cheesies Bibliothek

39 Bücher, 33 Rezensionen

Zu cheesies Profil
Filtern nach
40 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(516)

1.109 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 188 Rezensionen

"liebe":w=21,"trauer":w=14,"verlust":w=13,"brittainy c. cherry":w=12,"tod":w=11,"wie die luft zum atmen":w=11,"schicksal":w=8,"tristan":w=7,"familie":w=6,"sex":w=6,"erotik":w=6,"liebesroman":w=6,"unfall":w=6,"lyx":w=6,"roman":w=5

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Wir sind immer hier, wenn du uns brauchst.
Das Problem war nur, dass  'immer' ein Verfallsdatum hatte."
Wie die Luft zum Atmen - Brittany C. Cherry

Elizabeth zieht mit ihrer Tochter Emma ein Jahr nach dem schweren Schicksalsschlag zurück in ihr altes Haus. Das Haus, dass sie mit ihrem nun verstorbenen Ehemann bewohnt hat. Mittlerweile wohnt in dem Haus nebenan Tristan. Kurz bevor sie dies heraus findet, fährt sie seinen Hund an und lernt ihn als das größte Arschloch kennen, dass sie jemals getroffen hat. Auch die Geschichten der Nachbarn und Freunde bestätigen ihre Vermutung: Tristan ist ein erbarmungsloses Arschloch, dem man besser aus dem Weg gehen sollte. Und dennoch: der Schmerz in seinen Augen scheint der selbe Schmerz zu sein, den Elizabeth verspührt.

Eins vorab: Ich möchte bitte genau so einen Mann wie auf dem Cover zu sehen ist. Wo hat man den ausgegraben und gibt es dort noch mehr?
Also ja, es wäre ein reiner Coverkauf gewesen, wenn meine Mitbewohnerin das Buch nicht schon hätte.

Das war genau die Geschichte, die ich gebraucht habe. Es gab so wunderbar viele "Hach-Momente", die aber nicht zu dick aufgetragen waren. Natürlich hat sich die Autorin einigen Klischees bedient, was meines Erachtens genau die richtige Mischung war. Die Charaktere waren so unglaublich zerstört und kaputt, was man dank dem Schreibstil sehr gut nachempfinden konnte. Ich konnte den Schmerz, das Leid und auch die Freude mit jedem Satz nachempfinden. Einige Dingen waren vorhersehbar und dennoch hat mich die Geschichte gefesselt. Gerade das Ende kam für mich sehr überraschend und hat mir definitiv Lust auf mehr gemacht. Ich werde also defintiv die weiteren Bücher der Autorin lesen.

Fünf von fünf Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(225)

582 Bibliotheken, 40 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

"mona kasten":w=6,"maxton hall":w=5,"save us":w=5,"liebe":w=4,"familie":w=3,"new-adult":w=3,"monakasten":w=3,"reisen":w=2,"schwester":w=2,"schwangerschaft":w=2,"lyx":w=2,"lyx verlag":w=2,"oxford":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Manchmal hat man keine andere Wahl. Manchmal wird man von anderen dazu gebracht, jemandem wehzutun, auch wenn das das Letzte ist, was man will."
James in Save Us - Mona Kasten

Achtung, Spoiler!

Ruby wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Dem Direktor wurden Bilder zugespielt, auf dem sie mit einem Lehrer zusehen ist. Alles deutet daraufhin, dass sie eine Affäre haben. Doch das Schlimmste ist: Es sieht ganz danach auch, dass niemand anderes als James dafür verantwortlich ist. Ein herber Schlag für sie, denn sie dachte, sie habe den wahren James kennengelernt. Die beiden müssen sich in diesem finalen Teil fragen, ob ihre Welten nicht doch zu verschieden sind.

Dieser finale Teil setzt direkt dort an, wo der Vorgänger aufhört. James hat Ruby enttäuscht, ihre Eltern glauben ihr nicht und ihre Welt gerät durcheinander. Doch neben James und Ruby lernen wir auch einige andere Charaktere und ihre Sorgen besser kennen.
Die anfänglichen Schwierigkeiten werden schnell geklärt und man kann schnell sagen "So, das wars jetzt, Happy End!". Bis auf eine kleine Wendung passiert das gesamte Buch nicht mehr viel. Mir hat ein wenig das Drama gefehlt, denn gerade benötige ich ein bisschen mehr Herzschmerz und viel mehr "Hach"-Momente, bei denen mein Herz warm wird. Meines Erachtens kamen manche Charaktere auch viel zu kurz und andere widerum sollten nur als Lückenbüßer dienen. Leider der schwächste Teil dieser Trilogie.

Mona Kasten hat meiner Meinung nach einen ganz bezaubernden Schreibstil. Man wird von ihr schnell durch die Geschichte geführt und kann sich leicht zurecht finden. Sie schafft tolle Charaktere und haucht allen einen ganz besonderen Charme ein. Die Maxton-Hall-Trilogie hat mir Lust auf mehr gemacht und ich möchte unbedingt ganz bald die "Begin Again"-Reihe von ihr lesen!

4 von 5 Sternen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

155 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"never loved before":w=3,"liebesroman":w=2,"heyne-verlag":w=2,"monica murphy":w=2,"love":w=1,"teil 1":w=1,"new-adult":w=1,"ethan":w=1,"contemporary romance":w=1,"katie":w=1,"netgalleyde":w=1,"heyne <":w=1,"juni 2018":w=1,"never":w=1,"ausbaufähig":w=1

Never Loved Before

Monica Murphy , Barbara Ostrop
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.06.2018
ISBN 9783453580657
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Ich habe ein Kapitel alter Erinnerungen neu aufgeschlagen."
Never loved before - Monica Murphy

Katie Watts wurde mit 12 Jahren aus einem Freizeitpark entführt und mehrfach vergewaltigt. Ihr Retter ist Will, Sohn des Mannes, der Katie gefangen hält. Er wird ihr persönlicher Held, doch er bricht irgendwann den Kontakt ab. Beide vergessen einander nicht und eines Tages treffen sie wieder aufeinander, doch dabei weiß nur einer von beiden, wer der andere ist.

Dieses Cover ist so schön! Aber meiner Meinung nach passt es leider nicht so gut zum Inhalt des Buchs.
Wir begleiten Katherine, die als Kind Katie genannt wurde, und Ethan, der als Kind Will genannt wurde. Beide nehmen uns in der Gegenwart mit und wir dürfen einen Teil der Vergangenheit kennenlernen. So konnte ich die Geschehnisse besser verstehen und das Handeln der heutigen Protagonisten nachvollziehen. Allerdings fand ich das während des gesamten Buches doch ziemlich störend, da ich immer wieder zum Anfang des Kapitels  blättern musste um nachvollziehen zu können, aus welcher Perspektive und in welcher Zeit wir uns befinden.

Doch trotz diesem kleinen Störfaktor war das Buch sehr leicht zu lesen, was man dem leichten und flüssigen Schreibstil der Autorin zu verdanken hat. Ich flog nur so durch die Geschichte, nicht zuletzt dank der sich immer weiter aufbauenden Spannung. Während der gesamten Geschichte habe ich nur so auf den großen Knall gewartet, der dann zum Schluss auch kam. Jetzt bin ich natürlich gespannt, wie es im zweiten Teil mit Ethan und Katherine weitergehen wird.

Aufgrund des leicht störenden Perspektivenwechsels gibt es für mich nur 4 von 5 Sternen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

424 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

"sturmtochter":w=8,"bianca iosivoni":w=6,"fantasy":w=4,"schottland":w=4,"wasser":w=4,"elemente":w=4,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"magie":w=2,"kampf":w=2,"jugendroman":w=2,"kräfte":w=2,"clans":w=2,"ravensburger":w=2,"avalee":w=2

Sturmtochter - Für immer verboten

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 12.06.2018
ISBN 9783473585311
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Der See hatte schon immer eine besondere Wirkung auf mich gehabt. Ich konnte stundenlang davor sitzen und auf das endlose blau starren."
Sturmtochter - Bianca Iosivoni

Avalee verlor ihre Mutter bei einem tragischen Bootsunglück, wodurch sie bei ihrem Vater aufwuchs, der sie im Nahkampf gegen Elementare ausgebildet hat, die Avas Heimatinsel heimsuchen. Trotz des Verbots von ihrem Vater geht sie nachts mit ihrem Freund Lance auf die Jagd. Nachdem sie sich wegen diesen Verbots erneut mit ihrem Vater streitet und den Kopf am Meer frei bekommen möchte, trifft sie Reid, der sie bei dem Bootsunglück aus dem Wasser gefischt hat. Und schon beginnt das Chaos in Avas Leben und sie erfährt Dinge, die ihre gesamte Welt auf den Kopf stellt.

Die Protagonistin war mir direkt sympathisch. Ava ist eine starke, mutige junge Frau, aber alles andere als perfekt. Für ihre 17 Jahre ist sie sehr eigensinnig, und setzt sich gern über das hinweg, was ihr Vater ihr sagt. Sie handelt desöfteren erst und überdenkt dann ihr handeln, aber trotzallem hat sie ihr Herz am richtigen Fleck und ist für ihre Herzensmenschen immer da.
Trotz der zwei jungen Männer in ihrem Leben ist die Liebesgeschichte keineswegs im Vordergrund. Ich selbst kann nach diesem Buch noch nicht beurteilen, welchen der beiden ich mir an Avas Seite wünsche, bin aber trotzdem gespannt wie sich die Beziehungen entwickeln.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen, bildhaften Schreibstil, durch den man sich auf die schottische Insel Skye versetzt gefühlt hat. Auch die Spannung in den Kampfszenen kamen bei mir sehr gut an.

Alles in allem ist Sturmtochter - Für immer verboten ein grandioser Reihenauftakt und überzeugt mich durch und durch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

204 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"jugendbuch":w=2,"vergewaltigung":w=2,"missbrauch":w=2,"frauen":w=1,"drama":w=1,"drogen":w=1,"mut":w=1,"young adult":w=1,"mobbing":w=1,"carlsen":w=1,"stärke":w=1,"frauenbild":w=1,"wichtig":w=1,"du":w=1,"alkoholmissbrauch":w=1

Du wolltest es doch

Louise O'Neill , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.07.2018
ISBN 9783551583864
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Der Moment kurz vor dem ersten Kuss ist für mich beinahe besser als der Sex."
Du wolltest es doch - Louise O'Neill

Emma, die hübsche und beliebte Protagonistin, geniest es im Mittelpunkt zu stehen. Wenn sie will bekommt sie jeden rum. Doch nach einer Party wird sie von ihrem Eltern in einem zerrissenen Kleid vor dem Haus gefunden. Natürlich, sie hat Alkohol getrunken, Pillen eingeworfen und ist mit Paul freiwillig ins Zimmer gegangen. Doch dann kamen die anderen Jungs hinterher. Und dann? Emma erinnert sich nicht, dafür weiß die ganze Schule was passiert ist. Es kursieren eindeutige Fotos im Internet, die ganz klar zeigen: Emma ist selber schuld. 

Als ich das Buch beendet habe wurde mir eins bewusst: Genau so passiert es öfter auf der Welt. Öfter als uns allen lieb ist.
Die Autorin hat Emma nicht so beschrieben, dass man sie sofort ins Herz schließt. Sie ist nicht die liebenswerte Tochter von nebenan. Eher im Gegenteil: Emma ist intrigant, zickig, oberflächlich und selbstverliebt. Aber egal wie wenig man einen Menschen mag: Soetwas darf keiner Person widerfahren. Niemand verdient es, misshandelt und/oder vergewaltigt zu werden. Niemand ist "selbst schuld". Aber leider verstehen das viele Menschen einfach nicht. Sie nehmen sich das Recht heraus über einen anderen Menschen, dessen Körper und dessen Seele zu bestimmen. Aber trotzdem ist das Opfer schuld.

Lernt Emma einfach selbst kennen. Meiner Meinung nach ist dies ein wichtiges Buch, wobei mich der Schreibstil von Louise O'Neill total gestört hat. Trotzdem konnte ich es nicht so einfach beiseite legen. Die Geschichte von Emma hat mich getroffen, gerade das Ende hat mich fassungslos gemacht. Gerade mit dem Hintergedanken, dass es so öfter vorkommt als uns eigentlich bewusst ist, ist das Ende mehr als schockierend. Das Nachwort der Autorin ist daher ziemlich wichtig, damit man versteht, warum sie das Ende so gewählt hat, wie wir es lesen.

Aufgrund des Schreibstils kann ich dem Buch leider nur 3 von 5 Sternen geben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

106 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"ava reed":w=3,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"rache":w=2,"kampf":w=2,"verlust":w=2,"mond":w=2,"lynn":w=2,"juri":w=2,"mondlichtkrieger":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"freunde":w=1,"trauer":w=1,"suche":w=1

Mondlichtkrieger

Ava Reed
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.08.2018
ISBN 9783959914161
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Wenn wir Abschied nehmen, vergessen wir."

Mondlichtkrieger - Ava Reed

Mondlichtkrieger knüpft unmittelbar an die Ereignisse an Mondprinzessin an. Lynn und Juri haben sich gefunden und auch wieder verloren. Jetzt möchte Juri nichts sehnlicher als Rache und das Versprechen, welches er Lynn gab, um jeden Preis halten. Doch schafft er es, ohne sich dabei selbst zu verlieren?

Da das Ende von Mondprinzessin so verstörend war musste ich einfach die Fortsetzung lesen. Und auch dieses Buch hat mich innerlich zerrissen. Diesmal steht Juri im Mittelpunkt des Geschehens, welcher all seine Energie in die Rache für Lynn investiert. Er kann die Sache nicht ruhen lassen, auch wenn man ihm dies manchmal wünscht.
Auch dieser Teil wird absolut emotional. Mehr als einmal kamen mir die Tränen, was nicht zuletzt an dem Schreibstil der Autorin liegt. Ava Reed versteht es, dass man innerhalb kürzester Zeit eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt.
Das Finale kam für mich dann doch überraschend. Man hat während des Buchs die ein oder andere Vorahnung, aber es hebt einen dennoch aus den Socken. Der finale Epilog hat mir neben ein paar Tränen auch ein lächeln hervor gelockt. 

Danke, liebe Ava, für dieses grandiose Finale. Danke, dass du uns alle an der Geschichte von Lynn und auch von Juri hast teilhaben lassen. Danke für diese wunderschönen Cover. Ich freu mich sehr darauf deine weiteren Bücher zu entdecken! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(540)

1.040 Bibliotheken, 65 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

"fantasy":w=14,"sarah j. maas":w=12,"liebe":w=11,"feyre":w=11,"rhysand":w=10,"fae":w=8,"magie":w=7,"rhys":w=7,"das reich der sieben höfe":w=7,"jugendbuch":w=5,"krieg":w=5,"high fantasy":w=5,"high lady":w=5,"freundschaft":w=4,"dtv":w=4

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Denk daran, dass du ein Wolf bist. Und einen Wolf fängt man nicht."
Rhy in Das Reich der Sieben Höfe ~ Sterne und Schwerter - Sarah J. Maas

Feyre ist zurück in Tamlins Obhut am Frühlingshof. Eigentlich wollte sie nie wieder dorthin zurück, erst recht nicht nach Tamlins Verrat, doch Feyre hat eine Mission. Sie will Rache. Und Feyre will den drohenden Krieg verhindern, der Prythian bedroht. Ob ihr das gelingt erfahren wir in diesem grandiosen Finale.

Kennt ihr das? Ihr lest eine Geschichte und merkt, dass es auf das Ende zugeht, und ihr lasst euch bewusst Zeit?
Ich wollte nicht, dass dieses Buch endet und habe mir deshalb wirklich viel Zeit gelassen und die letzten Seiten genossen. Die Autorin hat einen grandiosen Abschluss geschaffen. Mit ihrem Schreibstil schafft sie es nicht nur, Bilder vor dem inneren Auge erschaffen zu lassen, sie lässt auch Emotionen enstehen. Die Gefühle der Charaktere können deutlich miterlebt und nachempfunden werden.

Die Entwicklung der Protagonistin ist sehr gelungen und wird fantastisch dargestellt. Sie verfügt mittlerweile über die Kräfte einer High Lady, wodurch sie vom jungen Mädchen zu einer starken Frau wurde. Dies hat sie auch ihrem Seelenverwandten Rhysand zu verdanken.

Kurz gesagt: ich könnte noch eine ganze Weile in Prythian verbringen. Die Autorin hat eine so wundervolle Welt erschaffen, der sie so viel Leben und Liebe eingehaucht hat, dass man nicht in die Realität zurück möchte. Es wird eindeutig nicht das letzte mal gewesen sein, dass ich Feyre, Lucian, Rhysan, Mor und all den anderen einen Besuch abstatten werde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(833)

1.510 Bibliotheken, 76 Leser, 1 Gruppe, 196 Rezensionen

"fantasy":w=23,"das reich der sieben höfe":w=20,"fae":w=18,"liebe":w=17,"sarah j. maas":w=16,"rhysand":w=15,"feyre":w=14,"magie":w=10,"hof der nacht":w=9,"seelengefährten":w=8,"tamlin":w=8,"high fantasy":w=7,"krieg":w=6,"dtv":w=6,"jugendbuch":w=5

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Und nicht einmal die Ewigkeit würde ausreichen, um mich wieder zu heilen."
Das Reich der sieben Höfe ~ Flammen und Finsternis - Sarah J. Maas

Feyre hat die grausame Amarantha besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Sie hat die Geschehnisse unter dem Berg mehr oder weniger überlebt, doch das glückliche Ende ist nicht so wie erwartet. Tamlin verändert sich, sperrt sie ein und kümmert sich nicht weiter um Feyres Wohlbefinden. Und als sei das nicht schon genug besteht weiterhin der Handel mit Rhys, der seine Woche am Hof der Nacht einmal im Monat einfordert.

Hallo? Was soll das bitte? Ich wollte Rhysand weiterhin unsympathisch finden. Aber nach diesem zweiten Teil kann ich nicht anders. Rhysand, seine Gefolgschaft, sein Hof. All das ist einfach nur sympathisch und toll. Man versteht, warum Feyre sich dort erholt und sich von Tamlin immer mehr zurück zieht. In diesem Buch macht sie eine unglaubliche Entwicklung durch, mit der ich persönlich nicht gerechnet habe. Die Richtung, in die das Ganze geht, gefällt mir wirklich gut. Feyre strotzt zum Ende hin nur so vor Selbstbewusstsein und ist nicht mehr das verunsicherte Menschenkind, dass uns im ersten Teil präsentiert wird.
In diesem Buch werden viele ungeklärte Handlungsstränge aus dem ersten Teil zusammengeführt. Die Handlung schlägt eine Richtung ein, von der ich nie gedachte habe, dass dies der Weg sein wird, den Feyre, Tamlin, Lucien und Rhysand gehen werden. Ich freue mich schon wahnsinig auf den finalen Teil!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.270)

2.529 Bibliotheken, 85 Leser, 3 Gruppen, 341 Rezensionen

"fantasy":w=46,"fae":w=33,"sarah j. maas":w=33,"liebe":w=32,"das reich der sieben höfe":w=32,"feyre":w=21,"fluch":w=16,"jugendbuch":w=14,"tamlin":w=14,"dornen und rosen":w=14,"magie":w=12,"familie":w=9,"jagd":w=9,"frühlingshof":w=8,"lucien":w=7

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Der Wald war ein Irrgarten aus Schnee und Eis."
Das Reich der sieben Höfe ~ Dornen und Rosen - Sarah J. Maas

Feyre tötet ein einen Fae und muss dafür bezahlen. Sie wird nach Prythian, das Reich der Fae, gebracht, wo sie fortan leben soll. Feyre wird an den Hof des Frühlings gebracht und wird dort mit Luxus überhäuft. Doch all dies ist nur Schein. Schon bald muss die Protagonistin Mut und Tapferkeit beweisen, um ihre Liebe zu retten, oder ihre gewohnte Welt wird zerstört.

Sarah J. Maas hat mit Feyre eine mutige und starke Persönlichkeit geschaffen, die sich direkt in mein Herz geschlichen hat. Manchmal hätte ich sie gern geschüttelt, aber letztlich gefällt sie und ihre Welt mir wirklich gut. Tamlin, der Fae der sie mit nimmt, ist meiner Meinung nach ebenfalls ein wunderbarer Charakter, genau wie Lucien.
Die oftmals gelesenen Vergleiche zu "das Schöne und das Biest" sind durchaus nachvollziehbar, wobei ich die Geschichte um Feyre weitaus schöner finde. Mir gefällt diese Geheimniskrämerei, besonders die Geschichte um die Seuche.
Das Ende ist, wie oft in Trilogien, offen und macht definitiv lust auf mehr! Zum Glück liegt der zweite als auch der dritte Band bereits bei mir und ich kann direkt weiter in die Welt von Feyre, Tamlin, Lucien und all den anderen Faes eintauchen.

Verdiente fünf von fünf Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

135 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"verrat":w=2,"gabe":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"tod":w=1,"spannend":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"geheimnisse":w=1,"tot":w=1,"geheimnisvoll":w=1,"lieblingsbuch":w=1,"dunkelheit":w=1,"sonne":w=1,"lesenswert":w=1

Mondstaub und Sonnenstürme

Maja Köllinger
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 09.07.2018
ISBN 9783959911566
Genre: Fantasy

Rezension:

"Eigentlich müsste mir beim Anblick des Nachthimmels mulmig zumute werden."
Mondstaub und Sonnenstürme - Maja Köllinger

Stella, die Protagonistin in diesem Buch, ist eine Sternenseele. Dank ihrer Gabe erkennt sie den Kosmos in den Augen ihrer Mitmenschen. Dadurch kann sie viele Charaktereigenschaften erkennen und weiß, von wem sie sich besser fern hält. Aber Stellas Gabe ist nicht vollends entwickelt und so begleiten wir sie ein Stück auf ihrem Weg.

Wow. Dieses Cover ist so wunderschön! Auch der Klappentext, der anders als meine Kurzbeschreibung ist, hört sich gut an.
Das war es meiner Meinung nach auch schon. Durch diese Geschichte habe ich mich gequält und kann nicht behaupten, dass es sich gelohnt hat. Schade eigentlich, denn die Grundidee ist faszinierend. Aber irgendwas hat mir gefehlt, dieses gewisse "Etwas" war meines Erachtens nicht vorhanden. Potenzial besteht, die Wendungen waren nicht unbedingt vorhersehbar. Klischees wurden benutzt, was mich bei dieser wunderbaren Grundidee wirklich genervt hat.

Der Schreibstil ist sehr leicht, aber gerade am Anfang doch irgendwie nervig. Mir gefällt dieser "blumige" Schreibstil, bei dem sich viele poetische und verträumte Vergleiche häufen, leider nicht besonders. Trotzdem hat sich der leichte Schreibstil durch das gesamte Buch gezogen, wodurch man schnell voran kam.

Für das Cover und die Grundidee, aus der leider nicht alles heraus geholt wurde, kann ich dem Buch nur zwei von fünf Sternen geben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

237 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"dystopie":w=6,"usa":w=2,"jugendbuch":w=2,"trilogie":w=2,"liebe":w=1,"reihe":w=1,"science fiction":w=1,"romance":w=1,"düster":w=1,"verfilmung":w=1,"jugendbuc":w=1,"reihen-bände":w=1,"abschluss":w=1,"dystopi":w=1,"übersinnliche fähigkeiten":w=1

Blut und Feuer

Alexandra Bracken ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.02.2016
ISBN 9783442479108
Genre: Science-Fiction

Rezension:

"Weil Träumende nämlich immer aufwachen und ihre Ungeheuer hinter sich lassen."
Blut und Feuer ~ Die Überlebenden - Alexandra Bracken

Das Hauptquartier der Childrens League wurde angegriffen und zerstört. Ruby lebt mit Agenten und anderen Überlebenden versteckt in der Stadt, umgeben von Soldaten der Regierung. Und wäre dies nicht schon kompliziert genug hat die Gruppe um Ruby einen Gefangenen genommen, dem nur Ruby gewachsen ist. Ein einziger Fehltritt von ihr und der gefürchtete Gefangene bringt das Leben aller in Gefahr. 

Wieso sollten wir einen Moment zum erholen haben, wenn es Ruby nicht anders geht? Eine Katastrophe jagt die Nächste und Ruby hat keine Möglichkeit auch nur einen Moment tief durchzuatmen.
Während die Protagonistin im ersten Band sehr schüchtern und zurückhaltend ist, erleben wir hier eine starke Anführerin, die nicht aufhört sich weiterzuentwickeln. Doch trotz ihrer Gabe kann sie nie sicher sein wem sie wirklich vertrauen kann. 
Wem die Spannung aus den ersten beiden Teilen gut gefiel wird sich auch im Finale wohlfühlen. Die Autorin hält das Tempo. Unerwartete Wendungen sind in dieser Trilogie gefühlt in jedem dritten Kapitel zu finden, wodurch keiner das Ende vorhersehen kann.

Spoiler! 
Und das Ende dieser Trilogie ist wirklich unerwartet. Ehrlich gesagt bin ich nicht sicher, ob mir das Ganze so wirklich gefällt. Ich habe so unglaublich viele Fragen! Außerdem hätte ich gern gewusst wie es mit der Beziehung von Liam und Ruby weitergeht, ob sie sich ihren Eltern wieder annähert und wie das Heilmittel angenommen wird.

Aufgrund der ganzen offenen Fragen meinerseits kann ich dem Buch leider nur vier von fünf Sternen geben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

337 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

"dystopie":w=9,"liebe":w=5,"usa":w=4,"jugendbuch":w=3,"ruby":w=3,"spannung":w=2,"verrat":w=2,"liam":w=2,"alexandra bracken":w=2,"die überlebenden":w=2,"furchtlose liebe":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1

Furchtlose Liebe

Alexandra Bracken , Marie-Luise Bezzenberger
Flexibler Einband: 580 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.02.2015
ISBN 9783442479092
Genre: Science-Fiction

Rezension:

"Wenn ein Herz einmal brechen konnte, dann sollte das doch nicht noch einmal geschehen können."
Furchtlose Liebe ~ Die Überlebenden - Alexandra Bracken

Rubys Gabe ist das Gedanken lesen und auch manipulieren. Sie hat es geschafft und ist aus einem der schlimmsten Lager entkommen. Die Childrens League hat ihr geholfen und will sie im Kampf gegen die Regierung nutzen. Doch Ruby hat ihren eigenen Kopf entwickelt, sie wird alles tun um den einzigen Menschen, den sie liebt, zu schützen.

Die Autorin hält das Tempo aus dem ersten Teil weiterhin, wodurch man wieder mitten ins Geschehen geschleudert wird. Mittlerweile sind ein paar Monate vergangen und man hat das Gefühl, als wäre man in all der Zeit bei Ruby gewesen. Durch die kurzen Rückblenden verpasst man nichts, was mir sehr gut gefiel, denn so konnte ich einige Dinge besser verstehen.
Ruby trifft im Verlauf der Geschichte auf alte Bekannte und gewinnt neue Freunde, was ein paar herzzerreißende Momente hervor ruft. Meiner Meinung nach steht aber keine Liebesgeschichte im Vordergrund, sondern mehr die Freundschaften und der Kampf gegen die Regierung, die League und anderen Kids. 
Ich möchte hier nicht zu viel verraten, daher fällt alles zum inhaltlichen recht kurz aus. Bracken hat wieder ein sehr zügiges Tempo an den Tag gelegt, wodurch man auch den zweiten Teil kaum aus der Hand legen mag.
Das Ende vom zweiten Teil war, wie auch schon das Ende vom ersten Band, ein wirklicher Schockmoment. Ich hatte viele solcher Momente in dem Buch, jedoch hat mich keiner so getroffen wie dieser.

Das Finale wird definitiv krass! In beiden Büchern hat man bisher das Gefühl, als wüsste die Autorin ganz genau, wohin wir Ruby begleiten. Fast so, als hätte Alexandra Bracken Rubys Geschichte selbst erlebt. Ich freue mich auf ein grandioses Finale und bin gespannt, auf welche Reise Ruby mich mitnehmen wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

204 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

"elemente":w=4,"liebe":w=3,"spark":w=3,"vivien summer":w=3,"fantasy":w=2,"dystopie":w=2,"elite":w=2,"zukunft":w=1,"jugendroman":w=1,"erste liebe":w=1,"5 sterne":w=1,"teil 1":w=1,"utopie":w=1,"rebellion":w=1,"die":w=1

Spark

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.02.2017
ISBN 9783646603378
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Nach wie vor spürte ich das kräftige Pochen des kleinen Muskels in meiner Brust"
Spark - Vivien Summer

Wir befinden uns in der Zukunft. Einer Zukunft, in der jeder Mensch von Geburt an einer Gentherapie unterzogen wird. Schlägt diese im jungen Erwachsenenalter an wird man ein Mitglied der Elite.
So auch Malia. Sie würde alles dafür geben, dass die Therapie nicht bei ihr anschlägt. Aber es kommt natürlich anders und schon gehört sie zur Elite. Malia erhält alle Annehmlichkeiten, die die Regierung zu bieten hat: Bodyguards, gratis Eintritt und auch gratis Essen. Doch das ist nur die eine Seite. Die andere bedeutet, dass sie zum Soldaten ausgebildet wird und ihr Element beherrschen muss. Malias Element ist das Feuer, und wäre das nicht schon genug für sie, muss ausgerechnet Chris ihr Ausbilder werden. Chris, in den sie schon lange verliebt ist und der arroganter nicht sein könnte.

Mich fasziniert der Ansatz der Autorin: Kräfte, die entwickelt werden, durch eine Gentherapie. Deswegen wollte ich das Buch auch unbedingt lesen.
Nur leider steht für mich in dieser Geschichte die Gefühlswelt von Malia im Vordergrund. Malia ist in Chris verliebt und Chris ist ein arrogantes Arschloch. Anders kann man ihn einfach nicht beschreiben.
Wenn er im ersten Augenblick unfassbar lieb zu Malia ist, macht er im nächsten Moment eine 180 Grad Wendung und kackt sie wieder dumm von der Seite an.
Aber ansonsten ist die Geschichte spannend. Die Handlung überschlägt sich fast, jedoch wird der Leser nicht damit überfordert. Man kommt gut durch das Geschehen und fiebert mit der Protagonistin mit, immer in der Hoffnung, dass sie mit der Entwicklung ihrer genetischen Gabe vorankommt.

Das Ende ist ein richtiger Cliffhanger. Insgesamt habe ich nach dem Ende das Gefühl als sei ich nicht viel schlauer als zu Beginn der Geschichte. Der zweite Band erscheint im Dezember als Taschenbuch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(328)

935 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 118 Rezensionen

"dystopie":w=33,"alexandra bracken":w=14,"die überlebenden":w=11,"flucht":w=9,"liebe":w=7,"lager":w=7,"ruby":w=6,"jugendbuch":w=5,"kinder":w=5,"jugendliche":w=5,"überleben":w=5,"liam":w=5,"freundschaft":w=4,"spannend":w=4,"virus":w=4

Die Überlebenden

Alexandra Bracken , Marie-Luise Bezzenberger
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.08.2014
ISBN 9783442479085
Genre: Science-Fiction

Rezension:

"Sie hatten gar keine Angst vor den Kindern, die vielleicht sterben könnten, oder vor den Leerstellen, die sie hinterlassen würden.
Sie hatten Angst vor uns – vor denen, die am Leben blieben."
Die Überlebenden - Alexandra Bracken

Ruby ist eine der wenigen, die das tödliche Virus überlebt hat. Aufgrund eines Virus stirbt ein großer Teil der Kinder vor ihrem zehnten Lebensjahr. Die Übrigen, die überleben, entwickeln besondere Fähigkeiten. So auch Ruby. Doch ihre Fähigkeit lässt sie zu einer Bedrohung werden und so wird sie mit den anderen Überlebenden in ein Lager gebracht.

Und schon sind wir mitten in der Geschichte. Man wird nicht sanft an die Thematik herangeführt, nein. Man ist mitten im Geschehen und erfährt erst im laufe der Geschichte, wie es zu Rubys Situation kam und was ihre besondere Fähigkeit ist. Mir fiel damit der Einstieg ins Buch sehr leicht.
Ruby ist ein spannender Charakter, denn sie ist trotz ihrer 16 Jahren auf dem Wissensstand einer Zehn-Jährigen. Durch den Schreibstil der Autorin lernt Ruby schnell kennen und schließt sie wirklich fix ins Herz.
Brackens Schreibstil ist erschütternd. Sie schafft eine mitreißende Stimmung, die es einem schwer macht, das Buch länger zur Seite zu legen. Doch trotz dieser düsteren Stimmung schleicht sich immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. 
Das Finale von diesem ersten Band zerreißt einem wirklich das Herz, denn es ist so ganz anders als man erwartet. Und dieser Cliffhanger am Ende ist wirklich zum verrückt werden! Zum Glück gibt es den zweiten und dritten Teil schon im Handel, sonst hätte es mich wirklich zerstört.

Unglaublich gutes Buch. Ich freu mich schon auf den Film, der im August in die deutschen Kinos kommt! 
Fünf von fünf Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(548)

1.533 Bibliotheken, 25 Leser, 2 Gruppen, 219 Rezensionen

"mondprinzessin":w=40,"mond":w=31,"ava reed":w=26,"fantasy":w=24,"liebe":w=21,"prinzessin":w=15,"drachenmond verlag":w=11,"sterne":w=10,"lynn":w=8,"waschbär":w=8,"drachenmondverlag":w=7,"juri":w=7,"entführung":w=6,"mondkrieger":w=6,"krieger":w=5

Mondprinzessin

Ava Reed
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959913164
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"-So ein Blödsinn. Ich würde sie nie verletzen.-
-Nein. Nicht mit dem Schwert. Die Wunden wären unsichtbar.-, sagt sie leise und geheimnisvoll.
Mondprinzessin - Ava Reed

Die Protagonistin Lynn merkt an ihrem 17. Geburtstag, wie ihr Unterarm zu leuchten beginnt. Ihre Heimmitbewohner mögen Lynn eh nicht besondern, und so gilt sie definitiv als Freak. Als dann auch noch zwei Männer sie angreifen, ein sprechender Waschbär ihr zu Hilfe eilt und sie Juri kennenlernt, steht ihre Welt wirklich auf dem Kopf. Aber damit nicht genug: Juri erklärt ihr, dass sie kein Waisenkind ist, sondern die Mondprinzessin und ihre Heimat auf dem Mond ist. So beginnt eine spannende Geschichte, die sofort lust auf mehr macht!

Oh. Mein. Gott.
Dieses Buch ist der Wahnsinn! Allein dieses wunderschöne Cover lässt mein Herz dahin schmelzen. Ich könnte mir das Cover wirklich den ganzen Tag ansehen! Aber nicht nur das Cover ist liebevoll gestaltet, auch der gesamte Inhalt des Buches zeigt, dass viel Herzblut drin steckt.
Die Kapitel werden mit ein, zwei Sätzen eingeleitet, die immer jeweils auf der linken Seite stehen. Am liebsten hätte ich mir jeden Kapitelanfang abfotografiert und euch damit zugespamt. Diese kurze Einleitung ist wirklich jedes mal wunderschön, fürs Kapitel immer zutreffend und auch aufs richtige Leben anwendbar.
Aber auch Tia, der Waschbär, ist einfach wunderschön. Von ihr gibt es nämlich ein kleines Bild in dem Buch und wow! Besser hätte ich sie mir nicht vorstellen können.

Die Autorin hat in diesem Buch viele lustige Stellen eingebaut, bei denen man sich direkt mit der Protagonistin identifizieren kann. Auch die Entwicklung von Lynn ist nachvollziehbar und man fiebert mit ihr mit. 
Der Schreibstil ist wirklich schön und super leserlich. Da man wissen möchte, wie es mit Lynn und Juri weitergeht, verschlingt man dieses Buch in kürzester Zeit.
Zum Glück erscheint schon bald der zweite Teil dieser schönen Geschichte 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(393)

969 Bibliotheken, 11 Leser, 6 Gruppen, 49 Rezensionen

"fantasy":w=13,"kristin cashore":w=11,"die beschenkte":w=9,"jugendbuch":w=7,"gabe":w=7,"die sieben königreiche":w=5,"liebe":w=4,"überleben":w=4,"gaben":w=4,"katsa":w=4,"könig":w=3,"königreich":w=3,"königreiche":w=3,"bo":w=3,"beschenkte":w=3

Die Beschenkte

Kristin Cashore
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2011
ISBN 9783492267830
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"In diesen Verliesen herrschte vollkommene Finsternis, doch Katsa hatte einen Grundriss im Kopf."
Die Beschenkte - Kristin Cashore

Katsa ist eine Beschenkte. Sie hat, wie auch alle anderen Beschenkten, eine besondere, individuelle und übernatürliche Gabe. Katsas Gabe ist das Töten. Ihr König nutzt diese Gabe um seine Feinde zu bestrafen und seinen Willen durchzusetzen. Als Katsa den Prinzen von Lienid kennenlernt merkt sie, dass sie nicht diese Wilde ist, die alle in ihr sehen. Sie kann mehr sein, wenn sie es nur will.

Die Geschichte hätte mehr sein können!
Was ich von Anfang an schade fand: der zweite und dritte Teil handeln nicht mehr von Katsa. Vermutlich hat sich die Geschichte rund um die Protagonistin deswegen meiner Meinung nach so gezogen.
Die Autorin hat einen flüssigen und leserlichen Schreibstil, der einen rasch durch das Buch geführt hat. Durch diesen Schreibstil lernt man die Charaktere schnell kennen und kann sich bei Katsas Problemen mit ihrem sozialen Umfeld identifizieren. Aufgrund ihrer Gabe hat sie große Schwierigkeiten Gefühle zuzulassen und ihr Umfeld wirklich wahrzunehmen. Ihre Entwicklung im Buch ist vorhersehbar, was ich wirklich sehr schade fand.
Im Allgemeinen hatte ich mir vom Klappentext viel, viel mehr erhofft und war am Ende vom Buch irgendwie enttäuscht.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

189 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"diabolic":w=2,"science fiction":w=1,"dystopie":w=1,"genmodifikation":w=1,"planten":w=1

Diabolic - Durch Wut entflammt

S.J. Kincaid , Ulrich Thiele
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.03.2018
ISBN 9783401602721
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Jemand hatte mich vergiftet. Das wusste ich schon nach dem ersten Schluck."
Diabolic ~ durch Wut entflammt - S. J. Kincaid

Tyrus hat es geschafft. Er hat den Kaiserthron bestiegen und Nemesis weilt an seiner Seite als zukünftige Kaiserin. Sie wollen heiraten, was bei den Untertanen nicht ganz so gut ankommt. Auch an Tyrus weiteren Plänen zum Wiederaufleben der Wissenschaft halten sie fest. Schnell zeichnet sich eine Rebellion ab und um sich selbst und Tyrus schützen zu können, muss Nemesis wieder zur seelenlosen Diabolic werden.

Wie ich in meiner Rezension zum ersten Band schon gesagt habe, finde ich, dass der erste Teil abschließend war und kein zweiter Teil hinterherkommen musste.
Auch in diesem Buch sind Intrigen und Machtspiele an der Tagesordnung. Klasse finde ich wiedereinmal, dass nichts durchschaubar ist. Wenn man denkt, man weiß was als nächstes passiert,  leitet einen die Autorin wieder in eine ganz andere Richtung.

Was mich allerdings ultra nervt ist folgendes: Diabolic sind Gefühlskalt und Furchtlos. Nemesis entdeckt, dass sie durchaus Gefühle entwickeln kann, was mich auch wirklich für sie freut, aber dabei werden alle Handlungen ihrerseits von Gefühlen gelenkt. 
Generell war das Buch meiner Meinung nach sehr langatmig. Im Allgemeinen hatte ich das Gefühl, dass S. J. Kincaid eine bestimmte Seitenzahl erreichen wollte und deswegen Dinge einbaute, auf die man locker verzichten konnte. Oftmals habe ich auch nur die wörtliche Rede gelesen und kam damit ganz gut durch das Buch.

Ob ich den dritten Band lesen werde? Keine Ahnung. Wahrscheinlich schon, aber ich warte nicht voller Vorfreude darauf.

Lieb gemeinte drei von fünf Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(257)

667 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

"diabolic":w=11,"liebe":w=4,"science fiction":w=4,"weltall":w=4,"intrigen":w=3,"dystopie":w=3,"s. j. kincaid":w=3,"diabolic - vom zorn geküsst":w=3,"jugendbuch":w=2,"macht":w=2,"nemesis":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"kampf":w=1,"romantik":w=1

Diabolic (1). Vom Zorn geküsst

S.J. Kincaid , Ulrich Thiele
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602592
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Alle glaubten sie, Diabolics seien furchtlose Kreaturen, doch in meinen ersten Jahren kannte ich nichts als Angst."
Diabolic ~ Vom Zorn geküsst - S. J. Kincaid

Eine Diabolic ist stark und furchtlos. Diabolic sind künstlich geschaffene Wesen, die zum Schutz des Menschen dienen, auf den sie geprägt werden.
Sidonia Impyrean, Tochter eines wohlhabenden Senators, erhält zu ihrem Schutz die Diabolic Nemesis. Doch durch die Entscheidung des Kaisers, alle Diabolics zu vernichten, ist das Leben von Nemesis in Gefahr. Und so sind wir mitten in der Geschichte.

Diabolic gefiel mir unfassbar gut. Zugegeben, die Verstrickungen der Familien und ihren Stellenwert, ist sehr anstrengend. Auch dass dies alles im Weltall stattfindet ist nicht so ganz meins. Aber die Intrigen und Machtspiele am Kaiserhof sind genial. Egal wann man denkt, man würde eine Figur durchschauen, handelt diese ganz anders. Und das bringt dem Leser das eine oder andere Mal zum Kopfschütteln.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut und flüssig. Trotzdem hätte ich mir eine Art "Plan" am Ende des Buches gewünscht, mit dem man besser durch das Buch kommt. Für mich war es anfangs schwer zu verstehen, wer wem unterstellt ist und wer für was verurteilt wird. Aber trotz dieser Schwierigkeit ist es eine wunderbare Geschichte, die meines Erachtens keinen zweiten Teil benötigt.

4 von 5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(257)

667 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

"diabolic":w=11,"liebe":w=4,"science fiction":w=4,"weltall":w=4,"intrigen":w=3,"dystopie":w=3,"s. j. kincaid":w=3,"diabolic - vom zorn geküsst":w=3,"jugendbuch":w=2,"macht":w=2,"nemesis":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"kampf":w=1,"romantik":w=1

Diabolic (1). Vom Zorn geküsst

S.J. Kincaid , Ulrich Thiele
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602592
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Alle glaubten sie, Diabolics seien furchtlose Kreaturen, doch in meinen ersten Jahren kannte ich nichts als Angst."
Diabolic ~ Vom Zorn geküsst - S. J. Kincaid

Eine Diabolic ist stark und furchtlos. Diabolic sind künstlich geschaffene Wesen, die zum Schutz des Menschen dienen, auf den sie geprägt werden.
Sidonia Impyrean, Tochter eines wohlhabenden Senators, erhält zu ihrem Schutz die Diabolic Nemesis. Doch durch die Entscheidung des Kaisers, alle Diabolics zu vernichten, ist das Leben von Nemesis in Gefahr. Und so sind wir mitten in der Geschichte.

Diabolic gefiel mir unfassbar gut. Zugegeben, die Verstrickungen der Familien und ihren Stellenwert, ist sehr anstrengend. Auch dass dies alles im Weltall stattfindet ist nicht so ganz meins. Aber die Intrigen und Machtspiele am Kaiserhof sind genial. Egal wann man denkt, man würde eine Figur durchschauen, handelt diese ganz anders. Und das bringt dem Leser das eine oder andere Mal zum Kopfschütteln.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut und flüssig. Trotzdem hätte ich mir eine Art "Plan" am Ende des Buches gewünscht, mit dem man besser durch das Buch kommt. Für mich war es anfangs schwer zu verstehen, wer wem unterstellt ist und wer für was verurteilt wird. Aber trotz dieser Schwierigkeit ist es eine wunderbare Geschichte, die meines Erachtens keinen zweiten Teil benötigt.

4 von 5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(608)

1.119 Bibliotheken, 56 Leser, 0 Gruppen, 215 Rezensionen

"mona kasten":w=17,"liebe":w=14,"save you":w=13,"new-adult":w=10,"freundschaft":w=7,"oxford":w=7,"maxton hall":w=7,"familie":w=5,"young adult":w=5,"monakasten":w=4,"england":w=3,"lyx":w=3,"herzschmerz":w=3,"netgalley":w=3,"ruby bell":w=3

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Irgendwann wird er sich der Realität stellen müssen."
Save You - Mona Kasten

James hat mit seinem Verhalten Ruby zutiefst verletzt. Ihre ganze Welt bricht zusammen und sie wünscht sich einfach nur ihr altes Leben zurück. Ein Leben ohne James und ohne die elitäre Welt ihrer Mitschüler. Aber Ruby muss feststellen, dass man die erste große Liebe nicht so schnell vergessen kann, vor allem nicht, wenn diese alles daran setzt, sie zurückzugewinnen.

Der zweite Teil der Maxton-Hall-Reihe startet genau dort wo der Erste endet.
Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor sehr leicht und flüssig. Neben den Perspektiven von James und Ruby wird uns durch die Autorin auch die Sicht von Ember und Lydia gezeigt. Sehr spannend sind hier die Wendungen, denn wie auch im ersten Teil ist nicht alles so vorhersehbar wie man manchmal glaubt.
Das Ende ist, wie soll es auch sonst sein, wieder ein ziemlicher Cliffhanger. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber ich hätte mein Handy am liebsten gegen die Wand geschmissen. Bis Ende August sind es ja noch ein paar Tage und ich weiß nicht, wie ich das durchstehen soll.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"sex":w=5,"ratgeber":w=2,"ehrlich":w=2,"liebe":w=1,"humor":w=1,"sachbuch":w=1,"lustig":w=1,"witzig":w=1,"aufklärung":w=1,"partnerschaft":w=1,"fantasien":w=1,"offen":w=1,"verhütung":w=1,"tv-sendung":w=1,"sextechniken":w=1

Paula kommt

Paula Lambert
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 07.06.2018
ISBN 9783833863974
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Benutzt Kondome!
So. Und jetzt viel Spaß da draußen."
Paula Kommt - Paula Lambert

Das ehrlichste Sex-Buch der Welt! - Zumindest steht das auf dem Einband. Da ich selten solche Bücher lese kann ich dies nicht allzu gut beantworten, aber trotzdem ist es unglaublich ehrlich und humorvoll. Paula klärt in diesem Buch über häufig gestellte Fragen auf. Dabei umgeht sie keine Themen, abgesehen von den Basics werden auch Fetische, Fantasien usw. thematisiert.
Gestellte Fragen werden als Überschrift voran gestellt und Paula antwortet so wie man sie auch aus der Sendung kennt: Offen und ehrlich!
Paula Lambert hat einen flüssigen Schreibstil, wodurch man gut durch dieses Buch kommt. Viele Themen in diesem Buch werden thematisiert, humorvoll und auch ernst. Man glaubt der Autorin alles was sie schreibt, und genau das ist bei solch einem "Ratgeber" wichtig.
Ich persönliche konnte einige Dinge dazu lernen und habe dank Paule einige Tipps bekommen, damit die schönste Nebensache künftig noch viel schöner wird! 

Fünf von Fünf Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(261)

477 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 164 Rezensionen

"dystopie":w=14,"scythe":w=13,"tod":w=8,"jugendbuch":w=8,"neal shusterman":w=8,"fantasy":w=5,"reihe":w=4,"citra":w=4,"zukunft":w=3,"trilogie":w=3,"fortsetzung":w=3,"thunderhead":w=3,"nachlese":w=3,"der zorn der gerechten":w=3,"scythe - der zorn der gerechten":w=3

Scythe - Der Zorn der Gerechten

Neal Shusterman , Kristian Lutze , Pauline Kurbasik
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 14.03.2018
ISBN 9783737355070
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Denn den Tod muss es geben, damit das Leben einen Sinn hat.
Thunderhead in Scythe 2 Neal Shusterman

Citra hat es geschafft. Sie hat die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und wird nun Scythe Anastasia genannt. Ihre Art der Nachlese findet nicht überall Zustimmung und trotzdem lässt sie sich nicht beirren.
Aber auch Rowan ist als Scythe unterwegs. Trotz nicht bestandener Prüfung nennt er sich Scythe Lucifer, seine Nachlese beschränkt sich auf korrupte und nicht ehrenwerte Scythe nach. Auch dies ist nicht bei jedem Scythe gern gesehen.

Zwischen den Kapiteln meldet sich der Thunderhead mit kurzen Einträgen zu Wort. Die gezeigte Entwicklung von diesem ist sehr spannend gemacht. Aber auch die Entwicklung der anderen Charaktere nimmt einen gern mit in die Welt von Citra.

Meiner Meinung nach hat der Autor den ersten Band übertroffen. Die Geschichte ist mitreißend und das Buch möchte man nicht mehr zur Seite legen. Wem der erste Band gefallen hat, der wird diesen Teil lieben. Shusterman lässt das Buch nicht so verlaufen wie man anfangs eventuell vermutet und gerade dies sorgte bei mir für den einen oder anderen WOW-Moment.

Fünf von fünf Sternen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.175)

3.485 Bibliotheken, 63 Leser, 6 Gruppen, 276 Rezensionen

"computerspiel":w=92,"jugendbuch":w=52,"thriller":w=49,"erebos":w=45,"sucht":w=42,"ursula poznanski":w=36,"london":w=35,"spiel":w=29,"schule":w=26,"freundschaft":w=24,"spannung":w=22,"rache":w=22,"computer":w=21,"rollenspiel":w=20,"mord":w=17

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573617
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Mit jedem neuen Tag verliert meine Realität an Wert."Erebos - Ursula Poznanski
An Nicks Schule geht ein Geheimnis umher, über das niemand spricht. Immer mehr Schüler werden Teil davon und immer mehr verhalten sich komisch. Nick beobachtet, wie manche seiner Mitschüler den anderen kleine Gegenstände zustecken. Er wird neugierig und will ebenfalls in dieses Geheimnis eingeweiht werden. Als er auserwählt wird, muss er zunächst versprechen niemanden etwas davon  zu erzählen. Dann erhält er eine DVD mit einem Computerspiel: Erebos.
Das Spiel zieht seine Spieler schnell in seinen Bann. Niemand darf zu viel über sich im Spiel preisgeben, niemand darf über das Spiel in der realen Welt mit Nichtspielern sprechen.Nick ist begeistert, wie authentisch dieses Erebos ist und kann nicht aufhören zu spielen. Als Erebos ihm eine Aufgabe erteilt, die er in der realen Welt zu erledigen hat, folgt er den Anweisungen bereitwillig.
Erebos ist ein Buch, das sowohl für Gamer als auch für Nichtgamer geeignet ist.Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, der einen in Nicks Welt zieht und nicht so schnell hergeben mag. So erlebt man wie süchtig Computerspiele machen können und das gilt auch für dieses Buch!
Die Thematik lässt sich schnell im Alltag wiederfinden, auch wenn es bisher kein Spiel gibt das einem Aufgaben in der realen Welt auferlegt und sich erst weiterspielen lässt, wenn diese erledigt sind.
Für mich ein wahnsinnig gutes Buch. Es wird definitiv nicht das letzte Werk der Autorin sein das ich lesen werde.5 von 5 Sternen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

823 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 219 Rezensionen

"liebe":w=15,"zukunft":w=14,"lügen":w=14,"freundschaft":w=12,"intrigen":w=12,"geheimnisse":w=10,"tower":w=10,"jugendbuch":w=9,"katharine mcgee":w=8,"gefühle":w=6,"dystopie":w=5,"reichtum":w=5,"party":w=5,"reich":w=5,"#beautiful liars":w=5

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Und bis jetzt hatte auch noch niemand etwas Dummes getan."Beautiful Liars - Katharine McGee
Manhatten, 2118: Im welthöchsten Wolkenkratzer wohnen die Reichsten in den oberen, die Armen in den unteren Etagen. Der Tower bewahrt ein Netz aus Intrigen und Lügen.
Wir werden in die Welt der Reichen und Schönen entführt, aber auch in die der nicht so Reichen.Da wäre Avery, die ganz oben im Tower wohnt. Sie ist, trotz des Reichtums ihrer Eltern, am Boden der Tatsachen geblieben und auf Anhieb sympathisch. Perfekt ist das Wort, welches Avery am ehesten beschreibt. Doch auch perfekte Menschen entwickeln Gefühle und haben Geheimnisse.Leda, Averys beste Freundin, ist intrigant und ein wahres Miststück. Für sie ist kein Preis zu hoch für die Dinge die sie haben will.Eris, ein IT-Girl aus den oberen Etagen, macht eine wundersame Entwicklung durch. Sie muss weiter runter ziehen, und das macht sie nach und nach sympathisch.Ausserdem lernen wir Watt kennen. Er wohnt in einer der unteren Etagen und ist ein genialer Hacker. Doch sein Können wird für ihn schon schnell ein Fluch.Zuletzt begleiten wir Rylin, die mit ihrer Schwester ebenfalls weiter unten im Tower wohnt. Die beiden haben nur sich und Rylin tut alles, um ihrer Schwester etwas Gutes zu tun.
Wer Gossip Girl und Pretty Little Liars liebt wird dieses Buch lieben!Anfangs hatte ich Schwierigkeiten, denn jedes Kapitel begleitet einen der fünf Protagonisten. Das klingt anstrengend, aber die Autorin hat das wirklich gut gemeistert. McGee hat ein gutes Gespür dafür, wann das Kapitel eines Charakters besser beendet wird und die Geschichte des Nächsten erzählt werden sollte. Sie baut Spannung auf und die einzelnen Entwicklungen machen die Personen wirklich sympathisch.Ich freue mich sehr auf das Wiedersehen im Herbst!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

208 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

"selbstmord":w=11,"tod":w=8,"trauer":w=8,"liebe":w=6,"jugendbuch":w=6,"peter bognanni":w=5,"depression":w=4,"verlust":w=3,"internet":w=3,"suizid":w=3,"skurril":w=2,"beerdigung":w=2,"trauerbewältigung":w=2,"fernbeziehung":w=2,"soziale netzwerke":w=2

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Peter Bognanni , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 29.01.2018
ISBN 9783446258631
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Unser ganzes Leben ist ein einziger Haufen unvollkommener Momente. Und genauso unvollkommen ist die Liebe, die wir für andere empfinden."
Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente - Peter Bognanni
Tess liebt Jonah. Jonah liebt Tess. Sie führen eine Online-Fernbeziehung. Bis auf das Kennenlernen vor sieben Monaten gab es nicht ein einziges Treffen.Und plötzlich erfährt Tess von Jonahs Tod. Selbstmord. Tess verfällt in eine tiefe Trauer und versucht diesen Verlust zu verarbeiten, indem sie weiter Nachrichten an Jonah schickt. Nachrichten, auf die sie keine Antwort erwartet,  und dennoch eine erhält.
Wow. Dieses Buch macht mich sprachlos. Dank @vorablesen und @hanser.hey durfte ich das Buch schon einmal lesen. Danke. Wirklich.Leider kam das Buch sehr staubig und mit leichten Mängeln bei mir an. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn der Inhalt hat mich umgehauen.Wie verhält man sich, wenn die erste große Liebe sich plötzlich umbringt? Und wie verhält man sich dann, wenn man mit diesem Menschen nur über das Internet Kontakt gehalten hat?Tess ist ein wunderbarer Charakter, mit dem man sich schnell identifizieren kann. Sie ist sarkastisch und ziemlich verstreut. Auch ihren Vater schließt man mit seiner trotteligen Art sehr schnell ins Herz, was die Neugierde auf die weiteren Geschehnisse schon im ersten Kapitel ansteigen lässt.Ich selbst habe seit einigen Jahren mit Menschen nur über das Internet Kontakt, ohne dass ich diese Personen jemals gesehen habe. Dank dem Buch wird man nachdenklich und schnell stellt man sich die Frage, wie es einem selbst in solch einer Situation gehen würde.Ich möchte nicht zu viel verraten, da ich euch sonst den entscheidenden Wendepunkt im Leben von Tess vorweg nehmen würde.
Das Buch lässt sich leicht lesen. Der Autor Peter Bognanni hat einen wunderbar erfrischenden Schreibstil und zieht einen mit Witz und Spannung in die Welt von Tess und Jonah. 

  (1)
Tags:  
 
40 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.