christiane_brokate

christiane_brokates Bibliothek

596 Bücher, 448 Rezensionen

Zu christiane_brokates Profil
Filtern nach
601 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

34 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

hochzeit, chaos, andrea sawatzki, seid, familie

Ihr seid natürlich eingeladen

Andrea Sawatzki
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492060561
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe das Cover gesehen und mir dann das Buch genauer angeschaut. Das Cover hat mich sehr angesprochen.Es versprach chaotisch,lustig und heiter zu werden. Das Versprechen zog sich durch das ganze Buch.

Die Bundschuhs , ist eine sehr chaotische aber liebevolle Familie. Die der Leser einfach mögen muss.Durch ihre herzliche aber chaotische Art laden sie denn Leser sofort in ihre Familie ein. Der Anfang begann schon sehr witzig und ich musste öfter schmunzeln. Alles beginnt mit einem Anruf in dem der 19 Jährige Sohn seiner Mutter mitteilt das er heiraten will. Die Freundin des Sohnes kennt noch keiner und auch deren Familie nicht, die leider kein deutsch sprechen, sodass Komplikationen vorprogrammiert sind. Und zu allem Überfluss kommt auch noch die ganze Familie zu dieser Feier. Das verheisst Trubel, Probleme und viel lustige Momente für denn Leser.

Die Charaktere sind sehr individuel aber jeder einzelne ist in diesem Buch wichtig.Das Buch ist sehr detalliert ausgearbeitet und mit Charme geschrieben. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und werde die anderen Bände auch noch lesen , da ich mich in die Familie Bundschuh verliebt habe. Ein Unikat waren z.b Rose und ihr Mann sie nahmen sich ihr essen selber mit , .da sie vor keimen angst hatten.

Aber es wurden nicht nur lustige Themen besprochen , es gab auch sehr ernste Themen z.b die Krankheit Alzheimer. An das Thema Alzheimer wurde der Leser sehr behutsam aber detalliert, dargestellt. Man bekam einen Einblick in der Gefühlswelt der Betroffenen. Auch viele KLischees wurden in diesem Buch behandelt wie z.b. Finanzbeamte.

Das Buch birgte viele Überraschungen und intressante Wendungen, die Spannung hält bis zum Schluss an. Das Buch wird noch länger in mir nachklingen und ich werde die anderen Teile auch noch lesen, da ich mit Wehmut das Buch geschlossen habe.Es war so schön die Familie kennengelernt zu haben. Durch die Humorvolle aber auch ernste Art des Buches, war es ein Lesevergnügen bis zum Schluss !!!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, entführung, sex, erotik, bookshouse

Entführung am Heiligabend

Jana Feuerbach
E-Buch Text: 123 Seiten
Erschienen bei bookshouse ready-steady-go, 09.12.2014
ISBN 9789963528240
Genre: Sonstiges

Rezension:

prickelnd, erotisch, emotional , Spannung Pur!!!!!!

Das Cover viel mir sofort auf,es ist sehr prickelnd und erotisch angehaucht. Passend zum Buch.

Die Geschichte ging gleich spannend los und hat sich im Laufe des Buches immer mehr gesteigert. Es war ein Vergnügen das Buch zu lesen. Der Schreibstil war sehr flüssig und mit viel Gefühl geschrieben. Das Buch hat mich in seinen Bann gezogen.

Die Charaktere waren sehr detalliert geschrieben und auch Lisas Angst war sehr klar zu füllen. Die Charaktere wachsen in diesem Buch , und kommen auch im erotischen Sinne an ihre Grenzen, an ihre Ängste. Der Leser kann die Gefühle der Proganisten sehr intensiv warnehmen . Teilweise war es sogar bei mir so das ich mich gefühlt habe wie Lisa .Die Hauptcharaktere sind alle über ihren Schatten gespungen. Lisa zeigt auch viel Gefühl, teilweise war sie mir zu taff. Das änderte sich aber schnell wieder.

Die Geschichte war von der Autorin sehr gut durchdacht, auch wenn es nur 112 Seiten waren , waren sie dennoch fesselnd. Sie werden mich noch länger begleiten und die Geschichte werde ich noch öfters lesen.Die Autorin hat genau das richtige Mass gefunden an Spannung, Humor, Angst usw. Es war ein Wechselbad der Gefühle.

Am Anfang des Buches war noch nicht alles erklärt der Leser hat ein paar Wirrungen im Kopf, die sich aber schnell aufklären.Ich konnte es nicht aus der Hand legen.

Das Ende war sehr gut gemacht , ich dachte nicht das es so endet. Ich kann nur sagen ich fand das Buch sehr gut .

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Wolfsträume

Bernhard Hennen
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492703895
Genre: Fantasy

Rezension:


 Das Cover sehr schön gemacht, ein echter Eye- Catcher. Es ist mir sofort ins Auge gefallen.

Es ist ein Sammelband der besten Stories und Novellen von Bernhard Hennen, darüber huinaus sind zwei Brandneue Geschichten dabei.

Meine Meinung:

Es ist ein Meisterwerk der Phantasie!!!! Das Buch lädt zum gruseln, träumen und abtauchen in Traumwelten ein!!!

Jede Geschichte ist sehr individuell und sehr detalliert ausgearbeitet. Ich war fasziniert von denn Geschichten und konnte überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen.

Das Buch ist mit einem Vorwort aufgebaut, danach folgen die einzelnen Geschichten.
Das Vorwort ist an uns Leser gerichtet. Der Autor beschriebt dort sehr detalliert und ehrlich , Warum er Erzählungen schreibt und wie alles begann. Dies ist ein perfekter Einstieg in das Buch.

Meine absoluten Lieblingsgeschichten in diesem Buch waren Mondträume, Wolfsträume und Tod im Labyrinth!

Mondträume war eine Geschichte die mir Gänsehaut bescherte. Sie war magisch,sehr detalliert und lud denn Leser zum träumen ein. Die Geschichte war lebendig erzählt und der Leser war mitten in der Geschichte.Das Ende war unerwartet und ich wusste nicht mehr ob die Geschichte echt ist oder ob ich in einer Traumwelt bin. So sehr hat mich diese Geschichte mitgenommen, sie klang noch lange in mir nach und ich werde sie noch sehr oft lesen.Auch die Hauptproganisten waren in diesem Zwiespalt wo sie nicht wussten ist alles real oder ein Traum. Dies wurde hier sehr gut umgesetzt.

Wolfsträume

War eine unerwartete Geschichte. Sie zeigten ein paar so unterschiedlich nicht sein mag, eine Nacht und eine Liebe!!! Die Zerissenheit und Angst  der Hauptcharaktere war hier sehr genau zu spüren. Auch in dieser Geschichte habe ich mich verloren, war mittendrin und sie lief wie ein Film vor meinem inneren Auge ab.

Tod im Labyrinth.
Diese Geschichte war anders als die anderen beiden. Sie war sehr grusselig, spannend , jeder Satz wog in mir, und löste in mir Gefühle aus. Von Angst, Trauer, Spannung, entsetzen war alles dabei.

Auch die anderen Geschichten hatten alle ihr eigene Art und ihre Ausstrahlung. Jede Geschichte war individuell und auf ihre Arte einzigartig. Ich wollte nicht mehr verraten sonst habe ich Angst zu spoilern. Manche Geschichten sind defenitiv nichts für die Nacht zum Lesen wenn man etwas entpfindlich ist.

Eine absolute Empfehlung!! Das Buch ist einfach ein Schmuckstück!!! Der Autor schafft es auch bei wenigen Sätzen eine Botschaft zu vermitteln, denn Leser zu faszinieren und zu fesseln.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

433 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

abbi glines, liebe, until friday night, field party, trauer

Until Friday Night – Maggie und West

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2016
ISBN 9783492309196
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover ist sehr träumend gehalten. Es zeigt ein Mädchen was nachdenkt aber, der blühende schöne Landschaft im Hintergrund, passt für denn 1. Eindruck nicht zum Buch. Mir fehlt die einsamkeit des Mädchens.

 

Klappentext: Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.

 

Meine Meinung:

 Gefühle pur!!!!

 

Magie ist sehr detalliert geschrieben und der Leser merkt ihre Trauer, Verletzlichkeit, nach dem Tod ihrer Eltern. Sie zieht sich sehr zurück was man verstehen kann.Magie lernt West kennen und muss durch ihn wird durch ihn wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. West Vater liegt im sterben. Aber dadurch lernen sich Magie und West besser kennen und helfen sich gegenseitig ,mit denn Dingen umzugehen.

 

Das Buch ist in zwei Sichten aufgeteilt, sodass der Leser sehr detalliert in das Leben von Magie und West eintauchen kann. Der Leser lernt die beiden Hauptcharaktere sehr genau kennen und kann ihr Handeln und tun ,sehr gut nachvollziehen. Beide Charaktere waren mir  von Anfang an symphatisch und ich konnte mich mit Maggie identifizieren, was ich an Büchern liebe. 

 

Das Buch war sehr spannend, detalliert und flüssig geschrieben. Der Leser konnte sich von der ersten bis zur letzten Seite auf das Buch einlassen, die Geschichte auf sich wirken lassen. Die Geschichte hat viele unerwartete Wendungen und war am Ende zu schnell vorbei. Ich musste das Buch kurz weglegen weil ich so ergriffen war und meine Tränene rollten. 

 

Die Autorin hat hier ein Buch erschaffen das sehr gefühlsvoll, emotional und besonders ist. Der Leser ist mittendrin im Wechselbad der Gefühle und die Charaktere werden wie Freunde, Vertraute, die man nicht mehr gehen lassen will. Ich habe eine lange Zeit gebraucht das Buch zu verarbeiten. Da mir immer wieder kleine Details auffielen die ich dann nachgelesen habe. Ich werde dieses Buch defenetiv noch mehrmals lesen. Da es mich gefesselt, fasziniert und nicht mehr losgelassen hat.

 


Ein Kritikpunkt habe ich in der Mitte des Buches werden Maggies Taten sehr undurchsichtig, der Leser versteht sie nicht mehr. Dies gibt sich aber nach einer geraumer Zeit wieder. Aber ich denke die Autorin wollte hier ihre Zerissenheit darstellen. Und mehrer Sätze wiederholen sich in dem Buch, weiss nicht ob es absicht war ist mir nur aufgefallen.


4 von 5 Punkten

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

toskana, liebe, familie, schwiegervater, scheidung

Ab heute seh ich bunt

Antje Szillat
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.06.2016
ISBN 9783746632223
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch "Ab heute seh ich bunt" wurde von der Autorin "Antje Szillat" geschrieben und ist im "Aufbauverlag" erschienen.


Charlotte will endlich mal raus , aus dem Alltag . Nicht nur Mutter und Ehefrau und Hausfrau sein sondern leben. Sie packt ihre Sieben Sachen und rauscht in die Toskana ab. Aber wie man so schön sagt es kommt immer anders als man denkt. 

 

Das Cover ist sehr Farben froh, sehr durcheinander was aber zu dem Titel passt. Es ist durch die fröhlichen Farben auffälig.

 

Meine Meinung:

 

Die Einführung in das Buch war spannend und durch denn locker leichten Schreibstil der Autorin sehr gut zu lesen. Leider war die Spannung nicht die ganze Zeit gegeben und ab der Hälfte des Buches , wusste ich schon wie es ausgeht bzw weitergeht. Es passierten dann auch keine unerwarteten Wendungen mehr, die mir sehr fehlten.

 

Charlotte lebte für ihren Mann und ihren Sohn. Die Autorin zeigte hier eine Frau die wenig selbstbewustsein hatte und in der Mühle der Ehefrau und Mutter gefangen war.Sie ist sehr lieb, und manchmal hätte ich sie am liebsten geschüttelt und ihr gesagt wehre dich, lass dir nicht alles gefallen. Im Laufe des Buches wächst sie aber über sich hinaus, wird Selbstbewusster und findet sich wieder. Ihr Charakter entwickelt sich sehr weiter und mir wurde sie immer mehr symphatisch.Ich fieberte mit Charlotte mit, sie ist mir sehr ans Herz gewachsen.Ich fand es sehr mutig mit 44 denn Schritt zu gehen, sich eine Auszeit zu nehmen. Dies hat sie auch sehr gut gemeistert.


Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet, dennoch habe ich nicht zu allen einen Zugang bekommen. Die Botschaft der Autorin klar zu verstehen. Das Ende war leider nicht unerwartet und sehr vorhersehbar. Da hätte ich mir noch eine andere Wendung bzw eine spannendere Überleitung gewünscht. Was ich noch sehr schön fand Charlotte auf ihrem Weg sich wieder selbst zu finden zu begleiten.


Es war ein schönes Buch für zwischendurch. Das mich aber leider nicht gefesselt hat.Es ist ein schöner Roman zum abspannen und träumen, ohne viel nachzudenken ( was ich jetzt nicht negativ meine).Das Buch hat mich leider auch nicht im nachhinein beschäftigt , was ich an Büchern sehr Liebe. Es wurden in diesem Roman sehr viele Klischees bedient wie zum Beispiel das Bild einer Hausfrau.


Daher kann ich leider nur mit schweren Herzen, da ich die Bücher von der Autorin sonst sehr toll finde.

3 von 5 geben.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

yoga, midlife-crisis, fremdgehen, freundinnen, intrigen

Gib's mir, Karma!

Doris Riedl
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.03.2016
ISBN 9783746632070
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover  ist sehr schön, die Farben passen zueinander. Die Marienkäfer bedeuten für mich Glück, Zuversicht. Das Cover ist ansprechend und da es eher schlicht ist fällt es auf.

 

Meine Meinung:

 Das Buch hat Charme, Humor, Liebe, Drama! Also alles was ein gutes Buch braucht.

 

Die Einführung in das Buch war sehr schön geschrieben, der Leser hat sofort einen Einblick bekommen was ihm in diesem Buch erwartet. Ich habe das Buch schnell durchgelesen da ich von der Geschichte mitgezogen wurde und unbedingt weiter lesen wollte. Es hatte alles was für mich ein gutes Buch braucht es war spannend, sehr gut ausgearbeitet und der Humor fehlte auch nicht.

 

Die Hauptproganistin Andrea die etwas gewöhnungsbedürftigt ist. Sie ist oft allein und sagen wir mal ein Eigenbrödler.Da ihr die Geselschaft fehlt werden ihre Eigenart immer intensiver. Dies wird intensiver als Leo auszieht. Ihre beste Freundin ist immer für sie da, sie ist sehr herzlich  und würde alles für Andrea tun.  Ab und an tut einem Coco richtig leid wenn sie wieder als Kummerkasten herhalten muss, aber sie ist zu lieb um mal nein zu sagen. Obwohl das vielleicht auch mal wichtig wird. Coco ist eine sehr gute Freundin und wird auch für denn Leser zu einer Freundin.

Andreas Freund Leo passt super zu Andrea da er  charakterlich sehr ähnlich ist. Er ist ausserdem ein richtiges Ekel denn sich keiner als Freund wünscht daher tut mir  Andrea sehr leid. Er ist sehr unzufrieden mit seinem Leben und ist abhängig von Andrea. Als ich mich an die Charaktere gewöhnt habe waren sie für mich wie Freunde, es war spannend ihre Geschichte zu lesen. Nur mit Leo wurde ich nicht richtig warm das änderte sich auch nicht. Aber er ist trotzdem wichtig für die Geschichte.


Die Handlungen der Proganisten waren nachvollziehbar und das Ende unerwartet und spannend. Ich dachte das es anderes endet, aber das Ende war sehr gut gewählt. Leider fehlte mir die Entwicklung der Charaktere etwas.


Die Charaktere sind sehr detalliert beschrieben und ausgearbeitet. Sie wirken sehr real und der Leser kann sich mit ihnen identifizieren oder ein Zusammenhang zu sich und dem eigenen Leben finden.

Die Autorin schreibt sehr flüssig, humorvoll und detalliert. Die Geschichte ist sehr gut ausgearbeitet und verspricht denn Leser ein amüsantes Lesevergnügen.

 

 3 von 5 Punkten

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

ängste, vergangenheit, kind, flucht

Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel

J. Helene Krätzner
E-Buch Text
Erschienen bei J. Helene Krätzner, 30.07.2016
ISBN B01JEQIK8Y
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich kannte die Autorin noch nicht, aber das Cover viel mir sehr auf darauf hin wollte ich das Buch sofort lesen. Das Cover ist schlicht aber ein echter Hingucker und lässt denn Betrachter vermuten das es ein Buch zum traümen wird. Dies wurde es auch .Ich war nach einem Kapitel gefesselt das lag nicht nur an dem flüssigen,detalierten und gefühlvollen Schreibstill der Autorin. Sondern auch an denn Humor den die Autorin an denn Tag legt, er passt hundert prozentig zum Buch.

Am Anfang der Geschichte waren es noch drei Geschichten von drei verschiedenen Leuten. Die irgendwann ineinander überfliessen. Die Hauptproganisten sind sehr detalliert und ehrlich beschrieben. Sie wirken sehr echt und durch denn Schreibstill kann sich der Leser die Geschichte bildlich vorstellen.

Die Spannung und die emotionalen Gefühle waren von der ersten bis zum letzten Kapitel zu spüren. Das Buch hatte viele unvorhersehbare Handlungen, die teilweise sehr schön waren aber teilweise auch traurig. Es war mit Liebe, Eomtionen , Spannungen, Schicksäle,Neuanfänge und ein bisschen Erotik gespickt.Das Buch hatte keinerlei Kritikpunkte für mich da ich durch ein Wechselbad der Gefühle ging.Der Leser merkt genau wieviel Herzblut und Gedanken sich die Autorin über ihr Buch gemacht hat. Die Kernbotschaft die die Autorin dem Leser vermitteln möchte ist klar zu erkennen.

In der Geschichte geht es auch um einen kleinen Jungen der mir sehr ans Herz gewachsen ist. DIe Charaktere waren sehr genau beschrieben und der Leser kann sich sofort mit ihnen identifizieren ,ihr Handeln und Tun zu 100 Prozent zu verstehen. Das Buch rief sehr viele Gefühle in mir Hoch, ich musste lachen aber auch paar Tränen verliesen mein Auge. Ich war überwältigt, dass das Buch mich in soviel Gefühlsregungen gebracht hat und es hat mich noch Lange beschäftigt. Ich habe es innerhalb drei Stunden inhaliert und war fasziniert.


Die Geschichte zeigt viele Wege und Schicksalsschläge auf wo es sich dennoch um kämpfen lohnt. Ein sehr schöner Satz war: Wer kämpft, kann verlieren, doch wer nicht kämpft hat schon längst verloren.

Ich war überwältigt von diesem Buch und ich werde es defentiv noch mehrfach lesen  und das wird nicht das letzte Buch der Autorin sein was ich gelesen habe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

irische lebensart, irische herzlichkeit

Sommersprossen und Regenküsse

Karina Reiß
E-Buch Text: 278 Seiten
Erschienen bei null, 04.05.2016
ISBN B01F7COB8C
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der neue Roman von Karina Reiss ist ein Buch das ans Herz geht.

Ich fand denn Roman sehr gut geschrieben, dennoch gab es paar Schwachstellen. Es begann sehr spannend und detalliert ,die Handlungen waren teilweise nicht vorhersehbar.Das Ende war nicht vorhersehbar und ging dann ziemlich schnell. Dem Leser blieb hier wenig Raum für seine eigenen Fantasien und Vorstellungen.

Die zwei Hauptcharaktere waren am Anfang sehr offen, ehrlich und der Leser konnte sich in sie hineinversetzten. Ab Mitte des Buches hat sich die Hauptcharakterin total verändert, wie ich finde ins Gegenteil. Sie wirkt dann so unnahbar,was am Anfang nicht so war. Da war sie offen und der Leser konnte sich super in sie reinversetzten.

Die Geschichte war sehr gut aufgebaut ausser die oben gennanten Kritikpunkten. Sie war sehr herzlich ,Herzerwärmend und zeitweise sehr gefühlsvoll. Der Leser konnte die Umgebung detalliert kennenlernen, sich alles vorstellen und auf sich wirken lassen. Eine Geschichte wie diese hatte ich noch nicht gelesen, und man hat gemerkt wie sehr der Autorin die Charaktere und die Geschichte am Herzen liegen. Die Charaktere wirkten sehr real und man konnte sich in sie hineinversetzten. Ausser bei der Hauptcharakterin hatte ich nicht das Gefühl ,hatte ich ja oben schon geschrieben.

Trotz der paar kleinen Kritikpunkte war es eine Geschichte , zum Träumen, zum abschalten und einfach zum relaxen. Sie war mit sehr viel Liebe gespickt. Ich habe noch eine lange Zeit über das Buch nachgedacht und es auf mich wirken lassen. Ich freue mich auf denn 2. Teil. Auf ein Wiedersehen mit denn Charakten .

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Unerwartet ... 2-mal Liebe: Lovestory (Schicksalspfade)

Hedy de Winther
Flexibler Einband: 462 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 29.06.2016
ISBN 9781533466785
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein Buch das sehr romantisch, spannend und gefühlsvoll ist. Es ist ein Buch das denn Leser begeistert, fasziniert und Gefühle bei dem Leser hervor ruft. Ich musste zeitweise bitterlich heulen.

Die Charaktere sind sehr detalliert beschrieben, die Hauptproganistin Nelia zeigt auch in ihren jungen Jahren , erwachsene Züge. Als sie sich in einen älteren Mann verliebt merkt man schnell, das sie für ihr Alter schon sehr Erwachsen ist.Sie ist ein liebenswertes Mädchen , sie ist ausserdem ist ihr Charakter sehr stark. Sie lernt viel neues kennen, hat Mut. Sie ist ein Charakter mit dem sich viele Mädchen und Frauen identifizieren kann, sich auf sie einlassen, ihr Handeln und Tun verstehen. Ihr Charakter entwickelt sich sehr stark bis zum Ende der Geschichte.

Die Geschichte ist voller Liebe, Gefühle, Ängste und Problemen. Nelia hat einen Schicksalschlag aber sie kämpft weiter und bekommt sich dann zum Ende hin , wieder im Griff. Aber bis dahin geht sie und auch der Leser durch eine Chaos der Gefühle. Der denn Leser zum Lachen aber auch zum Weinen bringt. Es ist ein Wechselbad der Gefühle die denn Leser sehr mitnehmen und einnehmen.

Vom Anfang bis zum Ende des Buches, ist der Leser ganz tief in der Geschichte drin. Der Leser erfährt viel von denn Charakteren, ihre Seele, und ihren Gefühlen. Die Geschichte hat viele unvorhersehbare Momente und Wendungen. Die Message des Buches ist klar ersichtlich.
Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt,fasziniert und auch meine Gefühle fuhren Achterbahn. Das Buch blieb mir noch eine lange Zeit im Kopf und auch die Charaktere liesen mich nicht los. Das Buch war sehr emotional, und sehr gut geschrieben. Ich freue mich schon sehr auf denn 2 Teil und ein Wiedersehen mit denn Charakteren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

emma wagner, liebe, vergangenheit, familie, gefühle

Du. Für immer. (dramatischer Liebesroman)

Emma Wagner
E-Buch Text: 412 Seiten
Erschienen bei null, 30.10.2016
ISBN B01M9I9F5C
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:

 

Ein Buch voller, Liebe, Gefühle und Spannung!


 Das Buch spielt in der Gegenwart und in der Vergangenheit. So bekommt der Leser einen sehr genauen Einblick in die Charaktere, ihr Leben, ihre Gefühle und ihr handeln und tun.Der Sprung in  die unterschiedlichen Zeiten , waren sehr sachte und der Leser kam auch nicht durcheinander.Die Geschichte ist aus mehreren Persepltiven geschrieben.Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen. Die Charaktere sehr detalliert ausgearbeitet und dem Leser läuft ein Film vor dem inneren Auge ab.


Anna ist ein liebes und charakterstarkes Mädchen und eine echte Kämpferin. Sie gibt nicht auf obwohl in ihrer Vergangenheit nicht alles rosig war. Der Leser kann sich mit ihr identifizieren und sich durch die detallierte Beschreibung ihres Charakters komplett auf sie einlassen. Sie wirkt eher wie ein Freundin und ist dem Leser sehr nah.Anna wirkt sehr real und der Leser leidet mit ihr.


Marc und Oliver sind auch sehr detalliert beschrieben und auch zu ihnen konnte ich sofort ein Bezug aufbauen. Ich litt mit ihnen mit ,war glücklich wenn sie es waren.


Die Autorin hat durch die detallierte Beschreibung die Charaktere sehr lebendig gemacht.


Die Geschichte war von Anfang an spannend und sehr emotional. Die Handlungen waren sehr gut zu verstehen und nachvollziehbar. Das Ende war sehr emotional und unerwartet, die ganze Geschichte hatte sehr unerwartete Wendungen. Was sie so toll machte. 


Dieses Buch ist ein Buch der besonderen Art, ich war von der ersten Minute an gefesselt, fasziniert und war in dem Buch gefangen. In der Geschichte steht sehr viel zwischen denn Zeilen . Das Buch hat einiges in mir ausgelöst, es war ein Wechselbad der Gefühle.  Ich bin immer noch total in dem Buch drin und habe es in einem Rutsch gelesen. Das Buch hat mich sehr aufgewühlt aber auch sehr berührt. Es wird mich noch lange Begleiten und defentiv nochmal lese.


 Trotz des ernsten Themas ist der Autorin ein spannendes emotionales  Buch gelungen.


Leseempfehlung!!!!


5 von 5 Punkten



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

liebe, kampf, romantasy, seelenband, leilani

Das Nimbusmädchen - Seelenliebe 1

Emily Thomsen
E-Buch Text: 285 Seiten
Erschienen bei null, 28.07.2015
ISBN B012E9KQQ2
Genre: Sonstiges

Rezension:

Naemi ist ein ganz normales Mädchen,aber dennoch ist sie was besonders. Sie ist eine Hüterin .die Hüterin der Erde.Nach dem Unfall ihrer Mutter lebt sie bei ihrer Grossmutter. Die siebzehnjährige Naemi wünscht sich nichts mehr, als einmal die Wärme der Sonne zu spüren. Auch sechzig Jahre nach dem Ausbruch des Yellowstone Supervulkans beherrscht eine Eiszeit die Erde. Für den Scionkrieger Galad zählt dagegen nur eines – das Leben seiner Familie, und er hofft irgendwann auf die Gelegeheit Tyrzon das Unrecht was er ihm zugefügt hat heimzuzahlen.Galad bekommt die Aufgabe sie zu töten.


Meine Meinung:

Spannung pur, Leidenschaft, Hoffnung, Liebe!!!!


Das Cover ist mir als erstes aufgefallen ich finde es sehr gelungen. Es hat was geheimnisvolles, aber auch geborgenheit strahlt das Cover aus.


Die Geschichte beginnt mit einem Prolog der denn Leser sofort in die Welt von Galad entführt, am Anfang etwas zu abrupt aber nach Kapitel eins versteht man denn Prolog sehr gut. Der Prolog wirft fragen auf die sich aber schnell aufklären.Die Kapitel sind sehr spannend geschrieben, ich konnte sofort eintauchen.


Naemi war mir von Anfang an symphatisch , sie war ein ganz normaler Teenager.Als sie ihren Geburtstag feiern will und ihre Grossmutter ihr es verbietet, kann ihre Handlung verstehen . Jeder Mensch trauert anders und auch ihr Geburtstag bringt ihre Mutter nicht zurück.

Naemi ist ein aufgewecktes Mädchen das gegen alles böse ankämpft.Sie lebt in ihrer Rolle auf und entwickelt sich in diesem Teil sehr stark. 


Die Geschichte ist sehr gut aufgebaut. Flüssig zu lesen und lässt denn Leser durch die Seiten nur so fliegen. Die Charaktere sind sehr detalliert dargestellt und  der Leser kann sich alles genau vorstellen, nachvollziehen.Der Leser liebt , lebt in diesem Buch.Es war alles sehr unvorhersehbar aber immer spannend das Ende war genial aber es ging sehr schnell am Ende alles , was mir ein bisschen zu schnell war und ich das Gefühl hatte was verpasst zu haben. 


Die Geschichte und die Zusammensetzungen der verschiedenen Elemente machten das Buch zu einem kleinen Schmuckstück. Es war was besonderes, ein muss für jeden Sci-Fiction, Abenteuer und Liebesfan. Sehr gut fand ich auch das jedes Teil der Geschichte einen bestimmten Stellenwert hatte, es war alles in richtiger Dosis vorhanden. Ein Buch voll, Liebe,Hoffnung, Neubeginn, Spannung, Angst, Mut , Leidenschaft!!!!


4 von 5 Punkten

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Tirod: Zwischen den Welten

M. Dabjuk
E-Buch Text: 213 Seiten
Erschienen bei BookRix, 22.05.2015
ISBN 9783736895676
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eine Aufgabe. Eine Entscheidung. Eine Liebe. Mein Name ist Evolet, noch bin ich siebzehn Jahre alt. Eigentlich war ich immer der festen Überzeugung, mein Leben sei normal. Doch die Tatsachen liegen anders, denn ich erwache in einem Albtraum wieder.

Meine Meinung:
Spannung, Nervenkitzel und Abenteuer pur!!!!

Der Leser taucht ab denn ersten Seiten ab in das Buch und die Welt von den Erzengeln ihre Aufgaben und die Liebe ein. Der Leser stellt sich genau wie Evolet denn neuen Herausforderung und denn Kampf dem Bösen zu wiederstehen. Die Aufgaben zu meistern und keiner Versuchung nach zu geben. Der Leser ist sofort ein Teil von der Geschichte und wächst mit ihr und ihren Aufgaben . Evolet wirkt mehr als Weg gefährte als ,als ein Charakter in einem Buch. Ich konnte mich zu hundertprozentig auf dieses Buch einlassen , war gefangen , fasziniert und gefesselt in ihm. Das Buch steckte voll sovielen Überraschungen , der Weg war immer anders als gedacht. Die Wege , Wirrungen und Versuchungen sehr unscheinbar und der Leser wusste nie was als nächstes passiert. Die Geschichte war sehr wohl durchdacht und alle Handlungstränge sind sehr gut nachvollziehbar. Die Spannung war vom ersten Moment gegeben und war bis zum Ende des Buches vorhanden. Das Ende macht neugierig wie es weitergeht und wie sich alles weiter entwickelt. Die Geheimnisse lösen sich teilweise auf und auch die Liebe spielt eine sehr grosse Rolle in diesem Buch. Ich als Leser war fasziniert,auch Evolet ist immer mehr gewachsen in ihren Aufgaben und ihrem Abenteuer. Sie war sehr symphatisch und ein Charaktere denn man sofort ins Herz schliesst.

Einen Kritikpunkt gibt es dennoch es haben sich paar Rechtschreibfehler eingeschlichen , die im ersten Moment sehr auffielen ,mir aber im nach hinein nicht störten. Genau diese kleinen Fehler zeigen ja das ein Mensch dran sitzt an dem Buch ,keine Maschine.

Das Buch hatte alles was ich an einem Buch Liebe, daher kann ich nur 5 Punkte vergeben und denn 2 Teil schnell lesen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

10 Tage in Vancouver - Jahre später / 10 Tage in Vancouver

Jutie Getzler
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei epubli, 19.09.2016
ISBN 9783741851056
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lara reist ihrem Star hinterher. Sie kennt ihn nur aus dem Fernsehen und will ihm endlich gegenüber stehen. In Vancouver angekommen läuft alles anders als gedacht.

Meine Meinung:
Turbulente , abenteuerliche Geschichte mit 3 verschiedenen Enden.

Die Geschichte beginnt erstmal ganz normal mit der Reise nach Vancouver, dort angekommen hat der Leser die Möglichkeit zwischen drei Geschichten zu wählen. Ich habe alle drei gelesen , habe mich aber in die Variante a verliebt.
Jede Reise die sich der Leser wählen kann eröffnet andere Wendungen, Wirrungen und das Ende ist auch sehr unterschiedlich.

Lara ist sehr naiv, abenteuerlustig und irgenwie erst gar nicht meins. Sie benimmt sich wie ein Tennager. Sie entwickelt sich aber im Laufe der Geschichten und nachdem ich sie besser kennen lernen durfte , fand ich sie sehr symphatisch.

Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet, die einzelnen Geschichten spannend und liebenswert erzählt. Der Leser konnte sich in die Protagonisten hineinversetzten , was ich bei einem Buch sehr wichtig fand. Die verschiedenen Geschichten lassen sich flüssig lesen und denn Leser erwartet immer was neues. Nur eins noch ich rate euch die verschiedenen Varianten des Buches nicht auf einmal zu lesen , es ist besser jeden Tag also drei Tage lang, je eine Variante zu lesen, da es sonst zufiel auf einmal wird und der Kopf sich nicht mehr auf ein neues Ende einlassen kann. Dies wäre schade dar das Buch und jede seiner Geschichten uneingeschränkte Aufmerksamkeit verdient.

Ein sehr gefühlsvolles Buch, das schöne Lesestunden garantiert. Ich war begeistert und werde es auf alle Fälle nochmals lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

netgalley, chick lit, lyx verlag, tina brömme, nerds

Wie programmiert man Liebe?

Tina Brömme
Flexibler Einband
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 01.06.2016
ISBN 9783736300712
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Rieke graut vor dem 10 Jährigen Klassentreffen, denn sie befürchtet auf Basti zu Treffen, der Junge der sie vor zehn Jahren schwer enttäuscht hat. und er ist tatsächlich da, doch vom ehemaligen Nerd ist nicht mehr viel übrig geblieben, außer sein Job. Sie begegnet ihm nach dem Klassentreffen bald wieder und alte Gefühle werden wieder wach..

Meine Meinung:
Das Buch habe ich in einem Rutsch gelesen, es war leicht locker zu lesen und hatte sehr viel Humor, was mir das lesen noch erleichterte.

Rieke eine junge Frau die einem von Anfang an symphatisch ist, trifft ihre damalige Liebe wieder. Ihre Gefühle und ihre Handeln sind genau erklärt und für denn Leser sehr gut nachvollziehbar.

Die Idee eine Liebesgeschichte auf einem Klassentreffen zu starten ,war für mich neu. Klar gibt es dies wahrscheinlich schon öfter aber ich fand die Umsetztung sehr gut. Humor,Liebe, Spannung das war alles in der richtigen Dosis gegeben,so das dass Buch etwas besonderes ist.Die Geschichte an sich ist sehr gut durchdacht. Die Handlung der Geschichte ist nicht vorhersehbar, ständig erfährt der Leser was neues, unerwartetes, dies klärt sich aber im Laufe des Buches alles auf. Es macht spass die auflösung der vielen Fragen die aufkommen zu erfahren und mitzuraten wie es weiter geht.

Die Charaktere und auch die Leser machen ein Wechselbad der Gefühle durch. Aber am Schluss des Buches ist man glücklich über das Ende, aber auch traurig weil das Buch zu Ende ist. Der Leser lernt die Charaktere in diesem Buch genau kennen, kann sich mit ihnen identifizieren und sich zu 100 % auf sie und ihre Geschichte einlassen.

Ein sehr schöne turbulente Liebesgeschichte, mit vielen kleinen unerwarteten Wendungen. Ein Buch zum abschalten und entspannen, aber auch zum Lachen.Es hat sehr viel Spass gemacht die Geschichte zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

62 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, liebesroman, new york, liebe, jugendbuch

Kiss & Crime - Küss mich bei Tiffany

Eva Völler
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.09.2016
ISBN 9783846600320
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem ich denn ersten Teil gelesen hatte bin ich voller Erwartung in denn zweiten Teil eingestiegen.
Der Anfang der Geschichte beginnt sehr langsam und die Handlungen lassen lange auf sich warten. In der Mitte der Geschichte kommt kurz Spannung auf erlischt aber schnell wieder. Der Leser wird zeitweise auf eine abenteuerliche Spionagereise entführt. Obwohl diese sehr unwirklich rüber kommt wie in einem Film und sehr übertrieben. Das Ende hat eine unerwartete Wendung gehabt mit der ich nicht gerechnet hätte.

Die Charaktere waren sehr gut beschrieben und der Leser konnte sich mit dem ein oder anderen identifizieren und sich auf sie einlassen.
Emily und Pascal sind dem Leser sofort symphatisch . Emily ist manchmal sehr naiv wie ich fand und ich fand sie zeitweise sehr zickig. Bei Pascal merkt man das er bei der Polizei arbeitet er hat ein gesundes Misstrauen und vertraut nicht jeden.

Der Filmproduzent Dicky ist total undurchsichtig erzählt geschichten die der Leser kaum glauben kann. Aber vielleicht sind sie wirklich wahr oder fantasiert er nur? Der Leser macht mit Dicky einiges durch von ich Glaube dir bis ich könnte dich Erwürgern sind alle gefühle dabei.

Emily macht in der Geschichte eine sehr starke charakterliche Veränderung durch.

Es war eine schöne Geschichte aber die paar Kritik Punkte die ich oben gennant habe so wie das mich das Buch nicht zu 100 % in denn Bann gezogen hat, und die Spannung nur teilweise da war . Gibt es leider nur 2 1/2 Punkte

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

schottland, liebe, roman, schwangerschaft, liebesgeschichte

Vom Umtausch ausgeschlossen - Mann im Kilt

Pia Guttenson
E-Buch Text: 184 Seiten
Erschienen bei Born to Rock'n Write Pia Guttenson, 14.04.2016
ISBN B01EADZ84A
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:

 

Dieser 2. Teil ist anders als der erste die Autorin hat sich selber gesteigert, was mir sehr gut gefällt. Auch diesen Teil habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und war nach der ersten Seite sofort wieder im geschehen. Dieser Teil ist mehr mit Humor geschrieben , so das der Leser sehr oft laut lacht. Auch die Liebe, die kleinen Katastrophen die das Leben mit sich bringt und die Spannung und das Abenteuer kommen nicht zu kurz.Auch ein bisschen Erotik waren in diesem Teil zu finden. Aber alles in einer angenehmen fesselnden Art sodass ich das Buch wieder in einem Rutsch lesen musste.

 

Es kommt immer alles wie man denkt. Das ist in diesem Teil Programm. Louise und Alasdair sind dabei sich was aufzubauen, sich besser kennen zu lernen und das Leben neu zu ordnen. Wären da nicht die kleinen Pronbleme die auf sie zu kommen. Zu allem Überfluss kommen auch noch die zwei Expartner der beiden daher und versuchen alles um ihr Glück zu zerstören. Ob ihnen das gelingt?

 

Die Geschichte war spannend geschrieben und knüpfte nahtlos an denn ersten Teil an. Der Leser lernt in diesem Band die Charaktere und ihre Gefühle ihr Leben und alles was sie bewegt besser kennenl.Die Handlungen sind sehr gut nachvollziehbar. Es passiert vieles unerwartetes in dieser Geschichte mit dem der Leser nicht rechnet. Auch das Ende war unerwartet und sehr gut ausgearbeitet. Alles passt in dieser Geschichte aneinander und fesselt denn Leser. 

 

Ich hatte in diesem Buch ein Wechselbad der Gefühle und war traurig als der Band zu Ende war . Die Charaktere haben sich weiter entwickelt und auch der Autorin ist eine Steigerung zum ersten Band geglückt. 

 

5 von 5 Punkten

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

48 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

hexen, dämon, fantasy, mittelalter, hexenverbrennung

Chronik der Hagzissa

Sandra Baumgärtner , Patrick Deza ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 01.03.2015
ISBN 9783944544694
Genre: Fantasy

Rezension:


Klappentext:
Als Hanna erfährt, dass sie als Haupterbin ihrer Oma eingesetzt wurde, ahnt sie noch nichts von einem uralten Vermächtnis und der dazugehörenden Chronik. Ihre Nachforschungen führen sie zurück ins Zeitalter der Hexenverbrennungen, in dem ihre Urahnin einst einen Kampf gewonnen und teuer bezahlt hat. Während Hanna Seite um Seite der mysteriösen Chronik entschlüsselt, plant ein alter Erzfeind seinen Rachefeldzug. Für Hanna beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Das Cover:
Ist geheimnisvoll ,zeigt etwas altes , in diesem Fall altes Leder.Zeigt ein sehr altes Buch verrät nicht soviel dem Leser , macht es aber trotzdem intressant.Der Buchumschlag ist wunderschön und es hat eine Bindung.

Meine Meinung:

Etwas anderes, geheimnisvoll, spannend!!!!!

Das Buch geht um das Thema Hexen die in zwei Zeitzonen spielen in der heutigen Zeit und damals im Mittelalter. Die Geschichte ist sehr detailliert ausgearbeitet und recherchiert. Sodass der Leser die Zeitsprünge gar nicht so extrem merkt. Der Leser ist von der ersten bis zur letzten Seite in der Geschichte drin, fühlt sich wie ein Teil von Ihr.

Der Anfang des Buches beginnt mit einem Kapitel über den Dämon, der auf seine Art erzählt und auch die Schreibweise ist seinem Alter angepasst, dies fand ich hervorragend von der Autorin umgesetzt und der Leser konnte sofort komplett in das Buch eintauchen.Die Spannung zog sich durch das ganze Buch, es passierte viel Unvorhergesehenes und das Ende endete mit einer Überraschung, einer Wende mit ich nicht gerechnet hätte.

Die Geschichte ist spannend aufgebaut. Der Leser erfährt sehr viele details über Hanna und Ihre Familie.Hanna ist sehr liebenswert. Ein Charakter, mit dem sich jeder Leser anfreunden kann. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen, da konnte ich ihr auch ab und an Ihre Naivität verzeihen.Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und rufen bei dem Leser unterschiedliche Gefühle auf. Bei mir war es von, komplett hineinversetzten in einen Charakter bis Hass.Es fand im Laufe des Buches eine Entwicklung der  Charaktere statt, dies bemerkt ich vor allem bei Hanna.Dieses Geschichte hat in mir sehr viele Gefühle ausgelöst, Trauer, Spannung, Gänsehaut, Glück.

Es passte an diesem Buch alles und es hat mich gefesselt. Das Ende war noch mal eine letzte Überraschung, nach dem Wechselbad der Gefühle habe ich mit Wehmut das Buch geschlossen. Es hat mich in seinen Bann gezogen und nicht wieder losgelassen.Sehr interessant fand ich das Thema Hexen im Mittelalter, es war sehr lehrreich und spannend aufgeschrieben. Es ist eine Geschichte, die noch lange in meinem Gedächtnis bleiben wird.

5 von 5 Punkten

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

elternsei, elternschaft, humor

»Papa, jetzt bist du Prinzessin!«

Mario D. Richardt
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Eulenspiegel - Das Neue Berlin, 18.07.2016
ISBN 9783359017134
Genre: Humor

Rezension:


Der Turbulente Alltag mit einem Kind. Auf hormorvolle Morderator Mario D. Richardt , erzält uns aus dem Alltag eines Vaters.

Das Buch ist aus seiner sicht geschrieben, und es gibt mehrere Geschichten , Situationen die vielen Eltern bekannt vorkommen. Die einzelnen Geschichten sind sehr detailgetreu und ehrlich erzählt. Der Leser kommt auch öfter ins Schmunzeln.

Leider hatte ich ein bisschen Probleme mit seine Schreibstill und seiner Selbstironie. Die konnte mich nicht so packen. Der Schreibstill war zwar gut aber irgenwie sehr Journalistisch und nicht tiefgründiger .

Die genauen Beschreibung der Umgebung war sehr bildlich dargestellt, sodass der Leser auch die ein oder andere Situation aus seinem Alltag wieder fand.

Ich persönlich fand diese Geschichten sehr witzig: Im Kindergarten, beim Urlaub als der ganze Boden mit Erdbeeren voll war . Eine sehr witzige Szene die mich als Leser sehr zum Lachen brachte.

Ausser die paar Kritikpunkte war das buch gut ein kurzer Trip zurück in denn Alttag eines Vaters oder einer Mutter .Es ist ein gutes Buch für zwischendurch .

Daher 3 von 5 Punkten

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

bitter & sweet, geteiltes blut, linea harris, fanatsy, ryan

Bitter & Sweet - Geteiltes Blut

Linea Harris
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2016
ISBN 9783492704229
Genre: Jugendbuch

Rezension:

 Inhalt:
Jillian kann es kaum erwarten nach den Sommerferien, an die Winterfold Akademie zurückzukehren. Doch nicht nur ihre Beziehung macht ihr zu schaffen, nein, in den Wäldern der Akademie gehen unheimliche Dinge vor sich. Schon bald wird Jillian bewusst, das die Bedrohung nicht von außen herrührt, sondern sie liegt innerhalb der Akademie. Immer schwerer gelingt es ihr deshalb, ihre wahre Identität zu verbergen und dieses Geheimnis zu bewahren. Um den Grund der Vorkommnisse zu erforschen, muss sich Jill auf die Suche, ihrer dämonischen Herkunft begeben.

 

Das Cover :

Ist mystisch, verspielt ich, finde es wunderschön und die Farben passen sehr gut zu diesem Buch. Es fällt dem Leser auf und macht neugierig auf den Klappentext.

 

Meine Meinung:

 

Dies ist der 2. Band der Bitter and sweet Reihe bisher erschienen sind Bitter and Sweet Mystische Mächte.Der 2. Teil knüpft nahtlos an den ersten Band an und fesselt den Leser , von der ersten bis zur letzten Seite. Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen und hatte es innerhalb weniger Stunden durch.

 

Jillian ist zurück auf der Winterfold Akademie, aber es ist nichts mehr so, wie es mal war. Ryan ist nicht zurückgekehrt und Nathan ist nun Schuldirektor. Jillian hat viel Magie in sich und ist im Umgang mit ihr noch etwas ungeschickt. Sie ist einer der wenigen Dämonen auf ihrer Schule. Die Schüler beneiden sie und tun alles um sie schlecht da stehen zu lassen und sie zu reizen. Sie braucht all ihren Mut und ihre innerliche Kontrolle ihre wahre Identität im Verborgenen zu halten.Auch hier muss sie wieder Abenteuer meistern, an ihrer Seite stehen ihr stets ihre Freunde bei.Freundschaft ist Jillian sehr wichtig ,sie ist immer für ihre Freunde da und tut alles um sie zu beschützen.

 

Jillian entwickelt sich weiter in diesem Band aber trotzdem verändert sich nicht ihr Charakter. Sie ist weiterhin so mutig stark und einfach liebenswert.

Ryan und Nathan lieben Jillian immer noch und würden alles für sie tun. Auch wenn sie manchmal über ihr Ziel hinaus kommen.

Nathan ist ein Charakter, der gewöhnungsbedürftig ist , er ist zwar nett , aber irgendwie auch unnahbar aber genau das macht ihn so interessant. Ich finde, er verhält sich manchmal wie ein pubertierender Teenager.

 

Aber genau diese sehr verschiedenen,induvidullen Charaktere machen die Geschichte aus.

 

Der Einstieg ins Buch viel mir wieder sehr leicht und innerhalb kürzester Zeit war der Inhalt des ersten Buches wieder präsent. Das Buch schloss nahtlos an den ersten Teil an. Die Spannung begann in der Mitte des Buches bis zum Schluss. Der Schluss war unerwartet und ich freue mich auf den 3. Band.

 

Der Schreibstill war flüssig und spannend geschrieben. Die Charaktere wirken sehr real und menschlich sie entwickeln sich weiter in diesem Band. Aber sie behalten eins ihre Herzlichkeit und ihre Menschlichkeit und ihren Mut. Die Geschichte ist sehr bildlich dargestellt. Der Leser merkt wie viel Herzblut in jedem einzelnem Charakter steckt. Sie sind sehr detailliert beschrieben und der Leser bekommt einen Einblick in ihre Seele.


Das Buch ist spannnend, mystisch abenteuerlich . Es hat viele Wendungen und kleine details die der Leser nicht vorhersehen kann.

 

Dieses Buch hat viele Elemente, die es hervorheben, abheben von allen anderen Büchern. Und keins davon kommt zu kurz. Es werden mystische aber auch wichtige Themen im Leben eines Jugendlichen dargestellt, unter anderem Werwölfen, Vampiren, Dämonen aber auch Elfen. Liebe, Eifersucht aber auch das Thema Freundschaft, sind einige Themen, die hier sehr detailliert bearbeitet wurden.Dieses Buch zeigt auch, wie wichtig Freundschaft ist.


Eine Absolute Leseempfehlung!!!!!!Es ist ein Buch für alle Alterstufen.

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

120 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

animox, gestaltwandler, das heulen der wölfe, jugendbuch, kinderbuch

Animox - Das Heulen der Wölfe

Aimee Carter , Maren Illinger , Frauke Schneider
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789146237
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Cover:

Das Buchcover ist farblich toll aufeinander abgestimmt, der Wolf fällt dem Leser sofort ins Auge und macht neugierig.

Eigene Inhaltsangabe:

Simon ein 12 Jähriger Junge wächst bei seinem Onkel auf. Auf einmal passieren merkwürdige Dinge Ratten versuche Simon zu fangen und holen dann seine Mutter.Er weiss erst nicht so richtig was das soll bis er erfährt das er ein Animox ist, das sind Menschen die sich in die mächtigen Tiere verwandeln können. Oder ist Simon anders? Kommt er nach seinem Vater dem Beast King ?

Meine Meinung:

Spannung und Abenteuer Pur!!!!!
Simon ist am Anfang ein ganz normaler Junge oder doch nicht? Er hat eine Begabung, Simon kann mit den Tieren reden. Simon wird sehr detailliert dargestellt und seine Handeln und Tun ist sehr gut nachvollziehbar. Er ist ein Junge, den man sofort ins Herz schliesst und in den sich viel Kinder hinein versetzten können. Er ist ein sehr aufgeweckter und neugieriger Junge. Brauchen wir nicht alle ab und an ein Abenteuer.?

Simon ist anders als aller anderen das merkt der Leser schnell. Aber was ist mit ihm anders und was für  ein Geheimnis hüten seine Mutter und sein Onkel ?

Jeder der Charaktere ist anders und individuell. So das der Leser sich mit dem einen oder anderen identifizieren kann.

Das Buch fesselt denn Leser von der ersten bis zur letzten Seite. Der Leser kann sich sofort mit Charakteren einlassen und wächst mit Ihnen und Ihren Aufgaben. Die Spannung hält bis zum Ende durch.Die Idee des Buches, das es um Menschen geht, die sich in Tiere verwandeln, ist nicht neu aber die Umsetzung der Autorin macht es zu was Neuen.

Es ist auch nicht von Anfang an klar, wohin die Reise geht, das lüftet sich nach und nach. Der Leser gibt sich mit Simon auf diese Reihe und erfährt immer mehr über diese Welt, seine Familie und sich. Auch für Simon ist es eine Reise ins Ungewisse und viel Neues wartet auf ihn. Der Leser fühlt sich, wie ein Beobachter oder Begleiter des Jungen da es so anschaulich dargestellt wird.Es ist sehr viel Unerwartetes passiert und nichts wahr so, wie es am Anfang schien.Das Ende war auch nicht vorhersehbar, ich freue mich schon auf den 2. Teil.


Die Geschichte ist zwar ab 10 Jahren, es ist aber nicht kindlich geschrieben und auch als Erwachsener gut und spannend zu lesen. Der Schreibstil war flüssig geschrieben und der Leser hat gemerkt, wie viel Herzblut in den einzelnen Charakteren liegt.

Eine absolute Leseempfehlung!!!!!!

5 von 5 Punkten


 



 

 

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.209)

2.325 Bibliotheken, 59 Leser, 9 Gruppen, 302 Rezensionen

dystopie, fantasy, blut, silber, rot

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Ein Buch das so gute Rezensionen hat und so hoch gelobt wird, das wollte ich selber testen. Ich bin mit hohen Erwartungen an dieses Buch gegangen und diese wurden sogar noch übertroffen.


Das Thema die verschiedenen Stufen in der Gesellschaft ist ein altägliche Thema das jeden Menschen und jede Kultur betrifft. DIe Farben rot und silber zeigen die Beiden Gesellschaftschichten. Silber die Reichen , Rote die Armen.


Das Buch war ein Juwel die Charaktere wirkten so lebendig und der Leser war von denn ersten Seiten mit in der Geschichte. Es stand soviel zwischen denn Zeilen. Die Geschichte war sehr detalliert beschrieben der Leser fühlte sich wie ein Teil in der Geschichte. Die Autorin lies dem Leser auch noch Platz für seine eigenen Phantasien und Gedanken. Die Geschichte lief wie ein Film vor dem inneren Auge des Lesers ab.


Mare  die Proganisten ist ein Mädchen das nicht immer nach denkt über das was sie sagt und immer sagt was sie denkt . Das macht sie sehr Symphatisch , ausserdem ist sie sehr stark und selbstbewusst wie ich finde. Mare ist ein Charakter mit dem ich mich identifizieren kann. Ich konnte ihre Gefühle zu dem Bruder des jüngsten  Prinzen nachvollziehen. Die beiden Brüder sind sehr unterschiedlich im Charakter ihrem Wesen, ihrem Handeln und Tun. Mare hat es schwer gegen ihre Gefühle anzukämpfen oder soll sie dies überhaupt. Wem kann sie Vertrauen ? Wer spielt ein falsches Spiel?


Die Handlungen der Geschichte waren unvorhersehbar und es kam immer anders wie man dachte.Der Spannungsbogen war bis zur letzten Seite vorhanden. Es war eine Geschichte voll Mut, Liebe, Entäuschungen, Vertrauen, Verrat, Missgunst und Spannung. Die Charaktere haben sich weiterentwickelt in diesem Teil.


Dieses Buch zeigt viel Facetten auf die der Leser vielleicht selber schon mal erlebt hat. Klar nicht in dem Sinn wie bei dieser Dystopie aber im übertragnen Sinne.


Ich schliesse das Buch mit einem weinenden Auge und hoffe Mare und die anderen bald wieder zu sehen sie sind mir sehr ans Herz gewachsen.


Es war ein gelungener Auftakt der Triologie. Freue mich schon auf denn nächsten Teil.


Daher 5 von 5 PUnkten

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

216 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, lauren rowe, erotik, sex, the club love

The Club – Love

Lauren Rowe , Lene Kubis
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2016
ISBN 9783492060431
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

undurchsichtig, rätselhaft, macht neugierig auf mehr. Die Farben schwarz und weiß sind auffallend und das Cover sticht dem Leser ins Auge. Der blaue Schriftzug weißt auf die anderen Bände hin, die alle in verschiedenen Farben sind. Blau wirkt beruhigend und entspannend.


Eigene Kurzbeschreibung:


Das Buch ist der dritte Band einer Reihe und es geht spannend weiter.Sarah und Jonas die beiden Hauptproganisten der Reihe, versuchen denn Club zu besiegen . Dies ist mit einigen Turbulenzen verbunden, und auch die Beziehung von Sarah und Jonas verändert sich. Steckt in Jonas doch ein weicher Kern?



Meine Meinung:

 

Sarah ist ein Charakter, der nicht unbedingt zu Jonas passt, oder genau des wegen. Sie ist mutig, willensstark und keine Frau, die sich eigentlich auf ein Bad Boy einlässt. Ich fand es mutig, von Ihr, sich in die Hände des Clubs zu begeben, aber durch Jonas hat sie die Person, der sie vertrauen kann, die immer hinter Ihr steht.


Jonas ist genau, das Gegenteil, er wirkt, unnahbar, in denn ersten Teilen, er glaubt nicht an Liebe. Aber durch Sarah verändert er sich und alles um ihn herum. Sehr interessant fand ich, dass der Leser in diesem Teil Jonas besser kennenlernt. Mehr aus seiner Vergangenheit erfährt, und dadurch sein Handeln und Tun versteht.

 


Der Rückblick auf die Vergangenheit der Protagonisten ist sehr interessant aufgebaut, da sie sich selbst Ihrer Vergangenheit stellen, sich alles noch mal genau ins Gedächtnis rufen und damit arbeiten und hinterfragen.


Die Charaktere entwickeln sich sehr stark weiter und die Rätsel über die Protagonisten und Ihre Vergangenheit, was in denn anderen Teilen der Reihe aufgebaut wurde, löst sich langsam auf. Die Spannung ist wie immer zum Greifen nahe, der Leser kann wieder abtauchen in die Welt der beiden.Ihre Ängste und Sorgen förmlich spüren aber auch ihre Lust, ihre Liebe. 


Die Einführung in dem neuen Teil ist wieder gut gelungen, der Leser ist sofort wieder drin in dem geschehen, wenn es noch nicht so lange her ist, das man Teil 2 gelesen hat. Ein kleiner Rückblick auf die anderen Bände hat mir etwas gefehlt.Der Leser bangt sofort wieder mit den Charakteren und merkt schnell, dass Jonas tiefe Gefühle für Sarah hegt. Der Hauptteil ist sehr spannend aufgebaut, diese Spannung hält bis zum Schluss an. Der Leser hat gehofft, wie der Teil endet, aber auch Angst entwickelt und war daher überrascht, wie es zu Ende ging, der Leser ist nun schon total gespannt auf den nächsten Teil.Die Geschichte war wieder sehr spannend und die Wendungen unvorhersehbar und von der Autorin gut durchdacht.


Dieses Buch hat mich wieder fasziniert und die Welt von Jonas, Sarah und Ihren Freunden entführt. Auch bei diesem Teil habe ich mit einem weinenden Auge das Buch geschlossen, dar mir die Charaktere so sehr ans Herz gewachsen sind, wie als ob Sie zur Familie gehören und es traurig war Sie wieder zu verlassen. Freue mich auf denn nächsten Band.


  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

rache, ausreden, frauenpower, gemeinsam sind wir stark, affäre;

Eine für alle, alle für eine

Anne Wiegner
E-Buch Text: 331 Seiten
Erschienen bei Forever, 17.06.2016
ISBN 9783958181120
Genre: Liebesromane

Rezension:

13 Frauen sehr unterschiedlichen Charakteres,haben eins gemeinsam sie haben keine Lust mehr auf Männer. Sie geraten immer an die falschen.Sie haben ein gemeinsames Projekt allen Männern es heim zu zahlen, aber sie vergessen eins nicht nämlich das wichtigste in ihrem Leben ihre Kinder.

Die Charaktere waren sehr individuel und detalliert ausgearbeitet. Der Leser fand sich schnell wieder in denn Charakteren und entdeckte vielleicht sogar parallelen zu sich und seinem Leben. Der Leser erfährt viel über die Hintergründe und Probleme der einzelnen Frauen. Die Handlungen der Charaktere sind sehr gut nachvollziehbar und super umgesetzt.

Der Leser ist von Anfang an Teil der Geschichte und gefesselt bis zum Ende. Der Hauptteil ist sehr spannend und lustig beschrieben und der Schluss war nicht vorher sehbar. Der Autorin ist hier eine herzliche, emotionale und lustige Geschichte gelungen . Die dem Leser von Anfang an in denn Bann zieht. Die Charaktere entwickeln sich weiter im Laufe des Buches.

Hat Rache immer Sinn ? Was bewirkt die Rache vielleicht sogar mit denn Proganisten? All das kann man in diesem Buch nachlesen. Ich war begeistert und werde dieses Buch noch öfter lesen. Daher 5 von 5 Punkten

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

schlussstriche zieht man nicht mit bleistift, mary lewis, kinde, piper, roman

Schlussstriche zieht man nicht mit Bleistift

Mary Lewis , Ursula C. Sturm
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.07.2016
ISBN 9783492302111
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover: Farbenfroh , die Farben sind aufeinander abgestimmt. Harmonisches Bild aber nichts auffäliges.


Die Einführung war sehr schön geschrieben , der Leser kam denn Proganisten schon etwas näher. Der Haupteil war spannend und gut geschrieben und auch der Humor kam nicht zu kurz.

Molly eine Frau mit der sich jeder identifizieren kann, sie ist höfflich, Liebenswert und eine sehr taffe Frau. Sie wurde von ihrem Freund verlassen und trettet ihr Erbe an. Ist dies ein Neuanfang?  Dies ist ein Neuanfang für sie und ihre drei Kinder  , der mit Turbulenzen einhergeht. Aber sie wächst mit ihren Aufgaben ist eine tolle Mutter .

Am witzigsten war der Pagagei, der alles nach plaberte.

Das Buch ist sehr locker leicht geschrieben und der Leser kann eintauchen in die neue Welt von Molly. Die Kinder und all die anderen Charaktere sind sehr detalliert dargestellt, auch die umgebung ist sehr genau beschrieben.

Die Geschichte ist sehr schön geschrieben. Lädt zum Träumen ein. Ist ein schöner Sommerroman. Es zeigt aber auch was ein Neubeginn bedeutet, was man alles hinter sich lässt und was man bekommt.
Das Buch ist auf alle Fälle lesenswert und lädt denn Leser zum verweilen ein und zum relaxen.

Daher 4 von 5 Punkten




  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

zauberei, hexe, zauberschule, internat

Paula und der Zauber Orden

U. Voss
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.02.2015
ISBN 9781507658338
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover: Zeigt ein junges Mädchen das einen intensiven Blick hat. Der Kreis mit denn Runen-Schriften weist auf Magie hin. Die Farben sind dunkel und mystisch gehalten.


Der Klappentext: Verrät einiges über das Buch. Der Blaue Hintergrund des Klappentexe-Covers finde ich passt nicht zum vorderen Cover des Buches.


Meine Meinung:

Die Einführung in die Geschichte war langatmig . Ab Mitte des Buches wurde es aber immer spannender, diese Spannung hat sich bis zur letzten Seite gehalten.


Paula ein junges Mädchen das merkwürdig ist , sie hat was un durchschaubares an sich. Als auf ihrer Schule der Lehrer verschwindet und ein Frosch wird,ahnt man schon das Paula etwas damit zu tun hat. Sie wirkt nach diesem Vorfall etwas naiv, der Leser bekommt keinen Bezug zu ihr.Am Anfang merkt man ihr die Magie das mystische nicht an aber auch sie entwickelt sich und ihre Kräfte. Aber ist sie einer der guten ?Oder hat sie dunkle Magie in sich ? Da ich Paula noch nicht so einschätzen kann bin ich auf denn 2. Teil gespannt wie sie sich weiterentwickelt und wie es mit ihr weitergeht.


Theo Mitglied im  Cosmos Orden und ein Junge denn der Leser sofort ins Herz schliesst. Er hat was magisches ,mystisches geheimnisvolles an sich was mir sehr gefiel. Er entwickelt sich auch weiter in diesem Teil und durch ihn bekommt der Leser mehr Einblick in denn Orden.


Der Schreibstil war nach anfäglicher Schwierigkeiten flüssig,locker,leicht,spannend bis zum Schluss. Der Leser merkt wie die Charaktere zum Leben erweckt werden und wie detaliert die Autorin an die Charaktere und ihre Umgebung gearbeitet hat.


Die Einführung ,Haupteil und Schluss bauen aufeinander auf sodass der Leser immer mittendrin ist. Entführt in die Welt der Magie. 


Wenn ihr jetzt denkt ,oh schon wieder was mit Schule und Magie: Wer macht da Hogwarts wieder nach?. Wenn ihr das denkt liegt ihr falsch es ist ganz anders als die anderen Bücher über Magie. Die Geschichte ist jung,dynamisch und sehr gut durchdacht und umgesetzt.Der Auftakt der Reihe verspricht vieles unter anderem Spannung, sich selbst zu finden ,mit seiner Magie umzugehen,aber auch Liebe,Freundschaft und vieles mehr.


Durch meine Anfänglichen Schwierigkeiten und das mich Paula nicht so in ihr Leben gelassen hat wie ich es gerne hätte. Kann ich nur  3 von 5 Punkten geben. Aber ich werde auf alle Fälle weiterlesen und wer weiss vielleicht lässt mich Paula ja noch in ihr Herz.


3 von 5 Punkten



  (2)
Tags:  
 
601 Ergebnisse