christiane_brokate

christiane_brokates Bibliothek

650 Bücher, 502 Rezensionen

Zu christiane_brokates Profil
Filtern nach
655 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

fernsehkoch, liebesgeschichte, köln, humor, krankenhaus

Franz oder gar nicht

Nikola Hotel
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 19.01.2017
ISBN 9783746632674
Genre: Liebesromane

Rezension:


Ausgerechnet dem berühmten und äußerst attraktiven Fernsehkoch Raphael Franz bricht die junge Anästhesistin Jo während der Narkose einen Schneidezahn ab. Zu dumm, dass sie mit ihren Versuchen, sich zu entschuldigen, alles nur noch schlimmer macht. Jo ist davon überzeugt, dass Raphael ihr den ganzen Ärger heimzahlen wird. Doch was sie nicht ahnt: Raphael kocht nicht nur exzellent, sondern auch vor Leidenschaft …


Meine Meinung;

Ein Buch mit Humor, Witz und Charme!!!! Lachen ist vorprogrammiert ! Auch die Liebe kommt nicht zu kurz!

Es war eine bezaubernde Geschichte die mich von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann hatte. Es war eine sehr nahe Geschichte und die Charaktere wirkten sehr echt und ich habe mich in sie verliebt. Vor allem in Jo die wirklich kein Fettnäpfchen auslässt, aber durch ihre Liebe schusselige Art kann man ihr einfach nicht böse sein. Jo wirkt schüchtern aber, wenn es drauf ankommt ist sie sehr tough.

Raphael ist anders als Jo er ist charmant, manchmal aber zu much er weiß was er kann und er übertreibt öfter. Ich mag nicht sagen Macho aber so eine kleine Ader dazu hat er schon. Aber wie man immer so schön sagt Gegensätze ziehen sich an.


Dies sieht man bei diesem Buch genau, das Buch nimmt einen mit auf die Reise von Jo und Raphael, ab ihrer ersten Begegnung und ich war hautnah dabei. Ich lebte in der Geschichte und spürte die Gefühle der sehr genau. Aber auch die Nebencharaktere möchte ich nicht vergessen sie waren auch sehr Protagonisten sympathisch, das Buch habe ich in einem Rutsch gelesen und musste sehr oft lachen, es war ein zauberhafter Frauenroman, der einen zum Abschalten und verweilen mitnimmt. Ich war begeistert und schloss das Buch mit einem weinenden Auge, da ich die Charaktere zurück lassen musste.



Ein perfekter Sommerroman, und die Autorin hat es geschafft auf genialer Weise und sehr genau kulinarisches und medizinisches Wissen an denn Leser weiter zu geben. Dies war sehr informativ aber super erklärt. Es war die perfekte Ergänzung zum Buch. Ich hatte von der Autorin noch nichts gelesen das wird sich nun aber ändern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

farm, wie himbeeren im sommer, familie, cathy bramle, rezension

Wie Himbeeren im Sommer

Cathy Bramley , Ursula C. Sturm
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.07.2016
ISBN 9783453419476
Genre: Romane

Rezension:

Eine junge Frau die noch nicht wirklich ankam in ihrem Leben, sie hangelt sich von Job zu Job und sucht das Glück. Das wahre Glück ihres Lebens. Als ihr Onkel krank wurde, eilt sie zu ihnen auf denn Hof. Ab da ändert sich ihr Leben . Alles wird anders als sie gedacht hat.

Meine Meinung:
Wenn man das Glück sucht wird man es nicht finden, es spielt viel Schicksal hinein. In diesem Fall war es der Zusammenbruch von Onkel Arthur der Freya die Augen geöffnet hat und die schönen Dinge des Lebens gezeigt hat.

Freya verändert sich im Buch und man merkt sie ist nun offen für eine Veränderung in ihrem Leben. Die Farm der beiden ist hochverschuldet und Freya nimmt sich ihr an, sie ist eine Frau die man einfach mögen, muss. Sie ist sehr freundlich und ich als Leser konnte mich mit ihr identifizieren.

Sie wächst mit denn Aufgaben und den Problemen auf der Farm über sich hinaus und kommt einem sehr stark vor. Und wäre da nicht noch das Schicksal das jemanden an ihre Seite stellt mit dem sie nie gerechnet hat das sie sich in diesem Verlieben kann.

Ein schöner Roman mit viel Herz und Emotionen geschrieben. Der einen zum Verweilen einlädt. Das Ende war gewünscht aber bis es soweit kam hat es eine Weile gedauert. Es gab viele Wirrungen und Veränderungen die Freyas Leben durcheinander brachten aber auch zeigten wie ihr Leben weitergehen soll.

Ein Buch was ich auf alle Fälle nochmal lesen werde.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

121 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

liebesgeschichte, liebe, new age, tamara mataya, rezension

Manche Tage muss man einfach zuckern

Tamara Mataya , Evelin Sudakowa-Blasberg
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453421691
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dauersingle Sarah hat die fixe Idee, dass die große Liebe auf der Internetseite »Missed Connections« auf sie wartet. Die Plattform richtet sich an all diejenigen, die ihren Traumpartner schon auf den Straßen von New York gesehen haben, aber nicht mutig genug waren, ihn anzusprechen. Doch Sarahs Mr. Right hat sie wohl noch nicht entdeckt, und so fängt sie eine Affäre mit Jack an, dem attraktiven Bruder ihres Mitbewohners. Er schafft es, ein wenig unverbindlichen Spaß in ihr Leben zu bringen. Doch dann taucht ein anonymer Verehrer auf »Missed Connections« auf …

Meine Meinung:
Ein Sommerroman zum Verweilen und zum Träumen.

Sarah verliert ihren Job und nimmt einen bei Inner-Space an, als Rezeptionistin. Oh man das wird was in dieser Gemeinschaftspraxis sind schon seltsame Leute, kein Wunder das ständig die Rezeptionistinnen wechseln. Alle sehr eigenartig und in ihrer Welt, wo nur ihre Meinung zählt. Eine Kollegin macht ihr das Leben schwer und versucht alles um sie schlecht da zu stellen. Hätte sie da nicht einen Kollegen er ist nur Wochenende da und ist sehr nett, er hilft ihr das alles zu überstehen.
Jack ist ein Freund denn sie schon lange kennt, sie wohnt momentan bei ihm. Aber merkt nicht das er sich verändert hat was er wirklich will.

Es ist ein sehr schöner leichter Roman mit vielen guten Charakteren. Sarah die quirlige,lebenslustige Frau, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe und Jack ein Mann der auf denn ersten Blick als Womanizer rüber kommt, aber in Wirklichkeit sein Herz schon lange vergeben hat. Nur diese Liebe merkt es nicht was sie an ihm hat. Er bemüht sich und tut alles für sie und er tat mir zeitweise echt leid.

Die Geschichte habe ich in einem Rutsch gelesen und das Buch mit einem glücklichen Gefühl geschlossen. Zeitweise wäre ich am liebsten in das Buch gesprungen um Sarah von ihren Kollegen und deren Intrigen zu befreien. Das Buch hat mich sofort mitgenommen in die Welt von Sarah und Co, teilweise hätte ich Sarah manchmal geschüttelt um zu sagen, ob sie das naheliegendste nicht sieht, aber das kennen wir ja selber auf das naheliegendste kommt man meistens erst am Schluss.

Mein Fazit:
Ein sehr schöner Sommerroman, mit vielen verschiedenen Handlungssträngen die man nicht gedacht hätte. Ein Buch was nach dem Lesen ein Glücksgefühl beschert auch die Liebe kommt nicht zu kurz.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

vampire, melody, eden, sabine schulter, blutwächter

Melody of Eden - Blutwächter

Sabine Schulter
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 24.02.2017
ISBN 9783646300086
Genre: Fantasy

Rezension:

Darum gehts:

Ein Vampirroman der ganz besonderen Art!


**Eine Liebe, so weitreichend wie der Horizont**


Allmählich beginnt Mel, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, und es dank Eden sogar zu genießen. Aber noch immer sorgt ihr Widersacher Rufus mit seinen perfiden Plänen für großes Chaos. Die Vampire beschließen, ihn ein für alle Mal zu stoppen, und verbünden sich mit den Einheiten der anderen Bezirke. Dass daraufhin ausgerechnet die gutaussehenden und manipulativen Vampirzwillinge des Mittelbezirks ein Auge auf Mel werfen, passt Eden gar nicht. Er muss lernen, endlich zu seinen Gefühlen für Mel zu stehen, und das am besten so bald wie möglich. Denn wenn Rufus erst mal mit seiner Vampirarmee aufwartet, könnte es dafür bereits zu spät sein…

Meine Meinung:

Dies ist der 2. Teil der Melody of Eden Reihe, ich dachte nicht das es eine Steigerung zum ersten Teil geben kann aber die Autorin hat mich eines besseres belehrt. Das Buch hat mich ab der ersten Seite wieder in die Welt von Eden und Mel entführt und es war bis zur letzten Seite spannend, fesselnd und emotional. Die Geschichte von Eden und Mel wird intensiver und der Leser ist Teil der Geschichte. So habe ich mich jedenfalls gefühlt. Ich war mittendrin im Geschehen und habe alles Hautnah miterlebt wie ein Film vor dem inneren Auge.

Das Buch ist kein normaler Vampirroman sondern ein Schmuckstück, es ist sehr detailliert und sehr viele unerwartete Sachen passieren die ich nie in einem Vampirroman vermutet hatte. Aber genau das besondere an denn Charakteren ihre Art ihre Geschichte und das Leben der Protagonisten, gepaart mit der detaillierten Beschreibung und kreativen Ausarbeitung der Geschichte macht das Buch zu was besonderen.

IN diesem Teil lernt man die Protagonisten und ihre Freunde genauer kennen. Ihre Geschichte entwickelt sich immer mehr und immer wieder taucht ein neues spannendes Detail auf.

Es war ein tolles Lesevergnügen und ich war enttäuscht als Teil 2 zu Ende war es als ob ein Teil von mir im Buch bleibt. Ich habe sogar heute Nacht von Eden und Mel geträumt.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wechsel ins Glück

Loki Miller
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 31.10.2016
ISBN 9783741292590
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung:
Ein Buch fürs Herz voller Liebe und Emotionen!

Es ist die Geschichte von Mia und  Basti,ihre Geschichte. Die nicht nur rosa ist sondern wie im wirklichen Leben auch Schicksalschläge und Krankheiten eine Rolle spielen. In diesem Fall war es Krebs und Demenz, diese Krankheiten wurden aber sehr liebevoll in die Geschichte eingebetet und werden gut erklärt.

Mia eine Frau wie du und ich , die Wünsche hat und Träume, sie hat auch fast alles erreicht nur sie ist noch nicht verheiratet. Als ihr Freund Christoph  sich trennt bricht eine Welt für sie zusammen. Dann kommen auch noch die Krankheiten von ihrem ONKel und ihrer Mutter dazu und das sie ihre Arbeit verliert.
Sie zerbricht fast was der Autorin auch gut gelungen ist diese Gefühle rüber zu bringen und das hat mich total bewegt,  sie ist eine liebe und ich hätte ihr alles Glück der Welt gewünscht. Ich musste auch weinen bei diesem Buch da mich vieles sehr mitgenommen hat. Ich weine nicht oft bei einem Buch aber in diesem Fall war es so da mich das Buch mitten ins Herz getroffen hat.

Das Buch ist sehr schön geschrieben, die Charaktere sind sehr individuel und sehr detalliert beschrieben. Ich fühlte mich als ob ich vor Ort wäre und alles hautnah spüre. Ich wusste bis zum Schluss nicht wie es weiter geht da so viele verschiedenen Wendungen der GEschichte waren spannend.

Mein Fazit:
Eine schöne Geschichte mit ausdrucksvollen Charakteren die Bewegen und sich einen Weg in das Herz des Lesers bannen.  Es war ein Wechselbad der Gefühle und ich war begeistert.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

freundschaft, trauer, l, tödliche schicksalsschläg, liebe, lieb

Lass mich (nie mehr) los

Nicola J. West
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 23.03.2017
ISBN 9783961112111
Genre: Romane

Rezension:

Eine junge Frau ist nach einem Schicksalschlag allein erziehend, und hat ihr leben soweit im Griff.Ihr leben gerät irgendwann aber aus denn Fugen als sie auf Tour geht. Diese Tour ändert ihr leben.


Meine Meinung:
Der Anfang der Geschichte war sehr langatmig und zu wenig Infos. Ich hatte mich gefreut die Protagonisten kennen zu lernen aber leider war dies für mich nur oberflächlich, ich sah keine Tiefe. DIe Kapitel waren auch relativ lange,gut fand ich aber das es aus sich weise beider Hautpcharaktere geschrieben wurde. Der Sohn von Maria ist mir sofort ans Herz gewachsen ich liebte es wie er Teil der Kapitel wurden und auch seine Sichweisen wurden dahegelegt.

Maria konnte leider mein Herz nicht erreichen sie war mir zu perfekt dargestellt und daher schon wieder zu unrealistisch ausserdem hat sie mir einen Blick in ihr Herz verwährt. Als mehr über ihre Vergangenheit preis gegeben wurde habe ich mich schon gefreut mehr an ihrem Leben teilhaben zu können . Aber sie lies mich nicht in ihr Herz.

Neil hingegen ist ein Typ denn man einfach mögen muss, er ist Sänger und nicht perfekt er hat viele Macken und Kanten und das macht ihn liebenswert.Sein wahres ich zeigt er einen aber erst spät nämlich auf der Tour, vorher sieht es aus als ob sein Leben perfekt wäre.

Die Geschichte war so ganz gut und es war schön sie zu lesen, leider kam der Fehlerteufel öfter vorbei , was eigentlich nicht schlimm ist weil die Autoren sind auch nur Menschen. Die Charaktere vorallem Maria hätte ich gerne noch genauer kennen gelernt und die Geschichte war teilweise sehr langatmig und konnte mich nicht wirklich fesseln. Ich fand die Idee klasse , ich fand es aber zeitweise sehr verwirrend und musste paar Passagen noch einmal lesen . Dar ich nicht mehr genau wusste um wenn es geht. Es spielten manchmal zu viel Leute eine ROlle was verwirrend für mich war. Das Ende war offen und das machte mich etwas traurig und hoffe es gibt ein zweiten Teil weil ich doch wissen will wie es weiter . geht.Es war vieles vorhersehbar .Ich war so ein bisschen hin und her gerissen von dem Buch weil es mich zeitweise in das Buch gezogen hat , zeitweise mich nicht abgeholt hat.

Mein Fazit : Ein Buch mit viel potential und nach einer kleinen Ausarbeitung der Charaktere und denn Gefühlen der Protagonisten, ist dieses Buch ein Schätzchen. Lesenswert ist es aber jetzt schon da es eine schöner Liebesroman leider mit offenen Ende ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

112 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

thriller, sabine thiesler, toskana, heyne, nachts in meinem haus

Nachts in meinem Haus

Sabine Thiesler
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453269699
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meine meinung:

Wow Gänsehaut Feeling, jedenfalls am Anfang!

Es beginnt sehr spannend, gleich auf denn ersten Seiten passiert sehr viel. Bin die ersten Kapitel nur so durch das Buch geflogen und hatte Gänsehaut es war sehr genau beschrieben. Sehr gut fand ich die Zeitsprünge von heute in das Jahr 1998 es wurde, wo man mehr von Tom und Emilia, dies war schon sehr genau beschrieben und es waren sehr viele Informationen vorhanden, die ich erst verarbeiten musste.

Aber ab der Mitte des Buches hat sich alles geändert und ich habe denn Zugang zu dem Buch verloren. Es ist irgendwann zu viel passiert und bevor man eins verkraftet hat, kam schon wieder das nächste Außerdem haben mich die Charaktere, nicht nah an sich ran gelassen. Ich konnte keinen Bezug zu ihnen aufbauen, auch die Spannung war für mich nicht bis zum Ende gegeben.Die Protagonisten wirken alle egoistisch unnahbar und kein einziger ist symphatisch. Durch die vielen Handlungstränge, konnte ich dem Buch nicht mehr folgen, auch die Handlungen der Protagonisten konnte ich nicht mehr verstehen.



Die Umgebung wurde sehr toll geschrieben und ich konnte einen Bezug zu der Umgebung fassen. Ich hatte immer wieder Momente wo ich dachte das Gänsehautfeeling ist wieder da, aber leider war es nicht so bzw. nur kurz. Ich hätte auch gerne mehr gerätselt, mehr erfahren über die Morde und ihre Bedeutung, dies fehlte mir leider sehr.

Es war sehr temporeich, viel ist passiert ´, zu viel, mit wenig Hintergrund. Ich habe von Sabine Thiesler schon mehr gelesen und war leider überrascht. Ich kenne es von ihr bis zum Schluss Gänsehaut zu haben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

ali harris, romance, ein tag für ein neues leben, liebe, blanvalet

Ein Tag für ein neues Leben

Ali Harris , Babette Schröder
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.01.2017
ISBN 9783734100505
Genre: Liebesromane

Rezension:

Was wäre wenn? Wenn du den anderen Job angenommen oder dem süßen Typen deine Nummer gegeben hättest? Wärst du jetzt glücklicher? Bea Bishop geht auf den Traualtar zu, wo Adam auf sie wartet. Doch ist er wirklich der Richtige? Bea stolpert, stürzt und verliert das Bewusstsein – als sie wieder erwacht, lebt sie plötzlich parallel zwei ganz unterschiedliche Leben. In einem stürmt sie aus der Kirche, im anderen heiratet sie Adam. Beide Leben halten glückliche und unglückliche Momente für Bea bereit. Aber in welchem gibt es ein Happy End?

Meine Meinung:
Die Frage was wäre, wenn begleitet denn Leser im ganzen Buch. Die Geschichte hat beide Leben beschrieben, wie es gewesen wäre wenn sie geheiratet hätten und eben als sie vom Altar abgehauen ist. Es war mir ein zu schneller Wechsel zwischen denn zwei Leben. Was ich zeitweise sehr verwirrend fand und immer wieder eine Zeit brauchte mich dran zu gewöhnen. Bea erzählte uns ihre Geschichte, dies tat sie sehr einfühlsam und gefühlsvoll. Ich habe sehr viel über sie erfahren, ihr Leben war sehr turbulent und es gab einige Schwierigkeiten und Schicksalsschläge in ihrem Leben. Es war ein sehr gefühlsvoller Roman, denn die Autorin mit viel Gefühl geschrieben hat und der viele Leute anspricht. Haben wir uns nicht alle schonmal gefragt wie unser Leben verlaufen wären hätten wir eine andere Entscheidung im Leben getroffen.

Bea eine herzliche Frau die ihr einiges in ihrem Leben aufarbeiten muss, immer dabei sind ihre Mutter und ihr Bruder. Ich habe die Familie lieben gelernt und mit ihr mit gebangt ihre Schritte genau verfolgt und die Gefühle haben mich mitgenommen und abgeholt. Es ist ein wunderschöner Roman mit vielen Wirrungen und kleinen Geschichten, die zeigt wie das Leben spielt. Bea geht zurück in ihr altes Leben und schließt mit Dingen die sie bewegen ab.

Ich persönlich fand es gut das die Ausführung in Beas Geschichte als nicht verheiratete ausführlicher war, da mir diese Variante besser gefiel, sie war detaillierter und sehr gefühlvoller, ich war Bea sehr nah konnte mit ihr fühlen und musste an manchen Stellen sogar weinen.

Mein Fazit:
Ein wundervoller Roman der jedem Leser am Ende des Buches ein warmes Gefühl gibt. Das Buch ist sehr schön aufgebaut und wirkt sehr lebendig. Ein Roman mit Seele und Einfühlungs- vermögen, aber auch einer der zum Nachdenken anregt. Ob das eigene Leben so verlaufen wäre, wenn man im eigenen Leben eine andere Entscheidung getroffen hätte. Ein Buch was ich immer wieder lesen werde.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

arzt, sexfremdwörter, alkohol, ausserirdische, benimm

Der König der Tiere

Jürgen Lippe
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaus, 09.01.2017
ISBN 9783813507300
Genre: Humor

Rezension:

Ein Buch aller Jürgen von der Lippe, dem Leser begegnet seine Art Geschichten zu schreiben und zu erzählen. Mir kam es so vor als ob er in meinem Ohr sitzt und mir alles vorliest. DIe Geschichten und Anekdoten waren sehr individuell manche waren lustig, traurig und zum Nachdenken an zu regen. Ab Mitte des Buches hatte ich leider Probleme die Geschichten im letzten Drittel waren langweilig und gar nicht meins, er wurde zeitweise richtig derbe und die Geschichten waren unter der Gürtellinie oder sehr auf Frauen fixiert im schlechten Sinne. In dem Buch gab es mehrere solche Geschichten die Frauen in schlechten Licht erscheinen lassen

Ich hatte mir von dem Buch mehr versprochen mehr Tiefe versprochen die ich nur teilweise wahrgenommen habe. Viele Geschichten waren mir zu oberflächlich. Sehr gut fand ich das die Titel der Geschichten mit denn Buchstaben A-Z ausgesucht wurden das machte sie sehr interessant und alle Geschichten hatten andere individuelle Themen. Manche Geschichten haben mich echt berührt zum Lachen gebracht und ich habe sie gemocht. Es ist schon faszinierend was der Herr Lippe aus Themen manchmal machen kann. Mein Favorit war: Heute schon Prokastiniert? Es geht um das Thema Aufschieben, dies kennen wir ja alle in dieser Geschichte wird viel Wahres gesprochen und ich habe mich darin wiedergefunden.

Wer denn Humor mag ist bei diesem Buch richtig.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

203 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

liebe, rock my body, rockstars, musik, erotik

Rock my Body

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.04.2017
ISBN 9783734103551
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre …

 

"Rock my Body" ist der 2. Band der "Rock my" Reihe und diesmal lernen wie Deandra und Joel besser kennen sie erzählen uns ihre Geschichte, lassen uns teilhaben an ihren Gefühlen und ihrem Leben.Joel ist ein Rockstar wie er im Buche steht und er hält nichts von festen Freundschaften. Deandra Kurzform Dee und Joel werden öfter sehr intim miteinander. Es entwickelt sich etwas besonderes zwischen denn beiden und alles ändert sich. Auch die Band ist wieder dabei und wir erfahren auch einiges über sie. Es gibt in diesem Band sehr schöne Szenen die einen Schmunzeln lassen, meine Lieblingsszene war auf einem Rockkonzert , als der Leser merkte das es enger wird zwischen Joel und Dee, aber sie sich noch nicht trauen zu ihren Gefühlen zu stehen. Aber so ist Liebe dieses Buch zeigt auf seine eigene Art wie schwer es seien kann Liebe zu begreifen und zuzulassen. Der Leser bekommt auch einige Einblicke in die Familie von Joel und Dee und auch in diesen Momenten der Offenheit zu ihrer Liebe zu stehen, denn anderen besser kennen zu lernen, erschleicht denn Protagonisten die Angst und sie handeln unüberlegt, was viele traurige Momente mit sich zieht. Die Geschichte war spannend und schön erzählt, ich war in der Welt der Rockstars und wurde mit in die Geschichte gezogen.Joel und Dee haben mir sehr gut gefallen und ich war hautnah dabei ihre Geschichte zu erleben. Die Gefühle die Dee und Joel empfanden ,habe ich auch empfunden. Es ist alles nicht so wie man denkt, wenn man nur hinter die Fassade und in seine Seele schaut, dieser Satz beschreibt das Buch glaub ich am besten. (der Satz stammt nicht aus dem Buch).

Dee ein Mädchen wie du und ich das stark wirkt aber in Wirklichkeit klein und verletzbar ist, sie ist an einem Punkt in ihrem Leben angekommen, wo sie nicht mehr weiß wie es weiter gehen soll. Sie zeigt in diesem Buch ihre wahre Gefühlslage und Joel nimmt sie bei der Hand zeigt ihr wie das Leben weitergehen kann.

Der 2. Teil hat mich geflasht, ich war traurig, glücklich zugleich. Ich fühlte mit denn Charakteren und ihren Leben und war ein Teil ihres Lebens. Das Buch erzählt auf einer ganz besonderen Art diese Geschichte zweier Menschen die unterschiedlicher nicht seien können. Ich kann dieses Buch jeden empfehlen es ist wunderschön.Die Liebe und das Leben gehen manchmal seltsame Wege.


💓💓💓💓💓



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

kinderbuch, ab 6 jahren, anu stohner, hexe, dtv verlag

Die kleine Schusselhexe greift ein

Anu Stohner , Henrike Wilson
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423640305
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:

Die kleine Schusselhexe und ihr blauer Hase bekommen Besuch: Ein Igel, Dieter, kommt in einer wichtigen Mission. Die Waldtiere brauchen Hilfe! Immer stärker werden sie aus ihrem Wald verdrängt, weil laute Brummkisten auf einer grauen langen Straße durch ihr Zuhause preschen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Die kleine Schusselhexe ist sofort bereit zu helfen.


Meine Meinung:

Ein Lesevergnügen für Kinder und Erwachsene, ideal für kleine Kinder zum Vorlesen aber auch für Erstleser.

Die kleine Schusselhexe ist sehr witzig beschrieben und sie macht viel falsch Ihr fallen bei ihren Zaubersprüchen, Wörter nicht ein und das Chaos beginnt. Dieter ist auch eine Marke für sich, er ist ein Igel und holt die Hexe um Hilfe, aber er meckert die ganze Zeit.

Grinsen und Lachen war bei diesem Buch Tagesordnung, es war witzig beschrieben und motiviert durch die Abschnitte, die Spannung und die Art der Charaktere zum Lesen.

Es ist in diesem Buch auch viel Lehrreiches verarbeiten wie z. B. das es nicht schlimm ist andere Leute um Hilfe zu bitten wenn man nicht mehr weiter weiß, wie wichtig Freunde sind und hilfsbereit zu sein. Aber auch die Umwelt und die Lärmbelästigung von Autos werden angesprochen.

Mein Fazit:

Ein sehr schönes Vorlesebuch oder Erstlesebuch, was denn Leser nicht überfordert und die Kinder können Miträtseln bei denn Zaubersprüchen. Die Charaktere sind sehr individuell wie jedes Kind auch aber super so wie sie sind und sie haben Freunde und das ist wichtig. Die Illustration in dem Buch macht das Lesevergnügen perfekt. Vorlesealter ab 4 Jahren.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

schwul, highschool, coming out, homosexualität, liebe

Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück

S.J. Goslee , Marianne Harms-Nicolai , David B. Hauptmann
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.03.2017
ISBN 9783791500300
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:Alles cool und dann fällt dir dein Herz vor die Füße. Noch vor ein paar Tagen war Mikes Leben ziemlich in Ordnung und Lisa seine Freundin. Er hatte seine Kumpel, eine sehr schlechte Band und Tim Wallace war der schlimmste Typ der Welt, klare Verhältnisse, alles ganz locker. Und jetzt? Überall Chaos! Lisa hat Schluss gemacht, ist aber trotzdem noch seine beste Freundin. Statt Bandproben hat Mike jetzt Abschlussball-Planungssitzungen mit Cheerleadern. Total öde! Und Wallace ist plötzlich überall. Vor allem in Mikes Gedanken.

Meine Meinung:
Das Buch zeigt das chaotische Situation in der man sich befindet wenn man von Junge zum Mann wird. Dieses Chaos wird dem Leser gleich nach denn ersten Seiten bewusst und zeigt die Gefühle der Protagonisten.

Was mich nicht sofort in die Geschichte eintauchen lies war die Schreibweise des Buches und die Jugendsprache, hatte am Anfang echt Probleme damit aber nach einer Weile ging es. Am meisten fasziniert hat mich Mike mit seiner Geschichte und seinem Outing. Er ist schwul und der Leser geht diesem Weg mit ihm von der Erkenntnis bis hin zum ersten Kuss und Freund, sowie das Outing. Alle Wege waren sehr gut beschrieben und ich konnte mich hundertprozentig in Mike rein versetzten, seine Gedanken und Gefühle spüren und mich auf sein Leben einlassen.

So gut wie ich mit Mike klar kam hatte ich bei anderen Problemen mich auf sie einzulassen zum Beispiel die Kumpels von Mike und Tim Wallace haben mich lange nicht an ihrem Leben teilhaben lassen, so war mein Gefühl.

Lisa dagegen ist ein lieber Mensch und eine Freundin die sich jeder nur wünschen kann.

Mein Fazit:
Ein Buch das man entweder mag oder nicht, es ist anders durch die Art wie es geschrieben ist und durch die Jugendsprache. Wenn man sich aber auf das Buch einlassen kann, dann ist es ein sehr schönes Buch zum Thema „ Erwachsenwerden″. Das denn Leser mit viel Gefühl und seiner besonderen Art fesseln und abholen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

vampire, liebe, sabine schulter, melody of eden, vampir

Melody of Eden - Blutgefährten

Sabine Schulter
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 25.11.2016
ISBN 9783646300079
Genre: Fantasy

Rezension:

Darum gehts:

Vampire – Mythos oder Wahrheit? Diese Frage stellt sich auch die 23-jährige Melody, als sie gemeinsam mit ihrer Freundin die unterirdischen Gänge ihrer Heimatstadt erforscht. Schon immer hat sie sich gefragt, ob es diese Wesen der Nacht tatsächlich gibt. Es wird gemunkelt, dass die Regierung ihre Existenz zu vertuschen versucht, und Melody würde nur zu gerne herausfinden, warum. Als sie plötzlich von einer unheimlichen Kreatur in die Tiefe gerissen und von einem unglaublich anziehenden Mann gerettet wird, ist ihr Wissensdurst nicht mehr zu stillen. Doch schon bald muss Melody herausfinden, dass es Wesen gibt, die man besser nicht auf sich aufmerksam macht…


Ich fand das Cover so schön, es zeigt soviel Liebe und Mystik.

Meine Meinung:

Der erste Eindruck vom Buch wurde nicht enttäuscht, nach paar Seiten hatte mich das Buch gefangen und nicht mehr losgelassen. Es hatte soviel kleine ausführliche Details die mich mitzogen, in die Welt der Vampire.

Melody ist ein Mädchen mit dem ich mich identifizieren konnte, sie ist sehr neugierig und macht sich auf die Suche nach Vampiren. Auf einmal gibt es sie überall und sie will mehr über sie erfahren. Sie ist sehr abenteuerlich und wagt viele Sachen die sehr gewagt sind. Aber da siegt die Neugierde bei ihr. Aber genau diese Charaktere hat mich so fasziniert sie hatte mich sofort in ihrem Bann und es machte Spaß diese Welt mit ihr zu entdecken, ihr wie eine Gefährtin zu folgen. Der Leser und Melody erfahren viele Neuigkeiten über Vampire, ständig entdeckt man Kleinigkeiten die man vorher nicht wusste. Es war alles sehr detailliert beschrieben und es stand auch sehr viel zwischen denn Zeilen. Es war spannend, Actionreich und viel Liebe im Spiel. Ein Wechselbad der Gefühle und eine Liebe die alles ändert.

Mein Fazit:
Dieses Buch hat mich fasziniert und es war eine andere Art von Vampirromanen, der Roman trifft dich mitten ins Herz , hält dich in seinem Bann und lässt dich nie wieder los.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

108 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

jason gurley, eleanor, jugendliche, novelle, zeit

Eleanor

Jason Gurley , Sabine Thiele
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453317376
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover ist ein totaler Blickfang und es hat mich sehr angesprochen. Ich mag die Farben und das Gesicht, es hat was heimliches, mysteriöses und unnahbares an sich.

Meine Meinung:
Nach dem mir das Cover so gut gefallen hat und der Klappentext mich angesprochen hat, habe ich beschlossen ich muss dass Buch unbedingt lesen.

Eleanor die Hauptprotagonistin der Geschichte, ist ein sehr starkes Mädchen, sie hat viele Schicksalsschläge erlebt, und musste schnell ihr Leben neu ordnen. Sie musste schnell vom Kind sein in das Erwachsen leben überwechseln. Sie muss einige Hürden auf diesem Weg gehen und ich mochte ihren starken Charakter, ihren Mut weiter zu machen nicht aufzuhören. Dennoch hatte ich mit Eleanor auch meine Probleme sie wirkte hart und hat mir leider denn Zugang zu ihr und ihrem Leben verwehrt Ich mochte sie, aber mir fehlte der Bezug zu ihr, der Blick in ihre Seele, ihre Gefühle ihre Ängste. Das wurde alles angesprochen aber es ging nicht in Tiefe.

Leider hatte ich, sehr starke Probleme mit diesem Buch. Ich musste es öfter abbrechen, Stellen nochmal lesen,da vieles sehr verwirrend war. Es gab Zeitsprünge in der Geschichte die sehr schnell waren und ich als ich wieder in der richtigen Zeit war sprangen wir wieder. Die langen Kapitel waren sehr langatmig,es wurde viel erklärt aber zum Beispiel näher auf Eleanor einzugehen wäre toll gewesen. Zeitweise war es sehr spannend aber die Spannung hielt nur kurz an. Ich fand die Grundidee,die Umsetzung leider nicht. In dieser Geschichte war zu viel auf einmal, es gab viele Rätsel, Geheimnisse und es machte auch Spaß einige zu lösen, aber sie häuften sich immer mehr und es war schwer der Geschichte weiterhin zu folgen. Irgendwann habe ich keinen Durchblick mehr gehabt von dem Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

außergewöhnlich anders, erfrischend, moderne lyrik

Herzschlag / Herzschlag 3

Dark Xperience
Flexibler Einband: 80 Seiten
Erschienen bei epubli, 08.10.2016
ISBN 9783741855993
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Wir kommen in die dritte Jahreszeit denn Herbst, es wird stürmisch und farbenfroh, es wird so langsam kalt und zugleich warm. Genau wie der Herbst sind auch dieser 3 Band ein Wechsel der Gefühle, Ängste werden behandelt und Sehnsüchte aber auch das Misstrauen gegenüber Menschen und uns selbst werden wieder in unsagbaren Gedichten und Geschichten verpackt. Jede einzelne Zeile lebt, sie deckt einen zu wie eine warme Decke oder lässt einen erkalten zu gleich.Der Autor hat eine Art die jeden bewegt, egal welche Jahreszeit er fühlt sich in seine Welt ein und er verpackt Alltagssituation die jeder kennt mit viel Gefühl und Hingabe. Dieser Band hat mich sehr bewegt mich zum Heulen gebracht und zum melancholisch werden. Aber auch wieder auf denn Boden der Erde gebracht und wieder zum Nachdenken angeregt Wir übersehen soviel, im Leben die kleinen Dinge und auch der Herbst hat schöne Seiten. Die Welt und das Auge sieht mehr und es macht einen warm ums Herz auch wenn manchmal sehr traurige Themen bearbeitet werden, aber so ist das Leben nun mal.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

poesie, schmerz, leid, sommer, lyri

Herzschlag / Herzschlag 2

Dark Xperience
Flexibler Einband: 72 Seiten
Erschienen bei epubli, 11.07.2016
ISBN 9783741830730
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Meine Meinung:

Der Autor entführt einem mit ihren Geschichten und Gedichten aus denn eigenen Alltag, in das reale Leben. Mit allem Schmerz Liebe und den besonderen Kleinigkeiten der Welt, die uns manchmal vergessen sind. Aber durch die Geschichten und die Gedichte wieder zum Leben erweckt werden.

In diesem Band wird der Sommer behandelt, der so schön aber auch so grausam sein kann. Dies spiegelt der Autor super in seinem Werk wider. Er holt denn Leser im inneren seiner Seele ab und macht mit ihm eine Reise durch denn Frühling. Ich konnte mich darauf einlassen und alles um mich herum wurde nebensächlich. Ich fühlte und lebte die Dinge die in denn Geschichten und Gedichten vorkamen. Es hat mich fasziniert und zum Denken angeregt, es hat mich innerlich aufgewühlt und dennoch entspannt.

Der 2 Band hat mir noch einen ticken besser gefallen als der 1. Band.

Mein Fazit:
Es ist faszinierend,was Poesie bewirken kann und was es mit der Seele macht, es offenbart uns selber einiges über uns und lässt uns sensibler der Welt, denn eigenen Gefühlen und denn Jahreszeiten gegenüber werden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

371 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 102 Rezensionen

liebe, rockstar, jamie shaw, rock my heart, musik

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein Buch über ein Rockstar und ein Mädchen von nebenan. Es ist fast wie ein Märchen und wenn ihr jetzt denkt : Oh nein schon wieder ein Buch mit einem Rockstar kann ich euch sagen das dieses Buch aus der Masse hervorsticht. Es zeigt was für unterschiedliche Wege, Liebe nimmt!

Die Charaktere Rowan und Adam sind mir sofort ans Herz gewachsen. Rowan ist ein außergewöhnliches Mädchen, auch wenn sie eher ein normales Mädchen ist, ist es ihr Herz und ihr Handeln was einem bewegt. Die ganzen Charaktere wie zum Beispiel die Band von Adam und die Freunde von Rowan sind sehr genau gewählt und jeder einzelne von ihnen ist ein Teil dieser Geschichte und einen von ihnen wäre es langweilig.
Rowan wirkt am Anfang sehr cool und einfach wie ein Herzensbrecher. Aber er musste einfach nur Umwege nehmen die eine Frau für ihn zu finden.

Es bleibt von Anfang an spannend und es war sehr schön mit denn Charakteren in ihre Geschichte einzutauchen und mit ihnen die 1. Reise zu gehen. Manchmal dachte ich wie umständlich sich Rowan manchmal verhält, soll sie sich doch ihren Gefühlen stellen aber ich merkte das genau das sie ausmacht. Ihre Art ihr Handeln und Tun einfach alles. Die Geschichte zeigt die Höhen und Tiefen des Lebens auf und auch die beiden haben viel unerwartetes erlebt. Es war nicht nur für die Protagonisten ein Wechselbad der Gefühle.

Als ich total im Rausch der Geschichte war, war sie auch schon zu Ende. Es ist ein Buch mit Suchtgefahr, ein Buch das einen richtig mitnimmt in die Geschichte und am Schluss wenn das Buch fertig ist, wieder ausspuckt. Ich freue mich auf denn 2. Band und hoffe mehr über die Protagonisten lesen zu können. Ich hatte beim Schließen des Buches ein Grinsen auf dem Gesicht und war einfach glücklich. Die Geschichte spielt sehr real ab und der Leser hat einen sehr intensiven Kontakt zu denn Protagonisten.

Mein Fazit:

Ein Buch mit Herz, Liebe aber auch Schwierigkeiten die denn Protagonisten im Weg stehen und Freundschaft, nicht übertrieben oder klischeehaft, überhaupt nicht sondern einfach schön zu lesen. Es wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Es war ein Highlight und ich freue mich auf denn 2. Band.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

82 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

jugendbuch, rezension, liebe, mobbing, rockstar

Don't Kiss Ray

Susanne Mischke
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423740265
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Darum geht es ( Zussammenfassung in eigenen Worten):
Der Sänger Ray lernt Jill auf einem Festival kennen und verliebt sich in sie , aber es gibt ein Problem er darf kein Mädchen haben. So steht es im Vertrag. Als es rauskommt das er sich verliebt hat geht das Cybermobbing los. Dem Mädchen werden sachen angedroht . Es gibt sehr viele Hindernisse gegen die beiden Kämpfen müssen.

Meine Meinung:

Sehr intressantes Buch, ich kenne die Autorin eher von Jugendtrhiller daher war ich übberrascht ,das sie auch Jugendromane schreibt. Aber die Geschichte war klasse sehr detalliert ausgearbeitet und es ist eine Geschichte die im wahren Leben spielen könnte. Es ist ein sehr schöner Teenie-Roman.as Buch ist aus der Sicht der beiden Hauptproganisten geschrieben, sie erzählten dem Leser ihre Geschichte

Ray war sehr symphatisch und der Leser merkt genau seine Gefühle, seine Entscheidungen sind nicht immer nachvollziehbar, aber irgendwie schon erklärlich.Ray wirkt aussen stark aber seine Entscheidungen sind manchmal sehr schwach, er traut sich nicht zu seinen gefühlen zu stehen und  merkt dies leider erst sehr spät .

Der Leser bekommt einen sehr intensiven Bezug zu denn Charakteren. Jill habe ich sofort ins Herz geschlossen und ich konnte mich mit iher identifizieren. Ihre Gefühle und Ängste wie das Cybermobbing begann habe ich total nah gespürt, als ob es mir passiert in dem Moment.

Es ist eine sehr intensive Geschichte, mit vielen Hindernissen, die, die beiden bekämpfen müssen ,um glücklich zu werden. Die Geschichte ist ein Wechselbad der Gefühle. Einfach toll gemacht und spannend geschrieben.Das Ende hatte ich mir so gewünscht aber durch die verschiedenen Hindernisse die eingebaut waren,  war das Ende sehr unklar, was es spannend machte.

Ich habe das Buch mit einem weinenden Auge geschlossen , weil ich noch so viel mehr über die beiden lesen hätte können und ich traurig war das es zu Ende war.

Das ernste Thema Cybermobbing wurde sehr gut behandelt . Ich werde noch lange an das Buch denken, da es einfach wünderschön war.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 50 Rezensionen

kinderbuch, stinktier, krimi, kinderkrimi, comic

Flätscher - Die Sache stinkt!

Antje Szillat , Jan Birck , Jan Birck
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 26.08.2016
ISBN 9783423761567
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Darum Gehts:

Wer braucht hier einen Plan? Wir haben Flätscher!


Flätscher, coolstes Stinktier der Stadt, landet auf der Suche nach seiner Lieblingsspeise im Jutesack des verärgerten Spitzenkochs Bode. Nur durch einen gewagten Sprung und den eiskalten Einsatz seiner Stinkekanone kann er sich retten – ausgerechnet in das Hosenbein von Bodes Sohn Theo. Das ist nicht nur der Anfang einer dicken Freundschaft, sondern auch der Beginn der größten Super-Detektiv-Karriere aller Zeiten! Denn die beiden gründen noch am selben Tag die Hinterhof-Detektei. Sekretariat: Zwergwieseldame Cloe. Rückendeckung garantiert die O-Clique: die Kellermäuse Olaf, Mo, Jo und Flo. Kaum vollzählig, braut sich schon der erste Fall zusammen – und Flätscher hebt bebend seine berühmte Spürnase...

Meine Meinung:
Flätscher ist sehr cool ,gemacht.

Die Geschichte ist spritzig und witzig, sie erzählt spannend und auf einer besonderen Art die Abenteuer vone Flätscher.Auch die aussergewöhnliche Illustration macht das Buch lebendig.

Flätscher ist ein Stinktier, das mir von Anfang  an gefallen hat, es war cool und sehr neugierig und seine Nase löst jeden Fall. Ich musste sehr oft lachen und bin durch die Seiten geflogen. An Flätschersseite ist Theo,zwischen denn beiden entwickelt sich eine Freundschaft. Sie sind zwar sehr verschieden, aber ergänzen sich in der Detektei sehr gut und die Ermittlungen machen richtig SPass.Der Leser wird in das Abenteuer mit einbezogen und kann mitraten. Es ist ein SPass für Jung und Alt.

Sehr schön fand ich auch die Reaktionen von Flätscher als er immer fälschlich als Ratte bezeichnet wird.

Die Illustration ist einzigartig und dem Illustrator ist es gelungen Flätscher zum leben zu wecken, es kam einem so vor als ob Flätscher real ist .

Es war ein Lesevergnügen der besonderen Art. Der Schreibstill ist spannend , flott und mit einer Prise Witz und CHarme. Also eine bestimmte Mischung aus allem.Durch die verschiedenen witzigen Wortfindungen bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

poesie, fantastisc, träume, lyrik

Herzschlag / Herzschlag 1

Dark Xperience
Flexibler Einband: 72 Seiten
Erschienen bei epubli, 18.03.2016
ISBN 9783737595520
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Meine Meinung:
Wer das Erwachen des Frühlings und das Ende des Winters mal anders erleben will ist hier richtig. Dem Autor ist hier was tolles gelungen , er hat durch die Gedichte und die Geschichten das Leben in mir erweckt. Wie eine Blume die gerade anfängt zu blühen ,so habe ich mich gefühlt als ich das Buch lass. Ich konnte alles genau sehen und fühlen , jeden Duft und jede Berührung warnehmen.

Die Geschichten und Gedichte sind sehr unterschiedlich und manche auch sehr mystisch , was mich noch mehr an diesem Buch hängen lies.Es spiegelt genau wieder was für Sehnsuchte, Wünsche in dem aufblühenden Frühling stecken. Auch die Sehnsüchte und Leidenschaft des Autors sind in jeder einzelnen Geschichte und Gedicht zu merken. Sie sind sehr detalliert und wohl durchdacht und jedes einzelne für sich ein Schmuckstück. Ich war faszinert was das Ende des Winters, Anfang des Sommers alles in uns bewegt. Sachen die man selber schon verloren hat, wie zum Beispiel die Schöhnheit des Frühlings wird wieder erwacht.

Dieses Buch ist eine Reise in das Dunkle , aber auch schöne erwachen des Frühlings. Es gibt einem Ruhe und Geborgenheit und lässt einen komplett abschalten. Die individuell gestalten Gedichte und Geschichten strahlen Wärme und Geborgenheit aus und haben mich komplett faszinert. War ein sehr schöner erster Band , ich war begeistert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Die Chefin

Gaby Köster , Thomas Köller
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.07.2016
ISBN 9783492309035
Genre: Romane

Rezension:

Darum geht es :

Marie Sanders Leben ist in Schieflage geraten. Bei der erfolgreichen Rocksängerin, von allen nur »Die Chefin« genannt, läuft’s nicht mehr. Es sitzt sich nur noch. Und zwar im Rollstuhl. Schlaganfall, kurz nach ihrem zweiundvierzigsten Geburtstag. Also ideale Voraussetzungen, um die Verfolgung einer verbrecherischen Bande aufzunehmen. Um sich auf eine Odyssee durch halb Europa zu begeben, sich in einen selbstverliebten Bodybuilder zu verlieben und zwei Kindern ihre Eltern wiederzugeben. Kurzum: das Leben neu anzugehen.

Meine Meinung:

Ich habe das Buch vom Piperverlag als ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Danke dafür. Dies tut aber keinen Einfluss auf meine Meinung nehmen.

Ein sehr schöner Roman mit viel Witz und Humor  in dem auch viel das Schicksal der Autorin wieder gespiegelt wird. Es war traurig und sehr gefühlvoll geschrieben und der Leser hat einen genauen Einblick in das Leben und die Gefühlswelt von Marie Sanders bekommen. Ihren Mut dennoch zu versuchen weiter zu machen und nicht aufzugeben und zu kämpfen, hat konnte der Leser auch sehr stark spüren. Bei diesem Buch hatte ich mehrfach das Gefühl weinen zu können , musste aber dennoch lachen. Es war einfach sehr gut aufgebaut und die Autorin hat es geschafft ihren eigenen Charme und ihr Schicksal geschickt in das Buch einzubauen.

Marie Sanders ist eine erfolgreiche Frau und auf einmal ändert sich ihr Leben, sie ist gefesselt an einem Rollstuhl. Der Leser bekommt sofort ein Bezug zu ihr und fühlt mit ihr. Für mich war es ein Wechselbad der Gefühle , ich musste weinen und lachen. Ich spürte ihre Verzweiflung sehr intensiv und ich weiss selber wie schwer es ist wieder neu anzufangen, zu akzeptieren das alles anders ist und damit um zugehen. Die Geschichte spielt im wahren Leben, und auch die Protagonistin ist sehr lebendig beschrieben. Ich konnte mich mit ihr identifizieren , mit ihr mitfühlen und alles hautnah miterleben, wie als ob ich es gerade erlebe.

Der Humor von Gabi Köster macht das Buch sehr intressant , es geht nicht nur um denn Schlaganfall sondern auch um ein Road Trip in ein neues leben und auch viel vergnügliche Szenen sind in dem Buch verpackt.

Jeder kommt auf seine Kosten in diesem Buch , und hut ab das Gabi Köster es geschrieben hat , sie ist einfach einzugartig ,was auch ihr Buch wiederspiegelt.

Es ist spannend ,abenteuerlich , traurig, detalliert und mit viel Herz geschrieben.

4 von 5 Punkten

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(293)

568 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 125 Rezensionen

frigid, new adult, liebe, jennifer l. armentrout, piper

Frigid

J. Lynn , Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2016
ISBN 9783492309851
Genre: Liebesromane

Rezension:

Darum geht´s:

Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …

Meine Meinung: 


Ich habe das Buch vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar bekommen. Dies hat aber nichts mit meiner Meinung zu tun.

Ich war gespannt auf dieses Buch da ich bis jetzt nur gutes von diesem gehört habe. Also wartete ich mit Spannung darauf bis ich endlich Zeit gefunden habe es zu lesen. Und gleich nach denn ersten Seiten merkte ich, das ich mich mit diesem Buch schwer tun werde. Ich bekam leider nicht so denn richtigen Bezug zu denn Protagonisten Kyler und Sydney. Sie haben mich nicht in ihr Herz gelassen , ich fand zwar die beiden gut aber mir waren die beiden zu wenig ausgebaut, mir fehlten mehr details über sie. Ausserdem passierte nichts aufregendes und es war kaum Spannung vorhanden, das Buch plätscherte vor mir so hin. Ich habe immer wieder versucht zwischen denn Zeilen zu lesen, was mir leider nicht gelang. Ich liebe Bücher mit Tiefgang und viel Herz , dies fand ich aber leider nicht. Dies ist ein Buch für zwischendurch zum lesen , weil der Grundgedanke und die Story eigentlich ganz angenehm ist. Wenn es einen kleinen Spannungsbogen und mehr Teifgang und Herz hätte , sowie detalierter wäre. Dann wäre die Geschichte perfekt gewesen.

Sydney und Kyler sind sehr unterschiedlich und doch entfinden sie was füreinander. Ihre Charaktere sind wie oben beschrieben nicht so detalliert wie ich es mir erwünscht hätte. Dennoch habe ich das Buch bis zum Ende gelesen und ich fand die Geschichte könnte wirklich passiert sein. 

Daher kann ich leider nur  2 von 5 Herzen geben, was mir sehr weh tut , weil ich eigentlich die Autorin und ihre Bücher lieben gelernt habe. Der Schreibstill ist gut zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(263)

556 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 104 Rezensionen

black blade, magie, fantasy, jennifer estep, monster

Black Blade - Die helle Flamme der Magie

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492703574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

 

Grandioses Fillale


Dies ist der dritte Teil einer Reihe . 

 

 

Darum gehts:

Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...




Das Cover passt sich denn vor Covern an und passt perfekt in die Reihe. 


Meine Meinung:
Das grandiose Fillale , einer fantastischen Reihe, die denn Leser fesselt und nur so durch die Seiten fliegen lässt. Sie ist sehr spannend und detaliert aufgebaut . 


In dem letzten Teil geht es hoch her, Lila und ihre Freunde müssen viel ertragen und sich ihren Fähigkeiten stellen. Lila kommt mit ihren Fähigkeiten immer besser klar . Der Leser und auch Lila selbst lernen ihre Fähigkeiten und zu was sie fähig ist besser kennen. Ihre Liebe und ihr Hass  gegenüber  Victor Draconi, lassen sie über sich hinaus wachsen und kämpfen. 


Das Buch war spannend bis zur letzten Seite. Lila hat sich sehr entwickelt in denn drei Teilen und es machte Spass als Leser mitendrin zu sein. Die Geschichte wirkte sehr lebendig und die Charaktere waren genau so wie sie seinen sollen. Es war alles so unvorhersehbar und wurde immer spannender. Der Spannungsbogen hielt bis zum Ende an. 


Ich konnte das Buch nicht mehr weg legen und war gefesselt. Ich habe aber mit einem traurigen Auge das Buch geschlossen . Da diese Reihe mich sehr fasziniert hat und für eine sehr spannnende und schöne Unterhaltung gesorgt hat, werde ich sie noch öfter lesen. Diese Reihe gehört defentiv zu meinen Highlights 

💓💓💓💓💓

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

animox, band 2, tiere, verfolgung, familie

Animox - Das Auge der Schlange

Aimée Carter , Maren Illinger , Frauke Schneider
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783789146244
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:
Simon ist ein Animox, ein Mensch, der sich in Tiere verwandeln kann. Er steckt mittendrin im Kampf der Tierreiche. Zusammen mit seinen Freunden begibt er sich auf die gefährliche Suche nach den verschollenen Stücken der Waffe des legendären Bestienkönigs. Diese Suche führt Simon mitten hinein in eine bedrohliche Schlangengrube. Zum Glück gelingt es ihm, hier das gesuchte Stück der Waffe zu bergen. Doch damit ist das Abenteuer noch nicht beendet.

Meine Meinung:
Das ist der zweite Teil derAnimox Reihe, und die Geschichte dreht sich jetzt um die Rettung des Tierreiches und wer der Alfa wird. Der Leser erfährt sehr viel von denn Animox und ihrer Geschichte und ihrer Bedeutung. Animox sind lebenwesen die sich in Menschen und Tiere verwandeln können. Simon macht sich auf die Suche nach seiner Mutter um sie aus denn Fängen des alten Alphas zu befreien. Simon ist ein sehr tapferer Junge aber er birgt ein Geheimnis , er und sein Bruder. Ich bin durch das Buch geflogen und fand es sehr gut. Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite und der EInblick in die Welt der Animox war sehr detalliert dargestellt. Vor meinem Inneren Auge lief ein Film ab. Ein tolles Jugendbuch und eine wundervolle Reise in eine andere Welt!

Simon wird in diesem Buch sehr mutig und wächst über sich heraus. Der Leser lernt in diesem Teil ihn und seine Welt besser kennen. Auch zeigt das Buch auf wichtig Freundschaften und vertrauen ist. Ohne seine Freunde hätte er sich nicht ins Abenteuer stürzen könnnen. Die Geschichte ist sehr detalliert beschrieben und der Leser ist mittendrin im geschehen der Geschichte. Der Autorin ist es gelungen mich von Anfang an zu fesseln an ihr Buch und es hat mich nicht losgelassen . Auch viele unvorhersehbare Geschehnisse haben die Geschichte in andere Bahnen gelenkt wie ich erst dachte.

Also zu 100 Prozent ein sehr gelungener 2 . Teil der mich mitten in diese andere Welt entführt hat, und nicht mehr losgelassen hat. Ich hoffe das der 3 Teil bald kommt und ich endlich weiterlesen kann. Das Buch habe ich nicht zum letzten Mal gelesen .

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

172 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

federherz, elisabeth denis, fantasy, internat, liebe

Federherz

Elisabeth Denis
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 25.07.2016
ISBN 9783958820012
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Irgendetwas geht vor sich und ich bin Teil dessen …Düstere Tage. Schnee. Schatten zwischen den Bäumen. Schritte. Wenn ich mich umdrehe, ist nichts zu sehen.Nur wegen Basil quäle ich mich jeden Tag zum Internat. Doch es wird immer dunkler, und etwas ist hinter mir her. Ich spüre es.Genau wie ich weiß, dass ich nicht zufällig auf Hainpforta gelandet bin.Ein Mädchen zwischen zwei Jungs und zwei Welten: märchenhaft, fantastisch,modern.

Meine Meinung:
Ich hatte es schwer in das Buch hinein zu kommen und es ging sehr schleppend los. Ein junges Mädchen die auf einmal auf ein Elite Internat kommt und es ist alles anders als auf ihrer alten Schule. Alle Menschen verhalten sich seltsam ,ausserdem gibt es  komische Regeln und Geheimnisse. Ab Seite 150 wurde das Buch aber sehr intressant und spannend und ich bin durch die letzten Seiten geflogen. Dort lernt man Mischa und ihre Geschichte besser kennen und versteht so langsam , alles was die Schule betrifft. Es wird spannend und dieser Spannungsbogen bleibt auch bis zum Schluss.

Mischa ist ein Mädchen das sehr selbstbewusst ist und mutig und nicht so schnell nachgibt wenn sie was intressiert. Mischa ist ein Mädchen wo jedes Mädchen sich wünscht so mutig zu sein. Viele können sich mit ihr identifizieren. Ich hatte am Anfang Probleme mit ihr da sie mir sehr taff wirkte und ich nicht  ihre Gefühle sah, dies änderte sich aber im Laufe der Geschichte und ich war immer mehr Fan von Mischa.

Die Autorin hat die Geschichte ,sehr detalliert und lebendig dargestellt, auch die Umgebung ist sehr bildlich beschrieben.

Leider blieb bei mir der Bezug zu einzelnen Charakteren aus zu Mischa habe ich ihn bekommen, zu dem Rest nicht. Der Spannungsbogen ist erst ab Seite 130 zu spüren und dann geht eigentlich alles ziemlich schnell. Auch viel mir auf das Mischa zu Erwachsen ist für ihr alter zu taff , klar sind einige 14 jährige so aber es störte mich ein bisschen, als ich mich aber an sie gewöhnt hatte ging es .

Daher gibt es von mir nur 3 Sterne ich werde aber noch Teil zwei lesen um zu wissen wie es weitergeht. Ich fand es nicht durchweg schlecht es hatte Mängel wie oben geschrieben aber am Ende hat mich das Buch abgeholt und es wurde spannend.

  (1)
Tags:  
 
655 Ergebnisse