christianekoerdels Bibliothek

94 Bücher, 33 Rezensionen

Zu christianekoerdels Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
94 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

lockvogel wider willen, mona busch, action, lka, spannend

Lockvogel wider Willen: Ein Spionageabenteuer

Mona Busch
E-Buch Text: 223 Seiten
Erschienen bei neobooks, 12.12.2016
ISBN 9783738096057
Genre: Romane

Rezension:

Mona Busch hat mit ihrem Erstlingswerk eine turbulente Spionagegeschichte vorgelegt. 

Darin ist die Studentin Carina bis über beide Ohren frisch verliebt in Ben, mit dem sie sich auf ein Wochenende in der Blockhütte ihrer Eltern in den tief verschneiten bayerischen Bergen verabredet. Die Protagonistin ist zuerst angereist und freut sich wie verrückt auf die gemeinsame Zeit, Kribbeln im Bauch, Herzflattern, das volle Programm. Doch statt Ben erscheinen drei Männer, die per Helikopter anreisen und mit Dienstausweisen des LKA Bayern wedeln. Ihr neuer Freund Ben sei ein Spion und sie, Carina, müsse den Kriminalbeamten helfen, Ben dingfest zu machen, ob sie wolle, oder nicht. Ben wird beschuldigt, geheime Unterlagen über das Aufklärungssystem ISIS entwendet und weitergegeben zu haben. ISIS soll in Eurohawk-Aufklärungsdrohnen eingebaut werden. Damit erhält das Material eine gewisse Brisanz, es geht um Staatsschutz und Landesverrat. 

Wenig erstaunlich, Carina glaubt den LKA-Beamten zunächst nicht, hält Ben für unschuldig, erinnert sich dann aber an verschiedene Anzeichen in Bens Verhalten, vermutet bisher Hinweise übersehen zu haben. Könnte da doch was dran sein? Ist ihr Freund ein Spion? Sie zweifelt zwar, aber sie glaubt fest an ihn.

Die drei Spionjäger zwingen Carina, mit ihnen gemeinsam in der Hütte auf Ben zu warten. Sie startet verschiedene Fluchtversuche, um Ben zu warnen, die alle scheitern. Als ihre Freundin Isa auftaucht und ihr hilft, wird diese ebenfalls in die Vorgänge verwickelt. Zu zweit haben die jungen Frauen aber mehr Möglichkeiten, gegen die LKA-Beamten anzutreten. 

Das Spionageabenteuer nimmt schnell Fahrt auf, ist flott zu lesen und verschlingt sich leicht. Der Plot hält einige unerwartete Wendungen parat, die die Geschichte pfeffern. Menschen sind - wie so oft - nicht das, was sie auf den ersten Blick scheinen. Carina, wenn auch oft vor Angst erstarrt - wer wäre das nicht in ihrer Situation - erweist sich erstaunlich mutig, erstaunlich auch für sie selbst. Sie ist sich ihrer Liebe zu Ben sicher. Und das ändert alles, das bestimmt ihr Handeln. Eine turbulente Spionagegeschichte mit der Liebe im Mittelpunkt, eine Geschichte, die für mich nicht an jedem Punkt immer ganz schlüssig und textlich ausgefeilt ist. Wegen der unerwarteten Wendungen hat sie aber trotzdem 5 Sterne verdient, weil Mona Busch es schafft, zu überraschen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

bretagne, bretonisches leuchten, côte de granit ros, dupin, bannalec

Bretonisches Leuchten. Kommissar Dupins sechster Fall

Jean-Luc Bannalec , Gerd Wameling
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 07.07.2017
ISBN 9783742401946
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

66 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

ratgeber, autobiographisch, gelassenheit, humor, humoristisch

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg: Wie sich mein Leben von Grund auf verändert hat, als ich mich endlich locker gemacht habe

Alexandra Reinwarth
E-Buch Text: 194 Seiten
Erschienen bei mvg Verlag, 09.05.2016
ISBN 9783864159275
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

wien, brüder, krimi, drogen, polizeigewalt

Schmidt ist tot

Raoul Biltgen
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Verlag Wortreich, 04.09.2017
ISBN 9783903091313
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

117 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

gesellschaft, brandenburg, dorfgemeinschaft, fehden, ehe

Unterleuten

Juli Zeh
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei btb, 11.09.2017
ISBN 9783442715732
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

klappentext, ratgeber, schreiben

Klappentext, Pitch und anderes Getier: Klappentext leichtgemacht

Hans Peter Roentgen
E-Buch Text: 176 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.03.2018
ISBN 9783744851060
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

krimi, mord, humor, liebe, blumenladen

Mordsmäßig verstrickt

Saskia Louis
E-Buch Text: 287 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 26.09.2016
ISBN 9783960870760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

89 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

krimi, blumenladen, mord, humor, abgetrennter finger

Mordsmäßig unverblümt

Saskia Louis
E-Buch Text: 273 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 12.04.2016
ISBN 9783945298725
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

krimi, eishockey, blumenladen, humor, maskottchen

Mordsmäßig kaltgemacht

Saskia Louis
E-Buch Text: 281 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 10.10.2017
ISBN 9783960871262
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

italien. sizilien, mario giordano, neue krimireihe, tante poldi, vulkaninsel von sizilien

Tante Poldi und der schöne Antonio

Mario Giordano , Christian Baumann
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 26.01.2018
ISBN 9783785754740
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The 90-Day Novel: Unlock the Story Within

Alan Watt
Flexibler Einband: 310 Seiten
Erschienen bei Writers Tribe Books, 03.02.2017
ISBN 9781937746247
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Tante Poldi und die Früchte des Herrn

Mario Giordano , Philipp Moog
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 19.05.2017
ISBN 9783838711713
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tante Poldi und die sizilianischen Löwen

Mario Giordano , Philipp Moog ,
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 12.03.2015
ISBN 9783785750773
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

93 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

humor, liebe, roman, alpen, berg

Manche mögen's steil

Ellen Berg
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 06.11.2017
ISBN 9783746633527
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

4 3 2 1: A Novel

Paul Auster
Fester Einband: 880 Seiten
Erschienen bei Henry Holt and Co., 31.01.2017
ISBN 9781627794466
Genre: Sonstiges

Rezension:

Paul Auster stand auf meiner Liste „wollte ich schon lange mal ...“, ein Versuch, etwas für meine Bildung zu tun, nach dem Motto, es ist nie zu spät.

4321 ist meisterhaft geschrieben, wie von einem Großmeister erwartet. Da kommt Ehrfurcht auf. Ich habe das englische Original konsumiert und nach einem Blick in die Übersetzung festgestellt: Das Original kommt leichter daher, mit einem einfacheren Wortschatz, und ist daher für eine breitere Leserschaft gemacht als die Übersetzung. Paul Auster feilt, damit es seine Leser leicht haben. Das ist echter Service am Leser, da wird nicht delegiert, sondern in mundgerechtes Stücke vorgeschnitten. 

Ansonsten ist die Aufteilung in vier Varianten eine wirklich tolle Idee, anders kann man das nicht nennen. Kleine Entscheidungen in unserem Leben führen zu drastischen Änderungen im Lebenslauf. Was wäre, wenn ich nicht in das Gewitter hinausgerannt wäre? Was, wenn wir nicht umgezogen wären? Was, wenn dieser Brand ... Paul Auster hat das Beste aus diesen Gedankenspielereien herausgeholt. Einziges Manko dieses Konzepts: Ich musste zwischendurch öfter zurückblättern, um den Faden eines Stranges wieder aufzunehmen. 

Ein Stern Abzug, weil manche Passagen Längen aufweisen, bzw. mir dabei klar wurde, dass ich offensichtlich nicht zur Kernzielgruppe gehöre. Um es auf den Punkt zu bringen, es kann passieren, dass man sich zwischendurch etwas dumm fühlt. Es werden Bezüge zu literarischen Werken aus verschiedenen Jahrhunderten hergestellt, die vermutlich von Paul Auster allesamt in die Kategorie „muss man gelesen haben“ einsortiert werden, aber nur beim hochgebildeten Leser auf echtes Verständnis treffen dürften. Das weniger literarisch gebildete Wesen blättert darüber hinweg und fühlt sich für ein paar Minuten, nun, eben weniger literarisch gebildet :-). Aber da kam ich drüberweg und bin froh, dass ich nun endlich einen Paul Auster gelesen habe. 

Unbedingt lesenswert! 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

52 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

rechtsmedizin, michael tsokos, irrtümer, obduktion, rechtsmediziner

Sind Tote immer leichenblass?

Michael Tsokos , Christoph Kellner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Droemer, 04.10.2016
ISBN 9783426277003
Genre: Sachbücher

Rezension:

Was Krimiautoren nicht alles lesen, um sich fortzubilden. Wieder viel gelernt, auch wenn einiges schon bekannt war. Auf den Punkt formuliert, unterhaltsam, informativ und weniger gruselig, als angenommen. 

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

97 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

leoch, liebe, clan, highlands, schottland

Outlander

Diana Gabaldon
Flexibler Einband: 627 Seiten
Erschienen bei Random House Inc, 01.09.1998
ISBN 0385319959
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

chefin, highlands, kommunikation, pfau, teambuilding

Der Pfau

Isabel Bogdan , Christoph Maria Herbst
Audio CD
Erschienen bei Argon, 24.05.2017
ISBN 9783839893319
Genre: Romane

Rezension:

Auf das Hörbuch wäre ich nie gekommen, hätte ich nicht nach dem Sprecher Christoph Maria Herbst gesucht. „Der Pfau“ eignet sich wunderbar zur Entspannung, was nicht nur am Sprecher liegt. Die Autorin Isabel Bogdan hat eine ganz eigene Art, Geschichten zu erzählen. Sie verzichtet ganz auf direkte Rede, lässt die Figuren nur in indirekter Rede miteinander kommunizieren. Das klingt seltsam, verleiht dem Ganzen aber einen „sophisticated Touch“. Bei dem Setting altes Schloss in den schottischen Highlands und der Teambuilding-Maßnahme einer Bank, die dort stattfindet, kommt das erstaunlich gut. Eine der wenigen Geschichten, in der es weder Tote gibt, noch eine Liebesgeschichte, auch nicht als Subplot. Auch sonst sind kaum Spannungselemente vorhanden, trotzdem lauscht man der Geschichte und lässt sich weitertragen. In früheren Zeiten wäre sie am Lagerfeuer erzählt worden. Sehr stimmungsvoll und als Hörbuch unbedingt zu empfehlen. 

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

102 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

satire, zukunftssatire, marc uwe kling, qualityland, algorhytmus

QualityLand

Marc-Uwe Kling , Marc-Uwe Kling
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 22.09.2017
ISBN 9783957130945
Genre: Romane

Rezension:

Als eingefleischter Marc-Uwe Kling Fan musste ich QualityLand natürlich haben. Als Hörbuch. Nur als Hörbuch. 


Ich landete in einer Gefühlsachterbahn. Erst: Enttäuschung. Denn ganz klar, kein Känguru weit und breit sowie ein deutlich anderer Stil. Nach ein paar Kapiteln, die sich mit zeitgenössischer, sprich Werbung aus der Zukunft abwechseln, wurde ich langsam warm mit diesem satirischen Roman, der etwas von „1984 reloaded“ hat. Natürlich ist es gruselig. Der Entwurf, was aus unserer Gesellschaft wird, wenn sie sich weiterentwickelt, ist aus der Sicht eines Gesellschaftskritikers nun mal beängstigend. Einige der heutigen technischen Errungenschaften und die Entwicklungen hin zum gläsernen Kunden - der das Bild des gläsernen Kunden von damals, als der Begriff geprägt wurde, als Witzfigur abstempelt - zielen bereits deutlich in die Richtung, die hier skizziert wird. Da will man nicht hin. Ich kam nicht umhin, das Heute und Jetzt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Alexa? Vielleicht besser nicht. Wo kaufe ich ein? Wen lasse ich zuschauen - beim Einkauf und überhaupt ...


QualityLand ist eine gekonnte Mischung aus Gesellschaftskritik, gespickt mit Humor, viel Fantasie, logischem Denken, Absurdem und liebevoll gezeichneten Figuren, unter denen Känguru-Fans ein Trostpflaster finden. Und die Gefühlsachterbahn am Schluss? Ich war fasziniert. Marc-Uwe Kling hat wieder Einzigartiges geschaffen. Unbedingt hörenswert. 

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

koma, liebe, berlin, humor, 90er jahre

Dornröschen hatte es leichter

Vanessa Mansini , Michael Meisheit
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Meisheit, Michael, 13.10.2016
ISBN 9783981721034
Genre: Romane

Rezension:

Eigentlich wollte ich die neun Titel, die es in die Shortlist des Deutschen Selfpublisherpreises 2017 geschafft hatten, nur anlesen, um zu ergründen, warum die Jury sich für diese Neuerscheinungen entschieden hatte. Noch bin ich nicht fertig, mit den Neunen, Schuld daran ist „Dornröschen hatte es leichter“. Die Autorin Vanessa Mansini alias Michael Meisheit hat es meisterhaft geschafft, mich hinterrücks mal eben in die Geschichte zu saugen, dass ich mich nun sputen muss, die weiteren Werke anzulesen, um einigermaßen qualifiziert am Voting teilzunehmen. 


Doch nun zu „Dornröschen hatte es leichter“. Darin baut die Protagonistin mit 17 Jahren einen Motorradunfall und erwacht 20 Jahre später aus dem Koma. Sie taucht Mitte der Neunziger ab und erwacht in der Verrücktheit des heutigen Smartphone- und Internetzeitalters. Eine Sensation, medizinisch wie medientechnisch gesehen. Für Hermine, die lange vor Harry Potter geboren wurde, und daher nicht verstehen kann, warum alle immer grinsend diesen Namen nennen, sobald sie sich vorstellt, startet eine Abenteuerreise. Die vielen Eindrücke, die Entwicklungen, die stattfanden, während sie schlief, sind fast nicht zu verarbeiten. Die Zeit vor dem Koma fühlt sich für Hermine an wie gestern. Bei einem Blick auf das Jahr 2016 durch die frischen Augen eines Teenagers aus dem Jahr 1996 erscheinen viele der Absurditäten, die wir heute als selbstverständlich hinnehmen, in anderem Licht.


Der Effekt auf den Leser ist ein gekonnter Mix aus jener bekannten Geschichte, in der ein Teenager im Körper eine Dreißigjähren erwacht, und einer klassischen Zeitreise, ohne die Begegnung mit dem älteren Ich natürlich. Hermine muss in kürzester Zeit erwachsen werden, was nicht auf Anhieb klappen will. Bevor sie ins Koma fiel, hatte sie große Pläne mit der Liebe ihres Lebens. Jan ist nach 20 Jahren just mit Hermines bester Freundin Steff verheiratet. In jedem romantischen Herz keimt sofort die Hoffnung, dass die beiden wieder zusammenfinden mögen. Doch da sind ein Kind und ein neuer Mann für Hermine im Spiel und alles verhakelt sich auf mehreren Ebenen mehrfach. 


Der Autor erzählt versiert, wie ich das erwartet hatte, obwohl das mein erster Mansini / Meisheit ist. Der Ruf eilte ihm voraus. Der Spannungsbogen ließ mich durch das Buch flitzen, mit Amüsement und einem Tränchen dann und wann. Da sitzt jedes Wort, da wird nicht geschwafelt oder mit Fremdwörtern brilliert. Eine schöne Geschichte meisterhaft erzählt. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

213 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

aufräumen, ordnung, magic cleaning, minimalismus, ausmisten

Magic Cleaning

Marie Kondo , Monika Lubitz ,
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2013
ISBN 9783499624810
Genre: Sachbücher

Rezension:

Endlich habe ich dieses Standardwerk der aktuellen Ordnungshaltung gelesen und ich habe es nicht bereut. Vorgestern beendet und heute gleich mal beim Kleiderschrank begonnen. Den extra Tag brauchte ich zur Diskussion mit dem besten Schriftstellerinnengefährten aller Zeiten, der sich in der Endphase erstaunlich motiviert zeigte und heute voll mit eingestiegen ist. Ja, das ist toll, da kann man jetzt ruhig neidisch drauf sein.

Aber von vorn. Ich würde behaupten, so gut wie jeder hat ein Ordnungsproblem, mehr oder weniger gravierend. In jedem Fall haben wir durchschnittlichen Mitteleuropäer mehr Dinge, als wir brauchen und mehr Dinge, als uns glücklich machen. Marie Kondo allerdings ist weder Mitteleuropäerin noch im weitesten Sinne „normal“, was ihr Verhältnis zu Ordnung angeht. Sie ist Japanerin, die dem Ruf nach uns Europäern kulturell einiges in Sachen Disziplin und Selbstbeherrschung voraushaben sollen. Darüber hinaus hat die Autorin bereits im zarten Alter von fünf Jahren mit Genuss aufgeräumt, nicht nur ihren eigenen Kram, sondern den der ganzen Familie gleich mit. Im Anschluss hat sie alles gelesen, was es zu dem Thema Ordnung zu lesen gibt, und verdingte sich seit dem Eintritt ins Erwachsenenalter als Ordnungsberaterin mit dem Schaffen von Ordnung in anderer Leute Chaos. 


Das alles macht nichts. Denn auch eine Ordnungsfanatikerin wie Marie Kondo hat irgendwann festgestellt, dass sie mit den gängigen Methoden immer wieder aufräumt, reihum. Auch, als sie entdeckt, dass es nicht nur ums Ordnen mittels hast-Du-nicht-gesehen Ordnungshelfern geht, sondern auch ums Wegwerfen, hilft ihr das nur temporär. Also machte sie sich auf, „the one and only“ Methode zu finden, um einmal richtig kräftig aufzuräumen und dann nie wieder.


Die Methode im Schnelldurchlauf: Erst mal wegwerfen, was uns nicht glücklich macht, und zwar in einer großen Hauruckaktion wohnungsweit. Dann alles neu einordnen und für jedes einzelne verbleibende Ding einen festen Ort definieren, an den es immer wieder zurückgelegt wird. 


Nun kann ich noch nicht beurteilen, wie das ganze Große bei mir persönlich enden wird, aber soweit: Das Buch schafft Motivation. Das ist in meinen Augen schon mal die halbe Miete. Der Ansatz, den ganzen Kleiderschrankinhalt herauszuzerren, bzw. alle Kleider aus der ganzen Wohnung an einem Ort zusammenzutragen, auf dem Boden nach Kategorien aufzuhäufen, dann jeden einzelnen Gegenstand in die Hand zu nehmen, um ihn aus dem Bauch heraus auf Glück zu überprüfen, bevor das Gehirn sich einmischt: Das klang vielversprechend. Das Versprechen hat das Buch in Stepp 1 = Kleidung bei mir auch gehalten. Heute. Gerade eben. Ich schwebe noch in einem Befreiungshoch sondergleichen. Heute Abend gibt es Pizza und Rotwein zur Belohnung. Schon alleine deshalb lohnt es sich. 


Das Buch ist empfehlenswert, selbst wenn da einige Passagen einer Ordnungsfanatikern vorkommen, für die ich eigentlich einen Stern abziehen müsste. Das Bad ist kein geeigneter Aufbewahrungsort für Duschgel & Co? Bei der Heimkehr immer die Tasche komplett ausräumen, alles versorgen, damit sie - die Tasche! - sich wohl fühlt? Na ja ... aber man muss ja nicht alles mitmachen. Der größte Teil ist auch für normale Chaoten wie mich verwendbar. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Club der Harlekine: Chefinspektor Fuchs in Wien

Peter Bergmann
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei null, 15.08.2017
ISBN B0742HNKYK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Chefinspektor Fuchs aus Klagenfurt, wird an die Kriminalpolizei Wien ausgeliehen, quasi in Leiharbeit verpflanzt, direkt aus dem Sommerurlaub heraus. Das schmeckt ihm nicht, der Rückhalt seiner Truppe fehlt ihm. Abgesehen davon würde er für diesen Fall deutlich mehr investieren als nur den Jahresurlaub. 


Grund für Fuchs‘ Abberufung ist ein einzelner Fingerabdruck, der im Zusammenhang mit dem tödlichen Autounfall einer bekannten Schauspielerin entdeckt wird. Der Fingerabdruck auf der Hülle einer Porno-DVD wirkt wie platziert, gehört er doch zu dem Mehrfachmörder Breuer, für den eine solche Nachlässigkeit ungewöhnlich wäre. Allerdings soll selbst dem versiertesten Verbrecher mal ein Fehler unterlaufen sein. Fuchs ist Breuer-Spezialist schlechthin, naheliegend also, dass er ran muss. Naheliegend auch, dass er bis in die Haarspitzen motiviert ist, den Oberschurken endlich aufzuspüren und dingfest zu machen. Der ist nach dem letzten Fall abgetaucht. Es gibt Szenarien, wie Breuer inzwischen nach Schönheits-OPs aussehen könnte. Kurz: Fuchs muss mit allem rechnen, und darin ist er gut. Typbedingt macht er auch nicht viel Aufhebens darum.

Die Abläufe in Wien folgen eigenen Regeln und die kennt Fuchs nicht gut genug. Er tut gut daran, keinem zu trauen, weder innerhalb und schon gar nicht außerhalb der Polizei. Unter diesen verschärften Bedingungen schlägt er sich gut.


Peter Bergmann verfrachtet uns mitten hinein ins atmosphärische Wien, sorgt für Hitzewelle über der Erde und Gänsehaut darunter, wenn er uns in die mehrstöckigen Katakomben abtauchen lässt. Kopfkino vom Feinsten. 

Chefinspektor Fuchs hat Ecken und Kanten, trinkt und raucht zu viel, ist auf den ersten Blick Marke „erfahrener einsamer Wolf“, der nicht immer den Befehlen folgt und – wie man es an solchen Ermittlertypen schätzt – zielstrebig sein Ding durchzieht. Auf den zweiten Blick ist Fuchs eher ein „sozial eingebundener einsamer Wolf“. Gekonnt schafft er sich in Ermangelung seiner Truppe vor Ort ein neues Netz, kommt mit dem klar, was ihm zur Verfügung steht. Alleine, das wird ihm nur zu schnell klar, kommt er in fremdem Terrain nicht weit. Die improvisierten Kooperationen sind so kreativ wie unterhaltsam. Gut gefallen hat mir zum Beispiel die kleine messerstechende Tschetschenin, die sich bestens im unterirdischen Wien auskennt, sowie der Klagenfurter Kollege der Marke „Skilehrer“, der Fuchs aus der Ferne eine große Stütze ist, wenn er nicht gerade einem Rock hinterher hüpft.


Wundervoll, dass seit langem einmal wieder jemand vom Postamt Faxe verschickt und von öffentlichen Fernsprechern aus telefoniert ... was soll man auch machen, wenn Handy, Hotelzimmer & Co von Freund oder Feind verwanzt, überwacht und ausspioniert werden? 


Peter Bergmann schreibt umwerfend. Der Krimi zog mich gleich in seinen Bann. Bewundernswert die Fähigkeit, ganze Szenen auf wenige Sätze herunterzubrechen. Da sitzt jedes Wort, das schafft Tempo und lässt den Leser nicht von der Angel. Spannung von der ersten bis zur letzten Minute. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

302 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

stephanie plum, krimi, humor, einmal ist keinmal, janet evanovich

Einmal ist keinmal

Janet Evanovich , Regina Rawlinson
Flexibler Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 14.03.2012
ISBN 9783442477050
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

409 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 32 Rezensionen

alien, mathematik, liebe, außerirdischer, leben

Ich und die Menschen

Matt Haig
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 21.08.2015
ISBN 9783423216043
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe das Hörbuch gehört, gelesen von Christoph Maria Herbst, per Zufall, da ich nach einem Hörbuch gesucht habe, das dieser großartige Sprecher liest. Um so erstaunter war ich ...  Matt Haig Geschichte ist fantasievoll und realistisch zu gleich. 


Unsere Welt, wie sie jemand kennenlernt, der nicht von hier ist. 


Bezaubernd in jeder Hinsicht. 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fünfter fall

Gefährliche Empfehlungen (Xavier Kieffer 5)

Tom Hillenbrand
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 12.01.2017
ISBN B01N7L4N36
Genre: Sonstiges

Rezension:


Tom Hillenbrand ist ein Großmeister des kulinarischen Krimis und seine Figur Xavier Kieffer wird schon bei der ersten Folge so lebendig, dass man sich freut, ihn im Folgejahr wieder zu Besuch zu haben. Und ich weiß, wie schwer es ist, eine Figur so aufrecht zu erhalten, d. h. ich kann es mir lebhaft vorstellen, wie es bei fünf Folgen sein muss. Meine Ines Fox ist erst zwei Folgen alt.


Das Umwerfende und absolut Besondere an Tom Hillenbrands Reihe ist, dass der Leser / Hörer mit jeder Folge eine neue Welt kennenlernt, die sich zwar auch im kulinarischen Bereich befindet, vorher aber weitgehend unbekannt war ... also mir zumindest. Und das allein ist schon hohe Kunst, denn da steckt jede Menge Recherche dahinter, damit das so authentisch und stimmig daher kommt. Tom Hillenbrands Reihe ist Enthüllungsjournalismus und Kriminalliteratur zugleich. Großartig!  


Nun ging es schon um Thunfische, um Olivenöl ... diesmal geht’s um einen Gastroführer. Ich für meinen Teil habe mir getrost den „Michelin“ vorgestellt, auch wenn es im Buch „Gabin“ heißt. Es geht um das Verschwinden einer Ausgabe, nicht irgendeiner Ausgabe, sondern um eine historische aus dem Jahr 1939. Dementsprechend springen wir in der Zeit etwas hin und her ... Die Aufklärung des Mordfalles tritt hinter das Auffinden des Gastroführers etwas in den Hintergrund und ich muss regelrecht nachdenken - das Hören ist schon ein paar Monate her - wer denn nun eigentlich ermordet wurde und wer ... 


Nichtsdestotrotz: Absolut hörenswert und kurzweilig, vor allem auch in der leicht schleppenden Stimme von Gregor Weber, die so hervorragend zur Figur Xavier passt. 

  (6)
Tags:  
 
94 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks