claudi-1963

claudi-1963s Bibliothek

540 Bücher, 300 Rezensionen

Zu claudi-1963s Profil
Filtern nach
540 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

tempel, verlust, engländer, abenteuer, freunde

Der Himmel über Ceylon

Linda Cuir
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 01.01.2016
ISBN 9783959732512
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: abenteuer, anjali, ceylon, colombo, engländer, freunde, liebe, teepflückerin, teeplantagen, tempel, verlust   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fortsetzun, serie, romy becarre, küst, reih

Deichmord

Katharina Peters
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.03.2017
ISBN 9783746632926
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mordnacht

Dieter Weißbach
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei BUCH & media, 31.03.2014
ISBN 9783869066288
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eine Reise nach Genf

Jacques Berndorf
Flexibler Einband: 290 Seiten
Erschienen bei KBV, 15.04.2017
ISBN 9783954413553
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Tod unter Gurken

Kai Magnus Sting
Flexibler Einband: 310 Seiten
Erschienen bei KBV, 15.02.2017
ISBN 9783954413638
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Killing you softly

Jean Bagnol , Raoul Biltgen , Volker Bleeck , Oliver Buslau
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei KBV, 15.03.2017
ISBN 9783954413546
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

62 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

koma, liebe, liebesroman, komapatientin, traum

Ich träumte von deiner Liebe

Bettina Kiraly
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 30.01.2017
ISBN 9783960871408
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

45 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

liebe, gärtner, trauer, abbiwaxman, verliebt sein

Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

Abbi Waxman , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.03.2017
ISBN 9783499272769
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Gärtnern ist in dieser Hinsicht genau wie das Leben. Die meisten von uns haben längst kein Gefühl mehr für die Jahreszeiten, das Wetter, für all die Zyklen des Lebens, die das Werden und Vergehen bestimmen. Man kann das ganze Jahr über jedes Obst bekommen, weil es eingeflogen wird und wenn man den ganzen Tag in einem Büro verbringt, spürt man nicht, dass es draußen kühler ist als in der Woche zuvor." (Auszug aus dem Buch)
Lilian Mutter von zwei Töchtern, deren Mann vor 3 Jahren bei einem Unfall ums Leben kam, arbeitet als Illustratorin bei einem Schulbuchverlag. So schlägt sie sich mehr schlecht als recht durch das Leben und hat genug zu tun. Auch der Kummer um ihren verstorbenen Mann lässt sie nicht los. Eines Tages offenbart ihr ihre Chefin Roberta das sie einen besonderen Auftrag für sie hat. Lilian soll ein Gemüsebuch illustrieren, allerdings muss sie dafür sechs Wochen lang einen Gärtnerkurs mitmachen. Dieser Auftrag ist ungemein wichtig, da Roberta ansonsten Mitarbeiter entlassen müsste. Und so lässt sich Lilian auf dieses Abenteuer ein, Kursleiter ist Edward Bloem einer der Sohn des Auftraggebers und Lisa eine Referendarin. Und Lilian ist verblüfft, was sie da auf dem Acker alles ausgräbt: Würmer, Lebensfreude, Baumwurzeln, Plastikfeen, Unkraut, Freunde, Radieschen, einen ziemlich großartigen, sympathischen Mann. Hat sie den Mut, sich wieder neu zu verlieben?

Meine Meinung:
Ein eigenwilliges Buch das zum einen dem Leser die Kunst des Gärtners und des Lebens und der Liebe nahelegt, aber auch viel Witz besitzt. Der Schreibstil in Abbi Waxmans Debütroman ist locker, humorvoll, aber auch emotional und tiefgründig. Eingeteilt in Kapitel die am Ende fast immer mit einem Gartentipp abschließen, wie z. B. Wie man Gurken anbaut, Karotten zieht, Kürbisse zieht..... Das Buch hat mich trotzdem ganz gut unterhalten, auch wenn ich mit gärtnern und pflanzen nicht viel am Hut habe. Es ist eine gute Mischung aus Familien- und Liebesroman mit der richtigen Prise Humor gewürzt wurde. Da sind dann schon mal Sätze wie: (S.56)"Jeden Tag, wenn ich zum Beten auf die Knie sinke, bedanke ich mich bei unserem Schöpfer dafür, dass er uns die Wurmpisse geschenkt hat. Diese winzigen Wurmblasen geben und geben, ohne je ein Dankeschön zu verlangen." Lustig ist auch Lilians Hund Frank, bei dem der Leser ab und zu in seine Gedankenwelt mitgenommen wird. Ein leichtes, unterhaltsames Buch, das einem die Zeit nur so dahin fliegen lässt und deshalb von mir gute 4 von 5 Sterne bekommt.

  (60)
Tags: abbi waxman, gartentipps, gärtner, gärtnereikurs, humor, illustratorin, kummer, lebensfreude, liebe, mutter, töchter, trauer, verliebt sein   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

krimi, hamburg krimi, krimi-reihe

Mord an der Alster

Henri Pose
E-Buch Text: 263 Seiten
Erschienen bei Midnight, 17.02.2017
ISBN 9783958191082
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

mord, undercover, oberweite, verdeckte ermittlungen, joy franklin

Venus undercover (Teil 1): Die Macht der Begierde (Venus undervocer)

Joy Franklin
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 17.02.2017
ISBN 9783960871682
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

14 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Grausamen

John Katzenbach , Anke Kreutzer , Eberhard Kreutzer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426306031
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

münchen, habgier, egoismus, familienfehde, debüt

Die Montez-Juwelen

Sabine Vöhringer
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 08.03.2017
ISBN 9783839220566
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

hölle, leben, tod, himmel, missbrauch

Lizardqueen

Tullio Forgiarini
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Editions Binsfeld, 19.11.2016
ISBN 9789995942113
Genre: Romane

Rezension:

Was passiert, wenn ich mein Leben vorzeitig beende und ich vor dem Aufzug des Himmels oder der Hölle stehe? Diesen Roadtrip einer 17-Jährigen erleben wir in diesem Buch.
Tullio Forgiarini trifft sich nach Jahren wieder mit seiner ersten Liebe. Inzwischen sind viele Jahre vergangen und haben sie seither nicht mehr wiedergesehen. Sie entschuldigt sich, das sie ihm damals das Herz gebrochen hat, aber sie kam in ein Heim. Dann erzählt sie das sie mit 30 Jahren eine riesige Dummheit gemacht hat. Damit ihre Tochter Nadine alles versteht, hat sie dies alles in jenem Tagebuch aufgeschrieben. Da Tullio Schriftsteller ist, soll er dieses Buch publizieren und darum geht es:
Mona nimmt sich mit 17 Jahren das Leben und findet sich auf ihrer eigenen Beerdigung wieder. Als sie abgeholt wird, um in die Hölle zu kommen, rettet sie der Halbengel Varak. Zusammen erleben sie Dinge zwischen Himmel und Erde und Mona erzählt ihm von ihrem Leben. Dabei sind sie auf der Flucht vor Arnold, dem der Mona in die Hölle holen soll, können sie dies verhindern?

Meine Meinung:
Unter diesem Buch konnte ich mir zu anfangs nichts Richtiges vorstellen. Dass es einen Himmel und eine Hölle gibt, bin ich als Christ überzeugt davon. Jedoch dieses Buch hat selbst mich aufgewühlt und lässt mich mit Fragen stehen, zumal es ja das Tagebuch von Mona ist. Wenn Mona diese Erlebnisse in Wirklichkeit, eine Art Traum oder durch Visionen erlebt hat, dann ist das etwas unfassbares. Das erlebte hat mich nachdenklich gemacht, aber auch teilweise erschüttert. Dieses Buch werden Kritiker sicher, mit gemischten Gefühlen begutachten. Ich vermute auch, das Mona deshalb wollte, das es ein bekannter Autor veröffentlicht. Schrecklich finde ich die Tatsache, das Mona seither verschwinden ist und mit ihr anscheinend noch weitere Bücher. Ich hoffe für den Autor, für Mona, aber auch uns Lesern, dass sie wieder auftaucht. Den ich bleibe am Ende mit so vielen Fragen zurück, die nicht nur ich, sondern sicher auch der Autor gerne wissen würde. Ein Buch, das mich sprachlos macht, weil es so unwirklich scheint, aber doch sein kann. Trotzdem der Autor aus Luxemburger ist, hat er dieses Werk selbst in einem hervorragendem deutsch geschrieben, Chapeau dafür. Die etwas holprige Sprache ruht eher von Monas jungem Alter her. Der Sinn dieses außergewöhnlichen Covers wird einem klar, wenn man das Buch gelesen hat. Ein Buch, das ich jedem nur empfehlen kann, der sich mit Tod, Trauer, Himmel, Hölle und dem Leben danach beschäftigt, es bekommt von mir 5 von 5 Sterne.

  (63)
Tags: familiendrama, halbengel, himmel, hölle, leben, missbrauch, mona, selbstmord, tod, tullio forgiarini, zombies   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

mädchenklo, frauenpower, freundinnen, frauenabend, lachen

Mädchenklo

Silke Boger
Flexibler Einband: 279 Seiten
Erschienen bei Pinguletta Verlag, 05.11.2015
ISBN 9783981767803
Genre: Humor

Rezension:

Mädchenklo: Keineswegs ein stilles Örtchen Unverzichtbar zum Erledigen von dringender Notdürftigkeit, so wie dem Austausch und der Kommunikation, was nur für Frauenohren bestimmt ist.
Peri eine Frau von Ende vierzig zieht gerne mit ihrer Mädchenclique (auch Hühner genannt) durchs Nachtleben. Dabei kommt es vor, das die eine oder andere zu viel getrunken hat und man anschließen ins Röhrchen blasen muss. Nur gut das Peri nichts getrunken hatte und sie weiterfahren durfte. Auch auf der Toiletten begegnet man eigenartigen Menschen, die mal eben den Labellostift ausleihen möchten, mit dem sie sich kurz vorher die Nasenlöcher gefettet hat. Oder im Stadion hat Heinz nichts Besseres zu tun, als ausgerechnet ihren Kopf, als Bierablage zu benutzen. Außerdem muss man regelmäßig nach größerem Getränkekonsum die Toilette aufsuchen, um gleichzeitig das Neuste mitzubekommen. Auch in ihrem Beruf als Bankerin erlebt sie so manches kurioses, wo bei sie da oft auch mit ihrer Wortwahl dazu beiträgt. Da fragt sich Peri immer öfters, warum sie sich immer mit diesen Grenzfällen menschlichen Halbwissens herumschlagen muss.

Meine Meinung:
Silke Bogners Buch mit 7 Kurzgeschichten, stellt ein Frauenbild auf humorvolle, satirische Art dar, das man nicht immer für voll nehmen darf. Auf witzige Weise versucht sie ihren Alltag zu meistern, aber nicht nur diesen, den schlicht und einfach Peri ist ein Unikat, das man so schnell nicht wieder findet. Der Schreibstil ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, weil vieles mir einfach zu Jugendhaft herüber kam. Ich finde eine Frau mit fast fünfzig, die sich wie eine 20-Jährige benimmt ein wenig unpassend. Aber wahrscheinlich musste das einfach so sein, für dieses humorvolle Buch. Von Männern sagt man ja oft, das sie kindisch sind, aber hier scheinen es auch die Frauen zu sein. Wahrscheinlich wollte die Autorin auf diese Art die Frauen auf die Schippe nehmen, was nicht immer gelungen ist. Auch die vielen englischen Begriffe haben mich etwas gestört und mir meinen Lesefluss genommen. Ansonsten war es ein Buch, von dem ich auf Grund des Covers etwas mehr erhofft hatte. Deshalb bekommen Silke Bogners Alltagsgeschichten 3 von 5 Sterne von mir.


 

  (83)
Tags: ausgehen, bankerin, clique, frauenabend, frauenpower, freundinnen, humor, ironisch, mädchenclo, nachtleben, peri, satire, silke boger   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

serie, band 3, fortsetzung

Die unbekannte Schwester

Theresa Prammer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 07.04.2017
ISBN 9783471351390
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

geist, ermittlungen, mord, eifersucht, flüchtlinge

Kinderseelen-Hölle

Karin Franke
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 17.01.2017
ISBN B01MS8SJYQ
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Anita Lehmann, eine Psychologin, die Familiengutachten erstellt, wird hinterrücks erschlagen aufgefunden. Ihre Freundin Ruth bittet Kathi um Hilfe bei der Aufklärung des Verbrechens. Kathi dir Frau eines Pfarrers und leidenschaftliche Hobbydetektivin ermittelt mit ihrem Freund Richie. Richie ist ein Geist und hat somit die Fähigkeiten undercover zu ermitteln. So entdeckt er auch bei Anita eine kleine Notiz, wo es um einen Fall von Kindesmissbrauch geht, sofort beginnt er diese Richtung zu ermitteln. Kathie derweil befasst sich mit Anitas Familie, hatte Anita doch vor kurzem ihren Sohn Rene wieder getroffen, der von ihr vor dreißig Jahren zur Adoption freigegeben wurde. Hat er etwas mit Anitas Mord zu tun? Wieder mal wie schon in den Fällen davor erweist sich Richies Unsichtbarkeit als wertvoller Trumpf in ihren Ermittlungen.

Meine Meinung:
Eigentlich hatte ich mich auf einen wunderbar spannenden und fesselnden Krimi gefreut, wurde allerdings enttäuscht. Die Ermittlungen, aber auch das Familiengeschehen von Kathi hatte in diesem Buch so viel Raum eingenommen, so dass der Krimi dabei fast unter ging. Dabei ging in diesem nicht nur um den Mord, sondern auch um das Thema Flüchtlinge mit dem sich Kathis Schwiegermutter sehr beschäftigt und um einen Fall von Kindesmissbrauch. Nur leider hatten diese Themen wenig mit dem Mordfall zu tun und sind meiner Ansicht nach viel zu präsent gewesen. Das Team, welches hier zum sechsten Mal ermittelt ist schon etwas eigenartig. Da ist Kathi eine Pfarrersfrau, Richie ein ehemaliger Kleinkrimineller, der jetzt noch als Geist auf der Erde wandelt und den nur Kathi sehen kann und Geist Rudi der damalige Kriminalpolizist. Seit einer komplizierten Geburt, bei der Kathi fast verblutet wäre, kann sie Geist Richie sehen und hören. Auch hatte ich zu wenig Vorkenntnisse, da dieser Band schon der 6 Fall dieses Teams war, aber dieses Ermittlerteam hat sicher Potenzial. Ich würde daher jeden raten erst die Bände davor zu lesen. Auch wenn die Autorin gut geschrieben und recherchiert hat, wurde ich leider nicht ergriffen, von daher nur 2 von 5 Sterne von mir.

  (16)
Tags: adoption, eifersucht, ermittlungen, flüchtlinge, geist, kindermissbrauch, mord, pfarrersfrau, psychologin, richie   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

venedig, bank, krimi, krimi-reihe, einbruchsserie

Venezianisches Verhängnis

Daniela Gesing
E-Buch Text: 221 Seiten
Erschienen bei Midnight, 06.03.2017
ISBN 9783958190702
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach dem nun Rechtsmedizinerin Carla Sorrenti und Commissario Luca Brassoni glücklich verheiratet sind, fiebern sie ihrem ersten Kind entgegen. Dadurch ist Luca sowieso schon nervös, als aber dann auch noch ein neuer Mordfall dazwischen kommt und zu dem noch Kollege Maurizio Goldini verletzt wird, wird Lucas noch nervöser. Nevio Scolari, Geschäftsführer einer Privatbank wird kurz danach, zusammen mit seiner Frau Camilla von ihrer Mutter als vermisst gemeldet. Die Beamten stellen sofort fest das Scolari der Tote vom Canale ist. Wenige Zeit danach taucht Camilla Scolari wieder auf. Eigentlich sollte Luca zu Carlas letzter Untersuchung mitkommen, doch kurz zuvor stößt sie ein Unbekannter fast ins Wasser, doch sie kann sich gerade noch retten, verletzt sich dabei aber leicht. Außerdem gibt es in letzter Zeit in Venedig gehäuft Diebstähle, immer bei reichen Bewohnern. Die Sorgen um Carla, der Drohbrief und ein weiterer Toter, lassen Luca kaum Zeit sich zu erholen. Wer hat es auf ihn und seine Familie abgesehen? Und haben die Morde etwas mit den Einbrüchen zu tun?

Meine Meinung:
Nach Fall drei Venezianische Schatten, ist dies mein zweiter Krimi aus der Reihe. Das Buch hat sich sehr gut lesen lassen, ist interessant und auch spannend geschrieben. Langsam merkt man das sich die Autorin in dem Genre und mit dieser Reihe wohlfühlt. Die Wiederholungen sind minimal gewesen, bis auf das man dreimal erwähnt das Lucas Eltern nach Venedig gezogen sind. Die Spannung hat meiner Ansicht nach ebenfalls zugenommen. Ich fand diesen Band schon deutlich besser als Teil drei, wobei immer noch Luft nach oben ist. Die Autorin beschert einem durch ihre detaillierten Angaben ein Stück weit den Urlaubsflair Venedigs. Durch die verschiedenen Handlungsstränge ist zwar für manch einen die Tat und der Täter vorhersehbar, macht aber der Spannung nichts aus. Auch was das kulinarische anbelangt gibt uns Daniela Gesing ein paar Einblicke. Das Cover ist wie schon bei den anderen Folgen wieder sehr schön gewählt mit Motiven Venedigs und den warmen Farben. Ein bisschen weniger Zufälle, die paar Wiederholungen vollends weg, dann wird der nächste Fall spitze. Von mir bekommt dieser Band 4 von 5 Sterne.

  (50)
Tags: band 4, bank, carla sorrenti, caruso, commissario, daniela gesing, einbrüche, italien, krimi-reihe, luca brassoni, mord, privatbank, rache, venedig, vergangenheit   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

freiheit, scheinehe, afrika, tierschutz, liebe

Ein Hauch von Sehnsucht

Christina Unger
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Latos Verlag, 16.12.2016
ISBN 9783945766422
Genre: Romane

Rezension:

"Ein Abenteuer passiert dem, der es am wenigsten erwartet, d.h. dem Romantischen, dem Schüchternen. Insofern blüht das Abenteuer dem Unabenteuerlichen." (Gilbert Keith Chesterton)
Victoria Reimer, verlobt mit dem Reisejournalisten Oliver Ross, der viel in der Welt herumreist und Victorias dadurch häufig alleine lässt.
Oliver ist ein Lebemann und Casanova, er lässt während seinen Reisen in Sachen Sex nichts anbrennen, trotzdem kehrt er immer wieder zu Victoria zurück. Victoria liebt ihn über alles, auch wenn sie oft alleine ist. Als ihre Freundin Barbara ihr eine Bitte vorschlägt, ist sie anfänglich sehr skeptisch. Ramon Garcia ein argentinischer Arzt ist in Schwierigkeiten, er musste Paraguay verlassen und versucht in Kalifornien neu anzufangen. Für diesen Neuanfang und seine Aufenthaltsgenehmigung, braucht er Victoria, damit sie mit ihm eine Scheinehe ein geht. Aus Trotz und Rache an Oliver geht sie diese Ehe ein, ohne zu ahnen, das Ramon ihr nicht die volle Wahrheit erzählt hat. Oliver unterdessen geht auf Fototour nach Afrika, dort lernt er die Tierschützerin Georgina kennen und verliebt sich in sie. Doch sowohl Victoria als auch Oliver werden durch diese Partnerschaften in das Abenteuer ihres Lebens hineingezogen. Wird es am Ende für beide ein Happyend geben?

Meine Meinung:
Am Anfang dachte ich einen erotisch angehauchten Liebesroman zu lesen, bei dem die Männer sehr sexistisch dargestellt wurden. Jedoch je weiter ich las, desto abenteuerlicher und spannender wurde diese Geschichte. An Hand zwei verschiedener Handlungsstränge tauchen wir in das Leben Victorias und Olivers ein und so erleben wir eine sehr faszinierende, spannende Wende des Buches. Der Schreibstil von Christina Unger ist sehr schön und so hatte ich dann auch das Buch und die Geschichte regelrecht in den Bann gezogen. Es geht in diesem Buch nicht nur um Liebe, Erotik und Sex, nein auch Themen wie Tierschutz, aussterbende Tiere erhalten, Revolution und der Sturz Paraguays Machthaber spielen eine große Rolle. Deshalb bitte ich die Leser, dieses Buch nicht nach ein paar Seiten wegzulegen, sondern weiterzulesen es lohnt sich. Ich war begeistert von der Wende dieser Geschichte und gebe deshalb gute 4 von 5 Sterne.

  (106)
Tags: abenteuer, afrika, erotik, freiheit, liebe, macht, paraguay, scheinehe, sehnsüchte, tierschutz, vergangenheit   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

125 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

thriller, mord, serienkiller, krimi, smoky barrett

Der Todeskünstler

Cody McFadyen , Franziska Pigulla (Sprecher)
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.10.2007
ISBN 9783785734124
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schockierendes, brutales, meisterhaftes aber auch nervenaufreibendes Hörbuch, nichts für schwache Nerven!!!!
Smoky die nach ihrem letzten Fall, ihre Familie und beste Freundin verloren hat, versucht mit Bonnie der Tochter ihrer Freundin, ein neues Leben zu beginnen. Die größten Sorgen macht ihr allerdings Bonnie, weil sie immer noch nicht redet. In ihrem Urlaub möchte sie sich ein wenig von Vergangenheit befreien, doch leider kommt sie nicht groß dazu, da sie zu einem Tatort gerufen wird. Die 16-jährige Sarah hat nach ihr rufen lassen und Smoky findet sie mit einer Waffe auf sich gerichtet, sitzend, zwischen den brutal verstümmelten Leichen ihrer Pflegefamilie. Sarah berichtet das der sogenannte Todeskünstler diese Tat begangen hat und das Smoky ihr Tagebuch lesen soll. Smoky die, den Ernst der Lage sieht, kann Sarah dazu bewegen ihre Waffe zu geben. Doch dieser Fall ist erst der Anfang eines bestialischen Serienkillers, der auch schon Sarahs Eltern getötet hat, den er tötet, alles was Sarah liebt. Wer ist dieser Todeskünstler, kann Smoky und ihr Team ihm rechtzeitig auf die Spur kommen bevor er noch mehr Menschen tötet?

Meine Meinung:
Nach dem ich schon das erste Hörbuch von dem Autor gehört hatte und es als absolut spannend empfand, musste ich auch den zweiten Band anhören. Wieder hat mich diese Geschichte total gefesselt und in den Bann gezogen. Die angenehme Stimme von Franziska Pigulla schafft es das man dieses Hörbuch kaum abbrechen kann. Der krankhafte Täter und was er mit seinen Opfern macht, ist wirklich schockierend, deshalb empfehle ich dieses Hörbuch auch nur Zuhörern mit starken Nerven. Teilweise gab es Szenen, wo es auch mir den Atem stocken ließ, weil es so grausam, brutal, zerstörend und unmenschlich ist. Ein Thriller der den Namen Thriller wirklich verdient hat. Und dennoch ist es ein Thriller, bei dem ich trotz Spannung wissen möchte, wie es weiter geht. Für mich ist es ein Autor, der wahrlich die Leser bzw. Hörer begeistert und schockiert zu gleich. Dies wird definitiv nicht mein letztes Buch oder Hörbuch dieses Autors sein. Deshalb von mir geniale 5 von 5 Sterne.

  (96)
Tags: adoption, blut, cody mcfadyen, folter, missbrauch, mord, rache, serienkiller, smoky barrett, todeskünstler, zerstörtes leben   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

vergangenheit, vergebung, krankheit, glaube, liebe

Ein Brief für dich

Dorothea Morgenroth
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 27.02.2017
ISBN 9783957341907
Genre: Romane

Rezension:

Denk daran wo immer du dich niederlässt: Er ist schon da, der dich getragen, geprägt, geführt und befreit hat. Er ist schon dort, der dich in Ungeahntes, Neues führt. Er ist schon dort. Geh mit ihm, erfahre ihn, wie du es nie geglaubt. Er ist schon da. Geh - du bist nicht verlassen - Der Herr zieht mit. (Bernhard von Clairvaux)
Esther ist in ihrer Lebensmitte angekommen, die Kinder aus dem Haus und sie einsam und verlassen. Von ihrem Mann ist sie schon seit einigen Jahren getrennt, weil er auf der Suche nach seiner Lebenserfüllung war. Zwar hat sie einen guten Beruf als Filialleiterin in einer Drogerie, doch wenn sie nach Hause kommt, ist sie alleine. Eines Tages bekommt sie einen anonymen Brief und wenige Tage später ruft ein Cousin an, von dem sie Jahre nichts gehört hat. Ihr angeheirateter Cousin Walter braucht dringend Hilfe im Haushalt, da er sich verletzt hat. Weil Esther in seiner Nähe wohnt, bittet er sie um Hilfe, die er ihr auch entlohnen würde. Da Esthers Heizung ausgefallen ist und eine neue viel Geld kostet, nimmt sie das Angebot an, auch wenn ihr Walters schroffe, fordernde Art gar nicht gefällt.
Außerdem lernt sie noch bei einem Problem in der Drogerie den sympathischen Hajo kennen. Hajo ist in die Nähe gezogen, weil er auf der Suche ist. Sein Vater hat ihm am Sterbebett ein Geständnis gemacht, mit der Bitte für ihn um Vergebung zu bitten. Wird seine Suche Erfolg haben und wird man ihm vergeben?

Meine Meinung:
Dies ist mein zweites Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Erneut bin ich wieder überrascht gewesen, wie wunderschön diese Geschichte war. An Hand verschiedener Erzählstränge, die später ineinander überfließen wird die Geschichte von mehreren Personen geschildert. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut, wie ich es auch nicht anders erwartet hatte. Einmal angefangen, hat mich das Buch wieder mal total in den Bann gezogen. Der christliche Glaube spielt in diesem Buch natürlich ebenfalls eine große Rolle, deshalb steht auch vor jedem Kapitel ein biblischer Spruch. Die anonymen Briefe die von einer kranken Frau geschrieben werden, empfand ich als einen herrlichen Einfall, vor allem wenn sich dadurch Leben verändern. Worte haben Macht, Kraft und können das Leben verändern, ob positiv oder negativ. Die Autorin hat dieses Buch geschrieben, als sie selbst in ihrer Familie Leid miterleben musste und ich hatte das Gefühl dies in ihrem Buch zu spüren. Ein wirklich gelungenes, emotionales, mit unter auch humorvolles Buch, das ich nur weiterempfehlen kann und von mir 5 von 5 Sterne bekommt.

  (44)
Tags: briefe, christlicher roman, dorothea morgenroth, familie, freundschaft, geheimnis, glaube, haushalt, krankheit, lebensmitte, liebe, vergangenheit, vergebung   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

lotto, töchter, flüchtlinge, lottogewinn, ehemann

Keine Millionen für meine Töchter (Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Maria Appenzeller
E-Buch Text: 23 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 26.01.2017
ISBN 9783960871644
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ulrike (Ulli) eine Mittfünfzigerin, hat im Lotto gewonnen, sie sagt es ihren erwachsenen Töchtern Karla, Monika, Ricarda und ihrem Bruder Hein. Nur ihr Mann Mathias hatte wieder keine Zeit, seit der Rente ist er nur noch an seinem Angelteich zu finden. Doch die anderen vier haben nichts Besseres zu tun, als zu überlegen, welche Wünsche sie hätten. Am anderen Tag in im Strickkreis freuen sich diese und fragen sofort was Ulli sich den schönes gönnen wird von dem Geld. Ja so unterschiedlich können die Menschen sein denkt sich Ulli noch. Die einen wollen und fragen gar nicht was sie will, während die anderen sich für sie freuen. Als Ulli dann am nächsten Sonntag in der Messe von der Notlage der Syrer hört und das die Caritas Unterkünfte sucht, kommt Ulli die Idee.

Meine Meinung:
Eine wundervolle, warmherzige Kurzgeschichte die einem zum Nachdenken anregt. Sie zeigt auf, wie egoistisch doch Menschen sein können, wenn sie hören das jemand was gewonnen hat. Gleichzeitig zeigt es aber auch, was passieren kann, wenn man seine eigenen Entscheidungen fällt. So sind dann im Nachhinein alle auch nicht unglücklich und selbst das verlorengeglaubte Ehepaar kommt sich auf diese Weise wieder näher. Eine Geschichte die so auch durchaus im realen Leben sein könnte. Solche Storys mag ich wo man verstehen kann was der Autor dem Leser mitgeben will. Das Cover passt auch ganz gut dazu mit den Sparschweinchen. Ich kann es nur jedem empfehlen lest sie, sie ist einfach gut geschrieben und von daher 5 von 5 Sterne.

  (75)
Tags: blaues haus, flüchtlinge, geld, lebenstraum, lottogewinn, maria appenzeller, million, projekt, strickkreis, töchter   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

thomas kowa, heimweh, booksnack, humor, überfall

Der Gentleman (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Thomas Kowa
E-Buch Text: 27 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 28.02.2017
ISBN 9783960871484
Genre: Sonstiges

Rezension:

Soll ein Mann bestraft werden das er eine Bank überfallen hat, die ihm zuvor um sein Geld gebracht hatte? Ein richtiger Gentleman, so sah der 94-jährige Mann auch aus. In seinem perfekt sitzendem Anzug hat man ihn von Rio in die Schweiz überführt. Ich sollte ihn untersuchen, ob er haftfähig war und meine Diagnose stand danach fest, er hatte die Schweizer Krankheit. Eine Krankheit, bei der ich sofort eingreifen musste.

Meine Meinung:
Eine kurze humorvolle Geschichte, die es auf den Punkt gebracht hat. Ich fand sie kurz, präzise und zum Schmunzeln, mehr war in der Kürze nicht möglich. Das Cover passt wirklich genial zu dieser Geschichte und man konnte sich dadurch den Gentleman sehr gut vorstellen. Da sieht, man mal wieder das Heimweh Menschen krank machen kann. Ich habe mich bei dieser Kurzgeschichte gut unterhalten und verstanden auf, was der Autor hinaus will, deshalb von mir 4 von 5 Sterne.

  (34)
Tags: bank, bestrafun, geld, gentleman, heimweh, humor, krankheit, moral, thomas kowa, überfall   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

lesbisch, liebe, booksnack, paradox, dorit david

Der Pfefferminzmann (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Dorit David
E-Buch Text: 30 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 26.01.2017
ISBN 9783960871477
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eigentlich ist sie hundertprozentig lesbisch, sie mochte noch nie Männer, hat sich immer schon zu Frauen hingezogen gefühlt. Doch da passiert es, sie begegnete bei einem Arztbesuch dem Pfefferminzmann. Er hat tatsächlich einen animalischen Duft wie nach Pfefferminze und ich bekam Gefühle, die nie zuvor bei einem Mann hatte. Doch sollte das wirklich sein, das ich einen Mann liebe? Ich gab ihm keine Garantie dafür.

Meine Meinung:
Für mich war das zu wenig Liebesgeschichte, vielleicht lag es einfach an der Kürze. Ich glaube auch nicht das eine lesbische Frau auf einmal beim Arzt den Traummann riechen kann, der sie dann auf einmal umpolt. Außer vielleicht in dieser Geschichte doch leider hat sie mich überhaupt nicht ergriffen. Sie passt vielleicht in unser heutiges Gender Zeitalter und Denkweise, mit der ich leider ebenfalls nichts anfangen kann. Auch den Sinn der Geschichte konnte ich durch die Kürze nicht erfassen. Tut mir leid Dorit David aber das war keine Geschichte für mich, mir fehlte da irgendwas. Auch das Cover wirkt für mich so nichtssagend wie die ganze Geschichte. Von daher von mir 2 von 5 Sterne.

  (36)
Tags: booksnack, dorit david, eigenartig, kurzgeschichte, lesbisch, liebe, paradox, pfefferminze   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

34 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

bundeswehr, ulm, tübingen, silvia stolzenburg, stuttgart

Blutfährte

Silvia Stolzenburg
Fester Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 08.03.2017
ISBN 9783839220696
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ulm Bundeswehrkrankenhaus:
Sanitätsfeldwebel Tim Baumann hegt schon länger einen Verdacht gegen seinen Vorgesetzten Dr. Silcher. Nur was für ein Geschäft betreibt er, diese Antwort versucht Tim aus einer Akte zu bekommen, wird dabei aber beobachtet. Zum Glück kennt sich Baumann sehr gut aus und kann durch einen Fluchtweg im Bunker entkommen. Am nächsten Tag wird Tim Baumann als unerlaubt abwesend eingestuft, da er nicht zum Dienst antrat. Oberleutnant Mark Becker und Kollege Müller sollen den Fall untersuchen und Baumann finden. Doch dies gestaltet sich als Suche nach der Nadel im Heuhaufen, den Baumann ist nicht aufzufinden. Auch seine Ex-Freundin Maria Frech weiß nicht, wo er sein könnte. Einige Tage später wird in einem Hotel in Stuttgart, eine Leiche gefunden. Dabei findet man das abgetrennte Namensschild Tim Baumanns und zieht Mark Becker als Berater der Bundeswehr hinzu, ganz zum Leidwesen von Oberkommissarin Lisa Schäfer. Doch damit soll die Jagd erst beginnen, den diese wird eine auf Leben und Tod, bei der Becker und Baumann mittendrin sein werden.

Meine Meinung:
Ich wollte unbedingt dieses Buch lesen, weil die Autorin Krimis aus meiner Gegend schreibt. Sie hat mich nicht enttäuscht, nicht nur das mich dieser Thriller an meine Kindheitsorte bracht, nein er war auch noch fesselnd und spannend bis zum Ende. Und auch noch mit einem Ermittler der Bundeswehr, was ich das dato noch keinen Thriller gelesen habe, fand ich faszinierend. Der Schreibstil ist sehr gut und lässt einem teilweise den Atem stocken, vor allem mit dem atemberaubenden, dramaturgischen Finale und hatte das Buch auch im Nu durchgelesen. Eingeteilt in angenehme kurze Kapitel und einer Liste mit Abkürzungen am Buchende. Der Inhalt ist bestens recherchiert, bis auf vielleicht ein paar kleine Dinge am Ende wo ich meine Zweifel hatte, wie die Fahrt von Dettingen nach Münsingen in 15 Min. oder der Einsatz des SEK, das mir ein wenig schnell vor kam. Der Ermittler Mark Becker ist sehr sympathisch auch wen er privat kein Glück zu haben scheint. Die Kripo Beamtin Lisa Schäfer fand ich hingegen arrogant, schnippisch und total unsympathisch. Ich gebe dem Buch sehr gute 4 von 5 Sterne, aufgerundet 5 und hoffe auf eine Fortsetzung.

  (95)
Tags: berater, bundeswehr, bundeswehrkrankenhaus, bunker, darknet, drogen, feldjäger, lka stuttgart, mark becker, oberleutnant, organisierte jagd, sanitätsfeldwebel, silvia stolzenburg, spannend, stuttgart, thriller, truppenübungsplatz, tübingen, ulm   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

110 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

thriller, daniel cole, serienmörder, london, ermittlungen

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.03.2017
ISBN 9783548289199
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
540 Ergebnisse