claudi-1963

claudi-1963s Bibliothek

490 Bücher, 251 Rezensionen

Zu claudi-1963s Profil
Filtern nach
490 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Galeh - Der Himmel ist nicht nur oben

Helga Neubauer
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Magic Buchverlag, 21.11.2014
ISBN 9783944847269
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

8 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

seri, krimi, reihe, fortsetzung, band 5

Schandfleck

Jürgen Seibold
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.01.2017
ISBN 9783492308526
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Überleben ist ein guter Anfang

Andrea Ulmer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.02.2017
ISBN 9783548613086
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier

Brigitte Lamberts
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 23.03.2017
ISBN 9783958130869
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

sex, michelle mazarin, booksnack, party, susan

Pauls erotische Fantasien (Kurzgeschichte, Liebe, Erotik) (booksnacks.de Kurzgeschichten)

Michelle Mazarin
E-Buch Text: 22 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 13.12.2016
ISBN 9783960871118
Genre: Sonstiges

Rezension:

Paul ein attraktiver, reicher und begehrter Mann, dem die Frauen zu Füßen liegen, ist mit seinem Leben trotzdem nicht zufrieden. War doch bei all seinen Eroberungen immer noch nicht die Frau dabei die er begehrt, anziehend und erobern wollte. Da hat ihn auch bisher sein Charisma und sein vieles Geld nicht weiter geholfen. Deshalb möchte er selbst eine Party ausrichten, aber es muss etwas Besonderes sein. Doch in Gedanken schweift er immer wieder zu einem Ereignis, der letzten Party, bei dem im einige Momente fehlen. Warum rannte die Frau schreien davon, was war da passiert? Er kann sich nicht erinnern, war er zu betrunken gewesen? Von seinem Freund bekommt er den Tipp Susan, als Partyplanerin zu engagieren. Paul ist schon von Susans Stimme am Telefon entzückt. Wird sie ihm bei seinen Planungen helfen können?

Meine Meinung:
Der Anfang der Geschichte hat mir recht gut gefallen, man lernt Paul ein wenig näher kennen, mit seinen Vorlieben und Neigungen. Doch dann kommt die letzte Party, aus der ich schon nicht recht schlau werde, was die Autorin dem Leser da vermitteln will. Auch das Ende der Geschichte hat mich dann etwas enttäuscht, wird der Leser nämlich komplett mit seiner Fantasie alleine gelassen. Das Cover wirkt im Grunde erotisch, dem die Geschichte aber nicht gerecht werden kann. Die Erotik war gut, aber auch nicht so prickelnd, das sie mich überzeugt hätte. Lediglich der gute Schreibstil hat es geschafft das ich gerade noch 3 von 5 Sterne für diese Geschichte vergeben konnte. Da habe ich schon bessere Kurzgeschichten erlebt.

  (12)
Tags: erinnerungen, erotik, kurzgeschichte, michelle mazarin, party, pauls fantasien, reich und schön, sex, susan, vostellungen, wünsche   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

emotional, kinder, familie, spielplatz, ehepaar

Kindersegen (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)

Lisa Straubinger
E-Buch Text: 19 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 13.12.2016
ISBN 9783960871453
Genre: Sonstiges

Rezension:

Maria erwartet die Nachricht des Arztes, weiß sie doch schon im Grunde, was er ihr sagen wird. Keine Kinder mehr wird sie bekommen, nie mehr. Nach dreizehn Schwangerschaften, drei Geburten, zwei davon tot, ihre Tochter Penelope starb vor sechs Monaten an plötzlichem Kindstod. Nun ist ihre Ehe an einem Punkt, wo sie nicht mehr miteinander können. Maria möchte weiter ein Kind, Harald ihr Mann hat den Wunsch nach einem Kind schon lange aufgegeben. Auf dem Weg nach Hause kommt sie an einem Spielplatz vorbei, dort trifft sie eine Entscheidung die ihr Leben verändern wird.

Meine Meinung:
Eine emotionale und tragische Geschichte, die uns da die Autorin präsentiert. Das ist eine Story, die kann nicht mal so genießen, den sie geht einem ganz nah und berührt einen, zu mindestens mich als Mutter zweier Söhne. Ich kann mich gut in Maria hineinversetzen, in ihre Wünsche aber auch in ihren Verlust, den man nicht so schnell überwindet. Wahrscheinlich hat auch jede Schwangerschaft und der Verlust in ihr ein Stück in ihr zerbrochen. Schließlich kommt sie an dem Punkt an wo sie nicht mehr weiter weiß und sie nur noch handelt, das tut sie dann auch in dieser Geschichte. Tragisch aber mit viel Wahrheit zur Realität habe ich diese Story erlebt. Von mir dafür 5 von 5 Sterne.

  (12)
Tags: diebstahl, ehepaar, emotional, entscheidung, kinder, kindstod, lisa straubinger, schwangerschaften, spielplatz, totgeburt, tragische liebesgeschichte, untreue   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

berlin, koffer, diebin, fitnessstudio, südamerika

Der Koffer der Madame B. (Kurzgeschichte, Krimi) (booksnacks.de Kurzgeschichten)

Maryanne Becker
E-Buch Text: 21 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 13.12.2016
ISBN 9783960871163
Genre: Sonstiges

Rezension:

Bartolomea Barbay, genannt Madame B. hatte endlich ihren Koffer wieder, dieser war auf dem  Heimflug bei ihrer Südamerika-Reise verlorengegangen. Nachdem sie ihn am Flughafen abholt, macht sie noch einen Abstecher beim Fitnessstudio, wo sie ihr Sachen im Schrank einschließt. Doch als sie ihr Training beendet hat, ist der Schrank mit dem Koffer leer. Madame B. meldet es der Polizei und schmiedet schon heimliche Rachepläne gegen die Diebin. Zur selben Zeit dringt unangenehmer Geruch aus einer Spandauer Wohnung. Der Hausverwalter ruft die Polizei, die wenig später die Leiche von Frau
Krumm vorfinden. Nachdem sie obduziert wurde, stehen die Beamten noch  immer vor einem Rätsel. Als sie nochmals die Wohnung durchsuchen, stoßen sie auf einen Koffer. Hat Madame B. Frau Krumm umgebracht?

Meine Meinung:
Eine spannende und tragische Kurzgeschichte, die mich sogar am Ende etwas  zum Schmunzeln brachte. Die Autorin erzählt hier an Hand zweier Handlungsstränge die Geschichte eines gestohlenen Koffers und seine daraus resultierenden Folgen. Ein wenig heftig fand ich nur die Rachepläne von Madame B., sie waren mir etwas zu übertrieben. Eine Geschichte einfach mal zum Abschalten im Büro bei der Mittagspause,
während der Bahnfahrt oder auch am Abend. Das Cover ist gut gewählt und passt zu der Geschichte. Eine Geschichte, die ich durchaus nachvollziehen kann und die mich unterhalten hat. Ich kann sie jedem weiterempfehlen. Von mir 4 von 5 Sterne.

  (11)
Tags: berlin, diebin, diebstahl, fitnessstudio, koffer, leiche, maryanne becker, spandau, südamerika, tragisches ende   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sie haben Ihr Baby am Airport vergessen

Maryam Komeyli , Andreas Heineke , Christian Löwendorf
Buch: 244 Seiten
Erschienen bei Edel Germany, 09.03.2015
ISBN 9783841903242
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

lamantin, 19. jahrhundert, kinderbuch, reise, thilo

Lamantin

Markus J. Beyer
Fester Einband: 248 Seiten
Erschienen bei familia Verlag, 28.09.2016
ISBN 9783943987782
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Meerjungfrau, o Meerjungfrau, du gehörst ins Meer! Ins Perlengrün, ins Funkelblau des Ozeans so sehr." (Ausschnitt aus Thilos Gedicht)
"Weltsensation! Echtes lebendes Exemplar!" das liest Thilo auf der Banderole über einem Plakat. Thilo, eigentlich heißt er ja Dietrich, aber den Namen mochte er nicht, ist ein zwölfjähriger Junge, der nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt, den sein Vater für ihn gebaut hatte. Was war das, diese Weltsensation, dieses Wunder der Meere wie es an der Litfaßsäule stand? Im Naturalienkabinett in Stuttgart gibt es eine Ausstellung über Odysseus, aber was war das Wunder? Dafür schleust sich Thilo heimlich ins Kabinett und sieht das Wunder, ein Tier, ein seltsames Wesen, das einen eigenartigen Gesang von sich gibt. Gleichzeitig sieht er aber auch die traurigen Augen und merkt das es diesem Wesen nicht gut geht, wenn ihm nicht schnell was einfällt, wird das Wesen sterben. Zwischen den beiden entsteht eine Verbindung, Thilo tauft das Wesen auf den Namen Undine und schmiedet einen Rettungsplan. Er weiht seinen technikbegeisterten Freund Paul ein, zusammen setzen sie den Plan um und begeben sich auf eine waghalsige, abenteuerliche Reise von Stuttgart nach Venedig. Doch was sie nicht ahnen, es sind noch andere auf ihrer Fährte und wollen Undine.

Meine Meinung:
Das Cover mit dem Jungen im Rollstuhl hatte mich magisch angezogen, deshalb wollte ich dieses Buch gerne lesen. Es gibt wenig Bücher die dieses Thema aufgreifen, wenn dann geht es eher darum, das behinderte Personen Hilfe brauchen und nicht wie hier, das die behinderte Person jemandem hilft. Dieses Buch vermittelt viel Wissen über die Technik am Ende des 19 Jh., so wie Themen über Entdecker, Freundschaft, Liebe zu Tieren und Leben mit einer Behinderung. Mit viel Liebe zum Detail hat der Autor hier eine warmherzige, liebevolle aber auch spannende Geschichte verfasst, die nicht nur für junge Leser interessant sein dürfte. Der Blick zurück in die damalige Zeit, ist ein wunderbares Leseerlebnis, das der Autor gut recherchiert hat. Ich selbst halte das Lesealter ab 10 Jahre zu früh für diese Geschichte, da mitunter eine alte Wortwahl verwendet wird, die selbst mir Schwierigkeiten bereitet hat. Dafür wäre ein Glossar am Anhang sicher gut gewesen, was jedoch leider fehlte. Darum empfehle ich dieses Buch erst ab 12 Jahre oder zum Vorlesen auch für Jüngere, jedoch sollte man dann die Begriffe erst nachschauen. Darum gebe ich diesem Buch nur gute 4 von 5 Sterne, kann es nur weiterempfehlen.

  (2)
Tags: 19. jahrhundert, abenteuer, daimler, detektive, entdecker, kinderbuch, lamantin, markus j. beyer, meermädchen, paul, phönix, reise, rollstuhl, technik, thilo   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

mord, jane bennett, psychologie, thriller, mike lockyer

Kein Sterbensort

Clare Donoghue , Andreas Brandhorst
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 31.12.2016
ISBN 9783802597893
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

philosophisch, liebesroman, märchenhaft, romantisch, menschen

Wenn es Lichtlein regnet: Beobachtungen über die Erde und den Menschen

Markus Szaszka
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.11.2016
ISBN 9783741298837
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Katzentango

Oliver Peetz
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.11.2016
ISBN 9783741241697
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

spiel, polizei, mädchen, vermisst, stadt

Pokémon go home (Kurzgeschichte, Krimi) (booksnacks.de Kurzgeschichten)

Dorit David
E-Buch Text: 16 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 13.12.2016
ISBN 9783960871446
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Polizeibeamtin Monika Pryzigoda und ihre Kollegen haben eigentlich genug zu tun, den es wird, die kleine Lilli vermisst. Lilli 5 Jahre, sollte eigentlich mit ihrem Freund Leon gehen, aber der hatte das schon wieder vergessen, seither ist sie spurlos verschwunden. Die Mutter macht sich Sorgen, weil sie Epileptikerin ist. Zur Zeit herrscht aber noch ein ganz anderer Hyphe in der Stadt, das Pokémon Fieber. Überall sind jugendliche Jäger in der Stadt, auf der Suche nach den kleinen Monstern. Sie machen der Polizei noch zusätzliche Arbeit, jedoch sie sind schlussendlich auch die Lösung für Lilli.

Meine Meinung:
Schrecklich diese japanischen Monster, ich konnte sie schon damals, als meine Kinder noch klein waren nicht ausstehen. Aber das dieses Spiel dann auch noch unseren Polizisten zusätzliche Arbeit macht, kann nicht sein. Trotzdem habe ich mich streckenweise sehr gut amüsiert über diese Geschichte. Zeigt es doch was unser virtueller Alltag und ein Spiel Pokémon go alles auslösen kann. Eine schöne, kurzweilige Geschichte für die Mittagspause, Bahnfahrt oder das Wartezimmer. Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen und ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen. Von mir 4 von 5 Sterne.

  (109)
Tags: mädchen, pokémon, pokéstops, polizei, spiel, spielplatz, stadt, vermisst, verschwundenes kind   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

cyberangriff, internet, hacker, apps, würmer

Smart World

Lyl Boyd
E-Buch Text: 10 Seiten
Erschienen bei BoD E-Short, 09.12.2016
ISBN 9783743141445
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Es sollte ein jedem immer seine Taten mit voller Konsequenz bekannt sein"
Ivan Müller ein heller Kopf in der heutigen Zeit. Schon früh haben sich seine Eltern getrennt, der Vater geht nach USA, um Großprojekte zu beginnen, die Mutter ein Model, nach Russland, wo sie sich wenig später das Leben nimmt. Ja und Ivan kommt ins Internat, macht dort sein Abitur und befasst sich später mit programmieren von Apps für die heutigen Smartphones. Doch das befriedigt ihn irgendwann nicht mehr er erfindet den Stuxnet. Irgendwann plant er dann mit einem neuen Programm, einen folgenschweren Cyberangriff, der es in sich haben soll. Mit diesem Programm will er die Welt neu revolutionieren und es scheint ihm wohl zu gelingen.

Meine Meinung:
Da ich selbst kein Smartphone besitze und auch sehr wahrscheinlich in naher Zukunft keines haben werde, hat mich diese Geschichte amüsiert. Ja ich finde diese Zukunftsaussichten gar nicht so schlimm, vielleicht müssen wir alle wieder zurück zum Ursprung, wo alles noch ruhig, langsam, stressfrei und einfach war. Auch der Gedanke von Ivans Vater "Man dürfe nicht einfach irgendetwas tun, ohne zu wissen, was das eigene Tun bewirkt – oder auch nicht bewirkt."(Auszüge aus dem Buch) finde ich einfach getroffen. Dies war schon meine 4 Geschichte des Autors und ich bin jedes mal begeistert wie er diese in der kurzen Form auf den Punkt bringt. Er malt uns in dieser Geschichte vor, wie unsere Welt evtl. einmal ausschauen könnte, ganz gekonnt, real, trocken und mit so viel Herzblut das ich wirklich erstaunt war. Ich finde das war mit Abstand seine beste Geschichte bisher, von denen ich gelesen habe. Ich kann sie jedem Smartphone Benutzer, aber auch anderen nur empfehlen sie doch mal zu lesen. Von mir verdiente 5 von 5 Sterne.

  (89)
Tags: cyberangriff, hacker, informationszeitalter, internet, lyl boyd, short story, smartphone, smart world, zukunft   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, familie, irland, träume, freundschaft

Erzähl mir was von Liebe ...

Carina Posch
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.12.2015
ISBN 9783739217703
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

band , fortsetzung

Fastenopfer

Anton Leiss-Huber
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783548288314
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

sonntagsschule, missbrauch, verdrängung, tanztherapie, ängste

Im Käfig der Angst

Ille Ochs
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 04.08.2016
ISBN 9783775157285
Genre: Biografien

Rezension:

"Lange Zeit wollte ich nicht hinschauen. Zu groß war meine Angst vor dem Schmerz. Mein Vater, den ich so sehr liebte, sollte mich missbraucht haben?"
Ilse-Ruth genannte Ille, wird 1954 als letztes Kind der Familie Karl und Ruth Strauch geboren. Mit ihren Geschwistern Peter und Bärbel hat sie nur wenig Kontakt, da sie recht früh das Elternhaus verlassen. Nur Bruder Diethelm ist ihre engster Vertrauter in der Kindheit. Doch als auch er das Elternhaus verlässt, ist Ille immer noch recht jung und geht zur Schule. Immer mehr bekommt sie in dieser Schwierigkeiten und auch mit Freundschaften will es nicht klappen. Irgendwie legt sich wie eine Art Schatten oder Schwere über Ille, ist es das strenge, christliche Elternhaus oder doch was ganz anderes? Auch in Sachen Liebe bekommt sie immer wieder Probleme. Nach der Schule beginnt sie eine Lehre als Krankenschwester und auch dort kommen ihre Ängste, Selbstzweifel und regelrechte Panikattacken wieder. Später lernt sie dann ihren Mann und Pastor Siegfried Ochs kennen und sie heiraten, doch auch diese Ehe wird durch Illes Verhalten belastet. Mit den Jahren probiert sie einiges an verschiedenen Tätigkeiten und Seminaren aus. Ihre Träume und düsteren Ahnungen verdichten sich jedoch immer mehr, bis sie eines Tages in ihr Innerstes blicken kann und erkennen muss das ihr Vater sie missbraucht hat. Von da an beginnt für sie der Prozess der Aufarbeitung, Befreiung, Vergebung und Heilung.

Meine Meinung:
Die Vorgeschichte von der Autorin war zwar recht lang, bis es zur eigentlichen Offenbarung des Missbrauchs kam, aber ich denke, das war der Autorin auch nicht wichtig. Für sie ist es wichtig das Opfer durch dieses Buch ihre Problematik erkennen und lernen wie sie aus diesem Teufelskreis wieder herauskommen. Dies ist auch im Großen ganzen recht verständlich zu entnehmen. Ich fand das Buch sehr interessant, aber es entsetzte mich auch, das selbst solche Dinge bei Christen vorkommen. Ein aufmunterndes Buch das den Betroffenen, aber auch anderen Lesern die Augen öffnen soll, nicht wegzuschauen. Den auch nach fast über 40 Jahren gibt es noch Möglichkeiten, einen Missbrauch zu entdecken und zu behandeln, man muss es nur wollen. Das Cover, wirkt recht unheimlich und geheimnisvoll und lässt einen schon das Thema des Buches erahnen. Für mich daher 4 von 5 Sterne für diese Lebensgeschichte.

  (112)
Tags: ängste, berührend, christliches elternhaus, ehrlich, erinnerungen, ille ochs, karl strauch, krankenschwester, lebensgeschichte, missbrauch, pastorenfrau, prozess, vater, verdrängung   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

profiler, babys, fallanalyse, york, familientragödie

Die Profilerin - Für immer sollst du schlafen

Dania Dicken
E-Buch Text
Erschienen bei Bastei Entertainment, 03.01.2017
ISBN 9783732520428
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Immer dort, wo Kinder sterben, werden die leisesten Dinge heimatlos. (Nelly Sachs)
Andrea Thornston erreicht bei der Arbeit Jacks Anruf, der ihr mitteilt, das ihr Baby tot ist. Geschockt eilt sie in die Klinik, um den Beiden bei der anstehenden Geburt psychisch beizustehen. Währendessen findet man in York auf dem Friedhof die verstümmelte Leiche eines Babys, das kurz zuvor aus einer Klinik entwendet wurde. Die Polizei
steht vor einem Rätsel, da es der zweite mysteriöse Kindermord ist. Beiden wurde bei lebendigem Leib Körperteile entfernt, um sie danach zu töten. Die Polizei in York schaltet das Profiler Team um Joshua Carter ein, doch als Joshua Partner Mike krank wird, ruft er Andrea um Hilfe. Als Andrea Greg mitteilt das sie nach York fährt, kommt es zu einem ernsten Ehekrach der Andrea sehr zusetzt. Aber auch zwischen Jack und Rachel ist die Beziehung nach der Totgeburt in der Krise. Kann Andrea den Mörder der Babys entlarven? Lässt sich die Ehe von Greg und ihr noch retten?

Meine Meinung:
Dies ist der 4. Band der Profiler Reihe und immer mehr wächst mir die Familie Thornston ans Herz. Von daher denke ich, das es ein Quereinsteiger bei diesem Band schon etwas schwer hat, alles zu verstehen. Natürlich gibt die Autorin wieder kurze Sequenzen, wo sie auf die Teile davor zurückblickt, um es dem Leser leicht zu machen. Jedoch um auch ein Verständnis für die Familie Thornston, speziell dem Privatleben von Andrea zu bekommen, wäre es besser alle Bände zu kennen. Für einen reinen Thriller Fan ist jedoch diese Band sehr wahrscheinlich zu wenig, da der eigentliche Fall erst ab Seite 70 behandelt wird, dann jedoch geht es zur Sache in Sachen Spannung. Wie schon in den Büchern davor, wird der Leser auf eine Reise in Sachen Profiling, Psychologie und natürlich auch aus dem Privatleben der Hauptpersonen mitgenommen. Dieses Buch ist nicht nur ein reiner Thriller, sondern viel mehr spielt auch Liebe, Tragödie, Drama und ein Hauch Erotik in ihnen eine große Rolle. Für mich ist es schon eine Art Sucht Dania Dickens Bücher zu lesen, einmal angefangen möchte man nie wieder aufhören und so habe ich auch diesen Teil regelrecht verschlungen. Die die Autorin Psychologie studiert hat, kann sie auch von diesen Dingen hier recht viel einbringen. Das Cover ist wieder sehr geheimnisvoll und mysteriös gestaltet und passt zu den anderen Bänden. Ich für mich kann nur 5 von 5 Sterne für dieses Buch.

  (79)
Tags: andrea thornston, babys, dania dicken, fallanalyse, familientragödie, friedhof, kinderleiche, mord, profiler, thriller, todgeburt, verlust, york, yorkshire infant ripper   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fußball, busen, booksnack, bikini, schwester

Zehn, und noch keinen Busen

Monika Detering
E-Buch Text: 10 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 14.06.2016
ISBN 9783960870197
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die zehnjährige Erzählerin verbringt ihren Urlaub mit der Mutter und der Schwester zusammen an der Ostsee. Sie ist auf ihre ältere Schwester neidisch, weil sie schon einen Busen hat, hat diese auch  mehr Chancen bei den Jungs. Aus Eifersucht zerstört sie sogar den Bikini ihrer Schwester. Da sieht sie im Urlaub ihren Klassenkameraden Frank, sie verbringen miteinander Zeit und nach und nach erblüht in ihr die erste Liebe. Wieder zu Hause findet sie schnell heraus, wo er wohnt, doch schon bald muss sie erkennen das ihm Fußball und seine Freunde wichtiger sind.

Meine Meinung:
Diese Geschichte habe ich als Special Edition im Buch
"Wer liebt, stirbt zweimal" gelesen und fand sie ganz gut. Es geht um die kindliche erste Liebe, die ganz zart beginnt, jedoch viel zu schnell enttäuscht wird. Sicher kennen das einige Leser, wenn man auf das Aussehen der Geschwister eifersüchtig ist, weil man sich selbst nicht schön findet. Diese Anfänge der Liebe beschreibt hier die Autorin und wieder muss man erkennen, das oft die Mädchen reifer sind wie die Jungs. Eine schöne abgerundete Kurzgeschichte für zwischendurch, von mir 3 von 5 Sterne.

  (80)
Tags: bikini, busen, erste liebe, fußball, kinder, kurzgeschichte, liebe, meer, monika detering, schwester, urlaub   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

botox, booksnack, krimi, treibsand, nordsee

Der Sandmann

Monika Detering
E-Buch Text: 17 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 11.05.2016
ISBN 9783960870173
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die beiden Freundinnen Marie und Susanne sind im Urlaub an der Nordsee, beide sind frisch verliebt. Beim Cocktail trinken erzählen sie von ihren Traummännern, da sie beide den Partner der anderen nicht kennen. Natürlich will dabei jeder den jeweils anderen Partner übertrumpfen und stellt ihn dabei von seiner besten Seite dar. Dabei beginnen beide neidisch auf die andere zu sein, so das es fast zum Streit kommt. Als beim Spaziergang Marie in den Dünen eine Beobachtung macht, schmiedet sie aus Eifersucht einen perfiden und verhängnisvollen Plan.

Meine Meinung:
Ich habe diese Geschichte in der Special Edition vom Buch "Wer liebt, stirbt zweimal" gelesen und fand diese Kurzgeschichte ganz gut. Sie ist unterhaltsam und flüssig geschrieben und mit einem bisschen Ironie am Ende. Und so passiert es dann, wenn Menschen die Natur für sich verbünden, dass die grausigsten Dinge geschehen. Als Resümee, vielleicht sollte man als Freundinnen nicht zu dick auftragen, so das es zu Eifersucht und Neid kommt, den es könnte danach verhängnisvoll ausgehen. Ein Krimi in Kurzform genau für zwischendurch, für die Bahn, beim Kaffee oder Tee. Von mir 4 von 5 Sterne dafür.

  (70)
Tags: botox, dünen, eifersucht, freundinnen, krimi, kurzgeschichte, liebe, monika detering, nordsee, sand, treibsand   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

tod, trauer, familie, verlust, seele

Solange ich in deinem Herzen bin

S.D. Robertson , Allys Olsen
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 09.01.2017
ISBN 9783959670739
Genre: Romane

Rezension:

Dies ist eines der Bücher, das dich für immer begleiten wird, sobald du es gelesen hast! (Compellinggreads.co.uk)
Will, Mitte 30, alleinerziehender Vater der 6-jährigen Ella wird auf dem Weg zur Schule von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Entsetzt schaut er, in Form seiner Seele zu, wie die Helfer versuchen vergeblich sein Leben zu retten. Seine größte Sorge allerdings ist Ella, den ihr hat er Versprochen, für immer für sie dazu sein. Mit seiner Lotsin Lizzie, die ihn eigentlich in die Ewigkeit begleiten sollte handelt er einen Kompromiss aus, das er noch für zwei Monate an Ellas Seite bleiben darf. Fortan versucht Will sich bei Ella bemerkbar zu machen, um sich bei ihr zu verabschieden. Wills Eltern und seine Schwester kümmern sich währenddessen rührend um sie. Dann erfährt er von einer weiteren Seele, das es noch andere Möglichkeiten gibt und wie die aussehen. Und so steht Will irgendwann vor der großen Entscheidung für immer als Seele hierbleiben oder weiter in die Ewigkeit gehen. Keine leichte Aufgabe, den kann er für immer gehen, mit der Sicht Ella alleine zu lassen?

Meine Meinung:
Dieser Debütroman von S.D. Robertson ist ein emotionales, dramatisches, trauriges und mitunter auch humorvolles Buch. Er hat mich sehr berührt und bewegt, vor allem da ich vor kurzem einen Todesfall in der Familie hatte. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig und man kann, es kam zur Seite legen, hat man es mal begonnen zu lesen. Der Stil des Buches erinnerte mich etwas an Jojo Moyes und der Inhalt an den Film "Ghost-Nachricht von Sam". Und trotzdem ist sie sehr gefühlvoll und herzzerreißend geschrieben, so das bei mir kein Auge trocken blieb. Zur Mitte hin hatte ich dann allerdings das Gefühl, das der Autor ein wenig zu viel in dieses Buch packen wollte, weniger wäre mehr gewesen. Auch wenn dies keine reale Geschichte ist, so lässt sie einen doch über den Tod und das Leben nachdenken. Das Cover ist ein wenig im Stil der heutigen Zeit angepasst, sehr schön gestaltet. Von mir gibt es für dieses Werk gute 4 von 5 Sterne und ich kann es nur weiterempfehlen. Die gefühlvollen Leser, sollten allerdings Taschentücher bereithalten!!

  (111)
Tags: abschied nehmen, familie, herzzerreißend, lotsin, schlaganfall, seele, sehr emotional, tochter, tod, trauer, unfall, vater, verlust   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

monika detering, krimi, schuld, kurzgeschichte, liebe

Schuld zu Schuld (Kurzgeschichte, Liebe, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Monika Detering
E-Buch Text: 32 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 05.10.2016
ISBN 9783960871057
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als Christine auf dem Dresdner Striezelmarkt auf ihren freund Frank wartet, wird diese von durch das Gerangel mehrerer Menschen in die Räder einer Raupe gestoßen. Bei dem Unfall wird ihr Bein so schwer verletzt, das man es entfernen muss, fortwährend muss Christine mit einer Prothese laufen. Auch von Unfall selbst ist seither bei Christine alles ausgelöscht. Beim Zusammenpacken für den bevorstehenden Umzug in eine neue Wohnung, findet sie einige Zeitungsausschnitte vom damaligen Unfall. Auf einmal kann sie sich wieder an alles erinnern, was damals passiert ist und sie will wissen, wer sie damals gestoßen hatte. Als sie auf die Wahrheit stößt, kann sie es kaum glauben und schmiedet einen Plan, der aufzugehen scheint.

Meine Meinung:
Monika Detering schildert in dieser Geschichte, was passieren kann, wenn nach Jahren die Wahrheit ans Licht kommt. Wie Menschen Rachepläne schmieden können, auch im Angesicht dessen das es evtl. ihr Leben verändern könnte. Die Geschichte ist flüssig und gut geschrieben und man kann sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Natürlich wäre es schöner etwas mehr von den Personen zu erfahren, aber dieses ist bei so kurzen Geschichten nicht möglich. Jedoch die Autorin versteht es alles innerhalb kurzer Zeit auf den Punkt zu bringen. Eine kurzweilige Geschichte für zwischendurch oder als Appetithappen vor einem neuen Buch. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne, für diese gut durchdachte Story.

  (82)
Tags: gerangel, gift, kräuter, kurzgeschichte, monika detering, rache, schuld, striezelmarkt, unfall, unglück   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

82 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

thriller, mord, thomas kowa, anthrax, sekte

Redux - Das Erwachen der Kinder

Thomas Kowa
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 07.07.2016
ISBN 9783945298817
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

70 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

baby, drogen, michigan, winter, schnee

Sweetgirl

Travis Mulhauser , Sophie Zeitz-Ventura
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.01.2017
ISBN 9783423261265
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

thriller, ludwigshafen, märchen, kinderheim, märchenmotive

Märchenblut

Nadja Roth
Flexibler Einband: 536 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.09.2015
ISBN 9783734776335
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
490 Ergebnisse