colourful-letterss Bibliothek

176 Bücher, 36 Rezensionen

Zu colourful-letterss Profil
Filtern nach
176 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

90 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

historischer liebesroman 19. jahrunder, historischer lliebesroman, historisches, kerrigan byrne, kinder, kindes-missbrauch, leidenschaft, liebe, liebesroman, lyx, mein schwarzes herz, mord und totschlag, rezension, romance, victorian rebels

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

Kerrigan Byrne , Inka Marter
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306943
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung: Vorneweg

Der Klappentext des Buches klingt sehr interessant und düster, wodurch ich richtig Lust hatte, es zu lesen. Ich habe nicht viel von dem Buch erwartet bzw. ich hatte keine hohen Erwartungen an das Buch, aber ich muss sagen, es hat mich echt überrascht.

Das Cover finde ich schlicht und schön. Viel ist dazu nicht zu sagen, außer, das es mich sehr anspricht.

Nun zu dem Schreibstil. Ich habe komplett was anderes erwartet, zumal ich immer sehr kritisch bin, was die Perspektive angeht, in der erzählt wird. Hier ist es nämlich aus der des allgemeinen Erzählers. Aber ich hätte nicht gedacht, das es mir so leicht fallen würde, das Buch zu lesen. Es hat mir sogar richtig Spaß gemacht! Man erfährt viel von den Gedanken und Gefühlen der Protagonisten und auch sonst könnte mich der Schreibstil sehr fesseln. Innerhalb eines Tages habe ich das Buch gelesen, was ein neuer Rekord für mich ist.

Aber nicht nur der Schreibstil war daran beteiligt, sondern auch die Story konnte mich richtig fesseln! Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass das erste Kapitel ungefähr 17 Jahre vor der eigentlichen Geschichte spielt und so bekommt man schonmal einen Einblick in die Story, wie eines zum anderen führte. Mit dem zweiten Kapitel startet die Story schon ziemlich spannend und es bleibt auch bis zum Ende so.

Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass die Liebesstory nicht sofort von Anfang an da gewesen ist, sondern erst ab der Hälfte des Buches so richtig Fahrt annahm. Es steht auch nicht allein diese Liebesgeschichte im Vordergrund sondern es geschieht auch so viel mit den Protagonisten, weswegen das Buch für mich sehr unterhaltsam war.

Das Ende war perfekt. Anders kann ich es nicht beschreiben. Es fing nicht zu spät oder zu früh an, es war nicht zu kurz, aber dafür war es sehr spannend. Es wurden Sachen aufgeklärt, die teilweise sehr überraschend waren. Es gibt auch noch die eine oder andere Intrigen in dem Buch, was das ganze nochmal spannender macht!

Charaktere: Farah ist eine schlaue, stolze und selbstbewusste Protagonistin. Sie handelt in vielen Situationen aus reinem Instinkt heraus und weiß, was richtig und falsch ist. Allerdings kann sie auch mal schwach werden, wenn es um ihre Kinderliebe Dougan geht. Ich fand sie sehr sympathisch, da sie eine schlaue Person ist und nicht so ein etwas dümmliches Mädchen. Sie hat sich wirklich zu einer reifen Frau entwickelt. Dorian hat sich aus meiner Sicht heraus auch sehr positiv entwickelt. Er war am Anfang sehr düster, aber dennoch hilfsbereit. Im Laufe des Buches wird er immer freundlicher und viel sympathischer. Aber auch so von seiner Art her fand ich ihn einfach toll.

Die ganzen Nebencharaktere haben auch Eindruck bei mir hinterlassen und ich finde es gut, dass jeder seine eigene kleine, persönliche Rolle hat. Das gibt schonmal ein kleinen Vorgeschmack auf den nächstes Teil.

Fazit: Ein richtig toller historischer Roman, mit einer düsteren Liebesgeschichte. Das Buch ist sehr spannend und vom Aufbau der Handlung könnte es mich richtig fesseln. Das Buch verdient volle 5/5 Sternen . Ich freue mich auf den nächstes Teil!!

*Vielen Dank an den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar!*

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(279)

669 Bibliotheken, 49 Leser, 0 Gruppen, 135 Rezensionen

james beaufort, joung adult, kasten, liebe, liebesgeschichte, liebesroman, lyx, maxton hall, maxton hall reihe, mona kasten, netgalley, new-adult, ruby bell, save you, young adult

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung: Vorneweg

Da mir der erste Teil sehr sehr gut gefallen hat, musste ich natürlich auch den zweiten Teil lesen. Aber nicht nur deswegen, sondern auch weil es so einen großen Hype um das Buch gibt, der momentan auf Bookstagram rumgeht.

Das Cover ist wie Band eins gestaltet, aber in einer anderen Farbe, die mir viel besser gefällt, als die bei Band eins. Aber das tut nichts mit dem Schreibstil und der Handlung zur Sache.

Der Schreibstil war mal wieder richtig toll. Da kann man nicht viel zu sagen außer, dass er so schön flüssig und einfach zu lesen ist. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass nicht nur aus Sicht von Ruby geschrieben wurde, sondern auch von James, Lydia und Ember. Das fand ich richtig gut!

In das Buch bin ich gut eingestiegen, obwohl ich Save me vor ca 3-4 Monaten gelesen habe. Ich habe doch so einiges vergessen, aber man wird im ersten Kapitel sofort eingeleitet, was im ersten Teil passiert ist. Dennoch geht es die nächsten 150 Seiten nicht grade spannend weiter. Zwischen Ruby und James herrscht immer noch Anspannung und das nervt echt, wenn Ruby so stur ist und ihn quasi einfach ignoriert. Ab ca 200 Seiten wird es dann endlich spannend und da habe ich dann such wieder richtig Lust bekommen, das Buch zu lesen. Es passieren Dinge, von denen man nicht gedacht hätte, dass sie überhaupt passieren könnten. Genauso war es auch mit dem Ende. Mona schafft es immer wieder, das Ende so kurz und spannend wie möglich zu halten, damit der Leser dann am Ende erstmal weinen kann, weil es so traurig und unerwartet ist.

Da die Kapitel ja aus verschiedenen sichten geschrieben wurde, hatte ich die meiste Zeit das Bedürfnis, mehr über Lydia und Ember erfahren zu wollen, da die Storys von denen viel interessanter waren, als die von Ruby und James. Die Liebesgeschichte von ihnen stand eher im Hintergrund, weswegen ich diesen Mittelteil, also Band zwei etwas uninteressant finde. Die Autorin hätte auch einfach alles was in diese 350 Seiten passiert in 100 zusammenfassen können.

Charaktere: Ruby ist mir diesem Teil viel nerviger vorgekommen. Zum einen, weil sie nichts von James wissen will und somit versucht ihn zu ignorieren. Das hat an einigen Stellen schon genervt. Und zum zweiten, weil sie einfach so stur ist. Also in Band eins hat sie mir wesentlich besser gefallen. Sie hat sich komplett in eine andere Richtung entwickelt, was James angeht. Dennoch kann sie auch ganz anders sein. Sie ist viel netter zu ihrer Schwester und zu Lydia, sogar auch hilfsbereit. Das mag ich gerne an ihr. Ember, ihre Schwester, ist auch Mega nett. Ich fand sie von Anfang an sympathisch und kann sie sogar mehr leider als Ruby. Auch Lydia hat sich zum positiven hin entwickelt. Sie ist so eine tolle Freundin geworden, die hilfsbereit und richtig nett ist. Auch mit ihr konnte ich mich in deinem Teil mehr anfreunden, als mit Ruby. Und wer nicht fehlen darf ist natürlich James. Auch er war an einigen Stellen etwas nervig, weil er Ruby einfach nicht in Ruhe gelassen hat. Natürlich war er aber auch etwas romantisch und sympathisch. Ich mag die Charaktere aus diesem Buch richtig gerne!

Fazit: Alles in einem war mir das Buch an vielen Stellen zu lang gezogen und mir hat Ruby auch ein wenig genervt mit ihrer Sturheit. Was ich dennoch richtig gut fand war, dass Lydia und Ember diesmal auch im Vordergrund stehen und man somit einen tollen Einblick in deren „Liebesleben“ bekommt. Man hätte mehr aus dem Buch machen können. Dennoch hat es mir gut gefallen und ich gebe diesem Teil 4/5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

flammendes land, lauren destefano

Flammendes Land

Lauren DeStefano , Andreas Decker
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.05.2018
ISBN 9783570312025
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

181 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

alkohol, auto, autounfall, cbt, chris, cody, college, dary, football, freundschaft, highschool, jennifer l armentrout, jugendbuch, keith, liebe

Und wenn es kein Morgen gibt

Jennifer L. Armentrout , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.05.2018
ISBN 9783570311660
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

288 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

college, ella, erinwatt, erin watt;, erotik, erotisch, erpressen, erpressung, familie, fortsetzung, freundschaft, liebe, paper party, royals, trennung

Paper Party

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492061223
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

50 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Paper Passion

Erin Watt
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei HörbucHHamburg HHV GmbH, 02.11.2017
ISBN B076M5K6QP
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(375)

819 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 131 Rezensionen

befreiung, elias, elias & laia, elias und laia, fantasy, flucht, gefängnis, imperium, jugendbuch, laia, liebe, sabaa tahir, schwarzkliff, spannung, tod

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ONE, 11.11.2016
ISBN 9783846600382
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

108 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

andy weir, artemis, fantasy / science fiction, flucht, heyne-verlag, jazz, jazz bashara, kriminell, mond, mord, plan, rezension, science fiction, science fiction fantasy,         artemis

Artemis

Andy Weir , Jürgen Langowski
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 05.03.2018
ISBN 9783453271678
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Meine Meinung: Als ich das erste mal das Cover sah, fand ich es echt schön und passend zum Klappentext, denn es zeigt den Mond. In dem Buch "Artemis" geht es um die Stadt, die auf dem Mond ist und ich finde es passt perfekt.

Was das Genre angeht, hab ich noch nie etwas aus dem Bereich gelesen, weswegen ich am Anfang zunächst sehr kritisch war und lange überlegt habe, ob ich das Buch nun lesen soll oder nicht. Aber ich sag euch, es hat sich gelohnt.

Der Schreibstil war sehr flüssig und ich war schon direkt am Anfang in der Story drin und hab alles gut verstanden. Wenn der Autor den Leser ansprechen wollte, hat er einen immer gesiezt, was ich persönlich lustig finde, denn es waren oftmals nur in lustigen Situation. Was mich allerdings ein wenig gestört hat, waren häufige Abkürzung, wodurch ich verwirrt wurde.

Die Handlung war einerseits am Anfang etwas schleppend, hat sich dann aber ab 200 Seiten gebessert. Es wurde richtig spannend und ab da an konnte mich das Buch richtig packen. Zurück zum Anfang. Es sind Dinge passiert, die etwas weniger interessant für mich waren und leider auch nicht ganz so spannend, weswegen ich erst sehr langsam voran gekommen bin. Aber wie schon erwähnt wurde es dann viel besser. Bis zum Ende hin blieb es spannend und ich habe das Buch dann in einem Rutsch durchgelesen.

Leider gibt es an dem ganzen Buch noch einen Kritikpunkt und zwar waren in den Buch für mich viel zu viele Chemische Situationen. Was ich damit sagen möchte ist, dass es größtenteils darum geht, Sachen kn die Luft zu sprengen, zu reparieren oder so was in der Richtung und da es ja im Weltall spielt, wird in dem Buch sehr viel Chemisches Wissen angewandt. Ich bin des Öfteren überhaupt nicht mitgekommen und habe viele Dinge nicht verstanden. Deswegen sage ich euch, dass ihr für das Buch ein wenig Wissen aus der Chemie mitbringen solltet😁.

Die Idee hinter dem ganzen Buch fand ich echt super klasse und sie wurde auch gut umgesetzt. Ich konnte mir das Geschehen auf dem Mond sehr präzise vorstellen, wodurch mir das Lesen des Buches nochmal mehr Spaß gemacht hat.

Charaktere: Jazz ist in dem Buch die einzige Protagonistin. Alle anderen sind eher Nebencharaktere, die aber trotzdem eine große Rolle spielen. Jazz war mir auf Grund ihrer offenen Art sympathisch und ich kann sie gut leiden. Auch wenn sie manchmal ein loses Mundwerk hat, war es sehr amüsant, sie in gewissen Situationen zu erleben. Viele tolle Nebencharaktere sind in diesem Buch vorhanden und jeder einzelne spielt eine lustige aber auch gefährliche Rolle. Zum Beispiel Landvik, ein Geschäftspartner von Jazz. Er ist sehr loyal ihr gegenüber und auch sympathisch. Dann gibt es da noch einen Wissenschaftler, Svoboda, der leider nicht so gut mit Frauen umgehen kann (nicht auf die schlechte Art). In solchen Situationen mit Jazz ist er total unbeholfen und es war immer sehr lustig das Geschehen miterleben zu können.

Fazit: Am Anfang hat es wenig gedauert bis ich in die Story reingekommen bin, aber ab Seite 200 hat es mich dann richtig gepackt. Auch wenn sich das Buch viel um Chemie dreht und ich manchmal echt nicht gecheckt hab, was da vor sich geht (mit Chemie kann ich mich leider nicht so anfreunden 😅), konnte mich das Buch überzeugen, auch wenn es ein paar kleine Kritikpunkte gibt. Für mich war das Genre mal was ganz anderes, aber dennoch hat mir das Buch auf Grund der spannenden Story gut gefallen. Also wer sich gerne mal eine Geschichte über das Leben auf dem Mond reinziehen will, sollte das Buch lesen! 4/5 Sternen

*Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für das Reziexemplar!*

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

115 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

band 1, buch: fallende stadt, dystopie, dystopische welt, fallende stadt, flucht, freundschaft, könig, lauren destefano, mord, reihe, sehnsucht, verlobt

Fallende Stadt

Lauren DeStefano , Andreas Decker
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.04.2018
ISBN 9783570311998
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung: Vorneweg

Das Cover finde ich schön schlicht gehalten und zusehen ist nur die Stadt Internment, die im Himmel schwebt. Die Farben und wie die Stadt dargestellt ist finde ich sehr schön und so kann ich mir mein Bild zu der Stadt besser bilden.

Den Schreibstil finde ich unglaublich flüssig, also schon von Anfang an hätte ich das Gefühl, mitten im Geschehen drin zu sein. Was mir außerdem noch gut gefällt, war die Kapitelgestaltung. In jeden neuen Kapitel gab es einen Auszug aus einem bestimmten Buch oder ähnliches. Erklären kann ich es leider nicht so gut, aber ich sage euch, dass ihr das Buch definitiv lesen müsst.

Die Handlung des Buches fing im ersten Kapitel schon spannend an. Es geschieht ein Mord und man weiß bis zum Ende des Buches nicht, wer es ist. Das macht das ganze Buch spannend. Vor allem aber versuchen Morgan, Pen und weitere Charaktere herauszufinden, warum es überhaupt einen Mord gibt. Es ist wirklich sehr spannend gemacht, wobei es zwischendurch auch mal ein paar kleine Szenen gab, die eher uninteressant waren. Dennoch kam nach der einen interessanten Sache gleich was nächstes hinterher und ich war total überrascht an einigen Stellen. Also der Spannungs- und Überraschungsfaktor ist in diesem Buch definitiv vorhanden!

Das Ende des Buches war zwar nicht ganz so spannend wie der Rest, aber es war definitiv gut so, wie es passiert ist. Das ist das Einzige, was ich dazu sagen werde:-D! Wenn ihr selbst erfahren wollt, was passiert, dann lest das Buch am besten!

Mir hat die Idee hinter der Story richtig gut gefallen. Also ich meine eine schwebende Stadt im Himmel? Total cool! Es gibt allerdings auch eine Grenze, die nicht überschritten werden darf, und die die es versuchen sind sehr mutig. Es gibt viele Dinge in der Stadt, die das Buch oder eher die Story erscheinen lassen, als spiele es im 20. Jahrhundert. Finde ich irgendwie cool.

Charaktere: Die Charaktere waren leider nicht so tiefgründig, dennoch konnten sie mich gut unterhalten und in eine tolle Story entführen. Man erfährt zwar viel, was passiert, aber nicht wirklich viel, was in den Köpfen der Protagonisten vorgeht. Da hat mir leider ein wenig an Gefühlen gefehlt.

Morgan ist die Protagonistin. Sie ist sehr hilfsbereit, mitfühlend und mutig. Sie hilft immer ihrem Bruder Lex, der leider blind ist. Außerdem hilft sie auch gerne anderen Menschen, egal in welcher Klemme sie stecken und das finde ich so mutig an ihr. Wenn sie ein Geheimnis hat, dann erzählt sie es nicht weiter, weswegen sie eine sehr vertrauenswürdige Person ist. Ihre Freundin Pen finde ich auch nett, wobei sie mich zwischen durch auch mal genervt hat, weil sie mit Thomas verlobt ist und ihn immer versucht abzuweisen. Basil ist der Verlobte von Morgan und auch sehr hilfsbereit, sowie mutig und stark. Leider erfährt man nicht viel von den Nebencharakteren, weswegen ich nicht ganz so viel schreiben werden oder eher kann. Neben den Protagonisten gibt es noch viele andere Nebencharaktere, die meiner Meinung nach sehr gelungen sind. Jeder spielt seine Rolle ziemlich gut. Natürlich gibt es wie immer in solchen Büchern eine böse Person. Über diese findet man im Buch zwar nicht so viel raus, aber sie ist schon sehr böse, weswegen ich diesen Charakter sehr gelungen finde. Aber die anderen natürlich auch!

Fazit: Eine tolle Idee, eine Geschichte über ein Mädchen das auf einer schwebenden Stadt lebt. Mir hat die Umsetzung sehr gut gefallen und das Buch konnte mich auf jeder Seite mitreißen, auch wenn es ein paar stellen im Buch gab, die etwas langweiliger waren. Außerdem finde ich es gut, dass neben dem Mord auch die Beziehung von Morgan und Basil im Vordergrund steht. Solltet ihr definitiv lesen! 4/5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

261 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

colleen hoover, emotional, freundschaft, geheimnisse, geständnisse, jugendbuch, jugendroman, junge liebe, krankheit, kunst, liebe, liebesgeschchte, liebesroman, love, love and confess

Love and Confess

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 08.12.2017
ISBN 9783423717595
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

152 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

blanvalet verlag, buchempfehlung, buch: game of destiny, crime, drama, feels, game of destin, game of destiny, geneva le, geneva lee, high society, intrigen, jugendroman, las vegas, mord

Game of Destiny

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.04.2018
ISBN 9783734104817
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

228 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

bianca iosivoni, chicago, colt, fantasy, kampf, licht, liebe, ravensburger, rayne, ruf der dunkelheit, seele, seelenpartner, soul mates, tod, verrat

Soul Mates - Ruf der Dunkelheit

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 18.04.2018
ISBN 9783473585205
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

432 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

cold, coldprincess, cold princess, erotik, liebe, liebesroman, lyx, lyx verlag, mafia, mafiafamilie, mord, new-adult, palermo, vanessa sangue, verrat

Cold Princess

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304369
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung: Das Cover hat mich dazu bewegt, dass du Buch überhaupt erst anzugucken. Ich finde es ist super schön gestaltet, es sieht aus wie ein großer Kronenleuchter, also mich erinnert es daran. Außerdem wird im Buch auch ein Kronenleuchter erwähnt, deswegen passt es perfekt.

Zuerst dachte ich, dass ich mit dem Schreibstil überhaupt nicht zurecht kommen würde, denn es wird aus der Sicht des allwissenden Erzählers erzählt. Oftmals komme ich mit so einem Schreibstil nicht klar. Aber schon nach den ersten zehn Seiten habe ich gemerkt, dass der Schreibstil total flüssig ist. Ich konnte mich sehr gut zurechtfinden und fand es außerdem gut, dass die Kapitel mal aus Saphiras Sicht und mal aus Madox Sicht geschrieben wurde.

Es hat mir total viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen, denn die Handlung war sehr abwechslungsreich. Es ist nicht immer das Gleiche passiert, nicht immer ging es um den Sex zwischen Saphira und Madox, sondern auch um ihre Freunde, Familie und Geschäfte. Es war spannend mitzulesen, wie sich ihre Beziehung entwickelt hat, denn es ging nicht immer bergauf. Auch das Ende war sehr spannend, denn es wurde zwischen Saphira und Madox alles aufgeklärt und auch die ander Mafiafamilie ist mit im Geschehen. Es hat mich richtig gefesselt, ich konnte nicht aufhören zu lesen! Leider gibt es einen sehr fiesen Cliffhanger am Ende des Buches und ich bin schon total gespannt auf den zweiten Band!!

Charaktere: Saphira ist eine starke und kämpferische Protagonistin. Sie zeigt keine Schwäche und will für ihr Volk nur das Beste. Außerdem ist sie sehr selbstbewusst. Allerdings wird sie in Madox Gegenwart zerbrechlich und schwach. Es wird immer sehr gut durch den Schreibstil dargestellt. Madox hingegen ist sehr machtstrebend und versucht Saphira sich ihm zu unterwerfen. Er ist oft mies gelaunt, aber wenn er denn mit Saphira zusammen ist, dann ist er total fürsorglich und will sie beschützen. Sie passen mener Meinung nach perfekt zueinenader, obwohl sie genau das Gegenteil sind. Aber Gegensätze siehen sich halt an. Die Nebencharaktere spielen in diesem Buch ihre eigenen wichtigen Rollen und gliedern sich in zwei verfeindete "Clans". Sie sind auch gut umgesetzt worden.

Fazit: Eine tolle Liebesgeschichte mit einer spannenden Handlung. Die Story konnte mich voll und ganz fesseln. Da es am Ende einen fiesen Cliffhanger gibt, freue ich mich umso mehr auf den zweiten Band! Absolut empfehlenswert! 4,5/5 Sternen

*Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!*

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

416 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 135 Rezensionen

beziehung, college, dana, eishockey, freundschaft, hartley, liebe, lyx, lyx verlag, new-adult, probleme, rollstuhl, sarina bowen, the ivy years, unfall

The Ivy Years - Bevor wir fallen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304505
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung: Vorneweg das Buch habe ich aus der Leserunde von der Lesejury erhalten. Danke dafür!!Das Cover ist wirklich wunderschön gestaltet mit Blumen und das hat mich total dazu bewegt, das Buch lesen zu müssen. Das Cover hat rein gar nichts mit der Story an sich zu tun, aber es passt einfach perfekt dazu.

Der Schreibstil war super flüssig. Ich habe gut in die Story reingefunden und der Schreibstil konnte mich fesseln. Die Kapitel waren nicht zu lang, immer so zwischen 10-15 Seiten und wurden abwechselnd aus Coreys und Adams Sicht geschrieben. Ich konnte mich so sehr gut mit den Charakteren anfreunden und zurechtfinden.
Im Buch wird ein ernstes Thema angesprochen, welches auch heute noch zu wenig ernst genommen wird. Viele machen sich über Rollstuhlfahrer lustig, andere wiederum empfinden Mitleid. Die Story rund um Corey zeigt, wie sie es schafft im Alltag damit umzugehen. Das hat mir sehr gut an dem Buch gefallen. Das Thema finde ich sehr wichtig und ich finde es schön, dass es endlich mal in einem Buch angesprochen wird!

Die Handlung fand ich im Gegensatz zum behandelten Thema eher uninteressant. Also was ich eigentlich damit sagen will ist, dass mich das Ende ein wenig enttäuscht hat. Ich fand es leider überhaupt nicht spannend und es war auch viel zu schnell wieder vorbei. Aber die ersten 200 Seiten waren sehr lustig und voller Überraschungen. Dadurch wurde die Handlung spannend gehalten und nicht in den "Dreck" gezogen.

Leider kann ich den Hype um das Buch nicht ganz nachvollziehen, da ich das Ende überhaupt nicht spannend sogar eher langweilig fand. Ich wusste schon ab Mitte des Buches, dass es so aussehen wird mit Corey und Adam und hätte mir deswegen etwas anderes gewünscht. Dennoch hat mir das Happy End auch gut gefallen.

Charaktere: Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie waren überhaupt nicht strohdumm, wie die Charaktere meistens sind in anderen Büchern. Corey und Adam waren beide extrem nett und sympathisch. Auch wenn Corey im Rollstuhl sitzt ist sie total locker und cool drauf. Adam ist kein typischer Badboy, hat aber natürlich eine ultra nervende Freundin. Stacia heißt sie und kommt mir dafür sehr strohdumm vor. Sie interessiert sich nur für sich selbst und achtet nicht auf andere. Dafür wird sie aber am Ende des Buches unerwartet netter. Dana, die Mitbewohnerin von Corey fand ich total chillig und locker. Sie hat überhaupt kein Problem damit, dass ihre Freundin im Rollstuhl sitzt und kommt mir gerade deswegen sympathisch vor.

Fazit: Die Idee hinter der Story und das behandelte Thema fand ich sehr gut. Es wurde gut vor Augen geführt, wie es ist, wenn man im Rollstuhl sitzt oder ein Bein gebrochen hat. Die Handlung fand ich sehr fesselnd, allerdings war mir das Ende nicht spannend genug, da hat mir noch ein Ticken gefehlt. Dennoch freue ich mich auf den zweiten Teil und kann diesen hier weiterempfehlen!
4/5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Mein Bullet Buch

David Sinden , Manuela Knetsch
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Mosaik , 19.03.2018
ISBN 9783442393343
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung: Ich wollte schon lange so ein tolles Bullet Buch haben und jetzt war es an der Zeit mir eins zu holen, denn es hilft gleichzeitig zum planen, ordnen und notieren von so vielen Dingen. Ich hab es auch schon sehr oft bei anderen Bookstagrammern gesehen und da musste ich es auch einfach haben!

Als erstes gibt es im Buch ein Inhaltsverzeichnis, welches die einzelnen Monate gliedert, sowie auch die 'Unterthemen' (es gibt verschiedene in jedem Monat) der Monate. Wer vorher noch kein Bullet Buch geführt hat, wird hier mit vielen Hilfestellungen eingeführt. Mir viel es dadurch schon viel leichter die ganzen Seiten zu beschriften und mich zurechtzufinden. Auf den ersten paar Seiten sind kleine Texte geschrieben, die einen darauf vorbereiten, was als nächstes zu tun ist.

Ich kann nicht genau erklären wieso, aber irgendwie hat mich das ein wenig gestört, dass in jedem Monat nicht die gleichen Themen zu finden sind. Mal sind es Listen zum einkaufen, To-do-Listen oder ganz andere Dinge. Viele Themen fand ich auch total unnötig und andere widerrum total cool. Was ich dennoch sehr gut finde ist, dass man am Ende jeden Monats eine Seite findet, wo man seine Ausgaben hinschreiben kann, also was man z.B. jeden Monat an Geld für Bücher ausgegeben hat. Und darauf folgt dann eine Doppelseite mit einem Monatskalender. Dort kann man für jeden Tag etwas eintragen. Das finde ich auf jeden Fall alles super schön gestaltet.

Einen weiteren Punkt den ich ansprechen möchte ist, dass man das Buch sogar anmalen kann. Also wenn man mal Langeweile hat und nicht mehr weiß, was man lesen oder tun soll, ist auf jeder Seite etwas zum ausmalen. Es sind kleine Mandalas und Blumen, die total süß sind und auch perfekt zum Bullet Buch passen.

Das Bullet Buch ist außerdem total praktisch für unterwegs, denn es ist klein und passt in jede Tasche rein, dann hat man immer eine Gelegenheit etwas einzutragen.

Fazit: Insgesamt hat mir das Bullet Buch gut gefallen und ich werde es auch noch das ganze Jahr durchführen. Es ist schön strukturiert und man kann es sogar anmalen, was ich natürlich auch schon gemacht habe. Für jeden Monat gibt es andere Dinge die man ausfüllen kann, was ich sehr abwechslungsreich und gut finde. Dennoch hat mich eine kleine Sache gestört, die aber nicht weltbewegend ist.

Ich kann das Bullet Buch sehr gut weiterempfehlen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(283)

640 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 108 Rezensionen

dalbreck, fantasy, fesselnd, gabe, jugendbuch, kaden, königreich, lia, liebe, mary e. pearson, morrighan, one, prinzessin, rafe, venda

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.10.2017
ISBN 9783846600528
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

182 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

alien, daedalus, daemon black, daemon und katy, fantasy, flackernundflimmern, herzrasen, hybrid, licht, liebe, lux, oblivion, obsidian, opal, sarkasmus

Oblivion - Lichtflackern

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2018
ISBN 9783551583871
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

289 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

enttäuschun, freiheit, game, grenzen, ian, intrige, jeanne ryan, jugenbuch, jugendbuch, liebe, nerve, player, rezension, spiel, vee

NERVE - Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

Jeanne Ryan , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 15.08.2016
ISBN 9783570309766
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(334)

765 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

drache, drachen, drachenherz, ember, fantasy, flucht, julie kagawa, kampf, krieg, liebe, orden, riley, talon, tod, verrat

Talon - Drachenherz

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.01.2016
ISBN 9783453269712
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

226 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

bestseller, drachen, drachenblut, entscheidung, fantasy buch, freundschaft, geheimnis, juliekagawa, julie kagawa, kampf, liebe, plan, talon, urban fanstay, verrat

Talon - Drachenblut

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 25.09.2017
ISBN 9783453269743
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

402 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 88 Rezensionen

dalbreck, die chroniken der verbliebenen, fantasy, finale, kaden, komizar, königin, krieg, lia, liebe, mary e. pearson, morrighan, prinz, rafe, venda

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ONE, 29.03.2018
ISBN 9783846600603
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

256 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

dämon, dämonen, dark elements, fantasy, gargoyles, highschool, jennifer l. armentreout, jugendbuch, liebe, roth, zayn

Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.07.2018
ISBN 9783959671767
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

277 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

armentrout, dämon, dark, dark elements, elements, gargoyles, jennifer, jennifer l. armentreout, sehnsucht

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.03.2018
ISBN 9783959671750
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(398)

832 Bibliotheken, 65 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

das reich der sieben höfe, fae, fantasy, feyre, freundschaft, high fantasy, high lady, hybern, jugendbuch, krieg, liebe, magie, rhys, rhysand, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

234 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

akademie, bändiger, blutgänger, carlsen verlag, die wilde jagd, fantasy, herz aus schatten, irrlicht, kayla, knochenträger, laura kneidl, lilek, monster, praha, schattenwolf

Herz aus Schatten

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551316929
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung: Vorneweg habe ich von Laura Kneidl noch kein Fantasybuch gelesen, nur Berühre mich. Nicht und Verliere mich. Nicht, deswegen wurde es höchste Zeit für mich mal ein Fantasybuch auszuprobieren. Und besser noch, ich habe Glück gehabt und bei einer Leserunde auf LovelyBooks dieses Buch gewonnen. Ein fettes Dankeschön meinerseits.


Das Cover ist wirklich wunderschön gestaltet. Zusehen sind Kayla und ihr Schattenwolf und es ist wird auf eine coole Weise dargestellt. Die beiden sehen aus als wären sie sozusagen eins miteinander und im Buch sind sie auch miteinander verbunden. Die Schnörkeleien passen dazu perfekt.


Der Schreibstil war für mich wie gewohnt super einfach zu lesen, sodass die Seiten nur so davon geflogen sind. Außerdem hatte der Schreibstil etwas an sich, dass mich in seinen Bann gezogen hat. Durch die nicht all zu langen Kapitel, die aus Sicht von Kayla geschrieben worden sind, konnte ich so gut ihre Gefühle und Gedanken im Auge behalten und alles gut mitverfolgen. Zwischendurch gibt es dann auch ein paar kurze Kapitel, die aus Sicht des allwissenden Erzählers erzählt wird. Man erhält eine ganz neue Perspektive vom Geschehen. Es wurde zwar nicht so detailreich geschrieben, dafür waren aber umso mehr spannende Situationen in der Handlung.


Die Handlung hatte lustige sowohl als auch spannende und unvorhersehbare Wendungen. Vieles geschieht aus gutem Grund, aber daher, dass man nicht weiß, wer hinter diesen Sachen steckt, wird es umso spannender. Man erfährt es gegen Ende wer hinter allem steckt, so ist die Handlung die ganze Zeit über spannend. Und sobald eine lustige oder spannende Situation vorbei ist, passiert sofort das Nächste, es wird also nie langweilig.
Gegen Ende des Buches wurde es nochmal so richtig spannend. Es hat sich nichts gezogen, aber dafür wurde alles aufgeklärt. Ich war so gefesselt vom Ende, dass mir das Herz bis zum Hals schlug, so gut hat mir das Buch gefallen. Mit Kayla und dem Schattenwolf habe ich total mitgefiebert und ich war am Ende auch begeistert von ihrer Zusammenabeit, da dies am Anfang nicht so gut geklappt hat.Außerdem gab es eine sehr sehr spannende Wendung, von der ich hier jetzt aber nichts spoilern möchte, weswegen ich euch vorschlage, das Buch einfach selbst in die Hand zu nehmen.


Charaktere: Kayla ist eine tolle Persönlichkeit. Sie ist sympathisch, hilfsbereit und ist stark. Auch wenn die öfter mal den Kampfunterricht schwänzt, kann sie ihre Stärke beweisen. Sie hat außerdem eine starke Verbindung zu ihrem Schattenwolf Lilek, der sich hinterher als Mann rausstellt. Er ist mir sofort sympathisch gewesen, da er Kayla immer wieder versucht zu beschützen, auch wenn er es gerade mal nicht kann. Er hat zwar zwischendurch ein paar Ausrutscher, wodurch er in die Dunkelheit gerissen wird und böse Dinge tut, aber dadurch wird er nicht weniger freundlich. Viele Nebencharaktere sind Freunde und Familie sowie Lehrer von Kayla. Einige sind total nett aber manche sind sehr unfreundlich. Jeder Charakter hat seine eigene Persönlichkeit.


Fazit: Ein Buch, dass ich jedem ans Herzen legen kann. Laura Kneidl hat eine tolle Story aus Fantasy und Liebe geschrieben die ich zu 100% weiterempfehle! 5/5 Sternen!

  (1)
Tags:  
 
176 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.