connychaos

connychaoss Bibliothek

733 Bücher, 586 Rezensionen

Zu connychaoss Profil
Filtern nach
733 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

kinderbuch

Nur mal schnell das Mammut retten

Knut Krüger , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761697
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

abenteuer, fantasy, jugendbuch, humor, akademie

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!

Wade Albert White , Ulrike Köbele , Timo Grubing
Fester Einband
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.02.2017
ISBN 9783522505437
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Anne wächst im Waisenhaus Saint Lupin auf, bis zu ihrem 13. Lebensjahr wird sie dort ausgebeutet und als billige Arbeitskraft benutzt. Es gibt nur Haferbrei zu essen und die Kinder müssen im Kohlebergbau schuften. Die Oberin, die das Waisenhaus leitet, ist kalt und herzlos, nur auf Profit aus. In der Nacht vor ihrem 13. Geburtstag trifft Anne eine geheimnisvolle Frau, erhält ein Handbuch, einen Panzerhandschuh und ein magisches Amulett. Binnen 3 Tagen soll sie nun eine Mission erfüllen. Hilfe erhält sie dabei von ihrer Freundin Penelope und Zauberlehrling Hiro. Das Cover und Klappentext haben uns neugierig auf das Buch gemacht. Das Cover ist wirklich toll, es sind die drei Abenteurer darauf zu sehen und viele magische Wesen, die sie zu bekämpfen haben. Am Ende jeden Kapitels gibt es Auszüge aus dem Abenteurerhandbuch zu lesen. Die Geschichte beginnt sehr traurig im Waisenhaus, nimmt dann tüchtig an Fahrt auf und Spannung und Action überschlagen sich. Es gibt so viele fantasievolle und skurrile Ideen, anfangs war meine Tochter (fast 12) begeistert, doch irgendwann wurde es ihr zu viel, es wurde durch die vielen Abenteuer, durch die die Figuren schlitterten, zu wirr. Weniger wäre hier mehr gewesen, einiges hätte sich der Autor auch noch für Band 2 aufheben und dafür Band 1 mehr Tiefe geben können. Die Figuren blieben so leider sehr blass, eine Beziehung konnte man zu Anne, Penelope und Hiro nicht aufbauen. Hiro hätte zum Beispiel auch ganz weggelassen werden können, für uns spielte er keine tragende Rolle. Wie gesagt, meiner Tochter war es zu viel des Guten und sie schaltete beim Lesen zwischendurch immer mal wieder ab. Der sarkastische Humor, der an einigen, oft auch unvermuteten Stellen, durchblitzt, hat ihr aber gut gefallen. Ob wir uns Band 2 kaufen würden, bleibt fraglich.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

20 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Henriette und der Traumdieb

Akram El-Bahay , Maximilian Meinzold
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764151126
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Henriette ist eine besondere Träumerin, sie kann sich an ihre Träume aus frühester Kindheit erinnern. Als sie mit ihrem Zwillingsbruder Nik ihre Großmutter besuchen und dort im Antiquariat Anobium und Punktatum besuchen möchte, ist Punktatum bereits verstorben. Nur mit Anobium kann sie sich noch über ihre Träume austauschen. Doch es scheint ein Traumdieb umzugehen, Henriette kann sich morgens nicht mehr an ihren Traum erinnern. Die Zwillinge begeben sich auf die Suche nach dem Dieb und erhalten dabei ganz besondere Hilfe. "Henriette und der Traumdieb" ist mein erstes Buch des Autors. Mich hat es neugierig auf seine anderen Werke gemacht. Der Schreibstil liest sich sehr gut, schön flüssig , die Handlung spannend, fantasievoll und voller unerwarteter Wendungen. Henriette ist wirklich ein besonderes Mädchen, sie kann sich an ihre Träume aus dem 1. Lebensjahr erinnern und hat eine ganz besondere Traumwelt. Besonders gut gefallen hat mir hier der Hauptmann Prolapsus, der sein Pony Huckepack trägt. Die Wortspiele in den Namen machen richtig Spaß, ich musste immer schmunzeln, wenn ich etwas entschlüsselt hatte. Sehr gut gefallen hat mir auch die Verbindung der Träume der Geschwister, es wird ja oft berichtet, dass Zwillinge eine besondere Beziehung zueinander haben. Ich habe das Buch gemeinsam mit meiner Tochter (11) gelesen und ihr hat es besonders viel Spaß bereitet, zu rätseln, wer der Traumdieb sein könnte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Lesegören: Jetzt geht´s ab, Girls!

Bianka Minte-König , Carolin Liepins
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.02.2017
ISBN 9783522505161
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

35 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

in deinem herz, amnesie, jugend, leben, reihen-bände

In deinem Herz

Heidrun Wagner , Miri D'Oro
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783958820302
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

34 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

geister, geisterhaus, gespenster, gespenstergeschichte, umzu

House of Ghosts - Das verflixte Vermächtnis

Frank M. Reifenberg , Fréderic Bertrand
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 16.01.2017
ISBN 9783845817125
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Melli erbt von einer entfernten Verwandten eine sehr baufällige Villa. Ziemlich überhastet zieht sie deshalb mit ihren Eltern und dem kleinen Bruder von den USA nach Deutschland. Schon in der ersten Nacht macht sie eine unheimliche Entdeckung und als sie am nächsten Tag den Nachbarsjungen Hotte in skurrilem Aufzug trifft, beginnt das Abenteuer. Von Frank M. Reifenberg haben wir bisher die Reihe um "Die Schattenbande" gelesen und waren begeistert. Auf "House of Ghosts" waren wir deshalb sehr gespannt. Der Illustrator ist Frederic Bertrand, den mögen wir auch sehr gerne. Die Geschichte liest sich sehr leicht und flüssig, die Geschichte ist spannend, witzig und auch etwas unheimlich. Die Handlung ist sehr rasant, es passiert so viel und man muss einfach wissen, wie es weitergeht. Melli und Hotte sind uns sehr sympathisch, besonders Hotte mit seinem schrägen Auftreten. Die Charaktere sind wirklich gut gezeichnet, man kann sie sich gut vor seinem inneren Auge vorstellen. Leider endet der erste Band genau im spannendsten Moment, man muss bis zum Erscheinen des 2. Bands warten um mehr zu erfahren. Und genau das ist mein Kritikpunkt, ein in sich abgeschlossener erster Teil wäre für Kinder dieses Lesealters einfach passender. Empfehlen würden wir das Buch für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

grafitti, schule, wettbewer, freundschaft, liebe

Lil April – Eine Katastrophe jagt die nächste – Band 2

Stephanie Gessner
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Magellan, 18.01.2017
ISBN 9783734847110
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Bei Lil April läuft gerade nichts richtig rund. Der Papa der Großfamilie lebt schon in Cambridge, wo Die Aprils auch bald wohnen werden, Dennis macht ganz plötzlich mit ihr Schluss, ihre beste Freundin Helli ist mit Lils Bruder Pego zusammen und hat somit für Lil weniger Zeit und auf den Designworkshop darf sie auch nicht. Und dann tauchen Lils Zeichnungen plötzlich als Graffiti an der Schulmauer auf. Das gibt richtig Ärger! Auf Band 2 haben wir (Tochter 11) uns sehr gefreut, dementsprechend schnell wurde er auch ausgelesen. Der Schreibstil ist wieder herrlich locker leicht, lebendig und humorvoll. Bei einer Familie mit 6 Kindern, einem Hund und einem Au Pair Mädchen passiert so einiges. Die Familie April ist herrlich schräg und chaotisch und sehr liebenswert. Neben Lil mögen wir die kleinen Geschwister Arti, Triton und Nike. Bei der Suche nach dem wahren Graffiti-Sprayer kann man gut miträtseln. Dadurch ist das Buch sehr unterhaltsam, es bietet Humor, Spannung und sogar eine wichtige Botschaft wird vermittelt. Wir hoffen, dass es noch einige Geschichten über die Aprils zu lesen gibt.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

76 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

jason segel, dritter band, albträume, trilogie, cypress creek

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

Jason Segel , Kirsten Miller , Simone Wiemken
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791519494
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Cypress Creek hat sich von dem Alptraum erholt, für den die Zwillingsschwestern INK und ICK verantwortlich waren. Doch aufatmen können die Bewohner noch lange nicht. Denn INK ist durch das Portal entkommen und befindet sich in Cypress Creek, sie geht nun sogar auf Charlies Schule. Ihre Schwester ICK befindet sich noch in der Anderswelt. Doch sie lauert im Turm der violetten Villa und wartet darauf, dass ihre Schwester sie retten kommt. Charlie hat wieder Alpträume, jedoch sind es sind es nicht seine. Er hat Zugang zu fremden Träumen. Im Finale geht es wieder spannend zu, können Charlie und seine Freunde verhindern, dass ICK und INK gemeinsam die Menschenwelt zerstören? Auf den letzten Band der Nighmares Trilogie haben meine Tochter (11) und ich schon sehnsüchtig gewartet, wir wollten unbedingt wissen, wie es mit Charlie und seinen Freunden Paige, Alfie und Rocco weitergeht. Band 3 beginnt gleich wieder sehr spannend, zum besseren Verständnis sollte man die Vorgängerbände gelesen haben. Es gibt zwar auch ein paar kleine Rückblicke und Erklärungen aber ich würde die Lektüre der kompletten Trilogie in der richtigen Reihenfolge empfehlen. Die Handlung ist sehr spannend, etwas unheimlich und humorvoll. Die Charaktere werden sehr authentisch beschrieben, Charlie und seine Familie und Freunde sind uns schon sehr ans Herz gewachsen. Etwas schade fanden wir, dass die tollen Alptraumwesen in diesem Band viel zu kurz kamen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

23 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

internat, entführung, geländespiel, schatzsuche, höhle

Club der Heldinnen. Entführung im Internat

Nina Weger , Nina Dulleck
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783789104657
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Flo und Pina sind Schülerinnen des Mathilda Imperatix Internats, einer Schule für Mädchen mit besonderen Begabungen. Das neue Schuljahr hat gerade begonnen, es sind wieder einige Neue hinzugekommen. Mit einer der Neuen, Blanca, müssen Flo und Pina ihr Zimmer nun teilen. So ganz begeistert sind sie nicht davon, sie kommt ihnen seltsam vor, als dann auch noch Flos kleine Schwester Charly beim Geländelauf verschwindet, verdächtigen sie sofort Blanca. Blanca vertraut den Beiden aber ihr Geheimnis an und sie beginnen die Suche nach Charly gemeinsam. Dies ist der erste Teil einer neuen Kinderbuchreihe um ein Internat voller Heldinnen. Das Cover und die Vignetten im Inneren wurden von Nina Dulleck gestaltet, dies ist ihr wieder sehr gut gelungen, man bekommt richtig Lust auf den Club der Heldinnen, als Beigabe sind sogar Clubausweise enthalten, die man ausfüllen kann. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, sehr locker und witzig. Bei der Suche nach Charly geht es sehr spannend und abenteuerlich zu und man kann sehr gut mit raten und sich so den Clubausweis verdienen. Die Figuren werden sehr facettenreich beschrieben, jede von ihnen hat eine andere, heldenhafte Fähigkeit, sie sind alle sehr unterschiedlich und ergänzen sich so perfekt. Flo und Pina finden wir sehr sympathisch, auch die Schulleiterin hat uns gut gefallen, ebenso die kleine Charly mit ihren witzigen Sprüchen. Die Mädchen werden sehr stark, klug und selbstbewusst dargestellt, das fanden wir sehr schön und auch zeitgemäß. Obwohl die Charaktere ja fast nur aus Mädchen bestehen, ist "Der Club der Heldinnen" sicherlich auch für Jungen mehr als einen Blick wert.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

20 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kekse, zwillinge

Die Doppel-Kekse: Einmal Zwilling, immer Zwilling

Patricia Schröder , Maria Karipidou , Stephanie Reis
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.02.2017
ISBN 9783522505123
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

359 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

fae, fantasy, liebe, fluch, frühlingshof

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Feyres Familie war einst wohlhabend, doch nach dem Tod der Mutter ließ sich der Vater gehen und verlor das Vermögen. Seitdem lebt Feyre mit ihrem Vater und ihren Schwestern in einer ärmlichen Hütte im Wald. Um die Familie zu ernähren, geht Feyre auf die Jagd. Dabei tötet sie einen Wolf. Es stellt sich heraus, dass dieser Wolf eigentlich ein Fae in Wolfsgestalt war. Feyre wird von den Fae mit in ihr Reich genommen. Sie soll ihr Leben für das des Getöteten geben. Nun lebt sie am Hof des Frühlings und erfährt vom Fluch, der auf dem Herrscher Tamlin liegt. Kann sie ihn retten und somit auch den Untergang der Fae- und Menschenwelt? Ich habe bisher noch kein anderes Buch der Autorin gelesen, nach diesem Buch muss sich das aber schleunigst ändern. Ich habe die 480 Seiten nur so verschlungen, es las sich einfach toll. So fantasievoll, märchenhaft, mystisch, spannend, romantisch. Die Geschichte wird so bildhaft erzählt, dass vor meinem inneren Augen die Welt der Fae entstand. Es war ein großartiges Kopfkino. Feyre ist eine sympathische Heldin, mutig und stark. Auch Tamlin und Lucien haben mir gut gefallen. Das Buch endet sehr spannend und macht Lust auf Band 2.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

tempelhof, templerorden, tempelritter, schatzsuche, der heilige gral

Klaftertief

Marcus Schütz
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei epubli, 15.06.2016
ISBN 9783741824821
Genre: Romane

Rezension:

In den Sommerferien erkunden die Geschwister Lukas und Sophia einen alten Bauernhof, dort finden sie versteckt in einem Brunnen eine verschlüsselte Botschaft. Es gelingt ihnen den Code zu knacken. Es ist ein Hinweis auf den Schatz der Templer. Die Kinder begeben sich auf die Suche und erhalten hierbei Unterstützung von Marek, dem Enkel der Bauersfamilie. Der erste Abschnitte liest sich noch etwas holprig, anstatt des beworbenen Thrillers ist es eher eine Abenteuergeschichte für Kinder ab etwa 10-12 Jahren. Die Figuren bleiben für mich leider sehr farblos, die Geschichte auch nur sehr oberflächlich. Es sind einige Fantasyelemente enthalten, die ich nicht sehr passend finde. Viele Fragen bleiben offen. Im zweiten Teil ist es dann weniger kindlich, meine Kritikpunkte bleiben aber auch hier bestehen. Die Geschichte endet ziemlich abrupt und voller offener Fragen. Laut Aussage des Autors wird es eine Fortsetzung geben. 2,5 Sterne, die wir aufrunden.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

krimi

Lauter Leichen

Zarah Philips
E-Buch Text: 340 Seiten
Erschienen bei neobooks, 16.09.2016
ISBN 9783738095791
Genre: Sonstiges

Rezension:

Elli Gint wird verdächtig, ihren Exfreund Peter van Wieteren ermordet zu haben. Bei den Ermittlungen stößt Kommissar Hiob Watkowski auf weitere Leichen, für die er Elli, ihre Mutter Martha und Oma Frieda verdächtig. Besteht Ellis Familie aus schwarzen Witwen? Watkowski beschuldigt die Gints auch, seinen Vater (seinerzeit ebenfalls Kommissar) vor einigen Jahren getötet zu haben. Das Cover gefällt mir sehr gut, ich mag die bemalten Totenköpfe, die an das mexikanische Totenfest "Dia de los muertos" erinnern. Die Verzierungen sind maritim und passen wunderbar zum Handlungs- und Tatort Hamburg. Der Schreibstil ist sehr lebhaft und liest sich herrlich locker und flüssig. Die Handlung ist spannend aber auch voller schwarzem Humor. Ich habe mich köstlich amüsiert. Hier wird mit Klischees gespielt und mit ungeahnten Wendungen überrascht. Die Figuren werden sehr facettenreich beschrieben, mir haben Oma Frieda und Cousin Simon besonders gut gefallen, herrlich schräg und sympathisch. "Lauter Leichen" ist kein typischer Kriminalroman, es geht sehr unblutig zu, was der Spannung aber nicht schadet. Die Beziehungen der Charaktere sind sehr komplex, der Leser wird immer wieder auf falsche Spuren geführt aber am Ende wird alles sehr plausibel aufgelöst. Das Ende lässt auf einen zweiten Band hoffen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

sabrina hylinski, mädchenfreundschaft, jugendbuch, frieda, rieke und luisa – drei freundinnen halten zusammen

Frieda, Rieke und Luisa - Drei Freundinnen halten zusammen

Sabrina Hylinski
Flexibler Einband: 425 Seiten
Erschienen bei Hylinski, Sabrina, 24.04.2015
ISBN 9783000491740
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Rieke ist vom Umzug nach Berlin gar nicht begeistert. Ihre Mutter hat aufgrund ihres neuen Jobs kaum noch Zeit für sie und in der Schule wird sie von drei Jungen gemobbt. Mit den Mädchen wird sie auch nicht so richtig warm... Doch dann erhält sie unerwartete Hilfe von Frieda, die in der Schule neben ihr sitzt. Sie steht ihr bei, als die Jungen sie wieder mobben. Gemeinsam verbringen sie nun ihre Freizeit und erkunden die Umgebung. Dabei finden sie eine alte Münze. Bei ihren Recherchen zur Münze erleben sie so manches Unheimliche und decken sogar ein Verbrechen auf. Die Geschichte wird sehr lebhaft erzählt, Rieke und Frieda erleben so einiges und dadurch wird es nicht langweilig. Die Geschichte ist sehr spannend und an einigen Stellen auch unheimlich und etwas gruselig. Die Figuren verwenden in der wörtlichen Rede den Berliner Dialekt. Uns (Tochter 11) hat das nicht weiter gestört, wir stammen selbst aus Berlin und verstehen das Berlinern somit, für andere könnte es aber doch schwierig zu lesen und zu verstehen sein. Einige Szenen und Handlungen wurden sehr überspitzt dargestellt, die Handlungen und Reaktionen waren auch nicht immer glaubhaft und nachvollziehbar. Das hat vor allem meine Tochter gestört. Ein unterhaltsamer Krimi für Kinder ab 10/12 Jahren, für den wir gerne 3,5 Sterne vergeben.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

fantasy, spannung

Smoke

Dan Vyleta , Katrin Segerer
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei carl's books, 13.03.2017
ISBN 9783570585689
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

romy, schauspielerin werden, mädchen, mit illustrationen, greta

Your Style

Kathrin-Lena Orso , Britta Sabbag , Lisa Brenner
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 23.01.2017
ISBN 9783958820432
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Your Style, your Dream, your Bookazine! Best Friends in Berlin.

In Band 1 geht es um Romy.
Romys größter Traum ist es, Schauspielerin zu werden und nach Hollywood zu gehen.
Aber als erstes möchte sie ihren Schwarm Ben beeindrucken und mit ihm zusammen in der Theater-AG in Romeo & Julia spielen.
Unterstützung bekommt Romy von ihren Freundinnen Pepa und Greta.

Das Buch ist wie eine Mädchenzeitschrift aufgemacht, das Cover und auch etwas im Inneren.
Neben der eigentlichen Geschichte gibt es noch Psychotests, Playlisten, WhatsApp-Chats, Blogeinträge und viele süße Illustrationen.
Wirklich schön gemacht, die Schrift ist passend zum Cover in rosarot.

Der Schreibstil liest sich ganz wunderbar, sehr frisch und lebendig.
Die Geschichte ist sehr humorvoll, es werden viele Themen verarbeitet, die die Zielgruppe beschäftigen.

Die Figuren sind auch sehr sympathisch, die Mädchen sind alle sehr unterschiedlich und so kann sich die Leserin sicherlich mit einer von ihnen identifizieren.
Sehr gut beschrieben werden auch die Nebenfiguren wie zum Beispiel Romys Mutter oder der Geschichtslehrer.

Einige Fragen sind zum Schluss noch nicht beantwortet, dies passiert sicherlich in den Folgebänden. Insgesamt wird es vier Bände der Reihe geben.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

abenteuer, freundschaft, mississippi, südstaaten, bande

Die Mississippi-Bande

Davide Morosinotto , Cornelia Panzacchi
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.01.2017
ISBN 9783522184557
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die vier Freunde Te Trois, Julie, Eddie und Tit haben eine geheime Hütte in den Sümpfen des Bayou. Beim Spielen finden sie eine alte Konservendose, in der sich drei Dollar befinden.
Für damalige Zeiten (Anfang des 20. Jahrhunderts) viel Geld.
Sie beschließen, sich davon etwas im Katalog von Walker & Dawn zu bestellen.
Und damit beginnt das Abenteuer der Freunde.
Als die Bestellung geliefert wird, ist ein falscher Artikel im Päckchen, anstatt des gewünschten Revolvers erhalten sie eine kaputte Taschenuhr, die scheinbar einiges Wert ist.
Sie werden bedroht und beschließen, selbst nach Chicago zu fahren um die Uhr abzugeben...

Die Geschichte liest sich ganz wunderbar, der Schreibstil ist leicht und flüssig und die Handlung sehr spannend.
Die vier Kinder sind sehr unterschiedlich, haben alle etwas sehr sympathisches und ergänzen sich sehr gut.

Die Kapitel beginnen entweder mit einem Ausschnitt aus dem Katalog, einer Karte der Umgebung und dazugehörigen Informationen oder einem kurzen Zeitungsausschnitt. Das ist wirklich schön gemacht, es ergänzt die Geschichte, ist informativ und herrlich nostalgisch.

Das empfohlene Lesealter liegt bei 10 Jahren, dafür finde ich die Handlung manchmal noch etwas grausam, ich finde, 12 Jahre trifft es besser.

"Die Mississippi Bande" ist ein spannendes Abenteuer nicht nur für Kinder.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebe, lottogewinn, nächstenliebe, thailand, harald schmidt

Jungfrau, männlich, Single, mit Teddy

Harald Schmidt
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.01.2017
ISBN 9783741299056
Genre: Romane

Rezension:

Alfred ist 33, Single und noch Jungfrau. Seine Mutter hat bei seiner Erziehung einige Fehler gemacht und ihm ein völlig falsches Weltbild vermittelt. Nun lebt er alleine mit seiner Teddybär-Dame Bienchen und ist seinem Leben als Finanzbeamter eigentlich recht zufrieden.
Der Einzug der hübschen Verena als Nachbarin bringt sein geregeltes Leben ganz schön aus der Bahn.

Das Cover verspricht eine lustige und unterhaltsame Lektüre.

Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig, die Geschichte ist sehr humorvoll, bietet aber auch ernstere Szenen, die zum Nachdenken anregen.

Nach dem sehr klamaukigen Anfang erhält die Geschichte mehr Tiefgang, das hat mir gut gefallen. Die Geschichte ist weiterhin sehr humorvoll, spielt mit vielen Klischees und lässt den Leser oft schmunzeln oder lachen aber einiges bringt einen auch zum Nachdenken.

Die Berichte über Alfreds Reisen fand ich sehr interessant zu lesen.
Alfred ist eine sehr sympathische Figur, er hat seine Macken und Kanten aber sein Herz sitzt auf dem rechten Fleck.

Mir hat die Lektüre von "Jungfrau, männlich, Single, mit Teddy" einige nette Lesestunden beschert.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

sexuelle belästigung, leserunde, mut, 2017, willichlesen!!!!!!

#fingerweg

Susanne Fülscher
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.12.2016
ISBN 9783551315434
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lisa hat ein Traum-Abi hingelegt und will mit ihrer besten Freundin Marie verreisen, die Welt ansehen. Doch dann erhält sie die Zusage für ein Praktikum bei einem Filmproduzenten, Maxime Léon ist berühmt und das Praktikum bei ihm hat sich Lisa sehr gewünscht.
Danach würden ihr alle Türen offen stehen.
Lisa bastelt also an ihrer Karriere und ihre Freundin Marie fährt ohne sie.
Aber so traumhaft wie erwartet, wird das Praktikum nicht.
Maxime fängt schnell an, sich seiner Praktikantin zu nähern. Erst mit Komplimenten und flüchtigen Berührungen, dann mit eindeutigeren Dingen.
Lisa weiß nicht, was sie machen soll.
Soll sie sich wehren, doch wie?
Oder soll sie durchhalten damit sie ein gutes Empfehlungsschreiben bekommt?

Bisher habe ich nur Kinderbücher der Autorin gelesen, ich war sehr neugierig, wie sie dieses schwierige und aktuelle Thema umsetzen wird.

Trotz des ernsten Themas liest sich der Schreibstil locker und leicht.
In Lisa kann man sich sehr gut hineinversetzen, sie ist ein sympathisches, selbstbewusstes und starkes Mädchen, eigentlich nicht das "typische Opfer".

Man kann ihre anfänglichen Zweifel, ob es wirklich schon sexuelle Belästigung oder nur die lockere Art in dieser Branche ist , gut nachvollziehen.

Lisas Geschichte bietet viel Diskussionsstoff, ich könnte mir gut vorstellen, dass "#fingerweg" auch im Unterricht oder bei der Arbeit mit jungen Mädchen verwendet werden könnte.

Das Buch macht Mut, sich zu wehren und klare Grenzen zu setzen.

Laut Verlag ist das Buch ab 12 Jahren geeignet, aufgrund von einigen, wirklich heftigen Szenen, würde ich es erst ab etwa 14 Jahren empfehlen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

nicholas sansbury smith, festa-verlag, teil 1

The Extinction Cycle - Buch 1: Verpestet

Nicholas Sansbury Smith
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 24.11.2016
ISBN 9783865524942
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

lost boy, hamburg, johannes groschupf, amnesie, berlin

Lost Boy

Johannes Groschupf , Hauptmann & Kompanie
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 13.01.2017
ISBN 9783841504470
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lennart wacht im Hamburger Hauptbahnhof auf, seine Taschen sind bis auf ein Automaten-Foto eines jungen Mädchens und einem 5 Euro-Schein leer.
Ebenso sein Gedächtnis.
Er irrt herum, landet letztendlich am Fischmarkt und kommt dort zufällig an einen Aushilfsjob und Schlafplatz.
Irgendwann kommen einige Erinnerungen, diese führen in nach Berlin in die Club-Szene und zu einem gewissenlosen Dj, der mit musikalischen Manipulationen experimentiert.

Ich habe schon einige Bücher des Autors gelesen, mein erstes war "Lost Places". Das hat mir damals sehr gut gefallen. Um so mehr hat es mich gefreut, die Charaktere daraus in "Lost Boy" wiederzutreffen.

Die Geschichte wird aus Lennarts Perspektive erzählt, ich konnte mich dadurch sehr gut in ihn hineinversetzen und seine anfängliche Amnesie und das Wiederkehren seiner Erinnerungen miterleben.
Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig, die Handlungsorte wurden sehr bildhaft und authentisch beschrieben, ich konnte mir alles gut vorstellen und hatte beim Lesen ein prima Kopfkino. Den Soundtrack liefert der Autor auch gleich mit dazu, die Geräusche und Musik, die Lennart wahrnimmt, werden ebenso gut beschrieben.

Die Handlung ist sehr spannend und mitreißend, die Informationen über musikalische Manipulation fand ich sehr lesenswert und lehrreich.

Nur das Ende empfand ich als zu abrupt, hier hätte ich mir die eine oder andere Szene etwas ausführlicher und noch ein paar Erklärungen mehr gewünscht.

Dies wäre aber auch der einzige Kritikpunkt, ich bin schon sehr auf Johannes Groschupfs nächstes Buch gespannt.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

146 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

fantasy, bücher, impress, felicitas brandt, ebook

Als die Bücher flüstern lernten

Felicitas Brandt
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.01.2017
ISBN 9783646602593
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hope ist 17 Jahre alt und ein Waisenkind, sie ist auf sich selbst gestellt und sehr misstrauisch. Hope vertraut nur sich und ihren Büchern, die sie flüstern hört.
Bei einem Bücherraubzug trifft sie auf den jungen und gut aussehenden Sam.
Bevor sie vor ihm fliehen kann, werden beide in ein Buch gerissen und tauchen in ein turbulentes Abenteuer.

Die Vorgeschichte "Hinter den Buchstaben" habe ich bisher nicht gelesen. Man kommt aber auch gut ohne die Vorgeschichte in die Geschichte hinein.

Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Geschichte ist sehr fantasievoll und actiongeladen.

Hope und Sam reisen durch verschiedene Bücher. Ob nun Robin Hood oder Arthus, es gibt auch diverse Anspielungen auf Filme und Comics.
Diese Hinweise sind nett zu lesen und auch der wortgewandte Schlagabtausch zwischen Hope und Sam ist nett zu lesen.
Aber die Geschichte ist mir zu rasant. Viele Szenen hätte ich gerne ausführlicher gelesen, mich an den fantasievollen Erlebnissen der Beiden erfreut und auch zwischen drin mal Luft geholt.
So stolperte man mit den Protagonisten von Buch zu Buch.
In meinen Augen wirkt die Geschichte dadurch sehr oberflächlich, mehr Tiefgang hätte nicht geschadet.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

frankreich, england, liebe, altenheim, freunde

Der Mann an der Reling

Barbara Brandt
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 11.10.2016
ISBN 9781503995970
Genre: Sonstiges

Rezension:

Iris lernt auf einer Reise Robert kennen, kurze Zeit später trifft sie ihn in ihrem Heimatort wieder. Robert und Iris haben eine kurze und heftige Liebesaffäre, Iris betrügt dabei ihren Ehemann.
Jahre später muss Iris den Nachlass ihrer Zwillingsschwester Sally regeln und findet bei ihr Fotos von Robert und Sally in verliebten Posen.
Robert scheint noch einmal hier gewesen zu sein.
Davon wusste Iris nichts, sie findet im Nachlass auch ihre eigenen, vermissten Tagebücher und Sallys Aufzeichnungen.
Robert ging ihr nie aus dem Sinn, sie möchte ihn dazu befragen und sucht ihn.

Der Klappentext las sich sehr spannend, ich freute mich sehr auf die Lektüre.

Der Schreibstil liest sich zwar recht flüssig aber mich störten die vielen Wiederholungen und Fragen, ob sich das Ganze wirklich so abgespielt habe. Sehr anstrengend.
Diese Art und Weise soll widerspiegeln, dass es sich um die Erzählerin um eine alte Frau im Altersheim handelt. Mich störte es dennoch, die Geschichte verlor dadurch an Spannung und wurde sehr langatmig.

Zu den Figuren fand ich leider keinen Zugang, sie waren mir weder sympathisch noch unsympathisch, Gleichgültigkeit wäre hier wohl die zutreffende Bezeichnung.

Die Auflösung der Geschichte empfand ich als zu unglaubwürdig, viel zu viele Zufälle.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der perfekte Sohn

Barbara Claypole White
E-Buch Text: 460 Seiten
Erschienen bei AmazonCrossing, 22.11.2016
ISBN 9781503994713
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Flaschenpostgeschichten: Von Menschen, ihren Briefen und der Ostsee

Oliver Lück , ,
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.03.2016
ISBN 9783499630859
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
733 Ergebnisse