connychaoss Bibliothek

988 Bücher, 772 Rezensionen

Zu connychaoss Profil
Filtern nach
351 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

65 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

"kinderbuch":w=4,"magie":w=4,"freundschaft":w=3,"zauberei":w=3,"kinder":w=1,"vertrauen":w=1,"zauber":w=1,"diebstahl":w=1,"zaubern":w=1,"reihenauftakt":w=1,"männlicher protagonist":w=1,"zaubertricks":w=1,"zauberladen":w=1,"neil patrick harris":w=1

Die Magischen Sechs - Mr Vernons Zauberladen

Neil Patrick Harris , Katrin Segerer , Lissy Marlin , Kyle Hilton
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 06.09.2018
ISBN 9783505141881
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Carter lebt bei seinem Onkel, der sich mit Betrügereien und Tricks sein Brot verdient. Carter lernt von ihm viele Tricks aber er möchte damit niemand schaden, er möchte mit seinen Tricks für Unterhaltung und Freude sorgen. Er läuft weg und landet in Mineral Falls, dort lernt er schnell neue Freunde kennen, mit denen er gemeinsam gegen kriminelle Machenschaften auf dem Jahrmarkt kämpfen will. Das Cover ist wunderschön und macht richtig Lust auf das Buch. Die Innengestaltung ist auch sehr gelungen, hübsche Illustrationen, kleine Rätsel und sogar Zaubertricks werden erklärt. Eine Karte vom Städtchen Mineral Wells ist ebenfalls enthalten. Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig. Teilweise wird der Leser direkt angesprochen, wir fanden das sehr sympathisch. Die Geschichte wird sehr frech, spannend, humorvoll und bildhaft erzählt, meine Tochter hat das Buch in einem Rutsch ausgelesen. Die Figuren werden sehr anschaulich beschrieben, Carter und seine Freunde sind uns sehr sympathisch, ebenso die beiden Herren aus dem Zauberladen. Die kleinen Zaubertricks, die der Autor erklärt, sind auch sehr unterhaltsam und gelingen mit etwas Übung sehr gut. Ein packender Auftakt einer tollen Buchreihe für junge Leser und Leserinnen ab etwa 9 Jahren. Neil Patrick Harris beweist, dass er nicht nur ein toller Schauspieler ist sondern auch ein talentierter Autor. Ich bin gespannt, wann der nächste Mitwirkende aus How I Met Your Mother ein Buch veröffentlicht ;)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"frauenrechte":w=1

Moxie. Zeit, zurückzuschlagen

Jennifer Mathieu , Alice Jakubeit
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 31.08.2018
ISBN 9783038800163
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vivian ist von der Situation an ihrer Highschool genervt. Die Jungen klopfen sexistische Sprüche und werden übergriffig, die Lehrer greifen nicht ein, sie halten eher zu den Jungs und maßregeln die Mädchen. So kann das nicht weitergehen! Beim Stöbern im Kleiderschrank der Mutter entdeckt Vivian eine Kiste mit feministischen Magazinen. Vivian fühlt sich inspiriert und gestaltet ein eigenes Zine, welches sie heimlich in den Mädchentoiletten auslegt. Darin ruft sie ihre Mitschülerinnen zu Aktionen auf. Nach Rebel Girls und Spinster Girls geht es nun mit Moxie weiter. Meine Tochter (13) ist begeistert und verschlingt alle diese Bücher der neuen feministischen Welle. Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig, die Geschichte ist sehr kreativ, jugendlich und spannend. Vivian ist eine tolle Protagonistin, man kann sich gut in sie hineinversetzen. Sie ist mutig, hat aber auch die für das Teeniealter typischen Zweifel und Hemmungen. Das macht sie sympathisch und authentisch. Die Zines sind toll gestaltet und machen richtig Lust, selbst so eins zu gestalten und eine kleine Revolution in der eigenen Schule anzuzetteln. Für Mädchen im Alter von 12/14 Jahren eine inspirierende Lektüre.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

Beim zweiten Kuss verwechselt

Sonja Kaiblinger , Daniela Kohl
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 20.08.2018
ISBN 9783791500782
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ophelia hat ihre Verwandlung schnell gelernt und darf nun auch selbstständig ihr Können anwenden. Gemeinsam mit ihrer Schwester Lora ist sie bei den Highland Spielen und möchte für ihr Team den Pokal ergattern. Adrian, Cliff und Amalia sind auch mit von der Partie. Doch irgendjemand boykottiert die Spiele und sorgt für gefährliche Zwischenfälle. Ob die unheimliche Eleanor dahinter steckt? Meine Tochter (13) und ich sind große Fans der Autorin. Ob Cloe, Scary Harry, Verliebt in Serie oder die neue Plötzlich verwandelt Reihe, wir freuen uns auf jedes Buch und erwarten sehnsüchtig das Erscheinen. Auf den zweiten Kuss verwechselt ist die Fortsetzung von Auf den ersten Blick verzaubert. Zum besseren Verständnis sollte man die Reihenfolge beim Lesen einhalten, auch wenn die Autorin in Band 2 kurze Rückblenden gewährt. Der Schreibstil ist frech, humorvoll, lebendig, bildhaft und jugendlich, die witzige und spannende Geschichte liest sich sehr leicht und flüssig weg. Gleich der Anfang beginnt herrlich witzig, wir kamen aus dem Lachen gar nicht mehr raus. Wir lieben den etwas schrägen Humor und Wortwitz der Autorin. Die Dialoge sind einfach toll zu lesen und unheimlich amüsant. Ophelia hat das Verwandeln schnell gelernt und sogar ihre Schwester an Können überholt. Es macht wirklich Spaß zu lesen, wie sich die Figuren entwickeln. Alle Figuren sind sehr liebevoll gezeichnet, mit Ecken, Kanten und vielen Macken. Tante Helly zum Beispiel mag ich fast am liebsten. Wir warten nun ungeduldig auf Band 3 und sind gespannt, was sich die Autorin dann wieder skurriles ausgedacht hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"strandhütte":w=3,"seniorenheim":w=2,"gin":w=2,"seniorenresidenz":w=2,"familientrauma":w=1,"widerstandsgeist":w=1,"rüstig-rebellische rentnerin":w=1,"krimi":w=1,"humor":w=1,"england":w=1,"2018":w=1,"cornwall":w=1,"altersheim":w=1,"senioren":w=1,"herzensbuch":w=1

Miss Olivia und der Geschmack von Gin

Catherine Miller , Barbara Steckhan , Katharina Förs
Flexibler Einband: 326 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 13.08.2018
ISBN 9783458363491
Genre: Romane

Rezension:

Olivia ist über 80 Jahre alt, hat in ihrem Leben so einiges erlebt. Sie genießt die Zeit in ihrer kleinen Strandhütte, einfach im Liegestuhl liegen und auf der Suche nach dem perfekten Gin Tonic verschiedene Mixturen ausprobieren. Doch das soll ihr alles genommen werden, ihr Sohn Richard hat beschlossen, dass Olivia in einer Seniorenresidenz leben soll und dort herrscht ein strenges Regiment. Aber Olivia findet schnell Gleichgesinnte, die sich gemeinsam mit ihr in die kleine Strandhütte schleichen und ihren eigenen geheimen Gin Club eröffnen. Der Schreibstil liest sich einfach toll, leicht und flüssig wird Olivias Geschichte erzählt. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam, spannend, humorvoll, herzerwärmend und nachdenklich stimmend. Die Figuren werden sehr facettenreich beschrieben, Olivia habe ich schnell in mein Herz geschlossen und auch so manche Nebenfigur hat mich beeindruckt. Mir hat dieses Buch sehr schöne Lesestunden beschert, ich hätte mir am Ende aber noch ein paar Rezepte zu Olivias Gin-Kreationen gewünscht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 61 Rezensionen

"hotel":w=4,"jugendbuch":w=3,"follower":w=3,"hund":w=2,"teenager":w=2,"dackel":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"leben":w=1,"london":w=1,"lustig":w=1,"homosexualität":w=1,"internet":w=1,"mobbing":w=1

Mein Leben im Hotel Royal - Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich

Katy Birchall , Bettina Spangler
Flexibler Einband
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 02.08.2018
ISBN 9783505141102
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die 14 Jahre alte Flick ist Hotelerbin und wohnt im Londoner Promi-Hotel Royal. Sie würde gern einen Video-Blog machen aber das erlaubt ihre Mutter nicht. Deshalb muss Dackel Fritz herhalten, der auf seinem Instagramaccount mehr als 45.000 Follower hat. Um Fritz‘ Fans täglich ein neues Foto bieten zu können, landet Flick oft im Fettnäpfchen. Ihrer Mutter reicht es und Flick erhält Hausarrest. Und das wo sie sich gerade mit dem Popsternchen Skylar angefreundet hat und auf Promi-Partys eingeladen wird. Ein Plan muss her! Meine Tochter (13) hat die Plötzlich It–Girl Reihe der Autorin verschlungen und auf eine Fortsetzung der Buchserie gelauert. Da diese auf sich warten lässt (ob es überhaupt je einen weiteren Band davon geben wird?) war sie umso begeisterter, dass Katy Birchall mit einer neuen Buchreihe um die Ecke kommt. Hotel Royal hat meine Tochter gleich begeistert und über die lange Wartezeit auf Plötzlich It-Girl hinweggetröstet. Das Cover gefällt ihr schonmal gut, die Portraits vom Dackel Fritz sind witzig in Szene gesetzt. Der Schreibstil ist jugendlich, locker, frisch und humorvoll, er liest sich ganz wunderbar leicht und schnell. Dafür sorgen unter anderem auch die witzigen Chat-Verläufe. Flick ist eigentlich ein sympathisches Mädchen, eine typische 14 Jährige, manchmal etwas zickig, verwöhnt und oberflächlich aber durch ihre Tollpatschigkeit und das richtige Gespür für Fettnäpfchen doch sehr liebenswert. Nebencharaktere aus Plötzlich It-Girl finden hier Erwähnung bzw kleine Gastrollen. Schade nur, dass Dackel Fritz hier so kurz kommt, schließlich ist er doch im Titel erwähnt. Die Geschichte ist sehr humorvoll, über Flicks Patzer hat sich meine Tochter sehr amüsiert. Ein gelungener Auftakt einer neuen, lustigen Teenie-Buchreihe.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"italien":w=1,"love":w=1,"sommer":w=1,"pasta":w=1,"patchwork":w=1,"liv":w=1,"angelo":w=1,"pasta mista":w=1

Pasta Mista 2: 2 Rezepte für die Liebe

Susanne Fülscher
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2018
ISBN 9783551650269
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Endlich Sommerferien, Liv und ihre Mutter fliegen nach Genua um das Leben in einer Patchwork Familie mit Roberto und seinen Kindern Angelo und Sonia zu proben. Liv ist aufgeregt, Angelo und sie sind ja auch zusammen und können sich nach langer Zeit endlich wieder in die Arme nehmen und gemeinsame Zeit genießen. Aber so einfach ist es nicht, denn Angelo kümmert sich auch um seine Freundin Chiara. Ob da mehr läuft? Das Cover ist wieder super gelungen, diesmal in weiß. Es ähnelt dem ersten Cover und sorgt für den Wiedererkennungseffekt. Obwohl Band 1 schon einige Zeit zurückliegt, haben wir wieder gut in die Story gefunden. Kleine Rückblenden haben uns da gut geholfen. Der Schreibstil ist sehr lebendig, jugendlich und locker. Es liest sich einfach wunderbar. Meine Tochter (13) hat das Buch an nur einem Nachmittag ausgelesen. Das Wiedersehen mit Liv und Angelo war einfach zu schön zu lesen. Die Charaktere haben sich im Laufe des zweiten Bandes weiterentwickelt. Besonders bei Liv ist es besonders auffällig. Liv ist ein sympathisches Mädchen, typisch Teenie mit normalen Ängsten, Sorgen und Komplexen. Und genau das macht sie auch sehr authentisch. Sehr gut hat uns auch Roberto gefallen, ein toller Stiefvater, der auf Liv eingeht, sie zum Kochen animiert und ihre Sorgen ernst nimmt. Neben der locker leichten und humorvollen Teenieliebes- und Patchworkchaosgeschichte hat Susanne Fülscher noch ein sehr wichtiges und ernstes Thema angesprochen, so erhält die Story mehr Tiefgang ohne zu schwermütig zu sein. Eine gelungene Mischung aus lustigen, romantischen und nachdenklichen Szenen. Uns hat es wieder sehr gefallen und wir sind traurig, dass es keinen dritten Band geben wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Die Haferhorde - Eins, zwei, Ponyzei! - Band 11

Suza Kolb , Nina Dulleck
Fester Einband
Erschienen bei Magellan, 17.07.2018
ISBN 9783734840326
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Blümchenhof veranstaltet ein Feriencamp. Es wird gezeltet, ausgeritten, im Baggersee gebadet, gegrillt und relaxt. Doch dann verschwindet plötzlich die Dose mit dem Geld. Ist der Dieb unter den Ferienkindern zu finden? Schoko, Keks und die anderen Hoftiere ermitteln. Dies ist nun schon der 11. Band der Haferhorde und wir (Tochter 13) sind begeistert und haben die Tiere vom Blümchenhof mächtig ins Herz geschlossen. Die Geschichte ist einfach lustig, süß und turbulent. Die Pferde und anderen Hoftiere werden herrlich schräg, witzig und liebenswert dargestellt, wir lieben die frechen Ponys, den etwas zickigen Toni und die eingebildeten Hühner. Es bleibt viel Raum für eigene Spekulationen, wer der Dieb ist, das macht den Kindern immer viel Spaß. Der Schreibstil lässt sich sehr leicht und flüssig lesen, die Sprache ist für Kinder gut verständlich, die Kapitel sind kindgerecht kurz und die farbigen Illustrationen wunderschön. Wir sind schon sehr gespannt, welches Abenteuer die Haferhorde in ihrer 12. Geschichte erleben wird.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

82 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"backen":w=4,"freundschaft":w=3,"magie":w=3,"kochen":w=3,"kinderbuch":w=2,"scarlett":w=2,"backclub":w=1,"jugendbuch":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"geheimnisse":w=1,"zauber":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1

Scarlett

Laurel Remington , Britt Somann-Jung
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.07.2018
ISBN 9783551520968
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Scarlett hört nachts seltsame Geräusche aus dem Haus ihrer Nachbarin. Sie schleicht sich hinein und entdeckt ein altes Kochbuch, das sie fasziniert. Sie kocht und backt die Rezepte nach und vergisst ihren Kummer, den sie empfindet, weil ihre Mutter als bekannte Bloggerin immer wieder über Scarletts Missgeschicke schreibt. Das Cover hat uns bereits magisch angezogen, die wunderschöne, scharlachrote Farbe und die kleinen Gegenstände, die wie von Zauberhand aus dem Kessel strömen. Einfach zauberhaft! Die Geschichte liest sich sehr leicht und flüssig, meine Tochter (13) war ganz angetan von der schönen Geschichte und hat das Buch in einem Rutsch und in Rekordzeit ausgelesen. Scarlett ist ein sympathisches Mädchen, man kann sich gut in sie hineinversetzen und mitfühlen, wie sie unter den Blogposts ihrer Mutter und der Häme ihrer Mitschüler leidet. Doch dann macht sie eine Wandlung durch. Die Geschichte handelt von Freundschaft, Magie, der Liebe zum Kochen und Backen und Hilfsbereitschaft. Sehr gut hat uns auch Scarletts alte Nachbarin gefallen, eine herzensgute Frau. Meine Tochter hat die Geschichte sehr berührt, sie hat mit Scarlett gelitten, mit ihr gelacht, sich gefreut und auch geweint. Wir hoffen, dass es bald weitere Werke der Autorin zu lesen gibt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

Paheli

Karuna Riazi , Cornelia Panzacchi , Maximilian Meinzold
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522184915
Genre: Kinderbuch

Rezension:

An ihrem 12. Geburtstag entdeckt Farah ein besonderes Spiel. Es vibriert und zieht die Kinder magisch an. Beim Aufbau des Spiels wird plötzlich Farahs kleiner Bruder ins Spiel gesogen. Um ihn zu retten, spielt Farah mit ihren Freunden das Spiel. Sie gelangen in eine orientalische Stadt. Sie müssen drei Aufgaben bestehen, um wieder nach Hause zu gelangen und Farahs kleinen Bruder zu retten, doch wenn sie verlieren, müssen sie für immer in der Stadt bleiben und Teil des Spiels sein. Das Cover hat uns sehr neugierig auf die Geschichte gemacht, das exotische Mädchen in einem orientalischen Setting sieht einfach fantastisch aus und verspricht eine fantasievolle, magische Geschichte und lässt etwas an 1000 und eine Nacht denken. Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig, die Geschichte ist spannend, fantasievoll und magisch. Sehr bildhaft wird Farahs Suche nach dem kleinen Bruder und den Wettlauf gegen den Gegner, der sich der Architekt nennt, beschrieben. Das orientalische und geheimnisvolle Flair können wir beim Lesen förmlich spüren und vor dem inneren Auge sehen. Farah und ihre Freunde fand ich sehr sympathisch, sie gaben ein gutes Team ab im Spiel gegen den Architekten und bewiesen Mut und Cleverness. Ein rundum gelungenes Debüt der Autorin, wir sind neugierig auf ihr nächstes Werk.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das große Lama-Fanbuch


Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Naumann & Göbel, 02.04.2018
ISBN 9783625175971
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

86 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"liebe":w=3,"highschool":w=3,"tell me three things":w=3,"jugendbuch":w=2,"julie buxbaum":w=2,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"trauer":w=1,"teenager":w=1,"zusammenhalt":w=1,"erwachsenwerden":w=1,"mobbing":w=1,"coming-of-age":w=1

Tell me three things

Julie Buxbaum , Anja Malich
Flexibler Einband
Erschienen bei ONE, 29.06.2018
ISBN 9783846600726
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jessie ist erst vor kurzem mit ihrem Vater zu ihrer Stiefmutter gezogen. An ihrem ersten Tag an der Highschool kennt sie niemanden und ist verunsichert. Doch dann erhält sie geheimnisvolle, anonyme Mails, die Ihr Ratschläge zum Überstehen des Schulalltags geben. Jessie antwortet auf die Mails aber sie kann einfach nicht herausfinden, wer der mysteriöse Absender ist. Nach und nach verliebt sie sich in ihn und hofft, dass es ein Junge aus ihrer näheren Umgebung ist. Bisher habe ich noch kein Buch der Autorin gelesen, das Cover fand ich aber witzig und die Buchbeschreibung interessant. Ich war neugierig und musste das Buch einfach lesen. Der Schreibstil ist frisch, lebendig und humorvoll und liest sich sehr zügig. Die Geschichte ist witzig, spannend, berührend und mit erstaunlich viel Tiefgang. Jessie fand ich sehr sympathisch, sie ist eine authentische 16 Jährige, mit den üblichen Hemmungen, Sorgen und Komplexen. Ich fand es interessant zu lesen, wie sie die geheimen Tipps befolgt und sich langsam wandelt. Mir hat es auch Spaß gemacht, zu rätseln, wer hinter dem Synonym SN steht. Ich hatte ab etwa der Hälfte auch einen Verdacht, der sich auch bestätigt hat. Eine schöne Geschichte für Teeniemädchen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

138 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

"feminismus":w=7,"freundschaft":w=5,"jugendbuch":w=5,"liebe":w=3,"erste liebe":w=3,"zwangsstörung":w=3,"krankheit":w=2,"holly bourne":w=2,"spinster girls":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"abenteuer":w=1,"reihe":w=1,"angst":w=1,"jugend":w=1

Spinster Girls – Was ist schon normal?

Holly Bourne , Nina Frey
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.07.2018
ISBN 9783423717977
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Was ist schon normal? Wer entscheidet, was normal ist und was nicht? Ist die Normalität erstrebenswert? Muss man sich für Freundschaft verstellen? Oder akzeptieren echte Freunde einen so, wie man ist? Der erste Band der Spinster Girls Reihe greift ein wichtiges Thema auf und macht nachdenklich. Der Schreibstil ist sehr locker, jugendlich und frisch und liest sich herrlich flüssig. Es werden ernste Themen angesprochen und trotzdem unterhält Evies Geschichte. Mir hat der Auftakt dieser Reihe gut gefallen, ich fand Evie sehr authentisch, konnte mich gut in sie hineinversetzen und mitfühlen. Ein lesenswertes Buch für alle Teeniemädchen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"fantasy":w=3,"verrat":w=3,"aura":w=3,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"flucht":w=2,"gabe":w=2,"clara benedict":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"sex":w=1,"geheimnis":w=1,"schule":w=1,"kampf":w=1

Aura - Der Verrat

Clara Benedict , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522202428
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

"meerkinder":w=2,"walwanderer":w=1,"cucis":w=1,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"verrat":w=1,"meer":w=1,"wasser":w=1,"norwegen":w=1,"umwelt":w=1,"explosion":w=1,"hubschrauber":w=1,"selbstverteidigung":w=1,"orion":w=1

Alea Aquarius - Die Macht der Gezeiten

Tanya Stewner , Claudia Carls
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 18.06.2018
ISBN 9783789108884
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In Band 4 der Meermädchen Reihe um die mutige Alea Aquarius und die Alpha Cru geht es wieder sehr spannend und fesselnd zu. Die Alpha Cru ist auf der Flucht vor dem gemeinen Doktor Orion. Sie sind auf dem Weg nach Norwegen, wo Alea die Walwanderin treffen und weitere Informationen über die Meermenschen erhalten will. Doch dann erreicht sie ein tragischer Hilferuf. Eine Bohrinsel hat ein Leck und eine Ölkatastrophe droht. Das Cover ist wunderschön, eine mutige und entschlossene Alea Aquarius schaut uns entgegen, die Farben sind toll gewählt, die vielen Strudel in Blau- und Orangetönen mit glitzernden Akzenten. Ich muss dieses Cover immer wieder anschauen und berühren. Der Schreibstil liest sich wieder sehr leicht und flüssig, wir haben die über 400 Seiten an nur einem Tag verschlungen. Die Geschichte ist sehr spannend, neben der fantasievollen Meereswelt wird aber auch die Realität thematisiert. Umweltverschmutzung und deren Bekämpfung liegt der Autorin sehr am Herzen. Dieses ernste Thema wird sehr gekonnt in der Geschichte angesprochen und ist für Kinder gut verständlich erklärt. Die Geschichte ist unterhaltsam, spannend und regt zum Nachdenken an. Meine Tochter (13) hat Alea Aquarius dazu animiert, sich mit dem Thema Meeresverschmutzung auseinander zusetzen und sich zu engagieren.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

"pony":w=4,"klassenfahrt":w=2,"comic-roman":w=2,"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"serie":w=1,"witzig":w=1,"band 2":w=1,"pferd":w=1,"teil 2":w=1,"verwandeln":w=1,"coppenrath":w=1,"patricia schröder":w=1,"coppenrath-verlag":w=1,"plötzlich pony":w=1

Plötzlich Pony - Klassenfahrt mit Pferd

Patricia Schröder , Sabine Rothmund
Fester Einband
Erschienen bei Coppenrath, 13.07.2018
ISBN 9783649624028
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Pia freut sich, dass ihre neue Freundin Penny nun auch in ihre Klasse geht und sogar mit auf Klassenfahrt kommen darf. Aber sie ist auch etwas besorgt, denn ihre andere beste Freundin, Moppie, darf nicht hinter Pennys Geheimnis kommen. Penny verwandelt sich nämlich in ein Pony, sobald sie ein Wiehern hört. Das ist gar nicht so einfach, Moppie ist nämlich sehr neugierig und außerdem auch noch eifersüchtig auf die neue Freundin. Meine Tochter (13) und ich haben schon sehnsüchtig auf Band 2 der Plötzlich Pony Reihe gewartet. Und soviel vorweg: Das Warten hat sich gelohnt! Das Cover ist einfach toll gelungen, es ist fröhlich bunt, man sieht Penny, Pia und Moppie aus dem gelben Schulbus schauen und kann sogar Lehrer Blasebalg erkennen. Das Cover verspricht eine turbulente und lustige Geschichte und spricht sowohl Mädchen als auch Jungen an. Es handelt sich um den zweiten Band einer Buchreihe aber man kann Plötzlich Pony -Klassenfahrt mit Pferd auch gut ohne Vorkenntniss des ersten Buches lesen. Die Geschichte ist herrlich schräg, fantasievoll und humorvoll. Der Schreibstil ist sehr frech und witzig und liest sich einfach super. Das Buch ist im Comic-Style und neben vielen lustigen Illustrationen gibt es noch tolle Handletterings, die wichtige Wörter hervorheben. Uns hat Plötzlich Pony - Klassenfahrt mit Pferd wieder sehr gut gefallen. Die Mischng aus skurriler, fantastischer und überzeichneter Geschichte und dem normalen Alltag einer Grundschülerin mit nervigen Lehrern und Streit zwischen Freundinnen ist gut gelungen. Wir sind gespannt, was Pia, Penny und Moppie im dritten Band erleben werden und freuen uns auf den Erscheinungstermin im Januar 2019.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Tausche Kanu gegen Surfboard

Stephanie Polák
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845820552
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mara freut sich schon auf den Club-Urlaub in Spanien. Surfen, Party, Pool und jeden Menge Spaß erhofft sie sich. Doch ihre Mutter nimmt einen neuen Job an und muss den geplanten Urlaub aufs nächste Jahr verschieben. Mara soll stattdessen in ein Feriencamp. Ganz alleine, ohne ihre beste Freundin. Da alles sehr kurzfristig ist, sind die besten Angebote schon weg und Mara darf sich zwischen Angel-Camp und Kanu-Camp entscheiden. Das hört sich beides nicht so verlockend an, notgedrungen entscheidet sich Mara fürs Kanu. Der Schreibstil ist frech, jugendlich, locker und humorvoll. Es liest sich ganz wunderbar und die 208 Seiten verfliegen im Nu. Mara wird sehr authentisch dargestellt, mit ihr kann sich die Leserin gut identifizieren. In dieser Feriengeschichte geht es um Freundschaft, Zickenkrieg, die erste Liebe und Mut. Eine wundervolle Sommergeschichte für Mädchen ab etwa 11 Jahren, man bekommt richtig Lust auf Urlaub beim Lesen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"urlaub":w=2,"opa":w=2,"abenteuer":w=1,"angst":w=1,"freunde":w=1,"mut":w=1,"sommer":w=1,"wald":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ferien":w=1,"see":w=1,"camping":w=1,"autopanne":w=1,"arsedition":w=1,"baggersee":w=1

Sommer mit Opa

Sarah Welk , Alexander von Knorre
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 23.04.2018
ISBN 9783845821955
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Jonas und Marie verbringen die Ferien bei ihrem Opa. Gemeinsam wollen sie mit dem alten VW Bus nach Italien fahren, doch der VW Bus hat unterwegs eine Panne und sie bleiben an einem See mitten im Wald. Dort erleben sie so manches Abenteuer und lernen das Mädchen Lucky kennen. Das bunte Cover hat uns sofort angezogen, es macht Lust auf Urlaub und auf die Lektüre. Der Schreibstil ist frech, jugendlich und humorvoll, die Geschichte liest sich sehr leicht und flüssig. Die Illustrationen sind sehr witzig und ergänzen die tolle Geschichte optimal. Uns hat vor allem der einfallsreiche und ungewöhnliche Opa gut gefallen, entspannt und voller Herzenswärme hat er sich um seine Enkel gekümmert und ihnen eine unvergessliche Ferienzeit beschert. Ein lesenswertes Sommerabenteuer für Jungen und Mädchen ab etwa 9 Jahren.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"kinderbuch":w=2,"träume":w=2,"fantasy":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"buchreihe":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ostsee":w=1,"traumdeutung":w=1,"traumfänger":w=1,"arsedition":w=1,"gina mayer":w=1

Das Hotel der verzauberten Träume - Annabells Tagebuch

Gina Mayer , Gloria Jasionowski
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845825762
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Joëlle und ihr Bruder Lancelot machen Urlaub im Rose-Linde Apfel Traumhotel. Wie Joëlle herausgefunden hat, sind die Apfel-Schwestern Traumfängerinnen. Sie erlösen die Bewohner der kleinen Stadt von ihren Alpträumen. Und auch Joëlle soll magische Fähigkeiten haben und eine Traumdeuterin sein. Ob Joëlle so ihrer neuen Freundin helfen kann, die so lange unter schlimmen Albträumen leidet? Doch Joëlle muss sich in Acht nehmen, Albträume können sehr gefährlich und gemein sein. Hierbei handelt es sich um den zweiten Band einer neuen Buchreihe von Gina Mayer. Zum besseren Verständnis sollte man die Bücher in der richtigen Reihenfolge lesen. Der Schreibstil lässt sich leicht und locker lesen, die Sprache ist kindgerecht und für das empfohlene Lesealter gut zu verstehen. Die Kapitel sind recht kurz und werden ab und an mit Hänschen Illustrationen aufgelockert. Die Geschichte ist humorvoll, spannend und geheimnisvoll mit einem Hauch von Magie. Die Geschichte wird mit viel Liebe zum Detail erzählt. Die Figuren werden sehr gut beschrieben, man kann sich beim Lesen alles sehr gut vorstellen. Eine zauberhafte Geschichte über Magie, Träume und Freundschaft für Kinder ab etwa 9 Jahren. Wir sind gespannt auf Band 3.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

"kinderbuch":w=4,"fantasy":w=2,"träume":w=2,"traumfänger":w=2,"arsedition":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"rezension":w=1,"buchreihe":w=1,"hotel":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ferien":w=1,"magisch":w=1

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis

Gina Mayer , Gloria Jasionowski
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845825755
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Durch einen dummen Tippfehler im Navi gelangen Familie Fröhlich nicht ins Luxus Beach Ressort sondern ins 400 km entfernte Rose-Linde Apfel Traumhotel. Nach anfänglicher Enttäuschung gefällt es den Kindern Joëlle und Lancelot dort dann sehr gut, es gibt viel zu entdecken und die Geschwister hoffen, hinter das Geheimnis von Fräulein Apfel zu gelangen. Die Geschichte liest sich sehr leicht und flüssig. Die Kapitel sind recht kurz und die Sprache für Kinder leicht zu verstehen. Die Illustrationen ergänzen die Geschichte ganz zauberhaft. Die Namen Fräulein Apfel und Hund Dornröschen finden wir sehr witzig. Die Geschichte ist spannend geschrieben, sehr fantasievoll und etwas magisch. Wir haben die 144 Seiten in einem Rutsch ausgelesen weil wir unbedingt hinter das Geheimnis kommen wollten. Der Zusammenhalt der Geschwister hat sich sehr herzerwärmend gelesen. Wir freuen uns schon sehr auf Band 2 und sind gespannt, wie viele Bände diese zauberhafte Buchreihe insgesamt einnehmen wird.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"freundschaft":w=3,"toleranz":w=3,"schule":w=2,"flucht":w=2,"sprache":w=2,"flüchtlinge":w=2,"syrien":w=2,"schokolade":w=2,"flüchtling":w=2,"familie":w=1,"kinderbuch":w=1,"angst":w=1,"trauer":w=1,"rezepte":w=1,"kultur":w=1

Sprichst du Schokolade?

Cas Lester , Christine Spindler , Kate Forrester
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845827353
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Josie geht in die 7. Klasse. Sie ist sehr einfallsreich, setzt sich für mehr Gerechtigkeit ein und ist manchmal etwas impulsiv. Als eine neue Schülerin in die Klasse kommt, wird sie neben Josie gesetzt und Josie soll sich um sie kümmern. Nadima spricht noch sehr wenig englisch, die Verständigung ist etwas schwierig aber Josie fällt, wie immer, etwas ein. Ich habe das Buch gemeinsam mit meiner Tochter (13) gelesen. Der Schreibstil ist locker, leicht und humorvoll, er liest sich ganz wunderbar. Josie finden wir sehr sympathisch, sie ist einfallsreich, fröhlich und hilfsbereit. Ihr manchmal etwas unüberlegtes Handeln macht sie liebenswert und authentisch. Die Geschichte um Nadima ist sehr aktuell, viele Flüchtlinge kommen nun in die Klassen und müssen sich mit schlechten Sprachkenntnissen durchschlagen. „Sprichst du Schokolade“ ist eine warmherzige und berührende Story über Verständnis, Freundschaft und Zusammenhalt. Uns hat Nadimas Geschichte zu Tränen gerührt und zum Nachdenken gebracht. Sehr gut haben uns auch die Rezepte am Ende des Buches gefallen, so kann man die leckeren Gerichte aus der Geschichte nachmachen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=1,"love":w=1,"technik":w=1,"high school":w=1,"sophie":w=1,"hannah":w=1,"chloe":w=1,"myriad":w=1

Myriad High - Was Chloe entdeckt

Carly Wilson
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 29.03.2018
ISBN 9783423740371
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich war so gespannt auf Band 3 der Myriad High Reihe und die Auflösung der Geheimnisse. Im finalen dritten Band verknüpfen sich und die Fäden und die Geheimnisse der Myriad High Schüler werden gelüftet. Es wird auch endlich geklärt, wie und durch wen Hannahs Vater gestorben ist. Ich habe ja beim Lesen der beiden ersten Bände mitgefiebert und gerätselt, wer Hannahs Vater getötet hat. Auf die komplette Auflösung wäre ich aber so nie gekommen. Der Schreibstil liest sich sehr locker und leicht, die Geschichte ist sehr spannend, fantasievoll und auch romantisch. Die Myriad High ist eine ganz besondere Schule, mir haben die verschiedenen, außergewöhnlichen Fächer sehr gefallen, hier wäre ich auch gerne zur Schule gegangen. Ein kleiner Cliffhanger am Ende macht Hoffnung auf einen vierten Band. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"mia":w=2,"meer":w=1,"urlaub":w=1,"traurig":w=1,"hamburg":w=1,"strand":w=1,"umzug":w=1,"plan":w=1,"sylt":w=1,"idee":w=1,"beste freundinnen":w=1,"kinderbuchreihe":w=1,"jette":w=1,"bff":w=1

Mia 11: Mia und der Jette-Jammer

Susanne Fülscher , Dagmar Henze
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551650764
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mia, Leonie, Alina und Jette sind beste Freundinnen und wollen es für immer bleiben. Jettes Mutter beschließt, mit Jette nach Sylt zu ziehen. Dort kann sie die Apotheke einer Freundin übernehmen und das Schicki-Micki-Leben genießen. Die Freundinnen sind entsetzt, schon in wenigen Wochen, zu Beginn der Sommerferien, soll der Umzug stattfinden. Sie versuchen Jettes Mutter umzustimmen aber da beißen sie auf Granit. Kaum ist Jette weg, vermissen sie ihre Freundinnen sehr. Vor allem Mia kann an nichts anderes als mehr denken. Jette darf die Freundinnen nicht in Hamburg besuchen, sie soll sich auf Sylt eingewöhnen. Da beschließen die Mädchen, einfach nach Sylt zu ihrer Jette zu fahren. Ob dieser Plan gelingt? „Mia und der Jette-Jammer“ ist bereits der 11 Band der beliebten Mädchenbuchreihe. Meine Tochter (13) und ich haben sie alle gelesen und warten immer ganz sehnsüchtig auf den nächsten Band. Die Geschichten sind immer abgeschlossen, man kann die Bücher also auch unabhängig von der Reihenfolge lesen. Wir würden es aber empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten. So erlebt man die Entwicklung des Freundinnen-Kleeblatts besser mit. Der Schreibstil liest sich wieder sehr leicht und flüssig. Sehr humorvoll, frisch und lebhaft wird die Geschichte erzählt. Meine Tochter hat diese Geschichte besonders emotional berührt, sie hat selbst ihre beste Freundin durch einen Umzug verloren und konnte so den Schmerz und die Trauer besonders gut nachvollziehen. Auch Jette ist meiner Tochter während der letzten 10Bände sehr ans Herz gewachsen, sie könnte sich nicht vorstellen, weitere Mia-Abenteuer ohne Jette zu lesen. Auch wenn Mia hier die Hauptrolle spielt, die Freundinnen spielen alle samt eine wichtige Rolle und machen jede Geschichte zu einem besonderen Erlebnis. Obwohl es sich wieder um ein ernstes Thema handelt, kommt der Humor nicht zu kurz. Wir fühlten uns beim Lesen gut unterhalten und haben so manches mal geschmunzelt und gelacht. Das wunderschöne Cover in Himmelblau und die Geschichte haben uns in Urlaubsstimmung versetzt, wie gerne würden wir jetzt am Strand auf Sylt im Strandkorb sitzen und die Sonne, das Meer und ein Eis oder Fischbrötchen genießen. Wir warten nun gespannt auf Band 12, der leider erst im Herbst 2019 erscheinen soll.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"eis":w=4,"familie":w=2,"magie":w=2,"sommer":w=2,"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"italien":w=1,"zauber":w=1,"hühner":w=1,"disziplin":w=1,"süßigkeiten":w=1,"boje verlag":w=1,"heike eva schmidt":w=1

Der zauberhafte Eisladen

Heike Eva Schmidt
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Boje, 27.04.2018
ISBN 9783414825025
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Elli zieht mit ihren Eltern und den zwei Brüdern in eine neue Stadt. Der erste Schultag verursacht ihr etwas Bauchweh, sie ist aufgeregt und hat etwas Angst. Auf dem Schulweg geht sie deshalb einen kleinen Umweg zum Eiscafé ihres Großvaters. Ein kleines Eis als Mutmacher für den großen Tag kann nicht schaden. Der erste Schultag verläuft sehr gut und bei den regelmäßigen Besuchen in Großvater Leonardos Eiscafé beobachtet Elli seltsame Wirkungen des Eises. Mal wird man nach dem Genuss glücklich, mal albern oder mutig. Elli ist sich sicher, dass Opa Leonardo ein Geheimnis hat, welches sie unbedingt auflösen muss. Das Cover hat uns sofort angesprochen, kräftige Farben, ein lustig zwinkerndes Mädchen, ein Eisbecher, der einen magischen Hauch verströmt und ein Huhn. Ein Huhn? Was macht das denn da? Neugierig haben wir also mit dem Lesen begonnen. Der Schreibstil ist locker, leicht, humorvoll und frech. Die Sprache ist gut verständlich, Kinder ab etwa 8 Jahren kommen hier gut alleine zurecht. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und der Text wird ab und an durch witzige Illustrationen aufgelockert. Sehr niedlich und passend ist auch das kleine Huhn neben der Seitenzahl auf fast jeder Seite. Elli fanden wir sofort sympathisch, sie wird sehr authentisch dargestellt und man kann sich gut mit ihr identifizieren, uns hat auch das warmherzige Miteinander der Familie sehr gefallen. Die Geschichte ist sehr fantasievoll, lustig, spannend und magisch. Gemeinsam mit Elli haben wir versucht, hinter Großvater Leonardos Geheimnis zu kommen und haben oft gelacht. Meine Tochter (13) hat das Buch binnen kürzester Zeit verschlungen und hofft nun auf eine baldige Fortsetzung.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

"entführung":w=7,"reemtsma-entführung":w=3,"angst":w=2,"hoffnung":w=2,"johann scheerer":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"sachbuch":w=1,"jugend":w=1,"musik":w=1,"biografie":w=1,"autobiographie":w=1,"langeweile":w=1,"wahre geschichte":w=1,"warten":w=1

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Johann Scheerer
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492059091
Genre: Biografien

Rezension:

Johann Scheerer, der Sohn von Jan Philipp Reemtsma, erzählt nach 22 Jahren die Geschichte der Entführung. Am 25. März 1996 wurde sein Vater entführt und 33 Tage festgehalten, Johann war damals 13. Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig. Es ist dem Autor sehr gut gelungen, sich in sein 13-jährige Ich zu versetzen. Diese Autobiografie ist sehr mitreißend und spannend geschrieben. Obwohl ich den Ausgang der Entführung damals in den Medien verfolgte und auch wusste, wie das Ganze ausging, war es sehr packend. Ich fieberte mit und musste unbedingt weiterlesen und erfahren, wie es weitergeht. Ich habe dieses Buch deshalb binnen weniger Stunden in einem Rutsch ausgelesen. Sehr berührend erzählt der Autor seine Geschichte und lässt auch den Galgenhumor nicht zu kurz kommen. Mich hat die Lektüre emotional sehr berührt, ich habe so manche Träne vergossen aber auch geschmunzelt.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

117 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"rügen":w=8,"liebe":w=5,"familie":w=5,"freundschaft":w=3,"meer":w=3,"anne barns":w=3,"roman":w=2,"geheimnis":w=2,"rezepte":w=2,"schwestern":w=2,"sonne":w=2,"ostsee":w=2,"neubeginn":w=2,"ärztin":w=2,"netgalleyde":w=2

Drei Schwestern am Meer

Anne Barns
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.03.2018
ISBN 9783956497926
Genre: Romane

Rezension:

Katharina freut sich auf zwei Wochen erholsamen Urlaub bei ihrer Oma auf Rügen. Ihre zwei jüngeren Schwestern und sie sind bei Oma Anni aufgewachsen nachdem die Eltern bei einem Unfall gestorben sind. Ein inniges Verhältnis verbindet die Schwestern und die Oma. Aber Katharinas Pläne werden durchkreuzt. Ihr Freund überrascht sie mit einem Heiratsantrag, den sie aber ablehnt. Vor einem Jahr hat er sie betrogen und das Vertrauen hat darunter gelitten. Und kurz darauf fällt Oma Anni um und erleidet einen Herzstillstand. Katharina kann sie reanimieren aber die kommenden Tage sind alles andere als erholsam. Der Schreibstil ist sehr angenehm leicht und flüssig zu lesen. Sehr lebendig, bildhaft und humorvoll wird die Geschichte erzählt. Ich konnte mich beim Lesen sofort nach Rügen träumen. Katharina ist mir auf Anhieb sympathisch, sie hat ihr Herz auf dem rechten Fleck, ist authentisch, warmherzig und mitfühlend. Und ebenso warmherzig ist die ganze Geschichte, das Miteinander der Schwestern war ganz wunderbar zu lesen. Ein gehütetes Familiengeheimnis brachte Spannung in die Geschichte und ließ Raum für eigene Spekulationen. Die drei Schwestern werkeln während der Story oft in der Küche, ich bekam beim Lesen sofort Appetit auf die köstlichen Leckereien. Zum Glück gibt es am Ende die Rezepte, so kann man alles nachkochen und beim Genießen noch einmal an die wunderschöne Geschichte zurückdenken.

  (7)
Tags:  
 
351 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.