connys_buechererlebnisses Bibliothek

51 Bücher, 50 Rezensionen

Zu connys_buechererlebnisses Profil
Filtern nach
52 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

237 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

"liebe":w=4,"redwood":w=4,"redwood love":w=4,"redwoodlove":w=3,"kelly moran":w=3,"#kellymoran":w=3,"autismus":w=2,"tierarzt":w=2,"rowohlt":w=2,"oregon":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"drama":w=1

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275388
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

27 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"verlassen":w=1,"millionär":w=1,"abgrund":w=1,"eva fay":w=1,"fight for us":w=1

Fight for us

Eva Fay
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 03.09.2018
ISBN 9783958183605
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Fight for us"
Autorin: Eva Fay
Verlag: Forever by Ullstein
Seiten: 352


Klappentext:
"Evina Castellos Leben scheint perfekt: Sie ist glücklich verheiratet, leitet ein erfolgreiches Unternehmen und engagiert sich in ihrer Stiftung gegen die Misshandlung von Frauen und Kindern. Die düsteren Tage ihrer Vergangenheit hat sie hinter sich gelassen. Glaubt sie. Als sie auf einer Charity-Veranstaltung von ihrem Mann sitzen gelassen wird, lernt sie Tommaso De Santis kennen. Der Milliardär ist nicht nur sexy, sondern macht Evina auch Avancen. Weiler die Stiftung bei einem Projekt unterstützt, müssen die beiden zusammenarbeiten und kommen sich dabei näher. Aber Evina plagt das schlechte Gewissen. Doch dann holt die Vergangenheit sie brutal wieder ein und plötzlich ist Tommaso alles, was zwischen ihr und dem Abgrund steht ..."


Meine Meinung:
Dies war das erste Buch was ich von dieser Autorin gelesen habe und was soll ich sagen ich bin wirklich begeistert. Ich habe mir inzwischen auch schon ihre anderen Romane zugelegt und hoffe, dass diese mich genauso fesseln können wie dieser Roman.


In diesem Buch wird man auf eine dramatische sowie herzzerreißende Reise geschickt, die berührend und auch fesselnd ist. Ich war schon allein von dem Cover total begeistert, denn da von dem Mann darauf kein Gesicht zu sehen ist, kann man sich ein eigenes Bild machen und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Schaut euch nur die Tätowierungen an, da kommen schon die ersten Fragen auf, wie z. B. Warum hat er so viele Tätowierungen? oder Was ist sein Geheimnis, weil er so viele Tätowierungen hat? Und ich wurde nicht enttäuscht, denn man erfährt so viele Dinge womit man überhaupt nicht gerechnet hat. 

Evina ist eine starke Persönlichkeit, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sie ist eine taffe Geschäftsfrau, die ein erfolgreiches Unternehmen leitet und mit ihrer besten Freundin Guilia eine Stiftung aufbaut gegen die Misshandlung von Frauen und Kindern. Nach außen hin scheint Evina eine sorgenfreie Person zu sein, doch der scheint trügt, denn sie musste sehr früh schon lernen was es heißt Angst zu haben, sich durchs Leben zu kämpfen und ihren Erfolg zu erarbeiten. Sie lässt sich sehr schnell verunsichern und scheut auch große Menschenmengen geschweige denn mag sie es im Mittelpunkt zu stehen. Mit Hilfe von Guilia und Tommaso möchte sie in ganz Italien Frauenhäuser ausstatten und Gewaltopfern helfen.
Auch Tommaso musste sich ein neues Leben aufbauen und ist inzwischen ein erfolgreicher Immobilienmakler. Er wird tagtäglich von Albträumen gequält und versucht seine Vergangenheit zu verarbeiten. Um seinen Kopf frei zu bekommen und seine Wut einzudämmen, nimmt er nachts an illegalen Kämpfen teil ohne Regeln. Wird er seine Wut und seine seelischen Narben unter Kontrolle bringen? Und kann ihn Evina dabei helfen?

Ich war total gerührt und begeistert von diesem Roman. Das Thema konnte mich ohne wenn und aber fesseln. Leider ist auch in unserer heutigen Gesellschaft es immer noch Gang und Gebe, dass Kinder und Frauen misshandelt werden. Ich bin froh, dass ich in einer wohl behüteten Familie aufgewachsen bin und ich mich bis jetzt mit diesem Thema noch nie auseinander setzen musste, aber dieser Roman hat mir auch die Augen geöffnet und mir klar gemacht, dass es wirklich jeden treffen kann und man die Augen davor nicht verschließen sollte.


Fazit:
Die Autorin konnte mich mit ihrer Geschichte voll und ganz überzeugen. Der Roman verdient auf jedenfall 5 Sterne. Ich danke der Autorin Eva Fay sowie dem Verlag, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"frauenroman":w=1,"mary kuniz":w=1,"nur dieser eine tag":w=1

Nur dieser eine Tag

Mary Kuniz
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Feelings, 01.08.2018
ISBN 9783426216774
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Nur dieser eine Tag"
Autorin: Mary Kuniz
Verlag: Droemer Knaur
Seiten: 268


Klappentext:
"Die Begegnung mit Krischan stellt Gretas Leben völlig auf den Kopf. Ein Mann, der sie alles überdenken lässt, ein Tag, der das Leben verändert. Ein bewegender Roman von Mary Kuniz über das Schicksal und die Macht der Entscheidung.


Nie hätte Greta - ehrgeizig, pflichtbewusst, reserviert - auch nur im Entferntesten daran geglaubt, dass vierundzwanzig Stunden ihr Leben verändern könnten. Doch dann trifft sie auf Krischan. Er ist attraktiv, charmant, wortgewandt und bringt sie mit einer einfachen Frage völlig aus dem Konzept: "Wissen Sie überhaupt, was Spaß ist?", fragt er. Und Greta weiß sofort, viel Spaß hat sie in ihrem Leben nicht. Mit Männern und der Liebe verhält es sich ebenso. Also lässt sie sich auf ein Abenteuer ein: vierundzwanzig Stunden mit einem Unbekannten. Die Regeln: Sie stellen sich abwechselnd Fragen über ihr Leben und Aufgaben, die vom "Ohrlochstechen", oder "in ein Schwimmbad einbrechen" bis zu "Bungeespringen" reichen. Gretas Schutzwall beginnt zu wanken. Doch was Greta nicht ahnt, dieser aufregende, berauschende Tag ändert alles."


Meine Meinung:
"Nur dieser eine Tag" ist eine überarbeitete Ausgabe des unter dem Titel "Kopf über Bauch" von Sabine Mary Kunz bereits im Selfpublishing erschienenen Werks.

Anna-Greta von Strauß eine ehrgeizige, pflichtbewusste, reservierte junge Frau, die als Rechtsanwältin tätig ist, lernt den charmanten, attraktiven und wortgewandten Krischan kennen und ihr Leben ändert sich schlagartig.  Alles fängt in einer Drehtür im Hotel an. Anna-Greta hat es sehr eilig, da sie verschlafen hat, was ihr nie zuvor passiert ist und es geht alles schief. Sie lernt Krischan kennen und er fordert sie regelrecht heraus. Anna lässt sich durch Krischan nur so provozieren und lässt sich auf ein Spiel mit ihm ein, obwohl sie darüber nachgrübelt, aber dann packt sie ihr Ehrgeiz. Das Spiel lautet: Vierundzwanzig Stunden mit einem Unbekannten zu verbringen und die Regeln: Sie stellen sich abwechselnd Fragen über ihr Leben und Aufgaben. Am Anfang steht Anna dem Spiel noch kritisch gegenüber, aber mit der Zeit fängt es an ihr Spaß zu machen. Was Krischan nicht weiß, das Greta ein Geheimnis hat, warum sie von jetzt auf gleich keinen Spaß mehr hatte und sie sich nur noch auf die Schule und ihre Karriere konzentriert hat.
Wird Krischan hinter ihr Geheimnis kommen und die harte Frau Doktor Anna-Greta von Strauß erweichen können?

Ich war von Anfang an fasziniert von Anna und Krischan. Anna war zwar anfangs recht zickig, kaltherzig und ordinär doch im Laufe der Geschichte hat sie sich für mich zum positiven verändert. Krischan hingegen war mir total sympathisch und ich mochte ihn schon zu Beginn der Geschichte. Durch ihn hab ich auch gelernt, dass Leben nicht immer ganz so kritisch zu sehen und sich für sich selbst Zeit zu nehmen und Spaß haben, denn man lebt nur einmal. Genau diese Message übermittelt das Buch. Deswegen fand ich es auch sehr faszinierend und unglaublich welchen Wandel Anna durchläuft. Am Ende hatte ich sehr oft Tränen in den Augen, denn ich spürte plötzlich das gleiche wie Anna. Liebe, Zufriedenheit und vor allem Stolz. Ich konnte auch nicht glauben wie das Buch geendet hat, denn so kann ein Buch einfach nicht enden und hoffe inständig auf eine Fortsetzung.
Auch der Schreibstil der Autorin hat mich total umgehauen. Sie konnte die Szenen einen so nahe bringen als würde ich gleich daneben stehen und alles beobachten. Es war so fließend geschrieben und ging immer nahtlos über. Trotz das es keine wechselnden Perspektiven hatte, konnte ich mich in Anna sowie auch in Krischan hinein versetzen. Ich bin total platt von diesem Roman.
 

Fazit:
Die Autorin konnte mich mit ihrer Geschichte zu 100% überzeugen und ich hoffe wirklich, dass es eine Fortsetzung gibt. Der Roman verdient auf jedenfall 5 Sterne. Ich danke der Autorin Sabine Mary Kunz sowie dem Verlag, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 33 Rezensionen

"peru":w=5,"liebe":w=4,"medaillon":w=3,"abenteuer":w=2,"liebesroman":w=2,"zölibat":w=2,"medizinstudentin":w=2,"jani friese":w=2,"packender roman":w=1,"vergangenheit":w=1,"schicksal":w=1,"gefühle":w=1,"gefahr":w=1,"mystisch":w=1,"legende":w=1

... und über uns der Himmel von Peru

Jani Friese
E-Buch Text: 354 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 01.08.2018
ISBN B07FXRJ9XZ
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "... und über uns der Himmel von Peru"
Autorin: Jani Friese
Verlag: BoD - Books on Demand 
Seiten: 364


Klappentext:
"Schicksalhaft, fesselnd, leidenschaftlich. Eine verbotene Liebe in den peruanischen Anden.


Emilia studiert Medizin in Heidelberg. Ein großer Traum geht in Erfüllung, als sie die Möglichkeit erhält, ihren Professor nach Peru zu begleiten, wo er ein Krankenhaus in Curahuasi unterstützt. Am Flughafen begegnet sie David, dessen smaragdgrüne Augen sie sofort magisch anziehen. Obwohl er Theologie studiert, um Priester zu werden, kommen sich die beiden näher. Davids Bruder Marc, der ebenfalls ein Auge auf Emilia geworfen hat, ist davon nicht begeistert. Während ihrer Zusammenarbeit versucht der Arzt alles, um sie von seinem Bruder fernzuhalten und sie für sich zu gewinnen. Schließlich zwingen tragische Umstände Emilia dazu, eine schwerwiegende Entscheidung zu fällen. Hatte vielleicht das Schicksal dabei seine Finger im Spiel? Und was hat es mit dem alten Medaillon ihrer Großmutter auf sich, dass sie zurück nach Machu Picchu bringen soll? Mutig stellt sie sich der Herausforderung, doch wer wird sie auf ihrem abenteuerlichen Weg über die Berge begleiten?"


Meine Meinung:
Emilia, eine Studentin, die Medizin in Heidelberg studiert. Ihr größter Traum einmal mit ihrem Professor nach Peru zu reisen. Die Voraussetzung dafür ist, die Beste in ihrem Studiengang zu sein. Emilia setzt alles daran und lernt tagein tagaus. Sie erzählt ihren Eltern und Großeltern davon und erhält von ihrer Großmutter ein geheimnisvolles Medaillon, dass wenn sie nach Peru reist an ihren Ursprungsort zurück bringen soll. Dann ist es endlich soweit und Emilia reist mit ihrem Professor nach Peru. Am Flughafen angekommen, lernt sie David mit den grünen Augen kennen, der Theologie studiert, um Priester zu werden und erliegt sofort seinem -Charme. Sie verbringen viel Zeit miteinander und kommen sich näher. Marc, der Bruder von David und Arzt im Krankenhaus in Curahuasi versucht die Liebe der beiden zu unterbinden und redet ihnen ins Gewissen. Durch tragische Umstände wird Emilia gezwungen eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen. Nun muss sich Emilia ihrer Aufgabe stellen, um das Medaillon zurück zu bringen. Wird die Liebe am Ende eine Chance haben? Und das Medaillon seinem rechtmäßigen Besitzer zurück gegeben?

Die Geschichte konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Das einzige was mich etwas gestört hat, waren die langen Kapitel, aber das tut der Geschichte kein Abbruch im Gegenteil. Auch die Hauptprotagonisten haben mir sehr gut gefallen, aber vor allem Emilia mit ihrem Mut und ihrer Zielstrebigkeit. Marc hingegen war mir etwas unsympathisch, denn ich fand sein Verhalten selbstsüchtig, dass er Emilia von David fernhielt, nur um seinen Eigennutz daraus zu ziehen. Durch die detaillierten und bildhaften Beschreibungen der Autorin fiel es mir auch nicht schwer meine Fantasie spielen zu lassen, ob es um die Landschaft von Peru ging oder auch um die Protagonisten, denn ganz still und leise hatte sich doch tatsächlich David in mein Herz geschlichen. Selbst der Schreibstil war so flüssig, dass ich der Reihe nach weg lesen konnte. Und das Cover, da fange ich sofort wieder an zu träumen. Die Geschichte war einfach wow. 


Fazit:
Die Autorin konnte mich mit der Geschichte voll und ganz überzeugen. So eine tolle Geschichte habe ich schon lange nicht mehr gelesen und ich würde sie jeden weiter empfehlen. Somit vergebe ich 5 von 5 Sternen, wohl verdient. Ich danke der Autorin Jani Friese sowie Tanja und Nina von Mainwunder, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"liebe":w=2,"familie":w=2,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"verrat":w=1,"träume":w=1,"rom":w=1,"arbeit":w=1,"restaurant":w=1,"ranch":w=1,"vertragen":w=1

Made by Love - Emanuele (Die Fratellis 1)

Katrin Emilia Buck
E-Buch Text: 249 Seiten
Erschienen bei Rosenfeder, 17.07.2018
ISBN B07FNTHH5G
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Made by Love - Die Fratellis - Emanuele"
Autorin: Katrin E. Buck
Verlag: Verlag Rosenfeder
Seiten: 340


Klappentext:
"Emanuele, vierundzwanzig ´, jüngster Sohn einer angesehenen Familie aus Rom, würde seine Seele für das Restaurant der Familie geben. Doch die Tradition verlangt, dass sein ältester Bruder Franco es erben wird. Enttäuscht und voller Wut verlässt er Rom und baut sich in New York ein neues Leben auf. Nun fehlt nur noch eine Frau, die er über alles liebt und die ihm eine halbe Fußballmannschaft Kinder schenkt.

Sophie war mit vierundzwanzig Jahren am höchsten und zugleich tiefsten Punkt ihrer Modelkarriere angelangt. Heute - acht Jahre später - leitet sie erfolgreich eine Ranch in Texas. Alles läuft perfekt, nur mit den Männern will es nicht so recht klappen, denn Sophie weigert sich, ihre Unabhängigkeit und ihre geliebte Ranch aufzugeben.

Als sie auf Emanuele trifft, scheinen sich ihre Hormone nicht länger an ihren Lebensplan halten zu wollen. Seine feurigen Augen bringen sie schier um den Verstand, sein italienischer Akzent klingt wie Musik in ihren Ohren. Während sich alles in ihr nach diesem Mann verzehrt, hat sie eines nicht kommen sehen: Emanuele folgt dem Befehl seines Bruders, zurück nach Rom zu kommen. Als dann noch ein zweiter Verehrer auf ihrer Ranch auftaucht, ist das Gefühlschaos perfekt.

Wird Sophie entgegen aller Vernunft auf ihr Herz hören und auf Emanuele warten? Und schafft Emanuele den Spagat zwischen seiner Familie und Sophie, mit der er den Rest seines Lebens verbringen möchte?"


Meine Meinung:
In diesem Roman geht es um Emanuele und Sophie, deren Wege sich auf wundersame Weise kreuzen und die Anziehungskraft zwischen beiden ist sofort gegeben. Doch sind beide vom Charakter sehr unterschiedlich, denn Sophie lebt in Texas und verdient ihr Geld auf einer Ranch indem sie verschiedene Veranstaltungen plant wie z.B. Hochzeiten oder auch Karaokeabende und Emanuele in New York und ist Spekulant an der Börse. Die einzige Leidenschaft, die die beiden verbindet, ist das Malen.
Schnell merken die beiden Protagonisten, dass die Anziehungskraft stärker ist als alles andere und finden tatsächlich zueinander. Doch beide wissen nicht, was die Zukunft bringt, wenn Emanuele zurück nach New York geht und Sophie in Texas bleibt. Beiden ist klar, dass es keine leichte Zeit werden wird. Doch dann bekommt Sophie ein Angebot von ihrer Agentin bzw. Darren und Sophie willigt ein und geht wieder nach New York. Doch hat Darren etwas anderes mit Sophie vor als sie ahnt und die Liebe zu Emanuele wird zur Zerreißprobe, denn Emanuele bekommt zur gleichen Zeit ein Angebot von seinem Bruder Franco, der ein Restaurant in Paris eröffnen möchte und Emanuele soll sich um alles kümmern. Wird die Liebe am Ende eine Chance haben?

Am Anfang hatte ich ein wenig Probleme in das Geschehen zu finden, da es alles relativ schnell ging, doch mit der Zeit und den abwechselnden Kapiteln zwischen den beiden Hauptprotagonisten konnte ich dann doch in die Geschichte finden. Das es immer im Wechsel war, hat mir sehr gut gefallen, dadurch konnte ich beide Protagonisten gut kennenlernen. Sophie habe sofort in mein Herz geschlossen sowie auch Emanuele, denn die blauen Augen sind schon der Hammer. David und Darren hingegen fand ich nicht so toll, wobei mich Darren am meisten aufgeregt hat, denn er hat ja Sophie keinen Schritt mehr alleine machen lassen.
Leider passierte einfach alles zu schnell auch innerhalb der einzelnen Kapitel, ob das die Karriere von Sophie ist oder auch der Aufbau des Restaurants. Ich hätte mir gewünscht, dass es ein wenig mehr ausgeweitet wird, um auch der Handlung besser folgen zu können. Trotz alledem war es sehr spannend und ich habe total mitgefiebert und gelitten mit Sophie und Emanuele.
Der Schreibstil war gewöhnungsbedürftig aber sehr flüssig und so konnte ich ziemlich schnell von Kapitel zu Kapitel, dadurch diese auch sehr kurz gehalten waren.


Fazit:
Die Autorin konnte mich mit der Geschichte zwar überzeugen, dennoch hätte ich mir einfach 100 Seiten mehr gewünscht, so dass ich der Handlung hätte besser folgen können. Trotzdem war die Geschichte so nicht schlecht und vergebe somit 4 von 5 Sternen. Ich danke der Autorin sowie Tanja und Nina von Mainwunder, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

"altersunterschied":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"drama":w=1,"musik":w=1,"leidenschaft":w=1,"happy end":w=1,"debütroman":w=1,"unterschiede":w=1,"soundtrack":w=1,"musikroman":w=1,"deutsch/englisch":w=1,"wahreliebe":w=1,"universitätsprofessorin":w=1

Memories of your Smile: Ein Song für Jessica

Tamara Leonhard
E-Buch Text
Erschienen bei Books on Demand, 17.04.2018
ISBN 9783752830873
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Memories of your Smile - Ein Song für Jessica"
Autorin: Tamara Leonhard
Verlag: BoD - Books on Demand
Seiten: 324


Klappentext:
"Er ist neunundzwanzig, sie dreiundvierzig - und nebenbei seine Vorgesetzte... Wie viele Hindernisse erträgt eine Liebe?

Jessica Preston hat ihr Leben als Professorin an der Uni Berlin fest im Griff. Zumindest bis ihr neuer Assistent den Alltag der attraktiven Britin gewaltig durcheinander wirbelt.
Der charmante Weltenbummler Tim träumt eigentlich vom großen Durchbruch als Sänger und Songwriter. Aber mit Jessica als Chefin wird selbst sein Bürojob plötzlich reizvoll.
Aus einem anfänglichen Flirt entflammen allen Unterschieden und Zweifeln zum Trotz bald tiefe Gefühle, denen sich Tim und Jessica nicht länger entziehen können. Doch mit ihrer Liebe stoßen sie nicht überall auf Verständnis. Als Existenzen auf dem Spiel stehen, fällt eine folgenschwere Entscheidung..."


Meine Meinung:
Der Roman konnte mich fesseln und begeistern von der ersten bis zur letzten Seite. Was am Anfang mit einem kleinem Flirt begann, hat sich zu einer großen Liebe entwickelt.

Jessica, 43 Jahre ist Professorin an einer Uni in Berlin und ist auf der Suche nach einer neuen Assistentin, da ihre bisherige Assistentin Nina anfangen möchte zu studieren. Nach mehreren Gesprächen mit Bewerbern, taucht Tim der letzte Bewerber auf und hinterlässt bei der attraktiven Jessica einen bleibenden Eindruck.

Tim, 29 Jahre ist ein Weltenbummler und genießt sein Leben, doch er braucht einen Job, um Leben zu können, denn sein Traum als Sänger und Songwriter durchzustarten, ist leider noch nicht in Erfüllung gegangen und so kreuzen sich ihre Wege.

Nach dem Bewerbungsgespräch legt Tim sich ins Zeug, um seinem Job gerecht zu werden und Professor Preston zu beweisen, dass er seine Arbeit Ernst nimmt. Doch immer wieder schweifen seine Gedanken ab zu Jessica und bemerkt, dass er Gefühle für sie entwickelt. Leider weiß er am Anfang nicht wie er damit umgehen soll und versucht sie mehr oder weniger zu verdrängen genau wie Jessica. Hat ihre Liebe eine Chance?

Das Cover passt perfekt zum Inhalt. Alle wichtigen Details sind vorhanden: Jessica die Business-Frau, Tim und seine Gitarre. Es ist alles so toll kombiniert. Selbst die Songtexte hat die Autorin mit eingebaut.

Ich bin von Anfang an in dieses Buch abgetaucht, da die Handlung so heikel ist gerade wegen diesem Altersunterschied und der Beziehung zwischen Chef und Angestellten. Die Autorin nutzt die Vorteile ihres Schreibstils, um dem Leser an der Gedanken- und Gefühlswelt der Protagonisten teilhaben zu lassen. Ich konnte die Zweifel von Jessica so nachvollziehen und auch die Art und Weise wie Tim gekämpft hat für seine große Liebe. Zu guter letzt war es so spannend, dass ich die letzten Kapitel regelrecht verschlungen habe. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, da ich unbedingt wissen wollte, was auch den beiden wird und ob ihre Liebe eine Chance hat. Und ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Ich liebe dieses Buch.


Fazit:
Die Autorin hat mich total mit ihrer Geschichte in den Bann gezogen und ich würde dieses Buch jederzeit wieder lesen, denn ich war total begeistert von der Geschichte trotz des heiklen Themas. Ich vergebe 5 von 5 Sternen und bedanke mich noch einmal recht herzlich bei der Autorin, dass ich es als Rezensionsexemplar lesen durfte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"erotik":w=2,"liebesroman":w=2,"hawaii":w=2,"liebe":w=1,"usa":w=1,"blind date":w=1

Perfect Stranger (Compromise me 3)

Samanthe Beck
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 05.07.2018
ISBN 9783736309104
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Perfect Stranger"
Autorin: Samanthe Beck
Verlag: Lyx
Seiten: 198


Klappentext:
"Sechs Dates. Keine Namen. Keine Versprechen.


Hotelerbin Ardin St. Sebastian ist nur aus einem Grund auf Hawaii: ihr Job. Doch als der attraktive Fremde sie in der Bar anspricht und ihr einen Drink spendiert, wirft sie alle guten Vorsätze über Bord und verbringt eine heiße Nacht mit ihm. Arden und er Unbekannte schließen einen Handel: sechs Tage, keine Namen und danach gehen sie getrennte Wege. Mit diesem Deal, so glaubt Arden, kann sie nicht verlieren - doch sie hat die Rechnung ohne ihr Herz gemacht."


Meine Meinung:
Ich muss zugeben, dass dies der erste Roman war von dieser Autorin und ich durch den Klappentext mehr erwartet habe.
Eine reiche Hotelerbin hat nicht viel Glück mit Männern bis sie auf Maui in einer Bar einen attraktiven Fremden trifft und sie ein Abkommen treffen: Sechs Tage, keine Namen, keine Versprechen. Die Ausflüge, die die beiden unternommen haben, fand ich sehr abwechslungsreich, denn der größte Teil dieses Buches ging es nur um Sex. Für meine Verhältnisse war es etwas zuviel. Ich hätte mir gewünscht, dass die Charaktere nicht so oberflächlich gewesen wären, sondern auch mal etwas mehr Gefühl gezeigt hätten und das nicht nur beim Sex. Die Szenen waren eindeutig zu detailreich und somit sind die Charaktere mehr auf der Strecke geblieben, denn ich hatte den Eindruck, dass es nur um Sex geht. Am Ende konnte mich die Autorin aber überraschen, indem dann doch noch ein wenig Gefühl ins Spiel kam und nicht nur der Sex im Vordergrund stand. Was mir aber sehr gut gefallen hat, war der Schreibstil, denn der war sehr flüssig und ich konnte es schnell lesen. Auch der Wechsel zwischen den beiden Charakteren war sehr gut. So konnte ich doch beide ein wenig kennenlernen.  


Fazit:
Die Autorin konnte mich mit ihrer Geschichte nicht ganz überzeugen, deshalb tue ich mich auch mit meiner Bewertung etwas schwer. Im großen und ganzen hat mir der Roman schon gefallen, aber dennoch hat mir der Tiefgang gefehlt. Es war alles etwas zu oberflächlich, deshalb vergebe ich trotz alledem noch 3 von 5 Sternen. Ich danke Netgalley sowie dem Lyx-Verlag, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=1,"erotik":w=1,"drama":w=1,"netgalleyde":w=1,"offlimits":w=1,"clare connelly":w=1,"off limits":w=1,"club 1":w=1,"du bist tabu":w=1,"jointheclub":w=1

Off Limits - Du bist tabu (Club 1)

Clare Connelly
E-Buch Text
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 07.06.2018
ISBN 9783955769093
Genre: Sonstiges

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Off Limits - Du bist tabu"
Autorin: Clare Connelly
Verlag: MIRA Taschenbuch HarperCollins Germany
Seiten: 224


Klappentext:
"Für den heißen Jack zu arbeite, ist für Gemma eine Qual. Tag für Tag erträgt sie seine elektrisierende Nähe, ohne ihrem Verlangen nachzugeben. Warum muss Jack nur immer wieder seine Verführungskünste an ihr ausprobieren? Wenn er so weiter macht dann kann Gemma ihre eiskalte Fassade nicht mehr lange aufrechterhalten.  Aber nur eine Nacht mit Jack köntne sie ihren Job kosten ..."


Meine Meinung:
Off Limits - Du bist tabu ist der Auftakt einer vielversprechenden Reihe. Dieser Teil wurde von Clare Connelly geschrieben und ist mein erstes Buch dieser Autorin. Allein das Cover ist düster, aber hat doch auch seine sinnliche Seite, wenn man genau hin schaut.


Die ledige Gemma arbeitet für den verwitweten attraktiven Jack schon seit zwei Jahren und noch nie ist etwas passiert. Für Gemma jedoch eine Qual, denn der arrogante Playboy testet seine Verführungskünste bei ihr aus und sie versucht der elektrisierenden Spannung zu widerstehen, obwohl sie diese lieber ausleben möchte, doch das könnte sie ihren Job kosten. Der erste Kuss ändert jedoch alles zwischen ihnen und das Verlangen gewinnt die Oberhand. Gemma will mehr und sich vollkommen Jack hingeben, aber ob das so gut für sie ist, bezweifelt sie ernsthaft. Dennoch wird etwas ernsteres  daraus zumindest für Gemma und sie verliert ihr Herz an Jack.

Jack, der verwitwete attraktive Mann, der keine Frau widerstehen kann. Doch er hat ein dunkles Geheimnis und es frisst ihn innerlich auf. Durch den Verschleiß vieler Frauen versucht er seine verstorbene Frau Lucy zu vergessen, doch bei Gemma ist es anders. Wird die Liebe der beiden eine Chance haben?

Ich habe die beiden sehr ins Herz geschlossen Gemma sowohl auch Jack, denn er hat doch auch eine sehr sympathische Seite nur zeigt er diese zu wenig. Gemma ist eine treue Mitarbeiterin und gibt in ihrem Job alles, leider bleibt da ihr Privatleben etwas auf der Strecke, d. h.  sie hat keine Zeit für Beziehungen. Doch als sie sich auf Jack einlässt, beginnt ein verführerisches, sinnliches und spannendes Spiel.
Ich fand den Roman romantisch, leidenschaftlich und auch doch sehr spannend, aber mir ging die Entwicklung der beiden einfach zu schnell bzw. hätte ich mir mehr Widerwillen von Gemmas Seite gewünscht. Etwas mehr Tiefgang sowie ein bisschen mehr Gefühle wären auch schön gewesen.


Fazit:
Trotz der paar fehlenden Punkte hat mir der Roman sehr gut gefallen. Auch der Schreibstil war sehr flüssig. Deswegen vergebe ich hier noch 4 von 5 Sternen. 

Hiermit möchte ich mich auch noch einmal bei Netgalley und dem Verlag bedanken, dass sie mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"lyx":w=1,"für immer hält nicht nur bis morgen":w=1,"ricki schultz":w=1

Für immer hält nicht nur bis morgen

Ricki Schultz , Frauke Meier
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736304345
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Für immer hält nicht nur bis morgen"
Autorin: Ricki Schultz
Verlag: LYX.digital in der Bastei Lübbe AG
Seiten: 336


Klappentext:
"Als die Hochzeitseinladung ihrer besten Freundin ins Haus flattert, ist das der Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt. Denn Rae ist Mitte 30, Single und würde sich lieber in einem Eimer Rotwein ertränken, als allein auf so einer Feier aufzutauchen. Woher also Mr. Right nehmen, wenn nicht stehlen. Online-Dating heißt die Lösung - und Rae stürzt sich Hals über Kopf in das Abenteuer. Doch als sie über das Profil ihres heißen Kollegen stolpert, fangen die Probleme erst richtig an ..."



Meine Meinung:
Die Kurzbeschreibung passt nicht ganz zum Inhalt des Buches, denn wenn Raes beste Freundin heiratet, soll sie bitte in Begleitung erscheinen und nicht als Single. Sie wird praktisch von ihren besten Freundinnen genötigt sich bei dieser Dating-App anzumelden, d.h.  sie stürzt sich nicht Hals über Kopf ins Abenteuer, sie macht es eher widerwillig, aber ihren Freundinnen zuliebe.

Im Großen und Ganzen fand ich den Roman unterhaltsam und witzig, dennoch konnte er mich nicht wirklich packen. Am Anfang hatte ich auch sehr große Schwierigkeiten in das Geschehen zu finden. Erst in der Mitte des Buches wurde es recht interessant, denn da hat man ein wenig mehr über Raes Probleme mit Männern erfahren. Ich fand es auch nicht so toll, dass es nur aus der Sicht von Rae geschrieben wurde und nicht auch aus der Sicht der anderen Protagonisten z.B. Quinn, Valerie oder auch Nick. Auch die Hashtags zwischen einzelnen Sätzen hat mich ein wenig gestört, weil es komisch war, denn ich kenne das nur von Chatunterhaltungen.

Wenn Rae unterrichtet hat, hatte ich manchmal das Gefühl, dass sie ihre Klasse absichtlich alleine beschäftigen lässt, damit sie Zeit hat ihren Roman zu schreiben oder andere private Dinge zu erledigen. Ich kann mir nicht vorstellen, das so unterrichtet werden kann ohne das etwas gesagt wird bzw. irgendwelche Konsequenzen daraus folgen.

Ich habe auch nicht verstanden warum aus James auf einmal ein Ghost geworden ist, weil er ist von jetzt auf gleich von der Bildfläche verschwunden ohne irgendeinen Grund. Genauso das ihre Freundinnen nach dem Junggesellenabschied so sauer auf Rae waren, das konnte ich ebenso nicht nachvollziehen.

Rae hat mir ansonsten als Protagonistin gut gefallen, da sie eine starke Persönlichkeit hat mit ihrer direkten Art und die Männer mehr oder weniger verschreckt auch wenn es manchmal nur Fassade ist.  Auch Nick hat mir gut gefallen, denn er hat für einige schöne Momente gesorgt. Aber meisten haben mich Raes Freundinnen aufgeregt, denn mir sind sie zeitweise echt auf die Nerven gegangen.


Fazit:
Trotz das mich die Geschichte nicht wirklich fesseln konnte, vergebe ich noch 3 Sterne. Ich habe einfach mehr erwartet nachdem ich den Klappentext gelesen hatte. Schade.

Hiermit möchte ich mich auch noch einmal bei Netgalley und dem Verlag bedanken, dass sie mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

172 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

"erotik":w=3,"wall street":w=3,"liebe":w=2,"lyx":w=2,"erotischer liebesroman":w=2,"vater-tochter beziehung":w=2,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"tochter":w=1,"affäre":w=1,"sexy":w=1,"max":w=1,"lyx verlag":w=1

King of New York

Louise Bay , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736306929
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "King of New York"
Autorin: Louise Bay 
Verlag: Lyx
Seiten: 346


Klappentext:
"Max King ist der erfolgreichste und einflussreichste Unternehmer der Wall Street. Er gilt als der König von New York, doch die junge Harper Jayne bringt sein Imperium plötzlich ins Wanken. Seine neue Mitarbeiterin reizt ihn vom ersten Tag an bis aufs Blut. Zu klug, zu begabt, zu wunderschön bringt sie Max bei jedem Meeting um den Verstand und nachts um seinen wohlverdienten Schlaf. Sie jeden Tag um sich zu haben, treibt Max nahezu in den Wahnsinn. Dabei ist Ablenkung das Letzte, was er gerade gebrauchen kann.


Seit seine Tochter Amanda zu ihm gezogen ist, ist sie der Mittelpunkt seines Lebens. In seinem Herzen ist kein Platz für eine andere Frau. Firma und Familie sind zwei Welten, die strikt getrennt bleiben müssen. Doch die Grenze verschwimmt als Max herausfindet, dass Harper die Wohnung unter seinem Penthouse bewohnt. Und als er ihr eines Abends im Aufzug begegnet, sie küsst und auf ihrer Etage aussteigt, geschieht, was er um jeden Preis verhindern wollte: Seine beiden Welten prallen unwiderruflich aufeinander!"


Meine Meinung:
Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich total begeistert und stellte sofort eine Anfrage an Netgalley und den Lyx-Verlag und bekam es prompt als Rezensionsexemplar.

Dann fing ich an die Geschichte von dem erfolgreichen Max King zu lesen und das erste was mir zu diesem Mann einfiel, war er ist heiß und ein Arschloch, um Harper zu interpretieren. Dennoch hat mich irgend etwas an diesem Mann gereizt, bis ich komplett in die Geschichte abgetaucht bin und heraus fand, dass er doch kein so großes Arschloch ist wie es scheint, denn Max hat auch eine total nette Seite gezeigt zumindest seiner Tochter Amanda gegenüber. 

Harper hingegen war kompliziert und verwirrend, denn ihre Laune bzw. Reaktionen konnte ich manchmal nicht nach empfinden. Sie hat immer wieder falsch interpretiert, was Max gesagt hat bzw. falsche Schlüsse gezogen. Sie leidet sehr unter der Beziehung zu ihrem Vater, dennoch muss man nicht alle Männer unter einen Kamm scheren.

Ich fand die Geschichte sowie den Schreibstil sehr angenehm und es ließ sich auch sehr schnell lesen. Es war locker und auch sehr flüssig geschrieben. Durch den wechselnden Erzählstil habe ich auch einen sehr guten Einblick in beide Charaktere erhalten und konnte beide dadurch besser kennenlernen. Das wiederum half mir die Gefühle und Gedanken von Harper sowie Max besser nachzuvollziehen.
Die Handlung war sehr leidenschaftlich und fesselnd, dennoch waren mir die einzelnen intimen Szenen zu detailliert beschrieben auch wenn sie sehr prickelnd und authentisch rüber kamen.

Das Buch hat mir an sich richtig gut gefallen auch wenn mir mehr Drama und Tiefe gewünscht hätte, dennoch sehr gelungen.


Fazit:
"King of New York" ist ein leidenschaftlicher und prickelnder Roman, womit mich die Autorin sehr gut unterhalten konnte. Deswegen vergebe ich hier 4 von 5 Sternen und kann es nur jeden empfehlen, der ein paar sinnliche Stunden mit Max King verbringen möchte.

Hiermit möchte ich mich auch noch einmal bei Netgalley und dem Verlag bedanken, dass sie mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"trauer":w=2,"hoffnung":w=2,"tod":w=1,"england":w=1,"leben":w=1,"verlust":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"krankheit":w=1,"mut":w=1,"glück":w=1,"young adult":w=1

Für immer und einen Herzschlag

Tamsyn Murray , Julia Gehring
Fester Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522505703
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Für immer und einen Herzschlag"
Autorin: Tamsyn Murray
Verlag: Thieneman Esslinger
Seiten: 368


Klappentext:
"Jonny hat einen Herzfehler und ihm läuft die Zeit davon. Nia hat gerade ihren Zwillingsbruder bei einem tragischen Unfall verloren. Als sich die Wege der beiden kreuzen, ist Jonny nach einer Herztransplantation schon wieder auf dem Weg der Besserung - aber auf der verzweifelten Suche nach Informationen über seinen Spender. Von Nia wollte er eigentlich nur ein bisschen was über ihren Bruder erfahren, dem ursprünglichen Besitzer des Herzens. Was er nicht geplant hatte, sich in sie zu verlieben.


Eine wunderschöne Liebesgeschichte über Mut, Hoffnung und die Unvorhersehbarkeit von Liebe."


Meine Meinung:
Gestern ist dieses tolle Buch endlich auch in den Läden erschienen, doch ich hatte die Möglichkeit durch Netgalley und den Thienemann-Esslinger Verlag es schon vorab zu lesen.

Dieses tolle Buch habe ich vorige  Woche beendet und war danach total aufgewühlt. Hier geht es um den 15-jährigen herzkranken Jonny, der auf ein Spenderherz wartet. Er hat bis jetzt mehr Zeit in Krankenhäusern verbracht als zuhause. Als er und seine Eltern schon fast die Hoffnung aufgegeben haben, wird ihm mitgeteilt, dass endlich ein passendes Spenderherz gefunden wurde. Jonny kann es nicht glauben und fragt sich, wer wohl dafür gestorben ist. Da er von den Ärzten nichts gesagt bekommt, nimmt er auf eigene Faust die Ermittlung auf, um herauszufinden wer sein Spender war. Da trifft er auf Nia. Sie ist die Zwillingsschwester von Leo, der mit sehr jungen Jahren auf tragische Weise sein Leben verlor. Jonny möchte Nia näher kennenlernen, um Informationen über Leo zu erfahren, was natürlich gewaltig nach hinten los geht als Nia es herausfindet.
Und dann gibt es noch die kleine Emily, die ebenfalls sehr krank ist, denn sie leidet an Leukämie. Sie ist die beste Freundin von Jonny und sie wollte mehr sein als das, aber leider hat das Jonny nie gesehen bis es zu spät war.

Dieses Buch hat mich so emotional aufgewühlt, da es um noch so junge Menschen geht, die vielleicht nie wieder gesund werden oder vielleicht sogar sterben werden. Diese Geschichte ist traurig, herzergreifend und doch auch voller Emotionen.

Die Autorin hat mich total in ihren Bann gezogen, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Es ist so geschrieben als wärst du direkt in dieser Geschichte.


Fazit:
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen und hoffen, dass der/die Leser/in gute Nerven hat, denn diese Geschichte kann einem nur das Herz brechen und vergebe somit 5 von 5 Sternen.

Hiermit möchte ich mich auch noch einmal bei Netgalley und dem Verlag bedanken, dass sie mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(236)

553 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 115 Rezensionen

"liebe":w=10,"freundschaft":w=9,"bianca iosivoni":w=8,"der letzte erste kuss":w=6,"familie":w=5,"college":w=5,"freunde":w=3,"beste freunde":w=3,"humor":w=2,"politik":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"kuss":w=2,"lyx":w=2,"clique":w=2,"lyx verlag":w=2

Der letzte erste Kuss

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 525 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736304147
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Der letzte erste Kuss"
Autorin: Bianca Iosivoni
Reihe: Die Firsts-Reihe Band 2 
Verlag: Lyx
Seiten: 512


Klappentext:
"Wenn ein einziger Kuss alles verändert ...

Elle und Luke sind beste Freunde - und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben würden. Doch dann ändert ein leidenschaftlicher Kuss alles. Auf einmal ist es unmöglich, das heftige Prickeln zwischen ihnen noch länger zu ignorieren. Dabei wissen Elle und Luke, wie viel für sie auf dem Spiel steht. Und sie wissen auch, dass sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen ..."


Meine Meinung:
Ich bin total geflasht von dem Buch, denn es war viel besser als der erste Teil. Hier geht es diesmal nicht um Dylan und Emery, sondern um Luke und Elle. 

Die beiden haben sich vor zwei Jahren, als Elle aufs College kam, kennengelernt. Seither sind die beiden Freunde und nichts sollte sich auch daran ändern. Bis Luke ein Telefonat von Elle mit ihrer Schwester mitbekommt. Elle soll zu der Verlobungsfeier ihrer Schwester kommen und das obwohl sie jetzt seit 2 Jahren nicht mehr zuhause war, denn noch sagt Elle zu. Als Elle in ihrem Elternhaus ankommt, hofft sie immer noch auf eine zweite Chance und das es wieder so wird wie es einmal war. Doch dies ändert sich als sie ihre Mutter sieht und sie anfängt wieder ihre Giftpfeile zu verschießen. Notgedrungen ruft Elle Luke an, aber nur um seine Stimme zu hören. Er sieht das etwas anders und kommt sofort nach Alabama um Elle zu unterstützen. Sie zeigt ihm die Stadt und die Orte an denen sie gerne war. Am Abend ist dann die Verlobungsfeier, die sie aber nach kurzer Zeit schon verlassen um in eine Bar zu gehen. Dort treffen sie Freunde von Elle. Später als sie nach hause fahren wollen, passiert es. Der erste leidenschaftliche Kuss zwischen Elle und Luke. Beide tun dann erst einmal so als wenn es nichts zu bedeuten hat, aber leider lässt das Kribbeln auf der Haut bei beiden nicht nach. Und immer, wenn sie sich näher kommen und sich küssen, reden sie sich ein, dass es nicht zählt bis die Situation eskaliert und ihre Freundschaft auf dem Spiel steht.

Was für eine Geschichte. Luke und Elle verbindet eine sehr innige Freundschaft und ich habe sehr schnelle gemerkt, dass die Chemie der beiden einfach passt. Die beiden haben den gleichen Humor und ähneln sich auch sonst in ihren Verhaltensweisen. Ich fand auch die Neckereien und Sprüche der beiden herrlich. Aber auch die Clique durfte hier nicht fehlen ebenso die Streiche zwischen Dylan und Emery. Elle und auch Luke haben beide ihre Last zu tragen und ihre Geheimnisse. Sie haben beide eine Vergangenheit, die sie belastet und aus der sie gerne entfliehen möchten ohne auch nur darüber zu reden. Ich liebe die Schlagfertigkeit der beiden und ihr Selbstbewusstsein, obwohl ich am Anfang Luke und seine wechselnden Bettbekanntschaften nicht so toll fand. Aber je mehr ich Luke kennen lernte desto sympathischer wurde er mir. Was ich sehr schätzte, dass sie ihre Taten und deren Konsequenzen hinnehmen und nicht rum jammern. Sie sind beide ihrer Gefühle bewusst, aber versuchen sich trotz ihrer Gedanken und Wünsche dem anderen gegenüber normal zu verhalten. Ob sie sich am Ende kriegen und sie ihre Vergangenheit dem jeweils anderen offenbaren werden?

Der Schreibstil war wie immer sehr flüssig. Man konnte nur so über die Seiten fliegen und alles um sich herum vergessen. Die Autorin schreibt mit so viel Gefühl und auch der Wechsel zwischen den Protagonisten war wieder hervorragend, denn ich hatte wieder einen Einblick in beide Gefühlswelten und ich konnte sowohl Luke als auch Elle verstehen.


Fazit:
Ich liebe diese Geschichte und ich finde diese noch besser als den 1. Band. Also hier hat sich die Autorin wieder selbst übertroffen. Dieses Buch kann ich einfach nur weiter empfehlen. Einfach klasse und erhält somit ebenfalls 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(410)

918 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 187 Rezensionen

"liebe":w=25,"new adult":w=13,"bianca iosivoni":w=13,"college":w=12,"freundschaft":w=10,"der letzte erste blick":w=8,"liebesroman":w=7,"mobbing":w=5,"lyx":w=5,"liebesgeschichte":w=4,"neuanfang":w=4,"lyx verlag":w=4,"firsts reihe":w=4,"vergangenheit":w=3,"vertrauen":w=3

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Der letzte erste Blick"
Autorin: Bianca Iosivoni

Reihe: Die Firsts-Reihe Band 1
Verlag: Lyx
Seiten: 464


Klappentext:
"Manchmal genügt ein einziger Blick ...
Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehörte er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz ..." 


Meine Meinung:
Als Emery ihre Heimatstadt verlässt, um einen Neuanfang zu starten, weiß sie nicht was sie erwartet. Am ersten Tag trifft sie gleich auf ihren Mitbewohner Mason, der mehr als nervig ist. Die erste Begegnung der beiden endete mit einer gebrochenen Nase, woraufhin beide zum Gespräch zur Direktorin mussten. Masons Freunde finden diese Situation natürlich sehr witzig, das ausgerechnet Mason sich von einem Mädchen schlagen lässt. Nach und nach lernt Emery den gesamten Freundeskreis kennen unter anderem auch den gut aussehenden Dylan Westbrook. Als Emery Dylan sieht, verschlägt es ihr den Atem, doch sie hat sich geschworen nichts mehr mit guten Jungs anzufangen, denn ihre letzte Beziehung endete im Desaster. Also versucht sie ihn nicht zu mögen, doch dies wird von mal zu mal schwieriger. Denn die beiden können es nicht lassen sich Streiche zu spielen und so kommen sie sich immer näher und lässt von beiden das Herz höher schlagen. Beide haben außerdem ihre Geheimnisse, worüber sie nicht reden, das diese ganze Situation natürlich verkompliziert. 

Ich liebte diese Streiche zwischen den beiden Hauptprotagonisten, denn sie sind mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben. Auch der Freundeskreis hat mir sehr gut gefallen, vor allem wie sie Emery von Anfang an in ihre Herzen geschlossen haben. Sie haben sie so liebevoll aufgenommen, das hat man echt selten. Auch die Romantik und das Knistern zwischen Dylan und Emery war sehr detailliert beschrieben, dass ich nur so dahin schmolz. Bianca versteht es ihre Leser mit zu reißen und in die Geschichte versinken zu lassen. Ich war so fasziniert von dem Buch, dass ich die Welt um mich herum vergessen habe. Ein sehr gelungener Roman. Der Schreibstil war sehr flüssig und ich konnte nur so über sie Seiten fliegen trotz der kleinen Schrift, denn diese hat mich am Anfang schon ein wenig abgeschreckt.


Fazit:
Dieses Buch ist eine sehr große Leseempfehlung. Und was für ein Glück, dass ich den zweiten Band gleich zur Hand hatte. Ich gebe 5 von 5 Sternen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

amélie, debütroman, der böse blick, elementewelt, elfen, fantasy, feen, feen/elfen, filin, filins reise, indie, jugendbuch, magisch, mick der marienkäfer, zwerge

Filins Reise: Der böse Blick (Teil 1)

Siiri Saunders
E-Buch Text
Erschienen bei null, 01.04.2018
ISBN B07BN3P8X8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Du. Für immer.

Emma Wagner
Flexibler Einband: 428 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.11.2016
ISBN 9783743114111
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Du. Für immer."
Autorin: Emma Wagner
Reihe: Für-Immer-Reihe Band 1
Verlag: Copyright Emma Wagner 2016
Seiten: 428


Klappentext:
"Wieviel kann wahre Liebe verzeihen?

Die Ehe der Künstlerin Anna mit dem zurückhaltenden Oliver steckt in der Krise. Seit Jahren bleibt ihr gemeinsamer Kinderwunsch unerfüllt und überdies ist Olivers wohlhabende Familie nach wie vor der Überzeugung, dass Anna nicht die richtige Partie für ihren Erben ist.
Der Tod ihrer ehemaligen Kunstlehrerin und Freundin Carol bringt Anna zurück an den Ort, an dem sie ihre Kindheit verbracht hat. Dort trifft sie auf ihre Jugendliebe Marc.
Marc mit den feurigen braunen Augen. Marc mit der großen Sehnsucht nach Abenteuern. Marc, mit dem Anna ein dunkles Geheimnis verbindet.
Anna muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Hat sie damals die richtige Entscheidung getroffen? Für wen schlägt ihr Herz heute? Und was hat ihre Mutter ihr verschwiegen?
Eine berührende Geschichte von Vertrauen und Verrat, Freundschaft und Feindschaft, zerstörten Hoffnungen und neuen Träumen - und der ganz großen Liebe."


Meine Meinung:
Ich habe dieses wundervolle Buch auf Instagram entdeckt und war vollauf begeistert von dem Cover, Klappentext sowie von den bestehenden Rezensionen. Also musste ich es einfach kaufen. Aber nun zur Geschichte.
Dieser Roman ist nicht einfach nur ein Liebesroman, nein es geht hier weit tiefgründiger um ernstere Themen.
Am Anfang wurde ich sehr schnell ins Geschehen rein katapultiert indem es mit der Beerdigung los ging von Annas Lehrerin bzw. Freundin Carol. Es hat ein paar Seiten gedauert bis ich so richtig im Geschehen eingetaucht war.
Anna wird als Außenseiterin beschrieben mit einer blühenden Fantasie, was mir sehr gefallen hat, denn Kinder sollten Träume haben und in ihre eigene Welt abtauchen können, doch bei Anna ist das mehr oder weniger als Selbstschutz gewesen. Sie hatte keine leichte Kindheit, da ich ihre Mutter eher als befremdlich bezeichnen würde. Anna hatte mehr Bezug zu ihrem Vater, der sich sehr liebevoll und fürsorglich um sie gekümmert hat. Ihre Probleme in der Schulzeit waren sehr gut beschrieben und konnte ich hervorragend nachvollziehen. So entdeckte auch Anna ihre Leidenschaft zur Malerei durch ihre Kunstlehrerin Carol.
Aus der langjährigen Freundschaft mit Oliver wurde eines Tages Liebe und schreckliche Geschehnisse brachte die beiden dazu aus ihrer Heimat wegzuziehen und ein neues Leben anzufangen. Doch der unvorhergesehene Unfall und Tod ihrer Kunstlehrerin sowie Freundin Carol bringt die beiden dazu in ihre Heimat zurück zu kehren. Dort kochen bei Anna all die Gefühle wieder hoch, die sie versucht hat zu verbergen. Die innerliche Zerrissenheit von Anna konnte ich sehr gut nachvollziehen. Es ist nicht leicht sich zwischen zwei Menschen entscheiden zu müssen. Dennoch fand ich beide Männer sehr sympathisch, obwohl sie grundverschiedene Charaktere haben.
Ich fand alle Protagonisten sehr gut beschrieben und konnte auch die einzelnen Handlungen sehr gut nachvollziehen. Einige Charaktere mochte ich mehr andere weniger, dennoch authentisch.

Fazit:
Während des Lesens tauchten zwar immer wieder neue Fragen auf, doch diese wurden dann immer nach und nach beantwortet. Emma Wagner versteht es die Spannung aufzubauen. Was mich auch so fasziniert hat, dass man nicht nur die erwachsenen Protagonisten kennenlernt, sondern auch wie sie als Kinder waren. Dieser stetige Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit war sehr aufregend und auch mal etwas anderes. Emma konnte mich sehr begeistern mit ihrem Roman. Deshalb erhält dieser Roman von mir 5 Sterne und eine fette Leseempfehlung für Liebesromane-Liebhaber.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"mila summers":w=3,"liebe":w=1,"urlaub":w=1,"milasummers":w=1,"nele & josh":w=1,"sommer, sonne, strand und liebe":w=1

Sommer, Sonne, Strand und Liebe: Nele & Josh (Liebesroman)

Mila Summers
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.05.2018
ISBN 9781718779020
Genre: Sonstiges

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Sommer, Sonne, Strand und Liebe"
Autorin: Mila Summers
Verlag: Copyright 2018 by Mila Summers
Seiten: 260


Klappentext:
"Nele gewinnt bei einem Preisausschreiben eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff quer durchs Mittelmeer. Der Urlaub verspricht Sommer, Sonne, Strand und Meer, und das Beste: Sie trifft dort die Jungs der Band Blossoms Four, ihre Lieblingsband aus Teenagertagen. Die Band gibt es nicht mehr, nachdem Josh, der Leadsänger der Gruppe, einen verhängnisvollen Fehler begangen hat. Zehn Jahre nach ihrem Karriereaus dürfen die vier Jungs der Blossoms Four endlich wieder auf einer Bühne stehen und gemeinsam Musik machen. Doch schon bald ist es nicht mehr nur das, was Josh von ganzem Herzen begehrt. Nele stiehlt sich heimlich, still und leise in sein Herz, auch wenn er sich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren versucht.

Er ist nicht gut für sie. Sein Herz will das jedoch nicht wahrhaben. So unbeschwert, wie der Ozeanriese durchs Meer gleitet, ist die Reise weder für Nele noch für Josh. Sie kommen sich näher, nur um zu spüren, dass die Dämonen ihrer Vergangenheit sie noch immer fest im Griff haben."

Meine Meinung:
Nele gewinnt eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff und soll dort die Lieblingsband aus Ihrer Jugend treffen, der Traum aller. Diese tritt sie mit ihrer besten Freundin Conny an. Wie es der Zufall will, sollte es nicht lange dauern als die beiden auf die ersten beiden Jungs der Band treffen. Dies geschieht zwar mehr oder weniger ungewollt, da sie auf der Suche nach dem Wellnessbereich waren und sich in der Zimmertür geirrt hatten. Da gab es natürlich erst einmal einen Schlagabtausch zwischen Sam und Conny. Nach mehreren Anläufen fanden sie letztendlich das Spa und ihre Freundin schickte Nele vor. Dort traf sie unerwartet auf einen jungen Mann, der ihr zwar bekannt vorkam, aber leider nicht woher. Sie merkte sofort das Kribbeln in jeder ihrer Körperregion und ließ sogar zu, dass der Unbekannte sie massierte. Erst da fing Nele an sich zu entspannen, denn in Joshs Händen wurde sie wie zu Wachs. Als Conny reinplatzte, traute sie ihren Augen nicht und klärte Nele auf wer sie da eben berührt hatte. Neles Herz begann schneller zu schlagen, denn sie hatte schon immer eine Schwäche für die Band vor allem für Josh. Trotz, dass das Schiff riesengroß ist, traf Nele ständig auf ihn. Und wie sollte es anders sein? Josh ging Nele nicht mehr aus dem Kopf und umgedreht genauso. Doch jeder hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen und so kommt es, dass beide denken nicht gut genug für den jeweilig anderen zu sein. Ob sie sich dennoch kriegen und über ihren Schatten springen und ihre Vergangenheit aufarbeiten können?

Wow was für ein Roman. Mila versteht mit ihrem Schreibstil die Leser in ihren Bann zu ziehen. Man konnte das Buch der Reihe nach Seite für Seite lesen und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Auch der Wechsel zwischen den Protagonisten hat mir sehr gut gefallen, da ich so einen Einblick in die Welt des Rockstars sowie in Neles Leben bekam. Ich finde es eine süße Liebesgeschichte für den Sommer mit viel Gefühl und Herz geschrieben. Des weiteren fand ich es auch wahnsinnig spannend, was den beiden in der Vergangenheit passiert ist, weil Mila hat es echt lange hinausgezögert bis man es erfuhr. Das hat mich angespornt weiter zu lesen, weil ich es unbedingt wissen wollte. 

Fazit:
Dieses Buch ist eine große Leseempfehlung für den Sommer von mir. Ich habe mich so richtig wohl gefühlt, denn Mila hat mir vermittelt mit auf dem Kreuzfahrtschiff zu sein. Wisst ihr was: Ich konnte sogar zeitweise das Rauschen des Meeres hören. Ich gebe dieser Sommerlektüre 5 von 5 Sternen.
(Quelle: @books_by_mila_summers Instagram)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"liebe":w=2,"milasummers":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"jugendbuch":w=1,"romantik":w=1,"edinburgh":w=1,"neubeginn":w=1,"spontan":w=1,"romantische geschichte":w=1,"mila summers":w=1,"sommerlesebuch":w=1,"solange wir lügen":w=1,"symphatisch":w=1,"aufeinmalliebe":w=1

Auf einmal Liebe

Mila Summers
E-Buch Text: 262 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.02.2018
ISBN B079Y1HF6K
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Auf einmal Liebe"
Autorin: Mila Summers
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 244


Klappentext:
"So hat sich Anna May ihren Neubeginn in Edinburgh nicht vorgestellt. Eigentlich war sie in die Großstadt gekommen, um die Vorurteile hinter sich zu lassen, die ihr bereits ein ganzes Leben lang anhaften. Als graue Maus getarnt, tritt sie die Stelle der Assistentin der Geschäftsleitung an, um von ihrem schönen Äußere abzulenken. Doch der Schuss geht gewaltig nach hinten los. Noch am ersten Arbeitstag erhält sie von ihrem Chef einen Heiratsantrag. Dabei verkörpert Logan McGregor alles, wovor Anna May weggelaufen ist.
Logan liebt sein Junggesellendasein und schmückt sich gerne mit hübschen jungen Frauen. Kurz vor seinem 35. Geburtstag setzt ihm sein Vater die Pistole auf die Brust: Entweder er bindet sich, oder er verliert den Anspruch auf den Chefsessel der familiären Whiskydestillerie. Nun ist guter Rat teuer. Wo soll er auf die Schnelle die passende Frau hernehmen?"


Zitat:
"Manchmal überrollen einen die Ereignisse des Lebens dermaßen, dass man nur zuschauen und sich wundern kann."


Meine Meinung:
Normalerweise heißt es doch vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan, doch bei Anna May ist es genau anders herum. Diese Verwandlung nimmt Anna May in Kauf als sie nach Edinburgh geht. Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen und ein neues Leben anfangen, wo sie nicht auf ihr gutes Aussehen reduziert wird, sondern als intelligente Frau anerkannt. Doch leichter gesagt als getan. Der neue Job als Assistentin in der Whiskydestillerie soll ihr die nötige Anerkennung verschaffen, doch es kommt anders.

Der attraktive Junggeselle Logan McGregor bittet Anna May am ersten Arbeitstag aus heiteren Himmel seine Frau zu werden, da er unter Druck steht, bis zu seinem 35. Geburtstag die Frau fürs Leben zu finden, um die Nachfolge im familiären Unternehmen anzutreten. Ein sehr gewagtes Spiel beginnt und die Lage wird immer aussichtsloser.

Der Schreibstil von Mila ist sehr flüssig und wird aus der Sicht von Logan und Anna May erzählt. Aufgrund des Wechsels zwischen den beiden Charakteren lernt man beide Protagonisten sehr gut kennen und bekommt einen Einblick in deren Gefühls- und Gedankenwelt. Am Anfang hatte ich das Gefühl mitten ins Geschehen katapultiert zu werden, da ich gleich mit den Gedanken von Anna May konfrontiert wurde. Dennoch ist es eine schöne Liebesgeschichte.


Fazit:
Eine tolle und amüsante Liebesgeschichte zwischen den zwei Protagonisten, die zum einen vermittelt, dass es nicht nur auf das äußere Erscheinungsbild ankommt, sondern auch auf die inneren Werte. Dies fand ich sehr gut umgesetzt von Mila. Daher auf jedenfall eine Leseempfehlung. Von mir erhält das Buch 4,5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.333)

3.566 Bibliotheken, 109 Leser, 5 Gruppen, 274 Rezensionen

"liebe":w=46,"hardin":w=30,"erotik":w=25,"tessa":w=23,"anna todd":w=23,"after truth":w=22,"after":w=21,"sex":w=15,"streit":w=15,"seattle":w=12,"vertrauen":w=11,"eifersucht":w=11,"college":w=11,"anna todd ":w=10,"hessa":w=10

After truth

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453491175
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "After Truth"
Autorin: Anna Todd
Reihe: After-Reihe Band 2
Verlag: Heyne
Seiten: 768


Klappentext:
"» DER MEISTGELESENE EROTIK-ROMAN ALLER ZEITEN! «
Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?"


Meine Meinung:
Es war meiner Meinung nach eine reine Achterbahn der Gefühle. Tessa das Good-Girl verfällt Hardin dem Bad-Boy. Zwischen den beiden gibt es ein ständiges Auf und Ab, was einen zeitweise selbst zudenken gibt, ob die beiden wirklich jemals eine Chance haben werden. Dieses Buch verkörpert sehr viel Sexappeal, Testosteron und mega viel Gefühle. Tessa und Hardin sind wie Himmel und Hölle oder auch wie Feuer und Wasser, das die Geschichte wiederum sehr spannend macht und zu keiner Zeit vorhersehbar ist was passiert. Am Anfang wollen beide nicht viel von einander wissen, aber die Neugier beider weckt doch das Interesse und entwickelt sich regelrecht zu einen Wirbelsturm von Angst, Hass und Liebe. Ihre Beziehung wird ständig auf eine neue Probe gestellt allein durch die dunklen Geheimnisse aus Hardins Vergangenheit, die Enttäuschung und die blinde Wut. Ob es an der mangelnden Kommunikation liegt oder an der Tatsache, dass sehr viel gelogen, verheimlicht und an sich selbst gedacht wird, dass die Situationen eskalieren, kann ich nicht beurteilen, aber es wäre meiner Meinung nach besser mit offenen Karten zu spielen. Das heißt aber dann auch, dass es wahrscheinlich nicht so spannend wäre zwischen den beiden.

Der Schreibstil der Autorin ist wie schon im ersten Band sehr fließend und gleichzeitig fesselnd. Ich wurde wieder regelrecht in den Bann gezogen.


Fazit:
Es ist wieder ein sehr schönes Buch von Anna Todd. Leider habe ich erst einmal nach dem 2. Band die Reihe abgebrochen, da mir das ganze Hin und Her doch sehr zugesetzt und mich teilweise genervt hat. Ob ich die restlichen beiden Bände noch lese, weiß ich im Moment noch nicht. Ich finde die ersten beiden Bände schon sehr aufregend und vergebe hier 4 Sterne, trotz das ich so genervt war. Es muss jeder für sich entscheiden, ob er die Reihe liest oder nicht. Empfehlen weiß ich nicht, ob ich das würde oder könnte. Es ist, denke ich, nicht jedermanns Geschmack.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.286)

4.769 Bibliotheken, 78 Leser, 6 Gruppen, 579 Rezensionen

"liebe":w=84,"erotik":w=54,"anna todd":w=36,"hardin":w=35,"after passion":w=34,"tessa":w=32,"sex":w=29,"after":w=25,"college":w=23,"bad boy":w=22,"anna todd ":w=21,"leidenschaft":w=20,"new adult":w=19,"good girl":w=13,"freundschaft":w=12

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "After Passion"
Autorin: Anna Todd
Reihe: After-Reihe Band 1
Verlag: Heyne
Seiten: 704


Klappentext:
LIFE will never be the same
Tessa Young ist attraktiv und jung. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.


Meine Meinung:
Anfangs hatte ich leichte Probleme mit Anna Todds Schreibstil, aber das hat sich im Laufe des Buches dann gegeben und ich muss zugeben, dass mir die Geschichte von dem Good-Girl Tessa mit dem Bad Boy Hardin sehr gefallen hat. Wer jetzt denken sollte, dass dies eine klassische Liebesgeschichte ist, in der das brave Mädchen mit dem bösen Jungen durchbrennt, der irrt sich. In der Story gibt es das ständige Auf und Ab, so dass diese zu keiner Zeit vorhersehbar ist. Ich musste des öfteren schlucken und konnte das Buch kaum zur Seite legen, ich war sprichwörtlich hin und weg.

Tessa und Hardin sind wie Feuer und Eis, aber es heißt ja bekanntlich, dass sich Gegensätze magisch anziehen. Am Anfang kam es mir so vor, als wenn die beiden sich überhaupt nicht ausstehen können, doch dann fing die magische Anziehungskraft an und die Neugierde wurde bei beiden Protagonisten geweckt. Die dunkle Vergangenheit von Hardin lässt einige Bestandsproben ihrer Beziehung durchleben. Hardin wird vor allem viel von Wut, Eifersucht und Enttäuschung getrieben, dass Tessa manchmal mehr oder weniger in den Wahnsinn treibt, doch sie liebt ihn ohne jede Grenzen. Meiner Meinung nach rechtfertigt Hardins Verhalten nicht, dass er eine schwierige Kindheit hat, deswegen sollte man trotzdem mit allen Menschen normal umgehen können und seine Wut und Zorn nicht an anderen auslassen und schon gar nicht an der Frau, die er liebt. In mancher Situation beneide ich Tessa, mit welcher Geduld und Zuversicht sie Hardin immer wieder entgegenkommt, aber Hardin weiß das immer wieder zu zerstören und gibt ihr die Schuld daran. Der 1. Band schockt mich dann schon weitestgehend zum Ende, dass ich somit gleich zum 2. Band greifen musste, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht zwischen den beiden.


Fazit:
Wer den Ansturm der Gefühle zwischen Hardin und Tessa miterleben will, der sollte dieses Buch bzw. diese Reihe unbedingt lesen. Mir hat es wirklich gut gefallen und ich hatte ebenso ein Wechselbad der Gefühle. Zorn, Trauer, Freude, Leid und manchmal sogar die eine oder andere Träne. Dieser Teil erhält von mir 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(394)

779 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 143 Rezensionen

"frigid":w=21,"liebe":w=12,"new adult":w=10,"jennifer l. armentrout":w=9,"schnee":w=8,"piper":w=8,"j. lynn":w=6,"winter":w=5,"schneesturm":w=5,"j.lynn":w=5,"freundschaft":w=4,"sex":w=4,"erotik":w=4,"new adul":w=4,"jennifer l armentrout":w=4

Frigid

J. Lynn , Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2016
ISBN 9783492309851
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Frigid"
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Reihe: Frigid Band 1
Verlag: Piper
Seiten: 336


Klappentext:
Eine knisternde Nacht im Schnee, die alles verändert ...
Sydney und Kyler sind beste Freunde, aber so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schnee-sturm überrascht werden und in einer abgelegenen Hütte übernachten müssen, werden alte Gefühle entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überhaupt überstehen? Denn während der Schnee in immer dichteren Flocken fällt, trachtet außerhalb der Hütte jemand nach ihrem Leben ...


Meine Meinung:
Sydney erinnert mich sehr an mich selbst. Wenn aus Freundschaft Liebe wird. Am Anfang konnte ich Kyler überhaupt nicht leiden, weil er zum Weiberheld wurde. Sydney hingegen ist zurückhaltend und vielleicht auch ein wenig naiv. Sie liebt Bücher und interessiert sich eigentlich wenig für das andere Geschlecht. Bevor sich ihre Collegezeit dem Ende neigt, wollen die beiden mit Freunden zusammen in die Skihütte seiner Mutter fahren. Ab da nahmen die Dinge ihren Lauf und ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht, da es flüssig und locker geschrieben ist. Ich fand es auch schön, dass zwischen den Charakteren ein wenig hin und her gewechselt wurde dadurch habe ich die Verbundenheit zwischen Kyler und Sydney regelrecht gespürt. Die Geschichte ist sehr Herz erwärmend. Das einzige was mich ein wenig gestört hat, ist die Kommunikation zwischen den beiden, denn dadurch haben sie sich den Weg zum Glück sehr schwierig gemacht. Aber wie sagt man so schön. Ende gut alles gut.


Fazit:
Die Bücher von Jennifer L. Armentrout sind einfach genial und ich schätze ihren Schreibstil sehr. Ich habe mich sehr gut unterhalten und kann dieses Herz-Drama um die große Liebe nur weiter empfehlen. Denn ich habe gelacht, geweint und mitgefiebert. Frigid erhält von mir 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.721)

2.880 Bibliotheken, 31 Leser, 4 Gruppen, 279 Rezensionen

"liebe":w=69,"colleen hoover":w=37,"hope forever":w=29,"missbrauch":w=25,"vergangenheit":w=22,"sky":w=21,"hope":w=15,"freundschaft":w=14,"drama":w=14,"hopeless":w=14,"jugendbuch":w=13,"entführung":w=13,"vergewaltigung":w=13,"holder":w=12,"familie":w=11

Hope Forever

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423716062
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Hope Forever"
Autorin: Colleen Hoover
Reihe: Hopeless-Reihe Band 1
Verlag: dtv
Seiten: 528


Klappentext:
Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch, nichts. Im Gegenteil: Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden, das könnte die ganz große Liebe werden. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.


Meine Meinung:
Hope Forever war mein erstes Buch von Colleen Hoover gewesen und es hat mich echt umgehauen. Es hat mich so eine Intensität spüren lassen, dass es mir stellenweise echt den Atem geraubt hat. Das Buch greift ein Thema auf, welches man sich für kein Kind der Welt wünscht, aber dennoch passieren solche grausamen Dinge.

Sky und Six zwei unzertrennliche Freundinnen, die durch dick und dünn gehen. Die beiden überreden Skys Mutter Karen dazu Sky auf eine öffentliche Schule zu schicken. Nachdem dies geglückt ist, geht Six für ein halbes Jahr auf Schüleraustausch nach Italien, so dass Sky sich allein den ersten Schultag stellen muss. Sie durchläuft einige Lästerattacken ihrer Mitschülerinnen, doch sie findet schnell einen Verbündeten namens Breckin. Nach der Schule geht Sky noch etwas einkaufen in einen nahe gelegenen Supermarkt. Dort trifft sie auf den attraktiven Dean Holder, der bei ihr sofort Schmetterlinge im Bauch verursacht und sie ins Gefühlschaos stürzt. Mit ihm und durch ihn beginnt Sky zu fühlen, was sie zuvor für nicht möglich gehalten hat. Da sie für gewöhnlich früh morgens vor der Schule laufen geht, macht sie das auch weiter und trifft Holder nun auch da. Sie lernen sich besser kennen und verbringen mehr Zeit miteinander. Durch ihn erfährt auch Sky wer sie wirklich ist, denn nicht Sky, sondern Hope. Mit Holder wagt sie es in ihre Vergangenheit zu fahren, um herauszufinden was damals passiert ist. Leider gefällt ihr nicht was sie da erfährt ...

"Was natürlich sehr faszinierend ist, dass Sky ohne Fernsehen, Radio, Internet sowie Handy aufgewachsen ist. Das ist heutzutage gar nicht mehr möglich."


Fazit:
Ich finde die Geschichte sehr gut umgesetzt von Colleen Hoover und es bewegt mich sehr. Das Buch ist so wundervoll und voller Gefühl, dass sich doch das eine oder andere Lächeln auf meine Lippen gezaubert hat. Doch gleichzeitig hab ich auch manchmal einfach die Welt nicht mehr verstanden und mir standen die Tränen in den Augen. Colleen ist es aber geglückt, dass wundervolle mit dem schlimmen zu verbinden und daraus eine absolut geniale Geschichte zu schreiben. Es lässt sich sehr flüssig lesen und ich bin nur so über die Seiten geflogen, da ich auch unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Dieses schöne Buch ist eine ganz große mega Leseempfehlung. Auch hier vergebe ich 5 verdiente Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

174 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 78 Rezensionen

"weihnachten":w=13,"liebe":w=8,"waisenkind":w=6,"familie":w=4,"vergangenheit":w=4,"zeitreise":w=4,"angelika schwarzhuber":w=4,"winter":w=3,"märchen":w=2,"weihnachtsgeschichte":w=2,"weihnachtsmärchen":w=2,"rundherum um weihnachten":w=2,"roman":w=1,"belletristik":w=1,"magie":w=1

Der Weihnachtswald

Angelika Schwarzhuber
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734101366
Genre: Romane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Der Weihnachtswald"
Autorin: Angelika Schwarzhuber
Verlag: Lyx
Seiten: 416


Klappentext:
Wenn der Weihnachtsstern am hellsten leuchtet, ist es Zeit, einander zu vergeben ...
Wie jedes Jahr an Weihnachten macht sich die alleinstehende Anwältin Eva auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna. Das stattliche Anwesen der Familie, umringt von einem Garten mit einem Wald aus Tannenbäumen, ruft viele Erinnerungen hervor. Hier wuchs Eva auf, nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen waren. Im Haus trifft sie nicht nur auf ihren Jugendfreund Philipp, sondern auch auf das Waisenmädchen Antonie. Während draußen ein Schneesturm tobt, verschwindet das Kind plötzlich spurlos. Auf der gefährlichen Suche nach Antonie landen Eva und Philipp unversehens in der Vergangenheit ...


Meine Meinung:
Diese weihnachtliche Geschichte begann damit, dass man die kleine Antonie kennen lernen durfte, die leider im Waisenhaus ist und keiner adoptieren möchte, da sie stottert. Ich habe sehr mitgefühlt und hätte dieses kleine wunderbare Wesen am liebsten selbst adoptiert. Die Geschichte rund um die Protagonisten fand ich sehr gelungen und war positiv überrascht, wie sich die Protagonistin Eva tatsächlich verändert hat aufgrund der Zeitreise. Somit habe ich ganz schnell alle ins Herz geschlossen vor allem Antonie.

Dies war mein erster Roman von dieser Autorin und ich fand es sehr gelungen, da der Schreibstil sehr fließend ist und ich auch sehr schnell der Geschichte folgen. Die Romantik durfte natürlich nicht fehlen und war ebenfalls sehr gut umgesetzt. Das einzige, dass mich gestört hat, ist das die Geschichte so abrupt zu Ende war und man nicht erfahren hat, was denn nun aus der kleinen Antonie geworden ist.


Fazit:
Das Buch ist eine schöne Weihnachtsgeschichte mit viel Liebe und Gefühl. Dies ist noch umso besser, wenn es draußen stürmt und schneit. Eine Decke geschnappt, aufs Sofa gekuschelt und diese wundervolle Geschichte einfach genießen. Hier vergebe ich 4,5 Sterne, da es wie gesagt so abrupt geendet hat. Aber es ist auf jedenfall lesenswert und das egal zu welcher Jahreszeit.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

475 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 96 Rezensionen

"coldworth city":w=16,"mona kasten":w=15,"fantasy":w=11,"mutanten":w=7,"roman":w=3,"knaur":w=3,"jugendbuch":w=2,"rezension":w=2,"dystopie":w=2,"2017":w=2,"untergrund":w=2,"knaur verlag":w=2,"raven":w=2,"droemer":w=2,"monakasten":w=2

Coldworth City

Mona Kasten
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2017
ISBN 9783426520413
Genre: Fantasy

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Coldworth City"
Autorin: Mona Kasten
Verlag: Lyx
Seiten: 320


Klappentext:
Vor drei Jahren täuschte Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin,, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Seit ihrer Flucht lebt Raven unerkannt in Coldworth City - bis der verschlossene Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihrer Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen kann.


Meine Meinung:
Raven und ihr Bruder Knox wurden von der Forschungsorganisation AID festgehalten, um herauszufinden über welche Kraft Raven verfügt. Nach einer Explosion konnten Raven und Knox fliehen, wobei die Organisation zu glauben scheint, dass sie dabei ums Leben kam. Seit dem leben die beiden zurückgezogen und Raven geht nur abends raus, um die Stadt vor Ungerechtigkeit zu schützen bis sie eines Tages Wade begegnet. Er bietet ihr an besser und kontrollierter mit ihren Kräften umzugehen.

Das Buch ist mal etwas anderes von Mona Kasten, aber dennoch gelungen. Ich fand die Geschichte sehr gut umgesetzt und ich konnte den einzelnen Protagonisten sowie Szenen sehr gut folgen. Der Schreibstil war wie immer sehr flüssig und ich bin nur so über die Seiten geflogen. An Spannung hat es auch nicht gefehlt.


Fazit:
Dieses Buch ist definitiv lesenswert. Dennoch muss ich zugeben, dass es nicht an die Again-Reihe ran kommt. Mir hat in diesem Buch einfach ein wenig die Romantik gefehlt zwischen Wade und Raven. Ich vergebe dennoch 4,5 Sterne, da ich es im großen und ganzen wirklich gut fand.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.014)

2.029 Bibliotheken, 69 Leser, 0 Gruppen, 359 Rezensionen

"liebe":w=37,"laura kneidl":w=32,"berühre mich. nicht.":w=23,"missbrauch":w=19,"angst":w=14,"new-adult":w=13,"freundschaft":w=9,"vergangenheit":w=8,"liebesroman":w=8,"sage":w=8,"nevada":w=8,"luca":w=8,"ängste":w=7,"college":w=6,"usa":w=5

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Berühre mich. Nicht."
Autorin: Laura Kneidl
Reihe: Berühre-mich-nicht-Reihe Band 1
Verlag: Lyx
Seiten: 464


Klappentext:
Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn.
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...


Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch von Laura Kneidl, dass ich gelesen habe und es konnte mich zu 100 Prozent überzeugen. Der Schreibstil war sehr flüssig und ich bin nur so über die Seiten geflogen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Sage.

Die Geschichte beginnt sofort mit dem neuen Leben von Sage, worauf man merkt, dass in ihrer Vergangenheit wohl einiges nicht so war wie es hätte sein sollen. Sie versucht in ihrer neuen Umgebung und ihren Transporter so wenig Aufmerksamkeit wie möglich auf sich zu ziehen, denn alles was sie hat, trägt sie bei sich. Die ganze Geschichte ist ein auf und ab, wobei ihr sympathische Charaktere zur Seite stehen. Denn bald wird klar, dass Sage ein Geheimnis mit sich herum trägt, was sie keinem anvertrauen kann aus Angst vor ihrer Familie. Desto trotz ist schön zu sehen wie positiv Sage sich entwickelt und Hilfe annimmt.

Dafür das Luca eine Bad Boy Ausstrahlung hat, finde ich seinen Charakter sehr umwerfend und fürsorglich. Das einzige was mich am Anfang etwas gestört hat, war das er seine Frauen gewechselt hat wie seine Unterwäsche, dies sich aber ändert als er Sage näher kennenlernt.

Im Großen und Ganzen hat sich die Autorin sehr viel Mühe gegeben für die einzelnen Protagonisten, denn jeder Charakter war auf die eine oder andere Art sehr sympathisch.


Fazit:
Ein sehr gelungener Roman mit sehr viel Potential. Die Autorin fesselt einen von Anfang bis Ende. Und das Ende war ein echt fieser Cliffhanger. Darum freue ich mich sehr auf den 2. Band und bin mega gespannt wie es mit Sage und Luca weitergeht. Wer dieses Buch noch nicht gelesen hat, sollte dies unbedingt so schnell wie möglich nachholen. Von mir erhält dieser Roman 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(690)

1.301 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

"night school":w=15,"internat":w=14,"jugendbuch":w=8,"liebe":w=7,"schule":w=6,"spannend":w=4,"geheimnisse":w=4,"c.j. daugherty":w=4,"thriller":w=3,"england":w=3,"freunde":w=3,"freundschaft":w=2,"fantasy":w=2,"spannung":w=2,"vertrauen":w=2

Night School - Du darfst keinem trauen

C. J. Daugherty , Carolin Liepins , Axel Henrici , Peter Klöss
Buch: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.12.2014
ISBN 9783841503213
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Über das Buch:
Titel: "Night School - Du darfst keinem trauen"
Autorin: C.J. Daugherty
Reihe: Night-School-Reihe Band 1
Verlag: Oetinger
Seiten: 464


Klappentext:
Willkommen auf Cimmeria!
Als Allie gegen ihren Willen nach CIMMERIA kommt, stellt sie schnell fest, dass das altehrwürdige Internat ein dunkles Geheimnis birgt. Bald häufen sich die mysteriösen Vorfälle, und es gibt rätselhafte Anspielungen auf eine NIGHT SCHOOL. Bei einem nächtlichen Ausflug wird Allie sogar von einem Unbekannten angegriffen. Sie weiß nicht, wem sie trauen kann: dem attraktiven Sylvain oder dem undurchschaubaren Carter? Plötzlich geschieht auch noch ein Mord, und Allie wird verdächtigt ...


Meine Meinung:
Dies ist der erste Band der Night-School-Reihe und ich muss zugeben, dass mich die Geschichte rund um Allie in den Bann gezogen hat. Schon nach den ersten paar Seiten war ich total gespannt was passiert, da Allie am Anfang eine ganz schöne Rebellin war. Doch im Verlauf des Buches konnte man die Veränderung von Allie verfolgen, was ich sehr positiv fand. Was doch so ein Internat bewirken kann. Der Charakter von Sylvain konnte mich diesbezüglich überhaupt nicht überzeugen im Gegensatz zu Carter. Mag sein, dass Sylvain gut aussehend und auch charmant ist, aber mir hat nicht gefallen wie voreingenommen er von sich ist. Carter ist da eher zurückhaltend, zwar nicht schüchtern, aber auch nicht so über charmant.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und konnte mich unheimlich fesseln. Es ist spannend geschrieben und es passiert wirklich viel geheimnisvolles. Ich hatte teilweise das Gefühl auch in Cimmeria zu sein und hautnah mitzuerleben was dort passiert. Die Autorin hat es so authentisch geschrieben, dass man rundherum alles vergisst.


Fazit:
Dieses Buch war der Hammer und ich habe es echt bedauert nicht gleich den zweiten Band zur Hand zu haben. Ich finde die Geschichte sehr gut umgesetzt und man fiebert jede Sekunde mit. Hier vergebe ich 5 Sterne und freue mich auf den zweiten und weitere Bände. Wer es noch nicht gelesen hat, sollte dies auf jedenfall tun.

  (2)
Tags:  
 
52 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.