cybersyssy

cybersyssys Bibliothek

887 Bücher, 814 Rezensionen

Zu cybersyssys Profil
Filtern nach
887 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Hello Kitty muss sterben: Roman

Angela S. Choi
E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei Luchterhand Literaturverlag, 25.10.2010
ISBN B004P1J43O
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

heliosphere 2265, commodore jayden cross, captain noriko ishida, suchanek, science fiction

Heliosphere 2265 - Projekt NORTHSTAR

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 128 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 17.06.2015
ISBN 9783958340978
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: captain noriko ishida, commodore jayden cross   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ein MORDs-Team - Band 15: Das zerbrochene Glas (All-Age Krimi)

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 121 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.01.2017
ISBN 9783958342521
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

bdsm, erotik, harter sex, unterwerfung, tabulos

Love Me - The Hard Way

Margaux Navara
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.11.2016
ISBN 9781539887966
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Silbermond

Jeanette Peters
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.11.2016
ISBN B01MRJ8ODH
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eismond

Jeanette Peters
E-Buch Text
Erschienen bei null, 09.11.2016
ISBN B01MRICA25
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Blutmond

Jeanette Peters
E-Buch Text
Erschienen bei null, 07.11.2016
ISBN B01N3L5MLQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

nightside, london, serie, john taylor, horror

Ein Spiel von Licht und Schatten

Simon R. Green ,
Buch: 201 Seiten
Erschienen bei Feder & Schwert, 01.06.2007
ISBN 9783867620048
Genre: Fantasy

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Dieses Mal muss John Taylor die Nightside retten und sehr interessant finde ich, dass man manche Dinge aus dem ersten Band bereits kennt. John trägt keine Waffe, aber der Ruf eilt ihm voraus. Ob dieser allerdings stimmt, weiß keiner. Jedoch will auch keiner dies am eigenen Leben herausfinden. Vieles bleibt im Dunklen und regt eher die Fantasie des Lesers und der andere Figuren an. Diese erfüllen, wie im ersten Teil, zu häufig Klischees und diese Tatsache bremst leider die Spannung. Auch die Hardboiled-Elemente, sind an manchen Stellen zu klischeemäßig und bieten einen Overkill, der meiner Meinung nach die Spannung bremst.
Vor allem die Kämpfe zwischen allen Parteien waren so krass, dass ich zwischenzeitlich nur noch die Handlung überflogen habe, weil es einfach „too much“ war.
Allgemein mischt Green die detailreichen und kurz-knackigen Szenen, in denen es zur Sache geht, gut durch und erreicht dadurch einen leichten Schreibstil.
Alles in allem ganz unterhaltsam und vor allem Ironie und Sarkasmus vom Feinsten. Da musste ich doch das eine oder andere Mal mehr als schmunzeln.
Doch es gibt wegen der Meckerpunkte nur 4 Sterne.

‘ Klappentext ‘
John Taylor arbeitet in der Nightside - dem bunten, neonschwarzen geheimen Herzen Londons, wo es immer drei Uhr morgens ist und wo Götter und Monster Pakte schließen und Vergnügungen suchen, die sie anderswo nicht finden. Er hat die Gabe, Dinge zu finden, und manchmal ist das, was zu suchen er angeheuert wird, sehr, sehr gefährlich. In diesem Roman sucht er den Unheiligen Gral, den Kelch, aus dem Judas beim letzten Abendmahl trank. Dieser Gral korrumpiert jeden, der ihn berührt - aber er verleiht auch gewaltige Macht. Deshalb jagen ihm auch andere nach. Engel, Teufel, Sünder und Heilige - sie alle sind auf der Suche und verwüsten bei ihrer Jagd nach dem finsteren Kelch die Nightside. Es ist nur ein Frage der Zeit, bis sie bemerken, daß der berühmte John Taylor, der Mann mit der Gabe, Dinge zu finden, sie direkt zu ihm führen kann.

  (35)
Tags: john taylor, judas, london, unheiliger gral   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

54 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinderbuch, könig. kinder, andere wel, die chroniken von narnia, fantasay

Die Chroniken von Narnia in 7 Bänden

C.S.Lewis
Fester Einband: 1.271 Seiten
Erschienen bei Verlag Carl Ueberreuter, 01.01.2004
ISBN B00AYDLLD8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

cupcake, hamburg, berit bonde, bookshouse, zuckersüß

Cupcake Love

Berit Bonde
Flexibler Einband
Erschienen bei bookshouse, 23.06.2014
ISBN 9789963523252
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: cupcake, hamburg   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

31 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

elanus, drohne, ausspionieren, selbstgebaute drohne, linda

Elanus

Ursula Poznanski , Jens Wawrczeck
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 22.08.2016
ISBN 9783844523225
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

53 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

feuerblut, schattenfrau, andreas suchanek, erbe der macht, urban fantasy

Das Erbe der Macht - Feuerblut

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 159 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 09.12.2016
ISBN 9783958342453
Genre: Fantasy

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Die Suche nach der Identität der Schattenfrau und die Rettung des Walls verlangen dem Team um Jen und Alex alles ab. Sie müssen sich überlegen, wem sie trauen können und wie sie die Erkenntnisse, die nach und nach gewonnen werden, nutzen können.
Die Geheimnisse des Folianten können ihm nach und nach entlockt werden und so erleben Jen und Alex das nächste Abenteuer. Ob sie auch herausfinden, was es mit „Feuerblut“ auf sich hat? Immerhin hat Jen dies gesagt, als der Foliant aus ihr sprach.
Bei den Ashwells gibt es auch Überraschungen und stellt die Freundschaft der Gruppe auf eine harte Probe.
Die Figuren haben ihre Ecken und Kanten, lernen dazu und bleiben sich selbst doch immer treu. Das ist Lebendigkeit pur - genau so könnten sie nebenan wohnen.
Es ist erstaunlich, wie Suchanek die bereits zu Beginn schon hohe Spannung immer noch steigern kann. Dabei helfen ihm geschickt eingebaute Twists, die nicht vorhersehbar sind. Dabei vergisst der Autor die Ruhepausen nicht, die die Protagonisten und der Leser benötigen, um für die nächste Überraschung gewappnet zu sein.
Der flüssige Schreibstil, der auch die Cliffhanger präzise platziert, tut sein Übriges dazu.
Wieder einmal hat mich ein Band überzeugt und ich vergebe 5 Feuerblut-Sterne.

‘ Klappentext ‘
Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt.
Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells - und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit.

  (52)
Tags: albert einstein, alexander, ashwell, clara, einstein, jeanne d'arc, jennifer denvers, london, schattenfrau, tomoe   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

heliosphere 2265, noriko ishida, greenlightpress, doktor irina petrova, captain noriko ishida

Heliosphere 2265 - Nemesis

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 07.05.2015
ISBN 9783958340886
Genre: Science-Fiction

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Wow, jetzt geht es aber rund. Die ganze Nation und aktuell die Zukunftsrebellen kämpfen gegen die Ash'Gul'Kon ums Überleben. Mir ist jedenfalls schleierhaft, wie der Autor aus der Nummer wieder rauskommen will - wobei er einerseits immer für eine Überraschung gut ist und andererseits selber gesagt bzw. geschrieben hat, dass keine Figur unantastbar ist. Damit muss man um jeden Charakter bangen und hoffen, dass er eine weitere Episode übersteht.
Als wenn das nicht schon Drama genug wäre, geht es auch noch innerpolitisch zur Sache und der letzte Gefangene macht die Angelegenheit auch nicht einfacher. Dazu kommt noch Alexis Cross, die ihr eigenes Süppchen kocht und ihre eigenen Ziele verfolgt, die aber bisher noch nicht mal zu erahnen sind. Das hebt auch die Spannung, um es mal dezent auszudrücken.
Nicht zu vergessen die Cliffhanger, die hübsch platziert wurden und mich nur so durch die Seiten rauschen ließen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht, wen es als nächstes trifft oder was geplant wird.
Sehr gut gefällt mir auch, dass die Charaktere zwar Entwicklungen aufweisen, sich jedoch treu bleiben und immer für eine Überraschung gut sind.
Einige Fragen wurden in diesem Band geklärt und einige Geheimnisse gelüftet, doch es gibt noch genug, was es zu klären gibt und ich freue mich auf die nächsten Bände.
Es dürfte klar sein, dass ich volle 5 Zukunftsrebellen-Sterne vergebe.

‘ Klappentext ‘
Captain Cross, Doktor Petrova und Lieutenant Larik fliegen mit der MÖBIUS zur Heimatwelt der Zukunftsrebellen, um die geretteten Offiziere nach Hause zu bringen. Doch die Sternennation steht kurz vor der Auslöschung durch die Ash'Gul'Kon. Admiral Pelsano will helfen, aber das Parlament billigt keinen Einsatz. Das Ende scheint unausweichlich.
Unterdessen sieht sich die Republik mit der Rückkehr des letzten Gefangenen sowohl einer innenpolitischen Krise als auch einer humanitären Katastrophe gegenüber. Eine Situation, die Alexis Cross gerade recht kommt, kann sie so doch endlich daran gehen, ihre Pläne umzusetzen.

  (48)
Tags: admiral isa jansen, admiral pelsano, alexis cross, ash'gul'kon, captain jayden cross, captain noriko ishida, commander lukas akoskin, commodore jayden cross, doktor irina petrova, irina petrova, isa jansen, lieutenant michael larik, lukas akoskin, michael larik, noriko ishida, patricia shaw, santana pendergast, sarah mccall   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

295 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

thriller, mord, melanie raabe, falle, die falle

Die Falle

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei btb, 11.04.2016
ISBN 9783442714179
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Als ich den Klappentext las, war ich total neugierig und gespannt auf das Buch. Denn die Story erinnert mich auch an den Film „Copykill“ (Copycat) mit Sigourney Weaver und der war echt ein Thriller par excellence.
Doch leider erstickte die Spannung in epischen Beschreibungen, die auch noch in einfachem Stil geschrieben wurden und durch Wiederholungen auch nicht besser wurden.
Hinzu kam eine Protagonistin, die auch noch absolut unsympathisch ist. Sie weiß alles besser und wiederholt immer wieder „Ich weiß dies“ und „Ich weiß das“. Durch die Ich-Perspektive beginnen leider viele Sätze mit „Ich“, was total nervig ist und die kurzen Sätze, die wie Pistolenkugeln herausgeschossen werden, sollen wohl für Tempo und Spannung sorgen, doch für mich ist es einfach nur eine Aneinanderreihung von zum Beispiel Tätigkeiten, die Linda vornimmt.
Ja, es gab spannende Stellen, doch die konnten die Spannung weder halten noch nach und nach aufbauen. Es flachte alles immer total ab und ich gebe zu, ich weiß jetzt noch nicht mal mehr, wie das Buch endet. Es hat einfach keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Von mir gibt es wohlwollend 2 Sterne für die Idee und die spannenden Stellen.

‘ Klappentext ‘
Die berühmte Bestsellerautorin Linda Conrads lebt sehr zurückgezogen. Seit elf Jahren hat sie ihr Haus nicht mehr verlassen. Als sie im Fernsehen den Mann zu erkennen glaubt, der vor Jahren ihre Schwester umgebracht hat, versucht sie, ihm eine Falle zu stellen - Köder ist sie selbst.

  (36)
Tags: bestsellerautorin, linda conrads   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

402 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

thriller, joy fielding, mord, wald, psychothriller

Das Herz des Bösen

Joy Fielding , Kristian Lutze
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 13.08.2012
ISBN 9783442312702
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Bisher kannte ich nur Krimis von Fielding und ich übersah das Wort „Roman“ auf der Vorderseite. Also erwartete ich nach der Inhaltsangabe einen spannenden Krimi. Doch leider wurde ich mit einem Klischee-Familien-Drama bedient: Mann verlässt Frau und Tochter wegen einer Jüngeren.
Der Klappentext beschreibt über die Hälfte der Handlung. Dabei agieren die Figuren hübsch klischeebeladen und völlig unlogisch. Sorry, aber welche Frau-in-Scheidung fährt ihre pubertierende Tochter mit der neuen Ische ihres bald-Ex-Mannes zu einem Hotel, in welchem sie mit dem Typen früher schon logierte?
Und dann kommt auch noch eine nett konstruierte Mordserie ins Spiel, die dem Ganzen Pep geben soll. Aber auch das hat nicht wirklich funktioniert. Mir war bald klar, wer die Täter sind und wie das Buch ausgehen wird. Also leider für mich keine Twists oder Überraschungen.
Mehr gibt es über das Buch für mich nicht zu schreiben. Gute Idee, aber die Umsetzung gefällt mir gar nicht. Wohlwollend vergebe ich 2 böse Sterne.

‘ Klappentext ‘
Valerie Rowe ist in keiner beneidenswerten Lage. Sie muss nicht nur der Tatsache ins Auge blicken, dass ihr Mann Evan sie wegen einer jüngeren Frau verlassen will. Eine Verkettung von Umständen führt auch noch dazu, dass sich Valerie plötzlich mit ihrer pubertierenden Tochter und ihrer verhassten Rivalin gemeinsam in einem entlegenen Luxushotel in den Bergen wiederfindet. Doch die Schönheit der Natur ist trügerisch, denn in der Weite der Wälder hat sich kurz vorher eine grausame Mordserie ereignet - und Valerie ahnt nicht, dass sie sich geradewegs auf einen mörderischen Abgrund zubewegt ...

  (50)
Tags: adirondack mountains, adirondacks   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

roschar

Der Weg der Könige

Brandon Sanderson
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, Deutschland, 07.07.2011
ISBN B005BFEZ78
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Ja, diese Rezi fällt mir schwer, weil es zwar um ein 28-stündiges Hörbuch geht, doch ich weiß nicht, was ich schreiben soll.
Von Sanderson hatte ich bisher „Alcatraz und die dunkle Bibliothek“ gelesen und fand das Buch gut. Hinzu kommt, dass ich gern High Fantasy á la „Herr der Ringe“ lese. So begann ich voller Vorfreude „Der Weg der Könige“ und ... wurde bitter enttäuscht.
Die Hauptcharaktere bleiben klischeehaft und keiner war mir sympathisch. Ja, sie und ihre Familie, Motivation und ihr Leben usw. wurden ausführlich beschrieben, doch sie tun nichts, was die Handlung jetzt großartig beeinflusst oder vorantreibt.
Alles wird vom Autor in einem Stil der Berichterstattung präsentiert. Ich kam mir wie bei einer Dokumentation vor - keine Emotionen, nur Fakten. Da wird durch eine fremde Landschaft getapert und ich weiß nicht warum, die Umgebung wird nicht beschrieben. Sanderson verliert sich in der epischen Dokumentation der Fakten.
Viele Eigenarten dieser fremden Welt wurden nicht erklärt. Z. B. warum nur Frauen lesen und schreiben? Warum Frauen eine Hand mit langen Ärmeln bedecken?
Irgendwann befürchtete ich, dass ich aus Versehen den 2. Band höre, statt den ersten, denn es wurde einfach zu viel vorausgesetzt.
Ich hätte mir mehr Beschreibungen und Erklärungen gewünscht, wenn schon weitschweifige Faselei nötig ist.
Detlef Bierstedt konnte diese langatmige Handlung nicht retten. Seine unterschiedlichen Stimmfarben waren nicht immer treffend und sorgten bei mir eher für Stirnrunzeln. Er mag ja als Synchronsprecher für George Clooney gut sein, aber bei diesem Hörbuch hat er meiner Meinung nach keine gute Leistung gebracht. Und nein, es liegt nicht daran, dass ich nicht für Clooney schwärme. Ich stehe halt eher auf Dwayne Johnson, Norman Reedus, Vin Diesel, Daniel Craig ... aber ich schweife ab.
Ich hatte immer gehofft, dass es noch spannend wird, wurde jedoch leider enttäuscht.
So vergebe ich 1 Stern, weil mir die geistigen Füße beim Weg der Könige total schmerzten.

‘ Klappentext ‘
Roschar ist eine sturmumtoste Welt, die über Jahrtausende von übermenschlichen Kriegern regiert wurde, deren Schwerter jedes Leben auslöschen konnten. Doch die Krieger sind verschwunden und Roschar droht zu zerfallen. Das Schicksal der Welt liegt nun in den Händen derer, die es wagen, die magischen Schwerter zu ergreifen...

  (40)
Tags: roschar   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hanseburg, kult, bürokrat, superkräfte, superheldin

Lexi Littera (1.3) - Macht des Wissens (Aurora 19)

Lucia S. Wiemer
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 25.11.2016
ISBN 9783959624268
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Der dritte und finale Teil um Clara, genannt Lexi Littera, stellt ihre Fähigkeiten noch einmal richtig auf die Probe. Die Verfolger werden härter und kompromissloser und nicht nur Clara ist in Gefahr. Dies steigert die Spannung nach und nach und ich fühlte mit Lexi.
Im Laufe der Handlung erlebt man Claras Entwicklung mit. Das gefällt mir gut, denn es gibt nichts Nervigeres als stereotype Figuren, die sich nicht entwickeln. Clara wächst mit ihren Aufgaben und darüber hinaus. Auch ihre Freundin Odette, genannt Odi, kommt sehr lebendig daher und genau so könnten die Mädels, und auch die anderen Charaktere, nebenan wohnen.
Der Schreibstil der Autorin nimmt den Leser mit in die Abenteuer und ich fieberte bei den Aktionen mit. Ich spekulierte, wie Clara ihre Fähigkeiten einsetzen könnte und was es noch gibt. Hinzu kommt, dass Wiemer locker-flockig schreibt und so fliegt der Leser nur so durch die Seiten.
Man erfährt ein wenig über den Gesamtzusammenhang, aber irgendwie ist das Gesamtbild nur wenig erkennbar. Da hätte ich mir schon ein wenig mehr Durchblick erhofft.
Das Ende ist einerseits ein Ende, aber wiederum offen. Dies lässt mich vermuten, dass es eine zweite Staffel um die Superheldinnen von Aurora gibt. Das würde ich sehr begrüßen, denn mir sind die Superheldinnen sehr ans Herz gewachsen. Es gibt 5 Wissen-Sterne.

Und wer auf dem Laufenden bleiben will, luschert mal bei „Aurora - traumhaft geil“ rein.

‘ Klappentext ‘
Kaum ist Clara der Lady Parfume entkommen, macht nun er Jagd auf sie - der Bürokrat. Auch er war es, der seine beiden Vorgänger geschickt hat, um Clara zum Kult zu bringen.
Als sie sich ihm stellen will, merkt sie, dass ihre Superkräfte bei ihm nicht wirken. Im Gegenteil: Er befiehlt ihr sogar mitzukommen, und Clara kann seiner Kraft nicht widerstehen.
Wird es dem Bürokraten gelingen, sie zum Kult zu bringen? Oder kann Clara ein weiteres Mal entkommen?

  (39)
Tags: aurora, bürokrat, hanseburg, kult, lady parfume, superheldin, superkräfte   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

profiling, thriller, mord, sadie scott, entführung

Die Seele des Bösen - Rettung unter Freunden

Dania Dicken
E-Buch Text: 324 Seiten
Erschienen bei null, 02.12.2016
ISBN B01LWJMNF4
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Wieder einmal hat Dicken ihre Protagonistin Sadie zu Ermittlungen geschickt, die es in sich haben. Nicht nur, dass ihre alten Kollegen in Los Angeles ihr besonderes Gespür für kranke Serienkiller benötigen, nein, ihr bester Freund muss auch noch der Rache eines Drogenbosses entkommen.
Das Verweben dieser beiden Fälle ist der Autorin sehr gut gelungen, obwohl sie sachlich gesehen nichts miteinander zu tun haben. Bei allem steht die Profilerin im Vordergrund und es hat mir sehr gut gefallen, dass sie nicht die Superheldin ist, sondern auch mit Selbstzweifeln und ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat. Auch die anderen Figuren haben ihre Ecken und Kanten, ihre Stärken und Schwächen und ja, genau so könnten sie nebenan wohnen. Sie sind lebendig, agieren nachvollziehbar, auch wenn ich mir das eine oder andere Mal „Oh Mann, das kann man doch jetzt nicht mache“ dachte. Aber genau das macht die Charaktere aus.
Die Handlung geht hübsch zügig voran und steigert dabei die Spannung unmerklich. Doch sobald man das Buch aus der Hand legen will, spürt man, wie sehr die Spannung fesselt. Dies geschieht meist recht subtil, doch an gut gewählten Stellen geht es richtig rund. Da zählt jede Sekunde und der Leser fliegt durch die Seiten und fiebert mit.
Dabei ist der Schreibstil immer situationsangepasst. Mal wird kurz-knapp und knackig geschrieben, weil es hoch hergeht. Dann wiederum in adäquaten Beschreibungen, die die Situation beleuchten und Hintergründe zum besseren Verständnis bieten.
Also alles in allem wieder ein runder Thriller, der den Leser gefangen nimmt. Es gibt 5 Rettungs-Sterne.

‘ Klappentext ‘
Aus dem fernen Los Angeles versucht Profilerin Sadie, ihrer früheren FBI-Kollegin Cassandra in einem Fall verschwundener Frauen im Großraum Washington, D.C. zu helfen. Als das erste Opfer brutal ermordet aufgefunden wird, ahnen beide, dass sie es mit einem skrupellosen Serientäter zu tun haben.
Doch Sadie kann sich kaum auf den Fall konzentrieren, denn auch in nächster Nähe wird sie gebraucht. Weil ihr alter Freund und SWAT-Scharfschütze Phil bei einer Razzia in Notwehr den Bruder eines Drogenbosses erschossen hat, ist er ins Visier der Gangster gerückt, die nun Jagd auf ihn machen. Sadie versucht an beiden Fronten zu helfen, doch dann überschlagen sich die Ereignisse …

  (36)
Tags: matt, mittens, phil, razzia   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

heliosphere 2265, commander noriko ishida, lieutenant commander mason black, greenlightpress, noriko ishida

Heliosphere 2265 - Der letzte Gefangene

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 119 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 30.03.2015
ISBN 9783958340800
Genre: Science-Fiction

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Die Ash'Gul'Kon wissen durch „Die Stimme“ genau, wie sie die Menschen auslöschen können. Da bin ich echt gespannt, wie der Autor die Menschheit rettet - also ich gehe mal davon aus, dass er das tut. Denn er ist immer für eine Überraschung und einen Twist gut.
Zuerst einmal muss aber Alpha 365 gerettet werden und dies ist schon nicht so einfach.
Die Verhandlungen mit anderen Völkern, um sich gegen die Ash'Gul'Kon zusammenzuschließen gestalten sich nicht so einfach wie erwartet, aber in diplomatischen Dingen braucht man schon mal Geduld. Auch wenn es dafür keine Zeit gibt.
Wie immer enden die Kapitel gern mit Cliffhangern, die allerdings meist noch im gleichen Band aufgelöst werden. Was jedoch häufig weitere Fragen aufwirft und dann in einem der Folgebände geklärt wird.
Jayden hätte ich in diesem Band gern mal gerüttelt. Ja, er ist der Gute, der immer moralisch einwandfreie Entscheidungen trifft. Aber mal ehrlich, wenn es ums eigene Überleben geht, dann ist die Moral doch echt egal. Ich gebe zu, das nervte mich in diesem Band schon. Lieber Herr Suchanek, da wäre mal ein bisschen mehr ... Ecke und Kante nett. Sonst ist Captain Cross ja auch nicht immer so brav und gehorsam.
Der Schreibstil ist immer noch locker-flockig und man fliegt nur so durch die Seiten - selbst kompliziertere Zusammenhänge werden dem Leser leicht näher gebracht.
Tja, und wer der letzte Gefangene ist, müsst ihr schon selber lesen - aber eins verrate ich euch, es ist eine totale Überraschung.
Von mir gibt 5 Gefangenen-Sterne.

‘ Klappentext ‘
Der Kampf um die Zukunft beginnt, die Ash'Gul'Kon greifen den ersten menschlichen Staat an. Captain Jayden Cross wird gemeinsam mit einem kleinen Team an Bord der ILLUMINA ins Kampfgeschehen geschickt, um zu beobachten. Doktor Petrova ist ebenfalls anwesend und stellt klar: Gelingt es nicht, einen der feindlichen Aliens gefangen zu nehmen, wird Alpha 365 sterben.

  (39)
Tags: admiral pelsano, anika magnus, captain jayden cross, captain mark tarses, commander noriko ishida, doktor irina petrova, doktor siu damato, giulia lorencia, irina petrova, isa jansen, jayden cross, kuipergürtel, larik, lieutenant commander akoskin, lieutenant commander guilia lorencia, lieutenant commander mason black, lieutenant michael larik, lukas akoskin, michael larik, noriko ishida, peter task, sarah mccall, stealth, tikara-system, yuna ishida   (25)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

tad william, rhipash, hörbuch, happy hour in der höll, hölle

Happy Hour in der Hölle

Tad Williams , Cornelia Holfelder-von der Tann , Simon Jäger
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 25.08.2014
ISBN 9783844512601
Genre: Fantasy

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Nachdem mir der erste Teil von Bobby Dollar „Die dunklen Gassen des Himmels“ so gut gefallen hat, war ich umso gespannter auf den zweiten Teil. Auch der Klappentext verspricht gute Unterhaltung. Doch ich wurde bitterlich enttäuscht.
Ich war bereit, in die Hölle zu reisen und diese durch Tad Williams bzw. Bobby Dollars Augen zu sehen. Diese Reise wurde mir nach einer Stunde langweilig, weil sich Williams in epischen Beschreibungen von ekligen Dingen verlor und mit vulgären, ja fast schon primitiven Ausfällen den Leser zu begeistern und fesseln versuchte. Hat der Mann kurz zuvor das erste Mal Bukowski gelesen?
Hinzu kommt, dass ich mich immer wieder fragte, wann sich Bobby denn dermaßen in die Teufelin Caz verliebt hat, dass er sie aus der Hölle holen will? Ja, sie hatten in Teil eins eine Affäre, aber mehr nicht.
Okay, Bobby hat immer einen frechen und / oder kessen Spruch auf den Lippen, besitzt schwärzesten Humor und ist um keine Antwort verlegen. Simon Jäger trifft genau den richtigen Ton und liest fantastisch, was mich grinsen und sogar kichern ließ. Aber all‘ dies kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es keinerlei Entwicklung der Figuren gibt. Ich sehe auch den größten Teil der Reise durch die Hölle und vor allem die widerlichen Quälereien als obsolet an. Eine Flucht wird irgendwann langweilig, wenn sie immer wieder in einer Sackgasse landet und die Umgebung in den schillerndsten Farben beschrieben wird, ohne auch nur einen minimalen Sinn zu haben. Mal ehrlich - gefühlte 2 Seiten Umgebungsbeschreibung für eine Drittelseite Handlung - ne, da stimmt für mich das Verhältnis nicht.
Sorry, Mr. Williams, aber mehr als 2 höllische Sterne gibt es nicht und die auch nur, weil Simon Jäger einfach grandios liest.

‘ Klappentext ‘
Bobby Dollar, Anwalt der verlorenen Seelen und Engel auf Erden, wird von seinem Himmelsmentor in die Hölle geschickt. Er soll dort dem Sklavenhändler Rhipash eine kryptische Botschaft übermitteln. Das passt Bobby wunderbar, will er doch die Teufelin Caz wiedersehen, in die er sich unsterblich verliebt hat. So macht er sich auf zur Höllenpforte - um im Innern ein unvorstellbar großes Reich vorzufinden. Tagelang läuft Bobby von einem Höllenkreis zum nächsten, und endlich findet er Rhipash. Dieser nimmt ihn mit auf seinem Sklavenschiff in den Kreis des Höllenadels und so dauert es nicht lange und er begegnet Caz. Und dann ist da noch Höllenfürst Eligor, der Bobby das Leben buchstäglich zur Hölle macht ...

  (41)
Tags: caz, eligor, hölle, höllenhunde, rhipash, sklavenhändler   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

schandmaske, sarah blakeney, mathilda gillespie

Die Schandmaske

Minette Walters , Mechtild Sandberg-Ciletti
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 13.04.2011
ISBN 9783442475599
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Bei der Vertonung des Hörspiels ist meiner Meinung viel von der Spannung verloren gegangen, der für mich plätscherte die Handlung nur so dahin. Glücklicherweise sind die Sprecher allesamt grandios und das ließ mich die meist spannungsarme Story ertragen.
Ja, es gibt Überraschungen und es werden Geheimnisse gelüftet, die gut versteckt waren. Doch trotz allem war die Suche nach der Todesursache unspannend.
Da sehr viele Figuren mitspielen, konnte ich teilweise auch die Stimmen nicht unterscheiden und erst am Ende einer Szene ging mir ein Licht auf. Da hätte ich dann die Szene noch mal hören müssen, um sie richtig einzuordnen, doch dafür war mir die Handlung einfach zu langweilig.
Ich halte das Buch für Leser, die auch „Ein plötzlicher Todesfall“ mögen, empfehlenswert. Es handelt sich meiner Meinung nach um eine Milieustudie, die nach Mathilda Gillespies Tod die Figuren stellenweise in einem anderen Licht erscheinen lässt.
Doch mir war es zu langweilig - wenn schon jemand „Leichen im Keller“ oder sich „Abgründe auftun“ hat, dann hätte ich dazu auch gern Action. Hier wird episch gefaselt, vor allem übereinander geklatscht und keine der Figuren war wirklich sympathisch. Dafür entsprachen sie alle einem hübschen Klischee.
Von mir gibt es 2 Sterne, weil die Sprecher das Beste am ganzen Buch waren.

‘ Klappentext ‘
Mathilda Gillespie, eine alte Dame, stirbt unter ungewöhnlichen Umständen. Ihre Ärztin, die junge Sarah Blakeney, weigert sich, an Selbstmord zu glauben, denn die Situation, in der die Tote gefunden wird, ist zu grotesk - sie trägt eine makaber geschmückte, mittelalterliche Schandmaske. Als bekannt wird, dass Mathilda Sarah zur Alleinerbin gemacht hat, gerät die Ärztin plötzlich unter Mordverdacht ...

  (36)
Tags: mathilda gillespie, sarah blakeney, schandmaske   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

klamm, bergwacht, roman jäger, privatdetektiv, höllentalklamm

Höllental

Andreas Winkelmann
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 07.02.2013
ISBN B00BHIVQ4I
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Ich begann das Hörbuch ganz locker und dachte mir, okay, ein guter Krimi. Aber weit gefehlt. Winkelmann schafft es, eine bedrohliche und beklemmende Stimmung zu erzeugen, dass man entweder beginnt Fingernägel zu kauen oder im Dunklen bei jedem Geräusch zusammenzuckt. Kleiner Hinweis, dieses Hörbuch nicht im Dunklen hören - es raubt den Schlaf und ich bin schon echt nicht paranoid.
Nach und nach wird der Leser in den Bann des Buches gezogen und scheinbar unzusammenhängende Passagen ergeben mit erschreckender Klarheit im Nachgang ihren Sinn. Vor allem die Charakterisierung des Mörders ist dem Autor mehr als gelungen. Dieser Psychopath könnte nebenan wohnen. Kenne ich meine Nachbarn alle so genau, dass ich das ausschließen kann? Aber ich schweife ab.
Dieses Thriller-Szenario wird von der absolut genial akzentuierten Leseweise der beiden Sprecher - Bernd Hölscher und Christian Stark - unterstützt. Ich habe das Hörbuch zum Ende hin mehrere Male unterbrochen, weil die Spannung so hoch war, dass ich es nicht mehr ausgehalten habe. Diese Höllentalklamm war wirklich die Hölle und vermittelte eine beklemmende Atmosphäre - dazu kam der erste Schnee des Winters, der dem Ganzen noch eine Schippe obendrauf packte.
Ich glaube, wer bis hier gelesen hat, dem ist klar, dass ich 5 Höllentalklamm-Sterne vergebe.

‘ Klappentext ‘
Im ersten Schnee des Winters steht eine junge Frau auf einer Eisenbrücke hoch über der Höllentalklamm. Sie ist fest entschlossen, sich in die Tiefe zu stürzen. Roman Jäger, Mitglied der Bergwacht, versucht noch sie aufzuhalten, doch vergeblich. Was ihm bleibt, ist ihr letzter Blick - ein Blick voll entsetzlicher Angst, der ihn bis in seine Träume verfolgt. Zusammen mit dem Privatdetektiv Torben Sand macht sich Roman daran, die Hintergründe dieses Selbstmords herauszufinden. Und stößt auf ein schreckliches Geheimnis, das sein Leben für immer verändern wird...
Die Angst treibt sie in einen einsamen Tod - und ihr letzter Blick schickt einen Mann auf die Suche nach dem Mörder...

  (38)
Tags: bergwacht, höllentalklamm, klamm, privatdetektiv, roman jäger, torben sand   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

stacey

Ewig böse: MP3

Christopher Ransom , Johannes Steck
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 05.10.2012
ISBN 9783899039054
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Der Titel kann auch für die Absichten des Autors stehen, den Leser zu quälen. Denn ein von Halluzinationen geplagter Alkoholiker, der an die falsche Frau gerät, könnte einen echt spannenden Plot bedeuten, aber es war nichts. Ich wartete auf die Spannung und die kam nicht. Oder habe ich das Buch nicht kapiert? Kann sein, aber das macht es nicht besser für mich.
Auch Johannes Steck, den ich schon von den Black-Dagger-Hörbüchern kenne, liest mit seiner faszinierenden Stimme wieder hervorragend, aber noch nicht mal das kann das Buch retten.
Hinzu kommen unsympathische Figuren, die absolut stoisch ihrem Klischee treu bleiben.
Irgendwie kommt das Ganze pseudo-literarisch rüber, denn zwischendurch verliert sich Ransom im epischen Schwafeln.
Von mir gibt es 1 Stern und den hat sich Steck verdient, weil er das Buch gelesen hat.

‘ Klappentext ‘
Stacey Hastings wird überfahren. Sie stirbt. Es war Nacht und sie war allein. Ihr Ehemann James ertränkt seine Trauer in Alkohol - bis eines Tages eine wunderschöne Fremde mit mysteriöser Vergangenheit in sein Leben tritt. Und mit ihr kehrt Stacey zurück. James hört ihre Stimme am Telefon und hinter den Wänden, er findet ihre Schuhe, noch feucht von Erde und Regen. Und bald entdeckt er: Wenn Träume wahr werden, gibt es oft ein blutiges Erwachen.

  (47)
Tags: stacey   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

dystopie, julian fröhlich, gut und böse, spannung, macht

Gut und Böse

Julian Fröhlich , Veronika Aretz , Veronika Aretz
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei VA - Verlag Aretz, 16.11.2016
ISBN 9783944824611
Genre: Romane

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Wie der Titel schon verrät, werden die Menschen in „Gut und Böse“ eingeteilt, was natürlich auch Konsequenzen für ihr weiteres Leben bedeutet.
Dabei war es sehr gut herausgearbeitet, dass der Mensch, wenn es ums Überleben geht, auch zu extremen Mitteln greift. Da macht es keinen Unterschied, ob er bisher ein Verbrecher war oder nur eine eigene Meinung besitzt.
Die Charaktere waren für ihre Leben und Situationen sehr stimmig geschaffen. Doch dies hatte zur Folge, dass ich sie das eine oder andere Mal rütteln wollte. Das ist allerdings meiner Sichtweise der Welt geschuldet - ich lebe nicht auf der guten Seite, in der eitel Sonnenschein herrscht, sondern in der gemischten Welt. Da schoss mir manchmal „Die Bestimmung“ durch den Kopf. Aber da will ich jetzt nicht zu viel verraten.
Auf der anderen Seite geht es aber auch um die Liebe, die Bens Frau immer noch daran glauben lässt, dass ihr Mann zurück kommt. Und die Freundschaft zwischen zwei Männern, die durch dick und dünn gegangen sind. Dabei lernt man die Figuren auch durch Rückblenden bzw. Erinnerungen kennen und sie gewinnen an Format.
Leider beginnt das Buch aber recht langatmig und es dauerte mir zu lange, bis es endlich Fahrt aufnahm. Es war recht lange Vorbereitungszeit für die Story, um die es gehen sollte.
Alles in allem wurde ich gut unterhalten und vergebe 4 ausgegrenzte Sterne.

‘ Klappentext ‘
Im Jahr 2031 wird Samuels bester Freund Ben bei einem militärischen Einsatz auf einer Gefangeneninsel verletzt. Zurück in der Heimat lässt sich Ben zu einem geheimen Einsatzort versetzen, Frau und Tochter wie auch Samuel bleiben fassungslos zurück.
Jahre später verhärtet sich der Verdacht, dass es damals gar nicht Ben war, der seine Familie verließ. Wer war es dann? Was wurde aus Ben? Die NEO gewinnt immer mehr Macht und als erkannt wird, was sie wirklich im Schilde führt, ist es fast zu spät …

  (50)
Tags: ben, einsatzort, gefangeneninsel, neo, samuel   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

jean, the stick, theo, großbritannien, victoria

RACK VI

Ann-Kathrin Karschnick
E-Buch Text: 123 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 03.11.2016
ISBN 9783959622059
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘ Meine Meinung ‘
Die letzte Episode hatte es in sich und ich kann nicht versprechen, dass es ohne Spoiler geht. Also überlegt gut, ob ihr diese Rezi lest.
Das Team hat sich noch einmal zusammengerauft. Es bleibt aber spannend, ob sie es schaffen werden, The Stick das Handwerk zu legen.
Dabei erlebt man die Charaktere weiterhin lebendig. Hinzu kommen die bereits bekannten Ecken und Kanten, die jeder der fünf besitzt, und dies gibt dem Ganzen noch mal Pep. Vor allem, wenn diese Eigenheiten den Einsatz nicht unbedingt erleichtern. Allerdings wird dadurch auch die Spannung angeheizt und ich wurde beim Lesen richtig kribbelig, weil es zur Sache ging und ich bis zum Schluss nur hoffen konnte, wie es ausgeht. Es gab einfach zu viele Möglichkeiten und ich hätte der Autorin auch ein anderes Ende zugetraut - sie kann ja auch recht hübsch gemein sein - zu ihren Lesern wie zu ihren Figuren.
Das verpackt Karschnick in ihren gewohnt locker-flockigen Schreibstil und schon fliegt der Leser durch die Seiten und kann die Episode nicht zur Seite legen. Dabei wird der Spannungsbogen sukzessive aufgebaut und zum Schluss hin wird das Tempo angezogen.
Ich habe Rack und seine "Bande von Nichtsnutzen" ins Herz geschlossen und hoffe darauf, dass sie mit Hilfe der Autorin noch einige Abenteuer zu bestehen haben.
Von mir gibt es klare 5 nichtsnutzig Sterne.

‘ Klappentext ‘
19. Jahrhundert
Victoria in Großbritannien.
Racks Bande ist wieder vollständig. Doch bisher können sie nur mäßigen Erfolg gegen "The Stick" vermelden. Rack muss sich endlich etwas einfallen lassen, damit sie den Bandenführer dem Rechtssystem zuführen können. Und das in der korruptesten Stadt, die das britische Empire zu bieten hat. Doch "The Stick" weiß, dass sie gegen ihn arbeiten, und unternimmt alles, um sie zu vernichten.
Der Abschlussband der ersten Staffel um Rack und seine "Bande von Nichtsnutzen" bietet noch einmal alles auf, was die Einzelgänger in der Gruppe zu bieten haben. Der General, die Diebin, die Lady und der Detektiv mit seinem Assistenten gegen den mächtigsten Anführer von Victorias Unterwelt. Wer wird siegen?

  (50)
Tags: großbritannien, jean, lady cunningham, theo, the stick, victoria   (6)
 
887 Ergebnisse