cybersyssy

cybersyssys Bibliothek

907 Bücher, 838 Rezensionen

Zu cybersyssys Profil
Filtern nach
907 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

london, nightside, stadtbib

Der Fluch der dunklen Mutter

Simon R. Green , Oliver Graute
E-Buch Text: 258 Seiten
Erschienen bei Feder & Schwert, 04.04.2012
ISBN 9783867621342
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: london   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

septimus heap, kinderbuch, magie, fantasy

TodHunter Moon. FährtenFinder

Angie Sage , Katja Danowski
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 10.03.2017
ISBN 9783833736797
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: septimus heap   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

humor, buch, freundschaft, modern, internet

Ein Einhorn für alle Fälle: Ein Dirks-Diary-Roman

Caroline Brinkmann
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 06.03.2017
ISBN 9783958181687
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

april reignar

Biom Alpha: Der Aufbruch

Uwe Post , Frank Lauenroth , Niklas Peinecke , Frederic Brake
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 18.01.2017
ISBN 9783743178663
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: april reignar   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

heliosphere 2265, noriko ishida, commander noriko ishida, commodore jayden cross, alpha 365

Heliosphere 2265 - In das Licht

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 113 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 11.09.2015
ISBN 9783958341234
Genre: Science-Fiction

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Dieser Band hat es in sich und man muss am Ende erst einmal tief durchatmen.
Nach jeder spannenden Episode, und davon gab es schon einige, dachte ich, noch mehr kann Suchanek die Spannung nicht steigern, doch er hat sich mit diesem Band mal wieder übertroffen. Nicht nur, dass es absolut spannend ist, er bringt Wendungen und Überraschungen, die ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht erträumt habe. Okay, ich gebe zu, in einem Punkt konnte der Autor mich nicht überraschen, aber das liegt nicht daran, dass er schlecht geschrieben hat, sondern weil die Wendung so unwahrscheinlich war, dass sie eintreten musste.
Dabei sind die Figuren so realistisch geschaffen, dass sie nebenan wohnen könnten. Wie gut, dass Alexis Cross garantiert nie neben wohnen würde. Aber ich schweife ab. Die Charaktere bleiben sich selbst treu, doch dies ist weder klischeehaft noch langweilig, denn trotzdem gibt es noch genug Überraschungen. Hinzu kommt, dass die Mischung der unterschiedlichen Figuren gut gelungen ist.
Die unterschiedlichen Handlungsstränge laufen parallel und werden, wenn sie sich treffen, fein verwoben und obwohl der Leser alles aus erster Hand miterlebt, weiß er nicht alles und die Wendungen bringen den Leser immer wieder zur Schnappatmung.
Eins ist klar, Suchanek beherrscht die oberste Regel der Schreiberei „Show don’t tell“ grandios und ich fühlte mich immer mitten im Geschehen und fieberte mit.
Es dürfte klar sein, dass es klare 5 Licht-Sterne gibt.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Alexis Cross hat zum großen Schlag ausgeholt, der bereits zwei Menschenleben kostete. Die Körpertauschmaschine ist aktiv, und nichts scheint mehr zwischen der gnadenlosen Frau und der Verwirklichung ihrer Pläne zu stehen. Gelingt es ihr tatsächlich, die Republik zu übernehmen?
Gleichzeitig hat Commodore Cross das Unfassbare getan, um dem Imperium nicht in die Hände zu fallen. Wie wird die gegnerische Admiralin auf die Tat reagieren?

  (44)
Tags: alpha 365, commander noriko ishida, commodore jayden cross, irina petrova, janis tauser, jayden cross, michael larik, noriko ishida   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

schwangerschaft, hypochonder, geburt, schwangerschaftsmanager, lustig

Die Schwangerschaft des Max Leif

Juliane Käppler
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2017
ISBN 9783426519745
Genre: Romane

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Wer „Die sieben Tode des Max Leif“ gelesen hat, MUSS den Nachfolger einfach lesen, denn es ist fraglich, ob Max sein Hypochonder-Denken wirklich aufgegeben hat und jetzt dieses an Maja auslebt.
Dies hat Käppler ist eine Mischung aus Humor, Sarkasmus und Ironie verpackt, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will. Ich habe jedenfalls mehrfach herzhaft lachen müssen und dank der bildlichen Beschreibungen der Autorin, wurde mein Kopfkino massiv angekurbelt.
Es ist toll, dass man alte Bekannte, wie zum Beispiel die polnische Putzfrau Jekaterina, wiedertrifft und neue Bekanntschaften, wie Frau Wallbusch-Schabrowski, macht.
Bei Max fällt auf, dass er gereift ist und auch wenn er immer mit dem Schlimmsten rechnet und damit seiner Umwelt auf den Keks geht, geht er mit den Kindern im „Kling-Klang“ locker und vorbildlich um. Das gefällt zwar nicht allen, aber dafür, dass Max nie etwas mit Kindern am Hut hatte, ist es mehr als erstaunlich.
Spannend im herkömmlichen Sinne wie bei einem Krimi, ist das Buch natürlich nicht. Doch es ist interessant, wie Max die Klippen als Schwangerschaftsmanager umschifft und dabei noch den Alltag in den Griff bekommen und auf alle Eventualitäten vorbereitet sein will.
Auch wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat, kann locker mit diesem Buch Max und seine „Mischpoke“ kennenlernen.
Ausnahmsweise muss ich mal auf den Aufbau des Buches eingehen. Wie der Untertitel schon verrät, ist es in 9 Monate unterteilt. Dies lässt das Buch noch lebendiger daher kommen, denn man erlebt die Schwangerschaft richtig mit.
Ich wurde locker und lustig unterhalten, doch wenn man es zulässt, kann man sich auch den einen oder anderen Gedanken darüber machen.
Ich vergebe gern 5 schwangere Sterne ohne Nebenwirkungen.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Als Max Leif erfährt, dass seine Maja Zwillinge erwartet, avanciert er zum Schwangerschaftsmanager. Nicht nur vor ungesundem Essen bewahrt er die Frau seines Herzens, sondern auch vor fremdländischen Parasiten und den keimtechnisch riskanten Zuneigungsbeweisen von Hund Hannibal. Selbstverständlich fühlt er auch ihren Ärzten auf den Zahn, unterzieht alle am Markt verfügbaren Babyphone einem Sicherheitscheck und testet die Kurvenlage des Kinderwagens so gründlich wie die der neuen Familienkutsche. Nur eine scheint über seine Hingabe nicht sonderlich glücklich zu sein …

  (45)
Tags: babyphone, hannibal, jekaterina, max leif, porsche, schwangerschaftsmanager   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

hyperion, heliosphere 2265, hörspiel, noriko ishida, weltraum

Heliosphere 2265 - Die Opfer der Entscheidung

Andreas Suchanek
Audio CD
Erschienen bei null
ISBN 3958340288
Genre: Science-Fiction

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Wow, diese Folge hat es in sich. Die Hyperion ist den Parliden zwar entkommen, aber die Frage ist, wie lange? Hinzu kommt, die Gefolgsleute Sjöbergs versuchen die Hyperion zu übernehmen. Wird Cross mit seinen Vertrauten diesen Gefahren trotzen?
Diese Kämpfe an zwei Fronten wurden lebendig in Szene gesetzt. Dabei hauchen nicht nur die Sprechen den Charakteren Leben ein. Nein, auch die Sound-Effekte und die Musik untermalen die Handlung passend.
Sehr interessant war in diesem Band, dass man mehr über Alpha 365 und Akoskin erfuhr und diese nun noch mehr an Format gewinnen.
Zum Beispiel die Sprecherin von Admiral Santana Pendergast konnte die Facetten der Figur allein mit der Stimme dem Hörer vermitteln - faszinierend. Ich hörte, dass Pendergast müde ist, schwarzen Humor hat und trotz allem ihren Job mit der notwendigen Härte ausführt.
In diesem Band kommt auch etwas Humor mit ins Spiel und manche Kommentare oder Dialoge ließen mich grinsen.
Als i-Tüpfelchen kommt noch der Schreibstil des Autors zum Tragen. Er baut die Spannung sukzessive auf, indem er Überraschungen und unerwartete Wendungen wohlplatziert einbaut.
Ich denke, wer alles gelesen hat, wundert sich nicht, dass ich 5 Entscheidungs-Sterne vergebe.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Noch nie zuvor war die Situation so aussichtslos. Die Parliden machen Jagd auf die HYPERION, um sich für den Anschlag auf ihren Heimatplaneten zu rächen. Captain Cross‘ Schiff hat jedoch mit Antriebsproblemen zu kämpfen und kann nicht entkommen. An Bord herrscht Chaos: Gefolgsleute des neuen Präsidenten Sjöberg versuchen, die Kontrolle über das Schiff zu gewinnen. Cross muss akzeptieren, dass seine Entscheidungen weitreichende Konsequenzen haben werden.

  (59)
Tags: alpha 365, janis tauser, jayden cross, lucas akoskin, noriko ishida, santana pendergast, tess kensington   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

schattenfrau, lichtkämpfer, das erbe der macht, magie, erbe der macht

Das Erbe der Macht - Schattenfrau

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 27.02.2017
ISBN 9783958342477
Genre: Sonstiges

Rezension:


‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Diese Rezension ist schwierig, weil ich nicht zu viel verraten will, denn diese Staffelhalbzeit hat es in sich. Suchanek wartet mit Überraschungen und unerwarteten Wendungen auf, die absolut nicht vorhersehbar waren. Hinzu kam meine Neugier, die vom flüssigen Schreibstil und von genialen Cliffhangern angetrieben wurde. Die Nerven des Lesers werden zum Zerreißen gespannt und netterweise gibt der Autor auch ein paar Puzzleteile preis, die allerdings das Gesamtbild noch nicht mal ansatzweise erahnen lassen.
Die Protagonisten stehen mitten im Geschehen, müssen mit ihren Hoffnungen und den Erwartungen an den fallenden Schleier klar kommen. Dabei weisen sie Entwicklungen auf, die sie lebendig daher kommen lassen.
Jeder muss sich seinen eigenen Geistern und Enthüllungen stellen und welche Auswirkungen dies auf die Charaktere und die weiteren Episoden hat, ist noch nicht abzusehen.
Die 5 Schatten-Sterne vergebe ich gern und warte gespannt auf die nächste Episode.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Der Schleier fällt!
Jahrhunderte lang bereitete sie ihren Plan vor, angetrieben vom unbändigen Hass auf die Lichtkämpfer und Unsterblichen.
Jen, Alex und Clara stoßen überraschend auf eine Spur zur Identität der Schattenfrau. Sie ahnen nicht, dass dies alles verändern wird. Denn der Schleier soll fallen ...
... und Chaos die Lichtkämpfer hinweg fegen.

  (61)
Tags: alexander kent, castillo, castillo maravilla, dimensionsfalte, jennifer danvers, johanna von orleans, leonardo da vinci, lichtkämpfer, mark fenton, nimag, schattenfrau, schattenkrieger, sigilsplitter   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

bobby dollar, doloriel, eligor, der hörverla, simon jäger

Spät dran am Jüngsten Tag

Tad Williams , Cornelia Holfelder-von der Tann , Simon Jäger
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 05.10.2015
ISBN 9783844512618
Genre: Fantasy

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Simon Jäger hat auch den dritten Teil der Trilogie gelesen und damit Bobby Dollar und den anderen Figuren Leben eingehaucht. Nachdem ich vom zweiten Teil doch arg enttäuscht war, hat mich der dritte Teil wieder versöhnt. Doch Jäger war durchgehend grandios.
Häufig musste ich grinsen, wenn Tad Williams aus dem Himmel erzählte und mangels einer Erklärung schrieb: Das kann man nicht erklären - das ist einfach so. Bei der Beschreibung von Himmelsdingen, funktioniert das gut - bei anderen Zusammenhängen hätte dies zu Punktabzug geführt.
Auch hat mir wieder sehr gut gefallen, dass der Autor mitten in der Handlung beginnt und dann erst erzählt, wie er an diesen Punkt gelangt und ab da erlebt man dann gemeinsam mit Bobby den Fortgang der Handlung.
Überhaupt läuft der Protagonist Bobby Dollar zu Hochtouren auf - er ist wieder bekannt sarkastisch und ironisch und hat lässt seiner bekannten großen Klappe freien Lauf.
Auch die anderen Charaktere bleiben ihrem bisherigen Wesen treu und Williams spielt hübsch mit Klischees, führt sie ad absurdum oder konterkariert sie.
Diese Mischung gepaart mit Überraschungen und unerwarteten Wendungen ließ mich nur so durch die Seiten fliegen.
Der Autor lässt die Spannung hübsch in Wellen daher kommen. So konnte ich als Leser immer mal Luftholen und war dann für eine weitere Steigerung der Spannung bereit.
Alles in allem hat mir Bobby wieder gut gefallen und ich vergebe gern wieder 5 späte Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Bobby Dollar, der Engel und Anwalt der verlorenen Seelen, ist aus den Tiefen der Hölle zurückgekehrt. Er hat gegen alle himmlischen Regeln verstoßen, und das bedeutet Ärger. Wenn sich zu den mächtigsten Dämonen der Hölle einer der mächtigsten Engel des Himmels gesellt und sie daraufhin nichts lieber wollen, als Bobby an die Grenzen von Himmel und Hölle zu hetzen, dann heißt das mehr als nur Ärger. Seine Geliebte Caz befindet sich immer noch in den Fängen des Erzdämons Eligor, und Bobby wird nun von seinen letzten Freunden im Himmel fallengelassen. Doch Bobby wäre nicht Bobby, wenn er keinen Ausweg aus all dem Schlamassel wüsste.

  (40)
Tags: bobby dollar, cazimira, doloriel, eligor, erzdämon   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

cassie, evan walker, evan

Die fünfte Welle

Rick Yancey , Thomas Bauer , Merete Brettschneider , Achim Buch
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 14.04.2014
ISBN 9783844514711
Genre: Science-Fiction

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Ja, was soll ich jetzt dazu sagen. Die Story verliert sich in berichtsartigen Beschreibungen der Situation und langweilt mit einer Masse an Details, deren Sinn ich nicht gesehen habe. Vor allem, als über das Kinder-Militärcamp geschrieben wurde, wurde es absolut öde.
Durch die Perspektiv-Wechsel der unterschiedlichen Charaktere in der Erzählung, hat der Autor wahrscheinlich versucht Spannung zu erzeugen, doch auch das ist nicht gelungen.
Die Dystopie wurde dann noch mit einem Young-Adult-Szenario versucht aufzupeppen, doch das wirkte nur „wie gewollt und nicht gekonnt“.
Hinzu kamen Phrasen, die ich keinem 15-jährigen zuordnen würde. Viel zu philosophisch und wenn man um das Überleben kämpft auch irgendwie völlig fehl am Platz.
Die Handlung plätscherte immer weiter dahin, es wurde erzählt und erzählt, aber irgendwie konnte mich nichts mitreißen. Der Schreibstil des Autors ist einfach und nahm mich in keiner Weise gefangen. Also selbst als Bericht hätte diese Story versagt, denn dafür waren zu viele Detailbeschreibungen vorhanden, in denen sich der Autor verlor und deren Sinn ich einfach nicht verstand.
Und die Bedrohung „Die Anderen“ zu nennen, ist jetzt auch nicht wirklich innovativ oder kreativ.
Wenn der Film im TV ausgestrahlt wird, werde ich ihn mir angucken, aber die Folgebände lese ich nicht. Von mir gibt es 1 Wellen-Stern, weil ich a) keine Null Sterne vergeben kann und b) die Grundidee interessant ist.
Ne, Mr. Yancey, wir beide werden keine Freunde und dies war das zweite und letzte Buch, welches ich von Ihnen gelesen habe.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und wird schon bald mit der Grausamkeit der fünften Welle konfrontiert...

  (59)
Tags: cassie, evan, evan walker   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

anschlag, thriller, los angeles, sadie scott, profiling

Die Seele des Bösen - Anschlag auf die Freiheit

Dania Dicken
E-Buch Text: 332 Seiten
Erschienen bei null, 03.03.2017
ISBN B01N6C0ZL6
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Sadie und Cassandra arbeiten gut zusammen und müssen es nun bei einem Anschlag mit Saringas beweisen. Als wenn das noch nicht genug wäre, hat Sadie auch noch ein privates Problem, das sie vor Matt zu verheimlichen versucht. Diese Mischung auch Berufs- und Privatleben der Protagonisten ist Dicken mal wieder hervorragend gelungen. Allerdings ging mir manchmal das gegenseitige Verständnis von Sadie und Matt auf den Keks. Sie streiten sich nicht und haben immer Verständnis für die Macken des anderen. Dabei gäbe es genug Anknüpfungspunkte, an denen es mal richtig Krach geben könnte. Aber so sind die beiden nun mal und es ist auch schön zu sehen, dass sie sich darin treu bleiben.
Danias Thema „Anschlag mit Saringas“ ist ein heißes Eisen, welches sie aber hervorragend in Szene setzt. Sie knausert nicht an Opfern und den Beschreibungen ihrer Todeskämpfe, bringt aber das ganze Drama niveauvoll rüber. Es handelt sich nicht um Effekthascherei, sondern es gehört einfach dazu, um die Situation lebendig und realistisch zu präsentieren.
Nicht zu vergessen, dass Dickens Schreibstil bei allem locker-flockig daher kommt und den Leser in seinen Bann zieht.
Von mir gibt es freie 5 Sterne und ich bin gespannt, welche Aufgaben noch auf Sadie warten.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
In Los Angeles erhält Profilerin Sadie seit Kurzem tatkräftige Unterstützung von ihrer früheren FBI-Kollegin Cassandra. Die kann sie auch gut brauchen, denn sie ist gerade wegen einer Zeugenaussage im Gericht in Downtown Los Angeles, als ganz in der Nähe ein schrecklicher Anschlag stattfindet: In einer Metro-Station wurde das hochgiftige Saringas freigesetzt, es gibt viele Tote.
Als Sadie und Cassandra zur Ermittlungseinheit des FBI stoßen, die den Giftgasanschlag auf die Metro untersuchen soll, kommt ihnen bald ein ungeheurer Verdacht: Ein noch viel schlimmerer Anschlag könnte bevorstehen, den sie mit allen Mitteln zu verhindern versuchen. Aber auch privat hat Sadie ein Problem, das sie vor Matt zu verheimlichen versucht …

  (60)
Tags: los angeles, matt whitman, nick dormer, sadie scott   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

heliosphere 2265, noriko ishida, commodore jayden cross, alpha 365, captain noriko ishida

Heliosphere 2265 - Aus dem Schatten

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 118 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 29.07.2015
ISBN 9783958341081
Genre: Science-Fiction

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Nach diesem Band musste ich erst mal eine Runde um den Block, also an die frische Luft, gehen. Suchanek hat mal wieder alle Register gezogen, um die Nerven des Lesers zum Zerreißen zu spannen. Einerseits platziert er während des Buches die Cliffhanger so wohldosiert, dass man unbedingt weiterlesen will, um zu erfahren, was denn die Bösen vorhaben. Na ja, es ist ja auch interessant zu erfahren, welche Gegenmaßnahmen die Guten ergreifen und ob diese von Erfolg gekrönt sind.
Andererseits beendet er in diesem Band mit Cliffhangern der besonderen Art - jeder Handlungsstrang hängt wohlorchestriert in der Luft und ich bin wie ein Flitzebogen gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht und wie der Autor dies alles auflöst. Denn dass er alles auflöst, da bin ich mir sicher.
Wo ich gerade bei den Handlungssträngen bin. Die werden hübsch parallel gewoben und werden an passender Stelle auch geschickt verwoben. Es ist immer ein rundes Bild und auch wenn der Leser allwissend ist, hat er doch keinen Plan, was die Bösen im Schilde führen und wie das alles enden wird.
Die Charaktere agieren ihren Maximen treu, was sie lebendig und realistisch daher kommen lässt. Aber sie sind auch immer für Überraschungen gut, was wiederum für Spannung sorgt.
Suchanek lässt uns mit Enthüllungen zurück, die noch mehr Fragen, vor allem zu den Konsequenzen, aufwerfen, denn Antworten bieten.
Ich vergebe 5 Schatten-Sterne und harre der Auflösungen, die da kommen.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Der HYPERION-Verband sieht sich einer aussichtslosen Lage gegenüber. Ein Kampf gegen eine Übermacht des Imperiums, der nicht gewonnen werden kann. Commodore Cross muss eine Entscheidung treffen, die weitreichende Konsequenzen hat ... und den weiteren Weg einer Hauptfigur für immer verändert.
Gleichzeitig sieht sich die Republik einer inneren Gefahr gegenüber, die sie noch nicht einmal bemerkt hat. CABAL ist überall und hilft der Tochter seines Erschaffers dabei, aus dem Schatten zu treten. Doch was ist das wahre Ziel der Puppenspielerin, die alles für diesen Moment vorbereitet hat?

  (49)
Tags: alpha 365, captain noriko ishida, commander mark tarses, commodore jayden cross, doktor sikura shima, giulia lorencia, jayden cross, lucas akoskin, noriko ishida, tess kensington   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

198 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

fantasy, alana falk, arena verlag, sterne, gesellschaft

Das Herz der Quelle - Sternensturm

Alana Falk
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602905
Genre: Jugendbuch

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Alana Falk hat eine neue Idee umgesetzt und damit meiner Meinung nach voll ins Schwarze getroffen. Doch leider verrät der Klappentext zu viel und so braucht das Buch die erste Hälfte, um endlich in unbekannte Gefilde zu dringen. Das habe ich stellenweise als langatmig empfunden.
Sehr interessant sind die zwei Handlungsstränge, die parallel laufen und erst kurz vor dem Schluss zusammenfinden. Ich hatte zwar eine Ahnung, wie alles zusammengehört, doch sicher war ich mir nicht. Aber ihr kennt es eventuell, dass ihr ein Buch lest und dann eine „Eingebung“ bezüglich eines Zusammenhangs oder einer Auflösung habt, die ihr nicht begründen könnt.
Die Charaktere sind sehr lebendig beschrieben und durch ihre emotionalen Handlungen sehr realistisch geschaffen. Wie bei echten Menschen, wollte ich Liliana manchmal an den Schulter rütteln und ihr die Leviten lesen. Ein anderes Mal wollte ich sie in den Arm nehmen und trösten. Ja, es war wie im wahren Leben. Die Figuren weisen Entwicklungen auf und lernen dazu - das gibt ihnen eine weitere Facette und lässt sie mehrdimensional daher kommen.
Der Schreibstil der Autorin ließ die Landschaft Neuseelands vor meinem inneren Auge entstehen und ich hatte das Gefühl, dass ich wirklich dort war. Überhaupt nimmt Falk den Leser mit auf die Reise und zieht ihn in ihren Bann.
Auch wenn ich das Buch klasse finde, gibt es wegen des verräterischen Klappentextes „nur“ gute 4 Sturm-Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Es ist der größte Moment in Lilianas Leben und sie fürchtet ihn genauso sehr, wie sie ihn herbeisehnt. Endlich soll sie in die Gemeinschaft des Hohen Rates aufgenommen und mit ihrer Quelle verbunden werden. Denn jeder Magier braucht eine menschliche Energiequelle, um zaubern zu können. Doch es ist ausgerechnet Chris, der Liliana zugeordnet wird. Chris, der sich der Gemeinschaft verweigert und dessen früherer Magier auf ungeklärte Weise ums Leben kam. In seinen Augen sieht Liliana nichts als Hass. Es bleibt nicht viel Zeit, um sein Vertrauen zu gewinnen, denn in den Tiefen unter Neuseeland braut sich eine schreckliche Katastrophe zusammen und nur Liliana und Chris können sie aufhalten.

  (66)
Tags: auckland, liliana, magier, magma, neuseeland, vulkan   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

studenten, alkohol, afrika, erotik, beziehung

Das Spiel: Roman

Nadja Naalen
E-Buch Text: 145 Seiten
Erschienen bei Cupido Books, 27.01.2017
ISBN 9783944490625
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Auch wenn ich nie Spielchen gespielt habe und auch nichts davon halte, macht Lea genau das, was viele Frauen ihr Leben lang tun -> Spielchen spielen. Warum sonst sollte die Novelle auch sonst diesen Titel haben?
Naalen beschreibt es absolut treffend, wie Lea und John umeinander herumscharwenzeln, austesten, wie weit sie beim anderen gehen können und wie viel sie ertragen, von der selbst eingebrockten Suppe. Lea versucht ihre Macht über John auszutesten, indem sie keinen Sex mit ihm hat und ihn zappeln lässt. Dabei verzehrt sie sich nach ihm und seinen Berührungen.
Die erotischen Szenen wurden von der Autorin stilvoll geschrieben und selbst wenn die Wortwahl mal ein bisschen deftiger wurde, blieb alles hübsch niveauvoll. Manchmal muss man einfach die Dinge beim Namen nennen und nicht nur umschreiben und mit Klein-Mädchen-Begriffen titulieren. Dabei schreibt die Autorin locker-leicht und man fliegt nur so durch die Seiten.
Was mir allerdings auf den Keks ging, war Leas Einstellung zur Verhütung - keine Kondome und „coitus interruptus“. Sie weiß genau, dass sie damit Risiken eingeht und tut es trotzdem. Dafür hätte ich sie mehr als schütteln mögen. Das ist einfach dämlich.
Von mir gibt es wegen des Meckerpunktes 4,5 spielerische Sterne, die ich auf 4 abrunde.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Eine afrikanische Insel kurz vor der Jahrtausendwende. Lea und John gehören zu einer Gruppe Studenten, die ein Austauschjahr unter der brennenden Sonne der Tropen in vollen Zügen genießen: Strand, Party, Hitze, Meer, Flirts … Easy Living, so scheint es. Lea kokettiert selbstgefällig mit ihrer Wirkung auf Männer und der Lust nach Macht. John hasst und liebt Lea, sie widert ihn an - und dennoch begehrt er sie schmerzlich. Aus verführerischem Spiel entwickelt sich ein zerstörerischer Zyklon. Unaufhaltsam wachsen Bitterkeit, Schmerz und die Erkenntnis, dass man die Geister der Verlockung nicht ungestraft ruft.

  (48)
Tags: afrika, erotik   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

john taylor, london, serie, phantastik, nightside

Wer die Nachtigall hört

Simon R. Green ,
Buch: 206 Seiten
Erschienen bei Feder & Schwert, 01.01.2008
ISBN 9783867620260
Genre: Fantasy

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Da dies der dritte Teil der Nightside-Reihe um John Taylor ist, wusste ich, auf was ich mich einlasse. Die ganze Story ist von Sarkasmus, Ironie und purer Überzeichnung von Klischees geprägt und dies gepaart mit einer Portion Brutalität, macht den Reiz der Nightside, jenem finsteren Herzen Londons, in der es immer morgens um 3 Uhr ist, aus.
Vor allem hat es mich amüsiert, dass Taylor häufig nur mit seinen Ruf andere beeindruckt und keiner wirklich weiß, ob die ihm nachgesagten Fähigkeiten wirklich wahr oder nur seine Masche sind.
In diesem Band erfährt man mehr über John und seine Geschichte und seine Motivation. Dabei bleibt aber noch genug für die Folgebände zu klären und zu finden und dies hält die Neugier des Lesers auch recht hoch.
Der aktuelle Fall wird abgeschlossen - egal wie, doch die übergreifende Story bietet viel Raum für Spekulationen und manchmal trifft man auch einen alten Bekannten wieder.
Die Spannung kommt in sich immer weiter steigernden Wellen daher und zwischendurch konnte ich immer wieder zu Atem kommen und war dann für die Spannungswelle bereit. Die Ideen, die der Autor hat, sind teilweise so absurd, dass sie schon wieder genial sind und dies ist auch ein wesentlicher Bestandteil der Spannung.
Mir hat dieser Band wieder viel Spaß gemacht und ich vergebe gern 5 Nachtigall-Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
John Taylor arbeitet in der Nightside, wo unmenschliche Wesen und Götter durch die endlose Finsternis der Seelen wandern. Um das Rätsel der Nachtigall zu lösen, muß Taylor deren betörender Stimme lauschen - und es überleben …

  (38)
Tags: john taylor   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

superheldin, labryd

Morgana (1.3) - Königin der Illusionen (Aurora 23)

Stephanie Linnhe
E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 02.02.2017
ISBN 9783959624305
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Sobald man die erste Zeile liest, ist man auch schon wieder mittendrin. Die Handlung schließt ohne Pause an den Vorgängerband an und dies hebt die Spannung umgehend.
Die Figuren wurden lebendig geschaffen und haben ihre Ecken und Kanten. Doch sie weisen Entwicklungen auf und wachsen in Extremsituationen über sich hinaus. So lernt Morgana ihre Kräfte immer besser zu beherrschen und probiert sich immer mal wieder aus. Plus Überraschungen und unerwartete Wendungen lässt die Spannung noch mal um ein paar Grad steigen.
Wie der Klappentext schon verrät, ist nicht klar, welcher Charakter sich auf welcher Seite befindet und damit wird die Spannung noch einmal um ein paar Grad gesteigert. Dass die dritte Episode der ersten Staffel mit einer absoluten Überraschung endet, macht auf jeden Fall Lust auf mehr.
Linnhes Schreibstil ist locker-flockig und man fliegt nur so durch die Seiten.
Auch dieser Band hat mich überzeugt und ich vergebe gern 5 Illusions-Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Das Netz der Forschungseinrichtung Labryd zieht sich immer enger um Morgana zusammen: Ihr Bruder verschwindet und taucht in ihren Träumen auf - mit einer Botschaft, die sie nicht deuten kann. Zusammen mit ihren Freunden Red und Mory flüchtet sie an den nördlichen Rand der Stadt. Doch schon bald stellt sie fest, dass sie keine andere Wahl hat, als ihren Verfolgern ein letztes Mal gegenüberzutreten.
Aber wie soll man einen Feind besiegen, der den größten Trumpf aus dem Ärmel zieht, den man sich vorstellen kann? Wie soll man ein Spiel gewinnen, dessen Figuren sich im Nebel verbergen - besonders, wenn man nicht weiß, auf welcher Seite sie wirklich stehen?

  (57)
Tags: labryd, superheldin   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

bostaurus, neurrocity, superheldin, rocker-boss

Ylva Pauer (1.3) - Fiese Finte (Aurora 21)

Sandra Baumgärtner
E-Buch Text: 122 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 26.01.2017
ISBN 9783959624282
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Der dritte Teil knüpft nahtlos an den zweiten an und der Leser ist sofort wieder mitten in der Handlung. Die Charaktere kommen realistisch rüber, weil sie auch mal an sich zweifeln, Rückschläge erleiden und sich schon mal auf der falschen Fährte befinden. Dabei bleiben sie sich aber immer treu und verfolgen ihr Ziel.
Die Bösen sind nicht nur böse und es gefällt mir sehr gut, dass nicht nur auf Schwarz-Weiß-Klischees gebaut wird. Dies sorgt für überraschende Wendungen, die man nicht vorhergesehen hat.
Auf dem Weg zum Ziel steigert die Autorin nach und nach die Spannung, wobei sie sich der Überraschungen bedient, die wohl platziert werden. Hinzu kommt, dass es immer mal wieder ein Puzzleteil gibt, dessen Platz ich noch nicht erahnen kann, obwohl sich das Gesamtbild anscheinend bald ergibt. Ich nehme es mal vorweg, dies ist die erste Staffel und nur teilweise bekommt man einen Überblick und es bleibt noch genug zu entdecken und zu erkunden für die zweite Staffel.
Hinzu kommt, dass Baumgärtners Schreibstil den Leser nur so durch die Seiten fliegen lässt.
Von mir gibt der dritte Teil volle 5 Finten-Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Obwohl Ylva nie wieder an Aurelius denken wollte, verhilft sie ihm zur Flucht vor dem korrupten Polizeikommissar Bostaurus und dem rachsüchtigen Rocker-Boss Hocker. Einmal mehr gerät sie dadurch zwischen die Fronten und entschlüsselt dabei nicht nur das Erfolgsgeheimnis der wahnsinnigen Wissenschaftlerin Madam Mosella, sondern auch ihre Verbindung zu einer weitaus gefährlicheren Organisation. Doch noch bevor Ylva und ihr La-Kay alle Puzzleteile des Geschehens einander zuordnen und im Ganzen einen Sinn sehen können, kommt ihnen ein Asiate in die Quere. Und der beherrscht neben der Meisterschaft im Kung-Fu noch eine zweite, weitaus zerstörerische Disziplin.

  (50)
Tags: bostaurus, neurrocity, rocker-boss, superheldin   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

elexi, pettikus, clara

Ghost (1.3) - Auferstanden (Aurora 20)

Caroline G. Brinkmann
E-Buch Text: 115 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 24.01.2017
ISBN 9783959624275
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Der dritte Teil um Elenora, die sich schlicht und einfach „Ghost“ nennt, setzt genau dort an, wo der zweite aufhörte. Somit ist man sofort mitten in der Handlung und versucht mit gemeinsam mit Elenora und ihren Freunden Rosa zu finden. Interessant und überraschend war auch die Hilfe von unerwarteter Seite. Ob diese aber auch gegen den Kult helfen kann, bleibt abzuwarten.
Die Spannung wurde sukzessive aufgebaut und ich fieberte mit den Charakteren mit. Der Plan wurde nach und nach entwickelt und ich war gespannt, ob er gelingt, welche Überraschungen die Autorin noch für ihre lebendigen Figuren in petto hat und wie sich überhaupt alles findet.
Sehr gut hat mir gefallen, dass die Charaktere Entwicklungen aufwiesen und auch mal krass reagierten - wie man das halt so als Mensch im realen Leben macht, wenn man mit einem Schicksalsschlag konfrontiert wird.
Mittlerweile ist mir klar, dass dies nur die erste Staffel ist und noch weitere Episoden um die Aurora-Superheldinnen folgen werden.
So verwundert mich das teilweise offene Ende nicht mehr und ich vergebe 5 auferstandene Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Der Kampf hat begonnen. Trotz Elenoras unglaublicher Superkräfte ist es keineswegs leicht, dem Kult dem mächtigen Kult die Stirn zu bieten, denn die Wurzeln der Organisation reichen tiefer als erwartet. Endlich findet Elenora eine Spur, die zu ihrer verschwundenen Freundin Rosa führt, doch das ist mit unerwarteten Gefahren verknüpft, und sie kann sich nicht sicher sein, ob Rosa noch lebt. Elenora begegnet einem Mentor, der ihr helfen könnte, ihre Kräfte ganz zu entfalten. Doch er ist nicht das, was er zu sein scheint, und verbirgt selbst ein gefährliches Geheimnis.

  (45)
Tags: clara, elexi, pettikus   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

neurrocity, superheldin

Gemini - Sound Wave

Anja Bagus
E-Buch Text: 92 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 30.01.2017
ISBN 9783959624299
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Der Übergang vom zweiten zum dritten Teil ist nahtlos und befindet sich der Leser sofort wieder mittendrin.
Da Lisa Amnesie hatte, ist das Zueinanderfinden der Schwestern schwierig und fraglich. Dabei kommen die unterschiedlichen Charaktere, mit ihren Ecken und Kanten, sehr schön zur Geltung und lässt die Mädels umso lebendiger daher kommen. Doch das ist nicht das einzige Problem der Zwillinge. Als i-Tüpfelchen verschweigt ihre Mutter, die ein wenig seltsam und in sich gekehrt ist, die Identität ihres Erzeugers.
Diese Probleme steigern die Spannung nach und nach, wobei das Innehalten und Sortieren der Fakten nicht zu kurz kommt. So kann der Leser die Spannung auch wirklich würdigen und wahrnehmen.
Hinzu kommt der flüssige Schreibstil Bagus’, der den Leser nur so durch die Seite fliegen lässt. Ein paar Fragen werden geklärt, doch es bleibt noch genug Stoff für die 2. Staffel der Aurora-Reihe. Ich vergebe gern 5 Sound-Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Lisa taucht wieder auf und scheint sich sehr verändert zu haben. Doch nicht nur Andreas Vorbehalte wegen Lisas Ex-Freund, der zu der Verbrecherorganisation der Thyssens gehört, erschweren es, die Zeit miteinander unbeschwert zu erleben, sondern auch Lisas Amnesie, die Probleme in der Firma von Andreas Freund Nick und das ominöse auftauchen eines sogenannten Geistmeisters gefährden die Leben der Zwillinge mit den besonderen Fähigkeiten. Und zu allem Überfluss verheimlicht ihre gemeinsame Mutter Karin auch noch, wer ihr Vater gewesen ist. Offenbar ist die wilde Jagd noch immer nicht vorbei und zieht größere Kreise, als alle angenommen haben.

  (51)
Tags: neurrocity, superheldin   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

56 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

fantasy, magie, das erbe der macht, erbe der macht, urban fantasy

Das Erbe der Macht - Silberregen

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.01.2017
ISBN 9783958342460
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Verdammt! Wer Suchanek kennt weiß, dass es zur Staffelhalbzeit so richtig rund geht, doch es ist mir schleierhaft, wie diese Spannung noch gesteigert werden soll. Es geht in diesem Band schon so richtig zur Sache - die Jagd nach den Sigilsplittern war ja bisher schon spannend, doch in diesem Band wurde es richtig spannend. Es gab neue Erkenntnisse, die allerdings mehr Fragen aufwarfen, als Antworten brachten.
Die Charaktere weisen Entwicklungen auf und vor allem Max, der mit dem Erlebten klar kommen muss, sucht seinen Weg, alles zu verarbeiten. Dies beeinflusst auch die anderen im Team und jeder muss seinen Weg finden, wie er damit umgeht. Man fühlt die innere Zerrissenheit, die Wut, die Verzweiflung und kann der Schreibstil des Autors hilft dabei, sich in die Figuren hineinzufühlen.
Wo ich gerade bei Schreibstil bin. Auch die Spannung weiß Suchanek mit seinen wohlplatzierten Cliffhangern und Andeutungen anzuheizen. Man fliegt nur so durch die Seiten und will Antworten auf alle Fragen und Cliffhanger, die auftauchen. Es ist wirklich erstaunlich, wie hoch die Spannung gehalten wird.
Von mir gibt es 5 Silber-Sterne und ich bin äußerst neugierig, mit was in der Staffelhalbzeit aufgewartet wird.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Max ist nach langem Heilschlaf erwacht. Um das erlebte Grauen zu verarbeiten, wird er zum Psychologen des Castillos geschickt. Der hat eine ganz besondere Fähigkeit, die Max' Seele heilen soll. Doch will dieser überhaupt geheilt werden?
Unterdessen geht die Jagd nach den Sigilsplittern weiter. Alex und Jen bekommen es mit einer noch nie dagewesenen Herausforderung zu tun. Und natürlich sind auch ihre Feinde nicht weit.

  (68)
Tags: aleister crowley, dschingis khan, graf von saint germain, grigori jefimowitsch rasputin, johanna von orleans, professor albert einstein, thomas alva edison   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Hello Kitty muss sterben: Roman

Angela S. Choi
E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei Luchterhand Literaturverlag, 25.10.2010
ISBN B004P1J43O
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

heliosphere 2265, juri michalew, commodore jayden cross, alpha 365, captain noriko ishida

Heliosphere 2265 - Projekt NORTHSTAR

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 128 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 17.06.2015
ISBN 9783958340978
Genre: Science-Fiction

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Puh, diese Vorbereitung auf das Staffelhalbfinale hält den Leser in Atem und ich bin gespannt, wie Suchanek diese Spannung hält und was er sich ausgedacht hat.
Aber zurück zum vorliegenden Teil.
Wieder einmal ist die Hyperion auf einer wichtigen Mission und es könnte alles so schön und leicht sein, wenn der Autor nicht eine teuflische Seite hätte, die Charaktere und Leser auf eine harte Probe stellt. Die Crew mit Commodore Cross muss die hoffentlich wichtige Waffe gegen die bedrohlichen Ash’Gul’Kon sichern, was natürlich nicht ohne Komplikationen oder Gefahren in Angriff genommen wird. Hätte mich auch gewundert, wenn Suchanek nicht noch Überraschungen im Gepäck gehabt hätte.
Hinzu kommt, dass Alpha 365 zwar wieder an Bord ist und seinen Job als Sicherheitschef ausführt. Doch ist er wirklich so fit, wie er und all’ die andere glauben? Man bekommt Einblicke in sein Leben und seine Gedanken. So gewinnt er an Format und ich bin gespannt, welche Überraschungen uns von ihm noch blühen und was noch zutage kommt.
Überhaupt sind die Figuren lebendig und in diesem Band ist wieder Situationskomik vorhanden und der eine oder andere Spruch, der mich mindestens grinsen ließ, war hübsch eingebaut.
Auch wenn Heliosphere von „Battlestar Galactica“, „Stargate“ „Raumschiff Enterprise“ beeinflusst wurde, ist es eine eigenständige Kreation, die ihresgleichen sucht. Die ganze Serie gleicht einer wohlorchestrierten Sinfonie, bei der jeder Ton sitzt und passt und doch alles ganz leicht und spielerisch klingt. Hinzu kommt der mitreißende Schreibstil Suchaneks, der mit hübsch platzierten Cliffhangern und Andeutungen den Leser immer in Spannung hält und diese doch nicht übertreibt oder den Bogen überspannt.
Von mir gibt es wieder 5 Northstar ... ähm ... Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Commodore Cross und die HYPERION-Flotte erhalten ihren ersten Auftrag. Es ist eine Konfrontation mit der Vergangenheit für Captain Ishida, denn auf der Kolonie NORTHSTAR verlor sie einst Freunde und Kameraden. Nun gilt es, den Prototypen des Tachyonenfeldgenerators zu sichern, den Juri Michalew damals in Sicherheit brachte. Er könnte eine wichtige Waffe im Kampf gegen die Ash'Gul'Kon sein. Auch Alpha 365 ist wieder mit an Bord. Der Sicherheitschef muss sich dunklen Erinnerungen stellen, die ihn in die Zeit seiner Erschaffung zurückführen.

  (66)
Tags: alexis cross, alpha 365, ash'gul'kon, captain noriko ishida, commodore jayden cross, juri michalew, tachyonenfeldgenerator   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

mords-team, krimi, dynastie, rache, mord

Ein MORDs-Team - Das zerbrochene Glas

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 121 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.01.2017
ISBN 9783958342521
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Ein Teil der Spannung wird daraus gespeist, dass das „M.O.R.D.’s-Team“ getrennt seine Aufgaben zu bewältigen hat. Wie ich den Autor mittlerweile kenne, hat das alles seinen Sinn und wird am Ende ein rundes Bild ergeben. Doch momentan habe ich nur eine zarte Ahnung, wie Danielles Aufenthalt im Internat in das Gesamtbild passt. Auch wie die Suche nach dem verborgenen Ratssaal in die Recherche um das Unglück im Vergnügungspark passt, ist mir - wenn überhaupt - nur ansatzweise logisch erkennbar.
Aber genau dieses Spekulieren meinerseits, macht die Reihe so interessant. Ich stelle Vermutungen an, überlege mir, wie es zusammen passen könnte und dann kommt doch alles ganz anders oder ich habe wenigstens zu einem kleinen Teil schon früher erahnt, was kommt.
Suchanek hat aber das Große-Ganze im Blick und ich lasse mich gern überraschen.
Die Charaktere sind hübsch lebendig und es gefällt mir ausnehmend gut, dass sie sich entwickeln und nicht stereotyp handeln. Sie sind auch für Überraschungen gut und dies hebt die Spannung auch.
Dass der Schreibstil des Autors mitreißend ist, dürfte wohl jedem mittlerweile klar sein. Er platziert die Cliffhanger äußerst geschickt und steigert die Spannung so subtil, dass man erst realisiert, dass man den Atem angehalten hat, wenn der Körper nach Luft schreit.
Es gibt 5 Glas-Sterne und ich bin soooo neugierig, wie sich alles finden wird.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Mason, Olivia, Randy und Sonja werden mit einem Diebstahl am Pinehearst College konfrontiert. Ein wichtiger Prototyp wurde entwendet. Gleichzeitig macht sich Randy daran, die Bilder der Gründungsurkunde auszuwerten. Er will endlich den verborgenen Ratssaal der Dynastien finden.
Unterdessen erkundet Danielle weiter das Internat. Sie entdeckt zahlreiche Merkwürdigkeiten. Was steckt wirklich hinter der Einrichtung? Und wo befindet sie sich tatsächlich?

  (49)
Tags: danielle, danielle holt, mason, mason collister, olivia, randy, randy steinbeck   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

bdsm, erotik, harter sex, unterwerfung, tabulos

Love Me - The Hard Way

Margaux Navara
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.11.2016
ISBN 9781539887966
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Auch wenn BDSM nicht meine Spielart ist, lese ich immer wieder gerne darüber. Bisher habe ich immer Stories gelesen, in denen in besonderen Studios oder in den Häusern wohlhabender Männern BDSM gelebt wird. Hier ist jedoch alles anders. Emma lernt mit Luke ganz locker ihre Sub-Seite auszuleben und dies mit alltäglichen Gegenständen. Vor allem ist es sehr interessant, wie sanft Luke sich mit Emma an die unterschiedlichen Spielarten herantastet und auch lernt, wie weit er gehen kann und was beiden Spaß macht.
Überhaupt wird auch wieder viel Wert auf die Verantwortung, die der Dom seiner Sub gegenüber besitzt, gelegt. Die Beschreibungen der erotischen Szenen sind niveauvoll und auch wenn direkte Worte gewählt werden, bleibt es immer stilvoll, ohne in primitive Gefilde abzudriften.
Hinzu kommt, dass Emma und Luke jeweils ihre eigenen Dämonen zu bekämpfen haben und dies mal mehr und mal weniger schaffen. Doch sie geben nicht auf und es ist schön zu sehen, wie sich die Charaktere entwickeln. Wie sie dazu lernen, in jeglicher Hinsicht.
Dabei verliert die Autorin das Ziel nicht aus den Augen und baut die Spannung sukzessive auf. Die eine oder andere Überraschung sorgt für eine Spannungshüpfer und die Romanze bleibt auch nicht außen vor.
Mit ihrem flüssigen Schreibstil lässt Navara den Leser nur so durch die Seiten fliegen und ich vergebe gern 5 harte Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Emma hat nach ihrer fatalen Ehe feste Pläne, und ein Mann spielt darin keine Rolle. Doch dem nackten Kerl, den sie gefesselt vorfindet, kann sie nicht widerstehen. Entgegen dem ersten Anschein ist er keinesfalls devot, sondern sehr dominant, doch bisher war ihm das Glück nicht hold bei der Suche nach der passenden Spielgefährtin. Weshalb Luke es eben immer wieder versucht, mit jeder Frau. Diese hier fängt sein Herz ein, nicht seinen Schwanz. Doch dann taucht Emmas Ex auf, der seine Noch-Ehefrau zurückhaben will. Wo findet er sonst so leicht eine, die er nach Belieben misshandeln und demütigen kann? Luke ist nicht sehr geschickt bei der Überbringung seiner Liebesbotschaft und Emma wird der Boden unter den Füßen weggezogen, und das nicht nur beim Bondage. Können sich Luke und Emma gegen den Ex durchsetzen?

  (41)
Tags: bdsm   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

vampir, convamp, senator mcfadden, darius

Silbermond

Jeanette Peters
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.11.2016
ISBN B01MRJ8ODH
Genre: Sonstiges

Rezension:

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Dieser Band schlägt den Bogen über die Trilogie und man trifft Bekannte aus den beiden Vorgängerbänden.
Es gibt einen Meckerpunkt, also beginne ich mal damit. Wie in Band 1 und 2 war vorhersehbar, wer sich in wen verliebt. Und in Band 3 kam hinzu, dass es jedes Mal das gleiche Schema ist. Schade, da hätte ich mir mehr Überraschung oder Abwechslung gewünscht.
Aber das war es auch schon. Ansonsten hat Peters die Spannung hübsch in Wellen daher kommen lassen und ich als Leser konnte immer mal wieder innehalten und Luft holen. Manche Szenen waren recht brutal, doch sie wurden nicht reißerisch präsentiert. Es gehörte einfach dazu und so kam es auch bei mir an.
Die erotischen Szenen kamen stilvoll daher, wobei auch hier so manches Klischee bedient wurde. Diese Klischees wurden allerdings aus den Charakteren gespeist, was halt auch manchmal die Spannung bremste, weil die Handlung dadurch an einigen Stellen vorhersehbar wurde.
Aber der Abschluss der Trilogie rundet die Reihe ab und die Autorin bleibt ihren Figuren, ihrem Schreibstil und ihrer Idee treu.
Ich vergebe gern 4 Silbermond-Sterne und bin auf weitere Werke Peters’ gespannt.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Eine Welt aus Blut, Macht, Intrigen und Gier.
Während die Organisation ConVamp sowie die Sekte Luxuria immer mehr an Einfluss gewinnen, folgt Johanna ihrem eigenen Weg. Der Ansicht ihres Vaters - Senator McFadden - zum Trotz, lässt sie sich auf Darius' Vampirclan ein. Schnell lernt sie, dass die wahren Monster nicht in der Gestalt der Vampire auftreten.

  (59)
Tags: convamp, darius, senator mcfadden, vampir   (4)
 
907 Ergebnisse