danny_zie

danny_zies Bibliothek

21 Bücher, 5 Rezensionen

Zu danny_zies Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Handbuch Traumakompetenz

Hans-Joachim Görges , Lydia Hantke , Michaela Huber , Kai Pannen
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Junfermannsche Verlagsbuchhandlung, 01.06.2012
ISBN 9783873878686
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

237 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 27 Rezensionen

schuld, ferdinand von schirach, justiz, gericht, verbrechen

Schuld

Ferdinand von Schirach
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2012
ISBN 9783492273770
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

vergewaltigung, trauma, freiheitsberaubung, angst, psychologie

Sieben Stunden im April

Susanne Preusker
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Patmos Verlag, 01.09.2011
ISBN 9783843600385
Genre: Biografien

Rezension:

Mich hat dieses Buch von der esrten Seite an in den Bann gezogen. Der Autorin ist es gelungen mich ein Stück weit mit in ihr Erleben zu nehmen. Sie hat Emotionen und Gedanken nicht immer im Detail ausgeschrieben, aber sie wurde als Persönlichkeit spürbar für mich in ihren Zeilen. Frau Preusker beschreibt sehr anschaulich, wie solch ein traumatisches Erleben das bisherige Leben beendet und wie mühsam es ist, in einem neuen Leben anzukommen. Sie erzählt sehr nachvollziehbar, was ihr letztendlich geholfen hat und hilft. Ein gelungenes Buch für selbst Betroffene, Angehörige wie auch Helfer.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

missbrauch, trauma, dissoziation, hilfe, verdrängung

Tagkind - Nachtkind

Marilyn Van Derbur , Marilyn VanDerbur
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Asanger, R, 07.06.2011
ISBN 9783893345434
Genre: Sachbücher

Rezension:

Marilyn van Derbur nimmt den Leser mit auf eine Reise durch ihr Leben. Sehr offen erzählt sie von ihrem eindrucksvollem Überlebenskampf als Opfer sexueller Gewalt. Ihre Geschichte zeigt auf, wie vielfältig und schwer die Auswirkungen eines solchen Erlebens sind und wie mühsam der Weg raus aus der Scham. Aber sie macht Betroffenen durch ihr Buch auch Mut sich auf diesen Weg zu begeben und "seine Arbeit zu machen".
Aber das Buch beinhaltet auch weit mehr als nur ihre Geschichte. Viele wertvolle Hinweise und Tipps zur Prävention und Hilfe runden es gelungen ab.
Fazit: unbedingt lesen!

  (6)
Tags: dissoziation, missbrauch, scham, trauma   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

veränderung, trauma, selbstwert, fachbuch, michaela huber

Der innere Garten

Michaela Huber
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Junfermannsche Verlagsbuchhandlung, 04.12.2010
ISBN 9783873875821
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

psychologie, gewalt, mps, multiple persönlichkeiten, dissoziative identitätsstörung

Multiple Persönlichkeiten

Michaela Huber
Flexibler Einband
Erschienen bei Fischer (TB.), Frankfurt
ISBN 9783596121601
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

familienaufstellung

Ohne Wurzeln keine Flügel

Bertold Ulsamer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.05.1999
ISBN 9783442141661
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich empfehle allen vorschnellen "Hellinger-Fans" einen Blick hinter die Kulissen. Ich kann vor dieser Art der Lebenshilfe nur warnen!
Siehe auch
http://www.efh-darmstadt.de/fuw/download/sysbertexte/08_Aufstellungen.pdf

  (6)
Tags: familienaufstellung   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Bevor die Stimmen wiederkommen

Andreas Knuf , Anke Gartelmann
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei BALANCE Buch + Medien Verlag, 01.04.2009
ISBN 9783867390439
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Empowerment in der psychiatrischen Arbeit

Andreas Knuf
Flexibler Einband: 141 Seiten
Erschienen bei Psychiatrie Verlag, 01.12.2010
ISBN 9783884144091
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

borderline, psychologie, psychiatrie, biographisch, erfahrungsberichte

Leben auf der Grenze

Andreas Knuf
Flexibler Einband
Erschienen bei Psychiatrie-Verlag, 23.06.2006
ISBN 9783884143162
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

borderline, bps, medizin, psycho, selbsthilfe

Borderline: Das Selbsthilfebuch

Andreas Knuf , Christiane Tilly
Flexibler Einband
Erschienen bei Psychiatrie-Verlag, 03.01.2005
ISBN 9783884143742
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Selbstbefähigung fördern

Andreas Knuf , Margret Osterfeld , Ulrich Seibert
Flexibler Einband: 326 Seiten
Erschienen bei Psychiatrie-Verlag, 20.11.2006
ISBN 9783884144138
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

zwangsstörung. selbsthilfe, zwangserkrankung

Zwangsstörungen verstehen und bewältigen. Hilfe zur Selbsthilfe

Susanne Fricke , Iver Hand
Flexibler Einband: 125 Seiten
Erschienen bei Balance Buch + Medien, 01.01.2004
ISBN 9783884143650
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: zwangserkrankung, zwangsstörung. selbsthilfe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(441)

766 Bibliotheken, 2 Leser, 10 Gruppen, 85 Rezensionen

thriller, therapie, schizophrenie, mord, insel

Die Therapie

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Weltbild Verlag, 01.01.2007
ISBN 9783828986855
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

ghetto, pianist, nationalsozialismus, juden, judenverfolgung

Der Pianist

Wladyslaw Szpilman , Wolf Biermann , Karin Wolff , Wolf Biermann
Flexibler Einband: 231 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.05.2002
ISBN 9783548363516
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

rechtssystem, mord

Vom Wert des Lebens. Die Ermordung unseres Sohnes Yvan.

Fabienne Schneider , Pierre Schneider , Gaby Breitenbach , Gaby Breitenbach
Flexibler Einband: 147 Seiten
Erschienen bei Asanger, R, 23.08.2010
ISBN 9783893345489
Genre: Sachbücher

Rezension:

Es war eine schreckliche Tat, die hier mitten unter uns begannen wurde. Eine Tat mit so viel Grausamkeit und Gewalt, dass einem die Worte fehlen.
Ein Fachbuch über diese grausame Ermordung zu schreiben, mutet zuerst einmal unmöglich an. Es ist Frau Breitenbach und den Eltern dennoch gelungen. Meine Hochachtung gerade auch für die Eltern, die mit dieser Offenheit, Deutlichkeit und aller persönlicher Betroffenheit schriftlich Stellung beziehen.
Wenn auch am Schluss des Buches die Aussage steht, dass die Tat keinen Sinn macht, so kann zumindest das Buch dem ein oder anderen Leser neue Perspektiven und Einblicke eröffnen.
Das Buch rückt die oftmals vernachlässigte Perspektive der Opfer ins Bewusstsein. Es bleibt jedoch nicht nur dabei, sondern wagt einen Blick in Lebens- und Erziehungssysteme, in soziale Wertvorstellungen auf beiden Seiten. Es fordert heraus vorher hinzuschauen und Bedenken und Fragen offen und laut auszusprechen. Fachliche Hinweise und Ausführungen zur Rechtssprechung nicht nur in unserem Land, stellen eine gute Ergänzung dar.
Der innere Verarbeitungsprozess der Eltern wird im hinteren Teil des Buches sehr gut verständlich beschrieben. Die persönlichen Folgen für deren Leben mit möglichen Symptomatiken werden kurz aber klar dargestellt.
Die Gestaltung des Buches über den größten Teil in Interviewform, ermöglicht es einem als Leser, sich selbst manche Frage zu stellen und eigene Einstellungen und Erfahrungen zu überdenken oder klar zu bekommen. Manche Fragen werden offen bleiben, aber dass diese Fragen überhaupt gestellt und gehört werden, werte ich schon als einen ersten guten Schritt. Recht und Gerechtigkeit sind nicht das gleiche. Das wird spätestens mit diesem Buch jedem Leser klar.
Meinen Dank an die Eltern für dieses Buch! Es ist eine Stimme für die Opfer im Land. Ein Weckruf an unsere Gesellschaft. Ein Buch das berührt.

  (8)
Tags: mord, rechtssystem   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Innere Kinder, Täter, Helfer & Co

Jochen Peichl
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.08.2011
ISBN 9783608890471
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

141 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 18 Rezensionen

krimi, brenner, österreich, wien, entführung

Der Brenner und der liebe Gott

Wolf Haas
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 27.08.2009
ISBN 9783455401899
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Miss America By Day

Marilyn Van M. Derbur
Flexibler Einband: 561 Seiten
Erschienen bei Oak Hill Ridge Pr, 30.05.2004
ISBN 0972829857
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Psychotherapie mit entmutigten Klienten

Gaby Breitenbach , Harald Requardt
Flexibler Einband: 273 Seiten
Erschienen bei Asanger, R, 01.12.2009
ISBN 9783893344383
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

dissoziation, dis, mps, ritueller missbrauch

Innenansichten dissoziierter Welten extremer Gewalt.

Gaby Breitenbach
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Asanger, R, 18.12.2010
ISBN 9783893345465
Genre: Sachbücher

Rezension:

Mit großer Spannung habe ich die Veröffentlichung dieses Buches erwartet. Wie im Vorwort beschrieben, gibt es leider noch viel zu wenig wirklich gute Literatur zum Thema rituelle Gewalt.
Frau Breitenbach hat sich viel Mühe gemacht mit diesem Buch und damit mutig ein Thema auf den Tisch gelegt, dass von vielen lieber verschwiegen wird.
Dem Buch vorweg gestellt ist eine Kurzübersicht über die einzelnen Kapitel. Dies ermöglicht es allen eine schnelle Orientierung über das Gesamtwerk zu bekommen. Für selbst Betroffene kann es zudem hilfreich sein, zu prüfen in welche Themen sie mit einsteigen und was sie lieber überspringen.
Das erste Kapitel beschäftigt sich, ausgehend aus einer Perspektive persönlichen Erlebens, mit den unterschiedlichen Dissoziationsstrukturen. Es macht deutlich, dass Dissoziation uns alle betreffen kann und eine grundlegende Möglichkeit des Menschseins darstellt. Anhand des BASK Modells von Bennet Braun erläutert Frau Breitenbach (auch für Nicht-Fachleute verständlich) die verschiedenen Schweregrad der Dissoziation mit den dazugehörigen Auswirkungen.
Im zweiten Kapitel wird mit Fallbeispielen verdeutlich wie sich die unterschiedlichen Dissoziationsformen in der Praxis zeigen können, wie sie entstanden sind und welche Auswirkungen das auf den Alltag der Betroffenen hat.
Im dritten Kapitel werden, wiederum anhand der Fallbeispiele, die praktischen Folgerungen für die Psychotherapie aufgezeigt
Im vierten Kapitel erklärt die Autorin aus ihrer therapeutischer Perspektive wie die Strukturierung der Innenwelt mit der Strukturierung der Aussenwelt in Zusammenhang steht. Es zeigt klar die Notwendigkeit des Wissens über diese inneren Systeme der einzelnen Klienten, über die Struktur ihres Denkens und Handelns für Therapeuten auf.
Das fünfte Kapitel nimmt uns mit in die Innenansichten einer sadistischen Welt. Beispiele für all die Unmenschlichkeiten werden jedoch durchweg sachlich und klar dargestellt und können somit weder als Anleitungen für sadistische Gewalt herhalten, noch stellen sie eine über große Triggergefahr für Betroffene dar. Und trotzdem erschließt sich auch einem 'Nichteingeweihten' das große Maß an Horror und Gewalt. Es ist eine Welt die uns sonst meist verschlossen bleibt und die trotzdem mitten unter uns in unserer Gesellschaft existiert und ihr perfides Spiel treibt.
Das sechsten Kapitel lädt mit Auszügen aus der Geschichte "Traumtänzer" dazu ein, sich auf das Erleben und die Sichtweise der Betroffenen einzulassen.
Das siebte Kapitel widmet sich dann den Angehörigen. In gut verständlicher Kurzform wird für diese erklärt wie strukturellen Dissoziation funktioniert. Hilfreiche Tipps für das ganz praktische Miteinander runden den Teil ab.
Im achten Kapitel wird das BASK Modell nochmals aufgegriffen und anhand dieses Arbeitsmodells aufgezeigt, wie mit Betroffene hilfreichen Bindungen aufgebaut werden können. Es werden Kriterien genannt, die eine Orientierung ermöglichen können, um individuelle Lösungen zu entwickeln.
Im neunten Kapitel dreht sich dann alles um die Themen Wahrheit, Lüge, Täuschung und Erfindung. Es zeigt auf wie Widersprüchlichkeiten entstehen, ein Thema das sehr zentral auch in jeder Therapie auftaucht. Es rechnet ab mit der False-Memory-Bewegung und zeigt wie man histrionische und narzistische Klienten abgrenzen kann von hochdissoziativen.
Das zehnte Kapitel grenzt Dissoziation mit Hilfe von neurobiologischen und erkenntnistheoretischen Inhalten klar von Imagination und Phantasie ab
Kapitel elf widmet sich dem zentralen Thema "Macht und Ohnmacht". Es stellt unter diesem Gesichtspunkt die unterschiedlichen Welten einander gegenüber und zeigt die Auswirkungen. Es zeigt auf, wie viele Veränderungen an unterschiedlichsten gesellschaftlichen Ebenen notwendig wären um dieser sadistischen Welt Einhalt zu gebieten.
Das zwölfte Kapitel zeigt die große Rolle der "Sprache". Frau Breitenbach schreibt dazu: "Sprache definiert Wirklichkeit, beschreibt Unterscheidungen, bietet Orientierung oder kann verwirren. Sprache kann authentische Sachverhalte beschreiben - und sie kann Absichten verbergen. Sprache kann verboten sein und verloren gehen. Sie kann Mitteilung und Kontakt ermöglichen, sie kann Barrieren definieren innen und außen."
Kapitel dreizehn fasst die in den vorangegangen Kapiteln erläuterten Unterscheidungen nochmals kurz und bündig zusammen
Das vierzehnte Kapitel ist ein dennoch optimitische Fazit aus der Sicht der Therapeutin und Autorin

Am meisten hat mich zwischen all den vielen Zeilen, die Wertschätzung der Autorin für die Betroffenen, wie auch ihr Mut und ihre Freude an der Arbeit mit ihnen berührt. Ich wünsche mir noch viele solcher Therapeuten für unser Land. Und ich wünsche mir, dass es mich auch in meiner Arbeit noch mehr ansteckt.
Mit diesem Buch erhebt Frau Breitenbach die Stimme für all die, die dazu selbst nicht in der Lage sind. Es ist ein mutiges und mutmachendes Buch! Ein sehr persönlich geschriebenes Buch, dem ich eine weite Verbreitung wünsche!

  (6)
Tags: dis, dissoziation, mps, ritueller missbrauch   (4)
 
21 Ergebnisse