darks_lesehimmel

darks_lesehimmels Bibliothek

9 Bücher, 6 Rezensionen

Zu darks_lesehimmels Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

new york, liebe, hotel, praktikantin, kim nina ocker

Nothing Like Us (Upper East Side-Reihe 1)

Kim Nina Ocker
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.07.2017
ISBN 9783736305656
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klappentext:


Die 19-jährige Lena Winter kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat einen Praktikumsplatz in der Küche des WEST Hotel & Residences ergattert – eines der größten und angesehensten 5-Sterne-Hotels in New York. Doch statt den Köchen und Pâttisieren bei der Arbeit zuzuschauen oder gar zur Hand zu gehen, muss sie an ihrem ersten Tag im Hotel den Hof fegen und Wäschekammern aufräumen. Das hatte sie sich eigentlich anders vorgestellt. Zumal ihr dann auch noch ein anderer Praktikant zur Seite gestellt wird, der zwar unverschämt attraktiv ist, dessen überhebliche Art sie aber vom ersten Moment an in den Wahnsinn treibt. Was sie nicht ahnt: Der Mann, den sie soeben zum Bodenfegen verdonnert hat, ist niemand anders als Sander West, der Sohn und Erbe des milliardenschweren Besitzers der WEST-Hotelkette. Doch Sander ist so fasziniert von der schlagfertigen und ehrgeizigen jungen Frau, dass er das Missverständnis nicht aufklärt. Schon bald knistert es heftig zwischen den beiden. Aber was geschieht, wenn Lena die Wahrheit erfährt?

Meine Meinung:


Wie ihr vielleicht wisst, war ich 3 Wochen in den USA. Dort haben wir auch 5 Tage in New York verbracht. Deshalb konnte ich glücklicherweise diesen Roman dort lesen, wo er spielt. Das hat mir während des Lesen natürlich ein ganz besonderes Gefühl gegeben. Viele Orte, die beschrieben wurden, haben wir auch besucht, was wirklich ganz besonders war.
Das Buch handelt von Lena, die in New York einen Praktikumsplatz ergattern konnte. Ihr Praktikum nimmt Lena sehr ernst, weil sie sich daraus für später bessere Jobchancen erhofft. Deshalb beschwert sie sich auch nicht, als sie ihren ersten Arbeitstag nur mit Putzen verbringen muss. Doch auch der zweite Tag wird nicht besser. Carla, die Chefin von Lena, verdonnert sie und einen Lena noch unbekannten Praktikanten zum Aufräumen der Wäschekammer. Auch wenn Lena nicht begeistert ist, macht sie sich widerwillig auf. Als dort ein junger, nicht ganz unattraktiver, Mann auf sie wartet, hält sie ihn für ihren Kollegen und bringt ihn dazu, ihr zu helfen. Doch eigentlich ist Sander nicht etwa ihr Kollege, sondern ihr Chef. Doch das sagt Sander ihr nicht. Zwischen Lena und Sander entspinnt sich eine leichte Freundschaft und bald auch noch mehr. Doch zwischen den beiden steht immer eine Lüge, die alles zerstören kann. Und das tut sie auch.
Lena war mir von Anfang an super sympathisch. Sie ist ein kleiner Tollpatsch und hat ihr Herz am richtigen Fleck. Sie entscheidet oft aus Emotionen heraus, was zwar nicht immer sinnvoll, aber oft verständlich ist. Auch Sander mochte ich wirklich gerne. Er hatte eine schwere Kindheit, weswegen er gar nicht der neue Hotelerbe sein will. Deshalb verschweigt er Lena auch wer er wirklich ist.  Das war zwar nicht immer so logisch für mich, aber insgesamt konnte mich der Plot doch überzeugen!
Auch die Nebencharaktere sind mir ans Herz gewachsen. Lenas Freunde sind immer für sie da, was wirklich toll zu lesen war. Alle Freunde waren ganz vielseitig und interessant beschrieben.
Allgemein war der Schreibstiel leicht und locker. Ich konnte der Geschichte immer gut folgen und die 500 Seiten vergingen wie im Flug. Insgesamt hat mich das Buch ein bisschen an die again-Reihe von Mona Kasten erinnert, was aber keinesfalls schlecht, sondern eher ein Kompliment ist.


Fazit:


Ein wundervoller Roman über das was im Leben wichtiger ist: Die Liebe oder die gesellschaftlichen Meinungen.
Ich vergebe 5 von 5 Blümchen
🌸🌸🌸🌸🌸

  (0)
Tags: buch, e-boo, kim nina ocker, nothing like us, rezension   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

139 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

roadtrip, rachel bateman, glücksspuren im sand, glücksspurenimsand, liebe

Glücksspuren im Sand

Rachel Bateman , Ute Brammertz , Steffi Korda
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Heyne, 26.06.2017
ISBN 9783453271494
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

40 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

janet mcnally, girls in the moon, rezension, jugendbuch

Girls In The Moon

Janet McNally , Ivana Marinovic
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.04.2017
ISBN 9783570164495
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Erstes hat mich an diesem Buch natürlich das Cover angesprochen. Ich finde es einfach wunderschön gestaltet und es passt einfach perfekt zu der Geschichte. Ebenso auch der Titel des Buches. Allgemein hat mich das Thema Monde und wie sie immer wieder aufgenommen wurde,  begeistert.Am Anfang dieses Buches ist mir etwas aufgefallen, was mir sonst bei Büchern fast nie auffällt. Und das ist der Schreibstil dieses Buches. Das mag für den ein oder anderen etwas befremdlich wirken, aber meistens achte ich nicht wirklich auf den Schreibstil. Aber schon auf der ersten Seite habe ich gemerkt, wie besonders dieser für mich ist. Die Autorin beschreibt so viele Gerüche, Farben, die Umgebung und und und , sodass ich mir alles immer bildhaft vorstellen konnte.Für manche sind diese langen Beschreibungen vielleicht langweilig, aber für mich wurde das Buch dadurch erst so richtig berührend.Das Buch beginnt aus der Sicht von Phoebe. Sie wohnt mit ihrer Mutter in einem kleinen viktorianischen Haus in Buffalo. Eigentlich lebt sie dort ziemlich zufrieden, doch in diesem Sommer hat sich alles verändert. Nach einem riesigen Streit mit ihrer besten Freundin Tessa verbringt sie drei einsame Monate, den nur die heimlichen Nachrichten, die sie schreibt, ein bisschen spannender macht. Und ihre große Schwester Luna eröffnet Phoebe und ihrer Mutter außerdem, dass sie ihr Studium an der Columbia pausiert, um mit ihrer Band auf Tour zu gehen. Ihre Mutter, die vor ungefähr 20 Jahren genau das gleiche gemacht hat, schickt Phoebe nach New York, um ihre Schwester davon abzuhalten. Aber Phoebe will in der Stadt der Träume auch ihren Vater endlich wiedersehen. Und auch der Empfänger ihrer SMS wartet dort auf sie....

Ich konnte mich sofort gut in Phoebes Leben und ihre Sicht hineinversetzten. Dadurch hat mir das Lesen immer super viel Spaß gemacht! Ganz toll fand ich, dass man während dem Buch immer wieder Kapitel aus der Sicht von Phoebes Mutter lesen konnte. Die fingen an mit der Trennung an und endete mit dem Beginn der Beziehung.  Durch diese Kapitel kann man einerseits total gut verstehen, warum Meg sich von ihrem Mann getrennt hat und auch warum sie nicht will, dass ihre ältere Tochter den selben Fehler begeht.

In diesem Buch konnte ich so vieles erfahren und lernen. Oft werden Sachen nur erwähnt, so dass man sie selber auf (s)eine Situation anweden kann. Phoebe will aus ihrer Familie ausbrechen und sie selbst sein, und nicht wie alle anderen Musik machen. Das sie immer sich selbst treu bleibt, aber trotzdem nicht perfekt ist, hat mich wirklich fasziniert!

Fazit:

Ein wunderschöner Jugendroman, der mich wirklich begeistern konnte. Ich habe mit Phoebe mitgelitten, mitgeweint und mitgelacht.
Ich vergebe 4 von 5 Blümchen.

🌸🌸🌸🌸

  (0)
Tags: girls in the moon, janet mcnally, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

451 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 177 Rezensionen

fantasy, cora carmack, stormheart, sturm, liebe

Stormheart - Die Rebellin

Cora Carmack , Birgit Salzmann , Alexandra Rak , Carolin Liepins
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.05.2017
ISBN 9783789104053
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Stormheart - Die Rebellin Autor: Cora Carmack Verlag: Verlagsgruppe Oetinger Preis: 19,99€ Seitenzahl: 460  Reihe: Ja, Teil 1

Klappentext:
Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
Meine Meinung:

Puuuh...., wo fange ich nur bei diesem Buch an? Als ich von diesem Roman gehört habe, war ich sofort gespannt. Von der Idee, dass Könige ihr Volk vor Stürmen beschützen müssen, war ich total fasziniert. Und dann habe ich mit dem Buch begonnen:
Der Anfang der Geschichte war noch sehr flüssig für mich zu lesen. Man kommt sofort gut in die Geschichte herein und erfährt wichtige Informationen über das Land, die Kultur und den Hintergrund. Aurora, die Königstochter, trifft zum ersten Mal ihren zukünftigen Ehemann. Es ist eine arrangierte Ehe mit einem Königssohn aus einem anderen Land. Diesen muss sie heiraten, um ihr Königreich zu schützen. Denn obwohl Aurora königliches Blut hat, wurde ihr nicht die Magie, um ihr Königreich vor den Stürmen zu schützen, weitervererbt. Deshalb muss sie, die nach dem Tod ihres Bruders die neue Königin von Pavan werden wird, Cassius, den Prinzen aus Lock, heiraten. Und ab hier fingen für mich die Probleme in der Geschichte an.  Aurora beschreibt sich oft als mutig, klug und selbstsicher. Und dafür hat sie auch gute Gründe, denn sie hat eine der besten Ausbildungen des Landes genossen. Doch als sie dann Cassius trifft, verliebt sie sich auf den ersten Blick in ihn. Sie himmelten ihn an und nichts mehr von der starken und selbstbewussten Aurora ist übrig. Und weil das immer wieder im Laufe des Buches passiert, bin ich mit Aurora als Protagonistin einfach nicht warm geworden, weil sie mir viel zu sprunghaft war. Das hat mir dann natürlich den Spaß beim Lesen verdorben. 
Aber auch die beiden männlichen Protagonisten haben es mir nicht wirklich angetan. Prinz Cassius, den Rora dann nach einem bestimmten Ereignis ziemlich verabscheut, war mir fast symphatischer als Lock, einer der Sturmjäger. Diesen schliest sich Auroa, die sich nur noch Roar nennt, um nicht erkannt zu werden, nach ihrer Flucht an. Für mich waren eigentlich fast alle Charaktere zu flach und kaum beschrieben. Ich konnte mir niemanden gut vorstellen, wodurch die ganze Geschichte ziemlich eintönig wirkte.  Das Buch hat sich dann aber auch vor allem im Mittelteil ziemlich gezogen. Dort wandern sie gefühlte 200 Seiten einfach durch die Wüste und Roar lernt verschiedene Dinge. Dies hätte man meiner Meinung nach viel spannender und auch kürzer beschreiben können.
Aber es gab natürlich auch Dinge, die mir gefallen haben. Die Idee mit dem Namenswechsel zum Beispiel fand ich sehr gelungen. Aurora, die Königin und Roar, die Sturmjägerin, werden dadurch fast wie ganz verschiedene Persöhnlichkeiten.
Und auch die Grundidee finde ich immer noch ziemlich spannend, weshalb ich auch schon auf Band 2 und 3 gespannt bin. Ich hoffe, dass der erste Band uns in die Geschichte eingeführt hat und es dann im nächsten Teil so richtig losgeht.

Fazit:

Dieses Buch hat in mir viele verschiedene Emotionen hervorgerufen! Die Grundidee der Geschichte könnte mich total überzeugen. Allerdings haben es mir die sprunghaften Charaktere und auch die Längen im Buch nicht leicht gemacht immer motiviert weiterzulesen.
Ich vergebe 3 von 5 Blümchen und bin umso gespannter auf die Folgebände, weil diese viel Potenzial haben könnten.
 🌸🌸🌸 

Danke an die Verlagsgruppe Oetinger für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar. Dies hat in keinster Weise meine Meinung verändert!

  (1)
Tags: buch, cora carmac, stormheart   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

88 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

cavaliersreise, homosexualität, jugendbuch, mackenzi lee, 18. jahrhundert

Cavaliersreise. Die Bekenntnisse eines Gentlemans

Mackenzi Lee
E-Buch Text: 496 Seiten
Erschienen bei Königskinder, 24.03.2017
ISBN 9783646929591
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eckdaten:
Titel: Cavaliersreise Autor: Mackenzi Lee Verlag: Königskinder / Carlsen  Preis: 19,99€ Seitenanzahl: 483  Reihe: Nein KAUF MICH  
Inhalt:

Gab es je ein abschreckenderes Beispiel für junge Bildungsreisende als Sir Henry Montague? Nach Montys Cavaliersreise wird der englische Adel seine Sprösslinge bestimmt nie wieder auf den Kontinent schicken! Irgendwie ist Monty immer in eine Tändelei verwickelt oder betrunken oder zur falschen Zeit am falschen Ort nackt (in Versailles! Am Hof des Königs!). Zwischen Paris und Marseille verlieren Monty, Percy und Felicity auch noch ihren Hofmeister, kämpfen gegen Wegelagerer und Piraten, gegeneinander (Monty und Felicity) oder gegen ihre Gefühle füreinander (Monty und Percy). Aber am Ende dieser abenteuerlichen Reise finden sie alle drei nicht nur zueinander, sondern auch zu sich selbst.
 Meine Meinung:
Seit ich dieses Buch entdeckt habe, bin ich darum herum geschlichen. Das mag einmal daran liegen, dass ich vorher noch nie ein Buch aus dem KöKi Verlag gelesen habe, aber auch, weil ich mir nicht sicher war, ob die Geschichte wirklich etwas für mich ist. Der Inhalt klingt nicht nach einem "klassischen" Jugendbuch, was mich aber andererseits auch sehr neugierig gemacht hat. Jetzt habe ich es gelesen und kann sagen: Es hat sich gelohnt!
 Die Geschichte beginnt damit, dass Monty nach einer langen Nacht neben Percy aufwacht. Mal wieder hat er zu viel Alkohol getrunken und zu wenig geschlafen, was nicht gerade selten vorkommt. Beide machen sich mit Montys Schwetser Felicity auf den Weg nach Frankreich. Dass Monty es nicht immer so leicht hat, wie Felicity denkt, merkt sie und auch der Leser im Laufe des Buches.  Felicity, die als Frau im 18 Jahrhundert nicht viel zusagen hat, und Percy, der als Dunkelhäutiger in der Gesellschaft nicht wirklich akzeptiert, ergeben mit Monty ein Trio, vor dem sich nicht nur Piraten und Wegelagerer, sondern auch euer Herz in Acht nehmen muss. Durch immer neue Informationen hatte ich am Ende des Buches das Bedürfniss, nomal von vorne anzufangen, um zu verstehen, warum Monty oder auch Percy so gehandelt haben wie sie es taten. Die Charakterentwicklung in diesem Buch hat mir also total gut gefallen. Am Anfang habe ich mich gefragt, wie ich Monty knappe 500 Seiten lang ertragen soll, wo er doch einen Alkoholkonsum hat, der mir zu wider ist. Doch ganz schnell wurde ich eines besseren belehrt. Bald merkt man als Leser, dass Monty tiefere Gefühle für Percy hat. Und als Monty dann angefangen hat, Gefühle zu zeigen (auch Percy gegenüber) , hat mich das fast so was wie stolz gemacht hat. Und neben diesen tollen Charakteren konnte mich dann auch die Story komplett überzeugen!  Die Geschichte, die auch ein paar geheimnisvolle und mystische Elemente hat, behandelt viele wichtige Themen. Homosexualität, Rassismus, Emazipation sind nur ein paar Beispiele. Alle diese Themen werden so geschildert, als wäre die Geschichte so tatsächlich mal so passiert. Dadurch konnte ich das Buch einfach nicht mehr weglegen. Und in meinen Gedanken hat wirklich mal ein jugen Adeligen im 18 Jahrhundert gegeben, der mit seiner Schwester und der Liebe seines Lebens die Welt ein Stück schöner gemacht hat.

Fazit: 
Ein wunderschöner Jugendroman über das Erwachsen werden in einer Zeit, in der man die Liebe seines Lebens nicht einfach lieben kann. Ein gelunges Buch nicht nur für Jugendliche, sondern genauso gut auch für Erwachsene. Ich vergebe 5 von 5 Blümchen. 🌸🌸🌸🌸🌸 

  (1)
Tags: carlsen, cavaliersreise, köki, königskinder, lgbtq   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

LYX-Geburtstagsparty

LovelyBooks
Buch
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 97800000000000
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(752)

1.213 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 252 Rezensionen

liebe, krankheit, nicola yoon, jugendbuch, leben

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Nicola Yoon
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Dressler, 17.09.2015
ISBN 9783791525402
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eckdaten:
Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze WeltAutorin: Nicola YoonVerlag: cbtPreis: 9,99€Seitenanzahl: 332Reihe? : Einzelband
Inhalt:
Die 17-jährige Madeline hat noch nie das Haus verlassen, denn sie leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Bisher war das kein Problem, weil sie es nicht anders kennt. Doch als im Nachbarhaus der geheimnisvolle Olly einzieht, kommen sich die beiden so nah, wie es für Madeline möglich ist. Plötzlich möchte sie die Welt außerhalb ihres sterilen Zimmers entdecken, die sie sonst nur aus Büchern kennt. Selbst wenn es bedeutet, dafür ihr Leben zu riskieren…



Meine Meinung:
Diese Buch hat mich komplett emotional zerstört! Warum, erkläre ich euch jetzt:Am Anfang hatte ich schon fast ein wenig Angst mit dem Lesen zu beginnen. Auch wenn das Thema für mich interessant klang, hatte ich Angst eine typische traurige und deprimierende Liebesgeschichte a la Me before you oder TFIOS zu finden. Aber Pustekuchen.Schon von der ersten Seite an merkt man wie besonders dieses Buch ist. Den immer wieder findet man Dialoge und Chatverläufen zwischen den Beiden, kleine Zeichnungen oder Zitate aus Bücher zwischen der Geschichte. Das lockert das Buch total auf und man hat das Gefühl von einer realen Person zu lesen.




Madeline war mir von Anfang an sehr sympathisch. Obwohl sie diese Krankheit hat  und damit jede Menge Gründe hat, ihr Leben zu hassen, wirkte sie auf mich sehr aufgeschlossen und freundlich. Alle ihre Handlungen wirkten für mich ziemlich nachvollziehbar. Auch Olly ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Auch wenn er teilweise ein bisschen leichtgläubig war, hat das ihn für mich so süß gemacht. Auch die Nebencharaktere waren für mich schön herausgearbeitet, ohne zu sehr im Vordergrund zu stehen.Schon von Anfang an war ich von der Geschichte gefesselt. Ich habe die ganze Zeit mit Maddy mit gefiebert und habe mich so sehr über den Kontakt mit Olly gefreut. Der Schreibstiel hat es mir als Leser total leicht gemacht, mich in die Geschichte fallen zu lassen. Und am Ende, war schwarz. Und ich konnte es nicht glauben. Aber die schwarzen Seiten gingen vorbei. Und alle, die dieses Buch gelesen habe, wissen was ich meine. Und alle, die es noch nicht gelesen haben, müssen dies jetzt sofort machen. Ich habe Tränen vergossen und am Ende eines gelernt:Kämpfe gegen dein SchicksalFazit:
Bitte lest es einfach. Für mich. Für euch. Für Maddy und Olly.5 von 5 Blümchen 🌼🌼🌼🌼🌼

  (1)
Tags: darks_lesehimmel, du neben mir, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

monika feth, thriller, frauenhäuser, blutrosen, jugendthriller

Blutrosen

Monika Feth
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.04.2017
ISBN 9783570163153
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel:BlutrosenAutor: Monika fethVerlag: cbtPreis: 17,99 €Reihe?: 3 Teil der Romy- Thriller Seitenzahl: 512
Weitere InformationenKlappentext: Romy ist leidenschaftlich verliebt, als eine Recherche ihr vor Augen führt, was aus Liebe werden kann: Sie begegnet der neunzehnjährigen Fleur, die sich vor ihrem Freund Mikael und seiner gefährlichen Eifersucht in ein Kölner Frauenhaus geflüchtet hat. Gerade als Fleur beginnt, sich dort sicher zu fühlen, geschieht ein Mord, und sie weiß, dass Mikael sie gefunden hat. Für Romy beginnt ein Wettlauf mit der Zeit ...Meine Meinung:           "Manchmal ist der Anfang einer Liebe gleichzeitig ihr Ende"  Zitat Seite 314Dieses Buch hat mich unglaublich berührt. Es macht mich sprachlos, wütend und traurig zugleich. In dem Buch werden Dinge beschrieben, die ich mir nicht mal annäherd vorstellen kann und will. Es fällt mir schwer meine Meinung zu diesem Buch in Worte zu fassen und ich hoffe ich finde die richtigen Worte dafür. Obwohl das Buch der 3 und finale Teil einer Reihe ist, kann man es meiner Meinung nach ohne Probleme lesen ohne die Anderen beiden Teile zu kennen! Das Buch ist wie alle anderen Bücher von Monika Feth aus mehreren Perspektiven gschrieben. Vor allem die Sicht von Mikael fand ich sehr interessant.Das machen die Bücher von Monika Feth meiner Meinung auch so besonders. Die vielen verschiedenen Perspektiven haben mir die Geschichte erst so richtig nahe gebracht.
Die meiste Zeit liest man aus der Sicht von Romy. Sie ist eine angehende Journalistin und plant einen Artikel über Fraunhäuser. Sie nimmt Kontakt zum Frauenhaus in Köln auf und trifft bald Fleur. Fleur, deren richtiger Name Bea lautet, lebt in einem dieser Frauenhäuser. Romy und Fleur, beide etwa 19 Jahre, freunden sich schnell an und Fleur berichtet Romy über ihre Vergangenheit. Doch während sich Fleur immer weiter im Frauenhaus und mit ihrer Vergangenheit zurechtfindet, wartet draußen Mikael auf sie. Er, der Bea jahrelang körperlich und seelisch zerstört, will Bea zurück. Und er wenn er sie nicht haben kann, darf es keiner!
Der Schreibstiel ist genauso wie der Plot so spannend wie jedes Buch von Monika Feth. Obwohl man von Anfang an weiß, wer der Böse ist, gibt das der Geschichte gerade den spannenden Kick. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und ich habe mich nie beim Lesen gelangweilt. Die Atmosphäre ist von geborgen bis grußelig , was das Gefühlschaos natürlich so perfekt macht.

Fazit:
Ein spannender Jugendthriller mit einem wichtigen Thema, das bewegt und berührt.
Ein toller Abschluss für die Reihe. Ich vergebe 5 von 5 Blümchen.
🌸🌸🌸🌸🌸

  (0)
Tags: blutrosen, jugendthriller, monika feth, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(711)

1.296 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 160 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, königin, jugendbuch

Selection - Die Krone

Kiera Cass , Susann Friedrich , Marieke Heimburger
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737354219
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
9 Ergebnisse