daruebers Bibliothek

154 Bücher, 16 Rezensionen

Zu daruebers Profil
Filtern nach
154 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Now I Rise

Kiersten White
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei RHCP Digital, 06.07.2017
ISBN 9781448196890
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"kiersten white":w=2,"and i darken":w=2,"historischer roman":w=1,"vater":w=1,"hass":w=1,"frau":w=1,"tochter":w=1,"bruder":w=1,"sohn":w=1,"young adult":w=1,"mann":w=1,"prinzessin":w=1,"brutal":w=1,"grausam":w=1,"grausamkeit":w=1

And I Darken

Kiersten White
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Corgi Childrens, 07.07.2016
ISBN 9780552573740
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

435 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

"liebe":w=6,"kasie west":w=5,"ps: ich mag dich":w=5,"freundschaft":w=3,"carlsen verlag":w=3,"brieffreundschaft":w=3,"brieffreunde":w=3,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"musik":w=2,"love":w=2,"chaos":w=2,"#psichmagdich":w=2,"amerika":w=1,"schule":w=1

PS: Ich mag dich

Kasie West , Ann Lecker
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2017
ISBN 9783551583666
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

By Your Side

Kasie West
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Harper Teen, 31.01.2017
ISBN 9780062455864
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"love":w=1,"verlieben":w=1,"the fill-in boyfriend":w=1

The Fill-In Boyfriend by Kasie West (5-May-2015) Paperback


Flexibler Einband
Erschienen bei null, 01.01.1600
ISBN B011T7RP9Q
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

bi, cambridge, englisch, gay, internet, kent, lesbian, lieblingsbuch, net, online, podcast, queer, social media, struggle, tumblr

Radio Silence

Alice Oseman
Flexibler Einband
Erschienen bei HarperCollinsChildren'sBooks, 25.02.2016
ISBN B01K910MCA
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

I Was Born for This

Alice Oseman
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollinsChildren'sBooks, 03.05.2018
ISBN 9780008244101
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Vegas Diaries: Romance, Rolling the Dice, and the Road to Reinvention

Holly Madison
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Dey Street Books, 28.03.2017
ISBN 9780062457141
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

autorin, biografie, buch, buchbewertung, buchrezension, englisch, englisches buch, english, english book, holly madison, hugh hefner, kurzbewertung, playboy, playboy mansion, playmate
Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(352)

744 Bibliotheken, 44 Leser, 0 Gruppen, 154 Rezensionen

"mona kasten":w=12,"liebe":w=8,"save us":w=8,"maxton hall":w=7,"new-adult":w=5,"liebesroman":w=4,"monakasten":w=4,"freundschaft":w=3,"familie":w=3,"reisen":w=3,"oxford":w=3,"ruby":w=3,"roman":w=2,"england":w=2,"schwester":w=2

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

49 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"erste liebe":w=1,"highschool":w=1,"lovestory":w=1,"selbstbewusstsein":w=1,"music":w=1,"women":w=1,"bi":w=1,"diversity":w=1,"lgbtq+":w=1,"comingofage":w=1,"abschlussjahr":w=1,"highschooldrama":w=1

Leah on the Offbeat

Becky Albertalli
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Penguin, 03.05.2018
ISBN 9780241331057
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(328)

601 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 174 Rezensionen

"liebe":w=15,"rollstuhl":w=14,"sarina bowen":w=14,"college":w=12,"the ivy years":w=9,"freundschaft":w=7,"unfall":w=7,"eishockey":w=7,"lyx verlag":w=5,"new-adult":w=5,"corey":w=5,"lyx":w=4,"bevor wir fallen":w=4,"usa":w=3,"beziehung":w=3

The Ivy Years - Bevor wir fallen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304505
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich weiß, dass ich meine Erwartungshaltung in einem Genre wie diesem langsam herunterschrauben sollte, aber es ärgert mich doch jedes Mal aufs Neue, wenn ein Klappentext so vielversprechend klingt und ich am Ende mit dem immer gleichen mulmigen Gefühl zurückgelassen werde. 


Versteht mich nicht falsch - das Buch ist absolut nicht schlecht. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und durch die ersten knapp 100 Seiten bin ich förmlich geflogen, weil alles sehr leicht und schön war. Die Idee der Geschichte finde ich, vor allem für ein New Adult Buch, überraschend gut. Ich hätte das Buch einfach sehr gerne mehr gemocht, als ich es letztendlich getan habe - und das ist vermutlich meine eigene Schuld. 

Unsere Protagonistin finde ich sehr gut. Ich mag es, dass man ihr dieses Schicksal und einen wirklich starken Charakter zugeschrieben hat. Das macht es sehr angenehm, ihren Weg zu verfolgen. Des Weiteren fand ich schön, dass sie ein Hobby hat. Das klingt seltsam, aber ich habe oftmals das Gefühl, dass in New Adult Büchern jegliche Substanz fehlt, sobald es dann zum ersten Kuss kommt. Hier ist das nicht so. Corey ist nicht flach geschrieben, sondern bietet mehr - und vor allem auch einen schönen Blick in den Kopf einer Person, die aus dem Leben geworfen wurde und lernen muss, wieder aufzustehen. Unsere Charaktere sind nicht perfekt und behaupten auch nie, es zu sein.

Auch der Männliche Protagonist war erstaunlich anders. Vielleicht hatte ich mich einfach so an das Klischee Bad Boy gewöhnt, dass ich positiv überrascht wurde, als ich festgestellt hab, dass Hartley ein echt netter Kerl ist - und zwar schon von Anfang an. Ich fand ihn sehr liebenswürdig, wenn auch nicht so nahbar wie Corey. Zu seinem Charakter hat mir ein wenig der Draht gefehlt, weil seine Persönlichkeit sowie seine Vergangenheit immer mal wieder aufgegriffen werden, letztendlich neben Corey aber relativ verblassen. Außerdem hat seine Sicht sich nicht genug im Schreibstil von Corey unterschieden. Beide waren mir dann letztendlich ein wenig zu ähnlich geschrieben. 

Obwohl ich also die beiden Protagonisten mag, hat es mir das Buch trotzdem nicht wirklich angetan. Wieso? Weil sich die ganze Geschichte irgendwann ein Stück weit verliert. Die Ausführlichkeit und Authentizität des Anfangs wird weggespült, während das restliche Buch munter weiter vor sich hin plätschert auf der Suche nach dem Spannungsbogen, den es eben einfach nicht gibt. Außer ein paar süßen Szenen sucht man vergeblich nach diesem Funken "mehr", den ich mir durch den Klappentext und die ersten hundert Seiten irgendwie erhofft hatte. Aber wie gesagt: Vielleicht liegt das Problem hier auch einfach bei mir. Das Buch passt nämlich einfach perfekt in sein Genre. 

Ich verstehe nur nicht, wieso all dieses Potenzial nicht genutzt wurde. Das ärgert mich ein Stück weit. Wir haben hier wieder ein paar perfekte Nebencharaktere, die einfach existieren, um den Protagonisten treudoof zu dienen, sich immer freuen und die eigenen Probleme immer zurückstellen, um sich um das Wohlergehen ihrer anscheinend besten Freunde zu kümmern, denen letztendlich allerdings nicht egaler sein könnte, was um sie herum geschieht. Dabei wären gerade die Geschichten der Nebencharaktere unheimlich interessant gewesen. Die Freundschaften sind einfach sehr unreal und wirken künstlich.

Und obwohl unsere Protagonisten so mit sich selber beschäftigt sind, gab es mir im gesamten Buch zu wenig Substanz für echte, tiefgehende Gespräche, obwohl die Chancen mehrmals da waren. Auch die Gedanken fand ich irgendwie zu oberflächlich beschrieben. Man hat also genau das bekommen, was man dem Genre wie einen Stempel aufdrücken könnte, obwohl sehr viel Potenzial da war, was einfach nicht genutzt wurde. Es gab ein paar Szenen, die ich sehr gerne gelesen hätte, die dann aber nur mit einem Satz erwähnt und nie wieder aufgegriffen wurden, sodass es mir vorkam, als hätte die Autorin einfach keine Lust auf ihre eigene Geschichte gehabt. Mir fehlt auf zwei- von dreihundert Seiten die Liebe zum Buch. Und wie gesagt: Ich habe die ersten 100 Seiten so was von geliebt und habe wirklich geglaubt, dass sich dieses Buch endlich mal vom Rest des tristen Einheitsbreis abheben könnte.

Außerdem gibt es eine Thematik, die ich nicht aufgreifen kann, ohne ein bisschen zu spoilern. Für diesen nächsten Absatz gibt es also eine Spoilerwarnung. Sobald der Absatz vorbei ist, hört auch der Spoiler auf (aber ich kennzeichne das auch noch mal). Als Hartleys Freundin nicht zu seinem Geburtstag nach Hause kommt, geht es zwischen ihm und Corey zum ersten Mal heiß her. Obwohl das alles gut beschrieben wurde, konnte ich die Szene nicht genießen und fand die Gedanken, die beide Charaktere danach haben, irgendwie total fremdartig. Stacia kann so bescheuert sein, wie sie will, aber sie wurde hier ja trotzdem betrogen. Es ist ja nicht mal so wie vorher im Buch beschrieben, dass Hartley darüber in Kenntnis gesetzt wurde, dass Stacia in Europa ihren Spaß mit anderen Männern hat. Hartley hat sie betrogen. Dass beide Charaktere das absolut nicht schlimm finden und sich weiterhin einfach lieber über Stacia aufregen, fand ich irgendwie unglaubwürdig und sogar gemein. Spoiler Ende.

Stacia war sowieso ein Charakter, dem ziemlich Unrecht getan wurde. Während man in Büchern inzwischen immer wieder eingebläut bekommt, immer man selbst zu sein, darf die arme Stacia das nicht, ohne dafür kritisiert oder insgeheim sogar verachtet zu werden. Es ist ein klares Bild, das von ihr gezeichnet werden soll, um bestimmte Handlungen anderer Charaktere ihr gegenüber zu rechtfertigen. Bei mir hat das absolut nicht funktioniert. Immer wieder wird im Buch gesagt, dass alle Menschen ihr Päckchen zu tragen haben und dieses ganze Gesülze, dass man niemanden wegen seiner Probleme verurteilen sollte oder kein Problem geringer als ein anderer ist (jedenfalls wenn es darum geht, sich zu beschweren und in Selbstmitleid zu ertrinken). Bei Stacia wird das allerdings vollkommen ignoriert. Sie ist die böse Freundin, die von der Autorin einfach aus dem Weg geschafft werden will. Ich verstehe nicht den Sinn, überhaupt so eine Art von Geschichte zu schreiben, wenn letztendlich auf der einen Seite alles schwarz und weiß zu sein hat, allerdings auf der anderen Seite zwischen Grautönen die seltsamsten Dinge gerechtfertigt scheinen. 

Am Ende bleibt man leider mit nicht mehr zurück als nach jedem anderen Buch des Genres. Aber wie gesagt, vielleicht liegt es auch an mir und meiner Erwartungshaltung. 
Jeder, der gerne New Adult liest, wird hier eine gute Geschichte finden. Tatsächlich finde ich die Grundidee noch immer toll und mag die Charaktere auch weiterhin. Ich persönlich hätte mir einfach mehr erhofft.

Deswegen bekommt das Buch von mir 3 gut gemeinte Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

142 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

"horror":w=2,"stephen king":w=2,"der outsider":w=2,"mord":w=1,"thriller":w=1,"kind":w=1,"opfer":w=1,"schuld":w=1,"missbrauch":w=1,"lehrer":w=1,"kleinstadt":w=1,"außenseiter":w=1,"unschuld":w=1,"übernatürliches":w=1,"unschuldig":w=1

Der Outsider

Stephen King , Bernhard Kleinschmidt
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.08.2018
ISBN 9783453271845
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

115 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"drogen":w=2,"sucht":w=2,"essstörung":w=2,"liebe":w=1,"london":w=1,"young adult":w=1,"therapie":w=1,"carlsen":w=1,"jugendbücher":w=1,"selbsterkenntnis":w=1,"psychotherapie":w=1,"kinder- und jugendliteratur":w=1,"versuchung":w=1,"entzug":w=1,"rausch":w=1

Clean

Juno Dawson , Christel Kröning
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.06.2018
ISBN 9783551583826
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Je länger ich über das Buch nachdenke, desto mehr bin ich versucht, statt 3 doch nur 2 Sterne zu vergeben.


Normalerweise zähle ich gerne immer erst die positiven und dann die negativen Seiten auf, aber jetzt - ein paar Stunden, nachdem ich das Buch beendet habe - fällt mir gar nicht so viel ein, was meine 3 Sterne rechtfertigen kann. 

Vielleicht sollte ich also deswegen einfach sagen, dass das Buch besser wird. Während ich auf den ersten 200 Seiten versucht war, einfach abzubrechen, gab es dann geben Ende doch ein paar Szenen, die sich schön lesen ließen. 
Generell gab es einige interessante Handlungsstränge und (wenn auch leider ein wenig oberflächlich) schöne Interaktionen und Dialoge zwischen den verschiedenen Figuren. Auch die Entwicklung der Protagonistin war schön mitzuverfolgen. 

Mir hat gefallen, dass nicht plötzlich alles gut ist oder alles fallen gelassen wird, sobald sich gewisse Handlungsstränge ergeben haben (auch wenn das Ende dann leider in ein ziemliches Klischee abrutscht), sondern es sich erlaubt wurde, Fehler zu machen und alte Probleme noch einmal aufzugreifen. Des Weiteren fand ich schön, dass die Dinge nicht beschönigt wurden und wir Seiten zu sehen bekommen, von denen ich in dieser Art Bücher noch nie gelesen habe. Generell ging es oft auf Konfrontation, was ich erfrischend fand. Obwohl es zwischendurch immer wieder Szenen gibt, die mich die Augen verdrehen ließen, gab es andere Stellen, die ich sehr authentisch fand.

Ich finde, dass die Grundidee total spannend ist, leider aber jede Menge Potenzial einfach verschwendet wurde. Das Buch kam mir weniger wie das vor, als was es angepriesen wurde, sondern viel eher wie eine Reihe hysterischer Figuren aus Gossip Girl, die ihren Sommerurlaub auf - oh Gott, oh Gott - einer Insel verbringen müssen, wo dann nebenbei noch ein bisschen Therapie angesagt ist. Ich weiß, dass die Probleme vieler der Charaktere schwerwiegend sind und gut sowie sensibel behandelt wurden, aber ehrlich gesagt konnte ich zu keiner einzigen Figur eine Bindung aufbauen oder wenigstens Empathie aufbringen, weil das Buch einem das Gefühl gibt, dass da außer Lexi kein Platz ist. Viele Nebenhandlungen wurden dann auch einfach irgendwann nie wieder aufgegriffen. Eine willkommene Abwechslung war für mich dann tatsächlich die Figur der Sasha, die allerdings genauso kurz kommt, wie alle anderen. Alle Figuren existieren quasi nur, um Lexi in Situationen zu bringen, die sie am Ende besser dastehen lassen. Doch selbst Lexi kennt man am Ende nicht wirklich, da bringt es mir auch nicht wirklich etwas, wenn die Autorin auf zwei von den fast 400 Seiten von ihren Hobbys schreibt.

Es gab dann auch so Charaktere, von denen ich nicht mal wirklich verstanden habe, was sie überhaupt in dem Buch zu suchen hatten, weil sie eigentlich absolut nichts zur Handlung beigetragen haben, außer zu existieren. Und dann tauchen eben wirklich viele Klischees auf, vor allem was die Krankheitsbilder betrifft, obwohl das Buch doch das Stigma aufbrechen wollte, das Sucht und psychische Erkrankungen umgibt.

Jetzt kommen wir aber zu meinem größten Problem mit dem Buch: Dem Schreibstil. Ich weiß nicht, ob es an der Übersetzung liegt, aber ich fand den Anfang fürchterlich zu lesen. Je weiter die Handlung fortschreitet, desto besser scheint auch der Schreibstil zu werden, allerdings musste ich mich wirklich erstmal durch knapp 150 Seiten quälen, die ich durch den arroganten und patzigen Ton, den die Protagonistin anschlägt (eine Mischung aus Reicher-Möchtegern-Gangster und Dumme-Fashionikone-Hotelerbin), sehr langatmig fand. Die Sätze sind dafür ganz oft abgehackt, manchmal werden auch Wörter einfach weggelassen, was ich sehr nervig fand. Zwischendurch gab es ein paar Sätze, die Potenzial gezeigt haben, und je weiter das Buch voranschreitet, desto besser wird auch der Schreibstil, aber insgesamt wirkt alles sehr unbeholfen und extra jung. Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, dessen Schreibstil anfangs so eine Katastrophe war.

Außerdem fand ich das Ende unsinnig und klischeehaft, allerdings lässt sich darüber wohl streiten. 

Ich weiß auch übrigens gar nicht, wieso in jedes Buch eine Liebesgeschichte gekleistert werden muss, obwohl es total unsinnig ist und da keinerlei Chemie herrscht. 

Wieso ich also trotzdem 3 Sterne gebe? 

Es gab Szenen, die ich sehr genossen habe. Vor allem, wenn die Protagonistin etwas zu tun hatte und sich dabei irgendwie selber zu finden schien, fand ich das Buch mehr als erträglich. Ich finde die Grundidee noch immer sehr interessant. 
Auch wenn ich denke, dass das Buch einiges an Potenzial vergeudet hat, habe ich nach Beendigung dennoch das Gefühl, ein bisschen besser über all die behandelten Themen Bescheid zu wissen. 
Es war kein von Grund auf schlechtes Buch. Es war ein durchschnittlich gutes Buch, was vielen Leuten gut gefallen wird. Ich glaube durchaus, dass die Protagonistin einigen Menschen ans Herz wachsen wird. Nur bei mir war es leider nicht so.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

42 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"sarah alderson":w=2,"trust in love":w=2,"sympatische protagonistin":w=1,"non-stop-action":w=1,"liebesroman":w=1,"young adult":w=1,"familiengeheimnisse":w=1,"thrill":w=1,"ravensburger":w=1,"actionthriller":w=1,"ravensburger verlag":w=1,"spannende handlung":w=1

Trust in Love

Sarah Alderson , Alexandra Rak
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 16.05.2018
ISBN 9783473585281
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

320 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

"stephen king":w=13,"sleeping beauties":w=7,"fantasy":w=5,"owen king":w=5,"horror":w=4,"thriller":w=3,"usa":w=2,"king":w=2,"mystery":w=1,"gefängnis":w=1,"langweilig":w=1,"amerikanischer autor":w=1,"heyne-verlag":w=1,"krimis & thriller":w=1,"pandemie":w=1

Sleeping Beauties

Stephen King , Owen King , Bernhard Kleinschmidt
Fester Einband: 960 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.11.2017
ISBN 9783453271449
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

deutschland, drogen, einzelband, freiheit, freundschaft, jugendbuch, lgbt, liebe, trans, transidentität, transsexualität, ulm

Frei wie verkrüppelte Tauben

Alexandra Dichtler
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ka & Jott, 09.05.2016
ISBN 9783946391012
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Upside of Unrequited

Becky Albertalli
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Balzer + Bray, 11.04.2017
ISBN 9780062660480
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

421 Bibliotheken, 46 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

"fantasy":w=7,"leigh bardugo":w=5,"das gold der krähen":w=5,"abenteuer":w=3,"knaur":w=3,"grischa":w=3,"jugendbuch":w=2,"geld":w=2,"kaz":w=2,"ketterdam":w=2,"krähen-saga":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"reihe":w=1,"rache":w=1

Das Gold der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.09.2018
ISBN 9783426654491
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

247 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

"rügen":w=3,"mein sommer auf dem mond":w=3,"psychiatrie":w=2,"adriana popescu":w=2,"liebe":w=1,"jugendbuch":w=1,"schicksal":w=1,"rezension":w=1,"sommer":w=1,"erste liebe":w=1,"therapie":w=1,"ostsee":w=1,"jugendbücher":w=1,"cbt":w=1,"blogger":w=1

Mein Sommer auf dem Mond

Adriana Popescu
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.03.2018
ISBN 9783570311981
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(456)

806 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

"liebe":w=26,"duff":w=16,"freundschaft":w=13,"sex":w=9,"familie":w=6,"jugendbuch":w=6,"highschool":w=6,"kody keplinger":w=6,"von wegen liebe":w=6,"usa":w=4,"schule":w=4,"probleme":w=4,"bianca":w=4,"beziehung":w=3,"liebesgeschichte":w=3

Von wegen Liebe

Kody Keplinger , Anja Galic
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.02.2013
ISBN 9783570308394
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

114 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"midnight sun":w=2,"liebe":w=1,"jugendroman":w=1,"love":w=1,"buch zum film":w=1,"realitätsnah":w=1,"trish cook":w=1

Midnight Sun

Trish Cook , Michaela Link
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.02.2018
ISBN 9783570312124
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(230)

465 Bibliotheken, 32 Leser, 2 Gruppen, 165 Rezensionen

"magie":w=11,"children of blood and bone":w=9,"tomi adeyemi":w=8,"fantasy":w=7,"afrika":w=6,"jugendbuch":w=5,"unterdrückung":w=4,"götter":w=3,"fischer verlag":w=3,"orisha":w=3,"maji":w=3,"goldener zorn":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"reihe":w=2

Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

Tomi Adeyemi , Andrea Fischer
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.06.2018
ISBN 9783841440297
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

123 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

"liebe":w=5,"experiment":w=4,"gefühle":w=2,"ängste":w=2,"paul":w=2,"hildy":w=2,"vicki grant":w=2,"36 fragen":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"freunde":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"geld":w=1

36 Fragen an dich

Vicki Grant , Astrid Finke
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, 19.03.2018
ISBN 9783453271654
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

317 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 107 Rezensionen

"rick riordan":w=9,"apollo":w=8,"götter":w=6,"halbgötter":w=6,"percy jackson":w=6,"mythologie":w=5,"jugendbuch":w=4,"orakel":w=4,"griechische götter":w=4,"fantasy":w=3,"griechische mythologie":w=3,"gott":w=2,"olymp":w=2,"zeus":w=2,"meg":w=2

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2017
ISBN 9783551556882
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
154 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.