dbookishworlds Bibliothek

10 Bücher, 6 Rezensionen

Zu dbookishworlds Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

292 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

elle kennedy, new adult, the score, off-campus, liebe

The Score – Mitten ins Herz

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492309400
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(961)

1.671 Bibliotheken, 36 Leser, 1 Gruppe, 298 Rezensionen

erotik, liebe, geneva lee, royal, sex

Royal Passion

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734102837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

49 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

schattenjäger, werwölfe, dämonen, vampire, liebe

Lord of Shadows (The Dark Artifices)

Cassandra Clare
Flexibler Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster Childrens Books, 23.05.2017
ISBN 9781471116650
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(394)

1.111 Bibliotheken, 34 Leser, 2 Gruppen, 130 Rezensionen

cassandra clare, schattenjäger, liebe, lady midnight, fantasy

Lady Midnight

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 880 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.05.2016
ISBN 9783442314225
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Ich habe "Lady Midnight" bereits letztes Jahr als es erschienen ist sofort gelesen, da ich ein großer Fan von Cassandra Clares Shadowhunter-Serie bin. Da diese Jahr auch der 2. Teil erscheint wollte ich das Buch rereaden (nochmal lesen), aber da habe ich mich entschieden das Buch einfach zu hören. Die Länge des Hörbuchs waren lange 23 Stunden, das ist fast ein Tag! Aber bei ca. 800 Seiten kann man auch nichts anderes erwarten. Ich brauchte ziemlich lange, weil ich oft eingeschlafen bin beim Hören. Der Leser war total toll. Seine Stimme war sehr angenehm zu hören und er hat die Stimmung und Atmosphäre total gut rübergebracht. Ich bin begeistert! Ich liebe Cassandra Clares Schreibstil! Er ist so detailliert, sodass man sich alles total gut vorstellen kann.

Die Shadowhunter-Serie ist eine Urban-Fanatsy-Reihe. Es handelt von Dämonen und Schattenjäger (Shadowhunter), deren Aufgabe ist die Menschen vor dem Bösen, wie Dämonen zu beschützen. Schattenjäger oder auch Kinder der Nephilim genannt sind halb Mensch und halb Engel und durch das Engelsblut sind sie schneller, stärker....etc. als die Menschen. Hinzu kommt noch, dass sie sich Runen "aufmalen" können, die für zum Beispiel Nachtsicht, Geräuschlosigkeit, Schnelligkeit, Glanz,...und noch viele weitere sorgen können. Es gibt auch nicht nur Schattenjäger und Dämonen, sondern auch Warlocks (Hexen), Elben, Vampire und Werwölfe. Sie leben alle verborgen in der Menschenwelt. Die Welt ist anfangs etwas komplex, aber verständlich. Ich rate auch zuerst die Chroniken der Unterwelt zu lesen bevor ihr zu "Lady Midnight" greift, da ihr euch sonst spoilert.

Kommen wir zum Plot: Die Geschichte setzt 5 Jahre nach dem Ende der Chroniken der Unterwelt an und handelt von Emma Carstairs und ihrem Parabatai Julian Blackthorn, die man schon in den Chroniken der Unterwelt kennengelernt hat. Es werden Leichen gefunden, die dem Tod von Emmas Eltern sehr ähneln. Deswegen fangen Emma und die Blackthorns in diesem Fall zu ermitteln, wodurch sie auch gegen das Gesetz verstoßen.

"Dura lex, sed lex. Das Gesetz ist hart, aber es ist das Gesetz."

-

“Lex malla, lex nulla. Ein schlechtes Gesetz ist kein Gesetz.”

Die Plot war so spannend und als man dachte, dass es eine kurze Pause gibt, da passierte etwas total Unerwartetes! Ich fand es überhaupt nicht vorausschauend und als die Mordserie aufgeklärt wurde, habe ich mich für so blind gehalten, da es eigentlich total offensichtlich war. Aber durch all die Action kommt man nicht darauf. Die Hinweise sind überall verstreut und wenn man sie sofort bemerkt und kombiniert hätte, hätte man darauf kommen können. Es gibt viele Kampfszenen, aber auch total tolle Dialoge. Man denkt vielleicht, dass 800 Seiten einem total lange vorkommen und es sich zieht, aber so war es keineswegs!

Einige Charaktere kannte man schon und wusste deshalb schon ihre Vorgeschichte. Emma ist wie Jace Herondale nur in weiblich und sehr bekannt durch ihr Talent. Sie wirkt nach außen hin sehr kalt, da sie eine Mauer um sich errichtet hat. Aber zu den Blackthorns und ihren Freunden ist sie sehr offen und eine gute Freundin. Sie hat einen großen Beschützerinstinkt, wodurch sie zu waghalsigen Aktionen neigt. Sie war sehr sympathisch und ich konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen. Julian oder auch Jules musste nachdem sein großer Bruder zur Wilden Jagd verschleppt wurde und dem Tod von seinem Vater sich um seine kleineren Geschwister kümmern. Seine große Schwester musste weit weg, da sie Elben-Blut hat, und er musste schon mit 12 Jahren Erwachsen werden. Er geht so liebevoll mit seinen Geschwistern um und muss für sie ein Vorbild sein, was an seinen Kräften zerrt. Sein Hobby ist das Malen und dadurch wirkt er sehr träumerisch. Er wird oft unterschätzt, aber er ist ein gefährlicher Gegner, da er wie Emma einen großen Beschützerinstinkt gegenüber seiner Familie und Emma entwickelt hat. Seine Geschwister sind sehr liebenswürdig und man hat sie echt gern, da sie einen auch an seine Geschwister erinnern. Es kommen auch neue Charaktere hinzu, wie Christina Rosales, die ein Auslandsjahr bei den Blackthorns macht. Sie war mega sympathisch und ihr ist etwas Schlimmes in ihrer Heimat passiert.

Das Setting war Los Angeles und deshalb waren die meisten Orte, wo sie sich aufgehalten haben, am Strand und Meer, was total gut durch Clare beschrieben wurde. Ich hatte alles vor Augen und sie hat die Atmosphäre authentisch rüber gebracht.
Es gab auch natürlich eine Liebesgeschichte, die total herzzerreißend war. Es war etwas total anderes und hat mir total gut gefallen. Cassandra Clare hat ein Faible für unmögliche Liebesgeschichten und ich bin sehr gespannt, wie sie das Problem in diesem Buch lösen wird. Denn es ist etwas total neues und ich kann mir nicht vorstellen wie das Pärchen das Problem umgehen kann.

An der Geschichte hat mir nichts gefehlt! Cassandra Clare hat meine Erwartungen übertroffen. Deshalb bekommt das Buch 5/5♥ von mir! Ich bin schon total gespannt auf "Lord of Shadows", den 2. Teil, der im Oktober auf deutsch erscheint. Aber da am Ende ein Cliffhanger ist, werde ich es mir auf englisch holen! 

  (0)
Tags: cassandra clare, ladymidnight   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

viktoria van zant, call 69, verlockung und hingabe

Call 69: Verlockung und Hingabe

Victoria vanZant
Flexibler Einband: 866 Seiten
Erschienen bei Feelings , 02.05.2017
ISBN 9783426216163
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

197 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

rache, freundschaft, jenny han, highschool, siobhan vivian

Auge um Auge

Jenny Han , Siobhan Vivian ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.11.2015
ISBN 9783423626224
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Informationen zu Buch:

Titel: Auge um Auge
Orignialtitel: Burn for Burn
Serie: Rache-Trilogie
Autor/in: Jenny Han & Siobhan Vivian
Genre: Jugendbuch
Seitenanzahl: 304
Erscheinungsdatum: 3.02.2014
Preis: 14,90 Euro (Paperback)
Verlag: Hanser
ISBN: 978-3-446-24508-2
Bewertung: 3/5 ♥

Inhalt:

Große Mädchen weinen nicht, sie nehmen ihr Schicksal in die Hand. Das ist das Credo von Mary, Kat und Lillia. Als sie in der Schule aufeinandertreffen, sind sie sich einig: Sie wollen es ihren falschen Freunden heimzahlen. Mary ist bereit, sich gegen Reeve aufzulehnen, der sie wegen ihres Übergewichts gemobbt hat. Kat will mit der verlogenen Rennie abrechnen. Und Lillia will Alex zur Rechenschaft ziehen, der eine Partynacht mit ihrer kleinen Schwester verbracht hat. Doch wie weit können die drei bei ihrem Rachefeldzug gehen? Ein packendes Jugendbuch, das Fragen stellt: zu wahrer Freundschaft, Loyalität und Liebe.

Meine Meinung:

Das Cover des Buches erinnert ein wenig an die Serie "Gossip Girl" und es weist auch ein paar Parallelen auf. Die Geschichte hat mich ein wenig vom Klappentext her an die Serie "Pretty Little Lars" erinnert nur, dass es sich aus der Sicht von "A" handelt. Im Grunde genommen war es auch so. Ich finde die Grundidee total spannend und war auf die Umsetzung von dieser gespannt!

Der Schreibstil war nicht so meins, obwohl er sehr flüssig war. Die Emotionen der Hauptprotagonistinnen wurde nicht überzeugend rübergebracht und das hat mir das Lesen erschwert. Denn ich fand es dadurch langweilig und trocken. Die Geschichte wird aus den Sichten der drei Hauptprotagonistinnen Mary, Kat und Lillia erzählt. Ich konnte sie anfangs nicht auseinanderhalten, das die Kapitel kurz waren und die Sichten so oft gewechselt wurden.

Die Charaktere waren sehr verschieden und interessant. Leider konnte ich mich mit keiner der dreien identifizieren. Mary wurde früher gemobbt wegen ihres Aussehens und ist als es zu viel wurde weggezogen. Doch sie kehrt wieder, um sich zu beweisen, dass sie abgeschlossen hat. Sie hat abgenommen und ist nicht wiederzuerkennen. Ihr Opfer ist Reeves, der Schuld an ihrem Mobbing ist. Kat ist eine Außenseiterin an der Schule und trinkt und raucht schon. Sie hat ältere Freunde und es scheint so als wäre sie auf die schiefe Bahn gelangt. Sie lässt sich auch nichts sagen und hatte die Idee mit der Rache. Sie will Rennie, Lillias beste Freundin, für ihre Verlogenheit büßen lassen. Lillia ist genau das Gegenteil: sie ist reich, beliebt und gehört zu der "coolen Clique". Sie hatte keine Probleme bis sich Alex anscheinend an ihrer kleinen Schwester vergriffen hat. Die drei haben eigentlich nichts miteinander zu tun, aber durch ein paar Ereignisse kommen sie zusammen und wollen sich rächen.

Alle drei haben jemanden, den sie abgrundtief hassen und ihre Gründe dafür sind verständlich. Ich war sehr gespannt darauf, was sie vorhaben, um deren Leben zu "zerstören". Ihre Racheaktionen fangen sehr langsam und harmlos an, was mich etwas enttäuscht hat. Aber die Aktionen steigern sich und alles gerät außer Kontrolle. Man muss dem Buch eine Chance geben, denn um das Ende hin wird es super spannend. Es geht auch um Freundschaften, Familien und die Liebe und wie sehr diese durch ihre heimlichen Racheaktionen leiden.
Ich mochte die Geschichte und denke, dass die Reihe auf jeden Fall Potenzial hat! Deshalb bekommt das Buch 3/5 ♥ von mir!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

418 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 100 Rezensionen

fantasy, kendare blake, penhaligon, magie, königin

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Kendare Blake , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 09.05.2017
ISBN 9783764531447
Genre: Fantasy

Rezension:

Informationen zum Buch:

Titel: Der schwarze Thron - Die Schwester
Orignialtitel: Three Dark Crowns
Serie: Der schwarze Thron
Autor/in: Kendare Blake
Genre: Fantasy
Seitenanzahl: 448
Erscheinungsdatum: 9.05.2017
Preis: 14,99 Euro (Paperback)
Verlag: Penhaligon
ISBN: 978-3-7645-3144-7
Bewertung: 3/5 ♥


Inhalt:

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

Meine Meinung:

Das Buch wird ja im englisch-sprachigem Raum total gehypt und da musste ich es mir auf jeden Fall mal näher anschauen. Als ich denk Klappentext gelesen habe, war ich total begeistert, da es sich nach einer total guten Story anhört.

Zu der Fantasy-Welt: Die Autorin hat sich hierbei an den Bienen inspirieren lassen, was ich total spannend fand. Wenn die Bienenkönigin ihre Eier legt, fliegt sie weg und sucht sich eine neue Heimat. Unter den Eiern sind Bienenköniginnen und die Erste, die schlüpft, tötet die anderen. Genauso ist das bei den Drillings-Prinzessinnen. Sie alle haben ein Recht auf den Thron und müssen um diesen kämpfen bis auf den Tod. Hinzu kommt noch, dass es Magie gibt, die "Gabe" genannt wird. Die drei Hauptgruppen sind: Giftmischer, Elementwandler und Naturbegabte. Die Giftmischer sind immun gegen Gift und bereiten selbst Gift zu. Die Elementwandler beherrschen alle 4 Elemente und die Naturbegabten können mit der Natur und Tieren kommunizieren sowie Sachen erblühen lassen. Ich fand die Giftmischer am interessantesten, da es etwas neues war und ich so etwas in dieser Form noch nicht kannte. Es gibt noch weitere Gaben, die aber nicht so oft vertreten sind im Volk. Die Kultur ist auf den ersten Blick komplex, aber durch die lange Einleitung wird es leichter zu verstehen.

Als ich das Buch endlich angefangen habe zu lesen, war ich enttäuscht, denn der Schreibstil war anfangs überhaupt nicht so meins. Er war so oberflächlich und man hat nichts von den Charakteren mitbekommen. Deswegen habe ich es kurzzeitig abgebrochen und mich letzte Woche wieder daran gewagt. Ich hab mich dann auch etwa 50 Seiten an den Schreibstil gewöhnt und ich war immer noch nicht so begeistert. Die Einleitung in die Geschichte war super lange und ich habe ständig auf Handlungen gewartet, aber sie kamen nicht. Die Geschichte hat nur so vor sich hin geplätschert. Aber im letzten Drittel ist die langersehnte Action eingetreten! Am Ende war ich sehr überrascht und das Buch endet mit einem Cliffhänger und vielen Fragen.
Ich gebe dem Buch 3/5 ♥ , da es schwach angefangen hat, aber gegen Ende wurde es unglaublich spannend und gut. Ich werde auf jeden fall die Folgebände lesen! Außerdem ist eine Verfilmung geplant. Ich empfehle das Buch für Leute, die Fantasy, Magie, Machkämpfe, Politik, Verrat und Intrigen mögen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(474)

902 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 169 Rezensionen

mona kasten, liebe, feel again, monakasten, feelagain

Feel Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.05.2017
ISBN 9783736304451
Genre: Liebesromane

Rezension:

Informationen zum Buch:

Titel: Feel again
Orignialtitel: Feel again
Serie: Again-Reihe
Autor/in: Mona Kasten
Genre: New-Adult
Seitenanzahl: 480
Erscheinungsdatum: 26.05.2016
Preis: 12€ (Paperback)
Verlag: LYX
ISBN: 978-3-7363-0445-1
Bewertung: 5/5♥

Inhalt:

Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …

Meine Meinung:

Vielen Dank an den Verlag und der Lesejury dafür, dass ich an dieser tollen Leserunden teilnehmen durfte!

"Feel again" ist der letzte abschließende Band der "Again-Reihe", der ersten New-Adult Reihe von Mona Kasten. Die ersten beiden Bände "Begin again" & "Trust again" haben mich total überzeugt und haben beide 5/5♥ von mir bekommen! Daher hatte ich total hohe Erwartungen an "Feel again".

Der Schreibstil von Mona Kasten gefällt mir total gut und ich konnte mich total gut in die Geschichte fallen lassen.
Die Geschichte wird aus Sawyers Sicht erzählt, die wir schon im ersten Band kennen gelernt haben. Ich muss ehrlich sagen, dass ich sie dort nicht so gern mochte, aber im zweiten Band mochte ich sie sehr und jetzt kann ich sie nicht anders, als sie zu mögen. Sawyer hat am College den Ruf als "Schlampe". Sawyer hatte es überhaupt nicht leicht im Leben und ihre Vergangenheit hat mich unglaublich berührt. Ihr sind schreckliche Sachen passiert, die sie sehr geprägt haben. Man sieht sie in diesem Band durch andere Augen und versteht sie und kann ihr handeln nachvollziehen. Sie ist gar nicht so oberflächlich wie sie anfangs scheint. Sawyer hat mich umgehauen und irgendwie konnte ich mich mit ihr identifizieren, da ich auch einen ähnlichen Humor wie sie habe und ähnliche Ansichten. Isaac hat den Ruf als Nerd am College und sein Aussehen trägt auch noch dazu bei. Auch er ist nicht so wie er scheint. Isaac hatte es nicht leicht und er wird immer noch nicht akzeptiert so wie er ist. Das haben Sawyer und Isaac gemeinsam. Sie werden nicht so in der Gesellschaft akzeptiert wie sie sind.

Isaac und Sawyer haben eine gemeinsame Freundin Dawn, deren Story im 2. Band "Trust again" erzählt wird. Dadurch kommen sie aufeinander. In einem Club wird Isaac ausgelacht und vertraut Sawyer an weshalb. Sawyer versteht ihn und küsst ihn kurzerhand, damit die Mädchen aufhören Isaac auszulachen. Sawyer hört wie Isaac und Dawn sich über Isaacs Misserfolge bei Dates beim Essen unterhalten. Da Sawyer noch auf der Suche ist nach einem neuen Fotoprojekt ist, kommt ihr das Recht. Sie und Isaac schließen einen Deal. Sawyer sorgt dafür, dass Isaac ein Barboy wird und sie darf alles festhalten mit der Kamera. Dabei kommen sie sich näher und ihre Vergangenheit verfolgt die beiden.
Ich fand die Geschichte super spannend und sehr emotional und emotionaler als die ersten beiden Bände. Ich hatte Tränen in den Augen und war unglaublich berührt. Die Liebesgeschichte von Isaac und Sawyer war unglaublich berührend und toll.

"Wir sind nicht das, was sie über uns sagen"

Dieses Zitat ist mein Lieblingssatz im Buch. Er ist sehr prägend und bringt meiner Meinung nach alles auf den Punkt. Diese Message hat mir unglaublich gut gefallen und ich bin sehr traurig darüber, dass das der letzt Band ist der Reihe.
Insgesamt hat mir das Buch total gut gefallen und ist mein Lieblingsbuch der Reihe. Es war viel emotionaler und hat mich mehr mitgenommen. Dazu fand ich die Liebesgeschichte am schönsten und ich kann euch diese reihe nur empfehlen!
Das Buch bekommt 5/5♥ von mir!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

monica james, addicted to sin, erotik, psychiater, sex

Addicted to Sin - Du gehörst mir ...

Monica James
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 10.04.2017
ISBN 9783641190286
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Cover und der Buchtitel haben meine Aufmerksamkeit erregt und als ich den Klappentext gelesen habe, musste ich das Buch unbedingt haben.
Ich mochte den Schreibstil an sich. Er war flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Dixon erzählt. Ich fand es spannend mal ein Buch aus der Sicht von einem Mann zu lesen und dazu noch in diesem Genre. Die Autorin hat sehr authentisch und realistisch aus seiner Sicht erzählt. Ich konnte mit Dixon am Anfang nicht warm werden, da er ein arroganter, eingebildeter, egoistischer Player ist. Doch er hat seine Gründe, die ich total nachvollziehen kann. Er ist auch total verkorkst und ich war manchmal von seinen kranken Gedanken abgeschreckt.
Ich konnte seine Handlungen irgendwie etwas nachvollziehen und nicht vorraussehen, was das Buch total spannend gemacht hat. Ich war gefesselt! Es hat sich fast gar nicht gezogen und war kaum langweilig. Es gab immer wieder Wendungen mit denen man nicht gerechnet hat. Ich fand beide Frauen - Juliet und Madison- interessant, aber ich mochte eine von beiden lieber, aber den Namen verrate ich nicht, damit ich eure Meinung bei Lesen nicht beeinflusse.Eine der beiden ist genauso verkorkst wie Dixon, aber lasst euch nicht täuschen. Die Charaktere wirken oberflächlich, aber in Wirklichkeit sind sie total vielschichtig!
Es gab ein Hin und Her, da Dixon sich einfach nicht so recht zwischen ihnen entscheiden konnte, was verständlich war, da er ja auch nur ein Kerl ist. Es gab auch schöne romantische Stellen, die mich etwas berührt haben. Ich mochte die Entwicklung die Dixon durchmacht während des Buches und am Ende bin ich doch mit ihm warm geworden.

Am Anfang habe ich nicht viel vom Buch gehalten, aber von Seite zu Seite wurde es besser und die Autorin hat am Ende so richtig Gas gegeben! Es offenbaren sich "Geheimnisse" und die Wendungen überschlagen sich. Ich bin total begeistert von dem Ende! Es hat zwar einen gewaltigen Cliffhänger, aber ich fand ihn angemessen. Das Buch bekommt von 4/5 ♥ mir!

  (2)
Tags: addicted to sin - du gehörst mir .., monica james   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

509 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

liebe, liebesbriefe, briefe, jenny han, familie

To all the boys I’ve loved before

Jenny Han , Birgitt Kollmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 25.07.2016
ISBN 9783446250819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zuerst möchte ich anmerken, wie wunderschön das Cover dieses Buches ist! Es passt hervorragend zum Inhalt und hat dadurch erst meine Aufmerksamkeit erweckt.
Der Schreibstil von Jenny Han ist jugendlich und etwas verspielt, was mir unglaublich gut gefallen hat. Es hat Spaß gemacht sich in die Geschichte fallen zu lassen. Die Kapitel sind kurz und es wird aus der Sicht von Lara Jean geschrieben.
Laura Jean, die Hauptprotagonistin, ist schüchtern, verträumt und lebt etwas in sich gezogen. Ich konnte mich total gut mit ihr identifizieren und das hat das Buch für mich sehr besonders gemacht. Sie ist total sympathisch und hat mich schon von der ersten Seite an verzaubert. Alle Charaktere waren vielschichtig und so verschieden, was ich unheimlich an der Autorin bewundere.
Die Geschichte fängt an bevor die Liebesbriefe verschickt werden und so erfährt man erst wie sie bisher "gelebt" hat. Das fand ich gut, da man so den Kontrast besser erkannt hat und Lara Jean besser verstehen konnte. Als die Liebesbriefe verschickt worden sind, wird Lara Jeans Leben ziemlich chaotisch. Es war spannend zu erfahren wie die Jungs, denen sie die Briefe gewidmet hat, reagieren. Es gab verschiedene Reaktionen und ich fand alle realistisch und angemessen. Außerdem mochte ich ihre Familie und die Beziehung zwischen ihrem Vater, ihren Schwestern und ihr. Seit dem Tod ihrer Mutter müssen sie sich alle umeinander sorgen und dadurch sind die Beziehungen so stark. Ich fand das so echt und berührend. Wie vorhin schon erwähnt gibt es die verschiedensten Reaktionen von den Jungs und Lara Jean weiß nicht, wei sie sich gegenüber ihnen verhalten soll. Der eine ist ihr Nachbar und der Ex ihrer Schwester. Um ihm zu zeigen das sie über ihn hinweg ist, führt sie eine Fake-Beziehung mit einem anderen Junge, der ebenfalls mal ihr Schwarm war. So ist das Chaos einfach perfekt! Sie kann ihre Gefühle nicht zuordnen und die Fake-Beziehung macht es noch schlimmer. Es geht hauptsächlich um Liebe, Freundschaft und Familie und deren Beziehung, was realistisch und gut dargestellt wurde.
Ich fand die Geschichte erfrischend, gefühlvoll und auf eine Weise tiefsinnig. Jenny Hans verspielter Schreibstil hat es mir auch total angetan und ihre Charaktere. Die klenen Plott-Twists haben Spannung aufgebaut und die Geschichte war fesselnd und hat sich nirgendwo gezogen. Ich mochte die Entwicklung die Lara Jean durchgemacht hat. An Humor hat es auch nicht gefehlt.
Es hat an nichts in der Geschichte fehlt für mich persönlich. Es gab eine tolle Grundidee, die großartig umgesetzt wurde. Deswegen bekommt es eindeutig von 5/5 ♥ mir!

  (2)
Tags: jenny han, leseempfehlung, to all the boys i´ve loved before   (3)
 
10 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks