dellasloane

dellasloanes Bibliothek

33 Bücher, 10 Rezensionen

Zu dellasloanes Profil
Filtern nach
33 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

218 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

italien, liebe, toskana, florenz, jenna evans welch

Love & Gelato

Jenna Evans Welch , Henriette Zeltner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670913
Genre: Liebesromane

Rezension:

Drei Sterne klingen vielleicht ein bisschen hart dafür, dass ich das Buch eigentlich ziemlich unterhaltend fand (wie man in meinen Beiträgen zur Leserunde nachverfolgen kann).

Der Schreibstil war eindeutig das Beste an dem Buch. "Harte" Themen wurden schmackvoll verpackt und lagen nicht ganz so schwer im Magen des Lesers wie sie vielleicht gelegen hätten.

Lina selbst ist wirklich eine sympathische Protagonistin, für ihr junges Alter verhielt sie sich vielleicht ein bisschen "zu reif". Ich selbst bin um ein paar Jahre älter, glaube aber nicht, dass ich alle Dinge so gut verarbeitet hätte wie sie.

Die anderen Charaktere waren zum größten Teil sehr authentisch und vielseitig gestaltet und besonders die Interaktion zwischen Lina und Howard hat mir besonders gut gefallen.

Die Liebesgeschichte schien für mich angesichts all dem, was gerade am Laufen war, ein wenig fehl am Platz, war aber trotzdem süß mitzuverfolgen.

Die ganze Geschichte rund um das Tagebuch der Mutter war besonders spannend und begleitete Lina und den Leser durch das gesamte Buch.

Im Vergleich zu dem besonders spannenden Anfang fand ich das Ende ein bisschen enttäuschend. Es wurde wohl versucht auf den letzten Meter noch besonders viel Spannung in das Buch zu bringen, aber für mich waren einige Wendepunkte sehr vorhersehbar und das ganze Liebesdrama überflüssig.

Trotzdem kann ich das Buch für alle empfehlen, die was für Zwischendurch mal sehen wollen! Es war wirklich leicht zu lesen und sehr erfrischend, auch wenn ich nicht glaube, dass mir dieses Buch lange im Gedächtnis bleiben wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

liebesroman, jo berger, mit mandelkuss und liebe, macarons, romantik

Mit Mandelkuss und Liebe

Jo Berger
Flexibler Einband: 338 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 01.09.2016
ISBN 9783958691230
Genre: Romane

Rezension:

Ich hatte sehr viele Probleme damit, dieses Buch zu beenden. Anfangs wusste ich gar nicht, warum es für mich so leicht war, nach nicht einmal zehn gelesenen Seiten das Buch zur Seite zu legen. Das habe ich wirklich nciht oft. Mindestens eine Woche saß ich an diesem Buch, dabei besitzt es nicht einmal wirklich viele Seiten.

Der Schreibstil hat mir wirklich zu schaffen gemacht. Auf den ersten Seiten ist er noch nicht "so schlimm" wie im Laufe der Geschichte. Er ist nicht einmal besonders schlecht... aber es kommt alles sehr gezwungen und dadurch unglaubwürdig rüber. Ich finde, die Sprache/Dialoge sind nicht deren Alter entsprechend. Es kommt immer alles sehr abgehackt und die Situations-, Orts- und etc.-beschreibungen klangen so langgezogen, als versuche jemand, mehr Wörter zu schreiben.

Die Dialoge fand ich wirklich am schlimmsten. Sie kamen nicht so leicht und flockig rüber wie im echten Leben, manchmal auch mit sehr komischen Formulierungen und das ließ mich die Charaktere in einem noch schlechteren Licht sehen...

Die Protagonistin fand ich noch ganz erträglich - anders hätte ich das Buch nun wirklich nicht durchbekommen -, aber beide männliche Hauptfiguren waren meiner Meinung nach wirklich abscheulich. Durchsichtig, nicht nachvollziehbar und einfach nur nervig. Da habe ich ihre Mutter ja sogar viel lieber gemocht (obwohl auch ihr Charakter sehr grenzwertig war - eine übertriebene Version der "typischen Mutter").

Die Storyline war nicht wirklich originell, vorhersehbar, aber nicht zwingend schlecht. Natürlich wusste man von Anfang an, wie das Buch ändern würde und mich hat keine "Wendung" so wirklich überrascht... Auf den letzten Seiten war es wirklich schwer für mich, es durchzubekommen. Ich habe mehrmals mit dem Gedanken gespielt, einfach abzubrechen.

Ich bin mir sicher, wenn es ein bisschen angenehmer geschrieben worden wäre, hätte ih auch nicht so viele Probleme damit gehabt, besonders, weil ich eigentlich anfangs einen besseren Eindruck hatte.

Im Endeffekt kann ich aber zusammenfassend sagen, dass dieses Buch mich schon ein wenig enttäuscht hat. Es klang vielversprechend(er) und hatte ein wirklich süßes Cover.

Was mich sehr gefreut hat, war das Rezept im Anhang. Das werde ich sicher mal ausprobieren!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(691)

1.245 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 158 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, königin, jugendbuch

Selection - Die Krone

Kiera Cass , Susann Friedrich , Marieke Heimburger
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737354219
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Erstmal war ich ein bisschen überrascht, dass die Wahl rund um Eadlyns Ehemann nur zwei Bücher umfassen wird. Ich hatte wirklich gedacht, dass es da wirklich noch mehr zu erzählen gibt. Aber im Nachhinein war mit zwei Bändern komplett ausgesorgt.

Während ich im vierten Teil Eadlyn wirklich gemocht hatte und begeistert von ihrer Charakterentwicklung war - ich hatte wirklich mitgefiebert -, konnte ich bei diesem Teil nicht so richtig in das Buch einsteigen. Eadlyn war immer noch sympathisch, genauso auch die meisten der Kandidaten. Ich sah aber keinen richtigen Handlungsverlauf außer, dass Eadlyn einen Ehemann braucht/sucht. In diesem Teil ging es wirklich nur um Eadlyns Gefühle und obwohl mir klar war, dass es daraus hinauslaufen würde, hätte ich mir zumidnest noch ein bisschen mehr Leben der Kandidaten gewünscht. Dadurch dass America einer der Kandidatinnen gewesen war, hatte man einen guten Einblick im Leben von Maxon als auch das der Kandidatinnen. Und diese "Vielfalt" hat mir hier ein bisschen gefehlt, auch wenn Eadlyn vorbeigekommen ist und die Männer zu Dates eingeladen hat etc..

Eadlyns Wahl fand ich rückblickend ein wenig vorhersehbar. Nachdem America die rebellierende Kandidatin gewesen war, war für mich klar, dass Eadlyn auch irgendwie was Spezielles wählen wird.

Der Schreibstil ist dagegen immer noch meine liebste Sache an der Reihe. Es ist leicht zum Lesen, man könnte es ohne Probleme an einem Rutsch durchhaben. Der Humor von Kiera Cass gefällt mir auch unglaublich gut. Er war definitiv mein Highlight gewesen!

Die erste Hälfte des Buches fand ich deutlich besser als die zweite, trotzdem hat das Ende es noch einmal für mich rausgehauen. Es war schön zu sehen, dass auch die Kandidaten, die nicht ausgewählt wurden, ein Happy End bekommen haben bzw. mit einbezogen wurden und nicht einfach "ignoriert wurden".

Insgesamt war es ein netter letzter Teil. Dafür, dass ich den vierten Teil mit 5 Sternen wirklich hervorragend fand, hat mich dieser ein kleines bisschen enttäuscht. Ich hatte wirklich gehofft, dass das ein krönender Abschluss wird, so wie auch Americas Ende es gewesen war!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(362)

664 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 231 Rezensionen

fluch, fantasy, secret fire, liebe, jugendbuch

Secret Fire - Die Entflammten

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Jutta Wurm
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789133398
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem Night School von selbiger Autorin für mich überraschenderweise ein Flopp war, wusste ich nicht ganz, ob mir dieses Buch gefallen würde, auch wenn es von der Kurzbeschreibung her sehr spannend klang.

Mit dem Schreibstil kann ich mich immer noch nicht richtig anfreunden, dabei bleibe ich. Es ist flüssig geschrieben, leichte, klare Strukturen, aber mir fehlt da die persönliche Note, als dass ich richtig mitfiebern konnte. Ich konnte nicht in diese Welt "eintauchen" und gefangen davon sein. Genauso enttäuscht war ich auch, dass das Buch (für meinen Geschmack) ziemlich humorlos war. Das hat wirklich gestört.

Die Storyline fand ich aber wie erwartet spannend, auch wenn die erste Hälfte etwas stockend war bzw. sich langgezogen hatte. Das hatte sich dann aber auch später alles aufklärt und umso spannender und ereignisreicher war dann die zweite Hälfte. Ich hatte nicht viel erwartet und war wirklich (positiv) überrascht und geschockt, als mich der ein oder andere Wendepunkte wirklich aus den Socken gerissen hatte.

Was ich wegen des Schreibstils auch nicht erwartet hatte, war, dass ich ich unglaublich gut mit Taylor identifizieren konnte. Im Laufe der Geschichte änderte sich das ein wenig, aber das war auch gut so: Taylor hat sich charakterlich weiterentwickelt und es war angenehm, das zu beobachten.

Taylor war das typische Mauernblümchen, in dem letzendlich mehr steckte, als man am Anfang erwartet hatte. Sacha ist der "Bad-Boy" und obwohl mir dieses Image am Anfang ein wenig die Puste aus den Segeln genommen hatte, fand ich es unglaublich interessant, aus seiner Sicht die Dinge zu erleben. Ohne spoilern zu wollen kann ich nämlich schon sagen, dass er nicht wie DER typische Badboy einen Scheiß auf alles gibt und sich um nichts kümmert - seine Beweggründe sind wirklich nachvollziehbar und spätestens bei dem zweiten Kapitel aus seiner Sicht hat er mich für sich eingenommen. Er ist ein unglaublich süßer Charakter <3

Zusammengefasst und abschließend kann ich sagen, dass es ein gelungener und vielversprechender erster Teil ist und ich jetzt wirklich gespannt auf den zweiten bin - ich habe nämlich schon gesehen, dass es im Englischen einen gibt und ich hoffe, dass ich mich bis zur deutschen Erscheinung gedulden kann. Diese Reihe hat so viel Potenzial und ich bin unglaublich gespannt, wie sich Taylor und Sacha sowie die Geschichte entwickeln! <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

488 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 118 Rezensionen

liebe, liebesbriefe, briefe, jenny han, familie

To all the boys I’ve loved before

Jenny Han , Birgitt Kollmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 25.07.2016
ISBN 9783446250819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Liebesroman fand ich dieses Buch großartig. Die Liebesgeschichte gibts mit Höhen und Tiefen, sympathischen Charakteren und einer glaubwürdigen Entwicklung. Darüber hinaus gefällt mir die Charakterentwicklung der Protagonistin sehr gut. Ich finde es großartig, wie die Protagonistin im Laufe der Zeit lernt, damit umzugehen, dass all ihre "Schwärme" Bescheid darüber wissen, dass sie mal total verknallt war in sie. Sie wird viel selbstbewusster und offener und genau dadurch resultiert dann die Liebe.

Es ist ein unterhaltsames Buch, das von der Plotline vielleicht ein wenig vorhersehbar ist, aber mit einer eigenen und originell-spannenden Geschichte!

Ich bin wirklich begeistert von den unterschiedlichen Seiten, die dieses Buch zeigt. Ernsthaftigkeit, Trauer, Humor... Ich habe durchgehend mitgefiebert und muss gestehen: Den zweiten Teil habe ich jetzt auch schon auf Englisch gelesen...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

158 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 104 Rezensionen

liebe, baseball, philadelphia, saskia louis, amerika

Liebe auf den ersten Schlag

Saskia Louis
E-Buch Text: 326 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 30.06.2016
ISBN 9783960870401
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Schreibstil war wie in der Leseprobe humorvoll und leicht zum Lesen. Auch inhaltlich war es nicht besonders anspruchsvoll: Es drehte sich allein um deren Beziehung. Öfters wurde Emmas schlechte Vergangenheit mit Männern angesprochen, was sich ab und zu auch auf ihre Reaktionen und Handlungen ausgewirkt hat. Deswegen fand ich es schade, dass es da keine etwaige Konfrontation etc. gab. Natürlich bin ich von Anfang an davon ausgegangen, dass es sich hier um eine Lieblingsgeschichte handelt, nur habe ich nicht erwartet, dass sich alle 337 darum drehen würde.
Ich muss sagen. Nach einiger Zeit war das nur noch langatmig. Entweder ging es nicht besonders voran oder es geriet wegen irgendwelchen belanglosen Sachen in Schlottern. Wenn ich aber einmal in diesem Buch etwas nicht sinnig oder unnötig fand, dann gab es immer einen Charakter, der genau das angesprochen hat. Das hat mir zumindest gezeigt, dass auch die Autorin das im Hinterkopf behalten hat.

Emma und Luke waren sympathische Charaktere, aber nicht wirklich tiefgründig oder facettenreich ausgearbeitet. Den Nebencharakter Dex fand ich am interessantesten, kam dann aber auch nicht allzu oft vor.

Trotzdem ein sehr unterhaltsames Buch und eine süße Liebesgeschichte mit einem zufriedenstellenden Happy End.

Zum Lesen fürs Zwischendurch ist es wirklich süß, aber ich glaube nicht, dass mir die Charaktere oder die Geschichte wirklich lange im Gedächtnis bleiben werden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(705)

1.230 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 166 Rezensionen

liebe, dark love, estelle maskame, stiefgeschwister, eden

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Estelle Maskame , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.04.2016
ISBN 9783453270633
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich weiß nicht, wie ich zu diesem Buch stehen soll. Meine Bewertung sei mal so da hin gestellt, denn genauso gut hätte ich diesem Buch auch einen oder zwei Sterne geben können.

Ich kann nicht einmal genau ausformulieren, was mich an diesem Buch so gestört hat, dass ich so viele Sterne abziehen könnte.

Der Schreibstil war flüssig und hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Wie ich aus den anderen Rezension erfahren haben, war die Autorin wohl sehr jung, als sie dieses Buch geschrieben und auf Wattpad veröffentlich hat.

Die Geschichte ist sehr vorhersehbar. Sie erfüllt einerseits so gut wie alle Klischees, andererseits ist die Handlung bereits so ausgelutscht, weil sie in jedem x-beliebigen Buch vorkommt, dass es zwischenzeitlich wirklich langweilig war.

Ich hatte nicht wirklich große Probleme, dieses Buch zu beenden, aber wenn ich es erst einmal aus der Hand gelegt habe, hat es mich auch nicht mehr so gereizt. Hätte ich bei 20% aufgehört, könnte ich damit leben. Hätte ich bei der Hälfte oder bei 2/3 aufgehört zu lesen, würde ich es nicht bereuen.

Ich habe Null mitgefiebert und wirklich identifizieren konnte ich mich mit der Protagonistin nicht. Die Hälfte ihrer Handlungen waren für mich sowieso befremdlich gewesen, aber unsympathisch war mir Ellen deswegen nicht.

Von Tyler, dem männlichen Protagonisten, war ich dann doch ein wenig enttäuscht. Deren Beziehung zieht sich durch das ganze Buch hin und die Hälfte der Situationen, auch wenn sie streiten, ist für mich komplett an den Haaren herbeigezogen. Manchmal hat es einen gewissen Unterhaltungswert, aber oft war es für mich einfach nur unnötig. Tyler ist permanent schlecht drauf, rastet wegen jeder Kleinigkeit aus, beleidigt Ellen durchgehend, aber wird noch aggressiver als ohnehin schon, als ein anderer Typ sie nach einem Date fragt.

Immer wieder sagt Tyler, dass er keine "Pussy" sein will, aber für mich war er die ganze Zeit genau das. Hat geflennt wie sonst was, kam nachts grundlos zu ihr und wollte bei ihr schlafen. Natürlich wurde das Ganze von Ellens Seite auch ausführlich erklärt, denn natürlich hat Tyler auch eine schlimme Vergangenheit hinter sich.

Versteht mich nicht falsch, eigentlich war das Buch wirklich nicht sehr schlecht. Aber es erfüllte nun einmal jedes Klischee, das man von Liebesromanzen hatte.

Natürlich müssen sie auch noch Stiefgeschwister sein. Natürlich ist seine Freundin eine Zicke und Ellens Gegenspielerin. Natürlich gibt es da auch noch den anderen Kerl, der sich mit Tyler nicht versteht und was von Ellen will. Natürlich will sowieso jeder etwas von Ellen.

Ich weiß wirklich nicht, wie ich zu diesem Buch stehen soll und deswegen liegt es wohl wirklich nur an meiner Laune, dass dieses Buch drei Sterne von mir bekommt. An einem anderen Tag hätte es sicher weniger erhalten.

  (5)
Tags: badboy, dark love   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

lieb, suche, colleen hoover, familienfehd, gedächtnisverlus

Never Never Part 2

Colleen Hoover , Tarryn Fisher
E-Buch Text: 104 Seiten
Erschienen bei Hoover Ink, 17.05.2015
ISBN B00TUXIF9G
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

colleen hoover, never never, liebe, gedächtnisverlust, high school

Never Never Part 1

Colleen Hoover , Tarryn Fisher
Flexibler Einband: 158 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 08.01.2015
ISBN 9781506107158
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, teenage, selbstfindun, gedächtnisverlust, colleen hoover

Never Never Part 3

Colleen Hoover , Tarryn Fisher
E-Buch Text: 92 Seiten
Erschienen bei Keine Angabe, 19.01.2016
ISBN B01A2COA88
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(923)

1.701 Bibliotheken, 38 Leser, 3 Gruppen, 165 Rezensionen

fantasy, jennifer estep, frostkuss, mythos academy, götter

Mythos Academy - Frostkuss

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492280310
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(313)

648 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 102 Rezensionen

märchen, fee, hexenjäger, julia adrian, liebe

Die Dreizehnte Fee - Entzaubert

Julia Adrian
Buch: 220 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 28.10.2015
ISBN 9783959911320
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(493)

955 Bibliotheken, 14 Leser, 3 Gruppen, 186 Rezensionen

märchen, fee, hexenjäger, fantasy, julia adrian

Die Dreizehnte Fee - Erwachen

Julia Adrian , Svenja Jarisch
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 05.10.2015
ISBN 9783959911313
Genre: Fantasy

Rezension:

Wenn es ein Cover gibt, das als wunderschön bezeichnet werden kann, dann ist es dieses hier. Wie kann etwas so TRAUMHAFT schön sein? Der Erschaffer dieses Covers ist Alexander Kopainski und nach ausführlicher Recherche – Stalking auf seiner Website –, konnte ich in Erfahrung bringen, dass dieser Mann eine Begabung hat. Wenn alle guten Bücher solche Cover hätten, liebe Freunde… Aber ich schwärme zu viel. Eins kann ich sagen: Erst nach dem Lesen bemerkt man, wie passend dieses Cover eigentlich ist! Solche Cover gefallen mir immer am meisten.

Ohne, dass man groß in der Story sein muss, fällt einem sofort der Schreibstil auf. Julia Adrians Schreibstil ist so märchenhaft, er hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Dreizehnte Fee ist aus der Ich-Perspektive von Lilith geschrieben. Wie der Titel schon sagt, geht es um dreizehn Feen. Die Dreizehnte Fee will Rache und ihre Schwestern töten, weil sie sie vor langer Zeit betrogen hatten. Es ist interessant, Lilith auf ihrem Weg zu begleiten. Jede dieser Feen wurde eine Märchenhexe zugeordnet, so versteckt sich hinter der „Giftmischerin“ die Hexe aus Schneewittchen. Man erfährt im Laufe der Geschichte auch die richtigen Namen ihrer Schwestern und die individuelle Geschichte einer jeden Einzelnen, was mir persönlich besonders gefallen hat. Obwohl man genau weiß, was einen erwartet, wird man doch jedes Mal überrascht. Durch die Ich-Perspektive wird einem wirklich nur Liliths Sicht zuteil, man fiebert richtig mit und kann ihre Gefühle und Gedanken nachvollziehen. Faszinierend finde ich auch ihre „Teilpersönlichkeit“ (die Königin).
Die Dreizehnte Fee liest sich sehr schnell, ich selbst habe es an einem Stück durchgelesen. Am Ende des ersten Teils findet man ein offenes Ende, sodass man direkt den zweiten besorgen will.
Alles in einem war die Story einfach: WOW!
Ich liebe Märchen und habe es deswegen umso mehr genossen, dieses Buch zu lesen. Das Einzige, was ich zu bemängeln hätte, ist die Länge des Buches. Nicht nur, dass es ein sehr dünnes Buch ist (unverschämt! Ich brauche MEHR), störte mich ein wenig. Es war auch, dass sich einige Szenen, die ich selbst sehr interessant und spannend fand, so „schnell“ vorbei waren. Einige Passagen hätte man wirklich noch ein wenig ausschreiben können, so schien mir das Ganze leicht gelöst worden zu sein. Darunter leidet zwar nicht der Lesefluss, aber im Nachhinein, wenn man darüber nachdenkt, hätte man es doch etwas ausführlicher beschreiben können. (Ich nenne jetzt keine Beispiele, um nicht zu spoilern.) An anderen Stellen wiederum fand ich es genau gut, dass Julia Adrian sich so kurz gefasst hatte. Mir persönlich nützen diese langen Beschreibungen und philosophischen Zwischenfragen nichts, deswegen war es gleichzeitig auch wieder erfrischend. Das wäre mein einziger „Kritikpunkt“, den ich aber in meiner Bewertung nicht wirklich berücksichtigt habe. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass ich mit dieser Meinung alleine dastehe: Sicher mecker ich einfach nur wieder darüber, weil ich etwas mehr zum Lesen hatte haben wollen…

ABER KOMMEN WIR ZUM WICHTIGSTEN PUNKT: In diesem Buch spielen Namen eine sehr große Rolle, denn sie offenbaren dem Leser die eigentlichen Hintergrundgeschichten der Charaktere: Was hat sie zu dem gemacht, was sie sind? Wer von ihnen ist die böse Hexe aus Hänsel und Gretel, wer aus Schneewittchen?

In diesem Buch entwickelt sich auch eine Romanze zwischen Lilith und… dem „Hexenjäger“. ICH BRAUCHE DEN NAMEN DIESES HEXENJÄGERS. Wenn man das Buch nicht gelesen hat, weiß man nicht, wie BEDEUTEND so ein Name im Verlauf der Geschichte ist. 
Hier ein kleiner Spoiler: Man erfährt den Namen bis zum Ende des ersten Teils nicht.

 „Die Liebe habe ich verloren. Was bleibt, ist Vergeltung.“

  (6)
Tags: böse königin, dornröschen, hexe, hexenjäger, märchen, schneewittchen   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

378 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

hex hall, liebe, magie, dämonen, fantasy

Hex Hall - Dämonenbann

Rachel Hawkins , ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.03.2012
ISBN 9783802582417
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(253)

523 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 65 Rezensionen

liebe, hex hall, magie, hexen, dämonen

Hex Hall - Dunkle Magie

Rachel Hawkins , Michaela Link
Flexibler Einband: 347 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 11.03.2011
ISBN 9783802582400
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

colleen hoover, november, englisch, geheimnisse, feuer

November 9

Colleen Hoover
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei Atria Books, 10.11.2015
ISBN 9781501110351
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

london, zeitreise, callie, korsett, jugendlich

Wie ich in High Heels durch die Zeit stolperte

Mandy Hubbard ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 20.05.2015
ISBN 9783473401291
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(404)

726 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 53 Rezensionen

liebe, sex, rosemary beach, abbi glines, erotik

Twisted Perfection - Ersehnt

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.01.2014
ISBN 9783492304825
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(303)

663 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

magie, fantasy, magisterium, freundschaft, elemente

Magisterium - Der kupferne Handschuh

Cassandra Clare , Holly Black ,
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.10.2015
ISBN 9783846600177
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(348)

793 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 93 Rezensionen

hexen, fantasy, magie, liebe, hexe

Everflame - Tränenpfad

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.10.2015
ISBN 9783791526317
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(298)

664 Bibliotheken, 16 Leser, 4 Gruppen, 49 Rezensionen

hexen, magie, fantasy, hexe, feuer

Everflame - Feuerprobe

Josephine Angelini , Simone Wiemken , Zero Werbeagentur
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 24.06.2016
ISBN 9783841504203
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe das Buch ungefähr ein Dutzend Mal gelesen (und zitiert, denn das gehört zu einem guten Buch dazu). Diese Rezension könnte einzig und allein aus meinen Lieblingszitaten bestehen und sie würde ganz genau vermitteln, wie genial dieses Buch ist.

Ehrlich gesagt war ich von der Göttlich-Trilogie nicht so begeistert gewesen. (Sie war meiner Meinung nach aber auch nicht schlecht.)

Aber dieses Buch. Woah.

Zu erst einmal liebe ich die Welt, die Parallelwelt, die Josephine Angelini konstruiert hat. Am allerliebsten habe ich den Bösewicht und das heißt ja schon einmal etwas. Ich liebe so viele Charakter in diesem Buch, sie sind nicht irgendwelche Schatten, die einmal auftauchen müssen, damit die Handlung weitergeht. Sie entwickeln sich, jeder selbst, während der Geschichte, und das ist einer der Sachen, die ich am meistne an diesem Buch liebe und schätze.

Für mich ist keine Person - außer die wirklich unwichtigen Nebenfiguren - durchsichtig. Ich konnte mir von jeder einzelnen ein Bild schaffen. Ich liebe Rowan. Ich liebe Lilly. Ich liebe Tristan. (Das sind übrigens die beiden Süßen mit einer Liebesgeschichte.)

Aber am liebsten habe ich Lillys anderes Ich. Ich möchte nicht zu viel vorweg nehmen, weil dann wirklich sehr viel Spannung und Mitfiebern einbüßen musste, aber Leute: Dieses. Buch.

Zeitreise-Geschichten gibt es in letzter Zeit so oft - und sie sind ja auch wirklich gut - aber Geschichten in anderen Dimensionen....

Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen, der Bücher liebt, der wundervolle Protagonisten liebt, und der für den ein oder anderen Bösewicht eine seltsame Zuneigung empfindet, denn bei dieser Antagonistin kann man sich gar nicht schlecht fühlen, dass man sie liebt.

"You're a funny man, Rowan whatever your last name is."

"Fall."

"I'd rather not."

Ha. Ich lache jedes Mal, wenn ich an diese Stelle denke. (Und sie ist auf Englisch, weil es einfach besser klingt.)


  (2)
Tags: dimension, everflame, hexe, lilly   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(588)

1.323 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 264 Rezensionen

fantasy, magie, witch hunter, hexen, hexenjäger

Witch Hunter

Virginia Boecker , Alexandra Ernst
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423761352
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe noch nie ein so phänomenales Ende gelesen. So. Das musste ich jetzt am Anfang erst einmal loswerden.

Ich glaube, dass eine Kurzbeschreibung oder grobe Inhaltsangabe unnötig ist, weil ich die bei den anderen Rezensionen in allmöglichen Variationen finde. Also kommen wir direkt zur Sache:

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite aus für sich eingenommen.

Meiner Meinung nach gab es genau die richtige Mischung zwischen Realität, wie wir sie kennen, und Fantasy. „Normale“ Dinge spielen genauso sehr eine Rolle wie fantastische, wie Magie. Es ist sehr spannend, Elizabeths Charakterentwicklung durch die Storyline mitzu verfolgen. Sie verändert sich durch den ständigen Kontakt mit der Magie, aber gleichzeitig bleibt sie doch ihrem „eigentlichen“ Charakter treu, mit dem wir anfangs bereits in Berührung gekommen waren. Allgemein hat es die Autorin geschafft, ein authentisches Bild von jedem Charakter zu konstruieren, das auf der einen Seite glaubwürdig und auf der anderen auch gut nachvollziehbar ist.

Den Kritikpunkt, den ich am häufigsten lese und dem ich auch zustimme, ist folgender: Das Buch beginnt mit der besten Hexenjägerin des Königs, Elizabeth. Von der ersten Situation aus macht sie aber nichts anderes, als dauernd ins Fettnäpfchen zu treten und zu scheitern. Natürlich scheint das auf den ersten Blick unglaubwürdig, aber im Gesamtbild wirkt sich das nicht besonders negativ auf ihre Erscheinung – oder die allgemeine Glaubwürdigkeit – aus (zumindest für mich. Ich habe da auch schon andere Sachen gelesen). Elizabeth gelangt an einen Punkt, an dem sie einen Fehler begeht und daraus resultieren weitere. Das ist kein richtiger Widerspruch für mich persönlich.

Zu der Storyline kann ich einzig und allein sagen, dass sie wirklich sensationell ist. Während des gesamten Buches steigert sich die Spannung und ab einem Punkt war für mich der weitere Verlauf relativ vorhersehbar gewesen, was mich ein wenig enttäuscht hat, bis ich mit einer plötzlichen Wendung überrascht wurde. Das alles führte zur finalen Szene, die mich mit gemischten Gefühlen zurückließ.

Das Ende hat mich so verwirrt und berührt und war einfach so überwältigend, dass ich selbst nach Tagen nach Fertigstellung mich immer noch nicht genug erholt habe.

Das werde ich sicher auch nie und deswegen warte ich schon sehnsüchtig auf den zweiten Teil, der hoffentlich nur besser wird.

„Betrogen, verraten, verdammt zum Sterben,

Elizabeth Grey, gesandt ins Verderben.“

Puh. Ich liebe dieses Buch.

  (2)
Tags: hex, hexenjäger, magie, witch hunte   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(808)

1.459 Bibliotheken, 18 Leser, 3 Gruppen, 63 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, liebe, cassandra clare, clockwork

Clockwork Princess

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 616 Seiten
Erschienen bei Arena, 06.09.2013
ISBN 9783401064765
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(870)

1.621 Bibliotheken, 27 Leser, 7 Gruppen, 69 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, liebe, cassandra clare, london

Clockwork Prince

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.07.2012
ISBN 9783401064758
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(557)

1.119 Bibliotheken, 30 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, cassandra clare, will, london

Clockwork Angel

Cassandra Clare , ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401507996
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
33 Ergebnisse