Leserpreis 2018

dieFlos Bibliothek

1.788 Bücher, 648 Rezensionen

Zu dieFlos Profil
Filtern nach
80 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ein Mord, der keiner sein durfte

Heinrich Wille
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2017
ISBN 9783426789001
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

76 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"gewalt":w=1,"biografie":w=1,"hass":w=1,"münchen":w=1,"rechtsextremismus":w=1,"biografien & erinnerungen":w=1,"nationalsozialisten":w=1,"ausstieg":w=1,"nationalsozialismu":w=1,"aussteigerleben":w=1,"nazi-ideologie":w=1,"neonazi-szene":w=1

Ein deutsches Mädchen

Heidi Benneckenstein , Tobias Haberl
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Tropen, 04.03.2018
ISBN 9783608503753
Genre: Biografien

Rezension:

Wenn Heidi hätte das Leben wählen können, dann wäre sie sicher in einer anderen Familie geboren worden. Aber man kann nicht wählen und somit weiß sie am Anfang nicht, dass ihre Familie anders ist. Das andere Kinder nicht schon im frühesten Kindheitsalter in ein Camp müssen und dass dieses Camp nicht so normal ist, wie es erscheint. Als sie älter ist, begreift sie schon, sie wünscht sich schönere Sachen, Spielzeug, wie es ihre Klassenkameraden haben, doch es bleibt ihr verwehrt. Stattdessen darf sie eine streng deutsche Erziehung genießen. Sie lernt die alten Grenzen Deutschlands und alte Lieder, sie lernt, dass das Leben hier nur vorübergehend so sein soll und das Besitz nur bindet. Deshalb nur ihr schlichtes, sehr einfaches Zimmer zu Hause. Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten kommt so langsam der Verstand. Ist das alles richtig? Wäre eine Jugendweihe nicht eine schönere Feier gewesen? Sind diese rechten Typen nicht alle ein wenig arm und suchen nur Liebe in der Beziehung um andere Defizite auszugleichen? So nach und nach sieht Heidi ihre Welt kritischer und so nach und nach möchte sie weg. 


Dieses Buch ist kein Buch, welches man mit herkömmlichen Aussteigerbüchern vergleichen kann. Dieses Buch ist keine Abrechnung mit irgendjemanden. Wenn dann maximal mit sich selbst. Die Erkenntnis, dass sie in der Schule schon hätte eher aufwachen können, um ein besseres Leben zu haben. Das ihre Mama ein Leben führte, wie sie  es nie haben möchte und die Erkenntnis, dass man alles schaffen kann, wenn man will.

Einfach, schlicht und sachlich - so erzählt Heidi ihr Leben, ihre Kindheit, wie niemand seine Kindheit haben sollte und genauso einfach erzählt sie, wie sie nun ein neues Leben führt. ihr neues Leben als Erzieherin, so ganz normal - wo vor vielen Jahren diese Normalität so weit weg war. 

Ein Buch, welches es sich zu lesen lohnt. 

  (54)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"nationalsozialismus":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"briefe":w=1,"männer":w=1,"freund":w=1,"holocaust":w=1,"jude":w=1,"2.weltkrieg":w=1,"briefroman":w=1,"briefwechsel":w=1,"zeitbild":w=1,"kressmann taylor":w=1,"politische einflüsse":w=1,"jude max":w=1

Adressat unbekannt

Kathrine Kressmann Taylor
E-Buch Text: 76 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe (com), 16.08.2012
ISBN 9783455810615
Genre: Romane

Rezension:

"Adressat unbekannt" ist ein kleines, zartes Buch, welches den Leser in den Nationalsozialismus wirft und brutal zeigt, was es hieß, auf der einen Seite zu stehen.


Eine Geschäftspartnerschaft und Freundschaft, die in New York zum Eröffnen und Führen einer erfolgreichen Galerie führte, endet, weil ein Partner nach Berlin siedelt. Dort soll eigentlich eine 2. Galerie so erfolgreich werden ,doch dann wird Hitler erfolgreich und plötzlich zählt die Freundschaft nicht mehr, denn einer der beiden ist Jude!


Selbst beim Tippen dieser Worte bekomme ich wieder Gänsehaut - eine absolute Empfehlung gegen das Vergessen!

  (78)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

75 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

biografie, chemotherapie, erkrankung, familie, freundschaft, glatze, haarausfall, holland, krankheit, krebs, krebserkrankung, krebsgeschichte von sophie van der stap, krebskind, lebensfreude, niederlande

Heute bin ich blond

Sophie van der Stap , Barbara Heller
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2013
ISBN 9783426785997
Genre: Biografien

Rezension:

Sie ist jung und kaum, dass ihre Mama den Krebs besiegt hat, bekommt sie diese Diagnose. Ihre Welt bleibt kurz stehen und dann ...meine Welt blieb auch stehen und meine Freundin brachte dieses Buch mit in die Klinik und meinte: "ach Flo, was sind denn Haare? Feiere jedes Haar, dass ausfällt, denn dann weißt du. dass du den Krebs bekämpft, dass die Chemo wirkt und damit dir nicht langweilig wird, lies dieses Buch!"


Vorne weg, meine Haare sind, okay waren heilig und werden es sicher wieder, aber ... sie sind nicht so wichtig. okay nicht mehr ... Sophie hat mich lächeln lassen und ihre Art den Krebs zu bekämpfen erinnerte mich oft an mich, auch mein Leben sollte so normal weitergehen wie möglich. 


Sie versucht es genauso, sie nimmt die Perücken, wie sie sich fühlt, sie traut sich Dinge, die sie sich vorher ohne den Krebs in ihr niemals getraut hat. Das Buch und Sophie unterhalten und motivieren: Man muss sich nicht verstecken, nicht vor anderen,weil man Krebs hat und nicht hinter dem blöden Krebs. Es lehrt, dass man jeden Tag nutzen soll, dass ein intensives Leben wertvoll ist, dass man unterscheiden soll, zwischen dem was wichtig ist und dem Unwichtigen.


Sie ändert ihr Leben nach dem Kampf .... sie wäre niemals die geworden, die sie ist - es ist kein Mutmachbuch in diesem Sinne, aber es macht Mut

  (52)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Adolf H. - Lebensweg eines Diktators

Thomas Sandkühler
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423626453
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

30er, 30er jahre, 30iger jahre, 40er jahre, asparuch leschnikoff, autoren aus deutschland, berlin, berufsverbot, biografie, biographie, comedian harmonists, deutschland, drittes reich, eberhard fechner, musik

Die Comedian Harmonists

Eberhard Fechner
Flexibler Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.01.1998
ISBN 9783453138995
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

biografie, bundeskanzler, hamburg, helmut schmidt, lebensbericht, pantheon verlag, politische philosophie, soldat, vorbild

Was ich noch sagen wollte

Helmut Schmidt
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Pantheon, 13.06.2016
ISBN 9783570552841
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

denunziation, hist. krimi, juden, krimi, mord, mordermittlung, nachkriegszeit, nationalsozialismus, natonialsozialismus, nazischergen, nazivergangenheit, nazizeit, ns-zeit, spannend, vergangenheit

Der Mordfall Franziska Spiegel

Norbert Sahrhage
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Pendragon, 31.10.2016
ISBN 9783865325709
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Sie dachten sie leben in einer sicheren Ecke, sie dachten sie würden das Ende des Krieges gemeinsam erleben. Er, der eine Jüdin geheiratet hatte, der alles versuchte unauffällig zu leben, er kommt eines Tages von seiner Schicht nach Hause und seine geliebte Frau fehlt. Dabei gab es keinen Abtransport und niemand weiß es und die es wissen, die schweigen für ihn, mit ihm ....

Trotzdem passiert es, sie wird abgeholt und in einem kleinem Wald Stück erschossen, liegen gelassen .... die Ermittlungen laufen ins Leere. Schweigen unnd es war doch nur eine Jüdin - doch nach dem Ende des 2. Weltkrieges gibt der Ehemann die Hoffnung nicht auf und vertraut dem Kommissar - wird er erfahren ,wer seine Frau verraten hat? Wird das Verbrechen gerecht gesühnt werden?

Das Buch liest sich wunderbar flott, berührt und macht traurig. Eine klare Leseempfehlung sagt euch dieflo

  (59)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ich war ein Salafist

Dominic Musa Schmitz
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Econ, 12.02.2016
ISBN 9783430202138
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dominic, 17, ein junger, kleiner, deutscher Rebell, der keine Lust auf die Schule hat, der gern Rap-Musik hört und kifft – er ändert sein Leben radikal und wird Muslim.

Warum? habe ich mich als Leser gefragt und das war der Grund, weshalb ich mehr über ihn erfahren wollte, was hat ihn bewegt, sein Leben so radikal zu ändern, auf Musik und Frauen zu verzichten… das Buch gibt ehrliche Antworten und zeigt einen jungen Mann, der einfach einsam war, der Verständnis suchte und fand. Seine ausländischen Freunde zeigten ihm den Weg, den Weg zu Allah und er begann sich zu ändern. Er begann auf alles zu verzichten und fand Freude im Gebet und in den Glauben, dass alle seine Sünden vergeben wurden. Er fühlte sich toll, wenn er wie der Prophet Mohammed mit Pluderhosen durch seine Heimatstadt ging und er wollte andere überzeugen, dass dies der rechte Weg sei.

Doch irgendwann kamen Fragen und Zweifel, wie kann eine Religion sich über andere stellen und je mehr Fragen er in seinem Kopf bekam, desto mehr Zweifel wuchsen, doch war er nicht schon zu weit gegangen? Bekannte waren bei Selbstmordattentaten gestorben, hatten sich geopfert – kann man zurück? Er beweist man kann, aber es ist hart. Er ist immer noch Muslim, aber er weiß, dass viele Ansichten nicht der Realität entsprechen und verändert dargestellt werden. Er rechnet selbstkritisch mit sich ab und gibt einen ehrlichen Einblick in sein Leben als Mitglied einer Moschee, als Mann, der unbedingt eine  gläubige Frau haben will  und Fehler begeht.

Eine Biografie, die zum Nachdenken anregen soll und es auch macht. Daumen hoch und 5/5 Sternen für diese Wahrheit

  (59)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Geschichte meines Selbstmordes: und wie ich das Leben wiederfand

Viktor Staudt
E-Buch Text: 256 Seiten
Erschienen bei Droemer eBook, 27.08.2014
ISBN 9783426426166
Genre: Biografien

Rezension:

Vor fast genau einem Jahr lief ich über das Gelände der Buchmesse, ich sah mich um, fasste begeistert Bücher an und las Kurzinfos. Mit meinen über 1,80 m habe ich so Victor fast übersehen. Er saß da und nickte mir freundlich zu. Seine Augen strahlten und ich lächelte zurück, nahm aus Reflex heraus das Buch links neben mir und schlug es kurz auf und sah: einen Jungen Mann im Rollstuhl, ohne Beinen - oh Schreck es war der junge Mann, den ich gerade noch angelächelt hatte. Mein Kopf überschlug schnell eine mögliche Reaktion und so sagte ich einfach: "Ähm, ist ja dein's . kannst du es signieren??" Ein kurzer Plausch und das Buch wurde meines. Ich habe es sofort auf dem Heimflug gelesen und sage euch nur eines: Der Victor in dem Buch hat nichts, aber auch gar nichts mit dem Victor gemeinsam, den ich kennenlernen durfte.

Das Buch führt uns in die dunkle Welt, in seine dunkle Welt, in eine Welt voller Angst und Zweifel, wo es nur noch einen Weg heraus gibt. Selbstmord. Das es nicht geklappt hat, ein Wunder, aber auch die Chance, dass victor irgendwann Hilfe bekam, dass sich jemand seiner Probleme annahm und ihm helfen konnte!

Ein sehr persönliches Buch, das bewegt und anregen sollte, ein wenig mehr über unsere Mitmenschen nachzudenken! 

  (97)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

"vergewaltigung":w=5,"flucht":w=4,"familiengeschichte":w=4,"familiengeheimnis":w=4,"familie":w=3,"krieg":w=3,"schicksal":w=3,"zweiter weltkrieg":w=3,"ddr":w=3,"vertreibung":w=3,"vernunftehe":w=3,"angst":w=2,"mutter":w=2,"flüchtlinge":w=2,"schweigen":w=2

Die Mutter meiner Mutter

Sabine Rennefanz
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 14.09.2015
ISBN 9783630874548
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags: eubeginn;, familientrugbild, flcuht, geheimnisse, hoffnung, trauer, vertreibung, wut   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

bayern, biografie, biographie, eh, extravaganz, exzentrikerin, exzentrisch, frauenleben, hüte, indien, kunst, künstlerin, lebe, lebenserinnerungen, lebensgeschichte

Vom Vergnügen anders zu sein

Ute Patel-Missfeldt , Karina Albrecht
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Spica Verlag GmbH, 01.09.2014
ISBN 9783943168594
Genre: Biografien

Rezension:

Ich sah sie zufällig auf der FBM sitzen - mit ihrem lila Hut, oder besser ihrer Hutkreation - bis dato war mir ihr Name keine Begriff. Ihre Ausstrahlung gefiel mir, sie war so anders, so lebendig - so überzeugend. Ich lies mir das Buch signieren und durfte ihr Leben kennen lernen. Es ist eine Biografie der anderen Art, sie ist tragisch, lustig - faszinierend und erzählt das Leben der Künstlerin, dass nicht immer auf Rosen gebetet war. Ich liebe diese witzigen Zeichnungen und habe jede Seite genossen! 

Zusätzlich gibt es in dem Buch noch eine DVD - also ich kann es euch echt nur empfehlen. Taucht ein und ihr werdet begeistert sein! 

  (43)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

angst, depression, ehrlichkeit, einzel, fehldiagnose, gescheiterter selbstmord, gruppentherapie, homosexualität, kleinreden, klinik, kur, leben mit behinderung, offenheit, psychiater, psychologischer dienst

Die Geschichte meines Selbstmords

Viktor Staudt , Rolf Erdorf
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.09.2014
ISBN 9783426276457
Genre: Biografien

Rezension:

Das Leben stellt uns täglich vor Aufgaben und Herausforderungen - große und kleine und wir müssen sie meistern - was aber, wenn deine Angst dafür sorgt, dass du sie nicht meistern kannst? 

Viktor bekommt immer wieder Panikattacken, im Cafe oder in der Bar - keiner kann ihm helfen. Zumindest seine Hausärztin hätte es versuchen können doch sie nimmt es nicht ernst. Vor den Freunden ist es ein gut gehütetes Geheimnis. Doch die Attacken werden mehr, sie bestimmen sein Leben - nur wenn er Theater spielt, dann ist alles anders, aber dann ist Viktor ja auch nicht Viktor.

Ich habe Viktor auf der Buchmesse kennengelernt, seine strahlenden Augen gesehen und dann habe ich den Viktor kennengelernt, der er war. Ich habe im Buch mit ihm gelitten, ich habe die Wände gemerkt, gegen die er gelaufen ist. Das Buch nimmt seinen Leser und der Leser begleitet ihn in seinen traurigen Stunden, in seiner Wut, in seiner Ohnmacht, in seiner Verzweiflung. Der Leser erlebt, dass Viktor nicht mehr leben will und welche Gefühle auf ihn einstürzen, als der Selbstmord schief geht!

Das Buch berührt, geht unter die Haut und regt zum Nachdenken an. Ich denke lieber Viktor, dein Ziel ist erreicht. Ich gehe mit offeneren Augen durch das Leben! Danke!

  (71)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

biografien & erinnerungen, ddr, flucht, geschichte, kurzgeschichten

Nur raus hier

Jochen Brenner , David Schraven , Andree Kaiser ,
Fester Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Ankerherz Verlag, 10.10.2014
ISBN 9783940138767
Genre: Sonstiges

Rezension:

Seit Oktober hat es gewartet und nun ist es eines der ersten 2015er Bücher. 

Ich weiß, es gibt viele Bücher, die von der Flucht aus der DDR handeln und vielleicht nervt es einige. Aber ich kann nur sagen, dass darf nicht vergessen werden und Jochen Brenner legt hier viele Geschichten dar, warum, wieso .. da sind es die Jungens, die einfach sagen, ich kann mich hier nicht so entwickeln, wie ich will und einfach planlos fliehen wollen. Die ihr Risiko gar nicht abschätzen, da ist eine Mutter, die beide Söhne nach verschiedenen Fluchten einmal im Monat in zwei verschiedenen Gefängnissen besucht. ( Und das war nicht wirklich einfach, wenn ich bedenke wie oft es keinen Sprit gab und wie selten der Bus fuhr)

Fotos geben den Geschichten Gesichter .... ich kann nur sagen, dass es einfach sehr gut geschrieben ist und die einzelnen Geschichten auch dafür sorgen, dass man das buch getrost beiseite legen kann und ein anderes Buch liest, um dann das nächste Abenteuer Flucht zu starten! 

  (77)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hilfsorganisation, kunst, kunsthändle, obdachlos, ron hall & denver moore

Genauso anders wie ich

Ron Hall , Denver Moore , Lynn Vincent , Lynn Vincent
Buch: 280 Seiten
Erschienen bei LUQS-Verlag, 03.01.2012
ISBN 9783940158246
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

brauchtum, glaube, katholische kirche, kirchengesetze, lebensfragen, pfarrer, rituale, theologie, zölibat

Ich liebe Gott (und eine Frau)

Anton Aschenbrenner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423260336
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

conte, gott, ich, isi, krebs, leberkrebs, liebe, österreich, sterben, werde, wien

Ich werde da sein, wenn du stirbst

Marie-Sophie Lobkowicz
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2009
ISBN 9783426782637
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

72 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

"pakistan":w=3,"taliban":w=3,"anschlag":w=2,"bildung":w=2,"malala":w=2,"familie":w=1,"england":w=1,"politik":w=1,"autobiographie":w=1,"unterdrückung":w=1,"attentat":w=1,"frauenschicksal":w=1,"politisch":w=1,"schulbildung":w=1,"friedensnobelpreisträgerin":w=1

Ich bin Malala

Malala Yousafzai , , ,
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 08.10.2013
ISBN 9783426276297
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

behinderung, biographie, debütroman, eigenständigkeit, glasknochen, glasknochenkrankheit, inklusion, liebe, mutter, paperback, party, radio, rau, raul krauthausen, rollstuhl

Dachdecker wollte ich eh nicht werden

Raul Krauthausen , , ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.01.2014
ISBN 9783499622816
Genre: Biografien

Rezension:

 

wird Raul dann eben im nächsten Leben, den d a wo er jetzt beruflich ist, ist er glücklich. ,-)

Ich glaube jeder Mensch, egal mit welcher Behinderung er leben muss, muss kämpfen. Manche tun die mehr, andere weniger - manche können ihr Schicksal wie Raul akzeptieren und probieren so normal wie möglich zu leben, Anderen gelingt dies nicht.

Sehr ehrlich lässt uns Raul in sein Leben blicken, gibt Ängste und Sorgen preis und erzählt, wie welche Vorurteile sein Leben begleiteten und prägten. Durch einen Zufall gerät er in das Medienrampenlicht und kann dort bewusster Menschen informieren und über sich und seine Krankheit reden. Den Titel finde ich echt passend gewählt, denn er macht unheimlich Lust, Raul kennenzulernen.
Ich habe mit ihm gelitten, wenn er mal wieder wegen Brüchen, die nur in einem winzigen, für uns normalen, Moment entstanden sind, wochenlang liegen musste. ich habe mit ihm lächeln können, wenn ein kesser Spruch über seine Zivis kam, die er nun einmal braucht, um im Alltag bestehen zu können. Ich denke auf all das , was er erreicht hat, kann er sehr stolz sein.

Trotzdem gebe ich "nur" vier Sterne, einfach dem geschuldet, dass ich auch nach dem Lesen, Raul nicht wirklich einschätzen kann. Ich habe letztes Jahr eine andere Biografie gelesen, und dort war einfach mehr Nähe. Ich hatte das Gefühl den Autor zu kennen, um diesem gerecht zu werden, eben vier!

  (66)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

128 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

"kindesmisshandlung":w=4,"angst":w=3,"gewalt":w=3,"kindheit":w=2,"erfahrungsbericht":w=2,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"amerika":w=1,"schicksal":w=1,"kampf":w=1,"biografie":w=1,"mutter":w=1,"hass":w=1,"psychologie":w=1,"eltern":w=1

Sie nannten mich "Es" :

Dave Pelzer
Geheftet
Erschienen bei [Rheda-Wiedenbrück , Gütersloh] : RM-Buch-und-Medien-Vertrieb [u.a.], 01.01.2001
ISBN B002DLD5VA
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

272 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"tod":w=8,"krankheit":w=7,"freundschaft":w=5,"philosophie":w=5,"sterben":w=4,"professor":w=4,"roman":w=3,"mitch albom":w=3,"lehrer":w=2,"schüler":w=2,"sinn des lebens":w=2,"als":w=2,"amyotrophische lateralsklerose":w=2,"morrie schwartz":w=2,"geschichte":w=1

Dienstags bei Morrie

Mitch Albom
Flexibler Einband: 217 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.01.2004
ISBN B002P7BINE
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

affen, angst, bordell, drecksarbeit, dschungel, entführung, familie, gewalt, hunger, jäger, kloster, kolumbie, kolumbien, kriminalität, mädchen

Das Mädchen, das aus dem Dschungel kam

Marina Chapman , Sabine Längsfeld , Vanessa James , Lynne Barrett-Lee
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2013
ISBN 9783499614590
Genre: Biografien

Rezension:

Heiligabend lag das Buch unter dem Baum - heute bekommt ihr die Rezension,denn es war schon am 25. ausgelesen

Das Buch bringt den Leser nach Kolumbien in eines der ärmsten Regionen, fernab von allem was wir kennen und lieben. Dort wuchs Marina irgendwo auf, sie kann sich nicht mehr an viel erinnern, nur an einen Garten, an einen Erbsenstrauch, einen Ziegelweg .... und an das Tuch, dass auf ihren Mund zurauscht, sie ohnmächtig werden lässt ....
Sie wacht kurz auf einen Lastwagen auf, inmitten anderer Kinder .... irgendwann wacht sie wieder auf, sie hängt über der Schulter eines Mannes .. .er wird sie im Dschungel abwerfen und damit ihr Leben umschreiben.

Fortan folgen harte Jahre, Jahre unter Affen, im täglichen Kampf um das Überleben. Sie ist vielleicht vier Jahre alt und hat die Hoffnung, das es irgendwann endet - das irgendwann Menschen kommen und sie wieder zurück kann.
Als die Menschen Jahre später kommen, muss Marina erkennen, dass sie Angst vor Ihnen hat. Sie jagen und töten und rauben die Tiere. Wieder vergehen die Monate, da kommt eine Jägerin und Marina denkt, ihr kann ich vertrauen. Sie zeigt sich, schmutzig, verwahrlost wie sie ist und wird mitgenommen. Sie verlässt ihre Affenfamilie und es beginnt: Kein ordentliches Leben, kein Zurückkommen zu ihrer Familie - es beginnt ein Kampf, der Jahre dauern wird. Ein Kampf, wo sie zuerst wieder lernen muss, wie ein Mensch zu gehen, zu essen .... Sklaverei, Kloster .. nur einige Stationen aus ihrem Leben. Da Buch endet damit, dass das Mädchen sich einen Namen geben kann. Sie nennt sich Marina und ist fast erwachsen.

Das Buch hat mich unheimlich berührt, ich habe mit in dem hohlen Baumstamm gesessen, die Papageien gehört, mein Herz hat geklopft, als ich mit ihr geflohen bin - Leute, das Buch hat mich total überzeugt und es lässt mir nur eines zu sagen übrig: Ich bin sprachlos und voller Bewunderung, denn es ist nicht selbstverständlich,  nach diesem Kindheitserlebnissen geschafft zu haben normal zu leben! 

  (52)
Tags: angst, arbeit, bäume, bordell, drecksarbeit, familie, hunger, jäger, kloster, kolumbie, mafia, maruja;, menschenhandel, menschenraub, mords, polizei, sklaven, straßenkinder   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"Das Leben könnte gut sein"

Ruth Maier , Jan Erik Vold , Sabine Richter
Flexibler Einband: 529 Seiten
Erschienen bei btb Verlag (TB), 12.09.2011
ISBN 9783442741557
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

autobiographie, erfahrungen, gelesen 2013, krankeit, krankheit, lebensgeschichte, olaf, olaf blumberg, scham, schicksale, toleranz, tourette, tourette syndrom, tourette-syndrom, ullstein

Ficken sag ich selten

Olaf Blumberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 11.10.2013
ISBN 9783550080128
Genre: Biografien

Rezension:

Ein Titel,der vielleicht im ersten Moment abschreckt oder aber eben wegen seiner bunten Sprechblasen das Interesse des Lesers weckt. Provokativ eben. Ich glaube, genau das sollte dieses Buch sein, es sollte all den Menschen, die Menschen mit Behinderungen skeptisch oder gar negativ gegenüber eingestellt sind, sagen: "Hallo, du A.... - ich bin genau soviel wert wie du"

In unserer heutigen Zeit soll und muss alles perfekt sein und wenn es das nicht ist, bricht eine Welt für uns und unsere Mitmenschen zusammen. Olaf steckt mitten im Studium als sein kleiner Freund Tourette der Meinung ist, jetzt mache ich ihm das Leben erst mal schwer, so richtig schwer. Olaf möchte Lehrer werden.
Diese Biografie nimmt den Leser bei der Hand und mit genau den richtigen Worten erleben wir, wie Olaf seine Welt ins Wanken gerät, seine Zukunft erst einmal den Bach herunter geht. Wie Mitmenschen ihn voller Zweifel ansehen oder sich abwenden, wie das Wort Toleranz eine eigene Bedeutung bekommt.
Aber es zeigt auch, dass man sich nicht von einer Krankheit dominieren lassen kann und soll, dass es immer irgendwo Menschen gibt und Ziele, die es Wert sind diesen Weg zu gehen. Auch Olaf ist am Ende einen neuen, anderen WEg gegangen. Er hat gelernt mit  Tourette zu leben, er akzeptiert sich und seine Tics und hat einen Beruf gefunden, der ihn glücklich macht.
Unheimlich ehrlich, mit klaren Worten war dieses Buch viel zu schnell zu Ende!

  (59)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

afrika, biografie, deutschland, frauen, fremde, geschichte, gewalt, ghana, glüc, hochzeit, kenia, lebensgeschichte, prostitution, sextourismus, tourismus

Die Farbe meines Gesichts

Miriam Kwalanda , Birgit Th. Koch
Flexibler Einband: 327 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur
ISBN 9783426616833
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
80 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.