Leserpreis 2018

die_tanja_s Bibliothek

478 Bücher, 70 Rezensionen

Zu die_tanja_s Profil
Filtern nach
478 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Truth Pixie

Matt Haig
E-Buch Text: 128 Seiten
Erschienen bei Canongate Books, 18.10.2018
ISBN 9781786894335
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"fiction":w=1,"children":w=1

A Boy Called Christmas

Matt Haig
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Canongate Books, 03.11.2016
ISBN 9781782118268
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

316 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

"liebe":w=6,"kelly moran":w=6,"liebesroman":w=5,"freundschaft":w=4,"redwood":w=4,"roman":w=3,"usa":w=3,"tierarzt":w=3,"redwoodlove":w=3,"redwood love":w=3,"#kellymoran":w=3,"kyss":w=3,"humor":w=2,"tiere":w=2,"brüder":w=2

Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275395
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

71 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"spannung":w=2,"drachen":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"spannend":w=1,"kampf":w=1,"romantik":w=1,"new york":w=1,"geheimnisse":w=1,"suche":w=1,"hoffnung":w=1,"wahrheit":w=1,"sehnsucht":w=1,"fantasie":w=1,"gott":w=1

Sisu - Älter als die Erde

Isabel Kritzer
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 17.07.2018
ISBN 9783959919111
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension zu „Sisu- älter als die Erde“
von Isabel Kritzer

 

 

Flexibler Einband: 350 Seiten

Verlag: Drachenmondverlag

Gehört zur Serie: Einzelband

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783959919111
Jahr: 2018

 

Klappentext

„Drei Galaxien.

Fünf Welten. Sechs Völker.

Ein letzter Kampf!

 

Wenn ich dir erzähle, dass astrale Wesen über die Erde wachen, dass da draußen, im All, der Teufel lauert, dass Gott eine Tochter hat und es das Schicksal wirklich gibt.

Würdest du mir glauben?

Ich bin Iva und das ist meine Geschichte.

Alles begann vor 494 Tagen in New York, als mein Alltag plötzlich zu einer Suche wurde. Während ich den Spuren zweier Vermisster folgte, begann nicht nur mein Herz verrückt zu spielen. Mein Weg erwies sich als Vorsehung eines uralten Volkes, deren Erfüllung über Leben und Tod entscheiden sollte …“



Mit „Sisu“ hat sich die Autorin an etwas ganz besonderes gewagt. Sie hat sich die Bibel zur Brust genommen und einen Teil daraus adaptiert. Ein religiöses Buch ist es aber nicht.

Es ist unsagbar komplex, weshalb ich gar nicht groß auf den Inhalt eingehen werde, da ich es vermeiden möchte, zu spoilern.
Protagonistin Iva ist zu Beginn ebenso aufgeschmissen und ahnungslos, wie der Leser. Dadurch ist es, als würde man sich gemeinsam mit ihr auf die Suche nach der Wahrheit machen.
Der Schreistil ist dabei der Hauptperson und ihrem Alter angepasst, was den Charakter zusätzlich authentisch wirken lässt.

Vereinzelt gibt es immer wieder Sequenzen und Kapitel, die aus der Sicht anderer Personen und Wesen geschrieben sind.
Was mich dort besonders beeindruckt hat war, dass sich mit jeder anderen Sichtweise auch der Schreibstil entsprechend angepasst hat.
Auf diese Weise ist es der Autorin gelungen, jedem Charakter eine eigene Stimme zu geben, mit einer individuellen Klangfarbe.
Mir persönlich wurde es dabei sogar möglich, mich in die „Bösen“ hineinzuversetzen.

Insgesamt haben mir der Aufbau und der komplexe Hintergrund der Geschichte sehr gut gefallen. „Sisu“ gehört zu den Büchern, zu denen man greift, wenn man „Mal was Anderes“ lesen möchte. Ich habe noch nie etwas Vergleichbares gelesen. Hier werden so viele Teilbereiche miteinander verknüpft, die mich im Einzelnen eher weniger bis gar nicht interessiert hätten.
Zudem ist es ein unterhaltsamer Mix aus Spannung, Emotionen und einem Hauch Romantik.
Die Entwicklung der Protagonistin und ihre Suche nach sich selbst ist einer der Punkte, die mir am besten gefallen haben.

Das Ende des Buches ist so gestaltet, dass es all das Gelesene und Erlebte rund macht. Man legt das Buch mit dem Gefühl weg, dass alle Puzzleteile zusammengesetzt wurden und es so gekommen ist, wie es sein sollte.

Zwischendurch gab es zwar immer Mal wieder Passagen, die mir ein wenig langatmig erschienen, da manche Sätze ziemlich lang und ausladend formuliert sind, aber dennoch erhält „Sisu- älter als die Erde“ 4 Sterne von mir!

  (0)
Tags: drachenmondverlag   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

78 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"leseempfehlung":w=1

Was geschah mit Femke Star

Kerstin Ruhkieck
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 03.12.2018
ISBN 9783959914413
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension zu „Was geschah mit Femke Star“
von Kerstin Ruhkieck

 

 

Flexibler Einband: 430 Seiten

Verlag: Drachenmondverlag

Gehört zur Serie: Einzelband

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783959914413
Jahr: 2018

 

Klappentext

„Jedes Mädchen hat ein schmutziges Geheimnis. Jedes. Auch du.

Doch was würdest du tun, wenn dein Geheimnis eigentlich meins wäre, und nur ich, nicht du, die Wahrheit kenne?

 

Einst waren Femke und Anouk beste Freundinnen, bis ein Verrat die beiden entzweite. Was blieb, war die Hassliebe zweier Mädchen, die sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt hatten. Doch als Femke eines Tages Anouk um Hilfe bittet, kommt es zu einem schrecklichen Unfall, der Anouks Leben für immer verändert.

Von hässlichen Erinnerungsfetzen geplagt, versucht Anouk herauszufinden, was Femke widerfahren ist, und stößt dabei auf eine Mauer des Schweigens. Und auch die Zeit arbeitet gegen sie, als Anouk die Hauptverdächtige eines Verbrechens wird, das sie nicht begangen hat …

 

***

Triggerwarnung: Dieses Buch enthält mögliche Auslösereize, die bei Personen mit posttraumatischer Belastungsstörung zu einer Verschlechterung ihrer Symptome führen können.“

Das Buch

„Was geschah mit Femke Star“ ist eines dieser Bücher, die mir das Schreiben einer Rezension unheimlich schwer machen, weil ich für das, was ich sagen möchte kaum Worte finde.

Über den Inhalt nur so viel:
Es geht um eine zerbrochene Freundschaft und viele schmutzige Geheimnisse.
Weiter ins Detail gehe ich an dieser Stelle nicht, denn ich möchte Spoiler um jeden Preis vermeiden.

Kerstin Ruhkieck ist eine Autorin, deren Schreibstil Wiedererkennungswert hat. Sie hat eine besondere Art Geschichten zu erzählen und scheut nicht davor zurück, unangenehme Dinge anzusprechen.
Sie beweist bei ihrem neuen Buch ungeheuren Mut, etwas anzusprechen, was in unserer Gesellschaft lieber totgeschwiegen wird.

Es gelingt ihr, von Seite eins an eine bedrückende Stimmung aufzubauen, die sich zunehmend mit Spannung auflädt, die bis zum Ende hin erhalten bleibt.
Sie erzeugt eine Dynamik, die es unmöglich macht, das Buch aus der Hand zu legen.
Durch den flüssigen Schreibstil fliegen die Seiten beim Lesen nur so dahin.
Zudem ist es ab einem gewissen Punkt fast unmöglich zwischen Wahnsinn und Realität zu unterscheiden. Ich persönlich habe zwischendurch an meinem eigenen Verstand gezweifelt und wusste nicht mehr, wem noch zu trauen ist und, wem nicht.

Aufgrund der schrecklichen Thematik ist man in gewisser Weise als Leser darauf vorbereitet, dass schlimme Dinge passieren werden. Treten sie schließlich ein, ist der Schock trotzdem unermesslich.

„Was geschah mit Femke Star“ zu Lesen hat unglaublich wehgetan. Aber genau so muss ein Buch mit so einer Geschichte wirken. Meine Emotionen haben ständig gewechselt von Angst über Trauer bis hin zu Wut. Das Buch hat psychosomatische Symptome ausgelöst, sodass ich zwischendurch regelrecht Bachschmerzen hatte, oder auf gut deutsch gesagt an manchen Stellen vor Wut hätte kotzen können.
Ich war beim Lesen extrem gefordert, habe Theorien aufgestellt und wieder verworfen. Jedes Mal, wenn ich das Gefühl hatte, den Antworten auf die Tausend Fragen in meinem Kopf zu finden, bildeten sich neue Fragezeichen.
Besonders die Frage nach dem „WARUM?“ hat mich beschäftigt, weil ich darauf einfach keine Antwort fand.

Durch die ungefilterte Art des Erzählstils kann man als Leser alle Emotionen und Gedanken der Protagonistin nachvollziehen und vor allem nachFÜHLEN.

„Was geschah mit Femke Star“ ist ein Buch, welches auch über das Ende hinaus in Erinnerung bleibt.
Auch jetzt noch erwische ich mich noch oft, wie meine Gedanken zu Femke und Anouk abschweifen.

Wie oft verurteilen wir Menschen aufgrund von Dingen, die wir über sie gehört haben oder die wir glauben zu sehen?
Woher nehmen wir uns das Recht, vorschnell zu urteilen und auch noch zu behaupten, wir lägen richtig? Im Endeffekt hat jede Geschichte zwei Seiten. Wir müssen beide betrachten, auch, wenn wir es nicht sehen wollen, weil es weh tut.
Auch die Frage, was Menschen dazu bringt, grausame Dinge zu tun beschäftigt mich seit ich dieses Buch gelesen habe… Eine Antwort werde ich darauf auch wahrscheinlich niemals finden.

Femke hat mich dazu gebracht, meine Komfortzone weit hinter mir zu lassen. Ich musste über mich selbst und meine Angst hinauswachsen, um weiterlesen zu können.
Außerdem hat sie mich dazu gebracht, mich selbst und meine Einstellung gewissen Dingen gegenüber zu reflektieren, sodass ich die für mich geeigneten Schlüsse daraus ziehen konnte.

Eine Geschichte, die sich mit einer brandaktuellen Thematik auseinander setzt. Und so lange dies der Fall ist, muss Femkes Geschichte gelesen und weitererzählt werden.

Dieses Buch rüttelt in jeder Hinsicht wach!
Die Schwere der Thematik ist gut aufgearbeitet worden und das Nachwort empfand ich zusätzlich ebenfalls als hilfreich.

Ich kann dieses Buch nicht mit gutem Gewissen als Lieblingsbuch betiteln, dennoch muss ich sagen, dass es mir unglaublich gut gefallen hat und auf literarischer Ebene zu den Besten zählt, die ich in den letzten Jahren gelesen habe.

Zudem habe ich in den vergangenen Monaten mehrere „schwer verdauliche“ Bücher beendet und „Was geschah mit Femke Star“ hat mich dabei am meisten überzeugt, denn man spürt die intensive Auseinandersetzung der Autorin mit der Thematik.

„Femke Star“ bekommt 5 Sterne und die Auszeichnung Lesehighlight!

  (3)
Tags: leseempfehlung   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

85 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"märchen":w=1,"anthologie":w=1,"drachenmond verlag":w=1,"abendland":w=1,"morgenland":w=1,"krystyna kuhn":w=1,"laura labas":w=1,"britta strauß":w=1,"ava reed":w=1,"wunderlampe":w=1,"reich der mitte":w=1,"trudi canvan":w=1,"antholigie":w=1,"christian handel":w=1,"fuchsgeister":w=1

Von Fuchsgeistern und Wunderlampen

Christian Handel , Ava Reed , Julianna Grohe , Britta Strauss
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 31.10.2018
ISBN 9783959918008
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"das spiel des dunklen prinzen":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"rezension":w=1,"rätsel":w=1,"chaos":w=1,"königin":w=1,"spiel":w=1,"2018":w=1,"prinz":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"spiegel":w=1,"albträume":w=1,"freundschaften":w=1

Das Spiel des dunklen Prinzen

Ney Sceatcher
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 19.04.2018
ISBN 9783946955078
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

294 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"fantasy":w=3,"macht":w=3,"spiel der macht":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"sklaverei":w=2,"sklaven":w=2,"marie rutkoski":w=2,"freundschaft":w=1,"krieg":w=1,"spannend":w=1,"verrat":w=1,"beziehung":w=1,"geheimnisse":w=1,"gefühle":w=1

Spiel der Macht

Marie Rutkoski , Barbara Imgrund
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.09.2018
ISBN 9783551583888
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

223 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"vermont":w=7,"liebe":w=5,"familie":w=3,"usa":w=3,"trauer":w=3,"lost in love":w=3,"sehnsucht nach dir":w=3,"verlust":w=2,"marie force":w=2,"reihe: lost in love - green mountain":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"liebesroman":w=1,"geschwister":w=1,"bruder":w=1

Sehnsucht nach dir

Marie Force , Lene Kubis
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.05.2017
ISBN 9783596297252
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

363 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

"meredith wild":w=5,"liebe":w=3,"all for you":w=3,"new york":w=2,"lyx verlag":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"leben":w=1,"erotik":w=1,"sex":w=1,"romantik":w=1,"drama":w=1,"beziehung":w=1,"drogen":w=1,"hochzeit":w=1

All for You – Sehnsucht

Meredith Wild , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305885
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(286)

804 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 156 Rezensionen

"fantasy":w=19,"magie":w=18,"liebe":w=14,"worte":w=13,"amy harmon":w=11,"stumm":w=9,"adler":w=8,"lark":w=8,"tiras":w=8,"bird and sword":w=8,"könig":w=7,"krieg":w=6,"jeru":w=5,"volgar":w=5,"fluch":w=4

Bird and Sword

Amy Harmon , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305489
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(330)

614 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 171 Rezensionen

"liebe":w=28,"vermont":w=26,"true north":w=18,"farmer":w=16,"sarina bowen":w=15,"cider":w=15,"farm":w=14,"köchin":w=13,"familie":w=12,"erotik":w=10,"liebesroman":w=8,"kochen":w=8,"audrey":w=8,"usa":w=7,"sex":w=6

True North - Wo auch immer du bist

Sarina Bowen , Wiebke Pilz , Nina Restemeier
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736305601
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"bastei lübbe":w=1,"lyx verlag":w=1,"diven-reihe":w=1,"lucy holliday":w=1,"marilyn & ich":w=1

A Girls' Night In - Marilyn & Ich

Lucy Holliday , Marion Herbert
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305526
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"audrey hepburn":w=3,"lucy holliday":w=3,"a girls' night in":w=3,"audrey & ich":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"drama":w=1,"lustig":w=1,"selbstfindung":w=1,"frauenliteratur":w=1,"lyx verlag":w=1,"diven-reihe":w=1,"audrey hepburne":w=1,"audrey und ich":w=1

A Girls’ Night In – Audrey & Ich

Lucy Holliday , Marion Herbert
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.11.2017
ISBN 9783736305335
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"#mentira":w=2,"fantasy":w=1,"wahrheit":w=1,"lügen":w=1,"leseempfehlung":w=1,"finsternis":w=1,"fantasy - dystopie":w=1,"hawkifybooks":w=1,"#hawkifydigital":w=1,"#hawkify":w=1,"stadt der lügen":w=1,"#stadtderlügen":w=1,"#christinahiemer":w=1

Mentira - Stadt der Lügen

Christina Hiemer
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Hawkify Books - c/o Wiebke Bohn, 11.10.2018
ISBN 9783947288694
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension zu „Mentira- Stadt der Lügen“
von Christina Hiemer

 

 

Fester Einband: 380 Seiten

Verlag: Hawkify Books

Gehört zur Serie:

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783947288694
Jahr: 2018

 

Klappentext

„In einer Welt, in der die Wahrheit alles ist, was zählt, kann eine einzige Lüge alles verändern.

 

Seit Melia denken kann, ist Lügen in Mentira streng verboten. Doch außerhalb der Stadtmauern liegt eine Welt, in der die Wahrheit kein Gewicht hat. Als Melia einen wichtigen Auftrag bekommt, gerät das Vertrauen in ihre Schwesternschaft immer mehr ins Wanken. Sie nimmt all ihren Mut zusammen und flieht. In Sombra, der Schattenstadt, erhofft sie sich endlich die Antworten zu finden, die sie in Mentira vergeblich gesucht hat.

 

Doch die fremde Stadt birgt ein dunkles Geheimnis. Niemand spricht über die Dunkelheit, die die Menschen befällt und ihnen jegliches Gewissen raubt. Wird Melia den Schatten der Stadt entkommen, oder wird auch ihre reine Seele der dunklen Seite zum Opfer fallen?“

Das Buch

„Mentira- Stadt der Lügen“ ist eines dieser Bücher, die man anfängt und danach nur schwer wieder aus der Hand legen kann… und ehe man sich versieht, ist die Geschichte auch schon vorbei, aber los lässt einen die Geschichte noch lange nicht.

Christina Hiemer zieht den Leser mit ihrem dynamischen Schreibstil in einen Bann. Es gelingt ihr, eine düstere Atmosphäre zu erschaffen, die einen tief in die Geschichte eintauchen lässt. Dadurch wirkt alles unglaublich authentisch und fast schon greifbar.

Wir haben es hier mit einer sehr komplexen Story zu tun und machen uns gemeinsam mit den Protagonisten Melia, Jaron und Kilian auf die Suche nach der Wahrheit in einem Meer voller Lügen.
Die Geschichte ist gespickt mit Geheimnissen, Lügen, Intrigen und Verrat. Es geht sogar so weit, dass man als Leser nicht mehr weiß, wer letztendlich zu den Guten und wer zu den Bösen gehört.

Der Autorin gelingt es, bis hin zur letzten Seite die Spannung aufzubauen. Selbst nach dem Showdown geht sie nicht verloren, denn es bahnen sich gleich wieder neue Geheimnisse an und neue Fragen wirbeln dem Leser durch den Kopf.

Das Setting und die filigran ausgearbeiteten Zusammenhänge haben mich von Beginn an fasziniert. Man beginnt beim Lesen Theorien aufzustellen und fiebert regelrecht mit.
Durch einen vollkommen unerwarteten Plot-Twist werden diese allerdings von der einen auf die andere Sekunde gänzlich zerstört.

Generell ist diese düstere Version der Zukunft in gewisser Weise interessant. Es gibt immer wieder Verknüpfungen mit der Vergangenheit, die alle sinnvoll und nachvollziehbar sind.

Die Protagonisten sind ebenfalls gut ausgearbeitet und haben alle ihre Besonderheiten.
Melia, die in Mentira, der Stadt, in der Lügen verboten ist, aufgewachsen ist, hat einen extrem starken Willen und weiß sich selbst zu behaupten. Sie setzt sich durch, ohne dabei egoistisch zu wirken. Sie war mir aufgrund ihrer „Kick-ass“ Qualitäten sofort sympathisch, da sie es einfach nicht nötig hat, von einem Mann retten zu lassen.

Auch Jaron ist eine Figur, die mir schnell ans Herz gewachsen ist. Er trägt sowohl Dunkelheit, als auch Licht in sich und kämpft gegen seine inneren Dämonen.

Kilian dagegen war jemand, mit dem ich mich erst ein bisschen näher auseinander setzten musste. Im Verlauf der Geschichte gelang es mir immer besser, ihn zu verstehen. Er mag auf den ersten Blick herrisch und ein wenig naiv wirken, jedoch ist seine Persönlichkeit wesentlich tiefgründiger.

Alle Figuren zeichnen sich durch ihre Ecken und Kanten aus, was sie authentisch wirken lässt.

Auch die auftretenden Nebenfiguren haben alle ihre eigene Geschichte und tragen zum großen Ganzen bei.

Es bleibt spannend, wie es in der Fortsetzung weiter gehen wird. Ich habe das Gefühl, dass nach dem Ende von Band eins nahezu alles möglich ist. Die Wahrheit wird ihren Weg ans Licht finden… Tut sie das nicht immer?

Mein Fazit

„Mentira- Stadt der Lügen“ war ein regelrechtes Leseabenteuer. Ich habe es genossen, mich zwischen den Seiten des Buches zu verlieren und habe es regelrecht inhaliert.
Die Geschichte steckt voller Überraschungen und Wendungen, was ich an guten Dystopien liebe!
Ich kann gar nicht sagen, was mir letztendlich am besten gefallen hat, denn hier stimmt einfach alles. Es ist gut geplottet und filigran ausgearbeitet.
Für ein Debüt ist „Mentira“ unglaublich stark und eine Abwechslung vom Mainstream!

Ich bin begeistert und vergebe, wie wahrscheinlich nicht anders zu erwarten 5 Sterne und warte gespannt auf die Fortsetzung!

  (17)
Tags: leseempfehlung   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"manga":w=5,"orange":w=4,"zukunft":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"vergangenheit":w=2,"mystery":w=2,"ichigo takano":w=2,"leben":w=1,"schicksal":w=1,"trauer":w=1,"japan":w=1,"romance":w=1,"briefe":w=1,"veränderung":w=1

Orange 1

Ichigo Takano
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.05.2016
ISBN 9783551713247
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"kinderbuch":w=1

Love, Sugar, Magic - Fünf Schwestern und ein Zauberspruch

Anna Meriano , Yvonne Hergane , Laura Rosendorfer
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei cbj, 24.09.2018
ISBN 9783570174753
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Rezension zu „Love, Sugar, Magic- Fünf Schwestern und ein Zauberspruch“
von Anna Meriano

 

 

Fester Einband: 336 Seiten

Verlag: cbj

Gehört zur Serie:

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783570174753
Jahr: 2018

 


Klappentext

„Es nervt, die Jüngste von fünf zu sein, findet die 12-jährige Leo. Ihre großen Schwestern dürfen mit Mama Lograno in der Familienbäckerei für den Día de los Muertos backen, den Tag der Toten, der in Mexiko mit großem Spektakel gefeiert wird. Und Leo soll an so einem Tag einfach in die Schule gehen? Gemein! Doch dann findet sie heraus, dass alle Lograno-Mädchen und -Frauen Back-Hexen sind – auch sie! Sofort backt Leo drauflos, aber funktioniert die Magie in ihren »Liebesbisschen« auch? Irgendwie schon, denn der verzauberte Mitschüler Brent verliebt sich wie geplant in Leos beste Freundin ... aber auch, ups, in alle Mädchen der siebten Klasse“


Das Buch

In „Love, Sugar, Magic“ lernen wir Leo kennen. Sie ist das Nesthäkchen der Familie Logrono. Eines Tages findet sie das Geheimnis ihrer Familie heraus: Die Frauen in der Logrono-Familie sind seit Generationen Back-Hexen. Sie wirken mit Hilfe von bestimmten Rezepten Magie.
Allerdings muss man erst ein gewisses Alter erreichen, um in die Geheimnisse eingeweiht werden zu können.
Leo beschließt deshalb auf eigene Faust, Magie zu wirken.
Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Carolina verzaubern die beiden deren Schwarm Brent.
Wie zu erwarten geht der ganze Zauber nach hinten los und endet im Chaos…

Mit Leo haben wir hier eine Protagonistin, mit der sich jedes zwölfjährige Mädchen problemlos identifizieren dürfte. Sie ist aufgeweckt, neugierig und ungeduldig.
Es ist sehr unterhaltsam zu lesen, wie sie die Welt der Magie entdeckt und versucht sich dort eigenständig einzufinden. Sie hat mich durch ihre unverblümte Art beim Lesen oft zum Schmunzeln gebracht. Ihre Authentizität war einfach von der ersten bis zur letzten Seite erfrischend.

Ihre älteren Geschwister versuchen zwar, sie zu warnen und ihr Ratschläge zu geben, jedoch können auch sie das Chaos nicht abwenden.
Die Familienkonstellation ist ebenfalls recht interessant zu betrachten. Jede der Schwestern hat eine besondere Fähigkeit, die sich in gewisser Weise auch in ihrem Charakter wiederspiegelt.

Marisol zum Beispiel war mir am Anfang ziemlich unsympathisch, jedoch konnte ich sie am Ende sogar verstehen.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich flüssig lesen und gestaltet sich sehr unterhaltsam. Das einzige Problem, welches ich sehe, liegt in den spanischen Worten, die immer mal wieder eingestreut sind. Die Geschichte spielt in Spanien, weshalb sie durchaus angebracht sind, aber ich könnte mir vorstellen, dass sich so manches Kind an ihnen die Zähne ausbeißen wird.

Die Geschichte hat einen klar erkennbaren Spannungsbogen. Zunächst entdeckt man gemeinsam mit Leo zaghaft das Geheimnis der Familie und den Höhepunkt bildet der Gipfel des Chaos…


Mein Fazit

Mich hat „Love, Sugar, Magic“ bestens unterhalten.
Die Geschichte beinhaltet alles, womit sich Mädchen in diesem Alter beschäftigen.
Außerdem zeigt sie auf, wie wichtig Freunde, Familie und Zusammenhalt ist.
Zudem sind die Rezepte aus der Geschichte hinten im Buch abgedruckt.

Generell fand ich die Idee mit den Back-Hexen interessant und gut ausgearbeitet.
Soweit ich weiß, handelt es sich hier um einen Reihenauftakt.

Von mir gibt’s 5 Sterne.

  (3)
Tags: kinderbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

691 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 277 Rezensionen

"liebe":w=14,"kelly moran":w=13,"redwood":w=12,"redwood love":w=12,"tierarzt":w=11,"autismus":w=10,"oregon":w=7,"liebesroman":w=6,"redwoodlove":w=6,"es beginnt mit einem blick":w=6,"#kellymoran":w=5,"familie":w=4,"usa":w=4,"tiere":w=4,"roman":w=3

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275388
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension zu „Redwood Love-Es beginnt mit einem Blick“
von Kelly Moran

 

 

Fester Einband: 384 Seiten

Verlag: Rowohlt/ Endlich Kyss

Gehört zur Serie: Redwood Love

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783499275388
Jahr: 2018

 

Klappentext

„Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …“


Das Buch

„Redwood Love“ ist eine Reihe, vor der es momentan einfach kein Entkommen gibt.

Ich weiß gar nicht so recht, wie ich diese Rezension schreiben soll, ohne in endloses Schwärmen auszuarten…

Fangen wir doch Mal mit dem Setting an:
Redwood ist eine charmante Kleinstadt, in der jeder jeden kennt und in der man füreinander einsteht. Dieses authentische Kleinstadtfeeling trifft den Leser direkt ins Herz und man hat das dringende Bedürfnis, auch einmal dort hin zu reisen.

Protagonistin Avery zieht mit ihrer autistischen Tochter Hailey nach Redwood, nachdem sie einer gefühlskalten Ehe entkommen ist. Dort möchte sie mit Unterstützung ihrer Mutter neu anfangen. Von ihrer Vergangenheit geprägt, hat sie mir so einigen Dämonen zu kämpfen und es fällt ihr schwer, anderen Menschen zu vertrauen.
Durch besondere Umstände lernt sie Cade O’Grady kennen, der gemeinsam mit seinen Brüdern die Tierklinik der Stadt führt.

Alle Charaktere sind von der Autorin sehr authentisch und liebenswert dargestellt. Selbst Randfiguren bleiben nicht farblos und werden sinnvoll in das Hauptgeschehen integriert.
Die Dynamik zwischen ihnen wirkt fast schon ansteckend und gemeinsam mit dem flüssigen Schreibstil wird der Leser regelrecht in die Geschichte hineingezogen.

Auch, wenn die Geschichte viele Klischees aufweist, die ein typischer Liebesroman eben hat, ist „Redwood Love“ ein besonderes Leseerlebnis. Es gibt statt Bad-Boys gestandene Männer mit Manieren und kein unnötiges Drama.
Ich finde, gerade dieser Umstand hebt diese Geschichte von der breiten Masse ab.
Ich kann zwar nachvollziehen, dass es Menschen gibt, die sagen, dass man so etwas schon zu genüge gelesen hat, aber dazu möchte ich anmerken, dass gerade dieses alte Bekannte seinen Charme hat und dafür sorgt, dass man sich beim Lesen einfach treiben lassen kann.

Besonders hervorheben möchte ich außerdem, wie sensibel, authentisch, emotional und realitätsnah Kelly Moran sich mit dem Thema Autismus auseinandergesetzt und in diese Geschichte eingearbeitet hat. Die Reaktionen Außenstehender und der Umgang von Mutter und Tochter sind gut und glaubhaft dargestellt.


Mein Fazit

„Redwood Love“ ist eines dieser Bücher mir sehr hohem Wohlfühlfaktor.
Man beginnt zu Lesen und es ist, wie nach Hause kommen.
Ich habe jede einzelne Seite sehr genossen und das Ende versucht so weit, wie möglich heraus zu zögern. Glücklicher Weise ist „Es beginnt mit einem Blick“ der Auftakt der Trilogie, sodass ich noch mindestens zweimal nach Redwood zurückkehren kann.
Ich persönlich gehe immer recht skeptisch an Bücher heran, die regelrecht gehyped werden. Hier allerding hype ich von Herzen gerne mit.
Redwood Love tut einfach gut.
In Gesprächen mit anderen Buchbloggern habe ich einmal gesagt „Dieses Buch ist wie eine Decke. Sie hüllt ein und hält warm.“ Und dabei bleibe ich auch heute noch.

Ich freue mich unglaublich auf die Fortsetzungen!!!

Von mir gibt’s 5 Sterne und ein großes „DANKE!!“ an die Autorin für diese herzerwärmende Geschichte!

  (12)
Tags: hinreißend romantisch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

327 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

"rockstar":w=8,"musik":w=6,"idol":w=6,"liebe":w=4,"liebesroman":w=4,"band":w=4,"kristen callihan":w=4,"welt":w=3,"song":w=3,"vip-reihe":w=3,"leidenschaft":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"drogen":w=2,"lyx":w=2,"lyx verlag":w=2

VIP-Reihe / Idol – Gib mir die Welt

Kristen Callihan , Anika Klüver
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736306967
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"highschool":w=2,"eliteschule":w=2,"private":w=2,"kate brian":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"verrat":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"jugendliche":w=1,"young adult":w=1,"reihenauftakt":w=1,"cbt verlag":w=1,"elite?":w=1

Private - Eine von euch

Kate Brian , Karla Hahndorf
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.09.2018
ISBN 9783570312100
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension zu „Private- eine von euch“
von Kate Brian

 

 

Flexibler Einband: 260 Seiten

Verlag: cbt

Gehört zur Serie: Private

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783570312100
Jahr: 2018

 

Klappentext

„Tradition, Ehre, Elite – und dunkle Geheimnisse hinter efeubewachsenen Mauern …

Als die 15-jährige Reed Brennan einen Platz an der elitären Easton-Academy ergattert, erhofft sie sich eine goldene Zukunft. Doch ihr Schicksal liegt in den Händen der Billings-Girls: reich, schön, intelligent, selbstbewusst – und die vier mächtigsten Mädchen der Highschool. Reed setzt alles daran, um in ihren exklusiven Zirkel aufgenommen zu werden. Doch hinter ihren Designer-Sonnenbrillen verbergen die Billings-Girls dunkle Geheimnisse und machen Reed das Leben schwer. Die neue Highschool würde zur Hölle, wäre da nicht der attraktive Thomas …“


Das Buch

Vorweg muss ich sagen, dass meine Erwartungen an das Buch relativ groß waren, da mich einige andere Jugendbuchreihen aus dem cbt- Verlag sehr überzeugen konnten.

Wir haben in „Private“ eine Protagonistin, die aus einfachen Verhältnissen kommt und es Dank eines Stipendiums an eine Eliteschule geschafft hat.
Dort setzt sie alles daran, zu den beliebtesten Mädchen der Schule zu gehören.
Ihre Bemühungen wirken dabei fast schon verzweifelt.

Generell wirken alle Charaktere in dem Buch eher oberflächlich und haben keinerlei Tiefgang.
Reeds Entscheidungen und Handlungen konnte ich zu keiner Zeit nachvollziehen und sie kamen mir dumm und naiv vor. Eine Beziehung konnte ich zu der Protagonistin nicht aufbauen. Mein Unverständnis ihr gegenüber war einfach zu groß.

Auch die Nebencharaktere kamen mir größtenteils recht blass vor.
Die Liebesgeschichte, die sich viel zu schnell entwickelt ist in meinen Augen absolut unauthentisch und vermittelt jungen Mädchen ein falsches Bild.
Generell fand ich manche Szenen sehr bedenklich und frage mich, was die Aussage hinter dem Buch sein soll.
Man kann hier nicht von Freundschaft oder Liebe sprechen.
Im Fokus stehen meiner Meinung nach Intrigen und Mobbing, das einfach gebilligt zu werden scheint.
Keine der Figuren hat Vorbildpotential.

Einen Spannungsbogen findet man hier auch nicht so wirklich.
Die meiste Zeit bemüht sich Reed einfach darum, ein Teil der Billing-Girls zu werden.

Ich finde, die Autorin hätte stellenweise wesentlich tiefgründiger vorgehen können. Vielleicht hätte ich dann die eine oder andere Figur besser verstehen können.

Das einzig Positive war der Schreibstil der Autorin, der es mir möglich machte, das Buch innerhalb eines Tages zu lesen.


Mein Fazit

Ich persönlich stehe dieser Geschichte eher kritisch gegenüber.
Die Geschichte ist nicht besonders gehaltvoll und vermittelt jungen Mädchen ein falsches Bild.
Ich kann es nicht mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Die ernsten Passagen des Buches werden einfach nicht ausreichend behandelt.
Aus diesem Grund vergebe ich zwei von fünf Sternen.

  (4)
Tags: reihenauftakt   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

82 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"magie":w=2,"nacht ohne sterne":w=2,"fantasy":w=1,"kampf":w=1,"träume":w=1,"elfen":w=1,"lesenswert":w=1,"elfe":w=1,"fantasy buch":w=1,"zaube":w=1,"autor: gesa schwartz":w=1

Nacht ohne Sterne

Gesa Schwartz
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.08.2017
ISBN 9783570311509
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"samenspende":w=3,"familie":w=2,"suche":w=2,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"trauer":w=1,"vertrauen":w=1,"hoffnung":w=1,"gefühle":w=1,"homosexualität":w=1,"krebs":w=1,"spurensuche":w=1,"gefühlschaos":w=1,"lgbt":w=1,"gene":w=1

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Natasha Friend , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Magellan, 13.07.2017
ISBN 9783734850295
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

186 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

"fantasy":w=6,"märchen":w=5,"gestaltwandler":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"magie":w=2,"jugendroman":w=2,"prinz":w=2,"abenteuer":w=1,"reihe":w=1,"romantik":w=1,"hass":w=1,"dämonen":w=1,"erste liebe":w=1,"zeitreise":w=1

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

Angelika Diem
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.07.2017
ISBN 9783841500915
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

"kalifornien":w=7,"liebe":w=4,"museum":w=3,"surfen":w=3,"ferienjob":w=3,"jenn bennett":w=3,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"sommer":w=2,"young adult":w=2,"coming of age":w=2,"filmklassiker":w=2,"surfer":w=2,"chatten":w=2,"königskinder":w=2

Annähernd Alex

Jenn Bennett , Claudia Max
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551560353
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

The Innocents - Verhängnisvolle Intrigen

Lili Peloquin , Franziska Jaekel
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.08.2016
ISBN 9783473585007
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
478 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.