diebuchrezensions Bibliothek

153 Bücher, 97 Rezensionen

Zu diebuchrezensions Profil
Filtern nach
153 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Löwenmut

Amber Auburn
E-Buch Text: 55 Seiten
Erschienen bei Selfpublishing, 31.12.2017
ISBN B078RB79C3
Genre: Sonstiges

Rezension:


Ich liebe die Serie und ihre Charaktere. Lena ist einfach super sympathisch und kommt mir vor wie die Freundin von nebenan. Sie liebt, leidet, trauert - ist einfach normal, natürlich und irgendwie bekannt. 


Wie immer ist auch der Schreibstil sehr angenehm zu lesen und fängt genau die gewollten Stimmungen ein. Außerdem gibt es ein wiedersehen mit vielen bekannten Charakteren. Zwar laufen diese Wiedersehen ein wenig anders ab, als ich erhofft hatte, aber genau das macht diese Reihe ja so interessant, spannend und abwechslungsreich. 


Was mir allerdings ein wenig missfallen hat an diesem Band war das plötzliche Ende. Es gab nur eine Frage/Bitte und die Antwort war ein ziemlich kurzes Ok mit einer winzigen Handlung. Ich war ein wenig enttäuscht davon. Dennoch sehe ich es nur als kleine Schwäche an. 


Aber ich freue mich dennoch auf die nächsten Bände, denn der Showdown verspricht gut zu werden.  





https://diebuchrezension.de/#/books/book/140

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

131 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

seelenwächter, liebe, chroniken der seelenwächter, jessamine, jaydee

Die Chroniken der Seelenwächter - Liebe vs. Vernunft

Nicole Böhm
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 24.06.2015
ISBN 9783958341005
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist der zehne Band von Nicole Böhms absolut fantastischer Reihe rund um die Seelenwächter. Und auch von diesem Band bin ich wieder absolut begeistert. Alles was bisher passiert ist, steigert sich und läuft auf ein grandioses Finale (in Band 12) hinaus. 

Dieser Band war absolut spannend. Die Beziehung zwischen Jaydee und Jess entwickelt sich sehr schnell und doch vollkommen unerwartet. Jess und Jaydee ziehen sich an, aber sie stoßen sich auch gleichzeit ab. Ich bin so neugierig, wie es mit ihnen weitergeht. Und ich muss sagen, dass mich diese Zerrissenheit zwischen dem Bauchgefühl und der Vernunft wirklich gefangen hat und ich mitgefiebert habe, wofür sich die Charaktre jetzt entscheiden. 

Besonders gut hat mir gefallen, dass wir nun endlich anfangen die Fäden der ganzen letzten Bücher zu verknüpfen. Wir lernen einiges über Jaydee, Jess, Coco, Joanne, aber auch über Will, Anna und Ben. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Bänden noch mehr erfahre. Ich freue mich auch schon wahnsinnig auf die nächsten Bände, denn schließlich will ich ja wissen, wie diese riesigen Probleme gelöst werden können. Momentan sehe ich noch keinen Ausweg, bei dem nicht trotzdem große Opfer gebracht werden müssen. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/139

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

Magic Callboy (Erotik) (Secret Desires)

Bettina Kiraly
E-Buch Text: 106 Seiten
Erschienen bei Secret Desires, 12.11.2017
ISBN 9783960875567
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Buch ist schon der neunte Band der Secret Desires Reihe. Und ich muss sagen, dass ich hin- und hergerissen bin. Irgendwie war das Buch nicht schlecht, aber ich hatte beim Inhalt an vielen Stellen das Gefühl, dass die einzelnen Szenen unvollständig sind. Außerdem waren einige Übergänge sehr hart und es kam mir manchmal so vor, als wenn krampfhaft nach einem Wendepunkt gesucht wurde. Der Schreibstil gefiel mir gut. Er war locker, leicht und machte Lust auf mehr. Was mich aber am meisten gestört hat, was das Ende. Es wirkte für mich einfach nicht vollständig. Der Leser wurde häufig in der Luft hängen gelassen. Es wurden Gedanken angefangen, aber nicht richtig ausgeführt. Die Idee hinter der Geschichte war schön, aber die Umsetzung hat mir nicht so gut gefallen. Mit fehlte dieser durchgänge Gedanke, der das Buch zu etwas besonderem macht. Zusammenfassend ist dieses Buch eine nette Idee, die leider nicht gut genug umgesetzt wurde. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/138

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Charade - Falsche Schuld

Montana C. Drake
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Independently published, 31.10.2017
ISBN 9781973144724
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Buch ist der vierte Band einer Reihe. Bisher sind die ersten drei Bände erschienen. Sie können in folgender Reihenfolge gelesen werden. 


Band 1: Geliebter Feind

Band 2: Tödliche Leidenschaft

Band 3: Unerreichbar nah

Band 4: Charade - Falsche Schuld


Es sind noch weitere Bücher in Planung. Die Bände können, da sie in sich abgeschlossen sind auch einzelnd gelesen werden. Allerdings gibt es immer wieder "Spoiler" auf die vorigen Bände. Mich selber stört das nicht. Wer aber vorhat die ersten Bände noch zu lesen und Spoiler nicht so gerne mag, dem empfehle ich auf jeden Fall die ersten Bände vor dem vierten Band zu lesen. 


Wie ich es schon von ersten Band kannte, war hier auch ziemlich viel los. Es gibt jede Menge Action, Verwirrungen, gefährliche Situationen, aber eben auch Romantic und Gefühle. Diese Geschichte greift ein Problem auf, dass in diesen Tagen viele Menschen beschäftigt: der Terrorismus und die Attentäter. In diesem Buch wurde mit diesem Thema eine  Rahmenhandlung geschaffen, die nichts zu wünschen übrig lässt. 


Tess und Luke sind auf den ersten Blick sehr gegensätzliche Charaktere. Tess ist ruhig und besonnen und würde nie ein Risiko eingehen. Luke ist impulsiv und liebt das Risiko. Noch mehr jedoch liebt Luke seine Familie. Als der Terror scheinbar auch seine Familie bedroht, merkt man als Leser, dass er gar nicht so viel anders ist als Tess, denn trotz seiner Impulsivität würde er nie etwas tun, was seine Familie gefährdet. Die Person Mason Connor bleibt lange undurchsichtig, sodass die Spannung immer sehr hoch ist. Sehr gut hat es mir gefallen, dass auch Lukes Familie wieder mit von der Partie ist. Allerdings hätte ich von ihnen gerne noch mehr gehabt. Sean war allerdings dieses Mal öfter involviert. Alle Personen in diesem Band sind sehr schön charakterisiert worden. 


Jedes Mal, wenn sich der Ort des Geschehens ändert wird dies durch eine Überschrift kenntlich gemacht. So war es leicht den roten Faden immer im Auge zu behalten und sich einfach von der Geschichte mitreißen zu lassen. Der Schreibstil war flüssig, einfach und dennoch energiegeladen und actionreich. 


Da es ja auch Leser gibt, die den vierten Band zuerst lesen, gibt es vorne im Buch eine kurze Übersicht über die Charaktere bzw. die Familienbeziehungen. Das ist schon sehr hilfreich, weil so nicht mehr alles erklärt werden muss und man anfangs einfach nach vorne blättern und nachschauen kann. 


Bis zum Schluss wird die Spannung gehalten und erst zum Schluss fallen alle Puzzlestückchen an ihren Platz und geben einen Blick auf das Gesamtbild frei. Doch während des ganzen Buches wurde es nie langweilig und ich war so gefangen in der Geschichte, dass ich immer weiter gelesen habe. 


Dieses Buch ist seit langem eine der besten Geschichte, die ich gelesen habe. SIe enthält genau die richtige Mischung aus Spannung und Liebe. Ich freue mich auch schon auf folgende Bände und bin gespannt wie es bei den Geschwistern weitergeht. Für dieses Buch gibt es von mit eine absolute Leseempfehlung!


https://diebuchrezension.de/#/books/book/118

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

eve dallas, new york, roarke

Tödlicher Ruhm

J.D. Robb , Uta Hege
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 18.12.2017
ISBN 9783734104206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

suche, lust, sehnsucht, trauer, italien

Sommer auf meiner Haut

Elisa Sabatinelli , Elvira Bittner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.05.2018
ISBN 9783734105784
Genre: Romane

Rezension:


Mit "Sommer auf meiner Haut" hat Elisa Sabatinelli den ersten Band eines Zweiteilers erschaffen. Dies sollte jeder Leser zu Beginn wissen, da das Buch mit ienem Cliffhanger endet und viele Fragen ungeklärt bleiben.


Als ich das Buch begonnen habe, fand ich es gar nicht so schlecht, denn ich konnte Lavinia anfangs noch gut verstehen. Sie war deprimiert und am Boden zerstört, als ihre Mutter verstorben ist. Ich konnte wirklich noch mitfühlen. Aber mit jeder Seite, die ich gelesen habe, fand ich das Buch anstrengender. Es wurde die ganze Zeit aus der Ich-Perspektive erzählt. Dennoch hatte ich nicht das Gefühl, dass ich Lavinia wirklich kennenlerne. Bei den Personen, die ich im Laufe des Buches kennengelernt habe, hatte ich immer nur das Gefühl, dass an der Oberfläche der Persönlichkeit gekratzt wurde, aber die Tiefe und die ausgeprägten Charakterzüge einfach fehlten. Ich hoffte immer, da es ja aus Lavinias Sicht erzählt wurde, dass Lavinias Persönlichkeit mit ihrer Reise wächst und ihr Charakter stärker wird, aber leider war das nicht der Fall. Ich fand einfach keinen Zugang zu den Personen. Sie blieben flach und farblos und ich konnte nicht in der Geschichte versinken. 


Auch die Sprache der Autorin hat mir nicht so gut gefallen. Ich hatte schon zu beginn Probleme einen angenehmen Lesefluss zu finden. Wie schon gesagt wurde immer aus Lavinias Sicht erzählt, doch es waren viele unwichtige Geschehnisse und die ganzen Handlungen wurden umständlich, aber manchmal auf einfallslos miteinander verkettet. Der Schreibstil klang abgehackt und war an vielen Stellen für meinen Geschmack einfach zu umgangssprachlich. Auch wenn ich Italien, besonders die Städte der Toscana wirklich liebe und sie in der Realität wunderschön sind, konnte mich die Autorin einfach nicht einfangen. 


Dieses Buch weckte bei mir durch den Klappentext die falschen Erwartungen. Lavinia möchte ihrer Mutter näher sein, sie verstehen und Hintergründe zu sich selber aufdecken. Doch irgendwie kam davon nichts bei mir an. Es wurde vieles angeschnitten, aber nie vollständig zu Ende geführt. So soll der Leser quasi gezwungen werden auch den zweiten Teil zu lesen. Wenn ich ehrlich bin, dann werde ich den zweiten Teil dieser Reihe allerdings nicht lesen, da mir der erste band schon nicht gefallen hat. Leider gibt es für diesen Roman keine Leseempfehlung von mir, denn es gibt viel bessere erotische Geschichten, aber auch weitaus bessere Familiengeschichten, bzw. Geschichten, in denen die Hauptperson durch die Vergangenheit der Mutter zu sich slbst findet





https://diebuchrezension.de/#/books/book/137

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

142 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

seelenwächter, chroniken der seelenwächter, jaydee, magie, jessamine

Die Chroniken der Seelenwächter - Zwischen den Fronten

Nicole Böhm
E-Buch Text: 150 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 19.05.2015
ISBN 9783958340916
Genre: Fantasy

Rezension:


Dies ist der neunte Band von Nicole Böhms absolut fantastischer Reihe rund um die Seelenwächter. Und auch von diesem Band bin ich wieder absolut begeistert. Alles was bisher passiert ist, steigert sich und läuft auf ein grandioses Finale (in Band 12) hinaus. 


Dieser Band war absolut spannend. Die Beziehung zwischen Jaydee und Jess entwickelt sich sehr schnell und doch vollkommen unerwartet. Es geschehen so viele Dinge in diesem Band. Akil setzt sich mit seinem Kräfteproblem auseinander. Ilai und Will treffen sich im Feuer und Ilai vertraut will ein großes Geheimnis an. Wird Will es alleine auf seinen Schultern tragen können? Raphael hat mir gut gefallen und ich hoffe, dass wir noch ein wenig mehr von ihm zu hören bekommen. Ralf spielt weiterhin seine Spielchen und es bleibt spannend. Dieser Band ist wirklich super. Er steigt aufgrund der vielen unerwarteten Entwicklungen zu meinem Lieblingsband auf. 


Die Cover der Bücher sind wunderschön gezeichnet. Auf dem Cover dieses Bandes können wir Ben sehen, den Polizisten, der zu den Seelenwächtern gestoßen ist.



https://diebuchrezension.de/#/books/book/136

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

gewonnen

Sturmhauch - Academy of Shapeshifters

Amber Auburn
E-Buch Text: 46 Seiten
Erschienen bei Selfpublishing, 29.11.2017
ISBN B077TTSH7S
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In diesem Band hat uns Amber Auburn wieder mit nach Schottland und in die Highlands genommen. Die Beschreibungen sind sehr schön. Allerdings finde ich, dass der Anfang vom Buch manchmal ein wenig holprig wirkt und zäh zu lesen ist. Die Personen sind auch wieder wunderschön gezeichnet. Einige mag man beim Lesen sofort und andere sind einfach nur nervig bzw. absolut unsympathisch.
Zum Ende hin wird es allerdings wieder spannend. Da unterschwellig beim Lesen immer schon verräterische Züge zu merken waren, wird es irgendwann wirklich offensichtlich.Der Schluss hat allerdings doch eine unterwartete Wende mit sich gebracht hat. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und frage mich, wie Lena und ihre Freunde aus der Situation wieder herauskommen werden. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/135

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

jungeninternat, historischer roman, anna jane greenville, das herz eines gentleman, jane austen stil

Das Herz eines Gentleman (Historisch, Liebesroman)

Anna Jane Greenville
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 07.12.2017
ISBN 9783960872559
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit "Das Herz eines Gentleman" hat Anne Jane Greenville eine leichte und zauberhafte Lektüre erschaffen. Joanne war eine sehr taffe, absolut sympathische Hauptperson. Sie war immer fair, loyal und wunderbar erfrischend. Joanne bringt sich nur leider auch sehr oft in Schwierigkeiten. Und genau dann ist Charles Hanson zur Stelle. Eigentlich ist er immer zur Stelle. Auch Charles Hanson ist eine durchweg sympathische Persönlichkeit. Er ist lieb, nett, freundlich, auch wenn er dies manchmal nicht durchscheinen lässt. Sehr schön fand ich auch das System der Jungenschule. Joanne musste sich gewaltig umstellen und anpassen. Sie muss Mutproben bestehen, Fechten lernen und Prügeleien austragen. Es war wunderbar ihren Weg in die Unanhängigkeit zu begleiten.


Dennoch gab es auch einige Kritikpunkte. Ich fand die Sprache der Autorin an manchen Stellen recht anstrengend. Ich hatte das Gefühl, dass versucht wurde die historische Sprache zu immitieren, was jedoch nur aufgesetzt wirkte und den Lesefluss unterbrochen hat. Auch konnte ich das viktorianische in diesem Roman immer nur am Rande erkennen. Mir fehlte in diesem Roman die Authentizität. Gerade am Anfand war ich nicht sicher, ob ich den Roman tatsächlich mögen würde. 


Zusammenfassend war dieses Buch wirklich gut, weißt allerdings auch einige Schwächen auf. Ich kann jedem, der eine leichte und angenehme Geschichte lesen möchte dieses Buch empfehlen. 

https://diebuchrezension.de/#/books/book/134

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

eine hochzeit in den highlands-reihe, liebe schottland, schottisch highlands, gewonnen, ein schotte wider willen

Ein Schotte wider Willen (Liebesroman) (Eine Hochzeit in den Highlands-Reihe)

Katherine Collins
E-Buch Text: 285 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 01.12.2017
ISBN 9783960872399
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nachdem ich vom letzten Band eher enttäuscht war, habe ich lange überlegt, ob ich diesen Band wirklich lesen sollte. Nun muss ich gestehen, dass ich ganz froh bin, dass ich den Band gelesen habe, denn er hat mir viel Freude bereitet. Ich finde, dass der Schreibstil der Autorin sehr angenehm ist. Ich fand es sehr schön, dass nochmal etwas von Liny und Lachlan erzählt wurde bzw. ein Teil der Handlung in ihrem Heim stattfindet. Auch Islay und Sina finden in diesem Buch wieder ihren Platz. So hatte ich nicht das Gefühl, dass nach dem ersten Band die Hauptpersonen unwichtig werden.


Ich fand Catrione zu Beginn nicht sehr sympathisch. Dies änderte sich allerdings im Laufe des Buches. Die Figuren waren auch gut ausgearbeitet und die Beziehungen wurden sehr schon beschrieben und hervorgearbeitet. Sehr interessant fand ich Catrionas persönlichen Wandel im Laufe des Buches. Da ihr Ehemann nicht nur lieblos, sondern auch gewalttätig ist, finde ich, dass Catriona eine sehr starke Frau ist und zu Recht in die Highlands flüchtet. Außerdem kann ich auch verstehen, dass sie sich zu Rick Harris hinezogen fühlt, denn er ist das genaue Gegenteil von ihrem Ehemann. 


Zusammenfassen fand ich das Buch dieses Mal ganz hervorragend. Deshalb gibt es für diesen Band auch fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/133

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

153 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

seelenwächter, jaydee, chroniken der seelenwächter, nicole böhm, jessamine

Die Chroniken der Seelenwächter - Machtkämpfe

Nicole Böhm
E-Buch Text: 142 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.04.2015
ISBN 9783958340848
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist der achte Band von Nicole Böhms absolut fantastischer Reihe rund um die Seelenwächter. Und auch von diesem Band bin ich wieder absolut begeistert. Alles was bisher passiert ist, steigert sich und läuft auf ein grandioses Finale (in Band 12) hinaus. 


In diesem Band hatte ich die Möglichekit mal wieder durchzuatmen. Zwar war auch dieser Band actionreich und spannend, aber dennoch gab es auch viele Szenen, die ruhig, romantisch, freundschaftlich oder einfach nur informativ gewesen sind. Wundervoll. In diesem Band geschehen viele Dinge gleichzeitig und dennoch hatte ich das Gefühl, dass alles gelenkt wird, um die Charaktere zu einem ultimativen Abschlusskampf zu begleiten. Es hat mir gefallen, dass dies alles ein wenig im Hintergrund abläuft. In diesem band stehen die Beziehungen der einzelnen Personen im Vordergrund - Jess und Violet, Jess und Jaydee, Jaydee und Will, Will und Anna... Wirklich schön gemacht. 


Die Cover der Bücher sind wunderschön gezeichnet. Auf dem Cover dieses Bandes können wir Anna sehen, eine Seelenwächterin, die dem Element Luft zugeordnet ist. Das Buch ist wieder absolut super gewesen, aber irgendwie sind die Bücher immer zu kurz. Wenn ich auf der letzten Seite bin, dann will ich unbedingt noch mehr lesen. Und ich denke, dass es fast jedem Leser so gehen wird. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/130

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Lord of Shadows - Die Dunklen Mächte

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop , Simon Jäger
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 09.10.2017
ISBN 9783844525878
Genre: Fantasy

Rezension:

Lord of Shadows ist die Fortsetzung zu Lady Midnight. Wie auch schon das Hörbuch zum ersten Teil war dieses Hörbuch sehr lang. Doch die Stimme von Simon Jäger war für diese lange Zeit sehr gut geeignet. Ich habe seine Hörbuchstimme für die Reihe von Lara Adrian kennengelernt und fand sie einfach großartig. Simon Jäger hat einfach die Stimme und Fantasy lebendig werden zu lassen. Bei diesem Hörbuch hat er mir die langen Autofahrten, während das Hörbuch lief, sehr versüßt. 


Wer sich für dieses Buch bzw. Hörbuch entscheidet, sollte auf jeden Fall vorher die Chroniken der Unterwelt gelesen haben. Die Reihe "Die dunklen Mächte", wozu sowohl Lady Midnight, wie auch Lord of Shadows gehören, schließt an die Geschichte der Chroniken der Unterwelt an. 


Die Figuren der Geschichte sind sehr schon skizziert und haben viel Tiefgang. Sie sind sehr ausgefeilt und vielschichtig. Die Geschichte selber hat viele Wirrungen und wenn man mit einer Figur einen Weg geht, hat man das Gefühl, dass man mit einer anderen Figur auf einem anderen Weg weitergeht. Diese Wirrungen sind allerdings nicht unangenehm. Sie tragen zum Fortgang der Geschichte bei. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, weil sie mich, wie auch schon Band 1, in ihren Bann gezogen hat.


Dieses mal ist eigentlich eher Julien der Hauptcharakter, da er sehr unter der Liebe zu Emma, seiner Parabatai leidet. Diese hat sich mit seinem Bruder Mark eingelassen, da Parabatai keine Liebesbeziehung führen dürfen. Im Feenreich herrscht Unruhe und Uneinigkeit. Dieses Problem sollen Emma und Julian lesen, doch sie haben nichz mit den vielen Schwierigkeiten gerechnet, die auf sie warten. 


Zusammenfassend ist dieses Hörbuch wieder genau das, was man von Cassandra Clare erwartet. Sie findet wieder die richtige Mischung aus Fantasy, Romance und Action. Einige Passagen sind sehr lang geraten, aber ich finde, dass die Mischung aus Cassandra Clares Schreibstil und Simon Jägers Stimme auch diese Passagen schnell vorbei sind und somit kaum stören. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.  


https://diebuchrezension.de/#/books/book/129

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, weihnachten, santa claus, amor, weihnachtspost

Drei Dates mit Santa (Liebe, Chick-lit, Humor)

Saskia Louis , Julia Bohndorf , Julia Lalena Stöcken , Marie Weißdorn
E-Buch Text: 164 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 30.10.2017
ISBN 9783960872573
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch wurde von dem Autorenquartett Saskia Louis, Julia Bohndorf, Julia Lalena Stöcken, Marie Weißdorn geschrieben.


Mit viel Liebe habe sie Santa ein frisches, fast jugendliches Aussehen in Form von Santas Sohn CJ, geschenkt und ihn auf die menschliche Welt losgelassen. Kein Wunder, dass Noelle, genannt Elly, eigentlich keine Chance hat. Dennoch ist sie ziemlich widerspenstig. Doch CJ überredet Elly zu drei Dates. Diese jedoch werden sabotiert, denn irgendwie gerät alles aus dem Ruder.


Die einzelnen Personen haben mit sehr gut gefallen und ich fand sie auch größtenteils sehr ausgereift, dennoch hätte ich mir noch etwas mehr Tiefe für die Figuren gewünscht.


Das Cover des Buch ist sehr weihnachtlich und passt sehr gut zu dem Buch und natürlich zum Thema Weihnachten und Santa Claus. Denn schließlich geht es Weihnachten um die Liebe, um festliche Dekorationen, die Post der Kinder an Santa und um Süßigkeiten. Sehr interessant fand ich deshalb übrigens auch, dass dieses Buch in Himmelpfort in Deutschland spielt. Himmelpfort ist in der Realität eine deutsche Niederlassung des Weihnachtsmannes. Kinder können Briefe dorthin schicken und bekommen eine Antwort vom Weihnachtsmann. Die Idee in der Realität fand ich schon toll. Und deswegen hat es mir gut gefallen, dass genau dieser Ort, übrigens einer von sieben Orten in Deutschland, ausgewählt wurde und seine Post eben nicht weiterleitet. Toll!


Die weihnachtliche Stimmung in dem Buch ist durch die vielen wundervollen Beschreiben, sei es die Fabrik des Weihnachtsmannes am Nordpol, die Lichterketten, das Schlittschuhlaufen mit Elly oder auch die romantische Schlittenfahrt, gut bei mir angekommen. Besonders gefallen haben mit die kleinen, teilweise sarkastischen Kommentare zum Christkind, zum Osterhasen oder einfach zu Amor selbst, der hier eine sehr wichtige Rolle spielt. Auch Amor hat sich übrigens verändert, denn auch Kinder werden erwachsen.


Die Sprache in diesem Buch hat mir gut gefallen. Sie war leicht, flüssig, manchmal sarkastisch und vor allem sehr angenehm zu lesen. Von Anfang hat mir das Lesen sehr viel Spaß gemacht.


Was mich allerdings wirklich gestört hat: Es gab Überschriften. An sich sehr schön und sie passten zu den einzelnen Kapiteln auch sehr gut. Dass aber scheinbar zwangsweise jede Überschrift in dem dazugehörigen Kapitel vorhanden sein sollte fand ich wirklich anstrengend. So hatte ich manchmal das Gefühl, dass die entsprechende Überschrift einfach nicht zur vermittelten Stimmung passte und diese somit auch ein wenig zerstört hat.


Zusammenfassend hat mir das Buch sehr gut gefallen und hat auch nur kleinere Schwächen gezeigt. Also kann ich dieses Buch rundheraus weiterempfehlen, denn es bringt Weihnachten jung und frisch wieder in jedes Herz.


https://diebuchrezension.de/#/books/book/127

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

82 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

weihnachten, liebe, familie, kleinstadt, olivia miles

Weihnachten in Briar Creek

Olivia Miles , Yvonne Eglinger
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.09.2017
ISBN 9783736305298
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit „Weihnachten in Briar Creek“ hat die Autorin Olivia Miles einen wundervollen Abschlussband geschaffen. Die Weihnachtszeit und das Fest der Liebe ist eine traumhaft schöne Zeit im Jahr und in diesem Buch wird genau das deutlich.


Kara Hastings hat eine kleine Bäckerei. Dort verkauft sie liebevoll gebackene Cookies. Gerade in der Weihnachtszeit hat sie viel zu tun. Sie liebt ihre Arbeit und vor allem Weihnachten. Als sie Nate kennenlernt, prallen zwei Welten aufeinander, denn Nate ist ein Weihnachtsmuffel. Aber zwischen Kara und Nate funkt es. Doch kann Kara Nate vom Zauber der Weihnacht überzeugen?


Kara und Nate sind auf den ersten Blick zwei sehr unterschiedliche Personen. Kara ist immer nett, gut gelaunt, freundlich, liebevoll und ehrlich. Doch sie ist auch schnell verunsichert und will immer, dass andere Menschen, vor allem ihre Familie eine gute Meinung über sie haben. Nate hingegen ist muffelig, arrogant, übertrieben ehrgeizig, stur, manchmal abweisend und wirkt anfangs ein wenig egoistisch. Schaut man allerdings genauer hin, stellt man fest, dass die beiden gar nicht so verschieden sind. Eigentlich ist Nate gar nicht so, wie er scheint. Ich mag es, wie Olivia Miles die Charaktere gezeichnet hat. Zwar stellt sie Kara und Nate klar in den Vordergrund, lässt aber auch anderen Personen und ihren Schicksalen Raum in der Handlung. Die Beziehungen zwischen den einzelnen Personen fand ich wundervoll konzipiert. So werden hier Familienbande beschrieben, wie sie sich sicherlich jeder wünschen würde.


Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Das Buch liest sich flüssig. An den Stellen, an denen es notwendig ist, wird ausschweifend erzählt, aber es ist nie zu viel. Außerdem gefällt mir die Art, wie die Autorin über ihren Schreibstil Gefühle vermittelt. Es sind immer nur kleinere Details, die im Kontext eine liebevolle Beziehung ergeben. Dadurch wirkt die Geschichte so, als könne sie überall spielen, nicht nur in Briar Creek.


Durch die vielen weihnachtlichen Details, wie Dekoration, Gerüche, Lichter etc. kommt eine weihnachtliche Stimmung auf.  


Auch wenn dieses Buch zu einer Reihe gehört, kann es problemlos als einzelnes Buch gelesen werden. Ich habe mit diesem Buch angefangen, werde mir aber trotzdem bald die restlichen Teile der Reihe kaufen.


Zusammenfassend fängt mir dieses Buch alles ein, was Weihnachten ausmacht: Liebe, Harmonie, Zärtlichkeit, Gerüche und Geschmacksaromen, aber auch die vielen Beleuchtungen, manchmal ein wenig Hektik und natürlich auch die weiße Weihnacht. Von mir gibt es für dieses Buch eine ganz klare Leseempfehlung.


https://diebuchrezension.de/#/books/book/132

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

94 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

football, liebe, freundschaft, nachtclub, familie

Verliebt bis über alle Sterne

Susan Elizabeth Phillips , Claudia Geng
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.10.2017
ISBN 9783734103421
Genre: Liebesromane

Rezension:

Piper Dove beschattet den ehemaligen Star-Quarterback der Chicago Stars, Cooper Graham. Unglücklicherweise ist Cooper sehr aufmerksam und ihm fällt natürlich auf, dass Piper ihn verfolgt. Aber diesem Moment werden die Dialoge, sehr witzig, spritzig, manchmal anzüglich und sehr heiß. Sehr glücklich war ich darüber, dass wir auch noch Personen aus früheren Büchern über die Chicago Stars wiedergetroffen haben. Sie haben irgendwie einen Platz in meinem Herzen ergattern können. Und auch in diesem Band ist es nicht anders gewesen.

Zuerst fand ich Piper ein wenig anstrengend, weil sie so viel geredet hat und Cooper etwas abweisend, weil er so mürrisch und launisch war. Doch je näher sich die Personen kamen, desto mehr mochte ich sie und fand sie wirklich sympathisch. Piper und Cooper sind die Hauptcharaktere und sich an Anfang irgendwie nicht grün. Piper ist eine Plaudertasche, die an ihren Prinzipien festhält, Freundschaften pflegt und ihren Job liebt. Cooper ist das genaue Gegenteil. Er ist misstrauisch, herrisch und vor allem egozentrisch und leicht narzistisch. Im Laufe des Buches lernen beide Charaktere voneinander und wir erhalten noch tiefere Einblicke in ihr Seelenleben und ihre Charaktere. Das hat mir gut gefallen.

Im Laufe des Buches Tauchen wir in das Nachtleben in Chicago ein. Cooper hat nämlich nach dem Ende seiner Karriere einen Nachtclub eröffnet. Wir lernen die dortigen Mitarbeiter kennen und begleiten Piper auf ihrem Weg, wie sie sich einen Platz im Nachtclub und natürlich auch in Coopers Herzen erarbeitet. Zuweilen verursacht Piper mit ihrer lebendigen, aber auch wirren Art, ein heilloses Chaos. Von Anfang an ist sie das herz in dieser Geschichte.

Besonders gut hat mir überigens auch gefallen, dass in diesem Buch ein wenig politisches, aber gleichzeitig auch sehr menschliches Gespür bewiesen wurde. So wurde in einigen Szenen auf die Lebensumstände einer Frau hingewiesen, die ohne Pass gezwungen war als Sklavin zu arbeiten und nur durch Zufall in die USA kommt.  Man erfährt nichts näheres, aber dennoch wird im Fernsehen immer wieder über genau solche Frau aus diversen Ländern berichtet. Ich finde es super, dass gerade eine Romance-Autorin, auch versucht die Problematik aufzugreifen und zu verarbeiten. 

Dieses Buch ist sehr vielschichtig in seiner Schreib- und Ausdrucksweise, niemals ordinär, aber dennoch an manchen Stellen sehr direkt. Susan Elizabeth Philipps schafft es immer weider mich zu begeistern und mit ihren Büchern einzufangen. Mein erstes Buch, und bis heute mein ungeschlagenes Lieblingsbuch von Susan Elizabeth Philipps war "Mitternachtsspitzen". Zwar ein vollkommen annderes Jahrhundert, aber deshalb nicht weniger gut. Seitdem habe ich so viele Bücher gelesen und jedes einzelne war super. Nachdem ich Susan Elizabeth Phillips tatsächlich persönlich treffen durfte, an dieser Stelle nochmal vielen dank an den blanvalet-Verlag, muss ich sagen, dass ihre Bücher absolut zu ihr passen. Sie sind interessant, unterhaltsam, manchmal lehrreich, aber immer witzig, spritzig und sehr jugendlich, einfach absolut sympathisch und rundherum perfekt. Von mir gibt es für dieses Buch ein klare Leseempfehlung!


https://diebuchrezension.de/#/books/book/126

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

151 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

seelenwächter, fantasy, urban fantasy, jaydee, dämonen

Die Chroniken der Seelenwächter - Tod aus dem Feuer

Nicole Böhm
E-Buch Text: 146 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 09.03.2015
ISBN 9783958340756
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist der siebte Band von Nicole Böhms absolut fantastischer Reihe rund um die Seelenwächter. Und auch von diesem Band bin ich wieder absolut begeistert. Dieser Band ist sehr spannend, weil wir ein wenig tiefere Einblicke in Jaydee. Denn der Jäger kommt durch. Und Jaydee wird ganz anders als wir ihn bisher kannten. Dieser band steuert auf ein grandioses Finale zu. Ich bin schon absolut gespannt, wie es weitergeht.


Jeder Seelenwächter hat in diesem Band eine spezielle Aufgabe zu erfüllen. Aber wir treffen nicht nur auf Seelenwächter. Auch Dämonen sind wieder vertreten. Und natürlich auch Jess, Violet, Jaydee und Ben. Ich persönlich bin schon ein wenig zu einem Ben-Fan geworden. Er wirkt so symathisch und charismatisch und versucht immer das richige zu tun. Ich habe mitden Charakteren richtig gelitten. Und am liebsten hätte ich selber in die Geschichte eingegriffen, um den Charakteren zu helfen. 


Die Cover der Bücher sind wunderschön gezeichnet. Auf dem Cover dieses Bandes können wir Ilai sehen, ein Seelenwächter, der dem Element Feuer zugeordnet ist. Das Buch ist wieder absolut super gewesen, aber irgendwie sind die Bücher immer zu kurz. Wenn ich auf der letzten Seite bin, dann will ich unbedingt noch mehr lesen. Und ich denke, dass es fast jedem Leser so gehen wird.


https://diebuchrezension.de/#/books/book/125

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

88 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

poppy j. anderson, taste of love, liebe, kochen, hayley

Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2017
ISBN 9783404176601
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit dem vierten Band der „Taste of Love“-Reihe rund um die Köche von Boston ist der deutschen Autorin Poppy J. Anderson wieder ein hervorragendes Buch gelungen. Als Hayley wieder nach Boston zurückkehrt, trifft sie auf Scott. Drei Jahre zuvor war ihre Traumhochzeit in aller Munde, als die beiden ihre Trennung bekannt geben. Doch trotz der langen Trennung knistert es schon bei ihrem ersten Wiedersehen zwischen Hayley und Scott. Doch hat ihre Liebe nach so einer langen Trennung noch eine zweite Chance?


Das Cover ist, wie auch schon bei den Vorgängerbänden, wundervoll gestaltet und spiegelt die im Buch beschriebene exquisite Küche wieder. Schon allein das Cover steigert die Vorfreude auf das Buch.


Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht. Durch ihre Sprachliche Gestaltung hat Poppy J. Anderson eine wundervolle, romantische Liebesgeschichte geschrieben, die den Leser sofort fesselt. Auch wenn es mal längere erklärende Passagen gibt, wird es nicht langweilig. Sehr interessant sind bei diesem Buch auch kurze Rückblenden, die einem nach und nach verdeutlichen, wie es zu der Trennung und dem Bruch zwischen Hayley und Scott kam. Diese sind entsprechend mit Jahreszahlen übertitelt, so dass man sofort weiß, wo man sich in der Geschichte befindet und wie die entsprechend vorgestellten Ereignisse in den Gesamtkontext eingebunden werden müssen.


Ich fand die Charaktere sehr sympathisch, auch wenn Hayley zuweilen ein wenig anstrengend, sehr emotional und zickig ist. Scott ist das genaue Gegenteil von Hayley. Er ist ruhig, besonnen, freundlich und zurückhaltend. Sie sind wie zwei Gegensätze, die sich abstoßen und gleichzeitig brauchen, um sich zu ergänzen. Diese Protagonisten zeichnen den speziellen Charakter dieses Buches aus. Ich habe mich sehr gefreut, dass auch alle Hauptcharaktere aus den ersten drei Bänden wieder vorkommen. Die gesamten Charaktere sind mit einer wahnsinnigen Liebe beschrieben worden. Wundervoll. Doch nicht nur die Personen an sich sind sehr detailgetreu beschrieben worden, auch die zwischenmenschlichen Beziehungen werden sehr stark hervorgehoben. So hat Hayley beispielsweise eine sehr starke Bindung zu ihrem Vater. Da auch Scott eine Beziehung zu Hayleys Vater aufgebaut hat, entstehen Wirrungen und Vernetzungen, die dem Ganzen eine besondere Note verleihen.


Dieses Buch besticht vor allem durch seine Mischung aus Romantik, kulinarischer Raffinesse, Humor und Drama. „Mit Sehnsucht verfeinert“ ist ein faszinierendes Buch der Extraklasse, das man gelesen haben sollte.


https://diebuchrezension.de/#/books/book/131

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kinderbuch, musik

Scarlet und der Zauberschirm - Die wundersame Reise durch die Nacht

Cerrie Burnell , Laura Ellen Anderson
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 24.05.2017
ISBN 9783737340700
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Scarlett hat schon im Buch "Scarlett und der Zauberschirm" ihr erstes Abenteuer erlebt. Folglich ist dieses Buch ein Nachfolgeband. 


Ich fand dieses Buch wirklich gut. Die Geschichte ist sehr liebevoll dargestellt und wird auch bildlich sehr anschaulich präsentiert. Mich störte allerdings, dass ich von den Personen irgendwie nicht wirklich viel erfahren habe. Zwar erfahren wir in diesem Band einiges über Scarlett, aber die anderen Figuren aus diesem Band blieben für mich etwas flach. 


Dennoch fand ich die Zeichnungen superschön. Sie passten vollkommen zur Geschichte und waren einfach traumhaft gezeichnet. Durch diese Bilder wird die Geschichte noch unterstützt und bekommt ein ganz besonderes Flair. 


Da es ein Kinderbuch ist, ist die Schrift größer, es gibt generell mehr Absätze, Bilder und Überschriften. Zusammenfassend ist dieses Buch wirklich toll. Auch wenn es kleinere Ecken und Kanten hat, ist es ein super Kinderbuch und absolut empfehlenswert. 



https://diebuchrezension.de/#/books/book/124


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

neuseeland, erdbeben, liebe, seismologie, geheimnisse

Weil mein Herz sich nach dir sehnt: Ein Neuseeland-Roman

Kate Dakota
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 06.11.2017
ISBN 9783958182240
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ava kommt nach Neuseeland. Sie ist Seismologin und möchte die Vulkanaktivitäten der Insel erforschen. Allerdings ist sie nicht nur deswegen dort. In einer Bar läuft sie zufällig Randy über den Weg. Nach einem One-Night-Stand glaubt sie eigentlich nicht, dass sie ihn je wiedersieht. Doch es kommt immer anders als man denkt. Denn Randy ist der Fotograf, der Ava und ihre beiden Kollegen zu den Vulkanen begleiten soll. Es knistert zwischen ihnen, doch Ava hat ein Geheimnis. 


Ich war sehr traurig, als ich auf der letzten Buchseite angekommen war, denn das Buch war einfach grandios. Die Autorin hat es geschafft die Charaktere zum Leben zu erwecken. Die verschiedenen Charaktere nehmen einen bestimmten Platz in der Geschichte ein und haben eine wunderbare, einzigartige Persönlichkeit bekommen, die keinerlei Stereotype aufweisen. Vicky wirkt wie eine typische Grand Dame - weltgewandt, elegant und erfahren. Schon im ersten Band habe ich Miss Vicky geliebt und ich bin so froh, dass sie auch hier wieder ihre Auftritte hat. Ava ist Seismologin, sympathisch, nicht sehr spontan, aber dennoch liebenswürdig. Randy ist der Sunnyboy aus dem ersten Band, der nun lernt, wie er auf eigenen Füßen steht. Glücklicherweise musste ich auch nicht auf die anderen Figuren aus Band eins verzichten. 


Auch die Geschichte selber hält jede Menge Fragen und Überraschungen bereit. Ich habe doch einmal tatsächlich einen falschen Schluss gezogen. Man verstrick sich immer mehr in dieser Geschichte und sieht die Landschaft, die Personen und die Geschehnisse vor seinem Auge ablaufen. Immer wieder gibt es Spannungsbögen und neue Wendungen, Personen mit denen man gar nicht mehr gerechnet hat treten auf den Plan und geben der Handlung eine ganz neue Wendung. Das Buch hat mich wirklich fasziniert und ich kann es nur jedem wärmstens empfehlen. Wer dieses Buch liest, der wird sicher nicht enttäuscht. Dieser Band kann problemlos alleine gelesen werden, da alle Personen noch einmal erklärt werden, dennoch fand ich es gerade toll, dass ich aus dem ersten Band die Figuren sofort erkannt habe. Dennoch ist dieser Band in sich abgeschlossen. Da mir aber beide Bände supergut gefallen haben, lege ich euch dennoch auch Band eins ans Herz. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/123

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Familienbande - Academy of Shapeshifters

Amber Auburn
E-Buch Text: 63 Seiten
Erschienen bei Selfpublishing, 30.10.2017
ISBN B0771XRVJL
Genre: Fantasy

Rezension:

In diesem Band hat uns Amber Auburn mit nach Schottland genommen. An diesem Band hat mir besonders gut gefallen, dass wir so einen kleinen Einblick in Jeffs Familie bekommen. Len ahat ebenfalls ein sehr interessantes Gespräch mit ihrer Mutter und wir erfahren mehr über das Alpha-Projekt. Der Schreibstil von Amber Auburn ist flüssig, leicht verständlich, aber dennoch fesselnd. Zusammenfassend ist dieser Band wieder super. Auch wenn in diesem Band nicht so viel geschieht wie in einigen anderen, hat mir dieser Band gerade wegen der vielen Informationen und Hintergründe gefallen. ich finde, dass einige Charaktere noch einmal besonders im Vordergrund stehen. Alles in allem war dieser band wirklich super. 




https://diebuchrezension.de/#/books/book/122

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

packend, fesselnd, spannend, fantasy

Sonnenstern: Keron (Dritter Band des Vierteilers) (Seelenstern-Reihe 3)

Susanne Ertl
E-Buch Text: 98 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 20.09.2017
ISBN B075TMR7S9
Genre: Fantasy

Rezension:

Zwar fand ich auch die anderen beiden Bände super, aber wenn ich es mir richtig überlege, finde ich, dass mir dieser Band hier am besten gefallen hat. 


Keron ist so ein vielschichtiger Charakter. Er wirkt auf der einen Seite total durchtrieben, machtgierig und egoistisch. Auf der anderen Seite ist er aber freundlich, nett und sorgt sich um das Wohl aller. Ich finde, dass die Autorin diese widersprüchliche Persönlichkeit genau in Worte gefasst hat. Natürlich kamen auch die anderen Sterne und ihre Parstner wieder in diesem Buch vor, aber Keron ist die eigentliche Hauptperson des Bandes. 


Das Cover, das in diesem gelb-goldenen Farbton gehalten wurde, passt sehr gut zu diesem Band. Dieser Band ist, im Gegensatz zu den Bänden eins und zwei allerdings viel politischer angesiedelt. Der Leser wird in das politische und auch gesellschaftliche Ränkeschmieden der Stadt Lewara mit hineingezogen. Keron versucht durch seine eigene Strategie seinen Platz zu festigen und steht für seine Überzeugungen ein. Doch auch er muss einige harte Lektionen lernen und muss sich am Ende fragen, ob der Einsatz den Preis wert ist.


Wie auch schon die beiden Bände zuvor konnte mich dieser Band in seinen Bann ziehen. Wer überlegt, ob er diesen Band lesen sollte, dem empfehle ich, zuvor die ersten beiden Bände zu lesen, da die Geschichte Teil einer Reihe ist und der Anschluss sonst schwierig ist. Ich freue mich schon auf den nächsten Band. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/121

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

155 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

seelenwächter, nicole böhm, urban fantasy, chroniken der seelenwächter, die chroniken der seelenwächter

Die Chroniken der Seelenwächter - Spiel mit dem Feuer

Nicole Böhm
E-Buch Text: 141 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 06.02.2015
ISBN 9783958340664
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist der sechse Band von Nicole Böhms absolut fantastischer Reihe rund um die Seelenwächter. Und auch von diesem Band bin ich wieder absolut begeistert. Zwar ist er nicht mein Lieblignsband, aber dennoch finde ich ihn absolut klasse. Auch in diesem Band finden wir wieder Spannung, Spaß, Sarkasmus, Action und Geheimnisse. Die Romantik kommt in diesem Band etwas kürzer, stört allerdings nicht. Dieser Band ist gespickt von Intrigen. Hinter jeder Ecke findet man dieses Mal eine. Irgendwie kann man nicht sicher sein, wem man noch vertrauen kann. Auch in diesem band lernen wir wieder fantastische Wesen kennen. Das gefällt mir sehr gut. Auch gefällt es mir gut, dass wir ein wenig mehr über Keira erfahren, weli sie ja doch zu einem wichtigen Teil der Geschichte geworden ist. ich mag es, wie die einzelnen Figuren vorgestellt und in der Handlung fixiert werden. 


Die Cover der Bücher sind wunderschön gezeichnet. Auf dem Cover dieses Bandes können wir Joanne sehen, ein Seelenwächter, der dem Element Feuer zugeordnet ist. Das Buch ist wieder absolut super gewesen, aber irgendwie sind die Bücher immer zu kurz. Wenn ich auf der letzten Seite bin, dann will ich unbedingt noch mehr lesen. Und ich denke, dass es fast jedem Leser so gehen wird. 




https://diebuchrezension.de/#/books/book/120

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

hannah, myriad high, sophie, chloe, suchtgefahr

Myriad High - Was Sophie verschweigt

Carly Wilson
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423740326
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Myriad-High – Was Sophie verschweigt" ist Teil zwei der Serie um die teenager Hannah, Sophie und Chloe. Diese Serie hat einen futuristischen Touch. Dieser ist aber gerade so, dass es nicht künstlich und übertrieben wirkt. Der Titel des Bandes hat mich zu Beginn des Buches verwirrt. Dennoch passt er letzten Endes, denn Sophie verschweigt tattächlich etwas.


Nachdem schon der erste Teil der Serie mich in eine vollkommen Neue und dennoch Bekannte Welt entführte, wurde ich auch vom zweiten Band nicht enttäuscht. Die Personen sin dnoch immer die gleichen, dennoch hatte ich das gefühl, dass ich immer neue Seiten an ihnen gefunden. Die Mädchen leben das typische Teenagerleben. Sie lieben und haben Sorgen. Sophies Freund Ben trennt sich von Sophie. Zudem ist Sophie dem Mobbing der anderen Cheerleader ausgesetzt. Und dann tut sie das Unerwartete. Da viele Neuerungen in Sachen Technik schon im letzten Band eingeführt wurden, waren diese hier nicht so stark vertreten. Das fand ich zwar schaed, aber dennoch habe ich es nicht vermisst, weil mich die Geschichte selbst so mitgerissen hat. 


Wie auch im ersten band wird die gesamte Geschichte immer von verschiedenen Personen erzählt. Am Anfang eines Kapitels steht der Name und wir wissen, dass es dann aus Sicht der Person erzählt wird. Der Schreibstil ist flüssig geschrieben und gut zu lesen, an den richtigen Stellen ausschweifend, aber es wird nie überflüssiges erzählt. Die Autorin schafft es mit wenigen, aber gezielten Worten und Handlungen die jeweiligen Situationen zu verändern. Auf diese Weise entsteht wieder das typische Chaos im Leben von Teenagern, das geprägt ist von Spannung, Liebe, Eifersucht, Intrigen, Geheimnissen und Lügen. 


Diese Geschichte wurde sehr liebevoll geschrieben und das wird in der Geschichte auch sehr deutlich. Ich bin schon vom ersten Band an ein Fan der Serie und freue mich auf den nächsten Band. Alle, die diesen Band lesen möchten, sollten wissen, dass es sinnvoll wäre den ersten Band zuerst zu lesen, da sonst viele Zusammenhänge fehlen. Wer aber den ersten Band gelesen hat, sollte auf jeden Fall auch den zweiten lesen. Absolute Leseempfehlung vom meiner Seite. 



https://diebuchrezension.de/#/books/book/119

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die kleine Weihnachtsmaus

Carla Häfner , Mechthild Weiling-Bäcker
Pappbuch: 20 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 13.09.2017
ISBN 9783473435944
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

harz, magie, ebook, luchse, illustratorin

Magie und Schokolade

Juli Stern
E-Buch Text: 247 Seiten
Erschienen bei Amazon Media EU, 22.09.2017
ISBN B075VV3THZ
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich war absolut begeistert, als ich die Leseprobe gelesen habe und wollte dieses Buch unbedingt vollständig lesen. Doch im Laufe des Buches wurde ich auf den harten Boden der Tatsachen zurückgeholt. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte einfach vor sich hinplätscherte und zu keinem richtigen Ziel kam. Der rote Faden fehlte ein wenig. An vielen Stellen wo Spannung aufkam, wurde die Handlugn viel zu schnell vorangetrieben, so auch beim großen Finale. Dies war mit wenigen Seiten abgehandelt. Oft wurde ich das Gefühl nicht los, dass der Autorin beim Schreiben der einzelnen Szenen neue Einfälle kamen, die sie unbedingt noch unterbringen wollte und deshalb die Szene schnell beendet hat. So kam es für mich auch im Laufe der Geschichte zu jeder Menge Fragen. 


Nu ist eine sehr symathische Hauptperson.Besonders gut gelungen fand ich ihre Gespräche mit der Hündin Gretchen. Sie sind einfach witzig, charmant und an manchen Stellen auch sarkastisch. Ich mochte sie wirklich gerne, aber ich hätte so gerne noch mehr über sie erfahren. So ging es mir auch mit einigen anderen Personen. Irgendwie hatte ich bis zum Schluss das Gefühl, dass mir die Figuren noch sehr fremd waren und nicht wirklich alle Fragen restlos geklärt waren. Am Ende fühlte ich mich verwirrter als am Anfang. Irgendwie ist der Funke leider nicht übergesprungen. 


Der Schreibstil der Autorin hat mir wiederum sehr gut gefallen. Er war locker und leicht und hat mich auch schnell in die Geschichte befördert. Doch diese längeren "Durststrecken" bei denen ich das Gefühl hatte, dass die Handlung auf der Stelle tritt, waren trotz der hervorragenden Schreibstils sehr anstregend. 


Als Schauplatz für diese Geschichte hat Julia Stern den Harz gewählt. Dieser Umstand wiederum passte ganz hervorragend, denn wer kennt den Brocken und seine magischen Geschichten nicht? Die Beschreibungen der Landschaft und auch der umliegen Städte und Ortschaften gefiel mir sehr gut. Auch die Einbettung der Geschichte in ein kleines Dorf fand ich wunderbar. Wenn ich die Faszination der Landschaft auch in der Figuren und der Handlung der Geschichte gespürt hätte, wäre ich vollkommen zufrieden.


Zusammenfassend habe ich für mich zwei große Punkte, die mich gestört haben: 1. Die vielen Fragen, die ich am Ende imme rnoch nicht richtig beantworten konnte und die mich den Hauptfiguren einfach nicht näher gebracht haben. 2. Das schwierige Verfolgen des roten Fadens, und somit einige zähflüssige Passagen. Die Grundidee der Geschichte war wunderbar, nur die Umsetzung hat mir persönlich nicht so gut gefallen. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/117

  (4)
Tags:  
 
153 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks