diebuchrezensions Bibliothek

234 Bücher, 152 Rezensionen

Zu diebuchrezensions Profil
Filtern nach
238 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

cloe, dämon, liebe, loki, nachtkämpfer, vampir, werwolf

Nachtkämpfer: Band 4 [Fantasy-Reihe]

Linda Winter
E-Buch Text
Erschienen bei null, 29.06.2018
ISBN B07F5MDJT1
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch

Eine Gruppe junger Kämpfer beschützt die Bevölkerung New Yorks vor den Kreaturen der Nacht

Die Kinder der Nacht leben parallel zur Menschenwelt, unerkannt, doch gefährlich. Dämonen, Werwölfe und Vampire. Seit Anbeginn der Zeit sind die Nachtkämpfer damit betraut, diese Kreaturen zu bekämpfen. Krieger, Ritter, Jäger sowie Magier werden darauf trainiert sie in Schach zu halten, die Menschheit vor ihnen zu beschützen und das Geheimnis zu bewahren. Doch genau dieses droht nun entdeckt zu werden, denn die Kreaturen wandern in die Städte und verändern sich. Um der Situation Herr zu werden, beruft der Nachtrat die besten Kämpfer nach New York um sie zu Stadtkämpfern auszubilden. Unter ihnen befinden sich die einundzwanzigjährige Jägerin Cleo und ihr bester Freund Jim, der Krieger Loki, die Magierin Mia sowie die drei Ritter Tobias, Oli und Vera. Aus den unterschiedlichsten Regionen der Erde stammend und grundverschieden müssen sich die sechs jungen Nachtkämpfer als Einheit den Gefahren und Herausforderungen stellen, welche sie mit dem Experiment Stadtkämpfer erwartet.
 

Cover und Titel 

Das Cover sieht ähnlich aus, wie auch schon bei den ersten Bänden. Sie sind allerdings schon passend zum Titel bzw. auch zum Inhalt ausgewählt worden. Bei diesem Band gefällt mir der Braunton sehr gut. Schon dieses schöne Cover hat mir gefallen und ich wollte auch diesen Band unbedingt lesen. Da die Jäger doch ziemlich in den Vordergrund rücken, finde ich, dass das Cover sehr gut zum Inhalt passt. 


Fazit:

Dies ist der vierte Band zur Nachtkämpferreihe von Linda Winter. Ich finde, dass sich die Geschichte immer weiter steigert. Beim ersten Band war ich nicht sicher, ob ich wirklich die Reihe weiterlesen möchte. Mittlerweile will ich das definitiv. 

Dieser Band schließt genau da an, wo Band zwei aufgehört hat. Einige Ereignisse sind ziemlich vorhersehbar. Doch vor allem in Sachen Nähe und Zweisamkeit steigert sich dieser Band. Es gab eine ganz bezaubernde Szene, von der ich hoffe, dass noch viele weitere folgen. Nachdem ich die ersten Bände gelesen habe, kristallisieren sich tatsächlich einige Lieblingscharaktere heraus. Bei mir gehören Loki, Cleo und auch Jim dazu. Cleo hat eine etwas schroffe Art, aber ich glaube, wenn sie jemanden ins Herz geschlossen hat, dass auf sie immer verlass ist. Loki ist da ähnlich. Ich mag diese kühle, unnahbare und etwas forsche Haltung. Dennoch ist Loki absolut ehrlich und loyall. Und Jim ist einfach so flippig, dass man ihn einfach lieben muss. 

Ich fand, dass es einige etwas verwirrende Erklärungen zur Herkunft bzw. zum Fortbestehen der Nachtwächter gab. Aber ich werde auf jeden Fall einige Stellen noch einmal lesen, sodass ich denke, dass die Fülle an Infos beim nächsten Lesen vollständig von mir aufgenommen werden kann. 

Die Geschichte wird auch dieses mal immer aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. So bekommt man einen Einblick in die einzelnen Personen. Die Kapitel sind immer wieder mit den Namen der erzählenden Personen übertitelt, sodass der Wechsel übersichtlich bleibt. Der Wechselt sorgte dafür, dass die Geschichte interessant blieb, weil eben immer stückchenweise, wie bei einem Puzzle, immer wieder neue Einblicke vermittelt wurden. Der ganze Band ist sehr interessant und spannend. Die Geschichte spitzt sich zu und schreitet nun wirklich schnell voran.

Zusammenfassend hat mir dieses Buch wirklich gut gefallen, trotz kleinerer Ecken und Kanten. ich wünsche mir für den nächsten Band, dass die zwarten Beziehungsbande noch weiter gefestigt bzw. vertieft werden. Ich kann diese Reihe empfehlen. Linda WInter hat eine schöne, fantasyvolle und charakterstarke Reihe begonnen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/196

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

bluepantherbooks, bpb, erotik, erotisch, erotische kurzgeschichten, intim, kurzgeschichte, kurzgeschichten, leidenschaft, sex, verlag: bpb

Die Pure Lust in dir | 10 Erotische Geschichten

Millicent Light
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 13.04.2018
ISBN 9783862777495
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Das Buch 

Zehn erotische Kurzgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 
Gelegenheit macht halt Liebe. 
Ob in der Kunstausstellung, auf der Baustelle oder als letzter Kunde im Café. 
Auch die strenge Nachtschwester, die für alle nur »der prüde Engel der Station« ist, hat Bedürfnisse. 
Außerdem wären da noch der Klempner, der stets das passende Rohr verlegt, und der frustrierter Familienvater, dem die körperliche Liebe mehr fehlt als alles andere ...
Alle haben eins gemeinsam: Sie erleben unvergessliche Abenteuer in Sachen Lust und Leidenschaft, die ihre Leben verändern.

Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Cover und Titel: 

Das Cover verspricht schon prickelnde Erotik und auch der Titel verheißt einige spannende Stunden. Doch leider versprechen Cover und Titel zu viel, was das Buch leider nicht immer halten kann.

Fazit: 

Dieses Buch besteht aus 10 verschiedenen Kurzgeschichten. Das hat mir auch ganz gut gefallen. Denn ich hatte mir eben 10 außerdewöhnliche und verschiedene Geschichten gwünscht. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, denn er war locker, leicht und hat auch die richtige Stimmung eingefangen. Dennoch hatte ich das Gefühl, dass sich bei vielen Geschichten nur der Ort verändert hat, aber sonst alles ähnlich geblieben ist. Mir fehlte die Spannung, das Neue und auch das Unbekannte. 

Die Charaktere waren verschieden, blieben für mich aber dennoch sehr farblos und boten einfach keinen Tiefgang und keine Abwechslung für mich. Auch konnte ich mit den Unterhaltungen zwischen den Personen nicht viel anfangen. Sie wirkten so erzwungen und teilweise unvollständig, als würde noch ein Teil fehlen. 

Die Länge der Geschichten war gut, aber auch hier war mir zu viel Geplänkel drum herum. Ich hätte mir weniger Nebensächlichkeiten und viel mehr prickelnde Erlebnisse gewünscht. Diesem Buch fehlte der letzte Schliff. Dennoch waren diese Geschichten ganz nett und gut zu lesen, weil der Schreibstil eben so angenehm war. Aber dieses Buch war für mich einfach nichts besonderes. Ich hatte mir leider mehr erhofft. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/195

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Ich unterwerfe mich! 12 Erotische SM-Geschichten

Kathy March
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 30.06.2018
ISBN 9783862777945
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch 

Ich liege gefesselt auf meinem Bett. Meine Augen sind verbunden. Ich warte … warte, wer von den drei Männern im unteren Stockwerk zu mir kommt. Ich weiß, dass sie gerade auslosen, wer mich als Erster benutzen darf. Und ich weiß, dass sie auch auslosen, wo er mich benutzen darf … Drei Öffnungen, drei Männer, drei Unterwerfungen. Es ist ein Spiel mit meinem Körper – aber ich mag dieses Spiel!
In zwölf Kurzgeschichten können wir als Leser von außen mitspielen. Es wird spannend, erotisch und fesselnd!

Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Cover und Titel:

Das Cover verspricht schon prickelnde Erotik und der Titel deutet auf einige sehr heiße BDSM-Geschichten hin. Und genau das bekommt man in diesem Buch auch. 

Fazit: 

Wie der Buchtitel schon versprochen hat, erwarten den Leser hier 12 Geschichten aus dem BDSM-Bereich. Doch es wird nicht nur dieses Genre bedient. Das Buch fächert sich sogar noch etwas weiter. Die erotischen Szenen sind immer auch ein wenig in eine kleine Geschichte verpackt, manche etwas mehr, als andere. Die Länge der Geschichten ist auch gut gewählt. Sie sind weder zu kurz, sodass sie gewuetscht wirken, sie sind aber auch nicht zu lang, sodass man zu viel Nebengeplänkel hat.

Ich finde, dass in diesem Buch mit den Vorlieben, aber auch speziell mit den Abneigungen bzw. den Tabus beim Sex gespielt wird. Dennoch wird die Grenze des Erträglichen (bis auf einmal) nie überschritten. Es bleibt immer immer in dem Bereich, dass es einvernehmlich ist. Auch wenn sich die Frauen in den Geschichten immer unterworfen haben, waren die Grenzen klar abgesteckt und wurden dennoch bis an die Grenzen ausgereizt. Bei einer Geschichte war ich doch ziemlich geschockt und wollte sie nicht zu Ende lesen. Diese hat für mich eine Grenze überschritten, die, auch wenn es eben nur eine Geschichte ist, nicht überschritten werden sollte. Da sollte man vielleicht als Autorin drüber nachdenken, ob eine solche Geschichte noch etwas mit dem BDSM-Bereich zu tun hat. 

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, denn er war locker, leicht und hat irgendwie immer die richtige Stimmung eingefangen. Auch wenn nicht alle Geschichten für mich die richtigen waren, finde ich, dass dieses Buch durch seine Vielfalt besticht. Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen. 


https://www.diebuchrezension.de/#/books/book/194

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Welt der Nora Roberts: Das Fanbuch


E-Buch Text
Erschienen bei Heyne Verlag, 09.07.2018
ISBN 9783641229825
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als ich dieses Buch gesehen habe, musste ich es unbedingt haben, denn ich bin ein riesiger Fan von Nora Roberts. Doch schon nach dem Grußwort der Autorin an ihre deutsche Lesergemeinschaft, musste ich feststellen, dass es sich weniger um ein Fanbuch handelt. Es gibt einige Berichte von Lesern, die ihre Erfahrungen mit den Romanen von Nora Roberts beschreiben. Sie treffen mit ihrer Einschätzung einen Nerv, denn es ist richig, dass man, wenn man einmal in den Bann der Autorin gerät nie wieder hinauskommt. Dann ist es wie eine Sucht und man liest alles, was man von ihr in die Finger bekommt. Es wird im Ansatz auch versucht das Geheimnis der Autorin zu lüften. Zwar weiß man was das Geheimnis ist, aber dennoch kommt kaum eine Autorin an sie heran, denn Nora Roberts Bücher sind einfach magisch. 

Die Facts waren nicht alle wirklich neu für mich, aber dennoch ganz nett zu lesen. Einen Überblick über die Serien der Autorin hätte ich persönlich nicht gebraucht, da ich die Serien kenne und liebe. Besonders gut hat mir die lange Leseprobe zu Nora Roberts neuem Roman "Schattenmond" gefallen. Als ich gelesen habe, worum es gehen soll, war ich nicht überzeugt und habe gezögert, ob ich die trilogie wirklich lesen möchte. Doch nachdem ich die Leseprobe gelesen habe, muss ich sagen: JA, ich werde auch diese Trilogie beginnen und mich trotz den neuartigen Themas auf die Geschichte einlassen. Die Leseprobe war super und hat mich wieder voll in ihren Bann gezogen, obwohl ich es so gar nicht erwartet habe. Ich freue mich also nun auf das Buch. 

Zwar werden noch weitere spannende Hintergrundinfos versprochen, die haben mir aber leider gefehlt. Außerdem hätte ich mir eventuell noch einige Interviews oder auch beantwortete Fragen gewünscht. Irgendwie hatte ich gehofft, dass es ein wenig von dem Kompendium von Lara Adrian zu ihrer "Midnight-Breed"-Reihe hat. Ich würde gerne Fragen von Lesern und die Antworten von Nora Roberts dazu lesen. 

Insgesamt war das Buch ganz nett, doch es war eigentlich nicht das, was ich mir erhofft hatte. Die Leseprobe, die Grußworte der Autorin und die Worte einiger Leserinnen waren die kleineren Highlights des Buches. Man hätte aus diesem Fanbuch deutlich mehr machen können. Sehr schade. 


https://www.diebuchrezension.de/#/books/book/193

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

ermittlungen, evedallas, eve dallas, heimatschutz, intrige, j. d. robb, liebe, massaker, new york, rache, roarke, romantik, science fiction krimi, spannung, terrorismus

Verführerische Täuschung

J.D. Robb , Uta Hege
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 18.06.2018
ISBN 9783734105821
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Das Buch 

Dieser Fall bringt selbst Eve Dallas an ihre Grenzen...

Es ist nur eine normale Bar in Downtown New York, in der Feierabenddrinks, Meckereien über Chefs und kleine Flirts an der Tagesordnung sind. Alles scheint wie immer – doch dann bricht das totale Chaos aus, und am Ende gibt es achtzig Tote. Eve Dallas ermittelt, spricht mit Augenzeugen, die wirr von Monstern und Bienen reden. Sie findet heraus, dass den Gästen ein chemischer Drogencocktail serviert wurde, der kurzfristige Wahnvorstellungen auslöst. Aber warum sollte jemand so etwas geplant haben? Als klar wird, dass die Bar Eves Mann Roarke gehört, stellt sich die Frage: Ist auch er in Gefahr?


Cover und Titel: 

Das Cover war im gewohnten Stil. Der Name deutlich größer als der Titel des Buches. Ich finde, dass der Titel nicht ganz zum Inhalt passt, dennoch gefällt mir das Cover zum Buch sehr gut. 

Fazit: 

Von diesem Fall war ich ziemlich enttäuscht. Eigentlich bin ich ein riesiger Fan von J.D. Robb "In death"-Serie. Aber dieses mal hat es mich einfach nicht gepackt. Die Charaktere sind natürlich bekannt und absolut perfekt bzw. unperfekt. Das was mir nicht gefallen hat, war er Fall. Ein Drogencocktail, der so starke Wahnvorstellungen auslöst, dass innerhalb von weniger Minuten die Menschen ausrasten und die gegenseitig abschlachten. Dieses Mal war es sehr blutig. Eine Massentötung ist zwar etwas neues in der Reihe, aber dennoch ist für mich einfach der Funkte nicht übergesprungen. Ich hatte das Gefühl, dass es ein wenig abgedroschen und unspektakulär war.

An diesem Band hat mir allerdings gut gefallen, dass Eve, natürlich auf Drängen von Roarke, an ihrer Vergangenheit, aber vor allem auch an den Erlebnissen in Dallas arbeitet. Sie hat eine wunderbare und sehr intensive Verbindung zu Dr. Mira. Und da Dr. Mira eine ganz tolle Figur ist, habe ich mich über dieses intime Gespräch sehr gefreut. Ich mag Roarke sehr gerne und finde es toll, dass er sich so um Eve kümmert. Sie braucht eine starke Persönlichkeit an ihrer Seite. Und für mich ist Roarke sowieso ein Traummann. Er unterstützt Eve immer und wird dennoch auch von Eve gestützt. Eine gute Verbindung, die sehr tief geht und noch auf viele weitere tolle Bücher hoffen lässt. 

Im Laufe des Buches geht Eve diversen Hinweisen nach. Unter anderem kommen auch Fragen auf, warum jemand den tot so vieler Menschen in Kauf nimmt, um eventuell nur eine Person zu töten. Oder auch die Frage, warum Menschen nicht alleine sterben wollen, wenn sie einen Selbstmord begehen. Doch nicht jeder Weg, den Eve einschlägt, ist richtig. Sie verfolgt Spuren und geht auch den kleinsten Hinweisen nach. 

Zusammenfassend war dieser Band für mich nur ok, aber eben nicht überragend. Dieses Buch hat einige gute Seiten, wie z.B. die wunderbaren Beziehungen zwischen den ganzen Personen. Ich finde, dass diese Reihe schon allein davon lebt. Die Story selber war aber leider nicht spektakär.  Ich hoffe, dass der nächste Band wieder ein wenig späktakulärer wird. 


https://www.diebuchrezension.de/#/books/book/192

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

87 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"seelenwächter":w=4:wq=38,"nicole böhm":w=4:wq=31,"chroniken der seelenwächter":w=3:wq=30,"entfessle den jäger":w=3:wq=1,"liebe":w=2:wq=37941,"fantasy":w=2:wq=17867,"magie":w=2:wq=6567,"münze":w=2:wq=48,"die chroniken der seelenwächter":w=2:wq=27,"jaydee":w=2:wq=26,"agash":w=2:wq=2,"spannung":w=1:wq=12120,"jugendbuch":w=1:wq=10635,"vergangenheit":w=1:wq=6459,"angst":w=1:wq=5482

Die Chroniken der Seelenwächter - Entfessle den Jäger

Nicole Böhm
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 14.09.2016
ISBN 9783958342248
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieser Band hat mich innerlich ein wenig zerrissen. Wie weit ist man bereit zu gehen, wenn seine Freunde in Lebensgefahr schweben? Und wie weit lässt man sich mit Dämonen ein? Sollte man nicht das Leben von zwei Menschen opfern, um die Welt vor dem Bösen zu schützen? Diese Fragen schwirrten mir schon beim Lesen im Kopf herum. Aber auch die Situation von Jess und Jaydee selber war ziemlich heftig. Denn der Jäger wurde entfesselt und nun stehen Jess und Jaydee an einem Abgrund. Wird Jaydee die Grenze überschreiten? Oder kann Jess ihm helfen? Dieser Band ist so voller loser Enden, die man schon gedanklich nicht gerne weiter verfolgen möchte, denn keine Lösung erscheint perfekt. Aber dennoch konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band. 

In diesem Band ist mir aber auch aufgefallen, dass ich wahrscheinlich Verständnisschwierigkeiten gehabt hätte, wenn ich den Zwischenband zu Akil nicht gelesen hätte. Denn ich hatte das Gefühl, dass doch einiges nur in diesem Zwischenband erklärt wurde, vor allem was Agash und die verfluchten Münzen betrifft. Deshalb bin ich froh, dass ich dieses Wissen schon hatte, denn ich bin nicht sicher, ob ich es ohne Akils Geschichte verstanden hätte. 

An der Sprache und dem Aufbau hat sich nichts geändert. Das Buch liest sich flüssig und ist in einer sehr angenehmen Art geschrieben. Wie auch in den letzten Bänden, kam auch hier das Ende wieder sehr plötzlich und ich war noch nicht wirklich bereit die Charaktere und die Story loszulassen. Ich bin also schon sehr neugierig, wie es weitergeht und freue mich auf den nächsten Band.


https://www.diebuchrezension.de/#/books/book/191

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Miraculous - Alya in Gefahr

Barbara Neeb , Katharina Schmidt
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 09.03.2018
ISBN 9783845823652
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch

Das Leben als Superheldin geht für Marinette pausenlos weiter. Ihre beste Freundin Alya ist kurz davor herauszufinden, wer sich hinter der Maske von Ladybug verbirgt - doch dann wird sie von einem Superschurken entführt! Wird Marinette ihre Freundin aus den Klauen des Bösewichts retten und dabei ihre wahre Identität geheim halten können?

 

Fazit:

Dieses Mal befindet sich Alya, Marinettes Freundin in großer Gefahr. Und Ladybug muss sie retten. Bleibt nur die Frage, ob sie es schafft? Dieses Buch der Reihe ist sehr spannend und man erfährt endlich mal ein paar Hintergründe. Ich würde mir wünschen, dass Cat Noir und Lady Bug endlich gegenseitig ihre Identitäten aufdecken würden. Es ist manchmal ein wenig verworren, weil ja keiner wissen darf, welche Identität sie haben. Für Kinder ist dieses Abenteuer aber wieder sehr spannend und absolut lesenswert. 

https://www.diebuchrezension.de/#/books/book/189

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Miraculous - Das verwunschene Parfüm

Barbara Neeb , Katharina Schmidt
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 09.03.2018
ISBN 9783845823669
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch

Marinette steht vor einem großen Dilemma: Eher dafür zu sorgen, dass die kranke Tikki in ärztliche Behandlung kommt, oder Paris wieder einmal von einer neuen Schurkin, Princesse Fragrance zu retten? Mit einer Duftflasche voller betörendem Parfum bewaffnet, zwingt sie die französische Hauptstadt in die Knie. Und ist dabei gnadelnlos gegenüber allen, die sich ihr in den Weg stellen.


Fazit:

Dieses Mal gibt es eine Schurkin, die Paris mit ihrem Parfüm schikaniert. Kann Lady Bug Paris retten und auch Tikki helfen? Ich fand die kleinere Episode mit Tikki ganz süß. Da kam die Freundschaft, die entstanden ist, ganz super hervor. Das Buch ist recht rasant und gespickt mit viel Action. Für Kinder ist dieses Abenteuer aber wieder sehr spannend und absolut lesenswert. 


https://www.diebuchrezension.de/#/books/book/190

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

64 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"freundschaft":w=2:wq=18448,"fantasy":w=2:wq=17863,"magie":w=2:wq=6565,"abenteuer":w=1:wq=9226,"spannend":w=1:wq=6246,"klassiker":w=1:wq=6075,"schule":w=1:wq=4645,"jugend":w=1:wq=3925,"fantasie":w=1:wq=1958,"hexen":w=1:wq=1956,"zauberer":w=1:wq=1266,"young adult":w=1:wq=1111,"magisch":w=1:wq=538,"lesenswert":w=1:wq=479,"harry potter":w=1:wq=182

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2018
ISBN 9783551557414
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch

 

Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.
Dies ist der erste Band der international erfolgreichen Harry-Potter-Serie, die Generationen geprägt hat.
 

Cover und Titel:

Das Cover zeigt natürlich Harry. Im Hintergrund, zwischen den Figuren des Zauberschachs findet man aber auch Hermine und Ron. Dass das Zauberschach im Cover ist finde ich besonders toll, da es ja doch eine bedeutende Rolle spielt im Buch. Der Titel lässt schon ein wenig auf den Inhalt schließen, auch wenn nur der Kernpunkt der Geschichte verraten wird. 
 

Fazit:
Harry Potter begleitet mich nun schon seit der 7. Klasse. Und das ist immerhin schon einige Jahre her. Damals habe ich mit dem dritten Band „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ begonnen, musste aber auch alle anderen Bände lesen. Der Schreibstil ist wirklich angenehm einfach gehalten und beflügelt dennoch die Fantasie beim Lesen. Das Buch zieht mich schon beim ersten Lesen immer wieder seinen Bann. Die Welt rund um Hogwarts ist einfach so bezaubernd, dass man sich ihrem magischen Charme gar nicht entziehen kann.

Im ersten Band erhält Harry an seinem elften Geburtstag von Hagrid den Brief, dass der an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen worden ist. Überglücklich kauft er mit Hagrid alles, was er braucht: einen Kessel, Hedwig, seine Eule, seine Schulbücher, seinen Zauberstab und auch seine Schulkleidung. Aber auch Ron und Hermine fehlen nicht. Im Laufe des Buches finden die drei zusammen und werden Freunde. Wo Freunde sind ist aber auch ein Feind. Doch es geschehen merkwürdige Dinge in Horwarts. Und Harry, Ron und Hermine sind ihnen auf der Spur. Wofür braucht man Fluffy? Wer ist Nicholas Flamel? Und was steckt hinter dem Stechen in Harrys Narbe?

Die Charaktere sind wundervoll. Harry, der Quidditch-Spieler, der Junge, der sofort berühmt ist, weil er den Dunklen Lord besiegt hat; Ron, der beste Freund von Harry, der immer für alles kämpfen muss, damit er im Schatten seiner vielen Geschwister nicht untergeht; und natürlich Hermine, die Musterschülerin, die sich (fast) immer an die Regeln hält und schlauer ist, als alle anderen. Diese drei sind ein unschlagbares Gespann. Aber auch alle anderen Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet und ergänzen das Buch. Die Figuren und Orte bilden ein harmonische Symbiose, die jeden Leser in die Welt von Harry Potter zieht und auf den Brief an seinem elften Geburtstag warten lässt.

Ich finde, dass jeder diese Reihe gelesen haben sollte, denn wer sie nicht liest, oder nur die Filme schaut, der verpasst eine ganze Menge-nicht zuletzt viele Insiderinformationen und die Sätze, die die Fantasie beflügeln.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Betrayed - Falsches Vertrauen

Montana C. Drake
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei null, 29.06.2018
ISBN B07F5LHFQ9
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch

Als der Navy-SEAL Sean O’Neal bei einem riskanten Einsatz in Südamerika in Gefangenschaft gerät, ist er plötzlich auf sich allein gestellt. Auf der Suche nach einem Ausweg stößt er auf immer mehr Fragen, auf die er keine Antwort weiß. Wer sind seine Entführer und woher wussten sie von seinem Einsatz? Gibt es einen Verräter in den eigenen Reihen? Was hat die Frau, die er liebt, mit alldem zu tun, und auf wessen Seite steht sie? Doch die wichtigste Frage bleibt: Wem kann er noch vertrauen?

Fazit:

Dieses Buch ist der fünfte Band einer Reihe. Bisher sind die ersten vier Bände erschienen. Sie können in folgender Reihenfolge gelesen werden. 

Band 1: Geliebter Feind

Band 2: Tödliche Leidenschaft

Band 3: Unerreichbar nah

Band 4: Charade - Falsche Schuld

Band 5: Betrayed - Falsches Vertrauen

Es sind noch weitere Bücher in Planung. Die Bände können, da sie in sich abgeschlossen sind auch einzelnd gelesen werden. Allerdings gibt es immer wieder "Spoiler" auf die vorigen Bände. Mich selber stört das nicht. Wer aber vorhat die ersten Bände noch zu lesen und Spoiler nicht so gerne mag, dem empfehle ich auf jeden Fall die ersten Bände vor dem fünften Band zu lesen. 

Wie ich es schon von ersten Band kannte, war hier auch ziemlich viel los. Es gibt jede Menge Action, Verwirrungen, gefährliche Situationen, aber eben auch Romantic und Gefühle. In diesem Buch stehen die verschiedenen Geheimdienste ein wenig im Vordergrund und die Frage, wie weit man für sein Land gehen würde. Würde man auf die große Liebe verzichten, um seinem Land zu dienen? 

Sean und Sophie sind zwei sehr ähnliche Charaktere. Beide sind ein wenig zurückhaltend und sind sich nicht sicher, wem sie vertrauen können. Doch Sean hat immer seine Familie im Rücken. Ich liebe seine Familie und freue mich in jedem Buch, wenn ich wieder etwas von ihnen lese. In diesem Band werden die Seals und vor allem Seans Team ein wenig näher beleuchtet. Das hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte auch Jake als Person sehr gerne. Die Charaktere sind wie immer schön ausgefeilt. Auch die Geschichte ist wieder sehr verscchachtelt. Aber jedes Mal, wenn sich der Ort des Geschehens ändert wird dies durch eine Überschrift kenntlich gemacht. So war es leicht den roten Faden immer im Auge zu behalten und sich einfach von der Geschichte mitreißen zu lassen. Der Schreibstil war flüssig, einfach und dennoch romantisch, energiegeladen und actionreich. 

Da es ja auch Leser gibt, die den fünften Band zuerst lesen, gibt es vorne im Buch eine kurze Übersicht über die Charaktere bzw. die Familienbeziehungen. Das ist schon sehr hilfreich, weil so nicht mehr alles erklärt werden muss und man anfangs einfach nach vorne blättern und nachschauen kann. 

Bis zum Schluss wird die Spannung gehalten und erst zum Schluss fallen alle Puzzlestückchen an ihren Platz und geben einen Blick auf das Gesamtbild frei. Doch während des ganzen Buches wurde es nie langweilig und ich war so gefangen in der Geschichte, dass ich immer weiter gelesen habe. 

Dieses Buch ist seit langem wieder eine der besten Geschichten, die ich gelesen habe. SIe enthält genau die richtige Mischung aus Spannung und Liebe. Ich freue mich auch schon auf folgende Bände und bin gespannt wie es bei den Geschwistern weitergeht. Ich hoffe, dass Montana C. Drake noch jede Menge weitere Romane schreibt, denn ihr Schreibstil ist einfach unvergleichlich und absolut mitreißend und lesenswert. Für dieses Buch gibt es von mit eine absolute Leseempfehlung! 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/187

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

abenteuer, familie, fantasy-genre, freundschaft, götter, grieschiche mythologie, religion, römische mythologie, selbstfindung, spannung, young adult

Percy Jackson - Diebe im Olymp

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.08.2015
ISBN 9783551314857
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch

Irgendjemand hat etwas gegen ihn, da ist sich Percy sicher. Ständig fliegt er von der Schule, immer ist er an allem schuld und dann verwandelt sich sogar seine Mathelehrerin plötzlich in eine rachsüchtige Furie. Wenig später erfährt Percy das Unglaubliche: Er ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon - und die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie haben ihn ins Visier genommen! Percys einzige Chance: Er muss sich mit den anderen Halbgöttern verbünden.
 

Die Serie

Die eigentliche Serie besteht aus fünf Bänden. Allerdings sind mittlerweile noch einige zusätzliche Bände erschienen, die die Geschichte ein wenig abrunden. 

Band 01: Percy Jackson - Diebe im Olymp
Band 02: Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen
Band 03: Percy Jackson - Der Fluch des Titanen
Band 04: Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth
Band 05: Percy Jackson - Die letzte Göttin

Als zusätzliche Bände sind erschienen: 

Percy Jackson - Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane (Sonderband) 

Percy Jackson erzählt Griechische Göttersagen I

Percy Jackson erzählt Griechische Göttersagen II

Und dann geht es weiter mit den "Helden des Olymp", einer Serie, die an den fünften Band der Percy Jackson-Reihe anschließt. 


Fazit:

Ich habe zuerst den Film gesehen und war davon so begeistert, dass ich unbedingt auch die Reihe lesen musste. Als ich dieses Buch gelesen habe, war ich hin und weg und konnte gar nicht aufhören zu lesen. Aber erstmal kurz zum Inhalt des Buches. Percy Jackson zieht das Unheil magisch an. Doch alles, was passiert, passiert, weil er ein Halbgott ist. Deswegen muss er ins Camp Halfblood, denn nur dort ist er sicher. Als allerdings Zeus Herrscherblitz gestohlen wird, ist Percy auch dort nicht mehr sicher. Er begibt sich, gemeinsam mit Grover und Annabeth, auf die Suche nach dem Herrscherblitz. 

Die Geschichte hat mir deshalb so gut gefallen, weil man ganz sanft mit Percy die griechische Mythologie entdecken darf. Es wird nichts vorausgesetzt, denn schließlich ist auch Percy unwissend. Durch den angenehm leichten und lockeren, aber gleichzeitig auch fesselnden Schreibstil von Rick Riordan fliegt man nur so durch die Geschichte und nimmt alle wichtigen Informationen im Vorbeigehen auf. Unterschwellig wird also auch noch Wissen vermittelt, auch wenn es in erster Linie Spaß macht Percy Jackson auf seiner Suche nach dem Herrscherblitz zu begleiten. 

Die Geschichte ist in sich stimmig und auch das Ende ist sehr eindeutig. Das gesamte Buch ist in sich abgeschlossen und weißt - Gotte sei Dank - kein offenes Ende auf. Für mich ist dieses Buch absolut empfehlenswert. Es liest sich toll und macht Lust sich mit den griechischen Göttern auseinander zu setzen. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/186

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.704)

8.545 Bibliotheken, 79 Leser, 13 Gruppen, 164 Rezensionen

"fantasy":w=83:wq=17863,"bücher":w=78:wq=1434,"jugendbuch":w=47:wq=10634,"cornelia funke":w=43:wq=65,"tintenwelt":w=33:wq=14,"tintenherz":w=31:wq=15,"staubfinger":w=27:wq=13,"magie":w=25:wq=6565,"familie":w=20:wq=16486,"mo":w=20:wq=47,"abenteuer":w=18:wq=9226,"lesen":w=17:wq=779,"meggie":w=17:wq=16,"vorlesen":w=16:wq=542,"capricorn":w=16:wq=10

Tintenherz

Cornelia Funke ,
Buch: 567 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2010
ISBN 9783841500120
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch

Meggie lebt mit ihrem Vater Mo, einem "Bücherarzt", in einem alten Haus. Da steht eines Nachts ein merkwürdiger Mann vor der Tür. Er warnt Mo vor jemandem namens Capricorn. Bei Nacht und Nebel fliehen die drei, und nach und nach findet Meggie heraus, dass ihr Vater allerlei Geheimnisse vor ihr verbirgt. Wieso hat er sich zum Beispiel immer geweigert, ihr vorzulesen? Und was ist mit Meggies Mutter wirklich geschehen, die vor vielen Jahren verschwand?
Meggie bekommt erste Antworten, als sie vom grausamen Capricorn gefangen genommen werden. Er tut alles, um von Mo das Buch "Tintenherz" zu bekommen. Denn Capricorn selbst -- und nicht nur er -- ist aus diesem Buch in unsere Welt gekommen, "herausgelesen" von Mo. Ein Albtraum wird lebendig, ein Buch erwacht zum Leben. Und Meggie wird zum Angelpunkt eines dunklen Kampfes zwischen Realität und allzu realer Fiktion.

Tintenherz ist ein fabelhaft erzähltes Buch über Bücher, über das Wunder des Lesens und über die Bedeutung, die Geschichten für unser Leben haben. Wer hätte sich nicht schon einmal gewünscht, dass die Figuren aus seinen Büchern lebendig werden? Funke lässt diesen Traum Wirklichkeit werden. Aber Meggie, Mo und alle anderen zahlen dafür einen hohen Preis. Denn wundersame Märchenwelt und finsterer Albtraum gehen Hand in Hand, und das Böse scheint von Anfang an die besseren Karten zu haben...


Die Reihe

Die Reihe besteht aus drei Bänden und sollte auch in den richtigen Reihenfolge gelesen werden, da jeder Band auf den Vorgänger aufbaut.

Band 1: Tintenherz
Band 2: Tintenblut
Band 3: Tintentod


Cover und Titel: 

Das Cover passt mit seinen Buchstaben und dem Buch genau zum Buch selber. Ich war schon begeistert von dem Cover, als ich jünger war und das hat sich bis heute nicht geändert. Auch der Titel passt hervorragend zum Buch, denn das Herz eines Buches ist schließlich das geschriebene Wort aus Tinte. 

Fazit:

Mit "Tintenherz" hat Cornalia Funke eine fantastische Wetl erschaffen, die den Leser mitnimmt auf eine wundersame Reise in die Welt der Worte und Geschichten. Cornalia Funkes Schreibstil ist sehr angenehm, leicht, bezaubernd und wirklich fesselnd. Auch Beschreibungen der einzelnen Charaktere und Orte ist wirklich gut gelungen und hat mich sofort in ihren Bann gezogen. 

Ich liebe die Charaktere, denen Cornelia Funke in ihren Büchern Leben eingehaucht hat. Meggie ist ein sympathisches und auch sehr mutiges Mädchen. Mir selber gefiel Staubfinger immer total gut als Charakter, weil er durchweg sympsthisch gewirkt hat. Wirklich gefesselt hat mich allerdings die Vorstellung, dass jemand Personen, Orte, Gegenstände aus einem Buch herauslesen kann. Für mich war die Vorstellung immer ganz toll, denn jedes Mal wenn ich ein Buch aufschlage und in die Geschichte eintauche, erwecke ich diese Figuren in meinem Kopf zum Leben, besuche die Orte und halte Gegenstände in den Händen. Cornelia Funke hat durch die Macht der Sprache eine Wunderwelt erschaffen, die jedem Jugendlichen gefallen würde. Aber eine gute Geschichte braucht auch einen bösen Gegenspieler. Den hat auch diese Geschichte. Und Capricorn ist jemand, der einen zum Zittern bringt. 

Zusammenfassend ist dieses Buch ein wunderbares Buch für Jugendliche und erwachsene, die gerne Jugendbücher lesen und sich in fantastischen Welten verlieren wollten. Für mich eines der schönsten Jugendbücher, die es gibt. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/185


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(298)

539 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 104 Rezensionen

australien, bali, familie, freundschaft, katie, liebe, lucy clarke, mia, reise, reisetagebuch, schwestern, selbstmord, tagebuch, tod, weltreise

Die Landkarte der Liebe

Lucy Clarke ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 09.10.2012
ISBN 9783492300858
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.528)

2.975 Bibliotheken, 67 Leser, 1 Gruppe, 450 Rezensionen

"liebe":w=58:wq=37944,"mona kasten":w=57:wq=16,"begin again":w=49:wq=4,"new adult":w=23:wq=464,"vergangenheit":w=22:wq=6459,"freundschaft":w=19:wq=18449,"kaden":w=19:wq=17,"liebesroman":w=18:wq=4391,"allie":w=16:wq=31,"lyx":w=14:wq=331,"wg":w=13:wq=350,"bad boy":w=13:wq=230,"again-reihe":w=13:wq=4,"roman":w=12:wq=18820,"neuanfang":w=12:wq=1298

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

93 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

action, armband, chroniken der seelenwächter, die chroniken der seelenwächter, engel, fantasy, fbi, folter, jaydee, keira, liebe, magie, nicole böhm, seelenwächter, urban fantasy

Die Chroniken der Seelenwächter - Im Wandel

Nicole Böhm
E-Buch Text: 152 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 10.08.2016
ISBN 9783958342163
Genre: Fantasy

Rezension:

Auch in diesem Band geht es spannend weiter. Wir treffen auf viele bekannte Charaktere. Leider kommt auch Anthony wieder darin vor. Doch ohne ihn wäre das Buch nicht so spannend, wie es nun mal ist. Ich habe bis zur letzten Seite mit den Charakteren gefiebert. 

In diesem Band kommen wieder neue Puzzlestückchen zu denen, die in den vorigen 15 Bänden gesammelt wurden, hinzu. So ergeben sich wieder viele neue Fragen. Und alles, was man vorher glaubte zu wissen, stellt man nun teilweise wieder in Frage. 

An der Sprache und dem Aufbau hat sich nichts geändert. Das Buch liest sich flüssig und ist in einer sehr angenehmen Art geschrieben. Wie auch in den letzten Bänden, kam auch hier das Ende wieder sehr plötzlich. Ich bin schon sehr neugierig, wie es weitergeht und freue mich auf den nächsten Band. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/184

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=2:wq=37937,"sex":w=1:wq=5179,"erotik":w=1:wq=5122,"schweden":w=1:wq=1574,"prinz":w=1:wq=610

Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir

Rhiana Corbin
E-Buch Text: 99 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 11.05.2018
ISBN 9783962151218
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch

Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet gefallen an Svea und sie kann sich seinem Charme nicht entziehen. Als Göran sich mit dem Clubbesitzer Sixten Sandberg anlegt, gerät der Prinz in große Gefahr, denn er weiß nicht, wie gefährlich Sandberg ist – Svea hingegen schon, denn sie war früher mit Sandberg liiert und weiß um dessen illegale Geschäfte, in die Sandberg den Prinzen ziehen will ...

 

Die Reihe:

Band 1: Beloved Sin - Deine Seele gehört mir
Band 2: Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir

 

Cover und Titel:

Das Cover ist toll. Es sieht dem vom ersten Band sehr ähnlich. Ich persönlich fand die Person auf dem ersten Cover allerdings ansprechender. Das Cover passt auch wirklich ganz gut zum Inhalt. Der Titel ist ähnlich wie auch der aus dem Vorgängerband, sodass man gleich merkt, dass die Bücher zur gleichen Reihe gehören. 
 

Fazit:

Auch bei diesem Band bin ich ziemlich schnell wieder in der Geschichte angekommen. Ich muss aber gestehen, dass ich nicht so ein riesiger Fan der Charaktere bin, wie beim ersten Band. Göran ist mir nur bedingt sympathisch. Und auch Svea ist für mich ein wenig wie das Fähnchen im Wind. Die Figuren wurden in diesem Band schon von Beginn an auf ihre Positionen verwiesen und dort bleiben sie irgendwie auch. Mir hat sich auch nicht ganz erschlossen, warum man nur zwei Leute zum Personenschutz für den Prinzen abgestellt hat. Der Einstieg war sehr gelungen und die Geschichte in sich stimmig. Doch dann ging es irgendwie bergab. Ich bin in dem Buch mit den Charakteren nicht richtig warm geworden und fand sie zu oberflächlich. Irgendwie war auch die Geschichte ein wenig zerhackt. Ich hätte mir mehr Tiefgang gewünscht, da die Grundidee ja ganz toll ist. Aber außer sehr viel Sex kam da nicht sehr viel bei rum...

Etwas verwirrend war ich auch in diesem Band wieder, weil des öfteren die Erzählperspektiven gewechselt wurden. An einigen Stellen wusste ich erst gar nicht, wer überhaupt erzählt. Dennoch hat es den Lesefluss nur minimal gestört. 

Zusammenfassend hat Rhiana Corbin ein Buch geschaffen, dass eine gute Grundlage für die Geschichte gebildet hat, leider aber nicht ausgebaut wurde. So könnte aus der Geschichte noch viel mehr herausgeholt werden, denn das Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden. 


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

244 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 110 Rezensionen

"hamburg":w=7:wq=1538,"schule":w=5:wq=4646,"brennpunktschule":w=5:wq=2,"liebe":w=4:wq=37941,"roman":w=4:wq=18818,"musical":w=3:wq=125,"petra hülsmann":w=3:wq=7,"musical ag":w=3:wq=1,"liebesroman":w=2:wq=4388,"lehrerin":w=2:wq=350,"brennpunkt":w=2:wq=11,"deutschland":w=1:wq=8807,"verrat":w=1:wq=3923,"musik":w=1:wq=3305,"sommer":w=1:wq=1647

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.05.2018
ISBN 9783404176908
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die  Autorin

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.


Das Buch

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind - die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn's einfach wär, würd's schließlich jeder machen. Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los.


Cover und Titel:

Das Cover fand ich schön. Es ist ein wenig verspielt, passt aber dennoch gut zu dem Buch. Der Titel hat mich sofort angesprochen. Und als ich dann den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich dieses Buch besitzen und lesen musste. 


Fazit:

Mit "Wenn's einfach wär, würd's jeder machen" hat Petra Hülsmann eine lockere, leichte Liebesgeschichte geschaffen, die sich gut im normalen Alltag wiederfinden lässt. Annika ist Lehrerin an ihrer Traumschule. Doch dann wird sie abgeordnet an eine Brennpunktschule in Hamburg. Sie findet dort genau das Gegenteil von ihrem ruhigen, geordneten und langweiligen Leben. 

Petra Hülsmanns Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und wirklich fesselnd. Auch die Sprache der Schüler ist wirklich gut festgehalten worden und bildet einen starken Kontrast zu den wohlgeordneten und strukturierten Aussagen der Erwachsenen. 

Das Buch wird aus der Sicht von Annika Paulsen erzählt. Diese Sicht der Dinge hat mir geholfen mich in Annika hineinzuversetzen. Sie ist nett, freundlich, kultiviert und sehr begabt in allem, was sie tut. Sie wohnt in einer offiziellen WG mit ihrer Freundin Nele und in einer inoffiziellen WG mit Kai und Sebastian. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Besonders Sebastian hat mir gut gefallen. Er war immer sehr unkonventionall und bildete einen angenehmen Gegenpart zu Annika. Tristan, der Regisseur, der Annika bei den Proben für die Musicalaufführung zur Seite steht, ist ein sehr langweiliger und für meinen Geschmack auch farbloser Charakter. Annika sehr war eine sehr vielschichtige Hauptperson. Die hat sich der Situation angepasst und gar nicht gemerkt, dass sich immer wieder Menschen in ihr Herz schleichen. Und dann war sie mit allem überfordert. Annika wurde vor sehr viele Herausforderungen gestellt, die ihren Charakter sehr stark beeinflusst haben und sie wuchs im Laufe des Buches über sich hinaus. 

Neben all diesen positiven Punkten gab es aber auch einige Punkte, die mir nicht so gut gefallen haben. Die Dreiecksbeziehung die Annika fast während des Buches immer wieder verwirrt fand ich einfach zu viel. Wieso braucht es immer zwei Männer, zwischen denen man sich entscheiden muss? Auch dass die ALS als Brennpunktschule bezeichnet wird, finde ich nicht ganz passend. Sie ist eine Schule wie jede andere auch. Und nur weil es Ghetto-Sprache, häusliche Gewalt, Vernachlässigung und Alkohol in der Schule und bei den Schülern gibt, machen diese Punkte eine Schule noch lange nicht zu einer Brennpunktschule. Ich finde, dass dort sehr viel mit Klischees, aber weniger mit wirklichen Tatsachen gearbeitet wurde. 

Zusammenfassend ist dieses Buch ein wunderbares Buch für zwischendurch, dass aber doch einige Schwächen aufweist. Die Idee mit der Musicalgeschichte fand ich schön, und auch die Umsetzung und die Gespräche bzw. Monologe fand ich gut. Das Buch könnte gut Reihenauftakt sein, der Grundlagen legt und die Charaktere einführt. Als Einzelband hätte ich mir gewünscht, dass es noch weiter ausgebaut wird und deutlich mehr die Brennpunktschule und der tägliche Kampf ums Verteilen der Bildung im Vordergrund stehen.  

https://www.diebuchrezension.de/#/books/book/182

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=1:wq=37937,"spannung":w=1:wq=12119,"erotik":w=1:wq=5122,"schweden":w=1:wq=1574

Beloved Sin - Deine Seele gehört mir

Rhiana Corbin
E-Buch Text: 124 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 11.01.2018
ISBN 9783962150310
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch

Stockholm, heute 
Viggo Magnusson erledigt die Jobs, für die man ganz spezielle Fähigkeiten benötigt, und die meistens tödlich enden. Er ist der Beste in seinem Fach. Hinter der Fassade eines adeligen Schweden verbirgt sich das Gesicht eines eiskalten Killers. Als er von Lucas Mayers den Auftrag erhält, Ester Blom zu beseitigen, versagt er zum ersten Mal. Ester ist nicht nur wunderschön, sondern auch blitzgescheit. Und Ester kann nicht nur Lucas gefährlich werden ... so wie Lucas dem Königshaus und Viggo muss für das Gleichgewicht sorgen ...

Cover und Titel: 

Mir hat das Cover wahnsinnig gut gefallen. Es zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich und steigert die Vorfreude aufs Lesen. Und nun, nach dem Lesen, finde ich, dass es auch sehr gut zum Inhalt passt. Sehr schön! 

Fazit:

Nachdem Ester etwas gesehen und gehört hat, von dem sie eigentlich nichts wissen sollte, wird Viggo damit beauftragt, sie zu beseitigen. Doch Viggo versagt, denn Ester fasziniert ihn. Sie zieht ihn immer mehr in ihren Bann. Wird er seinen Auftrag trotzdem ausführen können? 

Die Charaktere sind sehr sympathisch. Besonders Viggo mit seiner dusteren Ausstrahlung hat mich gefesselt. Egal in welcher Situation, man merkt, dass sie immer wieder etwas von sich zurückhalten. Doch das, was man von ihnen häppchenweise erfährt, ist interessant und spannend. Die Geschichte an sich fand ich ebenfalls sehr spannend. Aufgrund einiger sehr eindeutiger Szenen und zum Teil auch sehr ausdrucksstarker Sprache, kann man dieses Buch ins Genre Erotik einordnen. Dennoch findet man auch Spannung, Liebe, Witz und Sarkasmus. 

Etwas verwirrend war ich, weil des öfteren die Erzählperspektiven gewechselt wurden. An einigen Stellen wusste ich erst gar nicht, wer überhaupt erzählt. Dennoch hat es den Lesefluss nur minimal gestört. 

Zusammenfassend hat Rhiana Corbin ein wundervolles Buch geschaffen, dass ich nicht aus der Hand legen konnte. ich musste es wirklich komplett lesen, bevor ich es weglegen konnte. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen. 

https://www.diebuchrezension.de/#/books/book/181

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

L.A. Love Storys Band 1-3: 3 Romane in einem Bundle

Sarah Glicker
E-Buch Text: 809 Seiten
Erschienen bei Forever, 04.06.2018
ISBN 9783958183155
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch

Drei Schwestern, drei Bad Boys und die ganz große Liebe. Band 1 bis 3 der L.A. Love Storys in einem Bundle. 750 Seiten pures Lesevergnügen!

Band 1: 
Melody ist die jüngste der drei Schwestern und muss sich als Nesthäkchen der Familie immer wieder beweisen. Ihr neuer Job in einer großen Anwaltskanzlei bietet die perfekte Möglichkeit dazu. Doch bereits an ihrem ersten Tag läuft sie auf dem Flur in Scott hinein, den attraktiven Sohn ihres Chefs ... 

Band 2: 
Haley ist die älteste der drei Schwestern und arbeitet als Imagecoach. Auf einer Party lernt sie den gutaussehenden Travis kennen, und zwischen den beiden fliegen die Funken. Obwohl sie ahnt, dass er ein Playboy ist, lässt sie sich auf einen One-Night-Stand ein. Als sie am nächsten Tag ihren neuen Klienten, einen heißen Motorradrennfahrer trifft, fällt sie aus allen Wolken ... 

Band 3: 
Brooke ist die mittlere der drei Schwestern und arbeitet als Kellnerin. Als ihre Schwestern ihr die Teilnahme an einem Selbstverteidigungskurs schenken, damit sie unter Menschen kommt, ist sie zunächst alles andere als begeistert. Doch dann steht sie plötzlich Luke gegenüber, ihrem neuen Trainer, der ihr Herz sofort höherschlagen lässt ...


Cover und Titel: 

Mir hat das Cover gut gefallen. Es zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich und steigert die Vorfreude aufs Lesen. Dieses Cover wurde scheinbar vom ersten Band übernommen. Bei den Einzelbänden wurde immer das Thema des Buches aufgegriffen. Das fehlt hier ein wenig, aber schadet dem ersten Eindruck nicht.

Fazit:

Dieses Buch umfasst alle drei Lovestorys. Band 1 handelt von Melody und Scott. In Band 2 treffen sich Haley und Travis und in Band 3 spielen Brooke und Luke die Hauptrolle. Sarah Glickers Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und sprachlich gut ausgestaltet. Doch an manchen Stellen gibt es innerhalb der Geschichten nicht voran. Ich hatte das Gefühl, dass sie sich wie Kaugummi gezogen haben. Da hätte ich mit gewünscht, dass sie die Geschichte ein wenig besser auf den Punkt bringt. 

Die Charaktere sind sehr sympathisch und wahnsinnig vielschichtig. Wenn man denkt, dass man eine Person kennt, dann passiert etwas, dass einem zeigt, dass eine Person auch anders sein kann. Ich persönlich fand Scott sehr Interessant und war da auch vom Ende positiv überrascht. Über den Verlauf des Buches treten einige Personen immer wieder in Erscheinung bzw. werden miteinander in Verbindung gebracht. Besonders gut hat mir die Beziehung der drei Schwestern untereinander gefallen. Auch die Großmutter war mir sehr sympathisch. 

Dieses Buch besticht durch seine vielfältigen und durchweg sympathischen Charaktere. Die Mischung aus Liebe, Freundschaft und Familie weißt eine große Bandbreite an positiven Gefühlen auf, die dieses Buch zu einem guten Buch machen. An manchen Stellen hätte ich mir da noch einw enig mehr Abwechslung gewünscht. 

Zusammenfassend hat Sarah Glicker hier drei Bücher geschaffen, die in jeder Geschichte ähnliche Charaktere aufweisen, die dann aber doch unterschiedlich ausgestaltet werden. Es gibt hin und wieder kleinere Ecken und Kanten. Dennoch kann ich das Buch jedem empfehlen, der seichte, romantische Geschichten mag. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/180

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

band 15, chroniken der seelenwächter, die chroniken der seelenwächter, erpressung, hoffnungslosigkeit, jadestein, jaydee, jess, jessamine, keira, liebe, magie, nicole böhm, seelenwächter, urban fantasy

Die Chroniken der Seelenwächter - Auf Leben und Tod

Nicole Böhm
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 07.07.2016
ISBN 9783958342095
Genre: Fantasy

Rezension:

Auch in diesem Band geht es spannend weiter. Wir treffen auf viele bekannte Charaktere. ich muss sagen, dass ich manchmal auch das Bedürfnis hatte Anthony in den Allerwertesten zu treten. Ich hoffe, dass sich alles richtet und unsere Hauptpersonen einen Sieg davontragen. Anthony ist böse und darf nicht gewinnen.  

In diesem Band trennen sich Jess und Jaydees Weg für kurze Zeit. Denn Jaydee stellt weitere Nachforschungen zu seinem Jadestein an und Jess will das Geheimnis um ihre verschwundene Mutter lüften. Was ich an diesem Band besonders gut fand, war die Tatsache, dass alle Puzzlestückchen, die in den vorigen 15 Bänden gesammelt wurden, hier nun endlich weiter zusammengeführt und an ihren Platz geschoben wurden. So ergibt sich endlich ein großes Gesamtbild. 

An der Sprache und dem Aufbau hat sich nichts geändert. Das Buch liest sich flüssig und ist in einer sehr angenehmen Art geschrieben. Wie auch in den letzten Bänden, kam auch hier das Ende wieder sehr plötzlich. Ich bin schon sehr neugierig, wie es weitergeht und freue mich auf den nächsten Band. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/179

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(394)

821 Bibliotheken, 51 Leser, 0 Gruppen, 170 Rezensionen

"mona kasten":w=14:wq=16,"save you":w=12:wq=2,"new-adult":w=8:wq=237,"liebe":w=5:wq=37945,"young adult":w=5:wq=1111,"maxton hall":w=4:wq=3,"lyx":w=3:wq=331,"freundschaft":w=2:wq=18449,"herzschmerz":w=2:wq=299,"oxford":w=2:wq=230,"netgalley":w=2:wq=77,"kasten":w=2:wq=53,"james beaufort":w=2:wq=3,"ruby bell":w=2:wq=3,"maxton-hall-trilogie":w=2:wq=2

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. 
Und doch sind sie füreinander bestimmt. 

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so intensive Gefühle wie für James — und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück — als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen, vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen - 

Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!


Die Reihe

Dieses Buch ist der Auftakt einer Reihe. In folgender Reihenfolge könnt ihr die Bücher gut lesen:

Band 1: Save Me
Band 2: Save You
Band 3: Save Us


Cover und Titel: 

Mir hat das Cover wieder sehr gut gefallen. Der bronzene Farbton passt hervorragend zum Inhalt. Das Glitzern spiegelt die reiche Gesellschaft von Maxton Hall gut wieder und wirkt elegant. Es zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich und steigert die Vorfreude aufs Lesen.


Fazit:

Mit Save you hat Mona Kasten, die Autorin der Again-Reihe, die Trilogie weitergeführt. Der Leser wird wieder an die Maxton Hall, eine Eliteschule in England, katapultiert. Dort geht Ruby, eine Stipendiatin, zur Schule. Nachdem sie durch einen Zufall im ersten Band

Lydia Beaufort in einer sehr prekären Situation erwischt hat und ins Visier von James Beaufort, Lydias Zwillingsbruder, geraten ist, ist viel passiert. Sie ist einfach in die Welt der Schönen und Reichen gerutscht. Doch nachdem James sie verletzt hat, ist sie nicht sicher, wie es weitergehen soll. James bemüht sich sehr um sie, doch sie ist nicht sicher, ob sie ihm vertrauen soll oder ob sie weiterhin auf Abstand bleiben soll.

Mona Kastens Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und wirklich fesselnd. Von der ersten Seite an konnte ich nicht aufhören zu lesen. Durch die sprachliche Gestaltung hat Mona Kasten einen Roman erschaffen, der viele romantische Züge, aber auch Intrigen und heimtückische und intrigante Personen beinhaltet.

Im letzten Band wurde immer nur aus Sicht von Ruby und James erzählt. In diesem Band lernt man auch die Sichtweisen von Ember und Lydia kennen. Das hat mir sehr gut gefallen, weil man so einen tieferen Einblick in die verschiedenen Charaktere bekommen konnte. So konnte ich mich auch gut in die Charaktere hineinversetzen und hab noch einen anderen Blickwinkel auf Ruby und James kennengelernt.

Die Charaktere sind sehr sympathisch und wahnsinnig vielschichtig. Wenn man denkt, dass man eine Person kennt, dann passiert etwas, dass einem zeigt, dass eine Person auch anders sein kann. Ruby ist sehr integer, intelligent und rundherum sympathisch. Sie ist meistens ruhig und freundlich. James ist zu Beginn des Buches ein wenig aus der Bahn geworfen worden. James ist auch in diesem Band das Paradebeispiel, dass Geld eben auch nicht glücklich macht. Ruby und James sind gar nicht so verschieden. In diesem Band lernen wir auch James Freunde ein wenig näher kennen. Wir erfahren einige Geheimnisse und müssen Zeuge von weiteren Intrigen und falschen Spielchen werden. Über den Verlauf des Buches treten einige Personen immer wieder in Erscheinung bzw. werden miteinander in Verbindung gebracht. Ich denke, dass sich diese Beziehungen im nächsten Band noch vertiefen werden.

Dieses Buch besticht durch seine Vielfalt. Dadurch, dass aus Sicht mehrerer Personen erzählt wird, bekommt die Geschichte noch mehr Tiefgang und weißt weitere Ebenen auf, die im ersten Band noch gar nicht so stark in den Vordergrund getreten sind. Die Mischung aus Liebe, Intrigen, Freundschaft und Verrat weißt eine große Bandbreite an Gefühle auf, die dieses Buch faszinierend machen und es zu einem absoluten Hit für gemacht haben. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten und leider auch letzten Band.

https://diebuchrezension.de/#/books/book/178

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

deutschland, dorf, dorf; dorfgemeinschaft, familie, freundschaft, geschiedene eltern, heike denzau, humor, landarzt, liebe, medizinstudentin, norddeutschland, roman, vaterkomplex, verlag knaur

Ein Landarzt zum Verlieben

Heike Denzau
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2018
ISBN 9783426521021
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als ich den Titel gelesen habe, musste ich an die klassischen Groschenromane zu den Themen Ärzte und Liebe denken. Doch ich wurde eines besseren belehrt. Ich habe schon lange nicht mehr so viele Tränen vergossen bei einem Buch. Das Buch hat mich wirklich berührt.

Isa Leben ist einfach verfahren. Doch alles trostlos ausschaut, tritt Dr. Aaron Berner auf den Plan. Mit ihm und den Gefühlen, die er in ihr auslöst, hat sie nicht gerechnet. Doch ihre Gedanken kreisen nicht nur um Aaron, sondern auch im den Gast in ihrer Penson, der sich als Tommasso vorgestellt hat. 

Der Humor, mit dem Heike Denzau ihre Protagonisten ausgestattet hat, ist ein wenig speziell, passte bei mir aber super gut. Ich habe Isa und Aaron sehr schnell ins Herz geschlossen. Auch Isas Freundin Jette und die Kollegin Poppy sind wirklich Originale. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet. Der ganze Schreibstil ist sehr angenehm, locker, leicht und flüssig. Ich kam aus dem Lesen gar nicht mehr raus.  

Die Geschichte war ganz toll, warmherzig und liebevoll, an einigen Stellen leider auch ziemlich traurig. Alles in allem ist es allerdings ein sehr lebendiges Buch mit traumhaften Charakteren. Jeder Charakter hat Stärken und Schwächen und Isa schafft es immer wieder alles auf den Kopf zu stellen. Besondern ihr eigenes Leben ist an einigen Stellen etwas chaotisch. 

Das einzige, was mir nicht so gut gefallen hat, was der Schluss. Alles kam so plötzlich und ein wenig abgehackt. Ich hätte mir gewünscht, dass es ein wenig ausgeweitet wird. Dennoch ist dies Jammern auf hohem Niveau, denn auch wenn ich das Ende eindeutig zu kurz fand, kann ich das Buch definitiv empfehlen. Das Lesen dieser emotionalen Achterbahn war jede Minute und auch jede Seite wert! "Ein Landarzt zum Verlieben" ist ein absolut gelungener Liebesroman, der genau die richtige Mischung aus Liebe, Trauer, Eifersucht und Witz miteinander vereint. Vor mir gibt es für diese Sommerlektüre eine absolute Leseempfehlung!


https://diebuchrezension.de/#/books/book/177

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, lara adrian, liebe, midnight breed, midnight breed 15, vampire

Verbündete der Schatten

Lara Adrian , Firouzeh Akhavan-Zandjani
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736305649
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch

Der Stammesvampir Aric Chase ist ein Tagwandler mit außergewöhnlichen Kräften und gehört zu den mächtigsten Familien des Ordens. Trotz dieser Privilegien möchte er sich endlich im Einsatz beweisen. Seine Chance kommt, als er Informationen über die Geheimorganisation Opus Nostrum beschaffen soll. Ihm zur Seite wird die kämpferische Kaya gestellt. Vom ersten Moment an entfacht die verschlossene junge Frau eine nie gekannte Leidenschaft in ihm. Doch in ihrer Vergangenheit lauern Geheimnisse, die nicht nur sie selbst in den Abgrund reißen könnten. 


Fazit:

Verbündete der Schatten ist Band 15 aus der Midnight-Breed-Reihe von Lara Adrian. Aric Chase ist aus den vorigen Bänden schon bekannt. In diesem Buch darf er eine der Hauptrollen übernehmen. Und ich finde, dass er seine Sache sehr gut macht. Aric ist gutaussehend und sehr charmant. Er wickelt Kaya einfach um den Finger. Arics Gabe ist es die Schatten zu nutzen und so zu verschwinden. Kaya hingegen kann die Gedanken der Menschen hören, wenn sie diese berührt. Beides sind sehr interessante Fähigkeiten, von denen ich mir gewünscht hätte, dass sie noch öfter eingesetzt werden. 

Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen, war aber einfach nicht rund. Die Fähigkeiten von Kaya und Aric stechen nicht richtig hervor. Und auch die Blutsverbindungen hätten noch ausgereizt werden können. Mir fehlte manchmal einfach die Intimität. An manchen Stellen hat mich auch ein wenig gestört, dass Rafe noch eine etwas wichtigere Nebenrolle bekommen hat. Ich mag seine Person. Aber an manchen Stellen gehen Aric und Kaya ein wenig unter. Auch wenn ich natürlich verstehe, dass Rafes Handeln für den Fortgang der Geschichte wichtig ist. 

Sehr schön fand ich, dass auch einige der älteren Stammesvampire und ihre Gefährtinnen wieder eine Rolle übernehmen. Es wäre auch komisch, wenn die Stammesangehörigen und ihre Gefährtinnen, die die ersten Bände geschmückt haben, keinerlei Auftritte mehr hätten. Außerdem hat mir Kaya und ihre Vergangenheit sehr gut gefallen. Ihre Art, wie sie zum Orden gekommen ist, wirkt sehr authentisch und ihre Angst, dass die Vergangenheit sie wieder einholt und ihr Leben zerstört, ist verständlich. Ihr Charakter ist spannend und die Geschichte zusammen mit Aric ist interessant zu verfolgen. 

Dieser Band ist wirklich gut, aber leider nicht ganz rund gewesen. Es gibt viele schöne Aspekte an dem Buch, aber eben auch einige Kritikpunkte. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn man nicht versucht zwangweise so viel Handlung wie möglich in einen Band zu quetschen. So gingen Gefühle, Intimität und Spannung verloren und das Ganze kam ein enig gehetzt rüber. Ich hoffe, dass Lara Adrian im nächsten Band wieder zu Höchsteform aufläuft. 

https://diebuchrezension.de/#/books/book/176

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

cleo, der rat, fantasy, jim, kinder der nacht, liebe, linda winter, nachtkämpfer, nachtkämpfer3, new york, spannung, tara, vampir, vampire, werwölfe

Nachtkämpfer: Band 3 [Fantasy-Reihe]

Linda Winter
E-Buch Text
Erschienen bei null, 05.05.2018
ISBN B07CWDQTD9
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch

Eine Gruppe junger Kämpfer beschützt die Bevölkerung New Yorks vor den Kreaturen der Nacht 

Die Kinder der Nacht leben parallel zur Menschenwelt, unerkannt, doch gefährlich. Dämonen, Werwölfe und Vampire. Seit Anbeginn der Zeit sind die Nachtkämpfer damit betraut, diese Kreaturen zu bekämpfen. Krieger, Ritter, Jäger sowie Magier werden darauf trainiert sie in Schach zu halten, die Menschheit vor ihnen zu beschützen und das Geheimnis zu bewahren. Doch genau dieses droht nun entdeckt zu werden, denn die Kreaturen wandern in die Städte und verändern sich. Um der Situation Herr zu werden, beruft der Nachtrat die besten Kämpfer nach New York um sie zu Stadtkämpfern auszubilden. Unter ihnen befinden sich die einundzwanzigjährige Jägerin Cleo und ihr bester Freund Jim, der Krieger Loki, die Magierin Mia sowie die drei Ritter Tobias, Oli und Vera. Aus den unterschiedlichsten Regionen der Erde stammend und grundverschieden müssen sich die sechs jungen Nachtkämpfer als Einheit den Gefahren und Herausforderungen stellen, welche sie mit dem Experiment Stadtkämpfer erwartet. 

Band 4 erscheint im Sommer 2018

Cover und Titel 

Das Cover sieht ähnlich aus, wie auch schon bei den ersten beiden Bänden. Sie sind allerdings schon passend zum Titel bzw. auch zum Inhalt ausgewählt worden. Bei diesem Band gefällt mir der Grünton sehr gut. Schon dieses schöne Cover hat mir gefallen und ich wollte auch diesen Band unbedingt lesen. 

Fazit:

Dies ist der dritte Band zur Nachtkämpferreihe von Linda Winter. Ich finde, dass sich die Geschichte steigert. Beim ersten Band war ich nicht sicher, ob ich wirklich die Reihe weiterlesen möchte. Mittlerweile will ich das definitiv. 

Dieser Band schließt genau da an, wo Band zwei aufgehört hat. Es gab allerdings auch einige wirklich interessante Wendungen, die ich so auch nicht erwartet habe. Die Charaktere werden mit jedem Band weiter ausgebaut und ich finde, dass ihnen das gut tut. Diese Weiterentwicklung der Personen und der eigenen Verhaltensweisen gibt der Geschichte ein wenig Schwung. Es spielen wieder die bekannten Personen mit, der Fokus liegt allerdings auf Cleo. Ich fand den Cut zwischen New York und Novosibirsk ein wenig hart. Ich habe nochmal nachgelesen, was genau zu dem Kontinentwechsel geführt hat. Sehr gut gefallen hat mir, dass ich ein wenig mehr über Cleos Familie erfahren habe. Auch Lokis Familie findet Erwähnung. Ich hätte mir gewünscht, dass die Beziehung zwischen Loki und Cleo noch ein wenig mehr intensiviert wird. Doch der Anfang ist gemacht und ich freue mich schon auf einen Fortsetzung. 

Die Geschichte wird auch dieses mal immer aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. So bekommt man einen Einblick in die einzelnen Personen. Die Kapitel sind immer wieder mit den Namen der erzählenden Personen übertitelt, sodass der Wechsel übersichtlich bleibt. Der Wechselt sorgte dafür, dass die Geschichte interessant blieb, weil eben immer stückchenweise, wie bei einem Puzzle, immer wieder neue Einblicke vermittelt wurden. Der ganze Band ist sehr interessant und spannend. Die Geschichte spitzt sich zu. Auch wenn mir das ultimative Ziel noch nicht bekannt ist, lass ich mich einfach mal überraschen. 

Zusammenfassend hat mir dieses Buch wirklich gut gefallen. Ich würde mir für die nächsten Bände noch ein wenig mehr Input zu den zwischenmenschlichen Beziehungen wünschen. Im Vergleich zu den ersten beiden Bänden gab es schon eine Steigerung. Aber es ist definitiv noch Luft nach oben.Wer diesen Band lesen möchte, sollte auf jeden Fall die ersten beiden Bände lesen, damit die Hintergrund geschichte bekannt ist. Ansonst wird es sehr schwierig die ganzen Beziehungen und Situationen zu verstehen. Dennoch kann ich diesen Band und die Reihe bisher empfehlen. Ich freue mich auch schon sehr auf den nächsten Band. 

https://diebuchrezension.de/#/books/book/175

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"frauen":w=3:wq=4944,"feminismus":w=2:wq=445,"jugendbuch":w=1:wq=10635,"kinderbuch":w=1:wq=9961,"sachbuch":w=1:wq=9677,"leben":w=1:wq=6334,"mädchen":w=1:wq=3270,"geschichten":w=1:wq=1817,"selbstbewusstsein":w=1:wq=325,"frauenpower":w=1:wq=121,"read":w=1:wq=29,"frauenrecht":w=1:wq=27,"kurzbiografien":w=1:wq=24,"toll illustriert":w=1:wq=22,"powerfrauen":w=1:wq=16

Power Women - Geniale Ideen mutiger Frauen

Andreas Jäger
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.06.2018
ISBN 9783845828626
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch "Power Women - Geniale Ideen mutiger Frauen" richtet sich eigentlich an Kinder, dennoch finde ich, dass es besser zu Jugendlichen bzw. Teenagern passen würde. Für ein Kind sind nämlich viele Sachen nicht greifbar bzw. einfach etwas zu schwer verständlich. Ich selber fand das buch allerdings wirklich toll. Es wurde die Perfekte Mischung zwischen den Personen und dem Bezug zur heutigen Zeit hergestellt. Jede Powerfrau wurde in einem kurzen Infotext vorgestellt. Im Anschluss gab es für die jungen Leser immer einen kleinen Frageteil. Es gab immer ein Problem, mit dem Bezug auf die Person genommen wurde. Am Ende dieses Problems bzw. auch schon in der Überschrift gab es dann immer die Frage: "Was würde ... tun" Natürlich gab es auch eine Antwort und ein Kurzzitat der vorgestellten Frau. So wurde hervorragend eine Verbindung geschaffen und man konnte sich besser in die Person hineinversetzen. 

Es wurden 25 Frauen vorgestellt. Die Geschichte starker Frauen beginnt vor über 2000 Jahren mit Kleopatra, der ägyptischen Powerfrau und Pharaonin und endet mit Zaha Hadid, der Star-Architektin. Dieses buch erzählt die Geschichte von berühmten Frauen, wie Katharina die Große, Jeanne d'Arc, Florence Nightingale, Marie Curie, Michelle Obama, Emma Watson und einigen anderen. Aber auch weniger bekannte Frauen, wie die Trung-Schwestern, Elena Piscopia, Wangari Muta Maathai oder auch Marta Vieira da Silva werden in diesem Buch skizziert und bekommen eine Stimme. 

Am Ende des Buches gibt es auch noch ein kleines Quiz, bei dem der Leser, wenn alle Fragen beantwortet wurden, herausfindet, welcher von fünf ausgewählten Frauen er am meisten ähnelt. So hatte auch jüngere Leser Spaß und konnte im Anschluss, bzw. nach der Auswertung noch einmal nachlesen, wer genau die Frau war, die bei ihrem Testergebnis herausgekommen ist. 

Die Sprache in dem Buch ist sehr ansprechend. Die biografischen Angaben beschränken sich auf ein Minimum, genauso die Fremd- und Fachwörter. Die Zitate sind gut gewählt, die Bilder einheitlich und dennoch geschmackvoll gezeichnet. So wird der junge Leser nicht mit Informationen überfrachtet, bekommt aber gerade so viel Input dass die Neugier angefacht wird und der Leser wissbegierig mehr über eine Person erfahren möchte. 

Zusammenfassend ist es ein sehr gutes Buch, das ich allerdings nicht ohne Bedenken in den Bereich der Kinderbücher einordnen kann. Dennoch bekommt das Buch aufgrund der Informationsfülle und der ansprechenden Aufarbeitung eines doch manchmal trockenen Themas, eine absolute Leseempfehlung. Ich würde in dieser Art gerne noch mehr Bücher bzw. Kurzbiografien lesen. Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis!


https://diebuchrezension.de/#/books/book/174

  (4)
Tags:  
 
238 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.