diebuchrezension

diebuchrezensions Bibliothek

77 Bücher, 62 Rezensionen

Zu diebuchrezensions Profil
Filtern nach
77 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

21 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ulrike Rylance , Lisa Hänsch
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761888
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Die deutsche Autorin Ulrike Rylance hat mit dem fünften Teil ein super Buch geschrieben. Penny ist ungefähr 10 Jahre alt. Ich habe die ersten Bände der Reihe bisher nicht gelesen und konnte dieses Buch trotzdem problemlos lesen. Penny und ihre Freundinnen sind Detektive und lösen auch in diesem Buch einen sehr spannenden Fall. Penny und ihre Freundinnen gehen auf Klassenfahrt. Burg Schlotterstein ist das Ziel. Doch irgendetwas stimmt dort nicht, denn es geschehen unheimliche Dinge. Doch furchtlos ist Penny den Dingen auf der Spur. 

Als Kind hätte ich mich gefreut, wenn ich solch ein wunderbar aufgearbeitetes Buch gehabt hätte. Es war ein wenig wie Hanni und Nanni, nur viel moderner von der Aufmachung. So gibt es eine Geheimsprache, aber auch viele Bilder, unterschiedliche Schriften und witzige Einwürfe, die von einem Diktiergerät kommen. Da manche Stellen allerdings auch ein wenigi gruselig und unheimlich sind, würde ich dieses Buch wahrscheinlich mit meinem Kind gemeinsam lesen, damit es keine Angst hat. Dieses Buch ist ein Traum für jeden Leser, wobei ich glaube, dass sich dieses Buch eher an Mädchen richtet, da die Hauptcharaktere Mädchen sind. 

Die gesamte Geschichte wird immer aus Pennys Sicht erzählt. Der Schreistil ist locker und wirklich angenehm zu lesen. Die Sprache ist nie zu schwer und für Kindern im Grundschulalter angemessen. Für Kinder werden besonders schwere Wörter nett erklärt und in den Fliestext mit eingebaut. Absolut begeistert war ich von den eingebundenen Zusatzpassagen. Diese beinhalten verschiedene Dinge (z.B. Tipps oder Rezepte) und heben sich ein wenig vom eigentlich erzählten Text ab. So kann man die Geschichte von den zusätzlichen Passagen sehr gut unterscheiden. Speziell für Kinder gibt es immer noch kurze Zusammenfassungen, die ganz hervorragend in den Text mit eingebunden sind. Alles passt perfekt zusammen und ist Teil der großen Gesamtgeschichte. 

Als Vorteil für Kinder sehe ich auch die Seiten des Buches, denn diese sind dicker als normale Seiten (zumindest als die der Bücher von Erwachsenen). So können Kinder die Seiten auch gut fassen und sie reißen nicht so schnell. Diese Geschichte wurde sehr liebevoll geschrieben und das wird in der Geschichte auch sehr deutlich. Diese Bücher werden sicher jedem Kind gefallen, denn mit diesem Buch kann man es sich gemütlich machen. Wenn ich mich nicht gezwungen hätte das Lesen ab und an zu unterbrechen, dann hätte ich eingekuschelt auf der Couch gesessen und das Buch sofort komplett gelesen. Absolute Leseempfehlung für jeden, der gerne ein Kinderbuch lesen möchte, dass eine Mischung aus klassischen Themen mit morderner Aufmachung ist. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/105

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

fremdsein, kurzgeschichtensammlung, hilfsprojekte, flüchtlingskinder, autoren

Fremdsein

Bianca Fritz , Franz Hohler , Felicitas Pommerening , Zora Debrunner
Flexibler Einband: 88 Seiten
Erschienen bei epubli, 11.10.2016
ISBN 9783741857010
Genre: Romane

Rezension:


Dieses Buch ist eine Sammlung von Kurzgeschichten. Manche gehen über mehrere Seiten, einige wiederum sind nur eine gute halbe Seite lang. Es waren viele Geschichten dabei, die mich sehr berührt haben, aber leider auch einige, mit denen ich weniger anfangen konnte. 


Die Kurzgeschichten in diesem Buch beschreiben auf diverse Arten, wie sich Menschen fremdfühlen können. Es sind nicht immer nur Menschen, die in Deutschland leben und die Sprache nicht sprechen oder das Land kaum kennen. Dieses Gefühl hat jeder schon mal selbst am eigenen Leib erfahren, dafür muss man nicht fremd im land sein. 


Was mir wirklich gut gefallen hat, dass waren die Geschichten, die eine hohe Aktualität aufgewiesen haben und die ich genau so im Alltag schon kennengelernt habe. Manchmal fehlt einfach ein wenig Toleranz und Akzeptanz anderen Mensche gegenüber. Und dieses Buch zeigt und genau das, indem es uns viele Probleme und auch Verhaltensweisen bildlich vor Augen führt. Man finde sofort selbst eine Lösung und fragt sich, warum die Lösung nicht immer so einfach ist. 


An diesem buch haben 15 Autorinnen und Autoren teilgenommen. Sie alle haben eine kleine Geschichte oder einen Aufzug aus einem buch beigesteuert. Besonders toll finde ich, dass die Erlöse für das Buch an internationale Hilfsprojekte von terre des hommes und World Vision Schweiz. Sie sollen Kindern auf der Flucht das Leben ein wenig erleichtern. Für mehr Informationen könnt ihr auch auf der website fremdsein.de vorbeischauen. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/104

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Black Knights Inc. - Um jeden Preis

Julie Ann Walker , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 02.05.2014
ISBN 9783802592812
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Frank Becky das erste mal sieht, ist es wie ein Schlag für ihn. Becky ist ein selbstbewusster, chaotischer Wirbelwind und bringt Franks leben gehörig durcheinander. Doch für die beiden kann es keine gemeinsame Zukunft geben. 

Die Geschichte hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Aus dem ersten Band kennen wir sowohl Becky wie auch Frank und haben schon einen Eindruck von beiden bekommen. In diesem Band geht es nun richtig zur Sache.Auch die anderen Mitglieder der Black Knights treten immer wieder auf den Plan. Doch keine so häufig wie Angel (natürlich neben Becky und Frank). Ich muss sagen, dass mich Angel als Person sehr neugierig gemacht hat und ich hoffe, dass es auch zu ihm eine eigene Geschichte geben wird. Becky fand ich sehr sympathisch. Ihre Sucht nach Lollies war wirklich witzig. Auch ihre spöttischen, sarkastischen und teils beißenden Kommentare fand ich super. Frank war immer etwas mürrisch und leicht schlecht gelaunt. Die beiden Charaktere haben sich gut ergänzt. 

Durch den flüssigen und sehr angenehmen Schreibstil der Autorin fliegt man nur so durch die Geschichte. In diesem Buch sind es Kleinigkeiten, die eine wahnsinnige Spannung aufbauen und einen zum Weiterlesen zwingen. Es wird - Gott sei Dank - auf ellenlange Erzählpassagen ohne tatsächlichen Inhalt verzichtet. Die Autorin hat eine Spannende Einführung in die Welt der Geheimagenten/Eliteeinheiten geschaffen. 

In diesem Band kommt kein Charakter zu kurz, alle werden mit eingebunden und erhalten einen wichtigen Platz in der Geschichte. Das hat mir sehr gut gefallen. Deswegen gibt es auf jeden fall auch für Band zwei eine klare Leseempfehlung. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/103

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

nächstenliebe, missionar, theologe, albert schweitzer, arzt

Mit Albert Schweitzer im Urwald

Gernot Uhl
E-Buch Text: 108 Seiten
Erschienen bei hockebooks: e-book first, 13.06.2017
ISBN 9783957512222
Genre: Biografien

Rezension:


Das Buch war sehr gut zu lesen. Ich fand den Schreibstil sehr angenehm, kurz, präziste und passend. Es war eine kleine Abhandlung über das Leben und Wirken von Albert Schweitzer. Es wurden sehr viele Theman angesprochen, die zum Teil lustig, ernst, aber vor allem auch heute noch aktuell sind. Albert Schweitzer war eine sehr interessante Persönlichkeit, die sich bewusst für ein Leben in Afrika entschieden hat und dort Menschen helfen wollte. Die Kirche predigt immer so schön, das man helfen soll und die Menschen einander brauchen. Albert Schweitzer hat genau diese Predigt in die Tat umgesetzt. 

Wer sich für dieses Buch entscheidet sollte auf jeden Fall vor dem Lesen wissen, dass es sehr historisch ist, manche Themen aber, aufgrund der länge nur am Rande geschildert werden. In diesem Buch steht eben Albert Schweitzer im Mittelpunkt. 



https://diebuchrezension.de/#/books/book/101

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

270 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

seelenwächter, fantasy, nicole böhm, schatten der vergangenheit, schattendämonen

Die Chroniken der Seelenwächter - Schatten der Vergangenheit

Nicole Böhm
E-Buch Text: 146 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.10.2014
ISBN 9783958340329
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist der dritte Band von Nicole Böhms absolut fantastischer Reihe rund um die Seelenwächter. Und auch von diesem Band bin ich wieder absolut begeistert. Jess und ihre Fylgia sind nur knapp dem Tode entkommen. Ariadne hatte leider nicht so viel Glück. Jaydee war bei ihr, als sie starb. Doch nun muss Jess Abschied nehmen. Besonders gut hat mir gefallen, dass auch die "normalen" Menschen hier eine Rolle bekommen haben. So lernen wir beispielsweise den Polizisten Ben näher kennen. Ben ist ein sehr sympathischer, aber vor allem schlauer und gewiefter Charakter. Außerdem treten noch einige neue Seelenwächter auf. Nach einigen Seiten war ich von den vielen Namen nicht mehr so sehr verwirrt. Jess und Jaydee sind beide sehr interessante Hauptcharaktere, die sich jedoch trotz fortrschreitender Handlung nur unwesentlich näherkommen. 

Wie auch schon die letzten Bände ist dieser Band gespickt mit jeder Menge Action und ransanten Szenen. Die düstere Atmosphäre steigert die Spannung. Die Geschichte schreitet schnell voran und reißt jeden Leser mit sich. Auch ich geriet schnell wieder in den Sog der Geschichte. Jaydee sucht noch nach seiner Vergangenheit und Will wird mit seienr Vergangenheit konfrontiert. Der Schreibstil ist locker und flüssig, Dadurch wird die rasante fortschreitende Handlung noch unterstützt. Außerdem werden durch die detailreichen Beschreibungen an den richtigen Stellen die Aktionen noch unterstützt. Die Autorin schafft es auch in diesem Band wieder die perfekte Balance zu finden zwischen Spannung, Action und Gefühl. 

Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band, denn diese Reihe macht eindeutig süchtig. Nicole Böhm hat es geschafft mich zu einem absoluten Fan der Reihe zu machen. Als ich auf der letzten Seite angekommen war, war ich schon ein wenig traurig, dass die Geschichte so schnell vorbei war. Ich denke, dass es jedem so gehen wird wie mir: Lest die ersten Bände und ihr könnt einfach nicht mehr aufhören. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/97

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

serie, krimi, reihe, fortsetzung, band 8

KGI - Jenseits des Sturms (KGI-Reihe 8)

Maya Banks
E-Buch Text: 481 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 16.02.2017
ISBN 9783736303317
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

black knights inc., buch, roman, gestohlene wahrheit, julie ann walker

Black Knights Inc. - Gestohlene Wahrheit

Julie Ann Walker , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.11.2013
ISBN 9783802592805
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nate und Ali kennen sich von früher, denn Nate ist der beste Freund von Alis Bruder. Schon immer hatte Nate ein Auge auf Ali geworden, doch doch er hat Alis Bruder geschworen, dass er die Finger von ihr lässt. Doch es kommt wie es kommen muss. Ali benötigt Hilfe und Nate ist der einzige, der ihr helfen kann. Bei dieser Mission ist nichts mehr wie es war. Ali und Nate kommen sich näher. Doch wie nah können sie einander noch kommen? 

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ali ist eine sensible Frau, die jedoch mit jedem Kapitel, dass die Geschichte voranschreitet stärker und vor allem selbstbewusster wird. Sie durchlebt eine riesige Entwicklung. Nate ist eher der still vor sich hinleidende Typ. Dass er zu einer Spezialeinheit gehört hat Ali schon vermutet, aber sie wusste nicht, wie tief sie selber noch in diese Geschichte hineingeraten würde. Dieser Band ist der erste einer Reihe. Dadurch das auch Ali fremd in der Welt der Black Knights ist, wird alles nach und nach eingeführt. Es sind nie zu viele Personen und Zusammenhänge. Durch den flüssigen und sehr angenehmen Schreibstil der Autorin fliegt man nur so durch die Geschichte. In diesem Buch sind es Kleinigkeiten, die eine wahnsinnige Spannung aufbauen und einen zum Weiterlesen zwingen. Es wird - Gott sei Dank - auf ellenlange Erzählpassagen ohne tatsächlichen Inhalt verzichtet. Die Autorin hat eine Spannende Einführung in die Welt der Geheimagenten/Eliteeinheiten geschaffen. 

Die Charaktere sind schon sehr ausgereift, allerdigns bleiben die Nebencharaktere immer ein wenig blass. Das hat mich selber nicht gestört, da ich davon ausgegangen bin, dass ich in den nächsten Bänden die anderen Teammitglieder näher kennenlerne. Die Hauptcharaktere zeigen sehr viele Charakterzüge und sind sehr vielschichtig. 

Dieses Buch kann ich ganz eindeutig empfehlen. Ich werde mich nun auch direkt über den zweiten Band hermachen.

 

https://diebuchrezension.de/#/books/book/102


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

myriad high, carly wilson, internat, mitschüler, schule

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Carly Wilson
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423740319
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die deutsche Autorin Carly Wilson hat mit dem ersten Teil „Myriad-High – Was Hannah nicht weiß“, den Grundstein gelegt für eine futuristisch angehauchte Serie, die in einem Internat spielt. Hannah ist die Tochter des Myriad Gründers Prof. John Montgomery, der im Frühjahr plötzlich verstarb. Zusammen mit ihren besten Freundinnen Chloe und Sophie besucht sie die Myriad-High. Diese drei Mädchen könnten unterschiedlicher nicht sein. Hannah ist eher der lässige Künstlertyp. Sie lebt ihre kreative Ader und ihre Lebensfreue voll aus. Chloe ist das Technikgenie in der Gruppe. Sie ist eher schüchtern, introvertiert und verkriecht sich am liebsten in der technisierten Welt. Doch heimlich schwärmt sie für Connor, den beliebtesten Schüler der Schule. Ihre Eltern sind Hausmeister an der Myriad-High. Sophie ist der liebenswürdige, goldblonde Engel und Mitglied im Cheerleader-Team. Sie ist mit Ben zusammen, verschließt aber ganz oft die Augen vor seinen Flirtereien.

Myriad-High ist eine Schule, die sehr zukunfsorientiert und wegweisend ist. Es gibt eingie bekannte Erfindungen, aber auch einige neue Erfindungen und Forschungseinrichtungen. Die Idee ist großartig und auch die Umsetzung fand ich gut. Viele technischen Neuerungen wurden schon in den Schulalltag eringebaut. Es gibt E-Autos für die Schüler, einen Scanner, der die Vitalfunktionen checkt, aber auch Pflanzen, die selbstständig denken und noch vieles mehr. Ich selber war begeistert von dem Hoverboard. Ich hätte so gerne noch mehr Erfindungen und futuristische Alltagsgegenstände gehabt.  

Die gesamte Geschichte wird immer von verschiedenen Personen erzählt. Am Anfang eines Kapitels steht der Name und wir wissen, dass es dann aus Sicht der Person erzählt wird. Sehr schön fand ich auch, dass es mit einem kurzen Wikipedia-Artikel losging. Darin erhält man einen sehr guten, kurz gehaltenen Überblick über die Myriad-High, sodass man die Basics schon weiß und sofort mit der Geschichte beginnen kann, ohne, dass viel erzählt werden muss. Folglich ist der eigentliche Plot der Geschichte sehr flüssig geschrieben. Der Schreibstil ist gut zu lesen, an den richtigen Stellen ausschweifend, aber es wird nie überflüssiges erzählt. Die Autorin schafft es mit wenigen, aber gezielten Worten und Handlungen die jeweiligen Situationen zu verändern. Auf diese Weise entsteht das typische Chaos im Leben von Teenagern, das geprägt ist von Spannung, Liebe, Eifersucht, Intrigen, Geheimnissen und Lügen. Beim Lesen kommen alle möglichen Gefühle hoch und erinnerten mich an meine Teenagerzeit. So konnte ich lachen und verzweifeln, aber auch wütend schimpfen.

Diese Geschichte wurde sehr liebevoll geschrieben und das wird in der Geschichte auch sehr deutlich. Ein wenig hat mich das Internatsleben an die Enyd Blyton Geschichten "Hanni und Nanni" und "Dolly" erinnert. Es war wie eine Reise in die Vergangenheit, die mit vielen futuristischen Ideen aufgepeppt wurde. Ich bin schon jetzt ein Fan und freue mich auf den nächsten Band.

https://diebuchrezension.de/#/books/book/96

  (4)
Tags: carly wilson, myriad high   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

jake djones, damian dibben, arena des tode, altes rom, rom

Jake Djones - In der Arena des Todes

Damian Dibben , Michael Pfingstl
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 14.10.2013
ISBN 9783764530945
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

391 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

venedig, liebe, julie heiland, unsterblichkeit, fantasy

Pearl - Liebe macht sterblich

Julie Heiland
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 24.05.2017
ISBN 9783841440174
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

35 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

erotik, gestaltwandler, piper, g. a. aiken, gelesen 2017

Dragon Night

G. A. Aiken , Michaela Link
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2017
ISBN 9783492280983
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

amber auburn, amber aubur, academy of shapeshifter, freiwild, academy of shapeshifters

Freiwild, Episode 16 - Fantasy-Serie (Academy of Shapeshifters)

Amber Auburn
E-Buch Text: 77 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 30.07.2017
ISBN B074F4KZDS
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieser Band ist gut, aber die vorigen Bände sind um längen besser. Ich bin mehr Action und vor allem viel mehr Handlung gewohnt. Hier passiert fast nichts. Lena und die Wandler an ihrer Seite machen sich auf den Weg nach Russland, weil sie in das Rebellenlager gelangen möchten. Ich hatte manchmal ein wenig das Gefühl, dass Lena und ihre Freunde nicht mehr an die Vergangenheit denken. Gleichzeitig werden sie aber von Freunden und alten Feinden aus der Vergangenheit wieder eingeholt. Die Geschichte zieht sich dieses Mal an vielen Stellen träge hin. Auch wenn der Schreibstil der Autorin wie immer wunderbar flüssig, klar und präzise ist, konnte mich dieses Band nicht vollkommen überzeugen. Da ich aber die gesamte Reihe absolut liebe gehört natürlich auch dieser Band dazu. Als kurzes Zwischenspiel zwischen verschiedenen großen Handlungen ist dieser Band okay, bereichert die Handlung aber nur bis zu einem gewissen Grad. Für Fans der Serie gehört dieser Band natürlich dazu. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/95

  (5)
Tags: academy of shapeshifters, amber auburn, freiwild   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

fantasy, freundschaft, überraschend, spannend, liebe

Academy of Shapeshifters: Sammelband 3 (Fantasy-Serie) (Academy of Shapeshifters Sammelbände)

Amber Auburn
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 18.06.2017
ISBN B072W83946
Genre: Fantasy

Rezension:


Dies ist der dritte Sammelband. Auch wenn die Reihe danach noch weitergeht könnte man diesen Sammelband als Abschluss einer Einheit ansehen. Die Captoren rufen die Wandler zu grausamen Spielen auf. Die Beschreibungen der Spiele und auch der Lager der Wandler sind sehr plastisch und gefallen mir extrem gut. Wir lernen in diesen Bänden auch andere Wandlercamps kennen - Aves, Euun, Reptii und Pisce. Lena lässt sich, wie auch in den Bänden zuvor, in keine Kategorie einordnen. Sie will sich mit allen Wandlern anfreunden und sich nicht nur auf ein Camp beschränken. Ich mag sie sehr gerne. Deshalb hat mir auch ihre Wandlung in diesem Band gut gefallen. Sie wird stärker und lernt sich durchzusetzen. Lenas Haltung zeigt nun Stärke, Entschlossenheit, Mut, aber auch Kampfgeist und Treue für alle alle Wandler. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohn flüssig und super zu lesen. Amber Auburn schweift nicht zu weit ab mit ihren Erzählungen, sondern hält alles knackig, kurz zusammen und beschränkt sich auf das Wesentlich. So konnte die Geschichte richtig Fahrt aufnehmen und die Spannung ging nicht verloren. Das Cover ist bei allen Sammelbänden das gleiche, es ändert sich nur die Farbe. So erkennt man sofort die Zugehörigkeit. Zusammenfassend hat mir der Sammelband sehr gut gefallen. Ich gehe davon aus, dass auch zu den nächsten Büchern wieder ein Sammelband  erscheinen wird. Bei jeder neuen Geschichte fiebere ich mit und kann es kaum erwarten wie es weitergeht. Diese Serie macht süchtig.


https://diebuchrezension.de/#/books/book/94

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

fantasy, fesselnd, wandler, entwicklung, spaß

Academy of Shapeshifters 2

Amber Auburn
E-Buch Text: 189 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.04.2017
ISBN B06Y1QJVCR
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist der zweite Sammelband. Lena ist nun im Camp angekommen und lern ihre Gestalt als Fuchs zu kontrollieren. In diesem Sammelband lernen wir die anderen Wandler etwas näher kennen. Wir sehen die guten und auch die schlechten Seiten. Auch das Geheimnis um den schwarzen Panther wird endlich gelüftet. Lena gewinnt mit jedem Teil mehr an Stärke dazu. Ihr Entwicklung ist schon sehr greifbar. Man bekommt zwar in diesem band einige Informationen, aber auch immer nur Häppchenweise. Für meinen Geschmack dürften es gerne mehr Informationen sein. Wir lernen in diesem Band auch einige neue Personen und Gruppen näher kennen. Wird lernen Kieran, den eiegtnlich Alpha kennen und wir erfahren, was es mit den Captoren auf sich hat. Im Camp hat sich einiges Verändert, schon nach dem ersten Teil dieses Sammelbandes. Doch viele Veränderungen, die danach getroffen werden finde ich sehr gut und sinnvoll. Die Charaktere sind sehr ausgereift und tiefgründig. Auch Personen, die immer fröhlich wirken, führen nun ernste Gespräche, sodass ich mehr über die Person erfahren konnte. Richtig begeistert war ich, dass auch endlich andere Wandler auf den Plan getreten sind. Wir lernen neben den Can und Fel nun auch endlich die Aves, die Pisce und die Reptii kennen. Auch die Euun kommen am Rande vor. Ich freue mich schon auf die nächsten Teile, da ich hoffe, dass wir noch mehr von den anderen Wandlern erfahren. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohn flüssig und super zu lesen. Das Cover ist bei allen Sammelbänden das gleiche, es ändert sich nur die Farbe. So erkennt man sofort die Zugehörigkeit. 

Zusammenfassend hat mir der Sammelband gut gefallen. ich werde auch gleich mit dem näcshten weitermachen. Ich gehe davon aus, dass auch Sammelband 3 wieder so gut wird wie der erste und zweite. Bei jeder neuen Geschichte fiebere ich mit und kann es kaum erwarten wie es weitergeht. Diese Serie macht süchtig.


http://diebuchrezension.de/#/books/book/88

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

124 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

flucht, afghanistan, familie, taliban, krieg

Als die Träume in den Himmel stiegen

Laura McVeigh , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.07.2017
ISBN 9783596299706
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch hat mich innerlich zerrissen. Der Anfang war ein wenig verwirrend und sehr konfus geschrieben, sodass ich die Orte und Geschehnisse und Personen kaum auseinanderhalten konnte. Als ich mich nach ungefähr 100 Seiten eingelesen hatte, fielen mir Kleinigkeiten und Unstimmigkeiten in der erzählten Geschichte auf. Samar tritt immer mehr in den Vordergrund. Zwar werden alle Personen sehr gut und detailliert beschrieben, aber Samar ist die Hauptfigur. Sie ist stark und mutig, aber gleichzeitig auch einsam, zerbrechlich und verletzt. Die Flucht aus dem Haus in Kabul wird sehr gut und bildlich beschrieben. Die Erzählzeit wechselt immer wieder. Vor allem am Anfang war es schwierig auseinander zu halten, ob wir nun in der Gegenwart oder der Vergangenheit sind. Die Unterscheidung war auch zum Schluss nicht immer ganz leicht, aber da waren die beiden Zeiten nicht mehr so weit auseinander und der Zusammenhang hat sich mir leichter erschlossen. In diesem Buch, dass sie über einen Zeitraum von ca. 30 Jahren erstreckt, geht es um die Politischen und gesellschaftliche Situation in Afghanistan. Kabul, und letzten Endes auch der Rest von Afghanistan hat sich mit dem Auftauchen der Taliban sehr stark verändert. Man konnte niemandem mehr trauen. Zu diesem Thema hätte ich mir persönlich auch noch mehr Informationen gewünscht, aber ich denke, dass ich die einfach jetzt im Nachhinein noch recherchieren werde.

Jeder, der dieses Buch liest, sollte sich darüber im Klaren sein, dass einige Stellen sehr traurig sind – Taschentuchgefahr. Dennoch hat mir das Buch gut gefallen, auch wenn nicht alle Fragen, die im Buch aufkommen geklärt werden. Es gibt viele Andeutungen, aber manche werden einfach nicht weiter ausgeführt.

Dieses Buch behandelt einige aktuelle und sehr brisante Themen mit sehr viel Feingefühl. Ich finde, dass gerade nach den letzten Anschlägen und Kämpfen in Afghanistan dieses Buch aktueller ist als viele andere Bücher und der Leser alltägliche Situationen geschildert bekommt. Dieses Buch könnte eine Hilfe für viele sein, die kein Verständnis für die Flüchtlinge aufbringen, die dringend Hilfe benötigen.

https://diebuchrezension.de/#/books/book/87

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

ruf der versuchun, lara, midnight breed, der, ruf

Ruf der Versuchung

Lara Adrian , Firouzeh Akhavan-Zandjani
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.07.2017
ISBN 9783736303539
Genre: Fantasy

Rezension:


Ich bin ein absoluter Fan von Lara Adrians Midnight-Breed-Reihe. Auch ihre kleinen Novellen, die einen noch einmal in die Welt des Ordens führen finde ich super. Dieses Buch hatte allesdings auch einige Schwächen. Es ist eben nur eine Novelle und kein kompletter Roman. Man merkt einfach, dass nicht genug Platz für eine voll ausgereifte und komplett durchdachte Geschichte war. Savage soll einen Auftrag für den Orden erledigen. Dabei stößt er auf Arabella. Bella ist eine Stammesgefährtin. Savage kennt sie auch. Und damit droht alles aus dem Ruder zu laufen. Mir fehlte an manchen Stellen ein wenig mehr Spannung und Gefühl. Außerdem wurde der gemeinsame Hintergrund von Savage und Bella ein wenig zu kurz gehalten. Auch wenn man einiges erfährt hätte ich es gerne ausführlicher gehabt. Manchmal wirken die Dialoge sehr künstlich. Die Geschichte selbst passt sehr gut in die Gesamtgeschichte hinein und liest sich wie immer sehr flüssig. Die vier Sterne vergebe ich, weil dies eine Novelle ist, die sich gut in die normale Handlugnsgeschichte einfügt und angenehm zu lesen ist. Den einen Stern muss ich leider aufgrund der vielen Ecken und Kanten beim Lesen abziehen. Dennoch sollte jeder Fan der Midnight-Breed-Reihe dieses Buch auf jeden Fall lesen. Wer noch kein Buch der Reihe gelesen hat, sollte mit Band 1 beginnen und sich vorarbeiten. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/81

  (3)
Tags: lara adrian, midnight breed, ruf der versuchun   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

thriller, action, wüste, love, romantik thriller

Unreachable Close: Unerreichbar Nah

Montana C. Drake
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Independently published, 30.06.2017
ISBN 9781521586143
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Buch ist der dritte Band einer Reihe. Bisher sind die ersten drei Bände erschienen. Sie können in folgender Reihenfolge gelesen werden. 

Band 1: Geliebter Feind

Band 2: Tödliche Leidenschaft

Band 3: Unerreichbar nah

Es sind noch weitere Bücher in Planung. Die Bände können, da sie in sich abgeschlossen sind auch einzelnd gelesen werden. Ich selber habe bisher nur diesen dritten Band gelesen und kam sehr gut klar. Allerdings gibt es immer wieder Spoiler auf die vorigen Bände. Mich selber stört das nicht. Wer aber vorhat die ersten beiden Bände noch zu lesen und Spoiler nicht so gerne mag, dem empfehle ich auf jeden Fall die ersten beiden Bände vor dem dritten Band zu lesen. 

Normalerweise finde ich es immer anstrengend, wenn Geschichten an verschiedenen Orten spielen und mehrere Handlungsstränge parallel verlaufen. Bei diesem Buch wurde ich allerdings positiv überrascht. Die Autorin hat es geschafft mich schon mit dem Prolog für die Geschichte zu gewinnen und auch die vielen Orte und Personen haben mich einfach gepackt und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Auch wenn innerhalb eines Kapitels mehrere Male die Orte und Personen gewechselt haben, hatte ich keinerlei Probleme der Geschichte zu folgen. Der Schreibstil war flüssig, einfach und dennoch mitreißend. 

Die Personen sind wunderbar gezeichnet. Auch wenn natürlich in diesem Band Marc und Elena im Vordergrund standen und viel näher beleuchtet wurden, wurden auch die anderen Charaktere berücksichtigt. Marc und Elena sind sehr vielschichte Persönlichkeiten, die nach und nach immer mehr von sich preisgeben und sich dem anderen immer ein Stückchen weiter öffnen. Da es ja auch Leser gibt, die, so wie ich, den dritten Band zuerst lesen, gibt es vorne im Buch eine kurze Übersicht über die Charaktere bzw. die Familienbeziehungen. Das ist schon sehr hilfreich, weil so nicht mehr alles erklärt werden muss und man anfangs einfach nach vorne blättern und nachschauen kann. 

Die Geschichte an sich weißt, neben den vielen verschiedenen Handlugnssträngen, einen roten Faden auf. Doch bis zum Schluss wird die Spannung gehalten und erst zum Schluss fallen alle Puzzlestückchen an ihren Platz und geben einen Blick auf das Gesamtbild frei. Doch während des ganzen Buches wurde es nie langweilig und ich war so gefangen in der Geschichte, dass ich immer weiter gelesen habe. 

Dieses Buch ist seit langem die beste Mischung aus Spannung und Liebe. Ich werde mir nun auf jeden Fall auch die ersten beiden Bände kaufen und lesen. Ich freue mich auch schon auf folgende Bände und bin gespannt wie es bei den Geschwistern weitergeht. Für dieses Buch gibt es von mit eine absolute Leseempfehlung!


https://diebuchrezension.de/#/books/book/80

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

amber auburn, dachsliebe, academy of shapeshifters

Dachsliebe

Amber Auburn
E-Buch Text: 69 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 30.06.2017
ISBN B073MQM7HW
Genre: Fantasy

Rezension:

Nachdem die Wandler auf den laboren fliehen konnten, sind sie bei Lenas Tante und Karl untergekommen, musste allerdings auch dort schon wiedere flüchten. Sie nutzen die Bäumhaussiedlung die Karl gebaut hat als Versteckt. Die Protagonisten sind wie auch in den letzten Bänden sehr ausgefeilte, charakterstarke Personen. Das Erzähltempo ist in diesem Band nicht so rasant und lässt einem endlich mal Zeit zum Luftholen, sodass man einfach mal verschnaufen kann. Da mit Band 13 schon eine neue "Geschichte" angefangen hat, ist es für diesen Band auch wieder sinnvoll den vorigen Bände zu lesen. Eine gewisse Vorkenntniss der Geschichte ist sinnvoll, damit man wirklich Spaß am Leben hat. Dieses Buch ist sehr gut gelungen. Da die Geschichte in die näcshte Phase geht, müssen alte Fragen geklärt und neue Ideen vorbereitet werden. Und das ist der Autorin sehr gut gelungen. Dieser Band dient in erster Linie dazu dem Leser Informationen zu liefern. So erfährt man vieles über die Akademie, die Labore, aber auch über Rebellen und das Komitee. Ich finde, dass dieser Band eine wunderbare Abwechslung zu den anderen Bänden ist, da hier die Informationen im Vordergrund stehen und die Action der letzten Bände einem etwas ruhigeren, gemäßigterem Tempo Platz macht. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände und kann diese Reihe jedem empfehlen. Die Idee der Wandler ist natürlich nicht neu, dafür aber frisch und einzigartig umgesetzt. So wird diese Reihe ein absolutes Leseerlebnis. 

https://diebuchrezension.de/#/books/book/79

  (5)
Tags: academy of shapeshifters, amber auburn, dachsliebe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

eve passion, blind date, erotik, sex, fantasie

Wildes Verlangen | 12 Erotische Geschichten

Eve Passion
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 01.06.2017
ISBN 9783862776610
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Dieses Buch besteht aus zwölf Kurzgeschichten, die alle aus Sicht verschiedener Frauen erzählt werden. Diese begeben sich auf unterschiedliche Reisen in das Reich der Sinne und leben ihre erotischen Träume, Fantasien und Gelüste aus. 

Es gab einige Kurzgeschichten, die ich wirklich gelungen fand. Sie haben mich auf jeder Ebene angesprochen. Aber es gab tatsächlich auch eine Kurzgeschichte, die mich überhaupt nicht gepackt hat und bei der ich wirklich froh war, als das Kapitel zu Ende war. 
Die Sprache der Autorin ist angenehm leicht und sehr flüssig. Da die einzelnen Kapitel immer nur einige Seiten umfassen, kann man schnell mal zwischendurch ein Kapitel lesen, ohne dass man gleich gezwungen ist hunderte von Seiten zu lesen, damit der Zusammenhang klar und verstädlich ist. Viele dieser Geschichten haben sehr viel Gefühl hinter dem eigentlich erotischen Thema, sodass die Hauptpersonen nicht immer nur Sex bekommen, sondern manchmal auch noch die Liebe als Bonus. In diesem Buch werden von Blümchensex über Dreier bis hin zum Bondage alles angesprochen. Es gibt kaum ein Tabu. Vielleicht kommen ja weitere Bücher heraus, die noch erweiterte Themen aufgreifen. Was mir manchmal nicht so gut gefallen hat, waren die vielen Ausschweifungen, die der eigentlichen Handlung einen Bruch zugefügt haben. 

Alles in Allem war das Buch wirklich nicht schlecht, aber um für mich perfekt zu sein fehlte einfach der letzte Kick. Da dies allerdings ein Debüt ist (wenn ich das richtig im Hinterkopf habe), würde ich gerne noch weitere Bücher lesen, da ich glaube, dass diese Autorin sehr viel Potential hat und dieses sicherlich auch weiterentwickeln wird. 


http://diebuchrezension.de/#/books/book/78

  (6)
Tags: eroti, eve passion, verlange   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

301 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

seelenwächter, dämonen, nicole böhm, schattendämonen, fantasy

Die Chroniken der Seelenwächter - Schicksalsfäden

Nicole Böhm
E-Buch Text: 136 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.09.2014
ISBN 9783958340145
Genre: Fantasy

Rezension:


In Band 2 hatte ich mich schon an die Personen gewöhnt. So kam ich nicht mehr durcheinander. Auch dieses Buch hat ein rasantes Erzähltempo. Ich war manchmal richtig aus der Puste, weil ich die Luft angehalten hatte, ohne es zu merken. Einige Fragen, die in Band 1 auftauchten, unter anderem auch der Cliffhanger, werden aufgelöst. In diesem Buch findet man sympathische und unsympathische Personen, Magie, Dämonen, Gewalt, Gefühle, Spannung. All diese fantastischen Dinge hat die Autorin eingebaut, ohne dass die Sprache darunter leiden musste. Ich liebe den Schreibstil. Er ist kurz und knapp gehalten, ohne dass dabei das Wesentliche verloren geht. Die ganze Geschichte ist auf einem sehr hohen Spannungslevel angesiedelt, das auch das ganze Buch über gehalten wird. Die Beschreibungen sind sehr lebendig. Es gab zum Ende hin eine lange Erzählpassage mit wenig wörtlicher Rede. Diese Passage war auf der einen Seite für den Fortgang der Geschichte wichtig, auf der anderen Seite natürlich auch ein wenig lang zu lesen. Doch trotz dieser Passage finde ich, dass das Buch einfach rundherum gelungen ist.




https://diebuchrezension.de/#/books/book/77

  (3)
Tags: chroniken der seelenwächter, nicole böhm, schicksalsfäden   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

126 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, hoffnung, vermont, abbott, ring

Schenk mir deine Träume

Marie Force , Lena Kraus
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.03.2017
ISBN 9783596297245
Genre: Liebesromane

Rezension:

In Band 4 geht es um die Beziehung zwischen Megan und Hunter. In den letzten drei Bänden haben wir Megan schon kennengelernt als Kellnerin im Diner. Sie hat sich nicht gerade sympathisch verhalten in den letzten Bänden, denn eigentlich wollte sie sich Hunters Bruder Will angeln. Als dieser mit Cameron zusammenkommt, verhält sich Megan ziemlich gemein. Deswegen muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich, als  ich das Buch zu lesen angefangen habe, Megan nicht wirklich gerne mochte. Und wenn ich ehrlich bin, wurde ich das ganze Buch über nicht richtig warm mit ihr. Hunter wiederum fand ich super toll. Er ist eigentlich ein Traummann für alle, nur leider will er Megan. Bis zum Ende hin fand ich, dass Megan teilweise zickig, nörgelig, unsicher und einfach sehr anstrengend war. Sehr schön fand ich die keinen Episoden zur Familie Abbott, die es gegeben hat. Ich hatte das Gefühl, dass alle Personen aus den vorigen Bänden noch dabei sind uns ich ihre Geschichten weiterverfolge. Ich liebe die Familie Abbott und ganz besonders Hunter hatte ich ins Herz geschlossen. Hunter hat sich immer um alle Sorgen gemacht und seine Bedürfnisse hintenan gestellt. Und das ändert sich auch in diesem Buch nicht. Er ist einfach zu gut für Megan. Man bekommt allerdings auch schon einen kurzen Einblick in den nächsten Band und ich freue mich schon sehr darauf. Dieses Buch kann ich aufgrund von Megan und ihrer Verhaltensweise nur teilweise empfehlen. Aber bildet euch einfach selbst eine Meinung. 


https://diebuchrezension.de/#/books/book/82

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

italien, klischees, nonna, liebesaffäre, martin

Dolce vita für Fortgeschrittene

Dori Mellina
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei btb Verlag, 09.05.2017
ISBN 9783641209346
Genre: Liebesromane

Rezension:

Leider muss ich sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin. Ich hatte mehr erwartet. Und bekommen habe ich leider eine Liebesgeschichte, die etwas flapsig und umgangssprachlich geschrieben sind. Am Anfang dachte ich, dass es vielleicht noch etwas besser werden würde, aber leider war das nicht der Fall. Die Personen in der Geschichte waren in Ordnung, aber ich fand einfach keinen Zugang zu den Personen. Ich hätte mir einfach mehr Tiefgang gewünscht. Die grundsätzlichen Ansätze und Ideen waren gut, aber an der Umsetzung haperte es leider. Das Buch war für mich schnell gelesen, hat mich aber einfach nicht richtig erreicht. Für das passende Cover, dass man sofort mit Italien verbindet und die grundsätzliche Idee gebe ich dennoch zwei Sterne. Da dieser Roman ja der erste von Dori Mellina war, denke ich, dass die nächsten Bücher sicher besser werden.


https://diebuchrezension.de/#/books/book/76

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

academy of shapeshifters, camp, liebe, academy, fantasy

Academy of Shapeshifters 1

Amber Auburn
E-Buch Text: 149 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.12.2016
ISBN B01N4EVEXG
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich habe den Sammelband der ersten vier Bücher gelesen. Lena erfährt, dass sie eine Wandlerin ist. Sie muss ihr zuhause verlassen und geht in ein Camp, denn schießlich muss sie lerne ihre Gabe zu kontrollieren. man wird sehr schnell in die Geschichte hineingeworfen und bekommt nur spärliche Informationen. Allerdings muss man auch bedenken, dass es kurz gehaltene Bücher sind, die sich zu einer Serie zusammensetzen. Da ich den Sammelband gelesen habe, war es für mich nicht schlimm, dass es wenig Informationen in dem Buch gibt, denn schließlich gibt es noch drei weitere, die in diesem Sammelband vorhanden sind. Die Protagonisten sind sehr ausgefeilte, charakterstarke Personen. Im Camp sucht sie ihren Platz und findet Freunde und Feinde. Ich hatte sofort Sympathien und Antipathien für viele Charaktere. Mir hat es besonders gut gefallen, dass Lena ein vollkommen normaler Teenager ist und nach ihrem Platz im Leben sucht. Sie wird in der Schule gemobbt, doch als sie ihre Gestaltwandlerfähigkeiten erkennt, ändert sich vieles in ihrem Leben. Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Das Erzähltempo ist rasant und lässt einem kaum Zeit zum Luftholen, doch gerade diese Schnelligkeit hält den Leser gefangen. Der Erzählstil ist angenehm, locker und sprachlich sehr gut verständlich. Die Cover der einzelbände passen immer zu den einzelnen Geschichten, wohingegen die Sammelbände etwas allgemeinere Cover bekommen haben, damit sie zu jedem Band passen. 

Achtung Spoiler:

Wer nicht sicher ist, ob er die Reihe lesen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass schon Band 1 am Ende einen Cliffhanger besitzt. Dieser Band ist also in sich nicht abgeschlossen und zwingt einen dazu auch die nachfolgenden Bände lesen zu wollen. Eine wichtige Information, die euch hoffentlich bei der Entscheidung für das Buch hilft. Trotz dieses offenen Endes fand ich dieses Buch super und werde sicherlich auch die nächsten Bände lesen. Aber ich war an dieser Stelle froh, dass ich den Sammelband und nicht die Einzelbände gelesen hatte, weil am Ende des ersten Buches der Cliffhanger so groß war, dass ich unbedingt weiterlesen musstte. Ich kann diese Reihe nur jedem empfehlen. Sie ist einfach super. 

https://diebuchrezension.de/#/books/book/75

  (8)
Tags: academy, amber auburn, shapeshifters   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

london, sex, erotik, anwalt, hure

Anwaltshure

Helen Carter , Kathrin von Potulski
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 04.03.2009
ISBN 9783940505309
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Wer bei diesem Buch Blümchensex erwartet, der wird überrascht werden, den obwohl es nur 220 Seiten in diesem Buch gibt, wird das Repertoire sexueller Spielchen und Kreativität voll ausgereizt. Helen Carter erzählt eine Geschichte, die vor Sex und Leidenschaft nur so trieft. Ihr Schreibstil ist direkt, kflüssig, aber niemals wirdlich anstößig, vulgär oder gar sexistisch. Dieser Aspekt des Buches gefiel mir sehr gut. Innerhalb des Buches gefielen mit einige Ideen und die Umsetzung nicht so gut. Emma, den weiblichen Hauptcharakter, fand ich als Person sehr sympathisch. George und seinen Sohn Derekt leider eher weniger. Ich finde auch, dass bei diesem Buch das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht so hundertprozentig passt, denn man bekommt für 9,90€ eben nur 220 Seiten. Dennoch hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich würde auch die nachfolgenden Bände lesen, einfach weil ich wissen möchte, wie es mit Emma weitergeht.

Antwaltshure ist der erste Teil einer vierteiligen Reihe. Die Folgenbände heißen wie Band 1 auch Anwalthure. Sie unterscheiden sich nur in der Nummer hinter dem Titel.Da heir viele eindeutige erotische Szenen zu finden sind, sollte dieses Buch erst ab einem bestimmten Alter gelesen werden. Auch wenn die heutige Jugend schon sehr aufgeklärt ist, gibt Thalia auf der Internetseite für das Buch eine Altersempfehlung von mindestens 14 Jahren an. Beim Hörbuch liegt ihre Altersempfehlung übrigens bei 18 Jahren. 

Dies ist also eine Leseempfehlung an alle, die aus einer langweiligen Welt ausbrechen möchten und eine Welt besuchen möchten, die sich grundlegend von ihrer eigenen unterscheidet. Wer Lust, Leidenschaft und hemmungslosen Sex bei den Schönen und Reichen in London sucht, der wird hier sicherlich fündig. 

https://diebuchrezension.de/#/books/book/72

  (4)
Tags: anwaltshure, helen carter   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(268)

483 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 129 Rezensionen

seelenwächter, dämonen, fantasy, nicole böhm, magie

Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche beginnt

Nicole Böhm
E-Buch Text: 141 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.08.2014
ISBN 9783958340008
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich bin auf diese Buchreihe gestoßen, weil mich das Cover angesprochen hat. Ich fand den Anfang des Buches etwas zäh und hab die Geschichte nicht so richtig durchblickt. Das tat ich zwar auch am Ende noch nicht so ganz, aber bis dahin hatte mich das Buch so gefangen, dass ich nun unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Die Figuren kamen zu Beginn gleich alle auf einmal, aber diese wurden nach und nach erklärt. Sofort zu Beginn wurde SPannung aufgebaut und auf einem konstanten Level gehalten. Als Einstiegsband in die Reihe ist dieses Buch sehr gelungen. Die Sprache ist absolut flüssig, aber nicht zu blumig. Es gibt keine ausschweifenden Textpassagen, sodass das Buch durchgängig interessant und auf das wichtigste reduziert ist. Bevor ihr mit dem Lesen beginnt sollte jedoch jedem bewusst sein, dass es jetzt schon über 20 Bände sind und noch mehr dazukommen. 

Achtung Spoiler:

Wer nicht sicher ist, ob er die Reihe lesen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass schon Band 1 am Ende einen Cliffhanger besitzt. Dieser Band ist also in sich nicht abgeschlossen und zwingt einen dazu auch die nachfolgenden Bände lesen zu wollen. Eine wichtige Information, die euch hoffentlich bei der Entscheidung für das Buch hilft. Trotz dieses offenen Endes fand ich dieses Buch super und werde sicherlich auch die nächsten Bände lesen.


https://diebuchrezension.de/#/books/book/71

  (5)
Tags: die chroniken der seelenwächte, nicole böhm, such   (3)
 
77 Ergebnisse