dreamily1

dreamily1s Bibliothek

353 Bücher, 95 Rezensionen

Zu dreamily1s Profil
Filtern nach
355 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

dark haze, verloren bis zu dir, svenja lassen, sehnsucht, hass

Dark Haze - Verloren bis zu dir

Svenja Lassen
E-Buch Text: 165 Seiten
Erschienen bei null, 04.01.2017
ISBN B01MRYSVO9
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

132 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

jamie shaw, rock my dreams, the last ones to know, rockstars, thelastonestoknow

Rock my Dreams

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734105555
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

228 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

liebe, musik, rock my soul, the last ones to know, rockstars

Rock my Soul

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734103568
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(335)

605 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 47 Rezensionen

liebe, football, simone elkeles, herz verspielt, familie

Herz verspielt

Simone Elkeles , Katrin Weingran
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.05.2014
ISBN 9783570309049
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Teil 1 der Herz verspielt Reihe

Worum geht's?
Nachdem Derek sich einen folgeschweren Streich geleistet hat, bei dem er mehrere Schweine auf seiner Schule frei laufen gelassen hat, fliegt er von der Schule. Nicht das sowas schon reicht, seine Stiefmutter Brandi schleppt ihn auch noch nach Chicago, wo er von nun an wohnen soll. Dort trifft er u.a.  als erstes auf Ashtyn, die kleine  Schwester von Brandi und das einzigste Mädchen des Fremont Footbool-Highschool-Team, bei dem sie nun sogar zum Kapitän gewählt wurde. Ashtyn hält Derek bei ihrer erstes Begegnung eines der Idioten des verfeindeten Footballteam aus Fairfield und spiest ihn beinahe mit der Mistgabel auf und auch sonst sind sie nicht gerade ein Herz und eine Seele. Auch für Ashtyn läuft es nicht gerade rund zur Zeit, nicht nur das sie mit diesem Derek unter einem Dach leben muss, auch noch ihr Freund betrügt sie, in dem er beim Erzrivalen anheuert. Ashtyn steht vor einem nicht gerade kleinem Problem, gewinnt sie die Meisterschaft nicht, kann sie ihr Sportstipendium vergessen. Als einzigste Lösung fällt ihr Derek ein, der aber hat ganz andere Probleme und zieht Ärger sowieso magisch an...

Wie ist meine Meinung?
Beim stöbern durch den Shop bin ich ganz zufällig auf dieses Ebook gestoßen und dachte das könnte ja ein ganz unterhaltsamer locker leichter Jugendroman für Zwischendurch sein. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Einerseits mag sie etwas Klischeemässig rüberkommen und an sich mag es nicht neu sein, aber sie ist gut erzählt und mir gefallen auch die Protagonisten, besonders Derek. Einerseits wird er sich als Bad Boy gerecht und doch merkt man als Leser das es noch einen anderen Derek gibt, der seine eigene Vergangenheit hat und mit der zu kämpfen hat. Ashtyn ist auch in Ordnung, wenn ich ihren Geschmack in Sachen Jungs nicht unbedingt teile, zumindest was ihren Ex Landon angeht, den habe ich wirklich gefressen.
Der Schreibstil ist gut und leicht zu lesen, es geht von Anfang an humorvoll zur Sache und so bekommt man immer mal wieder einen Lacher. Die Diaolge zwischen den beiden sind einerseits zwar bissig, herausfordern und doch merkt man das es eine gewisse Anziehungskraft zwischen den beiden ziemlich schnell gibt. Es ist ja ein Jugendbuch, keine Ahnung wie es den Jugendlichen ergeht, mir als Erwachsener kam es immer wieder deutlich rüber das ich ein Jugendroman in den Händen halte, aber das finde ich nicht schlimm...man tut vielleicht nur manchmal auch die Augen verdrehen *g* Mit dem Ende bin ich soweit zufrieden, wenn das auch einerseits recht flott dann von statten ging und man vielleicht etwas umschreiben oder doch etwas langsamer erzählen hätte können. Wie auch immer, insgesamt hat mir das Buch gefallen, der Schreibstil ebenso. Es wird Abwechselnd von seiner und ihrer Sicht in der Ich-Form erzählt, was ich sowieso bevorzuge. Eine gute unterhaltsame Lektüre für zwischendurch, die 4 von 5 Sterne verdient! Freue mich schon auf den nächsten Teil, mal schauen was einem da erwartet.

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

196 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, courtney cole, erotik, tod, new adult

Before We Fall - Vollkommen verzaubert

Courtney Cole , Rebecca Lindholm
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.03.2015
ISBN 9783426516669
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(259)

492 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

thriller, smoky barrett, ermittlung, folter, pflegeeltern

Der Todeskünstler

Cody McFadyen , Axel Merz
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 19.04.2013
ISBN 9783404169375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Worum geht's?
Im Haus von Sarah's Pflegeltern werden 3 Leichen gefunden, bestalisch ermordet und ausgeweidet, daneben selbst die 16-jährige Sarah, völlig verstört und die damit droht sich umzubringen. Es gibt nur eine Person mit der sie sprechen möchte: Agentin Smoky Barrett. Smoky findet recht rasch Zugang zu Sarah, die unbedingt auch möchte das die Agentin ihr Tagebuch liest, in dem sie von dem Todeskünstler berichtet der seit ihrer Kindheit ein Teil ihres Lebens ist und sie quält. Er hat nicht nur ihre leiblichen Eltern ermordet, er bringt auch alle Menschen um die Sarah liebt.
Wie schon damals tut sich die Polizei schwer Sarah wirklich 100% zu glauben, aber es werden weitere Leichen gefunden es fest steht das nicht nur ein Leben auf dem Spiel steht.

Wie ist mein Eindruck?
Der Autor liefert mit dem Todeskünstler ein wirklich spannenden Thriller voller Schmerz, Gewalt und viel Blut. Eigentlich fängt das Buch recht "harmlos" an, man erfährt einiges über Smoky die auch ihre Päckchen zu tragen hat und schon einige Schicksalsschläge zu verkraften hatte und dabei ist etwas ihr Leben zu ordnen.

An dieser Stelle muss ich sagen, das dieses Buch ja das 2. ist von der Smoky Barrett Reihe, an sich ist es sicher nicht verkehrt von Anfang an eine Reihe zu beginnen, aber ich hatte trotzdem keine Probleme reinzufinden. Also auch für Quer-Einsteiger alles kein Problem.

Jedenfalls wurde mir Smoky recht schnell sympathisch, vielleicht einfach durch die Tatsache weil sie einfach auch ein Mensch ist wie wir, die sicherlich alles andere als das perfekte Leben hat/hatte. Eine nicht unbedeutsame Rolle spielt auch Bonnie, das Mädchen das seit dem Tod ihrer Mutter bei Smoky lebt, die ihre Patentante ist. Seit ihrem Schicksalschlag, sie war mehrere Tage wohl an ihre tote Mutter gefesselt, redet sie nichts mehr. Beide verständigen sich durch Blicke, Gesten etc.
Unter anderem dadurch ist der Thriller wirklich hart und voller Spannung...glaube der Autor hat wirklich hier seine düstesten Gedanken und Vorstellungen wohl niedergeschrieben...aber trotzdem verliert es nicht etwas am persönlichen bzw. am Gefühl...keine Ahnung wie ich das am besten beschreiben soll. Man kann sich nur halbwegs ausmalen wie es Sarah jahrelang erging...es ist einfach brutal und grausam.

Es war, glaube ich, nicht nur das erste Buch der Smoky Barrett Reihe, nein glaube auch das erste von Cody McFadyen, aber sicher nicht das letzte...mit dem Todeskünstler fing für mich alles an, ich habe "blut geleckt". Eigentlich ein muss für Krimi & Thriller Fans...daher auch 5 von 5 Sternen!

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

sept.10

Gsälz auf unserer Haut

Julie Leuze , Olaf Nägele
Flexibler Einband: 273 Seiten
Erschienen bei Silberburg, 01.07.2010
ISBN 9783874079839
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

131 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

thriller, new orleans, radio, büßen, angst

Pain - Bitter sollst du büßen

Lisa Jackson , Elisabeth Hartmann
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.04.2012
ISBN 9783426512111
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

193 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

krebs, albert espinosa, die gelbe, gelbe, party

Club der roten Bänder

Albert Espinosa , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.10.2015
ISBN 9783442221769
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

137 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

kylie scott, bauen, liebesroman, paar, sex

Dirty, Sexy, Love

Kylie Scott , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.05.2017
ISBN 9783736302822
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Band 2 der Stage Bar Reihe

Worum geht's?
Alex Park flirtet schon monatelang mit Eric Collins. Alex ist eher zurückhaltend und kontaktscheu gegenüber anderen Menschen und doch entschließt sie sich all ihren Mut zu sammeln und möchte Eric  an seinem Geburtstag überraschen. Sie fliegt von Seattle nach Coer d'Alene und alles wird ein reinstes Disaster. Als sie Eric gegenüber steht wird schnell klar das der eigentliche Eric gar keine Ahnung hat wer sie eigentlich ist. Mit dem sie die ganze Zeit komuniziert hat ist Eric's Bruder Joe, der eigentlich nur den Account seines Bruders löschen wollte, als er auf Alex Profil gestoßen ist und nicht anders konnte als ihr zu schreiben. Joe hat in Alex alles gefunden das er je sich gewagt hat zu wünschen...wunderschön, witzig und faszinierdend. Alex möchte einfach nur weg, sie ist tief verletzt und enttäuscht, denn genau aus solchen Gründen lässt sie sich nicht mehr auf Männer ein. Joe möchte das aber mit allen Mitteln verhindern und versucht Alex zu überzeugen das er es ist mit dem sie komuniziert hat und in der sie sich verliebt hat. Schafft es Joe sie zu überzeugen, kann es Alex wagen eventuell erneut verletzt zu werden?

Wie ist mein Eindruck?
Manche Bücher brauchen keine große dramatische Story, etwas "normales", aus dem Leben, das eigentlich jedem von uns passieren kann, reicht schon aus...wie Kylie Scott mit Dirty, Sexy, Love unter Beweis stellt.
Ich denke mir wäre es ähnlich ergangen wie Alex, ich hätte wahrscheinlich auch einfach nur weg wollen. Wenn auch Joe wirklich sympathisch rüberkommt und ein eigentlich ganz liebenswerter Kerl ist und definitiv ist er der sympathischere Bruder...Eric ist so ein Fall für sich, auch wie er mit Nell, Vaughan's Schwester und die Mutter seines noch nicht geborenen Kindes, so umgeht. An sich konnte ich also mich in Alex ganz gut hineinversetzen, wenn ich auch nicht immer mit ihr 100% auf einer Wellenlänge war.
Es ist eine schöne, unterhaltsame und gefühlvolle Geschichte, die wirklich keine große Dramatik benötigt und doch bin ich nicht mit allem 100% zufrieden was so zum Ende hin noch passiert. Zum einen der Schicksalsschlag, wobei ich an dieser Stelle nicht zu viel verraten möchte. Jedenfalls hat das Alex und Joe ja nur indirekt betroffen und zum anderen als Star, seine Ex, aufgekreuzt ist und auch als Joe Alex gegenüber so schweigsam wurde. Klar nach wie vor noch aus dem Leben und doch vielleicht hätte man es noch anderweitig lösen können, aber nichts desto trotz mag ich dieses Buch und freue mich auf den Abschluss der Stage Bar Reihe.

Auch 4 von 5 Sternen, wenn für mich auch der Auftakt Crazy, Sexy, Love ein Tick besser war.

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

315 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

kylie scott, dive bar, erotik, sex, liebe

Crazy, Sexy, Love

Kylie Scott , Katrin Reichardt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 11.11.2016
ISBN 9783736301993
Genre: Liebesromane

Rezension:

Band 1 der Stage Bar Reihe

Worum geht's?
Der Tag müsste eigentlich für Lydia der schönste in ihrem Leben werden, denn sie möchte dem Mann den sie liebt heute das Ja-Wort geben...aber genau an diesem Tag erfährt sie das dieser sie schon eine ganze Weile eine Affäre hat...mit seinem besten Freund. Lydia muss einfach weg, sie flüchtet, über den Gartenzaun und durch ein Fenster eines Haus das dort zufällig steht direkt in eine Badewanne. In die Badewanne von Vaughan. Vaughan ist gerade erst wieder in seine Heimat zurückgekehrt, nachdem seine Band "Stage Dive" sich getrennt hat und möchte einfach nur irgendwie sein Leben ordnen. So ist er auch alles andere als darauf vorbereitet plötzlich jemanden, ausgerechnet auch noch eine tränenüberströmte zukünftige Braut in seiner Badewanne vorzufinden. Eigentlich hat er ja genau eigene Probleme, aber er bekommt es nicht übers Herz diese Fremde in seiner Badewanne sich selbst zu überlassen und nimmt sie erst mal bei sich auf...

Wie ist mein Eindruck?
Der Einstieg in das Buch hätte kaum besser sein können, man konnte es sich bildlich vorstellen wie es Lydia erging und wie das allgemein zwischen den beiden so ist bzw. war als er sie entdeckte und so...da waren einige Lacher garantiert...obwohl es ja eigentlich für Lydia nun wirklich nichts mehr zu lachen gab. Wenigstens aber hätte es sie schlimmer treffen können als ausgerechnet in Vaughan's Badewanne zu landen. Ich mochte beide sehr, finde sie haben gleich schön miteinander harmoniert und ein tolles Pärchen abgegeben. Der Humor selbst hat etwas nachgelassen, dafür hat man einige prickelnde und unterhaltsame Seiten noch zu lesen bekommen. Man trifft auch altbekannte Gesichter aber auch auf neue.

Ich liebe Kylie Scott's Bücher, mit ihrer Stage Dive Reihe hat sie mich nicht nur in ihren, nein auch in den Bann der Rockstars gezogen. Crazy, sexy, love kann zwar nicht ganz mit den Büchern der Stage Dive Reihe mithalten, aber eigentlich trotzdem ein muss, daher auch 4 von 5 Sterne!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(688)

1.153 Bibliotheken, 29 Leser, 2 Gruppen, 197 Rezensionen

liebe, erotik, rockstar, thoughtless, dreiecksbeziehung

Thoughtless - Erstmals verführt

S. C. Stephens , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 650 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482429
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

259 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

rockstars, liebe, rock my body, rockstar, musik

Rock my Body

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.04.2017
ISBN 9783734103551
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Band 2 der The Last Ones To Know Reihe von Jamie Shaw

Worum geht's?
Die Männer können Dee Dawson nicht lange widerstehen, bis jetzt hat sie noch jeden um den Finger wickeln können. So denkt sie auch als sie auf Joel, dem Gitarristen von The Last Ones To Know trifft. Beide wissen was sie wollen, haben diesselben Ansichten in punkto fester Beziehung. So sprühen die Funken zwischen den beiden in allerlei Hinsichten, sie fühlen sich voneinander sofort angezogen...nur hat auch Joel den Ruf nichts anbrennen zu lassen. Nur bekanntlich schlägt das Herz anders als der Kopf es möchte und Dee's Herz möchte gerne mehr sein als nur eine Affäre mit Joel...

Wie ist mein Eindruck?
Ich mag Rockstars, besonders natürlich verpackt in einer netten Story und denke das hat Jamie Shaw mit dem zweiten Teil ihrer Reihe wieder hinbekommen. Es war einerseits amüsant und doch kam das Gefühl nicht zu kurz. Beide haben ihre Geschichte warum sie diesselbe Meinung von festen Beziehungen haben und doch ist es eigentlich Offensichtlich das es nicht nur eine einfache einmalige Leidenschaft zwischen den beiden herrscht.
Dee könnte leicht arrogant rüberkommen, da sie wirklich selbstbewusst ist, eigentlich auch das genaue Gegenteil von Rowan, der Protagonistin aus dem ersten Band "Rock my Heart", aber mit ihrer Art kommt sie trotzdem richtig sympathisch rüber und man mag sie. Joel kommt zwar mindestens genauso rüber so als Rockstar mit seinem Irokesenschnitt und allgemein bekommt man das Gefühl übermittelt das er eher der ewige Junggeselle ist und doch trifft es auf ihn wieder zu "Harte Schale, weicher Kern" mit einer Portion Humor. Ihn schließt man recht schnell ins Herz. Manchmal gab es natürlich auch für mich als Leser so Situationen da hätte man den beiden einfach mal gerne geschüttelt, nen Eimer kaltes Wasser über den Kopf geschüttet oder so damit sie etwas merken ;-)
Der Schreibstil hat mir auch wieder sehr zugesagt, locker leicht geschrieben. Eine schöne Geschichte, an manchen Teilen amüsant, aber genauso mit der richtigen Portion Gefühl.

4,5 von 5 verdiente Sterne!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(891)

1.642 Bibliotheken, 34 Leser, 0 Gruppen, 199 Rezensionen

liebe, colleen hoover, musik, maybe someday, ridge

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht's?
Sydney ist seit 2 Jahren mit ihrem Freund Hunter zusammen, aber ausgerechnet an ihrem 22. Geburtstag erfährt sie von ihrem Nachbarn Ridge das er sie mit ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin Tori betrügt. In einer unüberlegten Aktion packt sie statt ihre 7 Sachen nur ihre 6, denn blöderweise vergisst sie ihre Handtasche und hat somit kein Geld für ein Hotel, geschweige denn ein Taxi. Ihr stellt sich die frage, wohin ohne Geld? Ridge der alles mitbekommt, nimmt sie bei sich auf.
Die beiden kennen sich eigentlich nur von ihren abendlichen Stunden draußen auf dem Balkon, wenn Ridge da sitzt und auf seiner Gitarre spielt. Sidney fühlt sich dem magisch angezogen und Ridge ertappt sie eines Abends auch dabei als sie zu seinen Melodien singt. Ridge bittet Sydney um ihren Text zu einer seiner Melodien, er ist direkt von ihrem Talent begeistert.
Sydney hat keine andere Wahl als sein Angebot bei sich zu wohnen anzunehmen, im Tausch das sie ihm beim Texteschreiben hilft darf sie sogar umsonst dort wohnen. Eigentlich ist alles super, wenn da nicht nur ihr Herz wäre, denn sie möchte sich auf gar keinen Fall und unter gar keinen Umständen in Ridge verlieben, denn da ist ja auch noch Maggie, seine große Liebe...

Wie ist mein Eindruck?
Es ist kein Geheimnis das ich ein echter Fan von Colleen Hoover bin. Sie hat meiner Meinung wirklich Talent, sie schreibt sehr gefühlvoll und man kann sich sehr gut auch in ihre Geschichten einfinden. Ich mag einfach ihre Bücher, aber mit diesem hat sie wirklich noch eines draufgesetzt und sogar eines meiner Wünsche die ich schon lange hege erfüllt. Ich mag auch Romane in denen die Musik eine große Rolle spielt. Zu diesem Roman gibt es Songs, genau die aus dem Buch. Es ist beinahe schon wie wenn du live dabei bist, den Melodien lauscht wie es Sidney immer getan hat auf ihrem Balkon aus, obwohl sie offiziell ja eigentlich nur "lernen" wollte. Und die Songs hören sich wirklich noch gut aus, ich mag die Stimme von Griffin Peterson, hat was besonderes, so wie es dieses Buch ist.

Es ist nicht einfach eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben, damit man nicht zuviel verrät *g*

Das Buch ist vom Muster her wie ihre anderen, eine Liebe die eigentlich nicht sein sollte, nicht sein darf. Einerseits denkt man vielleicht er ist ja nur in festen Händen, aber nur das ist es nicht ;-) Alleine Ridge hat sich in Sekunden in das Herz von mir geschlichen, er ist einfach etwas besonderes. Da er ja Gitarrist ist könnte man mich beinahe schon als "Fan-Girl" betiteln, aber so what? Colleen Hoover hat wirklch wieder ein so tolles Buch erschaffen, meiner Meinung ihr bestes von denen ich bisher von ihr gelesen habe und das meine ich nicht nur weil sie noch das Tüpfelchen auf dem i draufgesetzt hat mit den Songs. Locker leicht zu lesen, toller Schreibstil, wie immer. Man möchte es nicht aus der Hand legen.

Eine schöne Liebesgeschichte, eine besondere, die aber auch wiederum weh tut...aber eine die 5 Sterne, eigentlich noch mehr, verdient hat!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

308 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

soul beach, salziger tod, kate harrison, strand, mord

Soul Beach - Salziger Tod

Kate Harrison , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.10.2014
ISBN 9783785573884
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Teil 3: Soul Beach - Salziger Tod

Worum geht's?
Auch der Mörder war bei dem Kurztrip nach Barcelona mit an Bord und Zoe war ein weiteres Opfer von ihm. Alice ist sich sicher, das der Mörder auch hinter ihr her ist. Am Strand fühlt sie sich bei ihrer Schwester und ihrem Freund Danny noch am sichersten, aber Alice weiß auch nur wenn sie ihren Mörder findet kann Meggie endlich den Strand verlassen. Plötzlich ziehen aber auch dort dunkle Wolken auf und ein Sturm bricht auf. Auch in Alice realen Leben ist einiges los, positiv noch das sie ihre Fahrprüfung besteht, wiederum aber wegen einiger Zwischenfälle verlangen ihre Eltern das sie eine Therapie macht.  Alice weiß weder ein noch aus, wem kann sie denn überhaupt noch trauen? Lewis, dem tut sie sich endlich anvertrauen und nach anfänglicher skepsis entscheidet er sich auch ihr zu helfen und dem ganzen endlich ein Ende zu setzen. Ihre Reise geht nach Thailand, aber sind sie wirklich alleine?

Wie ist mein Eindruck?
Ein gelungenes Ende einer super spannenden Triologie, die mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Schreibstil gefiel mir auch hier, gut und einfach zu lesen.
Ich bin von Barcelona, also dem zweiten Band, auch wie Alice mit einigen Vermutungen zurückgereist, aber keines hat sich bestätigt und bei einer bin ich wirklich froh, das hat auch mit dem Ende zu tun, von daher verrate ich mal nichts weiter ;-) Ich finde es gut, das man bis zum Ende miträtseln kann und man ggf. noch eine Überraschung erlebt.
Dieser Band hat sich hauptsächlich um die Aufklärung von dem Mörder gedreht. Auch ein wenig privates hat sich mit eingespielt, was ich völlig ok fande, wenn ich auch natürlich nicht abwarten konnte endlich zu wissen wer der Mörder ist.
Einerseits zwar schade was aus dem Strand geworden ist, wenn er auch nicht real ist aber irgendwie hat sich das manchmal so angefühlt, da man sich wirklich in alles so gut hineinversetzen konnte, aber ich bin froh das auch noch eine Seele ihren Frieden finden konnte und zwar die von Danny.
Ich hätte eventuell noch gerne erfahren wer hinter diesem Strand steckt, aber das macht dem ganzen keinen Abbruch und auch der letzte Teil hat 5 Sterne verdient und volle Empfehlung für die ganze Triologie!

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

323 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

soul beach, jugendbuch, schwarzer sand, thriller, kate harrison

Soul Beach - Schwarzer Sand

Kate Harrison , ,
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785573877
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Teil 2: Soul Beach - Schwarzer Sand

Worum geht's?
Alice Schwester Meggie lebt, zumindest bei dem virtuellen wunderschönen Strand "Soul Beach". Alice führt ihre Mission fort um ihre Schwester Meggie zu retten. Eine Seele, die von Triti, konnte sie schon verhelfen den Strand zu verlassen. Alice plagt große Angst das alles plötzlich vorbei sein könnte, zum einen ihre Schwester, zum anderen Danny, auch eine Seele beim Strand, plötzlich verlieren zu können. Sie möchte aber unbedingt den Mörder finden, nicht nur der von ihrer Schwester, der zwischenzeitlich wieder zugeschlagen hat und somit ein neuer Gast bei Soul Beach willkommen geheißen wird. Die Suche nach dem Mörder führt sie sogar bis nach Barcelona, begleitet wird sie von Cara, ihrer besten Freundin, Lewis ihr freundlicher Helfer, sowie Sahara und Ade...und dem Mörder...

Wie ist mein Eindruck?
Mit "Schwarzer Sand" geht die Suche nach dem Mörder in die zweite Runde. Die Spannung hält nicht nur an, sie steigt an. Ich bekam nicht genug von diesem Band und ich war wirklich empört als ich auf der letzten Seite war, dachte das kann nicht sein...ich musste sofort den 3. Teil anfangen. Trotz der Spannung bleibt das Gefühl nicht auf der Strecke, nicht das es kitschig wäre, aber man fühlt sich nachwievor gut hinein. Ich hätte auch nie gedacht das mich diese Triologie so in den Bann ziehen kann, da es ja streng genommen ja nicht alles realistisch ist.
Ich möchte nun nicht zuviel verraten, wer noch zu Soul Beach kommt und was in Barcelona passiert, denn für die einen mag es ein netter Kurzurlaub gewesen sein, aber dieses Fest, dieser Feuerlauf, hat es in sicht gehabt und Zoe hat recht wenn sie meint das es nicht immer ganz ungefährlich ist. Eine tolle Gabe der Autorin den Leser teilweise immer wieder auf eine falsche Fährte zu locken. Man hat Vermutungen, aber ob die auch stimmen? Der 3. Teil wird es verraten...dieser hier bekommt von mir aber auch die volle Punktzahl und volle Empfehlung!

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

162 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

teufel, hölle, liebe, benne schröder, in der liebe ist die hölle los

In der Liebe ist die Hölle los

Benne Schröder
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736304499
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(857)

1.345 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

liebe, john green, freundschaft, tod, internat

Eine wie Alaska

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 279 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 17.05.2014
ISBN 9783446246676
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?
Miles ist 16 und hat keine Lust mehr länger auf sein Leben als typischer Außenseiter, ohne eigene Freundin, geschweige denn überhaupt großartig Freunde zu haben. Sein Leben soll sich ändern entschließt er und damit verlässt er Florida und möchte auf ein Internat in Alabama ziehen. Dort angekommen lernt er Chip Martin bzw. Colonel, wie man ihn nennt, seinen Zimmergenossen als erstes kennen und durch ihn auch die schöne, wilde aber auch tiefgründige Alaska kennen sowie den rappenden Takumi. Miles mag zwar nun nicht in die Clique der Beliebtesten aufsteigen, aber er lernt was wahre Freundschaft bedeutet, wie viel Spaß doch das Leben einem bereiten kann und außerdem lernt er die Liebe kennen, denn er verliebt sich in Alaska.

Wie ist mein Eindruck?
Zunächst denkt man vielleicht es ist einfach eine normale Geschichte über ein Leben eines 16-jährigen, wie der Ablauf eines Internats in Alabama sein mag und so...einerseits mag das stimmen, aber es ist trotzdem etwas tiefgründiger. John Green hat alle Charakter sehr gut ausgearbeitet und man kann als Leser sich in alles hineinversetzen und einfach dieses Leben auf dem Internat, mit all seinen Höhen und Tiefen, den Streichen, Regelverstößen und und und nachverfolgen. Und man wird auch darauf "vorbeitet" das es da einen gewissen Tag geben muss der doch alles verändert hat. Die Geschichte wird 136 Tage vor diesem Schicksalsschlag erzählt und auch 136 Tage danach. Auch der Schreibstil gefällt mir nachwievor von John Green. Insgesamt hat mir das Buch auch etwas besser gefallen als "Margo's Spuren", aber es kommt trotzdem nicht an "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" dran *g*

Ein gutes, tiefgründiges Buch das 4 Sterne verdient!

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, musik, hexe, magie, liebesgeschichte

Rock & Roll Magic: First Love

Michaela Basner
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei tredition, 27.12.2016
ISBN 9783734578939
Genre: Sonstiges

Rezension:

Worum geht es?
Während eines Konzertes der Band , in dem Finn der Bandleader ist, ziehen sich Emilia, die Junghexe, und ihre beste Freundin Cassandra zurück auf die Burg um der Musik zu lauschen, als sich plötzlich die Blicke von Emilia und Finn treffen. Die beiden fühlen sich sofort voneinander hingezogen. Die Sehnsucht nacheinander wächst, wie kann das nur sein, wenn man sich zuvor noch nie gesehen hat? Der Weg ist etwas länger und steinig bis die beiden persönlich aufeinander treffen und auch sonst hat das Leben für die beiden noch die ein oder andere magische Überraschung parat.

Wie ist mein Eindruck?
Eine zauberhafte musikalische Liebesgeschichte von Emilia und Finn, in der man sich als Leser wie hineingezaubert fühlt, als wenn man live dabei wäre. Die beiden Protagonisten sind einem auf anhieb sympathisch, auch Emilia's Kater Alfons findet einen Platz im Herzen mit seiner zwar manchmal frechen aber trotzdem ganz liebenswerten Art.
Anfangs war ich skeptisch, Hexe, Magie...hörte sich für mich etwas danach an als wenn es so in die Fantasygenre reinrutscht und sowas ist eigentlich gar nicht mein Fall, aber so war das gar nicht oder nein, anders ausgedrückt, es war sozusagen nur ein kleines Extra dazu. Die Liebe und die Musik standen im Mittelpunkt, eine tolle Kombi die einfach magisch umgesetzt wurde.
Auch der Schreibstil gefällt mir, er ist locker und leicht. Wie schon geschrieben, man fühlt sich wie als ein Teil der Geschichte, als wenn man dabei wäre. Schade das es von der Autorin bisher das einzigste Buch ist, aber umso mehr freue ich mich schon auf den 2. Teil :-)

Verdiente magische 5 Sterne von mir!

  (33)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(475)

781 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 52 Rezensionen

liebe, colleen hoover, will, unfall, layken

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 26.08.2016
ISBN 9783423216425
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?
Dieses Buch ist die direkte Fortsetzung von "Weil ich Layken liebe".
Layken's Mutter ist bereits verstorben und natürlich ist es alles andere als einfach für Layken, aber das Leben muss irgendwie weitergehen und zum Glück ist da Will, ihr sicherer Halt. Gemeinsam meistern sie ihren Alltag, kümmern sich um ihre Brüder und auch Gavin und Eddie sind schon ein Teil von der Familie geworden und kommen und gehen wie sie möchten. Nur leider hört das Leben nicht auf sie vor neuen Herausforderungen zu stellen, so erfährt sie das Will nicht immer ehrlich zu ihr war und plötzlich wird alles in Frage gestellt.

Wie ist mein Eindruck?
Muss erst mal sagen das ich mir kaum Gedanken gemacht habe, Klapptext habe ich mal nicht gelesen und so dachte ich anfangs das es ähnlich ist wie bei Sky und Dean, das die Fortsetzung einfach aus der Sicht der anderen Person ist, aber umso positiver war ich überrascht, denn es ist zwar aus Will's Sicht geschrieben, aber wie die Geschichte weitergeht und ich muss sogar sagen dieser Teil hat mir ein kleines bisschen mehr gefallen als "Weil ich Layken liebe". Wie gewohnt ein schöner Schreibstil. Ich mag Colleen Hoover's Romane ja allgemein, sie machen mich glücklich, wenn leider auch zwischen drin meist etwas traurig ;-)
Ich glaube viele wünschen sich vielleicht so eine Liebe wie zwischen den beiden, nur wohl mit weniger Hindernissen und Schicksalsschlägen *g* Ich mag Will und Layken, auch die anderen Charakter wie Eddie und Gavin die schon wie zur Familie gehören und kommen und gehen wann sie wollen und nun gibt es ja noch Kiersten, die glaube ich einfach nur mit ihrer Art in das Herz des Lesers direkt hüpfen konnte...die 11-jährige ist einfach klasse, finde ich.
Die Titel haben mich zwar etwas durcheinander gebracht, irgendwie fände meine Logik es besser genau anders rum die Titel, aber es geht ja nicht darum von daher ;-)

Eine gelungene Fortsetzung die von mir 5 Sterne verdient!

  (50)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

451 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

stage dive, rockstars, liebe, kylie scott, rockstar

Rockstars bleiben nicht für immer

Kylie Scott ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 01.10.2015
ISBN 9783736300026
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jimmy, Sänger der Band Stage Dive und bekannt für seinem Lebensstil der aus Partys, Frauen und Alkohol besteht, dann etwas doch zu weit, denn er landet in der Entzugsklinik. Als er diese verlässt ist man auf der Suche nach jemanden der aufpasst das Jimmy nicht wieder über die Strenge schlägt. Die schlagfertige Lena wird ihm zur Seite gestellt, sie soll die Band und Jimmy beschützen. Lena ist fest entschlossen diese Arbeit zu schaffen und besonderen dem Charme von ihrem Boss zu widerstehen. Jimmy ist nicht gerade erfreut über Lena, so geraten die beiden nahezu täglich einander, Streit steht an der Tagesordnung und doch kommen sie sich näher als sie dachten und dieses prickeln zwischen den beiden kann man bald nicht mehr ignorieren.

Ich denke es ist kein Geheimnis das ich verliebt in diese Rockstars bin und so war ich umso mehr erfreut als ich endlich auch den 3. Band der Stage-Dive-Reihe von Kylie Scott lesen konnte. Jimmy war eigentlich für mich meist eher so eine Art Nebenrolle, man wusste ihn gibt es, man wusste von seiner Vergangenheit, auch das Lena für ihn arbeitet, aber sonst und wahrscheinlich hat man auch nicht unbedingt das beste Bild von ihm. Manchmal kam er wie ein regelrechtes Ekel rüber und seine Vergangenheit für Drogen und Alkohol macht es vielleicht nicht besser. Ich fande es aber trotzdem interessant die gesamte Geschichte der beiden kennenzulernen und endlich hat man auch diesen anderen Jimmy kennengelernt. Ich empfand dieses Buch einerseits anders als die anderen, aber nicht im negativen Sinne, ich meine die beiden brauchen keine „Vorgeschichte“ wie eine Hochzeit in Las Vegas oder das man wie Anne in die Wohnung kommt und nichts mehr vorfindet wie es war, Möbel weg und auf den gesamten Schulden sitzen geblieben zu lassen oder ihre Schwester, die in Band 4 ja ungeplant schwanger wird. Natürlich ist daher auch weniger „Action“ mit drin, aber das macht nichts. Es ist nicht mein Favorit der Reihe, das bleibt wohl Mal in Band 2, aber er kommt knapp nach Band 1 an 3. Stelle. Alles in einem ein toller gefühlvoller 3. Teil, schön zu erfahren wie Jimmy und Lena ihren Weg miteinander finden...gut und flüssig zu lesen und das Buch bekommt von mir verdiente 4 Sterne!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(567)

1.070 Bibliotheken, 54 Leser, 5 Gruppen, 164 Rezensionen

thriller, achtnacht, sebastian fitzek, berlin, fitzek

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jedes Jahr am 8.8. um 8:08 beginnt die AchtNacht, eine Todeslotterie.
Es ist ein Onlinespiel, bei dem jeder für nur einen läppischen Euro den Namen einer Person seiner Wahl in den Lostopf werfen kann. Vielleicht ja von dem/der Ex der einen verletzt hat, vom nervigen Chef, dem launischen Nachbarn der sich wieder mal beschwert hat oder oder oder...Gründe wird es genügend geben. In dieser Nacht wird dann irgendjemand aus diesem Lostopf nominiert und ist somit vogelfrei. In dieser Nacht kann jeder an diese Person eine Straftat ausüben, die sogar bis zum Tod führt und wird noch mit 10 Millionen Euro belohnt.
Und ausgerechnet in diesem Jahr wird Ben Rühmann als der Auserwählte gezogen. Es beginnen 12 Stunden in denen es heißt zu Überleben, wenn über 80 Millionen Menschen hinter dir her sind.

Wieder typisch Sebastian Fitzek, ein spannender Thriller von Anfang bis zum Ende und besonders mit einer interessanten Story bei dem man ins grübeln gerät. Denn dieses Buch hat mich an den Film The Purge erinnert, er spielt in Amerika in dem man in einer Nacht im Jahr völlig straffrei eine Straftat begehen darf, egal ob "nur" sowas wie Diebstahl oder gar bis hin zum Mord. Die Polizei kann man nicht rufen und auch die Krankenhäuser verweigern jegliche Hilfe in dieser Nacht. Und warum? Die Anzahl der Straftaten erhöhen sich und die Gefängnisse sind überfüllt, so tut man zu dieser "Maßnahme" greifen. Auch damals habe ich mich bereits gefragt wenn sowas oder zumindest ähnliches vielleicht mal Realität werden würde, ginge sowas überhaupt und was wäre dann?
Dieses Buch möchte man am liebsten in einem Rutsch durchlesen, es ist spannend und enthält Überraschungen. 100% konnte ich Ben, dem Protagonisten, seine Handlungen etc. nicht nachvollziehen, aber das macht keinen Abbruch, immerhin glaube ich würde jeder anders reagieren in solch einer Situation...ich meine ganz Deutschland ist mal eben hinter dir her ;-)  Und ich glaube dem ein oder anderen Leser ging es ähnlich wie mir und hat sich gefragt was man selbst machen würde wenn man an seiner Stelle gewesen wäre oder zumindest eben sein Name gezogen wurde.

5 verdiente Sterne wieder von mir!

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(956)

1.566 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 170 Rezensionen

liebe, colleen hoover, tod, layken, will

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.11.2015
ISBN 9783423216142
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Vater von Layken und ihrem jüngeren Bruder Kel ist vor etwa einem halben Jahr plötzlich verstorben und schon steht der nächste Abschied ins Haus. Da ihre Mutter eine Vollzeitstelle in einem Krankenhaus gefunden hat ziehen sie von Texas nach Michigan. Layken ist darüber gar nicht glücklich, sie hasst den Ort bereits, obwohl sie noch gar nicht dort angekommen sind. Bereits aber am ersten Tag wird sie eines besseren belehrt, sie lernt ihren Nachbarn Will mit seinem jüngeren Bruder kennen, mit dem sich Kel auf Anhieb super versteht und auch Will scheint nicht ganz verkehrt zu sein. Da ist etwas besonderes an ihm, Layken möchte ihn gern kennenlernen und auch Will ist nicht ganz abgeneigt. Ihr "Date" ist schöner als erwartet, nahezu perfekt. Layken kann es kaum erwarten Will wiederzusehen, nachdem er über das Wochenende weggefahren ist. Sie treffen früher als erwartet wieder aufeinander und das Schicksal schlägt wieder zu, nicht nur einmal und leider beide male nicht so positiv. Layken's Leben steht Kopf.

Ich war sehr gespannt auf Colleen Hoover's Debüt, nachdem ich bereits andere Bücher von ihr kannte und ein Fan von ihr bin. Dieses Buch hat mich wieder mal berührt, sehr sogar. Die Story an sich mag nicht neu sein, aber ich finde es kommt immer darauf an wie man es verpackt und da lag die Autorin für mich richtig. Die beiden gemeinsam zu erleben, besonders am Anfang fande ich schon zuckersüß, auch das es nicht so klassisch abgelaufen ist, sondern mit den Poetry Slam's hat das ganze eine besondere Note bekommen. Allgemein die Texte die man immer wieder zu lesen bekam auf diesen Veranstaltungen fande ich richtig toll. Das Schicksal hat ja nicht nur einmal, abgesehen von dem Tod ihres Vaters, in Layken's Leben zugeschlagen. Auch das mit ihrer Mutter fande ich sehr berührend und ja es sind Tränen geflossen. Ich denke wahrscheinlich weil ich ähnliches erlebt habe geht es mir vielleicht näher als manch anderem Leser...keine Ahnung wie "objektiv" ich da nun noch sein kann ;-)
Colleen Hoover's Schreibstil mag ich einfach, er ist so flüssig, so frei so lebendig, man meint immer wieder mitten drin zu sein, man fühlt mit. Ich hätte locker auch noch gern ein paar Seiten mehr hier lesen können, aber so bin ich umso gespannter auf die beiden anderen Bücher der Reihe von Layken & Will.

Verdiente 5 von 5 Sterne!

  (44)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(268)

444 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 117 Rezensionen

liebe, rockstar, jamie shaw, rock my heart, musik

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:

Es ist an einem Abend, an dem in einem Club die Band The Last Ones To Know einen Gig hat. In diesem Club wollen auch Rowan und ihre beste Freundin einen schönen Abend verbringen. Dee hat Rowan ein Outfit verpasst in dem sie sich nicht unbedingt wohlfühlt. Sie tanzen, sie haben Spaß. Bis schließlich Rowan einen Mann sieht der eine andere Frau leidenschaftlich küsst. Es ist ausgerechnet ihr Freund, mit dem sie seit 3 Jahren zusammen ist und der eigentlich arbeiten sollte. Völlig aufgelöst verlässt Rowan für eine Weile den Club. Kein anderer als ausgerechnet Adam Everest, der Sänger der Band, tut sich zu ihr gesellen und möchte sie trösten. Adam's Ausstrahlung und Attraktivität bleibt auch ihr nicht versteckt. Er lädt sie in den Bandtourbus ein um ihr einen Drink zu spendieren, sie willigt ein und es kommt zu einem Kuss. Adam muss dann zum Auftritt und Rowan kommt zu sich und flüchtet.
Vergessen tut Rowan Adam zwar nicht, aber sie glaubt auch nicht das sie ihn jemals wiedersehen wird, zu groß und zu unterschiedlich sind die Welten in denen die beiden leben. Am ersten Tag am College betritt dann aber ausgerechnet niemand anderes als Adam Everest den Saal. Zum Glück fällt es Rowan nicht schwer ihm aus dem Weg zu gehen, nicht nur weil er nie allein ist, auch weil er Rowan ja nur aufgebretzelt kennt. Wochen vergehen bis der Lehrer Adam zur Seite nimmt und ihm droht das er durchfällt. Adam hat es nicht wirklich ernst genommen, kam oft zu spät, an Hausaufgaben zu machen nicht zu denken usw. Rowan bekommt alles mit und versucht zu retten was vielleicht noch zu retten ist. Schließlich gibt der Lehrer ihm noch eine Chance, aber dazu muss er endlich etwas tun. Rowan gibt ihm Nachhilfe, sie haben nur das Wochenende Zeit um ihm auf die Arbeit vorzubereiten. Ausgerechnet an diesem Wochenende hat die Band mehrere Auftritte in verschiedenen Städten. Adam lädt sie schließlich ein mitzukommen, um dann mit ihr in den Pausen lernen zu wollen. Adam hat keinen Schimmer wer Rowan ist und Rowan versucht auch alles daran zu legen das es so bleibt. Adam's Ruf als Rockstar geht er natürlich weiterhin nach und er baggert Rowan immer wieder an, aber sie denkt nicht daran sich ihr Herz wieder brechen zu lassen und auf das Spiel sich einzulassen, aber Adam wäre nicht Adam wenn er nicht ständig von irgendwelchen Groupis umzingelt wäre. Eine unvergessliche Zeit mit Adam und den anderen der Band beginnt...

Ein aufregender, prickelnder, schöner Roman der wirklich den Leser in einen Bann zieht. Ich habe mich das erste mal in die Rockstars verliebt als ich dieses Buch gelesen habe, so konnte ich nicht im Laden an diesem Cover und dem Klappentext vorbeigehen. Ich glaube entweder man liebt sie oder man liebt sie nicht und ja ich bin definitiv in Adam und die anderen der Band verliebt. Ein toller Auftakt den die Autorin Jamie Shaw da hingelegt hat. Es hat mich von Anfang an an eine andere Rockstar-Reihe erinnert, aber im positiven und dieses Buch hier muss sich nicht verstecken im Gegenteil. Die Autorin hat einen wirklich tollen Schreibstil und kombiniert auf der einen Seite diese Spannung, mit etwas Humor, Gefühl, ein wenig prickelnde Romantik und all das super miteinander. Auch die beiden Protagonisten hat sie sehr gut dargestellt und ausgewählt. Man kann sich sehr gut in sie hinein versetzen und man mag sie einfach. Auch die anderen, ihre beste Freundin Dee, Leti nicht zu vergessen den sie in ihrem Französischkurs kennenlernt und ihr seitdem immer zur Seite steht, die anderen Bandmitglieder natürlich. Ich freue mich wirklich sehr auf die weiteren beiden Bücher, kann es kaum abwarten.

5 von 5 verdienten Sternen!

  (40)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

humor, liebe, liebeskummer, die netten schlafen allein, steffen weinert

Die Netten schlafen allein

Steffen Weinert
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.11.2016
ISBN 9783499272646
Genre: Humor

Rezension:

Christoph und das Thema Frauen, das ist so eine Sache ;-) Bisher hat er in seinem Leben noch nicht so wirklich die Richtige gefunden oder nein, geglaubt hat er es schon öfter...wie z.B. auch bei Inga, als er voller Hoffnung und Erwartung bei ihr ist und sie ihn nur fragt, ob sie nicht einfach nur Freunde sein könnten. Tja das ist nicht so gelaufen wie er sich das vorgestellt hatte *g* Eigentlich ist ja Christoph ganz nett, er kann zuhören, ist Nichtraucher, sogar kinderlieb durch seine Arbeit als Erzieher, aber auch etwas naiv und ein Versager in Liebesdingen. Eines Tages klingelt plötzlich Juli an seiner Tür, dabei ist ihr Sohn Emil. Juli muss überraschend ins Krankenhaus für ein paar Tage und hat niemand für ihren Sohn. Letztlich bleibt er bei Christoph. Christoph lernt durch einen kleinen "Unfall" Pandora kennen, eine Zahnärztin mit speziellen Vorlieben wie sich später herausstellt. Nur wie kann er das am besten anstellen, das sie sich kennenlernen und das sich etwas entwickelt?Ausgerechnet der 11-jährige Junge der für ein paar Tage in seiner Obhut ist gibt nun Christoph Flirt-Tipps, eine unterhaltsame und witzige Zeit beginnt.

Mit der Frage "Ach Christoph, wollen wir nicht einfach Freunde bleiben?" beginnt das Buch und auch das Unglück, wieder mal, in Christoph's Leben. Er ist an sich wirklich ein netter Protagonist, aber eben auch etwas naiv und wird von Anfang an etwas als "Jammerlappen" dargestellt, was sicher nicht ganz falsch ist ;-) Das Christoph erkennt das sich etwas verändern muss in seinem Leben und dann ausgerechnet Emil, der Sohn von Juli, in sein Leben tritt ist gut durchdacht vom Autor. Die Geschichte an sich finde ich gut, sie ist unterhaltsam und immer wieder gibt es witzige Stellen. Es wird auch versucht etwas Gefühl mit einfließen zu lassen, was halbwegs klappt, aber es ist ja auch kein typischer Liebesroman, das muss man bedenken. Es ist etwas vorhersehbar ja, aber ich finde das macht dem ganzen Buch keinen Abbruch. Es hat einen tollen Schreibstil, ist flüssig und leicht zu lesen, die Ich-Form bevorzuge ich sowieso...insgesamt ein tolles, unterhaltsames Buch, ideal für Zwischendurch das von mir 4 Sterne bekommt!

  (10)
Tags:  
 
355 Ergebnisse