dreamily1

dreamily1s Bibliothek

321 Bücher, 72 Rezensionen

Zu dreamily1s Profil
Filtern nach
323 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

humor, liebe, liebeskummer, die netten schlafen allein, steffen weinert

Die Netten schlafen allein

Steffen Weinert
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.11.2016
ISBN 9783499272646
Genre: Humor

Rezension:

Christoph und das Thema Frauen, das ist so eine Sache ;-) Bisher hat er in seinem Leben noch nicht so wirklich die Richtige gefunden oder nein, geglaubt hat er es schon öfter...wie z.B. auch bei Inga, als er voller Hoffnung und Erwartung bei ihr ist und sie ihn nur fragt, ob sie nicht einfach nur Freunde sein könnten. Tja das ist nicht so gelaufen wie er sich das vorgestellt hatte *g* Eigentlich ist ja Christoph ganz nett, er kann zuhören, ist Nichtraucher, sogar kinderlieb durch seine Arbeit als Erzieher, aber auch etwas naiv und ein Versager in Liebesdingen. Eines Tages klingelt plötzlich Juli an seiner Tür, dabei ist ihr Sohn Emil. Juli muss überraschend ins Krankenhaus für ein paar Tage und hat niemand für ihren Sohn. Letztlich bleibt er bei Christoph. Christoph lernt durch einen kleinen "Unfall" Pandora kennen, eine Zahnärztin mit speziellen Vorlieben wie sich später herausstellt. Nur wie kann er das am besten anstellen, das sie sich kennenlernen und das sich etwas entwickelt?Ausgerechnet der 11-jährige Junge der für ein paar Tage in seiner Obhut ist gibt nun Christoph Flirt-Tipps, eine unterhaltsame und witzige Zeit beginnt.

Mit der Frage "Ach Christoph, wollen wir nicht einfach Freunde bleiben?" beginnt das Buch und auch das Unglück, wieder mal, in Christoph's Leben. Er ist an sich wirklich ein netter Protagonist, aber eben auch etwas naiv und wird von Anfang an etwas als "Jammerlappen" dargestellt, was sicher nicht ganz falsch ist ;-) Das Christoph erkennt das sich etwas verändern muss in seinem Leben und dann ausgerechnet Emil, der Sohn von Juli, in sein Leben tritt ist gut durchdacht vom Autor. Die Geschichte an sich finde ich gut, sie ist unterhaltsam und immer wieder gibt es witzige Stellen. Es wird auch versucht etwas Gefühl mit einfließen zu lassen, was halbwegs klappt, aber es ist ja auch kein typischer Liebesroman, das muss man bedenken. Es ist etwas vorhersehbar ja, aber ich finde das macht dem ganzen Buch keinen Abbruch. Es hat einen tollen Schreibstil, ist flüssig und leicht zu lesen, die Ich-Form bevorzuge ich sowieso...insgesamt ein tolles, unterhaltsames Buch, ideal für Zwischendurch das von mir 4 Sterne bekommt!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

märchen, grimm, kurzgeschichten, wolf, neuerzählung

Grrrimm

Karen Duve
Flexibler Einband: 156 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.03.2014
ISBN 9783442479672
Genre: Romane

Rezension:

Es ist ein Buch mit 5 verschiedenen Kurzgeschichten, alle von einem Märchen der Gebrüder Grimm handelnd, aber anders, mehr oder weniger in der heutigen Zeit spielend.

Keine Ahnung was ich mir gedacht habe das Buch zu lesen, wenn es mir auch jemand empfohlen hat. Werde jetzt auch nicht auf jede einzelne Geschichte eingehen. Schon von dem ersten Märchen bzw. Geschichte an, wusste ich nicht was ich von halten soll, aber ich dachte gut 150 Seiten sind ja recht schnell durchgelesen, die schafft du schon ;-) Ich war wirklich froh als ich durch war, ich kann nichts positives daran finden. Ich mag Märchen, schon als kleines Mädchen an habe ich sie immer wieder gelesen, aber für mich persönlich bitte nur als Original und nicht wie das hier. Mir ist bewusst es ist alles reine Geschmackssache, es wird sicher Menschen geben die sowas mögen und ganz toll finden, für mich war es leider eine Enttäuschung, daher auch nur 1 Stern.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Tödliches Spiel

Toni Feller , Toni Fellner
Buch: 264 Seiten
Erschienen bei ars vivendi, 07.10.2010
ISBN 9783869130521
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, one night stand, chocolate lovers, kinder, tara sivec

Kiss Me, Stupid!

Tara Sivec , Lisa Kögeböhn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.07.2015
ISBN 9783548286488
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(783)

1.474 Bibliotheken, 64 Leser, 4 Gruppen, 241 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, spannung

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Emma Stein wurde Opfer eines Psychopathen, den die Presse nur den Friseur nennt, da er all seine Opfer misshandelt und anschließend, bevor er sie umbringt, die Haare vom Kopf schert. Aber sie überlebt, lebt aber in ständiger Angst das er zurückkommt und seine Tat diesmal vollendet, überall in jedem Mann sieht sie den "Friseur", obwohl sie ihn nie wirklich zu Gesicht bekommen hat. Nur noch in ihrem Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sich Emma halbwegs noch sicher, zumindest bis zu diesem Tag als der Postbote plötzlich klingelt und sie bittet ein Paket anzunehmen. Für jemanden, einen Mann, deren Name sie noch nie gehört oder gelesen hat, obwohl sie ja eigentlich alle in ihrer Straße kennt.

Auf diesen Thriller habe ich mich sehr sehr gefreut und zum Glück wurde ich nicht enttäuscht, im Gegenteil. Es ist ein Meisterwerk von Sebastian Fitzek wieder mal. Es ist richtig spannend und gut geschrieben, man bekommt als Leser als Gefühl das man irgendwie schon ein Teil der ganzen Geschichte ist und vor allem, wie Emma Stein bald nicht mehr richtig weiß das Realität und was Fantasie ist, so geht es einem beinahe auch als Leser schon. Fitzek schafft es das man selbst Zweifel bekommt ob die Geschichte von Emma Stein wirklich stimmt oder ob sie sich das nicht doch wirklich nur ausgedacht hat. Ich meine so als Psychiaterin das sie selbst ist/war hat man sicher nicht die falschesten Voraussetzungen ;-) Es ist von Anfang bis Ende wirklich durch und durch spannend, ein Buch das man nicht mehr aus der Hand legen möchte und das einige Überraschungen bereit hält.

Verdiente 5 von 5 Sternen, das durchaus auch mehr verdient hätte!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

196 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

thriller, selena alvarez, regan pescoli, ärztin, liebe

Zwillingsbrut

Lisa Jackson , Kristina Lake-Zapp
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783426510971
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine Schauspieler wird tot aufgefunden, es heißt sie hat Selbstmord begangen, kurz darauf wird eine schwerverletzte Frau ins Krankenhaus eingeliefert, in dem Dr. Kacey Lambert arbeitet. Ihre Kollegen von ihr sind erst schockiert und denken es handelt sich um die Ärztin aber sie können aufatmen als Kacey am nächsten Morgen zur Arbeit unversehrt erscheint. Und das alles nur da die Frauen sich alle so ähneln, sie haben diesselbe Augenfarbe und das gleiche Haar und unglaublich ähnliche Gesichtszüge. Es scheint als wenn Kacey ein allerweltsgesicht hat oder etwa doch nicht? Als dann noch eine Frau die ihr genauso ähnlich sieht in ihrer Praxis auftaucht beginnt Kacey daran zu zweifeln. Sie beginnt selbst nachzuforschen, besonders als sie ihre Mutter nach weiteren Geschwistern befragt und die ihr nur vage Antworten gibt. Auch den Detectives Regan Pescoli und Selena Gomez, die ihre Ermittlungen aufnehmen, ist diese verblüffende Ähnlichkeit aufgefallen. Der Killer hat währenddessen sein nächstes Opfer ins Visir genommen, Dr. Kacey Lambert...

Ich hatte nach einiger Zeit mal wieder Lust auf etwas spannendes und die Autorin Lisa Jackson ist da gar nicht so schlecht für. Die Spannung baut sich zwar bei diesem Buch nur langsam auf, es braucht einige Seiten bis es zu einem typischen temporeichen und richtig fesselnden Thriller wird und doch unterhält es von Anfang an und man rätselt mit wer dieser Killer ist, was seine "Gründe" für seine Taten sind und inwieweit die Ärztin mit allem verstrickt ist. Man erfährt nebenbei wieder etwas über das Privatleben von Regan Pescoli. Diese Mischung aus dem Fall und trotzdem ein wenig noch privates von den Detectives und so, finde ich sehr sehr gut immer wieder getroffen von Lisa Jackson. Auch diese kleine Liebesgeschichte die sich zwischen Kacey und Trace, die sich zufällig wegen eines kleinen Unfalls seines Sohnes Eli, kennenlernen passt sehr gut zu allem.

Insgesamt ein gutes unterhaltsames Buch, das, wenn auch die richtig typische Hochspannung etwas auf sich warten lässt, 4 von 5 Sternen verdient!

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

erotik in der literatur, alte lady, erotik, biker-milieu, gefühle

Rockersklavin

Joanna Wylde
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Lago, 12.09.2014
ISBN 9783957610041
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.028)

1.531 Bibliotheken, 15 Leser, 5 Gruppen, 124 Rezensionen

liebe, erotik, schottland, edinburgh, samantha young

Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht

Samantha Young , Nina Bader
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.02.2013
ISBN 9783548285672
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(342)

661 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

liebe, jojo moyes, roman, traurig, ein ganzes halbes jahr

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.09.2015
ISBN 9783499266720
Genre: Romane

Rezension:

Beruflich erfolgreich, eine schöne Freundin, einen Hang für Extremsportarten und ein Faible umher in der ganzen Welt zu reisen, das alles trifft auf Will zu, bis ihn ein Unfall mitten aus dem Leben riss und nichts mehr so ist wie es mal war. Jetzt ist er an den Rollstuhl gefesselt, kann seine Beine gar nicht und die Arme und Hände nur sehr eingeschränkt bewegen. Wie kann man so jemanden seinen Lebensmut, die Freude am Leben, und wenn nur ein kleines bisschen, wieder zurück geben? Seine Eltern suchen für ihren Sohn eine Pflegehilfe, die ihm vielleicht auch ein Stück Lebensmut wieder geben kann. Louisa, kurz Lou, hat vor kurzem ihren Job in einem kleinen Cafe nähe der Burg verloren und sucht dringend eine neue Stelle. Sie bewirbt sich um die Stelle als Pflegekraft für Will und bekommt sie, zunächst erst skeptisch ob das alles das richtige ist und ob sie das wirklich kann, lernen die beiden sich immer besser kennen. Lou kann sich immer besser in Will's emotionale Verfassung hinein versetzen, ist aber auch der Überzeugung das auch er trotz allem neue Dinge erleben kann, das sein Leben einfach lebenswert ist...

Eine wirklich sehr sehr schöne, wenn auch andererseits etwas traurige Geschichte und ich hätte es mir für Lou so sehr gewünscht...ich denke das ging nicht nur mir so. Es ist bemerkenswert mit welchem Mut und Entschlossenheit Lou an alles ran geht. Allgemein ist sie mir sehr sympathisch und die beiden zusammen sind wirklich süß. Die Autorin erzählt auf so eine schöne und leichte Weiße, die Seiten vergehen nur so. War man erst bei Seite 100, ist man schon bei 200 usw. Eine so herz- erwärmende und ergreifende Geschichte, bei der es sicher auch nicht verkehrt ist sich ein Taschentuch einfach nur zur Sicherheit für alle Fälle bereit zu legen ;-)

Diesen "Hype" den es um dieses Buch gibt/gab, kann ich nur zu gut verstehen. Von mir bekommt es auch 5 von 5 Sternen!

  (48)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

281 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

horror, blutschule, die blutschule, thriller, sebastian fitzek

Die Blutschule

Max Rhode
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175024
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Simon wird von seinem Arzt in der geschlossenen Anstalt gebeten seine Lebensgeschichte nieder zuschreiben.
Seine traumatischen Erlebnisse haben sich im Sommer 1993 zugetragen. Simon war damals 13, er zog mit seinem Bruder Marc und seinen Eltern an den Storkower See (Brandenburg). Wirklich begeistert sind die beiden Jungs nicht davon von nun an hier in einem abgelegenen Waldhaus zu wohnen, nicht nur wegen ihrem Nachbarn dem Stotter-Peter der ein Pädophiler sein soll, nein da gibt es noch eine gewalttätige Jugendbande die es den beiden auch nicht gerade viel einfacher macht sich "zu hause" zu fühlen. Immerhin sind aber Sommerferien und Ferien am See sind ja auch nicht die schlechtesten, bis es eines Tages zu einem Vorfall kommt und ihr geliebter Vater sich immer mehr sonderbarer verhält und schließlich seine beiden Jungs zwingt die restlichen Ferien auf einer verlassenen Insel in einer alten Holzhütte zu verbringen. Diese Holzhütte ist nicht wie ein normales Zuhause eingerichtet, nein wie ein typisches Klassenzimmer und in diesem will der Vater sie nun unterrichten. Und der Lehrplan ist grausamer als sie sich es vorgestellt haben, denn sie sollen lernen zu töten!

Sebastian Fitzek schreibt hier unter Max Rhode, das u.a. ja auch auf dem Cover deutlich zu lesen ist. Man sollte nur nicht einen typischen Fitzek-Thriller erwarten, wie ich es wahrscheinlich tat. Nicht das ich enttäuscht wurde, nachdem einige Seiten vergangen sind und die "Einleitung" mit dem Umzug, was noch geschah bis es in das Klassenzimmer ging, vergangen sind wurde es deutlich spannender und viel besser und auch dieses Fantasie/Mysterie das deutlich einfließt ist sicher nicht jedermanns Sache, meins ehrlich gesagt auch nicht aber insgesamt hatte das Buch dann doch noch etwas.

Eine Erfahrung für sich trifft es gar nicht schlecht, bereuen tue ich es nicht es gelesen zu haben aber ich würde es auch nicht unbedingt weiterempfehlen. Typisch Fitzek ist mir dann doch lieber oder eben etwas realistischeres ;-) 3,5 Sterne von 5 verdient es denke ich und das Joshua Profil werde ich auch hoffentlich bald noch lesen, irgendwie macht es mich trotz allem neugierig, da die Blutschule wohl eine Art Einleitung zum Joshua Profil sein soll.

  (48)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

Und deine Zeit verrinnt

Mary Higgins Clark , Karl-Heinz Ebnet
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.10.2016
ISBN 9783453270985
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Delaney Wright arbeitet erfolgreich als TV-Journalistin und berichtet aktuell über einen sehr spektakulären Mordfall, bei dem die Ehefrau beschuldigt wird ihren alzheimerkranken Ehemann ermordet zu haben. Delaney hat ihre Zweifel an der Schuld der Ehefrau, aber damit steht sie so ziemlich alleine da, bis es ungeahnte Wendungen gibt.
Ansonsten ist sie mit ihrem Leben im großen und ganzen zufrieden und glücklich, bis auf eine Sache, sie kennt ihre leiblichen Eltern nicht. Als Kind hat sie erfahren das sie adoptiert wurde, aber ihre Adoptivmutter blockt, sobald Delaney auf dieses Thema zu sprechen kam, immer ab. Delaney's beste Freundin nimmt sich dem aber an und spielt Detective und stößt auch hier auf dunkle Geheimnisse mit denen niemand gerechnet hat.

"Und deine Zeit verrinnt" finde ich ist ein guter spannender Krimi, wenn es auch eigentlich ein Thriller sein sollte ;-) Es ist sicher nicht jedermanns Sache und auch ich war erst ein wenig skeptisch, da es sich wirklich sehr viel nur um diesen Prozess sich dreht, aber ich finde die ganze Umsetzung ganz gut gelungen und man verfolgt auch als Leser das ganze gespannt mit. Schreibstil ist gewohnt gut von Mary Higgins Clark, eine Autorin außerdem wie ich finde, nicht weltüberragend vielleicht, aber durchaus eine zu der man in der Genre Krimi/Thriller gut und gerne zugreifen kann.

Es verdient von mir 4 von 5 Sternen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

103 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

rockstar, rockstars, kylie, nicht, lizzy & ben

Rockstars küsst man nicht

Kylie Scott
E-Buch Text: 354 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 07.04.2016
ISBN 9783736301511
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lizzy, die Schwester von Anne die mit dem Drummer der bekannten Band Stage Dive zusammen ist, fällt beinahe aus allen Wolken als sie erfährt das sie schwanger ist. Für sie steht aber fest das sie das kleine Wesen das in ihr heranwächst bekommen möchte. Der Vater ist ausgerechnet Ben Nicholson, dem Bassisten von der Band, der seine Freiheit liebt und keine feste Bindungen eingehen möchte. Lizzy hat schon lange tiefe Gefühle für ihn, auch umgekehrt ist da etwas aber wirklich begeistert ist er nicht als er davon erfährt das er jetzt Papa werden soll und die Vergangenheit von ihm spielt auch eine gewisse Rolle. Ist Ben seine Freiheit wichtiger oder schaffen die beiden es gemeinsam gewisse Mauern einzureissen und was neues zu beginne, gemeinsam zu beginnen?

Dieser Band ist das Finale der bekannten Rockstarreihe von Kylie Scott, eigentlich schade aber es ist ja niemand mehr wirklich übrig ;-) Insgesamt hat mir alles in einem ganz gut gefallen, es las sich wieder klasse und so, aber ich finde es etwas schwächer als die ersten beiden. Den 3. Band kenne ich leider noch nicht, sollte ich vielleicht an dieser Stelle erwähnen. Woran es liegt, hm gute Frage. Die Geschichte mag nicht neu sein aber trotzdem gut und glaube für Lizzy und Ben passt es ideal. Die beiden sind auch sympathisch, ich mag Lizzy in ihrer Art, aber dieses gewisse etwas fehlt z.B. bei Ben, er ist nicht so wie David oder Mal, das muss man einfach sagen. Vielleicht hätte es auch insgesamt etwas mehr Tiefgang gebraucht.
Insgesamt ein gutes, wenn auch schwächeres Finale...4 von 5 Sternen und leider mit einem weinenden Auge da die Reihe schon vorbei ist.

  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(242)

463 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

liebe, stage dive, rockstar, erotik, sex

Wer will schon einen Rockstar?

Kylie Scott , Katrin Reichardt
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 02.04.2015
ISBN 9783802595042
Genre: Liebesromane

Rezension:

Anne Rollins lebt mit Skye in der Wohnung die gegenüber war in dem Evelyn (erster Teil) mit ihrer besten Freundin Lauren gewohnt hat. Nur eines Tages als sie von der Arbeit heim kommt ist alles weg, nicht nur Skye, nein auch ihre Möbel und das ganze Geld das sie Anne für die Miete schuldete. Zur Ablenkung überredet Lauren sie auf eine Party der Band Stage Dive mitzukommen. Dort trifft sie auf Malcolm, kurz Mal, der Drummer der Band und ausgerechnet derjenige deren Poster Anne's Zimmerwände bereits im Teenageralter schmückten. Mal bekommt ein Telefonat mit und beschließt schließlich Anne zu helfen. Er unterstützt sie finanziell, im Gegenzug zieht Mal bei Anne ein und sie soll seine Freundin spielen. Anne hat keine andere Wahl und willigt ein, ohne zu ahnen was für Folgen so eine Scheinbeziehung haben kann.

Anne ist eher die Unscheinbare, manchmal kam es so rüber als wenn sie eher zu vielen nur Ja und Amen sagt, aber man muss da auch bedenken mit wem sie es zutun hatte, immerhin mit Mal, der  bereits im ersten Teil schon herausgesticht ist. Er ist einfach er, seine verrückte Art muss man erleben, wenn man auch wirklich manchmal denkt der Kerl hat einfach einen Schuss weg, aber das macht ihn eben so besonders und liebeswert und ich denke genau da harmonieren die beiden auch so gut miteinander. Im laufe der Geschichte merkte man regelrecht wie die beiden sich gegenseitig unterstützen und beide miteinander gewachsen sind.
Auch in diesem Buch eine tolle Mischung aus leichter prickelnder Erotik, viel Gefühl und vor allem eine gehörige Portion Humor. Super zu lesen, man möchte es auch nicht aus der Hand legen. Es gefällt mir insgesamt sogar glaube ich fast ein Tick besser als der erste Teil mit Ev und David, wenn ich die beiden auch geliebt habe.

Auch verdiente 5 von 5 Sterne!

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

305 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

sisters in love, monica murphy, violet, erotik, liebe

Violet - So hot

Monica Murphy , Lucia Sommer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.04.2016
ISBN 9783453419728
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

The Black Game - Verlockendes Spiel

Karola Löwenstein
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 11.01.2016
ISBN 9783426517512
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, 18, gabe, ridaundniro, wunschinstitut

Sternschnuppenzauber

Albana Kelmendi
E-Buch Text: 556 Seiten
Erschienen bei tredition, 01.12.2015
ISBN 9783732368044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

521 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 33 Rezensionen

vampire, fantasy, liebe, internat, evernight

Evernight

Claudia Gray , Marianne Schmidt
Flexibler Einband: 399 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 10.05.2010
ISBN 9783442375783
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 0 Rezensionen

aids, harem, frauen, afrika, hiv

Hinter goldenen Gittern (Exotische Schicksale)

Choga Regina Egbeme
Fester Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 01.01.2004
ISBN B001LGHF4Q
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

babyklappe, adoption, pflegeeltern, ungewollte schwangerschaft, abtreibung

Vater, Mutter, unbekannt: Geheilte Herzen 1

Sissi Thiel
E-Buch Text: 460 Seiten
Erschienen bei null, 13.05.2016
ISBN B01FOPNA0W
Genre: Romane

Rezension:

Ein sehr bewegendes und ergreifendes Buch, bei dem die Gefahr besteht das die Augen nicht trocken bleiben werden.

Es geht u.a. um Nic, er ist 16, sehr beliebt, Schülersprecher und seit dem Kindergarten mit Lina befreundet. Zuhause läuft es auch nicht wirklich rund, viel Zoff mit seinen Eltern und der Vater meint am besten zu wissen was richtig für ihn ist. Nic fühlt sich manchmal richtig fremd in der Familie. Eines Tages ändert sich alles in seinem Leben, er erfährt die Hintergründe seiner Geburt.
Jac ist 16 Jahre alt, adoptiert und als Baby in eine Babyklappe gelegt, wovon sie ihr ganzes Leben lang weiß. Sie zieht mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder in die Stadt.
Alle gehen auf die gleiche Schule und lernen sich immer besser kennen. Besonders zwischen Nic und Jac scheint es eine gewisse Besonderheit zu geben. Alle nehmen auch teil an der Theater AG, die Simon und Kimoni leiten. Die Freundschaft wird von der Vergangenheit der beiden, besonders Simon's Vergangenheit die Gewalt und Zorn prägte, geprägt. Simon hat zwar dadurch einen besten Freund gewonnen, aber auch mehrere Jahre im Knast verbracht und außerdem hat er nicht nur seine große Liebe verloren.

Sissi Thiel, die Autorin, greift in dem Buch sehr schwierige Themen auf, aber es ist so gut umgesetzt worden, mit viel Sensibilität und Fingerspitzengefühl geschrieben, mit einer leichtigkeit zu lesen, so das einem die Protagonisten alle einem ans Herz wachsen, jeder auf seine eigene Art. Man lebt, leidet und freut sich mit ihnen. Ein Buch über Babyklappen, Adoptionen, der Glaube an Gott und das Leben. Bei dem nicht nur die Protagonisten etwas lernen, sondern auch der Leser selbst. Es regt zum nachdenken an...

Verdiente 5 von 5 Sterne und ich freue mich auf die Fortsetzung :-)

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

163 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

fußball, schweden, freundschaft, neuanfang, humor

Britt-Marie war hier

Fredrik Backman , Stefanie Werner
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 23.06.2016
ISBN 9783810524119
Genre: Romane

Rezension:

Britt-Marie ist 63 Jahre alt, frisch getrennt von ihrem Mann der sie betrogen hat und sie möchte oder muss sich nun irgendwie in ihrem neuen Leben selbst zurecht finden, gar nicht so einfach, wenn man sein ganzes Leben lang an der Seite des Mannes verbracht hat. Britt-Marie finden viele etwas speziell, etwas passiv-aggressiv, dabei will sie es doch eigentlich einfach nur ordentlich und hygenisch haben. Mit ihrer Art und einer gehörigen Portion Ausdauer hat sie einen Job, in einem kleinen Örtchen namens Borg irgendwo in der Pampa das eigentlich auch fast nur aus einer Durchfahrtsstraße besteht in einem Jugendzentrum gefunden. Zu aller erst natürlich musste es geputzt werden ;-) Britt Marie erlebt eine besondere Zeit mit der für sie unzumutbaren Zuständen, die sie aber nach und nach auf ihre eigene Art und Weiße meistert, nicht ganz ohne Hilfe, nachdem eines Abends die Kids vor der Tür stehen und dieses Fußballspiel bei ihr anschauen möchten.

Anfangs dachte ich was habe ich mir nur da für ein Buch rausgesucht, nach glaube ich etwa 100 Seiten hat es mich mehr und mehr gepackt. Glaube es ging mir ähnlich wie Britt Marie mit dem Fußball, der ihr anfangs ja ein Buch mit sieben Siegeln war ;-) Die Art von ihr ist wirklich speziell, aber irgendwann schleicht sich auch eine Britt Marie ein Stückchen ins Herz. Die Geschichte entpuppte sich als doch recht gefühlvolle und berührende Geschichte, das die ein oder andere Überraschung auch mitliefert, leider nur auch hier mit einem Ende das ich mir etwas anders vorgestellt hätte, es wirft ein paar Fragen auf, wenn es wiederum auch so einen Raum bietet für die Fantasie aller Leser wie es wohl weitergehen könnte. Insgesamt aber ein doch noch guter Roman, in dem nicht nur Britt Marie sondern das ganze Dorf eine tolle Entwicklung erleben und der knappe 4 Sterne verdient!
Vielleicht hätte ich es mir selbst auch leichter gemacht, wenn ich zuvor bereits ein Buch von diesem Autor gelesen hätte, da ich hinterher erfahren habe das Britt Marie bereits in einem vorigen Roman eine kleine Rolle gespielt hat, aber egal, es wird auf jeden Fall nicht das letzte Buch von Fredrik Backman sein.

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

114 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

liebe, wünsche, freundschaft, marie adams, glück

Das Café der guten Wünsche

Marie Adams
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.09.2016
ISBN 9783734102783
Genre: Liebesromane

Rezension:

Julia, Laura und Bernadette führen gemeinsam ein Café mit einem besonderen Konzept. Jeder Gast bekommt heimlich ein Wunsch hinterhergeschickt, so verlässt das Café jeder Gast glücklich. Bernadette bekommt endlich die Nachricht das sie einen der wenigen Stipendienplätze ergattert hat. Julia und Bernadette wohnen zusammen, so sucht Julia für die Zeit in dem Bernadette nicht da ist einen neuen Mieter für das Zimmer. Zur gleichen Zeit sucht Robert auch eine neue Bleibe, da er bei seiner WG mit Carsten ausziehen musste, da Carsten's Freundin schwanger ist. Durch Hilfe von Julia's Bruder und den anfangs nicht ganz "netten" Mitteln bekommt Robert das Zimmer.

Ein gewisses, gute, Gefühl ist von Anfang an zwischen den beiden...

In Julia's Leben gibts jedoch ihre große Liebe Jean, den sie vor über 3 Jahren zufällig bei ihrer Abschlussfahrt kennengelernt hat. Seitdem interessieren sie keine anderen Männer. Sie glaubt ganz fest daran, das die guten Gedanken ihn ihr zurückbringen werden. Plötzlich findet Bernadette in ihren Auslandsaufenthalt Jean wieder und sie beschließen zu Julia zu reisen. Zweifel kommen bei Julia jedoch auf und überhaupt läuft so einiges schief in ihrem Leben. Erkennt sie, das das Glücklich manchmal trotzdem zum greifen nah ist?

Ein unterhaltsames Buch für zwischendurch, so dachte ich nach den ersten Seiten. Wurde jedoch "enttäuscht", denn es ist mehr als das. Es ist unterhaltsam ja, aber es hat auch trotzdem viel Gefühl, etwas Romantik und ein wenig Tiefgang. Eine schöne Geschichte mit netten Protagonisten, wenn ich auch nicht 100%ig die Einstellung mit Julia teile und sie auch etwas naiv finde in mancher Hinsicht. Ok ihr Bruder ist mir wirklich ziemlich unsympathisch, aber irgendjemand muss ja die Rolle übernehmen ;-) Ohne ein kleines aber geht es trotzdem leider nicht, einerseits hätte ich mir gewünscht das manche Szenen, wie die mit Jean zum Beispiel, vielleicht ausführlicher erzählt werden oder überhaupt das man auch noch, trotz dem Epilog etwas mehr erfährt wie letztlich alles ausgeht, aber insgesamt ein Buch mit einer Geschichte die mir sehr gefallen hat und mir auch sehr schöne Lesestunden geschenkt hat.

Die Gäste verließen das Café immer glücklich und ich meine beim Lesen des Buches hat man auch ein gutes Gefühl dabei, so hat es 4 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung meinerseits wirklich verdient :-)

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

frankfurt, mädchenhandel, wand aus schweige, korruption, serienmord

Der Fänger

Andreas Franz , Daniel Holbe
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 22.08.2016
ISBN 9783426516492
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein neuer Fall für Julia Durant und diesmal bekommt sie es mit einer Menge zutun.

O. Hammer, ein lang vermisster Sexualstraftäter wird tot in einem Waldstück aufgefunden. Er wurde zwar mehrmals verdächtigt, jedoch nie dafür belangt.
Ein LKW wird angehalten, in dem man einen geheimen Raum findet...alles deutet auf Menschenschmuggel hin.
Die Kollegin M. Brückner wird vergewaltigt und versucht sich die Pulsadern aufzuschneiden.
Und auch Vorgesetzter Berger kommt nicht ganz damit klar das er bald in Pension geht.

Mehrere Fälle die fast wie ein Puzzle sind, aber anfangs scheint es nicht unbedingt so das die Teile zusammengehören. Jedoch in den Akten von O. Hammer kommen immer wieder die gleichen Namen vor, es taucht bei mehreren Kollegen dieser uminöse Phönix als Tattoo auf, auch Kollegin Brückner hat einen. Julia bekommt dann auch noch "Warnungen" und allgemein scheint alles tiefgründiger als zunächst vermutet. Vielleicht nur Zufall oder doch ein riesen großes geheimes Puzzle, das vielleicht sogar bis hin zu den eigenen Reihen reicht?

Ich finde auch hier hat Daniel Holbe seinen Job soweit ganz gut gemacht, so als Nachfolger von Andreas Franz. Das Buch ist gut geschrieben und flüssig zu lesen. An sich ein spannender Krimi, aber leider nicht das gesamte Buch hinweg. Die vielen Handlungen mit denen man es zutun bekommt, könnten vielleicht den ein oder anderen Leser etwas hm "abschrecken". Alles in einem gut, aber nicht das beste aus der Reihe. Fans von Julia Durant werden aber auch hier auf ihre Kosten kommen.

Von mir gibts 4 Sterne!

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Lass mich glücklich sein!

Jana Frey
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Loewe, 08.03.2016
ISBN 9783785580936
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lisa und Lela, beste Freundinnen und seit eh und je unzertrennlich, teilen all ihre Gedanken miteinander und wollen vor allem nicht ohne den anderen sein, da sie sich mehr geben können als sie in ihrem eigenen Elternhaus wahrscheinlich je bekommen können.
Nach einem Besuch auf einem Flohmarkt fällt den beiden ein kleines Tütchen aus einer gebrauchten DVD-Hülle in die Hand, vielleicht etwa dieses Crystal Meth? Eigentlich vollkommen angewidert, da sie sich geschworen haben nie so enden zu wollen wie die Personen die sich bereits in dieser Sucht befinden, probieren sie es doch mal aus. Sie denken sich was soll schon bei einem einzigen mal passieren und warum überhaupt sollte ausgerechnet sich um Crystal Meth in diesem Tütchen handeln?  Die Wirkung zeigt ihren vollen Glanz, sie fühlen sich so frei und glücklich wie selten in ihrem Leben. Nur irgendwann lässt bei jeder Droge die Wirkung nach, besonders Lela wird wieder einsam und das Glück lässt nach...aber sagt man denn nicht, einmal ist keinmal?

Jana Frey schreibt in diesem Buch wieder mal über ein sehr sensibles und ernstes Thema. Sie führt auf eine recht realistische Art vor Augen was eine Droge für Auswirkungen haben kann.
Das Buch ist an sich eigentlich leicht zu lesen, auch schnell bei keinen 200 Seiten, aber insgesamt bin ich enttäuscht. Der Schreibstil naja, insgesamt bin ich nicht 100% in alles reingekommen. Mir fehlte glaube ich sogar eine Portion Gefühl. Es gab Zeitspünge und Stellen da fragte ich mich wer das ist, wie passt alles zusammen. Manches wird zwar aufgelöst, aber mein Wunsch wäre gewesen etwas früher. Insgesamt ein schwächeres Buch von ihr, das man mal lesen kann, aber nicht muss...2,5 Sterne.

  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Profihandbuch zur Canon EOS 1000D

Kyra Sänger
Fester Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Data Becker, 01.09.2008
ISBN 9783815826775
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

223 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

liebe, sterne, freundschaft, astrologie, jugendbuch

Zwischen dir und mir die Sterne

Darcy Woods , Astrid Becker
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737353991
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wunderbar, romantisch, rührend, gefühlsvoll, herzzereißend mit einer Portion Humor...glaube das trifft es recht gut was einem erwartet, wenn man dieses Buch aufschlägt.

Ich habe selten so ein Buch mit diesem Thema in dieser Genre gelesen, aber es ist wirklich gut umgesetzt und die Autorin hat wirklich richtig sympathische Menschen erschaffen, besonders natürlich mit der Protagonistin Wil, mit der man mitfiebert und irgendwie auch mit leidet in so einem wichtigen Abschnitt in ihrem Leben. Denn die Sterne sagen zu ihr, das nun ab jetzt genau 22 Tage Zeit hat um den richtigen zu finden. Wil lebt nach den Sternen, sie beschäftigt sich schon sehr lange mit ihnen und der Astrologie.

Nur gibt es dafür ein Rezept wie man dies anstellt??

Leider nein, so bricht sie auf in ein Abenteuer und lernt u.a. die Brüder Seth und Grant kennen. Unterschiedlicher in ihrer Art könnten Sie kaum sein, aber eines ist sicher, beide wollen Wil. Seth ist eigentich eher der Aufreißer, legt Wil sein Herz zu Füßen und die Sterne sagen eigentlich auch er ist der richtige, aber da gibt es noch Grant der IHR Herz zum leuchten bringt, aber leider mit dem Sternzeichen passt es nicht so. Da ist auch noch ihre beste Freundin Iri und ihre Großmutter Gram, die ihr wichtigster Mensch in ihren Leben jetzt ist. Es beginnt eine Zeit in der Wil viel lernt über das Leben, die Liebe und die Sterne und eine wichtige Entscheidung treffen muss.

Schade das jedes Buch mal ein Ende hat. Ich kann es einfach nur weiterempfehlen, 5 von 5 Sternen!

  (32)
Tags:  
 
323 Ergebnisse