dreamily1s Bibliothek

377 Bücher, 107 Rezensionen

Zu dreamily1s Profil
Filtern nach
378 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

thriller, myster, gabe, abenteuerurlaub, qual

Fremde Angst - Burns Creek: (Krimi-Abenteuer-Thrillermix)

Marcus Ehrhardt
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 25.08.2017
ISBN B0755FQ9LY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

292 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

bianca iosivoni, soulmates, romantasy, romance-fantasy, soul mates - flüstern des lichts

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473585144
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Fremde Angst: Nemesis

Marcus Ehrhardt
E-Buch Text
Erschienen bei null, 30.09.2017
ISBN B0763F13LF
Genre: Sonstiges

Rezension:

Worum geht’s?
Der Nemesis Killer entführt bildhübsche junge Frauen mit blonden Haaren. Ganze 3 Jahre bereits ist das FBI schon hinter ihm her, ganze 3 Jahre in denen der Killer die Polizei an der Nase herumführt.
Steve hat eine besondere Gabe, er kann die Gefühle anderer Menschen spüren.
Der Killer macht kein Halt, er entführt Helen, sein bereits 6. Opfer und somit beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.
Die Polizei ist einfach nur ratlos, jede Spur verläuft im Sande. Kann vielleicht Steve mit seiner Gabe helfen, kann er die Polizei davon überzeugen seine Hilfe anzunehmen?


Wie ist mein Eindruck?

Ich gebe zu, ich war gespannt. Zum einen eine kleine Umgewöhnung für mich, nachdem ich soo viele Bücher in der Ich-Form gelesen habe und zum anderen wusste man von Anfang an wer der Täter ist. Man hatte Name, ein paar Daten. Hm meine neugierde wuchs, mal sehen wie das Buch so ist und sich entwickelt, da ich ja auch lieber gerne mit rätseln tue.

Ja der Anfang, so die ersten 3 oder 4 Kapitel waren zwar gut, aber es hat mich noch nicht so richtig gepackt. Was der Autor letztlich tat keine Ahnung, es änderte sich, die Geschichte hat mich gepackt. Miträtseln war zwar nicht, aber ich war gespannt wie man dem Killer irgendwie auf die Spur kommen könnte, wie er überhaupt all die Jahre unentdeckt bleiben konnte und natürlich auch vor allem was führt diesen Mann dazu solche Taten zu begehen. Auch das man von allen Cahrakter die Sichtweise erzählt bekommen hat hat mir letztlich sehr zugesagt, überhaupt hat mir der Schreibstil zugesagt. Auch u.a. die Charakter wie Steve war mir sympathisch, besonders aber auch Sally und Matt.
Was ich auch positiv finde, das Buch gehört zwar zu einer Reihe, um genau zu sein ist das der 2. Teil, aber es macht nichts aus, wenn man wie ich Quereinsteiger ist. Zum einen abgeschlossen, aber auch bekommt man nebenbei trotzdem noch genug Infos geliefert, so das es gar kein Problem ist allem zu folgen und zu wissen wie und was.

Insgesamt finde ich Fremde Angst: Nemesis wirklich ein gelungener Krimi, der mich manches mal überrascht hat, der spannende Stellen bietet aber auch eine kleine Portion Humor durch seine Charakter die der Autor gewählt hat. Alles in allem 4-4,5 von 5 Sterne, Empfehlung für alle die gerne Krimis, eventuell auch Thriller lesen. Und ich werde mich mal um den 1. Teil kümmern, bis dann der 3. erscheint ;-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Fuck you, Love

Daniela Hartig
E-Buch Text
Erschienen bei null, 30.09.2017
ISBN B07637NQ5Y
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

87 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 5 Rezensionen

mädchenhandel, krimi, afghanistan, militär, forensik

Totengeld

Kathy Reichs , Klaus Berr
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.07.2015
ISBN 9783453437944
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

rose bloom, rezension, liebe, dunkles geheimnis, kalifornien

Breaking the Rules

Rose Bloom
E-Buch Text
Erschienen bei null, 24.09.2017
ISBN B075X26LJ6
Genre: Sonstiges

Rezension:

Worum geht’s?
Bennett Lewis, extrem gutaussehend und der neue Dozent an der California State. Alle drehen wegen ihm förmlich durch. Liv dagegen kann mit dem Hype nichts anfangen, das einzige was sie möchte ist ihren Abschluss in Psychologie. Nur Herz und Verstand ticken ja bekanntlich nicht immer im Gleichklang, denn ihr Körper reagiert auf Ben völlig verrückt.
Die Gerüchteküche brodelt auch nicht schlecht, denn Bennett verbirgt ein dunkles Geheimnis und auch Liv ist das nicht entgangen. Sie möchte unbedingt dahinterkommen was er vor allen verbirgt und ihn so scheinbar für sein Leben gebrandmarkt hat.

Wie ist mein Eindruck?
Ich durfte die Kurzgeschichte dank einer Leserunde lesen. Es war mein erstes von Rose Bloom. Der Klapptext und auch ein wenig das Cover, wenn ich das auch nicht überragend finde, machten mich neugierig.
Die Geschichte wird abwechselnd von Liv und Ben's Sicht erzählt, immer in der Ich-Form, was ich bekanntlich ja bevorzuge. In die Geschichte kam ich gut rein, der Schreibstil ist gut und locker zu lesen. Beide Protagonisten, besonders aber Liv, mochte ich. Bei Ben gab es ab und zu Situationen wo ich mir gewünscht hätte er würde anders reagieren, aber gut.
Man kann sich gut in die Geschichte hineinversetzen, das Kopfkino springt an und man grübelt auch selbst als Leser mit was hinter diesem Geheimnis wohl stecken mag. Die ein oder andere heiße Szene gab es, dafür blieben die großen Gefühle oder auch Tiefgang aus. Bei nicht mal 200 Seiten (eBook) wohl auch schwierig all das so rein zupacken, daher denke ich wären vielleicht ein paar mehr Seiten nicht schlecht gewesen. Das die Geschichte an sich nicht neu ist machte mir nichts aus, nur die ein oder andere Szene hat mich stark an andere Bücher erinnert. Insgesamt aber fande ich das Buch gut und ich wollte es ungern beiseite legen...letztlich habe ich keine 12 Stunden für das Buch gebraucht, spricht für das Buch würde ich sagen ;-) Ich mochte die beiden, Liv und Ben und für zwischendurch finde ich es ideal. Daher auch knappe 4 Sterne von mir!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

48 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kristen, paris, trauer, selbstvertraueen, annie

Und nebenan warten die Sterne

Lori Nelson Spielman , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.09.2017
ISBN 9783596034772
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

111 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, krankheit, zwanzigzeilenliebe, hospiz, roman

Zwanzig Zeilen Liebe

Rowan Coleman , Marieke Heimburger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.01.2017
ISBN 9783492309943
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kerry fisher, neuanfang, trennung, korsika, freundinnen

Ein wunderbarer Sommer

Kerry Fisher , Karin Dufner
Flexibler Einband: 470 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.05.2016
ISBN 9783442482122
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

190 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

liebe, cornwall, tod, kathryn taylor, wildblumensommer

Wildblumensommer

Kathryn Taylor
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783404175369
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

371 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 107 Rezensionen

liebe, hamburg, werft, krebs, petra hülsmann

Das Leben fällt, wohin es will

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.05.2017
ISBN 9783404175222
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

96 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

nana rademacher, theater, immer diese herzscheiße, liebe; jugendbuch, familie

Immer diese Herzscheiße

Nana Rademacher
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401376
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht’s?
Sarah ist ein 15-jähriges Mädchen das im Stuttgarter Hallschlag lebt, ein Stadtteil der für Armut, Arbeitslosigkeit und Kriminalität steht. Für Sarah steht schon fest, sie will mal von Hartz IV und Schwarzarbeit leben. Schule ist ja sowieso doof und Dinge wie Partys, Alkohol und Drogen machen viel mehr Spaß. Nur hat sie nicht damit gerechnet das sie ausgerechnet beim dealen erwischt wird und das sowas an der Schule gar nicht gern gesehen wird. Ihr Lehrer stellt sie vor ein Ultimatum, sie bekommt eine letzte, aller letzte Chance: Entweder sie macht bei einem Theaterprojekt mit oder sie fliegt von der Schule. Alles andere als freiwillig macht sie bei dem Projekt mit und lernt u.a. Kathi und Paul kennen und merkt das es da vielleicht doch noch eine andere Seite des Lebens gibt und das vielleicht doch nicht alles so aussichtslos ist wie es für sie schien. Nur ruht die Vergangenheit auch nicht. Nutzt Sarah diese letzte, aller letzte Chance?

Wie ist mein Eindruck?
Das Cover und der Titel hat mich angezogen und auch der Klapptext machte mich neugierig. Zusätzlich spielt das Buch im Raum Stuttgart, gar nicht so weit weg wo ich wohne. Trotzdem bin ich mehr als positiv überrascht. Die Geschichte mag nicht neu sein, aber sie ist sehr gut umgesetzt. Es fängt an mit einem tollen Lesestil von der Autorin, das Buch ist in der Ich-Form von Sarah gehalten und wirklich sehr authentisch geschrieben, ala Sarah eben und mitten drin in der heutigen Jugend. Ich fande nicht nur das es wirklich passte, sondern auch es erleichtert hat das man einen Bezug zu Sarah und so bekommt.

Ich mag Sarah als Protagonistin, klar ihre Einstellung und so ist nicht das wahre, aber teilweise erinnerte sie mich an mich früher. Ich hatte zwar nichts mit Alkohl, Partys und Drogen am Hut, aber auch ich hatte diese Null-Bock-Phase wie sie. Lernt man Sarah auch erst mal kennen, auch ihre Vergangenheit, kann man sie immer besser verstehen warum manches so ist. Ausserdem ist Sarah auch wirklich kein verkehrtes Mädchen, man muss nur hinter ihre Fassade werfen.
Kathi mochte ich auch, sowie vor allem Paul, beide, aber vor allem Paul hat einiges ausgemacht das es eine Änderung/Wandlung in ihrem Leben gab. Paul's Opa hat mal gesagt, das die Traurigkeit in einer Dose mit Hustenpastillen wohnt und man sie nur in Liebe umwandeln muss. Damit hat er nicht ganz unrecht.
Ihren Lehrer fande ich auch sehr positiv und ich hätte mir für früher und vor allem auch für die heutige Zeit mehr solcher gewünscht...denn ich glaube nicht das es so oft vorkommt. Solche Projekte wie z.B. wie in dem Buch mit dem Theaterprojekt finde ich eine gute Sache und vielleicht für manche eine, vielleicht gar die letzte Chance.

Natürlich hat die Autorin hier kein Buch geschaffen in dem alles rund läuft, nein es ist zudem auch realistisch. Das Leben ist kein Wunschkonzert und man muss sein Glück, sein Leben selbst in die Hand nehmen. Und vor allem es wird immer Rückschläge geben, so wie es auch bei Sarah der Fall war und z.B. alte Bekannte vor ihr stehen.

Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen, egal ob für Jugendliche oder Erwachsene. Es ist realistisch, authentisch und es regt auch ein wenig zum nachdenken an. Ein Buch über die Hoffnung, das Leben, den Mut und die Liebe. Toller Schreibstil, gefühlvoll und man möchte das Buch ungern weglegen. Es hat zwar für mich ein paar Fragen offen gelassen, was ich aber in meinem persönlichen Gesamtfazit keinen Abbruch mache, daher bekommt „Immer diese Herzscheiße“ von Nana Rademacher auch die volle Sternenzahl :-)

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

So was passiert nur Idioten. Wie uns.

Sabine Schoder
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 21.09.2017
ISBN 9783733504281
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht’s?
Auch nach 3 Jahren schweben Viki und Jay noch auf Wolke 7, sie sind das Traumpaar. Viki ist mehr als glücklich, endlich ist alles gut und sie hat in Jay jemanden gefunden der ohne wenn und aber zu ihr steht, bei dem sie sich sicher und geborgen fühlt und dem sie vertrauen kann...oder etwa doch nicht? Seit einigen Wochen ist da etwas zwischen ihnen, Jay scheint Viki etwas zu verheimlichen, etwas das sich ganz tief in ihr Herz bohrt. Viki ist verunsichert...setzt Jay die Beziehung und alles was sie haben und hatten einfach so aufs Spiel?

Wie ist mein Eindruck?
So was passiert nur Idioten.Wie uns ist eigentlich DAS Buch worauf ich mich das ganze Jahr schon gefreut habe. Bereits nach dem ersten Teil Liebe ist nur was für Idioten.Wie mich. war ich am Ende wirklich emotional fertig. Gerne kann man sich hier meine Rezi dazu anschauen: *klick*
Natürlich waren meine Erwartungen so ziemlich hoch, aber der Reihe nach.
Das Buch, die Geschichte wird abwechselnd meistens aus Viki's und Jay's Sicht erzählt, aber auch Mel (beste Freundin von Viki) und Jay's bestem Freund Dave kommen an die Reihe, wie auch noch andere Personen und, wie ich persönlich finde, als kleines Highlight auch Kid, dem Hund der beiden. Eigentlich schade das es sich auf nur ein Kapitel beschränkt hat ;-)
Der Schreibstil ist wie bereits im ersten Teil klasse, die Autorin hat wirklich ein Talent so wundervoll zu schreiben und den Leser so mitzunehmen. Sie weiß wie bzw. wo man so Andeutungen macht das man eigentlich gar nicht anders kann als einfach weiterlesen zu wollen. Das Buch ist auf seine Art und Weiße spannend, es wird nicht wirklich zu viel verraten und doch wird man auch teils auf eine falsche Fährte gelockt. Es ist gefühlvoll und doch auch witzig. Alles in allem wirklich super.
Ja das alles schreit etwas nach einem aber, diesem Kritikpunkt, eigentlich habe ich den aber nur zum Teil. Der Grund warum die ganze Beziehung auf der Kippe steht, warum man beinahe alles einfach so wegwirft was sie sich so hart „erarbeitet“ haben...ist eigentlich wirklich dumm. Vielleicht nicht aus Viki's Sicht, aber so für den Leser und wenn man nun schon eine Weile zusammen ist wünscht man sich etwas mehr vertrauen und das man besser miteinander reden kann. Wie ich aber bereits sagte nur zum Teil ein Kritikpunkt, denn Sabine Schoder verpackt es halt doch sehr gut und letztlich geht es am Ende nicht nur darum...aber da möchte ich nicht zu viel verraten.
Zu seinem Vorgänger im Vergleich schwächelt es ein klein wenig, ich war nun nicht soo umgehauen wie von Liebe ist was für Idioten.Wie mich. aber trotzdem volle Empfehlung meinerseits, lest beide Bücher und ich hoffe Sabine Schoder schreibt schon bald ein neues Buch.
Wenn man hier auch nur ganze Sterne vergeben kann, bekommt dieses 4,5 Sterne ;-)

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

427 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

colleen hoover, liebe, finding cinderella, gefühle, cinderella

Finding Cinderella

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.12.2016
ISBN 9783423717144
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht’s?
Daniel hat das Glück das der Schulleitung ein Fehler unterlaufen ist und er so jede Woche eine
Schulstunde sozusagen „frei“ hat. Diese Freistunde hält er immer in der Abstellkammer ab, zum einen fällt es nicht unnötigerweise auf, zum anderen für ihn eine gute Gelegenheit ein kleines Nickerchen zu halten. Eines Tages jedoch betritt ein weinendes Mädchen die Kammer und stolpert regelrecht über Daniel. Sie sehen und kennen sich nicht, es werden keine Namen genannt, sie können sich nur hören und fühlen, aber beide spüren das es irgendwie eine gewisse besondere Verbindung zwischen ihnen gibt. Es kommt zu dem Tag als sich das Mädchen für immer verabschiedet. Ein ganzes Jahr lang hält Daniel nach seiner „Cinderella“ ausschau, leider vergebens. Sie Hoffnung und den Glauben an die wahre Liebe verliert er...zumindest bis er bei seinem Kumpel Holder auf Six trifft und Six ist alles andere wie andere Mädchen, sie ist was besonderes. Und beiden trifft es wie ein Blitzschlag...gibt es etwa die große Liebe doch?

Wie ist mein Eindruck?
Finding Cinderella ist eine Kurzgeschichte, die gewissermaßen zur Sky & Holder Reihe gehört, aber ich finde es ist kein zwingendes muss Hope Forever gelesen zu haben. Ansonsten kennen wir Daniel und Six ja schon aus der Sky & Holder Reihe. Six lernen wir als beste Freundin von Sky kennen und Daniel als besten Freund von Holder. Wenn Six auch fast nur eher eine Randerscheinung war mochte ich sie damals schon und freute mich mehr über sie erfahren zu dürfen. Erzählt wird die Geschichte jedoch aus Daniel's Sicht, der auch gar nicht so von schlechten Eltern ist mit seiner einerseits charmanten und witzigen Art und doch auch diese weiche Seite besitzt und zeigt. Beide zusammen harmonieren wirklich sehr gut miteinander und auch der Schreibstil ist einfach wieder typisch Colleen Hoover, gibt es nichts auszusetzen.
Schon bereits beim Titel denkt man an Aschenputtel und ähnlich ist es ja auch, im Märchen hat der Prinz wenigstens noch den Schuh, Daniel dagegen hat sein Aschenputtel bisher „nur“ hören, spüren und riechen dürfen. Ja die Geschichte ist irgendwie schon vorhersehbar, wenn ich auch nicht zu viel verraten möchte aber so wild finde ich das nicht. Diese mega Gefühle, das man beinahe am Abgrund steht als Lesern, was man alles einerseits von vielen Büchern von Colleen Hoover gewohnt ist, die bleiben, finde ich, schon etwas aus, trotzdem ist sie gefühlvoll und unterhält den Leser. Von mir bekommt Finding Cinderella 4 Sterne :-)


  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

blackout, österreich, wien, dora klein, erinnerungslücken

BLACKOUT

Dora Klein
Flexibler Einband: 417 Seiten
Erschienen bei Independently published, 29.07.2017
ISBN 9781521952481
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

157 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

london, sophie kinsella, liebe, frag nicht nach sonnenschein, landleben

Frag nicht nach Sonnenschein

Sophie Kinsella , Jörn Ingwersen
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.05.2017
ISBN 9783442485505
Genre: Liebesromane

Rezension:

Worum geht's?
Endlich hat sich Katie's Traum, den sie seit ihrer Schulzeit hatte, verwirklicht und zwar in London zu arbeiten und zu leben. Mit neuer Frisur und neuem Spitznamen ist sie gewappnet für ihren neuen Job, denn sie möchte bei Cooper Clammow eine erfolgreiche Marketingexpertin werden. Nur hat sie nicht damit gerechnet das ihre tyranische Chefin Demeter innerhalb kurzer Zeit feuert. Ohne Job, ohne Geld und mit Liebeskummer muss sie sich, ob sie will oder nicht, bei ihrer Familie einquartieren. Die haben vor einen Glamping-Platz aus ihrer Farm zu machen und Katie soll ihnen dabei helfen. Sie nimmt die Herausforderung an und überraschenderweiße wird es zum vollen Erfolg. Leider ist die gute Zeit nicht von langer Dauer, denn es melden sich neue Gäste an, ausgerechnet ihre Ex-Chefin und es dauert nicht lang bis sogar derjenige vor der Tür steht warum ihre Gefühle in London Purzelbäume geschlagen haben.

Wie ist mein Eindruck?

Das Cover und eigentlich alleine schon der Tatsache wegen weil es von einer meiner Lieblingsautoren ist und zwar Sophie Kinsella musste dieses Buch mit. Die Autorin hat einen tollen leichten und flüssigen Schreibstil. Ich kenne es nicht anders das man mit ihren Büchern unterhaltsame und humorvolle Lesestunden verbringt. Auch hier bei "Frag nicht nach Sonnenschein" wurde ich nicht enttäuscht.
Mit Katie wurde eine liebenswürdige, kreative und engagierte Protagonistin erschaffen, vielleicht manchmal ein wenig naiv aber alles menschlich und allgemein finde ich auch das sie und überhaupt auch größtenteils die Geschichte das Leben einfach wiederspiegelt. Erst kämpft man hart für seinen Traum, lernt jemanden kennen und erhofft sich dadurch etwas und plötzlich steht man nicht nur mit Liebeskummer da sondern auch ohne Job und Geld. Alles was im wirklichen Leben passieren kann. Zuhause auf der Farm wartete dann eine neue Herausforderung auf sie die sie erfolgreich umsetzt. Katie hatte auch ihre Fehler, ihre Lügen oder auch der Racheplan an Demeter heiße ich nicht zu 100% gut, im Gegenteil, jedoch kann ich sie andererseits auch etwas verstehen und für den Leser selbst war ja der Racheplan einerseits ja auch ganz unterhaltsam wenn man sich das ein oder andere so vorgestellt hat ;-)
Ein kleiner Kritikpunkt habe ich trotzdem, mir fehlte etwas das gefühlvolle., daher wird es auch nur 4 von 5 Sternen geben, wenn mir auch das Buch wirklich insgesamt sehr sehr gefallen hat. Nur ich hätte mir in die Liebesgeschichte von Katie und Alex eine Portion mehr Gefühl gewünscht. Mag nicht das Hauptthema des Buches gewesen sein, aber trotzdem ein wichtiger Teil.
Wer ein Fan von Sophie Kinsella ist der kann ruhig zugreifen, auch für alle diejenigen die unterhaltsame witzige Lesestunden verbringen wollen mit nicht langweiligen Protagonisten.


  (49)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(389)

681 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, nicholas sparks, bullenreiten, liebesroman, vergangenheit

Kein Ort ohne dich

Nicholas Sparks , Astrid Finke
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.03.2015
ISBN 9783453418400
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

300 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

thriller, cody mcfadyen, brutal, psychothrille, schnelles ende

Der Menschenmacher

Cody McFadyen , Axel Merz
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.12.2012
ISBN 9783404167753
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Maybe You? Entscheide sich, wer kann! ... und Action!

Bettina Brömme
E-Buch Text: 30 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 05.02.2015
ISBN 9783802597299
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

koma, unfall, freundschaft, zivildienst, tagebuch

Hannes

Rita Falk
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 24.06.2016
ISBN 9783423253758
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

liebesroma, romanze, hopsen, liebe, herze

Herzen hopsen nicht

Marcus Wächtler
Buch: 376 Seiten
Erschienen bei Verlag Edition Elbflorenz, 21.05.2017
ISBN 9783981874402
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

familie, blindheit, blind, geld, australien

Liebesblind

Renae Kaye
E-Buch Text: 247 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 03.08.2016
ISBN 9783736303775
Genre: Sonstiges

Rezension:

Worum geht's?
Jake benötigt unbedingt Arbeit, denn er sorgt nicht nur für sich sondern auch für seine Schwestern und die alkoholkranken Mutter. Jeden Cent den er nicht selbst unbedingt zum Leben benötigt gibt er weiter an seine sie, meist aber auch mehr. Sein einziges "Problem", er kann nicht gerade gut seinen Mund halten, gerade z.B. wenn er sich ungerecht behandelt fühlt oder ihm etwas unsinnig erscheint. Dadurch hat er so manchen Job bereits verloren. Umso froher ist er, als ihm ein neuer Job angeboten wird, als Haushaltshilfe bei einem reichen und blinden Mann, Patrick. Patrick ist nicht gerade die netteste und dankbarste Person, im Gegenteil... zudem noch arrogant und pingelig und gewohnt das man einfach ohne wenn und aber das tut was er möchte. Tagtäglich merkt das Jake in den Nachrichten die ihm Patrick hinterlässt. Nur Jake wäre eben nicht Jake wenn er alles einfach so hinnehmen würde, also antwortet er eines Tages Patrick...

Wie ist mein Eindruck?
Man muss Jake eigentlich von Anfang an lieben. Man fühlt mit ihm, wie er jeden Tag sich abrakert für seine Familie und es eigentlich doch nicht wirklich hinten und vorne reicht und doch verliert er seinen Humor nicht und hat so eine sympathische wundervolle Art an sich. Meine Mutter hat schon damals gesagt, die besten Männer sind vergeben oder schwul...mag wohl was dran sein ;-)
Es hat mir viel Freude bereitet die Geschichte die in der Ich-Form von Jake erzählt wird zu lesen. Ich musste öfter schmunzeln bei den Nachrichten die Jake und Patrick miteinander getauscht haben. Jake hat Patrick richtig aus der Reserve gelockt und ihm noch die andere Seite vom Leben gezeigt. Patrick kommt mit seiner Art wirklich nicht gerade toll rüber, zumindest im ersten Augenblick, aber hinter seiner harten rauen Schale verbirgt sich ein weicher Kern und im Lauf der Geschichte kann man es ganz gut verstehen warum er so ist und man mag ihn dann einfach auch.
Ich fande es auch ganz gut beschrieben das man einen kleinen Einblick in die Welt bekommt wenn jemand blind ist, es wurde nicht einfach nur oberflächig geschrieben.
Eine wundervolle gefühlvolle Geschichte mit einem noch wundervolleren Protagonist. Ich war zwar traurig als es vorbei war, aber insgesamt hatte es wirklich das richtige Tempo und es wurde weder zuviel noch zu wenig erzählt.
Bin selbst nur durch Zufall auf dieses Buch durch die LYX Geburtstagsparty gestolpert, da ich am Lesewochenende im Anschluss daran noch teilnehmen wollte. Ich bereue es nicht das meine Neugierde gesiegt hat und ich mich für diesen etwas anderen Liebesroman als die üblichen entschieden habe.
Es verdient von mir volle 5 von 5 Sterne und uneingeschränkte Empfehlung ;-)

  (43)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

dark haze, svenja lassen, verloren bis zu dir, sex, mord

Dark Haze - Verloren bis zu dir

Svenja Lassen
E-Buch Text: 165 Seiten
Erschienen bei null, 04.01.2017
ISBN B01MRYSVO9
Genre: Sonstiges

Rezension:

Teil 1 der Dark Haze Reihe von Svenja Lassen

Worum geht's?
Ophelia ist ein 19-jähriges Mädchen das in Berlin auf ein Eliteinternat geht. Die Sommerferien stehen vor der Tür und sie kehrt voller Freude zurück nach Posen zu ihrem Vater und ihrer kleinen Schwester Helena. Sie ahnt nicht das ein schon lang gehütetes Geheimnis ihres Vaters ausgerechnet jetzt zu einer tödlichen Bedrohung wird. Ophelia kann nur knapp mit Hilfe eines Fremden, der den Namen Viktor trägt, fliehen. Viktor aber selbst ist ein Mörder. Kann sie diesem Menschen denn wirklich vertrauen oder spielt ihr Herz das Gefühle für ihn langsam entwickelt einen Streich?

Wie ist mein Eindruck?
Dark Haze - Verloren bis zu dir ist für mich eher eine Kurzgeschichte, aber die Autorin, die für mich bisher unbekannt war und deren Debüt "Verloren bis zu dir" ist, hat in den ca. 165 Seiten eine gute unterhaltsame Geschichte gepackt, die eine Portion Spannung und Gefühle beinhaltet. Ich mochte den Schreibstil, der leicht zu lesen ist. Die Geschichte wird in der Ich-Form erzählt, mal von Ophelia's Sicht mal von der von Viktor, nicht ganz im Wechsel.
Man fühlt mit Ophelia mit, ein Mädchen das sich einfach nur auf die Ferien und ihre Familie freut und dann so grausam alles verliert und ausgerechnet von jemanden gerettet wird der selbst ein Mörder ist. Einerseits verwirrt, andererseits ist da ihr Herz das Gefühle für Viktor entwickelt. Viktor selbst ist auch eher ein sehr verschlossener Mensch, kein Wunder da er auch seine Vorgeschichte hat. Viktor sträubt sich anfangs noch gegen seinen Willen, jedoch kann er sich ihr gegenüber immer mehr öffnen. Die Autorin hat 2 Charaktere erschaffen, sympathisch, tiefgründig und die beide ihre eigene Geschichte erlebt haben, die aber gemeinsam etwas Licht entdecken in der dunklen Welt da draußen.
Ich bin schon auf den 2. Teil gespannt, zu dem ich hoffentlich bald komme zum lesen.
Für mich bekommt dieses Buch 4 von 5 Sterne :-)

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

281 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

rock my dreams, jamie shaw, the last ones to know, rockstar, rockstars

Rock my Dreams

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734105555
Genre: Liebesromane

Rezension:

Band 4 der The Last Ones To Know Reihe von Jamie Shaw

Worum geht's?

Hailey Harper hatte es bisher nicht unbedingt immer leicht in ihrem Leben. Ihre Familie besitzt nicht viel Geld und sie kann daher ihr Studium der Tiermedizin nur dank ihres Onkels bestreiten. So nimmt sie sogar in Kauf mit ihrer Cousine Danica unter einem Dach zu wohnen. Danica ist die Ex-Freundin des Drummers Mike. Die Band "The Last Ones To Know" ist erfolgreicher wie nie zuvor und kurz davor einen Vertrag zu unterschreiben, das entgeht Danica natürlich auch nicht und sie beschließt Mike unbedingt zurück haben zu wollen. Danica die sich ziemlich sicher ist rechnet nicht ganz mit Mike's Reaktion. Denn Hailey geht Mike alles andere aus dem Kopf, sie scheint das Mädchen zu sein auf die er immer gewartet hat. Auch Hailey merkt wie witzig und charmant Mike ist, er wird auch schnell zu einem guten Freund. Jedoch ist er nun mal der Ex von ihrer Cousine, sie steht unter enormen Druck, schließlich will Danica ihn um jeden Preis zurück und eigentlich möchte sie einfach nur so schnell wie möglich ihr Studium abschließen, um nicht mehr abhängig von ihrem Onkel zu sein.

Wie ist mein Eindruck?
Man denkt es geht nicht mehr besser aber Jamie Shawn schafft es wieder einen zu überraschen, ich bin einfach hin und weg von diesem Teil, von Hailey und Mike. Mike war zwar präsent und doch habe ich ihm leider viel zu wenig Beachtung geschenkt...schande über mein Haupt ;-) Man liebt diesen Kerl einfach, man wünscht sich selbst so einen abzubekommen.
Hailey ist ein so sympathischer Charakter und ich habe wirklich mit ihr gefühlt bei ihrer Cousine Danica, die ja wirklich ein Biest ist. Ich hätte ihr manchmal am liebsten den Hals umgedreht. Vielleicht hätte sie zwar manchmal ihr gegenüber mehr Stärke und Persönlichkeit zeigen sollen/müssen, aber ich konnte Hailey wiederum auch verstehen. Ich konnte mit ihr fühlen, mich irgendwie auch etwas identifizieren...mit dem wie sie ist, wer und woher sie kommt. Alles in allem, wenn ich nun so darüber nachdenke, hat die Geschichte etwas Aschenputtelmässiges, was absolut nichts negatives sein soll. Die Familie hat wenig Geld, ihren Traum bzw. ihr Studium kann sie nur bestreiten durch ihren Onkel, Danica die Hailey in ihren Händen wortwörtlich hat, dann plötzlich Mike der nur auf so jemand wie Hailey gewartet hat und sie einfach so behandelt wie man es sich nur erträumen lassen kann, eben wie "sein Mädchen"... alles nicht so einfach. Die Geschichte finde ich auch absolut glaubwürdig, nehme ich alles ab. Eine Geschichte die kein großes tam tam oder gar großes Drama notwendig hat. Sie hat mich auch sehr gerührt, nicht nur einmal sind die Augen feucht geworden und die ein oder andere Träne ist runtergekullert.
Warum muss nur diese Reihe zu Ende sein? Von mir aus kann sie noch weiter gehen, wenn sie auch alle glücklich unter der Haube sind. Es ist ein wundervoller, perfekter Abschluss einer grandiosen Reihe, die mir bisher auch von den Rockstars die ich bisher so gelesen habe am besten gefällt, mit Abstand.
Es gibt leider nur 5 von 5 Sterne, absolut verdient, aber das Buch hätte noch mehr verdient!

  (46)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(214)

362 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 109 Rezensionen

liebe, the last ones to know, rock my soul, jamie shaw, musik

Rock my Soul

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734103568
Genre: Liebesromane

Rezension:

Band 3 der The Last Ones To Know Reihe von Jamie Shaw

Worum geht's?
Kit kennt die Band von ihrer früheren Schule noch. Schon damals war Shawn ihr großes Vorbild, durch ihn hat sie die Inspiration bekommen Gitarre spielen zu lernen und ist dieser Leidenschaft seitdem verfallen. Und schon damals hat Kit für Shawn geschwärmt, sie ist ihm sogar bei einer Party sehr nahe gekommen...jedoch endete der Abend einfach nur in einem Desaster. Jetzt ca. 6 Jahre später erfährt sie das ausgerechnet diese Band einen neuen Gitarristen sucht. Kit bewirbt sich und kann sich gegen die anderen Bewerber erfolgreich durchsetzen...eigentlich läuft alles perfekt, wenn da nicht ihr Herz wäre, denn es scheint als wenn ihr Herz Shawn nie vergessen hätte.

Wie ist mein Eindruck?
Ich finde die Reihe die Jamie Shaw ins Leben gerufen hat wird von Band und Band immer besser, immer mehr besonders und die Autorin schafft es einen zu überraschen.
Diesmal geht es um Kit, wovon man bereits etwas in dem vorigen Band "Rock my Soul" erfährt, auch überhaupt warum sie einen neuen Gitarristen suchen. Zwar trotzdem kein muss diesen davor zu lesen, aber auch nicht verkehrt ;-) Kit ist durch und durch ein Rockstar, passt perfekt in die Band. Sie ist nicht nur sympathisch und witzig, sondern auch schlagfertig und weiß sich eigentlich auch durchzusetzen, immerhin ist sie mit 4 älteren Brüdern, davon ein Zwillingsbruder, aufgewachsen. Diesmal ist der Auserwählte Shawn, den man ja schon von den Teilen zuvor etwas kennenlernen durfte. Ich nenn ihn auch manchmal den Bandpapa ;-) Shawn selbst und ich denke da spreche ich für viele Mädels unter uns, ist mir sehr sehr sympathisch und schon öfters positiv aufgefallen. Man nimmt den beiden, besonders Kit, alles einfach ab. Man muss beide einfach mögen und deren Geschichte. Ok, wie Shawn damals war, das ging wirklich mal gar nicht, aber durch seine Art und wie er sich entschuldigte und so, war es beinahe schon vergessen ;-)
Wen man aber auch nicht vergessen darf ist Leti, von Buch zu Buch gefällt er mir auch immer besser. Er hat ja schon im ersten Teil eine wichtige Rolle eingenommen und doch war er doch nur eine Art Nebenrolle oder so, schwierig zu erklären, aber spätestens ab diesem Teil wäre diese ganze Reihe auch nicht das was sie wäre wenn es Leti nicht gäbe und ich freue mich umso mehr für ihn...aber ich möchte nicht zuviel verraten *g*
Was mir auch sehr gefallen hat, diese eine Szene, dieses erste mal wo Kit mit allen auf der Bühne stand. Die Autorin hat es so richtig geschafft mich zu fesseln, ich dachte ich sei live dabei und würde mich ähnlich fühlen wie Kit sich fühlen musste in dem Moment.
Wie soll es anders sein, 5 von 5 Sternen verdient "Rock my Soul".

  (45)
Tags:  
 
378 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks