easydays Bibliothek

300 Bücher, 31 Rezensionen

Zu easydays Profil
Filtern nach
300 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

91 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

gamer, science fiction, ernest cline, nerd, aliens

Armada

Ernest Cline , Sara Riffel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 23.03.2017
ISBN 9783596296606
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Fiktion imitiert das Leben - oder imitiert das Leben die Fiktion?
Wie meinte Zack mal bezüglich stärker werdender Gegnerhorden bei Computerspielen:
Eigentlich ist die Taktik Blödsinn, aber wenn man sich auf das Ganze einlässt, ergibt es in sich wiederum Sinn - und das lässt sich auch auf Armada anwenden.
Ja, Armada war sicher ein tolles Buch, aber irgendwie bleibt ein schaler Nachgeschmack... ähnlich, als wenn man Zuckerersatzstoffe statt richtigem Zucker verwendet.
Ja, die vielen Anspielungen waren schon einerseits wirklich toll, im ersten Drittel "freut" man sich, wieder eine Referenz erkannt zu haben, aber so ab der Hälfte teilweise einfach irgendwie zu bemüht - seien wir ehrlich, man unterhält sich nicht andauernd im Zitatemodus, besonders in solchen Stresssituationen...
Was mir an dem Ende wiederum sehr gut gefallen hat, sind die Zweifel, welche Ernest Cline gestreut hat.
Trotzdem, wo RPO noch ein ausgewogenes Festmahl der Reminiszenzen war, erscheint mir Armada eher wie Geekfastfood...
Aber es hat Spaß gemacht! :)
Eigentlich nur solide drei Punkte, aber mein Geekherz kommt nicht mit weniger als vier Sterne weg...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

wissen, olga witt, müll, ein leben ohne müll, umwelt

Ein Leben ohne Müll

Olga Witt
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Tectum Wissenschaftsverlag, 13.02.2017
ISBN 9783828838437
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eigentlich ein wirklich wichtiges Buch - nein, ein wichtiges Thema.
Wir, das heisst die Industrienationen versinken im Müll. Ja, wir Deutschen sind wirklich gut im Recyclen, aber besser wäre es, den Müll erst gar nicht entstehen zu lassen. Olga Witt zeigt einige Wege auf, wie Müll vermieden werden könnte, wenn wir nur den Fokus darauf legen würden.
Viele dieser Tipps wären leicht umzusetzen, manches mag ich einfach in dieser Ausprägung für mich nicht anwenden. Leider wirken manche Hinweise von Olga Witt etwas von oben herab, bei anderen würde ich mir schlicht und einfach Quellhinweise wünschen.
Das Hauptproblem dürfte sein, dass die breite Masse nicht an den Ansätzen interessiert sein dürfte. Jedes Jahr ein neues Handy, Fernseher und so weiter, die einzeln in Folie eingepackte Gurke ist ja ach so hygienisch, der Coffe-To-Go so praktisch und das Wissen ist durch die heimische Mülltrennung beruhigt.
Anderseits zeigt das Buch selbst auch schon wie es besser ginge. Gedruckt nach dem Cradle-To-Cradle-Prinzip auf umweltfreundichen Papier mit mineralölfreien Druckfarben klimaneutral hergestellt - meiner Meinung nach, optisch und haptisch kein Nachteil zu normalen Druckverfahren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(340)

663 Bibliotheken, 31 Leser, 2 Gruppen, 64 Rezensionen

zeitreise, stephen king, attentat, thriller, dallas

Der Anschlag

Stephen King , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 1.056 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.06.2013
ISBN 9783453437166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

188 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

science fiction, virtual reality, 80er jahre, sci-fi, rollenspiel

Ready Player One

Ernest Cline , Sara Riffel , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 27.04.2017
ISBN 9783596296590
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

extraterrestrische kolonie, reisen zu anderen planeten, weltall

Transport 2 - Todesflut

Phillip P. Peterson
E-Buch Text
Erschienen bei null, 09.05.2016
ISBN B01FGEJFA0
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

59 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

phillip p. peterson, transport, raumfahrt;, rätsel, weltraum

Transport

Phillip P. Peterson
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.11.2017
ISBN 9783842330610
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Transport - Todeszone

Phillip P. Peterson
E-Buch Text: 249 Seiten
Erschienen bei kein Verlag, 28.11.2016
ISBN B01N47UOBS
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

thriller, virus, zombie, apokalypse, jens bühler

Reset

Jens Bühler
E-Buch Text: 493 Seiten
Erschienen bei null, 04.01.2015
ISBN B00RUGFXFY
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

74 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

science fiction, zeitreise, buch, christliche fundamentalisten, usa

Der Jesus-Deal

Andreas Eschbach
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.05.2016
ISBN 9783404173532
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

122 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

china, aliens, science fiction, physik, scifi

Die drei Sonnen

Cixin Liu , Martina Hasse
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.12.2016
ISBN 9783453317161
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

59 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

berlin, cyberthriller, thriller, hacker, cyberkriminalität

Glashaus: Jeder hat etwas zu verbergen

Christian Gailus
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 31.01.2017
ISBN 9783732526833
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Wer wesentliche Freiheit aufgeben kann um eine geringfügige bloß jeweilige Sicherheit zu bewirken, verdient weder Freiheit, noch Sicherheit."
Benjamin Franklin

Im Netz tobt ein Krieg. Während die Meisten noch glauben, dass das Internet hauptsächlich aus sozialen Netzwerken, Videospielen und Einkäufen besteht, liefern sich Regierungen, globale Konzerne, Hacker sowie das organisierte Verbrechen erbitterte Schlachten über die Vormacht im Cyberspace.
Allen voran: Godspeed, eine nebulöse Internet-Erscheinung, die sich durch spektakuläre Cyber-Hacks einen Namen macht.
Als Godspeed in Afghanistan eine Aufklärungsdrohne der Bundeswehr abstürzen lässt und das Video medienwirksam ins Internet stellt, sieht sich die deutsche Regierung zum Handeln gezwungen.
Ihre Antwort: Glashaus. Eine geheime Sondereinheit, bestehend aus IT-Spezialisten, Polizei und Staatsanwaltschaft, die direkt dem Kanzleramtschef Paul Hofer unterstellt ist.
Leiter der SE Glashaus ist der ehemalige BKA-Vize Jörg Warninger, der sich ein Team von Experten zusammenstellt.
Allen voran der ehemalige Polizist und Afghanistan Veteran Mark West, die junge Staatsanwältin Julia Murnau und der Ex-Hacker Torsten Radinger.
Es dauert nicht lange und das gesamte Team setzt sein Leben aufs Spiel, um Deutschland vor den Bedrohungen durch Godspeed und anderen virtuellen sowie realen Verbrechern zu beschützen.

Die Hauptakteure von Glashaus sind durchaus differenziert bezeichnet, zwischen Schwarz und Weiss liegen bei jedem durchaus die eine oder andere Schattierung.

Mark West ist ein Afghanistanveteran der durch eine Kopfverletzung eine starke Persönlichkeitsänderung durchmachte und sich nun neu (zurecht)finden muss.
Julia Murnau wirkt auf den ersten Blick wie das emsige, streberhafte Karriereweibchen, ihr Charakter wächst aber durch die Geschehnisse, welche rund um Glashaus geschehen über dieses Klischee hinaus.
Jörg Warninger fordert viel, steht aber hinter seinen Leuten, auch wenn er oftmals recht undurchsichtig und unnahbar bleibt.
Bei Torsten Radinger wiederum sieht man, dass Genie und Wahnsinn gerne nah beieinander beheimatet sind...
Und über alledem hängt ein Damoklesschwert in Form des scheinbar allmächtigen Hackers Godspeed, dessen Aktionen den Kern unserer Gesellschaft bedrohen.

Der Roman legt von Anfang an ein extrem hohes Tempo vor, man ist durchaus an gewisse Authoren aus Übersee erinnert, ohne die oben erwähnte Charakterzeichnung zu vergessen.
Die Hintergründe sind sehr gewissenhaft Recherchiert, Christian Gailus verliert sich nicht in unglaubwürdigen Übertreibungen, er denkt lediglich einige Entwicklungen oder Technologien einen Schritt weiter.

Glashaus ist in meinen Augen ein Pageturner, der sich hinter den Großen wie Illuminati und Kollegen nicht zu verstecken braucht - lediglich das Ende enttäuscht ob des hohen Standard, den das Buch vorlegt, etwas...
Jammern auf hohem Niveau, trotzdem wohlverdiente volle fünf Sterne!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

humor, wahnsinn, fanatiker, thyrannen, hier bin ich der boss - oder?

111 Gründe, seinen Chef zu hassen

Ralph Stieber
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 01.04.2016
ISBN 9783862655755
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eines Vorneweg: Ich hasse meinen Chef nicht.
Und wenn ich mir die Prachtexemplare in dem Buch zu Gemüte führe, dann hab ich auch Glück.
Die Beispiele sind haarsträubend, im Nachgang auch amüsant - was sie aber im Moment des Erlebens für die Betroffenen gewiss nicht waren.
Ralph Stieber trifft eine Punktgenaue Typisierung vor und dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund, schonungslos und offen spricht er den Wahnsinn der Chefs an - fast schon zu offen - die Sprache ist schon oftmals sehr rüde. Wenn man sich daran nicht stört, kann man Realsatire erlesen, gegen die Stromberg ein Chorknabe ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

arbeit, technologie, roboter, robote, karriere

Roboter stehlen deinen Job, aber das ist OK

Federico Pistono ,
Buch: 272 Seiten
Erschienen bei serendii publishing, 01.11.2014
ISBN 9783950387803
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Protektor

Andre Wiesler
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Low, Torsten, 21.03.2016
ISBN 9783940036605
Genre: Fantasy

Rezension:

Das letzte mal, als ich mit solch einem Antiheld zu tun hatte, las ich Christopher Moore, Anden mich in diesem Fall auch der Schreibstil und die Art von Klaus Selbstreflexion erinnert... ;)

Klaus Holger, untersetzt, arbeitslos, "etwas" ausser Form, Nerd, Verlierer, wie er im Buche steht und doch zu höherem Auserkoren.
Das leben hat ihm eine ordentliche Ladung Zitronen beschert, nur leider hat Klaus nicht genug Kohle für Tequila...
Er ist der Protektor, dessen Schicksal sein gößter Feind ist.
Gemeinsam mit seinem Seelentier Kunigunde ist er auserkoren, gegen die Mächte des Bösen anzutreten.
Sein Leben ist eine Aneinanderreihung von Fettnäpfchen, welche er ausgiebig erkundet und durchwatet.
Das Buch lebt von einer lebhaften Situationskomik, einem Feuerwerk der schrägen Ideen, welche sich auch in den Rückblenden auf Klaus Teenagerzeit manifestieren - und bei den Rückblicken wundert es einen, dass sich Klaus als Teenager nicht hinter einem Zug geworfen hat.

Der Humor ist eher von der derben Sorte, Marke Eisenpfanne ins Gesicht und von da dann direkt unter die Gürtellinie. Aber das passt. Klischees und Erwartungen werden veralbert, dass sich die Balken biegen und wenn der rheinische Dialekt zum Tragen kommt, dann zieht sich mir als Bayer letztendlich alles zusammen. Kurzum: Eine herrlich doofe, kurzweilige Unterhaltung! :)

Gerne mehr davon!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

drohnenpilot, zocken, computerspiele, drohnen, überwachung

Der Drohnenpilot

Thorsten Nesch
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei mixtvision, 23.02.2015
ISBN 9783958540248
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

geschäftsmann, amnesie, zürich

Das Messias-Projekt

Markus Ridder
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2016
ISBN B01BJONHMS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Völlig desorientert wacht Craig Hammerstein in seinem Hotelzimmer auf - zuerst ist er noch der Meinung, dass es eine heftige Nacht war.
Allerdings kristallisiert sich sehr bald heraus, dass ihm ein ganzes Jahr fehlt.
Erinnerungslücken zeichnen ihn immer mehr als ehemals arroganten Egozentriker - Gegenteilig zu seinem jetzigen ich. Was war der Auslöser, was geschah in dem verlorenen Jahr.
Dreh- und Angelpunkt für die Ursache als auch für die Auflösung scheint sowohl seine Genetikfirma, seine Schwester sowie seine große Liebe Isa zu sein.
Mit "Das Messias-Projekt" ist Markus Ridder ein fast völlig unblutiger Hochspannungsthriller gelungen, für den man ein wenig Zeit einplanen darf - die Zeit wird man brauchen, denn der Spannungsbogen ist fast durchgehend hoch, und die Gefahr des In-einem-Rutsch-durchlesens ist sehr hoch.
Die Figuren und Dialoge wirken authentisch, der Schreibstil ist flüssig und abwechslungsreich.
Ein klassischer Pageturner und klare Kaufempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

übernatürliches, schicksa, höhere mächte, nika s. daveron, turfteufel

Turfteufel

Nika S. Daveron
E-Buch Text: 148 Seiten
Erschienen bei epubli GmbH, 22.01.2016
ISBN 9783737586627
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Im deutschen Kaiserreich gibt es 1889 nur einen Sport: Galopprennen. Der alternde Jockey Leif Sommer hat nur den Wunsch, einmal das Deutsche Derby zu gewinnen, bevor er sich endlich zur Ruhe setzt. Zu diesem Zweck schließt er einen Pakt mit dem Turfteufel, der ihm den Derbysieg gegen sein Leben verspricht. Leif muss jedoch sehr schnell erkennen, dass es eine mehr als nur übereilte Wahl war, denn von nun an streiten die verschiedensten verborgenen Mächte um seine Seele.
Und es ist vollkommen gleichgültig, was er anstellt: Die Schicksalsmächte scheinen immer einen Schritt schneller als Leif zu sein. Ganz wie seine Gegner auf der Rennbahn.

An alle, welche mit Pferdesport oder Pferden allgemein nichts am Hut haben:
Keine Sorge, das Galopprennen ist nur der Aufhänger, die sichtbare Ebene für eine interessante Story, welche mit der einen oder anderen sehr überraschenden Wendung aufwartet.
Denn eigentlich handelt diese Novelle vom Jockey Leif und wie er in das Spiel von Zufall, Schicksal und Turfteufelin verstrickt wird (Turf ist das englische Wort für Torf, Rasen oder Grasnarbe. Als Synonym wird es auch für eine Pferderennbahn genommen sowie die darauf stattfindenden Pferderennen - oder anders gesagt: Pferderennbahnteufelin).
Ja, am Ende bleiben ein paar Fragen offen, man kann den Verlauf der Geschichte in verschiedene Richtungen interpretieren, aber das ist, denke ich, so gewollt und gibt dem Ganzen auch noch einen gewissen Zusatzreiz.
Die Dialoge wirken natürlich, die Charaktäre agieren nachvollziehbar und der Schreibstil ist Daveron-typisch flüssig-angenehm. Klare Empfehlung als Happen für Zwischendrin!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

aliens, science fiction, wurmloch, terroranschlag, terrorirsten

Alien Biosphere

Roland Enders
Flexibler Einband: 404 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 11.01.2016
ISBN 9783426215647
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Roland Enders geht mit seinem Roman "Alien Biosphere" einen Schritt weiter als Crichton mit "Jurassic Park".
GlobalTech erschafft ein Wurmloch zu Gaia, einem Erdähnlichem Planeten in interstellarer Nachbarschaft und findet dort eine völlig fremde Fauna vor, welche GT als Zoo innnerhalb eines Berges der Menschheit ausstellen will.
Alles hochtechnologisiert, computergesteuert und mit finaler Lösung um einer Kontamination unserer Welt mit Gaiafauna vorzubeugen, einer Atombombe, welche den ganzen Komplex vaporisiert.
Was kann also großartig Schiefgehen?

Enders Schreibstil ist flüssig, eingängig und braucht sich nicht vor den Großen verstecken. Auch das Tempo der Geschichte ist hoch, durch die vielen Charaktäre bleibt sie auch in ihrer Betrachtungsweise vielschichtig, was zwar etwas komplexer beim Lesen ist, aber auch das Niveau hochhält.
Die technischen Gegebenheiten des Jahres 2048 sind (soweit möglich) vom heutigen Stand weitergedacht und fliessen gut beschrieben teilweise nebenbei in die Geschichte ein.
Auch merkt man der Gaianischen Fauna an, dass diese Objekt langer Überlegungen waren - schlüssig, fremdartig und interessant...
Diese Art und Weise gefiel mir sehr gut.
Generell wird ein guter Spannungsbogen erhalten, man weiss immer genau so viel, wie man zu dem Zeitpunkt wissen soll.. ,)
Somit ergeben sich manche Verdachtsmomente, welche sich dann doch als falsche Fährte herausstellen...
Alien Biosphere als Jurassic Park-Klon hinzustellen würde dem Roman nicht gerecht werden. Ja, die Grundidee ist die selbe, aber (!) genug neue Zutaten und ganz anders abgeschmeckt geben Alien Biosphere genügen Eigenständigkeit und somit auch eine klare Leseempfehlung bei verdienten fünf Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

HumanFlow

Falk Mieschendahl
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Crotona Verlag GmbH, 21.12.2015
ISBN 9783861910701
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

dystopie, war chant, sieger, nika s. daveron, fantasy

War Chant I: Sieger

Nika S. Daveron
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 30.09.2015
ISBN 9783958692398
Genre: Fantasy

Rezension:

Wir befinden uns im Jahre 2196 n.Chr. Die ganze Erde ist mittlerweile überschwemmt... Die ganze Erde? Nein! Ein von paar Archipel und Müllinseln hören nicht auf, der Überflutung Widerstand zu leisten.
Die Asterixeinleitung ist gar nicht mal so abwegig, wie es sich im ersten Moment anhört - denn auf Odyssey, "unserer" Insel haben die "Sieger" (die herrschenden Diktatorenklasse) das Gladiatorentum als Opium fürs Volk wieder auferleben lassen.
In diesem Szenario erleben wir den Werdegang der am Anfang 6-jährigen Harbinger, welche einer Gladiatorenschule zugeteilt wird und trotz ihrer der harten Realität abgeschotteten, eigenen Welt, immer tiefer in die Rebellion, welche über die Jahre immer heisser schwelt, hineingezogen wird.
Die Geschichte fokussiert sich fast gänzlich auf Harbinger, die Umwelt und Missstände auf Odyssey erfährt man etwas distanziert aus den Gesprächen und Beobachtungen Harbingers - ein angenehm gelungenes Stilmittel.
Allgemein zeichnet sich War Chant durch ein recht unverbrauchtes Szenario aus.
Die Identifizierung mit Harbinger fällt etwas schwer. Man möchte ihrem Gegenüber öfters bezüglich ihrer Simplizität und ihrem Bildungsstandes recht geben... ;)
Der Roman zeichnet sich aber durch eine sehr gute Lesbarkeit und guten und überraschenden Wendung aus, die man oftmals partout nicht vorhersehen kann.
Man sollte sich aber beim Lesen im klaren sein, dass War Chant  I: Sieger nur der Auftakt ist und kein Einzelbuch - man wird am Ende auf das nächste Buch fiebern.
Somit vergebe ich mit gutem Gewissen klar verdiente 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

135 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 46 Rezensionen

evolution, insel, thriller, wissenschaft, biologie

Biosphere

Warren Fahy , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 495 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 20.04.2010
ISBN 9783499252426
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

raumschiff, anschlag, verrat, spionage, space opera

Auge - erstes Licht

P.E. Jones
E-Buch Text: 364 Seiten
Erschienen bei GMEINER, 01.08.2015
ISBN 9783734993169
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Militaristische Space Opera von einem weiblichen Author? Das ist relativ ungewöhnlich, und dementsprechend skeptisch ging ich ehrlich gesagt an den Roman heran.

Nach jahrelangem Krieg zwischen der Erde und ihren Kolonien ist endlich ein Waffenstillstand in Sicht. Die CFF Nyx, ein koloniales Raumschiff, soll Clark Duras, den Botschafter der Erdregierung, zur waffenfreien Zone bringen. Das Schiff soll zum entscheidenden Faktor zur Beendigung des Krieges zwischen den Weltraumkolonien und der Erde werden.
Dee MacNiall wird sie als Chefingenieurin und Zweiter Offizier  an Bord der Nyx unter Captain Coulthard dienen.. Das Raumschiff fliegt mit einer sogenannten Gelmatrix und kann nur von Mutanten geflogen werden.
Schon vor dem eigentlichen Start des Raumschiffs kommt es zu einem tödlichen Anschlag der offenbar von der  Untergrundbewegung, welche die Verhandlungen mit der Erde unter allen Umständen zu verhindern sucht, ausgeführt wurde, wodurch der begabte, aber undurchsichtige und durch seine Vergangenheit schwer vorbelastete Pilot McAllister eingesetzt wird.

P.E. Jones schuf mit Auge-erstes Licht ein spannendes SciFi-Kammerspiel, welches sehr lange undurchsichtig bleibt (im positiven Sinne!) und auch von der Interaktion der sehr verschiedenen Charaktäre lebt. Coulthard ist kaltschnäuzig, aber höchst loyal, der erste Offizier DeSutton ein Paragraphenreiter, Dee als zweiter Offizier duch ihre Vorgeschichte emotional etwas labil, Tipton der Schiffsarzt zaubert mit seiner schnodderig, sarkastischen Art immer wieder ein Lächeln auf die Lippen, McAllister lebt in seinem eigenen Ehrenkodex und die Botschafter suhlen sich in ihrer Arroganz. Ok, vielleicht etwas stereotyp, aber sehr gut abgestimmt!
So, nun jammern auf hohem Niveau:
Etwas mehr Technobabbel und weniger Gefühlschaos auf Dees Seite würden meinem Geschmack entgegenkommen, und dem Lektorat dürfte mal ein wenig in den Hintern getreten werden – das wars dann aber schon, was ich auszusetzen habe.

Fazit:
Meine Skepsis bewahrheitete sich zum Glück nicht - im Gegenteil!
Ein absolut lesenswerter Auftakt für eine fünfteilige Serie, welche genug Fragen aufwirft, um den nächsten Teil entgegenzufiebern, aber auch genügend Handlungsstränge gut auflöst um nicht so ein „leeres“ Gefühl am Buchende zu hinterlassen.
Weiter so!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

zukunft, sem und tricy, dystopie, waisenheim, totalitäres system

Tribes - Das Heim

Dirk Koeppe
E-Buch Text: 309 Seiten
Erschienen bei Midnight, 11.09.2015
ISBN 9783958190450
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tribes handelt von einer Zukunft der Totalüberwachung in der jeder gechipt ist. Jeder?
Nein, die sogenannten "Stämme" verweigern sich der modernen (Überwachungs)Technik und leben im Untergrund von "Biokommunen".
Die Weltregierung besteht aus "den 12", welche aber auch nicht frei von internen Machtkämpfen ist.
Der erste Band zeigt die Geschichte von Sem, der in einem Waisenhaus lebt.
Schikane, Schläge, Drill und Ordnung erinnern eher an ein Gefängnis als an ein Waisenheim - die Kinder sind der Leitung egal.
Doch durch Zufall wird er freigekauft (!) und kommt so in den Kontakt mit den Stammesmitgliedern.

Fazit:
Für meinen Geschmack zu kurze Kapitel, daher war es für mich schwer eine Bindung zu den Charakteren aufbauen. Manche Gegebenheiten haben sich mir nicht ganz erschlossen, anderes bei den Überwachungsmöglichkeiten wurde nicht ganz konsequent zu Ende gebracht. Dafür offenbart sich eine interessante Geschichte mit Potential, die mal nicht, wie sonst üblich, in den USA handelt, sondern in Schweden.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(681)

1.726 Bibliotheken, 84 Leser, 17 Gruppen, 114 Rezensionen

dystopie, virus, justin cronin, endzeit, vampire

Der Übergang

Justin Cronin , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 1.019 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.12.2011
ISBN 9783442469376
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

rätsel, science fiction zukunft technologie, deep space, weltraumsonde, wissenschaftler

Paradox: Am Abgrund der Ewigkeit

Phillip P. Peterson
E-Buch Text: 407 Seiten
Erschienen bei null, 09.07.2015
ISBN B011C6SRV4
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 
300 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks