efells Bibliothek

161 Bücher, 130 Rezensionen

Zu efells Profil
Filtern nach
161 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

105 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"new york":w=3,"geld":w=2,"lügen":w=2,"party":w=2,"glamour":w=2,"newyork":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"leben":w=1,"sex":w=1,"freunde":w=1,"macht":w=1,"paris":w=1,"reichtum":w=1,"skurril":w=1

So schöne Lügen

Tara Isabella Burton , Clara Drechsler , Harald Hellmann
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 17.05.2019
ISBN 9783832183707
Genre: Romane

Rezension:

Das war ein öder Chicklit Roman! Als Super Thriller aufgemascherlt mit einem scharz goldenen Cover und einer neugierig machenden Inhaltesangabe - das spannendeste des ganzen Buches - optisch, habtisch sehr einladend!
Aber der Text - kurze Sätze, inhaltsleere Dialoge, gleiche Satzanfänge, vulgäre Ausdrücke, stete Wiederholungen der Handlung, sodass immer wieder am Ende eines Absatzes ein spanndender Satz steht, der sich direkt an den Leser richtet und ein Ereignis vorwegnimmt, das vielleicht in ca hundert Seiten passieren wird. Der Tot von Lavinia wird immer wieder angekündigt. Nur so wird der Leser motiviert, weiter zu lesen.
Einzig der Titel stimmt - das Buch ist voller Lügen von Louise. War halt schon großes Pech, dass Lavinia einfach so bei einem banalen Sturz stirbt. Und dann fährt Louise mit der toten Freundin noch Taxi...Sehr makaber. Diese Szenen waren halt auch das spannendste im Roman. Nachher gehen die Lügen einfach weiter, mit Geld wird herumgeworfen, Lavina wird auf eine Reise in den fernen Westen geschickt, alle Blder von ihr erhalten viele likes, nicht passiert, niemand entdeckt das Geheimnis, auch nicht die Schwester! Eigentlich sehr schlimm, dass ein toter Mensch so weiter leben kann und allen Freunden etwas vorgegaukelt wird - die sozialen Medien - nur Schein, Phanthasie, Trug!
Louise, die mir immer mehr unsympathisch wird, kommt mit ihrem Lügenhaus durch? - Diese einzige Spannung des Buches will ich jetzt nicht auch noch ausplaudern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"krimi":w=5,"kloster":w=5,"hildegard von bingen":w=5,"mord":w=3,"mittelalter":w=2,"bingen":w=2,"historischer roman":w=1,"historisch":w=1,"historie":w=1,"historisches":w=1,"entdeckung":w=1,"12. jahrhundert":w=1,"nonnen":w=1,"mittelalte":w=1

Der Fall Hildegard von Bingen

Edgar Noske
Flexibler Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.08.2004
ISBN 9783442456963
Genre: Historische Romane

Rezension:

Diesen historischen Roman habe ich gerne gelesen, obwohl ich die Mittelalterschmöcker sonst nicht so gerne habe. Aber die Figur und die Geschichte um Hildegard von Bingen haben mich doch auch als Apothekerin  interessiert. Leider kommt sie bei diesem Buch nicht gut hinweg, irgendwie war sie mir zu dominat, bestimmend, hat ihre Weissagen immer wieder falsch interpretiert, sodass sie an einigen misteriösen Eieignissen, sogar Todesfällen eigentlich Mitschuld war. Trotzdem gewährt der Roman viele Einblicke in die Zeit um 1150, ins Kloster, in die Hierarchie in der Kirche... Gut recherchierte historische Ereignisse und auch ubersichtlich umgesetzt, sodass man sich bestens in dieser Zeitspanne mit vielen Rückblenden zurechtgefunden hat.
Kein spannender Krimi, aber doch lesenswert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

106 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

"roman":w=3,"familie":w=2,"deutschland":w=2,"vorablesen":w=2,"grossmutter":w=2,"patchworkfamilie":w=2,"20. jahrhundert":w=1,"deutsch":w=1,"meer":w=1,"familiengeschichte":w=1,"russland":w=1,"spanien":w=1,"erziehung":w=1,"frankfurt":w=1,"provinz":w=1

Der Zopf meiner Großmutter

Alina Bronsky
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 09.05.2019
ISBN 9783462051452
Genre: Romane

Rezension:

Das war wieder ein herrlich skuril zu lesender Roman von Alina Bronsky. Ich habe mich sehr gut mit den originellen Typen unterhalten. Allem voran die Großmutter und ihr langer roter Zopf. Wie sie immer alles besser wusste und Ihre Umgebung auch davon überzeugt hat, wunderbar. Der arme kleine Max musste jedes Jahr bei seiner Geburtstagtorte zusehen, wie die anderen sie genossen haben. Max verträgt nämlich nur Haferbrei, hat die Großmutter beschlossen. So bestimmt sie einfach, was das beste für andere sein muss. Großvater Tschingis fügt sich still schweigend auch der Großmutter, aber er geht doch eigene Wege und verliebt sich in die auch von der Großmutter geschätzte Nachbarin. Erstaunlich, wie die Großmutter dann auf das neugeborene Kind von Großvater reagiert hat. Diese Reaktion habe ich nicht erwartet - Großmutter verliebt sich in das Baby und zieht es fast alleine auf - sie weiß ja genau, was für ein Baby gut ist!
Und so herrscht großer Frieden und auch Freiheit zwischen allen Beteiligten in dieser Patchworkfamilie - eigentlich ein Vorbild an Tolleranz für viele Problemfamilien.
Leider hat mir bei der Entwicklung von Max, unserem Erzähler, viel gefehlt. Still und heimlich entwickelt er sich zu einem erfolgreichen Jugendlichen, obwohl die Großmutter in seiner Kindheit so viele Fehler, Missstände sah, die sie auf ihre Art darstisch korrigieren musste.
Jedenfalls ein witziger Roman für erholsame Lesestunden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"paris":w=6,"krimi":w=4,"nachkriegszeit":w=4,"kriminalroman":w=3,"mord":w=2,"frankreich":w=2,"historischer roman":w=1,"historisch":w=1,"entführung":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"historischer krimi":w=1,"1945":w=1,"resistance":w=1,"schwarzmarkt":w=1,"falschgeld":w=1

Die Blüten von Pigalle

Michelle Cordier
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.04.2019
ISBN 9783404178186
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Paris in der Nachkriegszeit - eine wirklich interessante Zeitspanne, die nicht so oft in Romanen beschrieben wird.
So haben mich auch die Schilderungen der Pariser Straßen, der Bevölkerung, der Familien sehr interessiert und haben mir gut gefallen.
Das Problem der französischen Juden, wer hat sie verraten, was ist in den Kriegsjahren passiert, wie können sie wieder in die Gesellschaft integriert werden  - solche Fragen wurden immer wieder aufgeworfen und solche Probleme mit einzelnen Bevölkerungsgruppen sind auch in unserer Zeit noch immer relevant.
Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Der junge Kommissar Ricolet vom Land war mir sehr sympathisch mit seiner Gründlichkeit, seiner Unberirrbarkeit und seiner Liebe zu Pauline. Die war mir aber etwas zu naiv, zu forsch, zu aufdringlich.
Besonders an diesem Thriller fand ich die Auflösung - die hat sich das letzte Drittel des Romanes dahingezogen. Immer wieder war die Lösung fast fertig und rund, aber dann hat doch eine Kleinigkeit nicht gepasst und das Suchen ging weiter. Aber der Schluss war dann doch etwas zu brutal, der Selbstmord hat überhaupt nicht zur Stimmung des Buches gepasst, schade.
Nett fand ich die Parallegeschichte mit dem wertvollen Hundehalsband, die mit dem Fall nichts zutun hatte. Aber da wurden doch einige Facetten der damaligen Gesellschaft aufgezeichnet und haben die besondere Athmosphäre in diesem Roman gut ergänzt.
Ein lesenswerter Krimi in der wunderbaren Stadt Paris, aber in einer besonderen Zeit.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"saalfeld":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"bergwerk":w=2,"heilwasser":w=2,"feengrotten":w=2,"roman":w=1,"spannend":w=1,"deutsch":w=1,"kriminalroman":w=1,"tagebuch":w=1,"verschwunden":w=1,"legenden":w=1,"deutscher":w=1,"rasant":w=1

Das Feengrottengeheimnis

Rolf Sakulowski
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Sutton, 14.11.2018
ISBN 9783954003891
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Beim Lesen habe ich mich gut unterhalten, in der Mitte waren halt ein bisserl Längen drinnen, trotzdem wars spannend und  ich habe sehr auf die Lösung gewartet. Magisch, mystisch, märchenhaft.
Schon etwas unglaubwürdig, dass  niemand von den Offiziellen diesen Geheimgang kannte, nur der Geschichtsstudent so genau geforscht hat, dass er den richtigen Eingang zu dem versteckten, historischen Gang finden konnte. Andererseits fand ich gerade diese Verbissenheit von Jonas, seine Freundin Fenja zu finden, sehr schön und berührend.
Ich habe mir sogar im Internet die Feengrotten in Saalfeld aufgerufen und den Trailer mit der Heiltherapie angeschaut - wieder etwas Interessantes  kennengelernt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

156 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

"theater":w=13,"humor":w=10,"theaterstücke":w=7,"theaterstück":w=6,"beamter":w=6,"martin schörle":w=6,"klassentreffen":w=5,"monolog":w=4,"komik":w=3,"liebe":w=2,"scheidung":w=2,"kritisch":w=2,"beamte":w=2,"beamtentum":w=2,""radiergummi"":w=2

»Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten« und »Einladung zum Klassentreffen«

Martin Schörle
Flexibler Einband: 119 Seiten
Erschienen bei Engelsdorfer Verlag, 06.12.2016
ISBN 9783960084082
Genre: Romane

Rezension:

Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten - dieser Monolog eines frustrieten Beamten war etwas schwierig zu lesen. Ich habe mir halt immer einen Kabarettisten auf der Bühne vorgestellt, der den Text witzig, skuril darbietet. Aber dies ist mir nicht immer gelungen. Trotzdem habe ich mich gut unterhaltenund selber im Akten - und Sprachgewirr verheddert. Über die Wortschöpfung "Jenachdemiker" musste ich sehr schmunzeln - diese Typen sind ja allgegenwärtig und jetzt haben sie solch einen treffenden, ehrwürdigen Namen!

Einladung zum Klassentreffen - ein witziges Telefonat 2er Klassenkollegen zur Einladung zum 20 jährigen Klassentreffen. Ich konnte mich gut in beide Typen reinversetzen und sie verstehen, dass sich das Leben jedes einzelnen ganz anders als geplant weiterentwickelt. Und doch bleiben alle gleich und es gibt kaum Veränderungen im Charakter seit der Schulzeit. Jedesfall sehr witzig zu lesen, eine nette Unterhaltung. Der Sketch erinnert auch sehr an die eigenen Klassentreffen!

Zwei sehr unterschiedliche Stücke, die 3 Typen sind so ganz verschieden, aber doch nicht allzu extrem, sodass man sich als Leser bei vielen Szenen mit ihnen identifizieren kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"weihnachten":w=3,"familie":w=2,"robert gernhardt":w=2,"tannenbaum":w=2,"dialekte":w=2,"humor":w=1,"deutschland":w=1,"klassiker":w=1,"hilfe":w=1,"komödie":w=1,"tradition":w=1,"nachbarn":w=1,"dialekt":w=1,"weihnachtsbaum":w=1,"sensation":w=1

Erna, der Baum nadelt!

Robert Gernhardt , Bernd Eilert , Peter Knorr
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.10.2010
ISBN 9783596511464
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"thriller":w=2,"dänemark":w=2,"kopenhagen":w=2,"krimi":w=1,"familie":w=1,"mord":w=1,"spannend":w=1,"rache":w=1,"serienkrimi":w=1,"2018":w=1,"schockierend":w=1,"carl mørck":w=1,"carl mork":w=1

Selfies

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423199049
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der 7 Band über das Sonderdezanat Q

Irgendwie braucht der Thriller ein bisserl Zeit, bis er in Schwung kommt, aber sonst habe ich mit dem Sonderdezanat Q wieder gut unterhalten. Trotzdem ist dieser Roman nicht so spannend und realistisch wie die anderen Thriller von Jusi Adler Olsen.

Die Angst und Sorge um Rose war gut dargestellt, vorallem auch nachvollziehbar. Aber die anderen Frauen waren ziemlich extrem und überzogen dargestellt - die brutale, skupellose Denise und Anne-Line mit ihrem sonderbaren Gerechtigkeitssinn und Rachefeldzug geben schon zu denken!
Und so fügen sich alle Fälle aus der Vergangenheit, Gegenwart sogar die Probleme von Rose gut inneinander.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"tod":w=1,"juist":w=1,"quinke":w=1,"salzwiese":w=1

Der Tod in der Salzwiese

Sibyl Quinke
Flexibler Einband: 237 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 18.04.2019
ISBN 9783958131712
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Bewohner am Rand des Wienerwaldes an der Donau habe ich sehr gerne diese Leserreise in den fernen Norden auf eine Nordseeinsel unternommen und mich auch inforniert, wo diese Insel genau liegt.
Die Anreise der Protagonisten Lilly und Bresniak zu ihrem ruhigen, erholsamen Urlaub nach Juist fand ich schon einmal lustig - eine laute Jugendgruppe im Abteil. Solche Überraschungen gabs dann auch auf der kleinen Insel - ein abgetrennter Arm wird in den Salzwiesen gefunden und für Bresniak beginnt als Ermittler hier wieder seine geliebte Arbeit, sehr zum Ärger von Lilly.  Aber auch sie erforscht die Gesellschaft auf der insel und erfährt manches Interessantes. so lernt man die Bevölkerung, ihr Umfeld, ihre Lebensweise kennen und der Leser weiß sehr rasch, was sich dort wirklich abgespielt hat. Aber die offiziellen Ermittler tappen plum im Dunklen weiter, sehr zum Ärger des aufdringlichen Sensationsjournalisten.
Das Buch ist eine gute erholsame Unterhaltung für eine interessante Lesereise auf die Insel.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

"mord":w=3,"flucht":w=3,"verfolgung":w=3,"polizei":w=2,"christlicher roman":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"thriller":w=1,"abenteuer":w=1,"kinder":w=1,"suche":w=1,"ermittlungen":w=1,"einsamkeit":w=1

Wenn sie mich finden

Terri Blackstock
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 12.02.2018
ISBN 9783765520853
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein rasanter Verfolgungsroman - sehr gut anschaulich, ergreifen geschrieben - habe auch sehr mitgefiebert und war auch empört über die gemeinen, gefinkelten Machenschaften der Gegner!

Dieser Roman hat mir sehr gefallen und ich habe auch gestaunt, wie manipulativ ein Autor schreiben kann, ob man eine Protagonistin schätzt oder sie am liebsten verurteilen möchte. Schade, dass das Buch ein offenes Ende hatte, so muss ich auf den nächsten Band warten - aber wann wird der bei mir vorbeischauen?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"krimi":w=1,"krimi-reihe":w=1,"kroatien":w=1

Die dunkle Seite der Bucht

Silvija Hinzmann
Fester Einband: 226 Seiten
Erschienen bei Wieser Verlag, 15.10.2018
ISBN 9783990293171
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Istrien Krimi mit dunklen Machenschaften, Mord, Drogenhandel mit Balkanländern und Italien

Dieser Thriller war sehr leicht und rasch zu lesen. Nur zum Schluss bei der Auflösung musste man die volle Konzentration aufbringen, um alle Machenschaften der einzelen Protagonisten, die Bezeihungen zueinander, die verschiedenen Orte nachvollzeihen zu können.
Schöne Beschreibungen der Landschaft und Küsten im sonnerlichen Istrien, da kommt eine große Sehnsucht nach Urlaub in dieser wunderbaren Region auf.
Es wäre schon interessant, wie viele Zigaretten der pensionierte Inspektor Prohaska im Lauf der Geschichte geraucht hat und wieviele Kippen er mit den Fuß ausgedrückt hat. Eigentlich nicht mehr zeitgemäß, das Rauchen in der Vordergrund zustellen und sogar einem 15 jährigen Mädchen Zigaretten anzubieten.
Leider hat der Lektor einige Fehler übersehen!
Trotzdem hat mir der Krimi gut gefallen, besser als der 2. Teil - den ersten kenne ich nicht. Einige erholsame Lesestunden sind garantiert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"mallorca":w=6,"krimi":w=4,"krimi-reihe":w=1,"essen":w=1,"spanien":w=1,"regionalkrimi":w=1,"schatten":w=1,"restaurant":w=1,"ns-zeit":w=1,"ausgrabungen":w=1,"tödlich":w=1,"kulinarisch":w=1,"familienzwist":w=1,"1936":w=1,"verlag: edition oberkassel":w=1

El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten

Brigitte Lamberts
Flexibler Einband: 319 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 14.03.2019
ISBN 9783958131675
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Da ich noch nie auf Mallorca war, habe ich  sehr gerne diese Lesereise zu der schönen Ferieninsel unternommen. Wunderbare Schilderungen der einmaligen Landschaft, besondere kulinarische Höhepunkte und Sonnen samt Meer laden wirklich ein, diese Insel zu besuchen.
Den ersten Roman vom "Kommissar" Sven habe ich nicht gelesen, aber bei diesem Buch war es nicht auch nicht nötig, die Vorgeschichte zu wissen, um bei diesem Thriller alles gut folgen zu können. Interessant war die geschichtliche Auseinandersetzung  mit den politischen Vorfällen auf der Insel in den 30er Jahren - wieder neue Einblicke bekommen.
Die Landkarte am Ende des Buches und den Stammbaum der beiden Familien habe ich beim Lesen immer wieder aufgeschlagen und so hatte ich einen guter Überblick.
Die drei Menü Vorschläge munden sicherlich sehr, vielleicht koche ich einmal etwas nach? Der Kochwettbewerb im Buch war etwas konstruiert - es muss ja für den fas tödlich "verunglückten" Starkoch etwas deprimierend sein, wenn sein Leienersatzteam ohne ihm einen Preis gewinnt. Sonst war der Plot gut aufgebaut, die Spannung immer wieder am Höhepunkt - übersichtlicher Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit, um die Reaktionen der Familenmitglieder nachvollziehen zu können. Trotzdem bleibt viel im Unklaren, das sich erst zum Schluss aufklärt.
Eine nette, spannende, auch unterhaltsame Lesereise auf die Insel - habs genossen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

205 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 113 Rezensionen

"hank green":w=11,"ein wirklich erstaunliches ding":w=8,"social media":w=7,"roman":w=6,"carl":w=6,"roboter":w=5,"new york":w=3,"kunst":w=3,"rätsel":w=3,"alien":w=3,"ausserirdische":w=3,"usa":w=2,"ruhm":w=2,"twitter":w=2,"youtube":w=2

Ein wirklich erstaunliches Ding

Hank Green , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 28.02.2019
ISBN 9783423790406
Genre: Romane

Rezension:

Ein interessantes Buch unserer Zeit. Zwar sind einige SF-Elemente mit der Geschichte verwoben, besonderes "das wirklich erstaunliche Ding" - die riesigen Roboter namens Carl, die ganz plötzlch gleichzeit auf der ganzen Welt erschienen.
April wird als erste darauf aufmerkam, die anderen Leute gehen stur daran vorbei, auch ein Merkmal unserer Zeit - geradlinig seinen Weg entlang hasten und nicht bemerken, was rings um einem passiert.
April stellt mit ihrem Freund ein Video des NewYork Carl ins Netz und löst dadurch eine mediale Welle aus mit threads, follower...immer mit dem Drang, was Neues, Aktuelleres, Reißerisches...zu posten und an der Spitze zu bleiben. Und wie berühmt sie wird, in talkshows auftritt, massenhaft Geld verdient - unglaublich diese Macht der sozialen Netzwerke. April verliert dadurch die mitmenschlichen Beziehungen, spaltet die Gesellschaft, denkt nur mehr, auch im letzten Abschnitt, an ihre Follower, damit sie ihnen Spektakuläes bieten kann wie kein anderer.
Mich hat das egoistische Verhalten von April maximal genervt.
Sehr berückend diese Macht der sozialen Netzwerke und die Beeinflussung der Massen! Dies kann sich negativ auswirken - Aufruf zum gemeinsamen Terroranschlag - aber auch positv - zum gemeinsamen Lösen der Rätsellösungen des gemeinsamen Traumes.
Diese Gefahren und Auswirkungen der sozialen Medien wurden gut und eindringlich geschildert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"liebe":w=1,"roman":w=1,"frauen":w=1,"beziehung":w=1,"romhttp://www.lovelybooks.de/img/clear.gifan":w=1

Frau mit Kind sucht Mann mit Hund

Yael Ichilov , Stefan Siebers
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei Rowohlt TB.
ISBN 9783499236921
Genre: Romane

Rezension:

Nava ist 33, Witwe und hat eine kleine Tochter. Eigentlich hat sie mit der Liebe abgeschlossen. Der Hochzeit ihrer jüngeren Schwester würde sie am liebsten fernbleiben. Doch ausgerechnet diese Nacht ändert alles. Im Morgengrauen hat sie einen neuen Mann, einen Hund und zum ersten Mal seit langem mal wieder Sex. Buchrückseite

Nun ja eine nette Unterhaltung, eine romantisch aufregende Liebesgeschichte aus Israel. Der Stil ist locker leicht zum raschen Weglesen und amüsieren, was nicht alles passieren kann.
Mich hat halt doch sehr gestört, dass Nava eigentlich auf der Hochzeit ihrer Schwester sein sollte und nicht noch das und das und das machen will, bevor sie dort erscheint. Und der arme Welpen muss überall hin mit, oder wird einige Zeit im Auto gelassen - wie kann man so verrückt sein, um am Tag einer Hochzeit zufällig einen Welpen zu kaufen? Der Titel ist ja auch ganz falsch, weil Nava ja gar keinen Mann mit Hund gesucht hat, der Welpe hat ja ihr gehört! Und ihr 3 jähriges Kind - nun ja war bei der Famlie auf der Hochzeit.

Also nicht sehr anspruchvoll, höchstens für erholsame Lesestunden geeignet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"krimi":w=3,"england":w=1,"leiche":w=1,"kuchen":w=1,"jugendkrimi":w=1,"alexandra fischer - hunold":w=1,"iss marple":w=1,"eine leiche zum tee":w=1,"uerberreuter verlag":w=1

Eine Leiche zum Tee

Alexandra Fischer-Hunold
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag, 15.02.2019
ISBN 9783764170820
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Ein wirklich netter Häkelkrimi aus der Sicht einer unsterblich verliebten 13 Jährigen erzählt.
Was gibt es Schöneres als im März - Sonnenschein bei einer Tasse warmen Tee dieses nette Buch zu lesen? Ich fühlte mich richtig in dieses Dorf in Cornwall am Meer versetzt mit ihren schrulligen Einwohnern und genieße die leckeren Torten von Amy und ihrer Tante. Alle ohne Nüsse gebacken, weil die schwierige Klavierleherin Rubinia Redcliff an Nussallergie leidet. Aber am späten Nachmittag findet man sie tot am Strand mit einem Nussackerl! Ist sie an der Nussallergie gestorben oder wurde sie ermordet? Amy und ihre Tante Clarissa wollen dies genau wissen.

So viele Leute wollten mit Rubinia Redcliff etwas besprechen, obwohl sie solch eine Schreckschraube ist, um die man lieber einen großen Bogen machen sollte. Aber eine reiche einflussvolle Frau zieht halt doch alle möglichen Leute an, die sich von Rubinia Redcliff etwas erwarten, aber von ihr nur getäuscht werden. So sind diese alle verdächtig, sie ermordet zu haben!

Nett die Schilderungen von Amy mit ihrem süßen Hund Percy - verliebt, entliebt, nicht lieben und dann das Auftauchen einer attraktiven Freundin von Finn - woher kommt diese Dame plötzlich?

Erholsame, amüsante Lesestunden, leicht zu lesen, einfacher Stil, flott geschrieben mit einigen spannenden Wendungen! Mir hat das Buch gut gefallen, weil auch  viel britisches Flair eingefangen wurde - sogar der Brexit fand eine Erwähnung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"wasser":w=3,"fantasy":w=2,"jugendbuch":w=2,"dystopie":w=2,"roman":w=1,"abenteuer":w=1,"drama":w=1,"zukunft":w=1,"jugendroman":w=1,"verfolgung":w=1,"militär":w=1,"2014":w=1,"finnland":w=1,"traditionen":w=1,"postapokalyptisch":w=1

Der Geschmack von Wasser

Emmi Itäranta , Anu Stohner
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2014
ISBN 9783423650090
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Recht auf Zugang zu sauberem Wasser ist am 28. Juli 2010 von der Vollversammlung der Vereinten Nationen als Menschenrecht anerkannt.
Trotzdem gibt es in vielen Ländern noch viele Menschen, die nicht Zugriff auf sauberes Wasser haben, 1,5 Mill. Menschen sterben jährlich wegen verunreinigtem Wasser - wikipedia -

Der Geschmack von Wasser - Quellwasser schmeckt anders als aufbereitetes Meerwasser, das die Menschen nun am Stadtplatz kaufen müssen, weil es kein natürliches Wasser mehr gibt. Aber was da verkauft wird, ob es wirklich reines Wasser ist - Kinder werden krank...? Zu den Quellen hat nur mehr das Militär Zugang, das brutal mit der Bevölkerung vorgeht, die dagegen verstoßt, z.B. beim privaten Brunnenbau.
Dieser Roman, die Situation der Wasserüberwachung und Rationalisierung hat mich sehr betroffen gemacht. Eine Szene, die jetzt bei uns noch unvorstellbar ist, aber eigentlich durch den Klimawandel in größeren Gebieten der Erde bald zu Realität werden kann.

Die Geschichte rund um die Teezeremonien mit dem Teemeister - dem Hüter des Wassers - und seiner mutigen Tochter hat mir gut gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

111 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"new york":w=4,"studentin":w=4,"roman":w=3,"frau":w=3,"liebe":w=2,"sex":w=2,"suche":w=2,"kunst":w=2,"krankheit":w=2,"erzählung":w=2,"affäre":w=2,"männer":w=2,"obsession":w=2,"amerikanische gegenwartsliteratur":w=2,"usa":w=1

Die unsichtbare Frau

Siri Hustvedt , Uli Aumüller , any.way , Andreas Pufal
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2003
ISBN 9783499236037
Genre: Romane

Rezension:

Lange steht das Buch schon bei mir, aber ein Werk dieser Autorin wollte ich nicht ungelesen weiterreisen lassen. Der Stil, die Schilderungen der Gefühle, der Umstände hat mir wieder sehr gut gefallen, aber mit der Aussage der Geschichten kam ich nicht ganz zurecht. Ich würde dieses Buch eher die unsichere Frau nennen.

Interessant ein Ding durch das Beschreiben wieder zum Leben zuerwecken und so auch den Besitzer wieder lebendig werden lassen. Aber die enttäuschte Reaktion von Iris, nicht den Grund zu wissen, nur auf das Geheimnisvolle in dieser Aktion zuvertrauen, war etwas zu schroff. Auch in der 2. Geschichte konnte ich Iris kaum verstehen, dass sie so einen Zirkus um ein Foto macht. Die 3. Geschichte im Spital mit den beiden Zimmergenossinnen fand ich amüsant aber auch betrüblich, dass solle Reaktionen von Mrs. O nicht in den Griff zubekommen sind. Die 4. Geschichte mit den Männerspielen habe ich dann nur mehr überflogen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

109 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"thriller":w=3,"jp delaney":w=3,"roman":w=1,"usa":w=1,"rezension":w=1,"lüge":w=1,"psycho":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"gänsehaut":w=1,"leseexemplar":w=1,"penguin":w=1,"delaney":w=1,"penguinverlag":w=1,"spiel dein spiel":w=1,"believe me":w=1

Believe Me - Spiel Dein Spiel. Ich spiel es besser.

JP Delaney , Sibylle Schmidt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.09.2018
ISBN 9783328103264
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ja, das ganze Buch war ein Theater - auch der Leser wusste nie, wer, wann, wo, Theater gespielt wird und stand immer wieder vor neuen Schauplätzen und Akteuren. Realität, Fiktion? Die ausgeschreibenen Dialoge - eine Gedankenwelt oder Realität?
Ab der Mitte läuft der Thriller dann ruhig dahin, jetzt ist das Schauspiel auf der Bühne - Claire spielt die Hauptrolle im Theaterspiel um die brutalen, lyrischen Gedichte von Baudelaire. Denn die Liebe zu Patrick und das gemeinsame Leben ist wunderbar. Trotzdem ist das Vertrauen von beiden nicht hundertprozentig.
Am Schluss wirds aber verwirrend, warum musste die 2. Hauptdarstellerin sterben? Hat ihr Tod etwas mit Claire, Patrick oder dem unbekannten Mörder zu tun, Keine großen Untersuchungen. Irgendwie wollte der Autor dann doch zu einem Ende kommen, im Untergrund, im Darknet, von Paris - eigenartig.

Gut, meist spannend zu lesen.
Vertrau mir! Dieses Gefühl wurde immer wieder eingefordert, aber die Zweifel verschwanden nie - was ist Wahrheit, was ist Theater, Täuschung? Dieses Misstrauen und den folgenden Gedanken haben mir am bestern gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

152 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"laufen":w=14,"marathon":w=10,"japan":w=5,"sport":w=4,"schreiben":w=4,"haruki murakami":w=4,"biographie":w=3,"murakami":w=3,"triathlon":w=3,"usa":w=2,"new york":w=2,"schriftsteller":w=2,"training":w=2,"joggen":w=2,"langstreckenlauf":w=2

Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede

Haruki Murakami
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei btb, 01.03.2010
ISBN 9783442739455
Genre: Biografien

Rezension:



Ein sehr gut und schön zu lesendes Buch über einen laufbegeisterten Menschen und auch von mir sehr geliebten Schriftsteller. Die sanften Erzählungen der verschieden Aspekte, die Schwieirigkeiten, die Freuden, haben mich als Nichtläufer auch sehr in den Bann gezogen. Unvorstellbar, jedes Jahr einen Marathon zu laufen und an einen Triatlon teilzunehmenauch in diesem Alter und dafür täglich zu trainieren!
"Für seinen Grabstein wünscht er sich die Inschrift: „Haruki Murakami 1949-20**, Schriftsteller (und Läufer) – Zumindest ist er nie gegangen.“

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(639)

1.085 Bibliotheken, 16 Leser, 11 Gruppen, 137 Rezensionen

"thriller":w=47,"robert hunter":w=23,"chris carter":w=18,"mord":w=16,"los angeles":w=16,"serienkiller":w=13,"serienmörder":w=8,"hunter":w=8,"usa":w=7,"entführung":w=7,"psychopath":w=7,"liebe":w=6,"lapd":w=6,"garcia":w=6,"künstlerinnen":w=6

Der Knochenbrecher

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.05.2012
ISBN 9783548284217
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Knochenbrecher - eigentlich ein komplett falscher Titel. Der Täter hat ja immer etwas hineingesteckt und zu genäht, Knochen wurden keine gebrochen - jedenfalls wieder ein schaurig rasanter Thriller von Chris Carter, der mich sehr in den Bann gezogen hat und so sehr schnell und spannend zu lesen war.
Robert Hunter – als Polizist, Profiler, Held des LAPD gefällt mir gut und deutet halt doch immer wieder die richtigen Hinweise. Dieses Mal hat er eine Hilfe von einer taffen  Privatdetektivin, die den Fall von anderen Seiten betrachtet hat. Zum Schluss kommt es wie immer zu einem richtigen Show down mit dem gerechten Untergang des Täters.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"eta":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"spanien":w=1,"romantic thriller":w=1,"verlag: edition oberkassel":w=1,"baskenland":w=1,"karst":w=1,"baske":w=1

Der Baske

Claus Karst
Flexibler Einband: 311 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 14.02.2019
ISBN 9783958131774
Genre: Romane

Rezension:

Ein sehr interessanter Roman über das Problem des Freiheitskampfes und der Autonomiebestrebungen der Basken aus der Zeit 2001 und 2002. Dies war für mich sehr lehrreich und ich kann nun die Probleme der Bevölkerung und auch der Polizei besser verstehen. Wunderbar der letzte Abschnitt, dass die ETA nun ihre terroristischen Aktionen einstellt.
Historische Fakten werden mit 2 aufregenden Liebesbeziehungen von der deutschen Sofie verbunden - sie verliebt sich in die beiden Hauptkontrahenten und wird auch als Spion von der Polizei und der Freiheitskämpfer ausgenützt, obwohl sie eigentlich nichts mit diesem blutigen Kampf in der Baskenregion zutun haben will. Deshalb war es für mich sehr verwunderlich, dass sie sofort ihr neues Cafe an der Costa Brava aufgegeben hat, als Diego Jiménez, Capitán der Guardia Civil um sie geworben hat und sich dann einige Wochen später in einem ganz anderen Typen aus dem Volk verliebt hat. Dass der durch und durch Baske Garbi sich auch in eine Deutsche verliebt, konnte ich auch nicht verstehen, wo der doch so um sein Volk kämpft.

Trotzdem habe ich diesen Roman mit viel Interesse und Freude gelesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Der Fluss des Vergessens

Sandy Curtis , Cécile G. Lecaux
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe
ISBN 9783404771820
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine sehr nette intensive Liebesgeschichte, aber doch auch mit einer spannenden todbringenden Verfolgungsjagd. Eine sehr gute Mischung zwischen Spannung uns sich entwickelnder heftiger Liebe.
Liebe mit Begierde aber auch Verantwortung und Rücksichtnahme des Partners zieht sich durch das ganze Buch. Kirri kann sich durch einen Unfall überhaupt nicht mehr an David erinnern, der Kirri 2 Jahre lang verzweifelt gesucht hat. Und sie hat ein Mädchen geboren!
eine bestialische Verfolgungsjagd durch Australien, die die Liebenden nicht zur Ruhe kommen lässt und ein hefiger showdown zum Schluss. Rundum hasts mir gut gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"verlust":w=1,"beziehung":w=1,"jugendroman":w=1,"verschwinden":w=1,"entwicklungsroman":w=1,"selbstverletzung":w=1,"angststörung":w=1,"zwangsneurose":w=1,"davis":w=1,"azá":w=1

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

John Green , Birte Schnöink , Sophie Zeitz
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 30.11.2017
ISBN 9783867423977
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Normalerweise höre ich nicht gerne CDs, aber diese hat mir gut gefallen, eine angenehme Vorleserin, die Geschichte ist nett und gut geeignet zum Folgen der Handlung, der Gefühlen, der Probleme und  der doch sehr wenigen Erzählstränge.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

467 Bibliotheken, 2 Leser, 8 Gruppen, 23 Rezensionen

"thriller":w=18,"krimi":w=13,"tempe brennan":w=11,"forensik":w=10,"gerichtsmedizin":w=9,"montreal":w=8,"kanada":w=7,"mord":w=6,"kathy reichs":w=6,"knochen":w=5,"usa":w=4,"totenmontag":w=4,"reihe":w=3,"spannend":w=3,"leichen":w=3

Totenmontag

Kathy Reichs , Klaus Berr
Flexibler Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 09.10.2006
ISBN 9783442366002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Da ich auf der Rückseite das Buches gelesen habe: " Ihr mit Abstand bestes Buch" habe ich diesen Thriller gleich zu lesen begonnen und irgendwie sehr lange daran gelesen, weil ich im Mittelteil solche Längen und Leere verspürt habe, dass ich immer gut eingeschlafen bin. Zum Schluss kam dann doch noch Spannung auf und ich bin mit Tempe und ihren wissenschaftlichen Leichenanalysen wieder versöhnt.
Die Freundschaft mit Anne, die " Liebesbeziehung" mit dem kanadischen Kommissar Ryan und das Hick Hack mit dem Ermittler Claudel lockern die düsteren immer wiederkehrenden Leichenuntersuchungen der drei jungen Mädchen aus dem Pizzakeller auf.
Vor einigen Jahren habe ich aber sicherlich bessere, spannendere Thriller von der Autorin gelesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"krimi":w=1,"mord":w=1,"vergangenheit":w=1,"entführung":w=1,"psychopath":w=1,"2018":w=1,"stasi":w=1,"bestie":w=1,"banküberfall":w=1,"regio-krimi":w=1,"halle":w=1,"verlag: edition oberkassel":w=1,"foltermethoden":w=1,"seilschaft":w=1,"mansfelder land":w=1

Ich schenke dir den Schmerz

Ralf Gebhardt
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 13.12.2018
ISBN 9783958131569
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman, der Psychothriller hat mir sehr gut gefallen, er war schaurig zu lesen - welch Bestien können Menschen sein, ich wollte es gar nicht glauben - aber die Zeitungen sind ja auch voll mit solchen Gräueltaten und furchtbaren Ideen!
Das Cover ist geheimnisvoll - eine dunkle graue Burg oder Schloss im dunklen Abendrot - war geht dort vor sich?
Der Stil ist gut zu lesen und die geschilderten Personen, Orte, Schauplätze kann man sich eindrucksvoll vorstellen, sodass das Lesen wie ein Film durchläuft, weil man das Buch ja nicht aus den Händen geben will, das Gräueln muss ein Ende haben, aber wie?
Herzlichen Dank für die Lesestunden, die mich sehr den Alltag vergessen ließen.

  (1)
Tags:  
 
161 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.