einskommazweis Bibliothek

17 Bücher, 4 Rezensionen

Zu einskommazweis Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
17 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

christen, dorf, freundschaft, geschichte, griechen, griechenland, gut-schwierig-einmalig, hass, hoffnung, kemal atatürk, krieg, liebe, muslime, osmanisches reich, türkei

Traum aus Stein und Federn

Louis de Bernières , Manfred Allié / Gabriele Kempf-Allié (Übers.) ,
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 18.05.2006
ISBN 9783596166480
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fraktur

Albert Kapr , Hans P Willberg , Friedrich Forssmann
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Schmidt, H, Mainz
ISBN 9783874392600
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Meisterbuch der Schrift

Jan Tschichold
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Nikol, 01.07.2011
ISBN 9783868201079
Genre: Sachbücher

Rezension:

Immer noch eines meiner wichtigen Schriftbücher, wegen der umfangreichen historischen Schrifttafeln - und weil es so absolut unmöglich ist. Jan Tschichold war, sagen wir es mal vorsichtig, von sich überzeugt, und erhebt seinen Geschmack in diesem Buch zum absoluten Maßstab aller Dinge. Das nimmt so bizarre Formen an, dass das "Meisterbuch der Schrift" zu einem Klassiker der heiteren Literatur in unserer Familie geworden ist. Auf Seite 13 findet man beispielsweise folgende Bildunterschrift:

"Muster aus der Schreckenskammer der zeitgenössischen Schriftkunst: Mißlungene Namenszüge"

Tschicholds Kommentar zum Schriftzug "Englebert" liest sich so:

"Verquollene, gequälte Kleinbuchstaben. Unnatürliche Verbindung von E und t. Schauderhaftes g in der Form, wie rechthaberische, ungebildete Leute es zuweilen schreiben. t-Querstrich zu hoch. Abscheulich."

Das ist lustig, oder? Man kann sich über so eine Rechthaberei und Arroganz natürlich aufregen, muss es aber nicht. Auf jeden Fall sollte man damit rechnen, dass nicht alles richtig ist, was da geschrieben steht, z. B. Tschicholds Erklärung zur Genese des ß.

Interessant ist zu sehen, dass Geschmack dem Zeitgeist folgt. Was Tschichold als schön empfindet, erscheint heute unmodern. Tja, Herr Tschichold, Pech gehabt.

Fünf Sterne für dieses Buch minus einen Stern, um Herrn Tschichold zu ärgern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Kalligrafie Intensiv-Training

Gottfried Pott
Buch: 136 Seiten
Erschienen bei Verlag Hermann Schmidt , 01.01.2014
ISBN 9783874397001
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

design, fachbuch, kalligrafie, typografie

Kalligrafie

Gottfried Pott
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Verlag Hermann Schmidt , 01.01.2010
ISBN 9783874396752
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

buchkunst, gestaltung, illumination, kalligrafie, kalligraphie, techniken, vergoldung

Kunst und Handwerk der Kalligrafie und Illumination

Mary Noble , Janet Mehigan , Hanne Henninger
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer, 01.02.2006
ISBN 9783933033932
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mit Pinsel und Palette

Silke Vry , Hans Baltzer
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 05.09.2011
ISBN 9783836954068
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

bildbetrachtung, christentum, christliche liebe, islam, jesus, kunst, religion, sakrale kunst

Ungläubiges Staunen

Navid Kermani
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 19.12.2016
ISBN 9783406683374
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

123 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, gregor, kakerlaken, kampf, kinder, kinderbuch, krieg, new york, prophezeiung, ratten, reread, rettung, suzanne collins, unterland, unterwelt

Gregor und die graue Prophezeiung

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Joachim Knappe
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.06.2015
ISBN 9783841503770
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

dichtkunst, gedichte, haiku, japan, japanische geschichte, lyrik

Haiku

Dietrich Krusche , Dietrich Krusche , Dietrich Krusche
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.1997
ISBN 9783423124782
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Haiku-Übersetzungen ins Deutsche können nicht alle Aspekte des japanischen Originals berücksichtigen. Ein Übersetzer muss sich entscheiden, welche Aspekte des Haiku er vermitteln und welche er ignorieren will. Das ist natürlich Geschmackssache und deshalb gibt es nicht die eine, beste Haiku-Übersetzung.

 

Ich habe den Eindruck, dass Dietrich Krusche bei seinen Übersetzungen vor allem die Nähe des Haiku zum Zen bewahren wollte, eine Nähe, auf die er in seinem sehr informativen Nachwort hinweist. Krusche verzichtet oft auf das klassische Siebzehnsilbenschema, vermutlich um den Eindruck der Kürze und die Unmittelbarkeit der Haiku zu erhalten. Man sieht das gut an diesem Haiku von Issa:

 

Ein Mensch
und eine Fliege
im Raum.

 

Was Krusche durch seinen Verzicht auf das Siebzehnsilbenschema (und vielleicht auch auf anderes) gewinnt, zeigen folgende Übersetzungen eines Haiku von Basho:

 

Gräser des Sommers!
Von all den stolzen Kriegern –
die Reste des Traums.
(Übersetzung von Ralph-Rainer Wuthenow im klassischen 5-7-5-Schema)


Sommergras
ist alles, was geblieben ist
vom Traum des Kriegers
(Freiere Übersetzung von Dietrich Krusche)


Wuthenow kritisiert Krusches Übersetzung folgendermaßen: „Die zu starke, gänzlich unjapanische, zumindest nicht haikuhafte, Verbalisierung tilgt Bruch und Spannung und zerstört alles Schwebende.“ (in Matsuo Basho, Hundertundelf Haiku, S. Fischer) Ich glaube, dass man Wuthenows Kritik nicht zu schwer nehmen sollte. Seine Übersetzung mag dem Japanischen näher sein. Krusches Übersetzung aber vermittelt mir eher ein Gefühl der Stille und erklärt mir, was „Hier und Jetzt“ bedeuten könnte. Ich weiß nicht, ob es das ist, was Basho wollte, aber ich finde das gut und deswegen mag ich Krusches Übersetzungen. Ähnlich ansprechende Übersetzungen fand ich übrigens in Tom Lowenstein: Klassische Haiku, Librero (ISBN 978-90-8998-571-2).

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

aussenseiter, dänemark, einsam, familie, fantasie, freundschaft, kinderbuch, mobbing, tiefgang, träumer, verlust, welt retten

Hodder der Nachtschwärmer

Bjarne Reuter , Philip Waechter , Peter Urban-Halle
Fester Einband: 157 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.08.2006
ISBN 9783789107184
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.060)

4.909 Bibliotheken, 28 Leser, 4 Gruppen, 61 Rezensionen

"fantasy":w=19,"michael ende":w=16,"kinderbuch":w=14,"klassiker":w=14,"die unendliche geschichte":w=13,"jugendbuch":w=9,"abenteuer":w=8,"freundschaft":w=7,"kindliche kaiserin":w=7,"märchen":w=6,"fantasie":w=6,"phantasien":w=6,"fuchur":w=6,"bastian":w=5,"lesen":w=4

Die unendliche Geschichte

Michael Ende
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Thienemann-Esslinger, 17.09.2014
ISBN 9783522202039
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(607)

1.149 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 56 Rezensionen

"kinderbuch":w=80,"räuber":w=60,"freundschaft":w=48,"abenteuer":w=46,"astrid lindgren":w=33,"wald":w=28,"ronja":w=26,"klassiker":w=20,"jugendbuch":w=18,"schweden":w=16,"burg":w=14,"fantasy":w=13,"natur":w=12,"kinder":w=11,"birk":w=11

Ronja Räubertochter

Astrid Lindgren , ,
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.02.1982
ISBN 9783789129407
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dass mir in der Straßenbahn beim Lesen die Augen feucht geworden sind, war mal wieder total peinlich. Vor allem, weil mich die Dame gegenüber so interessiert beobachtet hat. Egal. Gelohnt hat es sich trotzdem, dieses Buch von Astrid Lindgren noch einmal in die Hand zu nehmen. Im Alter von 74 Jahren hat sie es geschrieben. Ein Spätwerk also.


Worum geht's? Ronja kommt in einem Unwetter zu Welt, bei dem ein gewaltiger Blitz die Burg ihres Vaters, des Räuberhauptmanns Mattis, in zwei Teile spaltet. Abgöttisch von ihrem Vater geliebt wächst Ronja unter den Mattisräubern auf und verinnerlicht deren Feindschaft zur Sippe der Borkaräuber. Ronja weiß nicht, dass in jener Gewitternacht auch bei den Borkaräubern ein Kind geboren wurde: Birk Borkasohn, Sohn des Räuberhauptmanns Borka. Als Ronja eines Tages zum Abgrund geht, den der Blitz in die Mattisburg gerissen hat, sitzt da schon Birk. Und der erklärt ihr doch frech, dass die Borkaräuber in den anderen Teil der Mattisburg eingezogen sind. Ronja ist empört, rettet aber Birk trotzdem das Leben. Als auch Birk Ronjas Leben rettet, erkennt Ronja, wie sehr sie mit ihm verbunden ist. Es ist eine Verbindung, von der ihr Vater Mattis, der wegen des Einzugs der Borkaräuber außer sich ist, niemals erfahren darf. Als Mattis Birk gefangen nimmt, um die Borkaräuber zum Abzug zu zwingen, muss Ronja sich zwischen Birk und ihrem Vater entscheiden. Sie entscheidet sich für Birk, eine Entscheidung, die zwischen Ronja und ihren Vater fährt wie einst der Blitz in die Mattisburg.


Astrid Lindgren erzählt ihre Geschichte von Ronja Räubertochter auf eine für sie typische Weise. Für mich hat Astrid Lindgrens Erzählton immer einen besonderen Klang gehabt, eine Art feierlich-erhabene Traurigkeit, die ich als Kind sehr gern mochte. Ich gebe mal ein Beispiel aus dem Buch:


"'Wir haben jetzt Sommer, meine Schwester', sagte Birk. Und Ronja spürte am ganzen Körper, dass es so war. 'Diesen Sommer werde ich in mir tragen, solange ich lebe', sagte sie.
Birk sah sich um im Dämmerungswald und ihm wurde so wunderlich zumute, warum, wusste er nicht. [...] 'Diesen Sommer', sagte er und sah Ronja an, 'ja, diesen Sommer werde ich bis an mein Lebensende in mir tragen, das weiß ich.'"


Das sind Sätze, die man im normalen Leben nicht sprechen würde, die aber eben typische Lindgren-Sätze sind. Als Kind habe ich bei manchen Lindgren-Geschichten eine starke Melancholie erlebt – eine Wehmut, dass das Glück endlich oder unerreichbar ist. Etwas von dieser Wehmut schwingt auch bei "Ronja Räubertochter" mit, doch nicht allzu viel: Die Geschichte endet versöhnlich und hoffnungsvoll und hinterlässt mich mit einem ebensolchen Gefühl.


"Ronja Räubertochter" lebt vor allem durch seine starken Charaktere. Da ist der bärenstarke Mattis, der mit seinen unbändigen Gefühlsausbrüchen – egal, ob aus Prahlerei, Liebe oder Zorn – doch nichts anderes ist als ein großes Kind. Seine Frau Lovis sieht ihn wohl nicht anders. Sie bildet den ruhigen, nicht minder wichtigen Pol in Ronjas Welt. Ronja selbst zieht es zum Leben und zur Freiheit. Dabei ist sie ihren Überzeugungen bemerkenswert treu, für die sie sogar bereit ist zu sterben.


Die vom Blitz gespaltene Mattisburg spiegelt die innere Zerrissenheit wider, an der die Hauptfiguren leiden. Mattis und Ronja wissen, wie sehr sie einander lieben. Und doch werden sie von ihrem Stolz, ihrer Verletztheit und ihren entgegengesetzten Lebensentwürfen gezwungen, sich voneinander abzuwenden – bis sie daran fast zerbrechen.


"Weißt du, woran ich denke?", sagt Ronja zu Birk. "Ich denke daran, wie leicht man alles unnötig zerstören kann." Der Weg vom Glück zum Unglück kann kurz sein. Astrid Lindgren erinnert in ihrem Buch daran, dass es auch einen Weg zurück gibt. Und dass man frei ist, ihn zu gehen, selbst wenn es große Überwindung kostet.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Battle for WondLa (The Search for WondLa) by Tony DiTerlizzi (2014-05-06)

Tony DiTerlizzi
Fester Einband
Erschienen bei Simon & Schuster Books for Young Readers, 01.01.1814
ISBN B01FGMSOTK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(266)

472 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

"fantasy":w=11,"harry potter":w=11,"magie":w=6,"hogwarts":w=6,"freundschaft":w=5,"jugendbuch":w=5,"zauberei":w=4,"death eater":w=4,"liebe":w=3,"finale":w=3,"voldemort":w=3,"england":w=2,"schule":w=2,"flucht":w=2,"kampf":w=2

Harry Potter and the Deathly Hallows

Joanne K. Rowling
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Publishing, 05.07.2008
ISBN 9780747595861
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kinderbuch, klassiker

Heidis Lehr- und Wanderjahre

Johanna Spyri , Tomi Ungerer , Tomi Ungerer
Fester Einband: 221 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 26.03.2013
ISBN 9783257008616
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Johanna Spyris „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ aus dem Jahr 1880 bedarf bei älteren Semestern keiner Zusammenfassung. Zu bekannt ist die Geschichte durch den japanischen Zeichentrickfilm von 1974. Während die Handlung des Buches sich im Zeichentrickfilm weitgehend wiederfindet, besitzt das Original eine ganz eigene Tiefe, die dieses Buch für mich so empfehlenswert macht.


Doch kurz zur Handlung, die im schweizerischen Maienfeld und in der höheren Gesellschaft Frankfurts angesiedelt ist. Die fünfjährige Heidi wird von ihrer Tante Dete beim Alm-Öhi abgeladen, weil Dete in Frankfurt eine Anstellung als Dienstmädchen gefunden hat. Im Dörfli ist man entsetzt, denn der grantige, alte Alm-Öhi, der abgesondert in seiner Hütte auf der Alm lebt, wird von jedermann gefürchtet. Aber die offenherzige Heidi ist von der neuen Umgebung und auch vom Alm-Öhi ganz begeistert. Drei Jahre währt ihr Glück. Dann steht Tante Dete wieder vor der Tür und will Heidi nach Frankfurt bringen. Im Hause der Sesemanns soll sie der gelähmten Tochter des Hauses Gesellschaft leisten. Heidi und der Alm-Öhi sträuben sich. Aber Dete erreicht ihr Ziel, indem sie den Alm-Öhi solange reizt, bis dieser Heidi im Zorn freigibt. Heidi dagegen verspricht sie, dass sie am Abend wieder zuhause beim Alm-Öhi sein kann. Doch so wird es nicht kommen …


Ich habe „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ als eine sowohl anrührende als auch spannende Geschichte erlebt. Sprachlich übt der Roman auf mich einen ganz besonderen Reiz aus. Trotz seines Alters ließ er sich gut lesen. Die Sätze sind länger und verschachtelter als heutzutage üblich, dennoch hatte ich den Eindruck, dass Johanna Spyri klar und direkt schreibt, ohne die kunstvollen Schnörkel und blumigen Adjektive, die man bei diesem Veröffentlichungsdatum erwarten könnte. Die Sprache ist elegant und flüssig. Ein schönes Beispiel, was im Deutschen so möglich ist oder war.


Johanna Spyri breitet das Innenleben ihrer Personen nicht aus, sondern beschränkt sich auf die Beschreibung der Handlungen und Dialoge. Sie vermeidet auf diese Weise jeden Kitsch und treibt die Handlung einigermaßen zügig voran. Der konsequente Verzicht auf Gefühlsbeschreibungen brachte mir die Gefühle der Protagonisten nur umso näher. Diese erzählerische Methode hat mich sehr beeindruckt, weil sie Platz für meine eigenen Gefühle und Erfahrungen ließ. Wenn der menschenscheue, verhärtete Alm-Öhi lange und stumm am Bett des schlafenden Kindes steht, dann ahne ich, was er dabei fühlt. Hätte Spyri dieses Gefühl beschrieben, dann hätte sie ihm zugleich die Tiefe genommen.


„Heidis Lehr- und Wanderjahre“ ist nicht bloß die Geschichte eines kleinen, unverstandenen Mädchens. Es ist auch ein Ringen mit der Frage, welchen Sinn unser Leiden hat. Johanna Spyri findet im Gottvertrauen ihre eigene Antwort. Ob sie von dieser Antwort ganz und gar überzeugt war oder ob sie sich nur selbst Mut machen wollte, das weiß ich nicht. Aber auch dann, wenn man sich Spyris Antwort nicht anschließen möchte, bleibt die Frage nach dem Sinn des Leidens eine Frage, die tief berührt. Vor allem dann, wenn sie von einem kleinen, verzweifelten Mädchen gestellt wird.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

authentisch, jugendbuch, kindesmissbrauch, pflegefamilie, pflegekind, sally nicholls, trauma, vertrauen

Wünsche sind für Versager

Sally Nicholls , Beate Schäfer
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 22.02.2016
ISBN 9783446250833
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
17 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.