eleisous Bibliothek

138 Bücher, 122 Rezensionen

Zu eleisous Profil
Filtern nach
139 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

45 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

uneheliches kind, karl marx, armut, beinert, brüssel

Revolution im Herzen

Claudia Beinert , Nadja Beinert
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426654330
Genre: Historische Romane

Rezension:

Lenchen Demuth verliert mit 6 Jahren ihren Vater , zu dem sie ein sehr inniges Verhältnis hatte. Somit muss sie früh lernen dass das Leben viele Hürden hat. Im Nachhinein wird sie das Dienstmädchen von Jenny Marx, welche die Ehefrau des Gesellschaftstheoretikers Karl Marx ist. Die junge Frau entwickelt eine enge Beziehung mit der ganzen Familie, kümmert sich sehr um die Kinder und folgt ihnen überall. Doch das Gleichgewicht schwankt als Lenchen und der Revolutionär Karl mehr füreinander empfinden als nur Freundschaft. 
Der historische Roman liest sich sehr flüssig und man erfährt neben dem fiktiven Teil auch vieles über die politische und wirtschaftliche Situation der damaligen Zeit. Die beiden Autorinnen haben sicherlich hervorragende Arbeit geleistet was Recherche und historische Hintergründe betrifft. 
Alles in allem ein sehr lesenswerter Roman nicht nur für jeden der sich für das Leben des politischen Denkers Marx interessiert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

116 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

kopenhagen, mord, thriller, krimi, manuskript

Krokodilwächter

Katrine Engberg , Ulrich Sonnenberg
Fester Einband
Erschienen bei Diogenes, 28.03.2018
ISBN 9783257070286
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine junge Frau wird in ihrer Wohnung angegriffen und ermordet, ein Nachbar findet die Leiche beim Austragen des Mülls, auf ihrem Gesicht ist ein Muster gekennzeichnet. Die Polizei von Kopenhagen fängt an zu ermitteln doch der Fall wird komplizierter als eine weitere Leiche gefunden wird. Die Polizei tappt im Dunkeln und versucht Verbindungen zu den Leichen herzustellen und erst als die Nachbarin Esther ins Spiel kommt, scheint es ein Muster zu geben. Unter den Verdächtigen ist es schwierig den Richtigen zu finden und den Fall zu lösen und der Leser rätselt fast bis zum Schluss mit. 
Wirklich schlau, der Titel des Buches und sein Zusammenhang mit dem restlichen Inhalt, was nur knapp vor dem Ende enthüllt wird. Alles in allem ein sehr gelungener Debüt Krimi von der dänischen Autorin, gerne auch Teil zwei.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

44 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

sylt, surfschule, liebe, beziehungskrise, jan

Sylt oder solo

Claudia Thesenfitz
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.04.2018
ISBN 9783548289588
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nach Sylt oder Selters folgt nun die Fortsetzung. Nina lebt auf Sylt mit Jan, ihrer einst grossen Liebe. Nina und Jan sind schon seit zwei Jahren zusammen und obwohl Geld bei ihrem Lebenstil keine Rolle spielt, dank eines Erbes von Nina, hat der Alltagstrott die beiden schon eingeholt. Sie betreiben zusammen eine Surfschule aber Nina beginnt an allem zu meckern vor allem an Jans Eigenschaften in denen sie sich anfangs jedoch verliebt hatte. Aber als Jan auch die Nase voll hat und um eine Auszeit bittet, sieht sie was sie verlieren wird. 
Locker leicht erzählt die Autorin auch hier eine warmherzige Liebesgeschichte mit der herrlichen Insel Sylt im Hintergrund und einem natürlich vorhergesehenen Happy End. Doch dies verdirbt die Laune keinesfalls, der lockere Schreibstil und die humorvolle Art der Protagonisten lassen das Buch zu einem beliebten Sommer-roman werden.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

159 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 74 Rezensionen

wasser, norwegen, frankreich, roman, klimawandel

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei btb, 19.03.2018
ISBN 9783442757749
Genre: Romane

Rezension:

Wie auch bei der Geschichte der Bienen hat die Autorin Maja Lunde auch hier mit der Geschichte des Wassers die Wichtigkeit der Natur hervorgehoben und diesmal die des Wassers. Das Buch spielt in zwei verschiedenen Zeitebenen, einmal in der Gegenwart und einmal in der Zukunft. 
Die Umweltaktivistin Signe ist mit ihren Boot unterwegs nach Frankreich. Auf dem Schiff befindet sich Eis in Kisten, das sie aus dem heimatlichen Gletscher transportiert und an die Reichen von Frankreich als Kühlmittel verkaufen will. Dabei denkt sie an ihr Leben nach und lässt es Revue passieren. 
Dreißig Jahre weiter in der Zukunft suchen David und seine Tochter Lou den Rest der Familie, denn alle sind auf der Flucht. Dabei entdecken sie das Schiff von Signe. Südeuropa leidet unter einer großen Dürre und das Leben scheint für die Bürger aussichtslos. 
Dass das Wasser eine Quelle ist, mit der man behutsam umgehen muss weil eine Verschwendung katastrophale Folgen haben könnte, wird uns in dem Roman nochmal so richtig deutlich. Somit regt das Buch zum Nachdenken an und überträgt wertvolle Schlussfolgerungen. An manchen Stellen fand ich es ein klein wenig langatmig, deshalb der eine Punkt Abzug.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

70 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, die drei opale - über das tiefe meer, kinderbuch, meer

Die drei Opale - Über das tiefe Meer

Sarah Driver , Wolfram Ströle
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2018
ISBN 9783551553713
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Maus' ganze Familie lebt auf dem Handelsschiff und nach ihrer Großmutter Schönkönig soll Maus der nächste Captain werden. Aber als ihr Vater spurlos verschwindet, das Land Trianukka in eisiger Kälte verfällt und ihr kleiner Bruder Sperling in Gefahr gerät machtsich Maus auf dieSuche nach den drei mächtigen Sturmopalen. Steuermann Elk dagegen, den Maus überhauptnicht leiden kann, versucht auch die Opale zu ergattern und das Kommando der Jägerin, wie Maus gennant wird, an sich zu reißen. Und so beginnt für Maus ein spannendes und gefährliches Abenteuer! 
Hat man sich erst in der Geschichte hineingefunden ist das Buch ein tolles Erlebnis. 
Eine Karte von dem Land Trianukka die sich im Buch befindet ist äusserst praktisch und lässt den Inhalt aufleben. Die ganze Story liesst sich fliessend und ist spannend, mysteriös und fantasievoll.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

126 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 89 Rezensionen

irland, familiengeschichte, adoption, kloster, usa

All die Jahre

J. Courtney Sullivan , Henriette Heise
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 29.01.2018
ISBN 9783552063662
Genre: Romane

Rezension:

Nora und Theressa haben ein inniges Geschwisterverhältnis und leben in Irland. Sie wandern jedoch im Jahre 1957 nach Amerika aus, wo Noras Verlobter ein paar Monate zuvor Fuss gefasst hat. Theresa versucht einer Ausbildung nachzugehen wird aber schwanger und die beiden Schwestern, die an sich schon unterschiedlich waren, entfremden sich. 
Im Jahre 2009 hat Nora vier erwachsene Kinder und Theresa lebt als Nonne. Als eine dramatische Nachricht die Familie trifft, finden sich die beiden Schwestern wieder zueinander. Dabei werden viele Familiengeheimnisse an die Oberfläche kommen. Werden die beiden Schwestern wieder ein Chance haben die verlorene Zeit aufzuholen? 
Der Familienroman unterstreicht wie wichtig Familie ist und will uns nahebringen, dass die Konsequenzen einiger Entscheidungen oftmals ein ganzes Leben verändern können und es im Nachhinein kein zurück gibt, denn er wurde kostbare Zeit verspielt. Der Schreibstil war sehr passend zum Thema und ich vergebe hierfür gerne eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

143 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

sauerland, krimi, spieluhr, journalisten, verfassungsschutz

Das Lied der toten Mädchen

Linus Geschke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.01.2018
ISBN 9783548289311
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf dem Wilzenberg im Sauerland wurde ein junges Mädchen getötet, der Fall konnte nicht gelöst werden. Jan und Stefanie sind zwei Reporter die versuchen, den Fall nach zwanzig Jahren aufzuklären und kommen vielen Geheimnissen auf der Spur, den die Bewohner halten sich anfangs sehr wortkarg, vor allem die zwei Kolleginnen von Sonja, der Ermordeten. Sie alle drei arbeiteten in einer Art Wirtshaus mitten im Wald, wo diverse Männer für Wochen wohnten. Die Mädchen kümmerten sich um die Gäste, und das nicht nur im typischen Dienstleistungsverhältnis. 
Da der Krimi sich im Laufe des Buches sehr bedeckt hält kommt es am Ende zu einem äusserst überraschendem Finale. 
Da ich die beiden ersten Fälle der Journalisten nicht kenne, kann ich nur sagen, dass mir dieser Band gut gefallen hat, allerdings nicht so sehr um die beiden Vorgänger unbedingt lesen zu wollen. An sich ganz sympathisch aber ohne eben dieses aussergwöhnliche.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

schwestern, chaos, debüt, geschwister, ars edition

Ziemlich beste Schwestern - Quatsch mit Soße

Sarah Welk , Sharon Harmer
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 12.02.2018
ISBN 9783845821382
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mimi und Flo sind wirklich beste Schwestern und hecken so einiges zusammen aus, das die kleinen Leser zum Grinsen und lachen bringt. Die Geschichten sind sehr kindgerecht gestaltet und erzählt, die Illustrationen, die die Kapitel begleiten, ziemlich passend und sehr niedlich und das Buch ist sehr empfehlenswert für die Altersklassen 5 bis etwa 8 Jahren würde ich sagen. Da die Schrift auch relativ gross ausfällt ist das Buch auch prima für Erstleser geeignet. 
Insgesamt umfasst das Buch in sich abgeschlossene Geschichten-Abenteuer, welche die kleinen Strolche erleben, die Kapitel fallen nicht zu gross aus und somit kann man jedes Kapitel auch als Teil einer Gute-Nachtgeschichte lesen. Einzig allein die Wortwahl hat mich bei manchen Stellen gestört, da habe ich beim Vorlesen einiges ausgelassen. Es ist wahrscheinlich aber so gemeint, dass man den Kids damit näher kommen möchte, da sie sich ja meistens mit einer Erwachsenen Sprache cooler fühlen. Trotzdem denke ich das die Schriftsprache etwas strenger sein sollte. 
Alle Geschichten kamen generell bei den Kids gut an und auch die Fortsetzung wird gerne gelesen werden. Ein empfehlenswertes Buch für amüsante Lesestunden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

thriller, brutal, callmeabookaholic, düster, böseschwester

Böse Schwestern

Mikaela Bley , Katrin Frey
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548288611
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der zweite Thriller von Mikaela Bley befasst sich mit dem zweiten Fall von der Kriminalreporterin Ellen Tamm, die diesmal einen genauso verzwickten Fall zu lösen hat wie bei dem Thriller Glücksmädchen. Hier sollte man vorweg erläutern, dass, um eine flüssige Reihenfolge zu haben, der erste Band zuerst gelesen werden sollte. Die Geschichten sind zwar unabhängig voneinander aber ich bin der Meinung eine Krimi/Thriller Serie sollte man von Anfang an beginnen damit man den oder die Hauptprotagonisten gut kennenlernt. 
Ellen`s Zwillingsschwester Elsa starb vor vielen Jahren bei einem tragischen Unglück als sie noch acht Jahre jung war. Dies konnte sie nie richtig verarbeiten und hat seitdem oft mit phychischen Belastungen zu kämpfen. Nach einem weiteren Down kehrt sie im Hof ihrer Mutter zurück um ein wenig Erholung zu suchen. Aber die Dinge ändern sich als ein Mord in der Gegend geschieht. Ellen sieht sich verpflichtet den Fall aufzulösen. 
Der Spannungsbogen bleibt auf hohen Niveau, da das Ende überraschend und nicht vorhersehbar ist. Ein paar Längen hat es manchmal schon gegeben, aber als störend habe ich diese nicht gefunden. Meine Gesamtbewertung liegt bei 4 Punkten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

diät, übergewicht, selbstbewusst, starke frauen, schönheitsideale

Fa(t)shionista

Magda Albrecht
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 02.01.2018
ISBN 9783864930539
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich fand das Buch ganz interessant und habe mir bisher eigentlich weniger Gedanken darüber gemacht wie sehr sich menschen mit einigen Gewichtsproblemen mit ihrem Gewicht befassen und wie schwierig aber dennocfh machbar es ist seinen Körper auch mit vielen Kilos zu lieben. Dass Mobing gegen dickere Menschen eine Tatsache ist, ist klar, und dies ist natprlich traurig. Auch die Schlankheitskuren ,die überall die Medien konfrontieren machen das Leben der Fülligeren nicht einfacher. So erging es auch der Autorin, die von Kind auf versuchte dem klassischen, dünnen Schlankheitsideal zu ähneln, doch ohne Erfolg. Seitdem sie sich damit abgefunden hat und nun auch mit ein paar Pfunden mehr glücklich ist, hat sie auch eingesehen dass die dünneren menschen auch nicht ohne Probleme sind. 
Was mich jedoch ein wenig gestört hat ist, dass neben dem phychischen Faktor, der natürlich auch wichtig ist, der medizinische weniger ernst genommen wird. Ein Mensch mit vielen extra Kilos hat auch dementsprechend gesundheitliche Probleme. Deshalb sollten übergewichtige Menschen auch darüber nachdenken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

201 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

euthanasie, inge löhnig, zweiter weltkrieg, 2. weltkrieg, mord

Die Vergessenen

Ellen Sandberg
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 27.12.2017
ISBN 9783328100898
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:




Ellen Sandberg hat mit den Vergessenen einen sehr bedeutsamen Roman geschrieben, der über Jahrzehnte hinweg spielt, in der Zeit von 2. Weltkrieg bis heute. Sehr realitätsnah erzählt die Autorin von den Gräueltaten der Nazis die im zweiten Weltkrieg begannen worden waren und die eine dunkle Seite der deutschen Geschichte wiederspiegeln. Die Κrankenschwester Kathrin Händler arbeitet am Ende des Krieges in der Pflegeanstalt Winkelberg, an der Seite des Arztes Karl Landmann. Als sie Jahre später einen Schlaganfall erleidet, kümmert sich ihre Nichte Vera um die Wohnung. Dabei stösst sie auf ein familiäres Geheimnis und folgt dessen Spur. Gleichzeitig versucht der Privatdetektiv Manolis Lefteris einige Akten ausfindig zu machen und stösst dabei auch auf Kathrins Geheimnis. Er versucht mit allen Mitteln das Geheimnis zu lüften und kommt Vera dabei näher. Was ist letztendlich zu jener Zeit passiert und wie verwickelt sind Veras uns Manolis' Leben in das ganze Geschehen? 
Ein besonderes Buch über eine Zeit die nicht vergessen werden darf. Lesenswert und berührend.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

113 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

krimi, berlin, havelland, profiler, strichermilieu

Dunkel Land

Roxann Hill
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671385
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Als Verenas Schwester überraschend stirbt, nimmt diese ihre Nichte bei sich auf. Als sie aber danach kurzfristig ihrem Job verliert, nimmt sie eine Stelle als Kindermädchen an, ohne anfangs zu wissen, dass es sich dabei nicht um ein Kind, sondern um den Profiler Carl handelt, der nach einem Attentat sein Kurzzeitgedächtnis verloren hat. Schnell stellt sich heraus, dass Carl in einem brisanten Mordfall ermittlet und Verena beschliesst kurzentschlossen ihn dabei zu unterstützen. 
Das eigenartige Ermittlerduo hat mit sehr gut gefallen, auch der Schreibstil war ausgesprochen passend, mit ein wenig Humor und viel Spannung war das Buch ein reiner Lesegenuss. Ein paar kleine Schwächen, bezüglich der Auflösung des Falles haben mich persönlich weniger gestört, der Lesefluss wurde dadurch nicht beeinträchtigt und sehr gerne würde ich auch den oder die weiteren Fälle von Verena und Carl mitverfolgen. Vor mir gibt es deswegen die volle Punktzahl.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

157 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 78 Rezensionen

liebe, deutschland, arktis, bernhard schlink, briefe

Olga

Bernhard Schlink
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 12.01.2018
ISBN 9783257070156
Genre: Romane

Rezension:


Bernhard Schlink erzählt in diesem Buch die Geschichte von Olga, einer Frau mit revolutionärem Geist, welche mit wenigen finanziellen Mitteln versucht ihr Leben inmitten zweier Kriege Anfang des 20. Jahrhunderts selbstbewusst zu bewältigen. Das Buch wird in drei Teilen geteilt. Teil eins erzählt von Olgas Kindheit und Jugend, wie sie als Waise in einem kleinen Ort in Pommern aufwächst , Teil zwei berichtet über ihr Erwachsenenleben, das ihr Mentor Ferdinand über sie schreibt und erzählt und Teil drei, der Briefe an ihrer einstig grossen Liebe enthält, dem Arktisforscher Herbert Schröder, der in einer seiner abenteuerlichen Reisen als vermisst gemeldet wird. 
Der Erzählt Stil von Schlink ist ehrlich gesagt etwas fad und obwohl Olgas Leben viele Turbulenzen und Schwierigkeiten mit sich birgt, konnte ich mit der Story nicht so recht warm werden. Deshalb vergebe ich hier 3 von fünf Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

97 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

helikoptereltern, anekdotensammlung, erziehung, gesellschaftskritik, eltern

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Lena Greiner , Carola Padtberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783548377490
Genre: Humor

Rezension:

Ein Buch von dem Autoren Duo Lena Greiner und Carola Padtberg kannte ich bisher nicht und dieses wurde mir als sehr lustig empfohlen. Obwohl ich durchsaus die Übertreibung so mancher Eltern verstehe, so handelt es sich aber um das Wichtigste was sie im Leben haben, nämlich ihre Kinder und es ist verständlich dass sie versuchen das Beste aus sich heraus zu geben. In Kinderlater vor allem ist dies nachvollzuehbar, im späteren Teenageralter dann wieder etwas too much. Mit viel witz und Humor werden die Helikopter Eltern und ihre Versuche beschrieben ihren Schützlingen bei allem zur Stelle zu stehen, manchmal ist es wirklich etwas zu viel den Guten. wie z. B bei der Auswahl des geeigneten Partners. Was mich allerdings überrascht hat ist die Tatasache dass aus der Sichter der Kinder nicht immer alles negativ bewertet wird. Natürlich lernen Kinder so nie selbständig zu sein aber heutzutage ist das phänomen der Helikopter Eltern nun man weit verbreitet. 
Ich fand das Buch recht amüsant auch wenn ich so manche Eltern in einigen Situationen verstehen kann. Ein gutes Buch auch für Eltern selbst um sich vielleicht teilweise selbst erkennen zu können und aus dem Abstand dann besser einschätzen und eventuell einiges an sich zu verändern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(257)

384 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 200 Rezensionen

thriller, kreuzfahrt, mord, ruth ware, journalistin

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Woman in Cabin 10 ist ein atmosphärischer Thriller, mit eine wenig Gruselfaktor, genau richtig für eine schlaflose Nacht. Lo Blacklock möchte als Journalistin Karriere machen und die Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs, für die sie berichten soll, kommt ihr da sehr gelegen. So geht sie an Bord und erwacht mitten in der Nacht von ein Geräusch in der Nachbardskabine als ob jemand einen schweren Gegenstand ins Wasser schmeisst. Als dann noch die Nachbarskabine leer aufgefunden wird, scheint es sich um Mord zu handeln. Aber das Passagierregister zeigt, dass niemand in dieser Kabine zu Gast war und Lo glaubt langsam verrückt zu werden. Die übrige Crew denkt desgleichen vor allem als herauskommt dass sie phychisch krank ist. So begibt sich Lo auf der suche nach dem Mörder und gerät dabei in Lebensgefahr. 
Der Thriller liest sich sehr flüssig und auch die Auflösung des mysteriösen Falles ist schlüssig und realistisch erzählt. An einigen Stellen hat die Spannung etwas an Fahrt abgenommen aber im Ganzen fand ich das Buch sehr unterhaltsam und vergebe dafür gerne 4 Sterne. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

159 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 94 Rezensionen

paris, die lichter von paris, liebe, eleanor brown, künstler

Die Lichter von Paris

Eleanor Brown , Christel Dormagen , Brigitte Heinrich
Flexibler Einband: 387 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 23.10.2017
ISBN 9783458363040
Genre: Romane

Rezension:

Madeleine führt ein an sich sorgenloses Leben. Sie ist mit einem erfolgreichen Mann verheiratet, wohnt in einem tollen Haus und dennoch unfängt sie eine innere Unruhe. als sie im Dachboden ihres Elternhauses die Tagebücher ihrer Großmutter Margie fident, die selbst eine unruhe Seele war, kommt sie einem spektakulären Familiengeheimnis auf die Sprünge. Da ihre Grossmutter schon in den 20er Jahren rebellierte und einen Sommer im wilden Paris verbrachte, entscheidet sich Madeleine endlich ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und aus der Gefangenschaft ihres Alltags zu entfliehen. 
Das Buch liest sich sehr leicht und flüssig, die Geschichte ist interessant ohne aber etwas aussergewöhnliches zu sein. Das hin und her der Erzählungen zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit war etwas anstrengend und das Ende fad und vorhersehbar. Deshalb vergebe ich knappe drei Sterne für das Buch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

190 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 108 Rezensionen

schweden, krimi, fjällbacka, kriminalroman, band 10

Die Eishexe

Camilla Läckberg , Katrin Frey
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783471351079
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Camilla Läckbergs neuen Kriminalroman schafft es mit über 700 Seiten die Leser in seinem Bann zu ziehen mit vielschichtigen Themen, von Kindermorden bis über Migration und Flüchtlingen, die auch in Schweden ein aktuelles Thema zu sein scheinen. Man kann das Buch schwer für einige Tage aus den Händen lassen weil man sonst sicherlich den Faden verliert. Zu viele Personen sind in der Geschichte miteinverwickelt, sowohl die bekannten alten Gesichter als auch viele neue. Ein Kindsmord wurde vor über 30 Jahre verübt, die zwei Verdächtigen damals 13jährigen Mädchen, die anfangs sich als schuldig erklärten, nahmen die Aussage wieder zurück und der Mörder konnte nicht gefasst werden. Als in der Gegenwart wieder durch viele Parallelen ein Mädchen verschwindet und tot aufgefunden wird, wobei sich die beiden Verdächtigen wieder in der kleinen Stadt Fjällbacka aufhalten, beginnt die ganze Stadt zu spekulieren. Hauptkommissar Patrik Hedström hat reichlich zu tun und ist auch privat etwas überfordert. Da kommt ihm die Hilfe seiner Frau, der Schriftstellerin Erika Falck gelegen, denn Letzere schreibt gerade an einem Roman über dem alten Mord und kann dem Polizeiteam mit ihrer ausgesprochenen Spürnase so helfen. 
Für eingefleischte Läckberg Fans sicherlich nicht das beste Buch der Autorin, dennoch ein erfreuliches Wiedersehen mit den sympathischen Protagonisten. Ansonsten ein sehr düsteres Buch mit einer deprimierenden Atmosphäre. Die Handlungsstrände sehr verworren und die Lösung des Falles traurig und komplex.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.166)

1.924 Bibliotheken, 50 Leser, 1 Gruppe, 176 Rezensionen

kreuzfahrt, thriller, sebastian fitzek, selbstmord, mord

Passagier 23

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 29.10.2015
ISBN 9783426510179
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

krimi, rumänien, mord, korruption, einsamkeit

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Oliver Bottini
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 30.01.2018
ISBN 9783832197766
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schauplatz des Buches :Rumänien. Als die Tochter eines Landwirts erstochen aufgefunden wird, erteils man den fast pensioniertem Cozma die Ermittlungen. Und obwohl derjenige seine letzten Jahre bei der Polizei so ruhig wie möglich verbringen möchte um aufzuhören an den alten Wunden zu lecken, lassen ihn die Ereignisse nicht in Ruhe. Er beginnt mit den Ermittlungen und stösst auf ein Komplott aus Erpressung, Mord und Geldsucht. Der anfängliche Verdächtige, ein Feldarbeiter, verliebt in das Opfer, verschwindet plötzlich und macht sich so schuldiger und Cozma versucht Licht in die Sache zu bringen.
Das Buch ist ein solider Kriminalroman mit einer flüssigen, wenn auch etwas deprimierenden Schreibweise, die Lösung des Falles schlüssig und nachvollziehbar und die authentisch beschrieben Personen teilweise sympathisch. Ich habe mich im ganzen Bucb über mein Lesen gut unterhalten gefühlt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

288 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

thriller, megan miranda, tick tack, lügen, nic

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Megan Miranda , Elvira Willems , Cathrin Claußen
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.11.2017
ISBN 9783328101628
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die positive Kritik der New Zork Times hat mich auf dieses Buch neugierig gemacht aber leider konnte mich der Schreibstil letztenendes nicht vollends überzeugen. 
Die Protagonistin Nic kehrt in ihrer Heimatstadt nach zehn Jahren zurück, sie verliess die Stadt damals als ihre Freundin spurlos verschwand. Ihre Rückkehr hat mit einer merkwürdigen Nachricht zu tun, die mit dem Verschwinden von ohrer Freundin Corinne zu tun hat und sie beschliesst endlich Licht in das rätzelhafte Verschwinden zu bringen. Doch dann verschwindet auch ausgerechnet ein weiteres Mädchen und zwar dieses, das ihnen alles damals ein Alibi gab. 
Das Wichtigste was dieses Buch eigentlich ausmachen soll ist der Erzählstil im Rückwärtsform. Dieser soll Spannung hervorrufen. Bei mir hat er aber nur für Verwirrung gesorgt und ich wurde mit der Erzählweise alles andere als warm. Ich weiss nicht ob dies am mir gelegen hat aber mir war das irgendwie alles zu kompliziert. Deshalb vergebe ich für das Buch bloss 2,5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

schweden, krimi, mord, selbstjustiz-notwehr, ermittlung

Dominotod

Jonas Moström , Nora Pröfrock , Dagmar Mißfeldt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.12.2017
ISBN 9783548288925
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Arzt wird in Uppsala ermordet aufgefunden, nachdem man ihn für mehrere Tage vermisst hat. Alles deutet darauf hin, dass er gefoltert wurde und zu guter Letzt befindet sich ein Dominostein in seinem Rachen. Ein Symbol? Was genau soll es darstellen? Phychiaterin Nathalie Svensson versucht den Fall zu lösen und eilt Kommissar Johan Axberg und seinem Team zur Hilfe. Im Laufe der Ermittlungen wird ein weitere Leiche gefunden, ein weiterer Arzt und der einziger Zusammenhang, nach eigenen Aussortierungen der Verdächtigen scheint Nathalies Schwester Estelle zu sein, die mit beiden Ärzten zusammengearbeitet hat. 
Ein typischer Schwedenkrimi, mit einen soliden Schluss, einem spannenden Plot und vielen Überraschungen. Den Vorgängerband habe ich nicht gelesen, die eventuellen fehlenden Informationen haben mich jedoch nicht gestört, da schon am Anfang des Buches die Protagonisten vorgestellt werden. Fazit: vielleicht kein Knüller des Jahres, jedoch ein unterhaltsamer Krimi der überzeugt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

246 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

juli zeh, dystopie, roman, leere herzen, deutschland

Leere Herzen

Juli Zeh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.11.2017
ISBN 9783630875231
Genre: Romane

Rezension:

Wir befinden uns in der nahen Zukunft, wo Britta und Babak zusammen ein florierendes Unternehmen führen, das so gesehen nicht ganz legal ist. Von draussen hin platziert sich das Unternehmen die Brücke als Heilpraxis, im Grunde aber betreibt es ein Geschäft mit dem Tod und nutzt Leute aus, die suizidgefährdet sind. Die Familie Brittas weiss nichts von ihren Machenschaften und aussen führt sie ein Doppelleben. Als sie Konkurrenz bekommen versucht Britta sich der Sache zu stellen, was sie aber körperlich sehr beeinflisst. 
Unterdessen ist die politische und gesellschaftliche Situation des Landes hoffnungslos, denn die meisten würden lieber eine Waschmaschine kriegen anstatt ihr Wahlrecht zu unterstützen. Europäische und internationale Organisationen zerfallen und dieses Szenario des Schreckens wäre in Wirklichkeit gar nicht mal so unrealistisch. 
Als Polit-und Gesselschaftsthriller hat mir das Buch gefallen, obwohl ich mit Britta nicht so warm werden könnte und die Handlung manchmal etwas übertrieben fand. Aus diesem Grund verleihe ich 3,5 Sterne und werde nocht Unterleuten lesen um mir ein klareres Bild von der Autorin zu machen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

283 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 123 Rezensionen

harry hole, norwegen, oslo, thriller, krimi

Durst

Jo Nesbø , Günther Frauenlob
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 15.09.2017
ISBN 9783550081729
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jo Nesbos neues Buch ist ein Must-read der Saison für alle Fans des Schriftstellers. Und natürlich ist Harry Hole wieder mal mit dabei, der in einem skurillen Serienmord ermittelt. In Oslo treibt nämlich ein Serienmörder sein Handwerk, indem er seine Opfer, junge Frauen, durch eine Dating App findet und sie regelrecht ausbluten lässt. 
Hole lehrt mittlerweile in einer Polizeischule, wird aber von der Polizei in den Ermittlungen miteinbezogen, da diese im Dunkel tappt. Und Harry wird von Tag zu Tag klarer, dass der Täter ihm doch nicht so unbekannt sein kann.. 
Harry Hole ist mittlerweile zu einer Kult Figur für die Schwedenkrimis geworden und Spannung und Nervenkitzel sind garantiert. So ging es auch in diesem Fall. Ausgesprochen gut hat mir übrigens die neue Charaktereigenschaft Holles gefallen, da er nicht mehr so deprimiert und pessimistisch rüberkommt wie gewohnt, sondern endlich scheint, den roten Faden gefunden zu haben. Bei Hole kann man nur sagen : immer wieder gerne!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

181 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 98 Rezensionen

glasengel, weihnachten, england, queen victoria, winter

Winterengel

Corina Bomann
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783471351611
Genre: Romane

Rezension:

Corinna Bomann hat mit Winterengel einen gefühlvollen, winterlichen Roman geschrieben der im Jahre 1895 spielt. Die junge Glasbläserin Anna ist 19 Jahre jung als ihr Vater stirbt. Kurzentschlossen arbeitet sie als Hilfskraft in der Glasbläserei es Meister Philipps damit die Familie überleben kann, denn der Vater hinterliess Schulden und die Werkstatt wurde versteigert. Eines Tages aber bekommt sie eine Einladung von Queen Victoria um ihre Glasengel dort vorzuführen. 
Obwohl sie sich schweren Herzens von ihrer kranken Mutter und ihrer kleinen Schwester trennen kann, sieht sie ein, dass dies ihre einmalige Chance ist und macht sich auf dem Weg. Doch ihre Reise verläuft nicht problemlos, da ihre Glasengel gestohlen werden und auch so manch unvorhergesehenes passiert. 
Was das Buch so wunderschön für diese Jahreszeit macht ist natürlich seine winterliche, weihnachtliche Stimmung und der atmosphärische Schreibstil von Frau Bomann. Nicht zu vergessen, das ersehnte Happy End, mit dem das Buch ein richtiges Lesevernügen wird, denn wie dem auch sei, manchmal möchte man einfach eine gute Story mit garantiertem Happy End lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

139 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 86 Rezensionen

thriller, australien, unschuld, mob, verdacht

Crimson Lake

Candice Fox , Thomas Wörtche , Andrea O’Brien
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 09.10.2017
ISBN 9783518468104
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Crimson Lake ist der kleine Ort, wo der angebliche Krimineller und Polizist Ted Conkaffey, nachdem seine Anklage fallengelassen wurde, Zuflucht sucht. Dort arbeitet er in einem Detektiv Büro zusammen mit deren Besitzerin, einer angeklagten Mörderin, Amanda Pharell. Als die Polizei bei einem Fall kalte Füsse bekommt, versuchen die beiden den Mord aufzuklären. 
Nebenbei jedoch versucht sowohl Ted als auch Amanda in den jeweiligen Fall des anderen Licht ins Dunkel zu bringen. 
Der Auftakt der Serie hat mir sehr gefallen, sowohl der Schreibstil als auch der spannende Plot, vor allem weil es von einem Fall in den anderen hinüberging. Anfangs war ich von den Protagonisten, vor allem von Ted nicht überzeugt und hielt ihn eventuell auch für den schuldigen Kinderschänder, aber im Nachhinein wurden mir beide umso sympatischer und ich versuchte mich in ihre Situation hineinzuversetzen, wie schwer es sein mag, unberechtigterweise von seiner Familie und der Umgebung ausgeschlossen zu werden. Ein eigenartiges, besonderes Team das man nicht alle Tage liest. 
Ich bin jetzt schon auf den nächsten Band gespannt und gebe meine Leseempfehlung gerne weiter.

  (0)
Tags:  
 
139 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks