eleisous Bibliothek

170 Bücher, 154 Rezensionen

Zu eleisous Profil
Filtern nach
171 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

219 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 114 Rezensionen

"thriller":w=10,"hamburg":w=8,"spannung":w=5,"mord":w=4,"tod":w=2,"spannend":w=2,"mädchen":w=2,"deutschland":w=1,"drama":w=1,"horror":w=1,"suche":w=1,"hass":w=1,"eifersucht":w=1,"serienmörder":w=1,"internet":w=1

Das Haus der Mädchen

Andreas Winkelmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2018
ISBN 9783499275166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die junge Leni zieht nach Hamburg, um dort ein Praktikum bei einem Verlag zu machen. Sie mietet bei Bedtobed ein preiswertes Zimmer und lernt sofort ihre kontaktfreudige Mitbewohnerin Vivien kennen. Die beiden finden sich sofort sympatisch und als Vivien plötzlich verschwindet macht sich Leni kurzentschlossen auf die Suche nach ihr. 
Gleichzeitig erlebt der Krankenpfleger Oliver Feierabend zufällig einen Mord und gerät damit ins Visier des Mörders. Er ist nach kurzer Zeit tot. Gibt es hier einen Zasammenhang? Erst als Leni den Obdachlosen Freddy trifft, der ihr eine ungeheuerliche Geschichte erzählt, reimt sie sich so Einiges zusammen. 
Das Cover des Bucher ist sehr düster und erinnert eher an einen Horror Film. Der Schreibstil ist recht spannend, vor allem weil vom einen Fall in den anderen gesprungen wird. Das Ende ist realitätsnah und insgesamt fand ich der Thriller klug und vielschichtig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

"thriller":w=6,"syrien":w=6,"fake":w=4,"usa":w=3,"krieg":w=3,"cia":w=3,"naher osten":w=3,"politik":w=2,"spionage":w=2,"geheimdienst":w=2,"terror":w=2,"medien":w=2,"frieden":w=2,"is-kämpfer":w=2,"gewalt":w=1

Fake

James Rayburn , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Tropen, 31.05.2018
ISBN 9783608503494
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Friedensverhandlungen zwischen Syrien und den Usa befinden sich auf dünnem Eis nach dem Drohnenangriff und der Geiselnahme von der amerikanischen Ärztin Catherine Finch. Pete Town wird zurück in den Dienst bestellt und die Journalistin zu retten damit die Verhandlungen nicht scheitern. Doch dieser Versuch ist einfacher gesagt als getan, denn es spricht so einiges gegen dieses Vorhaben. 
Ein spannender, atemberaubender und düsterer, realitätsnaher Thriller, dicht geschrieben, mit einer grossen Anzahl an Gewaltszenen, nichts für schwache Nerven. Der Leser bekommt einen theoretischen Einblick in die Machenschaften von Usa und Co. und wird sich sicherlich auch nach Beenden des Buches so seine Gedanken machen. 
Ein rasanter, politischer Thriller nicht für jeden Geschmack, aber für Fans dieser Art sicherlich gut geschrieben .

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

180 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

"wien":w=10,"thriller":w=8,"journalistin":w=4,"manipulation":w=3,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"österreich":w=2,"der schatten":w=2,"norah":w=2,"melanie raabe":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"berlin":w=1,"psychothriller":w=1

Der Schatten

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 23.07.2018
ISBN 9783442757527
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Norah ist Journalistin. Sie möchte nochmal ganz von vorn anfangen und ist deswegen von Berlin nach Wien gezogen. Kurz nach ihrer Ankunft stolpert sie auf eine Bettlerin, die behauptet: "Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Aus freien Stücken. Und mit gutem Grund." Norah ist ausser sich, denn der 11. Februar ist wirklich ein Datum, das sie gerne vergessen möchte. Doch kurz darauf stößt sie tatsächlich auf einen Arthur Grimm und Norah fragt sich kurz darauf ob die Bettlerin nicht doch die Wahrheit sagte. 
Alles in allem fand ich den Thriller, so wie auch die Vorgänger von Frau Rabe, sehr spannend und habe ihn in einem Rutsch durchgelesen. Mir gefallen die knappen Sätze und der gesamte Schreibstil der Autorin und vor allem die kurzen Kapiteln, die immer so spannend enden, dass man ununterbrochen weiterlesen will. Das Buch erklärt insgeheim wie es möglich ist einen Gedanken zu verfolgen, wenn man ihn nur gekonnt jemandem einpflanzt. 
Eine klare Leseempfehlung von mir und die volle Punktzahl. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

"england":w=7,"familie":w=3,"familiensaga":w=3,"krieg":w=2,"kinder":w=2,"ferien":w=2,"weltkrieg":w=2,"sussex":w=2,"cazalet":w=2,"geheimnis":w=1,"flucht":w=1,"ehe":w=1,"eltern":w=1,"geschwister":w=1,"familiengeschichte":w=1

Die Jahre der Leichtigkeit

Elizabeth Jane Howard , Ursula Wulfekamp
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.07.2018
ISBN 9783423146821
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte ist der erste Band eine fünfbändigen Chronik um und mit Familie Cazelet. Der erste Band spielt in den Jahren 1937-38, der Vorgeschmack des ersten Weltkrieges ist zu spüren und die Familie hat mit sich und den verschiedensten Charakteren zu kämpfen. Wie erdacht, ist die Rolle der Frauen in dieser aristokratischen Gesellschaft noch ohne grosse Verantwortungen und Rechte, ohne Selbständigkeit und beruflichen Aussichten und jede unabhängige, starke Frau wird als Suffragette gegolten. 
Wie in allen grossen Familien gibt es auch hier Geheimnisse, Eifersüchterleien, Ehebruch und andere Begebenheiten, die den Leser auf Trab halten. Die insgesamt fast 600 Seiten beinhalten eine grosse Anzahl von Namen und Personen, die zum Glück in einem Stammbaum erwähnt werden, ansonsten wird man schnell konfus. 
Familiensagen an sich gefallen mir meist nachdem ich einen grossen Teil der Geschichte schon gelesen habe um in die vielschichtigen Charaktere reinzukommen, so passierte es auch hier und das Buch gewann mein Interesse erst ab der Hälfte. 
Ich werde Band zwei sicherlich noch lesen, nur hoffe ich bis dann noch die Handlung im Kopf zu haben, ein zeitnaher Druck wäre somit sicherlich positiv.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

113 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

"polen":w=5,"danzig":w=4,"liebe":w=2,"gustloff":w=2,"sopot":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"vergangenheit":w=1,"berlin":w=1,"musik":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"juden":w=1,"drittes reich":w=1

Wenn wir wieder leben

Charlotte Roth
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.07.2018
ISBN 9783426520307
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Roman beschreibt das Leben zweier Hauptfiguren, die von Gundi und ihrer Tochter Wanda, einmal in den 1920er-Jahren im Ostseebad in Zoppot und dann führt uns die Geschichte ins Nazideutschland in den Jahren des zweiten Weltkrieges bis ca. 1964. 
Gundi ist eine Sängerin, die das Leben nicht so ernst nimmt und nur auf ihren Erfolg hinaus ist. Ihre Mitmenschen um sie herum interessieren nicht sonderlich und als der Krieg naht, bekommt sie anfangs davon wenig mit. Sie versucht zwar ihre Tochter aufzuziehen so gut sie kann, aber es ist meiner Meinung nach nicht gut genug. Statt Verantwortung und Reife zu zeigen, bleibt sie in ihrer Oberflächlichkeit eine egoistische Person. 
In zweiten Erzählstrang befassen wir uns mit ihrer Tochter Wanda, die von einem Studentenfreund die Augen geöffnet bekommt und sich auf einmal wundert warun ihre Familie nie von der Vergangenheit spricht und was sie in Polen der Kriegszeit für eine Stellung angenommen hat. Somit werden Familiengeheimnisse gelüftet. 
Für mich einer der schwächsten Roman von Charlotte Roth, ich vergebe drei Sterne, weil ich die Hautpersonen nicht sonderlich mochte und nicht warm werden konnte mit deren Handlungen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

73 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"münster":w=4,"liebe":w=2,"deutschland":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"nachkriegszeit":w=2,"federica de cesco":w=2,"der englische liebhaber":w=2,"familie":w=1,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"historisch":w=1,"berlin":w=1,"erinnerungen":w=1,"familiengeschichte":w=1

Der englische Liebhaber

Federica de Cesco
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 29.06.2018
ISBN 9783958900806
Genre: Romane

Rezension:

Mit Hilfe von ihren geheimen Tagebuchaufzeichnungen erfährt Charlotte die Geschichte ihrer Mutter Anna und vor allem die Beziehung und Liebe zu ihrem biologischen Vater Jeremy. Dieser verliess nach einer angeblich grossen Liebe im 2. Weltkrieg seine Geliebte Anna, die der britischen Besatzungsmacht ihren Dienst erteilte und so bleibt sie allein und schwanger zurück. Die Gesellschaft der Nachkriegszeit hat kein Verständnis für solche Affären und dieses Unglück erschwert Annas Leben und mitweilen auch ihre Beziehung zu ihrer Tochter Charlotte. Durch die Geschichte erfahren wir vieles über zwischenmenschliche Beziehungen aber auch eine gute Portion Geschichte. Da das Buch auf wahre Begebenheiten basiert, macht es umso interessanter. Ich kenne die Autorin noch von alten Jugendbüchern und ich muss sagen sowohl dieser als auch die älteren haben mir sehr gefallen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

98 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

"kinderbuch":w=4,"fantasy":w=2,"träume":w=2,"traumfänger":w=2,"arsedition":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"rezension":w=1,"buchreihe":w=1,"hotel":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ferien":w=1,"magisch":w=1

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis

Gina Mayer , Gloria Jasionowski
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.06.2018
ISBN 9783845825755
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eigentlich war für die Familie Fröhlich ein super Luxus Strandhotel Urlaub geplant, aber durch einen klitzekleinen Navigationsfehler landet die gesamte Familie in dem kleinen Strandhotel von Fräulein Apfel, wo kein Wifi, keine Swimmingpools und nichts dergleichen existiert. Und trotzdem verbringen die beiden Geschwister Joëlle und Lancelot den besten Sommer ihres Lebens, denn es gibt viele Geheimnisse zu lüften. 
Die Geschichte wird aus der Sicht der 10jährigen Joëlle erzählt und jeder Leser, ob gross oder klein, möchte dem Geheimnis auf die Spur kommen. Die Geschichte ist für 9-11 jährige vorgeschlagen, könnten aber auch schon jüngere Leser aber 7 oder 8 eventuell vorgelesen bekommen. 
Der zweite Teil ist schon auf den Markt und den werden wir uns bestimmt nicht entgehen lassen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

"sizilien":w=5,"liebe":w=3,"humor":w=3,"mafia":w=3,"urlaub":w=2,"amore":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"italien":w=1,"erinnerungen":w=1,"sommer":w=1,"witz":w=1,"jugendliebe":w=1

Nie wieder Amore!

Tessa Hennig
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.07.2018
ISBN 9783548290928
Genre: Humor

Rezension:

Die ehemalige Apothekerin und Rentnerin Moni Renner erlebt im Moment keine grossen Überraschungen im Leben. Sie denkt über ihr Leben nach und dabei denkt sie auch an ihre erstmals grosse Liebe Vincenzo, den sie in Sizilien zum letzten Mal sah und der heute als verstorben gilt. Die Überraschung ist gross, als sie die Nachricht von einer deutschen Bekannten vor Ort erreicht, dass Vincenzo gar nicht tot ist, sondern lebt. Kurzentschlossen macht sie sich mit ihrem Enkel Jan auf nach Palermo, und streicht die geplannte Kreuzfahrt nach Norwegen. Sie möchte Vincenzo wiedersehen und so einiges klären. Dabei gilt es so manche Abenteuer zu bestehen. 
Nebenbei beschreibt uns die Autorin die wundervolle Landschaft und man bekommt sofort Lust in den Flieger zu steigen. 
Die Lachattacken waren nicht selten und der Schreibstil von Frau Hennig ist der gewohnt locker fröhliche. Eine super Option nicht nur für den Sommerurlaub.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

174 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

"berlin":w=6,"charite":w=6,"medizin":w=5,"liebe":w=4,"historischer roman":w=3,"historisch":w=3,"cholera":w=3,"krankenhaus":w=2,"historie":w=2,"ulrike schweikert":w=2,"totenhaus":w=2,"1831":w=2,"professor dieffenbach":w=2,"pflegerin elisabeth":w=2,"hebamme martha":w=2

Die Charité

Ulrike Schweikert
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2018
ISBN 9783499274510
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Buch ist ein Roman über das Krankenhaus die Berliner Charité und gleichzeitig über die allgemeine Entwicklung in der Medizin. Die Geschichte spielt im Jahr 1831. Die Autorin hat sorgfältig den geschichtlichen Hintergrund recherchiert und der Schreibstil ist äusserst angenehm. Die junge Pflegerin Elisabeth kümmert sich aufopfernd um die Patienten und der berühmten Mediziner Professor Dieffenbach operiert mit allen verfügbaren Mitteln. Beide haben den Wunsch den armen Menschen von Berlin zu helfen zusammen mit der Hebamme Martha, die im Totenhaus arbeitet und der Gräfin Ludovica, die sich zudem noch in den Arzt verliebt. 
Insgesamt hat mich der Roman gut unterhalten. Es gab interessante Einblicke in der Medizin und die Charaktere waren nachvollziehbar gestaltet mit einem zum Teil realen Hintergrund. Gerne vergebe ich in dem Fall vier von fünf Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

257 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 112 Rezensionen

"liebe":w=4,"sex":w=4,"audrey carlan":w=4,"sehnsucht":w=3,"dream maker":w=3,"erotik":w=2,"paris":w=2,"kopenhagen":w=2,"agentur":w=2,"carlan":w=2,"reihe":w=1,"frauen":w=1,"serie":w=1,"liebesroman":w=1,"reise":w=1

Dream Maker - Sehnsucht

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.07.2018
ISBN 9783548290478
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich dachte mir beim Kaif diesen Buches, dass es eine gute Wahl für die Urlaubstage sein könnte. Leicht, ein wenig sexy, genau richtig für die heissen Sommertage. Doch leider weit verfehlt. Die Autorin Audey Carlan hat leider einen sehr oberflächlichen Schreibstil und das Genre scheint im Endeffekt nicht mein Stil zu sein. Obwohl ich Liebesgeschichten ansonsten mag, doch dieses Buch hatte nichts mit Liebe zu tun, sondern nur mit dem Austausch von diversen Körperflüssigkeiten. Die einzelnen Protagonisten, wie zum Beispiel der Harvard Absolvent Parker, der die Agentur „International Guy“ gegründet hat um den Frauen jeden Wunsch zu erfüllen, waren mir alle sehr unsympathisch und ich konnte mich mit niemandem identifizieren, weder mit den Frauen. Das Buch hat meine Erwartungen leider nicht erfüllt und ehrlich gesagt verstehe ich den Hype um die Autorin nicht. Es sei denn in den Usa ist dieses Genre so sehr beliebt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"familie":w=5,"iran":w=5,"teheran":w=5,"persien":w=4,"liebe":w=2,"roman":w=2,"usa":w=2,"trauer":w=2,"familiengeschichte":w=2,"familienroman":w=2,"donia bijan":w=2,"mord":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"amerika":w=1

Als die Tage nach Zimt schmeckten

Donia Bijan , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.07.2018
ISBN 9783548290393
Genre: Romane

Rezension:

Ein bezauberndes Buch, eine mitreißende Familiengeschichten und ein Land, das farbenfroh beschrieben wird obwohl so manche Sitten und Traditionen der westlichen Welt äusserst schlimm vorkommen. Das Buch handelt hauptsächlich von Zod und seiner Tochter Noor, die in Amerika zum studieren ging und nach 30 Jahren in ihre Heimatstadt, Tehran, zurückkehrt, wo ihr Vater immer noch ein iranisches Cafe betreibt, mit lokaler Küche. Beide Charaktere sind, aus verschiedenen Gründen, vom Leben entäuscht und versuchen ihre Wunden zu heilen. Peau a peau dringt der Leser immer mehr in die Geschichte der beiden Familienmitglieder ein und endeckt deren Geheimnisse. 
Nicht zuletzt ist auch der historische Blick auf den Iran äusserst interessant sowie der poetische Erzählstil. 
Ich mochte die Geschichte sehr und kann hierfür mindestens die volle Punktzahl abgeben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

122 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

"italien":w=6,"liebe":w=5,"meer":w=5,"mut":w=4,"krebs":w=4,"roadtrip":w=3,"busfahrer":w=3,"tod":w=2,"reise":w=2,"krankheit":w=2,"österreich":w=2,"linienbus":w=2,"rene freund":w=2,"freundschaft":w=1,"entführung":w=1

Ans Meer

René Freund
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 14.05.2018
ISBN 9783552063631
Genre: Romane

Rezension:

Anton ist Busfahrer und vom Charakter her liebeswürdig, und eher ruhig. Er ist heimlich in seine Nachbarin Doris verliebt, die allerdings nicht richtig glücklich aber dennoch verheiratet ist. Als seine Mitfahrerin Carla, die schwer krank ist und nicht mehr lange zu leben hat, mit ihrer Tochter in den Bus einsteigt und ihn bittet sie eine letztes Mal das Meer sehen zu lassen indem er sie dorthin fährt, trifft er kurzentschlossen die Entscheidung und fährt mit allen nach Italien. Die Gruppe beeinhaltet von Schulkinder bis zur dementen Senioren und ist eine einzigartige Mischung. Nach dieser Reise ist keine mehr derselbe, den das Buch schafft es eine gewisse Tiefe rüberzubringen obwohl es auch lustigund locker geschrieben ist. Es hilft einen nochmal über das Wichtige und Nebensächliche nachzudenken und genau dafür verdient es meine volle Punktzahl.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(193)

280 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 172 Rezensionen

"thriller":w=20,"mord":w=7,"spannung":w=7,"debüt":w=5,"vergangenheit":w=4,"stephen king":w=4,"krimi":w=3,"kreide":w=3,"c.j. tudor":w=3,"kreidemann":w=3,"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"england":w=2,"mystery":w=2,"unheimlich":w=2

Der Kreidemann

C.J. Tudor , Werner Schmitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.05.2018
ISBN 9783442314645
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieser Thriller hat mich ein wenig an das Kult Buch von Stephen King It erinnert, dies tat aber der Spannung und dem Plot nichts Negatives. Das Buch spielt genauso wie It in zwei Zeitebenen, einmal im Jahr 1986 und einmal in der Gegenwart. Als der Protagonist Eddie und seine Freunde Fat Gav, Hoppo, Nicky und Mickey 12 Jahre alt sind erleben sie einen spannenden Sommer mit viel Freizeit und Vergnügen. Aber ihr Spiel, sich mit Kreide Botschaften zu zeichnen endet in einem traumatischen Erlebnis denn es führt sie zu einer Spur im Wald, wo sie die Leiche eines Mädchens entdecken neben den Kreidebotschaften. 
Eddie versucht dieses Ereignis zu unterdrücken und zu vergessen aber 30 Jahre später wird er wieder damit konfrontiert als er einen Brief mit Kreide und eine neue geheime Botschaft erhält und er sieht, dass die Geschichte wieder von Neuem beginnt. 
Das Thrillerdebüt von C. J. Tudor hat mir richtig gut gefallen, alles was zu einem guten Thriller gehört war enthalten: spannender Plot, wendungsreiches Geschehen, gruselige Szenen, Überraschungen und etwas Gewalt. Ich habe oftmals versucht den Täter ausfindig zu machen und den Fall zu lösen aber ich muss zugeben ich habe bis kurz vom Ende keine Ahnung gehabt was passieren wird. Und das genau sollte beim Lesen einees Thrillers geschene. Deshalb auch von mir die volle Punktzahl.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

82 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"weimarer republik":w=5,"historischer roman":w=2,"trilogie":w=2,"autorennen":w=2,"richard dübell":w=2,"dübell":w=2,"jahrhundertsturm":w=2,"deutschland":w=1,"serie":w=1,"berlin":w=1,"familiengeschichte":w=1,"fortsetzung":w=1,"historie":w=1,"band 3":w=1,"familiensaga":w=1

Das Jahrhundertversprechen

Richard Dübell
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783548289663
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Buch "Jahrhundertversprechen“ ist der letzte Teil der „Jahrhundert Trilogie“, nach "Jahrhunderttraum“ und "Jahrhundertsturm . Wir befinden uns im Berlin der 20er Jahren. Der erste Weltkrieg ist seit drei Jahren zu Ende, aber er wirft noch lange Schatten auf viele Familien, so auch auf die preußische Adelsfamilie Familie von Briest, welche bereits in den vorhergehenden beiden Romanen vorgestellt wurde. Die Familie hat finanzielle Sorgen und versucht sich neu aufzurichten in einem aufgrund der Kriegsschäden zerstörtem Deutschland. Ein gründlich recherchierter historischer Kontext wird mit der fiktiven Geschichte verbunden und der Schreibstil ist sehr flüssig und interessant. 
Der Roman lässt sich meiner Meinung nach unabhängig von den beiden vorherigen Bänden lesen, jedoch ist es selbstverständlich ratsamer wenn man der Familie von Anfang an folgt. Eine gelungene Familiengeschichte mit historischem Hintergrund in der man gleichzeitig auch Geschichtsunterricht bekommt. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"warenkunde":w=8,"kochen":w=5,"rezepte":w=5,"kochbuch":w=5,"naturnah":w=4,"natur":w=3,"gemüse":w=3,"obst":w=2,"naturnahes kochen":w=2,"sachbuch":w=1,"essen":w=1,"gesundheit":w=1,"ernährung":w=1,"bilder":w=1,"land":w=1

Naturnahes Kochen – einfach, gut, gesund

Erwin Seitz , Jens Gyarmaty
Fester Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.06.2018
ISBN 9783458177456
Genre: Sachbücher

Rezension:

Da ich versuche mich in letzter Zeit gesünder und vegetarischer zu ernähren, war dieses Kochbuch eine gelungene Wahl um ein wenig über die Optionen des Bio Saison Gemüses zu erfahren und einige Rezepte nachzukochen. Die sehr speziellen und bestimmten Kaufvorschläge habe ich nicht so sehr beachten und mich mehr um das Grundwissen und die Anleitungen gekümmert. Als Ratgeber hat mir dieses Buch sehr viele himfreiche Tipps gegeben, auch wenn es damit weniger auf das Genre Kochbuch fällt. Die einzelnen Kapitel sind kurz und daher leicht zu verstehen, auch wenn so mancher dadurch nicht nur neue Informationen bekommt. 
Die 24 Rezepte beinhalten Hauptspeisen, Desserts, Salate und Frühstücksgerichte. Fleisch und Fischgerichte sind ebenso enthalten. Ich habe bereits einige Rezepte ausprobiert und bin im Grossen und Ganzen sehr zufrieden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"wien":w=6,"gustav mahler":w=3,"biografie":w=2,"muse":w=2,"frauenrolle":w=2,"gustav klimt":w=2,"alma mahler":w=2,"alma schindler":w=2,"roman":w=1,"historischer roman":w=1,"schicksal":w=1,"new york":w=1,"ehe":w=1,"frau":w=1,"familiengeschichte":w=1

Die Muse von Wien

Caroline Bernard
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.05.2018
ISBN 9783746633923
Genre: Historische Romane

Rezension:

Alma Schindler verliert ihren Vater jung, jedoch wächs sie unter privilegierten Umständen auf, in denen die Kunst eine herausragende Rolle spielt  Opernbesuche, Ausstellungen und gesellschaftliche Veranstaltungen gehören zur Tageordnung der jungen Alma und ihre Liebe zur Kultur und Musik prägen sie von früh auf. Als sie den Hofoperndirektor Gustav Mahler kennenlernt, verliebt sie sich unsterblich in ihn, obwohl der Altersunterschied gross ist. 

Die Autorin erzählt die Liebes und Lebensgeschichte Almas und beschreibt anschaulich die Stadt Wien zu  Beginn des 20. Jahrhunderts und die  Wiener Bohème .  Viele Künstler passieren Revue in dieses  schillernde, künstlerische Wiener Leben, wie Klimt, Caruso, Freud,  Richard Strauß  und viele mehr.
Der Schreibstil lässt einen regelrecht eintauchen und man möchte das Buch kaum aus der Hand lassen. Auch die wenigen Stellen, die etwas langatmig vorkamen, habe ich gerne in Kauf genommen, da das Buch mich generell  fasziniert hat und ich unbedingt bis zum Ende lesen wollte. 
Deshalb gibt es von mir die volle Punktzahl. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"liebe":w=2,"familie":w=2,"humor":w=2,"wechseljahre":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"frauen":w=1,"chaos":w=1,"alter":w=1,"verwirrung":w=1,"komplott":w=1,"liebhaber":w=1,"berg":w=1,"exfreund":w=1,"unternehmer-in":w=1

Wie heiß ist das denn?

Ellen Berg
Flexibler Einband: 341 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 15.06.2018
ISBN 9783746634074
Genre: Humor

Rezension:

Ellen Bergs Bücher sind eine Garantie für Lachfalten und gute Laune. So auch hier, wobei Bea, die Protagonistin, nicht gerade ihre beste Phase durchmacht. Die Wechseljahre deuten sich so langsam an, ihr Freund hat Schluss gemacht und dann, ausgerechnet an ihren Geburtstag erscheint ihre Tochter Mona mit einem Jahrzehnte älteren Mann als neuen Freund. Bea kann, so modern ihre Einstellung auch ist, nicht mit dieser neuen Situation anfreunden. Und als wäre das nicht genug, ist da noch ihre Mutter Rosi, die nach Botox und Jungbrunnenkuren in Begleitung eines  Jünglings erscheint. Die Krise ist vorgeplant und Bea hat einige Hürden zu bestehen ehe das Happy end auch an ihre Türe klopft.

Die coolen Sprüche im Laufe des Buches und die stichfesten Antworten haben es in sich, ich grinste beim Lesen fast ununterbrochen aber auch wenn's drauf ankam, hatte das Buch passende Ratschläge zu bieten. 
Mein Lieblingsspruch vom Buch noch kurz am Ende: Als Bea nur ihre etwas übertriebenen Ansprüche an einem Mann hervorhebte, Du weist schon wie man Frauen nennt, die hohe Anprüchε an einen potentiellen Partner stellen? Nein, weiss ich nicht..."Single". 
Bin jetzt schon gespannt auf November, wo das nächste Buch der allgeliebten Autorin erscheinen wird. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

161 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 97 Rezensionen

"thriller":w=4,"roman":w=2,"spannung":w=2,"usa":w=2,"liebe":w=1,"rache":w=1,"gewalt":w=1,"new york":w=1,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"scheidung":w=1,"bestseller":w=1,"stalker":w=1,"florida":w=1,"emma":w=1

The Wife Between Us

Greer Hendricks , Sarah Pekkanen , Alice Jakubeit
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 15.05.2018
ISBN 9783499291173
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach Gone Girl war das für mich der Pageturner des Jahres: nach der Trennung von ihrem Ex-Mann Richard steht Vanessa mittellos da, muss zwei Jobs machen um sich durchzuhalten und sieht ihr Leben zerstört. Richard hingegen kann sich glücklich schätzen denn er hat schon eine neue Verlobte. Nellie heisst sie, sie ist jung, siebenundzwanzig, bildhübsch, blond, von Beruf Kindergärtnerin. In einem Flugzeug hat er sie kennengelernt aber neben den beiden anderen Protagonisten scheint sie auch so ihre Geheimnisse zu haben. Vanessa beginnt die Neue zu stalken und findet so einiges heraus. Keiner ist der/diejenige, der er/sie zu sein scheint. 
Die Geschichte ist in drei Erzählweisen geteilt. Im ersten Teil wird abwechselnd aus Vanessas' Sicht in Ich-Form erzählt und zu guter Letzt aus Nellies Sicht. 
Ich möchte hier nicht zuviel verraten denn erstens lohnt es sich wirklich das Buch zu lesen und man kann darüber hinaus einfach Wichtiges preisgeben. 
Spannend, undurchschaubar, unglaublich!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 80 Rezensionen

"arktis":w=11,"freundschaft":w=4,"unfall":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"eis":w=3,"umweltschutz":w=3,"gletscher":w=3,"spitzbergen":w=3,"thriller":w=2,"verrat":w=2,"vertrauen":w=2,"wirtschaft":w=2,"gericht":w=2,"umwelt":w=2

Das Eis

Laline Paull , Dorothee Merkel
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Tropen, 31.03.2018
ISBN 9783608503524
Genre: Romane

Rezension:

Hierbei handelt es sich um einen Umwelt Thriller, der uns nahebringt, wie wichtig die Umstellung unserer Denkweise gegenüber der Umwelt sein muss, bevor es zu spät ist. Die Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff beobachten, wie ein Gletscher splittet und eine Leiche preisgibt. Es stellt sich dabei heraus, dass es sich um den Umweltaktivisten Thomas Harding handelt, der drei Jahre zuvor verschwand und seine Suche erfolglos blieb. Sein bester Freund und Geschäftspartner Sean Cawson war der letzte, der ihn lebend gesehen hat. Beide hatten große Pläne, sie wollten in der Gegend ein exklusives Lodge errichten aber nach und nach stellt sich heraus dass Cawson nur Gewinne machen wollte, ohne die Folgen zu beachten. 
Szenen aus der Vergangeheit der beiden Freunde lassen erahnen, dass es sich bei Thomas Tod vielleicht doch nicht um einen Unfall gehandelt hat. 
Nebenbei will und das Buch die Umweltverschmutung noch mal vor Augen bringen und den Klimawandel, denn die Bedrohung durch das sich erwärmende Klima war ständig im Buch präsent. 
Ein spannender Roman mit einingen Längen, der auch zum Nachdenken anregt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

154 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

"thriller":w=11,"alphabet":w=7,"westerwald":w=5,"abc":w=4,"fallanalytiker":w=4,"mord":w=3,"vergangenheit":w=3,"rache":w=3,"serienmörder":w=3,"debüt":w=3,"spannung":w=2,"spannend":w=2,"mörder":w=2,"heimat":w=2,"ermittler":w=2

Der Alphabetmörder

Lars-Erik Schütz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783548289304
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein etwas blutiger und brutaler Thriller, sicherlich nichts für schwache Nerven. Jan Grall und Rabea Wyler, Profiler beim LKA übernehmen einen äußerst grausamen Fall. Menschen werden auf grausame Art und Weise umgebracht und jedesmal ist ein Buchstabe des Alphabets auf ihrem Körper tatowiert. Was hat es mit diesen brutalen Morden auf sich? Und warum die Buchstaben? Jan wird dabei mit seiner Vergangenheit konfrontiert und als sein Hotelzimmer mit einem Z markiert wird merkt er dass dies sein persönlochster Fall werden könnte. 
Der Thriller liest sich in einem Atemzug, es ist schwierig mit dem Lesen aufzuhören, so spannend ist die Entwicklung der Story. Der Schreibstil ist ebenso fesselnd, es gab meiner Meinung nach keine Lücken und kein Längen im Buch. Für mich ein absolut lesenswerter Thriller für alle Fans des Genre.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

79 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

"norwegen":w=3,"krimi":w=2,"oslo":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"serie":w=1,"kriminalroman":w=1,"düster":w=1,"fortsetzung":w=1,"band 3":w=1,"sekte":w=1,"ritual":w=1,"abgründig":w=1,"skandinavien-krimi":w=1,"verlag list":w=1

Der einsame Bote

Gard Sveen , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783471351505
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Erstmal im Voraus betont: Für die Leser, die die Vorgänger Der letzte Pilger und Teufelskälte nicht gelesen haben, gibt es am Anfang eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse, damit sich die Leser nicht verloren fühlen. Trotzdem denke ich, dass es schwierig sein kann, mit dem dritten Band zu beginnen. Man sollte sich also die Zeit nehmen, beide ersten Bänder zu lesen und mit der korrekten Reihenfolge anzufangen. Der einsame Bote von Gard Sveen ist somit der dritte Fall für den sympatischen Osloer Kommissar Tommy Bergmann, der immer noch nach der 13-jährigen Amanda sucht, obwohl ihr Mörder Jon-Olav Farberg angeblich tot ist. Doch Tommy glaubt dies nicht, verfolgt einer Spur, gerät in die innersten Geheimgründe einer Sekte und wird auch mit einem anderen makabren Mord konfrontiert, in dem es vielleicht einen Zusammenhang gibt. 
Die Spannung des Buches ist stetig steigend, der Schreibstil gewohnt kühl aber übberaschend, mit ungewohnten Wendungen und eine komplexen Denkweise. 
Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen, einzig der Punkt, dass das Buch nicht direkt als Teil 3 der Serie präsentiert wird, könnte die Leser in Verwirrung bringen. Gut, das mir das nicht passiert ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

"abenteuer":w=2,"hase":w=2,"spannung":w=1,"zauberei":w=1,"tolkien":w=1,"hobbit":w=1,"tierabenteuer":w=1,"kinderbuchab":w=1

Podkin Einohr - Der magische Dolch

Kieran Larwood , Katharina Orgaß , Maximilian Meinzold
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 18.04.2018
ISBN 9783473408191
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Podkin ein Kaninchen mit einem Ohr und Sohn des Stammesführers. Aber er sorgt sich nicht um seine Aufgaben, welche vor allem in Zukunft auf ihn zukommen werden sondern er spielt oder ruht sich lieber aus. Doch als eines Tages böse Kaninchen in den Bau eindringen, die Gorms, ändert sich plötzlich sein ganzes Leben. Podkin und seine beiden Geschwister Paz und Puk können von den Gorms fliehen und den Dolch Sternenklaue mitnehmen, das Heiligtum ihres Stammes. Podkin merkt nach und nach, dass das Schicksal der Kaninchenwelt nun von ihm abhängt. Er wird von einem oberflächlichen Charakter zu einem verantwortungsbewussten Krieger. Die Geschwister halten im Laufe der Geschichte zusammen und gewinnen neue Freunde. Das fand ich sehr gut, denn es werden Werte vermittelt und das durch ein Abenteuerbuch, was immer gefällt. Die Beschreibungen allerdings sind teilweise etwas brutal geschrieben. Man erfährt zum Beispiel warum Podkin nur ein Ohr hat, es gibt einige harsche Kampfszenen, Kinder ab 12 würde ich sagen sind die ideale Leser. Die etwas Kleinere können vielleicht eine leicht beabeitete Version vorgelesen bekommenund später die Geschichte nochmal ganz lesen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

180 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 121 Rezensionen

"kluftinger":w=9,"allgäu":w=7,"krimi":w=5,"regionalkrimi":w=3,"jubiläumsband":w=3,"reihe":w=2,"vergangenheitsbewältigung":w=2,"lokalkrimi":w=2,"kempten":w=2,"altusried":w=2,"enkelkind":w=2,"allerheiligen":w=2,"klüpfel":w=2,"kobr":w=2,"totensonntag":w=2

Kluftinger

Volker Klüpfel , Michael Kobr
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 27.04.2018
ISBN 9783550081798
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Endlich erfahren wir nach so vielen Büchern, Kluftis Vornamen. Aber darüber hinaus ist der Anfang des Buches alles andere als erfreulich. Kluftinger muss nämlich bei einem Friedhofbesuch mitansehen wie sein Name auf einem Grab steht. Spontan versucht er die Situation nicht ernst zu nehmen doch bald merkt er, nach makaberen Vorgängen, dass es doch jemand auf ihn abgesehen hat. Und um verstehen zu können, wer dieser jemand sein kan, lässt er seine Vergangeheit Revue passieren, denn er ist sich sicher dass sich jemand aus einem älteren Fall rächen will. 

So erfahrne wir vieles aus seine Jugend und wie es dazu kam diese Karriere anzugehen. Nach und nach kommt Klufitnger dem Fall näher und bietet uns am ende eine schlussreiche Auflössung. 
Schreibstil wie vom Autorenduo gewohnt, man will das Buch nicht aus den Händen lassen. Kann zwar relativ unabhängig von den Vorgängern gelesen werden, da aber Suchtgefahr besteht und man die ersten Bänder bestimmt nachholen will, empfiehlt es sich mit einem früheren Band anzufangen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

185 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

"thriller":w=7,"kanada":w=6,"stalking":w=6,"häusliche gewalt":w=6,"spannung":w=4,"rache":w=4,"gewalt":w=4,"angst":w=3,"flucht":w=3,"verfolgung":w=3,"misshandlung":w=3,"kontrolle":w=3,"chevy stevens":w=2,"ich beobachte dich":w=2,"krimi":w=1

Ich beobachte dich

Chevy Stevens , Maria Poets
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 25.04.2018
ISBN 9783651025523
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Lindsey lebt heute mit ihrer 17-jährigen Tochter Sophie in Dogwood Bay an der kanadischen Westküste. Vor elf Jahren war sie von ihrem gewalttätigen und kontrollsüchtigen Ehemann Andrew geflüchtet. Er spionierte ihr nach, beleidigte und misshandelte sie und verfiel dem Alkohol. Sie wollte dieses Leben nicht mehr und wollte gleichzeitig auch ihre Tochter schützen, deshalb beschliess sie das gemeinsame Haus zu verlassen. Als Andrew sie aber an der Nacht zusammen mit ihrer Tochter verfolgte, hatte er einen Autounfall, bei dem eine Frau ums Leben kam. Deshalb musste er für zehn Jahre ins Gefängnis. Nach seiner Befreiung beginnt Lindsey zu fühlen, dass er sie wieder stalken wird und hat keine Ruhe. Ihre Tochter Sophie aber pflegt Kontakt zu ihrem Vater, trotz der Warnungen ihrer Mutterund bringt sie beide dadurch in Gefahr. Denn Andrew versucht sie zwar zu überzeugen dass er sich geändert hat aber es könnte sein dass er seinen Rachenfeldzug plant..

Chery Stevens ist bekannt für ihre spannende und rassante Thriller und auch mit diesem Buch beschert sie uns spannungsreiche Lesestunden. 
Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen und freue mich auf das nächste Band. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

143 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 66 Rezensionen

"krimi":w=8,"england":w=7,"mord":w=4,"detektiv":w=2,"agatha christie":w=2,"whodunnit":w=2,"verlagswesen":w=2,"landhauskrimi":w=2,"roman":w=1,"klassiker":w=1,"gegenwart":w=1,"kriminalroman":w=1,"morde":w=1,"schriftsteller":w=1,"autor":w=1

Die Morde von Pye Hall

Anthony Horowitz , Lutz-W. Wolff
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.03.2018
ISBN 9783458177388
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Schriftsteller Alan Conway hinterlässt seinem Verlag ein unvollendetes Manuskript seines Krimis und das ohne das letzte Kapitel. In dem Manuskript muss der Detektiv Atticus Pünd die Morde von Pye Hall aufklären. Die Lektorin Susan Ryeland macht sich auf die Suche nach dem verlorenen letzten Kapitel des Kriminalromans damit das Buch noch rechtzeitig erscheinen kann und setzt dabei ihr Leben aufs Spiel. Die Suche erweist sich darüber hinaus als äußerst schwierig denn gleichzeitig recherchiert sie auch über das Verschwinden des Autors. 
Das Buch erzählt soweit zwei Geschichten, einmal die relae Geschichte der Suche der Lektorin und einmal die fiktive Geschichte vom Manuskript, also die Aufklärungder Morde von Pye Hall. Die Geschichte in der Geschichte hat mir ausgesprochen gut gefallen und auch wenn ich am Anfang ein wenig Schwierigkeiten hatte in die Geschichte reinzukommen, unterhielt mich der Plot und die Auflösung sehr gut.

  (1)
Tags:  
 
171 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.