Leserpreis 2018

eleisous Bibliothek

188 Bücher, 170 Rezensionen

Zu eleisous Profil
Filtern nach
189 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"thriller":w=7,"drogen":w=3,"familie":w=2,"spannung":w=2,"usa":w=2,"gefängnis":w=2,"gericht":w=2,"justiz":w=2,"kokain":w=2,"krimi":w=1,"roman":w=1,"spannend":w=1,"kampf":w=1,"mutter":w=1,"macht":w=1

Ich vernichte dich

Brad Parks , Irene Eisenhut
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 28.11.2018
ISBN 9783596702251
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"humor":w=2,"junge":w=2,"nicolas":w=2,"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"witzig":w=1,"erlebnisse":w=1,"nick":w=1,"otto":w=1,"adalbert":w=1,"hühnerbrüh":w=1,"petit nicolas":w=1,"famille":w=1,"ecole":w=1

Le Petit Nicolas

René Goscinny , Jean-Jacques Sempé
Flexibler Einband: 75 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1998
ISBN 9783150092040
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

225 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

"krimi":w=4,"mord":w=3,"england":w=3,"reihe":w=2,"1920er":w=2,"nancy mitford":w=2,"roman":w=1,"spannung":w=1,"belletristik":w=1,"krieg":w=1,"london":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"historisch":w=1,"historischer krimi":w=1,"4 sterne":w=1

Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht

Jessica Fellowes , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 04.09.2018
ISBN 9783866124523
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die fiktive, jedoch auf wahre Persönlichkeiten beruhrte Saga der "Mitford Manor" Schwestern beginnt mit der älteren Tochter Nancy. Die 19jährige Louisa, aus einfachen Verhältnissen stammend, wird als Anstandsdame eingestellt und soll sich um die sechs Kinder kümmern, insbesondere um die 17jährige Tochter Nancy. Die beiden freunden sich schnell an und als eine Bekannte der Familie ermordet wird, beginnen die beiden mit den Ermittlungen, den Fall selbst zu lösen. In Zusammenarbeit mit dem Bahnpolizisten Guy, der heimlich in Louisa verliebt ist, versuchen sie dem Mörder auf die Spur zu kommen. 
Ein Roman aus den Goldenen Zwanzigern mit Spuren aus einem Krimi und einer langsam beginnenden Romanze und einer jungen Frau aus ärmlichen Verhältnissen, unter der Obhut der Frauen von Mitford Manor. Teils glamourös und imposant beschrieben, teils etwas künstlicher als erhofft, habe ich mich insgesamt gut unterhalten gefühlt und kann über die kleinen Schwächen gerne hinwegsehen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

170 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 100 Rezensionen

"magie":w=6,"internat":w=5,"zug":w=4,"jugendbuch":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"geheimnisse":w=2,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"kinderbuch":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"suche":w=1

Der Welten-Express 1

Anca Sturm , Bente Schlick
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2018
ISBN 9783551654113
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eine bezaubernde Geschichte, wo die Magier den ersten Platz hat. Zum Buch: Flinn Nachtigall hat ihren Bruder Jonte vor zwei Jahren in einem alten, 
unbenutzten Bahnhof verloren. Er ist einfach verschwunden. Das Einzige, was sie hat, ist eine Postkarte, vorne mit einem Zug abgebildet. Flinn wartet seitdem jede Nacht an diesem Bahnhof denn sie hofft, dass Jonte dort irgendwann auftauchen wird. 
Als dann plötzlich genau der gleiche der Zug von der Postkarte neben ihr hält, steigt Flinn ein und erlebt ein einzigartiges Abenteuer. Denn der Zug ist ein fahrendes Internat, angetrieben mit Magietechnologie. Und genau in diesem Zug soll Jonte sich befunden haben, bevor er auch hiervon verschwand. Nun liegt es an Flinn ihn ausfindig zu machen und das Rätsel um den Weltenexpress zu lösen. 
Eine wunderbare Geschichte für alle Leser die Fantasie und Magie in den Geschichten toll finden und sich schon immer so eine Zugreise erträumt haben. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

138 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

"südstaaten":w=8,"starke frauen":w=6,"usa":w=4,"frauen":w=4,"alligatoren":w=4,"mord":w=3,"überleben":w=3,"kindesmissbrauch":w=3,"selbstbestimmung":w=3,"armut":w=2,"probleme":w=2,"hunger":w=2,"unterdrückung":w=2,"häusliche gewalt":w=2,"georgia":w=2

Alligatoren

Deb Spera , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.09.2018
ISBN 9783959672207
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Buch handelt von der Geschichte dreier Frauen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten, die trotz vieler Enttäuschungen, Trauer und Leid versuchen um ihre Freiheit weiterzukämpfen. Annie Coles ist die die Frau eines Plantagenbesitzers. Sie führt eine Näherei und beschäftigt viele Frauen. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt als sie einem Familiengeheimnis auf die Spur kommt und merkt, dass nicht jeder im Haus ihr Freund ist. 
Gertrude Pardee hat vier Töchter und einen alkohols[chtigen, gewalttätigen Mann. Um ihre Familie zu ernähren sicht sie Arbeit Bei Annie und gibt ihre jüngste, kranke Tochter Mary in die Obhut von Oretta, eine alte Afroamerikanerin die bei Annie arbeitet. 
Das Buch umfasst ein Frauenporträt im Amerika, so wie es vor der großen Weltwirtschaftskrise aussah. Gesselschaftliche Differenzen und Rassismus sind ein grosses Thema, doch die Frauen verbinden sich, jede aus ihren eigenen Bedürfnissen. 
Der Schreibstil ist flüssig, detailliert und manchmal etwas hart. Es gibt nichts zu verschönigen und die ungeschönte Seite des Lebens wird oft im Vordergrund gerückt. Ein sehr bewegendes Buch, das ich nur weiterempfehlen kann!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

"reisebericht":w=2,"abenteuer":w=1,"wasser":w=1,"weltreise":w=1,"segeln":w=1,"dt autor":w=1,"weltumseglung":w=1,"yachties, weltumseglung, pazifik, meeresfotos, reisebericht":w=1

Blau Türkis Grün

Mareike Guhr
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Delius Klasing, 10.09.2018
ISBN 9783667114242
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Autorin und Segelliebhaberin Mareike Guhr beschreibt in dem Buch ihre 4-jährige Weltreise mit einem Katamaran-Segler, der Bellanoche. Mit ihren Mitreisenden hat sie die schönsten Flecken der Erde besucht und diese mit vielen Fotos und Geschichten in diesem Buch zusammengefasst. 
Das Cover des Buches sticht sofort ins Augen, obwohl mit ein Hardcover Exemplar bei dieser Art von Sachbuch eher besser gefallen hatte. Die Fotos und die Qualität des Buches machen dieses Projekt aus, und etwas weniger das Gesagte, glaube ich. 
Trotzdem waren die Bilder eindrucksvoll und die Beschreibung der Kulturen, der Länder und Menschen auch sehr umfangreich. 
Natürlich will man bei so einer Lektüre sofort die Segel spannen und sich selbst auf Abenteuerreise begeben. Da nicht immer alles reibungslos lief und es auch mal stürmische Tage oder Probleme zu bewältigen gab, wird realistisch angedeutet, jedoch bleibt man trotzdem mit dem Gesamtbild Exotik und Idylle. 
Ein tolles Buch zum weiterschenken und zum Fernweh wecken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

"eltern":w=2,"helikopter eltern":w=2,"kinder":w=1,"unterhaltung":w=1,"lustig":w=1,"skurril":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"stress":w=1,"anekdoten":w=1,"dt autor":w=1,"helikopter":w=1,"helikoptereltern":w=1,"nervige eltern":w=1,"wahre gegebenheiten":w=1

Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen!

Lena Greiner , Carola Padtberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548377940
Genre: Humor

Rezension:

Skuril, witzig aber auch erschreckend, was sie die Helikoptereltern sich so alles einfallen lassen um ihre Kinder angeblich zu beschützen. Diese Eltern bemühen sich unentwegt das Leben ihrer Kinder zu kontrollieren und zu regeln, ohne dabei zu erkennen, dass sie ihren Kinder nur Schlimmes damit antun, denn somit werden diese Kinder nie unabhängig und selbstbewusst in die Welt eintretten, was bedeutet, sie werden in der oftmals harten Gesellschaft untergehen. 
Das Buch umfasst neben den Passagen der Autorinnen auch Anekdoten von Lesern und Leserinnen von Spiegel Online und WhatsApp-Chats aus Eltern-Gruppen. Obwohl mir einige Szenen stark übertrieben und etwas unglaubwürdig vorkamen, hat mich das Buch auch oft zum Schmunzeln gebracht. 
Insgesamt ein kurzweiliges und unterhaltsames Buch für Zwischendurch, an dem sich die Helikoptereltern vielleicht den Anreiz nehmen sollten, nochmal über derartige Verhaltensweisen nachzudenken und ihren Kinder mehr zutrauen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

114 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

"schweden":w=13,"krimi":w=10,"mord":w=7,"florenz":w=6,"nordschweden":w=5,"hudiksvall":w=4,"schwedenkrimi":w=3,"weihnachten":w=2,"einsamkeit":w=2,"skandinavien":w=2,"fussball":w=2,"weihnachtsmann":w=2,"kommune":w=2,"jugendfreunde":w=2,"skandinavienkrimi":w=2

Der Schmetterling

Gabriella Ullberg Westin , Stefanie Werner
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.09.2018
ISBN 9783959672054
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Brutaler Mord an Heiligabend. Ein als Weihnachtsmann verkleideter Mann erschießt Henna Pedersen, die Ehefrau au des berühmten, schwedischen Fußballspielers Mans Sandin, vor den Augen ihrer Kinder. Sie hatte nämlich ihren Mann als verkleideten Weihnachtsmann erwartet. Die Familie ist gerade aus Florenz in den kleinen schwedischen Ort Hudiksvall zurückgekehrt. Johan Rokka nimmt die Ermittlungen auf, gleich nachdem er nach zwanzig Jahren im Polizeidienst aus Stockholm zurück in seine Heimat, der Kleinstadt Hudiksvall, zurückgekehrt ist. 
Rokka kannte den Fussballspieler von früher. Sandin gehörte nämlich einst zu seinem Freundeskreis, bis sein Fussballtalent ihn weltberühmt machte. Rokka und sein Team ermitteln in viele Richtungen doch die Verdächtigen häufen sich und es gibt keine stichfeste Beweise. Bald aber geschieht ein weiterer Mord: Ein Spieler wird getötet, der höhere Beträge gewettet und diese auch gewonnen hat. Zufall? Schon bald wird der Fall umringt von Lügen, Betrug und Erpressung und Rokka muss einen kühlen Kopf bewahren, wenn er den Täter ausfindig machen will. 
Realistischer, dicht geschriebener und spannender Schweden-Krimi mit authentischen Charakteren und einem spannenden Kriminalfall. Ich erwarte den Folgeband mit Aufregung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

96 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 75 Rezensionen

"freundschaft":w=3,"kinderbuch":w=3,"magie":w=3,"jugendbuch":w=2,"john august":w=2,"fantasy":w=1,"usa":w=1,"abenteuer":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"geheimnisse":w=1,"mut":w=1,"urban fantasy":w=1,"hexen":w=1,"buchreihe":w=1

Arlo Finch (1). Im Tal des Feuers

John August , Wieland Freund , Andrea Wandel , Helge Vogt
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Arena, 24.08.2018
ISBN 9783401604152
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Arlo Finch – im Tal des Feuers ist der erste Band der Arlo - Finch –Reihe von John August. Der zwölfjährige Arlo zieht mit seiner Mutter und seiner älteren Schwester zurück nach Pine Mountain, in die Berge von Colorado, dem Heimatort seiner Mutter, um bei seinem Onkel zu leben, der seinen Lebensunterhalt damit verdient, ausgefallene Tiere auszustopfen. Arlo geht auf eine neue Schule und schliesst sich dort ohne viele Komplikationen den Rangern an, einer Art Pfadfinder. Es scheint in diesem kleinen Ort allen klar zu sein, dass neben Menschen und Tieren noch andere Lebewesen in der Gegend leben, und so müssen Arlo und seine Freunde herausfinden, wie sie diese monsterartigen Kreaturen besiegen können. Ständig passieren seltsame Dinge und die Long Woods scheinen viele Geheimnisse zu beherbergen, eine Welt, in die Arlo nach und nach hineingezogen wird. 
Die Handlung verbindet Fantasy mit Freundschaft und Naturerlebnisse mit fantastischen Tieren. Wir haben das Buch seht schnell mit meinem Sohn durchgelesen und er war begeistert. Selbverständlich werden wir die Fantasy Reihe weiterverfolgen denn jetzt schon sind wir am rätzeln, wie es mit Arlo weitergehen wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"träume":w=3,"college":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"usa":w=2,"homosexualität":w=2,"wünsche":w=2,"50er jahre":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1,"leben":w=1,"frauen":w=1,"jugend":w=1,"gesellschaft":w=1,"trauer":w=1

Die Welt war so groß

Rona Jaffe , Margarete Längsfeld
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548290256
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch erzählt die Geschichte von vier Frauen, die unterschiedlich aber dennoch in ihren jungen Jahren befreundet waren und lässt ihr Leben mit all den Schicksalsschlägen und positiven Momente Revue passieren. Chris, Daphne, Emilie und Annabell haben in den 50er Jahren ihren Abschluss an einem Elite-College gemacht. Zwanzig Jahre später treffen sie sich auf einem Klassentreffen wieder. Auch die Männer kommen vor, die in ihrem Leben eine grosse Rolle gespielt haben. Jede von Ihnen hat positive oder weniger positive Charaktereigenschaften und man fühlt oft mit der einen oder anderen mit, ist genervt, gerührt usw. Fakt ist, dass jeder Charakter individuell und realistisch dargestellt wird und dies man die ganze Geschichte meiner Ansicht nach, aus. Die Autorin hat einen einfachen Erzählstil gewählt, der das Buch flüssig zu lesen lässt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

"wales":w=6,"familiengeschichte":w=2,"familiengeheimnisse":w=2,"stundenglas":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"london":w=1,"geheimnisse":w=1,"hoffnung":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"meer":w=1,"großbritannien":w=1,"schwester":w=1

Die Sonnenschwestern

Tracy Rees
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783471351697
Genre: Romane

Rezension:

Nora, fast 40, lebt in London und hat einen stressigen Job, der ihr in letzter Zeit immer weniger gefällt. Sie fühlt sich ausgebrannt und es zieht sie nach Tenby, vor allem an einem Strand, der ihr immer wieder in ihren Träumen vor Augen erscheint. Kurzerhand beschließt sie, sich eine Auszeit zu nehmen. Von ihrem Partner Simon getrennt, kündigt sie ihren Job und reist nach Wales um zu sich selbst zu finden und einen neuen Anfang zu starten. Dort lüftet sie das Geheimnis ihrer Familie und kommt ihrer Vergangenheit einen grossen Schritt näher. 
Das Buch jedoch findet in zwei Zeitebenen statt und die beiden verbinden sich im Laufe des Buches miteinander. Im Jahre 1956 lebt die zwölfjährige Chloe, die jeden Sommer bei ihrer Tante und ihrem Onkel die Sommerferien auch in Tenby verbringt. An diesem Sommer lernt sie den zwei Jahre jüngeren Llew kennen, der ebenfalls in Tenby lebt. Es wird ihr allerbester Freund und sie verbringen eine wundervolle Zeit zusammen. Doch tragische Ereignisse folge, welche die beiden Freunde auseinander bringen. 
Der Schreibstil von Tracy Rees ist sehr gefühlvoll und emotional und ich habe mit den beiden Frauen mitgefiebert und bin in ihrer Geschichte eingetaucht. Ein empfehlenswertes Buch für alle die berührende Geschichten mögen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

63 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"thriller":w=5,"mord":w=2,"polizei":w=2,"savannah":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"usa":w=1,"vertrauen":w=1,"ermittlungen":w=1,"blut":w=1,"band 1":w=1,"jagd":w=1,"journalismus":w=1

Echo Killer

Christi Daugherty , Inka Marter
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.10.2018
ISBN 9783499273360
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Harper McClain ist eine engagierte Polizeireporterin und arbeitet zusammen mit dem Kameramann Miles. Dieser informiert sie über einen seltsamen Mordfall, den Harper unbegingt aufklären mlchte, denn sie hat auch persönliche Gründe dafür. Eine junge Mutter wurde brutal in ihrer Wohunng erstochen von ihrer jungen Tochter aufgefunden. Das Merkwürdige ist zudem, dass Harper fast das Gleiche zugestossen ist, als sie noch ein Kind war und der Mörder ist nie ausfindig gemacht worden. Kann es sein, dass es sich um die selbe Person handelt? Harper versucht den Polizisten ihre Theorie näher zu bringen, doch sie stösst auf kein Verständnis. Deshalb beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln. 
Ein rasantes Thriller und ein absolut gelungenes Debüt der Autorin Christi Daugherty, der alle beinhaltete was ein Thriller Fan begehrt: steigende Spannung, gut inzenierter Plot, mysteriöse Atmosphäre, sympatische Protagonisten und ein überraschendes Finale. Freue mich jetzt schon auf Band 2.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

147 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

"liebe":w=4,"tod":w=3,"liebesroman":w=2,"trauer":w=2,"hoffnung":w=2,"krankheit":w=2,"unfall":w=2,"träume":w=2,"als":w=2,"dani atkins":w=2,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"verlust":w=1,"gefühle":w=1

Das Leuchten unserer Träume

Dani Atkins , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783426522059
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sophie lebt sein dem Tod ihres Bruders sehr in sich geschlossen und ohne jegliche Freude, Einzig und allein ihre Freundin Julia gibt ihr etwas Halt. Als eines Nachts ein Feuer in Sophies Wohnung ausbricht, wird diese von Ben gerettet und somit lernen die beiden sich kennen und lieben. Doch Ben hütet ein erschreckendes Geheimnis, das der beiden Leben aus der Laufbahn bringen wird. 
Dani Atkin erzählt die Geschichte wie gewohnt sehr einfühlsam und liebevoll, geht aber auch mit härteren Themen wie Krankheit und Schicksalsschlägen gekommt um, so dass es diesmal ein Nicht nur-Liebesroman von der bekannten Autorin ist. Das Ende hat viele Wendungen und Überraschungen, was eine lohnenswerte Geschichte aus dem Roman gemacht haben und das Buch weckt Emotionen und lässt den Leser am Ende nachdenklich zurück. Ein gelungenes Leseerlebnis, das ich oohne Weiteres weiterempfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

48 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=2,"abenteuer":w=2,"forschung":w=2,"historisch":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"frauenroman":w=1,"arktis":w=1,"historischer roman.abenteuer":w=1,"forscherin":w=1,"außergewöhnliche frau":w=1,"geschichte ende 19. jahrhundert":w=1,"polargebiet":w=1,"forschung in schnee und eis":w=1,"penney":w=1,"liebe trotz widriger umstände":w=1

Im Licht des Polarsterns

Stef Penney , Marie Rahn
Fester Einband: 678 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 05.10.2018
ISBN 9783352009181
Genre: Historische Romane

Rezension:

Wir schreiben das Jahr 1889. Die junge Flora verliert ihre Mutter schon mit 12 Jahren und so begleitet sie ihren Vater bei einer Schiffsreise in die Arktis, da dieser auf einem Walfänger arbeitet. Da ihr Vater aber oft lange unterwegs ist, lässt er Flora oft bei den Inuit und das junge Mädchen empfindet das Eskimodorf bald als eigenes Zuhause. Die Kälte und Einsamkeit stören sie kaum, im Gegensatz, die eisige Landschaft und die Einwohner werden zu ihren Begleitern und schon bald ist es ihr grosser Traum Polarforscherin zu werden. Als sie eine Ausbildung als Meteorologin abschliesst, kehrt sie nach Grönland und in die Arktis zurück, da sie, nach grossen Mühen das Unerreichbare schafft, als Leiterin auf einem Expeditionsschiff zu arbeiten. Dort lernt und liebt sie den Geologen Jakob, der zu einer konkurrierenden Forschergruppe angehört. Dies ist kein otimaler Anfang für eine ausgeglichene Beziehung und schon bald muss Fiona für ihre Liebe kämpfen und Prioritäten setzten. 

Das Buch ist sehr angenehm zu lesen und die Geschichte Noras ist beeindruckend, vor allem wenn man in Anbereacht zieht, wie schwierig ein solcher Weg für eine Frau am  Ende des 19ten Jahrhunderts war. 
Der Schreibstil ist zudem flüssig und bildreich, man hat das Kopfkino kontinuirlich vor sich, da die Landschaft so anschaulich beschrieben wird. 
Ein gelungener unterhaltsamer Roman  von der Autorin  Stef Penney, die ich mir sicherlich merken werde. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"skaten":w=3,"basteln":w=2,"zettelbox":w=2,"kinder":w=1,"fantasie":w=1,"spaß":w=1,"kreativ":w=1,"diy":w=1,"freizeit":w=1,"fantasiewelt":w=1,"mirathasia":w=1,"notizzettel":w=1,"inliner":w=1,"inline skates":w=1,"rollerblades":w=1

Lesen-Malen-Basteln: Buch “Die Skaterbahn” & Bastelset “Zettelbox Skaten”

Veronika Aretz
Buch: 54 Seiten
Erschienen bei VA - Verlag Aretz, 20.09.2018
ISBN 9783944824826
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die "Lesen-Malen-Basteln" Kombi mit Buch und Bastelset von Veronika Aretz ist der erste Band der Reihe "Abenteuer in Mirathasia - Die Skaterbahn“. Passend mit Motiven zu den Helden der Geschichte gibt es dann auch das Bastellset mit einer Zettelbox, die Zettelchen an sich sind jedoch nicht inbegriffen. Das Buch handelt von Mirathasia, eine beeindruckende, faszinierende und magische Welt die für Kinder einzigartig ist. In der reallen Welt fühlt sich Lisa nicht wohl, sie langweilt sich ind der mit Autos vollgeparkten Stadt, hat keinen richtigen Spielplatz zum austoben und ihr Bruder Joel hat nur noch Augen für seinTablet. Doch durch einer magischen Pforte gelangen sie nach Mirathasia und dort beginnt das richtige Abenteuer. Ein Welt für Kinder, wo das Spielen nie aufhört. Lisa und Joel verbringen eine tolle Zeit und möchten am liebsten gar nicht mehr zurück. 
Das Bastelset beinhaltet die Zettelbox zum selbergestlaten und basteln, 

passend zu dem Thema des Buches. Es ist für kleine Inder sicherlich nicht leicht, deswegen ist die Hilfe eines Erwachsenen erfordelich. Schere und Kleber sich die einzigen Accessories die man hinzu noch benötigt und eine detailierte Anleitung ist beinhaltet. Diese war für mich nicht immer klar, aber das könnte auch an mir liegen. Die Geschichte ist einfach geschrieben mit etwas grösseren Buchstaben und somit auch für Erstleser prima geeignet. Insgesamt hatten wir einen schönnen Nachmittag beim Basteln und würden das Kombiset zweifellos an jemanden weiterempfehlen der es für seine inder oder aber auch als Geschenk haben möchte. 


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 85 Rezensionen

"thriller":w=7,"mord":w=6,"herz":w=5,"serienmörder":w=3,"frauenhaus":w=3,"reihe":w=2,"häusliche gewalt":w=2,"spannung":w=1,"frauen":w=1,"serie":w=1,"polizei":w=1,"hass":w=1,"trennung":w=1,"mörder":w=1,"opfer":w=1

Er will dein Herz

Tania Carver , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548290454
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der bereits siebte Thriller aus der Marina-Esposito-Reihe ist hiermit erschienen. Alle Bände sind in sich abgeschlossen somit kann man sie auch einzeln und nicht der Reihenfolge nach lesen. Um den privaten Hintergrund von Marina und Phil jedoch besser zu verstehen, wäre es passender die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen. In diesem Fall sind Marina und Phil schon getrennt lebend, sehr zum Leid von Phil. Trotzdem aber arbeiten sie trotz der Trennung miteinander. 
Diesmal geht es um Frauenleichen, die gefunden werden, denen das Herz herausgeschnitten wurde. Misshandlung und häusliche Gewalt stechen im Mittelpunkt des Buches, wie immer spannend inszeniert und mit einem packenden, teils undurchsichtlichen Motiv, das die Spannung umso mehr steigen lässt. Einen Einblick in die Seele des Mörders bekommen wir ab und zu auch, was den Plot eine interessanten Aspekt verlieh. 
Alles in allem ein gut durchdachter, kompakter Thriller.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(252)

403 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 164 Rezensionen

"thriller":w=18,"robert hunter":w=11,"chris carter":w=9,"mord":w=8,"fbi":w=7,"lapd":w=7,"serienmörder":w=5,"usa":w=4,"serienkiller":w=4,"los angeles":w=4,"blutrausch":w=4,"carter":w=4,"carlos garcia":w=4,"krimi":w=3,"ermittlung":w=3

Blutrausch - Er muss töten

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 24.08.2018
ISBN 9783548289533
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wer einmal die Bücher von Chris Carter gelesen hat, der weiss, dass man ihm danach verfallen ist. Mit grosser Vorfreude habe ich auf den nächsten Carter gewartet und wie immer hat er mich nicht enttäuscht. Auch in diesem Thriller geht es um einen brutalen Mörder, der unschuldige Menschen auf grausamer Weise umbringt und den Ermittlern immer einen Schritt voraus ist. Die Handlung ist fast im ganzen Buch über kaum vorherzusehen und die meisten Kapiteln enden so abrupt und mit einem Cliffhänger, dass man das Buch kaum aus den Händen lassen kann. Die Erzählweise ist teilweise sehr grausam und überhaupt ist das Buch nichts für schwache Nerven. Man macht sich Gedanken, ob das alles auch in Wirklichkeit stattfinden kann. 
Chris Carter hat sich auch hier wieder mal selbst übertroffen und natürlci hvergebe ich hierfür wieder die volle Punktzahl, anders geht es gar nicht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

"thriller":w=3,"fbi":w=2,"käfig":w=2,"spannung":w=1,"serienmörder":w=1,"leseempfehlung":w=1,"senator":w=1,"studie":w=1,"unvorhersehbar":w=1,"nahtoderfahrung":w=1,"washington dc":w=1,"wissenschaftlerin":w=1

Todeskäfig

Ellison Cooper , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783548290768
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieser Thriller hat es geschafft, mich so zu überraschen, wie schon lange nicht mehr. Ein wahnsinnig spannendes Buch, das man kaum aus den Händen lassen kann, geschweige denn schlafen. Ich habe es in einer Nacht durchgelesen und warte ungeduldig auf Band zwei. Obwohl ich mir schwer vorstellen kann, was dieses Buch noch toppen könnte. 
Kurz zum Inhalt: FBI Special Agent Sayer Altair ermittelt in einem äusserst brutalen Fall, der die menschliche Grenze überschreitet. Ein junges Mädchen wird verdurstet in einem Käfig gefunden unn ein weiteres verschwindet sodass die gesamte Fbi Truppe versucht dem Täter auf die Spur zu kommen ehe er sein Werk vollenden kann.. 
Spannungsbeladen, fesselnd bis zum Nägelkauen, mit einer charakterstarken Protagonistin und einem einzigartigen, herausragenden Plot, wird dieses Buch DAS absolute Lesehighlight des Jahres für mich.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

346 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 142 Rezensionen

"thriller":w=11,"hamburg":w=10,"spannung":w=6,"mord":w=4,"krimi":w=2,"tod":w=2,"deutschland":w=2,"spannend":w=2,"mädchen":w=2,"andreas winkelmann":w=2,"horror":w=1,"suche":w=1,"hass":w=1,"serienmörder":w=1,"psychothriller":w=1

Das Haus der Mädchen

Andreas Winkelmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2018
ISBN 9783499275166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die junge Leni zieht nach Hamburg, um dort ein Praktikum bei einem Verlag zu machen. Sie mietet bei Bedtobed ein preiswertes Zimmer und lernt sofort ihre kontaktfreudige Mitbewohnerin Vivien kennen. Die beiden finden sich sofort sympatisch und als Vivien plötzlich verschwindet macht sich Leni kurzentschlossen auf die Suche nach ihr. 
Gleichzeitig erlebt der Krankenpfleger Oliver Feierabend zufällig einen Mord und gerät damit ins Visier des Mörders. Er ist nach kurzer Zeit tot. Gibt es hier einen Zasammenhang? Erst als Leni den Obdachlosen Freddy trifft, der ihr eine ungeheuerliche Geschichte erzählt, reimt sie sich so Einiges zusammen. 
Das Cover des Bucher ist sehr düster und erinnert eher an einen Horror Film. Der Schreibstil ist recht spannend, vor allem weil vom einen Fall in den anderen gesprungen wird. Das Ende ist realitätsnah und insgesamt fand ich der Thriller klug und vielschichtig.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

"thriller":w=6,"syrien":w=6,"fake":w=4,"usa":w=3,"krieg":w=3,"cia":w=3,"naher osten":w=3,"politik":w=2,"spionage":w=2,"geheimdienst":w=2,"terror":w=2,"medien":w=2,"frieden":w=2,"is-kämpfer":w=2,"gewalt":w=1

Fake

James Rayburn , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Tropen, 31.05.2018
ISBN 9783608503494
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Friedensverhandlungen zwischen Syrien und den Usa befinden sich auf dünnem Eis nach dem Drohnenangriff und der Geiselnahme von der amerikanischen Ärztin Catherine Finch. Pete Town wird zurück in den Dienst bestellt und die Journalistin zu retten damit die Verhandlungen nicht scheitern. Doch dieser Versuch ist einfacher gesagt als getan, denn es spricht so einiges gegen dieses Vorhaben. 
Ein spannender, atemberaubender und düsterer, realitätsnaher Thriller, dicht geschrieben, mit einer grossen Anzahl an Gewaltszenen, nichts für schwache Nerven. Der Leser bekommt einen theoretischen Einblick in die Machenschaften von Usa und Co. und wird sich sicherlich auch nach Beenden des Buches so seine Gedanken machen. 
Ein rasanter, politischer Thriller nicht für jeden Geschmack, aber für Fans dieser Art sicherlich gut geschrieben .

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

327 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

"wien":w=17,"thriller":w=11,"journalistin":w=5,"prater":w=4,"vergangenheit":w=3,"österreich":w=3,"manipulation":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"spannung":w=2,"berlin":w=2,"der schatten":w=2,"norah":w=2,"melanie raabe":w=2,"roman":w=1

Der Schatten

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 23.07.2018
ISBN 9783442757527
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Norah ist Journalistin. Sie möchte nochmal ganz von vorn anfangen und ist deswegen von Berlin nach Wien gezogen. Kurz nach ihrer Ankunft stolpert sie auf eine Bettlerin, die behauptet: "Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Aus freien Stücken. Und mit gutem Grund." Norah ist ausser sich, denn der 11. Februar ist wirklich ein Datum, das sie gerne vergessen möchte. Doch kurz darauf stößt sie tatsächlich auf einen Arthur Grimm und Norah fragt sich kurz darauf ob die Bettlerin nicht doch die Wahrheit sagte. 
Alles in allem fand ich den Thriller, so wie auch die Vorgänger von Frau Rabe, sehr spannend und habe ihn in einem Rutsch durchgelesen. Mir gefallen die knappen Sätze und der gesamte Schreibstil der Autorin und vor allem die kurzen Kapiteln, die immer so spannend enden, dass man ununterbrochen weiterlesen will. Das Buch erklärt insgeheim wie es möglich ist einen Gedanken zu verfolgen, wenn man ihn nur gekonnt jemandem einpflanzt. 
Eine klare Leseempfehlung von mir und die volle Punktzahl. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

85 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

"england":w=7,"familie":w=3,"familiensaga":w=3,"krieg":w=2,"kinder":w=2,"ferien":w=2,"weltkrieg":w=2,"sussex":w=2,"cazalet":w=2,"geheimnis":w=1,"flucht":w=1,"ehe":w=1,"eltern":w=1,"geschwister":w=1,"familiengeschichte":w=1

Die Jahre der Leichtigkeit

Elizabeth Jane Howard , Ursula Wulfekamp
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.07.2018
ISBN 9783423146821
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Geschichte ist der erste Band eine fünfbändigen Chronik um und mit Familie Cazelet. Der erste Band spielt in den Jahren 1937-38, der Vorgeschmack des ersten Weltkrieges ist zu spüren und die Familie hat mit sich und den verschiedensten Charakteren zu kämpfen. Wie erdacht, ist die Rolle der Frauen in dieser aristokratischen Gesellschaft noch ohne grosse Verantwortungen und Rechte, ohne Selbständigkeit und beruflichen Aussichten und jede unabhängige, starke Frau wird als Suffragette gegolten. 
Wie in allen grossen Familien gibt es auch hier Geheimnisse, Eifersüchterleien, Ehebruch und andere Begebenheiten, die den Leser auf Trab halten. Die insgesamt fast 600 Seiten beinhalten eine grosse Anzahl von Namen und Personen, die zum Glück in einem Stammbaum erwähnt werden, ansonsten wird man schnell konfus. 
Familiensagen an sich gefallen mir meist nachdem ich einen grossen Teil der Geschichte schon gelesen habe um in die vielschichtigen Charaktere reinzukommen, so passierte es auch hier und das Buch gewann mein Interesse erst ab der Hälfte. 
Ich werde Band zwei sicherlich noch lesen, nur hoffe ich bis dann noch die Handlung im Kopf zu haben, ein zeitnaher Druck wäre somit sicherlich positiv.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

132 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

"polen":w=5,"danzig":w=4,"liebe":w=2,"gustloff":w=2,"sopot":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"vergangenheit":w=1,"berlin":w=1,"musik":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"juden":w=1,"drittes reich":w=1

Wenn wir wieder leben

Charlotte Roth
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.07.2018
ISBN 9783426520307
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Roman beschreibt das Leben zweier Hauptfiguren, die von Gundi und ihrer Tochter Wanda, einmal in den 1920er-Jahren im Ostseebad in Zoppot und dann führt uns die Geschichte ins Nazideutschland in den Jahren des zweiten Weltkrieges bis ca. 1964. 
Gundi ist eine Sängerin, die das Leben nicht so ernst nimmt und nur auf ihren Erfolg hinaus ist. Ihre Mitmenschen um sie herum interessieren nicht sonderlich und als der Krieg naht, bekommt sie anfangs davon wenig mit. Sie versucht zwar ihre Tochter aufzuziehen so gut sie kann, aber es ist meiner Meinung nach nicht gut genug. Statt Verantwortung und Reife zu zeigen, bleibt sie in ihrer Oberflächlichkeit eine egoistische Person. 
In zweiten Erzählstrang befassen wir uns mit ihrer Tochter Wanda, die von einem Studentenfreund die Augen geöffnet bekommt und sich auf einmal wundert warun ihre Familie nie von der Vergangenheit spricht und was sie in Polen der Kriegszeit für eine Stellung angenommen hat. Somit werden Familiengeheimnisse gelüftet. 
Für mich einer der schwächsten Roman von Charlotte Roth, ich vergebe drei Sterne, weil ich die Hautpersonen nicht sonderlich mochte und nicht warm werden konnte mit deren Handlungen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

90 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

"münster":w=4,"liebe":w=2,"deutschland":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"nachkriegszeit":w=2,"federica de cesco":w=2,"der englische liebhaber":w=2,"familie":w=1,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"historisch":w=1,"berlin":w=1,"erinnerungen":w=1,"familiengeschichte":w=1

Der englische Liebhaber

Federica de Cesco
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag, 29.06.2018
ISBN 9783958900806
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Mit Hilfe von ihren geheimen Tagebuchaufzeichnungen erfährt Charlotte die Geschichte ihrer Mutter Anna und vor allem die Beziehung und Liebe zu ihrem biologischen Vater Jeremy. Dieser verliess nach einer angeblich grossen Liebe im 2. Weltkrieg seine Geliebte Anna, die der britischen Besatzungsmacht ihren Dienst erteilte und so bleibt sie allein und schwanger zurück. Die Gesellschaft der Nachkriegszeit hat kein Verständnis für solche Affären und dieses Unglück erschwert Annas Leben und mitweilen auch ihre Beziehung zu ihrer Tochter Charlotte. Durch die Geschichte erfahren wir vieles über zwischenmenschliche Beziehungen aber auch eine gute Portion Geschichte. Da das Buch auf wahre Begebenheiten basiert, macht es umso interessanter. Ich kenne die Autorin noch von alten Jugendbüchern und ich muss sagen sowohl dieser als auch die älteren haben mir sehr gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

104 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 88 Rezensionen

"kinderbuch":w=4,"fantasy":w=2,"träume":w=2,"arsedition":w=2,"traumfänger":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"rezension":w=1,"buchreihe":w=1,"hotel":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ferien":w=1,"magisch":w=1

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis

Gina Mayer , Gloria Jasionowski
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845825755
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eigentlich war für die Familie Fröhlich ein super Luxus Strandhotel Urlaub geplant, aber durch einen klitzekleinen Navigationsfehler landet die gesamte Familie in dem kleinen Strandhotel von Fräulein Apfel, wo kein Wifi, keine Swimmingpools und nichts dergleichen existiert. Und trotzdem verbringen die beiden Geschwister Joëlle und Lancelot den besten Sommer ihres Lebens, denn es gibt viele Geheimnisse zu lüften. 
Die Geschichte wird aus der Sicht der 10jährigen Joëlle erzählt und jeder Leser, ob gross oder klein, möchte dem Geheimnis auf die Spur kommen. Die Geschichte ist für 9-11 jährige vorgeschlagen, könnten aber auch schon jüngere Leser aber 7 oder 8 eventuell vorgelesen bekommen. 
Der zweite Teil ist schon auf den Markt und den werden wir uns bestimmt nicht entgehen lassen!

  (2)
Tags:  
 
189 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.