eleisou

eleisous Bibliothek

78 Bücher, 63 Rezensionen

Zu eleisous Profil
Filtern nach
78 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

404 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 157 Rezensionen

krimi, taunus, mord, nele neuhaus, fuchs

Im Wald

Nele Neuhaus
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.10.2016
ISBN 9783550080555
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wie auch alle Vorgänger von den Kirchhoff-Bodenstein Krimis, ist auch dieser mir dem einzigartigen Schreibstil von Nele Neuhaus geprägt und somit ein voller Lesegenuss. 
Die Handlung führt uns diesmal im Heimatort Olivers von Bodenstein und hat einen engen Zusammenhang mit seiner Vergangenheit. Ein Wohnwagen wird im Wald verbrannt, es wird eine Leiche in seinem Inneren gefunden, die von Bodenstein nur allzu gut kannte. Kurz danach wird die Besitzerin des besagten Wohnwagens auch ermordet und dabei bleibt es nicht. Oliver ist erschüttert, da er all die Toten auch persönlich kannte und das genau soll nichtsdestotrotz sein letzter Mordfall sein bevor er sich ein Jahr frei nehmen will. Pia Kirchhof übernimmt kurzerhand die Zügel in dem Fall und beweisst sich ein weiteres Mal als fähige Ermittlerin. 
Ich denke, dass bei diesem Krimi all Neuhaus-Fans auf ihre Kosten kommen werden und diejenigen, die es noch nicht sind, einen guten Einstieg haben können, da man problemlos die Bücher lesen kann, ohne die exakte Reihenfolge zu beachten (alle sind in sich abgeschlossen. Bloss die persönlichen Fakten der beiden Protagonisten werden Stück für Stück hinzugefügt). 
Von mir eine klare Leseempfehlung und die volle Punktzahl!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

72 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

weihnachten, familie, cornwall, schnee, liebe

Schuld war nur der Mistelzweig

Judy Astley , Jenny Merling , Anna-Christin Kramer
Flexibler Einband
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 13.10.2016
ISBN 9783462048674
Genre: Liebesromane

Rezension:


Die Weihnachtszeit kommt immer näher, umso passender fand ich dieses Buch, das uns jetzt schon ein wenig in Weihnachtsstimmung versetzt. Die Story an sich erinnert ein wenig an eine Holywood Comedy und liest sich schmunzelnd und sehr angenehm. 
Theas Eltern beschliessen, nachdem sie schon ein Jahr im gleichen Haus getrennt leben, eigene Wege zu gehen und laden sie mit ihren zwei Geschwistern und deren Familien auf ein Haus in Cornwall ein um dort die Weihnachtsferien gemeinsam zu verbringen und reinen Wein einzuschenken. 
Die Reaktion der Kinder sowie vom Rest der Familie ist gespaltet. Darüber hinaus kommt es zu Widersprüchen und komischen Ereignissen und obwohl man an manchen Stellen schon den nächsten Schritt ahnte, störte dies keinenfalls beim Weiterlesen. 
Die Beschreibungen Cornwalls saren sehr trefflich und wunderschön und am Ende wurde man sogar mit der Info überrascht, dass die Fortsetzung folgt! Eine glatte Empfehlung für trübe Wintertage, mir der einem sicherlich warm ums Herz wird. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

freundschaft, liebe, belinda mckeon, dublin, roman

Zärtlich

Belinda McKeon , Eva Bonné
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 22.09.2016
ISBN 9783550081286
Genre: Romane

Rezension:

Zärtlich beschreibt die innige Freundschaft der jungen Studentin Catherine und James, einem Fotograf-assistenten. Nach ihrem Kennenlernen machen beide das Nacht- und Studentenleben von Dublin unsicher und landen sogar im Bett, obwohl James Catherine deutlich macht, dass er schwul sei. Dieses Ereignis, zusammen mit der hoffnungslosen, nicht erwiderten Liebe Catherines an James ist der Kernpunkt der Buches. Ihre Freundschaft wird hart auf die Probe gestellt und beschert ihrem Leben nicht nur glückliche Momente von da an. Catherine's Zwiespalt von der Theorie zur Wirklichkeit sowie ihre unerklärbare Eifersucht, da sie wissenhaft gehandelt hat, haben mich etwas angestrengt doch James schaffte es mit seinem Humor und Charme dies zu überspringen. Nach seinem Outing habe ich mit ihm mitgefühlt und war traurig mit der Reaktion seines Umfelds. Da das Buch jedoch in dritter Person geschrieben wurde und sich meist mit den etwas zu ichbezogenen Gefühlen Catherines aussernandergesetzt hat, fehlte es mir manchmal an Nähe und ich konnte passagenhaft nicht mit dem Buch warm werden. Als das Buch auch nach der Hälfte etwa seinen Schreibstil änderte und nur noch aus Bruchsätze bestand um die innere Welt der Protagonistin zu beschreiben, fühlte ich mich etwas fremd im Buch. Zum Ende legte sich das wieder aber der Endgeschmack liess mich mit einer komplizierten Freundschaft da, die zwar zum Gedanken machen anregt, aber doch ihre Minuspunkte besass. Deshalb ziehe ich einen Stern ab, würde aber das Buch vom interessanten Thema her gerne weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

japan, tod, trauer, geister, nahtoderfahrung

Lebensgeister

Banana Yoshimoto , Thomas Eggenberg
Buch: 160 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 28.09.2016
ISBN 9783257300420
Genre: Romane

Rezension:

Bisher habe ich die Schriftstellerin Banana Yoshimoto nicht gekannt und auch sonst bin ich mit der japanischen Literatur eher weniger vertraut. Was mich schon etwas stutzig gemacht hat, waren die wenigen Seiten des Buches, ich dachte mir, wie kann man so ein schwieriges Thema in bloss klapp 160 Seiten analysieren. Und ich behielt meiner Meinung nach auch nach dem Lesen des Buches recht. 
Die Hauptprotagonistin Sayoko erleidet mit ihrem Freund einen schweren Unfall und entkommt den Tod nur knapp. Ihr Freund dagegen stirbt. Sayoko braucht viel Zeit zum genesen und überhaupt ist sie nicht mehr die Gleiche nach diesem Ereignis. Sie kann mit den Toten kommunizieren, aber dies empfindet sie nicht als sonderlich störend oder unheimlich. Viel mehr befasst sie sich mit ihren Emotionen und wie dünn die Linie zwischen Leben und Tod ist. Und sie möchte einen Neuanfang wagen denn sie findet dass sie nach dem Unfall stagniert. Die Geisterwelt jedoch begleitet sie. 
Was ich in dem Buch sehr schön fand, waren die tiefgehende Sätze, die die Autorin im Buch oft benutze. Man könnte sie direkt auf ein Blatt Papier aufschreiben um in Ruhe darüber nachzudenken oder sogar sich mit Freunden darüber zu unterhalten. 
Ein Roman, der sicherlich zum Nachdenken anregt, mit viel Gefühl geschrieben aber nun mal nicht für jederman.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

kochbuch, vegetarisch, eva fischer, ernährung, gesünder essen

Life changing Food

Eva Fischer
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Brandstätter Verlag, 05.09.2016
ISBN 9783710600364
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch ist sehr schön gestalten und von der Aufmachung ein eher gehobenes Kochbuch. Die Autorin hat sehr detailreich über die Nahrungsmittel, die sie in Buch vorschlägt, recherchiert und präsentiert einen gesunden, vitaminreichen Ernährungstil. An sich ist dies ja nichts Neues, aber immer wieder gerne gesehen, vor allen im einer Zeit, wo man durch Stress und Alltag vergisst sich richtig zu ernähren. Zeit ist allerdings etwas, was man bei diesen Rezepten schon haben sollte, denn die Vorschläge sind an sich schon zeitaufwendig. Dafür ist aber auch das Ergebnis überraschend lecker. 
Wem es zu schwierig ist, sich an dieses 21 Tage Programm zu halten, der könnte meiner Meinung nach einige Rezepte in seinem Alltag integrieren, ohne sich so streng an das Programm halten zu müssen. 
Ich habe es eher als ein Kochbuch mit gesunden Vorschlägen gesehen und weniger als etwas, dass ich 21 Tage durchziehen muss, weil mich das zu sehr gestresst hätte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

303 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 155 Rezensionen

thriller, psychothriller, hamburg, melanie raabe, entführung

Die Wahrheit

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 29.08.2016
ISBN 9783442754922
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Sarah's Mann vor etwa sieben Jahren auf einer Geschäftsreise spurlos verschwand, blieb Sarah alleine mit ihren damals einjährigen Sohn zurück. Die Jahre verginen und just in der Gegenwart beginnt Sarah sich zu fassen und einen neuen Abschnitt in ihrem Leben zu beginnen. Sie beginnt ihre sozialen Kontakte zu pflegen und baut sogar eine, im Moment noch geheime, Beziehung auf. Doch dann erhält sie die mysteriöse Nachricht, dass ihr verschollener Mann aufgetaucht ist. Als sie ihn im Flughafen abholen will, steht jedoch ein völlig Fremder vor ihr. Ist sie die einzige, die zu dieser Erkenntnis kommt? Und wie kann dieser Fremde nur all die Details über ihr Leben kennen? 
Das Buch ist gekonnt aus der Seite der Protagonistin geschrieben und wir erfahren lesend all ihre Fragen, ihre Verwirrung und ihre Gefühlswelt. Obwohl das Buch bis zu mehr als die Hälfte den Leser mit Fragen überhäuft, wird im Nachhinein Schritt für Schritt vieles gekonnt geklärt. 
Durch all diese phsychische Abwägung der Ereignisse versucht der Leser Sarah besser kennenzulernen, wird aber am Ende trotzdem überrascht. 
Die Wendungen sind teilweise glaubhaft, teilweise etwas weit hergeholt, jedoch bleibt die erzeugte Spannung im ganzen Buch erhalten. 
Ich persönlich fühlte mich durch das Buch gut unterhalten und gebe gerne eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

kinderbuch, thilo, könig, zwergenkönig, buch zum film

König Laurin

THiLO
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.08.2016
ISBN 9783473369577
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch zum Film hat uns begeistert. Ich habe das Buch mit meinen beiden Patenkindern (9 und 11) gelesen und es hat uns allen dreien sehr gut gefallen. Der Schreibstill ist flüssig und verständlich und von Anfang bis zum Ende des Buches haben die beiden Kinder mitgefiebert ohne sich zu langweilen. Die Filmbilder, die ab und an im Buch enthalten waren, lockerten das Ganze auf und gaben den Lesern ein Bild vor Augen um der Geschichte besser zu folgen. 
Im Buch geht es um Theo, den Thronfolger, Sohn von König Dietrich. Da Theo sehr klein gewachsen ist, findet sein Vater das er nicht geeignet ist für den Thron und versucht mit allen Mittlen ihn zu wachsen. Doch Theo hat ein gutes Herz und seine Größe kommt erst Recht in Geltung als er den Zwergenkönig Laurin kennenlernt und sich eine lebenslange Freundschaft anbaut. 
Am Ende der Geschichte wird Theodor als großer Held gefeiert und man erfährt, dass es nicht auf die Körpergröße im Menschen ankommt. 
Obwohl meine beiden Mitleser die moderne Sprache im Buch völlig in Ordnung fanden, war ich schon manchmal irritiert, da ich an einem Märchen mit Rittern, Zwergen und Burgen eine etwas altmodischere Sprache gewöhnt bin. So kam es mir etwas fremd vor, aber das liegt wahrscheinlich auch am Generationenkonflikt. Deshalb bewerte ich das Buch mit vier Sternen, die Kids würden aber volle fünf Sterne dafür abgeben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

228 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

neapel, freundschaft, italien, armut, bildung

Meine geniale Freundin

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 422 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 29.08.2016
ISBN 9783518425534
Genre: Romane

Rezension:

Nach sooo vielen tollen Kritiken, die das Buch bekommen hat (bei Amazon braucht man fast eine halbe Stunde nur um die Empfehlungen zu lesen) dachte ich, das Buch kann gar nicht schlecht sein. Und ich hatte recht und stimme allen begeisterten Lesern der Ferrante Saga zu. Lila und Elena sind schon seit ihrer Kindheit Freundinnen, obwohl sie grundverschieden sind und manchmal sogar in Streitigkeiten gelangen. Die erste ist dynamisch und kann sich dem konservartiven, strengen Lebenstil eines ärmlichen Viertels im Neapel der 50er Jahre nicht leicht unterwerfen und anpassen. Elena hingegen ist schüchterner und introvertierter. Beide wollen jedoch insgeheim diesem Leben entfliehen und suchen schon als junge Mädchen Auswege. 
So begleiten wir die beiden bis zu ihrem jungen Erwachsenenalter und werden eins mit ihnen durch diese bildreiche und poetische Schriftweise der Autorin. Gleichzeitig aber werden wir auch mit der Aggresivität und oftmals Brutalität der Männerwelt zur damaligen Zeit konfrontiert, die mir manchmal schier unglaublich vorkam. Und doch gelingt es Ferrante diese Situationen als ein alltägliches Ereignis so zu beschrieben, dass man sich dem Zeitstil kurz nach dem ersten Schock einfach lesend anpasst. 
Alles in allem ein wirklich bewundernswertes Buch über die Freundschaft zweier Frauen, das gleichzeitig das Leben in Italien zur damaligen Zeit wiederspiegelt. 
Ich kann es kaum abwarten in ein paar Monaten den zweiten Band lesen zu können.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

kochbuch, frühstück, rezepte, kochen, backen

sweet & salty

Andrea Martens , Jo Kirchherr
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei AT Verlag AZ Fachverlage, 15.08.2016
ISBN 9783038009436
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wieder mal ein tolles Kochbuch mit vielfältigen, einfallsreichen Ideen, wie man leckere Gerichte für's Frühstück aber auch zum Brunch, für einen besonderen Nachmittag oder sogar zur Party vorbereiten kann. Das Cover des Buches macht schon Appetit auf die leckeren Waffeln, deren Grundrezept ich schon ausprobiert habe, mit Erfolg muss ich sagen. Darüber hinaus laden Pancakes, Omelletts, Crepes, Toasts, Brote, Smoothies und vieles mehr dazu ein, in die Küche mit gängingen aber auch besonderen Zutaten zu experimentieren. 
Ob süss oder salzig, beide Richtungen sind im Buch erhalten, wie auch der Titel vorausahnen lässt. Die Abbildungen sich hochwertig und modern gestaltet und das Buch spricht vor allem die jüngeren Kochfans an mit seiner priffigen und stilischen Aufmachung. Hinzu kommt, dass die Rezepte auch mit den einfachen Küchenutensilien vorzubereiten sind und somit für Anfänger als auch für Kochprofis das Richtige sind. Ein wenig nur waren mir ein paar Zutaten zu ausgefallen und vielleicht schwierig zu ergattern aber obwohl sie wahrscheinlcih das gewisse Etwas im Ergebnis geben würden, denke ich dass man sie im Notfall auch auslassen könnte. 
Super auch als Geschenk geeignet!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

israel, liebe, palästina, new york, nahostkonflikt

Wir sehen uns am Meer

Dorit Rabinyan
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 11.08.2016
ISBN 9783462048612
Genre: Liebesromane

Rezension:

Diese wundervolle Liebesgeschichte handelt von der Israelin Liat, einer Fachliteratur-Übersetzerin, die sich in New York, wo sie vorübergehen lebt, in den Palästinenser und Maler Chilmi verliebt. Obwohl ihre Liebe aus politischen und kulturellen Gründen, dem Scheitern vorgesehen ist, verbringen sie einige Monate zusammen ehe Liat in ihre Heimat zurückkehrt. 
Obwohl Chilmi ihre Liebe aufgeschlossener gegenübertritt und auch toleranter ist, bedrängt Liat die Tatsache, dass es sich bei ihrem Geliebten um einen Araber und vor allem einen Palästinenser handelt, da sie auch immer so erzogen wure, solche Männer zu meiden. Sie hat also auch mit ihrem Inneren sehr zu kämpfen und gibt ihrer Liebe so keine Chance, da sie Letzliche mit einem Verfallsdatum angeht. 
Das Buch analysiert vor allem die allgemein bekannten Hintergründe die zwischen den zwei Völkern stehen, konfrontiert aber auch die westliche Politik und Voreingenommenheit gegenüber der östlich-arabischen Ländern, besonders nach dem Terroranschlag 9/11. 
Ich persönlich fand das Buch sehr aufschlussreich und sprachgewandt, ich habe mich mit den Protagonisten aussenandergesetzt und mich in deren Lage versucht zu begeben. Der Schreibstil war sehr angenehm, einem Literatur Buch angemessen und ich fand es recht schade, dass es aus der Liste der Abiturienten gestrichen würde, da man doch, um eine eigene tiefgründige Meinung zu bilden, die Gelegenheit haben muss, jede Seite zu beobachten und zu beurteilen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

eichhörnchen, von 9 bis 11 jahren, tiergeschicht, aladin verlag, kinderbuch

Die Nussknacker-Bande

Lynne Rae Perkins , Sigrid Ruschmeier , Philip Waechter
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Aladin Verlag, 28.07.2016
ISBN 9783848920815
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Dies ist die niedliche Geschichte dreier Eichhörnchen, Jed, Chai und Tschk Tschk, von denen die Kinder vieles lernen können, wie was wahre Freundschaft und Hilfsbereitschaft bedeuten. Ich habe die Geschichte einer kleinen Kindergruppe vorgelesen und allersamt, Jungen und Mädchen waren begeistert. Zwar war die Altersgruppe etwas kleiner aber alle haben mit Chai und Tschk Tschk mitfefiebert als die beiden durch dick und dünn gingen um ihren Freund Jed zu retten, dervon einem Habbicht geschnappt wurde. Durch die Eichhörnchen lernen die Kids was es heisst, mutig zu sein und seinem Ziel zu folgen. Nunmehr lernen sie auch was es mit dem Umweltschutz auf sich hat, da das Ökosystem der kleinen Tiere gefährdet wird. 
Die Freunde erleben gemeinsam eine Handvoll Abenteuer und der Leser bsw. Hörer fiebert mit. 
Das Cover des Buches ist wundervoll gestaltet, mit den Protagonisten im Vordergrund, so können die Kids schon mal mit dem Kopfkino starten. Die hübschen schwarz weiss Illustrationen peppen das Buch nochmals auf. 
Von mir gibt es hierfür gerne die volle Sternepunktzahl!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

australien, sekte, sekten, strickguerilla, byron bay

Frauen am Rande des Strandes

Maggie Groff , Petra Knese
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.03.2014
ISBN 9783462046373
Genre: Romane

Rezension:

Die Journalistin Scout Davis lebt in Byron Bay an der australischen Ostküste, ein Paradies auf Erden. Ihr Freund ist Reporter und oft wochenlang im Außedienst. So hat sie viel Zeit für sich selbst. Sie will einen alten Bekannten helfen und seine Tochter aus einer Art Sekte befreien, deshalb beginnt sie mit den Ermittlungen. Gleichzeitig will sie die dabei erlangten Erkenntnisse für einen Artikel verwenden. Einige Tage später erhält sie jedoch einen anonymen Brief. Dennoch hört sie nicht auf zu ermitteln. Sie versucht übers Internet an erste Informationen zu kommen, und merkt dabei daß er sich um eine gefährliche Sache handelt. Sie lässt aber trotzdem nicht nach und bringt sich dabei in einer verzwickten Situation.Darüber hinaus steht im Mittelpunkt der Geschichte nicht nur dieser Auftrag, sondern auch eine Schule in der ihre Schwester arbeitet und in der Unterwäsche im Umkleideraum zerschnitten wird. Die Liebesszenen kommen für jeden dern es interessiert auch nicht zu kurz. Mir hat das Buch gut gefallen und ich denke es handelt sich um die perfekte Urlaubslektüre. Nichts was man noch in Jahren in Erinnerung haben wird, aber gleichzeitig ist es ein frisches, lustiges Frauenbuch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(321)

535 Bibliotheken, 5 Leser, 7 Gruppen, 94 Rezensionen

thriller, robert hunter, chris carter, rache, mord

Der Totschläger

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 16.06.2014
ISBN 9783548285764
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Ein packender Thriller wie ich ihn schon lange nicht mehr gelesen habe. Nichts für schwache Nerven, der Autor spart nicht mit schockierenden und brutalen Einzelheiten. Ein Psychopath hält einen unbekannten Mann gefangen in einem Glaskäfig. Er ist in der Lage das Opfer durch Rohre zu ertränken oder zu verbrennen. Detektive Hunter und sein Freund Garcia sollen durch das Internet entscheiden an welchen Tod das Opfer sterben soll. Verzweifelt, da er den Tod nicht verhindern kann sondern nut die Todesart wählen, entscheidet Hunter sich fürs Ertrinken da er es eine mildere Todesstrafe hält im Vergleich zum Verbrennen. Doch der Täter treibt ein weitaus schlaueres Spiel als sie sich vorstellen können und das Ermittlerduo wird manipuliert... 
An den folgenden Morden lässt der Psychopath nicht nur Hunter und Garcia teilhaben sondern beteiligt auch Unbekannte an der Wahl wie die Opfer sterben sollen. Die Ermittlungen der Detectives laufen anfangs ins Leere. Auch das FBI kann nicht helfen und die lage scheint aussichtslos. Doch Hunter überrascht und immer wieder.. 
Die kurzen Kapiteln des Buches haben mir ziemlich gut gefallen vor allem weil es am Ende so spannend wurde daß man immer weiterlesen wollte. Was ich nich verstanden habe war inwiefern der Titel des Buches mit dem Inhalt zusammenpasst. Vielleicht nur einen unpassende Übersetzung..

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

margarete boll, hein schubert, unfall, vorablesen lesekreis bei tauschgnom, entstellt

Das Gesicht der Anderen

Fabian Eder
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Braumüller Verlag, 04.08.2014
ISBN 9783992001163
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Die reiche und blutjunde Unternehmenstochter Margarete verliert bei einer Feier durch einen Unfall und mit Mitschuld des Vaters fast ihr komplettes Gesicht. Obwohl gGld keine Rolle spielt ,kann ihr kein plastischer Chirurge weiterhelfen. Sie kann nur in die Öffentlichtkeit indem sie eine Maske trägt und somit meidet sie die Menschen von nun an. In der Zwischenzeit sind ihre Eltern durch einen Slebstmord gestorben, da sie dieses Schicksal nicht mehr ertragen konnten und sie lebt alleine mit der Haushälterin. Als sie Jahre später traut über ihren Computer einem Fremden kennelernt und ihn trifft, wird sie von ihm vergewaltigt. Sie sieht keinen Ausweg mehr als sich in einem Waldsee zu ertränken, wird aber von Hein Schuberth einem mittelosen Volkssänger gerettet, der kein Problem mit ihrem Äußeren zu haben scheint. Das beeindruckt sie, die beiden lernen sich näher kennen und sie beginnt eine Affäre mit ihm. 
Durch Hein gewinnt sie an Selbstvertrauen, obwohl er 36 Jahre älter und ein Frauenheld ist und beschäftigt sich immer mehr mit dem Unternehmen daß sie vom Vater geerbt hat, einer Waffenfabrik. Jedoch wird sie langsam zu einem anderen Menschen, hart und gefühlslos und das Mitleid das man am Anfang für sie empfindet, schwindet mit den Seiten. Die Geschichte an sich wird auch immer unglaublicher und grotesker und ich hatte mir ehrlich gesagt ein etwas glücklicheres Ende gewünscht, zumal es aussah daß sie endlich ein Ziel hatte. Aber der Autor hatte anderes vor und somit lies mich das Buch am Ende doch etwas entäuscht zurück. Ich würde es keinem unbedingt weiterempfehlen, obwolh es doch interessant und spektakulär beginnt. Eher ein Flop als ein Top.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

markus götting, humor, alles amore, fraue, männerweisheiten

Alles Amore: Wie ich in Italien um meine Liebe campte

Markus Götting
E-Buch Text: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 16.06.2014
ISBN 9783843707633
Genre: Liebesromane

Rezension:


Markus, Mitte Vierzig, befindet sich in einer Mitlife Crisis und beginnt eine Affäre mit eine viel jüngeren Frau. Seine Frau Lena kommt schnell dahinter und wirft ihn kurzerhand aus dem Haus. Die jüngere Geliebte gibt ihm daraufhin auch den Laufpass und Markus ertränkt sein Leid im Alkohol. Seine Exfrau beschließt mit ihren Kindern im alljährigen Campingurlaub zu fahren und alles hinter sich zu lassen. Markus beschließt ihr zu folgen weil er die Einsamkeit nicht ertragen kann und -auf einmal!- merkt, wie wichtig seine Kinder und seine Frau ihm sind. Ohne viel zu überlegen reist er ihnen mit einem Zug nach ohne Geld und ohne Gepäck. Dort warten auch seine langjährigen Campingfreunde auf ihn und zusammen schmieden sie Pläne wie er seine Lena zurückgewinnen kann. Was aber nicht so einfach ist den Lena hat schon einen heißblütigen neuen Verehrer und scheint glücklich zu sein. Markus versucht nun mit seinen Freunden den neuen Vereher so unbeliebt wie möglich zu machen, was nicht ohne Konsequenzen bleibt.. 
Hier handelt es sich um einen leichten und vorhersehbaren Roman der mich nicht begeistern konnte, weil es von der Art her sehr viele gibt und ich keine neue Besonderheit erkennen konnte um ihn zu unterscheiden. Die humorvolle Seite des Buches war nicht in dem Maße ausgeprägt wie erwartet und somit gebe ich dem Buch eine Mittelnote.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

cornwall, demelza, reale, gruben, geschichte

Poldark - Von Anbeginn des Tages

Winston Graham , Hans E. Hausner
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.07.2016
ISBN 9783548287959
Genre: Historische Romane

Rezension:


Teil zwei der tollen Familiensaga erwartet die Leser mit diesem Buch. Die Geschichte beginnt genau da wo das erste Band endet, nähmlich in Cornwald im Jahre 1788. Demelza und Ross führen trotz Schwierigkeiten eine glückliche Ehe und ihre Tochter Julia wird geboren. Doch die Tatsache,dass ihr sozialles Umfeld sie nicht akzeptiert lässt ihnen wenig Freiraum für neue Freundschaften. Und dass, obwohl Demelza mit ihrer mitfühlenden Art immerzu versucht ihren Mitmenschen zu helfen. Ihre finanzielle Lage verbessert sich dennoch. 

Alles in Allem beschäftigt sich das Buch weitgehend um und mit ihre Beziehung und hat mir sehr gut gefallen,sogar einen Hauch mehr als der erste Band. Vielleicht auch weil man jetzt so richtig in der Story drin ist. 
Empfehlenswert für alle Fans dieses Genre, hat man nur sehr wenig an der Geschichte auszusetzen, was sich nur an den etwas komischen Schreibstil und das schlechte Cover begrenzt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

widerstand, widerstandsbewegung, weltkrieg, spionage, frauenbewegung

Die Frauen von Carcassonne

Kate Mosse , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Fester Einband: 880 Seiten
Erschienen bei Droemer, 03.02.2014
ISBN 9783426281031
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ein über 800 Seiten dicker Roman über einen detailierten Einblick ins Frankreich des zweiten Weltkrieges. Carcassonne 1942. Frankreich ist in zwei geteilt, das Leben in Südfrankreich ist nicht einfach obwohl sich die Region unter dem Vichy-Regime noch selbst verwalten darf und nicht von den Deutschen besetzt ist. Die junge Sandrine lebt mit ihrer Schwester in der alten Katharer-Stadt Carcassonne. Sandrine merkt zuerst nicht so was genau vor ihr geschieht, ein tragisches Ereignis aber zwingt sie der Wahrheit ins Auge zu sehen. Bei einem Unfall lernt sie Raoul kennen, verliebt sich in den jungen Widerständler und gründet zusammen mit ihrer Schwester eine eigene Widerstandsgruppe, Citadel. Sie planen eifrig politische Aktionen. Dann kommt ein Rückblick ins Jahr 342. Arinius, ein junger Mönch schmuggelt verbotene Texte, denn das Christentum ist nicht gern gesehen. Das Bindeglied zwischen beiden Zeiten ist ein geheimnisvoller Codex, den Arinius geschmuggelt und versteckt hat. Mit seiner Hilfe soll es den Menschen aus Carassonne gelingen, in großer Not die Geister der Berge zu wecken. 
Die herzzerreißende Liebesgeschichte zwischen Sandrine und Raoul gibt dem historischen Roman eine besondere Note. Jedoch ist es ein eher anspruchvoller Roman was die Sprache betrifft und es werden viele französische Wörter benutzt, die es für einen der die Sprache nicht spricht, nicht einfacher macht. Nichtsdestotrotz fand ich das Buch sehr interessant und würde es prompt weiteremfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kindheit, depression, trauma, verlust, verdrängung

Als der Sommer eine Farbe verlor

Maria R. Heinitz
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 13.04.2015
ISBN 9783833310201
Genre: Romane

Rezension:

Die junge Benedicte, ein heranwachsendes Mädchen, gibt uns einen Einblick in ihr Gefühlsleben, nachdem sie ihre depressive Mutter Aimee bei einem Selbstmordversuch in einer großen Blutlache in ihrem Atelier gefunden hat. Schlagartig ändert sich ab diesem Tag alles in Benedicts Leben. Aimee wird daraufhin in ein Sanatorium/Nervenklinik eingewiesen, und der Rest der Familie - Benedicte, ihr Vater und ihr Bruder Marcel - ziehen nach Sprede, um vom dem tragischen Ereignis Abstand zu nehmen und ohne an das traurige Schicksal der Mutter erinnert zu werden. Benedicte kann dieses schweres Trauma nur schwer verarbeiten und ihre Jugend geniessen. Sie leidet unter Alpträumen und muß psychologische Behandlung bekommen. Zur Unterstützung reist zudem Großmutter Monique an. Ausserdem besteht eine sehr enge Bindung der Geschwister miteinander und Benedicte übernimmt die Beschützerrolle in dieser Beziehung, wobei sie beide gegenseitig Halt geben. So vergehen die Jahre und einige neue Nebenrollen anderer Charaktere, Freunde und Bekannte, treten in dem Buch neu auf. 

Meine Meinung: obwohl ich das Thema an sich sehr interessant fand und es auch gefühlvoll und intensiv rüberkam, fand ich das Buch einfach zu lang. Da sich vieles wiederholte und die Gefühlsmomente oft wiederbeschrieben wurden, hat es mich an manchen Stellen gestört und ich muss schon sagen, dass ich hin und wieder ein paar Seiten ausgelassen habe. Ich denke falls das Buch ein paar hundert Seiten weniger hätte, wäre vielleicht das Ergebnis intakter. 
Drei Sterne würde ich jedoch trotzdem geben, für die Idee, den Anfang und das Cover.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

245 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

alien, mathematik, matt haig, england, außerirdische

Ich und die Menschen

Matt Haig ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 21.08.2015
ISBN 9783423216043
Genre: Romane

Rezension:

In Kurzfassung ein sehr schöner und humorvoller Roman, was man von Anfang an, also vor allem vom Cover her, nicht erkennt. Matt Haig erzählt die Geschichte eines Außerirdischen der, auf die Erde gesandt wurde ohne die Gewohnheiten und Macken der Erdbewohner zu kennen mit dem Ziel in den Besitz einer mathematischen Formel, der „Riemannsche Vermutung“, zu gelangen und die gerade von Professor Andrew Martin gelöst wurde. Sie stellt soweit ein großes Problem für die Außeridischen dar. Der Außerirdische nimmt die Gestalt vom 40 - jährigen Professor Andrew Martin an, da er sich aber nicht mal auskennt daß die Menschen sich kleiden, Autofahren, bezahlen, wie sich sich verhalten und wie sie ticken, wird er anfangs unfreudig überrascht. Er liest zwei Bücher um Wissen zu erlangen obwohl er in seiner Welt dasselbe mit ein paar Kapseln die er schlucken muss, errreichen kann. Doch so sehr der außerirdische Andrew Martin von der Erde und seinen Bewohnern abgeschreckt ist, so sehr er das Verhalten der Menschen als störend empfindet, so stellt er im Nachhinein jedoch fest was die Menschen von seiner Spezies unterscheidet. Er lernt und spürt das Wort Gefühle und erfährt was Liebe bedeutet und kann nicht mehr nur kaltblütig sein Ziel verfolgen. 
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, da er locker und frisch war und trotzdem aber gleichzeitig an manchen Stellen sehr tiefgründig und philosophisch. ich habe mir vieles notieren müssen daß ich mir merken wollte. Wer gerne lustige Bücher liest und einfach mal abschalten möchte, der sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen. Ich werde mir auch jeden Fall auch das nächste Buch vom Autor anschauen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

englisch, humor, deutsch, sprache, erklärungen

Denglisch for Better Knowers

Adam Fletcher , Paul Hawkins ,
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.05.2014
ISBN 9783548375366
Genre: Humor

Rezension:

Das Buch an sich hatte eine humorvolle Seite, ich denke aber nicht das es letztendlich etwas ist was man unbedingt haben muss. Es werden deutsche Begriffe ins Englische übersetzt und zwar "haargenau" und inkorrekt was humorvoll rüberkommt, das allerdings auch nicht immer. Das Buch ist ziemlich klein, mach hat es schnell durch, da jede Sprache etwa 120 Seiten umfasst. Die Skizzen ab und zu sind lustig und frischen das Buch auf. 
Im Endeffekt ist es nicht etwas was ich unbedingt weiterempfehlen würde, ein witzige Idee das schon, zum Zeitvertreib mal schön und gut aber nichts atemberaubendes. Deswegen dieses mal nur 2 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

105 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

roma, zigeuner, rose, vermisst, roman

Was mit Rose geschah

Stef Penney , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.2013
ISBN 9783423249614
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman handelt von der verschwundenen jungen Frau Rose Janko, die einen Roma geheiratet hat. Ein Jahr nach der Hochzeit hat sie einen Sohn gekriegt und soll wegen einem anderen Mann, einen nicht Roma, fortgelaufen sein. Das Buch erzaehlt detailiert von der Familie der Romas und man erfaehrt viel ueber deren Leben, Braeuche und Meinungen. Der Vater von Rose, beauftragt den Privatdetektiv Ray Lovell, selbst ein halber Roma nach ganzen sechs Jahren, Rose zu finden. Er glaubt dass Ivo, Roses Ehemann, sie umgebracht haben soll. Ray nimmt den Auftrag zwar an, ist aber nicht sehr ueberzeugt von seiner Entscheidung. 
Sein erster Versuch gilt die Romas auszuhoerchen. Doch die bleiben unter sich und pochen darauf, dass sie nichts von dem Verschwinden wissen. Ray gibt jedoch nicht auf, gefaehrdet sogar damit sich selbst. Der Roman nimmt am Ende eine unerwartete Wendung. Ray kommt der tragischen Familiengeschichte naeher und klaert das Familiengeheimnis mit Hilfe vom 14-jaehrigen JJ auf. Der Leser erfaehrt in diesem Bich vieles ueber die Traditionen der Romas, die mit ihren Wohnwagen durchs Land ziehen, ihre Traditionen und ihre Lebensart. 
Jedoch fand ich im Grossen und Ganzen dass die Spannung etwas auf der Strecke blieb und ich habe ehrlich gesagt am Anfang mehr von erwartet. Vielleicht ist das Buch interessanter fuer jemanden der sich immens fuer das Leben der Roma interessiert. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

106 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

thriller, den haag, tribunal, kriegsverbrechen, krieg

Tribunal

André Georgi
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 10.03.2014
ISBN 9783518465158
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch handelt um das Den-Haager-Kriegsverbrecher-Tribunal. Jasna Brandic, eine junge Sonderermittlerin, ermittelt für das Tribunal gegen Kriegsverbrecher im ehemaligen Jugoslawien. Als ihr Kronzeuge Jovan Oreskovic ermordet wird, ist sie verzweifelt denn sie hat es nicht geschafft den Verantwortlichen Kovac für seine Gräueltaten in Serbien von Gericht zu bringen. Denn leider hat Kovac viele Anhänger draußen die jeden Feind eliminieren. Kurz danach aber bietet sich ein weiterer Kronzeuge an und Jasna möchte diese Chance ergreifen. So kann sie ihren Fehler wieder gut zu machen und zu einer Verurteilung beitragen. Auf eigene Faust reist sie nach Belgrad um Kontakt aufzunehmen. Doch damit begibt sie sich in großer Gefahr. 
Ein sehr realistischer Krimi in dem die Handlung schnell voran geht, ohne Zögern und ohne dass man ins Stocken gerät. Etwas zu kalt für meinem Geschmack war es schon teilweise und mir fehlte ein wenig Humor, Gefühl, eben eine kleine Mischung wie es öfters in Krimis auch vorkommt. Natürlich ist das Thema an sich sehr ernst und am Ende habe ich mitgefiebert od Jasna es letztendlich schafft ihm die gerechte Strafe zu geben. 
Insgesamt wurde ich aber das Buch weiterempfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

barcelona, spanien, halbbrüder, auf der suche, familie

Die irren Fahrten des Gabriel Delacruz

Jordi Puntí , Michael Ebmeyer
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 18.04.2013
ISBN 9783462045239
Genre: Romane

Rezension:

Gabriel Delacruz, ein Mann um die sechzig, wird vermisst gemeldet. Die Polizei entdeckt in seiner Wohnung einen Zettel mit vier Namen: Christofol, Christopher, Christof und Christophe.
Ausfindig machen kann die Polizei nur Christofol, ein Sohn von Gabriel. Er begibt sich auf die Suche nach den anderen Christofs. Diese leben jeder in einem anderen Land und zwar einer in Deutschland, einer in England und einer in Frankreich. Bei gemeinsamen Gespraechen entdecken die vier Maenner, dass sie Brueder sind. Ihr Vater hatte somit vier Soehne mit je einer Frau in vier Laendern gezeugt und ihnen den selben Namen gegeben, jeweils in der Landessprache in der sie lebten. Sein Beruf war Moebelpacker. Die Brueder treffen sich mehrere Male, um sich ihre Geschichten zu erzaehlen und sich auf die Suche nach ihrem Vater zu begeben. Die vier Maenner wollen gemeinsam versuchen, das spurlose Verschwinden des Vaters und dessen Geheimnis aufzuklaeren. Sie erfahren, dass der Vater in einem Kloster geboren wurde und in einem Waisenhaus aufwuchs. Sie tragen Gegenstaende aus Gabriels Wohnung zusammen, befragen Arbeitskollegen und natuerlich ihre Muetter, um ein Charakterbild ihres Vaters zu erstellen. Die Frauen wussten nichts voneinander, nur Gabriels Kollegen waren eingeweiht. 
Das Ende ist ein wenig ueberraschend und sollte somit verschwiegen werden. Generell fand ich das Thema anfangs sehr interessant aber das Buch war letztendlich doch etwas langsam geschrieben und Spannung gab es kaum. 
Ich wuerde es nicht direkt weiterempfehlen.. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

nordisch, liebe, ironie, humor

Liebe unter Fischen

René Freund
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.01.2015
ISBN 9783442479948
Genre: Romane

Rezension:

Lyriker Fred Firneis hat einen Burnout und scheint mit seinem Leben abgeschlossen zu haben. Er hat sich in seiner Wohnung in Kreuzberg verkrochen und reagiert nicht auf die Kontaktversuche seiner Verlegerin. Als sie ihn schließlich besucht, findet sie ihn in einer voellig verdreckten Wohnung vor. Sie schickt ihm eine Putzfrau, und besucht ihn danach wieder. Er aber leidet unter Herzrasen und sie liefert ihn ein. Er soll anschliessend Psychotherapie, Meditation oder Urlaub machen. Er entscheidet sich fuer letzeres und seine Verlegerin stellt ihm eine idyllische Berghütte in Österreich zur Verfügung. Sie gehört ihrem gerade verstorbenen Vater. Unter Leben ohne Strom und Komfort taucht Mara auf, eine Binnengewässerforscherin, die die Elritzen, das Liebesleben dieser Fische, im kleinen Elbsee für ihre Doktorarbeit untersucht. Fred verliebt sich in sie und kann plötzlich auch wieder dichten. Aber dann ist Mara plötzlich wieder entschwunden ...Fred macht sich auf die Suche… 

Dieses Buch ist besonders empfehlenswert für einen Entspannungsnachmittag und garantiert ein Lesevergnuegen ohne Schwierigkeiten und mit Spannung. 
Es hat mir sehr gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

cornwall, realistisch, kupfermine, familie, landadel

Poldark - Abschied von gestern

Winston Graham , Gisela Stege
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.07.2016
ISBN 9783548287942
Genre: Historische Romane

Rezension:

Bei den ersten beiden Büchern der Poldark Reihe handelt es sich um eine grosse Familien Saga mit historischem Hintergrung. Der Schauplatz ist Nordamerika im 18. Jahrhundert nach dem Krieg. Ross Poldark kehrt nach dem Krieg nach Hause zurück nur um erfahren zu müssen, dass sein Vater gestorben ist und seine Verlobte mit seinem Cousin bereits verheiratet ist. Somit muss er ganz von vorne anfangen und sein Leben neu gestalten. Was ihm auch anscheinend irgendwie gelingt, er verliebt sich nämlich sogar in die mittellose Demelza und hält zu ihr trotz der Gesellschaft, die anderer Meinung ist. Doch noch so einige Schicksalschläge erwarten ihn sowie sein Umfeld. 
Die Buchreihe wurde schon 1945 herausgebracht und hierbei handelt es sich um eine Neuerscheinung, da die Familien Saga als Serie neuerdings verfilmt wurde. 
Mir hat das erste Buch gut gefallen, es liest sich fliessend und angenehm. Die Saga Fans werden hier sicherlich auf ihre Kosten kommen! 

  (1)
Tags:  
 
78 Ergebnisse