enchantedkingdomofinks Bibliothek

138 Bücher, 21 Rezensionen

Zu enchantedkingdomofinks Profil
Filtern nach
138 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

dämonen, mythologie, irland, christliche mythologie, keltische mythologie

Die Chroniken der Fae - Durch Himmel und Hölle

Ruth Frances Long , Karen Gerwig
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.07.2016
ISBN 9783570310427
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

333 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

deadly ever after, liebe, sexy crime, serienkiller, thriller

Deadly Ever After

Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492311731
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

279 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

märchenadaption, julianna grohe, räuberherz, drachenmondverlag, drachenmond

Räuberherz

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.06.2017
ISBN 9783959912105
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Schöne und das Biest mal anders ...

Ella Bowen hat es nicht einfach. Nachdem ihre Großeltern bei einem Unfall verstarben, muss sie zu ihrem Vater ziehen, der mit seiner Spielsucht und seinen Aggressionen Ella von zu Hause vertreibt, sodass Ella ausreißt und auf der Straße lebt. Trotz ihrer misslichen Lage ist sie stets bemüht, ihre Umgebung sauber und ordentlich zu halten und in der Schule immer gute Noten vorweisen zu können.

Eines Abends wird sie in einem Drogeriemarkt von einem seltsamen Fremden angesprochen. Ella wird misstrauisch. In ihrer vorübergehenden Unterkunft fühlt sie sich zunächst sicher ... bis besagter Unbekannter sie kurzerhand entführt. Ihr Entführer Crys verlangt von ihr, zu putzen und zu kochen. Ella kommt alles seltsam vor und versucht, einen Fluchtweg zu finden, doch es bleibt unmöglich. Widerstrebend fügt sich Ella ihrem Schicksal und bemerkt, dass sich hinter der Fassade ihres Entführers eine ganz andere Gestalt verbirgt, die er äußerlich zeigt ...

Ella ist ein wirklich erfrischender Charakter ;) Was die manchmal für Sprüche abgelassen hat *lach* Und sie lässt sich wirklich nicht von Crys unterkriegen :D Auf was für Ideen Ella kommt *prust* Crys und Ella sind wirklich wie Hund und Katz :D Es ist ja auch zu unwirklich, wenn der eigene Entführer verlangt, dass man für ihn als Putzhilfe arbeitet ... mit der kleinen Einschränkung, dass man das Grundstück nie wieder verlassen kann. Aber Crys hat auch ein Geheimnis, dass er gut zu verheimlichen weiß. Nur da hatte er nicht mit Ellas Neugier gerechnet. Allerdings verstehe ich bis jetzt nicht, wieso er nicht einfach eine neue Putzhilfe eingestellt hat, Geld hat er ja genug *überleg*

Das Cover des Buches finde ich sehr gelungen. 

Mir hat die etwas andere Version von "Die Schöne und das Biest" gut gefallen, wobei ich teilweise das Gefühl hatte, dass sich die Geschichte in die Länge zieht. Der Schreibstil ist angenehm und auch die Nebencharaktere wie Arthur, James und Mr. Morris haben hervorragend in die Geschichte hineingepasst. Es war auch wirklich süß, dass Arthur einen Schweizer Dialekt spricht :D Ob diese Geschichte allerdings große Ähnlichkeiten mit dem Original/die Disney-Version von "Die Schöne und das Biest" aufweist, werde ich euch nicht vorwegnehmen. Das müsst ihr schon selbst herausfinden ;)


Fazit:

Eine schöne Geschichte, die an einigen Stellen aber in die Länge gezogen wirkte. Arthur und James haben die Geschichte auch wirklich gut aufgepeppt!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(231)

622 Bibliotheken, 30 Leser, 2 Gruppen, 127 Rezensionen

dystopie, fantasy, zukunft, tod, neal shusterman

Scythe – Die Hüter des Todes

Neal Shusterman , Pauline Kurbasik , Kristian Lutze
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 21.09.2017
ISBN 9783737355063
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

669 Bibliotheken, 23 Leser, 2 Gruppen, 183 Rezensionen

zukunft, lügen, liebe, intrigen, geheimnisse

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 18.10.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

328 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 101 Rezensionen

finnland, familie, liebe, vergangenheit, helsinki

Liebten wir

Nina Blazon
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 26.06.2015
ISBN 9783548285771
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

liebe, sex, liebesroman, seduction, portland

Eine Prise Liebe

Kristen Proby , Gabriele Ramm , Sonja Fiedler-Tresp
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.07.2017
ISBN 9783956497148
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

294 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

aladdin, dschinny, jessica khoury, liebe, ein kuss aus sternenstaub

Ein Kuss aus Sternenstaub

Jessica Khoury , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.07.2017
ISBN 9783570403532
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(241)

587 Bibliotheken, 14 Leser, 3 Gruppen, 109 Rezensionen

fantasy, magie, wald, naomi novik, zauberer

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik , Marianne Schmidt , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783570172681
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Geh nicht in den Dunklen Wald …

Die Dorfbewohner fürchten sich, denn es kann jede Familie treffen ... Alle zehn Jahre wählt der Drache, ein Magier, eines ihrer 17-jährigen Mädchen aus und nimmt sie für zehn Jahre mit in seinem Turm. Das ist der Tribut, den die Dorfbewohner aller umliegenden Dörfer alle zehn Jahre zahlen müssen, um vor dem Dunklen Wald geschützt zu werden.

Agnieszka und Kasia wachsen wie Schwestern auf. Wo Kasia gepflegt, wunderschön und anmutig wirkt, ist Agnieszka ein Wildfang sondergleichen und wirkt schlampig auf ihre Mitmenschen. Niemand kommt auf den Gedanken, dass der Drache Agnieszka holen würde, denn Kasia ist all das, was ein Mädchen sein sollte. Doch der Drache wählt zur Überraschung aller Agnieszka und nicht Kasia.

Agnieszka lebt nun im Turm des Drachen und muss zunächst mit den Stimmungen des Drachen umzugehen lernen. Doch Agnieszka lernt schnell und beginnt zu verstehen, welches Übel der Dunkle Wald mit sich bringt ...

Ich habe schon einige Bücher von Naomi Novik gelesen aus der Reihe "Die Drachenreiter Seiner Majestät", habe die Reihe aber nicht zu Ende gelesen, da sich die Handlung in den Bänden nach einer gewissen Zeit immer wiederholt hat. Aber mit "Das dunkle Herz des Waldes" wurde ich eines besseren belehrt! Ich bin begeistert!

Schon von der ersten Seite an (ein wunderbarer erstes Satz, der den Leser sofort in seinen Bann zieht) taucht der Leser in die düstere und unheimliche Welt des Dunklen Waldes ein und lernt ihn wie die Dorfbewohner zu fürchten. Als die Mädchen dem Drachen vorgeführt werden, bangt und zittert man mit Agnieszka und ist umso erschütterter, dass er sie wählt. Wie der Drache mit Agnieszka umgeht, hat mich sauer gemacht. Und als Agnieszka erkennt, was alles in ihr steckt, ist man restlos sprachlos.

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an und Agnieszka und der Drachen könnten nicht gegensätzlicher sein. Trotz ihrer Gegensätze ergänzen sie sich in ihren Taten hervorragend und ich denke, dass das auch ein wenig den Charme des Buches ausgemacht hat. Vor allem dadurch, da bin ich mir sicher, weil der Drache so verbohrt und stur auf seinen Grundsätzen gepocht hat. Gut, dass Agnieszka frischen Wind in seinen Turm gebracht hat :D

Es ist eine Geschichte über Magie, über einen bösen Wald, aber auch über bedingungslose Freundschaft, die mich in meinem Herzen berührt hat.

Ich war von der ersten bis zur letzten Seite in der Geschichte gefesselt und habe mitgeweint, mitgefiebert, mitgebibbert und mich vor den unverstandenen Kreaturen im Dunklen Wald gefürchtet, aber auch Mitleid empfunden. Und manches Mal hätte ich den Drachen gerne mal die Augen geöffnet, so verbohrt wie er war ;) Ein wirkliches Buchhighlight!

Fazit:
Eine wundervolle Geschichte über Magie, Freundschaft und Abenteuer! Und ich habe eines gelernt: ein Wald ist mehr als er zu sein scheint. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

81 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

wikinger, call of crows, fantasy, piper, liebe

Call of Crows - Entfacht

G. A. Aiken , Michaela Link
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.01.2017
ISBN 9783492280914
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

371 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

abbi glines, sea breeze, liebe, new adult, amanda

Just for Now - Preston und Amanda

Abbi Glines , Lene Kubis
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.07.2015
ISBN 9783492306959
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

376 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

abbi glines, liebe, sea breeze, erotik, alkohol

While It Lasts - Cage und Eva

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Piper, 08.06.2015
ISBN 9783492306911
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

418 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

abbi glines, sea breeze, erotik, liebe, familie

Because of Low - Marcus und Willow

Abbi Glines , Lene Kubis
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492306935
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

287 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

demon road, derek landy, dämonen, fantasy, vampire

Demon Road - Hölle und Highway

Derek Landy , Ursula Höfker
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Loewe, 19.09.2016
ISBN 9783785585085
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(698)

1.336 Bibliotheken, 42 Leser, 2 Gruppen, 246 Rezensionen

erotik, audrey carlan, liebe, calendar girl, sex

Calendar Girl - Verführt

Audrey Carlan , Friederike Ails , Graziella Stern , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.06.2016
ISBN 9783548288840
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Januar, Februar, März ...

Januar
Mia Saunders hat ein großes Problem. Ihr Vater wurde von einem Kredithai ausgenommen, verprügelt und schuldet diesem nun über eine Million Dollar. Um das Geld aufzutreiben, verpflichtet Mia sich dem Escort-Service ihrer Tante Millie. Die Arbeit als Escort-Girl verspricht schnelles Geld, das sie dringend braucht. Ein Jahr lang wird Mia als Escort-Girl arbeiten und jedem Monat einem anderen Mann zur Seite stehen.
Im Januar wird sie von dem Drehbuch-Autor Wes Channing gebucht, der sie nicht kalt lässt. Dabei hatte sie sich geschworen, ihre Gefühle bei diesem Job außen vor zu lassen. Doch auch Mia lässt Wes nicht kalt ...

Februar
Mias Reise als Escort-Girl geht im Februar nach Seattle, wo sie für den exzentrischen Künstlers Alec Dubois arbeiten soll, der Mia als seine neue Muse erklärt. Mia steht für ihn Modell und auch in privater Hinsicht kommen sich Alec und Mia näher. Doch Mias Herz sehnt sich nach einem Mann, der ihr nun unerreichbar erscheint, auch wenn ihr Alec zeigt, welche Arten von Liebe es gibt ...

März
Im März geht es nach Chicago, der Windy City, wo Mia die Verlobte des Gastronomen und Boxers Anthony Fasano spielen soll. Mia merkt sofort, dass Tonys Herz für seinen Partner Hector Chavez schlägt und sie nur vor Familie und Geschäftlichen helfen soll zu verbergen, dass Tony schwul ist ...

Drei Geschichten, die nahtlos ineinander übergehen und den Leser durch das Jahr begleiten!
Die Geschichte wird aus Mias Sicht erzählt, die in jedem Monat von einem anderen Mann gebucht wird. Jeder dieser Männer weist eine andere Persönlichkeit auf, wodurch Abwechslung in der Geschichte herrscht. Wo Wes als Sonnyboy gesehen werden kann und Alec seine künstlerische Seite auslebt, liegt eine große Last auf Tonys Schultern. Jeder dieser Männer bereichert und verändert Mias Leben. An jeder Station lernt Mia neue Leute kennen, die sie in ihrem Herzen berühren, und neue Aufgaben kennen, die es zu meistern gilt. Diese Unterschiedlichkeit der Personen und ihrer Ansichten war abwechslungsreich und machte die Geschichte dynamisch und verhinderte, dass sie in die Mädel-wird-gebucht-Mädel-geht-zu-nächsten-Kunden-Monotonie abrutscht.
Audrey Carlan hat einen angenehmen Schreibstil, der den Leser zum Weiterlesen animiert.
Das Cover mit seinen schlichten Blumen ist wirklich eine Augenweide :)

Das erste Quartal des Jahres ist für Mia vorbei und ich bin bereits gespannt, was die anderen für Mia noch so im petto haben ;)

Fazit:
Eine unterhaltsame Geschichte, die durch die unterschiedlichen Persönlichkeiten und Ansichten der Männer abwechslungsreich bleibt ;) Ohne diese Tatsache wäre die Handlung aber ziemlich monoton. Mal sehen, wie das "Jahr" weitergeht!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(442)

961 Bibliotheken, 58 Leser, 0 Gruppen, 138 Rezensionen

fantasy, fae, das reich der sieben höfe, rhysand, feyre

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Feyre hat Amarantha besiegt und ihr Reich unter dem Berg überlebt. Für Tamlin, den High Lord des Frühlingshofs hat sie alles gegeben und ist dabei zerbrochen - nicht nur körperlich, sondern vor allem auch geistig. Sie kann einfach nicht vergessen, welche Schrecken sie unter dem Berg erleben musste und welche Grausamkeiten sie tun musste, um ihre Liebe zu retten. Und auch an Tamlin ist die Zeit unter dem Berg nicht spurlos vorbeigezogen. Während Feyre immer weiter leidet und sich tiefer denn je in sich selbst zurückzieht, beginnt auch Tamlin sich zu verändern. Und dann ist da auch noch der Handel, den Feyre mit Rhysand, dem High Lord des Hofes der Nacht abschließen musste, um unter dem Berg am Leben zu bleiben. Sie muss von nun an jeden Monat eine Woche an seinem Hof verbringen. Doch was sie dort erlebt, stellt alles bisherige in den Schatten!

Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll! Dieses Buch hat mich zerrissen, zerstörrt und wieder zusammengesetzt! Ich bin völlig fertig! Im positiven Sinne versteht sich! Ich liebe, liebe, liebe Sarah J. Maas und ich liebe, liebe, liebe diese Reihe! Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mich dieser Band überzeugt und abgeholt hat und das auf so vielen verschiedenen emotionalen Ebenen!

Ich weiß, dass diese Reihe und insbesondere dieser Band extrem gehyped wird. Aus diesem Grund war ich auch sehr gespannt, was mich bei diesem Buch erwarten wird. Denn ich gebe zu: meine Erwartungen waren sehr hoch! Und ich kann jetzt voll und ganz nachvollziehen, wieso so viele von dieser Reihe begeistert sind! Mir hatte ja der erste Band schon gut gefallen, auch wenn ich mich nicht wirklich mit Tamlin und seinem Verhalten anfreunden konnte. In diesem Band wurde mein Gefühl bestätigt und ich konnte ihn so gar nicht mehr leiden! Was er Feyre angetan hat, ist einfach unverzeihlich!

Rhys hingegen...ja was soll ich zu Rhys noch sagen? Ich glaube viele von uns träumen von einem Kerl wie ihm! Ich möchte jetzt nicht so weit gehen und sagen er ist perfekt aber...halt doch! Eigentlich möchte ich genau das sagen! Er IST perfekt! Ich will jetzt auch nicht zu viel zu ihm schreiben -  er soll euch selbst in seinen Bann ziehen, wenn ihr dieses Buch lest! Und es würde auch ein wenig ausufern, wenn ich jetzt hier, an dieser Stelle, anfangen würde über Rhysand zu schreiben! *lach* Nur so viel: er wird eure Book-Boyfriend Liste ziemlich durcheinanderwirbeln! *grins*

Dieses Buch ist mit so viel Fantasie und Liebe geschrieben, das es aus allen Seiten quillt und einem entgegenschreit, wie wundervoll es ist und in welche atemberaubende Welt es einen entführt! Die Stadt Velaris, der Hof der Träume, Rhys, Mor, Cassian, Azriel und Amren und ihre ganz persönlichen Schicksale und Geschichten - das alles hat mein Herz höher schlagen lassen! Ich war völlig gefangen in dieser Welt und es fiel mir unglaublich schwer wieder in die echte Welt zurückzukehren! Und als ich die letzte Seit umgeblättert hatte, konnte ich nicht fassen, dass es schon zuende ist und ich jetzt so lange warten muss, bis ich zu Feyre, Rhys und all den anderen zurückgekehren kann!

Fazit:
Eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe! Ich denke ihr habt oben schon gemerkt, wie sehr mich dieses Buch begeistert hat und am liebsten würde ich 10000mal 5 Sterne geben!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

london, krimi

Tabitha Crum - Das Geheimnis von Hollingsworth Hall

Jessica Lawson , Katharina Orgaß , Iacopo Bruno
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.08.2016
ISBN 9783473369393
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Tabitha Crum ist ein unscheinbares Mädchen. In der Schule wird sie gemieden und zuhause wartet keine liebende Famile auf sie, sondern Eltern, die sie als Last ansehen und ihr das Leben so schwer wie möglich machen. Elterliche Liebe hat Tabitha noch nie erfahren, denn ihre Eltern lassen sie jeden Tag spüren, wie sehr sie sie verabscheuen. Und so ist ihr einziger Verbündeter und Freund der kleine Mäuserich Pemberly, dem Tabitha einst das Leben rettete. Die beiden sind ein unschlagbares Team und Tabitha vertraut Pemberly alle ihre Sorgen und Gedanken an. Doch Tabithas tristes Leben ändert sich schlagartig, als sie zusammen mit 5 anderen Kindern ihres Alters von der mysteriösen Gräfin von Windermere auf deren Herrenhaus eingeladen wird. Es ranken sich zahlreiche Legenden und Gruselgeschichten um dieses Herrenhaus und die Gräfin selbst. Und so stürzen Tabitha und ihr Mäuserich Pemberly unverhofft in das Abenteuer ihres Lebens, bei dem ihr ganzes Geschick als Nachwuchs-Detektivin gefragt ist!

Tabitha ist eine Protagonistin mit der man zunächst wirklich nur Mitleid haben kann! Nicht nur, dass sie in der Schule keine Freunde hat und noch nie in ihrem Leben Freunde hatte, auch ihre Eltern behandeln sie schlechter, als den Dreck, der unter ihren Schuhsohlen klebt. Ihre Eltern sind wirklich grausame Menschen, die die arme Tabitha jeden Tag aufs neue spüren lassen, wie wenig sie ihnen bedeutet! Ich fand es stellenweise echt heftig, wie ihre Eltern sie behandeln und musste doch das ein oder andere Mal kräftig schlucken, weil sie ihrer Tochter so wenig Liebe entgegebringen! Doch obwohl Tabitha noch nie in ihrem Leben wirklich geliebt wurde, versucht sie das alles tapfer auszuhalten und nicht daran zu zerbrechen. An ihrer Seite hat sie ja immerhin noch den Mäuserich Pemberly, ihren besten Freund und Verbündeten und die Kommissar Clever Romane, die Tabitha über alles liebt! Kommissar Clever ist nämlich ihr großes Vorbild und eines Tages möchte Tabitha in seine Fußstapfen treten und bei Scotland Yard arbeiten! Als Tabitha dann die Einladung der Gräfin von Windermere mit nach Hause bringt, stolpern sie und Pemberly unverhofft in ihren ersten Fall!

Das alte Herrenhaus der Gräfin ist wirklich ein tolles Schauplatz für die Geschichte! Und als die Gräfin beginnt sich immer merkwürdiger zu benehmen, Nachts merkwürdiges heulen und Geschrei durch die Wände dringt und die Kinder nacheinander anfangen spurlos zu verschwinden, ist der Gruselfaktor garantiert! Im Laufe der Geschichte wird es immer mysteriöser und als dann am Ende alles mit einem riesigen Paukenschlag aufgelöst wird, hätte ich den Ausgang niemals so erwartet! o-o

Ich kann wirklich nur sagen, dass mir dieses Buch wirklich sehr gut gefallen hat! Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Geschichte bis zum Schluss sehr spannend! Ich konnte das Buch zum Schluss nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, welche Geheimnisse dir Gräfin verbirgt und sich die anderen Mysterien auflösen! Und ich liebe dieses Cover! *-* Für mich war es wirklich ein Kriterium dieses Buch zu lesen, weil es mich sofort angesprochen hat! Später habe ich erfahren, dass das Cover vom selben Illustrator stammt, der auch die Bücher von "The School for Good and Evil" illustriert hat und die fand ich ja auch schon klasse! :D Kein Wunder also, dass mir das Cover auf Anhieb so gut gefallen hat! ;)

Wenn auch ihr die Gehemnisse der Gräfin von Windermere herausfinden wollt und es euch nun keine Ruhe mehr lässt, bis ihr wisst, ob Tabitha und Pemberly unbeschadet aus diesem Abenteuer und ihrem ersten Fall hervorgehen, dann müsst ihr "Tabitha Crum. Das Geheimnis bon Hollingsworth Hall" schon selbst lesen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

335 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

fantasy, liebe, lux, katy, aliens

Oblivion - Lichtflimmern

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.06.2017
ISBN 9783551583789
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Nachdem Daemon Katy geheilt hat sind die beiden auf untrennbare Weise miteinander verbunden. Obwohl Daemon sich fest vorgenommen hatte sich von Katy fernzuhalten, kann und will er sich nicht mehr gegen seine Gefühle für sie wehren. Katy jedoch ist der festen Überzeugung, dass Daemon nur auf Grund ihrer Verbindung Gefühle für sie hat. Daemon setzt alles daran sie davon zu überzeugen, dass dem nicht so ist. Als dann auch noch Blake, ein neuer Mitschüler auftaucht und sich für Katy zu interessieren scheint und Katy merkwürdige Fähigkeiten entwickelt ist das Chaos perfekt.

Ich werde an dieser Stelle nicht alzu viel über den Inhalt des Buches schreiben, da er ja eigentlich schon aus "Onyx - Schattenschimmer" bekannt ist und es sich bei diesem Buch ja um genau die selbe Geschichte nur aus Daemons Sicht erzählt, handelt.

Und obwohl es eigentlich der selbe Inhalt, wie in "Onyx" ist, bin ich doch restlos begeistert von diesem Band! Ich hatte mich damals schon wahnsinnig gefreut, als ich gelesen habe, dass Band 1 aus Daemons Perspektive erscheinen wird. Als dann feststand, dass sogar noch Band 2 und auch Band 3 aus seiner Sicht erscheinen, habe ich einen kleinen Freudentanz gemacht! Denn wer kann schon genug von Daemon Black haben? Mir würde keiner einfallen! Ich bekomme jedenfalls nie genug von seiner unvergleichlichen Art und das Buch hätte in meinen Augen noch viiiiiiel mehr Seiten haben können! 

Für diejenigen unter euch, die noch mit sich hadern, ob es sich lohnt die Geschichte nochmal aus Daemons Perspektive zu lesen, denen sei gesagt: ja es lohnt sich! Und wie es sich lohnt! Daemons Sicht auf die Ereignisse geben dem Leser nochmal einen anderen Einblick in die Geschichte und man erfährt auch, was Daemon anstellt, während Katy und Blake trainieren. Ich kann dieses Buch wirklich jedem Obsidian, Armentrout und allen voran Daemon Black Fans empfehlen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

love, damaris liest, liebe

Zuckerwatteträume

Nora Miedler
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.03.2017
ISBN 9783401603414
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ali hat das besondere Talent treffsicher in jedes Fettnäpfchen zu tretten, das sich im Umkreis von 10 km befindet. Und so hat sie es tatsächlich geschafft ihrem heimlichen Schwarm Ben ihr Liebe zu gestehen -  und das vor der gesamten Schule! Peinlicher geht es kaum, findet Ali! Gut, dass Sommerferien sind! Kurzerhand nimmt Ali das Angebot ihrer Tante Ida an, für die Ferien in deren Freizeitpark auszuhelfen und somit der peinlichen Situation zu Hause zu entfliehen. Mit dem festen Entschluss Ben zu vergessen fährt Ali zu ihrer Tante. Doch auch im Freizeitpark stolpert Ali von einem Fettnäpfchen ins nächste! Als sie dann Louis kennenlernt, der in der Geisterbahn arbeitet und der sie wie magisch anzuziehen scheint, gerät Alis guter Vorsatz sich von Jungs fernzuhalten ziemlich in Gefahr und das Chaos ist vorprogrammiert!

Ali ist wirklich ein Tollpatsch sondergleichen! Die  Situationen in die sie immer wieder unfreiwillig gerät sind wirklich zum Brüllen komisch! Ich habe wirklich einige Male laut aufgelacht, weil es einfach so absurd war, was ihr passiert ist. Ob es nun ihre panische Angst vor Pferden ist oder ein wildgewordener Autoscooter mit ihr durchgeht - Ali schafft es immer sich in wahnwitzige Situationen zu bringen! Aber es sind nicht nur ihre ständigen Eskapaden mit den Fettnäpfchen die Ali das Leben schwer machen. Denn während ihre Freundinnen alle gertenschlank sind, hat Ali eher eine pummelige Figur und fühlt sich manchmal neben ihren Freundinnen ziemlich unwohl. Ali war mir von der ersten Seite an super sympathisch und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Wie jeder Teenager in ihrem Alter hat sie mit ihren Gefühlen und ihrer äußeren Erscheinung Probleme. In meinen Augen hat Nora Miedler diese "alltäglichen" Probleme wunderbar dargestellt und gleichzeitig gezeigt, dass es nicht schlimm ist, wenn man nicht super schlank ist oder in ein Fettnäpfchen nach dem anderen tritt.

In Tante Idas Freizeitpark lernt Ali Louis kennen. Er arbeitet in der Geisterbahn als Erschrecker und lässt Alis Herz das ein oder andere Mal höher schlagen! Dabei ist sie doch eigentlich in Ben verliebt! Aber wieso muss sie ständig an Louis denken? Und warum gehen Louis und Katya so vertraut miteinander um? Sind die beiden etwa ein Paar? Die Gefühle im Freizeitpark spielen jedenfalls verrückt und als dann auch noch Ben auftaucht ist das Chaos perfekt!

Die Geschichte ist in Tagebuchform geschrieben. Das heißt am Anfang jedes Kapitels beschreibt Ali erstmal ihren Status. Innerhalb der Kapitel sind dann immer Uhrzeiten angegeben, in denen Ali in ihr Tagebuch schreibt. Es ist also praktisch so als würde der Leser Alis Tagebuch in den Händen halten und darin lesen. Manchmal ist so ein Aufbau ja etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mich nicht daran gestört und habe mich gut in die Geschichte hineinversetzen können. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht und durch Alis viele Fettnäpfchen ziemlich lustig! :D Wie bereits oben geschrieben musste ich das ein oder andere Mal wirklich herzhaft lachen und das spricht in meinen Augen eigentlich immer für ein Buch!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

273 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

jugendbuch, fantasy, die buchspringer, mechthild gläser, bücher

Die Buchspringer

Mechthild Gläser
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.10.2016
ISBN 9783785585955
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Amy ist das, was man allgemein als Außenseiterin bezeichnen würde. Sie hat in der Schule so gut wie keine Freunde und verkriecht sich lieber in ihren Lieblingsbüchern. Nachdem sie von ihrer "besten" Freundin bloßgestellt und verraten wird, flieht sie zusammen mit ihrer Mutter, die gerade eine schmerzliche Trennung durchlebt, nach Stormsay, eine kleine, englische Insel im Nirgendwo. Amy's Mutter stammt von dieser Insel und hat vor Amy's Geburt der Insel den Rücken gekehrt und war seit dem nie wieder dort. Amy kennt also weder ihren Vater, noch ihr Großmutter oder andere Verwandten. Auf Stormsay angekommen merkt Amy jedoch schnell, dass ihre Familie ein großes Geheimnis verbirgt! Die Familie Lennox hat nämlich die außergewöhnliche Fähigkeit in die Welt der Bücher zu reisen. Gemeinsam mit den Macallisters, haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, die Literatur und Buchwelt zu beschützen! Amy ist selbstverständlich begeistert von ihrer Fähigkeit und beginnt, die Buchwelt auf eigene Faust zu entdecken. Schon bald findet sie treue Freunde in dem jungen Werther und dem Tiger Shir Khan. Doch irgendwas geht in der Buchwelt nicht mit rechten Dingen zu! Ein Schatten treibt sein Unwesen in den Geschichten und klaut die Ideen! Amy macht sich zusammen mit Will, einem anderen Buchspringer, auf die Suche nach dem mysteriösen Schatten, der die Buchwelt bedroht und stolpert in das Abenteuer ihres Lebens!

Amy war mir von der ersten Seite an symphatisch! Sie hat es in der Schule nicht leicht, wird gemieden und geschnitten, auch auf Grund ihrer dünnen und großen Statur. Als sie vor der gesamten Schule bloßgestellt wird, flieht sie mit ihrer Mutter so weit wie es ihr möglich ist - nach Stormsay zu ihrer Großmutter, die sie noch nie zuvor gesehen hat. Denn ihre Mutter verliert so gut wie nie eine Wort über ihre Vergangenheit! Auf Stormsay wird Amy schließlich mit ihrer besonderen Fähigkeit, dem Buchspringen, und auch ihrer Herkunft konfrontiert. Wie jeder von uns es wahrscheinlich auch tun würde, wenn er die Fähigkeit des Buchspringens hätte, ist Amy total aus dem Häuschen und beginnt die Buchwelt auf eigene Faust zu erkunden. Als sie merkt, dass dort etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, macht sie es sich zur Aufgabe, der Sache auf den Grund zu gehen, um die Buchwelt zu retten!

Stellenweise wurde die Geschichte auch aus der Perspektive von Will, einem weiteren Buchspringer auf Stormsay beschrieben, wodurch man einen anderen Blickwinkel bekommen hat. Will ist auf Stormsay aufgewachsen und hatte auch keine leichte Kindheit. Er hat sich von seinen Eltern losgesagt, um der Buchwelt zu dienen und lebt bei seinem strengen Onkel, dem Oberhaupt der Macalisters. Die Macalisters und Amy's Familie, die Lennox, sind seit Jahrtausenden verfeindet, jedoch herrscht nach einem tragischen Unfall vor 100 Jahren ein brüchiger Waffenstilstand. Das sich Will und Amy langsam annähern wird also von beiden Seiten nicht gerne gesehen.
Alle Nebencharaktere, wie Amy's Mutter und Großmutter, aber auch die Mönche sind toll ausgearbeitet und authentisch beschrieben. Sie fügen sich nahtlos in die Geschichte ein und erfüllen alle ihren Zweck. Ich fand es auch super, das die Autorin den "klassischen" Buchcharakteren wie Werther, Shir Khan oder Alice im Wunderland einen eigenen Charakter außerhalb ihrere Geschichte gegeben hat. Zwar haben sie alle die groben Charakterzüge, wie in ihren original Geschichten, aber man merkt, dass sich noch mehr dahinter verbirgt und sie in ihren Geschichten nur ihre "Rollen" übernehmen, ähnlich wie Schauspieler.

Der Schreibstil der Autorin hat mich schon in "Emma, der Faun und das vergessene Buch" begeistert! Er ist flüssig und angenehm und man versinkt leicht in der Geschichte. Mechthild Gläser hat eine sehr fantasievolle Geschichte geschrieben, die mich von Anfang bis Ende überzeugen konnte! :D Vorallem wie sie den "klassischen" Buchcharakteren, die Amy in der Buchwelt besucht, weiteres Leben außerhalb ihrer Geschichte eingehaucht hat, fand ich super gelungen!

Lediglich das Ende fand ich ein wenig zu kurz abgehandelt. Ich hätte mir ein anderes Ende gewünscht, denn es ist nicht ganz eindeutig, wie es nun weitergeht. Allerdings lässt es sehr viel Platz für Spekulationen ;)

Fazit:
Ein tolles und fantasievolles Buch, das ich jedem empfehlen kann, der schon immer mal wissen wollte, was die Buchcharaktere machen, wenn das Buch zugeklappt ist und nicht gerade gelesen wird! Die Geschichte enthält alles, was ein gutes Buch ausmacht: Spannung, Fantasie und einen Hauch Romantik! Auf Grund des Endes vergebe ich allerdings nur 4 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

298 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

liebe, cornwall, bäckerei, neuanfang, backen

Die kleine Bäckerei am Strandweg

Jenny Colgan , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 01.06.2016
ISBN 9783833310539
Genre: Liebesromane

Rezension:

Polly hat einige Pleiten hinter sich und steht am Abgrund ihres Daseins. Nach einigen zunächst erfolgreichen Jahren Selbstständigkeit zusammen mit ihrem Freund, steht ihre Firma für Grafikdesign nun vor dem Ruin und ihr Besitz vor der Zwangsversteigerung. Ihre Beziehung liegt in Trümmern und ihr Konto ist leer. Polly ist nichts mehr geblieben und so flüchtet sie sich nach Mount Polbearne, eine kleine Insel mit wenig Einwohnern und noch weniger Arbeit. Ihre neue Wohnung erweist sich als alte Bruchbude, die jedoch direkt über der stillgelegten Bäckerei liegt. Polly muss sich nun in Mount Polbearne den alt eingesessenen Bewohnern beweisen, die sie nicht alle mit offenen Armen empfangen. Das schon bald alle verrückt nach ihrem selbstgebackenen Brot sind, bringt ihr nämlich nicht nur Freunde ein! Gut, dass sie die Fischer und den Imker Huck hat, die ihr tatkräftig zur Seite stehen! Und dann ist da ja auch noch Neil, der Papageientaucher, der Pollys Leben ganz schon auf Trab hält!

Polly ist eine super sympathische Protagonistin. Sie musste viele Tiefpunkte überstehen, beruflich und privat, und als sie in Mount Polbearne ankommt, ist sie wirklich am Ende ihrer Nerven. Ihr Plan war es, nur vorübergehend auf der Insel zu bleiben, dort neue Kraft zu tanken und dann in die Stadt zurückzukehren. Doch je länger sie in Polbearne bleibt, desto mehr erliegt sie dem Charme dieser kleinen Insel. Und ich kann sie da voll und ganz verstehen! Das Wetter ist rau und die Menschen sind von den Gezeiten abhängig. Aber die Menschen sind (größtenteils) herzlich und freundlich, vorallem nachdem sie erfahren haben, dass Polly wirklich fantastisches Brot backt! Polly gibt ihr Bestes und wird schnell Teil der Gemeinschaft. Obwohl sie am Anfang noch ziemlich traurig ist, merkt man schnell, wie sie sich wieder fängt und aufrappelt!

Da Polly gerade eine gescheiterte Beziehung hinter sich hat, interessiert es sie eher wenig, dass es auf der Insel Männerübschuss gibt. Doch Tarnie, der Fischer und Huck, der Imker schaffen es beide, dass sich Polly Stück für Stück öffnet. Doch das Ganze ist komplizierter, als gedacht!

Ich bin ein riesiger Fan von Neil, dem Papageientaucher, der eher zufällig in Pollys Leben purzelt - mit einem gebrochenen Flügel. Polly kümmert sich rührend, um den kleinen Kerl und schon bald sind die beiden ein eingespieltes Team. Neil ist wirklich unglaublich süß und ein ganz frecher Kerl! ;)

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen! Er ist locker, luftig und leicht - genauso wie eine Sommerbrise oder ein frisch gebackenes Brot! Zwischendurch musste ich aber auch herzlich lassen zum Bespiel als es um die "Brotmafia" ging! *lach* Die Idee für die kleine Bäckerei finde ich übrigens auch richtig toll und die Autorin hat das echt gut umgesetzt! Ich bin selbst ein totaler Fan von frisch gebackenem Brot - es gibt nichts besseres! Und am Ende des Buches sind sogar ein paar von Pollys Rezepten notiert, was mich dieses Buch noch mehr lieben lässt! Tatsächlich habe ich vor zwei Tagen mein allererstes Brot selbst gebacken und es schmeckt genial! Ich weiß, ich weiß: Eigenlob stinkt *lach*

Auf jeden Fall ist dies ein lebensfrohes Buch, das einem wirklich gute Laune macht! Es zeigt einem, dass, egal wie niedergeschlagen oder verletzt man gerade ist, es immer wieder bergauf geht und man niemals den Mut verlieren und den Kopf in den Sand stecken sollte! Vielleicht wartet schon an der nächsten Straßenecke (oder auf der nächsten Insel) das Glück auf einen! Am besten man folgt einfach dem Duft des frisch gebackenen Brotes! ;)

Fazit:
Achtung, dieses Buch hat Suchtpotenzial! Nicht nur die wundervolle Geschichte werdet ihr nicht mehr aus der Hand legen können! Nein ihr werdet während des Lesens das Bedürfnis haben, leckeres frisch gebackenes Brot zu essen und vielleicht backt ihr dann, genau wie ich, zum allerersten Mal euer eigenes Brot! :D Für mich jedenfalls ein wunderschöner Roman!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

366 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

liebe, kochen, taste of love, poppy j. anderson, maine

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2017
ISBN 9783404174683
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(349)

644 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 122 Rezensionen

aliens, dystopie, rick yancey, das unendliche meer, außerirdische

Das unendliche Meer

Rick Yancey , Thomas Bauer
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 30.03.2015
ISBN 9783442313358
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(229)

367 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 160 Rezensionen

pferde, polo, liebe, nacho figueras, florida

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

202 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

eishockey, him, liebe, erotik, gay romance

Him - Mit ihm allein

Sarina Bowen , Elle Kennedy
Flexibler Einband
Erschienen bei LYX, 09.09.2016
ISBN 9783736302518
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
138 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks