Leserpreis 2018

engelchen2211s Bibliothek

228 Bücher, 211 Rezensionen

Zu engelchen2211s Profil
Filtern nach
231 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Uhrwerk der Unsterblichen

Alexander Kopainski
E-Buch Text: 450 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 08.12.2018
ISBN 9783959914970
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

Du bist mein Besitz: Gran-Canaria-Thriller (Gran-Canaria-Trilogie 3)

Drea Summer
E-Buch Text: 152 Seiten
Erschienen bei null, 30.11.2018
ISBN B07K4CYSCD
Genre: Romane

Rezension:

Cover:
Finde ich wieder gut gelungen und passt sich gut in die Trilogie ein.

Mir hat auch der letzte Teil der Trilogie der Gran Canaria Reihe sehr gut gefallen, es war ein würdiger Abschluss, Spannung bis zur letzten Seite. Super ist das alle Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können, jeder Fall ist in sich abgeschlossen. Wobei im letzten einige Stricke zusammenlaufen. Es erstaunt, mich immer wieder wie skrupellos Menschen sein können, andere zu verletzen zu foltern usw. hier gilt das Sprichwort Geld regiert die Welt. Drea Summer hat einen sehr flüssigen lockeren und spannenden Schreibstil. Ich bin wieder nur so durch das Geschehen geflogen, die Autorin schafft es immer wieder eine ganz neue Wendung in die Geschichte zu bringen, so dass sich die Spannung konstant aufbaut. Die Protagonisten sind sehr starke, authentische Charaktere, alle haben Ecken und Kanten. Zum Thema selber möchte ich nichts verraten, lest das Buch einfach selber!

Fazit:
Ein sehr vielschichtiger, spannender Thriller, der mich mit einer hervorragenden Story und wunderbaren Charakteren von der ersten Seite an überzeugt hat. Vielen lieben Dank der Autorin für die spannenden Lesestunden. Von mir bekommt das Buch einen Lesetipp!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"liebe":w=3,"weihnachten":w=3,"eifersucht":w=1,"unfall":w=1,"neuanfang":w=1,"sport":w=1,"entscheidung":w=1,"neubeginn":w=1,"neustart":w=1,"isabella":w=1,"weihnachtsmarkt":w=1,"konstantin":w=1,"dolores mey":w=1,"skifahrerin":w=1,"vorweihnachtsrummel":w=1

Liebe und andere Bescherungen (Liebe)

Dolores Mey
E-Buch Text: 244 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 01.12.2018
ISBN 9783960875956
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Wunderschön gestaltet hat mich sofort angesprochen, den zu dieser Zeit lese, ich gerne Winter-Weihnachtsgeschichten die Tasse erinnert einen sofort an Glühwein, warmen Tee. Der Klappentext hat sein übriges getan!

Hach, was für ein anregender und schön geschriebener Winterroman, er hat mich auf die Weihnachtszeit eingestimmt, ich hatte sofort Lust einen Weihnachtsmarkt zu besuchen, das Schöne, für mich war es wie Freunde besuchen, den einige Szenen spielen wieder auf dem Brunnenhof, aus dem Buch Fundsachen. Es ist jedoch ein in sich abgeschlossenes Buch, das man ohne Vorkenntnisse genießen kann. Dolores Mey hat einen sehr flüssigen, lockeren und spannenden Schreibstil. Die Charaktere sind gut erzählt und herausgearbeitet, sie haben mir sehr gut gefallen, wie schon gesagt für mich war es wie Freunde treffen! Die Hauptdarsteller sind Isabella und Konstantin. Isabella eine junge Skirennläuferin aus Südtirol besucht nach einen Skirennunfall ihren Cousin Max und seine Frau Lea die Besitzer und Chefkoch vom Brunnenhof. Sie versucht dort vor ihrer Vergangenheit zu fliehen und die Trennung von ihrem oberflächlichen Freund Georg zu verarbeiten, daher arbeitet sie für den Brunnenhof auf dem Weihnachtsmarkt. Konstantin ein junger, attraktiver und lediger Mann ist auf dem Weihnachtsmarkt zur Marktaufsicht abgestellt worden, obwohl er alles hasst was mit Weihnachten zu tun. Gleich am Anfang gibt es dort richtig Stress. Bei den Nebendarstellern gab es stressige bis sympathische. Es gab für mich sehr gefühlvolle, jedoch auch nachdenkliche Augenblicke in dieser Story.
Fazit:
Eine schöne Wintergeschichte, ich konnte mich wunderbar auf dem Sofa mit einer Tasse Tee am Kamin entspannen, träumen und nachdenken. In meiner Vorstellung war ich auf dem Weihnachtsmarkt und im Brunnenhof. Dankeschön an die Autorin für die kuscheligen Lesestunden! Von mir bekommt die Story eine Leseempfehlung!

  (33)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

34 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"magie":w=1,"romantasy":w=1,"19":w=1,"das magische buch der angst":w=1

19 - Das erste Buch der magischen Angst (Die Bücher der magischen Angst 1, Romantasy Trilogie Deutsch)

Rose Snow
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei null, 30.11.2018
ISBN B07L1ZGTFQ
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Für mich ist es wunderschön gestaltet, es ist düster und geheimnisvoll und passt hervorragend zu der Geschichte. Der Klappentext hat mich dann magisch angezogen!

Was soll, ich sagen ich bin voll auf begeistert, hin und weg, ich fiebere schon auf den nächsten Teil hin! 19-Das erste Buch der magischen Angst ist der erste Teil einer Trilogie! Ich gebe zu, ich bin voll Rose Snow süchtig! Die zwei Autorinnen haben immer wieder fantastische Ideen und verzaubern die Leser damit, sie nehmen einen regelrecht gefangen in ihren Büchern, man fliegt nur so durch die Seiten und nimmt voll am Geschehen teil. Der Schreibstil ist für mich magisch, meisterhaft und spannend, ich habe jedes Mal das Gefühl mittendrin in der Story zu sein, wie wenn ich selber in der Geschichte mitspielen würde. Alle Charaktere sind etwas Besonderes, sehr gut durchdacht und ausgearbeitet. Ich finde es immer wieder faszinierend, das es oft anders kommt, als ich denke. Die Idee mit den Ängsten finde ich cool, den jeder kennt Ängste und kann sich gut hineinversetzen! Das Setting New York, fand ich klasse gewählt, eine meiner Lieblingsstädte. Widney die Hauptdarstellerin habe ich sofort in mein Herz geschlossen, eine ganz tolle, taffe, junge Frau, mir hat sie teilweise Leid getan, jedoch bewundere ich auch ihren Mut ganz alleine in eine große Stadt zu gehen zu fremden Leuten, um die Vergangenheit auszuschließen und wie unheimlich, wenn man Visionen hat und von Raben beobachtet wird. Quentin ihren Zimmernachbarn konnte ich nicht so einschätzen, doch er wirkt irgendwie sehr vertraut. Die WG Bewohner fand ich sehr eigentümlich und witzig, vor allen ihre außergewöhnlichen Regeln, doch lest es selber, ihr werdet begeistert sein. Doch Warnung auch ihr werdet süchtig werden, nach Rose Snow Geschichten ;-).
Fazit:
Rose Snow ist es wieder gelungen mich in die geheimnisvolle Geschichte hineinzuziehen, für mich war es Lesevergnügen pur, es ist alles vorhanden, was man für eine gute Story braucht, Fantasie, Romantik, Spannung und Emotionen jeder Art. Sie ist geheimnisvoll, düster, lustig und witzig. Ich freue mich jetzt schon auf den 2 Teil und kann es kaum erwarten!! Den zwei Autorinnen vielen Dank für die phänomenalen Lesestunden! Absolutes „Muss“ und Lesetipp!!!

  (48)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Kati Blum - Eine Herausforderung zum Küssen: Kati Blum ermittelt

Birgit Gruber
E-Buch Text: 260 Seiten
Erschienen bei Elaria, 15.11.2018
ISBN 9783964650740
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Ist nett gestaltet und passt hervorragend zu Geschichte Die junge Frau könnte Kati Blum sein, quirlig, neugierig und frech! Der Klappentext hat mich sehr angesprochen!

Ich bin ja nicht die richtige Krimi Leserin doch Cosy Crime macht mir immer eine menge Spaß. Birgit Gruber hat hier einen tollen Unterhaltungsroman geschaffen, der auch noch spannend ist. Die Charaktere sind alle toll und stimmig beschrieben. Ich konnte mir die Personen gut vorstellen und musste konstant schmunzeln, über Kati Blum, was für eine tolle charmante Frau irgendwie ist sie jedoch auch ein kleiner Schussel und voll chaotisch, und doch kommt sie mit ihren eigenwilligen Nachforschungen dem Mordfall auf die Spur. Sie bringt sich ständig in Schwierigkeiten, der charmante, attraktive, wenn auch manchmal strenge Kommisar Lars ist jedoch komischerweise meist nicht weit. Der Schlagabtausch zwischen den zwein ist der Hammer. Schrecklich und nervig fand ich ihre Schwiegermutter Anke, was für eine arrogante Frau! Nina ihre beste Freundin dagegen konnte ich mir als hippe, verrückte und modebewusste Frau vorstellen, sie ist genauso neugierig wie Kati. Die Autorin hat einen sehr flüssigen und humorvollen Schreibstil so das man nur so durch das Buch fliegt.

Fazit:

Eine wunderbare Krimikomödie, ich habe sie geliebt, ich habe Kati Blum und Lars in mein Herz geschlossen. Das Buch ist witzig, spannend und mit hervorragenden Wortgefechten gespickt. Mich hat das Buch gefesselt und ich war schnell durch. Die Fälle der zwei sind in sich abgeschlossen so das man jedes Buch allein lesen kann. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall der zwei. Ein dickes Dankeschön der Autorin für den Angriff auf meine Bauchmuskeln, die spannenden und vergnüglichen Lesestunden. Von mir bekommt die Story eine absolute Leseemfehlung!!!!


  (73)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"jugendbuch":w=1,"london":w=1,"urban fantasy":w=1

Der Engelsfunke (Young Adult, Romantasy) (Mystery Girls-Reihe 3)

Lucy May
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 05.10.2018
ISBN 9783960875901
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Das Cover ist wunderschön gestaltet und ist mir sofort ins Auge gestochen, ich liebe ja Engel, daher war das Buch für mich ein muss!

Für mich ist es das erste Buch von Lucy May und mir hat die Story gut gefallen. Die Geschichte kann unabhängig zu den Vorgängern gelesen werden, da sie in sich abgeschlossen ist. Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker, leicht und sehr einnehmend, nach kurzen anfänglichen Startschwierigkeiten hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Es handelt sich hier nicht nur um verliebt sein in einen Rockstar, sondern um ein ernstes Hintergrundthema. Der Autorin ist es gelungen wundervolle Charaktere entstehen zu lassen. Amy ist ein 15-jähriges schüchternes Mädchen, sie hält sich gerne im Hintergrund, betrachtet sich selber als hässliches Entlein und denkt auch das sie so von ihrer Umwelt wahrgenommen wird. Von ihrer Mutter fühlt sie sich nicht verstanden. Auch in der Schule ist sie eher immer im Hintergrund. Matt M. ist ein bekannter Rockstar und wird von den meisten jungen Mädchen angehimmelt, doch er ist ein richtiges Ekelpaket, ist unzufrieden, pöbelt alle an und keiner kann es ihm recht machen. Beide Charaktere fand ich sehr authentisch gezeichnet, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, konnte verstehen was sie bewegte, ich konnte ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen. Auch die Nebendarsteller waren realistisch und voller Farbe gezeichnet. Hier hat mir Rob der Manager sehr gut gefallen, er ist ein wahrer Freund und hält zu Matt egal, was kommt. Auch den Stiefvater von Amy fand ich Klasse. Die Handlung war sehr fesselnd, sie hat mich bewegt, sie war emotional und hat mich tief berührt.


Fazit:
Eine sehr fesselnde und emotionale Geschichte, es ging um Freundschaft, verstanden werden und Hilfe in der Not. Die Story regt zum Nachdenken an, sie berührt und lässt einen mitfiebern. Vielen Dank an die Autorin für die schönen Lesestunden! Von mir bekommt die Geschichte einen Lesetipp!

  (75)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"roman":w=1,"demenz":w=1,"betreuung":w=1,"altersstarrsinn":w=1,"alzheimer erkrankung":w=1

Unter uns nur Wolken

Anna Pfeffer
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 07.12.2018
ISBN 9783746634302
Genre: Romane

Rezension:

Cover:
Ist voll süß gestaltet und gefällt mir sehr gut, der Klappentext weißt auf ein ernstes Thema hin, mich hat er jedoch neugierig gemacht!

Wow, Alzheimer ein Thema, das uns alle erwischen kann, mich hat die Thematik des Buches interessiert und so war ich sehr gespannt auf die Geschichte, natürlich auch auf die Umsetzung. Ich habe eine kleine Vorstellung davon bekommen, was es bedeutet alle wichtigen Dinge des Lebens zu vergessen und zu verlernen. Die Story war sehr emotional und rührend geschrieben, teilweise hat sie mich sehr aufgewühlt, ich konnte jedoch auch über die Streiche des Hauptprotagonisten Florian sehr lachen, am Schluss hatte ich doch tatsächlich Pipi in den Augen. Anna Pfeffer hat für mich sowieso einen sehr packenden Schreibstil, er ist flüssig, locker, spannend und witzig. Auch wenn sich das Buch der Thematik Alzheimer widmet, so ist es keineswegs trist oder bedrückend, sondern eher ermunternd und fröhlich, den es ist ja auch eine Liebesgeschichte. Ich konnte mich gut in die jeweiligen Darsteller einfühlen, ich fand sie sehr authentisch dargestellt. Wie schockierend muss es sein, für Florian so eine Diagnose zu bekommen, ich konnte ihn gut verstehen, das er in den Momenten, wo es ihm gut ging, keinen Aufpasser wollte und habe mich daher kringelig gelacht, was er sich alles einfallen lassen hat, um die Pflegerinnen loszuwerden. Auch wenn er am Anfang sehr griesgrämig rüberkommt, merkt man, das ganz viel Liebe in ihm steckt, vor allen zu seinem Enkel. Tom, ein sehr junger attraktiver Barbesitzer, ist mit der Situation seines Großvaters voll überfordert und ratlos, vor allem da er alle Pflegerinnen ablehnt und vergrault. Dann ist da noch Ani, eine junge hübsche Frau, mit ihrer freundlichen, hilfsbereiten, nie jammernden und stets das Beste wollenden Art, trotzdem hat sie immer Pech, sie nimmt aus ihrer Not heraus den die Stelle bei den zweien an, obwohl sie keine gelernte Pflegerin ist. Ich fand Ani ganz taff, wie sie mit der Situation umgegangen ist, auch wenn sie teilweise mit der Ruppigkeit von Tom und Florian überfordert war, in den Situationen hat sie mir echt leidgetan. Auch die Nebendarsteller sind gut gezeichnet. Da hat mir am besten Günther der Freund von Florian gefallen, wie schlau in ein nobles Pflegeheim zu ziehen! Doch lest die Geschichte selber, es lohnt sich!
Fazit:
Eine wunderschöne Geschichte die mich voll berührt und mich mitten in mein Herz getroffen hat. Bei dieser Geschichte liegen Freud und Leid sehr nahe beieinander. So viele Emotionen! Eine süße Liebesgeschichte! Für mich ein unbedingtes muss! Ein dickes Dankeschön den Autorinnen für die Lesestunden!

  (51)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"historisch":w=3,"liebe":w=1,"roman":w=1,"spannung":w=1,"geheimnis":w=1,"liebesroman":w=1,"mystery":w=1,"geister":w=1,"spuk":w=1,"regency":w=1,"schauergeschichte":w=1,"lesespaß":w=1,"dorothea stiller":w=1,"das geheimnis von kestrel hall":w=1

Das Geheimnis von Kestrel Hall (Historisch, Liebesroman)

Dorothea Stiller
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 15.11.2018
ISBN 9783960874942
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Ich finde, das Cover passt hervorragend zu der Geschichte, es ist farblich etwas düster und zeigt eine junge Frau vor einem Landsitz, der viel über die Vergangenheit erzählen kann!


Mir hat das Buch sehr gut gefallen, der historische Liebesroman bietet alles, was man sich von einer Liebesgeschichte aus diesem Genre wünscht, zusätzlich sind ziemlich unheimliche Passagen vorhanden. Die Story konnte mich, von der erste bis zur letzten Seite gefangen nehmen so das ich viel zu schnell mit dem Buch fertig war. Mich hat die Geschichte fasziniert und teilweise habe ich mich gegruselt. Dorothea Stiller hat einen sehr flüssigen Schreibstil, sprachlich der Zeit angemessen. Es sind sehr kurze Abschnitte, teilweise erzählt, teilweise als Briefe. Ich finde, die Autorin hat allen Charakteren Leben eingehaucht, alle Charaktere waren hervorragend gezeichnet. Ein tolles Setting rundet die Geschichte ab. Bei mir waren alle Emotionen vorhanden, ich hatte das Gefühl persönlich auf Kestrell Hall zu sein, habe den Wind um die Ecken pfeifen hören die Regentropen an die Fenster plätschern und die unheimlichen Geräusche in der alten Täflung und den Dielen wahrgenommen. Die wunderschöne raue Landschaft konnte ich mir auch gut bildlich vorstellen. Klar war die lebenslustige Marguerite meine Lieblingsdarstellerin, ich finde sie hat für diese Zeit schon sehr genau gewusst, was sie möchte, sie hat mir leidgetan das sie so alleine auf sich gestellt war, doch irgendwie habe ich mir gedacht das man ihr böse mitspielt, doch ich konnte nicht erraten, wer und war von dem Ausgang überrascht. Lord Adam Peterborough konnte ich dagegen nicht immer einschätzen, vor allem da er erst so extrem begeistert war von Marguerite und sich dann so abrupt abwendet und lieblos und nicht einfühlsam zeigte, auf der anderen Seite war er wieder extrem Eifersüchtig. Bei den Nebendarstellern haben mir die beiden Geschwister Emmeline und Leander.

Fazit:
Ein wirklich spannender und unheimlicher historischer Liebesroman. Tolle Charaktere, eine genial beschriebene Landschaft und ein uralter unheimlicher Landsitz. Mich hat die Story überzeugt und daher empfehle ich sie gerne weiter. Der Autorin ein dickes Dankeschön für die unheimlichen und schönen Lesestunden!!

  (100)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

128 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

"fantasy":w=8,"liebe":w=6,"magie":w=6,"science fiction":w=6,"terrestra":w=4,"prinz":w=3,"planeten":w=3,"freundschaft":w=2,"zukunft":w=2,"mittelalter":w=2,"pferde":w=2,"scifi":w=2,"mayra":w=2,"marita grimke":w=2,"jugendbuch":w=1

Mayra und der Prinz von Terrestra

Marita Grimke
E-Buch Text: 217 Seiten
Erschienen bei null, 16.11.2013
ISBN B00GPKHAZ2
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:
Das Cover finde ich wunderschön und sehr mystisch gestaltet, es hat mich sofort angesprochen, der Klappentext hat sein übriges getan, ich wollte das Buch unbedingt lesen.


Ein klasse Fantasiegeschichte, die nicht nur Jugendliche begeistern dürfte. Die Story besteht aus drei Teilen, wobei die Geschichten auch eigenständig gelesen werden könne. Der Schreibstil von Marita Grimke, ist sehr locker und leicht, man fliegt nur so durch die Zeilen. Toll fand ich das hier zwei unterschiedliche Lebensformen aufgezeigt werden, einmal Unionia ein Planet mit extrem fortschrittlicher Kultur, alle Keime und Viren werden aus der Stadt ferngehalten, die Kinder lernen über Lernzellen ihren Schulstoff, Kranke können geheilt werden in Gesund Häusern, eine extreme Computerzeit. Das Gegenteil ist Terrestra, dort gibt es viel Natur, die Leute leben noch wie im Mittelalter, sie heilen über Pflanzen, bewegen sich mit Pferden oder zu Fuß, es gibt noch sehr viel Armut, fantastisch fand ich das es jedoch eine sehr mystische, magische Welt war, es gibt blaue Pferde, das Herrscherhaus beherrscht Magie usw. Mein Kopfkino lief auf Hochtouren. Die Charaktere sind sehr authentisch dargestellt, es gibt gut und böse. Klar haben mir Mayra und Djuma die Hauptdarsteller extrem gut gefallen, es sind Charaktere die ans Herz gehen. Mayra ein sehr wissbegieriges, hilfsbereites junges Mädchen aus einer hoch technischen Stadt, trotzdem hat sie sehr viel Empathie und ist extrem naturverbunden, sie kann sich gut in die mittelalterliche Welt einfügen, sie geniest sie richtig gehend. Dann Dujma, ein gut aussehender, geheimnisvoller junger Mann, er ist sehr Naturverbunden, hat ein Händchen für Pferde und lernt das Handwerk des Heilens bei Myrddin seinem väterlichen Freund. Er verbirgt ein Geheimnis! Die Nebendarsteller waren ebenfalls klasse und interessant dargestellt, mir haben persönlich die Stiefgroßmutter Ursula von Mayra und Myrddin der Heiler gut gefallen. Beides auch sehr einfühlsame und hilfsbereite Menschen. Den Schluss der Story fand ich persönlich ein wenig zu plötzlich und einige Dinge sind schnell vorherschaubar. Doch es folgen ja noch 2 weitere Teil!


Fazit:
Eine tolle Fantasiegeschichte für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene ;-). Sympathische Protagonisten, Planeten voller Gegensätze, ein wunderschönes und spannendes Abenteuer für Mayra und den Leser. Ein dickes Dankeschön der Autorin für die schönen Lesestunden. Von mir eine Leseempfehlung!!!

  (69)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Sternenküsse

Linda Lindner
E-Buch Text: 91 Seiten
Erschienen bei null, 04.11.2018
ISBN B07K6SZRNR
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Finde ich sehr romantisch und heiß, ein tolles Paar, der Klappentext macht sehr neugierig!

Was für eine sinnliche Story, man setzt sich hin und genießt die Zeilen, ein Buch zum Wohlfühlen, aber auch zum Nachdenken. Wir alle kennen das wen sich der Alltag einschleicht und wir nur noch zusammen sind, weil es praktisch ist, eine Partnerschaft heißt immer arbeiten, arbeiten, arbeiten. So, geht es der Hauptdarstellerin Claudia in diesem Roman, ihr langjähriger Exfreund, möchte unbedingt einen Trip nach Tadschikistan mit dem Rucksack unternehmen, doch sie hat ganz andere Vorstellungen vom Leben. In letzter Sekunde sagt sie die Tour ab und fährt alleine an die Adria. Ich finde das sehr mutig von Claudia, dort hat sie endlich ruhe, um über ihr Leben nachzudenken. Andreas ein attraktiver erfahrener Mann, ist zur gleichen Zeit am Urlaubsort und möchte dort seine geerbte Wohnung verkaufen. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Claudia und Andreas, zwei fantastische Charaktere, man muss sich einfach in sie verlieben. Linda Lindner hat einen sehr flüssigen, leichten Schreibstil so das man schnell durch die Geschichte fliegt.
Fazit:
Eine wirklich genussvolle und sinnliche Story. Sie ist heiß und es prickelt. Tolle Charaktere, man kann über das Leben sinnieren und ein wunderbares Setting rundet die Geschichte ab. Ich hatte sofort Lust an die Adria in das Städtchen Grado zu fahren. Die Sonne und das Leben dort zu genießen. Ein dickes Dankeschön der Autorin, für die herrlichen Lesestunden! Von mir bekommt dieser Kurzroman auf alle 5 Däumchen. Absoluter Lesetipp!

  (109)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"zeitreise":w=2,"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"berlin":w=1,"romantasy":w=1,"gabe":w=1,"bäume":w=1,"marie":w=1,"richard":w=1,"heilen":w=1,"fantasy zeitreise":w=1,"tanja neise":w=1

Der Orden der weißen Orchidee - Der Ursprung

Tanja Neise
E-Buch Text
Erschienen bei Amazon Publishing, 20.10.2015
ISBN 9781503971219
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Erbin (Der Orden der weißen Orchidee 1)/ Der Orden der weißen Orchidee- Der Ursprung Teil 2)  Tanja Neise
Cover:
Mir hat das Cover sehr gut gefallen und klar hat mich der Klappentext angezogen!
Als großer Fan von Historie und Zeitreiseromanen war die Story genau nach meinem Geschmack. Was für eine wahnsinnige Geschichte, toll ausgearbeitete Charaktere, die Zeitsprünge und das was Marie und Richard erlebt haben in dem jeweiligen Jahr verrückt. Ich glaube ich wäre an Maries stelle nicht so tapfer gewesen. Doch sie ist eine wirklich starke junge Frau mit einem großen Herzen. Richard ein toller mutiger Mann, den auch nichts aus der Bahn wirft und beide geben nie auf den anderen wieder zu finden. Sie kämpfen gegen alle Widrigkeiten um ihre Liebe. Auch die Nebendarsteller sind klasse ausgearbeitet. Tanja Neise, hat einen vorzüglichen Schreibstil, man kommt locker und leicht durch das Buch. Die Spannung lässt auch nie zu wünschen übrig. bei mir waren alle Emotionen vorhanden. In diesem Fall habe ich mir das Hörbuch angehört, die Erzählerin hatte eine sehr angenehme Stimme. Ich war so fasziniert, dass ich mir auch gleich noch den 2 Teil angehört habe.
Fazit:
Eine mitreisende, spannende und unterhaltsame Zeitreise, tolle Charaktere und wundervolle bis grausame Setting`s. Sehr angenehme Erzählstimme, ich kann die Geschichte nur allen Liebhabern diese Genres wärmstens empfehlen. Ein dickes Dankeschön der Autorin für die geniale Story! Absoluter Lesetipp!

  (108)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"fantasy":w=1,"magie":w=1,"dämonen":w=1,"kämpfen":w=1,"elben":w=1

Die Geschichte der Lilia Joerdis van Luzien / Elbensilber

Daniela Zörner
E-Buch Text: 217 Seiten
Erschienen bei neobooks, 24.09.2014
ISBN 9783847692317
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover:
Ich finde es wieder wunderschön, es hat was Bedrohliches und passt hervorragend zu der Geschichte!

Der Kampf geht weiter, zwischen den Dämonen, den Dämonenfürsten und der Elbenfürstin, auch der zweite Teil der Geschichte der Lilia Joerdis van Luzien hat mich wieder begeistert. Lilia die Hauptdarstellerin kämpft an allen Stellen, was für eine Frau! Diesmal lernt sie Ihren Körper und Ihre Seele von einem Ort zum anderen zu bewegen, sie nimmt sich eine Auszeit und geht nach Schottland zu Alex um Ihn für Ihre Sache zu gewinnen. Die Fürstin der Elben versucht ihre Seele und ihren Körper einzunehmen, ob sie das schafft? Auch Katja und Ihr Team laufen konstant am Limit. Lilia plagen zudem Alpträume, die ihr zeigen wie etwas abläuft, doch sie zweifelt daran und überlegt, was sie aussagen könnten. Alex hat mir diesmal auch sehr gut gefallen, endlich erwacht er aus seiner Lethargie. Der Schreibstil der Autorin ist wie im ersten Band schon erwähnt sehr sprachgewaltig. Auch die Settings haben mir sehr gut gefallen, ich konnte das Meer rauschen hören und die Dunkelheit, der von den Dämonen eingenommenen Festung um das Elbensilber zu bewachen spüren. Alles in allem wieder eine sehr rasante Story. Bin schon auf den 3 Teil gespannt!

Fazit:
Eine kämpferische, gelungene Story, mir hat sie wieder sehr gut gefallen, ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Die Charaktere entwickeln sich toll weiter. Auch die Kämpfe werden heftiger, bin gespannt, was der nächste Teil mit sich bringt. Ein dickes Dankeschön der Autorin für die spannenden Lesestunden und einen Lesetipp für Fans dieses Genres!

  (97)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Spitzenkerle - Kommt Zeit, kommt Bart

Frieda Lamberti
E-Buch Text
Erschienen bei Montlake Romance, 13.11.2018
ISBN 9782919803514
Genre: Romane

Rezension:

Cover:
Ist sehr ansprechend und passt gut in die Serie der Spitzenkerle!


Endlich sind sie da, die Männer zu den Spitzenweiber, Frieda Lamberti schafft es immer wieder mich mit ihren Geschichten zu begeistern, man fiebert schon zu der nächsten Story hin, klar kommen alt bekannte Gesichter in der Story vor, doch man kann das Buch gut ohne Vorkenntnisse lesen, da es eine abgeschlossene Geschichte ist. Es ist eine Geschichte, die zu Herzen geht und man sieht hier wieder einmal, das sich kämpfen um die Liebe lohnt. Zu oft lassen wir uns durch falsche Schmeicheleien beeinflussen und man sieht nicht welch tollen Kerl man doch hat. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd von den beiden Hauptdarstellern Marek und Inga. Marek ist ein typischer Hausmann und kümmert sich mit Hingabe um den kleinen Sohn Mika von den beiden, was für ein liebevoller Papa. Inga geht in ihrem Traumjob auf und möchte Karriere machen, doch irgendwie hat sie das Gefühl nicht mehr geliebt zu werden, daher besteht sie auf eine Beziehungspause, Marek dagegen versteht die Welt nicht mehr. Cool fand ich auch Brummer den alten Freund und Ruderkumpel von Marek, habe mich köstlich über ihn amüsiert.

Fazit:
Ein toller Auftakt der Spitzenkerle, eine Geschichte wie im wahren Leben. Mir hat es wieder einmal gezeigt, das man an einer Beziehung dauernd arbeiten muss, niemals sollte der Alltag sich einschleichen, schließlich ist man nicht nur Mutter und Vater, sondern auch Mann und Frau. Ein dickes dickes Dankeschön der Autorin für die genüsslichen Lesestunden! Ich freue mich schon auf den nächsten Teil. Absoluter Lesetipp!

  (54)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"weihnachten":w=1,"winter":w=1,"romantisch":w=1,"schnee":w=1,"vorweihnachtszeit":w=1,"blizzard":w=1,"schneechaos":w=1

Kuschel-Winter-Blizzardliebe

Lisa Torberg
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 19.10.2018
ISBN 9783961117871
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Was für ein zauberhaftes Cover wunderschöne Farben, man sieht Schneeflocken einen kuscheligen Schal und ein Kuschelbär. Der Klappentext macht sehr neugierig!
Hach, was für ein zauberhafter und emotionaler Lesespaß, Lisa Torberg hat es wieder einmal geschafft mich hier in eine romantische, verträumte Story zu entführen, klar musste ich sie in einem Rutsch verschlingen. Sie hat einen soo schönen flüssigen, lebendigen, gefühlvollen und bildlichen Schreibstil. Die Charaktere sind einfach nur wunderbar, ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Vorneweg natürlich Emma die Hauptprotagonistin sie ist eine junge sehr bescheidene Frau, die sich über die Weihnachtsfeiertage zu Hause vergraben möchte, in ihrem Leben zählt nur die Arbeit. Durch ein Schneechaos, schickt sie ihr Boss Edgar, der wie ein Großvater für sie ist nach Minnesota, um einem kleinen kranken Mädchen mit übergroßen Stofftieren eine Freude zu bereiten. Damit fährt sie in ihre Vergangenheit! Tja da kommt Nik Hansen ins Spiel, ein großer gut aussehender Mann wie ein Bär! Für den seine Familie über alles geht. Der Star der Geschichte ist natürlich die kleine Annie, was für ein positives Kind und wie einfühlsam! Auch die Nebendarsteller und das Setting sind wundervoll dargestellt! Eine Geschichte mit ganz viel Gefühl, Hoffnung und vielen Emotionen!

Fazit:
Eine bezaubernde Story mit vielen emotionalen Stellen zum Genießen und Verlieben, man merkt das Knistern und Kribbeln, ein positives kleines Mädchen, einfach eine schöne Wintergeschichte die einen in ihren Bann zieht! Der Autorin ein dickes Dankeschön für diese genussvollen Lesestunden! Absoluter Lesetipp!

  (97)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"vampire":w=1,"beissen nicht":w=1,"vampire, vampir, humor, liebesroman, urban fantasy":w=1

Vampire, die bellen, beissen nicht

Christin Thomas
Flexibler Einband: 289 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 23.10.2018
ISBN 9783946955160
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover:
Das Cover ist wunderschön gestaltet, es war einer der Gründe, das ich auf die Story aufmerksam geworden bin. Der Klappentext hat mich dann endgültig überzeugt!

Wow! Ich liebe Vampirromane, ob düster, oder heiter! Daher fand ich die Geschichte einfach spitze! Es ist mein erstes Buch von Christin Thomas, sie hat einen sehr angenehmen, flüssigen und bildlichen Schreibstil, sie hat mit dieser Story für mich ein wirklich fesselndes Werk geschaffen, ich bin schnell in die Story hineingekommen und habe das Buch nur so verschlungen! Es beinhaltet romantische, sehr humorvolle und spannende Szenen. Die Hauptcharaktere Johnathan Green und Caitlyn Young waren einfach nur perfekt, beide sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Ich habe mit ihnen, im Kopfkino sämtliche Szenen miterlebt, konnte mit ihnen fühlen und hab mich über die Dialoge köstlich amüsiert. Caitlyn ist eine junge Detektivin, ihr Beruf ist ihre Leidenschaft, sie ist sehr sympathisch, hat einen dicken Kopf und sehr starken Willen. Vor allem hat sie viel Moral. Johnathan ist ein sehr gut aussehender, verheirateter Mann, angeblich hat er eine Affäre die Caitlyn aufdecken soll, ganz toll fand ich wie er sie immer beschützt, er ist ein richtiger Gentleman. Auch die Nebencharaktere waren gut ausgearbeitet und mit Tiefgang. Klar hat mich da Vincent der böse Vampir fasziniert, seine Denkweise und wie besitzergreifend er ist, verrückt, mehr kann ich da nicht sagen, um nicht zu viel zu verraten, doch lest es selber!
Mein Fazit:
Vampire die bellen beißen nicht, ist ein köstliches, spannendes Lesevergnügen. Wer Fantasy und Vampirbücher liebt, wird dieses Buch lieben. Ein dickes Dankeschön der Autorin für die tollen Lesestunden! Absoluter Lesetipp!

  (90)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

67 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"zeitreisen":w=6,"zeitreise":w=5,"liebe":w=4,"romantasy":w=4,"fantasy":w=3,"romantik":w=3,"vergangenheit":w=2,"verfolgung":w=2,"fantas":w=2,"inquisition":w=2,"orden":w=2,"heilen":w=2,"erbin":w=2,"zeitreis":w=2,"mord":w=1

Der Orden der weißen Orchidee - Die Erbin

Tanja Neise
E-Buch Text: 376 Seiten
Erschienen bei Eigenverlag Neise, 15.09.2014
ISBN B00NMMPY9K
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Erbin (Der Orden der weißen Orchidee 1)/ Tanja Neise
Cover:
Mir hat das Cover sehr gut gefallen und klar hat mich der Klappentext angezogen!
Als großer Fan von Historie und Zeitreiseromanen war die Story genau nach meinem Geschmack. Was für eine wahnsinnige Geschichte, toll ausgearbeitete Charaktere, die Zeitsprünge und das was Marie und Richard erlebt haben in dem jeweiligen Jahr verrückt. Ich glaube ich wäre an Maries stelle nicht so tapfer gewesen. Doch sie ist eine wirklich starke junge Frau mit einem großen Herzen. Richard ein toller mutiger Mann, den auch nichts aus der Bahn wirft und beide geben nie auf den anderen wieder zu finden. Sie kämpfen gegen alle Widrigkeiten um ihre Liebe. Auch die Nebendarsteller sind klasse ausgearbeitet. Tanja Neise, hat einen vorzüglichen Schreibstil, man kommt locker und leicht durch das Buch. Die Spannung lässt auch nie zu wünschen übrig. bei mir waren alle Emotionen vorhanden. In diesem Fall habe ich mir das Hörbuch angehört, die Erzählerin hatte eine sehr angenehme Stimme. Ich war so fasziniert, dass ich mir auch gleich noch den 2 Teil angehört habe.
Fazit:
Eine mitreisende, spannende und unterhaltsame Zeitreise, tolle Charaktere und wundervolle bis grausame Setting`s. Sehr angenehme Erzählstimme, ich kann die Geschichte nur allen Liebhabern diese Genres wärmstens empfehlen. Ein dickes Dankeschön der Autorin für die geniale Story! Absoluter Lesetipp!

  (59)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

337 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

"götter":w=13,"fantasy":w=6,"griechische mythologie":w=5,"martina riemer":w=5,"divinus":w=5,"liebe":w=4,"titanus":w=4,"impress":w=3,"titanen":w=3,"essenz der götter":w=3,"freundschaft":w=2,"tod":w=2,"magie":w=2,"kampf":w=2,"krieger":w=2

Essenz der Götter I

Martina Riemer
E-Buch Text: 430 Seiten
Erschienen bei Impress, 06.11.2014
ISBN 9783646600827
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: 
Hat mich mich von Anfang an fasziniert und angezogen, der Klappentext hat mich dann endgültig überzeugt!

Das ist mein erstes Buch von Martina Riemer, sie hat einen sehr lockeren flüssigen und bildlichen Schreibstil so das man leicht durch den Text kommt und das Kopfkino anspringt. Irgendwie hatte ich sofort den Film Percy Jackson vor mir. Trotzdem hatte ich Anfangsschwierigkeiten in das Buch zu kommen, teilweise haben mich die Namen irritiert und der Wechsel von Gegenwart und Vergangenheit. Doch sobald ich erfahren hatte was mit Loreens Freund Jamie passiert war, konnte ich alles besser verstehen und die Story hat mich gepackt, wobei ich gerne über diese Zeit ihres Lebens ein klein wenig mehr erfahren hätte. Die Hauptprotagonistin Loreen erfährt am Anfang der Geschichte das sie eine Halbgöttin ist, für mich hat sie das zu schnell hingenommen und geschluckt, ich glaube ich wäre erst einmal sehr skeptisch gewesen, auch den fremden Menschen gegenüber, die sich als Divinus Halbgötter ausgegeben haben und hätte nicht gleich Vertrauen zu diesen aufgebaut. Trotz vieler Fehlentscheidungen und ihrer Naivität entwickelt Loreen sich im Laufe der Geschichte zu einer sehr starken Frau, die sehr starke Gefühle hat, man merkt die Trauer, das Alleinsein, das Umgehen mit ihrer neuen Fähigkeit und ihren extrem starken Willen, sie sucht einfach nur Geborgenheit, jedoch zweifelt sie konstant an ihren Gefühlen, weil sie statt zu reden immer ihren eigenen Gedanken nachgeht. Ich konnte das sehr gut nachvollziehen, sie muss sich in einer ganz anderen Welt erst einmal beweisen und zurechtfinden. Slash ist ein Traum von Mann, er schaut gut aus hat einen tollen Körper, ein Mann zum Verlieben, doch er ist auch sehr schwierig, unnahbar, aufbrausend und sarkastisch, alles Abwehrreaktionen um seine wahren Gefühle nicht zu zeigen. Auch er arbeitet dauernd mit seinen Gedanken, statt zu reden, was bei ihm noch dazu kommt das er, der obersten des Divinus Clans, Elderley sehr hörig ist, da er meint, dass die Götter in schon einmal wegen ungehorsam bestraft haben. Beide Darsteller machen sich dadurch das Leben sehr schwer. Bei den Nebendarstellern haben mir die meisten sehr gut gefallen und sind mir sofort ans Herz gewachsen, klar gibt es hier gut und böse. Sky und Melo haben mir immer ein Grinsen auf das Gesicht gezaubert. Pure empfand ich als eine treue, tolle Kameradin und Freundin. Sage der Bruder von Sky hatte den Niedlichkeitsfaktor. Argwöhnisch bin ich jedoch Elderley der ältesten im Rat der Devinus gegenübergestanden, ich denke, sie hat nicht wirklich etwas Gutes im Sinn. Doch das werden wir erst im 2. Teil erfahren. Was für mich auch noch besser hätte erklärt werden können, warum die Divinus und Titanus eigentlich gegeneinander kämpfen, für mich hat das nicht wirklich Sinn ergeben, irgend etwas muss ja vorgefallen sein, wer weiß vielleicht erfahren wir das auch im 2. Teil!

Fazit:
Das Buch und die Idee waren nach anfänglichen Schwierigkeiten meinerseits, sehr spannend und interessant und ist zum größten Teil gut ausgeführt, was mir sehr gut gefallen hat, das alles sehr modern geschrieben war, auf unsere Zeit bezogen. Eine ganz tolle Interpretation mit alten Mythen gepaart. Klasse Charaktere alle mit Ecken und Kanten nicht so aalglatt. Eine tolle Geschichte in der viele Gefühle aufkommen. Von mir bekommt die Story daher eine Leseempfehlung für alle Fans die gerne Fantasy-Sagen und Legenden Bücher lesen. Der Autorin in dickes Dankeschön für die tollen Lesestunden! Jetzt bin ich sehr auf Teil zwei gespannt!

  (100)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"schneebälle ins herz":w=1,"liebe":w=1,"verlust":w=1,"schnee":w=1,"berge":w=1,"romantische geschichte":w=1,"karin lindberg":w=1,"zwei herzen finden zueinander":w=1,"liebe im winter":w=1,"schicksal überwinden":w=1

Schneebälle ins Herz

Karin Lindberg
E-Buch Text
Erschienen bei Elaria, 17.10.2018
ISBN 9783964650726
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Ist wunderschön gestaltet und passt prima zu der Geschichte. Es zeigt eine Winterlandschaft mit zwei Skifahrern und eine einsame Berghütte. Der Klappentext macht neugierig!

Hach, der Herbst naht und ich finde es immer wieder schön um diese Zeit am Kamin mit Lebkuchen und Tee wunderschöne Weihnachtsromane zu lesen. Karin Lindberg ist es wie immer gelungen mich mit ihrer Geschichte restlos zu begeistern. Ich finde sie hat immer wieder tolle neue Ideen und ihre Geschichten machen süchtig! Der Schreibstil ist sehr leicht, flüssig und humorvoll, er zieht einen sofort in seinen Bann, so das ich dieses Buch wieder einmal viel zu schnell verschlungen habe! Man fühlt mit ihren Protagonisten mit, alle sind authentisch dargestellt. Besonders haben mir die Hauptprotagonistin Lissy und Konstantin gefallen. Lissy ist eine junge Frau die früher Skirennsport gefahren hat, doch durch einen Unfall war sie gezwungen diesen aufzugeben, sie arbeitet jetzt als Skilehrerin und hilft ihren Eltern in der Pension Schneeglöckchen, die sie später einmal übernehmen möchte. Vor lauter Arbeit findet sie jedoch nicht ihre große Liebe! Konstantin ist Arzt und hat bislang bei Ärzte ohne Grenzen gearbeitet, doch dieses Jahr übernimmt er die Praxis eines Kollegen im Skiort Lech. Er mietet sich für die Dauer seiner Tätigkeit in der Pension Schneeglöckchen ein, nun nimmt alles seien Lauf! Natürlich gibt es auch viele tolle Nebendarsteller die diese Story abrunden. Bei mir waren sämtliche Emotionen vorhanden, ich habe mit gelitten und mit gefiebert! Die Umgebung wird von der Autorin hervorragend beschrieben, ich hatte richtig Lust sofort aufzubrechen zu diesem kleinen verschneiten Ort.

Fazit:
Ein zauberhafter und romantischer Weihnachtsroman, der durch eine atemberaubende Location und tolle Darsteller bezaubert. Ich wäre am liebsten sofort zu der Pension Schneeglöckchen, zum Skifahren, Skiwandern oder A`pre Ski gefahren. Klasse Protagonisten, die man ins Herz schließen muss. Ein dickes Dankeschön für die bezaubernden Lesestunden der Autorin! Absoluter Lesetipp!

  (85)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

76 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"drachen":w=7,"magie":w=6,"fantasy":w=4,"der fünfte magier":w=3,"krieg":w=2,"rache":w=2,"magier":w=2,"selfpublisher":w=2,"smaragd":w=2,"schneeweiß":w=2,"christine weber":w=2,"autor: christine weber":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"spannend":w=1

Der fünfte Magier: Schneeweiß

Christine Weber
E-Buch Text: 303 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 18.05.2018
ISBN B079W9N9QB
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover:
Das Cover allein ist schon ein Traum und hat mich sofort angesprochen, es zeigt das weiße Schloss und ist in Blautönen gehalten. Der Klappentext hat mich dann vollends überzeugt.

Ausgezeichnet, wow das ist mein erstes  Buch von Christine Weber und ich war begeistert, was für ein Auftakt, sie hat einen sehr lockeren, bildlichen und spannenden Schreibstil der einen sofort packt. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und kann es kaum erwarten den zweiten Teil in den Händen zu halten. Mich hat die Story bis zum Schluss gefesselt, sie hat viele tolle Bilder in meinen Kopf entstehen lassen und viele Emotionen freigesetzt . Die Charaktere sind hervorragend gestaltet, ob gut oder böse, schwarz oder weiß. Doch man kann nicht erkennen oder erahnen, wer ist gut und wer ist böse , wer lügt und wer sagt die Wahrheit, somit hat Sorak der Hauptprotagonist es nicht wirklich leicht! Sorak ist ein sehr aufbrausender junger Mann, wobei ich ihn verstehen konnte , er wächst in einem kleinen Dorf außerhalb der Drachenstadt auf und hat dort gelernt das man Drachen nicht trauen kann. Als sein Dorf von Feuerdrachen angegriffen wird denkt er, dass er als einziger überlebt hat, er wurde von einem Drachen Namens Smaragd in letzter Sekunde gerettet, doch trotz Rettung ist Sorak erst einmal extrem kritisch Smaragd gegenüber. Die Dialoge zwischen den zwei`n einfach nur köstlich. Ich fand die Handlung und Schauplätze sehr stimmig, wobei wie erwähnt weiß ist nicht gleich gut und schwarz heißt nicht unbedingt böse. Eigentlich merkt Sorak am Schicksalsbrunnen, das er auf sich und seinen Drachen allein gestellt ist und er muss für sich entscheiden wenn er vertrauen kann! Zur Handlung möchte ich nicht unbedingt mehr sagen den das würde nur zum Spoilern führen. Aber lest die Geschichte unbedingt selber!

Fazit:
Mit der fünfte Magier ist der Autorin ein Fantasie Roman gelungen der mich völlig begeistert hat. Der Schreibstil, die Handlung und die Charaktere haben mich gefesselt und auf ganzer Linie überzeugt.
Ich finde für alle Fantasie Liebhaber ist dieses Buch ein absolutes Muss, dickes Dankeschön der Autorin für die tollen Lesestunden, jetzt heißt es warten auf den nächsten Teil!

  (80)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"historischer lliebesroman":w=1,"british regency":w=1,"laura gambrinus":w=1,"cumedio verlag":w=1,"das waisenmädchen und der lord":w=1

Das Waisenmädchen und der Lord

Laura Gambrinus
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Independently published, 06.09.2018
ISBN 9781717968159
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Ist sehr romantisch gestaltet und zeigt ein Anwesen mit einem großen Park, im Vordergrund eine Schaukel. Es passt hervorragend zu der Geschichte der Klappentext tut sein übriges.

Hach, ich habe das Buch von Anfang bis zum Ende genossen. Laura Gambrinus hat einen sehr flüssigen, wortgewandten und bildlichen Schreibstil, so das ich nur so durch die Story geflogen bin. Emotionen pur, was musste ich schmunzeln und auch ein paar Tränchen verdrücken. Die Szene allein, wo alle auf das kleine Mädchen warten und es kommt eine junge Frau aus der Kutsche, herrlich. Die Gesichter hätte ich gern gesehen. Besonders gut hat mir natürlich Alice Bingham die Hauptprotagonistin in dieser Story gefallen. Sie ist für diese Zeit eine sehr emanzipierte Frau, sie spricht aus was sie denkt, ist sehr temperamentvoll und vor allem hat sie einen scharfen Verstand. In den „Wüstling“ Marquess of Marlborough habe ich mich selbst verliebt, was für ein toller Mann, extrem gut aussehend, mit ganz viel Ehrgefühl. Es gehört schon einiges dazu einen sterbenden zu versprechen das man der Vormund seines "kleinen Mädchens" wird! Durch den Krieg ist er jedoch sehr verbittert  und auch traurig, er traut sich Nachts nicht zu schlafen, den dann kommen die schrecklichen Bilder des Krieges wieder hoch, doch er hat ein extrem weiches Herz, das natürlich peu a peu von Alice Bingham erweicht wird. Es ist schön zu beobachten wie sich diese zwei Menschen annähern, man spürt förmlich wie die Funken zwischen den beiden schlagen. Auch die Nebendarsteller sind toll gestaltet und haben mir alle gefallen, vorweg die Mutter des Marquess, wie verschlagen grins, aber lest es selber!
Fazit:
Ein großartiger Regency - Roman mit sympathischen Protagonisten, sehr romantisch und humorvoll erzählt, es war schön mitzuerleben, was passiert wenn sich zwei Menschen finden, die von der Erziehung und der gesellschaftlichen Schicht verschiedener nicht sein könnten. Ein dickes Dankeschön der Autorin für diese fantastischen Lesestunden. Klar empfehle ich dieses Buch gerne weiter.

  (96)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"liebe":w=1,"england":w=1,"historischer roman":w=1,"rezension":w=1,"adel":w=1,"lord":w=1,"regency":w=1,"1815":w=1,"1817":w=1,"laura gambrinus":w=1

Das Waisenmädchen und der Lord

Laura Gambrinus
E-Buch Text: 262 Seiten
Erschienen bei Cumedio Verlag, 05.09.2018
ISBN B07H4Q1LZM
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Ist sehr romantisch gestaltet und zeigt ein Anwesen mit einem großen Park, im Vordergrund eine Schaukel. Es passt hervorragend zu der Geschichte der Klappentext tut sein übriges.

Hach, ich habe das Buch von Anfang bis zum Ende genossen. Laura Gambrinus hat einen sehr flüssigen, wortgewandten und bildlichen Schreibstil, so das ich nur so durch die Story geflogen bin. Emotionen pur, was musste ich schmunzeln und auch ein paar Tränchen verdrücken. Die Szene allein, wo alle auf das kleine Mädchen warten und es kommt eine junge Frau aus der Kutsche, herrlich. Die Gesichter hätte ich gern gesehen. Besonders gut hat mir natürlich Alice Bingham die Hauptprotagonistin in dieser Story gefallen. Sie ist für diese Zeit eine sehr emanzipierte Frau, sie spricht aus was sie denkt, ist sehr temperamentvoll und vor allem hat sie einen scharfen Verstand. In den „Wüstling“ Marquess of Marlborough habe ich mich selbst verliebt, was für ein toller Mann, extrem gut aussehend, mit ganz viel Ehrgefühl. Es gehört schon einiges dazu einen sterbenden zu versprechen das man der Vormund seines "kleinen Mädchens" wird! Durch den Krieg ist er jedoch sehr verbittert  und auch traurig, er traut sich Nachts nicht zu schlafen, den dann kommen die schrecklichen Bilder des Krieges wieder hoch, doch er hat ein extrem weiches Herz, das natürlich peu a peu von Alice Bingham erweicht wird. Es ist schön zu beobachten wie sich diese zwei Menschen annähern, man spürt förmlich wie die Funken zwischen den beiden schlagen. Auch die Nebendarsteller sind toll gestaltet und haben mir alle gefallen, vorweg die Mutter des Marquess, wie verschlagen grins, aber lest es selber!
Fazit:
Ein großartiger Regency - Roman mit sympathischen Protagonisten, sehr romantisch und humorvoll erzählt, es war schön mitzuerleben, was passiert wenn sich zwei Menschen finden, die von der Erziehung und der gesellschaftlichen Schicht verschiedener nicht sein könnten. Ein dickes Dankeschön der Autorin für diese fantastischen Lesestunden. Klar empfehle ich dieses Buch gerne weiter.

  (96)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Tassenpost von Mr. Right?

Paula Herzbluth
E-Buch Text: 247 Seiten
Erschienen bei null, 30.09.2018
ISBN B07HX7Q1B1
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Es ist wunderschön gestaltet es fällt einen sofort ins Auge, ich finde die Schrift auch sehr originell mit den eingebauten Tassen, oben sieht man ein Liebespärchen, die Farbe pink fällt auf. Es passt auch hervorragend zu der Geschichte.Der Klappentext macht neugierig!

Wundervoller Liebesroman, was für eine süße Idee sich Nachrichten mit Tassen zuzusenden, wer möchte nicht nach Hause kommen und einen netten Satz auf einer Tasse vorfinden!? Paula Herzbluth schafft es immer wieder mich mit ihrem sehr locker, leichten und humorvollen Schreibstil gefangen zu nehmen, man fliegt nur so über die Zeilen. Die Charaktere sind sehr liebevoll und gut gezeichnet. Johanna die Hauptprotagonistin eine junge Frau die sich in ihrer letzten Beziehung selber aufgegeben hat, sie hat es endlich geschafft sich zu lösen, und möchte in Ihrer alten Heimat, mit ihren Freundinnen wieder zu sich finden, ob ihr das wohl gelingt? Ich fand das Johanna manchmal zu viel nachgedacht und analysiert hat, aber das machen wir Frauen ja gerne. Thorsten ein junger, gut aussehender, sehr flapsiger Mann renoviert Johannas Wohnung, er ist extrem künstlerisch und macht Dinge die sie nicht unbedingt gut findet, er treibt sie damit regelrecht zum Wahnsinn, doch irgendwie schwirrt er ihr dauernd durch den Kopf, den Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Auch die Nebendarsteller spielen eine tolle Rolle. Eine wirklich zauberhafte Geschichte die einen in ihren Bann zieht und einen mitfiebern lässt

Fazit:

Eine zauberhafte Story mit viel Emotionen, ein richtiges Wohlfühlbuch, tolle Charaktere, süße Idee mit den Tassen, mir hat die Geschichte vergnügliche und unterhaltsame Lesestunden beschert. Ein dickes Dankeschön der Autorin dafür und einen Lesetipp!

  (89)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

Tu, was ich dir sage: Gran-Canaria-Thriller (Gran-Canaria-Trilogie 2)

Drea Summer
E-Buch Text: 148 Seiten
Erschienen bei null, 30.08.2018
ISBN B07FXMVQLB
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Ist wieder hervorragend zu der Geschichte gestaltet, diesmal zeigt es eine große Villa etwas abseits in den Bergen, es fügt sich sehr gut zum ersten Cover. Der Klappentext macht neugierig !

Hui, was für Abgründe, ich war von der Vorstellung richtig geschockt. Wie können Menschen nur so grausam sein! Mehr nicht zu Inhalt, doch die Story ist genial für alle Krimi und Thrillerfans. Einmal angefangen und ich konnte das Buch nicht mehr weglegen, ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Die Autorin hat einen Schreibstil der sehr locker, leicht und spannend ist, vor allem die Geschichte packt. Wer den ersten Teil kennt findet alt Bekannte Gesichter wieder, Sarah die Polizistin aus Deutschland, lebt inzwischen in Gran-Canaria, sie steht kurz vor der Hochzeit und Geburt eines Kindes mit Inspektor Carlos Munoz Dias. Die Geschichte kann jedoch unabhängig von dem 1 Teil gelesen werden. Anfängt alles mit einem Selbstmord, aber was steckt dahinter!? Die Charaktere sind alle durchwegs gut gezeichnet, ob gut oder böse sie kommen sehr authentisch rüber. Auch der Handlungsort ist im Kopf gut nachvollziehbar. Bei einigen Szenen musste ich schlucken, was für Emotionen!

Fazit:

Ein guter Fall ist es wenn man das Buch nicht aus der Hand legen möchte und das war hier der Fall, ich wollte unbedingt wissen, wie geht es aus. Die Story ist sehr spannend, teilweise war ich auch mega geschockt von der Grausamkeit des Täters. Jetzt bin ich auf den dritten Teil gespannt. Ein dickes Dankeschön für die gruseligen Lesestunden der Autorin und ein Lesetipp!!!!

  (75)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"die wächter von sisong":w=1,"fantasy":w=1,"urban fantasy":w=1,"romance-fantasy":w=1,"lily konrad":w=1,"cats bestimmung":w=1

Cats Bestimmung

Lily Konrad
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.06.2018
ISBN 9783752883381
Genre: Romane

Rezension:

Cover:
Ist traumhaft schön, tolle Farbgebung und eine hübsche junge Frau zwischen mehreren Planeten, es passt hervorragend zu der Geschichte und der Klappentext hat mich sofort gehabt!

Fantastisch, wow das mein erstes Buch der Autorin Liliy Conrad  und wird bestimmt nicht mein letztes sein, was für eine Fantasie und Spannung. In dem Buch sind mehrere Genres vereint, Krimi, Fantasie, Science Fiction und natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Diese Story hat mich von Anfang an mitgerissen, ich bin begeistert, der Schreibstil ist sehr flüssig, spannend und bildlich, es kamen sehr viele Emotionen auf und mein Kopfkino lief auf vollen Touren. Super tolle Charaktere ob Haupt oder Nebendarsteller. Klar hat mir Cat die Hauptprotagonistin am besten gefallen, sie ist bei der Kriminalpolizei Ermittlerin und es ist ihr erster Fall den sie lösen soll, doch es passieren unheimliche Dinge in ihren Gedanken, erst meint sie, sie wäre verrückt, doch ganz langsam klären sich die Dinge, was für eine unglaublich starke, junge, attraktive und sympathische Frau, ich glaube ich wäre vor Angst zerbrochen wenn das alles auf mich eingestürzt wäre, es hat sich alles so schnell in Ihrem Leben geändert, von heute auf morgen wurde ihr ganzes Weltbild entzweit, wie wäre es wenn ihr erfahren würdet das ihr von einem anderem Planeten seit!? Wen ihr keinen mehr trauen könntet! Doch lest es selber. Bei den Jungs hat mir Hunter und Mitch gefallen, aber auch Ihr Arbeitskollege Sandro und Peggy alles sehr einfühlsame Charaktere. Jetzt bin ich ganz traurig weil es zu Ende ist und es heißt abwarten auf den 2 Teil warten!
Fazit:
Ein gelungener Start einer Serie, die mehrere Genres beinhaltet, so ist für jeden Geschmack etwas dabei, Fantasy, Krimi, Science Fiction und die Liebe kommt auch nicht zu kurz, ich bin total begeistert von der Geschichte und möchte sie Euch unbedingt ans Herz legen, Ganz großen Lob und ein dickes Dankeschön an die Autorin für diese faszinierenden Lesestunden. Absoluter Lesetipp!

  (88)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Marmeladenküsse

Linda Lindner
E-Buch Text: 57 Seiten
Erschienen bei null, 18.09.2018
ISBN B07HHH9WJS
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Was für ein Hingucker ein hübsches junges Paar , die Liebe spricht aus ihren Augen, der Titel macht schon neugierig und der Klappentext hat es in sich hui!
Was für eine erregende, humorvolle und genießerische Kurzgeschichte, wow ich habe mich köstlich unterhalten gefühlt. Der Schreibstil von Linda Lindner ist sehr locker, leichter und bildlich ich bin schnell in die Story hinein gekommen und habe sie innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Die beiden Hauptcharaktere Lena und Markus sind sehr gut gezeichnet, was für anziehende und liebevolle Menschen. Doch auch der beschriebene Waldschrat Egon und der Keller gehen mir nicht mehr aus den Kopf lach warum?. Lest es selber!Wow 
Fazit:
Ein richtiges Wohlfühlbuch, mit vielen Emotionen, geschmackvoller Erotik und humorvoll dargestellten Szenen.  Von mir bekommt es auf alle Fälle 5 Sterne. Ein dickes Dankeschön der Autorin für die genießerischen ;-) Lesestunden!

  (82)
Tags:  
 
231 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.