eskimo81

eskimo81s Bibliothek

512 Bücher, 511 Rezensionen

Zu eskimo81s Profil
Filtern nach
512 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

weihnachten, bethlehem, hirten, anam, suche

Das Gebet der Hirten: Eine Weihnachtserzählung.

Richard M. Barry
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 29.08.2016
ISBN 9783957341365
Genre: Sonstiges

Rezension:


... wird es immer Hass und Gewalt und Leiden geben. Aber seid nicht traurig. Mein Friede möge euch beschützen und trösten. (Zitat von Seite 138)

Anam ist als Findelkind aufgewachsen. Auch wenn er glücklich ist und sich geborgen fühlt möchte er wissen, woher er kommt. 30 Jahre nach der Geburt Jesu kehrt er nach Bethlehem zurück.

Ein Lammfell dient als Hinweis. Nichtsahnend geht er auf seine Forschungsreise - nichtsahnend, was ihn erwarten wird...

Eine Weihnachtsgeschichte der ganz besonderen Art (vom Rückentext)

Vermutlich sollte / müsste man noch ein bisschen mehr Bibelwissen haben, um alle Nuancen zu verstehen. Aber der Autor versteht es, mit einem fesselnden und sehr offenen Schreibstil die Geburt Jesu von einer anderen Sichtweise zu "be"-schreiben und näher zu bringen.

Mir gefiel vor allem der Schreibstil weil dieser nicht so schwerfällig, lahm und predigend ist sondern weil dieser eben offen und sehr ansprechend ist. Es macht Freude, das Buch zu lesen und es macht Lust, auch in der Bibel das ganze nachzulesen und noch mehr über die biblische Person "Anam" (wer es ist, verrate ich natürlich nicht) zu erfahren.

Fazit: Die Weihnachtsgeschichte aus einer anderen Perspektive. Und vor allem nicht predigend, nicht lahm sondern sehr, sehr interessant und fesselnd geschrieben

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

psychothriller, krimi, kontrolle, thriller, schuld

Kontrolle. Macht. Tod.

Klaus Schuker
Flexibler Einband: 271 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 28.09.2016
ISBN 9783944788319
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine schöne Frau zu quälen, Macht über sie zu haben, das verschafft ihm Befriedigung. Besser als jeder Sex.
Privatdetektiv Molden wird nur im weitesten Sinn für diese Taten engagiert, aber unwissend, wie nah er dem Täter kommt und selber ins Visier gerät.

Ein Psychothriller - gem. Cover - gem. meiner Meinung ist es eher ein Krimi und dazu auch nicht gerade den spannendster.

Das erste was mich etwas verwirrte, im Kurztext wird von 16 Tagen geschrieben, im Buch stellt sich dann heraus, dass es wesentlich mehr Tage sind. Auch gab es sonst ein paar Unklarheiten wo man unsicher war, was nun gemeint war. Sobald ich verwirrt lesen "muss" wird es schwer, denn der Lesefluss wurde unterbrochen und das verhindert auch die Spannung.

Das Tätervorgehen kann man sicherlich als Psycho ansehen, aber sonst. Für mich fehlte einfach die Fesselung, die Spannung. Mich muss ein Thriller packen bei den ersten Seiten, ich möchte durch die Seiten fliegen und es am liebsten nicht mehr aus der Hand legen. Das fehlte hier leider. Ich konnte mich locker der Hausarbeit widmen oder auch was anderem. Schade.

Die Idee ist genial! Einmal ein anderer Thriller. Statt Polizei ermittelt ein Privatdetektiv. Trotz allem liest man ab und an von ihnen.
Der Autor hat was drauf, aber vermutlich muss noch der letzte Schliff bekommen. Oder Übung. :-)

Fazit: Kein 0815 Thriller. Aber leider auch ein Thriller ohne Thrill. Zu wenig Spannung und Fesselung für ein absolut gut erdachtes Thema. Ich glaube aber, mit noch mehr Übung könnte Klaus Schuker zu einem guten Autor werden. Ich bleibe gespannt.

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

biografien, monika dockter, ben, gemeinsames handeln, gefährten

Die Seiten des Lebens

Monika Dockter
Flexibler Einband: 330 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.08.2016
ISBN 9781535373425
Genre: Sonstiges

Rezension:

In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit
Thomas Carlyle

Lizzy, 27-jährig und Buchhändlerin mit Leib und Seele. An ihrem altem Arbeitsort wird sie nicht glücklich, sie versteht einfach nicht, weshalb ihre Kollegen nicht auch so viel Freude am Buch finden - es geht immer nur um den Gewinn. Sie entscheidet sich und geht nach Schottland. Im "the Written World" hofft sie, Ihre Berufung ausleben zu können.

Ben, ein Schüler, ist Stammkunde in dem Leih-Antiquariat und freundet sich schnell mit Lizzy an. Theodore ist ein verbitterter Wittwer und auf der Suche nach einer Lösung - ein Rätsel, dass ihm in einem alten Buch begegnet ist. Ohne es zu wollen werden die drei Weggefährten - Weggefährten auf einem gefährlichen Weg zur jenen Welt des geschriebenen Wortes...

Ein Buch, das ich nicht einordnen konnte. Roman mit christlichem Hintergrund. Was kann ich erwarten? Der Rückentext hat mich "gluschtig" gemacht und genau deshalb wollte - nein - musste ich das Buch lesen. Und ich bin glücklich, diesen Schritt gewagt zu haben. Es ist ein Schatz, ein Buch, dass definitiv in eine Bibliothek gehört. Ein Buch, dass man mehrfach lesen kann und auch muss um alles zu verstehen um die Details herauszulesen. Um die Zwischenzeilen zu spüren. Es zeigt so viele Charakterzüge, so viel Wissen, so viele Aha-Momente. Einfach ein grandioses Buch, das zeigt - nein, so viel verrate ich dann doch nicht :-)

Eine Kleinigkeit hat mich gestört, aber gut, das Buch, eher Fantasy mit viel Thrill soll und muss auch die Fantasie des Lesers ansprechen. Von daher ist das Ansichtssache. Mich hat es ein bisschen gestört, ein anderer Leser wohl eher nicht. Zu viel möchte ich nicht verraten, jeder soll ohne Urteil an das Buch herangehen, aber es geht um den Strang mit dem "Narr" - ja, die Kapitel sind nach Charaktere gegliedert was mich umso mehr fasziniert hat. Vorallem wie gut getroffen die Titel und die wirklichen Charaktere sind.

Fazit: Ein Hervorragendes Werk mit viel Herzblut geschrieben und so berührend. So tiefgehend. Einfach nur - WOW
Ich kann das Buch nur empfehlen, vorallem Lesern, die gerne mal was anderes lesen, die gerne etwas tiefer schauen, die auch ein bisschen an Gott glauben, an das andere...

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

270 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

philadelphia, kevin byrne, thriller, jessica balzano, serienmörder

Mefisto

Richard Montanari
Flexibler Einband: 605 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 10.04.2007
ISBN 9783404156771
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In Philadelphia geht der "Filmmörder" um. Detective Kevin Byrne und seine Partnerin Jessica Balzano ermitteln.
Eine Frau wird brutal ermordet, die Szene hineingeschnitten in Hitchcocks Psycho. Und das ist nicht die einzige Filmbotschaft.

Leider habe ich nicht das richtige Buch gefunden - auch dieses erschien bei der Thriller Selection von Weltbild.

Irgendwie fehlte etwas bei dem Thriller. Richard Montanari kann schreiben, aber irgendwie. Zäh wie Kaugummi? Ich kam einfach nicht vom Fleck. Sehr viele Leute die mitmischeln und die Übersicht zu halten fand ich einfach super schwer. Oftmals las ich und dachte, aha, wer war das nochmals, was macht der genau und wo muss ich den einordnen? Ich kam einfach nicht vom Fleck.

Fazit: Schreiben kann der Autor sicherlich, aber Mefisto ist etwas zäh, einfach weil zu viele Protagonisten und Geschichten in ein relativ dünnes Buch gepackt worden sind.

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Eishauch - Thriller Selection.

John Farrow
Fester Einband
Erschienen bei Weltbild Verlag Augsburg, 01.01.2013
ISBN B00HX1VLJS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Emil Cinq-Mars, Detective, eigenbrötlerisch und faszinierend.
Sein Informant wird am Heiligabend tot aufgefunden. Der Mörder scheint aus den eigenen Reihen zu kommen

Ein sehr vollgepackter aber guter Thriller. Man muss sehr bewusst lesen um nichts zu verpassen, aber sonst, ein wahrer Genuss. viele Stränge und Fragen führen zu einem interessanten und unvorhergesehenem Ende.

Fazit: Mit Geduld, Genauigkeit und Ausdauer erlebt man einen gut durchachten Thriller. Spannend und fesselnd geschrieben.

  (44)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sündenfieber (Thriller Selection)

Daniel Blake
Fester Einband: 638 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 01.01.2011
ISBN 4026411394770
Genre: Sonstiges

Rezension:

In Pittsburgh geht das Schrecken um. Jemand löscht gnadenlos Menschenleben aus, mit Feuer. Lebendig. Detective Parese und sein Partner werden darauf angesetzt. Wer bestraft die Sünder?

Ein Thriller, der mich nicht mehr losgelassen hat. Spannend, interessant, anders. Viele Hintergrundinfos (Real?) und einfach... Atemlos flieht man durch die Seiten, gebannt, riecht die Verbrennungen und muss weiterlesen. Was für ein grandioser Thriller

Fazit: Psycho pur. Aber für hartgesottene Thriller-Fans genau das richtige. Phänomenal

Der Weltbild Verlag hat bei der Thriller Selection wirklich topp Autoren zusammengestellt und für mich alles unbekannte und neue Thriller Sterne Autoren vorgestellt. So liebt man es, Autoren kennen zu lernen.

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

BRANDZEICHEN (Thriller Selection)

Beverly Connor
Fester Einband: 542 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 01.01.2010
ISBN 4026411394930
Genre: Sonstiges

Rezension:

Während einer Party explodiert das Haus. Im Keller scheint eine Drogenküche in die Luft geflogen zu sein. Um die vielen Studenten zu identifizieren wird die Forensikerin Diane Fallon zugezogen. Aber nicht alle wollen das Rätsel lösen

Ein guter Thriller, der leider manchmal unlogisches aufweist (als ob die Autorin über ihre Schreibgeschwindigkeit gestolpert ist) und ein bisschen zu viele Stränge zu entwirren versucht. Weniger wäre mehr gewesen. Aber auf jeden Fall ist es spannend und fesselnd geschrieben und einfach nur faszinierend und packend.

Fazit: Ein paar Ungereimtheiten ausblenden und tief in einen erschütternden Thriller abtauchen. Spannend, fesselnd, packend

  (36)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

band 1

Das Schweigen der Toten. Todd Ritter. Aus dem Engl. von Michael Windgassen, Thriller Selection Weltbild-SammlerEditionen

Todd Ritter
Fester Einband
Erschienen bei Weltbild Augsburg, 01.01.2011
ISBN B00JPSKODQ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Perry Hollow, ein kleines Dorf, wo jeder jeden kennt. Seit Menschengedenken hat sich noch nie ein Gewaltverbrechen ereignet. Bis an diesem Morgen. in einem Sarg liegt eine Leiche, die Lippen zugenäht, der Körper ausgeblutet. Kat Cambell ermittelt und die Zeit läuft ihr davon. Eine Traueranzeige und die Todeszeit zeigt: ein weiteres Opfer könnte es geben

Ein genialer und spannender Thriller. Leider etwas vorhersehbar, der Täter war für mich recht schnell aus machbar. Aber der immer erhöhende Spannungsbogen lassen den Psychothriller spannend und fesselnd bleiben. Süchtig. Von Seite zu Seite, atemlos und fassungslos. So detailliert, vermutlich werde ich keine Leiche mehr als Leiche sehen und kein Einbalsamierer als "Mensch". Eklig und soooooooo real. Einfach genial.

Fazit: So muss Thriller sein. Gut, der Täter hätte etwas versteckter sein können aber die geballte Spannung, das muss ein Autor erst mal schaffen. Grandios.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

thriller

DIE BLUTKAMMER (Thriller Selection)

Jo Powell
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 01.01.2009
ISBN 4026411392776
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ritualmorde in Lancaster. Inspektor Hunter ist ratlos und bittet Psychologin und Profilerin Dr. Eva Svenson um Hilfe. Sie wird von der Journalistin Kat Branks begleitet, die ein Buch schreibt. Unwissend, dass die Serie sehr sehr persönlich werden wird.

Ein fantastischer Thriller. Genauso muss der sein. Fesselnd, spannend. Durch die Einblicke des Täters gibt's einen gewissen Kick, so, dass das Buch nicht mehr weggelegt werden kann.

Fazit: Genauso muss Thriller sein! Einfach genial, unvorhersehbar, spannend und süchtig machend.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Im Käfig der Angst

Ille Ochs
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 04.08.2016
ISBN 9783775157285
Genre: Biografien

Rezension:

"Lange Zeit wollte ich nicht hinschauen. Zu gross war meine Angst vor dem Schmerz. Mein Vater, der ich so sehr liebte, sollte mich missbraucht haben? Nein, das hätte es mir niemals angetan. Ich hockte in meinem Käfig der Angst..."
Zitat vom Rückentext

Ille Ochs wurde als Mädchen "Papas Liebling" genannt und jahrelang von ihm missbraucht. Sie hat alles verdrängt und erst als sie beginnt zu forschen, weshalb sie die Panikattacken, die Träume etc. hat, beginnt ihr Prozess der Heilung, Vergebung und Befreiung.

Ein Buch über Missbrauch und Glauben. Ein Vater, streng christlich, der sein eigenes Kind missbraucht. Was für eine Farce. Wie kann man mit so einem Erlebnis leben? Wie kann man ein intaktes Eheleben führen?

Ille Ochs führt einen durch ihr Leben, durchs verdrängen, durch ihre Attacken, durch ihre Angst, fehlendes Selbstvertrauen - sie schreibt so ehrlich, so direkt, man taucht ins Buch ein, wird von Anfang an gepackt, geschockt und legt das Buch nicht mehr weg. Atempausen müssen eingelegt werden, Tränen weggewischt. Ein Buch das Mut macht, das zeigt, dass man auch seinem Peiniger vergeben kann.

Ein Opfer könnte Mühe haben mit dieser Biographie, ausser man ist sich sicher, dass man sich selber damit auch auseinandersetzten möchte und ein paar Denkanstösse braucht.

Die Erzählung über ihre Ausbildung zur Tanztherapeutin war mir etwas zu langatmig, zu wenig aussagekräftig, aber vielleicht weil ich das zu wenig greifen konnte?

Opfer ist man während der Missbrauchszeit, aber danach muss man ausbrechen und damit leben lernen. Vergeben heisst nicht vergessen, aber man kann lernen, damit zu leben. Mit Gott ein Streitgespräch suchen und auch ihm vergeben, das kann helfen um mit dem Kapitel abzuschliessen.

Das Vorwort von ihrem Bruder zeigt sehr eindrücklich, wie schwer so ein Fall auch für Geschwister sein kann. Peter Strauch schreibt sehr ehrlich und offen - berührend, beängstigend.

Dieses Buch ist keine Abrechnung, das ist mir wichtig, weder mit dem Täter, in diesem Fall mit meinem Vater, noch mit den "Verfolgern" und "Rettern" aus meiner Vogelgeschichte. ... Es soll hingegen ehrlich und offen die ganze Tragik aufzeigen und nichts verharmlosen oder beschönigen. Missbrauch, ob religiös, emotional oder sexuell, hat gravierende Folgen, auch wenn sie nicht immer sichtbar sind. Zitat vom Vorwort - Seite 13

Fazit: Ein sehr, sehr berührende Biographie die mich sprach- und atemlos zurücklässt. Die nachlebt und sagt, verschweigen und verdrängen hilft nicht, man muss etwas tun!

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

80 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

abnehmen, diät, fett, adipositas, motivation

Die Fettlöserin - Eine Anatomie des Abnehmens

Nicole Jäger ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 18.12.2015
ISBN 9783499631160
Genre: Sachbücher

Rezension:

Nicole Jäger bezeichnet sich selber als fette Frau - ABER - Sie hat es geschafft innert 7 Jahren 170 Kilo abzunehmen. Als Couch gibt Sie ihre Erfahrung weiter und ist überzeugt, Diäten sind UNSINN

Ich selber kämpfe nach Operationen und Medikamenten mit meinem Gewicht. Diäten haben mich nie überzeugt, zu unlogisch, zu speziell, zu "doof". Aber was ist die ultimative Diät? Das Buch hat mich angelacht, ganz einfach, weil die Autorin selber "dick" war bzw. noch ist. Wer wenn nicht Sie kann Tipps und Hilfestellungen geben? In einer lustigen und sehr speziellen Art schreibt sie über ihr Leben, über ihre Erfahrungen. Ungeschönt, ehrlich, direkt. Sie hat soooooooo Recht, weshalb reden immerzu nur schlanke über das richtige Abnehmen? Sie haben so gar keine Ahnung. Endlich mal von einer betroffenen die richtigen Worte zu lesen hat mir sehr gut getan und geholfen. Auch wenn das Buch kein Ernährungsratgeber im eigentlichen Sinne ist, Rezepte und Tabellen fehlen, mit ihrem starken Charakter und ihrer Überzeugung gibt sie den nötigen Mut um selber Stark zu sein.
Gut, teilweise war es etwas übertrieben mit den Wiederholungen, und auch das Kapitel über die Kohlenhydrate war mir etwas zu lahm und zu lang, aber sonst, ein top Buch, das ich jedem ans Herzen legen kann.

Fazit: Wer wenn nicht eine Betroffene kann am Besten beschreiben, wie gross "das Arschloch Abnehmen" sein kann? Kein Ratgeber im "normalen" Stil - aber ein Mutmacher, ein Selbstbewusstsein-Stärker - und ein wichtiger Tipp: die Lebensqualität ist das WICHTIGSTE!

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

glaube, herausforderungen, mut, kinder, umzug

Veränderung - Wenn aus Lebenswenden Neues wächst

Christiane Rösel
Buch: 208 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 09.09.2016
ISBN 9783775157292
Genre: Biografien

Rezension:

Die Autorin schreibt ehrlich und authentisch wie es ist, wenn man sein Leben verändern muss. Elf weitere Frauen erzählen parallel dazu ihre ganz eigene und persönliche Geschichte.

"Ich dachte, dass ich nur verlieren kann, wenn ich loslasse. Dass ich dadurch auch gewinnen könnte, konnte ich mir zunächst gar nicht vorstellen"
Zitat vom Einschlag

Ein wundervoll gestaltetes Buch, eine ansprechende Schrift, ein Cover das zeigt, dass etwas neues "wächst", jedes Kapitel startet mit einem sehr passenden und aussagekräftigem Zitat. Einfach ein Buch zum wohlfühlen.

Die Geschichte kam für mich zur rechten Zeit. Stehe ich doch selber an dieser Stelle. Eine Veränderung - unerwartet - aber doch ist sie da. Aus diesem Grunde bin ich froh und dankbar, dass ich auf dieses Buch aufmerksam gemacht worden bin.

Christiane Rösel und elf weitere Frauen schreiben sehr offen und treffend, wie man mit Veränderung umgehen könnte / kann. Gott begleitet uns, weshalb wollen wir denn perfekt sein? ER ist zufrieden mit uns und ER weiss, was er uns zumuten kann.

So viele passende und gute Zitate, einfach so passend, so anmutig und gut geschrieben. Mut machend. Viele Fragen werden gestellt, die man auch gut selber beantworten kann.

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das unmögliche
Franz von Assisi (Seite 47)

Wer nichts riskiert kann nicht mal scheitern (Seite 14)

Fazit: Das richtige Buch wenn man vor einer Veränderung steht. Aber auch, um sich bewusst zu werden. Das Leben fordert Veränderungen - gehen wir sie an. Angst braucht es nicht. ER weiss, wohin unser Weg uns führen wird. Jede Veränderung kann auch eine Chance sein.

  (31)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

serie, journalistin liv mika, klassentreffen, gruppenvergewaltigung, deutschland

Vergangen

Tina Voß
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 14.10.2016
ISBN 9783955308339
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Während eines Klassentreffens erfährt Liv, dass eine ihrer Kolleginnen angeblich einen Suizid begannen hat. War der Ausflug in Wien der Grund? Liv bekommt ein schlechtes Gewissen und beginnt zu ermitteln. Ohne zu ahnen, dass sie sich direkt in Ermittlungsarbeiten der Polizei einmischen wird - und vor allem ohne zu ahnen in welche Gefahr sie sich begibt...

Es klang nach einem spannenden Thriller. Leider wurde ich enttäuscht. Sehr lange hatte es einfach viele Stränge aber keine Logik. Erst ganz zu Schluss kam ein hoher Spannungsbogen auf - aber davor kam mir das ganze wie zäher Kaugummi vor. Ich kam kaum vom Fleck, hatte irgendwie nicht Lust / Muse weiterzulesen. Ich war zu wenig gefesselt als das ich süchtig geworden wäre. Lange war mir auch nicht klar, um was es überhaupt geht. Eine so tolle Geschichte, aber eben nur der Ansatz...

Fazit: Für mich ein zäher Thriller ohne Logik, Spannung und Faszination

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 3 Rezensionen

finnland, krimi, maria kallio, insel, helsinki

Der Wind über den Klippen

Leena Lehtolainen , Gabriele Schrey-Vasara , ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.08.2004
ISBN 9783499234958
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Maria Kallio kommt als Dezernatsleiterin aus dem Muttschaftsurlaub zurück. Die Stimmung im Team ist gespannt - schliesslich hatte es auch ein anderer versucht. Ist Maria der Doppelbelastung gewachsen?
Auf einer Insel in den Schären wird ein bekannter Geschäftsmann umgebracht. Maria kennt ihn von einem Segeltörn, findet sie den Mörder wirklich unter der Familie?

Leena Lehtolainen bessert ihren Schreibstil von mal zu mal. Aber war es sinnvoll, dass sie Krimis schrieb? Ich habe schon viel gelesen und sicherlich ist es normal, dass man bei einer Serie ab und an was von der Protagonistin liest und das leben kennen lernt, aber die Autorin übertreibt für meinen Geschmack zu sehr. Ich möchte lieber mehr über die Ermittlungen, über das Ermittlerteam erfahren, aber nein, Mario Kallio steht immer im Mittelpunkt. Das Team ist nur ein Nebengeräusch. Wenn man das ganze als Spannungsroman ansieht, ist man sicherlich weniger enttäuscht...

Fazit: Wieder ein gelungener Krimi jedoch mit nach wie vor zu viel Privatem der Kommissarin Kallio

  (33)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 2 Rezensionen

finnland, krimi, maria kallio, eiskunstlauf, skandinavien

Die Todesspirale

Leena Lehtolainen , , ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.02.2004
ISBN 9783499234965
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Aufregung in Helsinki. Eine bekannte Eiskunstläuferin wird tot aufgefunden. Mit ihren eigenen Schlittschuhen totgeschlagen. Maria Kallio wird der Fall "aufgebrummt" obwohl sie hochschwanger kurz vor ihrem Mutterschaftsurlaub steht...

Leena Lehtolainen entwickelt sich - wie ich erwartet habe - von Fall zu Fall. Schade, dass sie im vierten Fall zu sehr das Augenmerk auf die Schwangerschaft von Kallio gelegt hat. Wenn ich einen Krimi in der Hand halte, möchte ich auch einen Krimi lesen. Ja, es gab ein Mord und ja es gab Ermittlungen - aber ewigs die Schwangerschaftsthemen, Geburtsvorbereitungskurs, Sodbrennen, Übelkeit, Müdigkeit... Ich möchte Spannung und Fesselung erleben. Auch finde ich es sehr, sehr unrealistisch, dass eine Ermittlerin im 8. Monat wirklich noch draussen, an der Front, ermittelt. Das hat das ganze etwas negativ beeinflusst. Wenn man das alles ausblenden kann (oder sich nicht darüber ärgert) steckt ein guter und fesselnder Krimi in dem Buch. Gut, die Namen verwirren noch immer und ich bin überzeugt, dass es einfacher wäre, wenn ein Namensverzeichnis dem Buch beigefügt werden würde, aber sonst, ein guter, solider Krimi mit ein paar Ungereimtheiten aber gut - es ist ja "erst" der 4. Fall :-)

Fazit: Ein Krimi mit negativem Touch. Die Schwangerschaft von Kallio überwiegt, was mich etwas geärgert hat, unrealistisch und einfach störend, ein paar kleinere Ungereimtheiten - aber sonst ein guter Krimi der mich gepackt und gefesselt hat...

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

tod, leid, scheidung, schmerz, krankheit

Das Schicksal ist ein Schläger

Christina Rammler
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 01.09.2016
ISBN 9783775157315
Genre: Biografien

Rezension:

Schicksale - jeden kann es treffen, jeder geht anders damit um - die entscheidende Frage "was dann"? trifft aber jeden. Wie geht man mit seinem Schicksal um, wo ist Gott inmitten des Schmerzes und Zerbruch der "eigenen Welt". Christina Rammler fragt fünf Menschen - einfühlsam tastet sie sich vor, hört zu und schreibt die Geschichten einfühlsam auf...

... Dass es Sinn macht, weil Sie wieder durchatmen können und neue Hoffnung finden (Seite 14)

Zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben fällt mir nicht leicht. Einerseits möchte ich dem Buch 5 Sterne geben, weil der Schreibstil so hervorragend ist, so berührend, so tiefgehend... Aber leider gibts auch etliche Schwachstellen - ich denke, 4 Sterne sind sehr fair.
Jeder Leser, der sich mit dem Thema auseinandersetzten möchte, muss selber entscheiden, ob meine Kritik-Punkte ein Grund sind, das Buch nicht zu lesen.

Das Cover verleitet dazu, ein "Jugendbuch" in der Hand zu halten, Pink, eine "schlagende junge Frau" - es gibt ein komplett falsches Bild - der Inhalt ist sehr hochstehend, sehr herausfordernd und sicherlich nicht für Jugendliche geeignet. Das ist meine persönliche Meinung zumindest, ich könnte mir vorstellen, dass jugendliche mit der Vielfalt der Thematik überfordert sein könnten.

Alle Geschichten sind von Menschen erzählt, die bereits einen recht starken Glauben hatten, bevor das Schicksal zugeschlagen hat und es sind auch nicht "normale" kleinere Schicksalsschläge sondern wirklich sehr "hammermässige". Ich persönlich bin der Meinung, dass jedes Schicksal - auch in kleinerer Form wie zum Beispiel das abwarten auf Untersuchungsergebnisse oder einen möglichen Jobverlust, Auswirkungen haben könnte. Ich hätte mir auch andere Geschichten gewünscht. Und irgendwie, wenn ich schon stark Glaube wächst man vermutlich wirklich mehr im Glaube mit dem Schicksal, irgendwie hat mir einfach etwas gefehlt. Schicksale von weniger Gläubigen oder solchen, die erst mit dem Schicksal zu Gott kamen - es ist einfach sehr schwer zu beschreiben...

Der Schreibstil ist hervorragend. Berührend, tiefgehend, einfach sehr realitätsnah und man merkt, dass die Autorin extrem auf die Erzähler eingegangen ist, die Gefühle einfing und einfach - so tiefschürzend, bewegend...

Fazit: Auch wenns kleinere Kritikpunkte gibt muss man einfach dem speziellen Schreibstil viel Respekt zollen. Das eingehen auf die Menschen, das berührende erzählen. Ein sehr interessantes Buch mit 5 Schicksalen - wie diese das Leben um und mit Gott veränderten.

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

roman rausch, würzburg, geschichte, bombennacht, zerstörung würzburgs

Bombennacht

Roman Rausch
Fester Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Echter, 26.09.2016
ISBN 9783429038854
Genre: Historische Romane

Rezension:


Ein packender Roman über den Untergang der "Perle am Main"
Zitat vom Rückentext

16. März 1945: ein friedlicher und sonniger Frühlingstag in Würzburg. Viele Flüchtlinge haben in der Stadt am Main Zuflucht gesucht und gefunden. Eugen, ein Deutsch-Russischer Junge muss sich in Acht nehmen vor der SS...

In der Nervenheilanstalt werden menschenverachtende Praktiken ausgeführt. Ein totgeglaubtes Mädchen taucht auf und könnte dem Professor Werner grossen Imageschaden bescheren...
In der Villa des Nervenarztes wird das Geburtstagsfest von Charlotte vorbereitet, Paul, ein Jude, soll eine berühmte NS-Sängerin am Klavier begleiten - während er die Flucht plant...

An der Küste von England wird ein verehrender Rachefeldzug geplant...

Ein Roman - Fiktion und Wahrheit gespickt - erzählt die Bombennacht von Würzburg. Packend und fesselnd, auch wenn das falsche Schlagwörter sind im Zusammenhang mit dem Inhalt des Buches, wird man an die Geschichte herangeführt. Brutal, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Bildlich, tiefgehend, faszinierend, berührend. Einfach ein hervorragend geschriebenes Buch - Geschichtsunterricht anders.

Wie soll ich den Schreibstil erklären? Unmöglich, das muss man lesen um es zu erleben. Aber es gilt zu beachten, es braucht Nerven aus Drahtseil, Taschentücher und viel - Mut? Ich kann es nicht greifen, ich kanns nicht erklären, ich kanns nur jeden empfehlen.

Das einzige was mir ein bisschen fehlte. Was ist Real, was ist Fiktion? Leider geht auch das Schlusswort nicht ganz auf das ein...

Erweiternde Erklärungen (von Roman Rausch - Herzlichen Dank nochmals!)

BR: http://www.br.de/radio/br-heimat/sendungen/fraenkische-gschichten/buchtipp-bombennacht-roman-rausch-100.html

Interview: https://www.facebook.com/EchterVerlag/?fref=ts

Video: https://youtu.be/q7AHYMMakco

Fazit: Ein Roman der tief geht, berührt, schmerzt, zum nachdenken anregt, aufregt, wütend macht... Alle Gefühlslagen berührt und zum Schluss ganz sicherlich nie mehr vergessen wird. Man wird nachdenklich, grüblerisch und ist einfach nur fasziniert davon, wie genial der Autor die Szenen, die Gerüchte, die Geschichte einfangen konnte...

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

linus geschke, die akte zodiac, köln, eva lendt, thriller

Die Akte Zodiac 4

Linus Geschke
E-Buch Text: 81 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308216
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Liebespaare treffen sich gerne nachts, heimlich, auf einem Parkplatz. Nichts verwerfliches, bis der Maskenmann auftaucht. Er bringt die Paare um - wieso?
Eva Lendt und der Profiler Marco Brock stehen vor einem Rätsel, bis Marco merkt - die Taten gleichen denen eines berüchtigten Serienkillers von Amerika - ZODIAC wütet wieder...

4. und letzter Teil der zusammenhängenden Reihe

Was für ein Schluss, was für ein Thriller, was für eine geniale Idee! Ein Historischer Serienmörder als "Ansporn" für ein Thriller für eine geniales Buch.

Spannend, fesselnd und einfach süchtig machender Thriller, der vollkommen begeistert und einfach nur genial ist.

Ich bin aber überzeugt, wenn man alles in ein Buch gepackt hätte, würde die Kritik besser sein. Dann wären nämlich die "lahmeren" Teile nicht lahm sondern einfach ein Bestandteil des Ganzen. Bei mir haben die ersten zwei Bände "nur" 4 Sterne erhalten und erst die letzten beiden dann 5. Hätte ich das Gesamte Beurteilen müssen, wäre wohl eher ein 5 Sterne Buch daraus geworden. Was das Ziel von der Splittung ist, keine Ahnung. Aber ein geniales Leseerlebnis hatte ich trotzdem. Den eines ist der vierteilet mit Sicherheit. Ein genialer, spannender und fesselnder Thriller.

Fazit: Der letzte und abschliessende Teil der Serie. Einfach nur spannend, fesselnd, süchtig flog ich durch die Seiten und fand das gesamte Werk einfach herausragend und genial! Thriller-Fans müssen durchbeissen und den vierteiler lesen - absolute Leseempfehlung 

  (31)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

linus geschke, die akte zodiac, marco brock, eva lendt, thriller

Die Akte Zodiac 3

Linus Geschke
E-Buch Text: 75 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308209
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Liebespaare treffen sich gerne nachts, heimlich, auf einem Parkplatz. Nichts verwerfliches, bis der Maskenmann auftaucht. Er bringt die Paare um - wieso?
Eva Lendt und der Profiler Marco Brock stehen vor einem Rätsel, bis Marco merkt - die Taten gleichen denen eines berüchtigten Serienkillers von Amerika - ZODIAC wütet wieder...

3. Teil der vierteiligen zusammenhängenden Reihe

Langsam nimmt die Spannung zu - jetzt kristallisiert sich der Thriller heraus. War man schon nach zwei Teilen süchtig kann man nun gar nicht mehr aufhören. Ein hoher Spannungsbogen, viel wissenswertes aber noch immer kein Täter. Hervorragend geschrieben, viele Stränge die aber alle logisch und gut aufgebaut sind. Ich bin nun so was von gespannt aufs Ende

Fazit: Nun baut sich die Spannung auf, nun kommt der Thriller zum Vorschein. Fesselnd, spannend und einfach genial. Süchtig liest man Seite um Seite und nun - ab zum 4. und letzten Teil

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

zodiac, thriller, linus geschke, marco brock, eva lendt

Die Akte Zodiac 2

Linus Geschke
E-Buch Text: 74 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308193
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Liebespaare treffen sich gerne nachts, heimlich, auf einem Parkplatz. Nichts verwerfliches, bis der Maskenmann auftaucht. Er bringt die Paare um - wieso?
Eva Lendt und der Profiler Marco Brock stehen vor einem Rätsel, bis Marco merkt - die Taten gleichen denen eines berüchtigten Serienkillers von Amerika - ZODIAC wütet wieder...

2. Teil der vierteiligen zusammenhängenden Reihe

Spannend gehts weiter. Die Teile sind fortführend und gehen nahtlos weiter. Eigentlich hätte man auch ein Thriller daraus machen können, aber gut. Bei diesem Band wird vieles aufgewärmt, aber ich denke, dass es das braucht um alle vier Bände spannend und fesselnd darzustellen. Irgendwie muss ja nochmals alles neu angesehen und recherchiert werden, das war sicherlich etwas in diesem Teil zu überlagernd, nichts desto trotz spannend und süchtig machend. Die Ermittlerin Eva ist etwas unrealistisch dargestellt aber auch das ist sicherlich Ansichtssache.

Fazit: Nahtlos gehts weiter mit dem zweiten Teil. Man kann nicht anders als süchtig zu sein und immer weiterzulesen. Gut, man hätte auch einfach ein Buch daraus machen können, aber das ist sicherlich eine Marketingstrategie. Die kommt ja auch immer mehr auf. Aber darum ist der zweite Teil vermutlich etwas gemütlich, da nochmals alles neu recherchiert werden muss - in einem gesamten Buch würde das vermutlich weniger auffallen...

  (28)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

zodiac, serienkiller, linus geschke, thriller, köln

Die Akte Zodiac 1

Linus Geschke
E-Buch Text: 68 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308186
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Liebespaare treffen sich gerne nachts, heimlich, auf einem Parkplatz. Nichts verwerfliches, bis der Maskenmann auftaucht. Er bringt die Paare um - wieso?
Eva Lendt und der Profiler Marco Brock stehen vor einem Rätsel, bis Marco merkt - die Taten gleichen denen eines berüchtigten Serienkillers von Amerika - ZODIAC wütet wieder...

Der 1. Teil der vierteiligen Serie hat mich von der ersten Seite an gepackt. Etwas gemütlich wird man herangeführt. Man lernt die Ermittler, die Morde kennen. Noch gemütlich aber bereits jetzt mit viel Spannung und Fesselung - der erste Band verspricht bereits vieles, viel Thriller - und grosse Suchtgefahr.

Fazit: Auftakt, 1. Teil zu einem vierteiligen Thriller. ZODIAC ist zurück - spannend, fesselnd, faszinierend. Direkt zum 2. Teil - ich bin nämlich schon leicht süchtig...

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 6 Gruppen, 2 Rezensionen

finnland, maria kallio, krimi, skandinavien, polizei

Weiß wie die Unschuld

Leena Lehtolainen , , ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.07.2003
ISBN 9783499234392
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Leiterin eines Therapiezentrums für Frauen verschwindet spurlos. Grundlos. Niemand kann sich erklären, weshalb sie einfach ging. Aber ging sie wirklich freiwillig? Maria Kallio, Kommissarin bei der Polizei Espoo, übernimmt den Fall. Eine religiöse Fanatikerin, eine Stripperin, ein Dichterfreund - was haben sie mit dem Fall zu tun?

Ja, Leena Lehtolainen kann es - sie kann es immer besser. Von Buch zu Buch werden die Geschichten besser, logischer, klarer. Auch hier gibt es ein paar kleinere Ungereimtheiten, aber im Grundsatz definitiv besser als die ersten beiden Bände. Das einzige unlogische, auf dem Deckel steht "Maria Kallios dritter Fall" wenn man weiterrecherchiert heisst "Kupferglanz" sei der 3. Schade, dass nicht der Autor und nicht der Verlag weiss, welche Reihenfolge richtig ist...

Eine interessante Geschichte, Maria Kallio entwickelt sich, einfach spannend, fesselnd und sehr interessant.

Fazit: Die Bücher werden wirklich immer besser. Spannend, fesselnd und gebannt fliegt man durch die Seiten. Ein guter Krimi mit einer guten Hintergrundgeschichte.

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

bodensee, bodenseethriller, thriller, abgründe der menschlichen gesellschaft, konstanz

Per Deadline Mord: Bodenseethriller

Janette John
E-Buch Text: 219 Seiten
Erschienen bei null, 01.05.2016
ISBN B01F26K4KM
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Stell DIR vor, ein geliebter Mensch ist krank und nur EIN Spenderorgan rettet jetzt noch sein Leben!
Doch DIE Warteliste ist zu lang.
Was würdest DU tun?
Zitat vom Buch

Heidelberg 2001: Eine junge Mutter stirbt an einem angeborener Herzfehler - das erwartete Spenderherz blieb aus.
Konstanz heute: Eine junge Studentin fällt vom Münster. Mord oder Selbstmord?
Das Team um Nadine Andres ermittelt und deckt schreckliches auf...

Der Epilog, Wahnsinn. So gut geschrieben, so bildlich, so genial. Man will und muss weiterlesen. Ich war mir sicher, ein geniales Buch in der Hand zu halten. Leider hat sich die Freude etwas verflüchtigt. Die Geschichte um die Organspende fand ich super und auch sehr wichtig. Der Thrill fehlte mir aber. Ja, es war fesselnd geschrieben, aber zu vorhersehbar. Auch war mir das ganze zu wenig "Rund". Es gab Ungereimtheiten, es gab Sprünge (Orte etc.) einfach kein kompaktes Ganzes. Etwas mehr Seiten, etwas mehr Details hätten vielleicht geholfen. Aber vielleicht wäre es dann noch durchsichtiger geworden? Ich merke, dass viel Potenzial vorhanden ist. Die Spannung, das gefesselt sein war vorhanden - nun noch etwas an den Ecken arbeiten und ich bin überzeugt, das noch kommende Bücher von Janette John einschlagen könnten...

Fazit: Ein fesselnder und spannender Thriller zu einem sehr wichtigen Thema. Etwas durchsichtig, vorhersehbar, manchmal etwas wirr, aber sonst ein ganz gutes Buch...

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

236 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 158 Rezensionen

thriller, familie, jenny milchman, night falls, mord

Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken

Jenny Milchman , Marie Rahn
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.07.2016
ISBN 9783548287553
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Vergangenheit kannst du nicht einfach vergessen, verträumen...

Sandra ist glücklich, sie hat alles, was ihr Leben bereichert. Ein Haus, ein liebevoller Mann der sie auf Händen trägt, eine Tochter.
Bis zu dem Abend, wo sie von zwei Männern brutal überfallen werden. Ben, ihr Mann wird brutal zusammengeschlagen und Sandy und ihre Tochter Ilvy gefangen genommen. Das schlimmste, einer der Täter kennt Sandy...

Wie oft habe ich mir geschworen, mich nicht von Rezis beeinflussen zu lassen. Aber nein, ich kann die Finger nicht davon lassen. Viele negative Kritiken haben mich mit Widerwillen zum Buch greifen lassen. Schon bei den ersten Seiten dachte ich, kann es mich fesseln? Packen? Wie ist der Thriller?
Ich kann die negativen Kritiken nicht unterschreiben. Ausnahmsweise :-) Viele Thriller-Freunde von mir, wo denselben Geschmack haben, stimmen bei diesem Buch nicht mit meiner überein.

Ein fesselnder, sehr spannender Thriller. Psycho-Mässig! Einfach grandios. Es gab ein paar wenige unlogische Szenen, Sprünge, aber gut, so viel ich weiss, ist es ein Debüt, da dürfen auch noch Fehler passieren. Auch über das Ende könnte man diskutieren, passt eher zu einem Liebesroman, aber auch das ist natürlich Geschmackssache...

Mich hat das Buch von den ersten Seiten her gepackt und nicht mehr losgelassen. Süchtig griff ich zum Buch und konnte es erst weglegen, als die letzte Seite ausgelesen war.

Fazit: Für mich ein genialer, fesselnder und süchtig machender Thriller. Gepackt von der ersten Seite an, kaum aus der Hand zu legen und einfach nur fasziniert... Sprachlos, gebannt, das muss ich erst verdauen...

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

flüchtlinge, schlepper, menschenhandel, mord, thriller

Als der Teufel erwachte

Jennifer B. Wind
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 22.09.2016
ISBN 9783954519804
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der zweite Fall für Jutta Stern und Thomas Neumann

Während einer Autoreparatur stossen die Mechaniker auf zwei Leichen. Zahlreiche Verletzungen und Narben weisen die Toten auf, aber wer sind sie? Jutta und Tom kommen einem Schlepperring auf die Spur - die beiden Toten sind erst der Anfang...

Jennifer B. Wind hat mich schon mit dem ersten Thriller "als Gott schlief" überzeugt. Sie recherchiert, prüft und schreibt sehr reale Thriller - vor allem immer mit aktuellen Themen. Als der Teufel erwachte bringt das Thema der Flüchtlinge, der Schlepperringe aufs Tapez. Ein Thema, das die Medien beherrscht, wo vieles verschwiegen, vieles beschönigt wird. Was ist wirklich, wirklich wahr?

Ein spannender Thriller wo man durch die Seiten fliegt, gefesselt, gespannt liest man immer weiter. Aufhören geht gar nicht mehr. Die Nacht wird zum Tag. Die Hausarbeit / der Job muss warten :-)

Kleinigkeiten, über die man diskutieren kann, aber das tat dem Leseerlebnis keinen Abbruch. Manchmal hätte ich gerne etwas mehr "Ermittlung" gehabt, aber da sehr real geschrieben wird, ist auch das näher an der Realität, man hat einfach ein falsches Bild durch die vielen Bücher und Sendungen, die es zwischenzeitlich auf dem Markt gibt. Auch hatte ich einmal das Gefühl, dass ein Kapitel ein bisschen viel verrät, man hätte vielleicht zwei Kapitel tauschen können, aber bekanntlich ermassen sind solche Sachen Geschmackssache und das sieht sicherlich jeder Leser anders.

Fazit: Ein genialer Thriller der süchtig macht. Ein aktuelles Thema verpackt in einen guten Thriller, gepaart mit einem super Team. Ich will und brauche mehr. Ich bin süchtig nach Jutta, Tom und Georg.

  (59)
Tags:  
 
512 Ergebnisse