esposa1969

esposa1969s Bibliothek

1.347 Bücher, 1.319 Rezensionen

Zu esposa1969s Profil
Filtern nach
1347 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

16 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Spätes Gewissen

Wolfgang Westphal
Flexibler Einband: 474 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.04.2017
ISBN 9783839220771
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

26 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

leon sachs, falsche haut, leon sach, falsche hau

Falsche Haut

Leon Sachs
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 17.03.2016
ISBN 9783954517732
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

47 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

trennung, humor, berg, ehepaar, liebe

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ellen Berg
E-Buch Text: 336 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 14.06.2017
ISBN 9783841213068
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

krimi, bern, schweiz, reihe, aargau

Aargau-Fieber

Ina Haller
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 29.06.2017
ISBN 9783740800581
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

paris, kriminalroman, brücken von paris, obdachlose, deutsch

Ponts de Paris

Mara Ferr
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 07.10.2014
ISBN 9783954514380
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

psycho-thrill, altes familiengeheimnis, vergangenheit, thriller, mysteriöser todesfall

Tränenmädchen

Daniela Arnold
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 26.04.2017
ISBN B0713SMSX2
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Klappentext:

Mathildas Leben gerät aus den Fugen, als sie hinter ein düsteres Familiengeheimnis kommt. Ihre Schwester kam nicht wie bisher geglaubt bei einem Unfall ums Leben, sondern verschwand spurlos vor 20 Jahren während eines Schüleraustauschs am Lake District in England. Bei ihren Nachforschungen stößt Mathilda auf einen mysteriösen Todesfall. Ein junges Mädchen aus Ravenstonedale starb exakt an dem Tag, an dem Mathildas Schwester verschwand. Als sie herausfinden will, ob und wie die beiden Fälle zusammenhängen, stößt sie auf eine Mauer aus Schweigen und Hass, gerät bald selbst in tödliche Gefahr. Was haben die Bewohner der englischen Kleinstadt zu verbergen?



Leseeindruck:


Nachdem ich bereits etliche sehr fesselnde und packende Thriller von Daniela Arnold - eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen - gelesen hatte, freute ich mich auf den aktuellen Thriller "Tränenmädchen" und wurde auch nicht enttäuscht.

Der Thriller beginnt mit einem sehr spannenden Prolog, der einem schon in diesen nebulösen Fall einstimmt.
Dann beginnt die Haupthandlung, in der Mathilda zu ihrem dementiell veränderten Vater gerufen wird, der ihr in einem seiner lichten Momente gesteht, dass Mathildas Halbschwester Vanessa nicht bei einem Unfall verstorben ist, wie sie angenommen hatte, sondern vor Jahren von einen Schüleraustausch in England nicht mehr heimgekommen ist.

Wasimmer auch mit Vanessa geschehen ist, Mathilda muss die Wahrheit in Erfahrung bringen und begibt sich nach England. Doch dort reißt sie vielerlei alte Wunden wieder auf, denn am selben Tag als Vanessa verschwand, kam auch noch ein weiteres Mädchen - Rachel - ums Leben. Nicht jedem passt das, dass Mathilda in der Vergangenheit wühlt und so muss sie bald selbst um ihr Leben fürchten...

Dieser Thriller ist von Anfang bis Ende mega-spannend geschrieben. Die Charakter sind alle sehr speziell, aber überischtlich und gut zuzuordnen. Man hegt vielerlei Verdachtsmomente, der Wahrheit aber war ich bis ganz gegen Ende nicht auf der Spur. Die knapp 200 Seiten lasen sich wie im Fluge und in einem Rutsch. Die Handlung wird schlüssig und nachvollziehbar aufgelöst. Die Protagonistin Mathilda ist sehr sympathisch und mutig und man bangt immer, dass ihr nichts geschehen mag. Ich war von Anfang bis Ende restlos begeistert und vergebe gerne 5 Sterne!


@ esposa1969

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

roman, jennydownham, jenny downham, rezensio, obwohl es dir das herz zerreißt

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Jenny Downham , Astrid Arz
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164488
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

3 Frauen, 3 Generationen, 1 Geschichte

Jahrelang hat Caroline ihrer 17-jährigen Tochter Katie die Großmutter vorenthalten. Zu viele Verletzungen, zu viele böse Worte waren zwischen den beiden gefallen. Doch nun taucht die alte Dame unvermittelt wieder in ihrem Leben auf ... und erinnert sich an fast nichts mehr: Mary leidet an Demenz. Was für Caroline einem Albtraum gleicht, weckt in Katie neue Hoffnung. Sie freundet sich mit ihrer Großmutter an und fügt in deren lichten Momenten wie bei einem Puzzlespiel ihre Familiengeschichte zusammen. Noch ahnt Katie nicht, was sie damit ins Rollen bringt. Es wird ein Sommer werden, der alles verändert.


Leseeindruck:

Mit "Obwohl es dir das Herz zerreißt" von Autorin Jenny Downham liegt dem Leser ein sehr berührender und nachdenklich stimmender Roman vor. Der Leser lernt hier die drei Protagonistinnen Katie, Caroline und Mary kennen, drei Generationen, drei unterschiedliche Charaktere. Großmutter Mary leidet an einer starken Demenz, als diese nach langer Funkstille bei Tochter Caroline einzieht. Katie fühlt sich mit der Großmutter eng verbunden umd beginnt deren Erinnerungen niederzuschreiben und bringt damit einen Stein ins Rollen...

Dieser Roman ist sehr bewegend, gerade auch, da meine eigene Mutter und schweren demenziellen Veränderungen leidet, so konnte ich tief in diesen Roman eintauchen, der sehr zum Nachdenken anregt und mir gut gefallen hat. Der Schreibstil liest sich angenehm leicht, da dieser Roman auch für junge Leser ab 11 Jahren geeignet ist, wobei ich die Lesealterempfehlung etwas hinaufsetzen würde, da mein knapp 14 Jahre alter Sohn, der sehr viel und gerne liest, sich dieses Buch nicht dafür interessieren würde.

@ esposa1969


  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

doppelgänger, köln, vergangenheit, zwilling, wuppertal

Bittersüße Wahrheiten

Jürgen Vogel
Flexibler Einband: 116 Seiten
Erschienen bei tredition, 19.04.2017
ISBN 9783743916395
Genre: Romane

Rezension:


Klappentext:


Cassius, der Sohn von Philippe und Silvia, will die bislang geltende Tatsache nicht hinnehmen, dass keinerlei Verwandtschaft zwischen seinem verstorbenen Vater und dessen Doppelgänger David besteht. Recherchen, die der junge Mann auf eigene Faust betreibt, lassen ihn glauben, dass sogar die Möglichkeit besteht, dass David und Philippe Zwillingsbrüder sein könnten. Kurz entschlossen besucht er David in Köln und konfrontiert ihn mit seinen Vermutungen. Gemeinsam begeben sich die beiden auf die Suche nach neuen Wahrheiten.


Leseeindruck:


Mit "Bittersüße Wahrheiten" liegt dem Leser nach "Das andere Ich: Verwirrungen in Barcelon" und "Erinnerungen an Philippe" der 3. Band dieser Reihe vor, in der Silvias Sohn Cassius auf der Suche nach der Wahrheit um seinen Vater Philippe ist. Insofern sollte man hier unbedingt die beiden Vorgängerbände gelesen haben, um die Handlung folgen zu können. Silvia, die nach dem Tod ihres Mannes Philippe zufällig David begegnet, der nicht nur optisch ihrem verstorbenen Mann bis auf´s Haar gleicht, sondern auch in Mimik und Gestik. Cassius glaubt nicht an solch einen Zufall und geht den Weg der Wahrheit, die er aufdecken will....


Auch dieser Band hat mich kurzweilig und lesenswert unterhalten. Die 112 Seiten waren schnell in einem Rutsch gelesen.


Schon die ersten beiden Bände waren überaus lesenswert und bekommen hier einen weiteren Höhepunkt. Gerne empfehle ich diese Reihe mit 5 Sternen!


@ esposa1969

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

170 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

london, magie, peter grant, krimi, fantasy

Der Galgen von Tyburn

Ben Aaronovitch , Christine Blum
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 05.05.2017
ISBN 9783423216685
Genre: Fantasy

Rezension:


Klappentext:

In seinem sechsten Fall muss der fabelhafte Peter Grant - ein verschollenes altes Buch wiederfinden einen verdächtigen Todesfall auf einer Party der Reichen und Schönen Londons aufklären- versuchen, es sich dabei nicht völlig mit Lady Ty zu verderben - vermeiden, vom Gesichtslosen ins Jenseits befördert zu werden - sich mit einem ganzen Haufen rauflustiger Amerikaner herumschlagen, die definitiv zu viel ›24‹ gesehen haben. Kurz: Peter bekommt die einzigartige Gelegenheit, es sich mit alten Freunden zu verderben und sich dabei jede Menge neue Feinde zu machen. Mal vorausgesetzt, er überlebt die kommende Woche.



Leseeindruck:

Mit "Der Galgen von Tyburn" liegt dem Leser der 6. Band der "Die Flüsse-von-London"-Reiheaus der Feder des Autors Ben Aaronovitch vor, in der Police Constable Peter Grant ermittelt. Schon auf den ersten Seiten fordert Lady Tyburn einen Gefallen ein, den er ihr schuldet. Bei einer Drogenparty gab es einen Todesfall. Lady Tys Tochter könnte schnell zum Kreis der Verdächtigen gehören, Peter Grant soll sie da auf jeden Fall rausboxen. Aber nicht nur das, sondern auch dem gesichtslosen Magier zu Leibe rücken. Ein verzwickter sechster Fall, der auch für Peter kein einfacher wird...

Dieser Krimi, der sich nicht nur wunderbar leicht und unterhaltsam liest, hat mich vollkommen überzeugt...durch seine sehr eigenwilligen Charaktere, jede Menge Spannung und auch eine unerwartete Wendung plus Gruseleffekt obendrauf.

Das Cover hat etwas Magisches, was wunderbar zum Inhalt passt und mich sofort ansprach. Insgesamt haben mich die 413 sehr gefesselt und ein kurzweiliges Lesevergnügen bereitet.



@ esposa1969

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

jugendroma, phiol, mystery, howards en, abenteuer

Secrets of Amarak

T. Spexx , Moritz von Wolzogen
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Arena, 15.02.2017
ISBN 9783401602066
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Klappentext:

Nach über einem Jahr erhält Alexander Mercurius endlich eine Nachricht von seinen verschollenen Eltern. Doch als er den merkwürdigen Briefumschlag erwartungsvoll öffnet, enthält der nur ein leeres Blatt Papier! Alex‘ Freunde Rebecca und Joe sind sich sicher, dass trotzdem mehr dahintersteckt. Vielleicht ist der Brief eine Warnung? Die Suche nach Anhaltspunkten führt die drei in ein dunkles Gängesystem unter der Stadt. Zu spät merken sie, dass ihnen jemand gefolgt ist.


Leseeindruck:

Mit "Secrets of Amarak - Spione der Unterwelt" von Autor T. Spexx liegt dem (jungen) Leser Band 1 der neuen Kinderabenteuer-Reihe vor. Band 2 "Secrets of Amarak - Die Stadt der Schatten" erscheint in wenigen Wochen.

Gemeinsam mit meinem 13-jährigen Sohn habe ich dieses Kinderbuch im Rahmen einer Leserunde gelesen und beide waren wir begeistert vom Schreibstil und den comicartigen Illustrationen von Moritz von Wolzogen. Lesealterempfehlung liegt zwischen 10 und 12 Jahren.

Zu Beginn der Handlung lernen wir die Geschwister Joe und Rebecca kennen, die mit ihren Eltern nach London in ein düsteres Haus nahe einem alten Friedhof ziehen. Per Zufall fällt ihnen ein Brief in die Hände, der für den Nachbarsjungen Alex bestimmt ist. Dieser lebt mit seinem Diener Einar Stein in einer Villa, denn seine Eltern sind spurlos verschwunden.

Aber was hat dieser ominöse Nachricht zu bedeuten? Etwa eine Warnung? Auf der Suche nach der Wahrheit führt es die Freunde durch in dunkles unterirdisches Gängesystem quer durch die Stadt....

Schon von Anfang an waren wir gefesselt vor lauter Spannung, die Friedhofsstimmung, unheimliche Momente und das Geheimnis, das sich um Alex´ Eltern rankt... Der Londoner Lokalkolorit ist schon auf dem Cover ausmachbar. Der Schreibstil ist gut verständlich und wird untermalt und bildhaft mit vielen Illustrationen, die im Comic-Style die Geschichte lebendig machen.

Die 21 Kapitel verteilen sich auf 243 Seiten, die sich unterhaltsam und kurzweilig lasen. Wir freuen uns schon sehr auf Band 2 und würden gerne weiter lesen! Von uns gibt es 5 Sterne!


@ esposa1969

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

kochbuch, kochen, einfach, gemüse, fleisch

Smart Cooking

Björn Freitag , Hubertus Schüler
Fester Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 21.04.2017
ISBN 9783954531288
Genre: Sachbücher

Rezension:


Klappentext:

Einfacher geht es wirklich nicht mehr
Nicht viel mehr Aufwand als belegte Brote , das war die Zielsetzung von Björn Freitag für sein Smart Cooking. Das geht auch nach einem harten Tag, so sein Credo. Auch ein Sternekoch mag nach einem 10-Stunden-TV-Dreh für ein neues Kochbuch nicht mehr ausschweifend einkaufen und den Rest des Abends in der Küche verbringen. Aber Fastfood ist eben auch keine Option, wenn man Qualität des Essens sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen hat. Über die vielen Jahre seiner TV-Präsenz hat Björn Freitag eine eigene Art entwickelt, sein Abendessen ohne viel Aufwand, aber trotzdem mit Raffinesse zuzubereiten. Dabei liebt er es leicht, frisch, möglichst gesund, aber vor allem richtig lecker. Küche verwüsten kommt dabei für ihn nicht in Frage. Und das Einkaufen sollte auch in 3 Minuten erledigt sein: nur 2 oder 3 Teile Frisches, basta.

Grundlage seiner Rezepte ist eine Liste mit gängigen Nahrungsmitteln und Gewürzen, die man sowieso praktisch in jedem Haushalt findet, natürlich in guter Qualität. Dazu werden 1 oder 2 hochwertige, frische Zutaten unterwegs eingekauft, dann alles möglichst in nur einem Topf, einer Pfanne oder auf einem Backblech in ein paar Minuten zubereitet! Seine 70 besten Smart-Cooking-Rezepte verrät Björn Freitag in diesem einzigartigen Kochbuch.



Mein Eindruck:

Mit "Smart Cooking - Einfacher geht´s nicht" von Autor und Koch Björn Freitag liegt dem Leser und Hobbykoch ein abwechslungs- und ideenreiches Kochbuch vor, das durch einfache und schmackhafte Rezepte überzeugt. Bei jedem Rezept ist eine Einkaufsliste angegeben, aber auch eine Liste mit Zutaten, die man eigentlich eh und je zuhause haben sollte. Manches Mal aber sind da auch Zutaten dabei (Koriandersamen, Kokosessig, Bio-Zitrone, Cashewkerne...), die ich so - wenn ich sie nicht genau für dieses Rezept benötigen würde - sonst nicht zuhause hätte. Zukaufen muss man nur noch je Rezept etwa 3-5 Zutaten. Es gibt zwar vorneweg ein Verzeichnis mit Lebensmitteln, die man immer zuhaue haben sollte, aber Bio-Zitronen gehen ja auch kaputt, wenn man sie nicht genau dann benötigt.

Auf Rund 160 Seiten finden wir jeweils auf großformatigen Doppelseiten dann jeweils das Rezept auf der einen, die passende Abbildung, lecker und appetitanregend, auf der nebenliegenden Seite.

Die Rezepte sind nicht nur einfach, sondern allesamt genau nach unserem Geschmack. Im Anhang finden wir noch Grundrezepte für Nudeln, Pesto, Pizzateig u.v.m. Arbeits-und Kochzeit, sowie Personenzahl sind ebenfalls gut bemessen und angegeben, sowie auch welches Kochgeschirr man benötigt. Kcal-Angaben leider nicht.

Smart Cooking bedeutet im übrigen auf keinerlei Aromen verzichten zu müssen, wenig Equipment zu benötigen und schmutzig zu machen, den Geldbeutel schonen durch weniger Lieferdienste und keine stundenlangen Kochorgien.

Dieses Kochbuch bereichert meine umfangreiche Kochbuch-Sammlung!


@ esposa1969



  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

freunde, familie, tierrettung, kinderbuc

Villa Hufschuh (1). Ein Pony sorgt für Trubel

Karin Müller , Ulla Mersmeyer
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.03.2017
ISBN 9783401602967
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Klappentext:

Nanu, wer knabbert denn da die Bäume an?! Als Josefine und ihre Freundin Bertilie im Wald ein abgemagertes Pony finden, nehmen sie es mit nach Hause in die kunterbunte Villa Hufschuh. Schließlich hat Josefines Familie dort bisher noch jedes Tier aufgepäppelt! Das Pony ist ein richtiger Frechdachs und beherrscht tolle Tricks. Jo und Berti möchten ihren neuen Freund nie wieder hergeben - doch plötzlich melden sich seine Besitzer. Müssen die beiden jetzt Abschied nehmen?


Leseeindruck:

Mit "Ein Pony sorgt für Trubel"liegt dem Leser der erste Band der „Villa Hufschuh“-Reihe von Autorin Karin Müller mit Illustrationen von Ulla Mersmeyer vor. Wie man dem Klappentext bereits entnehmen kann, findet  Josefine und ihre Freundin Bertilie im Wald ein abgemagertes Pony. Selbstverständlich, dass sie es mit in die Villa Hufschuh nehmen, um es dort wieder hochzupäppeln. Was aber, wenn der Besitzer sich meldet?

Ich habe dieses Buch im Rahmen einer LR gemeinsam mit meiner 8-jährigen Patentochter gelesen, die Pferde über alles liebt. Das Buch ist sehr kindgerecht verfasst mit einer augenfreundlich großen Schrift, egrade für Leseanfänger. Die 9 angenehm kurzen und kurzweiligen Kapitel verteilen sich auf 115 Seiten, zzgl. einer Leseprobe zu Band 2 "Rettung für das Minischwein"- Als kleine Zugabe findet man auch ein Villa Hufschuh Lesezeichen in Hologramm-Style. Bereichert wird diese tolle und tierfreundliche Geschichte mit vielen schwarz-weiß Illustrationen, durch die der Leser die Figuren während des Lesens bildhaft vor Augen hat.

Uns hat die Geschichte sehr gut gefallen, gerade als kleine Pferdenärrin machte es meiner Mitleserin viel Spaß in die Handlung einzutauchen. Wir freuen uns schon auf Band 2 und sind nun Fan der Villa Hufschuh und allen Figuren!


@ esposa1969 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

ostfriesland, krimi, serie, nordsee, literaturtage

Mörderjagd mit Inselblick

Christiane Franke , Cornelia Kuhnert
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.04.2017
ISBN 9783499290619
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Klappentext:

Sommer in Neuharlingersiel. Die Vorbereitungen zum Hafenfest laufen auf Hochtouren. Mittenmang lauter Autoren, die sich bei ihrem Treffen ordentlich in die Wolle kriegen. Und dann fällt auch noch der erste tot um. Ausgerechnet beim Klönen mit Rosa! Als ein zweiter auf Norderney zusammenbricht, wird Rosa hellhörig. Aber Dorfpolizist Rudi will von Mord nichts wissen. Die Kripo in Wittmund schon gar nicht. Von Postbote Henner ist auch keine Hilfe zu erwarten. Der kurt seelenruhig auf Norderney. Als es eine weitere Tote gibt, erwacht Rosas Jagdinstinkt. Bei Mord versteht sie keinen Spaß. Und als bei allen dreien die gleiche Todesursache festgestellt wird, ist das Trio in Alarm … In ihrem vierten Fall ermittelt das ostfriesische Kulttrio auch auf den Inseln Norderney, Wangerooge und Spiekeroog.


Leseeindruck:

Nachdem ich bereits sämtliche Vorgänger-Bände der Ostfriesen-Krimis aus der Feder des Autorenduos Christiane Franke & Cornelia Kuhnert gelesen hatte, war ich überglücklich, als mir im Rahmen einer Leserunde nun der 4. Band vorlag und somit auch der 4. Fall für Lehrerin Rosa, Dorfpolizist Rudi und Dorfpostbote Henner, der in diesem Band gerade in Norderney kurt.

In "Mörderjagd mit Inselblick" befindet sich die Rosa mittendrin in einem Autorentreffen, als ihr "Fast-Literaturagent" vor ihren Augen stirbt. Bis dahin mag der ungeübte Beobachter ja noch an einen natürlichen Tod glauben, nicht aber Krimifan Rosa! Als es dann aber weitere Opfer hagelt, erwacht Rosas Jagdinstinkt und schon ist sie wieder mittenmang in ihrem neuesten Fall....

Wie auch in den vorangegangenen Fällen ist man sofort ab Lesebeginn mitten drin in den Geschehnissen. Eine am Ende angehangene Personenliste erleichtert dem Neuleser das Zurechtfinden, mir waren die meisten bereits eng vertraut. Der Schreibstil ist einfach köstlich und humorvoll, dennoch spannend und immer wieder überraschend ausgetüftelt. Man muss die drei Vorgängerbände nicht zwangsläufig kennen, um die Handlung zu verstehen, dennoch empfiehlt sich das, einfach weil man keinen Band der Reihe missen sollte.

Die Figuren sind allesamt so skurill und speziell, dass man sie leibhaft vor Augen hat. Das Ende war herrlich konstruiert, so dass die knapp 300 Seiten von Anfang bis Ende wieder ein Leseerlebnis waren. Typisch ostfriesische Rezepte im Anhang runden das Nordenflair perfekt ab.

Das Cover hat einen absoluten Wiedererkunngswert! Ich freue mich schon auf den 5. Band und kann diesen kaum erwarten!


@ esposa1969 

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

conni, abenteuer, kanincheninsel, insel, freunde

Conni & Co 2 - Das Buch zum Film (mit Filmfotos)

Vanessa Walder
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.03.2017
ISBN 9783551559340
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Klappentext:

Conni und ihre Freunde verbringen wie jedes Jahr ihre Sommerferien auf der Kanincheninsel vor den Toren von Neustadt. Doch das Kinder- und Naturparadies ist in Gefahr. Conni nimmt den Kampf auf: Rettet die Kanincheninsel!



Leseeindruck:


Mit "Conni & Co 2" liegt dem (jungen) Leser das Buch zum aktuellen Film von Till Schweiger vor, mit Emma Schweiger als Conni in der Hauptrolle. Obwohl wir den ersten Conni & Co Band nicht kennen, waren mein Sohn und ich schnell vertraut mit den Charakteren und der Handlung. Conni und ihre Freunde verbringen die Sommerferien auf der Kanincheninsel, eine Insel, die ideal zum Entspannen und für Kinder wie gemacht ist. Doch der profitgierige Bürgermeister möchte die Hotelanlage "Gigantotels" genau eben auf diese Insel bauen lassen und somit würde das naturbelassene Paradies zerstört werden. Glücklicherweise findet Hündchen Frodo einen Dinosaurierknochen. Kann dieser Fund die Baupläne stoppen??

Der Schreibstil der Autorin Vanessa Walder, die wir schon von vielen anderen tollen Kinderbüchern her kennen, ist absolut verständlich und auch kindgerecht geschrieben. Sie schaft es wunderbar Spannung auszubauen und der Geschichte Witz und Kurzweiligkeit einzuhauchen. Sämtliche Figuren werden während des Lesens lebendig und da man die Schauspieler auch auf Fotos mittig im Buch betrachten kann, hat man sie auch während des der Handlung immer vor Augen.

Die 250 Seiten haben uns wunderbar unterhalten, liefern zudem Filminformationen und schwupp-di-wupp sind wir nun nicht nur weiterhin Vanessa Walder Fans, sondern auch noch zu Conni Fans mutiert. Ein tolles Kinderbuch, das mein Sohn und ich wärmstens empfehlen können!


@ esposa1969

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

band 4, serie, reih, herbert, männerfreundschaft

Alpengriller

Friedrich Kalpenstein
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 07.03.2017
ISBN 9781477824627
Genre: Romane

Rezension:


Klappentext:

Spielplatz, Windeln, Hausarbeit. Da muss es doch noch mehr geben! Herbert, mittlerweile stolzer Papa, hat sich die Elternzeit ganz anders vorgestellt. Glücklicherweise braucht ihn sein Kumpel Hans, und er folgt seinem Hilferuf in die Berge. Der hat bei Berchtesgaden eine Art Pension eröffnet und hofft auf Unterstützung. Die beiden Männer ziehen mit den ersten Gästen den Hauptgewinn: Demotivierte Mitarbeiter einer Werbeagentur samt martialischem Chef stehen vor der Tür. Schnell ist klar, dass das Grillen von Tofu die geringste Herausforderung ist. Denn die reine Idylle der Bergwelt gibt es nun mal nur auf Postkarten …


Leseeindruck:


Nach »Ich bin Single, Kalimera«, »Wie Champagner« und »Männerferien« liegt dem Leser nun mit »Alpengriller«  der vierte Teil der Herbert-Reihe von Autor Friedrich Kalpenstein vor. Da ich alle Vorgänger-Bände gelesen habe, war ich sofort wieder vertraut mit Herbert & Hans und dem humorvollen Schreibstil des Autors. Wie man dem Klappentext entnehmen kann, folgt Herbert dem Hilferuf seines Freundes Hans nach Berchtesgaden. Eigentlich hat als nunmehr stolzer Papa mit Söhnchen Oskar alle Hände voll zu tun, aber wenn der Freund einem braucht, dann folgt man doch gerne. Dort angekommen, wo er bei der "Art Pension", die Hans eröffnet helfen soll, erkennt, dass viel Arbeit dahinter steht und die Bergidylle mehr Schein als Sein ist...

Wieder einmal habe ich mich wunderbar unterhalten gefühlt, gerade auch da ich Berchtesgaden samt Königssee sehr mag und dort viele Sommer verbracht habe, fühlte ich mich direkt vorort hineinversetzt. Mit den Figuren bin ich ja schon lange bekannt und vertraut. Wieder einmal hat dieser Roman mich restlos begeistert und überzeugt, so dass sich die knapp 350 Seiten unterhaltsam und wie im Fluge lasen.


@ esposa1969



  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Molly Monster- Das große Buch zum Film

Ted Siegers
Buch
Erschienen bei Panini, 22.08.2016
ISBN 9783833233401
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

krimi, österreich, nachkriegszeit, familie, pflegekinder

Sauglück

Veronika A. Grager
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783960411949
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Klappentext:

Dorothea Wiltzing und Lupo Schatz sollen den Mord an einem alten Bauernpaar aufklären. Doch fast alle, die auf dem Hof leben, haben ein Motiv – und niemand ein Alibi. Als im Keller des Hofes das uralte Skelett eines Kindes entdeckt wird, müssen sie umdenken: Liegt das Motiv für die Tat weit zurück in der Vergangenheit?


Leseeindruck:

Mit "Sauglück" von Autorin A. Grager liegt dem Krimileser nach "Saupech", "Sautanz" und "Schlossteichleich" ein weiterer spannender Fall vor, in welchem Dorli Wiltzing und ihr Verlobter der Detektiv Freund Lupo Schatz ermitteln. Da ich sämtliche Vorgängerbände kenne, war es für mich einfach in den Schreibstil der Autorin einzutauchen und die Protagonisten wiederzuerkennen. Wie man dem Klappentext bereits entnehmen kann sollen die beiden den Mord an einem betagten Bauernehepaar aufklären. Irgendwie scheinen alle auf diesem Hof sowohl ein Motiv, als aber auch ein Alibi zu haben. Und dann wird auch noch ein Kinderskelett entdeckt. Welches schreckliche Geheimnis birgt der abgelegene Hof?

Der Schreibstil liest sich absolut flüssig und leicht. Man taucht sofort ein in die Handlung, die einem - einmal begonnen - kaum mehr loslässt. Jeder der Figuren wird sehr detailliert und gut vorstellbar beschrieben. Unterhaltsame Dialoge mit östereichischem Dialekt bereichern die Geschehnisse und machen das Gesagte lebendig. Ein Glossar im Anhang erklärt die wichtigsten Begriffe.

Von Anfang an beginnt man als Leser selbst zu kombinieren und zu recherchieren, hat Ahnungen und Vermutungen, aber dennoch bleibt die Handlung spannend bis zum Schluss. Die knapp 250 Seiten lassen sich fesselnd und kurzweilig.

Das Cover ist passend zum Handlungsort gewählt. Ein Kriminalroman mit höchstem Spannungswert!


@ esposa1969

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

krimi, kriminalroman, regionalkrimi, mostviertel, killer

Mostschlinge

Helmut Scharner
Flexibler Einband: 373 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.04.2017
ISBN 9783839220467
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Klappentext:

Mostviertel, Niederösterreich: Im Fitnessstudio des Schlosshotels Waidhofen wird eine Frau erdrosselt aufgefunden. Ähnlichkeiten zu Fällen in Wien lassen auf einen Serienmörder schließen. Schon bald hat Kommissar Brandner mit dem vorbestraften Mechaniker Bernd Slawitschek einen Hauptverdächtigen. Doch die Ermordete war eine Angestellte des Sportschuhherstellers Schuster. Schon vor einem Jahr hatte Brandner in Mordfällen rund um die Unternehmerfamilie Schuster ermittelt. Auch diesmal trifft er auf die damaligen Verdächtigen …


Leseeindruck:

Wie man dem Klappentext bereits entnehmen kann, wird Monika, eine Angestellte des Sportschuhherstellers Schuster, ermordert. Ein Verdächtiger ist schnell ausgemacht, der vorbestrafte Bernd Slawitschek. Schon vor einem Jahr hatte Brandner in Mordfällen rund um die Unternehmerfamilie Schuster ermittelt. Wohin werden ihn seine Ermittlungen dieses Mal führen?

Da ich vor gar nicht so langer Zeit erst den Vorgängerband "Mostviertler" gelesen hatte, war ich schnell wieder vertraut mit Schriebstil des Autors und auch mit Kommissar Brandner und Reitbauer. Hans Mayer und Juliana Haidinger auch noch gut aus dem letzten Band bekannt und auch noch etliche andere Charaktere. Für mich war es daher leicht, schnell wieder in die Handlung reinzufinden, die sich auch din diesem Band sehr spannend und fesselnd las.

Die 73 Kapitel verteilt auf 372 Seiten lasen sich angenehm kurz und kurzweilig, u.a. auch Dank der augenfreundlich großen Schrift. Das Cover mit einem Stadtbild aus dem beschaulichen Waidhofen macht Lust auf Urlaub in Niederösterreich und könnte passender kaum gewählt sein.

Auch dieser zweite Fall hat mich wieder begeistert, so dass ich gerne 5 Sterne vergebe!


@ esposa1969

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

münchen, krimi, jack the ripper, sanktus, 2017

Schlachtsaison

Andreas Schröfl
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 08.02.2017
ISBN 9783839220504
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Klappentext:

In München werden mehrere Frauen nach dem Muster des Massenmörders Jack The Ripper umgebracht. Als ihre Freundin Susi dem Ripper zum Opfer fällt, bittet Anna ihren Bruder Alfred Sanktjohanser, den Sanktus, in diesem Fall zu ermitteln. Vergeblich versuchen er und Kommissar Bichlmaier den Schlächter zur Strecke zu bringen, noch bevor das Werk der »Kanonischen Fünf« vollendet ist. Unterstützt von Sanktus’ früheren Brauereikollegen und Dr. Engler führt sie ihre Jagd durch München mitten zur Faschingszeit.


Leseeindruck:

Mit  "Schlachtsaison" von Autor Andreas Schöfl liegt dem Leser ein unterhaltsamer Kriminalroman vor. Nachdem ich zuvor bereits "Brauerehrer" und "Altherrenjagd" gelesen hatte, war das nun bereits mein dritter Fall, in dem der Bierbrauer und Privatermittler Alfred Sanktjohanser, auch Sanktus genannt, ermittelt. Wie man dem Klappentext bereits schon entnehmen konnte, treibt in München ein Serienmörder sein Unwesen, der analog Jack The Ripper mordet. Dieser Fall könnte sein persönlichster werden, denn ausgerechnet Sanktus´ Schwster Anna bittet ihren Bruder um Hilfe, da auch deren Freundin Susi diesem Mörder zum Opfer fällt. Eine rasante Mörderjagd beginnt....

Auch hier hat mir wieder sehr der Münchner Lokalkolorit gefallen und auch das urige Original Sanktus ist einfach wie geschaffen für einen bayrischen Regionalkrimi mit Dialekt und Herz. Der Fall ist von Anfang bis Ende spannend und fesselnd.
Im übrigen empfinde ich die kurzen Kapitel und die sehr augenfreundlich große Schrift als überaus angenehm zu lesen.

Da die Kapitel Wochentag- und Datum Überschriften haben, kann man die Geschehnisse chronologisch mitverfolgen. Die angenehm kurzen und kurzweiligen Kapitel verteilen sich auf 311 Seiten.

Ich habe diesen Krimi sehr genossen und fand ihn packend und fesselnd, vergebe daher sehr gerne 5 von 5 Sternen!


© esposa1969

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

psychothriller, thriller, wahn, sabine trinkaus, stalking

Seelenfeindin

Sabine Trinkaus
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783740800833
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Klappentext:

Nadja Schönberg ist eine erfolgreiche Psychiaterin in einer Privatklinik, doch eine Patientin gibt ihr Rätsel auf: Sie scheint unter Verfolgungswahn zu leiden, wirk aber psychisch völlig gesund. Was, wenn ihr Wahn Wirklichkeit ist. Immer tiefer gerät Nadja in ein verstörendes Spiel um Lüge und Wahrheit – in dessen Mittelpunkt sie selbst zu stehen scheint ...



Leseeindruck:

Mit "Seelenfeindin" von Autorin Sabine Trinkhaus liegt dem Leser ein wahrer Psychothriller vor, der mit undurchsichtigen Charakteren und einer fesselnden Handlung beeindruckt.

Nadja Schönberg arbeitet erfolgreich als Psychiaterin in einer privaten Klinik. Eine ihrer Patienten ist die berühmte Fernsehjournalistin Konstanze Friedrichs, die ihr Rätsel aufgibt. Sie leidet unter Paranoia, wirkt eigentlich aber recht gesund. Was nun ist wahr und was ist Wahn? Ein spannendes Psychoduell beginnt....

Der Spannungsbogen ist von Anfang an straff gespannt und bleibt es über den gesamten Handlungsverlauf hinweg auch. Die Charakter - keiner besonders sympathisch - werden sehr detailliert und gut vorstellbar beschrieben. Der Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig mit kurzen, aber prägnanten Sätzen.

Insgesamt war dieser Thriller ein sehr packender. Das Cover ist außergewöhnlich schlicht und unheimlich.
Die 332 Seiten lasen sich kurzweilig und überraschend undurchsichtig. Insgesamt bin ich mit den Geschehnissen und dem Ende zufrieden, so dass ich volle 5 Sterne vergebe!


@ esposa196

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

freunde, tierretter, papagei

2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei

Sonja Maren Kientsch
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei Loewe Verlag, 13.03.2017
ISBN 9783732010141
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Klappentext:

Wer uns schon kennt, weiß, dass Jette und ich die besten Tierretterinnen der Welt sind. Klar, dass wir unsere Freundin Christina mit ihrem Papageienproblem nicht alleine lassen. Ihre Mutter ist nämlich schon fast soweit, den Vogel wegzugeben! Zugegeben, er ist ein wenig laut, aber ich bin mir sicher, dass irgendwo tief in ihm drin gute Manieren stecken – und die werde ich rausholen. Diesen Erfolg können wir dann gleich beim Mega-Maxi-Einweihungsfest für unsere Tierretterzentrale feiern. Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere. Die neue Kinderbuchreihe um die Freundinnen Matilda und Jette bietet Lesespaß und Wohlfühlatmosphäre für Mädchen ab 8 Jahren. Viele lustige Illustrationen begleiten die liebenswerten Tierretterinnen bei ihren Abenteuern.


Leseeindruck:


Mit "2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei" liegt dem Leser nach ""2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel" nun Band 2 dieser tollen Kinderbuchreihe von Autorin Sonja Maren Kientsch vor. Für uns war das der erste Band und wir wurden schnell vertraut mit den Figuren. Wir lernen hier die besten Tierretterinnen der Welt kennen: Die Freundinnen Matilda (kurz Tilda) und Jette. Deren freundin Christina hat ein Papageiproblem, denn deren Mutter möchte Keks fast schon weggeben, denn dieser ist nicht nur laut sondern hat beim Plappern nicht die feinsten Manieren. Nun soll er von den beiden Unterricht bekommen, wie man sich als anständiger Vogel zu benehmen hat und nur anständige Worte weiterplappert....

Eine wunderbare Tiergschichte für Mädchen (aber auch Jungen) zwischen 8 und 10 Jahren. Die Handlung liest sich für Kinder leicht verständlich und lässt sich flüssig und unterhaltsam lesen. Viele hunorvolle Stellen und rege Geschehnisse lassen den leser tief eintauchen in die Geschichte. Toll, dass Tilda aus der Ego-Perspektive berichtet, so kann man sich gut mit ihr identifizieren. Die vielen niedlichen Illustrationen machen das Gelesene noch lebendiger. Meiner Patentochter und mir hat das Buch richtig gut gefallen und gerne werden wir uns auch noch Band 1 zulegen!



@ esposa1969

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

familiengeschichte, spuk, im licht des augenblicks, geheimnisse, bäume

Im Licht des Augenblicks

Garth Stein , Werner Löcher-Lawrence
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.03.2017
ISBN 9783426281444
Genre: Romane

Rezension:


Klappentext:

Der 14-jährige Trevor besucht mit seinem Vater das heruntergekommene Familien-Anwesen in der Nähe von Seattle, in dem sein Großvater und seine Tante wohnen. Trevor stöbert durch längst verlassene Zimmer, in Geheimgänge hinter Tapetentüren, immer auf der Suche nach Antworten, vor denen die Erwachsenen zurückscheuen: Warum verletzt man immer wieder die, die man am meisten liebt? Wie kann man Schuld wiedergutmachen? Wie schwer wiegt ein Geheimnis, das man anderen vorenthalten hat? Seit Generationen scheint ein Fluch auf Trevors Familie zu lasten. Doch nun macht sich der gewitzte Trevor auf, die Wahrheit zu entdecken und auszusprechen.


Leseeindruck:


Mit "Im Licht des Augenblicks" von Garth Stein liegt dem Leser ein lesenswerte Familienzeitreise vor. Der Roman trägt uns ins Jahr 1990 und wir aus der Ego-Perspektive des seinerzeit 14-Jährigen Trevors berichtet, der zum ersten Male seinen Großvater Samuel und seine Tante besucht. Fasziniert von dem riesigen heruntergekommenen Haus, in dem die beiden leben - Riddell House - spürt er dessen Vergangenheit allgegenwärtig. Eine amerikanische Familiensaga mit all ihren tiefen Geheimnissen und Abgründen. Diese Familiengeheimnisse versucht Trevor zu ergründen und begibt sich auf Erkundungstouren durch die längst vergessenen Zimmer und Geheimngänge auf der Suche nach Antworten....

Dieser Roman hat mir gut gefallen, man kann sich in Trevor gut hineinversetzen, denkt und fühlt mit ihm.

Die Szenerien hatte ich gut und bildhaft vor Augen. Der Roman hat mir insgesamt gut gefallen und las sich lesenswert und flüssig. Sehr gerne vergebe ich 4 Sterne!


@ esposa1969



  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

rügen, segeln, trennung, ostsee, neuanfang

Wellenglitzern

Marie Merburg
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783404174898
Genre: Liebesromane

Rezension:


Klappentext:

Frisch getrennt kommt Sophie nach Rügen, um sich einen Traum zu erfüllen: Segeln lernen. Doch sowohl ihr Noch-Ehemann als auch der Segelkurs machen ihr ganz schön zu schaffen. Wie soll sie denn auch ihr nicht vorhandenes Segeltalent ausbauen, wenn sie gleichzeitig ihrem Ex am Telefon erklären muss, dass sie nicht mehr für die Beschaffung seiner Lieblingsleberwurst zuständig ist? Zum Glück findet Sophie auf der idyllischen Ostseeinsel neue Freundinnen, die ihr unter die Arme greifen. Und auch ihr attraktiver Segellehrer gibt seine Katastrophenschülerin nicht so schnell auf -



Leseeindruck:

Mit "Wellenglitzern" von Autorin Marie Merburg liegt dem Leser ein netter Ostsee-Roman vor.

Wie man dem Klappentext schon entnehmen konnte, begibt sich die Protagonistin Sophie frisch getrennt nach Rügen, um sich selbst einen Wunsch zu erfüllen - Segeln zu lernen. Dort lernt sie nicht nur neue Freundinnen kennen, sondern auch den Segellehrer Ole und bald schon glitzern nicht nur die Wellen sondern auch der beiden Augen aufeinander....

Dieser Roman ist ein Unterhaltungsroman mit schön beschriebenem Ostsee-Flair, der Lust auf eine Reise nach Rügen macht. Die Handlung selbst ist keine unbekannte: Frau in Midlife Krise, trennt sich von Ehemann nach einer nicht mehr tragbaren Ehe, will sich neu finden, lernt neue Freunde neuen Mann kennen und der Weg dahin ist turbulent und nicht ohne Krisen. Die Geschhichte liest sich flüssig und recht unterhaltsam, die Figuren gut vorstellbar beschrieben, wenn teilweise auch nicht immer von ihrer sympathischten Seite.

Insgesamt waren die 37 Kapitel verteilt auf 430 Seiten gut lesbar. Das Cover ist ein haptisches Erlebnis mit dem Glitzerelementen in Schrift und Wasser. Von mir gibt es 4 Sterne!



@ esposa1969

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

eisenhut, gift, krimi, darmstadt, 2017

Nimmergrün

Elinor Bicks
Fester Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 08.02.2017
ISBN 9783839220108
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Klappentext:


Ein rätselhaftes Waldsterben beunruhigt die Menschen im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Kommissar Roland Otto ermittelt zunächst widerwillig. Doch dann kommen zwei Kinder zu Tode und es wird klar, dass ein mörderischer Erpresser am Werk ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Die Ermittlungen führen Roland Otto und Lore Kukuk entlang des Hugenotten- und Waldenserpfades tief in die Vergangenheit. Und Lore erfährt etwas über ihre Vorfahren, das besser im Dunkeln geblieben wäre.


Leseeindruck:


Nachdem ich zuvor bereits "Lavendelbitter" [Der 2. Band "Silberregen" fehlt noch in meiner Sammlung] gelesen hatte, freute ich mich auf den 3. Band dieser Gartenkrimi-Reihe, der mir nun mit "Nimmergrün" vorliegt. Schnell war ich wieder vertraut mit dem Schreibstil der Autorin Elinor Bricks und dem Ermittlungsteam Roland Otto und Lore Kukuk. Wie man dem Klappentext entnehmen kann, sind die Anwohner im Landkreis Darmstadt-Dieburg über ein mysteriöses Waldsterben stark beunruhigt. Spätestens nachdem dann auch zwei Kinder zu Tode kommen wird es Zeit den Fall aufzuklären. Kommissar Roland Otto und Pflanzenkennerin Lore Kukuk nehmen sich der Sache an und begeben sich tief in die Vergangenheit...


Auch dieser Gartenkrimi hat mir wieder sehr gefallen. Der Fall ist sehr besonders und auch lehrreich, da man tief in die Pflanzenwelt eintaucht und botanisches Wissen erlernen kann. Die Charaktere waren mir teilweise ja auch noch bekannt und werden sehr detailliert und real gezeichnet. Die Handlung selbst ist sehr komplex und gut verstrickt.


Das Cover wirkt sehr edel mit Textileinband und - lesezeichen. Auch das Motiv ist passend zu einem Gartenkrimi gewählt. Insgesamt hat mir der Roman gut gefallen.


@ esposa1969

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

thriller, jugendbuch, bookshouse, literatur, alice im wunderland

Trink mich!

Gundel Limberg
Buch: 299 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 20.06.2014
ISBN 9789963523894
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
1347 Ergebnisse