evermore1993

evermore1993s Bibliothek

189 Bücher, 14 Rezensionen

Zu evermore1993s Profil
Filtern nach
190 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

unangreifbarkeit, maria, cruda, amuylett, tamen

Blätter der Unsterblichkeit

Halo Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 24.08.2017
ISBN B0753WGGP7
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Fuchsnacht

Julia Mayer
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 27.08.2017
ISBN 9783959910750
Genre: Fantasy

Rezension:

*Rezension*

Fuchsnacht " Nimm meine Hand und sieh"

Autor : Julia Mayer

Verlag: Drachenmondverlag 

Seitenzahl: 324

Erstveröffentlichung : 28.8.2017 (Ebook)

TB kostet 14,90 Euro ; Ebook kostet 4,99 Euro

 

*Inhalt*

Emil Matthei hat es im Leben nicht leicht. Sein Haar hat die Farbe von Karottensaft, er ist Besitzer einer mageren Hühnerbrust und wird ständig Opfer fieser Streiche. Daheim kümmert er sich um seinen an einer Psychose erkrankten Vater, nicht ahnend, dass sich sein Leben um hundertachtzig Grad drehen wird. Durch einen Unfall gerät er in einen gefährlichen Strudel, der ihn immer tiefer in die Fänge der Fuchsdoppel zieht. Schon bald muss er eine Entscheidung treffen: Wird er weiterhin davonlaufen oder sich alten und neuen Herausforderungen stellen?

*Cover*

Ich liebe dieses Cover einfach. 🦊

Das Cover besteht aus Blau- und Rottönen, die ineinander verlaufen. Das Cover wird von einem goldenen Fuchs geziert. Die Schrift ist passend zu dem Rest auch in gold. Die goldenen Verzierungen an den Ecken und am Rand, machen das Cover für mich perfekt. :)

Ich hab es bis jetzt zwar nur digital gesehen, aber das TB ist vorbestellt und in natura kann es ja nur noch schöner sein!

*Meinung*

Seit ich dieses Buch beendet habe, überlegt ich schon, wie ich eine Spoilerfrei Rezension schreiben soll. Am Liebsten würde ich einfach allen alles über diese Buch erzählen.

Aber jetzt mal meine ( vollkommen ) spoilerfrei Meinung.  :-P

Emil Matthei ist ein ganz normaler Junge, der noch zur Schule geht. Seine Mutter hat die Familie verlassen und nun lebt er mit seinem schwerkranken Vater alleine. Emil ist mir von der ersten Seite an schon sympathisch, er nimmt das Leben wie es kommt, egal wie viele Hindernisse ihm in den Weg geworfen werden. In der Schule ist er ein Aussenseiter, was seine Mitschüler ihn auch spüren lassen.

Emils Onkel Marko kann ich einfach nicht leiden und da wird sich auch einfach nichts dran ändern. Er und seine Frau holen Emil zu sich, obwohl er das gar nicht möchte. Von seinem Onkel kann er außer Brutalität und Erniedrigung, aber nichts erwarten und haut ab.

"Alles ist möglich im Traum. Die Realität ist es, die wie Medizin schmeckt und uns unsere Flügel klaut. "( Zitat aus dem Buch)

Und genau da nimmt Emils Leben eine Wendung. Durch einen eigentlich eher unglücklichen Zufall, wird er zum Fuchsdoppel. Da durch lernt er seine neuen Freunde Timon, Kara und Baggers kennen.

Das Leben als Fuchsdoppel ist nicht einfach, doch Emil fügt sich seinem Schicksal. Das Leben als Fuchsdoppel gibt ihm endlich wieder einen Sinn und bei seinen Freunden fühlt er sich verstanden und wohl, bis mehrere Fuchsdoppel auf mysteriöse Weise verschwinden. Emils Leben geriet nun völlig durcheinander.

 

Julia hat mich mit ihrem Buch völlig in ihren Bann gezogen. Ich habe etwas ganz anders erwartet, war aber positiv überrascht. Sie verschönt nichts. Dinge die im wahren Leben einfach übersehen werden, werden hier aufgegriffen und spielen eine tragende Rolle in der Geschichte.

"Die Blicke der Menschen bleiben einfach nicht lang genug an einem haften. Und selbst wenn ihnen etwas auffallen sollte, glotzen sie nur. Menschen sind wie dumme Zierfische " ( Zitat aus dem Buch)

Julias Schreibstil ist sehr flüssig und einfach zu lesen. Ihre bildliche Beschreibung mancher Dinge, lädt zum träumen ein. Sie beschreibt alle Charaktere sodass man mit ihnen mitfühlt und sich alles genau vorstellen kann.

" Sammy sitzt auf unsere Treppe. Er sieht aus wie ich mich fühle. Durch die Mangel genommen, aufs Tiefste verstört."  ( Zitat aus dem Buch)

*Fazit*

Ich liebe diese Buch einfach und bin so froh es gelesen zu haben,Auch wenn die Geschichte teilweise ziemlich grausam ist. Aber ich finde, dass gehört dazu.

Warum immer alles verschönen?

Warum nicht mal der Wahrheit ins Gesicht schauen ?

Ein wundervolle Fantasygeschichte, die zum träumen einlädt und einen dann plötzlich zurück in die Realität katapultiert.

Ich empfehle diese Buch jedem, der auch mal die Wahrheit verkraftet. Themen über die sonst nur geschwiegen wird. Mobbing, Homosexualität, Gewalt in der Familie . Dinge bei denen zu oft weggesehen wird bzw. Dinge die nicht akzeptiert werden. In diesem Buch kann man nicht mehr wegsehen.

Aber genau das finde ich richtig gut. Denn trotz der ernsten Themen, gibt es auch eine große Portion von Fantasy, Liebe und Freude.

 

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung :)


 

 

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

archäologie, griechische sage, 5 sterne, magie

Der magische Faden

Tom Llewellyn , Ilse Layer , Nina Dulleck
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 20.07.2017
ISBN 9783522184496
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Rezension


Der magische Faden

Autor: Tom Llewellyn

Verlag: Thienemann Verlag 

Seitenzahl: 256

Ebook : 12,99 Euro

Gebundene Ausgabe 12,99 Euro

Erscheinungsdatum: 20. Juli 2017


*Inhalt*


Markus erhält eines Tages ein Paket mit einem seltsam aussehenden Wollknäuel. Wie unheimlich der schwarze Faden aussieht! Als Markus ihn vorsichtig berührt, bekommt er einen elektrischen Schlag. Doch damit nicht genug: Der Faden bewegt sich und schlängelt sich quer durchs Haus, immer weiter, bis zum Dachboden. Dort stoßen Markus und seine Geschwister auf einen Karton mit alten Briefen ihres Vaters. Fünf Jahre ist es her, seit er in Griechenland spurlos verschwunden ist. Immer tiefer tauchen Markus und seine Geschwister in die griechische Mythologie ein, um ihren Vater wiederzufinden. Die Spur führt direkt zum Labyrinth des Minotaurus …


*Cover*


Das Cover finde ich persönlich sehr ansprechend. Es ist sehr interessant und farbenfroh gestaltet.

In eher dunklen Tönen gehalten, verspricht das Cover schon viel Spannung und extra.


*Meinung*


Markus geht mir am Anfang mit seinem ständigen Rumgeheule ziemlich auf die Nerven. Für jedes bisschen fängt er an zu heulen. Trotzdem mag ich Markus. Er ist ein sehr interessanter Protagonist. Dadurch dass er sehr nah am Wasser gebaut ist, erfährt man viel über seine Gefühle.


Lukas ist Markus aufmüpfiger kleiner Bruder. Er ist nicht so „ weich“ wie Markus und sagt auch mal seine Meinung. Aber ein bisschen Schiss hat er trotzdem manchmal. Aber das ist eher süß.


Am liebsten mag ich ja Jannie. Sie ist die kleinste der drei Kinder. Sie geht mit 8 Jahren, bereits in die 4. Klasse. Jannie spricht nicht. Um sich mitzuteilen, schreibt sie in ihr Notizheft. Ich finde das es Jannie besonders interessant macht.


Die drei Kinder erhalten eines Tages ein Päckchen von ihrem verschollenen Vater. Dieser war Archäologe und ist bei einer Grabung plötzlich verschwunden.

Doch in dem Päckchen war nur ein dummer schwarzer Faden, zumindest dachten sie es.


Doch es stellte sich schnell heraus, dass der Faden nicht einfach nur ein dummer Faden ist.


Nachdem Markus den Faden das erste Mal berührt, überschlagen sich die Ereignisse. 


Erst fängt das Haus an blau zu leuchten und zieht jede Menge Tiere und auch Menschen an. Dadurch lernen sie Aster und McLean kennen.


Aster geht mit Markus zur Schule und kann nachts nicht schlafen. So wird sie auf das leuchtende Haus aufmerksam. Schnell werden die beiden Freunde und versuchen das Geheimnis um den Faden zu lüften.


Das der verwirrte Mann, in ihrem Nussbaum, der laut Namensschild McLean heißt, eine tragende Rolle spielt, merken sie erst, als es fast zu spät ist.


Doch dann führt der Faden die vier auf den Dachboden, zu einer Schachtel voller Briefe und bringt sie den Vater der drei Kinder immer näher…


*Fazit*


Ich mag die Geschichte und die handelnden Personen. Aber mir ging das alles ein wenig zu schnell.

Ein Ereignis nach dem anderen, ohne mal zur Ruhe zukommen.

Im großen und ganzen ist die Geschichte gut gelungen, ich hätte mir nur etwas mehr gewünscht.


Daher gibt es von mir 4 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

38 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebesroman, roman

10 Tage in Vancouver

Jutie Getzler
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei epubli, 19.09.2016
ISBN 9783741851056
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

30 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, backen, sommercamp, freundschaft, tanja voosen

Mondfunken (Sternenmeer)

Tanja Voosen
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.08.2017
ISBN 9783646603538
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension

„Mondfunken“ von Tanja Voosen

Verlag: Impress

Seitenzahl: 341

Preis: 3,99€ Ebook 

 

Inhalt (Klappentext)

**Manchmal muss man sich bei Herzensentscheidungen vom Mond leiten lassen…**
Als Kind hatte Tate fest daran geglaubt, dass der Mond ihr überallhin folgen und ihr immer Hoffnung schenken würde, egal wie dunkel die Nacht auch sein sollte. Leider scheint er sie aber in den heutigen Zeiten immer im Stich zu lassen, wenn sie gegen den begnadeten Koch Sawyer im alljährlichen Backwettbewerb antritt und mal wieder haushoch verliert. Aber nicht nur der so brillante Sawyer macht ihr das Leben schwer. Auch sein viel zu sehr von sich überzeugter Freund Levi bringt sie immer genau dann aus der Bahn, wenn es darum geht, sich von der besten Seite zu zeigen. Mit genau diesen beiden Jungen einen Sommer im Camp Summerset zu verbringen soll, kommt für Tate daher einer Strafe gleich. Doch manchmal geht der Mond genau dann auf, wenn man am wenigsten mit ihm rechnet…

 

Meinung

Die Geschichte um Tate, Levi und Sawyer hat mich von Anfang begeistert. Es sind durchweg Charaktere, mit denen man sich identifizieren kann und mit denen man mitfühlt. 

Tanja Voosen beschreibt das Leben von Tate bildhaft und glaubwürdig, man erlebt mit ihr die Niederlagen beim Backwettbewerb, fiebert auf das Sommercamp hin und fährt mit auf der Achterbahn der Gefühle, während sie sich selber fragt, was eigentlich wichtig ist im Leben und dass Freundschaften eigentlich alles viel einfacher machen.

Die aufkommende Liebesgeschichte zwischen Tate und Levi ist sehr realistisch und kommt vollkommen ohne Klischees und Tiefschläge aus, was es unglaublich angenehm macht, es zu lesen. Grundsätzlich ist es ein Roman, den man in einer Nacht durchlesen kann, da der Schreibstil flüssig und realistisch ist. Man kann alle Handlungen gut nachvollziehen und sich so komplett auf die Geschichte einlassen kann.

Einzig die etwas willkürlich eingesetzte Leidenschaft der Hauptfigur Tate zum Kochen/Backen und ihr Bezug zum Mond hat mich etwas irritiert. Das Backen wird eigentlich nur zu Beginn erwähnt, als ihr erste Begegnung mit Levi auf dem Wettbewerb beschrieben wird. Im weiteren Verlauf backt sie zwar ein/zweimal Kuchen und fiebert auf ein Sommercamp mit Koch-/Backkursen hin, sonst spielt das Thema aber keine große Rolle.

Auch der Mond hat nicht die übergeordnete Rolle, wie es der Klappentext vermuten lässt. Tate hat lediglich einen Kettenanhänger in Mondform, an dem sie sehr hängt.

Trotzdem machen diese Punkte dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Es macht einfach Spaß das Buch zu lesen und ich werde bestimmt auch noch das andere Buch („Sternenmeer“) lesen, dass zwar keinen direkter Vorgang zu „Mondfunken“ ist, aber einige Überschneidungen in den Charakteren enthält.

Ganz klare Leseempfehlungen für alle, die gerne realistische Jugendromane rund um die erste Liebe lesen!

Daher gebe ich 4 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

150 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

fallen queen, drachenmond verlag, schneewittchen, eira, fantasy

Fallen Queen

Ana Woods
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.06.2017
ISBN 9783959911047
Genre: Fantasy

Rezension:

***REZENSION***


Fallen Queen - Ein Apfel rot wie Blut


Autor: Ana Woods

Seitenzahl: 300

Verlag: Drachenmondverlag 

Erscheinungsdatum: 20. Juni 2017


*Inhalt*

Wenn aus Schwestern Feindinnen werden und Äpfel Königinnen zu Fall bringen.

Erst wenn Königin Nerina sich einen Gemahl erwählt hat, darf die Prinzessin des Landes heiraten. Was aber, wenn sie sich in den Mann verliebt, den auch das Herz ihrer Schwester begehrt? 

Um den Thron betrogen und zum Tode verurteilt flieht Nerina in den Verwunschenen Wald , einen Ort, den viele Menschen betraten, doch niemals mehr verließen.

🍎🍎🍎🍎🍎🍎🍎


*Cover*

Das Cover zeigt einen Roten Apfel umgeben von einem eher düsteren Hintergrund, der an einen Wald erinnert.

Ich finde das Cover lässt einen sofort in die bevorstehende Märchenwelt eintauchen. Auch wenn nicht viele Farben verwendet wurden und es eher düster wirkt, finde ich dieses Cover fantastisch. Der rote Apfel zieht einen sofort in seinen Bann und man möchte mehr erfahren.

Das Märchen mit dem Apfel, ist wie wir alle wissen Schneewittchen.

Doch steckt hinter diesem zauberhaften Cover wirklich eine klassische Schneewittchenadaption ???


*Meinung*

Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen.

Ana hat einen sehr bildlichen und fließenden Schreibstil, der zum Kopfkino einlädt. Eher grausame Stellen werden nicht verschönt, so behält die Geschichte ein bisschen von der Düsternis des Covers.


Die Einführung in das Buch ist sogesehen eine kleine Vorgeschichte, in der der Leser erfährt, was den Schwestern und ihrer Familie passiert ist.

Nerina ist die ältere der beiden Schwestern und muss nach dem Tod ihrer Eltern große Verantwortung übernehmen. Sie muss jetzt ein Königreich regieren.

Nerina ist eine sehr willensstarke , aber zu Anfang auch sehr gutgläubige Person. Sie tut alles damit es ihrer kleinen Schwester Eira an nichts fehlt.


Nerina erlaubt Eira in Begleitung einer Freundin, den Palast zu verlassen und ihr Leben ein bisschen auszukosten. Sie wollte nicht das Eira genauso schnell erwachsen werden muss, wie sie es musste.


Damit Eira ihre große Liebe heiraten kann, sucht Nerina sich auf einem Ball einen Gemahl. Doch als Eira herausfindet, das ihr Geliebter der selbe Prinz ist, den ihre Schwester heiraten will, zeigt sie ihr wahres Ich.


Eira ist die kleine Schwester der Königin und hat leider viel zu früh ihre Eltern verloren.

Doch anstatt zu ihrer Schwester zu stehen, macht sie ihr das Leben zur Hölle.

An Nerinas Geburtstag bringt sie das Fass zum überlaufen und stürzt ihre Schwester vom Thron und verurteilt sie zum Tode.


Nerina kann mit Hilfe ihrer fast Schwiegereltern aus dem Kerker fliehen. Auf ihrer Flucht begegnet sie Tero, der ihr mehr als einmal das Leben rettet.


Tero ist ein Jäger und wurde eigentlich von Eira beauftragt Nerina zu töten.

Das bringt er jedoch nicht übers Herz.

Tero ist anfangs ein sehr unangenehmer Zeitgenosse. Er hat immer schlechte Laune und ist sehr griesgrämig.

Trotzdem glaubt er an Nerina und ihr Ziel.


Zeitweise erhalten wir Einsicht in Nerinas Gedanken und Erinnerungen. In diesen Erinnerungen ist Eira kein Biest, sondern die kleine liebe Schwester.

Zeitweise erinnert sie sich auch an die Zeit mit ihrem Prinzen zurück.

So wird man immer wieder in die Gefühlswelt von Nerina geschmissen.


Als Nerina erfährt, was Eira aus ihrem Königreich gemacht hat, schwört sie Rache.

Mit der Hilfe von den „ sieben Zwergen“ … ok, es sind keine Zwerge, aber die lustige Truppe aus sieben Männern und Frauen, erinnert mich sehr an die Sieben Zwerge… trainiert sie um ihre Schwester vom Thron zu stürzen.


Doch was führt die biestige Eira wirklich im Schilde ?

Durch Einblick in die Geschichte aus Erics Sicht, erfährt man ein wenig von ihren Grausamkeiten. Leider lassen diese Abschnitte, aber auch viele Fragen offen.


Die Geschichte verliert nie an Spannung, am Liebsten hätte ich sie in einem durch gelesen. Es hört nie auf spannen zu werden.

Die Charaktere sind sehr bildlich und liebevoll beschrieben.

Jede Handlung ist gut durchdacht und fügt sich perfekt in die Geschichte ein.

Die Mythen und Sagen um den Wald, geben der Geschichte noch etwas geheimnisvolles.


Die Geschichte endet eigentlich an einer sinnvollen Stelle für einen Mehrteiler.


Aber es bleiben so viele Fragen offen. : /

Was hat Eira so böse gemacht?

Was führt Eira im Schilde ?

Was zeigt der Spiegel ?

Schafft Nerina es ihren Thron zurück zu bekommen?


*Fazit*


Die Kurzgeschichte aus „Wenn Drachen fliegen“ hat mich dazu gebracht, mir Fallen Queen zukaufen. Und es war die richtige Endscheidung.

Eine sehr schöne, zauberhafte, gefühlsvolle Märchenadaption die nach mehr verlangt.

Grausame Szenen werden nicht verschönt, sondern es wird Klartext gesprochen, das hat auch mich manchmal schlucken lassen.

Ich habe diese Geschichte förmlich verschlungen und freu mich auf den nächsten Teil.

Ich kann das Buch jedem Empfehlen, der gerne Düster und gleichzeitig traumhafte Märchenadaptionen liest.





  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

drei planeten, gabe, inkognito, magie, königin

Die Gaben der Quelle

Cea Oskolm
Flexibler Einband: 404 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.07.2017
ISBN 9783744855242
Genre: Science-Fiction

Rezension:



Die Gaben der Quelle - Versiegelt


Autor: Cea Oskolm 


Seitenzahl: 404


Erscheinungsdatum: 3. Juli 2017


Taschenbuch: 12,99 Euro / Ebook: 3,99 Euro


*Inhalt*

Im Turm des Hochschlosses lebt Königin Aileiya machtlos und von der Welt vergessen wie ein Vogel im goldenen Käfig.

Salis von den Quanden, ein unerfahrener Assistent aus dem Kanzleramt, erhält den undankbaren Auftrag, die erste Reise seiner jungen Königin zu organisieren.


Ihre Flucht vor den starren Regeln des Protokolls rüttelt an seinem Weltbild.

Antike trifft auf Moderne. Ihre Reise, die in die abgelegensten Winkel der Drei Planeten führt, schürt Zweifel an einem System, das verbissen die Geschichte seines Volkes auslöscht.

Noch ahnt Salis nichts, doch wenn Legenden erwachen, ändert sich alles!


*Cover*

Die Gaben der Quelle hat ein sehr schlicht gehaltenes Cover. das Cover besteht zum größten teil aus Brauntönen. Es ist der Turm abgebildet, indem die Königin lebt, das Hochschloss.


*Meinung*

Ich habe das Cover gesehen und hab den Klappentext gelesen und dachte nur, das könnte was für mich sein.

Der Schreibstil ist sehr locker und bildlich und lässt einen schell in die Geschichte eintauchen.


Der Protagonist Salis ist eine sehr ängstliche und skeptische Person. Er ist selbst nicht von sich überzeugt und auch seine Familie lässt es ihn spüren.

Salis Arbeitgeber, der Kanzler Rudgam ist jedoch anderer Meinung und gibt ihm eine sehr wichtige Aufgabe. Salis soll eine Inkognitoreise der Königin planen und durchführen.


Doch das ist gar nicht so einfach. Er muss sich an sämtliche sehr strenge Protokolle halten.

Die Reisegruppe der Königin besteht aus den unterschiedlichsten Menschen. Die Königin, die noch nie in der Öffentlichkeit war, muss lernen sich normal zu verhalten.

Dienerinnen, die gerne heiraten möchten und ihre Reisegefährten anschmachten. Und natürlich Jean und Trusdahl, bei denen niemand außer salis weiß, wer Turmwächter und Andrade ist.


Dann taucht auch noch die Bursa auf und schnüffelt herum. Was braut sich da hinter dem Rücken der Königin zusammen ???

Salis und der Turmwächter machen sich Sorgen und wollen die Geheimnisse lüften.

Doch die wahre Bedrohung schlummert noch unter der Oberfläche.


*Fazit*

Die Autorin hat eine neue mystische Welt, voller Überraschungen geschaffen.

Trotzdem bin ich anfangs schwer in das Buch reingekommen. So ab Kapitel 5 ging es für mich aufwärts.

Die Orte, die regeln. die einzigartigen Charaktere und die bildliche Schilderung mancher Dinge, verzaubern den Leser und bleiben im Gedächtnis.

Ein unscheinbares Äußeres, aber ein Hammer Inhalt. Mit gutem Gewissen, kann ich diese Buch jedem Fantasy und Mythenfan weiterempfehlen.


Von mir gibt es 4 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

kevin sands, rezension, der blackthorn code, band 2

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Kevin Sands , Alexandra Ernst
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.06.2017
ISBN 9783423761666
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

alkohol, plötzlicher kindstod, phantasie, alkoholismus, kind verschwunden

Verträumt

S.T. Kranz
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei epubli, 02.05.2017
ISBN 9783745074628
Genre: Romane

Rezension:


***** REZENSION *****


Verträumt
Autor : S.T. Kranz 
Seitenzahl:160
Verlag: epubli
Erscheinungstermin: 2.Mai 2017


***Inhalt***
Die labile Cathy Hart steht vor den Trümmern ihrer Ehe, dessen Steine weiter abbröckeln vom plötzlichen Verschwindenihres 4-jährigen Sohnes.
Von niemandem umarmt, Scheit der Alkohol weiterhin ihr einziger Trost zu sein, der ihr jedoch die Sinne zu weit öffnet und sie somit ihre Träume ernster nimmt als die Wirklichkeit.
Während ihre Traumwelt immer mehr von Bedeutung bekommt, zerbricht sie in der Realität sichtbar, wodurch ihr fürchterliche Konsequenzen zu drohen scheinen.


Die Suche nach ihrem Sohn beginnt sie somit anders, als man es sich denken könnte...


***Cover***
Ein verträumtes Cover, hinter dem ich anderes erwartet habe.
Das Cover ist komplett in Blautönen gestaltet und gefällt mir eigentlich sehr gut.
Doch diese Cover lässt mich irgendwie so gar nicht auf den Inhalt schliessen. Denn hinter diesem wunderschönen Cover, steckt eine nicht so schöne Geschichte.
Zum Titel Verträumt, passt das Cover jedoch perfekt.


***Meinung***
Eigentlich gar nicht mein Genre, aber trotzdem innerhalb weniger Stunden gelesen. 
Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen.
Der Schreibstil ist sehr einfach und man kann das Buch flüssig durchlesen.


Man wird direkt mit dem ersten Satz in die schreckliche Geschichte von Cathy geworfen. Ich musste mich da erstmal zurecht finden. Das Schicksal von Cathy und ihrer Familie ist echt hart und trifft auch mich als Leserin. 
Cathy ertrinkt ihre Sorgen im Alkohol und wie schwer die Folgen des Alkoholmissbrauchs sind, erfährt man hier Hautnah.


Die Nebencharaktere machen die ganze Situation noch schlimmer und zeigen den Lesern, dass man nicht wegsehen darf. 
Der reiche Ehemann der Zuspät erkennt, was mit seiner Frau passiert. Die eifersüchtige Schwester, die die Probleme ihrer Schwester nicht ernst nimmt und die Eltern, die nur wütend auf ihrer Tochter sind.


Cathy entschwindet in eine Traumwelt, in der alles besser ist und sie ihren Sohn finden kann. Ihr wird die Traumwelt immer wichtiger und sie kann Realität und Traumwelt nicht mehr auseinander halten. Auch für den Leser wird es von Zeit zu Zeit schwerer die beiden Welten auseinander zuhalten.


Das Ende kommt sehr überraschend und regt zum Nachdenken an.
Ich war sehr schockiert das es plötzlich zu Ende war.
Der Autor lässt einen mit einen Ende dastehen, das viele Gedanken möglich macht. 


***Fazit***
Eine kleine Geschichte die zum Nachdenken anregt.
Keine leichte Lektüre, sondern eher etwas das erstmal verdaut werden muss.
Mir hat die Geschichte trotzdem gut gefallen.
Das Schicksal um Cathy und ihre Familie hat mich stark berührt.
Alkoholmissbrauch ist nichts wo man wegschauen sollte.


Verträumt bekommt von mir 4 von 5 Sternen

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

99 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

das geheimnis der feentochter, mystisch, 2017, cathal, düster

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Maria M. Lacroix , Anja Uhren
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959912044
Genre: Fantasy

Rezension:

****REZENSION****

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter
Autor: Maria M. Lacroix
Seitenzahl: 299 
Verlag: Drachenmondverlag

***Inhalt***
Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heerführer der Seelenfresser helfen. Doch der Preis ist hoch.

Als Magielose war Nessya im Síd - den Feenhügeln - eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen...

***Cover***
Ein wirklich wunderschönes Cover.
Das Cover ist in Blautönen gehalten und auch ein bisschen düster gehalten.
Mir gefällt das Cover sehr gut. Die weisse Schrift auf dem dunklem Hintergrund fängt fast an zu leuchten.
Das Cover verspricht eine Düstere, geheimnisvolle Geschichte hinter dem Buchdeckel.

***Meinung***
Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zulesen.
Es sind keine überlangen Sätze vorhanden, die das Lesen erschweren, sie sind aber auch nicht zu kurz oder banal.
Teilweise ist es sehr düster und gruselig geschrieben. 
Die einzelnen Szenen im Buch werden nicht unnötig in die Länge gezogen. Es wird nichts verschönt, ist aber auch nicht zu pessimistisch.
So ein Zwischending aus allem, was mir sehr gut gefällt.

Im Buch sind ein paar wundervolle Illustrationen vorhanden, die perfekt zu der Geschichte passen und mir sehr gut gefallen. Auch die Verzierungen der einzelnen Seiten, passen perfekt zu der Geschichte.

Es handelt sich hier nicht um ein typisches Feenmärchen.

Am Anfang des Buches wird man direkt in das Leben Nessyas geworfen. Da Nessya die Feenwelt ja schon kennt, kommen Anfangs viele unbekannte Wesen und Dinge vor, die aber für die Protagonistin selbstverständlich sind.
Auf Grund der bildlichen Beschreibung dieser Wesen und den Erzählungen und Erinnerungen von Nessya, kann man sich dort aber problemlos zurecht finden. Ansonsten kann man auch das Glossar am Ende des Buches zur Hilfe nehmen.

Die Protagonistin ist mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist eine willensstarke Person, die sich nicht unterkriegen lässt. Sie hält sich selbst für unwichtig und nutzlos, wird aber schnell eines besserem belehrt.
Nessya muss sich ihrer Vergangenheit stellen und dafür muss sich sich mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen.
Doch für ihre Freundin würde sie alles tun. So lernt sie ihre größte Angst lieben und lernt auch sich selbst zu schätzen.

Cathal ist ein sehr provokant, gefährlich und mächtig dargestellter Protagonist. Aber das muss ja auch so sein, er ist ja der gefährlichste aller Fay.
Auf Grund der bildlichen und fantasievollen Beschreibung von Cathal, kann man sich diesen richtig gut vorstellen.
Cathal ist der Heerführer, der Nessya erst droht und sie dann lieben lernt. Mit seiner Hilfe muss Nessya sich ihrer Vergangenheit stellen.
Jeder Fay fürchtet sich vor ihm, nur Nessya gibt ihm ständig Wiederworte und das zieht ihn förmlich an.

Die Beziehung zwischen Cathal und Nessya ist sehr interessant und geheimnisvoll.
Er zeigt ihr , dass sie mehr wert ist als sie denkt und sie lernt ein " Monster " lieben.

Auch die Nebenfiguren wie Emma und Jada sind sehr gut beschrieben und kann man sich sehr gut vorstellen.
Die generelle Beschreibung der Figuren bzw. Wesen lädt zum Kopfkino ein (z.B. Sluaghs, Seelie, Unseelie oder auch der Síd)

Die Geschichte wird nie langweilig und es geht sehr schnell voran. Es wird immer wieder erneut Spannung aufgebaut.
Auch die erotischen Szenen, die für mich sehr überraschend kamen, gefielen mir sehr gut.

***Fazit***

Ich liebe diese Geschichte einfach.
Funkenmagie konnte sie leider nicht übertreffen, daher mein Jahreshighligth Nummer 2 , aber mein absolutes Monatshighligth. 
Ich kann dieses Buch jedem weiterempfehlen, der auf düstere, geheimnisvolle und spannenden Feengeschichten steht.

Das einzige was mich stört : Wieso ist der erste Teil schon zu Ende ????
Jetzt muss ich ja eine Gefühlte Ewigkeit auf den nächsten Teil warten.😪

Das Ende verspricht eine Hoffnungsvolle Weiterführung und ich freu mich jetzt schon tierisch drauf.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

132 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

fantasy, chosen, magie, rena fischer, chosen das erwachen

Chosen - Das Erwachen

Rena Fischer
Fester Einband
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 20.06.2017
ISBN 9783522505567
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

talent, supergespenster, scarlett, welten, maria

Der tiefste Grund

Halo Summer
E-Buch Text: 407 Seiten
Erschienen bei null, 04.06.2017
ISBN B071WKSLKV
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

118 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

fantasy, dämonen, intrigen, königsdämonen, lieb

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783959912938
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

371 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 107 Rezensionen

dämonen, fantasy, rache, blut, kampf

Ein Käfig aus Rache und Blut

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783959912914
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein Käfig aus Rache und Blut

Autor: Laura Labas
Seiten: 327
Verlag: Drachenmondverlag

**INHALT**

"Mein Körper sehnt sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren."

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

**COVER**
Mir gefällt das Cover sehr gut.
Die auf dem Cover aufgedruckte Person, passt meiner Meinung nach, perfekt zur Protagonistin Alison.
Das Cover ist ja eher schlicht gehalten, was mich aber gar nicht stört. Hinter Alison ist eine Silhouette einer Person dargestellt, in der ein Wald widergespiegelt wird. 
( Ich vermute es soll sich um einen bestimmten Dämon handeln) 😉

**Meinung**
Die Geschichte wird zum größten Teil aus der Sicht von Alison erzählt. Manche Kapitel sind jedoch aus der Sicht einer anderen Person erzählt, dann aber in der dritten Person. 
Das stört aber überhaupt nicht, da es später mehrere Handlungsstränge gibt, die parallel laufen.

Der spannende und mitreißende Schreibstil, lässt einen sofort in die Geschichte eintauchen und fesselt von Anfang an.

Die Charaktere find ich alle sehr interessant. An Gareth musste ich mich erstmal gewöhnen. Seine arrogante und eingebildete Art und Weise hat mich am Anfang schon ein bisschen genervt.
Alison hingegen fand ich sofort sympatisch. Sie hat ein schweres Schicksal erlitten und ist trotzdem tought und schlagfertig. Sie geht ihren eigenen Weg und legt wenig Wert auf die Meinung anderer.
Die Beziehung zwischen Alison und Gareth find ich sehr interessant. Er geht ihr ziemlich auf die Nerven, was sie ihm auch zeigt. Zwischendurch ist das auch ziemlich lustig.
Auch die Nebenrollen kommen in dieser Geschichte nicht zu kurz. Als Leser erfährt man alles um sich gut in diese reinzufinden.🙂

Die Mischung aus Magie, Außergewöhnlichen und einfach nur menschlichen find ich sehr gut gelungen. Man wird in eine Welt geführt, die von Anfang an verzaubert. Menschen, Königsdämonen, Schattendämonen und Kaskaden leben mehr oder weniger friedlich zusammen.
Man wird aber nicht einfach mit allen möglichen Arten von Wesen konfrontiert, sondern erfährt auch eine teilweise märchenhafte Vorgeschichte zu diesen.

Die im Buch vorhandenen Illustrationen laden zum träumen ein. Sie sehen wirklich fantastisch aus und passen perfekt zu der Geschichte.

**Fazit**
Ich liebe diese Geschichte. 😍
Sie hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen.
Laura Labas hat eine wundervolle Welt gezaubert, die ich jedem weiterempfehlen kann.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

220 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

dystopie, liebe, wild, zukunft, lena klassen

Wild

Lena Klassen
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 11.03.2013
ISBN 9783931989798
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(164)

404 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

chosen, bestimmte, fantasy, rena fischer, gaben

Chosen - Die Bestimmte

Rena Fischer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.01.2017
ISBN 9783522505109
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

87 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

tod, leben, schicksal, knochenjob, zeit

Knochenjob!

Sarah Adler
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 31.08.2016
ISBN 9783959911924
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

106 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

funkenmagie, liane mars, drachen, krieger, drachenmondverlag

Funkenmagie

Liane Mars
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959910842
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

737 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

fantasy, liebe, das juwel, dystopie, jugendbuch

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

294 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

raben, fantasy, liebe, freundschaft, weltenwandlerin

Die Rabenkönigin

Michelle Natascha Weber
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 15.10.2016
ISBN 9783959910415
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Kings & Fools. Gejagte Finsternis: Band 7

Silas Matthes , Natalie Matt
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Oetinger34, 20.03.2017
ISBN 9783959270755
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

38 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

marion hübinger, drachenmond verlag, wenn drachen fliegen

Wenn Drachen fliegen

Marion Hübinger , Alexandra Fischer , Marlena Anders , Sarah Adler
E-Buch Text: 787 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 29.03.2017
ISBN 9783961891504
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(383)

1.272 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 170 Rezensionen

mondprinzessin, mond, ava reed, liebe, fantasy

Mondprinzessin

Ava Reed
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959913164
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

75 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

animox, band 2, tiere, verfolgung, familie

Animox - Das Auge der Schlange

Aimée Carter , Maren Illinger , Frauke Schneider
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783789146244
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

396 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 112 Rezensionen

fantasy, liebe, finsternis, blindheit, jugendbuch

Königreich der Schatten: Die wahre Königin

Sophie Jordan , Barbara Imgrund
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 06.03.2017
ISBN 9783959670708
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
190 Ergebnisse