fairy-books Bibliothek

215 Bücher, 67 Rezensionen

Zu fairy-books Profil
Filtern nach
215 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

35 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

izabelle jardin, cornwall, verlust der ersten großen liebe, london, liebesroman

Funkenflug

Izabelle Jardin
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 31.10.2017
ISBN 9781503946798
Genre: Historische Romane

Rezension:

Faye ist eine Frau, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht.
Nach einem Schicksalsschlag in ihrem Leben, bleibt ihr auch nichts anderes übrig, doch Constantin hat dafür gesorgt, daß sie wieder lachen kann.
Mehr kann man sich von einem Mann wohl kaum wünschen.
Einzige sein Vater stört das Liebesglück, denn seiner Meinung nach hat sein Sohn etwas besseres verdient. Schließlich gehören sie zu einer altbekannten Familie.
Bei dem Besuch im Schloss seiner Ahnen, erzählt Constantin Faye die Geschichte seiner Urgroßmutter.
Das Gemälde der unbekannten Frau weckt das Interesse von Faye, und während sie deren Geheimnisse zu offenbaren versucht, verändert dies auch ihr Leben...

Die Autorin Izabelle Jardin erzählt hier die Geschichte zweier starker Frauen.
Faye muss hart arbeiten in ihrem Leben.
Sie findet in Constantin eine neue Liebe, doch sein Vater und ihre Angst vor der Zukunft stehen immer wieder im Vordergrund. Doch Faye und Constantin gehören einfach zusammen, dass spürte ich vom ersten Moment an.
Während die Geschichte der Beiden in der heutigen Zeit spielt, und nicht ganz so dramatisch ist (dafür aber voller liebevoller Momente steckt), beginnt Claras gut 150Jahre zuvor.

Sie ist Constantins Urgroßmutter und hat als junges Mädchen ebenfalls die große Liebe gefunden.
Doch kurz vor der Verlobung passiert etwas schreckliches, und sie muss all ihre Pläne vergessen, und den Mann ihres Lebens verlassen.
Wird sie ihn je wiedersehen?

Claras Geschichte hat mich sehr mitgenommen...
Es passiert so vieles, wie man es auch aus der damaligen Zeit kennt.
Frauen haben keine Rechte, müssen sich unterordnen, und entscheiden vor allem nicht selbst, wen sie heiraten werden.
Sie führt nach aussen hin das perfekte Leben, doch schon bald ändert sich alles, und mit jedem Kind, das sie auf die Welt bringt, wird ihre Verzweiflung größer.

Die Autorin hat es geschafft, ohne Verwirrungen, eine bzw zwei schöne Geschichten auf sehr gefühlvolle Art zu erzählen.
Faye ist eine symphatische Frau, die sich mit Problemen auseinander setzen muss, wie man sie heute als Frau öfters erlebt oder mitbekommt.

Clara hingegen kommt aus einer Zeit, in der es für Frauen nicht einfach war.
Kein Wunder also, daß Faye unbedingt wissen möchte, wie Claras Leben verlaufen ist und was mit ihr passiert ist. Und eine Frage stellt sich natürlich: Wird sie ihre erste große Liebe wiedersehen?

Der Stil von Izabelle Jardin gefällt mir sehr gut.
Sie hat es geschafft, mich mitzunehmen auf eine Reise in die Vergangenheit.
Und zwischen Liebe und Hoffnung gab es so viele traurige Momente, ich saß mehrmals da und musste schwer schlucken...
Mir tat Clara so unglaublich leid, und ich hätte heulen können.
Vor allem im letzten Teil nimmt die Spannung noch zu, und Geheimnisse werden offenbart.

Ich bin begeistert von Funkenflug und habe mich nur ungern von den liebgewonnenen Charakteren verabschiedet.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

208 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

märchen, jugendbuch, magie, hexen, fantasy

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Mara Lang , Alexander Kopainski
Fester Einband
Erschienen bei Ueberreuter Verlag, 15.09.2017
ISBN 9783764170684
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Natalie kann es noch immer nicht glauben, daß ausgerechnet sie ein Date mit Prinz Kilian hat.
Noch weiß er nicht, daß sie kein normaler Mensch ist, denn Magie ist in ihrer Welt nicht gerne gesehen. Wer weiß wie er darauf reagieren wird.
Doch kaum im Zoo, dem Treffpunkt der Beiden, angekommen, geschieht ein Unglück und Natalie wendet verbotenerweise ihre Kräfte an.
Leider gibt man ihr nun die Schuld an dem Ausbruch eines Riesen, und noch ehe sie weiß woher plötzlich diese unglaublich starken Kräfte herkommen, soll sie verhaftet werden.
Wird Kilian trotz allem zu ihr stehen?

Natalie lebt in einer genialen Welt, in der es allerlei Magie gibt, die aber leider nicht gerne gesehen wird. All-you-can-eat-Restaurants, in denen sich die Tische von alleine immer wieder mit den leckersten Speisen auffüllen, oder Salons, in denen man auf magische Weise für jedes Fest in kürzester Zeit aufgehübscht wird.
Ich war direkt begeistert, von dieser offensichtlich perfekten Welt, die die Autorin hier geschaffen hat.
Ein Zoo, in dem es Einhörner und Riesen gibt, und in dem es dann aber zu großen Problemen kommt, als Natalie bemerkt, daß das magische Schutznetz Risse bekommt.
Sie möchte helfen und wird durch ihr Eingreifen danach als Feind angesehen.
Und von da an ist so ziemlich garnichts mehr märchenhaft und es sieht nicht wirklich nach einem Happy End für Natalie und Prinz Kilian aus.

Schon das Cover ließ mein Herz höher schlagen!
Ich, als großer Fan von allem Magischen, von Prinzessinnen, Schlössern, Glitzer und Disney, wollte dann natürlich unbedingt wissen, ob die Geschichte mithalten kann.
Und schon von den ersten Seiten an war ich begeistert.
Mara Lang fängt so leicht und lustig an, und beschreibt diese auf den ersten Blick tolle Welt, in der es solch einen Fortschritt und Magie gibt.
Natalie ist ein total süße und liebe Protagonistin, und Kilian der typisch heldenhafte Prinz.
Dann wird Natalie als Feind zur Fahndung ausgeschrieben, wird von Agenten gejagt, und muss akzeptieren, daß ausgerechnet ihr Schwarm Kilian sie nun als Gefahr ansehen muss.
Kann sie die Menschen von ihrer Unschuld überzeugen und das Geheimnis ihrer Herkunft lösen?

Mara Langs Art zu erzählen gefällt mir sehr gut.
Zu Beginn dachte ich, es handelt sich "nur" um ein Märchen: Mädchen trifft Prinz, beide verlieben sich und es gibt ein Happy End. Doch hier passiert so viel mehr!

Mit so viel Action und Spannung habe ich nicht gerechnet und war beim Lesen positiv überrascht.
Natalie und auch ihre Familie sind in Gefahr, und ich dachte nur noch: "WOW, was passiert denn jetzt auf einmal?"
Obwohl Natalie und Kilian hier die verliebten Protagonisten sind, spielen auch andere Charaktere eine große Rolle: Natalies kleiner Bruder, den es zu befreien gibt, ihrebeste Freundin, die ein normaler Mensch ist, aber in das Abenteuer mit hineingezogen wird.
Und Paige, deren Geschichte paralell erzählt wird.
Welche Rolle sie spielt verrate ich Euch an dieser Stelle aber nicht, ihr sollt/könnt ja selbst nach lesen ;-)

Mein einziges Problem, welches ich mit diesem Roman hatte:
Ich bin eigentlich eine Schnell-Leserin, aber dieses Mal habe ich extrem oft Pausen gemacht, damit ich ja nicht zu schnell fertig werde.
Ich wollte nicht, daß die Geschichte endet, und bin froh, daß die Fortsetzung bereits im Februar 2018 erscheinen wird.

Mara Lang hat mich überrascht! Mit solch einer imposanten Geschichte habe ich nicht gerechnet.
Ich bin begeistert und "Almost a Fairy Tale" hat es zu  einem meiner Jahres-Highlights geschafft.
Dieser Roman bekommt einen besonderen Platz in meinem Bücherregal.

Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!! Plus 1Stern extra weil es so toll ist :-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Wächter: Triff deine Wahl!

Jessica Stephens
Flexibler Einband: 235 Seiten
Erschienen bei Independently published, 23.05.2017
ISBN 9781521028568
Genre: Fantasy

Rezension:

 

Zu Beginn erzählt Melody noch einmal was in den letzten Wochen passiert ist.

Diese Zusammenfassung bringt noch einmal alles auf den Punkt, und man befindet sich wieder direkt in der Geschichte. 

Melodys Vergangenheit scheint eine Lüge gewesen zu sein, ihr Vater ist nicht ihr biologischer Vater, und sie ist eine Rein-Wächterin.

Ziemlich viel, womit sie klarkommen muss. 

Und nicht einmal Ethan, ihre große Liebe, kann ihr zur Seite stehen. 

Denn sein Vater ist trotz allem gegen eine Beziehung.

Sein Hass auf Melody übersteigt alles bisher Geschehene, merkt er doch, welche Gefahr sie für ihn darstellt. 

Er lässt sich seine Macht nicht nehmen, und schreckt beim Kampf gegen seine Feinde auch nicht davor zurück, seine eigene Familie zu opfern.

Melody und Ethan müssen sich die Frage stellen, ob sie jemals eine gemeinsame Zukunft haben werden. Mit ihren Freunden zusammen, versuchen sie für ein friedliches und freies Leben zu kämpfen. Neben dem "Beziehungsproblem" war allerdings Ethans Familie für mich dieses mal das größere Highlight. Ich weiß garnicht, mit wem ich anfangen soll.

Sein bösartiger, machtgieriger Vater, der über Leichen geht.

Marcy, die ihrem Vater treu ergeben zu sein scheint, und dennoch mit Melody und den anderen kämpft. Und dann gibt es auch noch Isabella, die Mutter, die plötzlich wieder auftaucht, nachdem sie ewig von niemandem mehr gesehen wurde.

Wem können Melody und Ethan vertrauen?
Eins ist sicher: Sie werden verraten!


Schon der erste Teil konnte mich begeistern, und auch dieses Mal wollte ich mein Buch kaum aus den Händen lesen. Jessica Stephens Stil gefällt mir, da sie spannend und unterhaltsam schreibt.

Es war aufregend von Anfang bis Ende, und das, obwohl die mittleren Teile einer Reihe ja oftmals etwas langweiliger oder langatmig sind.


Melody musste hier eine Entscheidung treffen, und ich selbst habe die Luft angehalten, als es dazu kam. Sie tat mir so leid. Ihr Entschluss ist mutig und vernichtend zugleich.

Ich frage mich, wie es nun zwischen ihr und Ethan weiter gehen soll....


Die Wächter Reihe ist ideal für alle Fans von starken Heldinnen, die sich durchsetzten müssen, um ihren Weg zu finden. Über Melody stürzt immer wieder so viel ein, und dennoch steht sie jedes Mal wieder auf. Ich mag sie, und freue mich schon auf das Finale, welches Ende des Jahres erscheinen soll.

 

Neben der tollen Story ist natürlich auch das Cover wieder ein absolutes Highlight.

Diese Bücher muss man einfach im Regal stehen haben.

 

Wächter- Saga Trilogie:
Band 1: Wächter: Wahre Liebe ohne Chance?
Band 2: Wächter: Triff deine Wahl!
Band 3: Erscheint im Winter 2017


Eine geniale Fortsetzung!

Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

märchenadaption, janna ruth, ballett, märchen, fluch

Im Bann der zertanzten Schuhe

Janna Ruth
E-Buch Text: 313 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 13.06.2017
ISBN B072FSB3WF
Genre: Sonstiges

Rezension:

Hier ist es nun, das fünfte Märchen der Märchenspinnerei.
Die Gruppe von Autorinnen hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Märchen wieder zum Leben zu erwecken. Jede auf ihrer eigene und persönliche Art und Weise.
Man weiß also nie, was auf einen zukommt.
Eine moderne Variante, oder auch mal eine noch düstere Ausgabe als das Original.

"Die zertanzten Schuhe" gehört meiner Meinung nach zu einem der unbekannteren Märchen der Brüder Grimm. Ich jedenfalls kannte bisher nur die Barbie-Variante in dem die zwölf tanzenden Prinzessinnen die Hauptrolle spielen.
Ich war also gespannt auf dieses neue Märchen mit dem schönen Cover.
Natürlich passt es perfekt zum Titel und zur Geschichte, und sieht auch noch toll aus.

Jonas und Sophie sind die Hauptprotagonisten dieser Geschichte.
Sophie ist verliebt und trifft sich jede Nacht mit ihrem Prinzen in einem geheimen Club.
Jede Nacht tanzt sie mit ihm, immer und immer wieder.
Denn nur so kann ihre Liebe eine Zukunft haben.
Ihrem Vater ist dieser Lebenswandel ein Dorn im Auge, weshalb er Jonas auf seine Tochter ansetzt.
Er soll heraus finden, wo sie sich herumtreibt, und quatiert ihn deshalb kurzerhand bei Sophie ein.
Jonas entdeckt zwar ihr Geheimnis, weigert sich aber, sie auszuspionieren.
Aus den beiden Mitbewohnern werden Freunde, die sich helfen und füreinander da sind.
Egal um welches Problem es geht, und egal, welche Gefahren sich auftun.

Sophie ist eine junge symphatische Frau, die sich jede Nacht die Füsse wund tanzt.
Wieso und weshalb möchte ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten.
Der schillernde Club, in dem sie ihre Nächte verbringt, scheint der total In-Laden zu sein, doch niemand ahnt, welche Mächte dort wirklich ihr Unwesen treiben.
Dieser magische Teil hat mich sofort in seinen Bann gezogen.
Genau wie Sophie war ich beeindruckt von dem charmanten und verliebten Prinzen.
Ich hatte schon früh ein merkwürdiges Gefühl, was den jungen Mann angeht.

Überrascht hat mich allerdings Jonas Rolle!
Er war als Soldat im Krieg, und leidet seit dieser Zeit an Albträumen.
Doch es ist alles noch viel schlimmer als man zu Beginn vermutet, er wird die Bilder in seinem Kopf einfach nicht los.
Jonas tat mir so leid, und während er Sophie unterstüzt, lernt er selbst auch, wieder zu vertrauen. Aber Sophie ist bereits vergeben. Vielleicht in den Falschen!?

Posttraumatische Belastungsstörungen kommen ja eher selten (bis garnicht) in Märchen vor.
Die Autorin Janna Ruth hat mich damit wirklich überrascht. Und überzeugt.
Sie verbindet ihr Märchen auf ganz besondere Art und Weise mit einem aktuellen Thema, und gibt der Geschichte damit eine Tiefe, mit der ich so nicht gerechnet hätte.
Und trotz der ernsten Lage, in der sich beide befinden, gibt es Magie und wahre Freundschaft.

"Im Bann der zertanzten Schuhe" war für mich in diesem Monat ein märchenhaftes Highlight!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebe, jugendbuch, dicionum, fantasy, vivien summer

Dicionum - Du darfst dich nicht verlieben

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 04.05.2017
ISBN 9783646603590
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Katie wird verfolgt, und ihrer Meinung nach gefangen genommen.
Der Übeltäter: Will. Er allerdings ist der Meinung, sie nur an den Ort gebracht zu haben, an den sie gehört. Denn sie soll zu einer Gruppe von Jugendlichen gehören, die die Menschen retten soll.
Katie glaubt das alles nicht, hält es für einen Irrtum, und hat nur ihre Flucht im Kopf.
Doch sie bleibt vorerst, und lernt ihre neue "Familie" kennen.
Der arrogante Will scheint sie nicht zu mögen, wieso auch immer, und er macht ihr klar: "Du darfst Dich nicht verlieben"

Die Inhaltsangabe und auch das Cover gefielen mir direkt, beide so typische Impress ;-)
Die Autorin hatte den Roman auch bereits als Selfpublisherin 2014 veröffentlicht,und nun auch bei einem meienr Lieblings-Ebook-Labels :-)
Die taffe Katie tat mir unheimlich leid, denn erst wird sie gekidnapped, und dann gibt man ihr noch nicht einmal eine richtige Erklärung.
Ich muss gestehen, ich hatte auch so einige Fragezeichen im Kopf, und es fiel mir zu Beginn schwer, in die Geschichte hineinzufinden. Es tauchten immer wieder Fragen auf, die Katie (und auch mich) verwirrten, und auf die es nicht immer Antworten gab.
Katie und die Leser haben also recht wenig Ahnung und wissen nicht, wem sie überhaupt vertrauen können.
Will ist der Bad Boy der Geschichte, doch unter seiner harten Schale muss sich einfach ein weicher Kern verbergen ;-)
Trotz ihrer angeblichen Gabe fühlt sich Katie fehl am Platz.
Aber ich bin sicher, sie wird in den Folgebänden herausfinden, wo sie hingehört, und auf welcher Seite sie steht.

Alle Bände der Trilogie:
- Dicionum 1: Du darfst dich nicht verlieben
- Dicionum 2: Du darfst niemandem vertrauen
- Dicionum 3: Du darfst dich nicht erinnern

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, märchen, rotkäppchen, wolf, gebrüder grimm

Ein Mantel so rot (Märchenspinnerei 2)

Barbara Schinko
E-Buch Text: 68 Seiten
Erschienen bei null, 13.03.2017
ISBN B06XBFDWHR
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rotkäppchen, wie wir es bisher nicht kannten!

Zoya lebt in einem kleinen Dorf, und genau wie die anderen Frauen, kämpft sie ums Überleben.
Denn während die Männer in den Krieg ziehen mussten, müssen die Daheimgebliebenen mit Hunger und Armut zurecht kommen.
Als nun endlich ihr Mann zurückkehrt, hat er einen Wolfsmantel dabei und Zoya wird unruhig.
Stimmen die alten Geschichten? Wenn jemand solch ein Fell trägt, verwandelt er sich selbst irgendwann in einen Wolf. Und tatsächlich scheint er sich zu verändern...

In der Märchenadaption von Barbara Schinko ist das Rotkäppchen kein kleines Mädchen, sondern eine junge, verheiratete Frau.
Diese Version ist um einiges düsterer als das Original und daher für Erwachsene gedacht.
Schon der Schauplatz, ein mittelalterliches Dorf, mit Bewohnern die an Legenden und deren Geschöpfe glauben, empfand ich als sehr finster.
Zoya muss so viel mitmachen, und gerät in Gefahr, denn die eigenen Freunde wenden sich gegen sie. Einzig der Wolf scheint sie zu verstehen....

Die Autorin hat sich, im Gegensatz zum ersten Märchen der Märchenspinnerei ("Der Axolotlkönig" von S.Riess), für eine Idee entschieden, die nicht in der heutigen Zeit spielt.
Doch wieder muss sich eine Märchenfigur beweisen, und mit Problemen auseinandersetzen, die wir auch heutzutage kennen.

Rotkäppchen war ja noch nie ein Märchen für zartbesaitete Menschen, und auch "Ein Mantel so rot" hat es in sich. Der Wolf, die Großmutter,... sie alle spielen hier eine Rolle.
Völlig anders, aber dennoch genauso tragisch wie bei den Brüdern Grimm.

Der Stil der Autorin ist gut zu lesen, und sie konnte durchgehend für märchenhafte Stimmung sorgen.
Aber eben nicht wie bei diesen "Und sie lebten glücklich...."-Prinzessinnen-Geschichten, sondern so wie man die alten Märchen kennt: gefährlich und oftmals zum Gruseln.
Zoya verändert sich im Laufe der Geschichte, und wenn sie oftmals kurz vorm Aufgeben ist, kämpft sie immer weiter für ihr Leben, und ihre Liebe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

sarina bowen, erotik, liebe, vermont, sex

Kalte Nächte Warme Herzen

Sarina Bowen
E-Buch Text
Erschienen bei Rennie Road Books, 31.01.2017
ISBN 9781942444329
Genre: Romane

Rezension:

Dane, der angesagte Ski-Star, ist wenig begeistert, als er nach einem Auto-Crash mitten in einem Schneesturm festsitzt. Einziger Lichtblick, um die Nacht im Auto zu verbringen:
Willow, Unfallgegnerin und Beitreiberin einer verschuldeten Hühnerfarm.
Man ahnt es fast, die Nähe sorgt dafür, daß beiden ziemlich heiß wird, und was ein einmaliges Treffen zu sein scheint, entpuppt sich alszukünftiges Gefühlschaos.
Denn Dane hat nicht vor, eine Beziehung zu beginnen.
Und seine Gründe dafür, verschweigt er....

Ich bin ja ein Fan von Winter-Romanen, und daß vorallem, wenn es dabei heiß her geht ;-)
Ok, One-Night-Stands mit Fremden sind nicht so mein Fall, aber darüber kann ich hinwegsehen.
Willow ist einfach bezaubernd! Eine taffe Single-Frau, die wegen ihres bescheuerten Exfreund, alleine auf einer Hühnerfarm festsitzt, und sich durchs Leben kämpft.
Dann trifft sie auf Dane, der ganz offensichtlich auf der Sonnenseite des Lebens steht.
Er sieht gut aus, ist berühmt, hat Geld,...doch trotz all des Glücks, hat er ein düsteres Geheimnis.
Und damit dieses nicht ans Licht kommt, vermeidet er die Nähe zu anderen Menschen.
Doch da hat er die Rechnung ohne Willow gemacht, die ihm nämlich schon bald gehörig den Kopf verdreht.

Kennt ihr Sarah Morgan? Ich würde jedem Fan von ihr, sofort auch "Kalte Nächte, warme Herzen" empfehlen, denn Sarina Bowen schafft es auf die gleiche besondere Art, ihre Leser zu begeistern.
In einem unterhaltsamen Schlagabtausch treffen zwei starke Persönlichkeiten aufeinander, und natürlich knistert es gewaltig. Dazu kommt dann noch eine Prise Romantik und Erotik, und schon hat man wunderschöne Lesestunden.

So gerne hätte ich Dane ab und zu geschüttelt, weil er der armen Willow erst den Kopf verdreht, und sie dann im Regen bzw Schnee stehen lässt.
Er ist so hot, und dann aber wieder so ein Vollpfosten.
Zu ihm passt das Sprichwort: Harte Schale, weicher Kern.
Und ich war überrascht, was sich hinter seiner Geheimnistuerei verborgen hat.
Doch vielleicht gibt es für die beiden ja ein gemeinsames Happy End!?
Willow hat nur das Beste verdient, und vielleicht sieht Dane ja noch ein, daß er das ist ;-)
Ich verrate Euch aber das Ende natürlich nicht!

"Kalte Nachte, warme Herzen" läßt einen, wie es im Titel auch schon steht, mit einem warmen Herzen zurück.
Man möchte sich einfach in eine Decke kuscheln und garnicht mehr aufhören zu lesen....

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

The Last Desire

Nina Hirschlehner
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.04.2016
ISBN 9783946172086
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum ersten Mal habe ich mit dafür entschieden, nicht näher auf den Inhalt einzugehen!
Nach dem schockierenden Ende von Teil 1 "Verlassen" sollt ihr selbst herausfinden, was mit Andy passiert.
Er trägt mitschuld daran, daß Cat verwandelt wurde und nun ebenfalls das Vampirinternat besucht. Doch Mo ist derjenige, der zur Gefahr wird, am Ende auch für Andy.
Wird Cat ihn retten können?

Wow! Was war ich geschockt nach dem Ende des ersten Teils!
Und nun ging es weiter und fieberte direkt mit!
Wird Cat Andys Leben retten können?
Während sie gegen das Böse ankämpfen, und sich immer neuen Gefahren stellen muss, steht die Sorge um Andy immer im Vordergrund.
Was natürlich zu Spannungen führt, denn da gibt es auch noch Jesse.

Nina Hirschlehnerist noch sehr jung, und vielleicht liegt es ja daran, daß sie solch eine große Geschichte mit einer besonderen Leichtigkeit erzählen kann.
Emotionen wie Angst und Verzweiflung, Wut, Sorge, und Liebe, all dies vereint sie auf wunderbare Weise.
Es passiert so viel auf einmal, und dennoch kann man der Geschichte gut folgen.

Wer den ersten Teil gelesen hat, hat vermutlich sowieso schon diesen zweiten auch gelesen.
Wer noch unsicher war, sollte auf jedem Fall weiterlesen, denn es wird noch aufregender und noch spannender! Und wieder sitze ich hier und hoffe bald weiterlesen zu können.
Denn ein Happy End ist noch lange nicht in Sicht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

eisermann-verlag

Cupiditas - Chroniken der Auserwählten

Christin C. Mittler
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.03.2016
ISBN 9783946172079
Genre: Fantasy

Rezension:

Erster Satz:
"Aus Sehnsucht erschaffen, mit Sehnsucht gestärkt, durch Sehnsucht zerstört."  

Cassim hat der Welt der Sehnsüchte und deren Bewohner den Rücken gekehrt.
Nie wieder wollte sie etwas damit zu tun haben, auch wenn dies bedeutet, Jaron niemals wiederzusehen. Doch es kommt alles anders als gedacht, und sie kehrt zurück, um sie alle zu retten und um herauszufinden wer hinter den Gefahren steckt....

Dieses Mal lernen wir zuerst Vivianne näher kennen. Sie ist die Cousine von Cassim, und hat deren Aufgabe in der Welt der Sehnsüchte übernommen. Doch Cassim muss zurückkommen, wenn sie helfen möchte. Denn ein unsichtbarer Feind scheint diese Welt auslöschen zu wollen.

Cassim versucht alles was geschehen ist zu vergessen, inklusive ihrer Gefühe für Jaron.
Dadurch wirkt sie oftmals sehr abweisend, negativ, und fast schon unsymphatisch.
Auch wenn man nachvollziehen kann wieso sie so geworden ist, macht sie es einem nicht immer einfach sie zu mögen. ganz im Gegensatz zu Jaron, der vor Sehnsucht nach ihr immer noch leidet.
Nun treffen die Beiden wieder aufeinander, und müssen notgedrungen wieder zusammen arbeiten.

Wieder wechselt man zwischen der realen und der Welt der Sühnsüchte, und es ist wie ein Eintauchen in eine völlig neue und unbekannte Welt.
Sehnsüchte... das klingt für mich nach ewas nicht Greifbarem, etwas das wehtun kann,...
genauso ist diese Welt... nicht real, und nicht wirklich nachvollziehbar.
Man muss, genau wie Cassim, sich dorthin begeben und es selbst erleben.
Und genau so hat die Autorin ihre Geschichte auch geschrieben.
Man hat das Gefühl man ist selbst dort, dank der, oftmals poetischen, Beschreibungen.
Neben den schon bekannten Protagonisten tauchen in beiden Welten zusätlich noch neue auf.
Doch nicht alles haben Gutes im Sinn, und einer von ihnen hat vor die Welt der Sehnsüchte zu zerstören.

Während man im ersten Teil ersteinmal Cassim und ihre Aufgabe kennenlernte, geht es jetzt hauptsächlich um das Lösen des Geheimnis.
Dabei kommen sich Cassim und Jaron auch wieder näher.
Nur um am Ende vielleicht wieder getrennt zu werden?
Heimlichkeiten gibt es auch in der realen Welt, und diese werden nun offenbart.
Es passiert also allerhand und die Seiten flogen nur so dahin.
Das Ende war spannend und schockierend, und ich bin gespannt auf den nächsten Teil!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

drachen, zauberrei, freundschaft. fabelwesen, spinnen, magie

Dana und die Magie des großen Monolithen

Thomas L. Hunter
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 04.06.2016
ISBN 9781532953071
Genre: Fantasy

Rezension:

Da es bereits der 3.Teil der Reihe ist, versuche ich mich kurz zu fassen, um Spoiler zu verhindern.

Dana, die bei Zwergen aufgewachsen ist, hat nun schon einige Abenteuer mit ihren Freunden erlebt.

Dabei begegneten ihr Drachen und Dämonen, Magier, und Gestalten, die sie sich bis dahin nichteinmal im Schlaf vorgestellt hätte.

Nachdem sie sich auf die Suche nach dem verlorenen Kontinent gemacht hat, steht sie nun vor neuen Problemen: Sind Zeitreisen möglich? Und wie erschafft man ein Portal, mit dem Dana vielleicht endlich ihre Heimat finden kann?


Schon sehr habe ich mich auf den neuen Teil der Reihe gefreut, denn Dana ist mir mittlerweile ans Herz gewachsen. Obwohl ich ansonsten eher nicht in solchen Fantasywelten unterwegs bin konnte mich der Autor hier völlig in seinen Bann ziehen. All die Wesen und Kreaturen, die es nur in Büchern und im Film gibt, die in den verschiedenen Welten leben. Denn Thomas L. Hunter beschränkt sich nicht nur auf eine Welt, sondern lässt Dana auch unsere Welt, so wie wir sie kennen, bereisen.

Welch wunderbare und aufregende Zeit für ein kleines Mädchen. Ich beneide sie jedes Mal aufs Neue.

Dana ist noch recht jung, doch für ihr Alter ist sie doch schon sehr reif und selbstbewusst. Zum Glück, denn nur so schafft sie all die Abenteuer zu bestehen. Ihre kleine Fee begleitet sie schon ihr Leben lang, genauer gesagt, seit sie von Zwergen als Baby gefunden und adoptiert wurde. Doch so sehr sie ihre Ersatzfamilie auch liebt, sie möchte wissen wo sie herkommt. Und diesem Geheimnis kommt sie in diesem Buch wieder ein Stück näher.

Schon seit ich die Bücher für mich entdeckt habe grübele ich über das Genre bzw für welches Alter diese Reihe geeignet ist. Tja, was soll ich sagen? Dana lässt sich nicht fest legen, und kann große und kleine Leser begeistert! 

Die beschriebenen Abenteuer sind so spannend, man könnte meinen sie sind für Erwachsene geschrieben. Doch dann ist da der leicht zu lesende Stil des Autors und die (trotz aller Gefahren) gewaltfreie Umsetzung der Geschichten. Daher werden auch jüngere Leser begeistert sein. 

Und obwohl die Hauptfigur ein Mädchen ist, werden auch Jungs die Bücher mögen. Mein Sohn hat auch gerade damit angefangen ;-) 

Obwohl jedes Abenteuer abgeschlossen wird, sollte man die Bücher der Reihe nach lesen, denn immer zum Ende hin, hat sich der Autor neue Überraschungen einfallen lassen.

Bei jedem Buch wollte ich also am liebsten direkt weiter lesen.


Was mir auch gut gefiel: am Ende gibt es noch einmal eine Zusammenfassung der wichtigsten Personen bzw Gestalten. So kann man jederzeit noch einmal nachschauen, wenn man vergessen hat, wer wer ist. Bei solchen Fantasynamen kann das ja immer mal vorkommen ;-)

Auch auf das Cover muss ich wieder zu sprechen kommen. Mir gefallen die Farben wieder ausgesprochen gut, und es passt perfekt zu den anderen Titeln. Mir ist der Wiedererkennungswert schon wichtig, und ich freue mich darüber, jetzt drei solcher Schmuckstücke im Bücherregal stehen zu haben

Teil 1 "Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls" 

Teil 2 "Dana und die Suche nach dem vergessenen Kontinent"

Teil 3 "Dana und die Magie des großen Monolithen"

 Es war wieder magisch und spannend, vom Anfang bis zum Ende!!!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Die Insel der Verlorenen: Descendants - Die Nachkommen

Melissa de la Cruz , Disney , Gerlinde Schermer-Rauwolf , Robert A. Weiß
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 07.04.2016
ISBN 9783505138942
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Schon vom Disneyfilm "Descendants - Die Nachkommen" war bzw bin ich begeistert, und ich freute mich auf ein Wiedersehen mit Mal, Jay, Carlos und Evie.

Ich dachte zuerst, es wird ein Buch zum Film geben, aber weit gefehlt!
Dieser Roman ist eine Vorgeschichte und erzählt von der Zeit vor ihrem Aufenhalt im Reich Auradon.

Vor dort wurden ja alle Bösewichte samt ihren Familien verbannt.
Und seitdem leben sie nun auf der Insel der Verlorenen.
Doch die vier versuchen zu fliehen! Ob es gelingt verrate ich aber hier natürlich nicht ;-)

Endlich dreht sich nicht alles um Prinzen und Prinzessinnen!
Descendants handelt von den Kindern der Bösewichte, denn auch Maleficent, Cruella De Vil, Dschafar und Schneewittchens böse Stiefmutter gründeten einen Familie.
Naja, sie bekamen Kinder! Das Gefühl einer normalen Familie lernten die Kinder leider nicht kennen, von daher wurden auch sie böse und geimein. Aber im Laufe der Zeit bilden sie sich ihre eigene Meinung und lernen eigene Wege zu gehen.

Nachdem man im Film die Insel der Verlorenen nur kurz gezeigt bekommt, lernen wir in dieser Geschichte die Heimat und das Leben von Mal, Jay, Carlos und Evie näher kennen.
Ich war begeistert von den vielen Kleinigkeiten und Einzelheiten, die die Autorin sich hat einfallen lassen. So viele schaurig schöne Orte und Menschen, soviel Magie und Zauberei.
Auch wenn die Sonnenseite von Auradon und deren Bewohner ebenfalls eine Rolle spielen, so ist dieses Buch den Bösen gewidmet. Und es ist herrlich lustig und interessant, und ein MUSS für jeden Fan! Auch wer den Film nicht kennt, oder ihn nicht mag, wird mit diesem Roman seinen Spaß haben, einfach weil er eben endlich mal die dunkle Seite zeigt. Und auch die Bäsewichte sind nicht nur böse, wie man hier nachlesen kann ;-)

Ich würde mir noch viele weitere Romane und Bücher zum Film wünschen, und hoffe es wird noch mehr veröffentlicht!
Das Buch werde ich auf jedem Fall noch einige Male lesen!

Bösewichte, die endlich einmal die Hauptrolle spielen dürfen!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 5 Rezensionen

drachen, elfen, freundschaft, magie, zwerge

Dana und die Suche nach dem vergessenen Kontinent

Thomas L. Hunter
Fester Einband: 260 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 24.03.2015
ISBN 9783732300457
Genre: Sonstiges

Rezension:


Dana ist als Heldin zu den Zwergen zurück gekehrt, und noch während sie als solche gefeiert wird, steht schon das nächste Abenteuer an.
Sie versucht hinter das Geheimnis des Dämonenfürsten zu kommen und muss, um mehr über ihre eigene Herkunft zu erfahren, mit ihren Freunden nach Schottland reisen.
Denn nur dort können ihre Fragen zu dem vergessenen Kontinent beantwortet werden.

Dana ist zurück! Und zwar in einer überarbeiteten Neufassung!
Sieht das Cover nicht wieder unglaublich schön aus?
Es passt perfekt zur Geschichte, und zum ersten Teil der Reihe "Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls.

Auch dieses Mal trifft Dana wieder auf magische Kristalle, auf Drachen, und auf jede Menge Zwerge.
Ihr Freund Gomek, mittlerweile Thronfolger des Zwergenkönigs, ist natürlich wieder mit dabei, ebenso wie ihre kleine Fee Shari. Doch sie trifft auch auf viele neue und alte Bekannte,die sie bei ihrer Reise begleiten.

Ein Problem wäre natürlich viel zu wenig, und so muss sich Dana immer wieder neuen Herausforderungen stellen. Noch während sie versucht das Geheimnis des Dämonenfürsten aufzudecken, erhält sie Informationen über ihre Herkunft.
Wie der Titel schon verrät sucht Dana nach einem vergessenen Kontinent, der vor tausenden von Jahren einfach verschwunden ist.Was es damit auf sich hat, und ob Dana das Geheimnis ihrer eigenen Vergangenheit aufdecken kann, verrate ich Euch aber natürlich nicht ;-)

Der Stil des Autors gefällt mir sehr gut, und ich bin wieder einmal überrascht wie eine Geschichte für Erwachsene und Kinder gleichermaßen interessant geschrieben werden kann.
Dana ist wieder einmalig, und hat den Heldenstatus wirklich verdient. Sie gibt immer ihr Bestes, um Familie und Freunde zu retten und zu vereinen.

"Herr der Ringe" habe ich bis heute noch nicht gelesen, aber Dana begleite ich gerne jederzeit bei ihren Abenteuern!!!

Teil 1 "Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls" wurde ebenfalls als Neufassung veröffentlicht, und Teil 3 ist auch schon fertig geschrieben. Diesen werde ich natürlich nach Erscheinen auch direkt lesen, und mich dabei auf den 4.Teil freuen.

Eine gelungene Fortsetzung!
Ich freue mich schon auf Teil 3!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 11 Rezensionen

drachen, freundschaft, riese, zwerge, feen

Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls

Thomas L. Hunter
Fester Einband: 244 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 12.12.2014
ISBN 9783849579326
Genre: Fantasy

Rezension:

Dana feiert mittlerweile ihren 10.Geburtstag im Land der Zwerge.
Als Baby fanden diese sie in einem Körbchen, zusammen mit einem geheimnisvollen Ei, aus dem die kleine Fee Shari geschlüpft ist.
An diesem besonderen Tag bekommt sie nun die Hinweise aus ihrer Vergangenheit, und macht es sich zur Aufgabe herauszufinden, woher sie stammt.

Ich muss heute mit diesem Cover anfangen! Sieht es nicht traumhaft aus?
Auch wenn die Geschichte für jüngere Leser gedacht ist (dazu schreibe ich aber auch gleich noch etwas), so spricht dieses Cover auch erwachsene Buch-Liebhaber an.

Dana feiert ihren 10.Geburtstag, zusammen mit ihren Zwergen-Eltern (sie haben sie adoptiert und groß gezogen), ihrer Fee Shari, und ihrem besten Freund Gomek. Zum Geburtstag bekommt sie nicht nur einige Überbleibsel aus ihrer Vergangenheit, sondern auch das Privileg einige Zwerge bei einer Expedition zu begleiten. Auch ein Treffen mit dem merkwürdig verwirrten Zwergen-König steht an.

Dana ist, wie die meisten jungen Heldinnen, für ihr Alter schon sehr vernünftig. Mit ihren 10 Jahren ist sie die Ideal-Besetzung für einen Kinder-Roman. Doch ich möchte "Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls" nicht nur in dieses Genre stecken, denn es ist nicht einfach "nur" eine Kindergeschichte. Die Welt der Zwerge ist so anschaulich und detailliert erschaffen worden, fast als wäre es ein Fantasy-Roman für Erwachsene. Doch dann kommt der leicht zu lesende Stil des Autors, altersgerechet für Kinder.

Ich war also zuerst überrascht als mir klar wurde das es ein Buch für Kinder sein soll, und dann wieder überrascht, weil es so gar kein typisches Kinderbuch ist.
Also lest es, egal wie alt ihr seid!

Die Zwergenwelt, in die Dana eigentlich nicht hinein passt, ist trotzallem ihre Heimat geworden.
Auch Zwerge schlagen sich mit alltäglichen Problemen herum.
Zum Beispiel Tala, ihre Adoptivmutter, ist seit einiger Zeit arbeitslos, weil eine jüngere Kollegin ihr ihren Job als Lehrerin weggeschnappt hat.
Es gibt ein Museum, mit Gold verzierte Häuser (Zwerge macchen sich nichts aus Reichtümern), und es gibt andere magische Lebewesen. Zu denen vielleicht auch Dana gehört.
Oder ist sie einfach nur ein normaler Mensch?

Dana macht sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit, zusammen mit ihrem Zwergenfreund Gomek und ihrer Fee Shari, die sie seit ihrer Geburt überall hin begleitet.
Außerdem kümmert sie sich auch noch um ein Problem des Zwergenkönigs, und wird in einen Kampf zwischen Gut und Böse verwickelt.
Ihr seht also, Dana erlebt so einiges, und ich konnte mein Buch nur selten aus der Hand legen.

Es gibt nun die überarbeitete Neufassung, mit einem neuen, dem oben abgebildeten, Cover.
Es passt perfekt zu dem des zweiten Teils, welchen ich ebenfalls bereits gelesen habe.
Auch der dritte Teil ist bereits fertig geschrieben und erscheint hoffentlich bald.
An Teil 4 arbeitet der Auor gerade. es wird also noch einige spannende Geschichten rund um Dana und ihre magische Welt geben.

Für mich auf jedem Fall eins meiner Lese-Highlights in diesem Jahr!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

gefühle, 07, ex-freund, liebesroman, vermont

Neuanfang in Briar Creek

Olivia Miles , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.04.2016
ISBN 9783802599354
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schon der erste Teil der Reihe "Winter in Briar Creek" konnte mich begeistern, und ich freute mich natürlich schon auf ein Wiedersehen mit den Madison Schwestern.

Grace ist zurück und versucht mit Hilfe ihrer Familie, den Buchladen ihres verstorbenen Vaters wieder zum Leben zu erwecken. Die Idee das Geschäft um ein Cafe zu erweitern, kann nur mit Annas Hilfe gelingen.
Anna, die Schwester, ohne Mann, und die man auch noch nie in männlicher Begleitung gesehen hat.
Sie lebt eben nur für ihre Arbeit, und niemand ahnt etwas von der früheren Beziehung zu Mark.
Und obwohl beide in Briar Creek leben, wechseln sie kein Wort mehr miteinander, denn der Verrat von ihm hat Anna zutiefst verletzt. Von Männern hat sie die Nase voll!

Briar Creek ist einer der typischen Kleinstädte, in denen die schönsten Liebesromane spielen.
Ich selbst würde vermutlich auch sofort dort hin ziehen, denn die Menschen sind freundlich und hilfsbereit. Und über kurz oder lang trifft man die große und einzig wahre Liebe! Ob man will oder nicht ;-)

Es war schön wieder von all den liebgewonnenen Bewohnern zu lesen, und auch neue kennen zu lernen. Wie zum Beispiel Mark. Lange weiß man nicht, wodurch er Annas Herz gebrochen hat, und ich möchte natürlich auch nicht verraten ob die beiden ihre Probleme in den Griff bekommen.

Sehr schön war wieder, daß eben nicht nur die Liebe Hauptbestandteil des Romans war, sondern eben auch das restliche Leben eine Rolle spielt. Anna muss damit klar kommen, daß sie nicht nur ihr Cafe verloren hat, sondern daß sie auch noch vor einem Berg Schulden sitzt.
Auch ihre Schwestern Grace und Jane sind wieder mit von der Partie. Grace hat ihr Glück ja bereits gefunden, während Janevor den Trümmern ihrer Ehe steht. Im nächsten Teil "Herbstzauber in Briar Creek" wird sie die Hauptrolle spielen, und ich bin jetzt schon gespannt darauf, ob sie ihr Glück findet.

Natürlich sind diese Art von Geschichten leicht vorhersehbar. Aber das ist kein Problem, denn nicht immer braucht man Spannung beim Lesen. Ab und zu möchte ich schon zu Beginn wissen, daß alles gut wird, und es einen so traumhaft schönen Ort wie Briar Creek gibt. Wenn auch nur in Romanen ;-)

Olivia Miles schreibt gefühlvoll und romantisch, aber auch witzig und humorvoll.
Ich musste so oft schmunzeln, selbst bei den Streitereien zwischen Anna und Mark.
Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr zwei streitende Menschen seht, und nur denkt: "Kapiert endlich das ihr zusammengehört!!!" Genaus so muss es im Umfeld von Anna und Mark abgelaufen sein, und nur die beiden wollten die Wahrheit nicht sehen.

Die Cover sind ein absoluter Traum und passen bestens zur Geschichte.
Oft lese ich Ebooks, doch diese Bücher müssen einfach im Regal stehen!
Briar Creek ist ein Ort, den ich sicherlich noch oft besuchen werde.
Auch wenn es vielleicht nur die drei Teile über die drie Schwestern geben wird.
Aber vielleicht schreibt die Autorin ja auch noch über andere Bewohner!?
Es gibt ja schon einige erfolgreiche Bücherserien über Kleinstädte, in denen man die große Liebe findet.

Eine wunderschöne Fortsetzung, die leider viel zu schnell durch gelesen war.

Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Bluescreen

J. K. Hilgenberg
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.10.2016
ISBN 9783738656787
Genre: Romane

Rezension:

Ich bin ja ein großer Fan von Jane Austen und lese immer wieder gerne Geschichten, die von ihr oder ihren Romanen handeln.
Hier hat sich die Autorin nun an ein modernes "Stolz und Vorurteil" gewagt, und ich kann sagen, es steht dem Original in nichts nach!
Genau so stelle ich mir Elizabeth Bennet und Mr.Darcy in der heutigen Zeit vor!

Eigentlich können sich die junge Tontechnikerin und der arrogante Moderator Will Darcy nicht ausstehen, und dennoch spürt man auf jeder Seite das Prickeln zwischen den Beiden.
Auch die vielen anderen schon bekannten Charaktere erinnern an die Originale. Zum Beispiel Elizabeths Mutter, die ihre Töchter unbedingt gut verheiratet wissen möchte.

Eine Geschichte, die schon vor 200 Jahren veröffentlicht wurde, kann heute noch genauso begeistert gelesen werden wie damals. Man sieht, schon Jane Austen verstand sich auf Bad Boys ;-)
Die Autorin J. K. Hilgenberg hat es geschafft, mich diese Liebesgeschichte, noch einmal wieder zu erleben. Ich weiß nicht, wie oft ich Stolz und Vorurteil schon gelesen habe, nun hatte ich tatsächlich das Gefühl, die Geschichte erneut zu erleben. All die mir lieb gewonnenn Protagonisten wieder zu treffen, aber in der heutigen Zeit.
Romantisch und lustig erzählt, würde ich jedem dieses Buch sofort ans Herz legen!
Bitte lest diesen Roman, denn er hat auf jedem Fall mehr Aufmerksamkeit verdient!!!
Da wäre ich auch schon bei meinem einzigen Kritikpunkt.
Auch wenn das Cover zum Titel passt, so ist dieses mir persönlich zu nichtsagend.
Die Geschichte hat mehr verdient, ein Cover mit WOW-Effekt, damit wirklich jeder einen Blick darauf wirft!

Ich bin begeistert, und freue mich schon auf den nächsten Roman der Autorin!


Endlich ein Wiedersehen mit Elizabeth Bennet und Mr.Darcy!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

liebe, audrey hepburn, frauen, mutter-tochter-beziehung, eifersucht

Und dann saß Audrey Hepburn auf meiner Couch

Lucy Holliday ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei INK ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 04.02.2016
ISBN 9783863960902
Genre: Romane

Rezension:

Auch wenn Cass der eigentliche Star der Familie ist, so probiert auch Libby immer noch in der Filmwelt Fuss zu fassen. Und endlich bekommt sie eine Sprechrolle (wenn auch nur als Alien ;-).
Doch dann steckt sie ihr Kostüm in Brand, wird gefeuert, und macht sich zum Gespött der Kollegen.
Kein Wunder das sie Aufheiterung benötigt! Und was ist dafür besser geeignet als ein Filmabend, zu Hause auf ihrer neuen Couch, die ihr ihr bester Freund Olly besorgt hat? Neu ist sie zwar nicht wirklich, sondern schon recht alt. Aber was macht das schon, solange man darauf gemütlich sitzen kann, während man Audrey Hepburn Filme schaut.
Merkwürdig wird es erst, wenn man darauf einschläft, und beim Aufwachen die große, und längst verstorbene Schauspielerin, mit auf der Couch sitzt.

Das Cover ist natürlich ein absoluter Blickfang! Man erkennt die Schauspiellegende sofort an ihrer für sie typischen Sonnenbrille.
Da ich ein großer Fan alter Filme bin, wollte ich natürlich wissen, wie es Libby damit geht, wenn plötzlich solch eine Berühmtheit in ihrer Wohnung auftaucht.

Alles fing mit diesem alten Sofa an, welches aus einem Requisitenlager stammt. Das es nicht die von Libby im Vorraus ausgesuchten Möbel waren, muss sie nun so hinnehmen, denn ohne Job hat sie nicht das nötige Kleingeld um etwas Neues zu kaufen. Erst einmal muss sie zusehen wie sie überhaupt die Miete bezahlt.

Schon auf den ersten Seiten lernt man Libby und auch ihre Familienverhältnisse kennen. Ihre Mutter, zwei mal geschieden, probiert ihren Kindern eine Zukunft in der Filmbranche zu ermöglichen.
Dabei scheint Cass, Libbys jüngere Schwester, die besseren Chancen zu haben.
Libby ist also eher das schwarze Schaf der Familie und bekommt wenig Aufmerksamkeit.
Doch wenigstens steht ihr ihr bester Freund Olly immer zur Seite. Er stammt selbst aus einer solchen Familie, und weiß wie es einem mit künstlerisch begabten Geschwistern geht.


Eigentlich hatte ich mir die beiden als das perfekte Paar vorgestellt, doch Libby verliebt sich ausgerechnet in den Filmstar Dillon O´Hara.  Doch bei so jemandem hat sie natürlich keine Chancen.

Oder etwa doch? Vielleicht klappt es ja mit Audreys Hilfe!
Die verstorbene Hollywood-Größe sitzt nun immer wieder unangemeldet auf Libbys Couch und weiß selbst nicht so recht wie sie dort hin kommt.
Doch Audrey ist neugierig und stürtzt sich zu allererst aufs Internet.
Diesen Teil fand ich lustig und befremdlich gleichermaßen. Ich hätte mir eher vorgestellt, daß sie skeptisch gegenüber dieser modernen Erfindungen ist. Ja vielleicht sogar ängstlich.
Aber nein, sie hat ruckzuck online Kleidung bestellt und sich einen Email-Account eingerichtet.
Auch ihr dauerndes "Schätzchen", wie sie Libby nennt, ging mir auf die Nerven.
Doch im Grunde war sie so, wie man sie aus verschiedenen Filmen kennt. Elegant, aufgeweckt, und ab und zu keck. Und sie gibt Libby allerlei Ratschläge, die heute noch genauso hilfreich sind, wie zu ihrer Zeit. Oder auch nicht ;-)
Libby muss also ihr Leben neu organisiert bekommen und sich um ihre Liebesangelegenheiten kümmern. Und das alles mit einem persönlichen Hausgast.

Der Roman ist lustig, unterhaltsam, und romantisch. Er hat also alles was man sich von solch einem Roman wünscht. Mir gefällt der Stil der Autorin und ich bin schon auf die weiteren Abenteuer von Libby gespannt. Denn schon bald sitzen zwei weitere Hollywood-Größen auf ihrer besonderen Couch: Marilyn Monroe und Grace Kelly!
Band 2: Couchgeflüster mit Marilyn Monroe erscheint im August 2016.
Band 3: Mit Grace Kelly auf der Couch erscheint im Februar 2017.
Mir gefiel dieser Start schon sehr gut und ich werde "Und dann saß Audrey Hepburn auf meiner Couch" sicherlich noch ein weiteres Mal lesen. Dieses Buch, und vermutlich auch die Folgebände, haben sich einen Platz in meinem Bücherregal verdient!

Lustige Lesestunden sind grantiert!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

223 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

secrets, geheimnisse, daniela pusch, jugendbuch, marie

Secrets - Wen Emma hasste

Daniela Pusch
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 22.02.2016
ISBN 9783958820616
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Normalerweise beginne ich meine Rezensionen immer mit einer klassischen Inhaltsangabe.
Doch dieses Mal ist es nicht so einfach etwas dazu zu schreiben, ohne etwas von den "Geheimnissen" zu verraten. Denn von denen haben die drei Freundinnen Emma, Kassy und Marie zur Genüge.
Emma und Kassy sind auf dem Weg ins Ferienhaus von Maries Mutter. Diese wartet dort bereits, denn am Abend steht eine große Parrty an. Das baldige Ende des Schuljahres muss ja schließlich gefeiert werden ;-)
Doch eigentlich ist Marie gerade nicht gut auf Emma zu sprechen, denn diese hat etwas unverzeihliches getan. Doch wird sie Kassy die Wahrheit gestehen?
Und was wird dann aus ihrer Freundschaft?


Emma ist die "normalste" von den drei Mächen, ein typischer Teenager, aus einer normalen Familie, und vielleicht ein wenig langweilig.
Dagegen hat ihre Freundin Marie doch eigentlich ein traumhaftes Leben. Sie arbeitet nebenher als Modell und geht bald für ein Jahr nach Australien. Oder ist bei ihr doch nicht alles so perfekt?
Kassy, kam als letztes dazu, und ist vorlaut und oft unzuverlässig. Trotzdem mögen Marie und Emma sie.

Die Geschichte wird aus Emmas Sicht erzählt. Sie hat zum Einen selbst einige Geheimnisse vor ihren Freundinnen, entdeckt aber im Laufe des Romans das auch ihre Freundinnen nicht immer ehrlich waren. Und dann stirbt eine von ihnen! Wer hat daran Schuld? Und was ist tatsächlich auf dieser Party geschehen?

Zu Beginn war ich wenig begeistert und dachte "Secrrets" wird mich nicht vom Hocker hauen.
Doch mit jeder Seite offenbarten sich neue Geheimnisse.
Kennt man seine besten Freundinnen denn wirklich?
Emma muss sich dieser Frage stellen, vor allem als auch noch ihr Zwillignsbruder sich immer mehr verändert. Und ebenfalls Geheimnisse hat.
Immer wenn ich dachte, es kann nichts weiter passieren, gab es die nächste Offenbarung.
Und zum Ende hin war ich überrascht, und wusste selbst nicht mehr wem ich denn nun überhaupt glauben soll.

Die Fortsetzungen werden aus Maries, und vermutlich Kassys Sicht erzählt werden.
Und eine weitere Besonderheit ist die Tatsache, daß jedes Buch von einer anderen Autorin geschrieben wird. Daniela Pusch, Elisabeth Denis und Lara De Simone erzählen also jeweils auf ihrer eigene Weise was den Freundinnen passiert.
Und vielleicht erfährt man dann ja am Ende, was es mit dem toten Mädchen auf sich hat...

Die 240Seiten habe ich an einem Tag fertig gelesen, und jetzt warte ich gespannt auf die Fortsetzung.
Teil 2: Wem Marie vertraute - März 2016
Teil 3: Was Kassy wusste - September 201
Der Name passt perfekt!  Ein Geheimnis jagt das nächste, und ich möchte unbedingt wissen, was dahinter steckt. Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Prinzessin Emmy und ihre Pferde - Trubel im Klassenzimmer

Florentine Wolf , Fernando Güell
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 02.04.2015
ISBN 9783505135835
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Emmy ist ganz begeistert als eine neue Mitschülerin auftaucht.
Doch ihre Freude legt sich bald, denn Gesine scheint sie nicht zu mögen und meckert wo es nur geht.
Und weitere Probleme treten auf: Es verschwinden immer wieder Pferde!
Und schnell fragt sich Emmy ob vielleicht Gesine mit den Pferdedieben zusammen arbeitet.

Selbst ich, als Erwachsene, lese die Emmy Bücher immer wieder gerne. Sie sind einfach bezaubernd, und die Illustrationen sind wunderschön!

Prinzessin Emmy ist ein ganz besonderes Mädchen, denn sie kann mit Pferden sprechen. Und von denen hat sie gleich eine ganze Menge im Stall stehen.

Jedes Buch beginnt mit einem Brief/Vorwort von Emmi an ihre kleine Fans. Und auch zum Ende hat sie noch einige Worte und verabschiedet sich. Dies ist eine super süße Idee und auch meine Tochter fühlte sich direkt persönlich von Prinzessin Emmy angesprochen.
Auch werden Emmys Pferde alle einzeln vorgestellt, für all diejenigen, die sie noch nicht kennen.

Prinzessinnen Geschichten gehen ja eigentlich immer bei uns zuhause, und Emmy gefällt sogar mir als Mama ausgesprochen gut. Das Königreich Kandis, ein König in Jeans, und ein kleines Mädchen, das mit ihren 26 Pferden sprechen kann. Natürlich ist da immer etwas los, und auch in diesen beiden Büchern erlebt sie wieder spannende Abenteuer.
Die Zeichnungen sind allerliebst und wunderschön, und die Cover glitzern sogar.
Mittlerweile haben wir schon einige Emmy Bücher im Regal und wir lesen sie immer wieder gerne.
Die Geschichten haben die ideale Länge und auch jüngere Kinder können ihnen gut folgen.
Meine Prinzessin ist jetzt drei Jahre alt, und bereits ein großer Fan der Prinzessin Emmy Bücher.

Eine wunderschöne Reihe für alle Mädchen, die Prinzessinnen und Pferde mögen.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Prinzessin Emmy und ihre Pferde - Der Schatz von Schloss Kobalt

Florentine Wolf ,
Audio CD: 2 Seiten
Erschienen bei Audio Media Verlag, 01.10.2015
ISBN 9783956390043
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:Ferien und Regen sind keine gute Kombination, und aus diesem Grund langweilen sich Prinzessin Emmy und ihr Freund David. Doch der König hat eine Idee: Er organisiert eine Schatzsuche queer durch den Palast. Nichts ahnend, daß Emmy dabei auf einen ganz anderen, geheimen Schatz stößt.
Prinzessin Emmy ist ein ganz besonderes Mädchen, denn sie kann mit Pferden sprechen. Und von denen hat sie gleich eine ganze Menge im Stall stehen.
Jedes Buch beginnt mit einem Brief/Vorwort von Emmi an ihre kleine Fans. Und auch zum Ende hat sie noch einige Worte und verabschiedet sich. Dies ist eine super süße Idee und auch meine Tochter fühlte sich direkt persönlich von Prinzessin Emmy angesprochen. Auch werden Emmys Pferde alle einzeln vorgestellt, für all diejenigen, die sie noch nicht kennen.
Prinzessinnen Geschichten gehen ja eigentlich immer bei uns zuhause, und Emmy gefällt sogar mir als Mama ausgesprochen gut. Das Königreich Kandis, ein König in Jeans, und ein kleines Mädchen, das mit ihren 26 Pferden sprechen kann. Natürlich ist da immer etwas los, und auch in diesen beiden Büchern erlebt sie wieder spannende Abenteuer.  Die Zeichnungen sind allerliebst und wunderschön, und die Cover glitzern sogar. Mittlerweile haben wir schon einige Emmy Bücher im Regal und wir lesen sie immer wieder gerne.  Die Geschichten haben die ideale Länge und auch jüngere Kinder können ihnen gut folgen. Meine Prinzessin ist jetzt drei Jahre alt, und bereits ein großer Fan der Prinzessin Emmy Bücher.
  Eine wunderschöne Reihe für alle Mädchen, die Prinzessinnen und Pferde mögen. Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sofia die Erste - Das verhexte Fest

Disney
Fester Einband
Erschienen bei Egmont Balloon , 03.09.2015
ISBN 9783864582059
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Sofia und ihre Freunde sind aufgeregt, denn ein großes Fest steht an.
Da taucht die unbekannte Zauberin Sascha auf, und überschüttet alle mit Geschenken.
Nur die kleine Sofia ist am Zweifeln.
Und wie man schnell erkennt, zu recht.
Denn Sascha ist eine alte Bekannte der Schüler der königlichen Akademie, und hat nichts Gutes im Sinn.

Meine Tochter, und auch ich, sind ja große (und kleine) Prinzessin Sofia Fans.
Diese Geschichte wurde auch in der TV-Serie gezeigt, doch nichts geht über Bücher und somit mussten dieses hier bei uns einziehen.
Besonders schön finde ich, daß die Bilder keine Kopien aus der Serie sind, sonder sie gezeichnet wurden. Und zwar mit viel Liebe zum Detail.

Neben Sofia und ihrer Familie trifft man auch in diesem Abenteuer auf eine weitere bekannte Disney Prinzessin. Wie immer, wenn Sofia Probleme hat, taaucht dank ihres magischen Amuletts eine Prinzessin auf, die sie unterstützt. Dieses Mal kommt Schneewittchen um ihr beizustehen.
Und natürlich rettet die tapfere Heldin Sofia die Bewohner des Königreichs, ganz wie es in einem guten Märchen auch sein soll.

Auch wer die Serie nicht kennt, aber bezaubernde Kinderbücher mag, sollte sich die Sofia Bücher näher anschauen. Ein Dorfmädchen, das zur Prinzessin wurde und nun mit ihrer Mutter im königlichen Palast lebt, und von ihrem Stiefvater, dem König ein magisches Amulett geschenkt bekam. Was keiner weiß: Damit kann sie mit Tieren sprechen!
Denn jede gute Tat wird belohnt....

Dieses Buch ist einfach zauberhaft!!!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, weihnachten, winter, romance, neuanfang

Winter in Briar Creek

Olivia Miles
E-Buch Text: 450 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 01.10.2015
ISBN 9783802599347
Genre: Liebesromane

Rezension:

Grace hat ihre Heimat vor 5 Jahren verlassen, und wollte niemals zurück kehren. 

Zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an Luke, der sie damals hat sitzen lassen.

Doch nach dem Tod ihres Vaters bleibt ihr nichts anderes übrig, als wenigstens die Weihnachtsfeiertage zu Hause zu verbringen. Irgendwie wird sie die Zeit schon überstehen. 

Doch Briar Creek ist eine Kleinstadt, in der man sich nur schwer aus dem Weg gehen kann. 

Doch dann ist es ausgerechnet Luke, der die im Auto eingeschneite Grace findet, noch bevor sie überhaupt bei ihrer Familie angekommen ist...


 

Gleich vorweg: In das Cover war ich schon vernarrt, da wusste ich noch nichts weiter über die Geschichte. Es ist einfach perfekt für eine winterliche Geschichte! Diese Reihe ist einfach zu hübsch, um nur als Ebook gelesen zu werden.


Aber natürlich kommt es auch auf den Inhalt an, und wer Kleinstadt-Romane mag, wird auch Briar Creek lieben! Ich hlese einige solcher Reihen, und kann jetzt schon sagen, daß diese hier einen festen Platz in meinem Bücher-Regal bekommt.

Grace ist frisch getrennt, und arbeitet als Schriftstellerin. Oder besser gesagt "hat gerabeitet", denn ihr neuester Roman kommt bei den Lesern nicht gut an, und ein neuer Vertrag ist somit nicht in Sicht. 

Eine gute Ausrede um nicht nach Briar Creek zurück zu kehren, gibt es also nicht.

Dort erwarten sie gleich mehrere negative Überraschungen, von denen das Zusammentreffen mit ihrem Ex nur der Anfang ist. Die geliebte Buchhandlung ihres Vaters soll geschlossen werden, und ihre Mutter, bekannt als weihnachtliche Deko-Queen, hat dieses Jahr rein garnichts geschmückt.

Es ist also alles andere als weihnachtlich, und Grace muss ihren persönlichen Frust erst einmal in den Hintergrund schieben, um ihrer Familie zu helfen. Denn auch ihre Schwestern benötigen Unterstützung, auch wenn beide es nicht zugeben wollen.

Eigentlich ist dieser Roman voller Klischees und sehr vorhersehbar. Aber wer diese Art von Geschichten gerne liest, stört sich daran nicht, und genießt die romantisch schönen Lesestunden.

Grace Familie ist liebenswert und jeder hat so mit einigen Problemen zu kämpfen (was auf weitere Bücher hinweist ;-). Und auch Luke ist nicht der eiskalte Herzensbrecher, für den man ihn zuerst halten könnte. Es ist einfach schön die beiden zusammen zu erleben. Wenn sie streiten, und man trotzdem das Knistern zwischen ihnen spürt. Wenn sie voller Misstrauen und Missverständnissen sich dennoch näher kommen. Genau so soll es in einem Weihnachtsroman ablaufen!


Grace hat sich immer ein Leben in der Stadt gewünscht, um als berühmte Autorin Erfolge zu feiern. Doch schnell ändern sich ihre Ansichten, nachdem sie erst einmal zurück gekommen ist. 

Ihre Familie hat ihr gefehlt, und das Zusammensein mit ihrer kleinen Nichte, lassen sie endlich wieder Glück empfinden. Luke ist Direktor an der der Grundschule von Briar Creek, und ihm war früh bewusst, daß er Grace niemals das geben kann, was sie sich wünscht.


Neben der lebenden Verwandschaft spielt auch Grace verstorbener Vater eine große Rolle, denn er hat sowohl ihr Leben, als auch Lukes wesentlich beeinflusst. Beim Lesen spürt man diese Liebe und Sehnsucht, und es bleibt nicht aus, daß man selbst an verstorbene Familie und Freunde denkt....

Die Buchhandlung war ein wichtiger Bestandteil seines Lebens, und nun werden auch Grace und Luke vor wichtige Entscheidungen gestellt. 


Ein Roman muss nicht immer spannungsgelanden sein. Manchmal, und gerade im Winter, bei einer Tasse Tee und Kerzen, muss ein Buch einfach nur schön zu lesen sein. Olivia Miles hat eine Kleinstadt zum Leben erweckt, und ich hoffe sie erzählt noch die Geschichten vieler Bewohner von Briar Creek.


 

"Neuanfang in Briar Creek" wird ein Folgeband sein, der von Grace Schwester Anna als Hauptprotagonistin handeln wird, und im April 2016 erscheinen wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(309)

793 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 105 Rezensionen

schweden, liebe, simona ahrnstedt, rache, die erbin

Die Erbin

Simona Ahrnstedt ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 01.10.2015
ISBN 9783802599453
Genre: Liebesromane

Rezension:

Natalia kam zwar als reiches Mädchen zur Welt, doch es ist ein täglicher Kampf um die Macht im milliardenschweren Familienunternehmen. Doch dann trifft sie auf David, einen erfolgreichen Risikokapitalgeber. Trotz der Geschäftsbeeziehungen knistert es zwischen den Beiden.
Doch Natalie weiß nicht wieso David wirklich an sie herangetreten ist. Doch sie lernt seine Schatenseiten schneller kennen, als ihr lieb ist...

Natalia lernt mal als symphatische junge Frau kennen, die den richtigen Mann fürs Leben noch nicht gefunden hat, und somit ganz in ihrer Arbeit aufgeht. In der Oberschicht aufzuwachsen heißt unter ständiger Beobachtung zu stehen. Anders sieht es bei David aus. Er musste sich aus mittellosen Verhältnissen alles hart erarbeiten. Und er hat gute Gründe um auf Natalias Familie wütend zu sein. Er sinnt auf Rache, doch wie so oft im Leben, kommen ihm seine Gefühlein den Weg.

Zwischen Geschäftsterminen kommen sich die beiden Haupt-Protagonisten näher.
Und während man aus der Sicht von beiden vieles über ihr Leben, das hauptsächlich aus Arbeit besteht, erfährt, kommt man auch noch hinter die tragischen Familiengeheimnisse der Beiden.

Trotz über 600 Seiten war ich relativ schnell durch sie Geschichte, denn der Stil der Autorin ist klar und leicht zu lesen. Auch ist einiges vorherzusehen. Was aber den Spaß am Lesen nicht mindert.

Es ist eine dieser typischen prickelnden Stories, bei denen mal als Leser schon von Anfang an weiß das sie zusammen gehören, die Protagonisten selbst aber noch eine Weile brauchen um es einzusehen. Doch hier werden solch dunkle Machenschaften aus der Vergangenheit aufgewühlt, daß man als Leser lange nicht sich er sein kann ob die beiden zusammen finden werden. Es kann ja nicht immer mit einem Happy End enden ;-)
Doch die Geschichte ist in sich abgeschlossen,was mir sehr gut gefiel.
Der 2.Teil der Trilogie ( "Ein einziges Geheimnis", erscheint im April 2016) handelt von einem anderen Mitglied der Unternehmer-Familie de la Grip.

Das Cover ist ein absolutes Highlight, und ziert sogar meinen Handy-Bildschirm.
Die Downloads (auch für den PC) mit diesem Motiv und mit vielen anderen gibt es HIER bei Egmont Lyx.

Einige Bücher kaufe ich mir ja gerne noch zusätzlich als Hörbuch. Mit Vera Teltz wurde eine perfekte Sprecherin gefunden, die die Geschichte sehr wieder gegeben hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

new york, freunde, familie, bibliothek, hörbuch

Young World – Die Clans von New York (2 MP3 CD)

Maria Koschny
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 19.10.2015
ISBN 9783837309041
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Seit Twilight New Moon kenne ich den Regisseur Chris Weitz.Und danach ist mir der Name noch viele weitere Male begegnet, da er außerdem auch als Drehbuchautor arbeitet.
Nun hat er seinen ersten Roman geschrieben, und der ist, wie zu erwarten, richtig gut!

Die Menschheit ist fast völlig zerstört, es gibt nur noch jugendliche Überlebende. Und diese leben in Clans zusammen, um gemeinsam ums Überleben zu kämpfen. Und zwar jeden Tag aufs Neue.
Alle Erwachsenen sterben an der geheimnisvollen Seuche, über die wir hoffentlich noch einiges mehr erfahren werden.

Abwechselnd wird aus Donnas und aus Jeffs Sicht erzählt, und so lernt die beiden wichtigsten Protagonisten gut kennen.
Jeff gilt als Anführer, und als es eine Chance auf Heilung gibt, macht er sich auf den Weg, den vermutlich einigen überlebenden Erwachsenen zu finden.

Nach einem Blick auf das Cover konnte ich mir schon vorstellen welche Katastrophe (im Potiven) mich erwartet. Die Endzeit hat begonnen, und die Menschen sterben aus.
Mit großartigen Ideen hat sich der Autor ja bereits in der Vergangenheit bei seiner Arbeit beweisen können. Und nun hat er diese Erfahrungen in einem spannenden Roman nieder geschrieben.
Schnell wird einem klar, wie ernst die Lage ist, und man ist sofort mittendrinn in der Geschichte.

Beim Hörbuch konnte ich mitfiebern, mitleiden, und mitfühlen.
Oft arbeite ich während ich ein Buch höre, doch bei "Young World" war ich immer wieder so gefesselt, daß ich alles andere vergaß und nur zuhören konnte.
Die Gegenwart und die Vergangenheit der Jugendlichen werden einem detailliert aufgezeigt, und man ist gespannt auf die Zukunft. Es gibt Tote und Trauer, doch auch ein bisschen Liebe in dieser ansonsten trostlosen Welt. Dieser kleine Lichtblick war wohl dosiert, denn kitschige Lovestories hätten hier keinen Platz.

Die restlichen Teile der Trilogie werde ich sicherlich auch hören anstatts selbst zu lesen.


Ein spannendes und gelungenes Debüt eines Voll-Profis!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

fantasy, nina hirschlehner, vampire, ebook, liebe

The Last Desire

Nina Hirschlehner
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.10.2015
ISBN 9783946172048
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben.
Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere, weshalb sie ihre neu erlangte Gabe geheim halten muss. Mo, ein grausamer Vampir, will Ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?

Ich muss ja sagen, daß ich außer den bekanntesten Reihen wie Twilight und House of Night fast keine Vampirromane gelesen habe.
ABER mir war nach einem neuen Versuch, da ich mal wieder in dieses Welt eintauchen wollte.
Und mit "The last Desire" habe ich ganz offensichtlich die richtige Wahl getroffen!
Sowieso bin ich immer wieder überrascht, wie viele junge unbekannte und gute Autoren wir in Deutschland (bzw wie in diesem Fall aus Österreich) haben. Es muss nicht immer ein millionenschwerere US-Autor sein!

Zurück zur Geschichte ;-)
Mit dem Prolog hat die Autorin einen genialen Start hingelegt, und die Messlatte für den Rest der Geschichte direkt enorm hoch platziert! Zum Glück konnte sie die Spannung durchgehend halten, und ließ diesen ersten Teil genauso enden wie er begann: Aufregend! Und mit dem Wunsch nach mehr sitze ich nun hier!

Cat gefiel mir auf Anhieb, sie ist einfach jemand zum Gernhaben. Freundlich und ehrlich, und immer für ihre Freunde da. Ihr bester Freund Andy ist ihr sehr wichtig, sehr zum Leidwesen ihres Freundes. Bisher klingt alles nach einem normalen Teenager-Leben, doch weit gefehlt!
Andy besucht ein Vampirinternat, was natürlich niemand weiß.
Sein Freund Mo liebt Experimente, und sieht in Cat das perfekte Versuchskaninchen.
Wieso und weshalb verrate ich Euch aberr natürlich jetzt nicht.
Aber wie so oft, wird genau dieses hilflos wirkende Mädchen am Ende der größte Feind der Bösen.
Der Schluss des Romans hat einen bösen Cliffhanger ( ja ich weiß, ich bin eine der wenigen die das mag;-), der aber die Vorfreude auf den 2.Teil natürlich noch steigert.
Ich hoffe wir müssen nicht all zu lange auf die Fortsetzung warten.

Kleiner Tipp:
Wenn ihr die Bücher direkt über den Verlag bestellt,
bekommt ihr sie versandkostenfrei geliefert,
und es gibt ein pasendes Lesezeichen dazu ;-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

eisermann-verlag, veg, lisa häßy, science fiction, rebellion

Rebellion der Syntheten

Lisa Häßy
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.10.2015
ISBN 9783946172062
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Das Cover passt gut zur Geschichte. Wer auch immer dafür zuständig war hat sich Gedanken gemacht, und das gefällt mir. Eden muss immer wieder in eine Fabrik einbrechen, ansonsten überlebt sie nicht... Versteckt im Dunkeln wartet sie auf den richtigen Augenblick.

Wow, welch furchtbare Vorstellung! Obwohl doch alles ganz harmlos anfing...
Die Menschen entwickeln eine Art Roboter, die ihnen Arbeit abnehmen sollen. Gerade bei lebensgefährlichen Aufgaben gäbe es somit keine Gefahren mehr für Menschen...
Doch künstliche Intelligenz ist unberechenbar, und schon bald steht die Menschheit vor ihrem Ende.
Wer sich ihnen in den Weg stellt stirbt. Und wer nicht direkt ermordet wird stirbt wegen der Giftstoffe die in der Luft umherschwirren.

Eden konnte durch Zufall überleben, und hat auch eine Möglichkeit gefunden, um wenigstens immer für kurze Zeit am Leben bleiben zu können.
Die Idee gefiel mir auf Anhieb, und die Geschichte startet auch relativ schnell durch.
Sie trifft auf Cassius, einen verwöhnten und reichen Jungen, einen weiteren Überlebenden.
Ihr einziges Ziel ist es, ihre Familie zu finden. Denn dank Mailbox-Nachrichten ihrer Schwester, weiß sie, daß diese noch am Leben ist....
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und ich fieberte durchgehend mit.
Ich war aufgeregt, gespannt, niedergeschlagen, und geschockt.
Kaum zu glauben das so eine junge Autorin (gerademal 18) sich schon so etwas hat einfallen lassen.

Doch nun kommt mein Aber...
Oftmals waren mir Probleme zu überraschend schnell aus dem Weg geräumt, und das Ende war irgendwie unbefriedigend. Aber (ja ein weiteres;-) es war ein gelungener Start, und ich bin gespannt ob wir erfahren werden wie es mit Eden nun weitergeht.



Wer genug von den bekannten Endzeit-Geschichten und Dystopien hat, sollte dieses Buch lesen!  Sehr gute 3,5 von 5 Sterne!!!

  (2)
Tags:  
 
215 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks