Leserpreis 2018

fantafees Bibliothek

158 Bücher, 32 Rezensionen

Zu fantafees Profil
Filtern nach
158 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

"paris":w=4,"frankreich":w=3,"irland":w=3,"zweiter weltkrieg":w=2,"schriftsteller":w=2,"samuel beckett":w=2,"liebe":w=1,"angst":w=1,"flucht":w=1,"reise":w=1,"verlust":w=1,"biografie":w=1,"verfolgung":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"hunger":w=1

Ein Ire in Paris

Jo Baker , Sabine Schwenk
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaus, 23.04.2018
ISBN 9783813507546
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 2 Gruppen, 0 Rezensionen

Balenciaga, unser aller Meister

Mary Blume
Fester Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Schirmer Mosel, 01.05.2017
ISBN 9783829607957
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Ein deutsches Klassenzimmer

Jan Kammann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MALIK, 04.09.2018
ISBN 9783890295008
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"geister":w=2,"vorhölle":w=2,"freundschaft":w=1,"trauer":w=1,"verlust":w=1,"vater":w=1,"krankheit":w=1,"sohn":w=1,"seele":w=1,"friedhof":w=1,"bürgerkrieg":w=1,"debütroman":w=1,"amerikanischer autor":w=1,"präsident":w=1,"aktuell":w=1

Lincoln im Bardo

George Saunders , Frank Heibert
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 14.05.2018
ISBN 9783630875521
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

88 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"bildung":w=5,"mormonen":w=3,"idaho":w=3,"familie":w=2,"religion":w=2,"autobiografie":w=2,"abgeschiedenheit":w=2,"roman":w=1,"usa":w=1,"gewalt":w=1,"biografie":w=1,"krankheit":w=1,"bruder":w=1,"lernen":w=1,"sekte":w=1

Befreit

Tara Westover , Eike Schönfeld
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 07.09.2018
ISBN 9783462050127
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"medizin":w=1,"gesundheit":w=1,"immunsystems":w=1

Ihr unbekanntes Superorgan

Michael Hauch , Regine Hauch , Christine Ball
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 07.02.2018
ISBN 9783407864482
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Daten - das Öl des 21. Jahrhunderts?

Malte Spitz
Fester Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 05.10.2017
ISBN 9783455000306
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

116 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"tunis":w=6,"juden":w=4,"toleranz":w=4,"tunesien":w=4,"liebe":w=3,"zweiter weltkrieg":w=3,"familie":w=2,"familiengeschichte":w=2,"daniel speck":w=2,"piccola sicilia":w=2,"krieg":w=1,"vertrauen":w=1,"italien":w=1,"afrika":w=1,"nationalsozialismus":w=1

Piccola Sicilia

Daniel Speck
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.09.2018
ISBN 9783596701629
Genre: Romane

Rezension:

In seinem zweiten Roman präsentiert Daniel Speck ein fesselndes Familienepos zwischen Deutschland und Tunesien, das in den Wirrungen des zweiten Weltkrieges beginnt und bis heute voller Geheimnisse steckt.

Das Buch erzählt die Geschichte in zwei Zeitenebenen und  beginnt, nach einem kurzen Prolog, mit Nina, im heutigen Berlin. Sie ist Archäologin, hat ihr Leben stets auf Sicherheit ausgerichtet und sich dabei in ihrem Büro auf der Museumsinsel verkrochen. In ihr hat sich das Nachkriegstrauma ihrer Großmutter und Mutter weiter vererbt. Eine Familie ohne Männer, denn der Großvater Moritz, das große Familientabu, galt schon vor der Geburt ihrer Mutter als verschollen und auch sonst scheint sich keine der Frauen auf einen Mann verlassen zu wollen.
Auch Ninas scheinbare Bilderbuchehe liegt in Trümmern. Da erhält sie Nachricht von einem alten Freund aus Sizilien. Es wurde ein Flugzeugwrack vor Marsala entdeckt und allen Informationen nach war ihr Großvater mit auf der Passagierliste. Ganz untypisch für sie, bricht Nina aus ihrem sicheren Leben aus und begibt sich auf die Suche nach ihm. Dort trifft sie Joelle, eine außergewöhnliche Frau, die sich bei ihr als eine Tochter von Moritz vorstellt. Sie erzählt Nina von Moritz und seinem zweiten, für sie bisher geheimen Leben.

Hier beginnt die zweite Zeitebene. Moritz Reincke, Kameramann der Propagandakompanie der deutschen Wehrmacht erreicht Tunis 1942. In der Mittelmeerstadt leben Juden, Muslime und Christen friedlich zusammen. Im französischen Kolonialstil geprägten Grand Hotel Majestic begegnet Moritz den italienisch-jüdischen Geschwistern, Yasmina und Victor. Als Victor von der SS gefangen genommen wird, tritt Moritz aus seiner gewohnten Rolle des Beobachters aus und verhilft Victor zur Flucht.
Nicht lange danach müssen sich die Deutschen aus Afrika zurückziehen, Moritz wird selbst zum Gejagten und findet schwer verletzt Unterschlupf in Piccola Sicilia, bei Yasmina und ihrer Familie. Während sie ihn gesund pflegen, entwickelt er Gefühle für Yasmina. Als die ganze Welt in Schutt und Asche liegt, erkennt Moritz, dass er nicht mehr zurück in sein altes deutsches Leben kann. Und entscheidet sich für einen Neuanfang.


Dieser leicht zu lesende Roman besticht durch seine gut recherchierten Hintergrundinformationen, die gekonnt in die unglaublich spannende Handlung mit eingeflochten sind, aber auch durch seine differenzierten Betrachtungsweisen des Erzählten. Neben den zeitgeschichtlichen Hintergründen werden hier viele Fragen zu Schuld, Wissen und Unwissen, Familientabus, Geheimnissen, Gut und Böse und das Zusammenleben von Kulturen angesprochen. Zusammen mit den gefühlsbetonten und bildhaften Formulierungen regt er in vielen Passagen zum Nachdenken und Philosophieren an. Manchmal ist das, zusammen mit den eingestreuten Zitaten, fast schon zu viel des Guten, denn es lenkt den Leser stark ab und erschwert das Wiedereinsteigen in die Handlung.
Der Autor hat sich sehr mit Beweggründen und Gefühlen seiner Protagonisten auseinander gesetzt. Besonders die Charaktere der Vergangenheit sind ihm gut gelungen. Moritz, Yasmina, Victor und ihre Zeitgenossen sind realistisch und lebendig gezeichnet. Die Handlung kommt einem sehr nahe und man erlebt immer wieder eine Achterbahn der Gefühle. Nina und die Personen in der heutigen Zeitebene bleiben leider dagegen etwas blass und flach. Was ich sehr schade fand, denn gerade Nina hat mich in der Leseprobe besonders angesprochen. Und auch bei Joelle bleiben viele Fragen unbefriedigend offen.

Ich bin etwas hin und her gerissen wie ich das Buch bewerten soll. Ich bin begeistert von der Betrachtungsweise des Autors, von der Fülle an zitier-würdigen Passagen, der großen Recherchearbeit und der sensiblen Auseinandersetzung mit schwierigen Themen. Ich liebte anfangs die bildhaften Darstellungen, doch über 600 Seiten lang war mir das dann viel zu viel. Das könnte man gut mit Pralinen vergleichen:  Man genießt eine und noch eine, doch nach 20 Stück wird einem schlecht. Meiner Meinung nach, hätte das Buch gut 100 Seiten kürzer sein können.
Auch bin ich normalerweise ein Fan von offenen Enden und Erzählsträngen, die nicht auserzählt werden, denn das macht es für mich lebensnaher/realistischer. Doch ich hätte die offenen Enden an anderen Stellen besser gefunden, anderes hängt für mich unlogisch offen in der Luft. Wie z.B. die Frage was mit Moritz weiter passiert ist, besonders in der Beziehung zu Joelle. Wenn Joelle so viel von Moritz erzählt, warum nicht auch das?

Für mich war das Buch ein Gewinn. Ich habe viel Neues über Tunis und den Afrika-Feldzug erfahren, wurde zum Nachdenken angeregt und gut unterhalten. Ich würde es allen Lesern mit Durchhaltevermögen empfehlen, die sich einen Roman mit Tiefgang wünschen, der trotzdem leicht zu lesen ist.

  (1)
Tags: afrikafeldzug, familiengeschichte, juden, multiethnizität, soldaten, tunesien, tunis, wehrmacht, zum nachdenken   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hormesis

Richard Friebe
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 14.03.2016
ISBN 9783446443112
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=9,"trennung":w=5,"briefe":w=3,"abschied":w=2,"marcelle sauvageot":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"geschichte":w=1,"frankreich":w=1,"verrat":w=1,"ehe":w=1,"leidenschaft":w=1,"literatur":w=1,"erzählung":w=1,"beziehungen":w=1

Fast ganz die Deine

Marcelle Sauvageot , Claudia Kalscheuer
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2006
ISBN 9783423135108
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

"leidenschaft":w=2,"tod":w=1,"kunst":w=1,"familiengeschichte":w=1,"sprache":w=1,"dänemark":w=1,"hiv":w=1,"historischer lliebesroman":w=1,"transsexualität":w=1,"kiepenheuer & witsch":w=1,"neuerscheinungen":w=1,"wortkunst":w=1,"dänische autorin":w=1,"sprachmächtigkeit":w=1,"rezension, hod":w=1

Der endlose Sommer

Madame Nielsen , Hannes Langendörfer
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.03.2018
ISBN 9783462051025
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"liebe":w=6,"islam":w=4,"rumi":w=3,"roman":w=2,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"sufi":w=2,"mord":w=1,"tod":w=1,"geheimnisse":w=1,"ehe":w=1,"glaube":w=1,"glück":w=1,"alltag":w=1,"bücher":w=1

Die vierzig Geheimnisse der Liebe

Elif Shafak , Michaela Grabinger
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 29.04.2014
ISBN 9783036959122
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Liebesroman

Ivana Sajko , Alida Bremer
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Verlag Voland & Quist, 11.10.2017
ISBN 9783863911829
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

160 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 88 Rezensionen

"krebs":w=8,"familie":w=7,"adhs":w=5,"brustkrebs":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"musik":w=3,"sieh mich an":w=3,"freundschaft":w=2,"kinder":w=2,"zukunft":w=2,"sterben":w=2,"mareike krügel":w=2,"wochenendehe":w=2,"leben":w=1

Sieh mich an

Mareike Krügel
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2017
ISBN 9783492058551
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Outcast Dead

Elly Griffiths
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Mariner Books, 06.01.2015
ISBN 9780544334526
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"mord":w=3,"archäologie":w=2,"ausgrabungen":w=2,"knochen":w=2,"norfolk":w=2,"artussage":w=2,"england":w=1,"anschlag":w=1,"krimireihe":w=1,"brand":w=1,"band 5":w=1,"brandstiftung":w=1,"atmosphäre":w=1,"fund":w=1,"druide":w=1

Rabenkönig

Elly Griffiths , Tanja Handels
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.09.2016
ISBN 9783499267307
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

231 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"krieg":w=2,"dreißigjähriger krieg":w=2,"eulenspiegel":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"geschichte":w=1,"flucht":w=1,"17. jahrhundert":w=1,"historische romane":w=1,"deutscher autor":w=1,"inquisition":w=1,"hexerei":w=1,"prosa":w=1,"lebenswege":w=1

Tyll

Daniel Kehlmann
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 09.10.2017
ISBN 9783498035679
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"gott":w=2,"kirche":w=2,"rassismus":w=2,"katholische kirche":w=2,"religion":w=1,"biografie":w=1,"armut":w=1,"christentum":w=1,"freude":w=1,"kritik":w=1,"priester":w=1,"schwarz":w=1,"kongo":w=1,"fremdenhass":w=1,"fremdenfeindlichkeit":w=1

Und wenn Gott schwarz wäre ...

Olivier Ndjimbi-Tshiende
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Gütersloher Verlagshaus, 25.09.2017
ISBN 9783579086842
Genre: Sachbücher

Rezension:

Pfarrer Olivier Ndjimbi-Tshiende, bekannt,vor allem in Bayern, durch die Ereignisse, die 2016 durch die  Presse gingen. Nach kritischen Äußerungen zu Vorkommnissen in der Gemeine Zorneding bezüglich der Flüchtlingspolitik erlebte er massive Angriffe, bis hin zu Morddrohungen. In diesem Buch erzählt er zu Beginn, recht  kurz und knapp, die Geschehnisse, die zu seiner Amtsniederlegung geführt haben. Er benennt hier klar die Beteiligten, bleibt dabei aber immer fair, auch wenn er die Feder dazu schon gut angespitzt hat.

Das alles ist der Auslöser für ihn, sich immer mehr mit den Sorgen und Ängsten der Menschen auseinander zu setzen. Er geht der Frage nach, woher die Angst Fremden gegenüber rührt und warum es in ‚reichen’ Zeiten wie diesen, überhaupt noch dazu kommt. Er spiegelt auch die Rolle der  katholischen Kirche wider, vor allem ihre starres Verweilen in Strukturen aus längst vergangenen Jahrhunderten. Bei der es mehr um Geld und Macht geht, als um die eigentlichen Grundlagen des Christentums: Liebe und Barmherzigkeit. So eine Kirche müsste sich dringend modernisieren, um nicht noch mehr Mitglieder zu verlieren. Sie zu einer Kirche wandeln, die mehr JA sagt, als NEIN. Ja - zu Homosexuellen, Ja - zur Priesterehe, Ja - zu Frauen in Kirchenämtern, zu einer lachenden und feiernden Kirch, die sich für alle Menschen engagiert und ihnen Mut macht.

Auch wenn mein Verhältnis zur Kirche eine andere ist und ich nicht jedes Statement unterschreiben wollte, so hat mir dieses Buch, nein, dieser geradlinige und kluge Mann sehr imponiert. Denn sein Traum von einer neuen Welt, einer neuen Kirche deckt sich ziemlich gut mit meinen Vorstellungen von einer engagierten, positiven Gesellschaft, wie ich sie mir wünschen würde. Seine Gedanken machen Mut und übertragen jede Menge Energie (und Argumente) um für eine Welt ohne Fremdenhass, Rassismus, Neid und Hass zu kämpfen.

  (11)
Tags: fremdenhass, katholische kirche, kirchenkritik, religion, zorneding   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

agatha christie, befragen, befragungen, beweise, detektiv, dunkle vergangenheit, england, ermitteln, ermittlungen, feinde, festnahme, hercule poirot, krimi, mord, vergangenheit

Vier Frauen und ein Mord

Agatha Christie , Oliver Kalkofe
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 23.04.2012
ISBN 9783867178358
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Makaber, dass der alte englische Kinderreim „Mrs. McGinty ist tot. Wie starb sie?“ so trefflich auf den neuen Fall für Hercule Poirot, den bekannten Detektiv, passt. In einem kleinen verschlafenen Dörfchen in England stirbt die Witwe Mrs. McGinty durch einen Schlag auf den Kopf. Schnell fällt der Verdacht auf ihren Untermieter James Bentley, der auf die Dorfgemeinschaft schon lange einen zwielichtigen Eindruck gemacht hat. Zu eindeutig sind die Beweise und James Bentley wird der Prozess gemacht. Doch Komissar Spence, der in diesem Fall ermittelt hat, zweifelt trotzdem oder gerade deswegen an der Schuld des Angeklagten. Er bittet  Hercule Poirot die Fakten nocheinmal prüfen. Der macht sich in gewohnter Weise daran die Geschehnisse neu aufzurollen.  Charmant, scharfsinnig und äußerst systematisch befragt er alle möglichen Zeugen, überprüft die Indizien und stößt dabei auf einen mysterösen Brief der Verstorbenen, der sich als heiße Spur entpuppt. Doch noch lange tappen die Ermittler im Dunkeln und auch der Zuhörer muss des öfteren seine Vermutungen über den Haufen werfen. Doch am Ende präsentiert Hercule Poirot seine Auflösung, überraschend aber dennoch logisch.

Für mich war es ein spannender und vorallem vergnüglicher Hörkrimi, denn Sprecher Oliver Kalkofe versteht es vorzüglich über Sprachmelodie und Betonung den Charakter der Personen bildlich vor dem inneren Auge erscheinen zu lassen. Ich war zuweilen mehr von seiner Sprechkunst gebannt, als vom eigentlichen Kriminalfall.

  (15)
Tags: england, kinderreim, krimi   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"england":w=1,"rezepte":w=1,"picknick":w=1

Zum Tee bei der Königin

Mark Flanagan , Kathryn Cuthbertson
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 29.01.2018
ISBN 9783836921442
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der Nachmittagstee ist eine britische Tradition, die ganz besonders im Buckingham Palace in London gepflegt wird. Mark Flanagan, oberster Küchenchef am Königshof und Kathryn Cuthbertson, oberste Konditorin Ihrer Majestät, wählten aus den Originalrezepten der königlichen Küche besonders jene Rezepte aus, deren Zutaten leicht erhältlich sind und sich auch hierzulande problemlos nachkochen lassen.
Hält man das quadratische Büchlein in der Hand, fällt einem sofort die schöne Covergestaltung und der farbliche Rand in dunklem Pink auf. Die darin eingeprägten Goldbuchstaben vermitteln einen sehr wertigen Eindruck und das sommerliche Coverbild lädt zum darin Blättern ein.
Auch innen ist das Vorsatzpapier, die Titelseiten und auch die Rezeptbebilderung toll. Alle Bilder sind sehr stilvoll ausgeleuchtet und inzeniert, vielleicht etwas altmodisch angehaucht, aber das passt meiner Meinung ja auch sehr gut zum Buch. Das Schriftbild ist ebenso angenehm.
Zum Inhalt: Hier findet sich zuerst eine vierseitige Einleitung, die die britische Teekultur erläutert und auch die Rezeptauswahl zum Buch erläutert. Dazu passt auch schon das erste Rezept „Rezept Ihrer Majestät für Drop Scones“ von 1960, das der Überlieferung nach von Königin Elisabeth II. an Präsident Eisenhower weitergegeben wurde. Danach folgen die restlichen Rezepte, die nach den saisonalen Verfügbarkeit der Zutaten nach Jahreszeiten sortiert sind. Neben den süßen Köstlichkeiten wie Buttermilch-Blutorangen-Pannacotta, Orangen-Kardamom-Shortbread, Teebrot, Clementinen-Macarons, Biskuit-Kuchen Gâteau Opéra und Bûche de Noel, gibt es auch viele herzhafte Leckereien wie Quiche mit Lachs, Rillette vom Schwein, Geräucherte Meerforellen, Wild-Pâté, Sausage-Rolls oder Schottische Eier. Zu jedem Rezept findet sich mindestens ein schönes Bild, eine übersichtliche Zutatenliste und eine detaillierte Beschreibung. So sollte es jedem Englandfan auch mit weniger Kocherfahrung gelingen, süßes oder pikatens Gebäck und feine Gerichte für ein entspanntes und angenehmes Picknick im Grünen zuzubereiten.
Im Anschluss bietet das Rezeptbuch noch Vergleichstabellen zu Masse/Gewichte und den Ofentemperaturen.

Meine Meinung: Ich habe dieses Buch als Geschenk für eine Freundin gekauft, mich aber beim darin Blättern regelrecht verliebt. Nicht nur die schöne Gestaltung, sondern die Rezepte selbst haben mich begeistert. Sie sind alle sehr verständlich beschrieben und gerade die Einfachheit der Zutaten und Zubereitung machen für mich den besonderen Reiz aus. Schon beim Betrachten der Seiten fühle ich mich ganz entspannt und wünschte mich an einen reizenden Teetisch im Garten, unter sommerlichem Laub, vor mir eine Tasse Tee und Scones mit Erdbeermarmelade. <3

  (3)
Tags: england, picknick, rezepte   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

79 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

"schlesien":w=14,"gerhart hauptmann":w=10,"wiesenstein":w=5,"nachkriegszeit":w=4,"vertreibung":w=3,"krieg":w=2,"flucht":w=2,"biografie":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"2. weltkrieg":w=2,"romanbiografie":w=2,"gerhardt hauptmann":w=2,"roman":w=1,"nationalsozialismus":w=1,"schriftsteller":w=1

Wiesenstein

Hans Pleschinski
Fester Einband: 552 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 19.03.2018
ISBN 9783406700613
Genre: Romane

Rezension:

Dieser biografische Roman beschreibt das letzte Lebensjahr (März 1945 bis Juni 1946) des hoch geschätzten Literaturnobelpreisträgers Gerhart Hauptmann. Er, 82-jährig und kränkelnd verlässt zusammen mit seiner Frau Margarete, seiner Sekretärin Annie Pollak und dem erst kürzlich angestellten Masseur Paul Metzkow, das Sanatorium Dr. Weidner im zerstörten Dresden und besteigt einen der wenigen Züge, die noch fahren. Es geht Richtung Osten,  nach Niederschlesien in seine herrschaftliche Villa „Wiesenstein“. Dort wollen sie sich zurückziehen und soweit möglich, allem deprimierenden und chaotischen Verhältnissen des Krieges entfliehen. Erstaunlicher Weise können Sie, zusammen mit den anderen Hausangestellten ihr privilegiertes Leben bis zum  Tod des Dichters am 6.6.1946 weiterleben.

Hans Pleschinski erzählt nicht nur die letzten Monate Gerhart Hauptmanns, sondern bietet mit Textauszügen geschickt verwoben einen Einblick in das Werk des berühmten Dichters. Ebenso werden Tagebucheintragungen und Gesprächsmitschriften mit einbezogen und man ahnt mit welcher Zerrissenheit und Selbstzweifel, der sonst so selbstgefällige Dramatiker am Ende zu kämpfen hat. Am beeindruckendsten ist aber die packende Schilderung des Chaos und Überlebenskampf der Bevölkerung zum Kriegsende und den folgenden Nachkriegsmonaten in Schlesien.

Meine Meinung:
Es war ein schwieriges Buch. Die Sprache und besonders die eingefügten Textpassagen aus dem Werk des Meisters sind anspruchsvoll und erfordert große Konzentration. Die Geschehnisse 1945/46  sind grausam und erschütternd. Leider machten mir die anstrengenden Passagen aus dem Werk des Dichters wenig Lust mehr im Original zu lesen. Doch immer wieder gibt es leuchtende Passagen, Formulieren,  Beschreibungen, Sprachbilder, die mir sehr viel Freude gemacht haben.

  (15)
Tags: biografie, gerhart hauptmann, nachkriegszeit, niederschlesien   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(305)

659 Bibliotheken, 28 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

"new york":w=15,"liebe":w=9,"jojo moyes":w=8,"louisa clark":w=8,"roman":w=7,"familie":w=6,"england":w=5,"fortsetzung":w=4,"lou":w=4,"usa":w=3,"neuanfang":w=3,"sam":w=3,"mein herz in zwei welten":w=3,"humor":w=2,"selbstfindung":w=2

Mein Herz in zwei Welten

Jojo Moyes , Karolina Fell
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 23.01.2018
ISBN 9783805251068
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lou kämpft noch immer mit sich und ihrer zerbröselten Welt. "Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.“ Mit diesen Sätzen hat Will sie zurück gelassen und der Weg zurück ins Leben fällt ihr immer noch schwer. Sie nimmt sich aber seine Worte als Ansporn und wagt einen Neuanfang in New York. Über Nathan, der ehemalige Pfleger von Will, erhält sie ein ansprechendes Jobangebot. Sein Boss, Mr. Gropnik, ein millionenschwerer Finanzmagnat sucht für seine junge, sehr hübsche, zweite Frau Agnes eine Assistentin und Begleitperson. Lou ergreift diese Chance weiteren Abstand zu ihrem alten Leben und ihrer Familie zu gewinnen und hofft in der Ferne mit neuen Erfahrungen wieder zu sich selbst zu finden.

Frisch in New York angekommen ist sie vom Trubel auf den Strassen und dem Reichtum ihrer Arbeitgeber schwer beeindruckt. Umso enttäuschender empfindet Sie ihre winziges Zimmer, die misstrauische Haushälterin und die unfreundliche Nachbarn. Zudem vermisst sie Sam, ihre neue Liebe, den sympathischen Rettungssanitäter, den sie in England zurückgelassen hat. Ihre Aufgaben als Assistentin erweisen sich zunächst als eine große Herausforderung. Doch nach und nach entwickelt sich zwischen den Frauen eine gewisse Freundschaft und Lou kann auf ihre liebenswerte und herzliche Art ihr zur Seite stehen. 
Man muss Louisa einfach mögen. Ihre sympathische Art lässt einem sie erneut ins Herz schließen und umso mehr fühlt man mit ihr. Im flüssigen Schreibstil begleitet man Lou durch die Stadt, die niemals schläft, entdeckt mit ihr die schönen, interessanten und schrecklichen Seiten New Yorks. Man lacht und weint, manchmal gleichzeitig, und freut sich wenn Louisa sich selbst neu entdeckt. Ein wunderbarer leichter 588-Seiten-Schmöker. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"kochen":w=2,"rezepte":w=2,"crockpot":w=2,"slow cooker":w=2,"sachbuch":w=1,"kuchen":w=1,"suppen":w=1,"desserts":w=1,"curry":w=1,"hauptgerichte":w=1,"käsekuchen":w=1,"fond":w=1,"schongarer":w=1,"verlag: bassermann":w=1,"entöpfe":w=1

Meine besten Rezepte für Slow Cooker und Schongarer

Gabriele Frankemölle
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 20.11.2017
ISBN 9783809438434
Genre: Sachbücher

Rezension:

Im Rahmen einer Leserunde bin ich auf diesen Titel aufmerksam geworden. Für mich waren SlowCooker und Schongarer absolutes Neuland. Also habe ich mich erstmal im Internet ein bisschen schlau gemacht und war nun weiter interessiert an diesem Thema.
Das Cover ist  ansprechend gestaltet, modern und die Rezeptfotos sehen lecker aus. Praktisch für ein Kochbuch ist, dass der Einband abwischbar ist. Für den Neuling wird im Infoteil alles leicht verständlich erklärt: 5 verblüffende Slow Cooker-Fakten, 10 Kochgebote, Umrechnungshinweise für verschiedene Topfgrößen und Kauftipps. Im zweiten Teil findet man die Rezepte, unterteilt in Suppen & Eintöpfe, Hauptgerichte, Süße Gerichte, Kuchen und Desserts und Saucen, Fond und Beilagen. Hier sieht man schon, dass eine Fülle an Rezepten geboten werden, viele davon sind wahre Grundrezepte, die ganz einfach variiert werden können. Jedes Rezept wird auf einer Seite erklärt, mit Portionsgröße, für welche Topfgröße es gedacht ist, die Zubereitungszeiten, eine übersichtliche Zutatenliste und einer Schritt für Schritt Erklärung. Bei vielen Rezepten ist ein ganzseitiges ansprechenders Bild mit abgedruckt.

Weil ich keinen Slow Cooker besitze,  dachte  ich erst, ich koche die Rezepte einfach im Backofen nach. Doch schnell war mir klar, dass man das eine mit dem anderen nicht vergleichen kann. Und angesicht der Erklärungen zum Slow Cooker Konzept und der Rezeptauswahl habe ich mich dafür entschieden mir nun doch ein solches Gerät zu kaufen. Und es war eine wirklich lohnende Anschaffung.Mit Feuereifer machte ich mich ans Werk und probierte immer ein neues Rezept aus. Alle Angaben im Buch sind korrekt, denn die Ergebnisse aus meinem Topf, egal ob Dampfnudeln, Milchreis,Toskanische Fleischbällchen, Brühen, Fonds oder Pulled Pork, alles waren sehr lecker. Neben der Energieersparnis finde ich das Slow Cooker Konzept besonders für Berufstätige interessant, denn es muss keiner am Topf stehen. Man stellt das Gerät morgens an und mittags oder abends kann gleich gegessen werden. Fleisch wurd butterzart, Gemüse bleibt knackig und die Saucen erhalten ein wunderbar intensives Aroma.
Auch wenn ich nach wie vor konventionell am Herd oder Ofen koche, hat der Slow Cooker seinen Platz in meiner Küche verdient.



  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

214 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 110 Rezensionen

"selbstmord":w=11,"tod":w=8,"trauer":w=8,"liebe":w=6,"jugendbuch":w=6,"peter bognanni":w=5,"depression":w=4,"verlust":w=3,"internet":w=3,"suizid":w=3,"skurril":w=2,"beerdigung":w=2,"trauerbewältigung":w=2,"fernbeziehung":w=2,"soziale netzwerke":w=2

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Peter Bognanni , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 29.01.2018
ISBN 9783446258631
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Für Teenager ist das Leben ohnehin schon chaotisch. Schon durch Kleinigkeiten gerät ihre Welt ins Wanken und die Gefühle fahren Achterbahn. Für Tess Fowler sind aber sowas wie schlechte Partys oder fehlender WLAN-Empfang völlig belanglos geworden. In ihr klafft ein riesiges schwarzes Loch, das jegliche Freude, Interesse und Sinn ihrem Leben entzieht. Sieben Monate lang, war sie mit Jonah zusammen. Sie haben alles miteinander geteilt. Über Chats, Tweets, Facebook oder langen eMails haben sie sich die persönlichsten Dinge erzählt und gemeinsam, total verrückte Zukunftspläne geschmiedet. Obwohl sie sich nur einmal getroffen haben, kannten sie sich in und auswendig. Dachte Tess zumindest. Doch dass Jonah sich das Leben nehmen würde, damit hätte sie nie gerecht. Es traf sie aus heiterem Himmel und sie kann es nicht begreifen. Hat sie ihn in Wirklichkeit gar nicht gekannt? Sie ist völlig aus der Bahn geworfen, bricht die Schule ab, türmt aus dem Internat, sucht Unterschlupf bei ihrem getrennt lebenden Vater und schreibt aus Verzweiflung weiter Nachrichten an ihre einzige Liebe, Jonah. Als sie eines Tages eine Antwort erhält, bleibt ihr Herz beinahe stehen.
Dieses Buch geht die Themen Liebe, Verlust, Trauer und Einsamkeit auf eine sensible und ganz aktuellen Weise an. Sehr realistisch wird Tess’ aus den Fugen geratene Welt gezeichnet; Ihre Verletzlichkeit, die Wut und Verzweiflung. Trotzdem spürt man, dass unter dem ganzen Chaos, eine aufkeimende neue Hoffnung ruht. Man hofft, dass Tess ihre Trauer, Phase für Phase verarbeiten kann, sie sich wieder stabilisiert und für sie ein neues Leben beginnt. 
Die Sprache ist flott, teilweise schon schnoddrig oder flapsig, aber zum Alter und Thema passend. Die Figuren besitzen Persönlichkeit und ihre Beweggründe und Handlungen sind schlüssig ... bis kurz vor Schluss.  Leider hatte ich hier das Gefühl, dass die Geschichte im letzten Viertel an Tempo aufnimmt, aber dafür an Dichte und Tiefe verliert. Mir ging das dann zu schnell und hinterließ mich am Ende irgendwie unbefriedigt. 
Das Cover, gefiel mir in den Medien schon richtig gut, aber wie ich es jetzt  metallisch-schimmernd in den Händen halte, ist es noch viel besser. 
Ein wirklich schönes Jugendbuch, dass sich sensibel mit schweren Themen wie Liebe und Verlust auseinander setzt und dabei mein Herz berührt, bekommt von mir eine klare Leseempfehlung.Übrigens, Daniel ist meine Lieblingsfigur. 
Wer gerne John Green, Colleen Hoover, Jodie Picoult ...liest, der könnte hier auch Gefallen daran finden.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"historischer roman":w=2,"irland":w=2,"emma donoghue":w=2,"wunderraum verlag":w=2,"fastenmädchen":w=2,"fasten":w=1,"frauenbild":w=1,"united kingdom":w=1,"glaubensfrage":w=1,"irische autoren":w=1,"florence nightingale (1820-1910)":w=1,"das wunder":w=1

Das Wunder

Emma Donoghue , Thomas Mohr
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Wunderraum, 13.11.2017
ISBN 9783336547883
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
158 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.