fantasyfrosch

fantasyfroschs Bibliothek

16 Bücher, 8 Rezensionen

Zu fantasyfroschs Profil
Filtern nach
16 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

geschichte, krieger, verrat, skalde, lüge

Skaldenwinter

Matthew Kirby , Ulrike Nolte , Joachim Knappe
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.10.2012
ISBN 9783791511160
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Spitze! Dies Buch hat bei mir einen absoluten Lieblingsplatz. Eine spannende Handlung, eine sympathische Ich-Erzählerin, ein einfacher, aber intensiver Erzählstil und eine Menge interessanter und lebendiger Charaktere.
Die Beschreibung der Landschaft mischt sich mit der immer bedrohlich werdenenden Situation einer nordischen Königsfamilie, die sich am Rande eines Fjords vor den Feinden des Vaters zurückzieht. Meisterhaft erzählt, keine platte Handlung wie z.B. bei Robert Lows Wikingerbüchern, sondern eine für Jugendbücher typische Lehre / Weisheit als kostenlose Draufgabe. Das Buch ist allerdings auch absolut für Erwachsene zu empfehlen. Wer Nancy Farmers "Drachenmeer" mochte, sollte hier mal reinlesen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Icefall

Matthew J. Kirby
Fester Einband: 325 Seiten
Erschienen bei Scholastic, 01.10.2011
ISBN 9780545274241
Genre: Sonstiges

Rezension:

Spitze! Dies Buch hat bei mir einen absoluten Lieblingsplatz. Eine spannende Handlung, eine sympathische Ich-Erzählerin, ein einfacher, aber intensiver Erzählstil und eine Menge interessanter und lebendiger Charaktere.
Die Beschreibung der Landschaft mischt sich mit der immer bedrohlich werdenenden Situation einer nordischen Königsfamilie, die sich am Rande eines Fjords vor den Feinden des Vaters zurückzieht. Meisterhaft erzählt, keine platte Handlung wie z.B. bei Robert Lows Wikingerbüchern, sondern eine für Jugendbücher typische Lehre / Weisheit als kostenlose Draufgabe. Das Buch ist allerdings auch absolut für Erwachsene zu empfehlen. Wer Nancy Farmers "Drachenmeer" mochte, sollte hier mal reinlesen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fantasy, cadavan, naturgötter, schattenwesen, maread

The Gift

Alison Croggon
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Walker Books Ltd, 21.07.2009
ISBN 9781844286362
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(756)

1.404 Bibliotheken, 72 Leser, 12 Gruppen, 102 Rezensionen

fantasy, winterfell, krieg, das lied von eis und feuer, game of thrones

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.10.1997
ISBN 9783442247295
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fantasy, alternative realität, frühmittelalter, geschichte, alternative geschichte

Der Hammer des Nordens

Harry Harrison , John Holm
Flexibler Einband: 635 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.07.2002
ISBN 9783453156487
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.917)

2.927 Bibliotheken, 48 Leser, 4 Gruppen, 227 Rezensionen

computerspiel, jugendbuch, thriller, erebos, sucht

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573617
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, barde, elfenfluch, elfen, nancy farmer

Elfenfluch

Nancy Farmer , Simone Wiemken , Rick Sardinha
Flexibler Einband: 493 Seiten
Erschienen bei Loewe, 01.01.2010
ISBN 9783785569146
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Fortsetzung zum spannenden "Drachenmeer" begibt sich der Held Jack nun in ein Abenteuer, das weniger die nordische Mytholigie thematisiert, sondern die keltische und dabei auch Naturgeister verschiedenster Art beschreibt.
Jacks Schwester Lucy verhält sich immer seltsamer und zusammen mit dem Barden und dem Sklavenmädchen Pega muss Jack einige Abenteuer bestehen, um dem Geheimnis dieses Verhaltens auf die Spur zu kommen.
Das Tolle bei Nancy Farmers Romanen ist, dass sie nicht nur sehr gut recherchiert sind was alte Brauchtümer angeht. Sie beschreibt realistische Charaktere und spannende Geschichten. Darüber hinaus sind die Erzählungen nicht nur stumpfe Aneinaderreichungen von Spannung, wie ich es leider teilweise bei anderer "Jugendfantasy" kenne, sondern sehr intelligente Plots mit einer Aussage. Wie Farmer das Elfenland beschreibt ist einfach top. Vielleicht sollte man sich hier einmal Gedanken mit der illusionären Welt machen, in der wir dank Computer, etc. leben.
Die Geschichte verfällt dabei aber nie, wie ebenfalls neuerdings in der Fantasy üblich, in Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit. Am Ende gibt es immer Hoffnung, wenn man an seine Ziele glaubt und Opfer bringt. Das ist Fantasy, auch für Erwachsene, von höchster Qualität.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

72 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

wikinger, historischer roman, band 1, vergangenheit, orm

Die Eingeschworenen - Raubzug

Robert Low , Christine Naegele
Flexibler Einband: 479 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.12.2011
ISBN 9783453409057
Genre: Historische Romane

Rezension:


Ich bin ein Fan von sämtlicher Wikingerliteratur, sowohl eher heiteren Romanen, wie "Röde Orm", als auch härtere Gangarten, wie Cornwell oder Harry Harrison. Dieses Buch hat mich allerdings eher enttäuscht.Die Geschichte um den jungen Norwegers Orm hat Potential: der Ich Erzähler beschreibt seine Jugend, wie er zu dem Namen "Bärentöter" gekommen ist ohne einen Bären getötet zu haben, wie er von einer Bande Rauhbeine, die aber einander eingeschworen sind mitgenommen wird, um Abendteuer zu erleben. Dabei gelangen sie bis zum Schwarzen Meer. Alle Details sind mehr oder weniger geschichtlich begründet und mit einem Schuss Magie angereichert. Leider mangelt es Robert Low jedoch an der Fähigkeit seine Charaktere eingehend zu beschreiben und lebendig zu machen. Die Motive der Personen bleiben zum größten Teil im Hintergrund - was hat es mit Vater und Sohn auf sich, wieso verhält sich die geheimnisvolle Hild so, wie sie es tut? Erklärungen werden zwar dafür abgegeben - aber sie erscheinen blass und somit fehlt trotz etlicher Kampfdarstellungen und brutaler Realität in der Wikingerzeit die Würze in diesem Werk. Schade, denn wie gesagt, Potential für eine prima Geschichte wäre vorhanden...

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Pagan Lord

Bernard Cornwell
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Publishers, 10.10.2013
ISBN 9780007331901
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ebook, geheime mission, fantasy

Die Drachenlanze (Die Saga von den drei Königreichen)

Konstantin Josuttis
E-Buch Text: 325 Seiten
Erschienen bei null, 20.08.2013
ISBN B00EP18NY0
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Runenschwert (Die Saga von den drei Königreichen)

Konstantin Josuttis
E-Buch Text: 367 Seiten
Erschienen bei null, 04.03.2013
ISBN B00BPELS7O
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

104 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

fantasy, schattenherren, helion, high fantasy, paladin

Die Schattenherren - Feind

Robert Corvus
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 15.01.2013
ISBN 9783492269131
Genre: Fantasy

Rezension:

... eigentlich müsste man es besser wissen: Wenn hinten "Für Freunde der Bücher von George R.R: Martin" draufsteht, hat das nichts, aber auch gar nichts, über die Qualität eines Buches zu sagen.
Zufällig bin ich ein Freund der Bücher von Geaorge R.R. Martin und habe mir gedacht: "Warum nicht probieren?" Das Niveau des z.Zt. besten Fantasy-Autors erreicht Robert Corvus allerdings nicht annähernd, ganz im Gegenteil. Ein Alleinstellungsmerkmal der Bücher Martins ist, dass sich für Charaktere und Handlung viel Zeit gelassen wird, diese nicht plakativ oder konstruiert wirken. Leider kann man das über den Corvus nicht sagen. Schon im ersten Kapitel wird "losgelegt", da opfert die böse Hauptfigur in einem düsteren Schloss seine liebe Tochter, bringt dabei noch seine Frau um, während ein weiterer Bösewicht kichernd in einem dunklen Loch verschwindet und den guten Palladinen eine Armee von bösen Untoten entgegenschickt. Hallo? Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich da in einigen selbstveröffentlichten Werken auf dem Kindle schon deutlich Besseres gelesen habe und frage mich ehrlich gesagt, nach welchen Kriterien das Lektorat bei Piper auswählt. Schade um das schöne Cover (das wirklich gut ausgewählt ist), aber da lese ich doch lieber auf meinem Kindle weiter...

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Raven of the Waves

Michael Cadnum
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Scholastic Paperbacks, 01.10.2004
ISBN 0439626617
Genre: Sonstiges

Rezension:

Historische Romane sind mittlerweile hoch im Trend und es gibt derer mittlerweile viele - auch welche, die sich mit dem Thema Wikinger, Mittelalter und England beschäftigen.

Ich hatte daher nicht so viel erwartet, als ich mir dieses Jugendbuch bestellte, ich erwartete eher etwas Plattes, Einfaches, mit einfacher Moral für junge Erwachsene.

Ich wurde aber in vielerlei Hinsicht positiv überrascht. Zunächst einmal ist da die Darstellung der vielen Charaktere in diesem Buch - einzelen Personen werden treffend, stimmig und genau skizziert, keine Platitüden und auch keine Schwarz-Weiß-Malerei.

Die Geschichte selbst started liebevoll und sorgsam, ähnlich wie in Nancy Farmers "Drachenmeer". Norwegische Wikinger fahren nach England, um zu plündern. Ich hatte schon befürchtet, dass das ganze aufgrund der Zielgruppe verharmlosend dargestellt würde, doch ganz im Gegenteil - nach einiger Zeit wird der Überfall auf ein englisches Dorf sehr drastisch und ohne Beschönigung beschrieben - für Jugendliche fast ein wenig zu deutlich.

Auch die Hauptpersonen, ein junger Norweger und ein junger Engländer, sind keinesfalls nur einfach "gut", sondern haben ihre persönlichen Konflikte, denen sie sich stellen müssen.

Zu guter Letzt ist noch positiv anzumerken: offensichtlich hat sich der Autor auch mit den Sitten, Gepflogenheiten und der Sprache dieser Zeit auseinandergesetzt und so gelingt es ihm ein komplexes Bild einer spannenden Epoche zu entwerfen. Cadnum ist daher auch für Erwachsene absolut zu empfehlen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mein Feind im Dunkel des Waldes

Michael Cadnum
Fester Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag
ISBN 9783473351978
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Michael Cadnum ist ein außergewöhnlicher Autor. Die Handlung orientiert sich bei diesem Werk grob um die Geschichte um Robin Hood, allerdings sind viele Elemente der bekannten Geschichte nicht aufgeführt und der Text hat somit nur wenig Ähnlichkeiten mit anderen Erzählungen zu diesem Thema.

In diesem Werk wird die Geschichte auch eher aus der Sicht des Sherrifs von Nottingham beschrieben, hier zumeist Goeffrey genannt. Der Sherrif ist einem nicht unsympathisch, er ist gefangen zwischen seinen administratorischen Aufgaben, die zuweilen auch brutales Vorgehen erfordern, seiner unzügelbaren Lust auf Frauen und seiner allgemeinen Verzweiflung am nicht zu bewältigendem Leben.

Langsam, skizzenhaft beschreibt Cadnum das Leben von Goeffrey, zunächst wirkt das fast träge und langweilig. Aber die Details ewrden vom Autor sehr genau skizziert und wer genau hinschaut, sieht auch viele Metaphern für das Gefühlsleben der Protagonisten.

Wie bei Cadnums "Raven of the Waves" (z.Z. noch nicht auf deutsch erhältlich) geht es auch in diesem Buch darum, was passiert, wenn zwei Feinde feststellen, dass sie einander sympathisch sind. Die Spannung, die aus den äußerlichen Konflikten der beiden, also dem Sheriff und Robin Hood, erwächst, ist meisterhaft beschrieben, wie überhaupt die Darstellung der vielen Charaktere eine absolute Stärke des Autors ist.

Man liest das Buch wegen der Typenbeschreibung, nicht so sehr wegen der Handlung, die nichtdestoweniger mitreißend ist für den, der geduldig ist.

Die drastische Beschreibung der harten Welt des Mittelalters paart sich mit einer Darstellung tiefster menschlichen Verzweilfung, die immer noch aktuell ist, und ergibt insgesamt ein Meisterewrk, das nur schwerlich als Jugendbuch außreichend kategorisiert ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasie, zwistigkeiten, mittelalterlich, zyklus, intrigen

Herrscher von Lyonesse

Jack Vance
Flexibler Einband: 587 Seiten
Erschienen bei HEYNE WILHELM, 01.09.1996
ISBN 9783453009967
Genre: Fantasy

Rezension:

Lyonesse ist eines der Werke, von denen man gefangen genommen wird und nicht genau weiß warum. Zugegeben: anfangs sieht das ganze aus wie eine typische und altbackene Geschichte um einen bösen König und eine zerbrechliche Prinzessin. Das verändert sich im Laufe des ersten Bandes aber dann doch beträchtlich. Um es kurz zu machen: das Buch ist alles andere als eindimensional. Auf der einen Seite folgt man verzückt harmlosen kleinen Feen bei ihren Streichen, auf der anderen Seite gibt es Folter und Vergewaltigung. Was Jack Vance abliefert (geschrieben in den frühen 80igern) ist einfach bahnbrechend und - heutzutage sucht man danach vergeblich - einfach verdammt gut geschrieben. Manche werfen ihm vor, dass nichts passiert. Dem kann ich nicht zustimmen: es passiert zum Teil zu viel, sodass man anfangs der überspannenden Handlung nicht folgt oder sie außer acht lässt. Es fügt sich aber alles zusammen, bzw. wird in Band 2 und 3 weiter geführt.
Ich würde mich also nicht von negativen Rezis abschrecken lassen: das Werk verdient es, gelesen zu werden: viele komplexe Charaktere, wunderbare Beschreibungen (teilweise sehr ausführlich, was Actionliebhaber abtörnen mag) und einen Autor, der sein Handwerk versteht: er kann schreiben. Wer also Tolkien oder Guy Gavriel Kay mag, die Qualität vor Quantitä setzen, ist hier hervorragend bedient.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Herrscher von Lyonesse /Die grüne Perle

Jack Vance
Fester Einband: 925 Seiten
Erschienen bei AREA Verlag, 01.04.2006
ISBN 9783899963977
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
16 Ergebnisse