federmaedchensfederlands Bibliothek

185 Bücher, 72 Rezensionen

Zu federmaedchensfederlands Profil
Filtern nach
186 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

26 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

comic, graphic novel, bücherjäger, buchhaim, schattenkönig

Die Stadt der Träumenden Bücher - Die Katakomben

Walter Moers , Florian Biege
Fester Einband
Erschienen bei Knaus, 09.01.2018
ISBN 9783813505023
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

369 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 34 Rezensionen

ela mang, fantasy, liebe, menduria, parallelwelt

Menduria - Das Buch der Welten

Ela Mang
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 05.03.2015
ISBN 9783764150587
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

280 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

fantasy, erinnerungen, erinnerung, familie, hamburg

17 - Das erste Buch der Erinnerung

Rose Snow
Flexibler Einband: 278 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 24.11.2016
ISBN 9781540563828
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

104 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

graphic novel, walter moers, zamonien, hildegunst von mythenmetz, fantasy

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Walter Moers , Florian Biege
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Knaus, 06.11.2017
ISBN 9783813505016
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

marie s. laplace, wenn lichter tanzen

Wenn Lichter tanzen (Lichter-Trilogie 2)

Marie S. Laplace
E-Buch Text: 365 Seiten
Erschienen bei null, 06.12.2017
ISBN 9781973389071
Genre: Sonstiges

Rezension:

Sofort als ich erfahren habe, dass der zweite Teil der Lichter-Trilogie erschienen ist, hatte ich den unsagbaren Zwang mir das Buch sofort zu kaufen und zu lesen. Auf Wenn Lichter tanzen von der zauberhaften Marie S. Laplace habe ich mich so so sehr gefreut, denn schon der erste Teil hat mich einfach nur.. hach.. verzaubert.

Ich starte aber mal lieber ganz am Anfang und das ist in diesem Fall das Cover, dass übrigens auch wieder (ich wiederhole mich heute) zauberhaft ist und vom Stil her gehalten ist wie bereits der erste Teil. Diesmal ist die Zeichnung eines Jungen zu erkennen, den man ganz klar als Chay benennen kann, nicht zuletzt durch die Skizzierung des Falken blieb nur dieser Schluss zu. Auch die wunderschönen Blumen passen perfekt an ihren Platz zwischen Titel und den Zeichnungen und auch das sanfte ruhige leicht verblassende Dunkelblau im Hintergrund runden das ganze ab. Natürlich habe ich mir auch direkt neben dem eBook das Taschenbuch bestellt, dafür möchte ich mir die Cover einfach zu gerne öfter und in real anschauen.

Worum geht es denn nun eigentlich in der Geschichte?!
Arvie hat in den vergangenen Wochen viele Dinge über sich und ihre Familie erfahren, nicht zuletzt wer ihre Mutter war und das Chay ihr totgeglaubter Bruder ist. Glücklich aber auch endlos verwirrt über diese Entwicklungen versucht sie irgendwie weiter zu machen, doch das ist schwerer als gedacht. Obwohl sie in Kaya und Sam wirklich gute Freunde gefunden hat, so hängt diese ganze Auserwähltenthematik und Lichtergeschichte immer wie ein Damoklesschwert über ihr. Und auch Chay braucht Zeit um all die Dinge zu verarbeiten, um seine Gedanken zu ordnen, denn die Erkenntnisse sind für ihn nicht weniger schwer zu begreifen. Als sich dann mit einem mal noch weitere neue Lichter auftauchen, ist allen klar, dass sich etwas sehr Böses und Dunkles zusammenbraut. Mit allem überfordert fliegt Arvie in die Berge und neben den unheimlichen Rabenwesen trifft sie dort auch auf Daniel, der irgendwie mit ihrem Schicksal verwoben zu sein scheint.

Diesmal blieben die Stolpersteinchen am Anfang glücklicherweise aus und ich war schon nach den ersten Seiten wieder voll in der Geschichte drin. Ich hatte das gleiche Gefühl wie schon beim ersten Teil, nämlich, dass sich die Handlung verselbstständigte und es mir dadurch nicht schwer fiel das Buch einfach zack in einem Rutsch durch zu lesen.
Maries Scheibstil war wieder mal herrlich unkompliziert, leicht zu lesen und so malerisch, dass die Worte mir nur so zugeflogen sind. Wenn ich bis morgens um fast 5 Uhr lese um dann um 6 Uhr wieder aufzustehen, dann ist es verdammt nochmal ein verdammt gutes Buch!! Die Handlung hat definitiv nochmal an Intensität zugenommen. Sie war so spannend und fesselnd, dass Pause machen irgendwie nicht drin war. Auch das Tempo wurde ziemlich angezogen, denn wenn allein 3!!! weitere Lichter in einem Band erwachen, dass soll das schon was heißen. Damit komme ich auch schon zu den Figuren, denn davon gibt es nun wirklich mehr als genug.
Ich werde etwas intensiver auf die Charaktere eingehen, wer also lieber nichts darüber erfahren möchte, sollte lieber direkt zum Fazit springen!!

[ Achtung Spoiler ]
Während im ersten Teil die Anzahl der Lichter noch relativ überschaubar war, ist die Anzahl nun explodiert. Arvie hat eine sehr schwere Zeit hinter sich, versucht sie doch immer noch irgendwie mit der Erkenntnis, dass Chay ihr Bruder ist, klar zukommen und auch die damit verbundene Trennung zu verarbeiten. Und ebenso ergeht es Chay, der ohne irgendwelche dieser Hintergrundinfos mit dieser Trennung klar kommen muss und den Fehler bei sich sucht. Dass er kurzerhand Abstand braucht und ersteinmal räumliche Distanz zwischen sich und Arvie bringt ist mehr als verständlich. Eher zufällig trifft Arvie in den Wäldern auf Daniel, der ebenfalls ein Licht - ein weißer Hirsch - ist und im ersten Augenblick alles andere als nett und freundlich rüberkommt, eher ungehobelt und maßlos von sich überzeugt. Und doch ist da etwas, dass Arvie an ihm faszinierend findet (ob es wohl die Lichtergeschichte ist ;) ?!). Sie kann ihn schließlich sogar überreden mit ihr zu kommen und bald findet sie in ihm eine starke Schulter, die sie stützt und für sie da ist in dieser schweren Zeit. Es ist toll mit zu erleben wie Arvie langsam aber sicher wieder ein wenig mehr zu sich selbst findet und Daniel mit der Zeit auftaut und Menschen an sich heran lässt. Und überhaupt, finde ich ja, dass Daniel eh viel besser zu Arvie passt! *TEAMDANIEL* *fahneschwenk*
Ein zwei Worte zu Chay: Himmel, der Junge muss in diesem Buch ja wirklich einiges ertragen. Erst die Trennung ohne ersichtlichen Grund, dann die Info, dass er Arvies Bruder ist und dann... oh gott... dass er eben doch nicht Arvies Bruder ist und sich dadurch die Dinge noch mehr verkomplizieren, denn es ist ja nicht schon kompliziert genug.
Mit Auftauchen der anderen Lichter Nasha - die blaue Wölfin - und Talouf - der rote Bär -  wird es dann wirklich spannend. Als wenn nicht der Rest schon spannend und nervenaufreibend genug wäre, nein - es wird auch immer klarer, was die Aufgabe der Lichter ist, welche Rolle sie und vor allem Arvie spielen und auch, dass es kein Zurück gibt. Ach und nicht zu vergessen - Dschingis!! Oh er ist mein liebster Charakter, aber wie kann man ihn denn auch nicht mögen, so ungehobelt und liebenswert er doch manchmal ist.

Fakt ist allerdings, dass mich dieses Buch emotional wieder mal aufgewühlt und mich durch sämtliche Höhen und Tiefen, die man sich nur vorstellen kann, geschickt hat. Das hält doch keiner aus.... erst kriegt sie ihn, dann darf sie nicht, dann findet sie jemand neuen, dann will sie nicht mehr wirklich und dann darf sie doch?!..... AHHHHH... ich bin schon so gespannt auf den letzten Teil!! Ich habe allerdings die bitterböse Befürchtung, dass es nochmal tragischer und dramatischer wird!! Liebe Marie.. was tust du mir an?! :D

Fazit

Wenn Lichter tanzen war ein wahnsinnig grandioses Leseerlebnis. Spannend, humorvoll, dramatisch, tragisch mit einem spannenden Thema und tollen Charakteren. Ich bin wirklich so gespannt auf den letzten Teil Wenn Lichter kämpfen. Es klingt auf jedenfall schon nach jeder Menge Action... und Tragik... und... Spannung!!!! Definitive Leseempfehlung!!!

  (1)
Tags: marie s. laplace, wenn lichter tanzen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

259 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

märchenadaption, julianna grohe, räuberherz, romance, 2017

Räuberherz

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.06.2017
ISBN 9783959912105
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

75 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

sturmmelodie, alexandrafuchs

Sturmmelodie

Alexandra Fuchs
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 07.09.2017
ISBN 9783959911849
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

102 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

rebell, gläsernes herz, drachenmond verlag, mirjam h. hüberli, finale

Rebell - Gläsernes Herz

Mirjam H. Hüberli
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 01.10.2017
ISBN 978-3-95991-717-9
Genre: Fantasy

Rezension:

Der erste Satz des Buches spiegelt genau das wieder, wie ich mich gerade fühle!!! Mir fehlen die Worte!!!
Endlich endlich endlich habe ich nun auch den dritten und leider auch letzten Band Rebell - Gläsernes Herz von Mirjam H. Hüberli gelesen. Ich habe das Buch ungefähr einen Monat vor Veröffentlichung schon vorbestellt, weil ich einfach nicht anders konnte - ich brauchte unbedingt das Gefühl, dass ich es schon irgendwie bestellt habe. Wirsch, ich weiß! Aber ich sage euch, meine Lieben, ich bin gerade immer noch geflasht und sprachlos und auch traurig, dass es nun vorbei ist!! Es war eine wundervolle Zeit!
Aber bevor ich auch diesmal in einer reinsten Lobeshymne stecken bleibe, spreche ich lieber erstmal über das Buch an sich!
Auch diesmal ist die Buchgestaltung einfach nur sagenhaft! Ich war zwar anfangs etwas skeptisch, denn im Vergleich zu den anderen beiden doch sehr farbintensiven Covern ist dieses nun wirklich sehr zurückhaltend. Der Einband und der darauf abgebildete wunderschöne Kronenspiegel oder vielleicht auch das Astrum Portal (?!) sind diesmal in einem Grauton gehalten den rote Schleier überziehen. Anfangs dachte ich erst mal "Okay, mhm.. diesmal ist es also nicht so farbenvoll!" aber relativ schnell wurde mir klar, dass sich dabei möglicherweise um die geheimnisvolle Zwischenwelt handelt. In diesem Zusammenhang also ist es dann doch wieder ein wundervolles Cover und über die Maße gelungen!

Im dritten Teil der Rebell-Trilogie treffen wir wieder auf die junge Willow, die inzwischen allerhand merkwürdiger und rasanter Abenteuer in der geheimnisvollen Spiegelwelt erlebt hat. Nun ist sie wieder zurück in der Erdenwelt und mit ihr gekommen ist der Rebell Bo, der sich nun in der Rolle des unsichtbaren Begleiters wiederfindet. Gemeinsam versuchen sie nun mehr über die mysteriösen Kronenschriften zu erfahren und die Geschehnisse der letzten Stunden oder wohlmöglich Tage zu verarbeiten. Noah liegt noch immer im Koma, doch es scheint einen Weg zu geben ihn und auch Niven zu retten. Und dann ist da noch diese verzwickte Familiengeschichte, von der Willow erst nach und nach erfährt und die ihre ganze Welt wieder einmal auf den Kopf stellt. In dieser Zeit der Ungewissheit ist sie froh wenigsten Bo an ihrer Seite zu haben, denn der Rebell hat definitiv sein Herz an die junge Frau verloren.

Punkt Eins: Ich habe mich schon so so lange auf dieses Buch gefreut, dass ich es dann gar nicht sofort lesen konnte als es ankam. Meine Angst, dass mir irgendetwas nicht gefallen könnte oder das Ende irgendwie... naja.. traurig und dramatisch sein könnte, haben mich irgendwie erstmal abgehalten. Aber nicht wirklich lange!!

Punkt Zwei: Natürlich war es dramatisch und traurig und natürlich habe ich auch mal wieder geheult wie ein Schlosshund, aber diesmal weil es ein so wundervolles Ende war aber auch weil es ein so wundervolles Ende war!!! Ihr versteht?! Könnt ihr es glauben, dass es wirklich vorbei ist?!

Punkt Drei: Ich bin und bleibe ein Rebell!! Punkt!

Mirjam H. Hüberli ist für mich nun definitiv meine Buchgöttin, denn nach diesem fulminaten Abschluss einer noch viel grandioseren Buchreihe, hat sie sich diesen Titel wirklich verdient. Der Einstieg war einfach nur zum Heulen und zum Lachen und auch die gesamte Handlung danach, war eine Gefühlsachterbahn schlechthin! Ich wusste manchmal gar nicht ob ich lachen, weinen, schmunzeln, Stirn runzeln oder alternativ auch schreien sollte. Eigentlich jede Seite gefühlt eine andere Gefühlsregung. Aber genau deswegen liebe ich die Rebell-Reihe so, denn sie ist eine meiner absoluten Lieblingsreihen was Emotionen angeht. Auf jedenfall und um wieder ein bisschen sachlicher zu werden (auch wenns mir schwer fällt) Mirjam hat sich ja schon mit dem zweiten Teil enorm gesteigert, aber der Sprung nun ist noch mal gewaltig. Kein Wunder also, dass ich das Buch geradezu durchgesuchtet habe. Sie geht mit Worten um wie keine Andere und es war wieder ein riesiges Feuerwerk an Worten. Das Tempo war diesmal nicht ganz so rasant wie zuvor, was ich aber ehrlich gesagt gut fand, denn insbesondere die Passagen in der Zwischendimension haben da wunderbar hineingepasst. Es war wieder actionreich und es gab vor allem zum Ende hin einige sehr spannende Wandlungen (auf die ich nicht näher eingehen werde) und was ich auch wieder so schön fand, waren die Zeichnungen sowie das Tagebuch des Spieglers vor jedem Kapitel. Oh und da ich gerade bei Tagebuch bin...

[ Achtung Spoiler ]
...genau Tagebuch.
Da muss ich doch gerade sofort an den letzten Tagebucheintrag oder auch den ersten Eintrag, ganz so wie man es dann sehen möchte, denken. Nämlich den von Bo, der uns erzählt wie sich das Leben für ihn und auch für Willow entwickelt hat. Ehrlich, ich hab ja solche Luftsprünge und Freudentänze veranstaltet, als ich das gelesen habe und O M G meine Mimik war irgendwo gefangen zwischen riesenbreitem Grinsen wie die Grinsekatze und einem Ozeanvollweinenden Heulen!! Wie gesagt, emotionsgeladen und wundervoll!!

Der Schreibstil ist auch diesmal wieder, wie bereits hin und wieder dezent erwähnt, einfach nur ein Traum. Flüssig, wortreich, voller Bilder und so herrlich leicht zu lesen, dass es mich einfach nur gefesselt, quasi gebannt hat und ich nicht aufhören wollte. Auch die Figuren sind wieder der Hammer!! Ich habe ja schon ein wenig zu ihnen gesagt, aber nochmal zur Sicherheit: Mir haben Bo und Willow wieder so so gut gefallen, vor allem das man Bo auch von seiner verletzlichen und emotionalen Seite kennenlernt ist wirklich schön. Er hat so viel Sch**** erlebt und ein so mieses Leben teilweise gehabt, da hat er es nun verdient glücklich zu werden! *BoFahneSchwenk* Hach.. und das wird er definitiv!!!

Fazit
Ich will nicht, dass es vorbei ist!! Rebell - Gläsernes Herz ist definitiv ein würdiger Abschluss einer wundervollen Buchreihe. Es lässt wirklich keine Buchwünsche offen, sondern schleudert einen quasi von einer Emotion zur Nächsten. Es war wieder Spannung pur, dramatisch bis zum geht nicht mehr und Herzschmerz total!! Leute, ich liebe diese Reihe und ich kann euch nur sagen: LEST SIE!!! Ich werde es definitiv wieder tun!!

  (2)
Tags: drachenmondverlag, gläsernes herz, mirjam h. hüberli, rebell   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

131 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

dark elements, jennifer l. armentreout, elements, jennifer, armentrout

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.03.2018
ISBN 9783959671750
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

194 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, zukunft, zeitreise, zeitanker, trilogie

Zeitrausch - Spiel der Gegenwart

Kim Kestner
E-Buch Text: 371 Seiten
Erschienen bei Impress, 04.12.2014
ISBN 9783646600612
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

245 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

zeitreise, liebe, zukunft, zeitreisen, vergangenheit

Zeitrausch - Spiel der Zukunft

Kim Kestner
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.06.2014
ISBN 9783646600599
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

445 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 76 Rezensionen

zeitreise, liebe, zukunft, spiel, vergangenheit

Zeitrausch - Spiel der Vergangenheit

Kim Kestner
E-Buch Text: 287 Seiten
Erschienen bei Impress, 06.03.2014
ISBN 9783646600506
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Belle et la magie 1: Hexenherz

Valentina Fast
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2017
ISBN 9783551300898
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

878 Bibliotheken, 51 Leser, 1 Gruppe, 108 Rezensionen

fantasy, das lied der krähen, leigh bardugo, krähen, grischa

Das Lied der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.10.2017
ISBN 9783426654439
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.273)

5.086 Bibliotheken, 58 Leser, 14 Gruppen, 287 Rezensionen

träume, silber, liebe, kerstin gier, jugendbuch

Silber - Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.06.2014
ISBN 9783841421678
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

dämonen, hölle, romance, freundschaft, engel

Dark Elements 1

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander , Merete Brettschneider
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 14.10.2016
ISBN 9783961090037
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

39 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

sternensandverlag, krieger des lichts, jasmin romana welsch

Krieger des Lichts (Band 1): Nihil fit sine causa

Jasmin Romana Welsch
Flexibler Einband: 616 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 20.10.2017
ISBN 9783906829562
Genre: Fantasy

Rezension:

Auf Krieger des Lichts [Nihil fit sine causa] von Jasmin Romana Welsch bin ich eher zufällig über ein Bild bei Instagram aufmerksam geworden. Ich hatte bis dahin auch von dem Verlag noch nicht viel gehört und daher war natürlich mein Interesse sofort geweckt. Vor allem, da mir der Buchrücken der gleichnamigen Trilogie so unheimlich gefiel, denn sie ergeben nebeneinander ein wunderschönes Bild von dem Kreuz mit Flügeln und Rosenkranz, musste ich mir direkt alle drei Teile bestellen.

Das erste, dass mich gefesselt hat, war das Cover. Es ist so unfassbar schön und strahlend, dass man regelrecht das Gefühl hat geblendet zu werden. Ich würde mal ganz spontan darauf tippen, dass es in dem Buch unteranderem um Engel geht, aber das ist mit den Flügeln, die man ebenfalls erkennen kann, wohl mehr als offensichtlich. In der Mitte des Covers befindet sich das bereits erwähnte Kreuz und ganz ehrlich, es ist wunderschön!! Ich bin beim ersten Mal gar nicht aus dem Staunen heraus gekommen und habe gefühlte hundert Mal darüber gestrichen in der Hoffnung, es würde dann noch mehr strahlen. Das Kreuz ist in verschiedenen Blautönen gehalten, wie auch der Rest des Titelbildes. Die kleinen Flügel und der Rosenkranz mit den blauen Rosen rankt sich einmal um das Kreuz herum. Ich finde es wirklich zauberhaft! Ein richtiger Hingucker.

Doch worum geht es nun in dem Buch?!
Wir lernen die junge Mia kennen, die seit sie denken kann eine merkwürdige Gabe hat. Sie kann die Gefühle der Menschen, die sie umgeben, fühlen. Was im ersten Moment irgendwie ganz praktisch klingt, ist in der Realität leider alles andere als schön, denn da Mia nicht in der Lage ist ihre Fähigkeit zu kontrollieren und sie daduch regelmäßig vor Straßenlaternen oder Türen läuft, erscheint sie für viele ihrer Mitmenschen eher als sonderbar und ist eine Außenseiterin. Das alles ändert sich, als sie auf einmal von einer unheimlichen Kreatur verfolgt und angegriffen wird. Ohne Keon, der plötzlich mit Pfeil und Bogen zu ihrer Rettung eilt, hätte sie das ganze nicht überlebt. Ihr Held allerdings ist alles andere als der liebenswürdige Retter, wie sie ihn aus den Märchen kennt, denn Keon ist ungehobelt, arrogant, überheblich und in einer Tour am rummeckern. Als dann am nächsten Tag auf einmal auch noch dieser wunderschöne Raphael bei ihr zu Hause auftaucht und Mia eröffnet, dass sie an die Ars Vivendi, eine Schule für Kinder mit besonderer Begabung, kommen könnte, ist es um sie geschehen. Schon bald findet sich Mia in einer ihr bisher völlig unbekannten Welt wieder, in der sie kämpfen lernt, Motorad fährt und Engel und Dämonen wirklich existieren.

Oh mein Gott, ich bin ja immer noch sowas von geflasht!! Anfangs war ich ja noch irgendwie skeptisch. Grundsätzlich finde ich die Thematik mit Engeln und Dämonen ja total spannend (bin vielleicht etwas Supernatural-verseucht) aber auf der anderen Seite kann das auch schnell nach hinten losgehen, denn das Ganze könnte auch echt ausgelutscht sein. Pustekuchen!! Nach den ersten 60 Seiten, die zugegeben etwas holprig waren, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Nach ungefähr der Hälfte des Buches hatte mich die Dramatik und Tragik gefesselt und ich musste es wirklich bis zum Schluss lesen (obwohl es halb 4 Uhr morgens war). Die Handlung ist so unfassbar spannend, zwar hat es ein wenig gedauert bis der Funke übergesprungen ist, aber dann brannte das Feuer lichterloh. Das Buch hatte alles: Humor, Tragik, Drama, Romantik und jede Menge Engel! Auch der Schreibstil von Jasmin Romana Welsch hat mir sehr gefallen, sonst hätte ich wohl kaum das Buch durchgesuchtet und direkt den zweiten Teil begonnen.
Eine kleine negative Sache muss ich allerdings auch noch anmerken, wobei ich mich relativ schnell damit arrangieren konnte. Da die Geschichte aus Sicht von Mia geschrieben ist, hatte man als Leser ja den kompletten Einblick in ihre Gefühlswelt. Schön und gut, aber manchmal hätte sie ja wirklich schütteln können und mich übergeben. Wie sie die Raphael und Gabriel schulmädchenlike anhimmelt, war manchmal schon nicht mehr feierlich. Ich habe nur noch darauf gewartet, dass sie im nächsten Moment auf ihren Schoss hüpft und so weiter und so fort. Ich habe mich aber, wie gesagt, relativ schnell damit abgefunden, und nachdem ich gerade eben Teil 2 beendet habe, muss ich sagen, dass ich den Kontrast zwischen beiden Bänden wahnsinnig toll finde. Dazu komme ich dann aber erst bei der Rezension vom zweiten Teil.

Eine Anmerkung noch zum Schluss über den Schluss: UNFASSBAR!!! Die letzten Seiten habe ich wirklich nur noch verschlungen, ich habe es gar nicht gemerkt, wie schnell ich dann wirklich am Ende war. Und es war so dramatisch, etwas vorhersehbar, aber das hat überhaupt nicht gestört. Ich konnte mich so gut in die Emotionen der Figuren hinein versetzen, dass ich mal wieder ein Buch heulend beendet hab. *seufz*

Fazit

Krieger des Lichts [Nihil fit sine causa] ist der bombastische Auftakt einer Mega-Trilogie. Es hat alles, was ich mir von einem tollen Buch erhoffe: jede Menge Spannung, Humor, Sarkasmus und das jede Menge, etwas Drama kann auch nicht schaden, und Romantik und Tragik waren im Überfluss vorhanden!! Absolute Leseempfehlung!!

  (1)
Tags: jasmin romana welsch, krieger des lichts, sternensandverlag   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Krieger des Lichts (Band 2): Sum lux in tenebris

Jasmin Romana Welsch
Flexibler Einband: 616 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 20.10.2017
ISBN 9783906829579
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

20 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Krieger des Lichts (Band 3): Dum spiro spero

Jasmin Romana Welsch
Flexibler Einband: 486 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 20.10.2017
ISBN 9783906829586
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

zukurz, nureinleitung, liebesgeschichte

Winterküsse in New York

Susanne Mischke
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423717519
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, winter, schnee, überwindung, love and other man-made desasters

Liebe, Schnee und andere Desaster

Nicola Doherty , Marion Riedel
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.10.2017
ISBN 9783570311851
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Forever 21

Lilly Crow
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.10.2017
ISBN 9783846600559
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.322)

7.602 Bibliotheken, 82 Leser, 14 Gruppen, 587 Rezensionen

träume, kerstin gier, silber, liebe, fantasy

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.06.2013
ISBN 9783841421050
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.338)

8.461 Bibliotheken, 69 Leser, 37 Gruppen, 494 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Saphirblau

Kerstin Gier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2010
ISBN 9783401063478
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem ich erfolgreich den Auftakt zur Edelstein-Trilogie gestern verschlungen habe, ging es direkt und ohne große Umschweife mit Saphirblau [Liebe geht durch alle Zeiten] weiter. Was soll ich sagen, aber mir haben es diese grandiosen Bücher einfach angetan und ich bin einfach nur süchtig danach!! Der zweite Teil war sogar noch besser als der erste, aber dazu komme ich nun in aller Ausführlichkeit!

Was soll ich anderes sagen, als dass mir auch diesmal das Cover absolut gefallen hat! Es ist so wunderschön, diesmal in einem wirklich zauberhaften zarten Dunkelblau, offensichtlich saphirblau, gehalten. Auch diesmal schmücken die Scherenschnitte von Gwendolyn und Gideon die Vorderseite, diesmal aber schon um einiges vertrauter als noch bei Rubinrot. Es ranken sich auch wieder einige schwarze Blumenranken um den Rand, aber auch ein Rabe und jede Menge kleine Wasserspeier sind zu erkennen. Ich kann gar nicht anders, als einfach nur schmachtend seufzend, denn das Cover ist wirklich so so soooo schön!!

Worum geht es denn nun in dem Buch?!
Die junge Gwendolyn Sheppherd hat gerade erst herausgefunden, dass sie eine Zeitreisende ist und darüber hinaus ist sie auch der sagenumwogende Rubin. Gemeinsam mit Gideon de Villiers hat sie eine Mission zu erfüllen - die Prophezeiung des Grafen von Saint Germain zu erfüllen. Dazu reisen die Beiden immer wieder durch die Zeit, doch was anfangs irgendwie noch lustig und auch harmlos war, wird mit der Zeit deutlich gefährlicher. Sie werden immer weiter in die geheimen Machenschaften der Loge gezogen und schon bald müssen sie sich jeder einzeln die Frage stellen, auf wessen Seite sie stehen. Während Gwendolyn immer noch versucht alle die Rätsel und Geheimnisse in ihrem Leben zu entschlüsseln und zu verstehen, welche Rolle sie dabei spielt, muss sie sich auch mit ihren aufkeimenden Gefühlen für Gideon herumschlagen. Dieser widerum weiß selber noch gar nicht so wirklich, was dieses aufbrausende und temperamentvolle Mädchen in ihm auslöst, und abgesehen davon hat er eine klare Anweisung vom Graf erhalten. Es bleibt also spannend!

Auch diesmal war ich hin und weg und total in der Welt von Gwendolyn und Gideon gefangen. Ehrlich gesagt, habe ich schon lange keine Buchreihe mehr so durchgesuchtet wie diese und das spricht definitiv für das Buch und die Autorin Kerstin Gier. Die Handlung ist wieder einmal so spannend, dass ich das Buch nicht aus der Hand gelegt habe, bevor ich auf der letzten Seite angekommen bin. Es war das reinste Auf und Ab der Emotionen von himmelhochjauchzend bis hin zu todtraurig und jede einzelne Szene war einfach nur wundervoll! Selbst die Abschnitte, die irgendwie nicht so wirklich spannend bzw. schon spannend, aber für die Handlung nicht so relevant waren, waren dann doch irgendwie richtig toll. Ich weiß, es klingt schon komisch und auch ein bisschen verrückt, aber genau so ist es eben. Alles an diesem Buch war einfach spannend!!! Auch der Schreibstil hat mir wieder unheimlich gefallen, sonst hätte ich gar nicht solch einen Lesesprint hinlegen können. Flüssig zu lesen, einfach und unkompliziert geschrieben, aber trotzdem mit so viel Herzblut, dass es mir an manchen Stellen wirklich eine Gänsehaut gezaubert hat.

Kerstin Gier hat da wirklich eine wunderwundervolle Geschichte geschaffen, die mich total fasziniert hat und es komischerweise immer noch tut. Ich schaue zum Beispiel gerade zum, ich glaube, vierten Mal die Filme, weil ich einfach nicht genug bekommen kann. Ja ich weiß, dass da die Handlungen teilweise stark auseinander gehen, aber das ist mir egal! Beides, Film und Buchreihe, können wunderbar nebeneinander existieren!

Fazit

Saphirblau [Liebe geht durch alle Zeiten] hat mir ebenso gut gefallen, wie der erste Teil und ich bin einfach nur süchtig nach diesen Büchern! Und eigentlich ist "gut gefallen" auch noch untertrieben! Ich kann jedem nur raten, diese Bücher zu lesen, denn es ist wirklich eine Schande, sie nicht einmal gelesen zu haben und sich in eine fremde Zeit entführen zu lassen. In diesem Sinne: Bereit wenn du es bist!

  (0)
Tags: arena verlag, kerstin gier, liebe geht durch alle zeiten, saphirblau   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.036)

8.078 Bibliotheken, 79 Leser, 30 Gruppen, 465 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, fantasy, london

Smaragdgrün

Kerstin Gier
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.12.2010
ISBN 9783401063485
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inzwischen bin ich schon beim dritten und letzten Teil der Edelstein-Trilogie angelangt und wie hätte es anders sein können, auch Smaragdgrün [Liebe geht durch alle Zeiten] habe ich in kürzester Zeit gerade zu verschlungen. Streicht das "gerade zu", sondern ich habe es definitiv verschlungen! Ich bin wirklich so süchtig nach diesen Büchern, dass ich es wirklich traurig finde, dass es nun vorbei ist! Auch wenn ich erst so so viel später auf diese tollen Bücher aufmerksam geworden bin, ich bin so froh, sie endlich gelesen zu haben.

Wieder einmal hat mir das Cover total gefallen! Diesmal, und wieder passend zum Titel, ist es in einem wirklich atemberaubenden Grünton gehalten - smaragdgrün eben! Auch diesmal sind wieder die schönen Scherenschnitte der Blumenranken an den Seiten und auch Gwendoly und Gideon auf der Vorderseite zu erkennen, beide schon sehr vertraut miteinander und es duftet nach Happy End. Ich liebe das Cover so sehr, aber eigentlich sind alle drei Cover einfach nur atemberaubend!

Worum geht es denn nun in dem Buch?!
Für Gwendolyn Sheppherd hat sich das ganze Leben verändert, denn seit sie auf Zeitreisen geht, Missionen für die Loge erfüllt und sich ganz nebenbei noch mit ihrem On-/Off-Freund Gideon de Villiers herumschlägt, weiß sie gar nicht mehr wohin sie wirklich gehört. Je weiter sie die Geheimnisse des Grafen von Saint Germain entschlüsselt, desto mehr erkennt sie, dass er nicht mit offenen Karten spielt, sondern einen eigenen perfiden Plan verfolgt. Um dies zu verhindern und um die letzten Rätsel um ihre Person zu enthüllen, muss sie zwangsläufig mit Gideon zusammenarbeiten. Denn auch wenn er ihr den größten und schlimmsten Liebeskummer bereitet hat, den sie sich nur vorstellen kann, so ist er auch der Einzige, der ihre Situation auch nur ansatzweise nachvollziehen und ihr helfen kann. 

Was soll ich sagen?! Auch diesmal hat mich die Welt rund um Gwendolyn und Gideon einfach nur gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich bin ja schon ein bisschen traurig, dass es nun vorbei ist und es keine Fortsetzung gibt! Ich finde es ehrlich gesagt auch nicht schlimm, aber es ist eben schon traurig, wenn man dann die Figuren, die man irgendwie auch lieb gewonnen hat, dann plötzlich nicht mehr auf ihren Abenteuern begleiten kann. Ich bin wirklich froh, dass ich mich dazu entschlossen habe diese sensationelle Buchreihe gelesen habe. Die Handlung war auch diesmal wieder so spannend, dass ich innerhalb einer Nacht das Buch durchgelesen habe (im Anschluss an die Teile davor). Es war so wundervoll und spannend und atemberaubend und auch unvorhersehbar. Ach habe ich schon total traurig und emotional erwähnt?! Denn das war es definitiv auch! Ich habe mir an manchen Stellen das ein oder andere Tränchen verdrückt oder.. ja ich gebe es zu, ich hab Rotz und Wasser geheult!! Es war auch ein wenig Abschiedsschmerz dabei! Auch der Schreibstil hat mir, wie die beiden Bände zu vor, wieder richtig gut gefallen. Flüssig zu lesen, einfach und unkompliziert geschrieben und mit so viel Herzblut, dass man es förmlich spüren konnte.

Es ist vollbracht, das Ende ist nah! Ich glaube, die Bücher haben abgefärbt, ich fange schon an in Prophezeiungen zu sprechen! Es war eine tolle Zeit in der Welt von Gwendolyn, Gideon und der Zeitreisen. Ich bin immer wieder sprachlos, was für eine wundervolle Welt Kerstin Gier erschaffen hat, denn dafür bewundere ich sie wirklich sehr. Aber auch die schönste Zeit muss irgendwann zu Ende gehen, aber vorher kann ich wirklich nur noch sagen, dass ich jedem, der die Edelstein-Trilogie bisher noch nicht gelesen hat nur raten kann dies wirklich schleunigst zu ändern!! Ihr verpasst definitiv etwas!!!
FazitSmaragdgrün [Liebe geht durch alle Zeiten] war wieder einmal der Wahnsinn!! Ich hatte ein paar sehr sehr intensive Lesestunden, die mich in eine andere Zeit entführt haben - im wahrsten Sinne des Wortes. Definitiv eine Leseempfehlung und mein All-Time-Favourite!!

  (1)
Tags: arena, edelsteintrilogie, kerstin gier, smaragdgrün   (4)
 
186 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks