flinnn

flinnns Bibliothek

19 Bücher, 9 Rezensionen

Zu flinnns Profil
Filtern nach
19 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

vegan, rezepte, diät, kochen, abnehmen

Vegan for Fit Gipfelstürmer – Die 7-Tage-Detox-Diät

Attila Hildmann , Hubertus Schüler , Justyna Krzyzanowska
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 02.12.2016
ISBN 9783954531318
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein Kochbuch muss für mich ansprechend aufbereitet sein, gute und verständliche Rezepte liefern und das Essen soll mich anlachen. Diese Kriterien erfüllt das Buch „Vegan for Fit - Gipfelstürmer“ definitiv. Die meisten Rezepte haben meinen Magen grummeln lassen. So war die Motivation schnell gefunden, einen Kochtopf zur Hand zu nehmen und los zu kochen. Die verwendeten Zutaten sind gut zu bekommen, spätestens im Bioladen findet man fast alles, was man braucht. Lediglich Dinge wie Sobanudeln gab’s nicht, normale Nudeln haben aber in diesem Fall für mich ausgereicht. Ich habe nämlich nicht den Anspruch verfolgt, durch dieses Buch kiloweise abzunehmen.

Die Rezepte sind sehr gut. Die schrittweise Erklärung erlaubt es auch Anfängern, die Gerichte einfach nach zu kochen. Alle wichtigen Angaben stimmen, man braucht also in der Praxis nicht drei Mal so lang wie gedacht.

Die grafische Aufbereitung hat mir auch sehr gut gefallen. Die Seiten sind sehr übersichtlich gestaltet und die Food-Fotos treiben einem das Wasser in den Mund.

Für mich gibt es nur einen Wehmutstropfen: Vegan for Fun, Vegan Italian Style oder auch Vegan to Go, sind meiner Meinung nach besser gelungen. Ich mag es nicht, wenn übertriebene Werbeversprechungen wie „4 Kilo in nur einer Woche abnehmen!“ gemacht werden. Zudem sind die Rezepte zwar gut, aber dafür auch nicht so zahlreich. Mehr hätten für mich nicht geschadet, zumal ich die Rezepte nicht nur eine Woche kochen will, sondern über lange Zeit. Und manchmal habe ich mir nur gedacht „ernsthaft?“, zum Beispiel als Attila Hildmann mitten auf dem Berggipfel, auf dem steinigen Fels, irgendwelche Übungen im Liegen macht.

Abschließend lässt sich sagen, dass es sich um ein sehr gutes Buch handelt, welches aber von den anderen Büchern des Autors noch getoppt wird.

Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

224 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 93 Rezensionen

new york, familie, geschwister, usa, geld

Das Nest

Cynthia D'Aprix Sweeney , Nicolai Schweder-Schreiner
Fester Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 13.02.2017
ISBN 9783608980004
Genre: Romane

Rezension:

Zum Inhalt: Die vier Geschwister Leo, Melody, Jack und Beatrice rechnen fest mit der Erbschaft ihres Vaters. Am 40. Geburtstag von Bea soll der Fond des Vaters ausgezahlt werden.

Das Leben der Geschwister plätschert so vor sich hin, sie sind nicht selbstständig, können nicht mit Geld umgehen – und sie alle sind nicht wirklich zufrieden mit ihrer Situation. Der Egomane Leo erlaubt sich einige Fehltritte, um diese geheim zu halten, löst seine Mutter den Fond auf. Und plötzlich ist das Geld weg, welches sein Bruder und seine Schwestern bereits fest in ihr Leben eingeplant hatten.

 

Meine Meinung: Das Buch hat mich von Beginn an begeistert. Der Schreibstil ist absolut flüssig, in sich stimmig und schön zu lesen. Schon der erste Satz auf der ersten Seite hat mich zum Schmunzeln gebracht – er erstreckt sich über 14 Zeilen. Dies ist mir zuerst überhaupt nicht aufgefallen, die verwendete Sprache liest sich so locker, dass man direkt in die Geschichte eintauchen kann.

Die Charaktere wurden im Buch sehr schön herausgearbeitet, sie blieben keinesfalls oberflächlich. Es gibt nur eine Sache, die mich genervt hat: die Naivität der vier Geschwister, an vorhandenen Strukturen festzuhalten. Sie haben anfangs nicht das Geld Geld sein lassen und nicht nach vorne geschaut.

 

In meinen Augen ist Cynthia D' Aprix Sweeney mit „Das Nest“ ein außerordentlicher Roman gelungen. Ich freue mich schon, das nächste Werk von ihr lesen zu dürfen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

brüder, krieg, kindheit, künstler, literatur

Brüder für immer

Rindert Kromhout , Birgit Erdmann
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei mixtvision, 30.09.2016
ISBN 9783958540682
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Quentin wächst zusammen mit seinem Bruder Julian in einer Künstlerfamilie auf. Die fiktive Biografie erzählt die Kindheit der beiden in den Jahren von 1925 bis 1937.

Die Brüder leben bei ihrer Mutter, der Malerin Vanessa Bell, die mit dem homosexuellen Künstler Duncan zusammenlebt, auf dem Landhaus Charleston. Wenig entfernt wohnt die Schwester ihrer Mutter, die berühmte Schriftstellerin Virginia Woolf. Die Kindheit ist unbeschwert, kreativ geprägt und behütet. Doch dieser freigeistige Lebensstil kommt einem noch heute sonderbar vor – in den 20er Jahren erst recht. Die ansässige Bevölkerung beäugt die Familie äußerst misstrauisch.

 

Rindert Kromhout hat ein sehr lesenswertes Jugendbuch geschrieben. Er legt dabei seinen Fokus auf das Lebensgefühl der Familie Bell. In dem ganzen Buch passiert eigentlich nicht viel, trotzdem wird dem Leser nicht langweilig, denn die Geschichte fesselt einen durch den lockeren Schreibstil und die Eindrücke von Quentin. Auch philosophische Fragen werden aufgeworfen, geschichtliche Ereignisse angerissen, auch Ehrlichkeit, Freundschaft und Umgang mit Andersartigkeit werden behandelt, so ist das Buch auch pädagogisch wertvoll für junge Leser – dabei ist es definitiv keineswegs trocken. Aber auch Erwachsene können diesen Roman mit Freude lesen.

 

Sogar nachdem man das Buch beiseitegelegt hat, wirkt es nach. Es vermittelt das Lebensgefühl dieser besonderen Familie – wer allerdings Action möchte, wird enttäuscht sein.

 

Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar.

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

251 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 95 Rezensionen

drachenreiter, greif, cornelia funke, fantasy, drachen

Drachenreiter - Die Feder eines Greifs

Cornelia Funke , Cornelia Funke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Dressler, 26.09.2016
ISBN 9783791500119
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich den ersten Teil von „Drachenreiter“ gehört habe; ich hatte eine Kassette geschenkt bekommen und lauschte andächtig der schönen Geschichte um Ben, Lung, Barnabas und Fliegenbein.

Jetzt, viele Jahre später, die Fortsetzung in den Händen zu halten, war einfach wunderbar. Ich habe mich wie ein kleines Kind gefreut, Kindheitserinnerungen sind in mir hochgekrochen. Und ich muss sagen, dass mich das Buch nicht enttäuscht hat.

Schon der Einband ist wunderschön, und sobald man das Buch aufschlägt, taucht man in die Welt der Fabelwesen ein. Am Anfang war ich etwas frustriert, als gefühlt tausende Fabelwesen vorgestellt wurden. Hier half zum Glück das Glossar am Buchende, und so war ich schnell in das Buch versunken und habe alles andere um mich herum vergessen.

Die Handlung selbst ist nicht unbedingt besonders innovativ: Ben und Barnabas begeben sich auf die gefährliche Mission, die letzten Pegasuseier zu retten, die ohne die Sonnenfeder eines Greifs nicht schlüpfen würden. Leider sind Greife nur schwer zu finden und äußerst boshaft, arrogant und egoistisch.

Bei „Drachenreiter – die Feder eines Greifs“ finde ich die schöne Sprache, die Liebe zu Respekt und Achtsamkeit der Umwelt gegenüber und die hübschen Illustrationen am Buchrand sehr gelungen. Ich lese allgemein sehr gerne Cornelia Funkte, sie hat eine unverwechselbare Art, die ihren Büchern etwas Besonderes gibt.


Fazit: Wer seinen Kindern ein schönes Buch schenken will, welches Werte vermittelt und auch von Erwachsenen selbst mit Freude gelesen werden kann, der wird „Drachenreiter – die Feder eines Greifs“ lieben, so wie ich.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

56 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

fantasy, magier, magie, meister, drachen

Ormog

Thomas Engel
Fester Einband: 365 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 13.07.2016
ISBN 9783944788302
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Magische Welten haben nicht erst seit dem Herrn der Ringe und Harry Potter Hochkonjunktur. Da ist es nicht ganz einfach, im Fantasy-Genre mit wirklich neuen Ideen auf den Markt zu kommen. So greift auch der Plot für Ormog, dem letzten Weißen Magier, auf nicht völlig überraschende Strickmuster zurück und das Ende, nun gut, hatten wir schon irgendwo.

Dennoch ist Ormog ein Buch, das man nach den Eingangssequenzen nicht mehr gerne aus der Hand legt. Spritzig geschrieben, mit lauter liebenswert schrulligen Charakteren und ohne allzu klaffende logische Brüche, die beim recht fabulösen Einsatz von Magie manchmal so vorkommen. Dazu kommt, dass uns der Autor ab und zu mit einem Augenzwinkern auf humorvolle Art immer wieder unsere eigene Welt hier und jetzt durchscheinen lässt und zwar an Stellen, die immer wieder überraschen.

So ist mein ganz persönliches Highlight im Buch nicht der Showdown, sondern eine ganz köstliche Passage im Abspann – mehr sei nicht verraten.

Der Schreibstil liest sich sehr schön, er ist flüssig, direkt und ohne verschnörkelte Formulierungen. Erstaunlich für einen Debütroman eines Sechszehnjährigen!

 

Fazit: Ormog ist ein Buch, bei dem nicht nur ausgekochte Fantasy-Fans auf ihre Kosten kommen, sondern an dem jeder, der gerne mal zur Entspannung ein schönes Buch zu Hand nimmt, sein Vergnügen haben wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

casting, kampf, dystopie, familie, spiele

Casting: Spiel ums Leben

Yvonne Richter
E-Buch Text: 202 Seiten
Erschienen bei Fabulus-Verlag, 25.08.2016
ISBN 9783944788043
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Jugendlichen Lovis und Jo kämpfen um das Überleben. Sie sind „Castidaten“ in einem perfiden Showbusiness. In unterschiedlichen Casting-Formaten müssen sie sich ihren Lebensunterhalt gewinnen. Schule, Essen, Kleidung und Unterkunft, das alles können sie nur mithilfe von gewonnen Castings bekommen. Die Showmaster unterdrücken ihre Teilnehmer, sie selber leben in Saus und Braus.
Eines Tages beschließen Lovis und Jo, diesem System zu entkommen und gegen die Castings anzukämpfen. Zusammen mit Gleichgesinnten gelingt es ihnen Sand ins Castinggetriebe zu streuen. Aber gelingt es ihnen, die Maschinerie komplett zu stoppen?
 
Beim Lesen dieses Buches habe ich mich an „Die Tribute von Panem“ erinnert gefühlt. Ich finde, „Casting: Spiel ums Leben“ ist in gewisser Weise die unblutige, unbrutale und kinderfreundliche Version von den Hunger Games.
Am Anfang war ich von diesem Buch nicht so begeistert. Aufgrund der Sprache der Zukunft bin ich nicht so recht in den Lesefluss gekommen – die Charaktere sprechen ziemlich abgehackt. Aber relativ schnell habe ich mich daran gewöhnt und habe anschließend das Buch verschlungen.
Die Thematik von „Casting“ ist sehr ernst, meiner Meinung nach, sind die ganzen Reality-Shows gequirlter Mist. Wer so etwas als Unterhaltung ansieht…? Dieses Buch zeigt, dass die Industrie eine schmutzige ist.
Der Schreibstil war absichtlich einfach gehalten und das Buch ist auch keine „höhere Kunst“. Es ist gute Unterhaltung, vor allem für Kinder und Jugendliche. Wenn man „Casting: Spiel ums Leben“ als solches ansieht, ist es eine sehr gute, unterhaltsame und lesenswerte Lektüre.

Ich danke dem Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

familie, entführung, entscheidung, spannend, falsche entscheidung

Das geheime Leben der CeeCee Wilkes

Diane Chamberlain , Tess Martin
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.09.2016
ISBN 9783959670470
Genre: Romane

Rezension:

„Das geheime Leben der CeeCee Wilkens“ ist ein Buch, das ausschließlich in den USA spielen kann und zeigt, dass die dortigen Regeln manchmal zu Tragödien führen.

Ich möchte eigentlich nicht zu viele Worte über den Inhalt verlieren, ich finde, dass sogar der Klappentext bereits einiges vom Inhalt wegnimmt.

Das Buch ist absolut fesselnd, besonders zu Beginn und gegen Ende. Dazwischen liegt eine kleine „Durststrecke“, die allerdings auch flüssig und schön zu lesen ist.

Zu Beginn eines Kapitels steht ein Brief der verstorbenen Mutter an CeeCee, die haben mich sehr berührt und passen zu dem Roman. Sie vertiefen die Hauptperson, die wirklich sehr gefühlvoll beschrieben ist.

Die Charaktere sind keinesfalls oberflächlich beschrieben, im Gegenteil sie sind fecettenreich und detailliert dargestellt. Auch wenn mich die Naivität und Ängstlichkeit teilweise sehr gestört hat, ich mag nicht, wenn man als vernünftiger Mensch weiß, dass alles auf eine Katastrophe hinausläuft.

„Das geheime Leben der CeeCee Wilkens“, mag zwar nicht sonderlich tiefgründig klingen, trotzdem finde ich, dass das Buch künstlerisch anspruchsvoll ist und zeigt, dass es im Leben nicht immer nur schwarz und weiß gibt.

Fazit: Trotz der Kritikpunkte ist der Roman sehr schön zu lesen, er ist fesselnd, packend und spannend. Ich habe noch nie ein ähnliches Buch gelesen und mich freut es, dass es kein „ausgelutschtes“ Thema behandelt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

231 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 101 Rezensionen

krimi, arne dahl, schweden, entführung, schwedenkrimi

Sieben minus eins

Arne Dahl , Kerstin Schöps
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2016
ISBN 9783492057707
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Titel „Sieben minus eins“ hat mich verwirrt, im Nachhinein ist er allerdings sehr passend. Absolut fesselnd finde ich die Stellen, wo einem als Leser die Schuppen von den Augen fallen und man merkt, wie alle Einzelheiten auf einmal Sinn ergeben.
Mich hat dieser Krimi (man könnte natürlich auch Thriller schreiben, bei dieser Spannung) von der ersten Seite gepackt und mitgerissen. Innerhalb weniger Tage habe ich das Buch ausgelesen und hoffe, dass es bald weitergeht mit einer Fortsetzung der Geschichte.
Der Schreibstil von Arne Dahl finde ich sehr schön zu lesen, er ist durchwegs flüssig und fesselnd. An einigen Stellen, finde ich, dass es etwas langatmig und schleppend wurde. Das war überhaupt kein Problem, man muss einem Buch ja auch mal eine Pause gönne, und man selbst etwas Anderes machen können.
Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und auch sehr „menschlich“, besonders in den Protagonisten Sam Berger habe ich mich hineinversetzt und mitgefiebert.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

rockstar, liebe, liora blake, true crush, true rockstars

True Crush - Rockstars lieben heißer

Liora Blake
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Forever, 09.09.2016
ISBN 9783958181113
Genre: Liebesromane

Rezension:

„True Crush – Rockstars lieben heißer“ ist ein gelungenes Buch, allerdings mit wenig Handlung.
Die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptpersonen Kate und Trevor wird, meiner Meinung nach, durchaus logisch erzählt, wenn auch teilweise nahe am Kitsch. Die beiden Protagonisten haben jeweils eine eigene Persönlichkeit und Charakter, was mir persönlich sehr wichtig ist.

Der Schreibstil ist durchwegs flüssig und unterhaltsam, das Buch liest sich trotz seiner etwa 400 Seiten (je nach Lesegerät) auf einen „Happs“. Es gibt keine Stelle, wo das Buch öde oder langweilig wurde, und ich es deshalb weggelegt hätte.
Trotzdem muss ich sagen, dass True Crush für mich leider nicht in eine höhere Liga aufsteigt.
Dies liegt vor allem daran, dass die Handlung sehr überschaubar und vorhersehbar war. Den einzigen größeren Konflikt gibt es gegen Ende, aber auch hier macht es sich die Autorin leicht und löst ihn wenig elegant. Man hat das Gefühl, dass es sich lediglich um eine künstliche, in den Weg gestellte Hürde handelt.
Ansonsten gibt es eigentlich nicht so viel Handlung zwischen den Sex-Szenen. Hier sei der Leser vorgewarnt, der Sex spielt einen durchaus großen Part in dem Roman. Er wird explizit beschrieben, allerdings ohne Kitsch und nicht grob. Ich würde empfehlen, dieses Buch nicht in der U-Bahn lesen.
Ein weiterer (kleiner) Kritikpunkt ist die schlechte Überarbeitung. Glücklicherweise kann man ja bei einem E-Book nochmal nachjustieren, z.B. steht an einer Stelle „sener“ statt „seiner“. Und über das „Hänge waschen“ anstatt „Hände waschen“ musste ich doch schmunzeln. Zudem irritierte mich, dass die Anführungszeichen nicht durchgängig gleich verwendet wurden.

Fazit: Mir gefällt, dass sich Kate peu à peu auf Travor einlässt und so zumindest etwas Handlung entsteht. Der Schreibstil spricht mich sehr an, die witzige, freche und etwas andere Art ist definitiv eine große Stärke von dem Buch. Alles in allem handelt es sich um einen netten Roman, man darf allerdings keine höhere, anspruchsvolle Literatur erwarten.
Trotzdem durchaus lesenswert und ich denke, das Buch seinen Schreib-Zweck erfüllt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.866)

2.686 Bibliotheken, 41 Leser, 13 Gruppen, 134 Rezensionen

götter, griechische mythologie, fantasy, percy jackson, olymp

Percy Jackson - Diebe im Olymp

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551310583
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(890)

1.514 Bibliotheken, 16 Leser, 9 Gruppen, 55 Rezensionen

götter, fantasy, percy jackson, rick riordan, griechische mythologie

Percy Jackson - Der Fluch des Titanen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2012
ISBN 9783551311139
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.057)

1.714 Bibliotheken, 20 Leser, 11 Gruppen, 81 Rezensionen

götter, percy jackson, griechische mythologie, fantasy, rick riordan

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551310590
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.642)

2.744 Bibliotheken, 17 Leser, 6 Gruppen, 50 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberer

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.02.2007
ISBN 9783551354037
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.616)

2.686 Bibliotheken, 27 Leser, 6 Gruppen, 69 Rezensionen

harry potter, fantasy, hogwarts, zauberer, magie

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.02.2006
ISBN 9783551354020
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.163)

6.627 Bibliotheken, 61 Leser, 21 Gruppen, 90 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, zauberer

Harry Potter und der Orden des Phönix

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 1.024 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 11.02.2009
ISBN 9783551354051
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.089)

5.388 Bibliotheken, 53 Leser, 12 Gruppen, 207 Rezensionen

harry potter, fantasy, hogwarts, magie, zauberer

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.01.2005
ISBN 9783551354013
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.562)

8.331 Bibliotheken, 72 Leser, 23 Gruppen, 109 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Feuerkelch

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.02.2008
ISBN 9783551354044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(585)

816 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 123 Rezensionen

harry potter, hogwarts, magie, theaterstück, fantasy

Harry Potter and the Cursed Child

Joanne K. Rowling , Jack Thorne , John Tiffany
Fester Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Little, Brown, 31.07.2016
ISBN 9780751565355
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.157)

6.366 Bibliotheken, 42 Leser, 17 Gruppen, 80 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.04.2011
ISBN 9783551354075
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
19 Ergebnisse