forever_books

forever_bookss Bibliothek

98 Bücher, 28 Rezensionen

Zu forever_bookss Profil
Filtern nach
98 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2.667)

4.287 Bibliotheken, 93 Leser, 12 Gruppen, 147 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, liebe, dämonen, vampire

City of Ashes

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.05.2011
ISBN 9783401502618
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.484)

6.612 Bibliotheken, 115 Leser, 18 Gruppen, 361 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

wesen, verbotene liebe, delegierte, übernatürlich, delegation

Light & Darkness

Laura Kneidl
Flexibler Einband
Erschienen bei null, 01.01.2015
ISBN B010IKPC4K
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(575)

1.168 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 183 Rezensionen

aliens, dystopie, außerirdische, rick yancey, jugendbuch

Die fünfte Welle

Rick Yancey , Thomas Bauer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.04.2014
ISBN 9783442313341
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Endlich ist es soweit: Ein außerirdisches Raumschiff taucht über der Erde auf, doch als sie keinen Kontakt zu den Menschen aufnehmen und das Raumschiff einfach nur so über der Erde ist, ahnen die ersten Menschen bereits, dass es keine friedliche Begegnung geben wird. Und sie behielten recht. Die erste Welle brachte Dunkelheit, die zweite Zerstörung, die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel: Traue niemanden. Das hat auch Cassie lernen müssen. Ihre Eltern und Freunde sind tot, ihr Bruder wurde von ihnen mitgenommen. Sie hat nur noch einen Rucksack mit ihren Sachen und lebt im Wald. Doch auf der Suche nach ihrem Bruder wird sie angeschossen und von Evan Walker gerettet. Sie weiß, dass sie ihm nicht trauen kann, doch sie geht das Risiko und findet auch bald raus, was die fünfte Welle für sie bereit hält...

Ich fand es am Anfang echt schwierig das Buch zu verstehen, denn Cassie hat aus ihrer Sicht erzählt und hat dann wieder so oft von der Vergangenheit erzählt, dass ich es irgendwann gar nicht mehr kapiert hab, was in Vergangenheit passiert und was in der Gegenwart. Irgendwann wurde von einer anderen Sicht aus erzählt, das habe ich auch nicht gleich geschnallt und war komplett verwirrt, wie sie denn jetzt auf einmal zu dem komplett anderen Ort gekommen ist.
Aber als ich das Buch endlich begriffen habe, wurde es auch richtig gut und spannend. Auch dass es aus verschiedenen Sichten geschrieben wurde, brachte am Schluss noch die notwendige Spannung in das Buch! Bin schon auf Teil 2 gespannt.

3,5 von 5 Sterne

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

309 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, dystopie, hunter, mystiker, aria

Mystic City - Schatten der Macht

Theo Lawrence , Britta Keil
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 18.02.2015
ISBN 9783473401192
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Aria hat sich gegen Hunter gestellt und will nun ihre eigenen Ziele, zum Wohle der Mystiker und der Bewohner der Tiefe, durchsetzen. Vor allem ohne Gewalt. Mit ihren neuen Mystischen Kräfte wird sie die neue    Hoffnungsträgerin von New York. Doch genau diese Kräfte vergiften Aria immer weiter und sie verliert immer mehr die Kontrolle über sich. Sie fühlt sich auch immer stärker zu Turk hingezogen doch dann wird der Kampf zwischen den verfeindeten Seiten immer schlimmer und Aria ist sich plötzlich doch nicht mehr so sicher ob das alles wirklich ohne Gewalt funktionieren kann...

Dieses Buch setzt direkt hinter dem Ende des letzten Buches an. Und geht auch gleich viel versprechend weiter. Aria die sich zu Turk hingezogen fühlt, aber doch noch Gefühle für Hunter hegt. Und ihr Bruder Kyle der nichts mehr unversucht lässt sie schlecht da stehen zu lassen und mehr Menschen tötet und in Gefahr bringt, nur in der Hoffnung wieder die ganze Macht über New York zu haben.

Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen und war eigentlich begeistert. Doch das, was mich am meisten gestört hat, war die Seitenanzahl. Denn ich finde man hätte die Geschichte viel ausführlicher erzählen können, die einzelnen Teile gingen nicht richtig ineinander über. Es kam ein Ereignis nach dem anderen und so fand ich, hätte es dem Buch gut getan, wenn es einfach mal einen Abend gegeben hätte, wo sie einfach nur zusammen sitzen und reden.

Trotzdem war es ein gutes Buch und ich finde es Schade, dass die Geschichte mit Hunter, Turk und Aria schon vorbei ist.

Das Buch bekommt von mir 4,5 Sterne!

  (10)
Tags: gewalt, liebe, machtkamp   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(339)

619 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

mythos academy, fantasy, mythologie, loki, jugendbuch

Frostkiller - Mythos Academy

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.10.2014
ISBN 9783492703253
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

399 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

thriller, amnesie, spannung, mord, gedächtnisverlust

Dreh dich nicht um

Jennifer L. Armentrout , Karl-Heinz Ebnet
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.05.2014
ISBN 9783453269392
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

226 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

bunker, entführung, tagebuch, thriller, angst

Bunker Diary

Kevin Brooks , Uwe-Michael Gutzschhahn
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.03.2014
ISBN 9783423740036
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: bunker, hoffnung, schreck, trauer   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

81 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

magie, liebe, tanzen, archäologie, 2014

Dahin ist aller Glanz

Rosemary Clement-Moore , Silvia Schroer
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei cbj, 11.08.2014
ISBN 9783570402405
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

liebe, feuerwerk, jeffrey, roman, tragödie

Wenn es blaue Sterne regnet

Jeffrey Stepakoff , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 302 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 10.05.2011
ISBN 9783596184828
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

franny, alex, harry, heiß, mädchen

Nicht so einfach mit der Liebe

Claire LaZebnik , Ursula Höfker
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbj, 09.06.2014
ISBN 9783570402351
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

155 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

liebe, geheimnis, familie, trier, verlust

Frostgras

Angelika Lauriel
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 15.03.2013
ISBN 9783862652471
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

110 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

fantasy, liebe, science fiction, magie, terrestra

Mayra und der Prinz von Terrestra

Marita Grimke
E-Buch Text: 217 Seiten
Erschienen bei null, 16.11.2013
ISBN B00GPKHAZ2
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Erstmal noch vielen Dank an Marita Grimke für das Buch und die Möglichkeit es zu lesen! 

In dem Buch geht es um die 15-jährige Mayra, die ihre Ferien bei ihrem Opa auf einem neu entdeckten Planeten Terrestra verbringen will. Nur knapp schafft sie es ihre ängstliche und überführsorgliche Mutter davon zu überzeugen, sie gehen zu lassen. Auf Terrestra ist alles komplett anders, kein Strom, keine richtige Häuser und keine Maschinen. Doch es gibt auch wundervolles, denn auf Terrestra herrscht Magie! Dann lernt sie auch noch den jungen Mann Djuma kennen und verliebt sich in ihn. Doch als er verschwindet, macht sie sich auf die Suche nach ihm und merkt dass sie auf einmal einen ganzen Planeten retten muss!

Am Anfang fande ich das Buch sehr gut, doch leider hatte es in der Mitte einen Tiefpunkt und, da ich auch sehr viel zu tun hatte, hat es eine Weile gedauert, bis ich mir wieder Zeit genommen habe weiter zu lesen. Doch es hat sich gelohnt! Es wurde immer spannender und es gab immer mehr Fragen, auf die man Antworten haben wollte. Und dann kam schließlich das Finale, doch ich hätte mich gefreut, wenn es ein weniger ausführlicher gewesen wäre, denn so ging alles viel zu schenll und war dann auch zu schnell zu Ende.

Fazit: Trotz eines Tiefpunktes, hat mir das Buch sehr gut gefallen und kann es weiterempfehlen. Ich freue mich schon auf Band 2!

Mayra und der Prinz von Terrestra bekommt von mir 4,5 von 5 Sternen.

  (22)
Tags: mayra, terrestra   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

119 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

vampire, guardians, spirit bound, rose, mentor

Vampire Academy

Richelle Mead
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Penguin Group USA, 19.09.2009
ISBN 159514174X
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(422)

754 Bibliotheken, 10 Leser, 4 Gruppen, 103 Rezensionen

dystopie, liebe, legend, day, jugendbuch

Legend – Schwelender Sturm

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.09.2013
ISBN 9783785573952
Genre: Jugendbuch

Rezension:


"Ich erinnere mich an meinen eigenen Traum, an meine Pläne, sobald das alles hier vorbei sein würde: in die Kolonien fliehen, zusammen mit June, Tess, Eden, ein neues Leben anfangen, die Republik hinter mir lasssen. Vielleicht habe ich die ganze Zeit versucht, an den falschen Ort zu fliehen und die falschen Dinge hinter mir zu lassen" (Seite 380)


Auf der Flucht vor der Republik, haben Day und June keine andere Wahl, sie müssen sich den Parioten anschließen. Denn Day kann sein Bein kaum mehr benutzen, er braucht eine Operation und diese Mittel haben nur die Patrioten. Außerdem hoffen sie dadurch auch an Informationen über Days Bruder kommen, ihn zu retten und in die Kolonien zu entkommen. Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte. Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln: Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt? Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss? Was, wenn die Patrioten falsch liegen?

Eine weile lang hat es mich gar nicht gereizt, den zweiten Band zu lesen, doch als ich dann angefangen habe, konnte ich nicht mehr aufhörnen! Dieser Teil ist viel besser als sein Vorgänger, die Personen haben sich verändert und es wurde viel spannender!

"Der Zweck heiligt die Mittel, oder? Ich habe einfach nie einen Sinn darin gesehen, Republiksoldaten zu töten. Ich meine, klar, ich hasse sie, aber sie sind ja nicht die Wurzel des Problems. Die gehorchen ja bloß den Befehlen ihrer Vorgesetzten. Aber der Elektor? Ich weiß nicht.Den einen Menschen loszuwerden, der die Verantwortung für dieses ganze verfluchte System trägt, scheint mir ein ziemlich kleiner Preis dafür zu sein, eine Revolution in Gang zu setzen. Meinst du nicht?" (Seite 48)

Nachdem June und Day sich den Patrioten angeschlossen haben, erfahren sie, dass ihre neue Mission daraus besteht den neuen Elektor. June hat Zweifel, schließlich wurde ihr seit ihrer Kindheit eingeredet den Elektor zu achten und zu ehren, doch Day zuliebe stimmt sie zu. Doch Day hatte auch Zweifel, wenn auch nur kurz, denn er wollte nie jemanden Töten.Auf ihrer Mission müssen sie sich trennen. June lässt sich von der Repulik fangen und versucht undercover an den neuen Elektor heranzukommen. Als sie schließlich bei ihm ist, bekommt sie erneut Zweifel. Kann sie wirklich den Elektor, der sie so liebevoll behandelt, in die Falle locken? Und was ist, wenn er wirklich anders ist als sein Vater und auch andere Pläne hat?Day hingegen ist mit den Patrioten in einen geheimen Unterschlupf und trifft dort auch wieder Tess. Diese hat sich ziemlich verändert und Day nimmt sie zum erstem Mal nicht nur als das kleine Mädchen war, dass er damals von der Straße gerettet hat... 

Fazit: Ein verdammt gutes Buch! Ich habe zwischendurch immer wieder mtgefiebert und mich gefragt, was wohl als nächstes passieren wird. Bin jetzt auch sehr gespannt wie es im dirtten Teil weitergeht. Ich kann es nur weiterempfehlen!

Legend - Schwelender Sturm bekommt von mir, 4,5 von 5 Sternen

  (21)
Tags: elektor, freundschaft, kämpfen, legend, liebe, misstrauen, tod   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(382)

722 Bibliotheken, 6 Leser, 4 Gruppen, 59 Rezensionen

dystopie, liebe, june, day, krieg

Legend - Berstende Sterne

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 21.07.2014
ISBN 9783785574928
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Machen sie ihre Drohungen wahr, wird das zahllose unschuldige Menschen das Leben kosten. Und das könnten wir verhindern, indem wir ein einziges Leben aufs Spiel setzen." (Seite 66)


Day und June haben so viel geopfert für die Republik und füreinander. Nun scheint das Land endlich vor einem Neubeginn zu stehen. June arbeitet mit dem Elektor und führenden Politikern zusammen, während Day einen hohen Rang beim Militär bekleidet. Keiner der beiden hätte die Umstände vorhersehen können, unter denen sie wieder zusammenfinden. Gerade als ein Friedensabkommen unmittelbar bevorsteht, drohen Anschuldigungen einen erneuten Krieg heraufzubeschwören. Um das Leben tausender Menschen zu retten, soll June nun Day darum bitten, das zu opfern, was ihm am meisten bedeutet ...


In diesem Band ist es schwieriger denn je für Day und June an eine gemeinsame Zukunft zu denken. Day hat sich in San Fransisco mit seinem kleinen Bruder Eden zurückgeszogen und beide bekommen fast täglich medizinsiche Behandlungen. Während June eine politsche Laufbahn einschlägt und eine Princeps - Anwärterin wird. Anden wird vom Volk nun endlich einigermaßen respektiert und jeder hofft, dass die Friedensverhandlungen endlich vorbei sind. Doch es geht schief und die Kolonien wollen etwas, das die Republik ihnen nicht bieten kann. Das führt Day und June wieder zusammen, denn Anden denkt, dass June Day darum bitten kann, was die Republik von ihm will. Doch eigentlich ist June schon klar, dass Day dieses Opfer nicht bringen wird.

Fazit: Während dem lesen wollte ich dem Buch 5 Sterne geben, weil es so spannend und berührend war. Ich habe total mitgefiebert, doch um so näher ich dem Ende kam, desto mehr merkte ich, dass das nicht das Ende wird, das ich mir erwünsche. Das Ende ist nicht schlecht aber unerwartet und traurig. Die letzten 30/40 Seiten hatte ich nur noch Tränen in den Augen.

Eins will ich auch noch anmerken: Es heßt immer "Wenn Liebe zur Legende wird" doch ich fand nicht, dass ihre Liebe eine Legende ist, denn Day ist eine Legende, aber June war nie bei dem Volk eine Legende. Und viele haben ja auch nicht von ihrer Liebe gewusst, deswegen finde ich , passt das nicht wirklich...

Legend - Berstende Sterne bekommt von mir 4 von 5 Sterne

  (29)
Tags: day, june, kampf, krieg, liebe   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(887)

1.678 Bibliotheken, 31 Leser, 6 Gruppen, 111 Rezensionen

dystopie, liebe, marie lu, legend, jugendbuch

Legend – Fallender Himmel

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785579404
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Ich werde dich finden. Ich werde dich in die Irre führen und überlisten, ich werde lügen, betrügen und stehlen, um dich zu finden, dich aus deinem Versteck locken und dich jagen, bis es keine Orte mehr gibt, an den du fliehen kannst. Das verspreche ich dir: Dein Leben gehört mir" (Seite 61)


Am Anfang war ich ein wenig skeptisch, als ih bemerkt habe, dass es abwechseld aus Day und Junes Perpektive geschrieben ist. Doch dann hat es mir gut gefallen, denn so lernt man beide besser kennen, versteht sie und ihre Sichtweisen auf die Dinge besser.

June kommt zuerst ein wenig eingebildet rüber, doch dann merkt man, dass sie einfach nur eine gute Einschätzung auf sich selbst und auf die Dinge um sich herum hat, ihr fällt sofort auf das Kleinste Detail auf, was die Leute um die herum anders machen als sonst. Trotzdem macht es sie von Anfang an sympathisch, dass sie ihren eigenen Kopf hat und macht was sie für richtig hält  ohne sich von den anderen beirren zu lassen, auch wenn sie dafür schon den einen oder anderen Verweis bekommen hat. Denn sie kann es sich leisten, sie ist das Wunderkind der Republik, die einzige, die es je geschafft hat bei dem großen Test die volle Punktzahl zu bekommen. Day ist das komplette Gegenteil von ihr, er ist bei dem große Test durchgefallen und lebt seitdem auf der Straße und schlägt sich herum in dem er klaut und gegen die Führer der Republik vorgeht. Er ist sehr schlau und noch nie erwischt worden, deswegen ist er der meistgesuchte Verbrecher der Republik. Day kann fremde Menschen sehr gut einschätzen, gut kämpfen und passt sich perfekt seiner Umwelt an. Er ist Einzelkämpfer, außer Freudin Tessa tarut er niemanden und iwll sich auch nicht den Patrioten anschließen, denn er will niemanden töten, sondern nur der Republik schaden.

"Jeder Tag bedeutet vierundzwanzig neue Stunden. Jeder Tag bedeutet, dass alles möglich ist. Man lebt den Moment oder man stirbt darin, aber man lebt sein Leben einen Tag nach dem anderen. Und man versucht immer, auf die Sonnenseite zu gelangen. Ins Licht" (Seite 363)

Das Buch fande ich sehr gut! Hat mich von Anfang an gefesselt und die Charaktere von Day und June finde ich sehr gelungen. Ich habe beide in mein Herz geschlossen und bin gespannt wie es mit den beiden weiter geht.

Legend - Fallender Himmel bekommt von mir 4,5 von 5 Sterne

  (10)
Tags: june und day, legend, liebe, meistgesucht, staatsfeind, verrat   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

373 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 46 Rezensionen

liebe, avery, trust in me, j. lynn, j.lynn

Trust in Me

J. Lynn , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.07.2014
ISBN 9783492305723
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(283)

404 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

experiment, schule, jugendbuch, nationalsozialismus, faschismus

Die Welle

Morton Rhue , Hans-Georg Noack
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.01.2013
ISBN 9783473544042
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: vergangenheit   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.028)

1.675 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

liebe, wait for you, new adult, j. lynn, erotik

Wait for You

J. Lynn ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.03.2014
ISBN 9783492304566
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Ich konnte jetzt einfach nicht in den Kurs gehen, wo alle sich umdrehen und mich anstarren würden. In den letzten fünf Jahren hatte ich ständig im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gestanden, und ich hatte genug davon." (Seite 12)

Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf ...


"Zwei Zeilen, die Hunderte Kilometer ausradierten.
 Zwei Zeilen, die mir die gesamte Nacht versauten.
 Zwei Zeilen, die mich hier in dieser kleine Collegestadt in West Virginia gefunden hatten." 
(Seite 36)

Das Buch ist flüssg und leicht zu lesen. Man vertieft sich sofort und fühlt sich unbeschwert. Avery habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Für Avery ist es schwer sich am College einzuleben, sie ist schüchtern und ängstlich. Will auf keine Fall auffallen. Erst als sie Freunde findet, merkt sie, dass sie auch glücklich sein kann und sie hier niemand anders wegen ihrer Vergangeheit behandeln wird. Cam ist genauso toll, obwohl Avery ihn schon so oft gekorbt hat, fragt er sie immer wieder. Lässt sich immer wieder was neues Einfallen wie er sie beeindrucken kann. Er weiß, dass Avery irgendwas verbirgt, einen Grund weshalb sie auch nie ein Beziehug hatte, doch es ist ihm egal. Doch auch Cam hat ein Geheimis...


Umso weiter man liest, umso mehr fragt man sich, was Avery in der Vergangenheit passiert ist und was ihre Eltern damit zu tun haben. Erst ganz am Schluss erfährt man was es ist, obwohl man auch schon die ganze Zeit mitgeraten hat.


Fazit: Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, es hat mir wahnsinnig Spaß gemacht zu lesen! Jeder der eine Liebesgeschichte mit ein paar Turbulenzen lesen will, wird das Buch lieben!


wait for you bekommt von mir 4,5 von 5 Sternen

  (10)
Tags: avery, cameron, vergangenheit   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

thriller, familiengeheimnis, elisabeth herrmann, hamburg, krimi

Seefeuer

Elisabeth Herrmann
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 23.06.2014
ISBN 9783570162675
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"What is lost, must be found."


Marie Vosskamp kann nicht fassen, welchen Freund sich ihre Mutter nach dem Tod ihres Vater zugelegt hat! Kein Stück traut sie Magnus, der in Windeseile das Kommando über das Vosskamp´sche Familienunternehmen übernimmt - und ihre Mutter auch noch heiraten will!  Bei Marie läuten alle Alarmglocken, aber schließlich ist sie alt genug, um sich das Liebesglück der beiden nicht länger anschauen zu müssen. Sie haut ab, um endlich ihre Träume zu verwirklichen, nach Friedrichskoog an die Nordsee, wo sie mit einem begehrten Praktikum ihrem Wunsch, Meeresbiologin zu werden, ein bisschen näher kommt. Dort lernt sie auch den attraktiven Vince kennen, der sich als Schatzsucher für das alte Schiffswrack der Trinity interessiert, das vor der Küste aufgetaucht ist. Die Trinity, die in den 50er Jahren in einem  schrecklichen Unglück gesunken ist uns viele Menschen, ihre Fracht und ihre Geheimnisse mit in den Abgrund gerissen hat, erregt plötzlich alle Gemüter. Marie muss erkennen, dass dieses Schiff viel mehr mit ihr und ihrer Famile zu tun hat, als sie je gedacht hätte. Die Schaten der Vergangenheit verbergen ein tödliches Geheimnis... 


"Das ist doch auch verrückt. Warum will uns jemand aus dem Weg räumen? Weil wir stören. Wenn ich herausfinde, wen bei was, dann habe ich die Lösung. Hoffenlich wird es nicht mein letztes Aha - Erlebnis." (Seite 336)


Ich habe davor schon "Schattengrund" von Elisabeth Herrmann gelesen und war total begeistert. Deswegen habe ich mich auch so auf diese Buch gefreut, aber ich finde man kann es nicht als Thriller bezeichnen, es ist nicht sonderlich spanned und kein bisschen gruselig. Trotzdem war es eine schöne Geschichte, hat Spaß gmacht zu lesen und trotz der wenigen Spannung hat man sich immer wieder gefragt wer jetzt hinter allem steckt. Und kommt auch erst am Ende darauf, was man nicht gedacht hätte.


Marie schließt man sofort ins Herz. Man kann ihre Gefühle nachvollziehen und ist doch überrascht wie sie manches einfach runterschluckt. Ihre Mutter die nur noch in ihre Kunst, ihre Gemälde, denkt, sich nicht wirklich für Marie interessiert und einfach alles Magnus regeln lässt. Magnus, dem es immer nur ums Geld geht, übernahm das Familienunternehmen, ändert alles und Marie hat kein Wort zu melden. Kein Wunder, dass sie an die Nordsee abgehauen ist, wo sie endlich glücklich ist. Doch dann kommt ihre Großmutter wegen einem Schlaganfall ins Krankenhaus,  und als sie nach einer Seerobbenrettung zurück zum Hafen fahren wollen kentern sie schier, weil sie an etwas hängenbleiben. Das etwas ist das Frack der Trinity. Und damit nimmt alles seine lauf...


Fazit: Wer eine spannenden Thriller erwartet, wird enttäuscht. Trotzdem ist es ein gutes Buch mit ein paar spannenden Stellen. Insgesamt eine gute Story.


Seefeuer bekommt von mir 4 von 5 Sterne

  (9)
Tags: marie, schiff, seefeuer, tot, unglück, vergangenheit, vince   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

31 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

roswitha pörings, freundschaft, schicksal, liebe, schicksalsfenster

Schicksalsfenster

Roswitha Pörings
E-Buch Text: 241 Seiten
Erschienen bei null, 20.07.2014
ISBN B00LZV25H4
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Erstmals noch ein dankeschön Roswitha Pörings, für die Möglichkeit, das Buch zu lesen!


Für Carolins Geschmack passiert auf dem Land einfach viel zu selten etwas Aufregendes. Vor allem, seit ihre beste Freundin, Lia um verstorbene Verwandte trauert und kaum noch Zeit für sie hat. Bestimmt ändert sich daran so schnell nichts, denn Thomas, ihr Cousin wird jetzt dort wohnen. Kein Wunder, dass sie begeistert ist, als Gregor und seine Clique sie manchmal mitnehmen, obwohl ihre Mutter wenig von ihm hält. Bis Carolin am eigenen Leib erfährt, dass sie ihn nicht unterschätzen sollte. In der Schule hat Gregor sie dann voll auf dem Kieker und mit Lia gerät sie in einen heftigen Streit. Einziger Lichtblick ist da Thomas, mit seinem total süßen Lächeln und weil er die Gefahren magisch anzieht. Um ihn herum ist einfach ständig irgendwas los! Aber richtig aufregend wird es, als sie ihm einmal folgt und sein Geheimnis entdeckt. Weil Thomas, ist ein Held!


Am Anfang erfährt man, dass das Buch aus zwei Perspektiven geschrieben ist: aus Thomas´und aus Caros. Beide habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Thomas ist nett und liebevoll. Caro redet oft bevor sie nachdenkt, aber genau das macht sie sympathisch. Lia, ihre beste Freundin hat mir nicht so gefallen, sie wollte immer alles wissen und war zickig.


Nachdem sich Caro und Thomas besser verstehen und hinter das Geheimnis der "Visionen" kommen, wird es spannender. Caro betet ihn an als "Held", doch das und die "Visionen haben mich leider nach einer weile genervt...

Fazit: Lässt sich leicht und flüssig lesen. Habe es in einer Nacht durchgelesen. Die Charaktere waren gut rausgearbeitet und herzlich, selbst die "bösen" waren gut durchdacht und tiefgründig. Ich muss sagen (ich bin 16) und mir war das Buch zu kindlich. In der Beschreibung steht ab 13 und ich denke, das ist auch das gelungene Alter, denn älteren würde ich es nicht unbedingt weiterempfehlen.

Schicksalsfenster bekommt von mir 4 von 5 Sterne

  (10)
Tags: freundschaft, liebe, schicksal, tod   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(308)

612 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 34 Rezensionen

tod, sterben, freundschaft, mobbing, lauren oliver

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 12.05.2014
ISBN 9783833309786
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: leben, letzter tag, sterben   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(515)

736 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

bedeutung, nichts, jugendbuch, philosophie, dänemark

Nichts

Janne Teller , Sigrid C. Engeler , Sigrid Engeler
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2012
ISBN 9783423625173
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: bedeutung, gegenstände, nichts   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(214)

319 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

liebe, familie, geld, scheinehe, erotik

Playing with Fire - Verbotene Gefühle

Jennifer Probst , ,
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.06.2013
ISBN 9783499222139
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Alexa ist auf der Suche nach Mr. Perfect: er soll ein Tierfreund sein, ein Familienmensch  – und 150.000 Dollar besitzen. Nur so kann sie das Haus ihrer Eltern retten. Doch so ein Mann lässt sich nicht finden. Als ihr attkraktiver Kindheitsfreund Nick einen Hochzeits-Deal vorschlägt, ist sie empört: Der Kerl ist alles, was sie nie wollte: schlau, aber herablassend und sehr von sich selbst überzeugt. Doch eins hat Nick im Überfluss – Geld. Und er braucht dringend eine Frau, um sein Erbe antreten zu können. Die beiden schließen einen Vertrag mit strengen Regeln: kein Sex, keine Gefühle. Aber je länger die Scheinehe dauert, desto größer wird die Anziehung...
Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Gute Geschichte, nichts besonders, aber schönes Buch für zwischendurch. 

Playing with fire - Verbotene Gefühle bekommt von mir 3,5 von 5 Sterne

  (11)
Tags: liebe, scheinehe   (2)
 
98 Ergebnisse