francine_schmoekert

francine_schmoekerts Bibliothek

40 Bücher, 24 Rezensionen

Zu francine_schmoekerts Profil
Filtern nach
40 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

110 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

vampire, liebe, vampir, fantasy, sandra florean

Mächtiges Blut - Nachtahn #1

Sandra Florean
E-Buch Text: 356 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 03.04.2014
ISBN 9789963522637
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung: Ich habe dieses E-Book für eine Leserunde bei LovelyBooks gewonnen.

Ich finde es schwierig, das Buch zu beschreiben bzw. meine Meinung in Worte zu fassen. Auf der einen Seite habe ich das Buch sehr schnell durch gelesen, was ja offensichtlich für das Buch spricht. Doch andererseits haben mir die Charaktere und auch die Geschichte an sich nicht so sehr gefallen.

Positiv finde ich die neue Art von Vampir, die sich doch von bisher Bekanntem abhebt. Auch ist Dorian (der vampirische Protagonist) viel älter als Vampire bisher waren bzw. ist er für sein Alter auch noch erstaunlich gut in Schuss: 600 Jahre hat der alte Mann auf dem Buckel und springt rum wie ein junger Hund! Er ist sehr eingebildet und von sich überzeugt, was ich nicht so schlimm finde, denn das ist nun mal so, wenn einem 600 Jahre lang alle Frauen hinterher laufen. ;) Luisa ist auch nicht die schüchterne, ängstliche ‘Jungfrau’, die sich hässlich findet und nicht damit klar kommt, dass sich ein so gut aussehender Mann für sie interessiert…sie kommt anfangs nur mit seinem Reichtum nicht klar. Sie hat zwar ein paar Situationen erlebt, die sie noch verarbeiten muss, aber trotzdem wehrt sie sich, wenn es drauf ankommt.Ein weiterer positiver Punkt ist, dass zu keiner Zeit vorhersehbar war, was als nächstes passieren würde.

Es gibt natürlich noch die ‘bösen’ Vampire, die etwas im Schilde führen, doch die haben sich irgendwann so blöd angestellt, dass es fast lächerlich wirkte. So hat die Geschichte an bestimmten Punkten einen sehr unglaubwürdigen Lauf genommen.

Fazit: Wer gerne mal andere Vampire kennenlernen will, der sollte das Buch lesen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

fantasy, liebe, halbwesen, gestaltwandler, übernatürliches

Delia - Die saphirblauen Augen

Mia Bernauer
E-Buch Text: 309 Seiten
Erschienen bei IRIS Line, 25.04.2014
ISBN B00JYEETAK
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

australien, sydney, erste liebe, verlieben, sommer

Easy going - Sydney

Sonja Bullen ,
Buch: 176 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.08.2013
ISBN 9783841502452
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung: Eine schöne, leichte Teeny-Geschichte um die erste Liebe, Freundschaft, Eifersucht und leicht unentschlossene Eltern.

Pia’s Eltern wollen plötzlich nach Australien auswandern und Pia sagt nichts dazu, sondern lässt alles über sich ergehen. Nun ist sie in Sydney und nicht wirklich glücklich. Dann findet sie doch Anschluss an eine Clique und in der ersten Stunde der Musik-AG trifft sie einen Jungen, der ihr dann nicht mehr aus dem Kopf geht. Sie merkt aber auch, dass ihre Freundin Hope ihn auch mag. Aber das blendet Pia erstmal aus. An den Wochenenden lernen Pia und ihre Freundinnen Hope und Judy surfen und für Pia wird das australische Leben immer schöner. Einzig ihr Bruder und ihr Hund in Deutschland fehlen ihr.

Die Autorin schafft es, den Leser in die Straßen von Sydney zu entführen. Ohne langatmig zu sein, ist die Geschichte so schön bildhaft beschrieben. Die Freundschaft zwischen Pia und Hope ist so überrumpelnd und schön. Man gönnt es Pia einfach. Ihre Eltern dagegen, und vor allem ihre Mutter, sind sehr sprunghaft in ihren Entscheidungen. Ihre Mutter will sich ständig beruflich verändern und auch ihr Vater ist nicht glücklich in seiner so tollen Arbeit in Sydney, wegen der die Familie überhaupt ausgewandert ist. So kommt es, dass Pia sich immer wieder neuen Herausforderungen und einer immer launischen Mutter gegenübersieht.

Fazit / Bewertung: Das Buch hält ein paar Überraschungen bereit und lässt sich sehr schnell lesen. Es ist kurzweilig, aber in seinen Beschreibungen sehr umfangreich und detailliert. Eine schöne Geschichte für 10- bis 13-jährige.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

madagaskar, düfte, vanille, parfüm, afrika

Die Insel des Mondes

Beatrix Mannel
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.06.2013
ISBN 9783453357464
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Geschichte beginnt direkt im Dschungel und ist so von der ersten Seite an spannend. Paula und ihre Reisegruppe, bestehend aus einem Arzt, seinem Begleiter/ Zeichner, einem sehr gläubigen Christ und einer einheimischen Dolmetscherin, sind auf dem Weg durch den Dschungel zur Königin von Madagaskar. Jeder hat ein eigenes Anliegen, dass er der Königin vorbringen möchte. Paula möchte von ihr wissen, wo sie das Stück Land ihrer Großmutter finden kann, das diese mit Vanillepflanzen kultiviert hatte. Denn sie möchte gerne das Erbe ihrer Großmutter antreten und ein einzigartiges Parfüm entwickeln. Paulas bisheriges Leben wird in kleinen Rückblenden erzählt. Diese sind zum Glück auch so kurz gehalten, dass der Lesefluss nicht unterbrochen wird und trotzdem genug Informationen transportiert werden. Auch von dem Leben der Großmutter erfährt man einiges durch Briefe, die sie an Paulas Mutter geschrieben hat. Die Informationen zur Herstellung der Duftöle und Parfüms sind gekonnt in die Geschichte eingebracht worden, so wird man mit Informationen gefüttert, ohne dass es langweilig oder nervig wird. Paula und ihre Mitstreiter haben eine Menge Gefahren zu bestehen und Schwierigkeit zu meistern. Außerdem befindet sich eine Person in dieser Gruppe, die mit falschen Karten spielt. Doch wer das ist, bleibt lange geheim. ^^ Paula ist eine sehr starke und mutige Protagonistin, die sich all den Gefahren des Dschungels stellt. Sie lässt sich nicht aufhalten und geht ihren Weg. Sie wirkt aber keinesfalls übertrieben oder unglaubwürdig in ihrem Wesen. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, sehr bildhaft. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, mit Paula durch den Dschungel zu laufen, die Seiten fliegen nur so dahin beim Lesen. Jedes Kapitel fängt anders an. Die normalen Kapitel fangen mit einer Beschreibung eines Duftes an. Nur die Kapitel um den ‘Maulwurf’ fangen anders an. Das Ende hätte meiner Meinung nach zwei bis drei Seiten länger und ausführlicher sein können. Aber nichtsdestotrotz einer super spannendes Buch und eine Leseempfehlung von mir. Fazit/Bewertung: Eine spannende und aufregende Reise durch den Dschungel von Madagaskar und der Welt der Düfte. Tolle 5 von 5 Punkten.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(401)

759 Bibliotheken, 7 Leser, 10 Gruppen, 59 Rezensionen

magie, internat, england, fantasy, indien

Der geheime Zirkel - Gemmas Visionen

Libba Bray ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2007
ISBN 9783423712286
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(321)

612 Bibliotheken, 7 Leser, 10 Gruppen, 71 Rezensionen

serbien, vampir, aberglaube, liebe, vampire

Totenbraut

Nina Blazon
Fester Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.02.2010
ISBN 9783473353040
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(465)

763 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, schottland, marah woolf, fantasy, mondsilbertraum

MondSilberTraum

Marah Woolf
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 23.11.2012
ISBN 9781481080088
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

sommerprickeln, intrigen, liebe, hochzeit, familie

Sommerprickeln, 6 Audio-CDs

Mary K. Andrews , Rike Schmid
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 24.06.2013
ISBN 9783837121445
Genre: Romane

Rezension:

so...ich muss sagen, mir das hörbuch nicht ganz so gefallen. es waren viel zu viele geheimnisse auf die kurze länge gepackt. ständig kam was neues ans licht. ich hatte das gefühl, dass autorin so viel reingepackt hat, weil sie angst hat, es könnte langweilig werden... insgesamt hat mir die geschichte so lala gefallen. unter dem titel 'sommerprickeln' hatte ich mir was anderes vorgestellt. hätte ich das buch gelesen, hätte wohl ewig daran gelesen, als hörbuch war es aber eine nette, kurzweilige typische kleinstadtgeschichte. celia fand ich zu vorhersehbar. annajane und pooky haben mir gefallen. die böse schwiegermutter muss natürlich auch mit von der partie sein... die sprechstimme hat mir für die weiblichen charaktere sehr gut gefallen, aber für die mänlichen war sie doch ein wenig zu übertrieben. alles in allem vergebe ich drei sterne für das hörbuch.

  (3)
Tags: familiengeheimnisse, kleinstadt, sommerprickeln   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(285)

451 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 38 Rezensionen

liebe, shellycoats, fantasy, schottland, feen

MondSilberZauber

Marah Woolf
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei CreateSpace, 16.06.2012
ISBN 9781477641835
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(295)

543 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 103 Rezensionen

schwestern, liebe, reise, tod, tagebuch

Die Landkarte der Liebe

Lucy Clarke ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 09.10.2012
ISBN 9783492300858
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(775)

1.337 Bibliotheken, 14 Leser, 5 Gruppen, 95 Rezensionen

liebe, fantasy, schottland, marah woolf, shellycoats

MondSilberLicht

Marah Woolf
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei CreateSpace, 12.06.2012
ISBN 9781477593783
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

317 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 87 Rezensionen

liebe, internat, tod, seele, fantasy

Dead Beautiful - Deine Seele in mir

Yvonne Woon , Nina Frey
Fester Einband: 477 Seiten
Erschienen bei dtv, 26.09.2011
ISBN 9783423760386
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(578)

1.138 Bibliotheken, 15 Leser, 10 Gruppen, 146 Rezensionen

venedig, zeitreise, liebe, zeitreisen, fantasy

Zeitenzauber - Die magische Gondel

Eva Völler , Tina Dreher
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 19.08.2011
ISBN 9783833900266
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.348)

2.098 Bibliotheken, 18 Leser, 5 Gruppen, 83 Rezensionen

liebe, fantasy, evermore, unsterblich, jugendbuch

Evermore - Die Unsterblichen

Alyson Noël ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2011
ISBN 9783442473793
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(756)

1.595 Bibliotheken, 19 Leser, 9 Gruppen, 223 Rezensionen

paris, liebe, revenants, fantasy, vincent

Von der Nacht verzaubert

Amy Plum , Ulrike Brauns
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Loewe, 26.03.2012
ISBN 9783785570425
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

256 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 74 Rezensionen

endzeit, thriller, apokalypse, liz jensen, katastrophe

Endzeit

Liz Jensen , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 395 Seiten
Erschienen bei dtv, 22.03.2011
ISBN 9783423248440
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(629)

1.100 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 59 Rezensionen

australien, cornwall, liebe, england, familie

Der verborgene Garten

Kate Morton , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Diana, 06.04.2010
ISBN 9783453354760
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fantastische Kreaturen

Wolfgang Hohlbein , Jörg Hartmann
Fester Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, C, 01.07.2009
ISBN 9783800054831
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

493 Bibliotheken, 2 Leser, 9 Gruppen, 33 Rezensionen

vampire, betsy taylor, liebe, fantasy, vampir

Nur über meine Leiche

Mary Janice Davidson , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 197 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 15.09.2008
ISBN 9783802581779
Genre: Fantasy

Rezension:

Charaktere: Betsy ist mal wieder herrlich. Sie weiß ständig über nichts bescheid und das versucht sie zu verbergen…was ihr natürlich nicht gelingt. ^^ Und Sinclair ist wie immer die Ruhe und Vernunft in Person. In diesem Band geht es auch verstärkt um Jessica, Betsy’s beste Freundin.

Spannung/ Abwechslung: In diesem Band der Reihe hat Betsy mal wieder nur Sorgen und eine Menge Dinge am Hals, um die sie sich kümmern muss (mehr oder weniger^^). Ohne zu viel verraten zu wollen: Sie macht sich eine Menge Gedanken um Marc und Jessica, sie muss wieder ständig ihren kleinen Bruder sitten, Untertanen von ihr, fragen sie mal wieder um Rat, ihr Geburtstag steht vor der Tür, sie macht Diät, es gibt wieder ein paar Auseinandersetzungen, ihr Großvater macht ihr Sorgen, Marjorie, die Bibliothekarin bringt mal wieder ein Problem, wichtige Vampire aus Europa kommen… Es ist also eine ganze Menge los und Abwechslung ist so auf jeden Fall gegeben.

Schreibstil: Der Schreibstil ist wie immer leicht und einfach. Und Betsy’s große Klappe kommt wunderbar heraus. ^^

Zusatz: In diesem Buch gibt es eine Bonusstory, die zwischen dem vierten und fünften Band spielt. Sie handelt von Antonia, der Werwölfin, die Betsy sucht, um ihr zu helfen und sich dann in George, das Biest verliebt.

Fazit/ Bewertung: Ich bin mal wieder begeistert. Das Buch hat mich nicht enttäuscht und konnte mir einen vergnüglichen Leseabend beschehren.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(712)

1.398 Bibliotheken, 24 Leser, 7 Gruppen, 97 Rezensionen

dystopie, rebellion, liebe, zukunft, maddie

Die Rebellion der Maddie Freeman

Katie Kacvinsky , Ulrike Nolte
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 01.12.2012
ISBN 9783843210409
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung: Kein echtes soziales Leben, alles geschieht nur noch digital. Ob Schule, Verabredungen oder bestimmte Sportarten. Meschen gehen nur noch vor die Wohnungstür, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Ständig sind sie vernetzt und verkabelt, immer online. 

Die 17-jährige Maddie hat gegen das Sytem der Digital School, das ihr Vater entwickelt hat, bereits mit 15 Jahren rebelliert, indem sie geheime Daten an Digital School-Gegner weitergegeben hat. Nun ist sie bis zu ihrem 18. Geburtstag auf Bewährung und ihr Vater kontrolliert ihr gesamtes digitales Leben. Sie schlägt sich ‘gut’. Sie gehört zu den besten Schülern in ihrer Digital School-Stufe und geht bald aufs Digital College. Als sie Justin online kennenlernt und sich von ihm zu einer ‘Live-Lerngruppe’ überreden lässt, gerät ihr bisheriges Leben so langsam wieder aus den Fugen…

Die Grundidee des Buches ist wirklich toll, nur wird mir der Kampf gegen das Sytem zu wenig behandelt. Meistens geht es darum, wie Maddie sich in Justin verliebt. Ich möchte auch mehr darüber erfahren, wie es zu diesem digitalen Leben gekommen ist (die kurze Erklärung im Buch reicht mir nicht aus). Und vor allem möchte ich auch mehr über Maddies Rebellion mit 15 Jahren wissen…wie lief alles ab, wie wurde am Ende alles wieder verschleiert,…? Ich würde auch gern mehr über ihren Vater erfahren…warum denkt er so, wie er denkt und wie denkt er wirklich??? Was mich auch gestört hat, ist, dass Maddie sich nie wirklich für oder gegen das System der Digital School entscheidet…dabei soll sie doch die ‘wichtigste Person bei der Gegenbewegung’ sein.

Das Cover des Buches finde ich genial, doch die Geschichte geht nicht tief genug. Der Schreibstil ist einfach und Maddie tritt im Buch als Ich-Erzähler auf. Was mir aber aufgefallen ist, das Buch hat doch einige Rechtschreibfehler…(mehr, als die üblichen 2 bis 3). In einem Jugendbuch erwarte ich doch mehr Disziplin beim Korrigieren. ^^

Würde ich nur die Geschichte um Maddie und Justin bewerten, würde das Buch volle Punktzahl bekommen, doch da es eigentlich um die Rebellion gegen das System geht und eben nicht vordergründig um die Liebesgeschichte, gibt es Punkteabzug. Ich fand das Buch nicht schlecht, aber es fehlte mir mehr Hintergrund.

Fazit/ Bewertung: Eine tolle Idee, die leider durch die Liebesgeschichte etwas in den Hintergrund gerät. Trotzdem werde ich die Reihe weiterverfolgen und auch die nächsten beiden Teile noch lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.495)

7.871 Bibliotheken, 59 Leser, 13 Gruppen, 122 Rezensionen

fantasy, bücher, jugendbuch, cornelia funke, tintenwelt

Tintenherz

Cornelia Funke ,
Buch: 567 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2010
ISBN 9783841500120
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung: Plötzlich steht er da. Draußem im Regen. Halb im Schatten versteckt. Als Meggie den Mann nachts vor ihrem Haus entdeckt, holt sie ihren Vater Mo, um ihm den Unbekannten zu zeigen. Doch für Mo ist er kein Unbekannter. Er holt den nächtlichen Besucher ins Haus und schickt Meggie einfach wieder ins Bett. Meggie bekommt mit, dass Mo den Mann Staubfinger nennt und Staubfinger ihren Vater mit Zauberzunge anspricht. Wer ist der Mann? Woher kennen ihr Vater und Staubfinger sich? Und warum schickt Mo sie einfach ins Bett? Meggie lauscht noch an der Tür, hinter der sich Staubfinger und Mo unterhalten, doch so richtig bekommt sie nichts mit. Am nächsten Morgen wacht Meggie sehr früh auf und bemerkt, wie Mo ihren Koffer mit Sachen packt. Sie soll sich auch ein paar Bücher einpacken, weil sie für eine Weile verreisen werden. Meggie sieht jetzt gar nicht mehr durch, aber sie packt ihre Sachen, so wie Mo es wollte. Als sie Mo noch was fragen wollte, bemerkt sie, wie er in seinem Arbeitszimmer heimlich ein in Papier eingewickeltes Buch an sich nimmt. Er fühlt sich ertappt, herrscht Meggie an, sie ist verunsichert wie sie reagieren soll. Sie fragt ihn nach dem Buch, doch Mo will ihr davon nichts erzählen. Als sie dann endlich abfahrbereit sind, steht Staubfinger wieder in der Einfahrt. Er redet davon, dass ein Capricorn Mo sucht, doch Mo will davon nichts hören. Staubfinger schafft es aber, dass Mo ihn mit in den Süden mitnimmt, weg von Capricorn, der sich im Norden aufhalten soll. So machen sich die drei erstmal auf den Weg zu Meggies Großtante Elinor…

Ein wirklich schönes Buch, doch nichts für Zwischendurch, da es doch mit seinen 566 Seiten sehr lang ist. Der Schreibstil ist leicht und einfach, doch nicht zu einfach. Ich hatte beim Lesen jedenfalls nicht das Gefühl, dass ich ein Kinder- bzw. Jugendbuch lese. Die Figuren sind wundervoll herausgearbeitet und die Geschichte ist ebenfalls sehr reizvoll und mal eine Abwechslung zu meinen letzten Büchern. ^^ Die Geschichte war, für mich, zum Glück auch kein bisschen vorhersehbar. So war Spannung und Abwechslung garantiert. Es ereigneten sich immer wieder neue Vorfälle, mit denen man nicht oder nicht mehr gerechnet hat.

Von den Charakteren hat mir Elinor am besten gefallen. Sie ist schon eine Marke für sich. Vor allem aber wächst sie in der Geschichte…anfangs ängstlich und irgendwie weltfremd, wird sie doch noch sehr mutig.

Fazit/ Bewertung: Ich werde mir auf jeden Fall bald die Teile 2 und 3 besorgen, um weiter in die Tintenwelt hinabtauchen zu können. Ich freu mich schon drauf! =)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

169 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 14 Rezensionen

thriller, papst, kirche, vatikan, rom

Apocalypsis

Mario Giordano
Flexibler Einband: 622 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2012
ISBN 9783404166534
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meine Meinung: Ein Held, der mal wieder nicht tot zu kriegen ist. Zahlreiche Verschwöhrungstheorien, die sich um den Papst, den Vatikan und geheime Organisationen drehen. Das Geheimnis um den Templerschatz.Was will man mehr?! ;)

Auf den ersten etwa hundert Seiten hatte ich das Gefühl ‘Illuminati’ von Dan Brown zu lesen, doch das legte sich dann zum Glück. Es war trotzdem merkwürdig, da man mit jedem Wort Prof. Langdon erwartet hat… Und wenn ich mir so andere Bewertungen und Rezensionen anschaue, dann bin ich nicht die einzige, der das auffällt. Doch nichtsdestotrotz handelt es sich hier um ein wirklich gutes Buch. Es ist spannend und immer wieder kommt es zu Wendungen in der Geschichte, die man so nicht erwartet hat. Es ergeben sich immer wieder neue Verwicklungen, die wieder erklärt werden müssen und tiefer in die Geschichte gehen. Von der ersten Seite an, ist man so gefesselt und will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Es ist auch kein Buch ‘für Zwischendurch’, da man doch viel beim Lesen nachdenkt und mitdenkt, wer nun wieder mit wem irgendwie in Verbindung steht, aber das macht das Buch ja auch so spannend und abwechslungsreich. Es ist auch das erste Buch, bei dem ich mir Klebezettel an die Seiten geklebt und Notizen dazu gemacht habe – einfach um bestimmte Sachen später nochmal im Internet nachzuschauen. ;) Es gab auch hin und wieder Kapitel, die als Rückblende Ereignisse aus dem Jahr zuvor schilderten, was ich persönlich gut und hilfreich fand. So musste nicht ständig alles von einem erzählt werden, sondern konnte an Hand von Ereignissen gezeigt werden…(versteht ihr, was ich meine? ;) )

Eines sei jedoch gesagt, blutiger als ein Dan Brown ist das Buch auf jedenfall. Soll aber nicht heißen, dass hier ununterbrochen gemetzelt wird. ;)

Das Ende kam mir persönlich ein wenig zu schnell und kurz. Da liest man 600 Seiten mit sehr vielen Informationen und Ereignissen, um am Ende so kurz abgespeist zu werden…aber dafür gibt es ja hoffentlich die Fortsetzung (die bei mir schon im Regal steht^^).

Fazit/ Bewertung: Ein Vatikanthriller mit allerhand Verschwöhrungstheorien und einem Ende, dass nach einer Fortsetzung schreit. Auf alle Fälle lesenswert für Dan Brown-Liebhaber und solche, die sich gerne in diversen Verschwöhrungstheorien verlieren. ^^ Ein sehr gutes Buch, das sich nicht zu verstecken braucht!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

99 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

ehe, einsamkeit, post, ausbruch, alter

Unbekannt verzogen

Tom Winter , Regina Rawlinson , Sabine Lohmann
Flexibler Einband: 281 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.03.2013
ISBN 9783458359166
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung: Das ganze Buch ist in vier Kapitel unterteilt: Carol, Albert, Leben und Tod sowie in 72(!) Unterkapitel. Dadurch, dass es so viele kleine Kapitel gibt, liest sich das Buch wirklich gut und schnell weg. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte lässt einen immer weiterlesen, selbst wenn nichts spannendes passiert. Am Anfang des Buches (Kapitel ‘Carol’ und ‘Albert’) lernen wir Carol und Albert kennen, die beiden Hauptprotagonisten. Im Kapitel ‘Leben’ bestreitet wir mit den beiden ihr Leben, erfahren viel aus ihren Gedanken und sehen zu, wie sie sich schon ein wenig verändern. Das letzte Kapitel ‘Tod’ sorgt für die meisten Überraschungen und Wendungen.

Carol und Albert sind zwei sehr einsame Menschen. Obwohl Carol eine Familie, ein Haus, einen Job und eine beste Freundin hat, ist sie einsam und das weiß sie auch. Sie ist kein bisschen glücklich in ihrem Leben. Sie sehnt sich zu einem Mann, mit dem sie vor Jahren eine Affäre hatte, für den sie aber nicht ihren Mann verlassen konnte. Sie wollte ihrer damals kleinen Tochter nicht den Vater und die heile Familie nehmen. Ihren Mann hat sie aber noch nie wirklich geliebt und ihre Tochter versteht sie von Tag zu Tag weniger und behauptet sogar, sie könne sie nicht leiden…Sie flüchtet sich gerne auf Arbeit, aber dort ist sie ebensowenig glücklich. Ihre beste Freundin versucht sie immer zu überreden, bei ihrem Mann Bob zu bleiben. Dann beschließt Carol wirklich mit Bob Schluss zu machen und als sie es ihm gerade sagen will, erklärt er ihr, dass er einen Knoten an seinem Hoden entdeckt hat…Bob hat also Krebs und Carol ist hin und her gerissen…

Albert ist einsam und ahnt es noch gar nicht. Er steht kurz vor der Pensionierung bei der Post. Seine Frau ist vor 40 Jahren gestorben und nun lebt er mit seiner Katze Gloria allein. Seine Katze ist jedoch selbstmordgefährdet…das wird ihm bewusst, als sie aus dem Fenster springt und sich zum Glück nur die Vorderbeine gebrochen hat. Seitdem schaut sie immer wieder sehnsüchtig zum Fenster… Seine Abende verbringt Albert vor dem Fernseher und seine Gespräche führt er mit seiner Katze.

Carols Freundin rät ihr, sich ihre Probleme von der Seele zu schreiben, in einem Brief ‘An das Universum’. Nach anfänglichen Schwierigkeiten macht Carol das auch, nur schreibt sie nicht ans Universum, sondern einfach an Irgendjemanden:

“Liebes…also, Universum nenne ich Dich jetzt nicht, das klingt mir dann doch zu albern. Lieber Gott geht noch weniger. Croydon ist der endgültige Beweis dafür, dass es Gott nicht gibt. Sagen wir einfach, Du bist Du. Und ich bin ich.”

Albert wird für die letzten Wochen seiner Arbeitszeit noch in eine andere Abteilung versetzt und soll die nicht zustellbaren Briefe sortieren und ausmisten. Und so landen Carols Briefe bei ihm…und da sie ihre Briefe ohne Empfänger und Absender, sondern nur mit einem Smiley beschriftet, ist Albert neugierig und liest ihren Brief und so treffen sich ihrer beider Leben…

Ich habe eine leichte Lektüre erwartet, die man so nebenbei lesen kann. Doch im Nachhinein denkt man viel über das Buch nach. Es ist trotz des britischen Humors ein sehr trauriges Buch. Das Ende war mir persönlich zu kurz beschrieben, zu schnell abgehandelt. Ansonsten waren aber die Charaktere sehr schön herausgearbeitet und sie haben sich auch im Laufe der Geschichte weiterentwickelt. Vor allem Albert hat mir immer mehr gefallen, obwohl ich Carol und Albert schon von den ersten Seiten an, sehr sympatisch und interessant fand. Die Geschichte ist zwar nicht so spannend erzählt wie ein Fantasy-Roman oder ein Krimi, trotzdem möchte man immer weiterlesen und wissen, wie es weitergeht.

Fazit/ Bewertung: Mir hat das Buch wirklich sehr gefallen. Das Ende war ein wenig zu kurz gehalten und zu offen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, world of warcraft, gefangenschaft, aufruhr, abenteuer

WarCraft

Christie Golden , Richard A Knaak , Christie Golden
Flexibler Einband: 299 Seiten
Erschienen bei Panini, 26.09.2005
ISBN 9783833213373
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt/ Handlung:

“Sklave. Gladiator. Schamane. Kriegshäuptling. All dies hat man den geheimnisvollen Ork namens Thrall genannt. Von grausamen menschlichen Herren aufgezogen, die ihn zu ihrem perfekten Werkzeug schmieden wollten, trieben die Wildheit seines Herzens und der Hunger seines Geistes Thrall dazu an, einem Schicksal zu folgen, das er gerade erst zu verstehen begann. Er wollte seine Ketten zerreißen und die uralten Traditionen seines Volkes wiederentdecken. Jetzt kann die stürmische Geschichte seines Lebens – eine Saga der Ehre, des Hasses und der Hoffnung – endlich erzählt werden…” [Quelle: Amazon]

Charaktere:

Der Hauptcharakter in dieser Geschichte ist natürlich Thrall. Nebencharaktere sind Aedelas Blackmoore (sein Herr), Taretha Foxton (seine menschliche Freundin), Grom Hellscream (Häuptling der Warsongs), Drek’Thar (Schamane und Anführer der Eiswölfe) sowie Orgrim Doomhammer (legendärer Kriegshäuptling). Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und gut vorstellbar. Sie sind aber nicht zu detailliert beschrieben, so dass ein wenig Platz für die Fantasie bleibt. ;) Thrall tritt den Menschen nie so gegenüber wie sie ihm…er ist stets freundlich und versucht das Gute in ihnen zu sehen, auch wenn sie ihm mit Verachtung gegenübertreten. Er will seinen Blutdurst unter Kontrolle halten und niemanden absichtlich wehtun. Das sieht man an vielen Stellen in der Geschichte.

Spannung/ Abwechslung:

Ich muss sagen, das Buch ist von vorne bis hinten spannend. Das beste Buch von den bisher drei gelesenen. Ich wurde von der ersten Seite an gepackt und die Spannung hat kein bisschen nachgelassen. Man erfährt viel über Thralls Leben, wie er die Menschen kennenlernt, wie er die ersten Orks trifft, wie er lernt, ein Ork zu sein… Man erfährt auch viel über die Geschichte der Orks und den Schamanismus. Die Geschichte schweift an keiner Stelle ab oder ist zu langatmig geschrieben. Für mich war dieses Buch ein Page-Turner! =)

Schreibstil:

Der Schreibstil ist einfach und flüssig. In diesem Buch finden sich auch nicht ganz so viele Rechtschreib- und Übersetzungsfehler wie im ersten Band der Reihe. Wie bereits erwähnt, ist die Geschichte nicht zu lang oder zu kurz geschrieben, sondern genau richtig.

Fazit/ Bewertung:

Wieder ein schönes und spannendes Fantasy-Abenteuer, in dem es auch um Krieg/ Kämpfe geht, der aber nicht die Hauptrolle spielt, sondern sich nur nebenbei abspielt. Wer solche Art von High Fantasy-Romanen mag, sollte das Buch, oder auch die ganze Reihe, lesen. =)

Das Cover ist mal wieder nicht das schönste, aber man soll ja auch das Buch lesen und sich nicht die ganze Zeit das Cover anschauen. ;)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

97 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

vampir, deutschland, fantasy, filmbuch

Wir sind die Nacht: Roman

Wolfgang Hohlbein
E-Buch Text: 608 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 13.09.2010
ISBN B004P5OGEW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
40 Ergebnisse