franzi303s Bibliothek

510 Bücher, 318 Rezensionen

Zu franzi303s Profil
Filtern nach
514 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

311 Bibliotheken, 27 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"thriller":w=5,"thalamus":w=5,"ursula poznanski":w=4,"spannung":w=3,"jugendthriller":w=3,"poznanski":w=3,"jugendbuch":w=2,"unfall":w=2,"gehirn":w=2,"rehaklinik":w=2,"schädelhirntrauma":w=2,"science fiction":w=1,"mystery":w=1,"jugendroman":w=1,"wissenschaft":w=1

Thalamus

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.08.2018
ISBN 9783785586143
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(332)

644 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 115 Rezensionen

"siena":w=18,"jugendbuch":w=16,"italien":w=14,"thriller":w=13,"ursula poznanski":w=13,"jugendthriller":w=12,"mord":w=10,"gedächtnisverlust":w=10,"aquila":w=10,"poznanski":w=7,"spannung":w=6,"drogen":w=6,"studentin":w=5,"blackout":w=5,"loewe verlag":w=3

Aquila

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.08.2017
ISBN 9783785586136
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

52 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"science fiction":w=2,"jugendbuch":w=1,"abenteuer":w=1,"sci-fi":w=1,"2. teil":w=1,"künstliche intelligenz":w=1,"androide":w=1,"claudia gray":w=1,"constellation":w=1,"constellation - in ferne welten":w=1

Constellation - In ferne Welten

Claudia Gray , Heide Horn , Christa Prummer-Lehmair
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbj, 03.09.2018
ISBN 9783570165348
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

237 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

"rose snow":w=6,"cornwall":w=5,"fantasy":w=4,"gabe":w=4,"lügenwahrheit":w=4,"magie":w=3,"wahrheit":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"england":w=2,"lügen":w=2,"mythen":w=2,"mystisch":w=2,"das erste buch der lügenwahrheit":w=2,"spannend":w=1

Ein Augenblick für immer - Das erste Buch der Lügenwahrheit

Rose Snow
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 21.08.2018
ISBN 9783473401697
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

427 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

"vertrauen und verrat":w=5,"erin beaty":w=5,"liebe":w=3,"carlsen verlag":w=3,"fantasy":w=2,"verrat":w=2,"vertrauen":w=2,"intrigen":w=2,"trilogie":w=2,"carlsen":w=2,"jugendbuch":w=1,"krieg":w=1,"romantik":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"jugendroman":w=1

Vertrauen und Verrat

Erin Beaty , Birgit Schmitz
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551583833
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

739 Bibliotheken, 27 Leser, 2 Gruppen, 87 Rezensionen

"nevernight":w=13,"jay kristoff":w=9,"fantasy":w=8,"assassinen":w=8,"rache":w=7,"mord":w=5,"schatten":w=5,"mia corvere":w=5,"dunkelinn":w=4,"tod":w=3,"verrat":w=3,"ausbildung":w=3,"tric":w=3,"gottesgrab":w=3,"mercurio":w=3

Nevernight - Die Prüfung

Jay Kristoff , Kirsten Borchardt
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 24.08.2017
ISBN 9783596297573
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(221)

578 Bibliotheken, 40 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

"mona kasten":w=6,"maxton hall":w=5,"save us":w=5,"liebe":w=4,"familie":w=3,"new-adult":w=3,"monakasten":w=3,"reisen":w=2,"schwester":w=2,"schwangerschaft":w=2,"lyx":w=2,"lyx verlag":w=2,"oxford":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover:
Auch das dritte Cover passt absolut zu den Vorgängerbänden. Es ist wieder in Weiß und einem Gold-Bronzeton gehalten. Das SAVE ist in weißer und das US in gold-bronzefarbener Schrift. Der hübsche Goldschimmer beim Kippen des Buches ist auch wieder dabei.

Die Geschichte:
Nachdem pikante Fotos von Ruby mit ihrem Lehrer Mr. Sutton aufgetaucht sind, wurden beide von der Schule verwiesen. Besonders für Ruby ist dies ein großer Schock, denn ihr Traum für ein Studium an der Oxford-Universität ist damit geplatzt. Während Ruby tottraurig und enttäuscht von James ist, hat Lydia Streit mit ihrem Vater. Dieser hat die Bilder mit Hilfe manipuliert und erfährt nun, dass Lydia schwanger ist. Die Situation eskaliert und Lydia wird zu ihrer Tante verfrachtet. James erfährt, dass ein Freund seinem Vater geholfen hat, die Bilder zu manipulieren, und stellt diesen zur Rede, während Ruby alles versucht, um ihre Eltern von ihrer Unschuld zu überzeugen. Auch Mortimer Beaufort ist nicht untätig, und noch lange nicht bereit, aufzugeben. Deshalb stellt er James vor die wichtigste Entscheidung seines Lebens - wohl wissend, dass James alles tut um die zu beschützen, die er liebt ...

Meine Meinung:
Ich war so unglaublich gespannt auf diese Fortsetzung, vor allem nach DIESEM Ende von Save You, dass ich froh war, dieses Buch bei der Lesejury als Manuskript vorab lesen zu dürfen. Gleich in den ersten Kapiteln wird vieles erklärt und löst sich vieles auf, was mir teilweise echt etwas zu schnell ging und unerwartet war. Und gleich in diesen ersten Kapiteln beginnt mein Hass auf Mr. Mortimer Beaufort zu wachsen. Er ist einfach nur grausam und böse, würde über Leichen gehen, um Beaufort zu schützen. Ich habe mich mehrmals gefragt, ob der Mensch keine Vatergefühle hat. Gerade nach dem, was mit seiner Frau passiert ist ... Keine Trauer, nichts. Das war schon krass. Und es wird nicht besser ...

Die Geschichte ist diesmal aus mehreren 'Ich'-Perspektiven als aus Rubys und James' geschrieben; nun kommen neben Lydia und Ember (die ja schon in 'Save You' zu Wort kamen) auch Graham Sutton und Alistair zu Wort, was dem Leser die Dinge zeigt, die man vorher nur ansatzweise mitbekommen hat. Es geht in 'Save Us' nicht mehr nur um Ruby und James, es geht auch um Lydia und Graham Sutton, um Ember und Wren sowie Alistair und Keshav. Zwar sind diese vielen Sichtweisen und Perspektivwechsel anstrengend, aber ich finde, sie bringen die Geschichte auch voran. Bisher waren James und Ruby die Hauptfiguren, und das sind sie auch immer noch, aber es hat sich viel drumherum getan, das der Leser natürlich auch erfahren möchte.

Die Entwicklungen, die sie alle durchmachen, sind spür- bzw. lesbar. James fängt an, seinen Traum zu formulieren, sich Pläne zu machen und sich darüber im Klaren zu werden, was er will. Er holt sich dafür Hilfe von Ember, was ich wirklich schön fand. Er will seine 'Beaufort'-Anteile verkaufen, doch das wird nicht so leicht. Und da kommt wieder sein Vater ins Spiel, wobei ich hier nicht allzu viel verraten möchte. Er ist auf jeden Fall total süß zu Ruby, tut alles für sie, opfert auch einen Teil von sich für sie. Es ist Liebe, das ist spürbar, denn er tut alles, um die zu beschützen, die ihm etwas bedeuten. Auch Ruby verändert sich. Sie weiß, dass sie James liebt und zu ihm steht, ihn bei seinen Wünschen unterstützt. Sie muss vieles auf die Reihe bekommen, aber sie hat treue Freunde (besonders Lin), die ihr dabei helfen und sie bei ihrem Traum, dem Studium in Oxford, unterstützen. Auch ihre Familie ist für sie und James da, was mich so tief berührt hat.

Lydia nimmt sich der Sache mit Rubys Verweis an und wird echt mutig, wie ich finde. Ihre Aktion war super und ich bin sehr beeindruckt von ihr. Sie und Graham lieben sich, das merkt man. Es war nicht nur eine Affäre, es ist mehr ... es ist Liebe ♥ Und dann bekommen die beiden ja auch bald Zwillinge :) Bei Ember und Wren entwickelt sich alles ganz langsam. Sie verbringen Zeit miteinander, was mein Herz wirklich hat höher schlagen lassen. Wrens Entscheidungen kann ich nicht immer verstehen, dafür aber Embers Gefühle darauf. Es ist nicht leicht mit den beiden.

Ebenso bin ich begeistert von Alistair und Keshav, die ebenfalls eine Affäre miteinander haben. Sie verheimlichen ihre Zuneigung zueinander, aber es kommt immer wieder so ein Seitenhieb, dass viele schon wissen/sehen, dass die beiden mehr als nur Freunde sind. Und ich finde es gut, dass dieses Thema in dieser Geschichte angesprochen wird. Homosexualität ist kein Tabubruch - es ist normal. "Wo die Liebe hinfällt, da bleibt sie liegen, und wär' es ein Misthaufen." so geht ein Sprichwort von Karl Simrock. So ist das eben mit der Liebe: sie kommt einfach, darauf hat niemand Einfluss. Und ich finde die Richtung so gut, die ihre Beziehung nimmt. Es braucht (leider heutzutage immer noch) Mut, über all das zu sprechen. Auch hier möchte ich an dieser Stelle nicht mehr verraten.

Nun zu Cyril, dessen Tat mich so was von schockiert hat. Ja, ich kann ihn irgendwie ein kleines bisschen verstehen, aber so etwas ist völlig hirnrissig. Er hat nicht nachgedacht, wollte nur, dass alles wieder so ist wie früher. Doch so unüberlegt zu handeln ... ohne Worte. Er hat es aus Freundschaft getan, aber auch aus purem Egoismus. Aber Freundschaft ist mehr.

Weitere Nebencharaktere, wie Ophelia oder Percy, habe ich ins Herz geschlossen. Und bekommt eine Person eine wichtige Rolle, die der Geschichte eine Wendung gibt, mit der ich so nicht gerechnet habe. Eigentlich hätte mich die Wendung nicht überraschen müssen, aber irgendwie habe ich immer noch an das Positive im Menschen geglaubt.

Insgesamt finde ich, dass die Geschichte mit 'Save Us' gut endet, aber manches noch offen lässt für die Fantasie des Lesers. Es ist nicht perfekt und ich hätte es gerne etwas detailliert gehabt, deshalb ist es irgendwie ... unbefriedigend, auf einmal mit seiner Fantasie alleine gelassen zu werden.   Ich möchte hier halt nichts vorweg nehmen, aber Mona Kasten hat entschieden, dass es so enden soll, und das ist auch okay so, denn alle Fäden laufen zusammen und ergeben einen guten Abschluss der Reihe.

Meine Bewertung:
Mit 'Save Us' endet Rubys und James' Geschichte, die gespickt ist mit Liebe, Freundschaft, Drama und einem Geheimnis, das gelüftet wird. Leider ging mir 1. die Auflösung am Anfang zu schnell und 2. fand ich es schade, mit diesem Ende alleine gelassen zu werden. Zu viel Spielraum für Fantasie, ein nicht ganz befriedigendes Ende. Aber das ist eben meine Meinung. Ich vergebe vier Sterne!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(261)

477 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 164 Rezensionen

"dystopie":w=14,"scythe":w=13,"tod":w=8,"jugendbuch":w=8,"neal shusterman":w=8,"fantasy":w=5,"reihe":w=4,"citra":w=4,"zukunft":w=3,"trilogie":w=3,"fortsetzung":w=3,"thunderhead":w=3,"nachlese":w=3,"der zorn der gerechten":w=3,"scythe - der zorn der gerechten":w=3

Scythe - Der Zorn der Gerechten

Neal Shusterman , Kristian Lutze , Pauline Kurbasik
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 14.03.2018
ISBN 9783737355070
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

360 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 132 Rezensionen

"indien":w=15,"frauen":w=11,"schicksal":w=7,"italien":w=7,"kanada":w=6,"mut":w=4,"krebs":w=4,"familie":w=3,"leben":w=3,"freiheit":w=3,"schicksale":w=3,"starke frauen":w=3,"sizilien":w=3,"haare":w=3,"zopf":w=3

Der Zopf

Laetitia Colombani , Claudia Marquardt
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 21.03.2018
ISBN 9783103973518
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

204 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"jugendbuch":w=2,"vergewaltigung":w=2,"missbrauch":w=2,"frauen":w=1,"drama":w=1,"drogen":w=1,"mut":w=1,"young adult":w=1,"mobbing":w=1,"carlsen":w=1,"stärke":w=1,"frauenbild":w=1,"wichtig":w=1,"du":w=1,"alkoholmissbrauch":w=1

Du wolltest es doch

Louise O'Neill , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.07.2018
ISBN 9783551583864
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover:
Das Cover ist sehr aussagekräftig, obwohl es nur zwei nackte Beine zeigt, auf denen 'DU WOLLTEST ES DOCH' steht. Die Frau liegt auf einer mit Rosen bedruckten Bettwäsche, passend zur Geschichte. Ein beeindruckendes Cover, das sehr gut zu dem Thema des Buches passt.

Die Geschichte:
Emma O’Donovan ist 17 Jahre jung und unglaublich hübsch. Sie weiß das auch und bildet sich viel darauf ein, doch kann sie dies nicht so offen zeigen, da sie nicht als Zicke abgestempelt werden möchte. Ihren Freunden Ali, Jamie und Maggie gegenüber ist Emma nicht immer freundlich und stellt sich häufig in den Vordergrund. Doch das ändert sich, als sie an einem Samstag zur Party von Sean geht. Eine Party, auf der Emma sich einen begehrten Footballer angeln möchte. Eine Party, auf der sie allen zeigen möchte, dass sie nicht die langweilige Emma ist. Eine Party, die alles verändern wird ...

Meine Meinung:
Ich schreibe diese Rezension, während ich noch an dem Buch lese, aber ich möchte meine Gedanken nicht vergessen und mit euch teilen. Zum ersten Mal von dem Buch gelesen habe ich in der Carlsen-Verlagsvorschau Herbst/Winter 2018. Danach im Juli dann auf Instagram. Ich wollte dieses Buch mit diesem wichtigen, schockierenden Thema #metoo unbedingt lesen. Am Anfang lernt der Leser Emma kennen: Emma, die super hübsch ist, die eine irgendwie merkwürdige Mutter hat. Emma, die immer sehr figurbetonte Kleidung trägt und die alle haben kann. Emma, die eine Rolle spielt, um sich in ein gutes Licht zu rücken. Emma, die ihren Freundinnen eigentlich nichts gönnt. Wirklich sympathisch ist sie mir nicht wirklich gewesen, aber sie hat es in ihrer Familie auch nicht so wirklich leicht, den Ansprüchen ihrer Mutter gerecht zu werden. Doch die aus Neid und Missgunst fallenden Bemerkungen zu ihren Freundinnen und Schulkameraden sind da trotzdem nicht gerechtfertigt.

Dann kommt der Tag der Party. Emma trinkt, flirtet und nimmt ihr unbekannte Tabletten, um vor den Anderen cool zu sein. Teilweise erfährt man als Leser sofort, was auf der Party passiert, teilweise aber auch erst im weiteren Verlauf der Geschichte. So beginnt Emmas Martyrium. Es tauchen Fotos auf, an die Emma sich nicht erinnern kann. Fotos, die unglaublich erscheinen und doch wahr sein müssen. Fotos, die absolut widerlich sind und nicht in die Öffentlichkeit gehören. Fotos, die alles ruinieren, was Emma sich aufgebaut hat. Fast alle Freunde wenden sich von ihr ab, bis auf einer. Es kommen Anfeindungen, die einfach nur pervers sind. Hilfe nimmt Emma nicht an, obwohl alle wissen, was ihr passiert ist: Sie wurde vergewaltigt. Sie wurde sexuell benutzt, ohne dafür ihr Einverständnis gegeben zu haben. Doch gerade ihre Mitschüler glauben dies nicht, denken, sie habe sich das nur ausgedacht und finden, dass Emma selbst schuld ist, da sie ja mit ihren knappen Shirts, Shorts und Kleidern quasi darum gebettelt hat.

Danach ist für Emma alles anders: Sie wird anders angesehen und anders behandelt. Sichtweisen ändern sich, sobald gewisse Menschen erfahren, dass die Fotos nicht freiwillig entstanden sind. Eine Gerichtsverhandlung steht an, was noch mehr Hass auf Emma schürt. Doch auch Emma hat sich verändert: Sie ist abweisend, kann Berührungen nicht mehr ertragen, versinkt in Selbsthass, wird depressiv und hegt Selbstmordgedanken. Das Wort Vergewaltigung kann sie nicht hören, verabscheut es, weil es ihr Leben und das Leben der anderen kaputtgemacht hat. Ihre Familie fängt unter dem Hass und dem Druck an zu brechen. Und das alles nur, weil Emma am Anfang gesagt hat, dass alles nur ein Spaß war und sie nur so getan hat, als wäre sie bewusstlos. So fing es an und wird zur Abwärtsspirale, die Emma nur auf einem Weg aufhalten kann.

DU WOLLTEST ES DOCH ist aus Emmas Sicht in der 'Ich'-Form geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Allerdings gibt es immer noch ein paar von Emmas Anmerkungen/Gedanken in Klammern, um dem Leser manche Situationen/Ereignisse/Denkweisen besser zu verdeutlichen. Das ist schon etwas merkwürdig und gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie auch hilfreich, denn daran erkennt man als Leser, was Emma wirklich denkt und fühlt. Besonders hervorheben möchte ich noch das Nachwort der Autorin, die selbst mit Vergewaltigungsopfern gesprochen hat sowie das Nachwort zur deutschen Ausgabe, das Kraft schenken und Mut machen soll, das aufklärt und sagt, dass es okay ist, NEIN zu sagen. Dass der Körper trotz knappen Klamotten nicht dazu auffordert, 'belästigt zu werden'. Es geht darum zu lesen, was betroffenen Personen (so oder so ähnlich) durch den Kopf geht, wie sie sich fühlen, was sie durchmachen.

Das Buch regt zum Nachdenken und Diskutieren an. Mein Mann und ich haben, nachdem ich das Buch beendet habe, den ganzen Abend lang noch darüber diskutiert, wie es sein kann, dass Menschen auf diese kranke Idee kommen, eine Frau zu belästigen und sexuell zu benutzen, ohne dass sie es will. Den Respekt eines Menschen mit Füßen zu treten und sich über ihn hinwegzusetzen. Aber es gibt eben diese Menschen, die Gesetze und Grenzen nicht respektieren. Leider wird es sie immer geben, denn manchmal können diese Personen auch einfach nichts dafür, weil sie wirklich medizinisch krank sind. Aber das soll nur ein Einblick sein über das, worüber mein Mann und ich angefangen haben zu sprechen.

Letzten Endes erinnert sich Emma nicht mehr daran, was am Abend dieser Party wirklich passiert ist. Doch eins ist klar: Sie war nicht bei Bewusstsein, und eine bewusstlose Frau zu etwas zu benutzen, was diese sicher nicht gewollt hätte, ist eine Vergewaltigung. Für so etwas muss sich niemand schämen, sondern nur den Mund aufmachen und es anzeigen. Denn ein NEIN ist ein NEIN! #metoo

Meine Bewertung:
Natürlich wusste ich bereits vor dem Lesen, was in DU WOLLTEST ES DOCH passiert und welches Thema behandelt wird. Es geht um die Vergewaltigung eines Mädchens, das wehrlos zu etwas gezwungen wurde, was es niemals tun würde. Es geht um Victim Blaming (Opfer-Beschuldigung) und Slut-Shaming (Schämen des Opfers), es geht um wollen und nicht wollen, es geht um das NEIN, das jedem Menschen zusteht. Es geht um Alkohol, Drogen, Ansehen, Neid, Hass, Lügen, aber auch um Freundschaft und Familie. Es geht in diesem Buch um so vieles. Natürlich ist das Thema sehr ... krass und eventuell auch fragwürdig, aber es wurde meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt. Von mir eine klare Leseempfehlung!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

222 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

"freundschaft":w=4,"lügen":w=4,"tower":w=4,"#beautiful liars":w=4,"liebe":w=3,"spannung":w=2,"jugendbuch":w=2,"reihe":w=2,"angst":w=2,"geheimnisse":w=2,"hass":w=2,"zukunft":w=2,"dystopie":w=2,"band 2":w=2,"fortsetzung":w=2

Beautiful Liars - Gefährliche Sehnsucht

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 20.06.2018
ISBN 9783473401642
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"liebe":w=2,"argentinien":w=2,"tango":w=2,"emma wagner":w=2,"liebesroman":w=1,"leidenschaft":w=1,"intrigen":w=1,"erste große liebe":w=1,"die erste große liebe":w=1,"tango tanzen":w=1,"gauchos":w=1

Dein. Für immer. (Liebesroman)

Emma Wagner
E-Buch Text: 452 Seiten
Erschienen bei Emma Wagner, 01.07.2018
ISBN 9781980942580
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover:
Auf dem sehr farbenfrohen Cover zu sehen ist ein Paar, das hinter einem geöffneten Fenster/auf einem Balkon eng umschlungen Tango tanzt. Im Hintergrund sind Blumenblüten und ein besonderer Text zu sehen, der auf den letzten Seiten des Buches auch noch erklärt wird. Ein echt hübsches Cover, das zur Geschichte passt.

Die Geschichte:
Deutschland im Jahr 2018 - Ben und Isabell lernen sich kennen. Ben findet Isa sofort anziehend, Isa jedoch finden ihn arrogant und kann ihn gar nicht leiden. Doch Ben flirtet heftig mit ihr, und das, obwohl sie einen Freund hat, der ihr jedoch kaum Aufmerksamkeit schenkt. Isa und Ben lernen sich also besser kennen und unternehmen viel miteinander. Doch Ben hat ein Geheimnis, das er Isa bald beichten muss ...
Argentinien im Jahr 1976 - Clara kommt mit ihrem Vater für eine Recherche wieder nach Argentinien, ihrer zweiten Heimat und dem Land, in dem ihr das Herz vom attraktiven Gaucho Nino gebrochen wurde. Nun trifft sie ihn wieder, und ihr Herz schlägt trotzdem weiterhin für ihn. Nach vielen Wortgefechten muss dann endlich ein klärendes Gespräch her, bei dem sie sich näher kommen. Aber Nino kann nicht mit ihr zusammen sein, ohne sie zu gefährden - denn auch er hat ein Geheimnis ...

Meine Meinung:
'Dein. Für immer.' ist ein eigenständiger Roman von Autorin Emma Wagner. Es gibt zwei Zeitstränge: Deutschland im Jahr 2018 und Argentinien im Jahr 1976. Ebenso gibt es vier verschiedene Hauptfiguren: Ben und Isabell im Jahr 2018 und Clara und Nino im Jahr 1976. Fangen wir mal mit Ben und Isa an. Ben und Isa lernen sich nach einer Party kennen, bei der Ben Isa aus einer unschönen Lage hilft. Isa hat einen Freund und findet Ben ziemlich arrogant und aufdringlich. Er flirtet sehr mit ihr, was schon irgendwie süß ist. Es entwickelt sich langsam etwas zwischen den beiden, was mir echt gut gefallen hat. Doch es gibt immer wieder Hindernisse, die sie überwinden müssen. So ist eben nicht alles so, wie es scheint, weshalb Isa auch keinen Kontakt zu Ben haben sollte. Beide Figuren haben ihre besonderen Seiten, aber gerade Ben verheimlicht viel vor Isa. Aber beide sind sympathische Charaktere.

Nun zu Clara und Nino. Diese beiden haben sich schon früher kennengelernt, doch Nino hat mit einer Aussage ihr Herz gebrochen. Sie treffen auf der Farm von Claras Onkel wieder aufeinander und liefern sich Wortgefechte, was das Zeug hält. Sie fauchen sich ständig an, was einerseits nervig, andererseits auch lustig ist. Aber nach einer Weile klären sich die Probleme und Clara fordert von Nino, dass er ihr das Tango tanzen beibringt. Ihre Beziehung baut sich langsam wieder auf, was so schön zu lesen ist. Es ist witzig und romantisch zugleich. Nino war mir jedoch nicht sofort sympathisch, da er ziemlich fies zu Clara war, die sehr naiv und nachtragend ist. Doch nach und nach konnte ich ihre Reaktionen gut verstehen. Außerdem gefiel mir Claras Begleitung sehr gut: die süße Hündin Feli, für mich ein heimlicher Star des Buches. Sie lockert vieles auf, was ich echt toll fand.

Natürlich habe ich mich bei den zwei Zeitsträngen schon gefragt, wie sie zusammenhängen. Diesen Zusammenhang verrate ich natürlich nicht, aber es wird auf jeden Fall sehr spannend, und das wirklich bis zum Schluss. Es kommen Nebencharaktere vor, die entweder total liebevoll sind, oder die absolut widerlich sind. Dieser Mix hat mir gut gefallen. Der Schreibstil an sich ist angenehm zu lesen, schwieriger wird es allerdings mit den verschiedenen Perspektiven. Der von Ben und Isabell ist aus der Ich-Perspektive geschrieben (weil es in der Gegenwart, im Jahre 2018 spielt). Claras Geschichte ist aus der Erzählperspektive geschrieben. Da fiel es mir manchmal schwer, umzuswitchen. Alles in allem ist 'Dein. Für immer.' aber ein wirklich gutes Buch.

Abschließend möchte ich anmerken, dass ich gemerkt habe, dass Autorin Emma Wagner sich sehr mit Argentinien, dessen Einwohnern und Gewohnheiten beschäftigt hat. Hatte ich früher keine Ahnung, was denn 'Gauchos' sind, weiß ich es jetzt. Ich war noch nie in Argentinien, hatte aber schon das Gefühl, dort mit Clara zu sein, weil es sehr anschaulich beschrieben wurde. Außerdem gibt es eine tolle Nebensache, die mir sehr gefallen hat: Der Buchrücken des Taschenbuchs hat, trotz der knapp 600 Seiten, durch das Lesen keinen Schaden genommen, keine Leserille bekommen. So sieht das Buch im Regal immer noch wie neu aus.

Meine Bewertung:
'Dein. Für immer.' spielt in zwei Welten (wenn man es denn so nennen möchte, und ich möchte es jetzt): in Argentinien im Jahre 1976 und in Deutschland im Jahre 2018. Beide Welten haben ihre zwei Hauptfiguren, die wiederum Geheimnisse voreinander haben. Doch alles hängt zusammen und geht bis in die aktuelle Zeit. Liebe, Drama, Lügen und eine geschichtliche Aufklärung mit einer überraschenden Wendung erwarten den Leser bzw. die Leserin. Auch wenn die unterschiedlichen Perspektiven etwas gewöhnungsbedürftig waren, hat mir die Geschichte gut gefallen, weshalb ich vier Sterne vergebe.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

169 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"stefanie hasse":w=6,"heliopolis":w=6,"sand":w=2,"heliopolis - magie aus ewigem sand":w=2,"fantasy":w=1,"magie":w=1,"götter":w=1,"ägypten":w=1,"mythologie":w=1,"wüste":w=1,"löwe":w=1,"gaben":w=1,"heliopolis 1":w=1,"magie aus ewigem sand":w=1,"magieausewigemsand":w=1

Heliopolis - Magie aus ewigem Sand

Stefanie Hasse
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Loewe, 24.07.2018
ISBN 9783743200920
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nichts ist, wie es scheint ...

Das Cover:
Das Cover zeigt Akasha im Vordergrund, einen Planeten (Mond, Erde oder Heliopolis) im Hintergrund und den ewigen Sand unten. Die hellen Beige- und Cremetöne sind sehr freundlich und offen und passen meiner Meinung nach sehr gut zur Geschichte rund um Heliopolis und die ägyptische Mythologie.

Die Geschichte:
Die junge Akasha, Prinzessin von Heliopolis, steht kurz vor dem wichtigsten Ritual ihres Lebens, bei dem sie ihre Insignie bekommt, die sie einem der vier Häuser zuordnen wird. Doch dann geschieht, was keiner vorausgesehen hat: Akasha bekommt das leere Zeichen, das heißt, dass das Diĝir sie keinem Haus zuordnen konnte. Ein Schock für Akasha! Ebenso die Nachricht, dass ihre verschwundene Mutter einen unverzeihlichen Verrat begangen und den Zwilling des Diĝir gestohlen und auf die Erde gebracht hat, weshalb Heliopolis nun kurz vor dem Aussterben steht. Akasha soll nun ebenfalls auf die Erde fliegen und das Artefakt zurückholen ...

Die junge Hailey lebt mit ihrer Schwester und ihrem Vater derweil in Arizona und lernt in der Schule ihren neuen Mitschüler Nicolas kennen, der zwar ziemlich arrogant ist, aber auch etwas Anziehendes an sich hat. Schon seit einer Weile hat Hailey merkwürdige Aussetzer/Visionen, weiß nicht, was passiert ist und wie sie an einen bestimmten Platz gekommen ist. Und plötzlich hat auch Nicolas dieselben Visionen wie Hailey. Nachdem die beiden ein mysteriöses Artefakt stehlen, kommt Hailey ihren Aussetzern endlich auf die Spur - und erkennt, dass sie in tödlicher Gefahr schwebt und nichts ist, wie es scheint ...

Meine Meinung:
Als Stefanie Hasse auf Instagram den Titel und danach das Cover zu ihrem neuen Roman 'Heliopolis - Magie aus ewigem Sand' vorstellte und verriet, worum es denn geht, war ich Feuer und Flamme, denn zu diesem Zeitpunkt war meine Reise nach Ägypten bereits gebucht und bezahlt. Ich war sehr gespannt auf die Geschichte von Akasha, der Prinzessin von Heliopolis. (Übrigens, Heliopolis heißt auch eine Stadt in Ägypten sowie ein Stadtteil von Kairo). Dazu muss ich gleich am Anfang erwähnen, dass Heliopolis ein anderer Planet ist. Prinzessin Akasha steht  kurz vor dem Erhalt ihrer Insignie und hofft, dass sie danach offiziell Riaz versprochen wird. Doch es kommt alles anders und Akashas Traum zerplatzt vor ihren Augen.

Akasha lebt bei ihrem Vater, dem Herrscher von Heliopolis. Es gibt mehrere Häuser mit bestimmten Gaben: Haus Geb, Haus Seth, Haus Nut und Haus Schuh. Wer keine Insignie bekommt, und somit keine besondere magische Gabe hat, bekommt das leere Zeichen; so wie Akasha. Ihre Mutter hat einen grauenvollen und unverzeihlichen Verrat begangen und ist nun auf der Erde. Dort soll auch Akasha hin, um der Schmach der fehlenden Insignie zu entkommen. Also ab auf die Erde. Das Ganze ist schon sehr interessant, aber auch etwas komplex aufgebaut, und ich muss sagen, dass es ein Weilchen gedauert hat, bis ich mir alle Begriffe und Namen gemerkt habe. Aber als ich es dann hatte, war ich begeistert und vor allem im Lesefluss drin.

Dann kommt die Geschichte von Hailey, die in Arizona lebt und immer wieder merkwürdige Aussetzer hat, was ihre Freunde und Familie aber schon von ihr kennen. Sie lernt Nicolas kennen, der etwas an sich hat, was Hailey nicht erklären kann. Die Streitgespräche zwischen den Beiden waren echt toll und haben mich mehrmals zum Lachen gebracht. Natürlich habe ich mitgerätselt, was denn der Zusammenhang zwischen Akasha und Hailey ist. Die Kapitel sind mal aus Akashas und mal aus Haileys Perspektive geschrieben, was irgendwie gepasst hat und am Ende auch Sinn ergibt, wenn die Auflösung kommt. Und die Auflösung ist echt Wahnsinn, damit hätte ich niemals gerechnet. Ich war absolut platt, das muss ich zugeben, aber auch unglaublich begeistert über diese Wendung. Und als wäre das noch nicht genug, kommt noch ein fieser Antagonist hinzu, der einen tödlichen Plan hat. Nervenkitzel pur!

Steffis Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Ihre Geschichte strotzt vor Geheimnissen, Verrat, Spannung, Liebe und Magie, aber auch ägyptische Mythologie und ein unerwartetes Widersehen. Ich fand alle Charaktere sehr gut beschrieben, alle Hintergründe wurden erklärt. Besonders Akasha und Riaz habe ich ins Herz geschlossen, da beide einfach so süß zusammen sind und sich wirklich lieben (Team Riaz!). Akasha ist mutig und freundlich, Riaz liebt mit Leib und Seele, hält immer zu Akasha, was ihn so liebenswert macht. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich 'Heliopolis - Magie aus ewigem Sand' bereits vorab als eBook lesen durfte, auch wenn das Warten auf den zweiten und letzten Band sehr hart werden wird, denn dieser wird erst 2019 erscheinen.

Meine Bewertung:
Mit 'Heliopolis' ist Stefanie Hasse eine fantasievolle Sci-Fi-Geschichte gelungen, die mich mitgerissen und gefesselt hat. Die Welt birgt Geheimnisse, ebenso wie Akashas und Haileys Geschichte. Ich persönlich kann wirklich nichts Negatives schreiben, denn mir hat alles gefallen: die vorhandene Spannung und der Handlungsstrang, der nie langweilig wurde, der Schreibstil, das Miträtseln und der 'Aha'-Moment sowie die Liebe, der Verrat und die Lügen. Für mich ein super gutes Buch, das ich jedem ans Herz legen kann, der genau diese Dinge mag und sich vielleicht noch ein kleines bisschen für Ägypten und seine Mythologie interessiert. Ich gebe Steffis neuem Buch fünf Sterne!

Vielen herzlichen Dank an Stefanie Hasse und den Loewe Verlag für das gewonnen Vorab-eBook-Rezensionsexemplar.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

204 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"jugendbuch":w=2,"vergewaltigung":w=2,"missbrauch":w=2,"frauen":w=1,"drama":w=1,"drogen":w=1,"mut":w=1,"young adult":w=1,"mobbing":w=1,"carlsen":w=1,"stärke":w=1,"frauenbild":w=1,"wichtig":w=1,"du":w=1,"alkoholmissbrauch":w=1

Du wolltest es doch

Louise O'Neill , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.07.2018
ISBN 9783551583864
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover:
Das Cover ist sehr aussagekräftig, obwohl es nur zwei nackte Beine zeigt, auf denen 'DU WOLLTEST ES DOCH' steht. Die Frau liegt auf einer mit Rosen bedruckten Bettwäsche, passend zur Geschichte. Ein beeindruckendes Cover, das sehr gut zu dem Thema des Buches passt.

Die Geschichte:
Emma O’Donovan ist 17 Jahre jung und unglaublich hübsch. Sie weiß das auch und bildet sich viel darauf ein, doch kann sie dies nicht so offen zeigen, da sie nicht als Zicke abgestempelt werden möchte. Ihren Freunden Ali, Jamie und Maggie gegenüber ist Emma nicht immer freundlich und stellt sich häufig in den Vordergrund. Doch das ändert sich, als sie an einem Samstag zur Party von Sean geht. Eine Party, auf der Emma sich einen begehrten Footballer angeln möchte. Eine Party, auf der sie allen zeigen möchte, dass sie nicht die langweilige Emma ist. Eine Party, die alles verändern wird ...

Meine Meinung:
Ich schreibe diese Rezension, während ich noch an dem Buch lese, aber ich möchte meine Gedanken nicht vergessen und mit euch teilen. Zum ersten Mal von dem Buch gelesen habe ich in der Carlsen-Verlagsvorschau Herbst/Winter 2018. Danach im Juli dann auf Instagram. Ich wollte dieses Buch mit diesem wichtigen, schockierenden Thema #metoo unbedingt lesen. Am Anfang lernt der Leser Emma kennen: Emma, die super hübsch ist, die eine irgendwie merkwürdige Mutter hat. Emma, die immer sehr figurbetonte Kleidung trägt und die alle haben kann. Emma, die eine Rolle spielt, um sich in ein gutes Licht zu rücken. Emma, die ihren Freundinnen eigentlich nichts gönnt. Wirklich sympathisch ist sie mir nicht wirklich gewesen, aber sie hat es in ihrer Familie auch nicht so wirklich leicht, den Ansprüchen ihrer Mutter gerecht zu werden. Doch die aus Neid und Missgunst fallenden Bemerkungen zu ihren Freundinnen und Schulkameraden sind da trotzdem nicht gerechtfertigt.

Dann kommt der Tag der Party. Emma trinkt, flirtet und nimmt ihr unbekannte Tabletten, um vor den Anderen cool zu sein. Teilweise erfährt man als Leser sofort, was auf der Party passiert, teilweise aber auch erst im weiteren Verlauf der Geschichte. So beginnt Emmas Martyrium. Es tauchen Fotos auf, an die Emma sich nicht erinnern kann. Fotos, die unglaublich erscheinen und doch wahr sein müssen. Fotos, die absolut widerlich sind und nicht in die Öffentlichkeit gehören. Fotos, die alles ruinieren, was Emma sich aufgebaut hat. Fast alle Freunde wenden sich von ihr ab, bis auf einer. Es kommen Anfeindungen, die einfach nur pervers sind. Hilfe nimmt Emma nicht an, obwohl alle wissen, was ihr passiert ist: Sie wurde vergewaltigt. Sie wurde sexuell benutzt, ohne dafür ihr Einverständnis gegeben zu haben. Doch gerade ihre Mitschüler glauben dies nicht, denken, sie habe sich das nur ausgedacht und finden, dass Emma selbst schuld ist, da sie ja mit ihren knappen Shirts, Shorts und Kleidern quasi darum gebettelt hat.

Danach ist für Emma alles anders: Sie wird anders angesehen und anders behandelt. Sichtweisen ändern sich, sobald gewisse Menschen erfahren, dass die Fotos nicht freiwillig entstanden sind. Eine Gerichtsverhandlung steht an, was noch mehr Hass auf Emma schürt. Doch auch Emma hat sich verändert: Sie ist abweisend, kann Berührungen nicht mehr ertragen, versinkt in Selbsthass, wird depressiv und hegt Selbstmordgedanken. Das Wort Vergewaltigung kann sie nicht hören, verabscheut es, weil es ihr Leben und das Leben der anderen kaputtgemacht hat. Ihre Familie fängt unter dem Hass und dem Druck an zu brechen. Und das alles nur, weil Emma am Anfang gesagt hat, dass alles nur ein Spaß war und sie nur so getan hat, als wäre sie bewusstlos. So fing es an und wird zur Abwärtsspirale, die Emma nur auf einem Weg aufhalten kann.

DU WOLLTEST ES DOCH ist aus Emmas Sicht in der 'Ich'-Form geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Allerdings gibt es immer noch ein paar von Emmas Anmerkungen/Gedanken in Klammern, um dem Leser manche Situationen/Ereignisse/Denkweisen besser zu verdeutlichen. Das ist schon etwas merkwürdig und gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie auch hilfreich, denn daran erkennt man als Leser, was Emma wirklich denkt und fühlt. Besonders hervorheben möchte ich noch das Nachwort der Autorin, die selbst mit Vergewaltigungsopfern gesprochen hat sowie das Nachwort zur deutschen Ausgabe, das Kraft schenken und Mut machen soll, das aufklärt und sagt, dass es okay ist, NEIN zu sagen. Dass der Körper trotz knappen Klamotten nicht dazu auffordert, 'belästigt zu werden'. Es geht darum zu lesen, was betroffenen Personen (so oder so ähnlich) durch den Kopf geht, wie sie sich fühlen, was sie durchmachen.

Das Buch regt zum Nachdenken und Diskutieren an. Mein Mann und ich haben, nachdem ich das Buch beendet habe, den ganzen Abend lang noch darüber diskutiert, wie es sein kann, dass Menschen auf diese kranke Idee kommen, eine Frau zu belästigen und sexuell zu benutzen, ohne dass sie es will. Den Respekt eines Menschen mit Füßen zu treten und sich über ihn hinwegzusetzen. Aber es gibt eben diese Menschen, die Gesetze und Grenzen nicht respektieren. Leider wird es sie immer geben, denn manchmal können diese Personen auch einfach nichts dafür, weil sie wirklich medizinisch krank sind. Aber das soll nur ein Einblick sein über das, worüber mein Mann und ich angefangen haben zu sprechen.

Letzten Endes erinnert sich Emma nicht mehr daran, was am Abend dieser Party wirklich passiert ist. Doch eins ist klar: Sie war nicht bei Bewusstsein, und eine bewusstlose Frau zu etwas zu benutzen, was diese sicher nicht gewollt hätte, ist eine Vergewaltigung. Für so etwas muss sich niemand schämen, sondern nur den Mund aufmachen und es anzeigen. Denn ein NEIN ist ein NEIN! #metoo

Meine Bewertung:
Natürlich wusste ich bereits vor dem Lesen, was in DU WOLLTEST ES DOCH passiert und welches Thema behandelt wird. Es geht um die Vergewaltigung eines Mädchens, das wehrlos zu etwas gezwungen wurde, was es niemals tun würde. Es geht um Victim Blaming (Opfer-Beschuldigung) und Slut-Shaming (Schämen des Opfers), es geht um wollen und nicht wollen, es geht um das NEIN, das jedem Menschen zusteht. Es geht um Alkohol, Drogen, Ansehen, Neid, Hass, Lügen, aber auch um Freundschaft und Familie. Es geht in diesem Buch um so vieles. Natürlich ist das Thema sehr ... krass und eventuell auch fragwürdig, aber es wurde meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt. Von mir eine klare Leseempfehlung!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Funkeln der Ewigkeit

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.11.2018
ISBN 9783959672504
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

154 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"endlich":w=1,"muss ich haben":w=1

Wütender Sturm

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 784 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 12.10.2018
ISBN 9783551583819
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Elohim Saga

Jennifer Baade
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei epubli, 27.03.2018
ISBN 9783746711621
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover:
Das gezeichnete Cover zeigt die Sternenkönigin Ophelia mit dem Herzfinster in ihren Händen. Im Hintergrund ist das Universum zu sehen. Ein außergewöhnliches Cover, in dem viel Liebe und Arbeit steckt, da es selbst gezeichnet wurde.

Die Geschichte:
Sternengöttin Ophelia und ihr Gatte Opal werden Opfer einer Verschwörung anderer Götter. Doch bevor sie gefangen und eingesperrt werden können, schickt Ophelia ihr mächtiges Herzfinster hinfort zu einem Mädchen, das auserwählt sein wird, Großes zu erreichen. Die junge Clementine, genannt Klee, ist eine einfache Näherin mit einer schwierigen Mutter. Doch ihr Leben ändert sich schlagartig, als ihre Freundin Fräulein Daisy ihr ein Medaillon schenkt. Danach gibt es mehrere Tote zu beklagen und das Medaillon bringt sie zu einem Fremden namens Keziah. Von ihm erfährt sie, dass sie das mächtige Herzfinster in ihren Händen hält. Gemeinsam machen sie sich auf eine magische Reise, um die böse Königin zu stürzen, die vor hat, Königin Tinte, ihre Tochter Prinzessin Elsa und ihre Familie aus Rache zu töten. Währenddessen wollen der mysteriöse Gabriel und sein Begleiter Valentin ihr eigenständiges Leben leben. Doch in den beiden jungen Männern stecken besondere Talente, die sie auf ihrer Reise entdecken werden. Als die Beiden dann auf Klee und Keziah treffen, nimmt das Schicksal seinen Lauf und der Wettlauf beginnt …

Meine Meinung:
‚Elohim Saga – Perseiden‘ das ist erste Buch meiner Schulfreundin Jennifer, die sich damit ihren Traum erfüllt hat. Sie fragte mich, ob ich Interesse an ihrem ersten Roman hätte. Da es um Götter gehen sollte, sagte ich zu und bekam im Juni das Buch mit Widmung zugeschickt. Im Epilog wird der Grund für Clementines Abenteuer erklärt und es gibt eine Einführung in das Geschehen. Dann tritt die Hauptfigur Clementine (Klee) auf, die nicht das beste Leben führt. Ihre Mutter scheint keine Gefühle für sie zu haben, ist abweisend, was mich beim Lesen schon traurig gemacht hat. Doch Klee lässt sich nicht unterkriegen, hat sie doch ihre liebe, ältere Freundin Fräulein Daisy, die ihr viel beigebracht hat, und ihr ein wunderschönes Medaillon schenkt. Danach beginnt das Abenteuer, denn nun wird Klee gejagt.

Die Geschichte besteht aus mehreren Erzählungen: Clementines, Gabriel und Valentins, Königin Tintes, Elsas und die der Dunklen Königin, alle in Erzählform. Diese vielen unterschiedlichen Erzählungen sind am Anfang ziemlich schwierig zusammenzubringen, aber nach und nach finden die Handlungsstränge zusammen und ergeben ein Gesamtbild. Leider ist der Schreibstil etwas gewöhnungsbedürftig, gerade am Anfang. Ein Beispiel: Es wird mal ‚Clementine‘ und dann mehrmals ‚die junge Frau‘ geschrieben, was leider nicht so wirklich gepasst und mich ziemlich beim Lesen gestört hat. Das gleiche Prinzip kommt auch bei anderen Personen vor. Sehr cool fand war die Erwähnung von verschiedenen Märchenfiguren der Gebrüder Grimm: Hänsel und Gretel, Rotkäppchen, Schneewittchen und Dornröschen und aus dem Disney-Film ‚Die Schneekönigin‘ (den ich nicht mal gesehen habe) die junge Prinzessin Elsa. Diese Anspielungen und Erwähnungen waren echt cool. Ebenso auch die Erwähnungen von König Chalid und Königin Scheherazade, bekannt aus ‚Zorn und Morgenröte‘ (Jennifers Lieblingsbuch).

Die Aufmachung des Buches ist übrigens auch total toll: Im hinteren Teil gibt es alles über die Welt mit Zeichnungen von Arttreasure vom Herzfinster, Landkarten, den Wappen der Königreiche und Zeichnungen und weitere, interessante Hintergrundinformationen über die Charaktere. Auch die Orte, an denen die Geschichte spielt, sind mir bekannt gewesen und dank den gezeichneten Landkarten konnte ich mich gut zurechtfinden. Neben den Fantasyelementen bauen sich auch ein paar Liebesgeschichten auf, die ich sehr schön und auch romantisch fand. Mit manchen habe ich gerechnet, mit anderen eher weniger. Auch gibt es viele Wendungen und Überraschungen. Das Ende der Geschichte ist offen, denn die Klees Abenteuer ist noch nicht beendet …

Meine Bewertung:
Jennifers Debütroman ist eine spannende Fantasygeschichte mit interessanten Charakteren mit vielen Geheimnissen, die ich wirklich gut fand. Sie ist nicht perfekt, aber sie schafft es, mich zu fesseln und zu unterhalten, und das ist ja der Sinn eines Buches. Ich finde es schwierig, mich zwischen drei und vier Sternen zu entscheiden – entscheide mich aber aufgrund des Debüts meiner Schulfreundin für die vier Sterne.

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(606)

1.116 Bibliotheken, 55 Leser, 0 Gruppen, 213 Rezensionen

"mona kasten":w=17,"liebe":w=14,"save you":w=13,"new-adult":w=10,"freundschaft":w=7,"oxford":w=7,"maxton hall":w=7,"familie":w=5,"young adult":w=5,"monakasten":w=4,"england":w=3,"lyx":w=3,"herzschmerz":w=3,"netgalley":w=3,"ruby bell":w=3

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.
Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer."


Das Cover:
Das Cover passt sehr gut zum ersten Band der Reihe. Diesmal ist das Cover in Weiß und einem Bronzeton gehalten, ist wieder recht einfach, zeigt das SAVE in weißer und das YOU in bronzefarbener Schrift. Auch hier schimmert das Buch wieder leicht golden, was sehr hübsch ist.

Die Geschichte:
Rubys Herz ist gebrochen und sie nun todunglücklich, seit sie James auf Cyrils Party gesehen hat. Erst später erfährt sie den Grund für sein Verhalten: James trauert um seine Mutter, die plötzlich an einem Hirnschlag verstorben ist. Nachdem sie das erfährt, will sie mit James reden und ihm beistehen. Doch sein Vater will nicht, dass James sich mit ihr abgibt; er denkt nur an die Firma, dass James das Unternehmen weiterführen und leiten soll. Doch James und Ruby verbinden tiefe Gefühle. So will James Ruby unbedingt zurückgewinnen und kämpft um sie - doch ob Ruby ihm je wieder vertrauen kann?

Meine Meinung:
'Save You' setzt genau dort an, wo 'Save Me' aufgehört hat. James trauert um seine Mutter und ist wütend, weil sein Vater ihm und Lydia erst Tage später vom Tod ihrer Mutter berichtet hat. Was ich absolut nachvollziehen kann: Welcher Vater ist denn so herzlos? Ich sage es euch: Mr. Beaufort, James Vater *grr* Dass James da wütend ist und das nicht verzeihen kann, ist absolut verständlich. Doch James hat neben seinem Hass auf seinen Vater noch ein anderes Gefühl: Liebe. Liebe für Ruby, dessen Herz er nun zurückgewinnen möchte.

Dass Ruby es ihm nicht leicht macht, ist klar. Es ist wieder ein Hin und Her, ein Auf und Ab. Erst dachte mir 'JA!' und dann wieder 'NEIIIN!'. Mona Kasten hat es geschafft, mich auf eine Achterbahn der Gefühle mitzunehmen. Ich wollte Ruby und James schütteln für ihre manchmal dummen Taten und Denkweisen. Die Geschichte ist dieses Mal auf vier Perspektiven geschrieben: natürlich wieder aus Rubys und James', aber nun auch aus Lydias und Embers, den Schwestern der beiden Hauptfiguren. Ich fand das sehr angenehm und erfrischend, da nun mal Personen von außerhalb zu Wort kommen. Auch setzt es man einen Fokus auf die beiden Geschwister, nicht nur auf Ruby und James.

Der Schreibstil hat sich zu Band 1 nicht geändert, er ist leicht und flüssig zu lesen. Aber was kommt dann? Einen so unglaublich krassen Cliffhanger habe ich selten gelesen! Ich konnte mir das auch irgendwie nicht zusammenreimen, was da passiert ist und vor allem: WIESO? Das bringt sie nicht voran, sondern wieder zurück an den Anfang! Deshalb heißt es nun warten ... warten auf den Abschluss der Maxton-Hall-Reihe, 'Save Us', der am 31.08.2018 erscheint.

Meine Bewertung:
'Save You' setzt Rubys und James' Geschichte genau dort fort, wo sie im ersten Band geendet hat. Zwei Nebencharaktere bekommen nun ihre Chance, ihre Sichtweisen und Meinungen mitzuteilen, was sehr angenehm war. Leider ist dieses Hin und Her weiterhin nervig und ich habe das Gefühl, dass Ruby und James irgendwie nicht vorankommen. Deshalb auch hier vier Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

73 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"a court of frost and starlight":w=2,"liebe":w=1,"highfantasy":w=1,"sequel":w=1,"sarah j. maas":w=1,"feyre":w=1,"nesta":w=1,"rhysand":w=1,"high lord of the night court":w=1

A Court of Frost and Starlight (A Court of Thorns and Roses)

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury YA, 01.05.2018
ISBN 9781408890325
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

253 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

"liebe":w=9,"isabelle ronin":w=9,"du bist mein feuer":w=7,"wattpad":w=5,"leidenschaft":w=3,"feuer":w=3,"heiß":w=3,"red":w=3,"liebesroman":w=2,"verlobt":w=2,"leidenschaftlich":w=2,"caleb":w=2,"ronin":w=2,"dubistmeinfeuer":w=2,"chasing red":w=2

Du bist mein Feuer

Isabelle Ronin , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 752 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783956497728
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

blog, blogger, liebe, liebesgeschichte, rezension, tina night, whatever happens

Whatever Happens - When memories become dangerous

Tina Night
E-Buch Text: 210 Seiten
Erschienen bei null, 30.08.2017
ISBN B0758CR87L
Genre: Sonstiges

Rezension:

Was, wenn der Mann, den du glaubst, zu lieben, gar nicht der Mann ist, für den du ihn die ganze Zeit gehalten hast? Was, wenn dein Leben eine große Lüge ist?

Das Cover:
Das Cover zeigt den Kopf einer jungen hübschen Frau, die gedankenverloren auf die Stadt unter ihr schaut. Die Farben sind sehr hell und freundlich, doch der ‚Untertitel‘ – When memories become dangerous – macht klar, dass es keine Friede, Freude, Eierkuchen Geschichte wird. Aber das Cover ist wirklich sehr schön und passt gut.

Die Geschichte:
Verwirrt und ohne Erinnerungen erwacht Liz im Krankenhaus. Der Mann, der an ihrem Bett gewacht hat, stellt sich als ihren Ehemann Daniel vor und erklärt ihr, dass sie einen Autounfall hatte. Nun, da Liz aus dem Koma aufgewacht ist, darf sie wieder nach Hause, auch wenn ihr so einige Erinnerungen fehlen. Zu Hause auf dem Dort erkennt sie nichts wieder, lernt aber nach und nach Haus und Hof kennen, während Daniel das Geld verdient. Bei einem Ausflug in die Stadt wird Liz von einer fremden Frau angesprochen, die sie für eine andere Person hält. Doch das ist bald wieder vergessen, denn Liz und Dan kommen sich näher und schlafen miteinander. Bei einer weiteren Fahrt in die Stadt lernt Liz einen mysteriösen Mann kennen, der ein dunkles Geheimnis vor ihr verbirgt …

Meine Meinung:
Auf diese Geschichte von Autorin Tina Night war ich sehr gespannt. Die Inhaltsangabe erinnert mich leicht an das Buch 'Ich. darf. nicht. schlafen' von Steve Watson erinnert. Es geht natürlich damit los, dass Liz aufwacht und keine Erinnerungen hat. Sie weiß weder ihre Lieblingsfarbe, noch ihren Namen oder wie sie ins Krankenhaus gekommen ist. Das finde ich schon ziemlich beängstigend, denn wenn sie gar nichts mehr weiß, ist die Amnesie ziemlich krass. Auch zu Hause kommen ihre Erinnerungen nicht wieder und sie fühlt sich natürlich fremd. Daniel hilft ihr, doch im Laufe der Geschichte kommt ans Licht, dass er etwas verbirgt. Seine vielen Kosenamen für Liz gingen mir leider jedoch ziemlich auf die Nerven, aber na gut. Schön fand ich es, als Daniel Liz bei etwas erwischt, und sich von da an zwischen ihnen ändert und sie vertrauter werden.

Es gibt viele Sachen, die den Leser rätseln lassen, wie es zu Liz' Unfall kam. Liz findet selbst ein paar neue Dinge heraus, wundert sich und forscht nach. Als dann ein unbekannter Mann auftaucht, war mir schon etwas mulmig und ich habe mich gefragt, was er von Liz will. Nach und nach kommen Liz' Erinnerungen zurück, sie hat Flashbacks und Albträume, aber sie hat auch eine Überraschung für Daniel. Ab da wird die Geschichte spannender und ich habe mitgefiebert. Während Liz sich mit ihren Erinnerungen beschäftigt, hat Danny seine eigenen Pläne, um sie beide zu beschützen. Ich fand es echt toll, wie nach und nach alle Fäden zusammenlaufen und eben alles zusammenfügen und auflösen. Die Auflösung fand ich auch wirklich gut, aber auch sehr erschreckend. Und überhaupt Liz' Vergangenheit war für mich eine echte Überraschung, die ich so nicht vermutet hätte.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Es gibt Perspektivenwechsel zwischen Liz' und Daniels Sicht. Es gibt ein paar erotische Szenen, aber auch gewalttätige, brutale Szenen, die echt nicht so leicht zu lesen sind. Zwar kann ich Liz' Gedankengänge nicht immer verstehen und fand manches dann offensichtlich, aber beim Lesen ist das einfacher gesagt als wenn ich es selbst erleben würde. Die Charaktere sind auf jeden Fall sympathisch und haben alle ihre Geheimnisse, Hoffnungen und Erwartungen. Teilweise zog sich die Geschichte jedoch etwas, doch als nachher Spannung reinkommt, sind bei mir die Seiten nur dahingeflogen und die Geschichte war (leider) viel zu schnell vorbei - aber es sind ja auch nur etwas über 200 Seiten.

Meine Bewertung:
Mir hat die Geschichte um Liz gut gefallen. Der Aufbau/Ablauf war nachvollziehbar und gut. Die Idee, was hinter Liz' Unfall und Vergangenheit steckt, war gut und von mir so nicht erwartet. Ebenso Dannys Geschichte und wie er Liz kennengelernt hat. Es gibt eine Liebesgeschichte, Erotik und eine spannende Handlung. Ich vergebe vier wirklich gute Sterne für mein zweites Buch von Jungautorin Tina Night.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hot – Heute Nacht gehörst du mir!

Lauren Blakely , Tilly Johansson
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783956498510
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(345)

588 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 140 Rezensionen

"liebe":w=17,"the last ones to know":w=11,"jamie shaw":w=10,"rock my soul":w=10,"musik":w=9,"rockstars":w=9,"rockstar":w=8,"liebesroman":w=6,"shawn":w=6,"band":w=4,"new adult":w=4,"gitarre":w=4,"rockband":w=4,"freundschaft":w=3,"party":w=3

Rock my Soul

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734103568
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

475 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 100 Rezensionen

"fantasy":w=10,"liebe":w=5,"krieg":w=5,"lia":w=5,"rafe":w=5,"kaden":w=5,"mary e. pearson":w=5,"der glanz der dunkelheit":w=5,"prinzessin":w=4,"morrighan":w=4,"dalbreck":w=4,"venda":w=4,"freundschaft":w=3,"jugendbuch":w=3,"verrat":w=3

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ONE, 29.03.2018
ISBN 9783846600603
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(540)

1.040 Bibliotheken, 65 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

"fantasy":w=14,"sarah j. maas":w=12,"liebe":w=11,"feyre":w=11,"rhysand":w=10,"fae":w=8,"magie":w=7,"rhys":w=7,"das reich der sieben höfe":w=7,"jugendbuch":w=5,"krieg":w=5,"high fantasy":w=5,"high lady":w=5,"freundschaft":w=4,"dtv":w=4

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
514 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.