franzi303

franzi303s Bibliothek

426 Bücher, 281 Rezensionen

Zu franzi303s Profil
Filtern nach
435 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

sanctum, venda, stadt, anführer, dalbreck

Die Chroniken der Verbliebenen / Das Herz des Verräters

Mary E. Pearson
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.05.2017
ISBN 9783846600429
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

irland, liebesroman, heartbreaker, familienstreit, liebesentzug

Heartbreaker – Für immer nur du

Kate Lynn Mason
Flexibler Einband: 308 Seiten
Erschienen bei Feelings , 02.03.2017
ISBN 9783426216088
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

märchen, lovestory, helden, magie, fantasy

The School for Good and Evil, Band 3: Und wenn sie nicht gestorben sind

Soman Chainani , Ilse Rothfuss , Iacopo Bruno
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2017
ISBN 9783473401451
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

153 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

caraval, spiel, magie, liebe, legend

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

91 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

audrey carlan, trinity, stalker, chase&gillian, trinity - tödliche liebe

Trinity - Tödliche Liebe

Audrey Carlan , Christiane Bowien-Böll
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 24.02.2017
ISBN 9783548289366
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

244 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

1001 nacht, liebe, wüste, magie, märchen

Rache und Rosenblüte

Renée Ahdieh , Martina M. Oepping
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783846600405
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

228 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

reihe, rhapsodie in schwarz, dystopie, sophie jordan, infernale

Infernale – Rhapsodie in Schwarz

Sophie Jordan , Ulrike Brauns
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.03.2017
ISBN 9783785583692
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

110 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, royal, mein herz und deine krone, bex, freddie

Mein Herz und deine Krone

Heather Cocks , Jessica Morgan , Anja Hackländer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734102950
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

140 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

rhiannon thomas, märchenadaption, dornröschenschlaf, a wicked thing, drachen

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Rhiannon Thomas , Michaela Kolodziejcok
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.02.2017
ISBN 9783737354691
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sie hat hundert Jahre geschlafen.
Ein Prinz hat sie wachgeküsst.
Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen ...


Das Cover:
Ich muss gleich vorweg sagen: Ich liebe dieses Cover. Es zeigt eine liegende junge Frau (vermutlich soll sie Aurora darstellen) in einem wunderschönen weißen Kleid. Sie liegt auf ihrem Arm und schau einen gespannt an. Im Vordergrund ist eine Steintreppe zu sehen und im Hintergrund die Gemäuer eines alten Gebäudes. Der Titel ist in verschwungenen Buchstaben geschrieben.

Die Geschichte:
Nach vielen vielen Jahren wird Prinzessin Aurora von dem ihr unbekannten Prinz Rodric wachgeküsst. Von ihm erfährt sie, dass sie einhundertundzwei Jahre geschlafen hat, und ihre Eltern und der gesamte Hof nun tot sind. Nun steht in 21 Tagen die Hochzeit von Aurora und Rodric an, denn die Propezeiung besagt, dass nur ein Kuss wahrer Liebe die Prinzessin aus ihrem Schlaf aufwecken kann. Rodrics Familie ist natürlich überglücklich, dass ihr Sohn der Auserwählte ist. Doch Aurora ist mit der ganzes Situation unzufrieden und überfordert. Sie fühlt sich eingesperrt und flieht in die Stadt, wo sie den charismatischen Tristan kennenlernt, der ihr die andere Welt ihres Königreiches zeigt, und der in ihr Gefühle erweckt, die sie vorher nie gekannt hat. Doch dann ist da auch noch der merkwürdige Prinz Finnegan, der immer wieder Zeit mit Aurora verbringen will. Aurora muss herausfinden, was sie für die beiden Männer fühlt und was sie mit ihr vorhaben, bevor es zu spät ist ...

Meine Meinung:
Seit ich das Cover zu 'Ewig' gesehen und den Klapptext gelesen habe, war ich so unglaublich gespannt auf dieses Buch. Die Idee ist schon sehr interessant. Wir kennen alle die Geschichte von Dornröschen, doch dort ist es ein Märchen mit Happy End. Die Prinzessin wird vom Prinzen wachgeküsst und sie heiraten. Doch was passierte wirklich? Dieser Frage geht Autorin Rhiannon Thomas auf den Grund. Zuerst muss sich Aurora in dieser neuen Welt zurechtfinden. Es sind mehr als einhundert Jahre vergangen, all ihre geliebten Menschen sind tot und ihr Königreich und die Welt haben sich verändert. Schnell fand ich als Leser heraus, dass Aurora nur das Mittel zum Zweck ist, um der rechtmäßige Herrscher des Königreiches zu werden, denn in 80 Jahren hatte Auroras Königreich ganze 15 Königsfamilien. Zusammen mit Aurora erfahren wir all diese Dinge, entweder von Rodric, Tristan oder Finnegan.

Viele haben versucht, Aurora wachzuküssen, und ich habe mir niemals die Frage gestellt, wie das eigentlich ist, von hunderten Männern geküsst zu werden, ohne dass man etwas davon mitbekommt. Das hat Aurora sicher nicht gewollt und es ist auch irgendwie ekelig, sich das vorzustellen. Heutzutage wäre das unvorstellbar. Aber Aurora weiß sich zu helfen, flieht aus ihrer Gefangenschaft in einen Pub in der Stadt und trifft eben dort auf Tristan, der ihr Freiheit schenkt und so ihr Herz erobert. Zu Aurora an sich kann ich sagen, dass sie eine tolle, intelligente Hauptfigur ist, die sich ungern bevormunden lässt (wer will das schon) und teilweise auch überfordert von der neuen Situation ist. Tristan ist da der sympathische Gegenpol, der ihr die Welt (oder eben eher das Reich) zeigt. Ich habe ihn auch sehr gemocht, bis ... Nun ja, das müsst ihr selber lesen. Die Familie von Rodric ist, bis auf ihn, wirklich keine wünschenswerte Schwiegerfamilie. Rodric hingegen habe ich irgendwie gemocht, denn er wurde, ebenso wie Aurora, in diese neue Situation hineingeworfen und muss damit klarkommen. Und er gibt sich Mühe ... (Da könnte jetzt ein Spruch aus 'Schöne Bescherung' kommen, aber ich lasse es. Wer den Spruch kennt oder wissen will, wie er lautet, kann mich gerne anschreiben) Und dann ist da ja noch Prinz Finnegan, der sich von einem nicht sooo netten Charakter zu einem Charakter der Klasse 'ganz okay' mausert...

Es geht in diesem ersten Band dieses Zweiteilers zusammengefasst um die Herrschaft um Aurora. Wer zieht die Prinzessin des Reiches auf seine Seite, wer hat die wahre Macht. Das mitzuverfolgen ist schon sehr spannend und ich habe sehr mit Aurora mitgelitten, mitgerätselt und mitgefiebert. Als sie dann auf den Grund ihres langen Schlafes trifft, wird es echt magisch, im wahrsten Sinne des Wortes. Das hat mir ganz gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf Band 2, 'Ewig - Wenn Liebe entflammt', der am 22.06.2017 erscheinen soll.

Meine Bewertung:
Ein recht guter Auftakt der Dilogie, der auf die Geschichte von 'Dornröschen' beruht und die Geschichte auf eine interessante Weise weiterführt. Eine tolle Idee, jedoch gab es auch einige Stellen, die ich nicht so gut fand, deshalb gibt es von mir vier Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

431 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 156 Rezensionen

götter, götterfunke, marah woolf, griechische mythologie, liebe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."

Das Cover:
Das sehr hübsche Cover zeigt das Gesicht einer jungen rothaarigen Frau, die vermutlich Jess sein soll. Sie schaut recht kühl und distanziert. Mir gefallen die Farben, Rot und Blau und Silber und der Schutzumschlag mit seinem besonderem Lack wirklich sehr gut. Der Aufbau des Titels ist etwas verwirrend, da erst 'liebe' und 'mich' steht, dann der Titel 'Götterfunke' und dann das 'nicht, jedoch sind die zusammengehörigen Teile in einer Farbe geschrieben, was es wiederum leichter macht. Das Cover ist einfach ein Blickfang und eine Augenweide.

Die Geschichte:

Jess und ihre beste Freundin Robyn wollen ihre Sommerferien in einem Bootscamp verbringen. Dort angekommen trifft Jess auf den attraktiven Cayden, der zusammen mit seiner Cousine Athene und seinem Cousin Apoll das Camp gesucht. Doch Jess ahnt nicht im Geringsten, dass Cayden der Titan Prometheus höchstpersönlich ist, der mit Zeus alle einhundert Jahre einen göttlichen Wettstreit abhält: Ein Mädchen, die Athene auswählt, muss von Prometheus ernsthaft umworben werden. Kann sie seinem Charme 60 Tage lang widerstehen, wird Prometheus sterblich, so wie dieser es will. Auf einer Party lernen sich Jess und Cayden besser kennen und verbringen bei einer Campführung Zeit miteinander. Doch nach einem Gespräch mit einem unbekannten Mann, in dem auch das Wort 'Götter' fiel, macht sich Cayden an Jess' Freundin Robyn ran, was Jess ziemlich eifersüchtig macht. Doch dann ändert sich alles, als Jess auf Agrios trifft, Caydens Halbbruder, der sie und die Welt bedroht ...

Meine Meinung:

Ich war ja so unglaublich gespannt auf dieses Buch, dass ich es kaum abwarten konnte, es in den Händen zu halten und zu lesen. Geschichten mit Göttern faszinieren mich ja schon seit einer Weile und diese hier von der deutschen Autorin Marah Woolf hat mich nach der Inhaltsbeschreibung sehr neugierig gemacht. Die Geschichte ist aus Sicht der Protagonistin Jess geschrieben, doch es gibt auch einige kurze Kapitelchen aus den Aufzeichnungen des Hermes, der über den Wettkampf berichtet. Sie beginnt mit einem unerwarteten Ereignis, wodurch Jess' Empfängnis für übernatürliche Dinge geweckt wurde. Sie denkt, dass es nur ein Traum war, doch als sie dann auf Cayden trifft, weiß sie, dass es unmöglich so ein realistischer Traum gewesen sein kann.

Nun beginnt also der Wettkampf und somit die Geschichte von Jess und Cayden. Auf einer der ersten Seiten des Buches sind die Regeln des göttlichen Wettstreits niedergeschrieben, die auch in der Leseprobe zu sehen sind. So weiß man als Leser gleich, was der Hintergrund von Caydens Taten ist, da diese echt sehr widersprüchlich sind. Er und Jess lernen sich besser kennen und unternehmen viel gemeinsam, so dass sich einfach eine bestimmte Chemie zwischen den Beiden entwickelt, die mir sehr gefallen hat. Doch Jess bekommt widersprüchliche Signale von ihm, was echt verwirrend ist, doch eben zum Wettkampf dazugehört. Jedoch hat es mir mit diesem Hin und Her wiederum nicht so gut gefallen; es hat mich echt genervt. Wer weiß, wie das in den Folgebänden sein wird.

Nach und nach merkt Jess, dass irgendwas nicht stimmt. Sie hört Gespräche über Götter mit an und hört Dinge, die sie eigentlich nicht hören dürfte, was bedeutet, dass sie etwas Besonderes ist. Mich hat das alles sehr überrascht, da ich vom Inhalt eher etwas anderes erwartet habe. Nicht, dass es mir nicht gefällt, aber ich dachte, dass Jess eine andere Rolle in diesem Wettkampf spielt. Jess ist als Hauptperson sehr schlagfertig, witzig und irgendwie echt sympathisch. Ich mochte sie gleich von Anfang an, was nicht bei allen Geschichten der Fall ist. Cayden/Prometheus ist ein faszinierender Charakter. Er will menschlich werden, und das schon seit vielen vielen Jahren. Natürlich wäre das mit Jess als dem auserwählten Mädchen nicht möglich, also sucht er sich jemand anderen. Robyn ist zuerst eine tolle Freundin, doch sie wird zur absoluten Zicke, die Jess nichts gönnt und sich für was besseres hält. Ich vermute, dass sie unter dem göttlichen Einfluss von Cayden stand und sich deshalb so benommen hat.

Es tauchen neben Prometheus natürlich auch noch weitere Götter auf, so z. B. Athene und Apoll (beide sind unglaublich wundervolle, witzige und charmante Götter), Hera und Zeus. Ich fand diese Einführung, dieses Kennenlernen der Götter und Titanen und Geschichte über eben diese. Es war schön, alles so zusammengefasst lesen zu können, ohne selbst Nachforschungen anstellen zu müssen. Nun, ich fand den ersten Band der 'GötterFunke'-Reihe echt gut und warte sehr gespannt auf Band 2. Eine kleine Leseprobe zu diesem gibt es am Ende des Buches, die wirklich Lust auf (viel) mehr macht. Aber wir müssen uns noch bis Herbst dieses Jahres gedulden. Die Cover zu den beiden Fortsetzungen gibt es aber schon.

Meine Bewertung:

Ich liebe Geschichten über Götter. Ich habe die 'Göttlich'-Reihe geliebt und wollte mich nun auf was Neues einlassen. Mit 'GötterFunke' von Marah Woolf kann man als Fan solcher Geschichten über Götter jeglicher Art nichts falsch machen. Auch wenn die Geschichte anders verläuft, als ich es erwartet habe, war sie wirklich gut. Nur hat es mich gestört, dass Cayden so mit Jess umgeht, wie er es tut (dieses Hin und Her), und dass Jess natürlich nicht nur ein normales Mädchen sein kann, sondern noch etwas Besonderes ist. Von daher vergebe ich vier Sterne.

  (12)
Tags: cayden, götter, götterfunke, jess, liebe, marah, marah woolf, mich, nicht, prometheus, woolf   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

164 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

fantasy, fluch, alchemisten, 2017, carcassonne

Secret Fire - Die Entfesselten

C.J. Daugherty , Carina Rozenfeld , Peter Klöss
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783789133404
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

180 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

dänemark, schloss, hypnose, geheimnis, glimmer

Glimmernächte

Beatrix Gurian
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 04.07.2016
ISBN 9783401602165
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

250 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

fantasy, hexen, schattendiebin, jugendbuch, catherine egan

Schattendiebin – Die verborgene Gabe

Catherine Egan , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.01.2017
ISBN 9783473401475
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(207)

560 Bibliotheken, 26 Leser, 3 Gruppen, 104 Rezensionen

fae, fantasy, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

355 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

diabolic, liebe, weltall, science fiction, intrigen

Diabolic

S.J. Kincaid , Ulrich Thiele
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602592
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eine Diabolic ist stark.
Eine Diabolic kennt kein Mitleid.
Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.


Das Cover:
Das wunderschöne Cover mit Silberfolien-Prägung und UV-Lackierung zeigt die Gesichtshälfte eine Diabolic. Das Gesicht ist recht ausdruckslos, nur die ungewöhnlich blauen Augen zeigen eine Regung. Leicht zu sehen sind Verzierungen, besser zu sehen sind mehrere hübsche Lichtpunkte. Ein sehr hübsches Cover.

Die Geschichte:
Nemesis ist eine Diabolic, eine künstlich geschaffene und tödliche Kreatur, die von der Matriarchin des Reiches Impyrean und ihrem Mann dafür ausgesucht wird, ihre Tochter Sidonia in allen Lebenslagen zu beschützen. Sie wird auf diese geprägt und tut nun alles, um ihr Leben zu schützen. Doch nach einer Weile werden Diabolics vom Kaiser verboten, sodass Nemesis hingerichtet werden soll. Doch der Herrscher von Impyrean, der für seine Ketzerei bekannt ist, verhindert das. Dann bestellt der Kaiser Sidonia zu sich in den kaiserlichen Hof, dem Chrysanthemum. Doch da bekannt ist, dass der Kaiser gerne die Kinder von ungehorsamen Herrschern hinrichten lässt, soll Nemesis dorthin reisen und sich als Sidonia ausgeben. Doch im Chrysanthemum muss sich Nemesis mit fiesen Tests, grauenvollen Zwängen und Intrigen herumschlagen. Nach einem grauenvollen Attentat wird jedoch der Neffe des Kaisers, Tyrus, der als wahnsinnig gilt, Nemesis stärkster Verbündeter ...

Meine Meinung:
Ich hatte schon viel von dem Buch gelesen, bevor ich es mir dann endlich gekauft habe und es sofort gelesen habe. Es geht um gezüchtete Wesen, die man Diabolic nennt, was irgendwie passend ist, denn diabolisch bedeutet ja laut Duden so etwas wie teuflisch-boshaft. Eine Diabolic ist boshaft, wenn die Person, auf die sie 'geprägt' wurde (erinnert mich sehr an die 'Biss'-Reihe und die Prägung bei Werwölfen), in Gefahr schwebt/angegriffen wird. Gerade am Anfang, im Prolog wird klar, wie Nemesis denkt und fühlt, wenn sie (fast) ganz sie selbst ist: Sie hasst Menschen. Doch dann, ein paar Stromstöße später, ist sie auf Sidonia geprägt und wird ihre Beschützerin auf Lebenszeit. Naja, mehr oder weniger, denn dann werden Diabolic vom Kaiser verboten und so müsste Nemesis eigentlich hingerichtet werden. Doch da sie für Sidonia wie eine Freundin geworden ist, wird Nemesis verschont und lebt von nun an unerkannt im Verborgenen.

So beginnt die Geschichte und als Sidonia an den kaiserlichen Hof beordert wird, ist es doch irgendwie ein Glück, dass Nemesis noch existiert, denn sie ist soll an Sidonias Stelle dorthin fliegen, was dieser (also Sidonia) gar nicht gefällt, als sie es dann herausfindet. Doch es kommt, wie es kommen muss, und Nemesis landet im Chrysanthemum. Die Art und Weise, wie dort mit den Neuankömmlingen umgegangen wird, wie der Kaiser seine Macht demonstriert, ist wirklich abscheulich und grauenhaft. Und das alles ist ein offenes Geheimnis am Hof: Alle wissen es, aber niemand traut sich, etwas dagegen zu tun. Aber Nemesis verändert sich durch diesen Einfluss sehr, was für eine Diabolic ungewöhnlich ist. Sie hat Gefühle, empfindet Mitgefühl und Zuneigung. Diese Veränderungen mit Nemesis mitzubekommen und zu erleben, war sehr schön zu lesen.

Am Ende möchte ich noch die aufkeimende Beziehung zwischen Nemesis und Tyrus erwähnen, die sich langsam entwickelt und wächst wie eine Blume. Tyrus ist ein schlauer Fuchs und tut alles, um am Leben zu bleiben. Doch das scheint in der Familie zu liegen, denn seine Großmutter ist ebenfalls sehr schlau und hinterlistig. Die (Schein-)Beziehung mit Tyrus hilft Nemesis auf jeden Fall am Hof. Besonders toll ist ihre Schlagfertigkeit und ihre besondere Art, alles zu durchschauen und angemessen darauf zu reagieren. Alle sind irgendwie so klug und vorausschauend, das hat mich schon echt überrascht. Ich wusste bis zum Schluss nicht, wer jetzt wen hintergeht, wer die Wahrheit sagt und wer lügt. Das war absolut undurchschaubar und hat mir sehr gut gefallen. Das Ende lässt einiges offen, deshalb warte ich dann mal auf den zweiten Band. Wann der jedoch erscheint, ist unbekannt.

Meine Bewertung:
Ich kann nichts Negatives über das Buch sagen. Am Anfang wird man in diese neue Welt, Nemesis Welt hineingeführt, da die Geschichte aus ihrer Sicht geschrieben ist. Man bekommt sehr gut ihre Entwicklung und Veränderung mit und meiner Meinung nach gibt es immer interessante und/oder spannende Stellen, sodass ich das Buch echt ziemlich schnell durchgelesen hatte. Eine tolle Geschichte über ein unmenschliches Wesen, das irgendwie menschlich wird. Ich liebe es! Deshalb fünf Sterne.

  (59)
Tags: diabolic, nemesis, tyrus, verrückt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

139 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

liebe, traum, kriminalität, träume, wenn

Wenn wir fallen

Jennifer Benkau
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.04.2016
ISBN 9783570173206
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

105 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

fantasy, märchen, fluch, krieg, gift

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

Melinda Salisbury , A. M. Grünewald
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei bloomoon, 15.02.2017
ISBN 9783845817941
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover:
Abgebildet ist diesmal ein eckiges, verschlossenes Fläschchen, in dem eine junge Frau in rotem Kleid in gelblichem Wasser liegt und den Betrachter anschaut. Es sind auch noch Blumenranken im Glas zu sehen. Es ist auf jeden Fall ein sehr farbiges Cover.

Die Geschichte:
Die Geschichte beginnt mit der des Schlafenden Prinzen. Dieser ist nun in der Realität aufgewacht und beginnt seine Schreckensherrschaft mit der Übernahme von Mereks Königreich. Die junge Errin handelt währenddessen mit verbotenen Kräutermixturen. Ihre Mutter ist schwer erkrankt und von ihrem Bruder Lief hat sie schon lange nichts mehr gehört, sodass sie sich nach dem Tod ihres Vaters allein um ihre versteckte Mutter und um ihr Überleben kümmern muss. Ihr einziger Freund ist Silas, den sie bisher jedoch nie ohne Kapuze gesehen hat. Der entdeckt eines Tages ihre Mutter und schafft gegen ihren Krankheitsanfall Abhilfe. Doch damit ist es nicht getan, denn das Dorf, in dem sie leben, muss geräumt werden und so wird ihre Mutter bald vom Bürgermeister entdeckt und fortgebracht. Auch Errin soll fortgebracht werden, doch sie flieht und sucht nun nach der geheimnisvollen jungen Frau, die Silas suchen wollte ...

Meine Meinung:
Es war für mich irgendwie schwierig, mich wieder in die Situation reinzufinden. Es beginnt mit der Geschichte des Schlafenden Prinzen, um das ganze wieder ein bisschen aufzufrischen. Dieser ist nun aufgewacht und beginnt seinen grauenvollen Streifzug durch das Land. Die junge Errin, die, wie man erfährt, Liefs Schwester ist, verheimlicht dem Bürgermeister, dass ihre Mutter krank ist, denn sonst müsste sie in eine Psychiatrie und Errin in ein Heim. Also handelt sie mit Kräutern, um Geld zu verdienen und die Miete zu bezahlen. Ihren engsten/besten Freund (wenn man ihn so nennen kann), ist Silas, der ihr auch eine besondere Kräutermischung abkauft. Er ist irgendwie immer vermummt, was mich natürlich schon sehr neugierig gemacht hat, ebenso wie Errin. Verheimlicht er Narben oder sieht er so schrecklich aus? Nun, das klärt sich auf jeden Fall noch auf. Silas und Errin helfen sich in besonderen Situationen, was ihren Zusammenhalt stärkt und was mir sehr gefallen hat. Ihre Verbindung hat etwas Besonderes, auch wenn es irgendwie schwierig ist.

Doch als Errin dann etwas Besonderes und für ihre Mutter Hilfreiches erfährt, denkt sie in erster Linie an sich und ihre Mutter und handelt dementsprechend, was zu Spannungen zwischen ihr und Silas führt. Errin erfährt schließlich von Silas' Geheimnissen, die mich sehr überrascht haben und die es für die Beiden schwierig machen. Errin ist nach Twylla im ersten Band eine neue Protagonistin, die mir gut gefallen hat und sympathisch war. Sie ist mutig, hat ihren eigenen Stolz und ist selbstlos, das hat mir gut gefallen. Die Geschichte ist meist aus ihrer Sicht geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Silas Charakter ist leider nicht so sehr ausgereift, wie ich es mir gewünscht hätte. Er ist etwas ... blass, man erfährt nicht so viel von ihm, er ist (gefühlt für mich) nur ein Mittel zu Zweck, aber das ist mein Empfinden.

Ich habe mich immer gefragt, was genau dieser Band jetzt soll, wo die Handlungsstränge aus dem ersten Band geblieben sind. Bis auf den Schlafenden Prinzen (der ja nicht mehr schläft) ist ja nichts mehr vom ersten Band zu erahnen. Zuerst war mir das alles nicht wirklich klar, aber zum Ende des Buches laufen die Fäden zusammen, es klärt sich einiges auf und es gibt ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Doch leider gibt es auch immer wieder ein paar Längen, bei denen ich mich schon anstrengen musste, um sie weiterzulesen. Zum Ende hin wurde es dann aber immer spannender, und vor allem das Ende und der Epilog haben echt mich schockiert. Danach bin ich sehr gespannt auf den letzten Band, 'The Scarecrow Queen'. Wann der jedoch auf Deutsch erscheint, ist noch nicht unklar.

Meine Bewertung:
Am Anfang fragte ich mich, wer denn jetzt Errin ist und was das alles mit der Geschichte aus 'Goddess of Poison' zu tun hat. Mit jeder Seite bin ich der Auflösung jedoch ein Stück nähergekommen, es wurde spannender und es gab Aufklärungen. Gespickt war das Ganze mit einigen Längen, aber auch die habe ich überstanden. Wenn ich es jetzt betrachte, ergibt Errins Geschichte nun einen Sinn und führte zum überraschenden Ende, so dass ich nun auf den dritten und letzten Band warte. Ich vergebe vier Sterne.

  (54)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

137 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

trinity, audrey carlan, stalker, erotik, klischees

Trinity - Gefährliche Nähe

Audrey Carlan , Graziella Stern
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 26.01.2017
ISBN 9783548288895
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Er liebt sie. Doch kann er sie vor ihrer Vergangenheit beschützen?

Das Cover:
Diesmal ist eine lilafarbene Blume mit Farbklecksen auf schwarzem Grund zu sehen. Leider prangt auch hier oben zu auffällig und störend der Hinweis, dass dies die neue Reihe der ‚Calendar Girl‘-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Audrey Carlan ist.

Die Geschichte:
Nachdem Gillian eingewilligt hat, den Milliardär Chase zu heiraten, packt sie ihre Sachen in ihrer Mädels-WG und will zu ihm ziehen. Natürlich sind auch Gigis Seelenschwestern dabei, um ihr zu helfen, was zu einer unangenehmen Situation mit Chase führt. Nun soll die Hochzeit in einem Monat stattfinden! Darüber ist Chase‘ Mutter jedoch überhaupt nicht erfreut, da sie der Meinung ist, dass Gigi Chase nur wegen seinem Geld heiraten will. Für Gigi eine schwer zu verdauende Anschuldigung, denn sie liebt Chase, und nicht sein Geld. Doch dann kommt es noch schlimmer: In einem Fitnessstudio wird ihr bester Freund Philipp Opfer eines Bombenanschlags. Schon bald wird klar, dass dahinter dem Anschlag Gillians unbekannter Stalker steckt, der noch weitere Anschläge plant. Gillian und ihre Freunde schweben in großer Gefahr, denn der Stalker scheint Chase und seinen Leuten immer einen Schritt voraus zu sein ...

Meine Meinung:
Im zweiten Band der Reihe dreht sich alles um Gigis Hochzeit mit Chase und ihrem kranken unbekannten Stalker. Die Hochzeit, die aufgrund von Gigis Angst, Chase könnte es sich doch noch anders überlegen, vorverlegt wird, bringt einiges durcheinander, nicht nur bei Gigi und Kat, die das Brautkleid anfertigen wird. Auch bei Gigis Stalker ändern sich dessen Pläne. Aus dessen Sicht sind auch einige Kapitel/Abschnitte geschrieben, die mit einem X markiert sind. Nun kann man mitverfolgen, was in seinem kranken Gehirn vor sich geht, was schon echt übel ist. Er plant Morde ohne Reue, nur um Gillian wiederzubekommen, so u. a. an Philipp und Bree. Er ist schlau und Chase und seinen für ihn arbeitenden Bodyguards immer einen Schritt voraus. Er ist irgendwie überall, was mir echt Angst gemacht hat. Deswegen finde ich, dass das Buch auch ein Thriller ist, denn auch wenn man Szenen aus der Sicht des Stalkers liest, weiß man einfach nicht sicher, wer es ist.

Die grauenvollen Taten des Stalkers und dessen drohende Nachrichten sähen zwischen Gigi und einer ihrer Freundinnen Zwietracht, was ich mit schwerem Herzen gelesen habe. Doch die Freundin hat auch Grund dazu, denn sie hat ein überraschendes Geheimnis, dass geschützt werden muss. Es gibt viele Aufklärungen, viele Überraschungen und unerwartete Wendungen. Natürlich ist aber auch viel prickelnde Erotik zwischen den angehenden Eheleuten dabei. Die Beziehung von Gillian und Chase wächst weiter, entwickelt sich und vertieft sich. Beide lernen sich immer besser kennen und lieben, sodass sie gemeinsam auch Neues ausprobieren. Doch leider leidet Gigi aufgrund ihrer Vergangenheit noch an bösen Flashbacks, die sie zurückwirft. Diese Flashbacks sind sehr detailliert beschrieben, was mir wirklich Gänsehaut bereitet hat.

Insgesamt hat mir dieser zweite Teil besser als der erste gefallen, denn es geht hier nicht mehr nur um Gillian und Chase und dessen Kontrollsucht, sondern auch um Gillians Freunde und um ihre Vergangenheit. Hier trifft Erotik auf spannende Thrillerelemente und endet mit einer unterwarten Enthüllung und einem fiesen Cliffhanger, den ich so überhaupt nicht erwartet habe. Geschrieben ist das Buch außerdem meist aus Gillians Sicht, aber, wie oben schon erwähnt, auch manchmal aus der Sicht des unbekannten Stalkers. Band 3, ‚Tödliche Liebe‘ wird am 24.02.2017 erscheinen. Bis dahin heißt es also abwarten, was mir bei diesem Ende echt total schwer fällt.

Meine Bewertung:
Knisternde Erotik trifft hier auf einen spannenden Thriller zum Miträtseln, wobei sich beides gut die Waage hält. ‚Trinity – Gefährliche Nähe‘ ist ein sehr guter zweiter Band einer Erotikreihe, in dem Geschichten und Charaktere vertieft werden und nicht nur eine kleine, unnötige Nebenrolle spielen. Fünf Sterne gibt es von mir.

  (60)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

610 Bibliotheken, 28 Leser, 2 Gruppen, 155 Rezensionen

prinz, prinzessin, fantasy, attentäter, flucht

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

184 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

angelfall, susan ee, engel, raffe, familie

Angelfall - Tage der Dunkelheit

Susan Ee , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453317482
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

438 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

daemon, lux, katy, oblivion, liebe

Oblivion - Lichtflüstern

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 10.01.2017
ISBN 9783551583581
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(279)

606 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, dawn, new adult

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.

Das Cover:

Diesmal ist auf dem schwarzen Cover in den drei 'Farbstrichen' ein junges Pärchen zu sehen, das sich sehr innig umarmt. Ein liebevolles, recht schlichtes Cover, das zur Geschichte passt und Dawn und Spencer sein könnten, wenn die junge Frau rote Haare hätte.

Die Geschichte:
Dawn Edwards hat ein großes Hobby: das Schreiben von erotischen Geschichten. Auch wenn ihr Liebesleben nach der Trennung ihres Ex-Freundes Nate, der sie betrogen hat, nicht mehr existiert, ist ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Während Spencer, Kaden und Allies bester Freund, der schon in 'Begin Again' Interesse an Dawn gezeigt hat, ihr ständig Avancen macht und heftig mit ihr flirtet, kann sie mit ihrer Vergangenheit mit Nate noch nicht abschließen und sich auf etwas Neues einlassen. Während sie sich mit ihrer Zimmergenossin Sawyer immer besser versteht, macht ihr Spencer sehr zu schaffen. Nach einer Hiobsbotschaft, die Nate und seine neue Freundin betrifft, tut Dawn etwas, das Spencer schwer verkraften kann und was sie vielleicht für immer bereuen wird ...

Meine Meinung:
'Trust Again' spielt nach dem ersten Band, 'Begin Again', und dreht sich um Allies neue beste Freundin Dawn und um Kadens besten Freund Spencer. Dawn hatte eine schwere Zeit mit ihrem Ex-Freund Nate hinter sich und will nun in Woodshill einen kleinen Neuanfang starten, jedoch ohne Männer, nur mit dem College und ihrem liebsten Hobby, dem Schreiben. Doch dieses Hobby hält sie vor ihren Freunden geheim und veröffentlicht ihre Geschichte nur im Internet unter einem Pseudonym, da sie Angst hat, dass sie für ihre erotischen Gedanken von ihren Freunden ausgelacht wird. Das und weitere Eigenheiten von Dawn sind der Beziehung ihres Ex geschuldet, der sich ihr gegenüber wirklich gemein verhalten hat. Sie trauert dieser Beziehung hinterher und kann irgendwie nicht damit abschließen, weshalb Spencer auch nicht zu ihr durchdringen kann.

Dafür freundet sich Dawn aber mit ihrer Zimmerkollegin Sawyer an, die, nebenbei bemerkt, im 3. Band, 'Feel Again' ihre Hauptrolle bekommt. Es ist schön zu lesen, wie die beiden sich kennenlernen und immer besser verstehen, wie sie sich helfen und trösten. Dawns freundschaftliche Beziehung zu Spencer ist wirklich außergewöhnlich. Sie spaßen miteinander rum, flirten und träumen, und doch kommen sie sich nie zu nah. Dawn kommt hinter Spencers Maske und erfährt, welches Päckchen er zu tragen hat und was seine Eltern über ihn denken. Ihre Beziehung ist ein Auf und Ab der Emotionen, denn als ich mir dachte: 'Ja, los, küsst euch, lass' irgendwas passieren' kommt Dawn und macht mit ihren Gedanken an Nate alles zunichte. Entweder sie betrinkt sich oder sie macht dicht. Das war schon etwas nervig, aber als noch etwas über die Beziehung der beiden raus kommt, habe ich begonnen, alles etwas besser zu verstehen.

Natürlich fehlt auch in diesem Band der Humor und die Erotik nicht. Spencer ist ja mit seinem Sprüchen sowieso ein höchst amüsanter Charakter und auch Kaden bringt viele lustige Sprüche. Besonders eine Situation am Anfang (in der Leseprobe zu lesen) ist unglaublich witzig und sorgt für weitere Anspielungen im Laufe der Geschichte. Und die leichte Erotik ist auch sehr heiß und detailliert. Es wird also lustig und heiß, aber es gibt auch ernste Szenen, Aussprachen und einfach romantische Szenen. Mir hat Band 2 der Reihe sehr gefallen. Band 3, 'Feel Again' soll am 26.05.2017 erscheinen. Ich bin ja gespannt auf Sawyers Geschichte.

Meine Bewertung:

In diesem Band beginnt und endet die Geschichte von Dawn und Spencer. Ihre Beziehung wächst mit jedem Hindernis, dass sie überwinden. Es werden Geheimnisse gelüftet und Beziehungen beginnen. Auch für diesen Band fünf Sterne.

  (55)
Tags: allie, cosgrove, dawn, edwards, geheimnis, kaden, liebe, mona kasten, spencer, trustagain, trust again   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(225)

614 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 134 Rezensionen

fantasy, marie lu, jugendbuch, young elites, verrat

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2017
ISBN 9783785583531
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

133 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Erwachen des Lichts

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670968
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

226 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

chosen, bestimmte, emotione, rena fischer, fantasy

Chosen - Die Bestimmte

Rena Fischer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.01.2017
ISBN 9783522505109
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Entscheide dich jetzt!

Das Cover:

Das Cover ist ein Zusammenspiel aus Schwarz, Grau und Weiß. Im Profil ist das Gesicht einer jungen Frau zu sehen, das von Nebel- bzw. Rauschschwaden umgeben ist. Schlicht, schick und neugierigmachend.

Die Geschichte:

Während die 16-jährige Emma mit ihrer Freundin Liz auf einem Musical ist, stirbt ihre Mutter bei einem Autounfall. Genau davor hat ihre leicht paranoide Mutter Emma immer gewarnt: Dass ihr etwas zustoßen könnte und Emma dann Gefahr droht, denn Emma ist nicht ganz normal. Sie habt die Gabe, in die Gefühle anderer Menschen eintauchen zu können, was sie zur ziemlichen Außenseiterin macht. Auf der Beerdigung ihrer Mutter trifft sie ihren Vater Jacob, der sie dazu zwingt, ihn nach Irland zu begleiten und von jetzt an dort zu leben. Sie lernt so das Patenkind ihres Vater kennen, den attraktiven Aidan. Der besucht die ‚Sensus Corvi‘, eine Schule für Hochbegabte mit besonderen Fähigkeiten, auf die auch Emma gehen soll. Doch an dieser Schule geht es um mehr als nur darum, den Hochbegabten mit speziellen Fähigkeiten alles beizubringen. Schon bald wird Emma klar, dass sie zwischen zwei Seiten steht, die sich bekriegen und die beide nur eines wollen: Emma mit ihrer mächtigen Gabe auf ihre Seite ziehen. Die Frage, die Emma sich stellen muss, lautet nur: Wem kann sie vertrauen?

Meine Meinung:
Ich war sehr gespannt, das erste Jugendbuch der Autorin Rena Fischer zu lesen. Mit Emma als Gefühltaucherin (Empathin) hat die Geschichte einen interessanten Charakter. Sie lebt bei ihrer Mutter, die sie und ihre besondere Fähigkeit häufig getestet hat und sie dazu zwang, ihre Gabe zu verbergen. Auch sollte Emma keine Geheimnisse verbergen und immer ehrlich zu ihrer Mutter sein, was die jedoch ein Mal nicht beherzigt. Genau dann stirbt ihre Mutter und sie muss zu ihrem bisher unbekannten Vater, der sie mit nach Irland schleift und ihr einen Deal anbietet, der ihr Hoffnung auf eine Rückkehr gibt. Die Tatsache, dass es zwei Seiten gibt, hat mich nicht überrascht. Auf der Einen steht Sensus Corvi, die Schule mit ihrem Schulleiter Farran, der eigenartig ist. Auf der Anderen steht der Horusring, der mit einem Bekannten von Emmas Mutter ihr Interesse weckt.

Emma war mir am Anfang nicht so sympathisch wie manch andere Protagonisten, aber das hat sich im Laufe der Geschichte sehr geändert. Emma wird von einer recht sturen, zu einer mächtigen, einflussreichen Persönlichkeit mit viel Power. Sie ist sehr selbstbewusst und weiß, was sie kann. Sie möchte wissen, wer den Auftrag gab, ihre Mutter zu töten. Das treibt sie zu riskanten doppelten Spielchen, die ich schon sehr verwirrend fand. Für wen arbeitet Emma nun? Ihre Schlagfertigkeit liebe und bewundere ich jedoch sehr; ihre tollen spontanen Erwiderungen sind mein absolutes Highlight der Story. Die Kapitel sind meist auch aus Emmas Sicht geschrieben, nur ab und an gibt es in hellerer Schrift die Sicht einer anderen Person, die einem als Leser einige neue Einblicke und Hintergründe geben. Gerade am Anfang sind die Kapitel außerdem teilweise echt kurz. Ach ja, dann gibt es ja noch das kleine ‚Love Triangle‘, also das Liebesdreieck zwischen Emma und zwei jungen Männern, deren Namen ich hier nicht verraten möchte.

Was mir nicht ganz so gefallen hat, ist das ganze Hin und Her. Ich wusste, wie schon erwähnt, häufig nicht, auf welcher Seite Emma gerade ist bzw. für welche sie arbeitet: für die Raben oder für die Falken. Klar, es ist spannend und es geschieht sehr viel, aber irgendwie hat mir die Geschichte nicht sooo gut gefallen. Ich habe in dem Moment, in dem ich diese Rezension schreibe, nicht das so tolle, glückliche Gefühl im Bauch, das ich sonst habe, wenn ich über eine Geschichte schreibe. Vielleicht, weil ich mich manchmal dazu zwingen musste, weiterzulesen. Es gibt ein paar langwierige Szenen und dann eben dieses Hin und Her, das ist schon anstrengend. Ich kann es schwer beschreiben. Klar, die Geschichte nimmt ihren Lauf, zum Ende hin löst sich vieles auf und es kommt zum Showdown mit unerwartetem Ausgang, aber viel mehr kann ich dazu nicht sagen.

Band Zwei der Reihe, der auch der letzte sein wird, soll im Herbst dieses Jahres erscheinen. Mal sehen, ob ich es lesen werde, aber nach dem Ende bin ich natürlich schon neugierig…

Meine Bewertung:
‚Chosen – Die Bestimmte‘ glänzt mit einer wirklich tollen Protagonistin, die sich im Laufe der Geschichte wirklich gut entwickelt, stärker, misstrauischer und selbstsicherer wird. Die Geschichte ist gut, das Ende ist auch echt spannend und überraschend und macht neugierig auf den zweiten Band, doch irgendwie hat das Buch mich nicht vollständig überzeugt. Die Story ist verwirrend (jedenfalls war sie es für mich), denn durch Emmas häufige Meinungs- und Ansichtenwechsel war für mich kein Überblick mehr da. Ich vergebe drei Sterne.

  (56)
Tags: aidan, bestimmte, chosen, emma, empathin, gabe, gefühle, mutter   (8)
 
435 Ergebnisse