franzi303

franzi303s Bibliothek

437 Bücher, 285 Rezensionen

Zu franzi303s Profil
Filtern nach
443 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Stefanie Hasse
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 24.07.2017
ISBN 9783785585696
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

190 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

verlag fischer, romantasy, jugendroman, liebe, fantasy

Pearl - Liebe macht sterblich

Julie Heiland
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 24.05.2017
ISBN 9783841440174
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

236 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

mona kasten, lyx verlag, rezension, spiegelbestseller, mona kasten, lblm, begin again reih

Feel Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.05.2017
ISBN 9783736304451
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

157 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

sanctum, venda, verrat, stadt, dalbreck

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Mary E. Pearson
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.05.2017
ISBN 9783846600429
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

53 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

täuschung, entführung, cora, kindred, cassian

The Cage - Gejagt

Megan Shepherd , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453268944
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

58 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

liebe, rezensio, liebesroman, buch, buchblog

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Annie Darling
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin Verlag, 09.05.2017
ISBN 9783641205836
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

218 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 82 Rezensionen

liebe, janet clark, indianer, deathline, ranch

Deathline - Ewig dein

Janet Clark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570173664
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(323)

746 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

märchen, luna, mond, liebe, winter

Wie Schnee so weiß

Marissa Meyer ,
Fester Einband: 848 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.01.2016
ISBN 9783551582898
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

508 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

amy ewing, liebe, das juwel, dystopie, fantasy

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(514)

1.024 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 79 Rezensionen

märchen, cinder, rapunzel, cress, cyborg

Wie Sterne so golden

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.09.2014
ISBN 9783551582881
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Obsidian 0: Oblivion 2. Lichtflimmern

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.06.2017
ISBN 9783551583789
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(686)

1.293 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 137 Rezensionen

wolf, rotkäppchen, märchen, cyborg, cinder

Wie Blut so rot

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2014
ISBN 9783551582874
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(277)

602 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

marissa meyer, wie monde so silbern, cyborg, märchen, cinder

Wie Monde so silbern

Marissa Meyer , Astrid Becker
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315281
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

142 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

superhelden, piper verlag, jennifer estep, karma girl, mr sage

Karma Girl

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492280372
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

liebe, schreiben, kunst, tod, geisterzeilen

Geisterzeilen

Janina Ebert
Fester Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 15.06.2012
ISBN 9783862651399
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

irland, liebe, heartbreaker, drogen, droge

Heartbreaker – Für immer nur du

Kate Lynn Mason
Flexibler Einband: 308 Seiten
Erschienen bei Feelings , 02.03.2017
ISBN 9783426216088
Genre: Romane

Rezension:

Eine sexy-gefühlvolle New Adult-Romance mit viel Irland-Flair

Das Cover:

Für mich sieht das Cover ziemlich selbstgemacht und nicht professionell aus. Über dem Titel ist ein Liebespaar vor einem Sonnenuntergang zu sehen. Unter dem Titel ist eine irische Landschaft mit den typischen Hügel zu sehen. Links ist außerdem noch ein Kleeblatt zu sehen, leider jedoch nur ein dreiblättriges und kein vierblättriges.

Die Geschichte:
Ashley lebt und studiert in Dublin. Eines Tages wird sie bei einem Anruf von ihrer Schwester Skye gebeten, zurück nach Hause nach Connemara zu sich und ihrem Vater zu kommen und sie beim Hotelbetrieb zu unterstützen, da es ihrem Vater nicht gut geht. Das fällt Ash jedoch sehr schwer, denn in Connemara lebt ihr Ex-Freund Logan, über den sie seit drei Jahren hinwegzukommen versucht. Da Ash jedoch eine gute Seele ist, fährt sie wieder in ihre Heimat, auch wenn sie nicht glaubt, dass ihr Vater darüber sehr erfreut sein wird, denn aufgrund seiner Reaktion auf ein Ereignis ist Ashley damals übereilt abgereist. Doch kaum ist Ashley in Connemara angekommen, erfährt sie die große Neuigkeit: Ihre Schwester Skye ist nun mit Ashleys Ex Logan zusammen. Und so nimmt das Schicksal seinen Lauf …

Meine Meinung:

Als ich die kleine Inhaltsangabe zu ‚Heartbreaker‘ las, fand ich, dass die Geschichte sehr interessant klingt: Drama, Liebe und leichte Erotik (die mir irgendwie zu kurz kam). Das verspricht Herzschmerz und ich hatte schon eine Ahnung, zu was für Komplikationen es bei so einer Geschichte kommen kann. Ashley fährt nach Hause und trifft dort auf ihren Ex-Freund sowie auf ihren Vater, der ihr seit einem besonderen Ereignis nicht mehr vertraut, enttäuscht von ihr ist und sie nun so ziemlich ignoriert. Dass und die Tatsche, dass sie Logan nun jeden Tag sehen muss, macht Ashley sehr zu schaffen, denn sie hasst Logan einerseits, vermisst ihn jedoch andererseits. Dieses Hin und Her ist echt anstrengend.

Nach und nach gibt es Einblicke in Ashley und Logans Vergangenheit, was sie zusammen erlebt haben und wie es zum Bruch mit Ashleys Vater kam. Für mich war die Geschichte teilweise jedoch ziemlich vorhersehbar. Was ich damit meine, ist, dass ich drei bis vier Möglichkeiten vor Augen hatte, die passieren könnten, von der eine dann letztendlich gestimmt hat. Das fand ich irgendwie schade. Ashley ist mir als Protagonistin leider nicht so sympathisch, denn mir ging das ‚Ich liebe ihn, ich hasse ihn‘ ziemlich auf den Keks. Sie weiß selbst nicht, was sie eigentlich will. Logan ist meiner Meinung nach gar nicht so schlimm, wie Ashley ihn darstellt. Er will mit Ashley reden, die jedoch immer abblockt. Da dachte ich mir wirklich *grrr*. Ashleys Schwester Skye ist irgendwie nur das Bindeglied zwischen Ash, ihrem Vater und Logan. Sie ist nett, aber irgendwie nur das Mittel zum Zweck.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, die Sprache erwachsen, aber nicht zu schwer. Viel von dem Irland-Flair habe ich jedoch nicht mitbekommen, ebenso war die ‚Liebesgeschichte‘ nicht das, was ich erwartet hatte. Das Ende war jedoch wie erwartet. Letztendlich war es eine dramatische kleine Liebesgeschichte, die auf Irland spielt, doch das richtig Tolle, Überraschende hat mir gefehlt.

Meine Bewertung:

Ich hatte von der Geschichte mehr erwartet, als ich bekommen habe. Es ist ein nerviges Auf und Ab von Ashleys Gedanken, von ihr und Logan. Die Geschichte ist ganz gut und vielseitig, aber ohne Überraschung. Deshalb kann ich nur drei Sterne vergeben.

  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

56 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

märchen, lovestory, helden, magie, fantasy

The School for Good and Evil, Band 3: Und wenn sie nicht gestorben sind

Soman Chainani , Ilse Rothfuss , Iacopo Bruno
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2017
ISBN 9783473401451
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(218)

413 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

caraval, spiel, magie, fantasy, liebe

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Willkommen, willkommen in Caraval. Tritt ein in das gefährlichste Spiel der Welt!

Das Cover:

Das Cover hat etwas magisches. Es zeigt den Titel Caraval vor einem mehrzackigen blauen Stern, in dem das Universum zu sehen ist. Der Hintergrund ist dunkel mit ein paar weiteren Sternen und an den Rändern sind rot-purpurfarbene Verzierungen zu sehen. Es ist ein ziemlicher Eyecatcher und echt hübsch.

Die Geschichte:
Scarlett Dragna schreibt über viele Jahre dem Meister von ‚Caraval‘, der sich Legend nennt, und bittet ihn darum, bei ihr auf der Insel Trisda aufzutreten, weil ihre Schwester Donatella zu ihrem Geburtstag gerne die ‚Caraval‘-Darsteller sehen und das Spiel spielen möchte. Endlich, nach vielen Jahren, erhält sie eine Antwort mit drei Eintrittskarten für ‚Caraval‘ auf Legends Privatinsel. Donatella ist absolut begeistert, denn sie will runter von der Insel, auf der ihr gewalttätiger Vater regiert und sie und Scarlett täglich schikaniert. Gemeinsam mit Julian, den Scarlett nur dank eines Techtelmechtels von Tella kennt, fährt Scarlett auf die Insel, wo sie nach ihrer Schwester sucht, die vor ihr auf der Insel angekommen ist. Doch dann beginnt ‚Caraval‘ und Scarlett und Julian sind mittendrin in dem Spiel, in dem die Grenzen zwischen Magie und Illusion schnell verschwimmen. Wer spielt mit, wer kann Scarlett helfen und wer sagt die Wahrheit und wer lügt?

Meine Meinung:

Ich habe auf Instagram viel über das Buch gehört und gelesen und war sehr gespannt auf diese magische Geschichte. Es geht um Scarlett, die für ihre Schwester ‚Caraval‘ zu sich auf die Insel holen will. Ihre Bitten werden nach vielen Jahren erhört kurz bevor sie verheiratet werden soll, und sie erhält drei Eintrittskarten für das Spiel, bei dem ein unglaublicher Preis winkt. Donatella ist begeistert, da sie es satt hat, von ihrem Vater tyrannisiert zu werden. Eine dieser tyrannischen Auftritte erleben wir live, als Tella mit Julian erwischt wird. Diese Bestrafung ist ein irres Psychospielchen und total krank, deshalb kann ich gut verstehen, wieso Tella (und auch Scarlett) weg wollen.

So landet Scarlett also mit Julian, aber ohne Tella auf der Insel von Legend, und nachdem sie willkommen geheißen wurden, beginnt das Spiel, bei dem eine gelöste Aufgabe zur nächsten und damit näher an den zu gewinnenden Preis führt. Ich finde das alles sehr verwirrend und merkwürdig. Was ist Illusion, was Realität, was gehört zum Spiel und was ist echt? Es kommen mehrere Geheimnisse ans Licht, die teilweise auch mit Scarlett und Donatellas Familie zusammenhängen. Auch kommen mehrere Mitspieler und Beobachter ins Spiel, die eine wichtige Rolle spielen.

Nun zu den Charakteren. Scarett ist die Protagonistin dieser Geschichte. Sie liebt ihre Schwester Donatella unglaublich, würde alles für sie tun und hat einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt. Für sie zählt nur ihre Schwester, egal wie unfreundlich und unfair diese sich verhält. Donatellas Rolle wird mir irgendwie nicht so klar. Sie ist die Figur, die Scarlett auf die Insel lockt und die dann irgendwie nur verschwunden ist. Ihre Rolle wird am Ende deutlich. Dafür ist Julian sehr präsent, und er ist ein sympathischer Charakter, der jedoch viele Geheimnisse hat, aber Scarlett auch häufig unterstützt und ihr hilft, ihre Schwester zu finden. Das Ende von ‚Caraval‘ ist überraschend, und erinnert mich sehr an den Film ‚The Game‘ mit Michael Douglas.

Zum Schluss möchte ich noch etwas zur Aufmachung des Buches sagen, die wirklich echt super schön ist. Auf den Innenseiten der Klappbroschur ist vorne die Eintrittkarte für Scarlett zu sehen, hinten die für Donatella. Es gibt auf den ersten Seiten eine kleine Karte, auf der Caraval mit seinen wichtigsten Orten/Häusern zu sehen ist. Außerdem ist das Buch in mehrere Abschnitte aufgeteilt, so u. a. in ‚Die erste Nacht von Caraval‘ usw. Wirklich sehr schön gestaltet und auf jeden Fall erwähnenswert. Geschrieben ist das Buch übrigens aus der Sicht eines Erzählers. ‚Caraval‘ soll der erste Band einer zweiteiligen Reihe sein, dessen Abschluss wohl 2018 im Original erscheinen soll.

Meine Bewertung:

‚Caraval‘ ist eine sehr verwirrende, magische und mysteriöse Geschichte, die mich jedoch total mitgerissen hat. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, was schon was heißen mag. Aber auch wenn ich so gefesselt war, war die Geschichte sehr merkwürdig, verworren und unerklärlich. Ich glaube, das ist nicht ganz so mein Ding, deshalb gibt es von mir vier Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

122 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

trinity, audrey carlan, tödliche liebe, sex, liebe

Trinity - Tödliche Liebe

Audrey Carlan , Christiane Bowien-Böll
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 24.02.2017
ISBN 9783548289366
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ein Kampf um Liebe und Tod.

Das Cover:
Auf dem dritten Band der Reihe ist eine orangene Blumenblüte mit Farbklecksen auf schwarzem Hintergrund abgebildet. Es passt auf jeden Fall zur Reihe.

Die Geschichte:

Gillian ist weiterhin in der Gefangenschaft ihres Entführers, den sie noch sehr gut aus ihrer Vergangenheit kennt. Während sie von ihm misshandelt wird, findet Chase dank seinem Bodyguard Austin einen Hinweis auf ihren Entführer, der zur Rettung von Gigi führt. Alle sind natürlich heilfroh, dass Gillian wieder zurück bei Chase ist. Bei Gillian hat die Entführung schlimme Spuren hinterlassen – nicht nur körperlich, auch seelisch in Form von Panikattacken, wenn Chase nicht in ihrer Nähe ist. Der Einzige, der sich über die Situation nicht freut, ist Daniel, der schon Gillians nächste Entführung plant und Chase und Co. immer einen Schritt voraus zu sein scheint …

Meine Meinung:

Mit diesem Band endet die Geschichte von Gillian und Chase. Doch zuerst muss Chase Gillian erst einmal aus den Fängen des total irren Entführers Daniel McBride befreien. Die Geschichte ist aus drei Perspektiven geschrieben: Gillians, Chase‘ und Davids. Ich habe schnell gemerkt, dass er absolut pervers und verrückt ist. Er hat absolut widerliche Gedanken und ist total auf Gillian fixiert. Wie man so etwas als Frau schreiben kann … unglaublich. Aber David ist auch sehr schlau und den anderen immer einen Schritt voraus. Das macht die Geschichte aber auch wirklich spannend und ich habe sehr mitgefiebert.

Nun ja, Gillian wird schon bald gerettet (meiner Meinung nach ging das viel zu schnell) und sie muss nun mit den Nachwirkung dieser grauenvollen Tortur zurechtkommen, die sie durchleben musste. Das hat sie ziemlich verändert, sie ist ängstlich und anhänglich, bekommt Panikattacken, wenn Chase nicht in ihrer Nähe ist oder sie nicht weiß, wo er sind befindet. Das ist schon ziemlich beängstigend, aber garantiert realitätsnah. Chase ist ihr Anker, der sie retten muss, um nicht abzudriften. Die Beiden durchlaufen mehrere schwierige Phasen, die sie teilweise mit Sex überwinden. Sie planen und tun mehrere verrückte Dinge, damit Gigi wieder glücklich sein kann.

Es geschieht sehr viel in diesem Band, viel, was Gigi durchmachen muss. Aber mit Chase‘ Hilfe schafft sie das. Es gibt aber auch ein paar amüsante Szenen, vor allem, wenn Chase eifersüchtig ist und dies auch deutlich zeigt. Das sind dann wirklich Szenen gewesen, die mich zum Lachen gebracht haben. Es gibt hier auch Szenen, die nicht so traurig oder grauenvoll sind, was eine tolle Abwechslung ist, denn dieses Buch ist eher ein ziemlich dramatisches, da viel schlimmes geschieht: es gibt Tote und Verletzte. Als es dann zum Showdown kommt, war ich sehr gespannt auf das Ende, und das ist für mich sehr unerwartet gewesen. Chase und Gigis Geschichte ist somit auserzählt. Band 4, ‚Trinity – Bittersüße Träume‘ handelt von einer von Gigis Freundinnen, ebenso Band 5, ‚Trinity – Brennendes Verlangen‘.

Meine Bewertung:

Ein spannender und hochdramatischer Abschluss um die Liebesgeschichte von Gillian und Chase mit einem sehr schlauen Gegenspieler sowie mit Höhen und Tiefen. Für mich eine sehr gute, aber auch verstörende Geschichte, die absolut fünf Sterne verdient.

  (59)
Tags: chase, gillian, liebe, sex, tödliche liebe, trinity   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

337 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 79 Rezensionen

1001 nacht, liebe, fluch, magie, orient

Rache und Rosenblüte

Renée Ahdieh , Martina M. Oepping
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783846600405
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

298 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

dystopie, infernale, liebe, sophie jordan, mördergen

Infernale – Rhapsodie in Schwarz

Sophie Jordan , Ulrike Brauns
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.03.2017
ISBN 9783785583692
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

142 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

liebe, royal, heather cocks, england, mein herz und deine krone

Mein Herz und deine Krone

Heather Cocks , Jessica Morgan , Anja Hackländer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734102950
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

198 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

rhiannon thomas, märchenadaption, dornröschen, hundertjähriger schlaf, fluch

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Rhiannon Thomas , Michaela Kolodziejcok
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.02.2017
ISBN 9783737354691
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sie hat hundert Jahre geschlafen.
Ein Prinz hat sie wachgeküsst.
Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen ...


Das Cover:
Ich muss gleich vorweg sagen: Ich liebe dieses Cover. Es zeigt eine liegende junge Frau (vermutlich soll sie Aurora darstellen) in einem wunderschönen weißen Kleid. Sie liegt auf ihrem Arm und schau einen gespannt an. Im Vordergrund ist eine Steintreppe zu sehen und im Hintergrund die Gemäuer eines alten Gebäudes. Der Titel ist in verschwungenen Buchstaben geschrieben.

Die Geschichte:
Nach vielen vielen Jahren wird Prinzessin Aurora von dem ihr unbekannten Prinz Rodric wachgeküsst. Von ihm erfährt sie, dass sie einhundertundzwei Jahre geschlafen hat, und ihre Eltern und der gesamte Hof nun tot sind. Nun steht in 21 Tagen die Hochzeit von Aurora und Rodric an, denn die Propezeiung besagt, dass nur ein Kuss wahrer Liebe die Prinzessin aus ihrem Schlaf aufwecken kann. Rodrics Familie ist natürlich überglücklich, dass ihr Sohn der Auserwählte ist. Doch Aurora ist mit der ganzes Situation unzufrieden und überfordert. Sie fühlt sich eingesperrt und flieht in die Stadt, wo sie den charismatischen Tristan kennenlernt, der ihr die andere Welt ihres Königreiches zeigt, und der in ihr Gefühle erweckt, die sie vorher nie gekannt hat. Doch dann ist da auch noch der merkwürdige Prinz Finnegan, der immer wieder Zeit mit Aurora verbringen will. Aurora muss herausfinden, was sie für die beiden Männer fühlt und was sie mit ihr vorhaben, bevor es zu spät ist ...

Meine Meinung:
Seit ich das Cover zu 'Ewig' gesehen und den Klapptext gelesen habe, war ich so unglaublich gespannt auf dieses Buch. Die Idee ist schon sehr interessant. Wir kennen alle die Geschichte von Dornröschen, doch dort ist es ein Märchen mit Happy End. Die Prinzessin wird vom Prinzen wachgeküsst und sie heiraten. Doch was passierte wirklich? Dieser Frage geht Autorin Rhiannon Thomas auf den Grund. Zuerst muss sich Aurora in dieser neuen Welt zurechtfinden. Es sind mehr als einhundert Jahre vergangen, all ihre geliebten Menschen sind tot und ihr Königreich und die Welt haben sich verändert. Schnell fand ich als Leser heraus, dass Aurora nur das Mittel zum Zweck ist, um der rechtmäßige Herrscher des Königreiches zu werden, denn in 80 Jahren hatte Auroras Königreich ganze 15 Königsfamilien. Zusammen mit Aurora erfahren wir all diese Dinge, entweder von Rodric, Tristan oder Finnegan.

Viele haben versucht, Aurora wachzuküssen, und ich habe mir niemals die Frage gestellt, wie das eigentlich ist, von hunderten Männern geküsst zu werden, ohne dass man etwas davon mitbekommt. Das hat Aurora sicher nicht gewollt und es ist auch irgendwie ekelig, sich das vorzustellen. Heutzutage wäre das unvorstellbar. Aber Aurora weiß sich zu helfen, flieht aus ihrer Gefangenschaft in einen Pub in der Stadt und trifft eben dort auf Tristan, der ihr Freiheit schenkt und so ihr Herz erobert. Zu Aurora an sich kann ich sagen, dass sie eine tolle, intelligente Hauptfigur ist, die sich ungern bevormunden lässt (wer will das schon) und teilweise auch überfordert von der neuen Situation ist. Tristan ist da der sympathische Gegenpol, der ihr die Welt (oder eben eher das Reich) zeigt. Ich habe ihn auch sehr gemocht, bis ... Nun ja, das müsst ihr selber lesen. Die Familie von Rodric ist, bis auf ihn, wirklich keine wünschenswerte Schwiegerfamilie. Rodric hingegen habe ich irgendwie gemocht, denn er wurde, ebenso wie Aurora, in diese neue Situation hineingeworfen und muss damit klarkommen. Und er gibt sich Mühe ... (Da könnte jetzt ein Spruch aus 'Schöne Bescherung' kommen, aber ich lasse es. Wer den Spruch kennt oder wissen will, wie er lautet, kann mich gerne anschreiben) Und dann ist da ja noch Prinz Finnegan, der sich von einem nicht sooo netten Charakter zu einem Charakter der Klasse 'ganz okay' mausert...

Es geht in diesem ersten Band dieses Zweiteilers zusammengefasst um die Herrschaft um Aurora. Wer zieht die Prinzessin des Reiches auf seine Seite, wer hat die wahre Macht. Das mitzuverfolgen ist schon sehr spannend und ich habe sehr mit Aurora mitgelitten, mitgerätselt und mitgefiebert. Als sie dann auf den Grund ihres langen Schlafes trifft, wird es echt magisch, im wahrsten Sinne des Wortes. Das hat mir ganz gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf Band 2, 'Ewig - Wenn Liebe entflammt', der am 22.06.2017 erscheinen soll.

Meine Bewertung:
Ein recht guter Auftakt der Dilogie, der auf die Geschichte von 'Dornröschen' beruht und die Geschichte auf eine interessante Weise weiterführt. Eine tolle Idee, jedoch gab es auch einige Stellen, die ich nicht so gut fand, deshalb gibt es von mir vier Sterne.

  (51)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(296)

590 Bibliotheken, 19 Leser, 2 Gruppen, 192 Rezensionen

götter, götterfunke, marah woolf, griechische mythologie, liebe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."

Das Cover:
Das sehr hübsche Cover zeigt das Gesicht einer jungen rothaarigen Frau, die vermutlich Jess sein soll. Sie schaut recht kühl und distanziert. Mir gefallen die Farben, Rot und Blau und Silber und der Schutzumschlag mit seinem besonderem Lack wirklich sehr gut. Der Aufbau des Titels ist etwas verwirrend, da erst 'liebe' und 'mich' steht, dann der Titel 'Götterfunke' und dann das 'nicht, jedoch sind die zusammengehörigen Teile in einer Farbe geschrieben, was es wiederum leichter macht. Das Cover ist einfach ein Blickfang und eine Augenweide.

Die Geschichte:

Jess und ihre beste Freundin Robyn wollen ihre Sommerferien in einem Bootscamp verbringen. Dort angekommen trifft Jess auf den attraktiven Cayden, der zusammen mit seiner Cousine Athene und seinem Cousin Apoll das Camp gesucht. Doch Jess ahnt nicht im Geringsten, dass Cayden der Titan Prometheus höchstpersönlich ist, der mit Zeus alle einhundert Jahre einen göttlichen Wettstreit abhält: Ein Mädchen, die Athene auswählt, muss von Prometheus ernsthaft umworben werden. Kann sie seinem Charme 60 Tage lang widerstehen, wird Prometheus sterblich, so wie dieser es will. Auf einer Party lernen sich Jess und Cayden besser kennen und verbringen bei einer Campführung Zeit miteinander. Doch nach einem Gespräch mit einem unbekannten Mann, in dem auch das Wort 'Götter' fiel, macht sich Cayden an Jess' Freundin Robyn ran, was Jess ziemlich eifersüchtig macht. Doch dann ändert sich alles, als Jess auf Agrios trifft, Caydens Halbbruder, der sie und die Welt bedroht ...

Meine Meinung:

Ich war ja so unglaublich gespannt auf dieses Buch, dass ich es kaum abwarten konnte, es in den Händen zu halten und zu lesen. Geschichten mit Göttern faszinieren mich ja schon seit einer Weile und diese hier von der deutschen Autorin Marah Woolf hat mich nach der Inhaltsbeschreibung sehr neugierig gemacht. Die Geschichte ist aus Sicht der Protagonistin Jess geschrieben, doch es gibt auch einige kurze Kapitelchen aus den Aufzeichnungen des Hermes, der über den Wettkampf berichtet. Sie beginnt mit einem unerwarteten Ereignis, wodurch Jess' Empfängnis für übernatürliche Dinge geweckt wurde. Sie denkt, dass es nur ein Traum war, doch als sie dann auf Cayden trifft, weiß sie, dass es unmöglich so ein realistischer Traum gewesen sein kann.

Nun beginnt also der Wettkampf und somit die Geschichte von Jess und Cayden. Auf einer der ersten Seiten des Buches sind die Regeln des göttlichen Wettstreits niedergeschrieben, die auch in der Leseprobe zu sehen sind. So weiß man als Leser gleich, was der Hintergrund von Caydens Taten ist, da diese echt sehr widersprüchlich sind. Er und Jess lernen sich besser kennen und unternehmen viel gemeinsam, so dass sich einfach eine bestimmte Chemie zwischen den Beiden entwickelt, die mir sehr gefallen hat. Doch Jess bekommt widersprüchliche Signale von ihm, was echt verwirrend ist, doch eben zum Wettkampf dazugehört. Jedoch hat es mir mit diesem Hin und Her wiederum nicht so gut gefallen; es hat mich echt genervt. Wer weiß, wie das in den Folgebänden sein wird.

Nach und nach merkt Jess, dass irgendwas nicht stimmt. Sie hört Gespräche über Götter mit an und hört Dinge, die sie eigentlich nicht hören dürfte, was bedeutet, dass sie etwas Besonderes ist. Mich hat das alles sehr überrascht, da ich vom Inhalt eher etwas anderes erwartet habe. Nicht, dass es mir nicht gefällt, aber ich dachte, dass Jess eine andere Rolle in diesem Wettkampf spielt. Jess ist als Hauptperson sehr schlagfertig, witzig und irgendwie echt sympathisch. Ich mochte sie gleich von Anfang an, was nicht bei allen Geschichten der Fall ist. Cayden/Prometheus ist ein faszinierender Charakter. Er will menschlich werden, und das schon seit vielen vielen Jahren. Natürlich wäre das mit Jess als dem auserwählten Mädchen nicht möglich, also sucht er sich jemand anderen. Robyn ist zuerst eine tolle Freundin, doch sie wird zur absoluten Zicke, die Jess nichts gönnt und sich für was besseres hält. Ich vermute, dass sie unter dem göttlichen Einfluss von Cayden stand und sich deshalb so benommen hat.

Es tauchen neben Prometheus natürlich auch noch weitere Götter auf, so z. B. Athene und Apoll (beide sind unglaublich wundervolle, witzige und charmante Götter), Hera und Zeus. Ich fand diese Einführung, dieses Kennenlernen der Götter und Titanen und Geschichte über eben diese. Es war schön, alles so zusammengefasst lesen zu können, ohne selbst Nachforschungen anstellen zu müssen. Nun, ich fand den ersten Band der 'GötterFunke'-Reihe echt gut und warte sehr gespannt auf Band 2. Eine kleine Leseprobe zu diesem gibt es am Ende des Buches, die wirklich Lust auf (viel) mehr macht. Aber wir müssen uns noch bis Herbst dieses Jahres gedulden. Die Cover zu den beiden Fortsetzungen gibt es aber schon.

Meine Bewertung:

Ich liebe Geschichten über Götter. Ich habe die 'Göttlich'-Reihe geliebt und wollte mich nun auf was Neues einlassen. Mit 'GötterFunke' von Marah Woolf kann man als Fan solcher Geschichten über Götter jeglicher Art nichts falsch machen. Auch wenn die Geschichte anders verläuft, als ich es erwartet habe, war sie wirklich gut. Nur hat es mich gestört, dass Cayden so mit Jess umgeht, wie er es tut (dieses Hin und Her), und dass Jess natürlich nicht nur ein normales Mädchen sein kann, sondern noch etwas Besonderes ist. Von daher vergebe ich vier Sterne.

  (38)
Tags: cayden, götter, götterfunke, jess, liebe, marah, marah woolf, mich, nicht, prometheus, woolf   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

207 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, fluch, alchemie, oetinger

Secret Fire - Die Entfesselten

C.J. Daugherty , Carina Rozenfeld , Peter Klöss
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783789133404
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
443 Ergebnisse