Leserpreis 2018

funny1s Bibliothek

350 Bücher, 342 Rezensionen

Zu funny1s Profil
Filtern nach
350 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

30 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"krimi":w=2,"doping":w=2,"skizirkus":w=2,"reihe":w=1,"band 3":w=1,"sekten":w=1,"olympia":w=1,"verlag: emons;":w=1,"skisport":w=1,"olympische winterspiele":w=1,"reihe: marc gassmann":w=1,"winterspiele":w=1,"andrea brunner":w=1,"marc gassmann":w=1,"abfahrtsrennen":w=1

Eiskalte Spiele

Michaela Grünig , Marc Girardelli
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 11.10.2018
ISBN 9783740804343
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Eine Selbstmordwelle unter Profi-Trainern erschüttert die Wintersportszene – neben den Toten wird jeweils die gleiche Nachricht aufgefunden. Doch die Polizei tappt im Dunkeln. Als das Leben von Marc Gassmanns Trainer ebenfalls bedroht ist, entscheidet der Skistar, zusammen mit seiner On/Off-Freundin Andrea undercover bei den Olympischen Winterspielen zu ermitteln. Sind die beiden dem größten Doping-Verbrechen auf der Spur, das die Ski-Welt je erlebt hat?

Meine Meinung:

Auch in diesem dritten Teil ist der Schreibstil flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Es geht um das Thema Doping, das wirklich sehr gut von der Autorin recherchiert wurde und um seine Geheimhaltungen was wirklich sehr interressant und spannend ist aber nichts desto trotz gibt es immer noch eine sehr spannende Geschichte rund um Marc und den Skisport. Sehr spannend sind auch die Elemente des Täters die in Kursiv geschrieben wurden und warum er so handelt wie er handelt. Andrea und Marc versuchen den Fall zu lösen ob ihnen das gelingt? Mich konnte die Geschichte wieder voll und ganz in seinen Bann ziehen, ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt einige Wendungen die man so nicht erwartet hätte und das macht das ganze noch interessanter man rätselt bis zum Schluss wer denn nun der Mörder sein könnte. Von mir 5 Sterne für diesen tollen Krimi.

Fazit:

Eine tolle Reihe die sich lohnt gelesen zu werden, kann ich nur jeden Krimi Fan weiter empfehlen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

29 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"banshee":w=3,"fantasy":w=1,"schicksal":w=1,"rezension":w=1,"urban fantasy":w=1,"schottland":w=1,"pegasus":w=1,"booksbuddy":w=1,"tomfloorverlag":w=1,"alinaschüttler":w=1

Das Schicksal der Banshee

Alina Schüttler
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Tomfloor Verlag, 20.11.2018
ISBN 9783964640093
Genre: Fantasy

Rezension:

Um was geht es: (Inhaltsangabe übernommen)

Auf der neuen Schule in Schottland ist Felicity die Außenseiterin. Keine Überraschung für die Siebzehnjährige, denn ihre Mitmenschen haben sie schon immer gemieden. Doch als wäre das noch nicht schlimm genug, träumt und sieht sie unheimliche Dinge, die eigentlich nicht wahr sein können. Erst der geheimnisvolle Krieger Jack bringt ein wenig Licht ins Dunkle. Er warnt sie vor dem mysteriösen Schwarzen Orden und offenbart ihr ein unglaubliches Geheimnis: Felicity ist eine Banshee.
Gejagt von dem Geheimbund, der sie töten will, folgt sie Jack in die Parallelwelt Aldean. Dort findet sie endlich Freunde, muss sich aber auch gefährlichen Herausforderungen stellen, denn es droht ein Krieg. Als Felicity von neuen schrecklichen Visionen geplagt wird, erkennt sie endlich, dass sie der Schlüssel zu allem ist.
Ob Felicity bereit ist, ihr Schicksal als Banshee anzunehmen und an der Seite ihrer neuen magischen Freunde zu kämpfen, erzählt die außergewöhnliche Fantasy-Geschichte „Das Schicksal der Banshee“ aus dem Tomfloor Verlag.

Meine Meinung:

Der Anfang ist echt super klasse und man ist schon sehr gespannt was das alles mit Felicity zu tun hat und wieso sie eine Banshee ist. Allerdings geht die Geschichte zu schnell voran und es passieren Dinge die man so nicht wirklich nachvollziehen kann. Die Geschichte ansich ist echt eine sehr tolle Idee, mit sehr viel Potenzial denn Felicity und auch ihre Freunde sind toll. Doch die Geschichte ist noch nicht ganz Ausgereift, ich hätte mir so gerne ein Happy End gewünscht doch es kam alles anders als erwartet trozdem ist das Ende gut. Felicity als Charakter finde ich gut doch sie Akzeptiert alles etwas zu schnell. Mich konnte die Geschichte nicht so richtig in seinen Bann ziehen deshalb von mir nur 3 Sterne.

Fazit:

Eine tolle Idee mit viel Potenzial für meinen Geschmack noch Ausbau fähig.

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"urban fantasy":w=4,"magie":w=3,"nicole böhm":w=3,"der weg in die hölle":w=3,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"dämonen":w=2,"greenlight press":w=2,"chroniken der seelenwächter":w=2,"die chroniken der seelenwächter":w=2,"jaydee":w=2,"band 23":w=2,"ashriel":w=2,"spannung":w=1,"buchreihe":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Der Weg in die Hölle

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 23.05.2017
ISBN 9783958342637
Genre: Fantasy

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Jess hat endlich einen großen Teil ihrer Vergangenheit enträtselt: Sie weiß nun, wo ihre Mutter ist. Gemeinsam mit Jaydee sucht sie nach einem Weg, Cassandra zurückzuholen – doch dies wird schwerer, als sie angenommen hatte. Akil und Ben versuchen die Menschen in Sicherheit zu bringen, die er zuvor durch die Visionen gerettet hat. Die beiden lassen sich auf ein wagemutiges Abenteuer ein, das sie mit Gegnern konfrontiert, wie sie sie noch nie erlebt hatten. Ihre Feinde sind bereit alles zu opfern, um den Sieg zu erlangen. Sogar ihr eigenes Leben.

Meine Meinung:

Auch in diesem Teil geht es gleich wieder richtig zur Sache und man hofft und bangt mit Jess und Jaydee. Es passieren sehr viele Dinge die man so nicht erahnt hätte, man will und kann das Buch einfach nicht zur Seite legen da man sofort wissen will wie es weitergeht. Auch die anderen Seelenwächter haben inzwischen viele Fronten wo sie gleichzeitig Kämpfen und es ist immer wieder toll zu lesen wie sie zusammenhalten. Man fiebert dem Finale entgegen und ist schon sehr gespannt was da noch alles kommt. Dieser Teil konnte mich wieder voll und ganz in seinen Bann ziehen, und hat mir schöne Lesestunden bescheehrt. Von mir 5 Sterne.

Fazit:

Eine Reihe die ich wirklich nur Weiterempfehlen kann, man lernt von Band zu Band die Protagonisten besser kennen und lieben so ist es jedesmal aufs neue sehr interessant was mit Anna, Will, Ben, Akil, Jess und Jaydee und den anderen passiert. Eine Reihe die Süchtig macht. Und mitlerweile zu meinen Lieblingsreihen gehört.

  (55)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"urban fantasy":w=2,"reihe":w=1,"irland":w=1

Im Zeichen des Lotus: 21 - Nachforschungen

Valerie Loe
E-Buch Text
Erschienen bei Books on Demand, 18.09.2018
ISBN 9783744885157
Genre: Fantasy

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.
Die Silver haben sich lange nicht in Cork blicken lassen, doch nun, da sie wieder vollzählig sind, sind sie bereit, sich dem Feind zu stellen. Doch ist es vielleicht schon zu spät? Menschen sterben unkontrolliert, die Nim scheinen die Kontrolle zu erlangen - und auf Penelope wartet ein besonderes Willkommensgeschenk.
Der Feind lauert der Prinzessin nicht nur draußen auf, sondern auch im Inneren der Silver. Intrigen werden gesponnen und Bündnisse geschlossen. Wenn die, die sie doch beschützen soll, die Waffen gegen sie richten, wird Nell kämpfen?

Meine Meinung:

Dieser Teil ist etwas ruhiger als die Vorgänger, aber trotzdem sehr interessant. Nicht nur die Polizistin sondern auch Alissa spielen in diesem Teil eine große Rolle. Auch das Mary endlich wieder dabei ist, und das ganze spannender macht fand ich super. Die Protagonisten sind mir mitlerweile schon sehr ans Herz gewachsen und ich bin sehr neugierig was denn noch alles kommen wird. Nell will unbedingt einen Nim fangen denn sie erhofft sich ein Gegenmittel zu finden und Sean wieder zu einem Menschen zu machen aber wird ihr das gelingen oder wird sie von den eigenen Silva vernichtet?
Mir hat die Geschichte wieder gut gefallen und deshalb von mir 5 Sterne.

Fazit:

Wieder ein sehr gelungener Teil auch wenn er ruhiger ist als die Vorgänger.

  (81)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=2,"roman":w=1,"fantasy":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"kochen":w=1

Pages - Die Zeilen meines Lebens

Nadine Stenglein
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 10.11.2018
ISBN 9783962152437
Genre: Sonstiges

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Auf einem Trödelmarkt findet die junge Amy ein Buch, das sie magisch anzieht. Just kauft sie es und beschließt die Regeln des Klappentextes zu befolgen: Wer kein Unglück anziehen will, der beachte die drei folgenden Regeln zu diesem Buch: Das Geheimnis lernt nur der kennen, der die enthaltene Geschichte von hinten nach vorne liest und sie für sich bewahrt. Es darf vorher nicht wahllos darin geblättert werden. Es sollen keine Nachforschungen über das Buch angestellt werden. Liest man mit Bedacht, wird sich letztendlich bestimmt alles von selbst erklären und hoffentlich so manches auflösen.

Meine Meinung:

Amy ist eine sehr sympahtische Persöhnlichkeit auch wenn sie etwas unsicher wirkt aber im inneren ist sie eine gute Seele auch Ben finde ich ein sehr gelungener Charakter. Jeder Protagonist ist sehr gut beschrieben man kann sich die Geschichte sowie die Handlungen sehr gut vorstellen was auch an den Schreibstil liegt. Er ist etwas anders mehr poethisch aber auch mit modern gemischt was das ganze noch aufregender macht zu lesen. Denn normal kann ja jeder, man merkt das die Autorin sehr viel Herzblut in die Geschichte gesteckt hat. Es ist eine sehr interessante Geschichte die einen so richtig zum Nachdenken anregen soll. Mich konnte die Geschichte voll und ganz überzeugen und ich war die ganze Zeit gespannt ob Amy den Absprung schafft, denn sie hat eine sehr dominante Mutter die sie unbedingt in guten Kreisen sehen will. Besonders schön fand ich das Amy den Mut nicht verliert und weiter Kämpft. Von mir gibt es verdiente 5 Sterne.

Fazit:

Ein toller Roman der Zeigt das es nicht immer so sein muss wie man denkt. Denn ist es nicht so das man selber in der realen Welt vielleicht selbst oft Dinge macht die man eigentlich selbst gar nicht machen will, aber sie dann trotzdem tut weil man die Menschen die man liebt nicht enttäuschen mag? Und das zeigt uns diese fantastische Geschichte.

  (76)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

272 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"märchen":w=5,"spannung":w=3,"das vermächtnis der grimms":w=3,"fantasy":w=2,"reise":w=2,"verrat":w=2,"eifersucht":w=2,"morde":w=2,"schwangerschaft":w=2,"fluch":w=2,"brutal":w=2,"wolf":w=2,"drachenmond verlag":w=2,"nicole böhm":w=2,"moon":w=2

Das Vermächtnis der Grimms

Nicole Böhm
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 31.10.2018
ISBN 9783959918312
Genre: Fantasy

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Kristin Collins steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Ihr Bruder Brayden holt sie in seine Special Task Force, die Jagd auf den sogenannten Grimm macht – ein wolfsartiges Wesen, das durch die Märchen der Brüder Grimm in die Welt der Menschen dringt und jeden mit Wahnvorstellungen verflucht, der über ihn liest.
Je tiefer Kris in die Märchen abtaucht, desto mehr verschwimmt die Grenze zwischen Realität und Fantasie. Schließlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann – und wer selbst Teil des Fluches geworden ist.

»Und?« Der Barkeeper stellte mir den nächsten Drink hin. »Was ist deine Geschichte?«
Ich sah auf den kristallbraunen Inhalt, von dem ich definitiv schon einen zu viel gekippt hatte, nahm das Glas zwischen die Finger und schwenkte es hin und her, bis die Eiswürfel klirrten. Mein Schädel pochte dumpf, der Alkohol wärmte meinen Bauch, meine Eingeweide und mein Blut.
»Wie meinst du das?«, fragte ich und nahm einen Schluck. Der Scotch brannte in meinem Rachen, aber ich zwang mich, ihn hinterzuschlucken.
»Jeder, der so viel in sich hineinschüttet, hat eine Geschichte«, sagte er und lehnte sich über den Tresen. ...

Meine Meinung:

Dieses Buch ist ein toller Auftakt für eine Reihe, es geht gleich am Anfang richtig zur Sache und man fragt sich was denn noch alles kommen wird. Ich war so begeistert von der Geschichte ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen was auch an dem flüssigen Schreibstil liegt. Die Autorin schafft es gekonnt einen in die Irre zu führen und man wird das ein oder andere mal so richtig überrascht, auch das Ende war ein Schocker mit dem man auf gar keinen Fall gerechnet hat. Kris und Ash haben jetzt schon mein Herz erobert sie sind ganz besondere Charaktere die irgendwie miteinander verbunden sind. Das Buch hat Düstere sowie auch sehr Humorvolle stellen es zieht einen sofort in seinen Bann. Mich konnte die Geschichte voll und ganz überzeugen und ich bin schon sehr neugierig wie es wohl weiter gehen wird. Von mir gibt es für dieses sehr gelungene Buch 5 Sterne.

Fazit:

Eine tolle Geschichte die das Fantasy Herz hochschlagen läßt.

  (56)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

29 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"zeus":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"verrat":w=1,"musik":w=1,"intrigen":w=1,"lügen":w=1,"vergewaltigung":w=1,"seele":w=1,"poesie":w=1,"friedhof":w=1,"beerdigung":w=1,"sage":w=1,"familiengeheimnisse":w=1

Orpheus

Salih Jamal
Fester Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 15.11.2018
ISBN 9783752822847
Genre: Romane

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übenommen)

Neben Romeo und Julia die andere große Liebesgeschichte. Eigentlich weiß man, was passieren wird. Doch Salih Jamal bricht in seinem neuen Roman Orpheus mit allen Erwartungen. Gleich bei seinem Eingangsgedicht über den immerwährenden Kampf des Lebens versteht der Leser: Das, was jetzt kommt, ist etwas ganz anderes. So stürzt er in das erste Kapitel, das wie mit Maschinengewehrsalven in kleinen Absätzen die Not und Verzweiflung eines Mannes schildert, der seiner Liebe beraubt ist. Und schon ist man mitten in der Geschichte:

Der Rock- und Bluessänger Orpheus, ein Suchender in unserer Zeit, schlägt sich mit Nebenjobs durch die Tage. In Nienke begegnet er der Liebe seines Lebens. Sie arbeitet als Anwältin im Unternehmen seines Großvaters, des Patriarchen Zeus. Eines Tages findet sie Beweise, die Zeus in Verbindung zu einem viele Jahre zurückliegenden Mord an einer Frau bringen. Kurz bevor sie die Unterlagen bei der Polizei abgeben kann, verschwindet Nienke spurlos. Orpheus beginnt, sie zu suchen, und stößt auf ein Geflecht aus grausamen Familiengeheimnissen, Intrigen und Verrat. Am Ende lernt er loszulassen, um Nienke für immer zu finden.

Meine Meinung:

Das Buch besticht nicht nur mit einer interessanten und spannenden Geschichte sondern auch mit außergewöhnlichen Protagonisten und einen sensationellen Schreibstil. Beim ersten Kapitel tat ich mir etwas schwehr in die Geschichte zu finden, aber ab den zweiten war ich voll in die Geschichte vertieft und gefangen. Man leidet mit Orpheus mit und wird das ein oder andere mal so richtig geschockt, was die Geschichte um so interessanter macht. Es gibt Wendungen die man so niemals erahnt hätte und merkt schnell das einen das Buch in seinen Bann zieht. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Mich konnte das Buch auf ganzer Linie überzeugen und deshalb gibt es von mir verdiente 5 Sterne.

Fazit:

Ein Buch das einen zum Nachdenken anregt, tolle Protagonisten und eine sehr spannende Geschichte. Wer auf was außergewöhnliche steht ist mit diesem Buch sehr gut bedient.

  (81)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"usa":w=1,"sex":w=1,"gewalt":w=1,"opfer":w=1,"alkohol":w=1,"killer":w=1,"münchen":w=1,"griechenland":w=1,"journalist":w=1,"prostituierte":w=1,"kuba":w=1,"koks":w=1,"ranch in new mexico":w=1,"mordbeschuldigungen":w=1

Wolfs Killer: Thriller (Thriller im GMEINER-Verlag)

Michael Gerwien
E-Buch Text: 347 Seiten
Erschienen bei GMEINER, 04.10.2018
ISBN 9783839258682
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übenommen)

Der Münchner Journalist Wolf Schneider ist auf der Flucht vor den amerikanischen und deutschen Behörden. Gemeinsam mit dem kriminellen amerikanischen Politiker Arthur Smith landet er auf Kuba. Wolfs Halbschwester Eva ertrank auf der nächtlichen Überfahrt mit Arthurs Jacht. Zuviel für Wolf. Erst seine Frau, dann sein bester Freund und nun auch noch Eva. Von den ungerechtfertigten Mordbeschuldigungen seitens der deutschen Polizei gegen ihn ganz zu schweigen. Er stürzt ab. Koks, Alkohol und Frauen bestimmen seinen Alltag, bis Arthur und er in eine lebensgefährliche Schießerei geraten.

Meine Meinung:

Auch in diesem Teil geht es sehr rassant zur Sache, Wolf läßt sich so richtig gehen und auch Arthur ist nicht gerade ein toller Umgang. Mir hat die Schreibweise wieder sehr gut gefallen, es liest sich leicht und flüssig. Dies ist kein Buch für schwache Nerven, es gibt viel Gewald, Sex und Drogen. Die Protagonisten sind wieder sehr authentisch beschrieben, man wird auch des öfteren mit Wendungen überrascht die man so nie erwartet hätte. Am schluss stellt man sich die Frage: Ist Wolf gut oder schlecht? Mich konnte die Geschichte voll und ganz fesseln und in ihren Bann ziehen. Ich wurde des öfteren echt überrascht und wollte es nicht mehr aus der Hand legen und deshalb von mir 5 Sterne.

Fazit:

Eine Thriologie die man als Thriller Fan echt lesen sollte, eine tolle Geschichte über Verrat, Gier, Sex, Drogen und Ungerechtigkeit. Kann ich nur Weiter empfehlen.

  (80)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"liebe":w=1,"krimi":w=1,"großvater":w=1,"eule":w=1,"verkehrsunfall":w=1,"retter":w=1,"spielplatz":w=1,"wachtmeister":w=1,"computergenie":w=1,"lagerhalle":w=1,"weihnachtswunsch":w=1,"rotkehlchen":w=1,"krankenakte":w=1,"kranke kinder":w=1,"vogelpark":w=1

Weihnachten: Die verzauberten Vögel

Günter-Christian Möller
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei tredition, 11.09.2018
ISBN 9783746968001
Genre: Romane

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Wenige Tage vor Weihnachten verschwindet die Mutter des elfjährigen Jonas. Der zerstreute Dr. Wilkinson findet den Jungen auf einem Spielplatz und nimmt ihn mit nach Hause, wo er und sein Mitbewohner Tobias versuchen herauszufinden, wer der junge Bursche ist und was sie mit ihm machen sollen. Doch warum ist der Junge so schweigsam. Und was hat es mit den Rotkehlchen auf sich, die Kinder und Erwachsene hinter sich herlocken? Der kleine Junge gelangt zu einem einsamen leerstehenden Haus und will dort in einem Schuppen übernachten. Und dann taucht dort die kleine Jasmin auf. Sie hat sich mit ihrem Vater fürchterlich gestritten. Es ist ein Krimi ohne Tote. Doch mit Schurken, die vor nichts Skrupel zu haben scheinen. Aber es ist Weihnachten und es gibt auch andere Wünsche als Geld. Eine Geschichte, in der kleine Wünsche für die großen und kleinen Herzen mehr als nur wertvoll sind. Eben Weihnachtswünsche.

Meine Meinung:

In diesem Weihnachtskrimi ist alles vorhanden was ein gutes Buch braucht, von Liebe, Wünsche, Neid, Habgier und Spannung und interessanten Protagonisten ist alles da. Jonas kann einen echt leid tun doch durch Jasmin wird alles leichter für ihn und es enteht eine tolle Freundschaft. Jonas ist echt ein toller Charakter und auch Dr. Wilkinson der mein heimlicher Favourit in dieser Geschichte ist, ist einfach sehr authentisch und sympathisch, er hat das Herz am rechten Fleck und nimmt so einiges in Kauf das andere zufrieden sind. Mich konnte die Geschichte richtig in seinen Bann ziehen und hat mich zum Nachdenken angeregt. Der Autor schafft es mit seinem Schreibstil und einer spannenden Geschichte den Leser in seinen Bann zu ziehen. Ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und das Ende war sehr gelungen es läßt keine Fragen offen und einfach nur sehr schön. Mich konnte das Buch voll und ganz überzeugen und deshalb 5 Sterne.

Fazit:

Es muss nicht immer Leichen geben, dieses Buch hat genau das was man für eine tolle Geschichte braucht. Ich bin begeistert und kann es nur Weiterempfehlen. Dieser Krimi ist ab 12 Jahren.

  (100)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"die chroniken der seelenwächter":w=5,"nicole böhm":w=4,"cassandras fluch":w=4,"urban fantasy":w=3,"seelenwächter":w=3,"liebe":w=2,"magie":w=2,"elemente":w=2,"greenlight press":w=2,"jessamine":w=2,"chroniken der seelenwächter":w=2,"jaydee":w=2,"akil":w=2,"band 22":w=2,"fantasy":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Cassandras Fluch

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 11.04.2017
ISBN 9783958342606
Genre: Fantasy

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Ein Klick. Eine Hoffnung. Hat Jaydee es wirklich geschafft und Akil von dem Armband befreit? Und war es das Risiko wert? Mit Raphael bringt er Akil zurück nach Arizona, damit sein Bruder sich bei seinem Element erholen kann. Für Jess und Jaydee steht ein weiterer Schritt nach vorne an: Sie haben den Jadestein zurückgeholt, aber was bedeutet das Leuchten? Weiß Ashriel womöglich Rat? Gemeinsam begeben sie sich auf eine erneute Reise in das Theater das Grauens und werden mit Herausforderungen konfrontiert, die sie so nicht erwartet hatten. Coco erwacht nach ihrem Wahn endlich in ihrem eigenen Körper, doch die Realität bringt einige unangenehme Begleiterscheinungen mit sich. Sie sieht sich einer Feindin gegenüber, der sie möglicherweise nicht gewachsen ist. Zum ersten Mal in ihrem langen Leben muss sie über sich selbst hinauswachsen, um sich zu retten.

Meine Meinung:

Es geht gleich wieder richtig zur Sache, es geschehen Dinge die man so nie erwartet hätte und bekommt sehr viele Informationen die das ganze so richtig spannend machen. Das schöne an dieser Geschichte ist, man weiß nie was als nächstes passiert. Wenn ein Puzzelteil sich zusammengefügt hat, entstehen wieder viele neue Fragen und man hofft auf Antworten. Das macht diese Geschichte so interessant. Akil, Jess, Anna, Jay und Will sind mir schon richtig ans Herz gewachsen und es ist jedes mal wieder richtig toll in ihre Geschichte einzutauchen. Mir hat diese Geschichte schöne Lesestunden bescherrt, denn man hofft und bangt, zittert und ist ratlos aber auch erfreut und glücklich. Diese Geschichte hat so viele Wendungen das ich es einfach nicht geschafft habe es aus der Hand zu legen. Deshalb von mir 5 Sterne.

Fazit:

Eine Reihe die ich wirklich nur Weiterempfehlen kann, aber Vorsicht Suchtgefahr! Ich muss gestehen das diese Reihe zu einen meiner Lieblingsreihen geworden ist, ich freue mich immer aufs neue wenn es weiter geht.

  (52)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"fantasy":w=1,"magie":w=1,"dämonen":w=1,"kämpfen":w=1,"elben":w=1

Die Geschichte der Lilia Joerdis van Luzien / Elbensilber

Daniela Zörner
E-Buch Text: 217 Seiten
Erschienen bei neobooks, 24.09.2014
ISBN 9783847692317
Genre: Fantasy

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Verführt von Schönheit, Reichtum und eigenem Heim, bedeuteten ihr die Geschenke der Sternelben, als die junge Halbelbe sie besaß – nichts! Das Märchen vom glücklich sorglosen Mädchen entpuppte sich als unentrinnbare Falle, in der meuchelnde Dämonen auf sie warteten.
Die schmeichelnd singenden Sternelben unterschlugen nach Gusto sämtliche Informationen, die Lilia zum abrupten Spurwechsel auf den vertrackt schwingenden Schicksalspfaden verleiten könnten. Nachdem sie Lilia, ungefragt selbstverständlich, die Seele der Elbenfürstin Joerdis eingetrichtert hatten, mussten die Sternelben nur noch abwarten. Aber so leicht gab ihr berüchtigter Dickschädel nicht nach! Die undurchschaubare Elbe Elin, irdische Aufpasserin und Lehrerin, gaukelte Freundschaft zwischen den ungleichen Frauen vor. Allzu leicht ließ sich das einsame Herz der Halbelbe davon verlocken. Und dann gab es da obendrein diesen zutiefst unsympathischen, sie trotzdem magisch anziehenden Alexis Lord of Lightninghouse in Schottland. Eine ziemlich heikle Gemengelage, um den bedeutendsten Schatz der Elben, ihr Elbensilber, aus dem Besitz des mächtigen Dämonfürsten zu stehlen. Das Licht stehe ihr bei!

Meine Meinung:

In diesem Teil passieren so einige Dinge die man so nicht erwartet hätte, und es kommt so langsam Licht ins geschehen. Man erfährt mehr über Alexis, den Dämonenfürsten und den Absichten der Elben. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und man hofft und bangt mit Lilia mit, denn sie hat wirklich kein Leichtes Schicksaal. Ihre Seele leidet und es passieren dadurch viele Dinge.... Der Schreibstiel ist sehr flüssig und locker, die Seiten sind nur so dahin geflogen. Ich wollte unbedingt wissen was als nächstes passiert und wie es wohl mit Alexis sowie den anderen Protagonisten weiter geht. Mich hat die Geschichte in ihren Bann gezogen und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht. Sehr spannend finde ich das man nach und nach die Puzzle Teile zusammen setzen kann und die ein oder andere Frage dadurch beantwortet wird. Mich konnte die Geschichte überzeugen und deshalb 5 Sterne.

Fazit:

Eine gelungene Fortsetzung die es wert ist gelesen zu werden. Kann ich nur empfehlen.

  (45)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"fleisch":w=6,"kochen":w=4,"kochbuch":w=3,"ratgeber":w=2,"nachhaltigkeit":w=2,"sachbuch":w=1,"rezepte":w=1,"essen":w=1,"backen":w=1,"küche":w=1,"rezept":w=1,"gesund":w=1,"rezeptbuch":w=1,"lamm":w=1,"gesund essen":w=1

Zeit für Fleisch!

Sarah Krobath , Peter Troißinger , Miriam Strobach , Gregor Einetter
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 29.08.2018
ISBN 9783706626378
Genre: Sachbücher

Rezension:

Um was geht es:

Dieses tolle Buch ist nicht nur sehr Hochwertig gemacht, sondern beinhaltet viele Tipps, wie z.B. die Fleischkunde was macht ein gutes Fleisch aus, oder die Teilkunde welches Teil ist wo beim Tier und zu was kann ich es verarbeiten sowie ob es zum Garren, Braten oder Schmorren geeignet ist. Auch Rezepte zum Selbstgemachten Found und auch Saucen schmücken das Buch.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist wirklich mit viel liebe gemacht, nicht nur die tollen Bilder zu jedem Rezept sind sehr gelungen sondern auch die ganzen kleinen Details was das Buch hat, wie z.B. die Zeichnungen oder die ganzen Erklärungen alles Detail genau beschrieben wie z.B. wie teile ich ein Huhn richtig  so das auch ein Leie das sehr gut hinbekommt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei egal ob Faschierte Laibchen al Pomodoro, Pute im mediteranen Glück, Kaisergulasch, oder der Krustenbraten mit Semmelfülle und vielen mehr... ich bin begeistert von dem Buch es hat mir viele Infos gegeben, die ich noch nicht wusste. Auch die richtigen Garmethoden und die genauen Angaben haben für tolle Ergebnisse gesorgt. Deshalb von mir 5 Sterne für dieses tolle Kochbuch.

Fazit:

Wer nicht ganz auf Fleisch verzichten mag den aber wichtig ist wo das Fleisch herkommt und auf Qualität zählt, sowie sich für die Details interessiert ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Ich liebe dieses Buch und werde es garantiert nicht mehr aus meiner Küche verbannen. Ich kann es zu 100 % Weiterempfehlen.

  (53)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"mölltal":w=3,"krimi":w=2,"demenz":w=2,"verlag: emons;":w=2,"kärnten":w=2,"reihe":w=1,"rache":w=1,"österreich":w=1,"krimi-reihe":w=1,"jagd":w=1,"band 3":w=1,"gier":w=1,"2018":w=1,"weihnachtsmann":w=1,"österr. krimi":w=1

Die letzte Pirsch

Alexandra Bleyer
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 11.10.2018
ISBN 9783740804619
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Urig, grantig, herrlich bissig.

Von wegen Ruhe im Mölltal: Nicht genug, dass sich der kauzige Aufsichtsjäger Sepp Flattacher an den frischen Wind im Jagdverein gewöhnen muss. Dass er noch dazu unlautere Machenschaften im Revier entdeckt, bringt ihn auf die Palme – oder besser gesagt: die Lärche. Da hat Sepp eigentlich weder Zeit noch Lust, sich um einen Mörder zu kümmern, der einem ganz persönlichen Abschussplan zu folgen scheint.

Meine Meinung:

Auch in diesem dritten Teil gibt es eine sehr spannende Geschichte mit viel Humor und tollem Dialekt. Wer bei diesem Krimi nicht das ein oder andere mal einen Lachflash bekommt, hat definitiv keinen Humor. Die Protagonisten sind wieder sehr gut beschrieben und der Kauzige Sepp schleicht sich in so manches Leserherz, mit seiner Art ist er Einzigartig zeigt aber auch immer wieder das er doch etwas Mitgefühl hat auch wenn er es anders Interpretiert als die Betroffenen. Das tolle ist, man kann bis zum Schluss mit Rätseln und wird das ein oder andere mal überrascht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht, deshalb von mir für diesen tollen Krimi verdiente 5 Sterne.

Fazit:

Wieder ein toller Krimi der Autorin, wer gerne mal Lacht und auch gerne mal etwas Dialekt haben möchte ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Ich kann es nur zu 100% Weiterempfehlen, und hoffe das es noch viele Abenteuer mit dem kauzigen Sepp geben wird.

  (55)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"japan":w=2,"loreley":w=2,"krimi":w=1,"serie":w=1,"fortsetzung":w=1,"tradition":w=1,"schwert":w=1,"tokio":w=1,"alpträume":w=1,"samurai":w=1,"tokyo":w=1,"kochkunst":w=1,"japanische kultur":w=1,"alarmanlage":w=1,"schriftrollen":w=1

Tödliches Sushi

Christof A. Niedermeier
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 08.08.2018
ISBN 9783839223475
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Brutaler Mord auf der Loreley. Ein japanischer Geschäftsmann wird enthauptet aufgefunden. Wer ist der unheimliche Killer und warum hat er den Kopf als grausige Trophäe mitgenommen? Am Abend war der Tote noch bei Jo Weidinger im Restaurant zu Gast. Der junge Küchenchef ist tief erschüttert und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Doch die Uhr tickt, denn schon bald wird der nächste Japaner kaltblütig ermordet. Offenbar verbirgt sich hinter den grausamen Taten ein uraltes Geheimnis, das Jo bis nach Japan führt …

Meine Meinung:

Jo ist ein toller Charakter er kommt sehr sympathisch und authentisch rüber. Der Schreibstiel ist sehr flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Man Rätselt die ganze Zeit mit wer denn der Mörder sein könnte und warum, man wird von dem Autor auch das ein oder andere mal in die Irre geführt. Auch besticht das Buch mit tollen Wendungen und einer tollen Legende. Besonders gelungen finde ich den Teil des Mörders die in Kursiv gesschrieben wurde und man so die Hintergründe erfährt, was ihn dazu bewegt hat. Mich konnte die Geschichte in ihren Bann ziehen auch der Schluss war sehr aufschlussreich. Das es am Ende vom Buch noch ein Rezept gibt das man Nachkochen kann finde ich sehr schön. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und deshalb von mir 5 Sterne.

Fazit:

Ein toller Krimi der einen in das ferne Tokio entführt, ich kann dieses Buch nur Weiterempfehlen.

  (83)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"urban fantasy":w=4,"nicole böhm":w=4,"die chroniken der seelenwächter":w=4,"liebe":w=3,"magie":w=3,"elemente":w=3,"seelenwächter":w=3,"chroniken der seelenwächter":w=3,"hinter der maske":w=3,"fantasy":w=2,"greenlight press":w=2,"jaydee":w=2,"akil":w=2,"band 21":w=2,"geheimnis":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Hinter der Maske

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 07.03.2017
ISBN 9783958342552
Genre: Fantasy

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Jess geht den nächsten Schritt und kappt die Verbindung zu ihrem menschlichen Zuhause. Ist der Jadestein diesen Preis wirklich wert, oder verkalkuliert sie sich? Während sie mit sich hadert, ist Jaydee weiterhin im Chugome gefangen und versucht, mit aller Macht daraus auszubrechen. Doch die Urahnen der Dowanhowee haben andere Pläne und entblättern einen Teil seiner Seele, den er bisher ignoriert hatte. Jaydee rutscht tiefer in seine Astralreise und erkennt, wie er Akil endlich helfen kann, das Armband loszuwerden. Doch um zu seinem Freund zu gelangen, muss er erst einmal den Weg zurück in die Realität finden.

Meine Meinung:

Auch in diesem Teil geht es gleich zur Sache und man ist sehr überrascht über die Wendungen die passieren, das hätte man so nie erwartet, es ist nicht immer alles so wie es am Anfang scheint und das macht die Geschichte so richtig spannend und interessant. Man leidet mit Jess aber auch mit Jaydee und Akil mit. Man ist schon so gespannt wie es mit ihnen weitergeht das man das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Auch Noah und Ben sind mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen und ich bin immer sehr neugierig was diese beiden so erleben. Mich konnte die Geschichte wieder voll und ganz in seinen Bann ziehen, ich bin schon so neugierig wie es weiter geht da dieses Buch mit einem sehr bösen Cliffhaenger geändet hat. Von mir 5 Sterne für diese gelungene Geschichte.

Fazit:

Ich kann diese Reihe nur Weiterempfehlen, mittlerweile gehört sie zu einer meiner Lieblingsreihen die ich nicht mehr missen möchte. Tolle Geschichte, tolle Protagonisten und die richtige Prise an Gefühl und Spannung machen die Geschichte aus.

  (90)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"urban fantasy":w=2,"irland":w=1

Im Zeichen des Lotus: 20 - Eine Familie?

Valerie Loe
E-Buch Text
Erschienen bei Books on Demand, 30.08.2018
ISBN 9783752891706
Genre: Sonstiges

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übenommen)

Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.
Endlich kehren sie zurück nach Cork, doch seit ihrer Abreise hat sich vieles verändert. Das große, weiträumige Gelände, auf dem die Silver nun wohnen, sollte Hoffnung ausstrahlen und einen Neubeginn verkünden, doch Nell fühlt sich schmerzlich an die Villa von Beryll erinnert. Immer wieder muss sie sich sagen, dass es anders wird - wenn sie es nur glauben könnte! Probleme sind vorprogrammiert, dahingehend macht sich die Prinzessin keine Illusionen. Und was soll sie nun mit Oz machen, der ihr immer näher kommt?
Die Rückkehr seiner Tochter bleibt Beryll nicht verborgen. Er hat sie erwartet, sehnsuchtsvoll und voller Ideen. Doch nicht er ist es, der Penelope einen Empfang bereiten wird, sondern Sean. Wie weit wird er gehen, um sich zu rächen? Und was soll Nell tun, immerhin ist er ihr bester Freund!

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist wieder leicht und flüssig zu lesen, die Seiten fliegen nur so dahin man ist total gespannt was passieren wird und wie die anderen auf die Prinzessin reagieren werden. Die Spannung reißt nicht ab und auch Nell und Oz sind wieder toll und man hofft das aus den beiden doch noch mehr wird. Sean wird einen immer unsympathischer und unheimlicher, er macht Dinge die man ihn nie zugetraut hätte. Wird er Nell vernichten? Mich konnte die Geschichte wieder voll und ganz in seinen Bann ziehen, man will unbedingt wissen wie es weitergeht und was noch alles passieren wird. Von mir 5 Sterne für dieses gelungene Buch. Bin schon sehr neugierig wie es weiter geht.

Fazit:

Eine tolle Reihe die ich nur Weiterempfehlen kann, aber Vorsicht dies ist Band 20 und es ist Ratsam mit Band 1 Anzufangen, da man sonst nicht versteht warum das alles so passiert und welche zusammenhänge das ganze hat.

  (100)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"krimi":w=3,"kati küppers":w=3,"mord":w=2,"kirche":w=2,"leiche":w=2,"niederbroich":w=2,"küsterin kati küppers":w=2,"küsterin":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"regionalkrimi":w=1,"maler":w=1,"amüsant":w=1,"heiter":w=1,"ermitteln":w=1

Kati Küppers und der entlaufene Filou

Barbara Steuten
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 17.10.2018
ISBN 9783958131521
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Vor der Kirche in Niederbroich läuft Kati Küppers der Jack Russell Filou zu. Er findet bei einem Waldspaziergang eine von Maden befallene Leiche, die die Polizei nicht identifizieren kann. Auch Rechtsmedizinerin Natalie stößt an ihre Grenzen. Hier kann nur ein Experte helfen: Patentante Biggi, Professorin für Entomologie und Katis beste Freundin. Zum Unmut von Kommissar Rommerskirchen steckt Kati bald tief in den Ermittlungen. Sie stellt nicht nur die richtigen Fragen, sie ist auch ständig am richtigen Ort, etwa in der Bäckerei Bongarz, wo man sich die neuesten Gerüchte zuflüstert.

Meine Meinung:

Dieses Buch besticht nicht nur mit seinem Schreibstiel sondern auch mit viel Humor, Gefühl, tollen Protagonisten und einer spannenden Geschichte. Die Autorin schafft es einen bis zum Schluss Rätseln zu lassen und schickt einen das ein oder andere mal auf eine falsche Fährte. Ich kenne den Vorgänger nicht bin aber super in die Geschichte gekommen denn die Protagonisten werden auch in diesem Teil sehr gut beschrieben. Mir ist sofort Filou, Katie und Bene ans Herz gewachsen. Besonders schön fand ich den Schluss und auch das wie und warum wurde sehr gut beschrieben, ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen so sehr war ich gefesselt von dieser tollen Geschichte und war sogar ein wenig traurig als es zu Ende war. Deshalb von mir verdiente 5 Sterne für diese tolle Geschichte.

Fazit:

Ein Krimi den ich zu 100% empfehlen kann er hat alles was man sich wünscht, von tollen Protagonisten, der richtigen Prise Humor bis zu einer spannenden Geschichte ist alles gegeben.

  (72)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"mord":w=1,"hannover":w=1,"elisa tackert":w=1,"götterschar":w=1,"kommissar richard tackert":w=1,"mittellandkanal":w=1

Richard-Tackert-Reihe / Antagonist

Wolfgang Glagla
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei epubli, 24.08.2018
ISBN 9783746756233
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Die ersten Stunden einer Ermittlung sind wichtig, heißt es immer. Aber manchmal wenig gewinnbringend, wie Hauptkommissar Richard Tackert feststellen muss. Der Fund einer Frauenleiche gibt mehr Rätsel auf, als ihm lieb ist. Der Dienstalltag wird zum Frust.
Nur gut, dass Elisa und der Alte Fritz dafür sorgen, dass seine Wohlfühlskala nicht im Nirwana versinkt.
Und natürlich - nicht zu vergessen - eine neue Liebe, die ihn wie ein Blitzschlag trifft.

Meine Meinung:

Tackert und sein Team sind unschlagbar, die Chemie stimmt und sie halten auch immer zusammen. Sie sind einen sofort sympathisch vor allem Tackert mit seiner Art. Besonders gut gefällt mir das auch das Privatleben von den Ermittlern eine Rolle spielt, das macht das ganze authentischer. Der Autor hat genau die richtige Mischung aus Humor und Spannung getroffen. Man wird auch das ein oder andere mal auf eine ganz andere Fährte gelockt was das ganze um so interessanter macht, mann will das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte ist von der ersten bis zur letzen Seite total spannend und deshalb von mir 5 Sterne. Den Schluss finde ich auch sehr gelungen genauso wie der Grund des Täters auf das währe ich nie gekommen.

Fazit:

Ein toller Krimi mit tollen Protagonisten und einer sehr interessanten Geschichte, kann ich nur Weiter empfehlen.

  (94)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"krimi":w=4,"mord":w=3,"kirche":w=3,"rache":w=2,"thriller":w=1,"religion":w=1,"morde":w=1,"christentum":w=1,"raub":w=1,"flop":w=1,"rachefeldzug":w=1,"wuppertal":w=1,"kelch":w=1,"küster":w=1

Grabesschuld

Andreas Schmidt
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 09.08.2018
ISBN 9783960874522
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Erschossen und auf dem Altar aufgebahrt: Den Küster der Herz-Jesu-Kirche Klaus Gerber ereilte ein grausames Schicksal. Wer ist der Killer, der es auf den angeblich friedliebenden Mann abgesehen hatte? Für die alleinerziehende Kriminalhauptkommissarin Katrin Kramer und ihren eigenwilligen und verschrobenen Kollegen Karl Brauer beginnt eine lange Nacht, denn jemand will mit aller Macht verhindern, dass ans Licht kommt, was für immer begraben hätte bleiben sollen …

Meine Meinung:

Katrin und Karl sind ein tolles Ermittlerteam sie kommen sehr sympathisch rüber und ermitteln in alle Richtungen, ihre Logig ist oft sehr interessant. Es ist eine gute Geschichte und man fragt sich bis zum Schluss wer der Mörder ist, allerdings geht am Schluss alles so schnell und Reibungslos über die Bühne und man fragt sich wieso und weshalb es gerade so war. Die Spannung ist gegeben und die Geschichte hat sehr viel Potenzial allerdings konnte sie mich nicht ganz in ihren Bann ziehen und deshalb von mir nur 3 Sterne.

Fazit:

Ein Krimi mit viel Potenzial und einen tollen flüssigen Schreibstil.

  (72)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"krimi":w=4,"ostfriesland":w=2,"dunkle vergangenheit":w=2,"aurich":w=2,"spannend":w=1,"geheimnisse":w=1,"drogen":w=1,"lügen":w=1,"kneipe":w=1,"verlag: emons;":w=1,"lebendige charaktere":w=1,"ostfriesland-krimi":w=1,"chrystal meth":w=1,"drogennetzwerk":w=1,"fieberhafte suche":w=1

Kluntjemord

Martina Aden
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 24.05.2018
ISBN 9783740803025
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Die kellnernde Schriftstellerin Elli Vogel scheint die Einzige in ganz Aurich zu sein, die den Tod ihrer Arbeitskollegin Lisa nicht für einen Unfall hält – bis plötzlich Ellis Freund Karl ebenfalls an Mord glaubt. Doch bevor Elli herausfinden kann, was diesen Sinneswandel verursacht hat, verschwindet Karl spurlos. Eine atemlose Suche beginnt, die nicht nur Karls dunkle Vergangenheit, sondern auch ein ostfriesisches Drogennetzwerk zutage fördert.

Meine Meinung:

Das Buch besticht nicht nur mit dem Schreibstiel und einer guten Geschichte, sondern auch mit tollen Protagonisten und der richtigen Prise Humor. Man Rätselt bis zum Schluss mit wer denn nun als Täter in Frage kommt und wird von der Autorin das ein oder andere mal in die Irre geführt, was mir sehr gut gefällt und das ganze noch spannender macht. Ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen denn es war von der ersten bis zur letzen Seite total spannend. Mich konnte die Geschichte voll und ganz in seinen Bann ziehen. Elli ist eine Frau mit einem tollen Charakter, sie ist einen sofort sympathisch und sie wirkt sehr authentisch. Mich konnte die Geschichte voll und ganz überzeugen und deshalb von mir verdiente 5 Sterne.

Fazit:

Ein toller Krimi den ich nur Weiter empfehlen kann, wer die Autorin Janet Evanovich und auch Bridget Jones mag ist mit diesem Buch sehr gut bedient.

  (68)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"krimi":w=1,"mord":w=1,"mafia":w=1,"wirtschaftspolitik":w=1,"polytechnik":w=1,"worldskills":w=1

Steven Plodowski Krimi / Der Tod kam in der Nachtschicht

Paul Steinbeck
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei epubli, 17.06.2018
ISBN 9783746733425
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Die Welt bereitet sich auf die Weltmeisterschaften der Berufe vor. Die Besten ihres Landes werden in wenigen Wochen bei der größten Veranstaltung ihrer Art in Kolumbien antreten. Doch aus-gerechnet im Betrieb eines der deutschen Teilnehmer geschieht ein grausamer Mord. Der unglückliche Tote ist niemand Geringeres als der Bundestrainer und Ausbilder für die Poly-mechaniker.

Kommissar Plodowski taucht im ober-schwäbischen Ravensburg in eine Welt der internationalen Mafia und Industriespionage ein, die unglücklicherweise kollidiert mit den Welt-meisterschaften der Berufe und den Vor-bereitungen für die Veranstaltung in Kolumbien. Mittendrin Julian, einer der besten Polymechaniker Deutschlands. Die Ermittlungen drohen ihm den erhofften Sieg bei den Meisterschaften zu rauben.

Für Plodowski entwickelt sich aus einem Mordfall eine dramatische wirtschaftspolitische Affäre, die ihn selbst in große Gefahr bringt – und sein Leben verändert.

Meine Meinung:

Der Schreibstiel liest sich leicht und locker, die Seiten fliegen nur so dahin. Der Kommissar und sein Team kommen sehr authentisch rüber und man kann sich die einzelnen Charaktere sehr gut vorstellen. Besonders gut finde ich das Steven Plodowski so seine Eigenarten hat und sich nicht verbiegen läßt. Die Geschichte ist sehr spannend und interessant und man ist sofort gefässelt von dem Buch. Man Rätselt bis zum Schluss mit, wer denn der Mörder sein könnte und warum. Man wird auch das ein oder andere mal überrascht und hätte die Handlungen so nicht erwartet. Allerdings fand ich das Ende nicht so gut denn es bleiben viele offene Fragen offen und es ging mir dann doch zu schnell trotzdem gibt es von mir 4 Sterne.

Fazit:

Ein toller Krimi mit super Protagonisten und eine interessante Geschichte.

  (69)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"nicole böhm":w=5,"die chroniken der seelenwächter":w=5,"seelenwächter":w=4,"magie":w=3,"urban fantasy":w=3,"greenlight press":w=3,"fantasy":w=2,"geheimnisse":w=2,"indianer":w=2,"feuer":w=2,"wasser":w=2,"chroniken der seelenwächter":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Es war einmal ...

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 06.02.2017
ISBN 9783958342507
Genre: Fantasy

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Nach dem Schockerlebnis am See versucht Jess, einen Sinn hinter dem Handeln ihrer Mutter zu finden. Gemeinsam mit Will und Kendra rätselt sie, wie sie bekommt, was ihr zusteht. Jaydee findet langsam zurück in sein Leben und erholt sich vom Fieberwahn. Er erzählt Abe von seinen Erlebnissen und überlegt, wie er in all den Lügen und Geheimnissen, die ihn sein Leben lang begleitet haben, einen Sinn finden kann. Auch Akil stellt sich seinen Aufgaben und tritt - gemeinsam mit Ben - in eine Welt ein, die ihm mehr abverlangt, als er je angenommen hat. Er erhält eine weitere Vision, in der er abermals ein Leben retten muss. Dieses Mal von jemanden, den er kennt - und es könnte bereits zu spät sein.

Meine Meinung:

Dieser Teil ist etwas ruhiger als die Vorgänger aber deswegen auf gar keinen Fall langweiliger, denn man bekommt sehr viele Hintergrundinformationen und das macht das ganze sehr interessant und spannend. Man hofft und bangt mit Jess, Akil und den anderen mit. Man möchte das Buch nicht aus der Hand legen da es so informativ ist, und man unbedingt wissen will wie alles zusammenhängt und was noch alles passiert. Von mir 5 Sterne denn das Buch konnte mich voll und ganz in seinen Bann ziehen.

Fazit:

Eine tolle Reihe die sich echt lohnt für jeden Fantasy Fan, aber Vorsicht Suchtgefahr!

  (65)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"krimi":w=4,"köln":w=4,"mord":w=2,"entführung":w=2,"zahnärztin":w=2,"humor":w=1,"reihe":w=1,"krimi-reihe":w=1,"2018":w=1,"stalking":w=1,"beste freundin":w=1,"zahnarzt":w=1,"verlag: emons;":w=1,"selbstversuch":w=1,"emons":w=1

Der Tod bohrt nach

Isabella Archan
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 28.06.2018
ISBN 9783740803124
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Vergiftung, Entführung und Mord.

Während Dr. Leocardia Kardiffs zahnärztlichem Nacht-Notdienst taucht ein seltsamer Patient auf, der etwas von Mord stammelt. Welche Wahl bleibt Leo da? Keine. Sie fühlt dem Bösen auf den Zahn und kommt einer Entführung auf die Spur – und auch eine Leiche lässt nicht lange auf sich warten. Hauptkommissar Zimmer und sein Team ermitteln, doch auch Leo setzt den Bohrer an.

Meine Meinung:

Dies ist der dritte Teil Rund um die Zahnärztin, auch dieser Teil liest sich wieder leicht und flüssig. Er besticht mit seiner Spannung und einen tollen Humor. Leo kann es einfach nicht lassen und begibt sich mal wieder auf eigene Faust, auch wenn es nicht immer sehr ratsam ist. Ein toller Charakter den man einfach mögen muss und auch die anderen Protagonisten sind sehr gut beschrieben man kann sich die verschiedenen Protagonisten und auch die beschriebenen Szenen sehr gut vorstellen. Das Kopf-Kino läuft auf Hochtouren. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite total spannend, man mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Von mir 5 Sterne für dieses Grandjose Buch.

Fazit:

Eine Reihe die sich wirklich lohnt gelesen zu werden, man wird nicht nur mit einer tollen Geschichte belohnt sondern auch mit vielen tollen Protagonisten. Kann ich nur Weiterempfehlen.

  (63)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"würzburg":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"erpressung":w=2,"vergebung":w=2,"pfarrer":w=2,"geheimnis":w=1,"rache":w=1,"unfall":w=1,"selbstmord":w=1,"regionalkrimi":w=1,"vergeltung":w=1,"reue":w=1,"alex s. judge":w=1,"kripo würzburg":w=1

Tödliche Vergebung: 2.Fall des erfolgreichen Ermittler-Duos Pfeiffer & Schätzlein

Alex S. Judge
E-Buch Text: 301 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 08.08.2018
ISBN B07GBH5CW4
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Achtunddreißig Grad im Mai.
Würzburg ächzt unter der Hitze.
Kurz hintereinander erhängen sich zwei Männer.
Die junge Kommissarin Nina Schätzlein glaubt nicht an einen Zufall.
Und warum verschweigt Pfarrer Sebastian Heller, dass er die Toten kannte?

Der zweite Fall des Würzburger Ermittlerteams um Peter Pfeiffer und Nina Schätzlein entwickelt sich zu einem sehr persönlichen Katz-und-Maus-Spiel. Denn ehe sich Nina versieht, muss sie gegen ihren »Lieblingspfarrer« ermitteln
... und deckt dabei nicht nur sein Geheimnis auf.

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil einer Reihe mann kann ihn aber unabhängig vom ersten Teil lesen allerdings würde ich empfehlen zuerst den ersten zu lesen, da man dann das Hintergrundwissen sonst über die Ermittler nicht hat. Es ist wieder eine sehr spannende Geschichte die einen Fieberhaft mit Rätseln läßt. Man weiß bis zum Schluss nicht wer denn jetzt der Mörder ist, da die Autorin es schafft den Leser öfter mal in die Irre zu führen. Dieses Buch besticht wieder mit seinen Wendungen und man will unbedingt wissen wie die Geschichte weiter geht. Mir hat die Geschichte wieder richtig gut gefallen, allerdings fand ich das Ende nicht ganz so gelungen und es bleiben zu viele offene Fragen, deshalb von mir nur 4 Sterne. Sehr gelungen finde ich das man mehr über das Private Leben der Ermittler erfährt. Auch warum Nina so reagiert ist dadurch besser zu verstehen, die  Protagonisten gefallen mir sehr gut und sind mir schon ans Herz gewachsen.

Fazit:

Ein toller Krimi mit vielen Wendungen den ich nur Empfehlen kann trotz dem Ende ein sehr lesenswertes Buch.

  (67)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"urban fantasy":w=2,"reihe":w=1,"irland":w=1

Im Zeichen des Lotus: 19 - Abschied nehmen

Valerie Loe
E-Buch Text: 91 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 18.07.2018
ISBN 9783752841183
Genre: Sonstiges

Rezension:

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Season 4 Episode 1
Jede Nacht, ungesehen, unbemerkt von den Menschen, wird ein Krieg gefochten. Seit mehr als tausend Jahren treffen sich in den Schatten zwei Mächte, Chaos und Ruhe, Feuer und Eis, die ihre Schlachten schlagen bis zum Ende aller Zeit.
Es hätte alles anders kommen sollen. Sie zogen aus, um Oz zu retten, bereit ihre Leben zu opfern - doch niemals das der anderen. Es heißt Abschied nehmen und einen Silver zu Grabe tragen. Schuld wiegt schwer auf Penelopes Schultern, facht das Feuer in ihr an. Wird sie erneut die Kontrolle verlieren und am Ende jedes Leben nehmen? Ist der Wunsch, die Ihren zu beschützen, unerreichbar?
Worauf deuten Alessas Visionen hin? Die Seherin empfängt immer mehr wirre Bilder und sieht sich bedroht. In der Zukunft scheint nichts Gutes auf die Silver zu warten, Veränderung und ein Kampf ungeahnten Ausmaßes steht ihnen bevor, doch solange sie hoffen kann, ihren Geliebten wiederzusehen, macht sie sich keine Sorgen.

Meine Meinung:

Es geht schon spannend weiter und man wird schon am Anfang der Geschichte überrascht, es ist nicht so wie man es erwartet hätte und das macht das ganze noch viel Interessanter. Man leidet mit den Silvern mit und fragt sich warum das alles so enden musste. Es ist echt sehr schade um ..... es gibt neue Protagonisten in dieser Staffel und man kann gespannt sein, was für eine große Rolle die noch spielen werden. Wie wir das von der Autorin kennen besticht die Geschichte nicht nur mit einem tollen Schreibstil sondern auch mit den Detailgetreuen Beschreibungen, so das man sich das alles wirklich super gut vorstellen kann. Die Geschichte konnte mich wieder voll in ihren Bann ziehen und deshalb 5 Sterne von mir. Das Ende war auch anders als erwartet und macht schon neugierig auf das Volgeband.

Fazit:

Eine tolle Reihe die ich nicht mehr missen möchte. Kann ich nur Weiterempfehlen.

  (90)
Tags:  
 
350 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.