fynnas Bibliothek

71 Bücher, 15 Rezensionen

Zu fynnas Profil
Filtern nach
71 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

syrien, flüchtlinge, sommer unter schwarzen flügel, fremde kulturen, folter

Winter so weit

Peer Martin
E-Buch Text
Erschienen bei Verlag Friedrich Oetinger, 22.12.2015
ISBN 9783862743315
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: syrien   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

254 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

syrien, liebe, flüchtlinge, krieg, jugendbuch

Sommer unter schwarzen Flügeln

Peer Martin ,
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2015
ISBN 9783789142970
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

flüchtlinge, griechenland, liebe, syrien, flüchtling

Grenzlandtage

Antonia Michaelis , Peer Martin , Kathrin Schüler
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 09.12.2016
ISBN 9783841504692
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: flüchtling, syrien   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(250)

554 Bibliotheken, 20 Leser, 3 Gruppen, 20 Rezensionen

klassiker, hermann hesse, harry haller, selbstfindung, depression

Der Steppenwolf

Hermann Hesse
Flexibler Einband: 421 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 18.06.2012
ISBN 9783518463550
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: einsam, magisches theater, menschheit, surrealismus, traum   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

deutschland, hund, kult, treue, minimalismus

Deutschland umsonst

Michael Holzach
Sonstige Formate
Erschienen bei ULLSTEIN TB /MOEWIG ULL, 01.07.1993
ISBN 9783548342726
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ärztin

Der fremde Freund / Drachenblut

Christoph Hein , Christoph Hein
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 18.03.2016
ISBN 9783862317134
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: ärztin   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

zukunft, böll, straßenschule, möblierter herr erdbeeren mit schlagsahne, jugend, gymnasiast, vorkriegszeit, nationalsozialismus, bücher, bildung

Was soll aus dem Jungen bloß werden?

Heinrich Böll
Flexibler Einband: 110 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.1983
ISBN 9783423101691
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

277 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

journalismus, klassiker, gesellschaftskritik, heinrich böll, medien

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Heinrich Böll
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 01.01.1974
ISBN 9783462031454
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

226 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

roadtrip, usa, genie, vater, las vegas

Fast genial

Benedict Wells
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.04.2013
ISBN 9783257241983
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: roadtrip   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

surrealismus, phantastik, traum, moderne, träumer

Die andere Seite

Alfred Kubin , any.way , Cathrin Günther
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.12.2010
ISBN 9783499255564
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: apokalypse, surrealismus, träumer, traumstadt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

erzählungen, mädchen, literaturkreis, liebe

Simultan

Ingeborg Bachmann , Bachmann
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.01.1991
ISBN 9783492212960
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: erzählungen, liebe, mädchen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(271)

465 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

meer, klassiker, ernest hemingway, fischer, hemingway

Der alte Mann und das Meer

Ernest Hemingway , Werner Schmitz , ,
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2014
ISBN 9783499267673
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: angeln, fischer, meer, natur   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

erste liebe, jugendbuch, annika, meer, levian

Mittelmeersplitter

Theresa Sperling
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Lektora-Verlag, 27.09.2016
ISBN 9783954610792
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

erwachsenwerden, arno geiger, wien, trennung, freundschaft

Selbstporträt mit Flusspferd

Arno Geiger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 14.10.2016
ISBN 9783423145268
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: erwachsenwerden, flusspferd, freundschaft, leben, liebe, ruhig, student, trennung   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

meer, reise, jules verne, kapitän nemo, abenteuer

Zwanzigtausend Meilen unter Meer. Erster Teil

Jules Verne , Peter Laneus [Übers.] , A. de Neuville u. Riou [Illustr,] ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 29.11.2002
ISBN 9783257202441
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: meer, nautilus, uboot   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

familie, wald, geheimnis, versteck, freundschaft

Das Blaubeerhaus

Antonia Michaelis ,
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.09.2015
ISBN 9783789143007
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: familie, geheimnis, kinder, magie, sommer, wald, zauber   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

musik, gedanken, märchen, tränen der mutter, marionette

Die Gedankenmusik

Matthias Brandl
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Edition Lichtland, 06.06.2016
ISBN 9783942509541
Genre: Romane

Rezension:

Ersteinmal vielen Dank dafür, dass ich dieses Buch durch die Leserunde gewinnen durfte, es hat sich wirklich gelohnt! Das Buch ist ein Kleinod, das ich jedem ans Herz lege, der es phantasievoll und verzaubert mag, und gleichzeitig was zum Nachdenken haben möchte.

Maja ist 10 Jahre alt und ein Einzelkind, ein trauriges noch dazu. Denn ihre Eltern machen es ihr nicht leicht. Sie scheinen sich nicht mehr zu lieben, streiten stattdessen lieber oder gehen sich vollständig aus dem Weg. Für ein Kind ist das eine furchtbare Situation und auch auf Maja lastet sie schwer. Nichts wäre ihr lieber, als den Eltern ihre Liebe zurück zu geben. Und dann trifft sie Anton, Gaukler und Straßensänger und: 'Gedankenmensch'. Was das heißt erfährt Maja nach und nach auf ihrer abenteuerlichen Reise ins Gedankenland, sie trifft allerlei herzliche, schräge Charaktere, die hellen und dunklen Töne, erfährt wunderschönes und wird im nächsten Moment auf die härteste Probe gestellt. Und das alles, um eine rettende Melodie zu finden, die Melodie der Liebe ihrer Eltern ...

Ich habe aus Neugierde bei der Buchverlosung teilgenommen, weil ich Musik mag und Märchen, und Geschichten, die sich auf verschiedenen Ebenen lesen lassen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Zugegeben, anfangs zog sich die Geschichte etwas. Und ich wusste nicht, worauf alles hinauslaufen würde, denn schließlich nimmt alles seinen Anfang in einem ganz normalen Feriendorf, fernab von Märchenwelten und seltsamen Figuren. Ich war auch ein wenig verwirrt von dem Geheimnis, das geschildert wurde und die Geschichte hatte mich noch nicht recht gefesselt. Dieses Gefühl aber verschwand etwa nach dem ersten Drittel. Denn die Welt, die Matthias Brandl erschaffen hat ist so andersartig und schön wie genial, auf diese Idee muss erstmal jemand kommen. Ich möchte nicht zu viel verraten, nur, dass mich das Buch wirklich überrascht hat und immer besser wurde, je weiter ich gelesen habe. Es wartet eine Reise zum Anfang aller Gedanken, zum Ursprung von Liebe und Angst.

Der Roman liest sich flüssig und die Sprache ist schön. Die kurzen Kapitel sind angenehm und eignen sich bestimmt auch gut zum Vorlesen. Besonders schön sind die schlichten, aber irgendwie magischen Tuschezeichnungen am Anfang eines jeden Kapitels. Sie sind vom Autor selbst angefertigt. Auch der Umschlag erfüllt diese Kriterien, schlicht und schön, und es hat mir gut gefallen, dass sich sowohl der Titel "Die Gedankenmusik" als auch die vorn abgebildete Muschel in ihrem Sinn erst vollständig erklären, wenn man die Geschichte ausgelesen hat.
Ein wenig lässt sich diese phantasievolle Geschichte vielleicht mit denen Michael Endes vergleichen oder mit "dem kleinen Prinzen", zumindest werden begeisterte Leser derselben auch an der "Gedankenmusik" Spaß haben! :) Es ist eine dieser Geschichten, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistern, weil jeder etwas für sich darin entdeckt. Dieses Buch hat unglaublich viel Potential zum Philosophieren und Deuten.

"Die Gedankenmusik" wird als Geheimtipp einen Platz in meinem Bücherregal erhalten und ich werde sie bestimmt weiterempfehlen, denn nicht nur die Geschichte, auch die Zeichnungen, das ganze Buch, sind mit viel Liebe entstanden und das merkt man einfach. Hoffentlich folgen noch viele weitere Bücher von Matthias Brandl. Lieben Dank nochmal für das Buch!

  (12)
Tags: abenteuer, angst, gedanken, märchen, melodie, musik   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

110 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

liebe, mord, thriller, sommer, wald

In einer Sommernacht wie dieser

Tanja Heitmann , Kathrin Schüler
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 25.07.2016
ISBN 9783789137310
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Leonie, genannt Leo, ist siebzehn Jahre alt und Tochter eines reichen Architekten. Als dieser sie in seine frisch gekaufte Villa einlädt, um die Sommerferien mit ihr zu verbringen, da ahnt sie nichts von dem, was auf sie zukommt. Denn die Villa ist noch mitten in der Renovierung und auf der Baustelle läuft nicht alles glatt, schon beim ersten Zusammentreffen legt sich Leo mit dem Chef an, der meint, alles mit seinen Schwarzarbeitern anstellen zu können. Einer, der ebenfalls gern mit ihm aneinander gerät ist der geheimnisvolle Alexei, Aushilfsgärtner. Er fasziniert Leo und gleichzeitig macht er ihr Angst, denn ein Mord passiert, Alexei ist mehr als verdächtig ... Und im Wald lauern dunkle Geheimnisse, grausame Geschichten, und Alexei schweigt sich aus.

Ich bin auf dieses Buch tatsächlich zuallererst durch das wunderschöne Cover gestoßen. Ein großes Lob dafür an die Gestalterin, die vielen Oetinger-Büchern eine so schöne Hülle schenkt! Auf jeden Fall hatte ich mich auf eine einfühlsame, spannende Geschichte gefreut, für ein, zwei Nachmittage im Garten, einfach ein Sommerbuch. Und ich wurde nicht enttäuscht! Geschichten mit diesem Grundprinzip gibt es ja zu tausenden, braves Mädchen trifft geheimnisvollen Badboy, man glaubt es zu kennen. Doch Tanja Heitmann geht sensibel an die Sache ran und gleichzeitig mit viel Witz, sie versteht ihr Handwerk. Sowohl Alexei als auch Leo waren mir sofort sympathisch, und so ein toughes Mädchen als Protagonistin zu haben ist wirklich erfrischend. Und auch Alexei, der sich am Anfang noch verschlossen und hart gibt, wächst einem bald ans Herz, er trägt eine Trauer mit sich herum, ein schlimmes Geheimnis, und diese Ausstrahlung wird ganz wunderbar rübergebracht.

Während manche der Nebencharaktere doch recht eindimensional blieben, der reiche Vater, der sich mit zickigen Mittzwanzigerinnen vergnügt, der Freund mit Dreads, obligatorisch dauerkiffend, der herzlose Bösewicht, aber es war nicht sonderlich störend. Das machen auch die wirklich gelungenen Beschreibungen des Waldes und vorallem des wunderschönen, zauberhaften Parks vor der Villa wieder wett. Zwischendurch alle paar Kapitel gibt es kurze Szenen einer Verfolgung im Wald, welche Spannung erzeugen und vor allem die Fantasie anregen. Denn obwohl die Liebesgeschichte und der Charakter Alexei hier eindeutig im Vordergrund stehen, gibt es auch einen gut durchdachten Thrillerteil. Ich hatte zwar recht schnell eine Ahnung vom Ausgang der Geschichte, die sich dann auch bestätigt hat, doch ist es nie vorhersehbar oder gar langweilig.

Alles in allem würde ich "In einer Sommernacht wie dieser" Lesern ab 14 Jahren ans Herz legen, ein überraschend gutes Jugendbuch mit Tiefgang, Spannung und Witz. Sehr schön geschrieben, mal peotisch und düster, dann emotional und manchmal etwas zu viel seltsame Ausdrücke, die vielleicht Jugendsprache sein sollen, aber das gibt dem ganzen irgendwie auch einen eigenen Charakter. Am Ende ein wenig überdramatisiert und nicht wirklich überraschend, deshalb einen Stern Abzug, aber für mich hat sich der Kauf gelohnt!

  (11)
Tags: liebe, mord, park, schwarzarbeit, sommer, trauma, wald   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

149 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

berlin, is, jugendbuch, attentat, freundschaft

Die Attentäter

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789104565
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe mich schon sehr lange auf dieses Buch gefreut, vielen Dank, dass ich es bei der Leserunde gewinnen durfte! Seit ich zum ersten Mal den Buchtrailer auf Youtube gesehen habe, war ich gespannt. Endlich ein neues Buch von Antonia Michaelis, und dazu eines mit solch aktuellem und schwierigen Thema: Was macht einen Menschen zum IS-Kämpfer?

Dieses Buch gibt einen Einblick in die dunkelsten Ecken eines Menschen, so dunkel, dass scheinbar niemand ihn davon befreien kann. Die Rede ist von Cliff, der Hauptperson, dessen steiniger Weg zum radikalisierten Islamisten aus den Perspektiven seiner Freunde Alain und Margarete beschrieben wird. Cliff ist umgeben von Dunkelheit, Alain stets im Licht, zerrüttete Familienverhältnisse, ein Künstler-Zuhause voller Lachen. Diese Welten scheinen unvereinbar, und doch gibt es diese spürbare Anziehungskraft zwischen den beiden, unumgehbar. Seit sie vier Jahre alt sind wohnen Alain und Cliff im selben Haus in Berlin und seitdem ist ihre Beziehung ein ständiges Balancieren zwischen Hass und Liebe. Und dazwischen steht Margarete, ordentlich, geerdet, bei ihr finden sie Halt. Doch dann kehrt Cliff nach einem Jahr als IS-Kämpfer zurück und ist verändert, ein Anschlag auf Berlin wird geplant, Alain versucht, noch immer, seinen Freund zu retten ...

Es ist schwer, all die Facetten dieser Geschichte zusammenzufassen, eigentlich unmöglich. Natürlich geht es zum einen um den geplanten Anschlag auf Berlin, es geht um den IS, seine Mitglieder und Anführer und man bekommt einen Einblick in diese grausame Organisation. Doch auf der anderen Seite geht es um Cliff, den verlorenen, gebrochenen Menschen, einen gefallenen Menschen ohne Flügel, einen, der sich in Dunkelheit glaubt. Die Frage ist, ob so jemand gerettet werden kann. Alain glaubt mit aller Kraft daran und an seine Liebe zu dem Jungen. Die verschiedenen Perspektiven und Zeitsprünge geben ein breit gefächertes Bild von Cliffs Person. Und doch schockiert er immer wieder mit dem was er tut, scheint das Böse in sich zu tragen.
Die Metaphorik erinnert an Steinbecks "Jenseits von Eden" und sogar die Anfangsbuchstaben der Namen passen. Nur der Ausgang der Geschichte ist das komplette Gegenteil.

Es wird poetisch erzählt, voll von Metaphern und Rätseln. Antonia Michaelis Worte lassen einen nicht los, verursachen immer wieder Gänsehaut. Es ist kein fröhliches Buch. Es lässt einen mit einem dumpfen Gefühl zurück, hoffnungslos. Wer einen klaren, faktenbasierten Blick auf die IS-Problematik erwartet, wird hier wohl enttäuscht, denn neben den brutalen, realen Szenen finden sich auch immer wieder mysteriöse und skurrile Momente, an seltsamen Schauplätzen geschehen merkwürdige Dinge und nicht selten fragt man sich, wie denn nun alles zusammen hängt. Vor allem geht es nicht nur um den IS, vielmehr steht die Dreiecksbeziehung zwischen Margarete, Alain und Cliff im Vordergrund. Trotzdem denke ich, dass das Thema IS-Terrorismus gut durchdacht und sensibel behandelt wird, auch über die Hintergründe der Mitglieder erfährt man etwas und der krasse Unterschied zwischen dem Islam an sich und den Islamisten wird deutlich.

Es ist ohne Zweifel ein gutes Buch, ein interessanter und neuer Blickwinkel auf das Thema, aber es ist auch angefüllt von Trauer und Ratlosigkeit. Denn bisher haben wir keine Lösungen gefunden, was macht junge Menschen so blind, grausam und gefühlslos? Wie verzweifelt muss man dafür sein? So sehr, dass nicht einmal bedingungslose Liebe eines anderen etwas ausrichten kann ... Antonia Michaelis schreibt die Wahrheit, und sie tut weh. Ich wünschte, das Buch wäre anders ausgegangen und doch weiß ich, dass die Realität genau so aussieht. Dass manche Menschen wohl nicht gerettet werden können.

Trotzdem hat mir in der Geschichte etwas gefehlt, es war nicht so spannend, nicht so verstrickt wie andere Bücher der Autorin, und es verwirrt mich als großen Fan selbst, dass ich nicht wirklich Zugang zur Geschichte gefunden habe, die Figuren mir fremd blieben. Vielleicht aufgrund der vielen Perspektivwechsel usw. Ich denke, ich werde das Buch noch einmal lesen, mit viel Ruhe. Es ist eins der düstersten Bücher von Antonia Michaelis und ihre verspielte, witzige Art zu schreiben sucht man hier vergeblich. Dafür ist das Thema zu ernst. Und selbst nach so einer langen Rezension bin ich mir noch immer nicht klar, was ich von der Geschichte halten soll. Was ich sicher sagen kann ist, das sie einen zum Nachdenken und Diskutieren bringt und das ist wichtig in unserer Zeit, in der zu viel schwarz-weiß gedacht wird.


  (6)
Tags: islamischer staat   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

imagination, brd, teenager, rote armee fraktion, erinnerungen

Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

Frank Witzel
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei btb, 12.09.2016
ISBN 9783442714230
Genre: Romane

Rezension:

Seit Weihnachten lag dieses Buch bei mir herum, ich hatte es mir gewünscht, nachdem es durch den Buchpreise 2015 so viel Aufmerksamkeit bekam und fand, dass es irgendwie interessant klang. Jetzt, im Sommer, habe ich entschieden, es auch mal zu lesen, und zwar im Urlaub (kann ich jedem empfehlen, man braucht echt Zeit), also den ganzen Tag nur am See rumliegen und sich auf dieses wirklich ... umfangreiche Werk, so kann man es wohl nennen, konzentrieren.

Um ehrlich zu sein, mit dem, was dann kam hab ich nicht gerechnet. So richtig viel hab ich mir nicht gedacht, als ich angefangen habe zu lesen, war nur nach ein paar Seiten schon sehr verwirrt. Denn eine Geschichte wird nicht erzählt, nicht stringent zumindest, schon gar nicht im herkömmlichen Sinne. Vielmehr aus gefühlt hundert Perspektiven und Formen des Schreibens.
Der Titel ist eigentlich ein großes Geschenk des Autors, denn er hilft anfangs ungemein, er fasst das ganze Buch gut zusammen und bietet zumindest einen Anhaltspunkt: Es geht um einen Jungen, zur Zeit der RAF, der sich allerlei zusammenfantasiert um sich selbst, seine Zeit zu verstehen. Denn da, wo die Logik und das Wissen aufhören, setzt eben die Imagination ein. Und was damals in der BRD so vor sich ging, die Stimmung im besagten Sommer 1969, Vergangenheit oder Zukunft, Katholizismus und RAF, die Beatles oder die Rolling Stones ... die lässt sich nur so beschreiben. In einem Interview sagte der Autor, er versuche sich einem Gefühl zu nähern, von allen Seiten, und das trifft es ziemlich gut.

Passagen, in denen der Protagonist sich selbst als Mitglied der RAF erlebt, Halluzinationen und verquere Abhandlungen über den Nationalsozialismus, monströse Fußnoten, Fantasien über seinen Vater als herzlose Machtgestalt "der Fabrikant", wahrscheinlich fiktive Dialoge eines Verhörs, inzwischen erwachsen, Philosophie, scheinbar Zusammenhangloses, das sich erst später erklärt oder auch nicht, Abhandlungen, Biografien ... Dieses Buch hat so unglaublich viel zu bieten. Es ist stellenweise tief, philosophisch, dann wieder komplett skurril, scheinbar Nonsense, manchmal eine ganz normale Erzählung.
Und ich habe bei weitem nicht alles verstanden, schon gar nicht alle Anspielungen und Witze, weil ich diese Zeit nicht miterlebt habe. Aber ein paar. Und die fand ich super. Ich denke, das ist etwas, was man als potentieller Leser vorher wissen sollte: Man wird sich bestimmt langweilen, quälen, für dämlich und ungebildet halten und aufgeben wollen, doch man wird auch belohnt. Mit wunderschönen Sätzen und Poesie. Mit neuen Gedanken und bekannten, eigenen Gedanken, die man niedergeschrieben noch nie gelesen hat. Das ist das Schöne, es ist für jeden was da bei, dieses Buch ist eine Schatzkiste und es überrascht immer aufs neue. Es erreicht viel tiefere Ebenen als eine normal erzählte Geschichte, es dringt in die menschliche Psyche und beleuchtet jeden Gedanken, jede Assoziation und das ist etwas Besonderes.

Ich möchte dieses Buch jedem empfehlen, der sich für Literatur interessiert und Überraschungen mag. Am besten auch Zeit mitbringen und sich nicht abschrecken lassen. Denn als ich wieder im Alltag angekommen war und mir noch 200 Seiten fehlten haben die sich auf einmal unendlich gezogen. Ich denke auch nicht, dass ich wirklich in der Lage bin, dieses Buch zu bewerten, weil ich des öfteren nicht folgen konnte. Aber ich fand es trotz allem genial!
Der Deutsche Buchpreis war mit Sicherheit verdient und ich bin froh, durchgehalten zu haben. So etwas habe ich vorher nämlich noch nie gelesen. Also lasst euch drauf ein, lasst euch verwirren, amüsieren, bilden, sprachlos machen ...



  (11)
Tags: brd, depression, erinnerungen, imagination, rote armee fraktion, teenager   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

134 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

ddr, goethe, liebe, tod, klassiker

Die neuen Leiden des jungen W

Ulrich Plenzdorf , Thomas Kraft , Jürgen Krätzer
Flexibler Einband: 156 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 03.02.2012
ISBN 9783518188392
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

212 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

tiere, klassiker, gesellschaft, dystopie, fabel

Farm der Tiere

George Orwell
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 01.01.1974
ISBN B0039EEL0O
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

158 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

träume, fantasy, albträume, fantasie, kinder

Die Nacht der gefangenen Träume

Antonia Michaelis , Eva Schoeffmann-Davidov
Buch: 336 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.08.2011
ISBN 9783841500649
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Peter and Alice

John Logan
Flexibler Einband: 72 Seiten
Erschienen bei Oberon Books Ltd, 25.03.2013
ISBN 9781849434744
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

philosophie, schönheit, essay

Die Errettung des Schönen

Byung-Chul Han
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 23.07.2015
ISBN 9783100024312
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: essay, philosophie, schönheit   (3)
 
71 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks