ginger2809

ginger2809s Bibliothek

12 Bücher, 4 Rezensionen

Zu ginger2809s Profil
Filtern nach
12 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

psychothriller, reinkarnation, lichtwesen, karma-attacke, wahnvorstellungen

Karma-Attacke

Klaus-Peter Wolf
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.06.2010
ISBN 9783596186921
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin mit hohen Erwartungen an dieses Buch gegangen, habe ich doch einen besonderen Roman erwartet… Und ich kann nur sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. Wer meint, er hat hier einen „normalen“ Horrorthriller vor sich oder gar ein Science-Fiction-Abenteuer, der wird sicher enttäuscht sein. Am Anfang des Buches war ich noch etwas verwirrt.. Reinkarnation als Thema an sich – sehr interessant! – aber früheres Leben auf einem anderen Planeten.. Und das von Klaus-Peter Wolf.. eigentlich undenkbar. Ich habe mir gesagt, dass da noch mehr hinter stecken muss… Wer die Bücher von Klaus-Peter Wolf kennt, weiss eigentlich, dass er nicht „einfach einen Science-Fiction Roman“ schreibt. Also habe ich versucht auch etwas zwischen den Zeilen zu lesen. Und während des Lesens wurde ich immer tiefer in die Geschichte des Buches eingesogen. Es hat mich absolut gefesselt und fasziniert. Nachdem ich mit dem Buch durch war, hat es mich noch lange gefesselt und dazu gebracht, über mich selber, mein Leben und auch meine (Un-)Sterblichkeit nachzudenken. In Karma-Attacke gibt es diesen durchgeknallten Mörder, der seine Opfer auf bestialische Weise umbringt und Vivien, die anscheinend alles miteinander verknüpft. Am Ende des Buches habe ich festgestellt, dass ich ein bisschen Angst vor dem habe, was möglicherweise in jedem von uns stecken kann.. Dann habe ich mich mit der Vorgeschichte des Buches näher beschäftigt und das Ganze dann auch mit anderen Augen gesehen. Auf einmal ist dieses Buch nicht nur beängstigend…es macht irgendwie auch Mut und / oder Hoffnung. Was es für dieses Buch sicher nicht leicht macht, ist die Tatsache, dass es sich mit einem absoluten Tabu-Thema befasst: Reinkarnation. Ich denke, dieses Thema macht vielen Menschen Angst, weil sie sich ja dann auch mit ihrer eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen müssen. Jeder hat Angst vor dem Tod und der Frage, ob es damit wirklich aus ist. Wer sagt, dem ist nicht so…Tut mir leid, das kann ich nicht glauben. Aber es ist Bestandteil unseres Lebens. Und möchte nicht jeder gerne daran glauben, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist…. Oder vielleicht Ängste oder Probleme „erklärt“ bekommen, für die es bisher keine Erklärung gab… ?!? Ausserdem haben die Menschen ja bekanntermaßen oft ein Problem damit, sich auf ein Thema dessen Existenz nicht durch Formeln bewiesen werden kann.
Wer aber bereit ist, sich damit (und dadurch auch mit sich selber) zu beschäftigen, der wird hier ein wahnsinnig eindrucksvolles und fesselndes Buch lesen und feststellen:
Jeder hat sein Thara und seine Hillrucs!
So verstehe ich es jedenfalls und trete dem Autor damit hoffentlich nicht auf den Schlips 
Klaus-Peter Wolf schaut hier wieder tief in die Abgründe der menschlichen Seele und ihre Existenz. Es kann beängstigend sein, spannend und unheimlich, aber eins ist es auf keinen Fall: ein x-beliebiger Thriller oder Science-Fiction-Roman! Und wer sich einen Moment nimmt und auch mal nach dem Warum fragt, der wird von diesem Buch begeistert sein! Obwohl es um ein anderes Thema geht, habe ich nach dem Lesen Parallelen zu den Büchern: Todesbrut und Licht am Ende des Tunnels gesehen. Auch beim Lesen dieser Bücher, schafft es Wolf, dass man anfängt über sich selber nachzudenken, sein Handeln zu hinterfragen und zu überlegen: Was wäre wenn… Egal auf welche Weise er sich mit der menschlichen Seele beschäftigt, er schafft es, einen völlig in den Bann zu ziehen und sich selber zu hinterfragen! Und immer hat man immer einen spannenden Plot und einen Schreibstil, der dafür sorgt, das sich das Buch fast von selber liest  Immer mit diesem Augenzwinkern, dass auch in den spannensten Momenten auf einmal ein Grinsen auslöst…
Und ganz ehrlich: Welcher Plot kann spannender sein, als das, was unter Umständen in jedem von uns steckt oder stecken kann...

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

139 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

arzt, genf, flugangst, witzig, liebe

Die Nächste, bitte

Mia Morgowski , yellowfarm gmbh , Stefanie Freischem
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2011
ISBN 9783499256370
Genre: Romane

Rezension:

Rezeptfrei zu haben ist dieses Buch von Mia Morgowski, in dem ein sehr karriere- und geldbezogener Arzt seine nichtsahnende Patientin nach einer Art Zusammenbruch in Genf zu seiner Ehefrau erklärt, um eine Stelle als Partner einer Schönheitsklinik zu bekommen. Leider ist Nella davon gar nicht so begeistert und mangels Absprachen kommt es zu vielen verrückten Erklärungen und Missverständnissen. Das auch noch ein bigamistisch-veranlagter Exfreund und eine heiratswillige (noch nicht geschiedene) Geliebte, so wie ein alteingesessener Vater dazukommen, macht die Sache nicht leichter :-)

Herrlich leicht geschrieben ist diese seichte Arzt-Beziehungskomödie der Autorin. Der Schreibstil ist flüssig. Dr. Rosen als "normaler" Text, Nella aufgebaut wie ein Tagebuch. Anfangs fand ich diese Tagebuchart etwas nervig, aber wenn man einmal reingekommen ist, geht es und liest sich flüssig. Wobei mir der Schreibstil Dr. Rosen betreffend doch eher zugesagt hat. Dieses Buch ist eine recht seichte, lockere Geschichte für die angenehmen Stunden zwischendurch. Der Aufbau der Handlung beginnt zwar schon etwas chaotisch, jedoch nachvollziehbar. Einige Entwicklungen sind etwas sprunghaft, was aber vor allem daran liegt, dass man nur inform von Pauls Erlebnissen und Nellas Gedanken Einblick in die Geschichte erhält, so dass die Entwicklung und Entstehung einer neuen Begebenheit eben auch nur aus Gedankenfetzen zu entnehmen ist. Anspruchsvolle Literatur darf man hier nicht erwarten. Große Lacher haben mir auch ein bisschen gefehlt. Aber Schmunzeln konnte ich oft genug :-) Das Buch hat mir nett unterhalten, mehr aber auch nicht.

Meines Erachtens ist das hier das ideale Buch, um einen Abend auf der Couch oder ein Wochenende in der Sonne zu verbringen und es sich bei leichter Unterhaltung gemütlich zu machen. Empfehlenswert schon, aber kein absolutes Muss....

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

188 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 45 Rezensionen

häusliche gewalt, thriller, gewalt, mord, frauen

Ich sehe dich

Janet Clark
Flexibler Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.04.2011
ISBN 9783453435926
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch spricht einen schon optisch an. Diese Frau hinter der (beschlagenen) Scheibe, ihr aufgerissenen Augen...das vermittelt einem ein düsteres und beklemmendes Gefühl...
Ich sehe dich von Janet Clark verspricht ein spannender Thriller zu werden:
In München werden Männer umgebracht. Aber nicht planlos, nein, es sind Männer, die ihre Frauen psychisch, vor allem aber auch physisch misshandelt haben. Tini gerät - nachdem ihr Mann ermordet wurde - in das Zentrum der Ermittlungen. Ihre Schwester Sara versucht mithilfe des Anwaltes Michael Seitz, ihre Unschuld zu beweisen und rutscht in einen Sog aus Angst, Gewalt und Hilflosigkeit...
Das Buch fängt mit verschiedenen Handlungssträngen an, die den Leser anfangs etwas verwirren können. Relativ schnell aber führt die Autorin die Stränge sinnvoll und verständlich zusammen und man ist so richtig in der Geschichte drin. Der Schreibstil der Autorin ist mitreissend und spannend. Man fühlt sich regelrecht in die Charaktere ein und sie berühren einen. Sowohl negativ (im empfand teilweise grosse Antipathie) als auch positiv (Mitgefühl, mitzittern,...). Die Thematik des Buches finde ich besonders gelungen. Gewalt in der Beziehung ist mit Sicherheit alltäglich, aber bestimmt eben so oft ein Tabuthema. Das Janet Clark dieses Thema angeht und so souverän umsetzt, ohne in Klischees oder Kitsch abzurutschen finde ich super. Die Hintergründe (Selbsthilfegruppen,...) sind sehr gut recherchiert und gut beschrieben. Man hat nie das Gefühl, eine rein ausgedachte Geschichte zu lesen.
Das Buch bekommt von mir die vollen Sterne, da es sich um einen richtig guten Thriller handelt. Und da dies erst das Debüt der Autorin ist, bin ich sehr gespannt, was da noch kommt :-) Ich werde mit Freuden ihre weiteren Bücher lesen und freue mich auf mehr von Janet Clark!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

117 Bibliotheken, 0 Leser, 6 Gruppen, 20 Rezensionen

ostfriesland, krimi, mord, abtreibung, ann kathrin klaasen

Ostfriesensünde

Klaus-Peter Wolf
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.03.2010
ISBN 9783596180509
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

125 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 13 Rezensionen

ostfriesland, krimi, kunst, mord, norden

Ostfriesengrab

Klaus-Peter Wolf
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.03.2009
ISBN 9783596180493
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

156 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 22 Rezensionen

ostfriesland, krimi, schwarze pädagogik, norddeich, mord

Ostfriesenblut

Klaus-Peter Wolf
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.03.2008
ISBN 9783596166688
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

92 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 10 Rezensionen

ostfriesland, mord, ann kathrin klaasen, aurich, krimi

OstfriesenKiller

Klaus-Peter Wolf
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.04.2007
ISBN 9783596166671
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

129 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

krimi, ostfriesland, aurich, frank weller, ann kathrin klaasen

Ostfriesenfalle

Klaus-Peter Wolf
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 11.02.2011
ISBN 9783596180837
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wieder einmal ein super Buch von Klaus-Peter Wolf. Ich liebe die Serie um Ann Kathrin Klaasen und wurde auch mit diesem Band nicht enttäuscht. Es war dieses Mal eine etwas andere Thematik, als der "normale" Serienmörder. Hat mir sehr gut gefallen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

204 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 60 Rezensionen

liebe, zombie, zombies, seuche, julie

Mein fahler Freund

Isaac Marion , Daniel Sundermann
Fester Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 21.02.2011
ISBN 9783608939149
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(332)

664 Bibliotheken, 7 Leser, 9 Gruppen, 75 Rezensionen

thriller, keller, tiere, nigel, pub

Tiere

Simon Beckett , Andree Hesse ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2011
ISBN 9783499249150
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

132 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 38 Rezensionen

serienmörder, san diego, thriller, kreuzigung, religion

Leise stirbst du nie

Daniel Annechino , Barbara Krause
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.03.2011
ISBN 9783548282626
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

209 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 18 Rezensionen

thriller, flucht, mord, jeffery deaver, doppelmord

Nachtschrei

Jeffery Deaver , Thomas Haufschild
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.10.2010
ISBN 9783442374717
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
12 Ergebnisse