gingergirl

gingergirls Bibliothek

57 Bücher, 14 Rezensionen

Zu gingergirls Profil
Filtern nach
57 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

219 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 130 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, aditi khorana, märchen, amrita am ende beginnt der anfang

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Aditi Khorana , Peter Klöss
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 21.08.2017
ISBN 9783791500560
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Cover//Gestaltung:
Das Buch hat ein umwerfendes Cover, da denke ich nicht, dass jemand anderer Meinung ist. Mich erinnert es an die Decke einer riesigen Halle mit vielen Verzierungen in Gold und Kupfer. Es ist sehr hübsch, zeigt keine Person, was mir auch gefallen hat, da ich nicht sofort in meiner Vorstellungskraft eingeschränkt war und mir Amrita so vorstellen konnte, wie ich es wollte.

Schreibstil//Spannungsaufbau:
[[[[Koditi ]]]]] schreibt sehr flüssig und konnte mich in ihren Bann ziehen. Ich fand es sehr angenehm, Amritas Geschichte zu verfolgen und muss ihre Ideen loben. Es ist eine neue Idee, die sich hinter diesem Buch verbirgt, die ich so noch nie gehört oder sonst irgendwo gelesen habe.
Allerdings bin ich nicht zufrieden, was es den Spannungsaufbau angeht. Den Spannung hatte dieses Buch für mich nicht. Es war flüssig zu lesen, definitv, aber nicht so, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte, weil es mich fesselte. Oft kamen Handlungen, dir für mich eine große Wichtigkeit hatten, dann im Roman selbst aber nicht ausreichend beschrieben wurden. Es war nicht ausführlich genug und ich bin ein wenig enttäuscht, dase man wichtige Passagen nicht noch mehr besprochen hat. Somit wurde die Tiefe nicht erzeugt, die mir hier fehlt und gleichzeitig war es oft nicht sehr realistisch.

Charaktere//Personenbesprechung:
Amrita ist eine aufgeweckte Prinzessin, die ja wie hinten auf dem Klappentext schon beschrieben, sich selbst opfern möchte, damit der Frieden in ihrem Reich erhalten bleibt. Doch diese Entscheidung - also den Tyrannen Sikander zu heiraten - überdenkt sie sehr schnell und ändert ihre Einstellung. Ein sehr menschlicher Zug. Jeder Mensch sehnt sich danach in Zukunft glücklich zu sein, auch wenn es bedeutet, dass vielleicht das Umfeld leidet. Ich bin nur ein wenig enttäuscht, dass sie nach ihrer Flucht, beinahe jeden vergessen hat, der sich für sie geopfert hat. Es war ein wenig »Verdrängen«. Aber auch das kann ich verstehen. Leidet man, wie sie es tat, möchte man vergessen.
Allerdings verurteile ich ihre Haltung gegenüber Arjun. Er war die Liebe ihres Lebens ( so steht es auch auf dem Klappentext; bzw große Liebe ) und nachdem sie zusammen gekommen waren, waren sie ein Herz und eine Seele. Ich fand sie als Pärchen sehr schön und hatte gehofft, dass sie nach all den Strapazen wieder vereint wären bzw wieder zu einander finden. Doch das war nicht der Fall. Stattdessen hat sie ihn zurückgelassen und sich in einen neuen Mann verliebt - Varun. Ihn fand ich sehr interessant und wollte, dass sie endlich mit ihm glücklich ist. Doch auch das ist nicht passiert. Stattdessen war sie am Ende  allein und ich enttäuscht. Wieso konnte man das nicht anders regeln?
Ich kann mir vorstellen, dass ein Kritikpunkt sein wird, den auch andere Blogger oder Leser nennen, weil man einfach zwei Liebesgeschichten vor die Nase gehalten bekommen haben, aber beide wieder verschwinden.

Mit dem Ende bin ich auf einer anderen Ebene sehr zufrieden. Sie konnte die Personen retten, die sie lieben und gerettet haben, auch wenn sie nicht mehr Teil von ihnen haben. Und auch die Bibliothek des Seins, in der man das Schicksal bzw das Leben der Menschen ändern kann, finde ich eine pfiffige Idee und liebe sie. Es ist etwas neues und unverbrauchtes und mir so noch nie über den Weg gelaufen !


Meine Bewertung:
Der Schreibstil war flüssig, aber mir persönlich hat ein Spannungsbogen gefehlt. Amrita war eine tolle Hauptprotagonistin, mit ein paar Charakterschwächen, aber dennoch ist sie mir ans Herz gewachsen.

Ein schönes Buch für zwischendurch vorallem wenn man nach einer neuen Idee sucht, aber wenn man sich nach einer perfekten Liebesgeschichte sehnt und sie braucht, ist das Buch eher weniger passend. Trotzdem würde ich es empfehlen.

Insgesamt: 3,5//5

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

53 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

in einer anderen welt, magie, jo walton, feen, wales

In einer anderen Welt

Jo Walton , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.08.2016
ISBN 9783734160684
Genre: Fantasy

Rezension:

" In einer anderen Welt" von Jo Walton
Link: https://www.amazon.de/einer-anderen-Welt-Roman/dp/3734160685/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1479314465&sr=8-1&keywords=in+einer+anderen+welt

Taschenbuch: 416 Seiten Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (15. August 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3734160685 ISBN-13: 978-3734160684 Originaltitel:  Among Others

Morwenna ist auf der Flucht vor der Erinnerung an den Tod ihrer Zwillingsschwester. Nun muss sie auch noch ihre Heimat, das märchenhafte Wales, verlassen und damit ihre einzigen Freunde. In einem Mädcheninternat hofft sie, wieder zu sich selbst zu finden, doch die Schülerinnen machen es ihr alles andere als einfach. Verzweifelt greift Morwenna daher zu der Magie, die sie seit ihrer Kindheit begleitet, und zu ihren Büchern. Denn diese öffnen Tore zu anderen Welten – und das nicht nur im übertragenen Sinne …
Das Cover macht einen etwas zarten magischen Eindruck - war nicht ganz der Inhalt des Buches, aber ich liebe das Cover trotzdem! Das Mädchen darauf hat mir ein Bild von Morwenna erschaffen - ich habe mir beinahe einen Film in meinem Kopf aufgebaut. 
Das Besondere ist wohl, dass der Roman in Form von Morwennas Tagebuch geschrieben ist, was zunächst etwas befremdlich ist, genau wie die Tatsache, dass es von Berichten unterbrochen ist.

Das Schönste ist allerdings, dass bis zum Ende nicht klar ist, was Realität und was nur in ihrem Kopf stattfindet.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

magie, erinnerung, flohzirkus, suche, wesen

Dunkelsprung

Leonie Swann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.10.2016
ISBN 9783442485420
Genre: Romane

Rezension:

"Dunkelsprung" von Leonie Swann

Link zu Amazon : https://www.amazon.de/Dunkelsprung-Roman-Leonie-Swann/dp/3442485428/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1479314004&sr=8-1&keywords=dunkelsprung


Taschenbuch: 384 Seiten Verlag: Goldmann Verlag (17. Oktober 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3442485428 ISBN-13: 978-3442485420

Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchskünstler, wünscht sich sehnlichst ein ruhiges, unbescholtenes Dasein. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen und die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben tritt, ist es mit der Ruhe endgültig vorbei. Stattdessen steht er plötzlich vor rätselhaften Fragen: Wie befreit man eine Meerjungfrau? Wie viele Flöhe passen auf eine Nadelspitze? Und warum ist das Leben trotz allem kein Märchen? Julius wagt den Sprung ins Unbekannte und macht sich auf die Suche nach Antworten. Ein fantastisches Abenteuer beginnt ...

Ich finde dieses Buch sehr sehr verrückt und es hat mich leider nicht wirklich überzeugt. Weder die unverbrauchte Flohzirkus Idee, noch der Rest um meine ehrliche Meinung kundzugeben.

Das Cover hingegen finde ich zauberhaft, die zwei Zirkuszelte und im Hintergrund die Stadt. Es ist sehr eindrucksvoll und liebevoll gestaltet und macht Lust darauf das Buch zu beginnen.
Ich konnte leider weder mit dem Inhalt des Buches anfreunden, noch mit dem Schreibstil. Trotzdem will ich niemanden vom Buchlesen abhalten, da ich bereits unmengen positive Rezensionen gelesen habe, z.B über die kleinen Details und den versteckten Humor!

Es ist eigentlich sehr liebevoll verfasst, aber irgendwie hat es mich nicht so ganz erreicht, wieso weiß ich nicht. Eigentlich sehr schade :-(

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(378)

789 Bibliotheken, 9 Leser, 10 Gruppen, 61 Rezensionen

david hunter, body farm, thriller, mord, serienmörder

Leichenblässe

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 03.08.2010
ISBN 9783499248597
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Charakterbeschreibung:

David Hunter hat mir auch in diesem Buch sehr gut gefallen. Er hatte noch immer mit den Schatten seiner Vergangenheit zu kämpfen - Grace Strachan, Jenny, der Autounfall.
Er wirkte an manchen Stellen des Buches unentschlossen und zerbrochen und hat so die Unruhe und den Schmerz, der ihm zugefügt wurde, perfekt wiedergespiegelt. Er war wieder selbstlos und kümmerte sich sehr um seine Freunde.
Beeindruckt hat mich vorallem sein Verhalten gegenüber gewissen Polizeibeamten, die ihn an Tatorten nicht dabeihaben wollten ! Hier wirkte er entschlossen und wollte sein Können auch an einem anderen Ort als in London präsentieren.
Tom war für mich als ein liebevoller Mann konstruiert, der absolut begabt ist und viel Spaß an seiner Art als Pathologe zu haben scheint. Leider kommt ihm das Alter in den Weg - was seine Persönlichkeit maßgeblich beeinträchtigt. ---Spoiler--- Seine Gesundheit rafft ihn in diesem Buch immer mehr bis zu senem Ende hinweg. Mir war er sehr sympathisch, wenn er oft auch naiv und stur handelte.
Diane Jacobsen war mir nicht ganz geheuer. Erst zum Ende ---Spoiler--- erfährt man, dass sie unter einer Trennung leidet, was ihre kühle und meist distanzierte Haltung erklärt. Ich hatte kurzzeitig das Gefühl, sie könne es mit den Morden zu tjn haben, aber egaaal. Sie wird als attraktiv beschrieben und zugleich einschüchternd, aufgrund ihres kalt wirkenden Auftretens. In einem wichtigen Moment des Buches zeigt sie Schwäche und wirkt menschlicher.
Gardner war wie Profiler Irving nicht unbedingt beliebt bei mir. Ich mochte ihr Verhalten nicht sehr, obwohl Gardner tatsächlich nur Diskretion schaffen wollte und sich sorgte, dass es später bei der Gerichtsverhandlung Probleme mit einem britischen forensischen Pathologen geben könnte. Trotzdem war er mir aufgrund seines Pflichtbewusstseins eher ertragbar als Irving. Er war zwar Psychologe, wirkte aber sehr abgehoben und demonstrierte es auch anhand von Fernsehinerviews.
Er war meiner Meinung nach viel zu einfach gestrickt und nur auf Geld gepolt.
Paul war mir von Anfang an sympathisch, mit seiner aufrichtigen Liebe zu Sam, doch hat er auch immer wieder bewiesen, dass er sich auch sehr gut durchsetzen kann und sich für die Leute einsetzt, die ihm nahestehen.  Er hat mir wirklich gut gefallen, mit seiner Selbstlosigkeit und einem wahnsinninigen Mut.


Inhaltlich muss ich dieses Mal - im Gegensatz zu »Die Chemie des Todes« und »Kalte Asche« - etwas anprangern. Die Spannung hat sich wie schon bei den Vorbänden zu Anfang super schnell und fesselnd aufgebaut und ich konnte gar nichg aufhören zu lesen. Als dann aber dir Sichtweise des Mörders dazu kan, dachte ich, wie kann man nur so dumm sein und das in eine Story einbauen?! Ich fand es sehr ernüchternd, so viel über das Leben des Killer szu erfahren, in seine Gedanken einzudringen. Dieser Part der Geschichte hat mir somit gar nicht gefallen. Was ich schön fand, war die Art, seine Leser auf brutale Weise zu überraschen und sie zu verängstigen, mit der Simon Beckett auch in diesem Roman gearbeiter hat. Man konnte einige Schritte voraussagen, aber nie ganze Stellen. Super cool ist auch das Fachwissen, das dir beim Lesen eingetrichtert wird, da man Dinge über den menschlichen Körper hört, die man sonst nie erfahren würde.
Das wertet die Story meiner Meinung nach enorm auf und hat ihr auch bei mir sehr viele Pluspunkte verschafft!

Fazit:
Obwohl es ein typischer David-Hunter-Roman war, war er leider nicht ganz so umwerfend wie die beiden Vorbände. Trotzdem werde ich Band 4 lesen und mich überraschen lassen - vielleicht ist das Buch wieder besser!

Bewertung:
Da der Thriller ein paar Schwachstellen aufweist, gebe ich dem Buch mittelmäßige
♥♥♥/♥♥♥♥♥

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(540)

1.204 Bibliotheken, 50 Leser, 2 Gruppen, 271 Rezensionen

fantasy, der kuss der lüge, prinz, prinzessin, mary e. pearson

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Fantasy

Rezension:

Coverbeschreibung:
Zusehen sind drei Personen, wobei ein Mädchen definitiv im Vordergrund steht.
Man kann sie von der Seite sehen; ein Blumenkranz und wallendes wehendes Haar.
Hinter ihr in der Ferne eine vermummte Gestalt, männlicher Natur, und ein weiteres Mädchen mit einem Pferd am Zügel.
Der Himmel ist trist, statt strahlend blau, dennoch spiegelt es die Allgemeinstimmung des Buches wieder. Ein paar Vögel fliegen am Himmel.

Charakter:

Lia oder Prinzessin Arabella ist eine wunderbare Protagonistin. Sie beschäftigt sich mit den Problemen der Welt und der Menschen außerhalb ihres Bettes und sorgt sich.
Ich war begeistert von ihrer Entschluss, zu fliehen, bevor sie gegen ihren Willen an jemand Fremdes verheiratet wird. Sie wirkt stark, manchmal vielleicht auch etwas dick- und starrköpfig. Trotzdem beweist sie immer wieder, wie wichtig ihr Freiheit und eigene Entscheidungen sind. Außerdem finde ich es toll, wie sie immer an ihrer Meinung festhält und versucht sie umzusetzen.

Pauline war mir auch sympathisch. Sie ist eine loyale Freundin und steht Lia immer zur Seite. Oft wirkt sie dynamisch und erwachsen, doch hin hnd wieder spiegeln sich auch kindliche Züge in ihrem Verhalten wider. Ihre Trauer wirkte nie gespielt und aufgesetzt.

Rafe war mir anfangs nicht ganz geheuer und ich hatte auch zunächst das Gefühl, dass er der Attentäter sei, mit seiner zu Beginn ruppigen und verbissenen Art. Doch nachdem seine Gefühle für Lia deutlich wurden, wandelte er sich zum Besseren. Er handelte aus freien Stücken und setzte alles daran seine Liebe wieder bei sich zu haben!

Kaden ist für mich charakterlich eine schwere Enttäuschung. Er wirkte liebevoll, gebildet und warmherzig, doch das stellte sich schnell als aufgesetzt und flasch heraus. Er war während jeder Handlung loyal zu Venda und auch nicht bereit diese Verbindung auch nur ins Aanken zu bringen. Selbstlos handelte er mekner Meinung nach eigentlich nie, nicht einmal als er Lia wiederholt das Leben rettete.

Dreiecksbeziehung:

Ich bin seit Anfang des Buches totaler »Rafia«-Fan (Den Namen hab ich mir gerade selber ausgedacht XD). Ich liebe es, wenn Hass zu Liebe und Zuneigung wird. »Kadia« war mir somit ständig ein Dorn im Auge und hat mich wahnsinnig gestört. Als es am Ende zu einem Auftreffen von Lia und Rafe kam, habe ich mich über all die Zuneigung und Innigkeit der Beiden gefreut, da Kaden sie ertragen musste.
Kaden ist tatsächlich mein Hass-Charakter in diesem Buch und ich hoffe, dass er im Folgeband keine Gefühle in Lia erweckt. Ich glaube, dass würde mich doch tatsächlich ein klein wenig zerstören.

Fazit:

Ein wunderbares Buch für faule Sonntage, Lesenächte oder einfach einmal für zwischendurch. Mary E. Pearsons Schreibstil ist genial und hat mich trotz Schule gefesselt. Ich bin absolut begeistert von diesem Buch und freue mich auf weitere Bände!

5/5

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

133 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

selkie, fantasy, antonia neumayer, meer, heyne

Selkie

Antonia Neumayer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453317994
Genre: Fantasy

Rezension:

Alleine das Cover ist ein Blickfang und ich als Coverkäufer musste natürlich zuschlagen.

Als Kate im Hafen ihrer kleinen Heimatinsel im Orkney-Archipel die drei Fremden das erste Mal sieht, weiß sie, dass es Ärger geben wird. Die Männer sind gekommen, um ihren älteren Bruder Gabe mitzunehmen. Doch wohin und warum, das verraten sie nicht. Und das ist völlig inakzeptabel, findet Kate. Heimlich schleicht sie sich auf den Kutter der Fremden, um Gabe zu retten. Doch dann taucht der geheimnisvolle Ian an Bord auf, ein Schuss fällt. Und plötzlich springt Kate an Ians Seite in die eiskalte Nordsee. Mitten hinein in ein Abenteuer, das alles, was sie bisher über ihre Familie und ihre Inselwelt wusste, ins Wanken bringt …

Allgemeines zum Buch :


Broschiert: 512 Seiten Verlag: Heyne Verlag (10. April 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3453317998 ISBN-13: 978-3453317994 Link zu Amazon:

 https://www.amazon.de/Selkie-Roman-Antonia-Neumayer/dp/3453317998/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1492803767&sr=1-1&keywords=selkie+antonia+neumayer

Magisch klingt das Buch auch durch die Erwähnung von Meerjungfrauen, Feen und Geistern, leider haben sie keinen Platz oder einen zweiten Auftritt bekommen, das finde ich schon etwas schade. Die Geschichte ist sehr langatmig erzählt und weist auf 500 Seiten eher wenig Handlung, die auch oft sehr vorhersehbar ist, auf. Die Autorin bringt oft Details viel zu schnell auf, da man sie später als Spannungsträger eher gebrauchen könnte.
Was wahrscheinlich für die meisten ein Kritikpunkt ist, ist, dass das Buch nur 22 Kapitel hat, was mir selbst auch Ärger bereitet hat, weil man natürlich sehr viel lesen musste, um zum nächsten Kapitel zu kommen. Hier wäre eine Einteilung mit kürzeren Kapiteln sinnvoller gewesen.

Aber :

Lasst euch noch nicht abschrecken!
Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und man kommt schön vorran. Eine Karte erleichtert euch auch, euch genau zu orientieren!  Und wenn ihr sowieso schon Gefallen an schönen Cover habt, ist dieses hier mit einem wunderschönem schwimmenden Mädchen ein wirklicher Hingucker im Bücherregal. Tut euch also keinen Zwang an, das Buch zu lesen und bildet euch eure eigene Meinung!

Ich vergebe dem Buch : 3,5/5 Sterne und freue mich dennoch auf einen zweiten Band, der hoffentlich etwas kürzer gestaltet ist!


Fazit: Ihr habt etwas mehr Zeit und sucht nach einer hübschen Geschichte? Dann seid ihr hier richtig und es wird euch bestimmt nicht enttäuschen :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

455 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 100 Rezensionen

venedig, liebe, wasser, feuer, jugendbuch

Feuer und Glas - Der Pakt

Brigitte Riebe
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 21.05.2012
ISBN 9783453267381
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(542)

1.241 Bibliotheken, 71 Leser, 1 Gruppe, 113 Rezensionen

fantasy, gläsernes schwert, dystopie, victoria aveyard, mare

Gläsernes Schwert

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.07.2016
ISBN 9783551583277
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

vampire, fantasy, liebe, familie, zukunft

Gefallene Mädchen

Lexy v. Golden
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.03.2016
ISBN 9783739249735
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(670)

1.526 Bibliotheken, 34 Leser, 2 Gruppen, 274 Rezensionen

dystopie, flawed, cecelia ahern, fehlerhaft, jugendbuch

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Cecelia Ahern , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.09.2016
ISBN 9783841422354
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

433 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

liebe, rebellion, galaxie, weltall, science fiction

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2016
ISBN 9783551583611
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(560)

1.207 Bibliotheken, 27 Leser, 2 Gruppen, 219 Rezensionen

raumschiff, liebe, these broken stars, jugendbuch, amie kaufman

These Broken Stars. Lilac und Tarver

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.05.2016
ISBN 9783551583574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klar musste ich mir dieses Buch zulegen - alleine schon wegen dem umwerfenden Cover! Doch auch inhaltlich hat es mich total beeindruckt! Lilac hat eine komplette Charakterwandlung während des Fortschreitens der Geschichte vollzogen und wurde eine liebenswerte Person, die auf einmal sehr verängstigt und zugleich tapfer gegenüber der Welt wirkte. Tarver war von Anfang an der sinnliche Part, ein wunderschöner Mann, der auch Lilac in seinen Bann gezogen hat. Er ist sehr selbstbewusst, aber auch umsorgend in seinem Verhalten. Er war eine durchaus sympathische Person, mit der ich mich auch privat sehr gerne unterhalten würde :-)

Dieses Buch ist ein Lesemuss!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

341 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

magie, fantasy, nicole gozdek, namen, die magie der namen

Die Magie der Namen

Nicole Gozdek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2016
ISBN 9783492703871
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jetzt erstmals allgemeines zum Buch :

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.03.2016 Aktuelle Ausgabe : 01.03.2016 Verlag : Piper ISBN: 9783492703871 Fester Einband 368 Seiten Sprache: Deutsch 
Allgemeines Inhaltsverzeichnis:

Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario, dessen Namen er für den Rest seines Lebens tragen wird? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit ... 

Mehr zum Inhalt:
Mirabortas ist eine Welt in der man ohne Namen ein Nichts ist, denn man hat nichts - keine Fähigkeiten und keine Persönlichkeiten. So ist man nur eine unbeudetende Nummer unter so vielen. Dann gibt es einen wichtigen Tag - den Tag der Namensgebung, an dem die sogenannte Namensmagie und jede Nummer, die vorher unbedeutend war, bekommt nun einen Namen, der einem Persönlichkeit und einen Platz in der Welt verleiht. Vorher muss ich sagen, dass mich das schlichte und edel gestaltete Cover sofort in den Bann gezogen hat und ich super gespannt auf die Geschichte war. Ich habe mich wirklich unheimlich gefreut es endlich in meiner Hand zu halten. Auch der Klappentext war total ansprechend.
Nicole Gozdek hat mit diesem Roman den #erzählesuns-Award des Piper Verlags auf Wattpad gewonnen - Gott, ich bin fast vor Neugierde geplatzt XD. Im Buch ist auch eine Karte von Mirabortas enthalten und am Ende ein Glossar, zur Erklärung der wichtigsten Begriffe. Wirklich eine tolle Idee! 

Der Schreibstill ist sehr flüssig und ich wollte das Buch in einem Rutsch lesen. Die Story und die Idee der Geschichte sind einfach unglaublich umgesetzt! Es ist einfach etwas Neues und Bezauberndes - einfach kein 0815 Scheiß. Nicole Gozdek hat es verstanden, mich in eine andersartige, magische und teilweise auch erschütterne Welt zu entführen, eine Welt, die mich wie Harry Potter sofort gefesselt hat!
Die Geschichte wird grob in 3 Teile gegliedert:
Der erste Teil befasst sich mit der Namensgebung und dem Einstieg in die Welt der Nummern und Namen
Im zweiten Teil geht es um die Reise zum Namensarchiv, wo Tirasan zum ersten Mal wirklich merkt, dass die Welt der Namen - seine Welt - doch nicht so großartig, wie erträumt, ist. Hier spielen auch die Namenslosen eine Rolle, was mich zum Nachdenken brachte. Ich stellte mir sehr häufig die Frage, woher die Namensmagie kommt und was es damit auf sich hat.
Der letzte Teil bringt uns mehr mit den Hintergründen, wie mit Tirasans Namen und der großen Auflösung, in Erfahrung. Allerdings ging das etwas schnell, hier hätte es etwas gebracht, ausführlicher auf die Situation einzugehen.

Die Hautpersonen fand ich ok. Die Geschichte wird durchgehend aus Tirasans Perspektive erzählt und ich konnte mich dadurch besser hineinleben. Ich verstand seinen Charakter sehr verständlich, sehr real kreitiert. Er war mir wirklich sehr sympathisch. Die anderen Charaktere hatten meiner Meinung nach etwas zu wenig Tiefgang - trotz detailierter Bescheibungen waren sie etwas zu flach.
Trotz alledem habe ich die Freunde super gerne auf ihrer Reise begleitet!
Für mich ist es ein faszinierendes Thema, das sehr gut ausgelebt wurde! Leider kam das Ende sehr sehr schnell, es hätte allerdings etwas ausführlicher ausfallen können. Meiner Meinung nach hätte hieraus auch eine Trilogie entstehen können.


Es ist wirklich ein wunderbares Buch, eine Leseempflung!

Von mir bekommt das Buch daher 5/5 Punkte !!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

160 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

magie, fantasy, freundschaft, susan dennard, schwestern der wahrheit

Schwestern der Wahrheit

Susan Dennard , Vanessa Lamatsch
Fester Einband: 530 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.08.2016
ISBN 9783764531348
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

230 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

dänemark, schloss, liebe, hypnose, beatrix gurian

Glimmernächte

Beatrix Gurian
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 04.07.2016
ISBN 9783401602165
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Glimmernächte wirkt zuerst wie ein SelectionTeil, alleine das Cover wirkt prinzessinenartig. Doch hinter dem Cover verbirgt sich mehr und selbst wenn es sehr oft kritisiert wird, finde ich es zauberhaft und meiner Meinung nach auch gut gewählt, denn mit dieser Art des Lebensstiles, der so unglaublich glamourös ist, beginnt Pippas neues Leben ja erst. Der Titel ist auch toll gewählt, ein kleiner Hinweis wird hier schon im Klappentext im inneren des Buches gegeben.
Am besten ist allerdings die Wende, die das Buch noch faszinierender und interessanter macht ! Ich würde es mir sofort wieder zulegen! 

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

101 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

kuba, freundschaft, familie, tauchen, italien

Über uns das Meer

Sabine Giebken
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Magellan, 19.09.2014
ISBN 9783734856013
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch ist wirklich umwerfend schön!
Alleine schon das Cover ist ein Traum, denn es verinnerlicht und zeigt die Geschicht wirklich perfekt und von ihrer Schokoladenseite! Ich konnte mich super schnell mit Louise und ihrer leicht zurückgezogenen Art anfreunden, liebte ihre Kommentare, ihre Gedanken.
Marco handelte meiner Meinung nach, ein wenig, als ob er inder Vergangenheit stecken geblieben war. Er versuchte, Louise's Gefühle zu reaktivieren, obwohl deutlich war, wie sehr sie sich zu Angel hingezogen fühlte. Meiner Meinung nach ist er naiv, doch ständig selbstlos und ehrlich.
Angel hat ein beeindruckendes Leben, was allerdings nicht rechtfertig wie er anfangs auf Lou's Gefühlen herumtrampelt. Er übersieht oder ignoriert ihre Zuneigung und macht hemmungslos mit Ella herum.Als sie sich dann allerdings näher kommen und sich auch sein Charakter zum Guten gewendet hat, fand ich auch ihn sympathisch. Identifizieren konnte ich mich mit niemanden, was allerdings den Lesespaß, den dieses Buch in Unmengen mit sich bringt, nicht vermindert hat,

Sabine Giebkens Schreibstil reißt mich seit Beginn des Buches mit und hat die Gestaltung der Geschichte wesentlich beeinflusst. Tatsächlich habe ich oft über die im Buch gegebenen Tipps nachgedacht und sehr oft das Bedürfnis nach Wasser und Tauchen gespürt!

Für mich ist dieses Buch großartig und wirklich gelungen!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

362 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

fantasy, ein meer aus tinte und gold, jugendbuch, traci chee, magie

Ein Meer aus Tinte und Gold (Das Buch von Kelanna 1)

Traci Chee , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2016
ISBN 9783551583529
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

298 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

dystopie, laura kneidl, liebe, ermittlung, luftkolonie

Water & Air

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.03.2017
ISBN 9783551315441
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.138)

2.243 Bibliotheken, 33 Leser, 5 Gruppen, 310 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, liebe, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eine wunderschöne Protagonistin ist Violet auf jeden Fall! Ich liebe, wie sie sich gegen die anderen aufgelehnt hat und mit ihrer Freundin versucht, sich zu verständigen.
Ich allerdings hätte eine Beziehung zwischen ihr und Garnet bevorzugt, statt mit Ash. Sein unverstandener Charakter hat mich um Einiges mehr interissiert!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

286 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, liebe, drachenmond verlag, high fantasy, magie

Indigo und Jade

Britta Strauß
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 22.04.2016
ISBN 9783931989934
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(590)

1.108 Bibliotheken, 8 Leser, 6 Gruppen, 72 Rezensionen

fantasy, liebe, faun, jade, nina blazon

Faunblut

Nina Blazon
Flexibler Einband: 478 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.12.2010
ISBN 9783570307083
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

157 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

wald, zombies, liebe, the forest, jugendbuch

The Forest - Wald der tausend Augen

Carrie Ryan , Catrin Frischer
Flexibler Einband: 395 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.07.2011
ISBN 9783570307298
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(214)

458 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

tod, lauren oliver, mobbing, zeitschleife, liebe

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551315854
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

misery, club, geheimnis, aufnahmeritual, schule

Sisters of Misery

Megan Kelley Hall , Anja Galic
Flexibler Einband: 396 Seiten
Erschienen bei cbt, 20.10.2010
ISBN 9783570306208
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

187 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

sleepy hollow, liebe, fantasy, caspian, tod

The Haunted

Jessica Verday , Angela Schmitz , Heinz Tophinke
Fester Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.03.2011
ISBN 9783401066714
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
57 Ergebnisse