greentea188

greentea188s Bibliothek

167 Bücher, 7 Rezensionen

Zu greentea188s Profil
Filtern nach
167 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

396 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

fantasy, kuss des feuers, london, kristen callihan, the darkest london

The Darkest London - Kuss des Feuers

Kristen Callihan , Firouzeh Akhavan-Zandjani
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.09.2013
ISBN 9783802589836
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Sun in Her Eyes

Paige Toon
E-Buch Text: 432 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster UK, 21.05.2015
ISBN 9781471138423
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

The Longest Holiday

Paige Toon
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster UK, 25.04.2013
ISBN 9781471113406
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(251)

491 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, inzest, geschwister, familie, geschwisterliebe

Forbidden

Tabitha Suzuma , Kathrin Schüler , Bernadette Ott
Buch: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783841503077
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(400)

744 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 183 Rezensionen

liebe, hamburg, glück, sommer, petra hülsmann

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.06.2016
ISBN 9783404173648
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

167 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

fußball, hamburg, liebe, liebesroman, humor

Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 23.09.2016
ISBN 9783404175857
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

63 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

pakistan, taliban, anschlag, erziehung, bildung

Ich bin Malala

Malala Yousafzai , Christina Lamb , Sabine Längsfeld , Margarete Längsfeld
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2015
ISBN 9783426788271
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(780)

1.418 Bibliotheken, 43 Leser, 6 Gruppen, 134 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, champion

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

überbevölkerung, sebastian fitzek, berlin, virus, thriller

Noah

Sebastian Fitzek , Simon Jäger , ,
Audio CD: 6 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783785747841
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

jane austen, liebe, stolz und vorurteil, bernie su, youtube

Das geheime Tagebuch der Lizzie Bennet

Bernie Su , Kate Rorick , Katharina Naumann ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2015
ISBN 9783499269561
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, maggie stiefvater, the raven boys, magie, henrietta

The Raven King

Maggie Stiefvater
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Scholastic Press, 26.04.2016
ISBN 9781407136646
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, gay, damen and laurent, captive prince, m/m

Kings Rising: Captive Prince Book Three (The Captive Prince Trilogy) by Pacat, C. S.(February 2, 2016) Paperback

C.S. Pacat
Flexibler Einband
Erschienen bei Berkley, 01.01.1700
ISBN B015QNJ0YW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Prince's Gambit: Captive Prince Book Two (The Captive Prince Trilogy) by C. S. Pacat (2015-07-07)

C. S. Pacat;
Flexibler Einband
Erschienen bei Berkley; Reprint edition (2015-07-07), 01.01.1800
ISBN B017YCKB50
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

gay romance, captive prince

Captive Prince : Book One of the Captive Prince Trilogy by C.S. Pacat (23-Apr-2015) Paperback


Flexibler Einband
Erschienen bei null, 01.01.1600
ISBN B011T6MX0I
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

409 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

fantasy, magie, liebe, raven boys, maggie stiefvater

Was die Spiegel wissen

Maggie Stiefvater , ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 21.09.2015
ISBN 9783785583302
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(311)

793 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

maggie stiefvater, fantasy, träume, magie, jugendbuch

Wer die Lilie träumt

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina , Larissa Kulik
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei script5, 15.09.2014
ISBN 9783839001547
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(839)

1.978 Bibliotheken, 30 Leser, 4 Gruppen, 181 Rezensionen

fantasy, maggie stiefvater, liebe, jugendbuch, magie

Wen der Rabe ruft

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei script5, 09.10.2013
ISBN 9783839001530
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das erste was mir zu diesem Buch einfällt, ist, dass es viele der Klischees der YA-Genres einfach vermeidet. Und nach so vielen Enttäuschungen in der letzten Zeit, war das einfach wunderbar!
Zum Beispiel gibt es keine Insta Love und das Mädchen ist auch nicht nach einem Blick in den Kerl verliebt und der Typ sieht auch nicht aus wie der attraktivste Kerl der ihr je begegnet ist. Er ist nicht mal der Arsch mit dem weichen Kern(Gähhhn).
Nein stattdessen findet man hier sehr realistische Charaktere, die super ausgearbeitet worden und die einem im Laufe des Buches ans Herzen wachsen.
Da wären somit:
Blue: Endlich mal ein Mädchen mit Vernunft, Hallelujah! Und ich musste mich nicht einmal über sie aufregen.
Gansey: Erinnert ein bisschen an einen jungen Sherlock Holmes und man merkt einfach wie wichtig ihm seine Freunde sind.
Adam: Sehr intelligenter Kerl mit schwieriger Herkunft. Man will ihn einfach nur knuddeln!
Ronan: Spitze Zunge, aber einer der faszinierenden Charaktere seit langem. Und besonders geheimnisvoll!
Noah: Noch so ein mysteriöser Junge mit Geheimnis. Und was für eins! Ich habs nicht kommen sehen!
Das ist auch aufjedenfall die Stärke vom Buch! Die Charaktere tragen hier ganz klar die Geschichte. Obwohl ich die Geschichte an sich super interessant fand fehlte es eben doch manchmal an Spannung, daher auch einen halben Punkt Abzug.
Außerdem mochte ich es das die Geschichte so neu war, etwas ähnliches habe ich bisher noch nie gelesen, das macht es wirklich originell und ich sehe darin auch großes Potential für den nächsten Band.
Wie schon oben erwähnt mochte ich es wie die Autorin mit der Liebesgeschichte umgegangen ist.
Mädel darf Junge nicht küssen sonst stirbt er! Das hätte echt nach hinten los gehen können.
Stattdessen ist die kaum vorhanden, absoluter Slow Burn, das ich wirklich toll fand, da sich die beiden erst mal kennenlernen und da wird dann auch erstmal der Freund vorgezogen.
Natürlich kann ich nicht für die weiteren Bände sprechen, aber ich bin zuversichtlich das die Autorin das ohne Melodramatik hinbekommt. Sowieso glaube ich das hier der Schwerpunkt auf der Freundschaft der Raven Boys liegt und nur zweitrangig auf der Liebesgeschichte.
Ich habe mich aufjedenfall bestens unterhalten gefühlt und freue mich schon sehr auf den nächsten.


  (0)
Tags: freundschaft, geheimnis, ley-linien   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(395)

804 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 126 Rezensionen

liebe, drogen, krankheit, sabine schoder, jay

Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Sabine Schoder
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733501518
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Selten habe ich mal ein Buch gelesen, bei der die Hauptcharakterin so wunderbar sarkastisch ist wie hier. Ich kann mich nicht erinnern, so oft bei einem Buch gelacht zu haben wie bei diesem. Abgesehen vom wunderbaren Humor sind mir die Charaktere total schnell ans Herz gewachsen und die Liebesgeschichte war einfach toll. Man hat schnell gemerkt das man es mit mehrdimensionalen Charakteren zu tun hat, die richtig authentisch sind. Das Geheimnis von Jay habe ich schon recht schnell vorrausgesehen, weswegen ich das Ende auch ewig vor mir hervorgeschoben habe. Aber das Ende war dann nochmal richtig emotional (und überraschend). Ich will nichts vorwegnehmen, aber man kann sich schonmal auf eine Heulepisode freuen.
Dieses Buch war wirklich ein absolutes Lesehighlight dieses Jahr, denn hier bekommt man wirklich mehr geboten als man vielleicht am Anfang denkt!

  (0)
Tags: emotional, lachflash, sarkasmus   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(434)

977 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

victoria scott, dystopie, dschungel, wüste, liebe

Feuer & Flut

Victoria Scott , Michaela Link
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.05.2015
ISBN 9783570162934
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

129 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 23 Rezensionen

harry potter, j.k. rowling, magie, hogwarts, zeitreise

Harry Potter und das verwunschene Kind

J.K. Rowling , John Tiffany , Jack Thorne , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.09.2016
ISBN 9783551559005
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Achtung, das hier wird lang!
Zunächst einmal, ich habe überhaupt kein Problem mit der Drehbuchschreibweise gehabt. Ich bin eigentlich absoluter Harry Potter Fan aber hatte von vornherein keine großen Erwartungen an das Buch. Aber die ganze Geschichte ist so was von uninteressant und vorhersehbar und voller Logiklöcher das ich mich ernsthaft fragen musste ob der Autor eigentlich die Bücher gelesen hat. (Denn J.K. hat das Buch nicht geschreiben, auch wenn man es so vermarktet hat)
Aber ich kann dieses Buch einfach nicht ernst nehmen. Und für mich ist das auch keine Fortsetzung. Sondern eine Fanfiction die von Rowling abgesegnet wurde. Und zwar eine schlechte.
Mehr als 2 Sterne konnte ich dem Buch wirklich nicht geben. Ich hätte das Buch beinahe abgebrochen, aber es ist HP also musste es komplett gelesen werden.
1 Stern für Scorpius ( ein wirklich gelungener Charakter ) und Albus bzw. die Freundschaft zwischen den beiden war wirklich das einzig gute an dem Buch.
1 Stern für die ersten 30 und die letzten 30 Seiten. Überhaupt das einzige das an dem Buch wirklich gut war.

Ab hier sind SPOILER!!!!

Es tut mir Leid, aber allein die Grundidee dieses Buches (Cedric Diggory retten) war sowas von unverständlich für mich und vollkommen zusammenhangslos, insbesondere da weder Albus noch Scorpius ihn kannten und es auch weit mehr Kolleteralschäden durch Voldemort gab.
Wieso haben sie nicht Remus oder Tonks (Teddys Eltern) gerettet ? Oder ich weiß nicht...Scorpius Mutter vielleicht (auch wenn da die Todesursache unklar war)??? Wieso jemand der seit Ewigkeiten tot ist?? Und wo es besonders riskant war?
Auch Amos war, wie fast alle Charaktere absolut nicht wiederzuerkennen und hatte nichts mit dem Amos aus Band 4 zu tun.
Ich gehe gar nicht erst auf die Logik der neuen Zeitreisen ein, hat mich zwar weniger gestört ist aber eigentlich absolut unmöglich (siehe Band 3).
Dabei mochte ich Albus und Scorpius ja wirklich gerne, aber wenn alle anderen Charaktere sich absolut widersprüchlich zu den Büchern benehmen nervt das einfach nur. (Ron, Amos, Harry, Snape, Voldemort (räusper Delphi räusper))
Es kam mir auch richtig vor, als ob da abgekupfert wurde aus den Büchern und ich empfand es auch als sehr unoriginell. Wow eine Zeitreise ist ja mal ganz was neues! Und Voldemort ist plötzlich auch wieder ein Thema! Soso.
Und diese absolut unlogischen Handlungsstränge, um mal nur einige zu nennen:
Verwechslungszauber (Klar, wieso gibts dann Vielsafttrank?)
Harry Narbe brennt wieder und er spricht Parsel!! Klar, da schließlich jeder der die Bücher kennt weiß, dass er diese nur wegen des Horkruxes hatte (und der IMMERNOCH zerstört ist)
Harry hatte also keine Vaterfigur? WTF? Das er sowas seinem Sohn sagt, finde ich passt einfach nicht zu jemanden, der genau weiß, wie es ist nicht gewollt zu sein (Dursleys?)
Wie kommen Albus und Scorpius aufeinmal von Hogwarts nach Godrics Hollow?
Voldemorts Tocher! Ey, mal abgesehen davon das ichs sehr vorrausschaubar fand, sehe ich ihn als asexuellen Charakter. Lächerlich!
Harry als wahnhafter und kontrollsüchtiger Vater...
Ron und Padma? Wirklich? Und wieso ist Hermine ein Snape 2.0. geworden nur weil sie nicht mit Ron verheiratet ist?
Snape redet freiheraus mit einem völlig fremden über Lily..ne ist klar und ist auch BFF mit Ron und Hermine.
Und natürlich wird Cedric, ein absolut freundlicher und guter Mensch wegen einer Demütigung zum Todesser?!
Auch die Szene mit Dumbledore (die ich eigentlich sehr mochte da sie sehr emotional war) ist absolut widersprüchlich zu Harrys Beziehung zu Dumbledore. Er hätte ihn niemals deswegen zur Rede gestellt, er hat es ja bereitwillig aufgenommen das er ihn in den Tod geschickt hat und Dumbledores Beweggründe verstanden...

Und SO WEITER....

Und dann war das ganze Buch vollgespickt mit komplett klischeeüberladenen Szenen (Ron und Hermine) bis hin zu absolut lächerlichen Ereignissen (Voldemort Tag, da hatte der Autor wohl mal einen richtig inspirierenden Gedanken!)
Ich musste oftmals unfrewillig lachen, weil es so absurd und schlecht war. Ich dachte echt ich bin im falschen Film!

Und obwohl ich die letzten Szenen wirklich mochte, frage ich mich doch ob es wirklich sein musste, das Harry mal eben den Mord an seinen Eltern miterleben und danebenstehen musste, da er ja nicht in die Geschichte eingreifen konnte. Da war wohl der Autor besonders sadistisch drauf.

Aber selbst wenn ich diese ganzen Kritikpunkte ignoriere und es als lose Adaption sehe inklusiver unlogischer Charaktere, Handlungen und überzogener Szenen, dann bleibt immernoch diese stellenweise langatmige Geschichte!
Und die Geschichte kommt kein Stück voran! Null, am Ende stehen wir wieder am Anfang.
So ich glaube ich hab mich jetzt genug ausgekotzt.
Und dieses Buch wird nur aus einem Grund behalten und das ist wegen dem schönen Cover! So!

  (0)
Tags: langweilig, logikfehler, zeitreise   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(336)

741 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

schattenjäger, dämonen, jace, fantasy, clary

City of Heavenly Fire

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 896 Seiten
Erschienen bei Arena, 04.07.2016
ISBN 9783401505695
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.654)

3.158 Bibliotheken, 65 Leser, 10 Gruppen, 105 Rezensionen

schattenjäger, liebe, dämonen, fantasy, vampire

City of Lost Souls

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Arena, 20.02.2013
ISBN 9783401066677
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Diese Rezension enthält leichter Spoiler!!!

Im Gegensatz zur gängigen Meinung fand ich den 4 Teil der Reihe besser als diesen. Das lag vor allem an dem Mittelteil der sich teilweile so wahnsinnig gezogen hat, dass ich mich schon fast zwingen musste zum weiterlesen. Leider!  Was mich dennoch zur 4 Sterne Bedeutung bewogen hat war vorwiegend das tolle letzte Drittel des Buches.
Was mir wirklich gefallen hat, war das man Sebastian besser kennengelernt hat. Im Buch 3 fand ich ihn eher uninteressant und blass und war ganz froh als Jace ihn endlich getötet hat.
Aber diese ganze "Beziehung" die er mit Jace hat und auch die Gespräche mit Clary fand ich haben ihn zu einem viel faszinierenden Charakter gemacht. Ich fand es sehr spannend von Clare ihn erst "menschlicher" erscheinen zu lassen, indem er sich Jace gegenüber so freundschaftlich benommen hat und auch Clary dazu glauben gemacht hat das Jace ihn positiv beeinflusst hat. Ich muss gestehen, dass ich sogar schon fast gehofft hab das es wirklich stimmt. Aber schlussendlich kam dann seine wahre Persona wieder zum Vorschein und das fand ich persönlich auch nur authentisch. Sebastian ist halt ein typischer absoluter batshitcrazy Psychopath, der nunmal ein Meistermanipulator ist. Aber jetzt weiß man wenigstens warum er das tut was er tut und wie Clary schon gemeint hat, hat man ein besseres Verständnis für ihn gewonnen. Finde ihn auch persönlich sehr viel interessanter als Valentin als Antagonist der Reihe.
Absoluter Pluspunkt war zudem Simon!
Dieser Charakter ist mir im Buch richtig ans Herz gewachsen. Ich mag es das er trotz der ganzen Veränderungen in seinem Leben immer noch sein Nerd-Irdisches Ich beibehalten hat. Auch die Storyline mit Izzy fand ich toll. Ganz zu schweigen mit dem Plot um seine Familie!
Und die Engel Szene. Nur Simon würde so einen Dialog mit einem Engel haben. Glorious! Im wahrsten Sinne des Wortes.
Von der ganzen Sache mit Alec und Magnus war ich dagegen eher enttäuscht. Alec hat sich echt unmöglich benommen, wo ich mich ernsthaft fragen musste was zur Hölle er sich dabei gedacht hat. Ernsthaft. No Go.  Magnus war dagegen toll wie immer, obwohl er echt mal etwas mehr über seine Vergangenheit preisgeben hätte können???!!!
Auch die Sache zwischen Jordan und Maia fand ich superöde. Ich mochte die beiden sehr gerne im 4 Teil aber hier war das einfach nur Platzfüller. Weniger Szenen hätte es auch noch getan. Seufz.
Und natürlich muss ich auch noch kurz Bruder Zachariah erwähnen. Wunderbare Szenen und habe mich jedesmal gefreut von ihm zu lesen! Bin schon gespannt ob man Tessa nun im letzten Band auch mal zu Gesicht bekommt.
Last but not Least: Jace. Oh man. Willenloser Jace war einfach nicht meins, und der ganze Spaß den man normalerweise an der Figur hat war einfach weg. Wieso diese ganzen unnötigen Szenen, z.b. Venedig? Hätte man auch kürzen können meine ich.
Allgemein muss man auch zur Handlung sagen, dass sie die meiste Zeit so dahingedümpelt ist ohne großartige oder spannende Handlungsstänge. Das Ende wiederum hat es dann wieder herumgerissen. Also bis auf so ein paar Lichtblicke war das Buch wirklich enttäuschend.
Freue mich trotzdem auf den 6 Band. Habe ja schon echt tolle Dinge darüber gehört!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.234)

2.196 Bibliotheken, 28 Leser, 5 Gruppen, 48 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, liebe, dämonen, vampire

City of Fallen Angels

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 567 Seiten
Erschienen bei Arena, 25.09.2013
ISBN 9783401506708
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

All About the Hype

Paige Toon
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster Children's UK, 28.07.2016
ISBN 9781471146114
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

musik, englisch, verrat, ruhm, liebe

I Knew You Were Trouble: A Jessie Jefferson Novel

Paige Toon
E-Buch Text: 336 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster Children's UK, 30.07.2015
ISBN 9781471118814
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
167 Ergebnisse