gzdontcry

gzdontcrys Bibliothek

73 Bücher, 9 Rezensionen

Zu gzdontcrys Profil
Filtern nach
73 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

255 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

liebe, dystopie, wasser, entführung, flut

Zwischen uns die Flut

Eva Moraal , Rolf Erdorf
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.05.2015
ISBN 9783841503510
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

jugendbuch, serie, japan, abenteuer, eastern

Samurai - Der Weg des Schwertes

Chris Bradford , Wolfram Ströle
Flexibler Einband: 441 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.01.2016
ISBN 9783473583942
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

jugendbuch, eastern

Samurai - Der Weg des Kämpfers

Chris Bradford , Wolfram Ströle
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.01.2017
ISBN 9783473583843
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(726)

1.106 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

klassiker, liebe, england, jane austen, stolz

Stolz und Vorurteil

Jane Austen , Helga Schulz
Flexibler Einband: 456 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2012
ISBN 9783423141604
Genre: Klassiker

Rezension:


Für Mrs. Bennet zählt nur eines: Nämlich ihre 5 Töchter unter die Haube zu bringen. So ist auch der Junggeselle Bingley, erste Adresse nach dem er sich in der Nachbarschaft niedergelassen hat. Und ganz zum Entzücken von Mrs. Bennet verliebt sich Bingley in ihre älteste Tochter Jane. Doch Bingleys Freund Mr. Darcy scheint der Standesunterschied zwischen Jane und Bingley nicht gehörig, die Liebe nicht stark genug, und er beeinflusst seinen Freund die Gegend zu verlassen und rät Jane zu vergessen. Die Bennets sind entsetzt über Darcys Benehmen, vor allem die jüngere Schwester Janes Elizabeth stößt sich besonders an seinem Verhalten. Sie liebt ihre Schwester von ganzem Herzen und ihr liegt viel an deren Glück. Dummerweise stoßen Darcy und Elizabeth wiederholt aufeinander, tauschen Streitgespräche und Pflegen ihre Abneigung. Zumindest von Seiten Elizabeths. Darcy hingegen muss sich unwillig eingestehen, dass er von Elizabeth fasziniert ist. Er verliebt sich und macht ihr einen Heiratsantrag, indem er erklärt, er wolle sie trotz ihrer unmöglichen Familie heiraten. Elizabeth ist empört und verärgert über den snobistischen Darcy und schlägt seinen Heiratsantrag glattweg aus. Wie beide am Ende doch noch zusammen finden ist ...... Geschichte. 


Rezension:
Meine erster Jane Austen und so schön! 


Anfangs allerdings nicht leicht zu lesen und ich hatte einige Mühe mich durch die Seiten zu kämpfen. Die umständliche Ausdrucksweise und die langen Beschreibungen sind gewöhnungsbedürftig. Und können bei dem ein oder anderen Leser mit Sicherheit auf Unwillen stoßen. So muss es aber nicht sein, denn auch für mich hat sich nach und nach eine wunderbare literarische Welt eröffnet. Mit jeder Seite, die ich mehr gelesen habe, habe ich mich mehr und mehr in die Geschichte und den Erzählstil einfinden können. Bis mich der Inhalt praktisch völlig absorbiert hat. Diesen Umstand sollte man vor allem im Auge haben wenn man das Buch ein weiteres Mal liest. Denn Anstelle langweiliger zu werden, gewinnt "Stolz und Vorurteil" immer mehr an Charme und als Leser Freude an jedem weiteren Satz. Langsam und sorgfältig lesen lohnt sich!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.081)

1.920 Bibliotheken, 25 Leser, 4 Gruppen, 151 Rezensionen

liebe, krebs, tod, leukämie, krankheit

Bevor ich sterbe

Jenny Downham , Astrid Arz
Flexibler Einband: 315 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.06.2010
ISBN 9783570306741
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch hat mich ziemlich enttäuscht, aber ich möchte trotzdem meine Meinung darüber teilen, weil nicht alle Bücher gut sind und nicht jeder das gleiche über ein Buch denkt. Also jeder der keine negativen Feedbacks mag, sollte das hier besser nicht lesen.

Die Handlung: 

Die Ärzte machen der 16-jährigen Tessa wenig Hoffnung. Der lange Kampf gegen die Leukämie scheint verloren. Doch bevor sie stirbt, will sie leben. Auf einer Liste notiert sie zehn Dinge, die sie tun will. Nummer eins ist Sex. Gleich heute Abend. Aber es ist nicht immer so einfach zu bekommen, was man will. Und Tessa macht es weder sich noch ihrer Familie leicht. Als plötzlich Adam in ihr Leben tritt, wird vieles anders. Wie geht man miteinander um, wenn der Tod immer dabei ist? Und darf man Liebe einfordern, wenn man stirbt? Tessa tut es.

Meine Meinung: 

Also das war ein Buch das mich richtig enttäuscht hat. Es ist nicht annähernd so gut wie es in der Beschreibung klingt. Ich habe es 3/4 gelesen und dann abgebrochen weil es mir einfach zu doof war und ich bessere Bücher zu lesen hatte. Also erstmal ist Tessa und ihre Freundin extrem oberflächlich und mit ihren Handlungen überhaupt nicht nachvollziehbar. Sie denken nur an sich selbst und Tessa denkt nur weil sie jetzt krank ist darf sie sich alles erlauben. Und Adam weist sie total ab, ohne Rücksicht auf irgendwas. Auf der Rückseite hieß es auch noch, dass das Buch einem das Gefühl von Freiheit gibt und nur so vor Lebensfreude sprüht. Das habe ich nicht wirklich erkannt. Ja, Tessa macht was sie will, aber das sehe ich nicht als Freiheit und Lebensfreude weil sie sich den anderen Menschen gegenüber verschließt und anstatt mit ihren Freunden und ihrer Familie eine schöne letzte Zeit zu haben, stellt sie sich komplett gegen alles und jeden. Tut mir leid dass ich so viele negative Sachen über das Buch zu sagen habe, aber ich habe echt etwas anderes erwartet. Ich habe es mir so ähnlich vorgestellt wie “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” aber diesen Charme hat es nicht mal annähernd getroffen. Das einzig gute was ich über diesen Roman sagen kann ist, dass es eine Handlung hat und mehr oder weniger viel passiert. Trotzdem nicht genug, dass ich es zu ende lesen wollte. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(461)

718 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

sex, erotik, beautiful bastard, liebe, christina lauren

Beautiful Bastard

Christina Lauren ,
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.08.2014
ISBN 9783956490545
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klappentext: 
Eine ehrgeizige Praktikantin. Ein anspruchsvoller Boss. Eine knisternde Atmosphäre … Chloe Mills weiß, was sie will. Doch auf dem Weg zum Traumjob stellt sich ihr ein Problem in den Weg: ihr Boss Bennett Ryan. Perfektionistisch, arrogant – und absolut unwiderstehlich. Ein verführerischer Mistkerl! Bennett Ryan weiß, was er will. Und dazu gehört garantiert keine Affäre mit seiner sexy Praktikantin, die ihn mit ihrem unschuldigen Lächeln in den Wahnsinn treibt. Trotzdem kann er Chloe einfach nicht widerstehen. Er muss sie haben. Überall im Büro. Gemeinsam verfangen sie sich in einem Netz aus Lust, Gier und Obsession ...


Rezension: 
Erster Satz: Mein Vater sagte immer, um den Beruf, den man machen möchte, richtig zu lernen, muss man jemand anderem dabei genau auf die Finger schauen.


An der Hauptprotagonistin gab es für mich nicht viel zu meckern. Chloe ist eine selbstbewusste junge Frau, die sich so schnell nicht unterkriegen lässt und nicht auf den Mund gefallen ist. Kleine Schüchties die sich vom männlichen Gegenpart unterwerfen lassen kann ich in Romanen dieses Genres überhaupt nicht ab. Bennett gefällt mir, da er etwas Unnahbares an sich hat. Hinter dem grimmigen Boss der nur selten aus sich herausgeht, steckt ein liebevoller Charakter der hin und her gerissen scheint, zwischen der körperlichen Anziehungskraft seiner Assistentin und dem Wiederwillen dies zuzugeben, den er promt in unfreundliche Worte und Gesten wandelt. Trotzdem fand ich ihn als Boss nicht ganz so bösartig wie Chloe ihn beschrieben hat...klar hat er seine Spinnereien, aber ihn dafür so übertrieben zu hassen fand ich dann doch etwas überzogen und nicht begründet. Von der Story hinter dem Buch bekam ich anfangs nichts mit, denn kaum ist man am Ende des ersten Kapitels, steckt man schon mitten drin...im wahrsten Sinne des Wortes. Wir sind erst auf Seite 18 und es geht schon zur Sache. Das war mir dann doch sehr übereilig! Ein wenig mehr Einführung hätte dem Buch nicht geschadet und vor allem ging das kennen lernen der Charaktere unter. Ich hatte das Gefühl noch genau nicht's über die beiden zu wissen und schon finden wir uns in einer solchen Situation wieder. Wieso Chloe Bennett so sehr hasst, wenn sie bereits auf Seite 18 mit ihm in die Kiste hüpft war mir dann auch schleierhaft. So schlimm kann er da ja nicht sein, oder? Da es die nächsten Kapitel nicht besser wurde und die Handlung hinter dem Sex ziemlich verloren ging, war ich bereits versucht das Buch abzubrechen. Doch ich hab mich mutig durchgekämpft und wurde belohnt! Die Geschichte an sich wäre nämlich wirklich gelungen - eine schöne, romantische Unterhaltung für zwischendurch, mit einer aufregenden Liebesgeschichte und einigen sehr prickelnden Szenen zwischen den Hauptcharaktere. Was mir allerdings gar nicht gefiel, waren die vielen Schimpfwörter und Flüche. Mal ehrlich, man muss nicht auf jeder Seite fünf Beschimpfungen der Protas zum jeweiligen anderen lesen, egal ob die Aussagen bloß in ihre Gedanken geschlüpft, oder wirklich gefallen sind. Ich hab auch so schon begriffen, dass sich die beiden nicht riechen können. Die verbalen Attacken lassen aber mit dem Voranschreiten der Geschichte zum Glück nach. Im Großen und Ganzen kann ich nur sagen, dass die Seiten durch den lockeren Schreibstil der Autorinnen nur so dahin flogen, doch viele kleine Eigenheiten der Geschichte nicht nach meinem Geschmack waren: Zu viele unnötige Beschimpfungen, eine beinahe fehlende Handlung zu beginn des Buches und {wenn sie dann mal kommt} eine sehr vorhersehbare Handlung.


Cover:
Beautiful Bastard war für mich eine klare Cover Entscheidung. Ich hatte den Klappentext noch gar nicht gelesen und schon beschlossen, dass ich das Taschenbuch haben will. ;) Eine herrliche Cover Wahl, toll gestaltet und absolut passend zur Geschichte. 


Fazit:
Mich hat die Geschichte also eher enttäuscht, was ich sehr schade fand, denn auf Beautiful Bastard hatte ich mich schon sehr gefreut. Trotzdem fand ich das Buch nicht ganz so schlecht wie ich es oftmals in anderen Rezi's gelesen habe und wurde durchaus gut unterhalten. Abschließend gibt es für Beautiful Bastard leider nur knappe 3 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

223 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebe, new adult, chelsea m. cameron, college, liebesroman

My favorite Mistake - Der beste Fehler meines Lebens

Chelsea M. Cameron ,
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.04.2014
ISBN 9783956490149
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(627)

1.127 Bibliotheken, 17 Leser, 6 Gruppen, 85 Rezensionen

liebe, tod, musik, koma, autounfall

Wenn ich bleibe

Gayle Forman , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.08.2014
ISBN 9783442384044
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Handlung: 

Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert? 

Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen?

Meine Meinung:

Ich muss sagen, als ich die Rückseite des Buches zum ersten Mal gelesen habe, hatte ich keine keine Ahnung worum es in dem Buch geht. Ich dachte der Roman handelt davon dass Mia sich zwischen ihrer großen Liebe und ihrer Traum-Universität in New York entscheiden muss und dass der Unfall die Entscheidung nur noch schwerer macht. Ich hatte wirklich keine Ahnung worum es in dem Buch geht als ich es gekauft habe.

Wenn ich ehrlich bin habe ich es auch nur gekauft, weil ich wusste dass der Film dazu bald ins Kino kommen würde.

In Wirklichkeit geht es aber (für alle die den Trailer des Films noch nicht gesehen haben) um Mia, die ein wunderschönes Leben hatte mit ein paar Problemen und nach dem Unfall sind diese Probleme nichts mehr, denn sie verliert alles und steht dann vor der viel grösseren Entscheidung, ob sie weiterleben oder sterben soll. Denn sie schwebt in einer Zwischenwelt, wo sie alles mitbekommt, alles sieht und sich frei bewegen kann, aber von den Anderen nicht wahrgenommen wird.

Das Buch hat einen wirklich schönen Anfang, man ist direkt in der Story drin. Der Anfang hat mir wirklich sehr gefallen. Die ganze Geschichte wird aus Mia’s Sicht erzählt, was finde ich, die schönste Methode ist ein Buch zu schreiben. Man kann sich total in ihre Gefühle hineinversetzen. Es wird abwechselnd von der „Gegenwart“ und der „Vergangenheit“ gesprochen und ich muss sagen das hat mir so gar nicht gefallen. Es verwirrt einen total und man weiß nie genau wo man sich gerade befindet. Außerdem zerstört es aus meiner Sicht die ganze Stimmung. Manchmal war ich kurz davor zu weinen und dann war man wieder in einer anderen Zeit. Das war der Grund wieso ich vor dem letzten Kapitel des Buches keine Träne vergossen habe und auch nicht wirklich gelacht. Das Ende hat mich dann aber doch ziemlich gepackt, weil die Zeitsprünge dann abgestellt wurden und man nur noch in der „wirklichen Geschichte“ ist. Die Charaktere sind alle sehr detailreich und genau beschrieben, was mir wirklich sehr gefallen hat.

Alles in allem würde ich sagen, dass es ein gutes Buch ist, aber definitiv nicht das beste was ich je gelesen habe. Es hat mich ehrlich gesagt überhaupt nicht mitgerissen und die Story war mir nicht umfangreich genug. Trotzdem finde ich dass es ein gutes Buch ist, weil es sehr viel Tiefgründigkeit zeigt und einen zum nachdenken bringt.

Ich habe den Film vor einer Woche im Kino auf Englisch gesehen. Ich muss wirklich sagen, dass der Film besser war als das Buch. Ich habe mich danach genau so vollständig und im Leben gefühlt, wie nach „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“. In dem Film waren zwar auch Zeitsprünge vorhanden, aber es hat nicht alles so komplett zerstört. Es waren ein paar Details und das Ende anders, aber das war ok, weil es hat den Film nur noch besser gemacht. Ich würde aber jedem empfehlen das Buch vorher zu lesen, weil es einfach viel mehr Spaß macht, wenn man weiß wie die echte Story ist und die Unterschiede zwischen Buch und Film kennt. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

184 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, games of love, familie, rachel van dyken, baumhaus

Games of Love - Bittersüße Sehnsucht

Rachel van Dyken ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783426515693
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(609)

1.299 Bibliotheken, 16 Leser, 7 Gruppen, 126 Rezensionen

flucht, thriller, liebe, jugendbuch, escape

Escape

Jennifer Rush , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2013
ISBN 9783785575161
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(745)

1.240 Bibliotheken, 9 Leser, 12 Gruppen, 89 Rezensionen

insel, jugendbuch, mord, thriller, brasilien

Isola

Isabel Abedi
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Arena, 12.01.2010
ISBN 9783401501987
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.051)

3.256 Bibliotheken, 55 Leser, 4 Gruppen, 253 Rezensionen

computerspiel, jugendbuch, thriller, erebos, sucht

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573617
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

362 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

labyrinth, jugendbuch, rainer wekwerth, jugendliche, thriller

Das Labyrinth ist ohne Gnade

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Arena, 22.07.2014
ISBN 9783401067902
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(317)

579 Bibliotheken, 14 Leser, 5 Gruppen, 74 Rezensionen

labyrinth, thriller, liebe, jugendbuch, das labyrinth jagt dich

Das Labyrinth jagt dich

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2013
ISBN 9783401067896
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(518)

1.104 Bibliotheken, 19 Leser, 9 Gruppen, 144 Rezensionen

labyrinth, thriller, jugendbuch, rainer wekwerth, jugendliche

Das Labyrinth erwacht

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2013
ISBN 9783401067889
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.069)

2.000 Bibliotheken, 24 Leser, 15 Gruppen, 179 Rezensionen

liebe, engel, lucian, hamburg, fantasy

Lucian

Isabel Abedi
Fester Einband: 553 Seiten
Erschienen bei Arena, 15.09.2009
ISBN 9783401062037
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.642)

3.880 Bibliotheken, 75 Leser, 6 Gruppen, 301 Rezensionen

selbstmord, jay asher, jugendbuch, mobbing, tote mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.10.2012
ISBN 9783570308431
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(387)

884 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 91 Rezensionen

feen, nimmernie, julie kagawa, fantasy, liebe

Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 20.01.2014
ISBN 9783453268661
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

421 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 48 Rezensionen

dystopie, virus, freundschaft, trilogie, james dashner

Die Auserwählten - In der Todeszone

James Dashner , Anke Caroline Burger , Katharina Hinderer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.05.2013
ISBN 9783551520364
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(347)

558 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 77 Rezensionen

dystopie, wüste, jugendbuch, tod, virus

Die Auserwählten - In der Brandwüste

James Dashner , Anke Caroline Burger
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.06.2012
ISBN 9783551520357
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(557)

948 Bibliotheken, 17 Leser, 11 Gruppen, 128 Rezensionen

labyrinth, dystopie, freundschaft, experiment, lichtung

Maze Runner: Die Auserwählten - Im Labyrinth

James Dashner , Anke Caroline Burger
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2011
ISBN 9783551520197
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zum Inhalt:
Thomas wacht in mitten einer dunklen aufsteigenden Box auf. Eine Art Aufzug, der ihn ans Tageslicht befördert. Als sich die Luken öffnen stehen fünfzig Jungen um den Schacht herum und beäugen Thomas. Sie erklären ihm, dass er auf der Lichtung gelandet ist, die ein Labyrinth aus meter-hohen Wänden umgibt. Thomas kann sich jedoch nicht an seine Vergangenheit erinnern, genau wie die anderen. Schon bald merkt er, dass nur die Lichtung wirklich sicher ist, denn im Labyrinth warten nachts grausige Kreaturen auf die Jungen. Zum Glück schließen sich nachts die schützenden Wände. Die Jungen versuchen schon seit Jahren einen Ausweg aus dem Labyrinth zu suchen und zeichnen Tag für Tag die Standorte der Mauern auf. Denn die Mauern verschieben sich nachts. Gibt es wirklich einen Ausweg aus dem Labyrinth? Wer hat ihnen das alles angetan? Und was hat es mit dem Mädchen auf sich, das plötzlich in der Box erscheint?

Meine Meinung:
Mir hat das Buch wirklich außerordentlich gut gefallen! Es ist jeden Fall eines meiner Lieblingsbücher. Die Thematik und die durchgehende Spannung haben mir beim Lesen durchweg Freude bereitet! Besonders gefallen haben mir die Kapitelenden. Fast immer gab es irgendeine überraschende Wendung oder eine drohende Gefahr und man musste immer vor Bangen weiterlesen! Durch die durchgehende Spannung war das Buch immer wieder aufregend und interessant. Die Charaktere haben mir eigentlich sehr gut gefallen, auch wenn niemand dabei wahr, der wirklich besonders war. Ich mag Thomas und den Fakt, dass er irgendwie anders ist als die anderen. Ich konnte mich gut in ihn hinein versetzen und es hat mir Spaß gemacht zu lesen, wie er sich in die Lichtung integriert. Und da wären wir schon beim nächsten Punkt: Da sich die Jungen ganz neu zivilisieren müssen, da sie ja keine Erinnerungen an "unsere" Welt haben, benutzen sie für manche Dinge andere erfundene Wörter. So heißt "Scheiße" -Klonk- oder Dummkopf -Neppdepp-. Viele fanden das wohl störend und lächerlich. Ich allerdings konnte mich schnell damit anfreunden und fand es eigentlich ziemlich passend. Oftmals benutze ich die Wörter jetzt auch selber !
 (ACHTUNG SPOILER!) Überraschend war für mich das Ende! Ich hätte nicht gedacht, dass die Lichter aus dem Labyrinth entkommen und sogar die Schöpfer treffen! Auch das "Protokoll" der Schöpfer am Ende hat mich fertig gemacht, denn ich wollte so unbedingt wissen, wie es jetzt weitergeht!


Aufmachung:
Das Cover und das düstere Blau finde ich wirklich ansprechend. Es ist zwar nichts außergewöhnliches oder weltbewegendes, aber dieses Schlichte und Kühle steht dem Buch meiner Meinung nach sehr gut! Das Cover des Taschenbuchs dagegen ist völlig anders (Kann mir jemand erklären, warum es nicht dasselbe ist?!) und ich finde es nicht so gelungen. Auch wenn es mehr mit dem Buch zu tun hat.


Fazit:
Dieses Buch hat mich wirklich begeistert! Die interessante und spannende Geschichte ist super erzählt und das Ende lässt zwar viel offen, man kann sich aber ein eigenes Bild machen! Eine ganz große Leseempfehlung! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

agatha, sophie, hexe, freundschaft, bösewicht

The School for Good and Evil 2: A World without Princes

Soman Chainani
E-Buch Text: 448 Seiten
Erschienen bei HarperCollinsChildren'sBooks, 08.05.2014
ISBN 9780007502820
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

englisch, jugendbuch, urban fantasy, usa

The School for Good and Evil

Soman Chainani , Iacopo Bruno
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei HARPER COLLINS, 14.05.2013
ISBN 9780062104892
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

Lost Land - Die Finsternis

Jonathan Maberry
E-Buch Text: 396 Seiten
Erschienen bei Thienemann Verlag, 16.07.2014
ISBN 9783522621090
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, zombies, endzeit, zombie

Lost Land - Der Aufbruch

Jonathan Maberry , Heinrich Koop , Franca Fritz , Dirk Steinhöfel
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger GmbH, 15.07.2013
ISBN 9783522201766
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
73 Ergebnisse