hanas Bibliothek

1.358 Bücher, 128 Rezensionen

Zu hanas Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

englisch, faster than a kiss, freundschaft, fumino, geheimnis, gerechtigkeit, heirat, heiraten, humor, kazuma, lehrer, liebe, manga, schülerin, shojo

Faster than a Kiss 01

Meca Tanaka
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 16.09.2010
ISBN 9783842000049
Genre: Comics

Rezension:

Der Klappentext beschreibt ungefähr die ersten 10 Seiten des ersten Kapitels, dann sind sie schon verheiratet, was ich extrem unrealistisch finde. Den Rest des Bandes passiert meiner Meinung nach wenig, ein paar Missverständnisse, peinliche Situationen etc. etc. Also ich fand die Geschichte wirklich sehr langweilig.

Alles in allem war dieser Manga überhaupt nichts für mich. Die Geschichte war total abgedreht und unrealistisch und kein bisschen romantisch. Hallo!? Die beiden sind nach wenigen Seiten verheiratet und dann bleibt die Romantik derart auf der Strecke? Ich hätte mir dementsprechend echt mehr erwartet. Sie müssen ja nicht nach 5 Seiten ins Bett hüpfen, aber etwas, irgendetwas, hätte ruhig passieren können.

Mir erschließt sich einfach nicht, wieso die beiden Protagonisten schon nach ein paar Seiten geheiratet haben? Was war der Grund? Nettigkeit? Wollte Kazuma jemand der für ihn cosplayed? Letzteres fand ich ja auch total merkwürdig und komisch, da Kazuma was diese Neigung angeht etwas abgefreakt wirkte. Naja, aber die Japaner haben es ja mit solchen Charakteren und auch mit Schüler/Lehrer-Beziehungen, dass kommt relativ häufig in Mangas vor.

Ich konnte jedenfalls nur den Kopf schütteln über eine derart merkwürdige Geschichte, die sicherlich mehr Wert auf Humor als auf Romantik legt. Leider, ich habe es lieber romantisch und dramatisch, als langatmig und witzig. Außerdem frage ich mich ernsthaft, wie man die Serie über mehr als neun Bände ziehen kann? Entweder die Autorin hat sich ein paar super Storytwists überlegt oder die Serie muss sich ziehen wie Kaugummi. Ich erwarte ja eher letzteres, weshalb ich mir die nächsten Bände auch keinesfalls kaufen werde.

Ach ja, bezüglich der Romantik. In Kapitel 32 (ca. Band 6) haben sie sich wohl immer noch nicht richtig geküsst und die Liebesbeziehung ist auch in keiner nicht körperlich geworden, da sind so aber schon ungefähr ein Jahr zusammen, glaube ich zumindest. So habe ich es zumindest im Internet gelesen und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das wirklich stimmt. Nee, dass wäre ja wirklich nichts für mich... Was passiert denn dann bitte die ganzen Bände? Ich kann mir beim besten Willen keinen Inhalt vorstellen, der so viele Kapitel füllt.

Der Zeichenstil ist ganz nett, aber teilweise etwas übertrieben, was allerdings wiederum zur Handlung passt. Insgesamt fand ich die Zeichnungen aber gelungen und ich hätte gerne mehr der Autorin gelesen, wenn die Story gestimmt hätte.

Fazit:

Wer etwas abgedrehtes, außergewöhnliches ohne viel Romantik sucht ist mit dieser Serie sicherlich gut bedient.

  (12)
Tags: manga, shojo   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

manga, shojo

Sora Log 01

Kaco Mitsuki , Yayoi Okada-Willmann
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 08.04.2011
ISBN 9783770475148
Genre: Comics

Rezension:

Die Handlung ist nicht sonderlich spannend oder fesselnd, allerdings bietet sie ganz nette Ansätze und könnte in den nächsten Bänden sicherlich sehr herzerwärmend werden. Ich werde jedoch darauf verzichten, weitere Bände von "Sora Log" zu lesen, da mir die Geschichte einfach nichts Besonderes oder Außergewöhnliches bietet, sodass es sich lohnen würde, die weiteren Bänden zu lesen. Ich glaube auch nicht, dass die Geschichte viel Platz für Dramatik und andere spannende Momente bietet, sie wird sicherlich mit den sympathischen Charakteren und der süßen, seichten Story zu punkten versuchen.

Die Charaktere haben mir auch nicht sonderlich zu gesprochen, Hikaru ist mir zu kindisch und mit Minato bin ich nicht warm geworden, da mal viel zu wenig über ihn erfahren hat. Es wäre mit Sicherheit notwendig auch den zweiten Band zu lesen, um eine bessere Bewertung über die Geschichte und die Charaktere abzugeben, denn bisher ist noch nicht wirklich viel passiert und das ist mir eindeutig zu wenig! Im Nachhinein kann ich gar nichts aussagekräftiges über den eigentlichen Inhalt sagen, so wenig ist er mir im Gedächtnis geblieben.

Der Zeichenstil nicht überhaupt nicht mein Fall, die Augen wirken so leer und gefühlsarm, außerdem ist mir der Stil zu skizzenhaft und undetailliert, was mir persönlich überhaupt nicht gefallen hat. Man kann "Sora Log" lesen, so schlecht sind die Zeichnungen nicht, aber sie sind auch nicht die Besten und schon gar nicht außergewöhnlich.

Fazit:

Für Fans von ruhigen, sanften Liebesgeschichten, die einfach mit einem leichten Shojo-Manga zufrieden sind, denn die Geschichte ist nicht schlecht, sondern nur nicht sonderlich außergewöhnlich.

  (12)
Tags: manga, shojo   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

anthologie, historischer liebesroman, liebe, liebesroman, liro

It Happened One Night

Mary Balogh , Stephanie Laurens , Jacquie D'alessandro , Candice Hern
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei HarperCollins e-books, 18.09.2008
ISBN B0015DPXBC
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: anthologie, historischer liebesroman, liebe, liebesroman, liro   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

erotik, kurzgeschichten, liebe, manga, romantik, schüler, sex, studenten

Heiße Begegnungen

Nao Doumoto , Dorothea Überall
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.01.2010
ISBN 9783551786609
Genre: Comics

Rezension:

Dieser Manga hat mich wenig überzeugt. Also von romantisch oder erotisch kann hier nicht die Rede sein und die Altersklassifizierung "ab 16 Jahren" finde ich auch etwas übertrieben. Okay, Sex spielt in jeder der Kurzgeschichten eine entscheidende Rolle, aber mehr als einen nackten Busen bekommt man nicht zu sehen, da ist man von anderen Mangakas wie Mayu Shinjo oder Kanan Minami teilweise mehr gewohnt. ;-)

Die Geschichten lesen sich flüssig und sind recht interessant, allerdings sind sie auch nichts besonderse oder bleiben lange im Gedächnis. Durch die Kürze der einzelnen Kurzgeschichten baut sich keine Romantik auf, auch da die Autorin angestrengt versucht hat "Erotik" in die Handlungen einzubauen. Sie hätte sich für fünf romantische Kurzgeschichten, fünf erotische Kurzgeschichten oder eine romantisch erotische Geschichte entscheiden sollen.

Auch die Zeichnungen unterstützen die Kurzgeschichten nicht, sie wirken extrem kindisch und passen überhaupt nicht zur Thematik. Das Cover hat mir jedoch gefallen, aber mehr bietet das Manga nicht. Die männlichen Protagonisten sind zwar schön anzusehen, aber die weiblichen Charaktere genügen zu 100% dem Klischee eines Shojomanga. Heißt: Sie haben große Augen, merkwürdige unrealistische Proportionen und sehen dazu alle aus als wären sie gerade einmal 12 Jahre alt.

Fazit:

Wer nach einem erotischen erwachsenen Manga sucht, sollte von "Heiße Begegnungen" die Finger lassen. Der Manga ist höchstens für kurzweilige Unterhaltung geeignet, bietet aber sonst wenig nennenswertes.

  (13)
Tags: erotik, romantik   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

engel, fantasy, freundin, freundschaft, friedhof, gedanken, gefahr, gefallene engel, geheimnisvoll, liebe, mystisch, nora, patch, schule, schutzengel

Hush, Hush

Becca Fitzpatrick
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster Children's Publishing, 27.09.2009
ISBN B002QJZ9YK
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich muss sagen, dass mich "Hush, Hush" nicht vollständig begeistern konnte, allerdings bin ich auch von Anfang an nicht mit den größten Erwartungen an diesen Roman herangegangen. Trotzdem fand ich besonders den Anfang ziemlich fesselnd, leider kann der Roman dieses Niveau nicht ganz halten, aber es bleibt dennoch spannend.

Als erstes einmal zu den positiven Aspekten von "Hush, Hush". Die Idee, die hinter diesem Roman steht hat mich begeistert, ich fand sie wirklich genial. Jedoch hätte man eindeutig mehr daraus machen sollen, so bleibt der Roman weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Desweiteren war "Hush, Hush" sehr flüssig und angenehm zu lesen. Patch fand ich auch irgendwie sympathisch, einen wirklichen "Charakter" konnte ich bei ihm zwar nicht erkennen, aber ich mag ja solche "Bad Boys" und das ist Patch auf jedenfall. ;-)

Nun zum Negativen. Im Vergleich zu Nora geht Patch vollkommen unter. Mal davon abgesehen, dass ich mich mit ihr nicht anfreunden konnte, hatte sie noch weniger Charakter als Patch. Sie war für mich einfach nur nichtssagend, irgendein beliebiges 16jähriges Mädchen ohne Besonderheiten. Ich wüsste nicht wie ich sie charakterisieren sollte, da sie keinerlei Tiefen zeigt oder durch andere Dinge auffällt. Deshalb verstehe ich auch nicht, was Patch an ihr findet, für mich passen die beiden überhaupt nicht zusammen. Nora ist für mich eindeutig zu jung und nicht erwachsen genug, wahrscheinlich hätte die gesamte Geschichte mit einer älteren Nora und etwas mehr Erotik besser funktioniert. Ich meine Patch redet die ganze Zeit nur von "Desire" und "Lust", für ihn wäre eine Frau mit etwas mehr Lebenserfahrung irgendwie passender gewesen. Das war zumindest mein Gefühl. Das ist auch der Grund weshalb die Liebesgeschichte für mich überhaupt nicht funktioniert hat.

Insgesamt fand ich den Roman in Ordnung und hätte mir vielleicht auch die Fortsetzung "Crescendo" gekauft. Allerdings scheint es so als ob dieser Roman genau meinen schlimmsten Alptraum wiederspiegelt und zwar den einer total nervigen, unselbstständigen, dummen und naiven Hauptprotagonistin. Auf Rezensionen sollte man zwar nicht zu viel geben, zum einen gibt es besonders im Jugendbuchbereich zu viele "Fan-Girls", die alles immer ganz toll finden und zum anderen, sind Rezensionen halt immer noch Meinungen anderer Leute und die müssen nicht den eigenen Geschmack wiederspiegeln. ;-) Trotzdem, ich bin vorgewarnt und werde erst einmal das Erscheinen das dritten Bandes abwarten. Sollte dies nicht der Abschluss der Reihe sein, werde ich wohl keinen Roman in dieser Serie mehr lesen.

Fazit:

Ein netter Jugendroman für Zwischendurch hinter dem eine schöne Idee steckt, die allerdings nicht sonderlich gut umgesetzt ist. Wer eine starke weibliche Hauptperson sucht oder eine nachvollziehbare Liebesgeschichte, sollte sich den Kauf von "Hush, Hush" zweimal überlegen.

  (15)
Tags: engel, fantasy   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

2011, abgebrochen, fantasy, liebe, liebesroman, zeitreise

The Sword: A Novel of the Sons of Destiny

Jean Johnson
E-Buch Text: 336 Seiten
Erschienen bei Berkley, 04.03.2008
ISBN B001329QIG
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: fantasy, liebe, liebesroman, zeitreise   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, flaschengeist, freundschaft, girl, jeannie, jinn, jugendbuch, jugendliche, liebe, love, viola, wishes, wunsch, wünsche

As You Wish

Jackson Pearce
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins e-books, 23.04.2010
ISBN B003GFIVU2
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:

Ever since Viola's boyfriend broke up with her, she has spent her days silently wishing—to have someone love her again and, more importantly, to belong again—until one day she inadvertently summons a young genie out of his world and into her own. He will remain until she makes three wishes.

Jinn is anxious to return home, but Viola is terrified of wishing, afraid she will not wish for the right thing, the thing that will make her truly happy. As the two spend time together, the lines between master and servant begin to blur, and soon Jinn can't deny that he's falling for Viola. But it's only after Viola makes her first wish that she realizes she's in love with Jinn as well . . . and that if she wishes twice more, he will disappear from her life—and her world—forever.

Bewertung:

Zu allererst sollte ich wohl erwähnen, dass ich es nur geschafft habe den Roman bis zur Hälfte zu lesen. Ich habe zwar vor auch noch irgendwann einmal die andere Hälfte zu lesen, aber einfach nur um eine vollwertige Rezension über "As You Wish" schreiben zu können. Wenn ich aber ehrlich bin, wird es wohl in absehbarer Zeit nicht dazu kommen, also schreibe ich hier erst einmal eine vorläufige Rezension. :-)

Gleich zu Beginn hat "As You Wish" auf mich einen schlechten Eindruck gemacht, denn als ich das Buch aufschlug fühlte ich mich etwas "verarscht". Für über 6€ habe ich auf 300 Seiten keinen vollwertigen Roman, sondern eine durch unnormal aufgebauschte Zeilenabstände Kurzgeschichte geliefert bekommen. Kein Wunder, dass die deutsche Version sogar noch weniger Seiten hat, obwohl man eigentlich mit einem um ca. 1/3 längeren Roman rechnen muss. Also ein eher schlechter Start, aber wenigstens muss man sich um schlechte Lesbarkeit keine Gedanken machen, wobei die Schrift war im Vergleich zu den Zeilenabständen doch eher klein...Nun ja, ich möchte ja den Roman und nicht die Ausgabe bewerten... ;-)

Nachdem ich mich über die Ausgabe geärgert hatte, habe ich mich auf ein schönes Lesevergnügen gefreut, aber leider erwartete mich ein für mich unübersehbares No-Go, das Präsens. Ich weiß, dass dies viele nicht stört, aber auf Deutsch könnte ich eine solche Geschichte nicht zu Ende lesen, weil mir das Präsens irgendwie total auf die Nerven geht. Da hatte ich noch einmal Glück gehabt, dass ich mir die englische Ausgabe besorgte hatte, da mir diese Zeitform im Englischen etwas weniger negativ aufällt. Also habe ich mir einfach gedacht, "Ist doch wurscht, hauptsache die Geschichte ist super!". Leider gefiel mir die Handlung dann doch nicht ganz so gut, wie ich gehofft hatte.

Nach jedem Kapitel wechselt die Erzählperspektive zwischen Jinn und Viola, wobei mir Jinn's Kapitel wesentlich besser gefallen haben, da er mir einfach sympathischer war als Viola. Dazu kommt, dass ich ihn humorvoller fand als Viola und somit seine Sichtweise interessanter zum lesen war. Vielleicht bin einfach schon zu alt für diesen Jugendroman (wobei ich eigentlich sehr gerne derartige Romane lese), aber ich fand Violas Verhalten irgendwie unverständlich. Ihr Gejammere und Unentschlossenheit haben mich zwischendurch immer etwas genervt, aber damit konnte ich noch Leben, da ich ihre Gefühle teilweise nachvollziehen konnte. Wo ich dann aber aufgehört habe zu lesen war die Tatsache, dass sie das Ergebnis ihres ersten Wunsches so einfach akzeptiert. Erst macht sie so ein Riesentrara um ihre Wünsche und lässt Jinn warten, und als sie dann durch ihren Wunsch in das Leben anderer eingreift scheint es sie nicht zu stören. Mal davon abgesehen, dass sie mir eher wie ein etwas egoistischer Mitläufer (sehr fies ausgedrückt ^^) als eine eigenene Persönlichkeit vorkam, allerdings denke ich, dass sie sich in diesem Bezug zum Ende hin noch ändern wird.

Dafür fand ich aber die Idee mit dem Dschinns sehr interessant, bisher habe ich noch keinen anderen Roman mit dieser Thematik gelesen, außerdem fand ich es eine schöne Abwechslung zu den beliebten "Engeln" und "Vampiren". Jackson Pearce's Umsetzung überzeugte mich. Da ich dies mein erster Dschinn-Roman ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, dass sie wirklich originelle und neue Ideen eingebaut hat, jedoch kam mir dies so vor.

Ausschlaggebend dafür, dass ich die Geschichte nicht zu Ende lesen konnte, war neben Violas Charakter auch noch, dass es bis zu dem Punkt an dem ich gelesen hatte, kaum Romantik gab. Die Geschichte floss irgendwie ohne Höhepunkte vor sich hin und baute dadurch keine Spannung auf. Sie war einfach und flüssig zu lesen, also nichts für anspruchsvolle Leser (bin ich im übrigen auch eher nicht :-D).

vorläufiges Fazit:

Ein seichter Jugendroman mit einem sympthischen Jinn, einer etwas nervigen Hauptperson und leider zu wenig Spannung und Romantik.

  (14)
Tags: fantasy, jinn, jinn, jugendliche, viola, wünsche   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(308)

605 Bibliotheken, 1 Leser, 9 Gruppen, 35 Rezensionen

"vampire":w=22,"liebe":w=19,"fantasy":w=16,"walküren":w=15,"walküre":w=14,"kaderin":w=11,"erotik":w=10,"sebastian":w=10,"vampir":w=9,"werwölfe":w=8,"immortals after dark":w=8,"kampf":w=7,"braut":w=7,"kresley cole":w=7,"lykae":w=7

Kuss der Finsternis

Kresley Cole , Bettina Oder
Flexibler Einband: 443 Seiten
Erschienen bei LYX, 14.04.2009
ISBN 9783802581908
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: fantasy, liebesroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

historischer roman, historisches liebesroman, liebe, liebesroman

Suddenly You

Lisa Kleypas
Flexibler Einband: 375 Seiten
Erschienen bei Harpercollins, 01.12.2006
ISBN 0061259357
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext:

She was unmarried, untouched and almost thirty, but novelist Amanda Briars wasn′t about to greet her next birthday without making love to a man. When he appeared at her door, she believed he was her gift to herself, hired for one night of passion. Unforgettably handsome, irresistibly virile, he tempted her in ways she never thought possible...but something stopped him from completely fulfilling her dream.
Jack Delvin′s determination to possess Amanda became greater when she discovered his true identity. But gently-bred Amanda craved respectability more than she admitted, while Jack, the cast-off son of a nobleman and London′s most notorious businessman, refused to live by society′s rules. Yet when fate conspired for them to marry, their worlds collided with a passionate force neither had expected...but both soon craved.

Bewertung:

Das Buch stand eine sehr lange Zeit in meinem Regal, ich hatte es jedoch nie zu Ende gelesen. Als ich mich vor einiger Zeit dann endlich durch die Geschichte gequält hatte, war mein sehnlichster Wunsch das ich meine Freizeit doch lieber für ein anderes Buch genutzt hätte. Das diese Rezensionen keine Lobeshymne auf Lisa Kleypas und ihren Roman "Suddenly You" wird, lässt sich sicherlich erahnen. ;-)

Die ganze Geschichte konnte mich nicht fesseln, auch wenn zum Ende hin einige Szenen recht interessant waren, so hat doch die Story an sich keine Spannung aufgebaut. Und auch Romantik habe ich bis zum Ende vergebens gesucht, dass einzige was ich gefunden habe, waren Sexszenen gefolgt von Sexszenen. Gähn, wie langweilig.

Und auch mit den Charakteren wurde ich nicht warm, für mich waren sie weder sympathisch noch realistisch ausgearbeitet. Außerdem fiel es mir schwer mit ihnen mitzufühlen, da der Leser wenig ihres wirklichen Gefühlslebens mitbekommt und somit auf Distanz zu den Charakteren gehalten wird. Besonders nervig fand ich zusätzlich noch Amandas ständiges und unaufhörliches Gejammer über ihre Figur, das war unnötig und wohl eher "fishing for compliments".
Ganz interessant fand ich die Idee mit dem Altersunterschied zwischen Jack und Amanda, aber eine kleine Idee macht leider noch keinen guten Roman, wie man an "Suddenly You" examplarisch vorgeführt bekommt.

Das Ende fand ich viel zu unrealistisch, ich bin zwar kein Verfechter der historischen Genauigkeit, aber das was sich Lisa Kleypas ausgedacht hat, erschien mir viel zu unrealistisch für die damalige Zeit. Zwar gibt es der Geschichte wenigstens etwas Romantik, aber leider kam diese viel zu spät und machte das Ende zudem noch viel zu kitschig. Aber ich will mich nicht beschweren, ein Hauch Romantik ist besser als überhaupt keine Romantik.;-)

Fast hätte es der Roman geschafft, mir noch eine gerade befriedigende Bewertung zu entlocken, allerdings haben mich einige der sexuellen Ideen der Autorin zu sehr gestört. Was sollte das mit den Himbeeren? Die Stelle fand ich einfach nur ekelhaft und überhaupt nicht erregend. Vielleicht bin ich zu konservativ, aber für mich gehören weder Jack's Finger zwischen Amandas "Pobacken" (derartige Sexpraktiken möchte ich nicht in einer romatischen Geschichte lesen!) noch Himbeeren IN ihren intim Bereich. Manche Leser mag dies nicht stören, aber mir hat es jeglichen Lesespaß verdorben. Mein Gedanke war, dass ich einen als Liebesroman getarnten Sexroman gekauft habe. Für mich eine herbe Enttäuschung, dass kann Lisa Kleypas wirklich besser.

Fazit:

Ein Roman für die Leser, die Erotik statt Romantik bevorzugen, denn Romantik kam an keiner Stelle der Geschichte auf.

Anmerkung:

Ich kann die Hathaways- und Wallflowerserie von Lisa Kleypas wesentlich mehr empfehlen.

  (14)
Tags: historischer roman, historisches liebesroman, liebe, liebesroman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, fbi, fbi-agent chase ryan, geisel, geist, geistige verbindung, indianer, indianisch, indianisches ritual, journalistin, kampf, mystery, serienmörder, tattoo, thriller

Dämonisches Tattoo

Brigitte Melzer
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Otherworld Verlag, 01.02.2010
ISBN 9783800095124
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: amerika, fantasy, fantasy, romantik, thriller, thriller   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

england, englischer roman, entführung, historischer liebesroman, liebe, liebesroman, lisa kleypas, regency, romantik, tochter

Then Came You

Lisa Kleypas
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Publishers Inc, 08.07.2011
ISBN 038077013X
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext:

She thought her heart was safe, but…
Reckless, wild, and beautiful, Lily Lawson delights in shocking proper London society -- and now she is determined to rescue her sister from an unwanted impending marriage to the notorious Alex, Lord Raiford, by fair means or foul. But while she succeeds outrageously, Alex is a master gamesman who is not to be undone.
Alex has lost one bride, yet he is enchanted by this remarkable lady who is willing to break any rule to flaunt her independence. When Lily offers him only scorn, he counters with kindness, and he parries her blistering barbs with gentle words and a soft, tender touch. The spirited miss will pay dearly for her interference -- with her body, her soul, and her stubborn, unyielding heart. But will Alex's own heart be the prize to be won in this sensuous game of love?

Bewertung:

Es fällt mir schwer diesen Roman zu bewerten, es war ein unterhaltsames und seichtes Lesevergnügen, dass allerdings keinen bleibenden Einruck hinterlassen hat. Dennoch habe ich die Geschichte innerhalb eines Tages zu Ende gelesen und habe keine Minute bereut.

Der Anfang war etwas langatmig und ich fand es schwer in die Geschichte hineinzufinden, aber ab dem zweiten Drittel nimmt die Geschichte an Fahrt auf und fesselte mich immer mehr. Jedoch fand ich sie an kaum einer Stelle wirklich spannend, mich interessierte lediglich die Zukunft von Lily und Alex, ein wenig Spannung baut sich nur durch die Geschichte mit Nicole auf. Die Story selbst fand ich wenig außergewöhnlich, auch wenn manche Ideen teilweise originell waren.

Ich fand Alex sehr sympathisch, auch wenn er kein "tortured hero" ist, ich zu Beginn vermutet habe. Er stellt sich als sehr liebevoller und fürsorglicher Mensch heraus, denn ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Was mich allerdings erstaunt hat ist, dass er so zuvorkommend und wenig fordend ist, was Lily angeht. Irgendwie war er in diesen Zügen fast schon "zu" lieb, auch wenn ich ihm dies natürlich nicht negativ anrechne.

Es fiel mir erst schwer Lily einzuschätzen, aber ich mochte ihren besonderen Charakter, der sich sehr von den schüchternen Jungfrauen abhebt. Erst hatte ich Bedenken wegen der Sache mit Nicole, da ich eigentlich solche Romane immer etwas skeptisch sehe. Hier passte es aber sehr gut ins Bild und hat der Liebesgeschichte nicht geschadet. Auch Lilys kurze lockigen Haare und ihr schlanker, vielleicht etwas wenig weiblicher, Körper setzt sich von den herkömmlichen Protagonistinnen ab, die man sonst in historischen Liebesroman findet. Hier war sie diejenige mit den Schatten in der Vergangenheit und nicht die männliche Hauptperson, was ich sehr erfrischend fand.

Und zu guter Letzt gibt es da ja auch noch Derek, der mich wirklich sehr interessiert hat, sein Cockney zu verstehen fiel mir stellenweise leider sehr schwer. Seinen Roman "Dreaming of You" habe ich vor zwei Jahren schon einmal gelesen, ohne zu Wissen das es einen Prequel gibt. Allerdings kann ich mich an die Geschichte nicht mehr erinnern, aber ich hoffe, dass er sich dort mehr Mühe mit seiner Aussprache gegeben hat. ;-)

Fazit:

Eine nette und seichte Geschichte, die fesselt aber keinen bleibenden Eindruck hinterlässt. Für Fans von historischen Liebesromanen, die keine tiefgründige Story erwarten.

Anmerkung:

Es gibt ein Sequel zu "Then Came You" mit dem Titel "Dreaming of You" (Derek und Sara)

  (13)
Tags: england, england, englischer roman, entführung, historischer liebesroman, liebe, liebesroman, liebesroman, lisa kleypas, regency, regency, romantik, tochter   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

black dagger, black dagger brotherhood, butch, englisch, fantasy, fiction, j.r. ward, lesser, liebe, marissa, marissam englisch, paranormal romance, romance, vampir, vampire

Lover Revealed

J.R.Ward
Flexibler Einband: 463 Seiten
Erschienen bei Penguin Group USA, 06.03.2007
ISBN 0451412354
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: 4. band, black dagger, black dagger brotherhood, brotherhood, butch, fantasy, lesser, liebe, marissam englisch, romance, romantik, vampir, vampire, ward   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

3. band, black dagger, black dagger brotherhood, brotherhood, englisch, fantasy, j.r. ward, liebe, romance, romantik, vampir, vampire, vampirkrieger, ward, zsadist

Lover Awakened

J.R.Ward
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Penguin Group USA, 25.07.2011
ISBN 0451219368
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: 3. band, black dagger, black dagger brotherhood, brotherhood, englisch, fantasy, lesser, liebe, liebesroman, romance, romantik, vampir, vampire, ward, zsadist   (15)
 
13 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.