hanghuhn

hanghuhns Bibliothek

282 Bücher, 23 Rezensionen

Zu hanghuhns Profil
Filtern nach
282 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Felicity at the Cross Hotel: A feel good, uplifting romance for the summer

Helena Fairfax
E-Buch Text: 275 Seiten
Erschienen bei Helena Fairfax, 07.07.2017
ISBN 9780993361586
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mister Romance (Masters of Love Book 1)

Leisa Rayven
E-Buch Text: 317 Seiten
Erschienen bei null, 30.04.2017
ISBN B01NA0D7W8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

30 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

elke becker, elke becke, rezension, meeresblau und mandelblüte, empfehlung

Meeresblau & Mandelblüte

Elke Becker
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.07.2017
ISBN 9783732539376
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung zu "Meeresblau & Mandelblüte" 
Zunächst einmal das Cover: ich mag die hellen Farben und die Schriftarten. Auch den Titel finde ich sehr schön, aber das Meer oder die Farbe kommt gar nicht vor. Denn der Roman spielt nicht direkt an der Küste und Leonie, die Protagonistin, macht auch keinen Ausflug dorthin.

Stattdessen spielt die Geschichte auf dem Land, unweit von den Massen an Touristen. Leonie, eigentlich erfolgreiche Unternehmensberaterin in Frankfurt, erbt das Hotel ihrer Großtante. Dort leben die vier Mitbewohner ihrer Tante, alles ältere Menschen, die gemeinsam mit der Tante das Hotel geführt haben und sich auch um die Tiere gekümmert haben. Neben zwei Pferden gibt es Hühner, Esel, Ziegen sowie ein Pfauenpaar.

Zu Beginn wirkt Leonie nicht nur auf ihre neuen Mitbewohner sehr anstrengend, arrogant und kalt. Auch mir ging es so. Zum Glück hat Leonie im weiteren Verlauf zu ihrem früheren Ego zurückgefunden und man erfährt, dass sie bei ihrem letzten Besuch auf der Insel, damals war sie 9 Jahre alt, ein Trauma erlitten hat. Die Ereignisse von damals hat sie komplett verdrängt und ihre Tante möchte ihr mit der Erbschaft helfen, sich zu erinnern und ihre harte Schale abzulegen.
Niklas, der Sohn einer der älteren Herrschaften, soll ihr dabei helfen und sie auffangen, wenn Leonie sich erinnert.

Doch zunächst stürzt Leonie sich in die bevorstehende Arbeit am Hotel: die Gebäude müssen dringend renoviert werden und es kostet einiges an Überzeugung, denn die vier Mitbewohner sind erst gar nicht begeistert von der Idee, alles zu modernisieren. Fußbodenheizung? Sichere Stromleitungen? Neue Badezimmer? Pfff, das brauchen sie nicht. Schließlich hat es all die Jahre auch so funktioniert! Und Leonie will doch sicher nur möglichst viel Geld erwirtschaften.

Leonie ist immer darauf bedacht, erfolgreich zu sein. Anerkennung ist ihr sehr wichtig, vor allem die ihrer Eltern. Schon als Schülerin war sie extrem ehrgeizig und hatte keine Freunde. Auch jetzt hat sie zwar viel erreicht, aber sie hat keine Hobbys und auch keine Freunde. Das wird ihr auf der Insel erst bewusst. Auch war sie nie verliebt und bisherige Beziehungen liefen nicht gut, denn als Workaholic hatte sie vor allem ihre Arbeit im Blick. Vor ihren Gefühlen flüchtete sie lieber. Deswegen ist sie auch so verwirrt, als sie plötzlich Gefühle für Niklas entwickelt, der, im Gegensatz zu den alten Leuten, immer nett zu ihr ist und sie auch in ihrem Bestreben, das Hotel zu sanieren, unterstützt.

Man erfährt am Ende zwar, dass die  Renovierungen des in die Jahre gekommenen Hotels fertig sind, aber nicht, wie 1. Leonies Eltern reagieren und 2. wie es nun weitergeht und wie das Hotel nun aussieht, ob die alten Leute mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Fazit:
Alles in allem ist das Buch nicht besonders spannend, aber schön erzählt und perfekt zum Zurücklehnen und vielleicht auch etwas Reisen in Gedanken. Ich mochte Leonies Entwicklung und war froh, dass sie nicht das ganze Buch über so schrecklich wie am Anfang war.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Love at the Italian Lake

Darcie Boleyn
E-Buch Text: 246 Seiten
Erschienen bei Canelo, 31.07.2017
ISBN 9781911591337
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinderbuch, darkest peru, chaos, marmelad, bä

A Bear Called Paddington

Michael Bond
E-Buch Text: 179 Seiten
Erschienen bei HarperCollinsChildren'sBooks, 26.01.2012
ISBN 9780007372843
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

To Provence, with Love

T A Williams
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei HQ Digital, 12.07.2017
ISBN 9780008236953
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Summer at the Little French Guesthouse: A feel good novel to read in the sun (La Cour des Roses Book 3)

Helen Pollard
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Bookouture, 12.07.2017
ISBN 9781786812292
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Küssen ist die beste Verteidigung

Alexandra Görner
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei Forever, 05.06.2017
ISBN 9783958181724
Genre: Liebesromane

Rezension:

Worum es geht

„Küssen ist die beste Verteidigung“ ist, laut dem zu Ullstein gehörenden Verlag Forever, eine „Sexy Romance“ – im Grunde also ein Liebesroman. Die Autorin Alexandra Görner hat bereits mehrere geschrieben und das Buch, was ich nun bespreche, ist ihr aktueller Roman. Sie hat mehrere Bücher geschrieben, die in London spielen.

Audrey arbeitet als Escort Girl, da sie Geld braucht, um das Haus ihrer Großmutter nach einem Schlaganfall behindertengerecht umbauen zu können. Als Vollwaise seit dem Kleinkindalter ist die junge Frau bei ihrer Oma im Londoner Stadtteil Hackney aufgewachsen. Zu dem Job als Escort Girl hat ihr Zoe, Audreys beste Freundin, verholfen. Auch Zoe ist ein Escort Girl, scheint damit allerdings weniger Probleme zu haben. Zumindest beklagt sie sich nicht. Die beiden teilen sich eine Wohnung.

Durch ein Missverständnis landet Audrey statt bei dem eigentlichen Kunden bei Rob Masters, Anwalt und ziemlich gutaussehend. Er ist auf der Suche nach einer Haushaltshilfe. Die erste Begegnung ist ziemlich peinlich für beide, da Audrey erst zu spät ihren Fehler merkt und Rob die vermeintliche Haushaltshilfe zunächst für komisch hält. Verständlich, wenn Audrey denkt, sie wäre bei einem Kunden, der ein Escort Girl angefordert hat.

Natürlich verlieben sich die beiden, doch Rob wehrt sich zunächst gegen seine starken (auch körperlichen) Gefühle. Zudem weiß er nicht, was Audreys eigentlicher Beruf ist. Rob ist jedoch der Grund, weshalb Audrey es endlich schafft, aus der Branche auszusteigen. Trotzdem belügt sie ihren „Boss“ weiter, bis es so kommt, wie es kommen muss und Audrey ihn beinahe verliert.

Meine Meinung

Der Roman liest sich gut und flüssig und der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut. Was mich jedoch stört ist die Tatsache, dass man die Charaktere, besonders Audrey und Zoe, eigentlich nur oberflächlich kennenlernt. So weiß ich zum Beispiel nicht, wie alt die beiden sind. Ich schätze Audrey auf Anfang/Mitte 20, da ihre Großmutter erst Mitte 70 ist. Weshalb Audrey jedoch nicht studiert (hat) oder einen „richtigen“ Job hat, wird nicht geklärt. Bevor ihre Oma den Schlaganfall hatte, arbeitete sie als Kellnerin. Ich will nicht sagen, dass das kein richtiger Beruf ist, aber ich möchte dennoch wissen, ob ein Charakter eine Ausbildung gemacht hat oder einen Uniabschluss hat und sowas. Auch über die Hobbys erfährt man leider nichts. Das Haus von Rob wird beschrieben, nicht aber die Wohnung der beiden Freundinnen. Man lernt auch wenig über die Großmutter und das Haus – nur, dass das Haus einen Garten, eine Veranda und eine Schaukel hat und die Oma das Sorgerecht für ihre Enkelin hatte.

Audrey hat bersteinfarbene Augen und braune Haare. Ihre Haut ist leicht gebräunt. Sie trägt gerne High Heels und kann anscheinend sehr gut tanzen. Laut Rob ist sie schön und sexy.

Audrey hat manchmal ziemlich weise Sprüche raus, was irgendwie gar nicht wirklich zu der sonstigen Oberflächlichkeit passt. Aber vielleicht macht das auch nur deutlich, dass hinter diesem ehemaligen sexy Escort Girl jemand steckt, der viel mehr ist, als nur ein schöner Körper. An einer Stelle offenbart sie Rob, dass sie gerne studieren möchte und zwar Wirtschaft. Wo das plötzlich herkommt, weiß ich auch nicht, denn nur wurde auch nur angedeutet, dass sie ein besonderes Interesse daran hat. Danach kommt das Thema auch nicht mehr zur Sprache. Schade, denn ich hätte gerne gewusst, ob sie dem Wunsch nun wirklich nachgeht.

Auch wird am Ende nicht erwähnt, was Audrey auf der Party mit Zoes Cousin macht. Die Party ist anscheinend für die High Society und Rob ist ebenfalls dort. Er sieht Audrey mit dem Fremden und als Leser erfährt man, dass es Zoes Cousin Harry ist und Audrey nicht beruflich dort ist. Warum ist sie da und warum mit Harry? Auch das ist ein Geheimnis, was wir wohl nie lüften werden.

Auch über Zoe erfährt man wenig, abgesehen von ihrer Haar- und Augenfarbe. Welche Vergangenheit hat sie? Ich möchte mehr über die Protagonisten erfahren und nicht nur die oberflächlichen Fakten. Gut, von Audrey weiß man immerhin, dass ihre Oma ihr alles bedeutet und sie ihre Eltern sehr früh verloren hat. Warum lebt sie dann nicht bei ihrer Oma, um sich besser um sie kümmern zu können? Wenn sie doch ein ganzes Haus hat?!

Auch Rob hat eine Vergangenheit, die sogar recht deutlich wird im Lauf der Geschichte. Seinen Nachnamen finde ich witzig gewählt – Masters. Das kann ja nun kein Zufall sein! 

Passend zu dem Genre mit dem Namen „Sexy Romance“ gibt es auch einige recht bildliche Sexszenen. Das passt aber auch zum Buch, denn man merkt direkt bei der ersten Begegnung, dass  da eine sexuelle Spannung zwischen Rob und Audrey ist.

Alles in allem war das Buch okay, aber durch die vielen ungeklärten Details und die fehlenden persönlichen Infos der Charaktere kann ich dem Roman leider nur drei von fünf Sternen geben.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Confetti at the Cornish Café: The perfect summer romance for fans of Poldark (The Cornish Café Series, Book 3)

Phillipa Ashley
E-Buch Text: 212 Seiten
Erschienen bei Maze, 29.05.2017
ISBN 9780008191887
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Christmas at the Cornish Café: A heart-warming holiday read for fans of Poldark (The Cornish Café Series, Book 2)

Phillipa Ashley
E-Buch Text: 287 Seiten
Erschienen bei Maze, 13.10.2016
ISBN 9780008191870
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Muse

Jessie Burton
E-Buch Text: 465 Seiten
Erschienen bei Picador, 30.06.2016
ISBN 9781447250951
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Return to Castle Bay

Phillipa Ashley
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei Piatkus, 04.10.2012
ISBN 9781405518932
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Escape to the Cotswolds

Natalie Kleinman
E-Buch Text
Erschienen bei HQ Digital, 21.06.2017
ISBN 9780008259273
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Summer at Conwenna Cove: A heart-warming, feel-good holiday romance set in Cornwall

Darcie Boleyn
E-Buch Text: 286 Seiten
Erschienen bei Canelo, 15.05.2017
ISBN 9781911420606
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

schottland

The Summer Seaside Kitchen

Jenny Colgan
E-Buch Text: 464 Seiten
Erschienen bei Sphere, 09.02.2017
ISBN 9780751564815
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

5, rezension

Affections 1: Barfuß durch die Nacht

Katie Kling
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 21.03.2017
ISBN 9783958695504
Genre: Romane

Rezension:

(Die Rezension gibt es auch auf meinem Blog: http://flying-thoughts.de/2017/05/11/...)

Graue Maus trifft Bad Boy

So lässt sich Katie Klings Debütroman beschreiben. „Barfuß durch die Nacht“ ist das erste Buch ihrer Affections-Reihe und handelt von Rachel, die einen normalen Bürojob hat, und Connor, einem Stripper.

Mit dem Thema habe ich mich vorher nie befasst und für mich ist der Roman eine völlig andere Welt. Anfangs hat Rachel mich ein wenig an mich selber erinnert. Sie ist 27 Jahre alt, ist gut behütet aufgewachsen und zum Teil strenger als andere erzogen worden, wobei vor allem ihre Mutter ihr Sachen verbietet bzw. vorschreibt. Zu Beginn des Buches lebt Rachel auch noch bei ihren Eltern, während ihre älteren Geschwister bereits seit längerem ihre eigenen Wege gehen. Ihre Schwester Leah ist verheiratet, Inhaberin einer Apotheke und hat zwei Kinder. Jacob wird Vater, wird heiraten und seine Mutter hat etwas gegen ihre zukünftige Schwiegertochter.

Leah fand ich anfangs noch recht sympathisch, allerdings erinnerte sie mich im Laufe der Geschichte immer mehr an die Mutter. Jacob allerdings scheint ein cooler Typ zu sein, der nicht so streng mit seiner kleinen Schwester ist und auch immer ein offenes Ohr zu haben scheint.

Rachel ist recht unscheinbar, arbeitet im Arbeitsamt als Sachbearbeiterin und hat ein langweiliges Leben. Durch Zufall lernt sie Connor kennen. Er ist ein Jahr älter, sieht verdammt gut aus – und ist Stripper. Zunächst will Rachel mit alldem nichts zu tun haben, doch die beiden beginnen eine Affäre, aus der sich schließlich mehr entwickelt.

Mein Typ wäre Connor allerdings nicht. Das liegt nicht nur an der Tatsache, dass er Stripper ist, sondern auch an seinem Erscheinungsbild. Ich stehe nun mal nicht auf Muskelpakete und gebräunte Haut. Trotzdem scheint er nett zu sein, zumindest, wenn er nicht wieder ein Idiot ist.

Doch ihren Eltern und Geschwistern verheimlicht sie Connor, besonders wegen seines Berufes. Aber auch, weil sie weiß, dass ihre Familie ihn nicht akzeptieren würde. Dabei ist er wirklich nicht schlecht. Er ist liebevoll zu Rachel, er hilft ihr, als sie für eine Weiterbildung eine Präsentation vorbereiten muss, er fährt mit ihr spontan ans Meer und macht ihr Frühstück.

Aus der grauen Büromaus entwickelt sich im Verlauf eine Partymaus. Connor möchte ihr zeigen, dass sein Job als Stripper nichts Schlimmes ist und dass sie keine Angst haben muss, ihn zu verlieren an irgendeine der Frauen. Doch das ist nicht die größte Sorge Rachels, denn Connor nimmt regelmäßig dubiose Potenzpillen sowie Drogen. Er sagt, dass das nun mal zu seinem Job dazu gehört. Aber Rachel kann das nicht länger mitansehen. Sie will ihm helfen. Leider ist er uneinsichtig, obwohl Rachel sein Anker ist.

Der Schreibstil ist klar und verständlich. Katie Kling kann, meiner Meinung nach, auf alle Fälle mit Worten umgehen. Obwohl ich es doch etwas befremdlich fand, Sex-Szenen auf Deutsch zu lesen, denn bisher kannte ich sowas tatsächlich (fast) nur von englischsprachigen Büchern.

Was mich allerdings beim Lesen gestört hat, ist, dass die Autorin statt „Mama“ und „Papa“ „Mum“, „Dad“ verwendet hat. Außerdem haben alle Charaktere englische Vor- sowie Nachnamen, aber der Roman scheint in Deutschland zu spielen, zumindest gibt es blaue Schilder, die auf U-Bahn-Stationen hinweisen. Zwar bin ich kein Experte für U-Bahnen, weil es in Aachen keine gibt (beim Bau wäre man nämlich auf tausende römische Funde gestoßen, so wie es jetzt oft genug bei Baustellen der Fall ist), aber ich kenne durchaus Städte mit U-Bahnen und erinnere mich, dass die Schilder blau sind. Außerdem geht Rachel in die Apotheke (ihrer Schwester), um Kopfschmerzmittel zu kaufen – das gibt’s doch nur hier in Deutschland. In anderen Ländern gibt es sowas in Supermärkten. Allerdings ist auch die Rede davon, dass Rachel aufs College (in ihrer Stadt) gegangen ist, was wiederum gegen Deutschland spricht. Noch ein Punkt dagegen: als sie ans Meer fahren, wird die Atlantikküste erwähnt.
Dann ist mir noch ein Logikfehler aufgefallen: als Rachel beim Junggesellinnenabschied von Gina, Jacobs Frau, auf ihr Handy schaut, merkt sie, dass es aus ist und nicht mehr angeht, darauf schließt sie: Akku leer. Als sie später nach dem ONS mit Connor aus der Wohnung schleicht und ich Handy rausholt, bemerkt sie, dass sie verpasste Anrufe sowie Nachrichten hat. Aber darüber kann man hinweg sehen.

Der Cliffhanger ist ziemlich fies und obwohl das Buch nicht genau meinen Geschmack getroffen hat, möchte ich natürlich dringend wissen, wie es weitergeht und ob Connor den Absprung schafft.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Chateau of Happily-Ever-Afters

Jaimie Admans
E-Buch Text: 272 Seiten
Erschienen bei HQ Digital, 07.06.2017
ISBN 9780008240486
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dreaming of Venice: The perfect feel-good read for this summer

T.A. Williams
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei Canelo, 24.04.2017
ISBN 9781911420927
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Summer at the Dog & Duck (Dog and Duck)

Jill Steeples
E-Buch Text
Erschienen bei Aria, 01.06.2017
ISBN 9781786691798
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Spring at Blueberry Bay: An utterly perfect feel good romantic comedy

Holly Martin
E-Buch Text: 353 Seiten
Erschienen bei Bookouture, 07.04.2017
ISBN 9781786811844
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Little French Guesthouse: The perfect feel good summer read (La Cour des Roses Book 1)

Helen Pollard
E-Buch Text: 342 Seiten
Erschienen bei Bookouture, 28.04.2016
ISBN 9781910751879
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Finding Home: A brilliant feel good romance

Lauren Westwood
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei Aria, 01.04.2016
ISBN 9781784975883
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Sunflower Cottage Breakfast Club (Luna Bay, Book 2)

Lynsey James
E-Buch Text: 218 Seiten
Erschienen bei Carina, 01.08.2016
ISBN 9780008189952
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Return to the Little French Guesthouse: A feel good read to make you smile (La Cour des Roses Book 2)

Helen Pollard
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei Bookouture, 26.08.2016
ISBN 9781786810472
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
282 Ergebnisse