happywiggles Bibliothek

14 Bücher, 7 Rezensionen

Zu happywiggles Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Re: zero. Starting life in another world


Flexibler Einband
Erschienen bei null
ISBN 9788832750027
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

dämonen, englisch, werwölfe, vampire, magie

City of Lost Souls

Cassandra Clare
Flexibler Einband: 541 Seiten
Erschienen bei Walker Books, 27.07.2012
ISBN 9781406337600
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

49 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, the hobbit, high fantasy, j.r.r. tolkien, middleearth

The Hobbit

J. R. R. Tolkien
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Publishers, 16.09.2011
ISBN 9780007458424
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: fantasy, jrr tolkien, middleearth, mittelerde, the hobbit, tolkien   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

englisch, scheibenwelt, terry pratchett, fantasy, humor

Hogfather

Terry Pratchett , Nigel Planer
Audio CD
Erschienen bei Ulverscroft Soundings Ltd, 31.08.2008
ISBN 9780753140437
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

312 Bibliotheken, 8 Leser, 6 Gruppen, 23 Rezensionen

vampire, new york, horror, virus, thriller

Die Saat

Guillermo Del Toro , Chuck Hogan , Jürgen Bürger , Kathrin Bielfeldt
Flexibler Einband: 515 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.10.2010
ISBN 9783453435186
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: die saat, guillermo del toro, horror, schocke, vampire   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

159 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

mars, mark watney, science fiction, überleben, nasa

Der Marsianer

Andy Weir ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.09.2015
ISBN 9783453316911
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

154 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

fantasy, englisch, dämonen, young adult, vampire

City of Fallen Angels

Cassandra Clare
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Walker Books Ltd, 11.04.2011
ISBN 9781406328677
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und ihrer großen Liebe Jace. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
(Quelle: Thalia)


[Ich habe das Buch auf Englisch gelesen]


Rezension/Meinung:
Dies ist der 4. Band der Mortal Instruments Reihe von Cassandra Clare. Wie schon in den Rezensionen der vorherigen Teile beschrieben, hat Clare einen besonders schnellen, flüssigen und spannungsaufbauenden Schreibstil, welchen sie in allen Teilen der Reihe bis jetzt flüssig durchgesetzt hat. Doch dieser Teil, City of Fallen Angels, war alles andere als spannend! Das Buch hat recht lange gebraucht, um sich aufzubauen und um überhaupt zu vermitteln, um was es diesmal geht. 
Bis zum Schluss wusste ich nicht, um es jetzt wirklich geht, erst die letzten 100 Seiten des Buches haben mich darüber aufgeklärt. 
Obwohl bekannt ist, dass Cassandra Clare viel Romantik in die vorherigen Bände eingebaut hat, hat sie es mit COFA definitiv übertrieben. Die erste Hälfte des Buches besteht hauptsächlich aus den Liebesgeschichten der verschiedenen Charaktere. Spannung und Fantasy scheint hier weniger als nebensächlich zu sein.
Selbst die Charaktere handeln in diesem Buch komplett irsantional, siehe Jace. Ich möchte hier nicht spoilern, es ist bekannt, dass Jace in den vorherigen Teilen immer wieder irrantional und von der Liebe und seiner Vergagenheit gelenkt gehandelt hat. Sein Handeln in diesem Buch ist mir aber bis heute unverständlich, nicht nachvollziehbar. Es kam mir so vor, als würde keiner in diesem Buch miteinander sprechen, sind es Probleme oder sonst was. 
Oft ist es mir so vorgekommen, dass Clare in den Kapiteln von einer Handlung zur nächsten springt, ohne dass die Lücke dazwischen gefüllt oder erklärt wird. Immer wieder habe ich mich gefragt, warum ein Charakter dieses Detail weiß oder nicht weiß, wurde es ihm/ihr doch im vorigen Kapitel gesagt/nicht gesagt.


Fazit:
Für mich war dieses Buch ein Flop. Wäre es nicht die vertraute Welt der Shadowhunter, hätte ich dieses Buch wohl nie beendet. Es kam mir lieblos und dahergehetzt geschrieben vor. Das war ich von Cassandra Clare nicht gewohnt. Mir ist bewusst, dass Clare eine neue Story aufbauen muss, doch ist ihr dies eher zaghaft und schwach gelungen. Wer die ersten Bände der Reihe kennt, hat so seine Lieblinge. Doch in diesem Buch hab ich meine Lieblinge überhaupt nicht wiedererkannt, hat Clare anscheinend die Verbindung zu ihren Charakteren verloren. 


Ich hoffe, dass die nächsten Teile wieder den altbekannten Zauber der ersten drei Teile zurück bekommen.


City of Fallen Angels muss ich wohl 2 Sternchen geben...


  (7)
Tags: cassandra clare, city of fallen angels, fantasy, the mortal instruments, the mortal instruments series   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

152 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

fantasy, mortal instruments, dämonen, urban fantasy, shadowhunter

City Of Glass

Cassandra Clare
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Importtitel, 01.07.2009
ISBN 9781406307641
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun - doch dafür muss er sie erst einmal verraten …(Quelle: Thalia)
[Ich habe das Buch in Englisch gelesen]

Rezension:
Schreibstil und Charaktere haben sich nicht verändert. Cassandra Clare bleibt beiden treu. Man könnte fast meinen, dass sich die Autorin bei diesem Band noch mehr Mühe gegeben hat. Sind die Plots und Informationen doch zu perfekt ausgearbeitet und alles fügt sich gegen Ende perfekt zu einem fehlerfreien Buch. Fast so, als hätte Cassandra Clare diesen Teil als das Ende der Mortal Instruments Reihe geplant, für mich hat es sich beim lesen zumindest so angefühlt.


Fazit:
Dieses Buch ist der Wahnsinn! Teilweise wusste ich nicht, wie es weitergehen wird. Was kann jetzt noch kommen? Endet es wirklich so? Usw. Usw. Usw....
Also ja, das Buch war bis jetzt der beste Teil der Reihe für mich! 
Die Informationen, die man in diesem Buch bekommen hat und die Twists haben mich mehr als nur einmal fertig gemacht und gezwungen, das Buch beiseite zu legen. Zu aufregend war das Ganze.


Ich würde diesem Teil der Mortal Instruments wirklich von ganzem Herzen 10/10 ❤️ geben

  (13)
Tags: bookstagra, cassandra clare, city of glas, die chroniken der unterwelt, fantasy, shadowhunter, the mortal instrument   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

mortal instruments, englisch, dämonen, vampire, werwölfe

City of Ashes

Cassandra Clare
Flexibler Einband: 411 Seiten
Erschienen bei Walker Books Ltd, 16.06.2008
ISBN 9781406307634
Genre: Fantasy

Rezension:

Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.
(Quelle. Thalia)


Rezension:
Dieser Teil der Mortal Instruments ist in Sachen Schreibstil und Charaktere genauso aufgebaut , wie schon der Teil davor.
Doch hat Cassandra Clare in diesem Teil nicht die ganze Geschichte aus Clarys Blickwinkel geschrieben. Diesmal hat man mehrere Stellen, in welchen man im Kopf einens anderen Protagonisten steckt und deren Gedanken lesen kann. 
Ich finde diese Idee super! So konnte ich zB. Jace etwas mehr verstehen, der im ersten Teil ein verschlossenes Buch für mich war.

Fazit:
City of Ashes ist eine gelunge Fortsetzung der Mortal instruments und vielleicht sogar spannender. Ich habe es genossen dieses Buch zu lesen und mehr über die Charaktere zu erfahren.
Ich freue mich schon, den nächsten Teil zu lesen ...

  (15)
Tags: cassandra clare, city of ashes, fantasy, the mortal instruments series   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

the mortal instruments series, the mortal instruments, city of bones, shadowhunter, chroniken der unterwelt city of bones

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486823
Genre: Fantasy

Rezension:

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?
( Quelle: Thalia )

Rezension:
Anfangs hab ich mir nicht von diesem Buch erwartet. Ein Buch, eine Reihe, die wiedermal gehypt wird und nichts dahinter steckt. Außerdem ist dies mein erstes Young Adult Buch überhaupt. Nach langem Überlegen hab ich es dann doch gekauft und hab es für keine Seite bereut!
[Ich hab das Buch in Englisch gelesen]
Der Schreibstil von Cassandra Clare ist flüssig und ich habe mich keine einzige Seite gelangweilt. Die Twists in der Geschichte haben mich jedes mal erwischt, auch wenn Teile der Geschichte anfangs vorhersehbar waren. 
Über die Charaktere kann man streiten. Ja, zum Teil sind sie stereotypische Teenies, doch wenn man ihnen Zeit lässt und sich in die Geschichte ziehen lässt , sind sie mehr als ein typischer Teenie und man fühlt mit ihnen mit. Selbst Jace, den ich anfangs überhaupt nicht ausstehen konnte, hat mich am Ende doch zum weinen gebracht.
Was mich anfangs extrem verwirrt hat, war die Welt, in der die Charaktere leben. Man erfährt bruchstückhaft, was wie ist und muss sich ( meiner Meinung nach) schritt für schritt in die Welt einlesen, um zu verstehen, was im vorigen Kapitel zB. wirklich passiert ist. 

Fazit:
Ich habe mich jeden Tag tierisch auf weiterlesen gefreut und mit Clary mitgefiebert bis zum Ende. Ich verstehe jetzt den Hype um diese Reihe und muss mich bei Cassandra Clare für dieses Meisterwerkt bedanken.

Jetzt entschuldigt mich bitte, ich habe einen zweiten Teil zu lesen :)

  (17)
Tags: cassandra clare, chroniken der unterwelt , chroniken der unterwelt city of bones, city of bones, fantasy, shadowhunter, shadowhunters, the mortal instruments, the mortal instruments series   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

musik, gothi, psychothriller, rezension, horror

The Asylum for Wayward Victorian Girls

Emilie Autumn
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Asylum Emporium, The, 22.06.2017
ISBN 9780998990927
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Two young women, living centuries apart, both accused of madness, communicate across time to fight a common enemy...their doctors.

"It was the dog who found me."
Such is the stark confession launching the harrowing scene that begins The Asylum for Wayward Victorian Girls as Emilie, a young musician on the verge of a bright career, attempts suicide by overdosing on the antipsychotics prescribed to treat her bipolar disorder. Upon being discovered, Emilie is revived and immediately incarcerated in a maximum-security psych ward, despite her protestations that she is not crazy, and can provide valid reasons for her actions if someone would only listen.
Treated as a criminal, heavily medicated, and stripped of all freedoms, Emilie is denied communication with the outside world, and falls prey to the unwelcome attentions of Dr. Sharp, head of the hospital's psychiatry department. As Dr. Sharp grows more predatory by the day, Emilie begins a secret diary to document her terrifying experience, and to maintain her sanity in this environment that could surely drive anyone mad. But when Emilie opens her notebook to find a desperate letter from a young woman imprisoned within an insane asylum in Victorian England, and bearing her own name and description, a portal to another world is blasted wide open.
As these letters from the past continue to appear, Emilie escapes further into this mysterious alternate reality where sisterhoods are formed, romance between female inmates blossoms, striped wallpaper writhes with ghosts, and highly intellectual rats speak the Queen's English.
But is it real? Or is Emilie truly as mad as she is constantly told she is?
The Asylum for Wayward Victorian Girls blurs harsh reality and magical historical fantasy whilst issuing a scathing critique of society's treatment of women and the mental health care industry's treatment of its patients, showing in the process that little has changed throughout the ages.
Welcome to the Asylum. Are you committed?
- Quelle: amazon

Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, da es nur auf Englisch erhältlich ist.

Da ich ein riesiger Fan der Künstlerin Emilie Autumn bin, musste ich dieses Buch unbedingt haben.
Das Buch besteht aus Tagebucheintägen und am Ende der Geschichte gibt es noch eine Geheimakte zu lesen.
Emilies Englisch ist wunderschön, man könnte sagen, dass es aus der viktorianischen Zeit kommt, obendrein ist es auch poetisch, viele Zeilen reimen sich. Mir ist es so vorgekommen, als würde ich ein einzig großes Musikstück von Emilie lesen.
Die Geschichte des Buches war von der ersten Seite an spannend und hat sich nach und nach zu einem großen Ratespiel aufgebaut (was ist real?). Um es allgemein zu formulieren: Mir sind im Nachhinein mehrere kleine Storyfehler aufgefallen, was daran liegen kann, dass es Emilies erstes Buch ist. Vielleicht gehören diese Fehler aber auch zur Story selbst ( verzerrte Wahrnehmung), oder ganz simpel: mein Englisch hat an diesen Stellen versagt :)
Um nicht zuviel vom Buch zu verraten, werde ich nicht näher auf die Charaktere und die Geschichte eingehen :)
Um im Voraus zu warnen, das Buch ist nichts für schwache Nerven, schon gar nicht würde ich es jemanden mit einer psychischen Störung empfehlen! Der Inhalt schlägt wirklich aufs Gemüt, ich musste das Buch öfters am Tag beiseite legen und mich ablenken. Vielleicht bin ich aber auch zu anfällig auf die inhaltlichen Themen.

Ich würde das Buch jedem Fan empfehlen und solchen, die gerne mal einen richtigen "Irrenanstalt-Schocker" lesen wollen.

Peace and Love
happywiggle


  (21)
Tags: asylum, emilie autumn, gothi, horror, irrenanstalt, lunatic asylum, musik, psychologische erzählung, psychothriller, rezension   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

424 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

wer war alice, thriller, alice, t.r. richmond, roman

Wer war Alice

T. R. Richmond , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.02.2016
ISBN 9783442205080
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Alice Salmon war erst 25 Jahre alt, als sie eines Morgens leblos im Fluss gefunden wurde. Eigentlich wollte sie am Abend zuvor nur Freunde treffen, stattdessen durchlebte sie die letzten Stunden ihres Lebens. Aber was ist passiert? Ist sie wirklich gestürzt, weil sie zu viel getrunken hat, wie die Polizei vermutet? War es ein tragischer Unfall? Die Nachricht ihres Todes verbreitet sich wie ein Lauffeuer, auch über Facebook und Twitter. Gleich werden Vermutungen angestellt, über sie, ihr Leben und ihren Tod. Auch ihr ehemaliger Professor Jeremy Cooke ist erschüttert. Er macht sich daran, herauszufinden, was in der Nacht tatsächlich geschah, und sammelt alles über Alice. Er schreibt sogar ein Buch über den Fall. Nur warum ist er so engagiert? Was hat er zu verbergen? Was haben ihr Exfreund Luke und ihr Freund Ben mit der Sache zu tun? Und wer war Alice?
- Quelle: amazon

Dieses Buch, dieses unglaublich spannende und verstörende Buch ist etwas so Neuartiges, ich kann es gar nicht wirklich in Worte fassen.
Der Schreibstil hat mich schon auf der ersten Seite gepackt und in das Buch gezogen. Er ist so literarisch und erfrischend, fast schon poetisch und philosophisch. Jeder der einzelnen Charaktere hat einen, meiner Meinung nach, eigenen und einzigartigen Schreibstil, einen eigenen Fingerabdruck. Man kann dem Autor jeden Charakter sofort abkaufen, so liebevoll hat er ihnen Emotionen und Überzeugungen eingehaucht. Der Aufbau des Buches ist widerum eine komplett andere Geschichte, obwohl, für mich zumindest schon. Das Buch selbst besteht aus verschiedensten, bunt zusammengeworfenen Blogeinträgen, Emails und und und. Zusammen ergeben sie dann ein Buch, das Buch, in welchem die Frage nach der Identität, der Person Alice benantwortet wird, oder auch nicht.

Mir hat das Buch unglaublich viel Spaß gemacht. Ich habe es genossen zu raten, was als nächstes passieren wird und ab der Mitte es kaum ausgehalten nicht das Ende zuerst zu lesen. Die philosopische Idee der Ich-Frage fand ich perfekt umgesetzt: Wer bin ich? Was macht mich aus?

Peace and Love
happywiggle

  (16)
Tags: hochphilosophisch, krimi, meine rezension!, rezension, roman, t.r. richmond, werwaralice   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Namaslay: Rock Your Yoga Practice, Tap Into Your Greatness, & Defy Your Limits

Candace Moore
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Victory Belt Publishing, 25.10.2016
ISBN 9781628601121
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

yogaweg, percy johannse, lebenshilfe, yogabuch, yoga macht kreativ

Yoga unlimited

Percy Johannsen
Flexibler Einband: 196 Seiten
Erschienen bei Kailash, 08.08.2016
ISBN 9783424631197
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wahres Yoga beginnt jenseits der Matte. Denn Yoga ist eine Lebenseinstellung, die unseren Umgang mit anderen Menschen prägt, die Art wie wir denken und fühlen, lachen und lieben und mit unseren Sorgen umgehen. Percy Johannsen lebt diesen Lifestyle unlimited. Nach einem schweren Unfall konnte er sich monatelang kaum bewegen. Bis Yoga sein Leben völlig veränderte – körperlich, geistig und seelisch. Er macht uns bekannt mit dem »Little Guru«, der inneren Stimme, die jeden Menschen zu seinem persönlichen Licht führt. Und gibt uns zahlreiche Asanas, Pranayama-Übungen, Meditationen und Rituale an die Hand, mit denen wir den Yoga-Spirit im Alltag leben können. Ein inspirierendes Buch, vollgepackt mit Geschichten, Fotos und Praxistipps, das uns immer wieder daran erinnert: Alles ist Yoga.
(Quelle: amazon)

Dieses Buch war eine richtige Freude! Der Schreibsstil war locker zum lesen, alles gut erklärt und verständlich rübergebracht. Nach jedem großen Kapitel gibt es eine praktische Übung, die dazu noch mit Bildern unterlegt ist. Mir haben hier besonders gut die Mantras gefallen, die man bei der Übung sprechen/singen/denken kann. So etwas habe ich noch in keinem Yogabuch gelesen.
Das Buch umfasst inhaltlich Yogapraxis mit -theorie und Lebensgeschichte. Aus der Lebensgeschichte gehen sehr viele Weisheiten hervor, welche sehr gut die Yogatheorie einleiten oder untermalen. 
Percy ist mir überaus sympatisch rübergekommen (ich kannte den Autor vor dem Buch nicht) und ich konnte ihn in vielen seiner Lebenssituationen verstehen. 



FAZIT:
Ein wundervolles Buch, aus welchem ich sehr viel in mein Leben nehmen werde. Es hat mich positiv überrascht und wird noch länger mein Nachschlagewerk für schlechte Tage sein, wenn ich mal nette Worte brauche.
Ich würde dieses Buch ohne schlechtem Gewissen empfehlen!

  (21)
Tags: atemmeditation, biografie, lebenshilfe, meditation, percy johannse, yoga, yogabuch, yoga macht kreativ, yogaweg   (9)
 
14 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks