haygon

haygons Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu haygons Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

freiheit, kolonialismus, abenteuer, studentenbewegung, afrika

Draußen ist Freiheit

Nandinda
Fester Einband: 734 Seiten
Erschienen bei Deutsche Literaturgesellschaft, 24.06.2010
ISBN 9783940490544
Genre: Romane

Rezension:

"Draußen ist Freiheit..." - Wo?

Der Buchumschlag: Afrika und ein sanftes Jünglingsgesicht.

Der Untertitel: "Eine deutsche Nachkriegsbiographie".

Wie passt das zusammen - Afrika und deutsche Nachkriegsbiographie?:
Zwanzigjährig bricht vor 45 Jahren ein junger Mann 1964 zu einer abenteuerlichen Trampfahrt quer durch den afrikanischen Kontinent auf, lebt in den Krals verschiedenster Stämme, gerät in den Kongokrieg, sinniert über Kolonialismus und Imperialismus - und über sein eigenes Leben. Seine Vergangenheit, seine Zukunft.

Ein Abenteuerroman?

Ja - nicht nur: Eine Lebensbeichte.
Erzählt wird von der Kindheit in der Trümmerlandschaft Berlins nach dem Zweiten Weltkrieg; die eigene Familiengeschichte wird zurückverfolgt bis in die Zeiten des 30jährigen Krieges im 17. Jahrhundert. Weimarer Republik, "Drittes Reich", Nachkriegsdeutschland - Überlieferungen, Erlebnisse, Erinnerungen. Die Jugendjahre, Weltverbesserungsträume , Studentenrevolte. Berufliche Erfolge und private Niederschläge als Erwachsener.

Der Autor - Nandinda - erzählt das ereignisreiche Leben eines jungen Mannes, der die Freiheit sucht. Und sie nicht findet.

Wer ist Nandinda? Und wer ist er - die Titelfigur?

Nandinda, "Draußen ist Freiheit..." Eine deutsche Nachkriegsbiographie" (Erzählung), Deutsche Literaturgesellschaft, Berlin 2009, 734 Seiten
ISBN 3-940490-54-4

Siehe nach unter wikipedia: Nandinda

  (2)
Tags: abenteuer, afrika, freiheit, imperialismus, kolonialismus, nachkriegsbiographie, studentenbewegung, zweiter weltkrieg   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

freiheit, kolonialismus, abenteuer, studentenbewegung, afrika

Draußen ist Freiheit

Nandinda
Fester Einband: 734 Seiten
Erschienen bei Deutsche Literaturgesellschaft, 24.06.2010
ISBN 9783940490544
Genre: Romane

Rezension:

"Draußen ist Freiheit..." - Wo?

Der Buchumschlag: Afrika und ein sanftes Jünglingsgesicht.

Der Untertitel: "Eine deutsche Nachkriegsbiographie".

Wie passt das zusammen - Afrika und deutsche Nachkriegsbiographie?:
Zwanzigjährig bricht vor 45 Jahren ein junger Mann 1964 zu einer abenteuerlichen Trampfahrt quer durch den afrikanischen Kontinent auf, lebt in den Krals verschiedenster Stämme, gerät in den Kongokrieg, sinniert über Kolonialismus und Imperialismus - und über sein eigenes Leben. Seine Vergangenheit, seine Zukunft.

Ein Abenteuerroman?

Ja - nicht nur: Eine Lebensbeichte.
Erzählt wird von der Kindheit in der Trümmerlandschaft Berlins nach dem Zweiten Weltkrieg; die eigene Familiengeschichte wird zurückverfolgt bis in die Zeiten des 30jährigen Krieges im 17. Jahrhundert. Weimarer Republik, "Drittes Reich", Nachkriegsdeutschland - Überlieferungen, Erlebnisse, Erinnerungen. Die Jugendjahre, Weltverbesserungsträume , Studentenrevolte. Berufliche Erfolge und private Niederschläge als Erwachsener.

Der Autor - Nandinda - erzählt das ereignisreiche Leben eines jungen Mannes, der die Freiheit sucht. Und sie nicht findet.

Wer ist Nandinda? Und wer ist er - die Titelfigur?

Nandinda, "Draußen ist Freiheit..." Eine deutsche Nachkriegsbiographie" (Erzählung), Deutsche Literaturgesellschaft, Berlin 2009, 734 Seiten
ISBN 3-940490-54-4

Siehe nach unter wikipedia: Nandinda

  (2)
Tags: abenteuer, afrika, freiheit, imperialismus, kolonialismus, nachkriegsbiographie, studentenbewegung, zweiter weltkrieg   (8)
 
2 Ergebnisse