heartsandbookss Bibliothek

26 Bücher, 5 Rezensionen

Zu heartsandbookss Profil
Filtern nach
26 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2.638)

3.203 Bibliotheken, 45 Leser, 4 Gruppen, 37 Rezensionen

philosophie, jugendbuch, jostein gaarder, briefe, geschichte

Sofies Welt

Jostein Gaarder , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 622 Seiten
Erschienen bei dtv, 22.10.2009
ISBN 9783423624213
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

231 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 142 Rezensionen

paris, brief, hamburg, realität, briefe

Der Brief

Carolin Hagebölling
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.06.2017
ISBN 9783423261463
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

65 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

the sun is also a star, new york, nicola yoon, jugendbuch, schicksal

The Sun is also a Star

Nicola Yoon
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Corgi Childrens, 03.11.2016
ISBN 9780552574242
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dolly Kill Kill 01

Yukiaki Kurando , Yusuke Nomura , Claudia Peter
Flexibler Einband
Erschienen bei Egmont Manga, 06.04.2017
ISBN 9783770493890
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(710)

1.587 Bibliotheken, 35 Leser, 2 Gruppen, 279 Rezensionen

dystopie, flawed, cecelia ahern, fehlerhaft, jugendbuch

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Cecelia Ahern , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.09.2016
ISBN 9783841422354
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

258 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 74 Rezensionen

dystopie, mord, kerry drewery, todesstrafe, jugendbuch

Marthas Widerstand

Kerry Drewery , Sabine Bhose
Fester Einband: 426 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.03.2017
ISBN 9783846600436
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(368)

641 Bibliotheken, 31 Leser, 0 Gruppen, 196 Rezensionen

magie, spiel, caraval, fantasy, liebe

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(368)

747 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 50 Rezensionen

freundschaft, liebe, jennifer estep, fantasy, frostkiller

Frostkiller

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.10.2015
ISBN 9783492280365
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

götter, england, humor, kinderbuch, mythologie

Die Götter sind los (Die Chaos-Götter 1)

Maz Evans , Ilse Rothfuss
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.03.2017
ISBN 9783551520906
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meine Meinung: 

Die Götter sind los ist ein ganz nettes Kinderbuch, das einen Einstieg in die Mythologie bietet. 

Ich habe schon mehrere Bücher, die von verschiedenen mythologischen Wesen handeln, gelesen, aber in diesem Buch werden die Götter komplett anders dargestellt, als in anderen Büchern. An einigen Stellen waren die Beschreibungen mir aber schon fast zu abgedreht. 

Das Cover ist sehr kindlich gestaltet, was gut zur Geschichte passt. Unten auf dem Cover sind Zeichnungen von einigen Hauptpersonen. Diese Zeichnungen zeigen gut, wie die einzelnen Figuren im Buch beschrieben werden. Besonders gut gefällt mir, dass diese Zeichnungen bei den Kapitelüberschriften wieder auftauchen und den Leser so durch die Geschichte führen. 

Der Schreibstil von Max Evans ist einfach, hat mir aber trotzdem gut gefallen. Ich bin schnell durch die Geschichte gekommen, aber richtig spannend wurde es leider nicht. Es gab einige Längen, in denen der Autor ruhig ein paar Details hätte weglassen können. 

Die Figuren waren sehr süß und genau beschrieben. Der Leser kann sich sofort mit Elliot identifizieren. Er ist ein süßer kleiner Junge und dabei so unglaublich mutig, dass man ihn einfach mögen muss. Auch Virgo, das Sternenbildmädchen fand ich sehr sympathisch wenn auch etwas zu arrogant. Die Nebencharaktere waren leider teilweise etwas flach und unrealistisch beschrieben und ich konnte einige ihrer Handlungen nicht wirklich nachvollziehen. Einen Nebencharakter mochte ich bei doch sehr gerne. Und zwar Hermes, den Götterboten und insgeheim Gott der Mode. 

Fazit: 

Die Idee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, aber leider hat der Autor nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft. Das Buch hat sich an einigen Stellen sehr gezogen und einige Charaktere haben mir nicht wirklich gefallen.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

383 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 107 Rezensionen

briefe, liebe, tumblr, nie verschickte briefe, verlust

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Emily Trunko , Nadine Mannchen , Lisa Congdon , typealive
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.02.2017
ISBN 9783785586082
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Das Cover und die Gestaltung der verschiedenen Briefe haben mir sehr gut gefallen. Besonders die kleinen glänzenden Tropfen auf dem Cover finde ich wunderschön. Die Gestaltung im Inneren passt sich immer den Briefen an und geben dem Buch nochmal etwas ganz besonderes. Die einzelnen Bildchen sind einfach so süß und man sieht, dass sich jemand sehr viele Gedanken darüber gemacht hat.


Besonders gut hat mir gefallen, dass das Buch in verschiedene thematische Kapitel unterteilt wurde. So wurde nicht immer zwischen den verschiedenen Themen gesprungen und man wusste immer ungefähr, was als nächstes auf einen zukommt. Ich fand es besonders gut, dass keiner der Themenbereiche überwogen hat, sondern die vielen verschiedenen Themenbereiche immer ungefähr gleich lang waren. Durch diese vielen verschiedenen Themenbereiche finden sich so viele verschiedene Briefe in dem Buch, dass es, glaube ich, für jeden Anlass den passenden Brief gibt.


Das besondere an diesem Buch ist, dass es nicht nur eine Geschichte erzählt, sondern ganz viele verschiedene. Durch die vielen anonymen Briefe hat man einen Einblick in das Leben verschiedener Menschen erhalten und sie in diesen kurzen Zeilen etwas kennengelernt. Die Menschen haben ihre tiefsten Gefühle in diese Briefe gepackt und das merkt man auch. Man ist den Leuten so nah und ich habe mich in vielen der Briefe wieder entdeckt. Teilweise habe ich mich den Menschen so nah gefühlt, dass ich schon angefangen habe, mich für sie und ihre Liebe zu freuen, oder den Menschen, der sie verlassen hat, zu hassen.


Die einzelnen Briefe waren total verschieden. Es gab viele traurige Briefe, in denen es um Verlust und ehemalige Beziehungen ging, aber auch viele lustige, bei denen ich laut lachen musste. Das ganze Buch war eine Art Achterbahn der Gefühle. Bei manchen Briefen habe ich gelacht, bei anderen geweint. Besonders gut haben mir die Briefe gefallen, die nur ein paar Zeilen lang waren. Ich fand es beeindruckend, wie viele Gefühle in so wenigen Zeilen verpackt werden können. Obwohl es nur so wenige Wörter waren habe ich mich den Menschen so nah gefühlt und ich hatte das Gefühl, sie zu kennen.


Ich bin froh, dass es nach diesem Buch noch nicht zu Ende ist und ich immer noch die Briefe auf dem Tumblr Blog der Autorin lesen kann. Dort gibt es einfach noch viele weitere Briefe zu entdecken.


Fazit:


Ich denke, dass dieses Buch eines der Bücher ist, die ich nie wieder abgeben möchte. Ich werde es bestimmt noch mehrfach aufschlagen und einen oder zwei Briefe lesen und vielleicht wird es mir auch noch in der einen oder anderen Situation helfen.
        

  (0)
Tags: emotional   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(404)

755 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

jennifer estep, mythos academy, liebe, freundschaft, fantasy

Frostglut

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.10.2015
ISBN 9783492280341
Genre: Fantasy

Rezension:

Die ersten drei Teile der Mythos Academy haben mir sehr gut gefallen. Gwen war mir immer sehr sympathisch und auch die anderen Charaktere und der Schreibstil von Jennifer Estep haben mir immer gut gefallen. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an Frostglut und ich wollte unbedingt so schnell wie möglich weiterlesen. Ob sich meine Erwartungen erfüllt haben erzähle ich euch jetzt.
Schon der Anfang hat mir wieder sehr gut gefallen. Zwischen dem letzten Teil und diesem war bei mir einige Zeit vergangen und ich wusste nicht mehr ganz genau, was in den vorherigen Bänden passiert ist, aber Jennifer Estep hat es mal wieder geschafft, mich direkt in die Geschichte zu ziehen und mir mit ein paar kleinen Rückblenden die vorherigen Ereignisse wieder ins Gedächtnis zu rufen. Diese Rückblenden wirkten aber nicht nur wie einfache Rückblenden sondern wurden gut in die Handlung, mit der die Geschichte beginnt, eingebaut.
Wieder konnte ich gut fühlen, wie Gwen sich fühlen muss und war sehr schockiert, als ich gelesen habe, wie Gwen angeklagt und von ihrem Mitschülern ausgeschlossen wurde. Nur noch ihre Freunde und ein paar Lehrer halten zu ihr. Und dieses "Mobbing" der anderen Schüler ist auch schon mein einziger richtiger Kritikpunkt. Ich finde zwar, dass es sehr gut dargestellt war, aber nach einer Zeit habe ich mich schon gefragt, ob in der Geschichte auch nochmal etwas passiert oder ob die Autorin der Meinung war, Gwen Ausschluss wäre genug Action für einen Teil der Reihe.
Nach etwa einem Drittel der Handlung passiert dann aber endlich etwas und Gwen hört auf sich zu verstecken. Ab dieser Stelle hat mir das Buch sehr gut gefallen und die Seiten sind nur so hinweggeflogen. Endlich hatte ich die alte Gwen, die sich nicht unterkriegen lässt, sondern kämpft, wieder. Auch hatte ich endlich wieder die Spannung, die ich aus den anderen Teilen gewohnt war.
Besonders gut hat mir an diesem Band der Reihe gefallen, dass ich endlich mehr über Logan, einen meiner Lieblingscharaktere, erfahren konnte.  Dies ging besonders, weil sein Vater auftauchte. Durch ihn kamen ganz neue Charakterzüge von Logan und Details seiner Vergangenheit zum Vorschein, die ihn nur immer noch sympathischer machten.
Auch der lockere Schreibstil von Jennifer Estep hat mir wieder gut gefallen. Sie beschreibt alles so, dass ich es mir gut vorstellen kann, geht aber nicht zu sehr ins Detail. Die Erzählperspektive hat mir wieder gut gefallen. Dadurch dass alles aus Gwens Perspektive gezeigt wird, lernt man sie noch besser kennen und sie wird noch sympathischer.
Der Teil am Ende, in dem über die Schüler, die Akademie und viele andere Dinge berichtet wird, gefällt mir jedes Mal wieder gut. Ich finde es sehr interessant, dass man durch diese Seiten noch einen viel tieferen Einblick in Gwens Welt bekommt.
Insgesamt hat mir der vierte Teil der Mythos Academy Reihe, genau wie die vorherigen Bände, gut gefallen. Der Schreibstil und die Charaktere waren einfach toll und auch die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Leider fehlte mir am Anfang die gewohnte Spannung, weshalb ich einen Punkt abziehe. Weil die Spannung am Ende doch wieder kam hat mir das Buch aber sehr gut gefallen und ich möchte unbedingt den nächsten Teil lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

119 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 28 Rezensionen

dystopie, träume, jugendbuch, traum, gooddreams

GoodDreams

Claudia Pietschmann
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Arena, 07.07.2016
ISBN 9783401601519
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover hat mir am Anfang nicht so gut gefallen. Ich finde, dass es etwas nichtssagenden ist, aber der glänzende Schriftzug hat mich dann doch irgendwie angezogen :-P Als ich dann den Klappentext gelesen habe wollte ich es unbedingt sofort lesen und habe es mir gekauft. Es hat dann leider noch ein paar Monate auf meinem SuB gelegen, bevor ich es jetzt endlich gelesen habe und was soll ich sagen? Meine Erwartungen an die Geschichte wurden größtenteils erfüllt.

Ich interessiere mich schon etwas  länger für das Thema "Träumen", habe aber bis jetzt noch nie ein Buch darüber gelesen. Doch die Idee von Gooddreams hat mich voll und ganz überzeugt.

Am Anfang verlief die Geschichte leider etwas schleppend, aber schon nach kurzer Zeit kam Spannung auf. Diese blieb das ganze Buch über konstant und wurde gegen Ende sogar noch gesteigert.

Der Schreibstil der Autorin war etwas gewöhnungsbedürftig, aber gegen Ende hat er mir wirklich gut gefallen und die Geschichte wurde immer flüssiger.

Die Figuren waren mir alle sehr sympathisch und wurden gut von  Claudia Pietschmann beschrieben. Die Nebencharaktere waren mir zwar etwas zu flach, aber die vier Hauptcharaktere hatten Tiefe und jeder seine ganz eigene Persönlichkeit. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Charaktere am Anfang durch ihre Träume vorgestellt wurde, obwohl ich erst etwas verwirrt war und die verschiedenen Träumer regelmäßig durcheinander gebracht habe. Ich fand es auch gut, dass  die Autorin zwar eine kleine Liebesgeschichte mit eingebracht hat, diese aber nicht die ganze restliche Handlung überdeckt hat. 
Besonders gut hat mir die Idee von einer Art "YouTube" mit Träumen gefallen, weil soziale Netzwerke ja schon heute einen großen Teil des Lebens bestimmen und in dieser Welt nun sogar zu den Träumen der Menschen vorgedrungen sind.
Das Ende des Buches kam mir etwas zu plötzlich. Ich finde, dass das Buch noch gut zwanzig Seiten mehr gebraucht hätte, um alle Fragen zu beantworten. So tappt der Leser am Ende immer noch im Dunklen.
Die Idee hat mir insgesamt total gut gefallen und auch die Charaktere waren mir sympathisch, wenn auch teilweise etwas flach. Spannung war fast die ganze Zeit vorhanden, aber das Ende kam etwas zu schnell.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

310 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 105 Rezensionen

monday club, mystery, krystyna kuhn, schlaflosigkeit, faye

Monday Club - Der zweite Verrat

Krystyna Kuhn , Carolin Liepins
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 09.05.2016
ISBN 9783789140624
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Faye kommt immer noch nicht über den Tod von Amy, ihrer besten Freundin, hinweg. Noch immer kämpft sie mit ihren Schlafstörungen. Manchmal sieht sie Dinge, die scheinbar nur sie sehen kann und die eigentlich nicht wirklich existieren können. Oder etwa doch? Was ist Traum und was Realität? Und was hat der Monday Club mit all den seltsamen Dingen zu tun, die auf einmal in Bluehaven passieren? Und dann bekommt sie die letzten Worte von Virginia, die gesagt hat, sie würde die nächste sein, nicht mehr aus dem Kopf. Die nächste für was? Auch die vielen anderen sympathischen Charaktere sind wieder mit dabei und wollen Faye helfen, Licht ins Dunkel zu bringen und zu verhindern, dass der Monday Club noch weitere Opfer fordert.

Das Cover von Montag Club Der zweite Verrat hat mir wieder richtig gut gefallen. Mir gefällt gut, dass es an das erste Cover anschließt. 
Der erste Teil war ja schon richtig gut und deshalb hatte ich sehr große Erwartungen an das Buch und die wurden nicht enttäuscht. 
Monday Club ist einfach mal ein anderes Buch, dass spannend und überhaupt nicht vorhersehbar ist. 
Die Geschichte hat mir wieder sehr gut gefallen. Da sind diese vielen kleinen Details, die alles so realistisch erscheinen lassen. So gibt es am Anfang wieder eine Notiz von Faye in welcher sie dem Leser versichert, dass ihre Geschichte wahr ist. 
Besonders hat mir der Einstieg in die Geschichte mit der Zusammenfassung des ersten Teils gefallen. So kann man sich nach einer längeren Lesepause die Geschehnisse des ersten Teils noch einmal in Erinnerung rufen und muss nicht das ganze Buch noch einmal lesen. 
Auch der Ort Bluehaven ist so toll und detailliert ausgearbeitet, dass ich die Ganze Zeit das Gefühl hatte, dass es diesen Ort wirklich gibt und ich ihn sogar kenne. 
Die Figuren haben mir wieder sehr gut gefallen und waren alle wunderbar ausgearbeitet. Faye war wie eine beste Freundin für mich und Luke fand ich einfach nur zum Anbeißen. Auch alle anderen Charaktere waren total toll und sogar bei den kleinsten Rollen hatte ich das Gefühl, sie zu kennen. 
Auch der Schreibstil von Krystyna Kuhn hat mich wieder total begeistert. Er ist flüssig, spannend und nicht künstlich in die länge gezogen. 
Ich bin auf jeden Fall froh, dass bald schon der dritte Teil erscheint, obwohl ich ihn am liebsten jetzt sofort lesen würde.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.374)

2.214 Bibliotheken, 40 Leser, 5 Gruppen, 106 Rezensionen

dystopie, die bestimmung, veronica roth, tris, liebe

Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.02.2015
ISBN 9783442482528
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.624)

2.717 Bibliotheken, 56 Leser, 10 Gruppen, 126 Rezensionen

dystopie, liebe, veronica roth, jugendbuch, tris

Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.03.2014
ISBN 9783442480623
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.268)

3.667 Bibliotheken, 47 Leser, 7 Gruppen, 196 Rezensionen

dystopie, liebe, die bestimmung, jugendbuch, veronica roth

Die Bestimmung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.09.2014
ISBN 9783570309360
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

229 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

furien, düstere atmosphäre, finale, teenager, elizabeth miles

Im Herzen die Gier

Elizabeth Miles , Birgit Salzmann
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Loewe, 11.08.2014
ISBN 9783785573792
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

325 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

furien, rache, maine, jugendbuch, neid

Im Herzen der Zorn

Elizabeth Miles , Birgit Salzmann
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.02.2014
ISBN 9783785573785
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(407)

892 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 134 Rezensionen

rache, furien, freundschaft, jugendbuch, liebe

Im Herzen die Rache

Elizabeth Miles , Birgit Salzmann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2013
ISBN 9783785573778
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

318 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

soul beach, salziger tod, kate harrison, internet, strand

Soul Beach - Salziger Tod

Kate Harrison , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.10.2014
ISBN 9783785573884
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

336 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

soul beach, jugendbuch, schwarzer sand, tod, kate harrison

Soul Beach - Schwarzer Sand

Kate Harrison , ,
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785573877
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(535)

1.045 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 137 Rezensionen

mord, jugendbuch, tod, soul beach, strand

Soul Beach - Frostiges Paradies

Kate Harrison , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.06.2013
ISBN 9783785573860
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(425)

881 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 116 Rezensionen

liebe, jugendbuch, familie, boston, freundschaft

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

Jessica Park , Bea Reiter
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 21.07.2014
ISBN 9783785578674
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(927)

1.529 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 113 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, prinzessin, der erwählte

Selection – Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.05.2016
ISBN 9783733500962
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.921)

2.890 Bibliotheken, 27 Leser, 3 Gruppen, 170 Rezensionen

casting, liebe, selection, prinz, dystopie

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733500955
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
26 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks