heaven4u

heaven4us Bibliothek

816 Bücher, 289 Rezensionen

Zu heaven4us Profil
Filtern nach
816 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

171 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 70 Rezensionen

freundschaft, neapel, italien, roman, studium

Die Geschichte eines neuen Namens

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 10.01.2017
ISBN 9783518425749
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

23 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

spionage, berlin, juniaufstände, geschichte, 17.juni 1953

Der Tag X

Titus Müller
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blessing, 27.02.2017
ISBN 9783896675040
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

39 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

cambridge, boxen, high-society, krimi, pitt club

Der Club

Takis Würger
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 22.02.2017
ISBN 9783036957531
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Hochzeitskapelle

Rachel Hauck , Anja Lerz
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Brendow, J, 24.03.2017
ISBN 9783865069344
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, arbeitslosigkei, neubeginn, freundschaft, chick-lit

Becca - Liebe ist nichts für Feiglinge

Rachel Hauck , Renate Hübsch , mauritius images / Cultura / Dean Northcott , Daniela Sprenger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 01.02.2017
ISBN 9783765520723
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der verschwundene Brief

Eckart zur Nieden
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Brendow, J, 24.02.2017
ISBN 9783865069313
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die 19jährige Hannah findet auf dem Dachboden einen alten Brief aus dem zweiten Weltkrieg, der jedoch in Geheimschrift geschrieben wurde. Mühsam beginnt sie mit ihren Geschwistern, diesen Brief zu entschlüsseln. Doch je mehr sie lesen können und je mehr an die Öffentlichkeit durchsickert, desto mehr möchten den Brief und das dahintersteckende Geheimnis entdecken. Als auch noch die Menschen, die den Juden damals ihren Besitz wegnahmen, davon Wind bekommen, ahnen Sie, dass der Brief auch für sie Konsequenzen haben könnte und es wird gefährlich für Hannah und ihre Geschwister. Werden sie dem Geheimnis hinter dem Brief auf die Spur kommen?

Der verschwundene Brief von Eckard zur Nieden ist eine kurzweilige Lektüre, die man in einem Rutsch verschlungen hat, die aber den Leser noch länger beschäftigt. Geschickt verwebt er mehrere Geschichten zusammen und führt sie zu einem unerwartetem Ende. Besonders die blinde Hannah sticht aus den vielen Protagonisten hervor. Sie ist zwar oft gutgläubig aber auch rigeros, wenn es darum geht, die Rechte anderer durchzusetzen. Und sie hat einen festen Glauben, den sie sich von niemandem nehmen lässt. Anfangs war ich etwas skeptisch, was die Geschichte von Florian und Jenny, die ein gemeinsame Kind haben um das sich Florian aber nicht kümmern will, in dem Buch zu suchen hat, doch am Ende fügt sich alles zusammen. Etwas unpassend und unglaubwürdig dagegen fand ich den Teil mit dem Geldhai Theo, auf den ich aber nicht näher eingehen möchte, um nicht zu viel zu verraten.

Aufgefallen ist mir auch, dass der Klappentext falsch ist. Dort steht, dass es um Judith geht und ich dachte beim Lesen immer, da kommt aber keine Judith. Nein stattdessen war Hannah gemeint.

Wie nicht anders erwartet, spielt der Glaube eine große Rolle in dem Roman, ohne jedoch den Nichtglaubenden diesen überstülpen zu wollen. Die Familie findet Trost und Geborgenheit in ihrem Glauben und das sehr glaubwürdig. Das hat mir sehr gut gefallen.

Ein sehr kurzweiliger und spannender Roman um den Brief eines Juden, der auch 70 Jahre nach seinem Aufschreiben noch für Aufregung sorgt. Sehr lesenswert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Hinter der Angst

Christian Hartung
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Brendow, J, 24.02.2017
ISBN 9783865069320
Genre: Sachbücher

Rezension:

Hinter der Angst erzählt zwei Geschichten – einmal die Geschichte rund um die Ermordung des dänischen Pastors Kaj Munk im Januar 1944 und die Liebesgeschichte von Lea und Jorgen. Kaj Munk ist in Deutschland nur wenig bekannt, das nahm der Autor Christian Hartung zum Anlass, einen Roman über ihn und seine Ermordung zu schreiben. Sehr genau schreibt er über den Widerstand in Dänemark, Lea spielte dabei eine große Rolle, Jorgen arbeitet bei der Polizei und betrachtet alles von der anderen Seite. Doch während des Krieges darf in Dänemark nicht ausführlich über den Mord ermittelt werden, so macht sich die dänische Polizei erst nach Kriegsende auf die Suche von Munks Mördern. Natürlich handelt es sich um einen Roman und die Dialoge sind größtenteils Freiheit des Autors, dennoch haben sich die Ermordung, die Ermittlungen und die Verurteilungen danach so ereignet.


Die Geschichte hat mir gut gefallen, leider gab es für mich ein großes Problem – der Schreibstil. Er will poetisch erscheinen, doch ist er für mich „Otto-Normal-Leser“ einfach verworren. Ich musste einiges mehrmals lesen, um es zu verstehen und im Gesamtzusammenhang zusammenfügen zu können. Es gibt keine wörtliche Rede, diese wird mit einem Bindestrich voran angezeigt. Das wäre noch zu verschmerzen gewesen, aber manche Absätze fangen einfach klein an oder enden abrupt ohne Satzzeichen. In einigen Teilen habe ich herausgelesen, dass es sich dabei um Munks eigene Worte handelt, aber das hätte man wirklich besser lösen können. So war der Text für mich nur schwer lesbar und es gab keinen wirklichen Lesefluss. Sehr schade, denn die Geschichte war wirklich interessant, zumal sie hier in Deutschland tatsächlich fast unbekannt ist. Auch die Idee Munks Texte mit einfließen zu lassen, fand ich eine gute Idee, doch die Umsetzung hat mir nicht gefallen.


Leider konnte mich die Liebesgeschichte auch nicht überzeugen, sie war ein einziges hin und her und für ein christliches Buch schlicht unmoralisch. Mag sein im Krieg gibt es andere Regeln, dennoch hat es mir gar nicht gefallen, immerhin ist die Liebesgeschichte fiktiv.


Natürlich gab es zwischendrin immer mal Lichtblicke und ich musste schlucken, was die Deutschen sich erlaubt haben. Wer sich also für ein Stück dänische Geschichte interessiert, für den ist das Buch durchaus interessant, wenn man sich mit der Schreibweise des Autors anfreundet. Vielleicht habe ich den Sinn auch nicht richtig verstanden, dann möge man mir die 3 Sterne Bewertung verzeihen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

usa, ermittlung, mord, roman, freund

Nur wenn ich fliehe

Terri Blackstock , Renate Hübsch
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 01.02.2017
ISBN 9783765520747
Genre: Romane

Rezension:

Nachdem Casey ihren besten Freund Brent tot in seiner Wohnung findet, ist ihr klar, dass sie damit als tatverdächtig gilt und flieht einmal durch die halbe USA. Schnell steht sie auf der Fahndungsliste und wird des Mordes bezichtigt. Doch wenn Casey unschuldig ist, wie sie behauptet, wer hat dann ihren Freund ermordet und warum ist sie auf der Flucht? Brents Eltern engagieren Dylan, ein ehemaliger Armeekriminalist, der Casey finden soll. Doch je tiefer er in den Fall eintaucht, desto tiefer gerät er in die Fänge derer, die nicht nur Brent auf dem Gewissen haben.


Terri Blackstock ist eine wahre Meisterin im Schreiben von guten Büchern. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen, weil es so spannend war, dass ich es einfach nicht weglegen konnte. Und wenn man denkt, jetzt wäre man dem Mörder auf der Schliche, dann wendet sich alles wieder. Der Schreibstil ist sehr leicht lesbar, so dass man gar nicht merkt, wie schnell die Seiten dahin fliegen.


Der Glaube spielt nur eine ganz dezente Rolle, Casey kann einfach nicht an einen liebenden Gott glauben, nachdem sie soviel Leid erlebt hat in ihrem Leben. Was mir gut gefallen hat, war die Tatsache, dass es diesmal keine Liebesgeschichte gibt, die ich in Thrillern doch oft erzwungen finde. Daher hat es mich gefreut, dass dies hier kein Thema war. Dafür war Dylans Zeit in Afghanistan und sein Trauma danach ein sehr wichtiges Thema, was ich wirklich interessant fand.


Der einzige Wermutstropfen ist, dass Nur wenn ich fliehe der erste Band einer Trilogie ist und das Ende ziemlich offen ist. So heißt es warten, bis der nächste Teil erscheint. Ich hoffe sehr, dass der Brunnen Verlag auch die weiteren Bände veröffentlicht. Ein wirklich sehr spannender Thriller von der ersten bis zur letzten Seite!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

familie, adoption, beziehung, wurzeln, roman

Was alles war

Annette Mingels
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Knaus, 06.03.2017
ISBN 9783813507553
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

vergangenheit, vergebung, krankheit, glaube, liebe

Ein Brief für dich

Dorothea Morgenroth
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 27.02.2017
ISBN 9783957341907
Genre: Romane

Rezension:

Die alleinstehende Esther steht vor einem neuen Lebensabschnitt: ihre beiden Töchter sind aus dem Haus und langsam fragt sie sich, ob das alles gewesen ist im Leben. Was kann sie noch erwarten? Sie fühlt sich ein wenig einsam. Als dann auch noch einiges in ihrem Haus kaputt geht, was sie nicht so schnell bezahlen kann und sie einen Anruf von ihrem Cousin Walter bekommt, ob sie ihm helfen könne, ist sie erstmal überfordert. Auf Arbeit scheint alles schief zu gehen, bis ihr Hajo begegnet, der ihr kurzerhand hilft und sie ihn nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Doch dann erhält sie Anonym einen Brief mit liebevollen Worten, die sie tief berühren und ihr wieder Mut machen. Auch Walter und Hajo erhalten jeweils so einen Brief, von dem sie nicht wissen, wer ihn geschrieben hat. Doch da geht das Abenteuer erst los, als Esther ein gut gehütetes Familiengeheimnis lüftet und damit Walter aus der Reserve lockt.


Dorothea Morgenroth hat einen wunderbaren Roman über die Kraft der Worte und des Gebets geschrieben, was den Leser schnell in ihren Bann zieht. Obwohl das Familiengeheimnis erst am Schluss gelüfetet wird, ist es doch nie langweilig, es gibt immer wieder Überraschungen. Besonders herrlich fand ich Walter. Er ist ein alter Pedant, dessen Frau vor Jahren gestorben ist und der nun schon einige Haushälterinnen verschlissen hat. Leider lässt sich so schnell keine neue finden und er besinnt sich auf die Cousine seiner Frau. Ich fand es sehr schön, wie Esther ihn immer wieder aus der Reserve locken konnte und er sich immer mehr erweichen lässt, wenn auch anfangs widerwillig. Die Liebesgeschichte hat mir auch sehr gut gefallen, zumal es hier nicht um junge und hübsche Mitzwanziger geht, sondern sich zwei Menschen verlieben, die bereits fest im Leben stehen, die auch schon den ein oder anderen Schicksalsschlag einstecken mussten. Die anonymen Briefe, über deren Absender man nach und nach ein bisschen erfährt, zeigen, welche Kraft geschriebene Worte haben.


Der Glaube spielt eine große Rolle und ist ganz natürlich mit in die Handlung verstrickt, das hat mir sehr gut gefallen, ist es doch auch in christlichen Büchern nicht mehr selbstverständlich. Im Vorwort schreibt die Autorin, dass das Buch entstand, als es ihr selbst nicht gut ging. Man merkt es dem Buch an, dass viel Herzblut darin steckt.


Ein sehr schöner Roman über die Kraft der Worte und wie ein Familiengeheimnis einen Menschen verbittern kann. Sehr lesenswert!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

194 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

freundschaft, ein wenig leben, hanya yanagihara, roman, missbrauch

Ein wenig Leben

Hanya Yanagihara , Stephan Kleiner
Fester Einband: 958 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 30.01.2017
ISBN 9783446254718
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

La Casa

Paco Roca
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Reprodukt, 01.10.2016
ISBN 9783956401046
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

freundschaft, deutschland, 1933, nationalsozialismus, stuttgart

Der wiedergefundene Freund

Fred Uhlman , Felix Berner
Flexibler Einband: 115 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 27.11.1998
ISBN 9783257231014
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

kaukasus, moscheen, moskau, heirat, hass

Eine Liebe im Kaukasus

Alissa Ganijewa , Christiane Körner
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 08.08.2016
ISBN 9783518425541
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Meine 100 Elefanten

Adam Stadtmiller , Beate Zobel , Shutterstock , Daniela Sprenger
Flexibler Einband
Erschienen bei Brunnen, 02.02.2016
ISBN 9783765520594
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

liebe, kinder, wilder westen, waisenkinder, verfolgung

Entführerin wider Willen

Karen Witemeyer , Rebekka Jilg
Flexibler Einband
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.05.2016
ISBN 9783868275926
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Das Kind der Anderen

Bethan Roberts , Astrid Gravert
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kunstmann, A, 14.09.2016
ISBN 9783956141218
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

obdachlose, vergebung, unfallverletzungen, starke frauen, 90er jahre

Ein anderes Leben

Elizabeth Musser , Silvia Lutz
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.03.2016
ISBN 9783868275568
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

liebe, malerei, familie, historischer roman, heirat

Die Ehre der Sophie Dupont

Julie Klassen
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 08.06.2016
ISBN 9783775157179
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

248 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

liebe, burma, birma, suche, familie

Das Herzenhören

Jan-Philipp Sendker
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.08.2012
ISBN 9783453410015
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

sommer, stefan zweig, joseph roth, dichter, ostend

Ostende

Volker Weidermann
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei btb, 10.08.2015
ISBN 9783442748914
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

königsberg, berlin, bolschewisten, pflege, 2. weltkrieg

Sehnsuchtsland

Irma Joubert , Thomas Weißenborn
Fester Einband
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.05.2016
ISBN 9783868275919
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

217 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

zweiter weltkrieg, frankreich, deutschland, roman, alles licht das wir nicht sehen

Alles Licht, das wir nicht sehen

Anthony Doerr , Werner Löcher-Lawrence
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei btb, 11.07.2016
ISBN 9783442749850
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

spanien, katalonien, garten, barcelona, gärtner

Der Garten über dem Meer

Mercè Rodoreda , Roger Willemsen , Kirsten Brandt , Roger Willemsen
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Mare Verlag, 07.10.2014
ISBN 9783866480339
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der weite Weg nach Hause

Rose Tremain , Christel Dormagen
Fester Einband: 716 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 14.11.2016
ISBN 9783518467329
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
816 Ergebnisse