heinz60s Bibliothek

85 Bücher, 39 Rezensionen

Zu heinz60s Profil
Filtern nach
85 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

ddr-auslandsspionage. bundesministerien, kgb.-agent, ost/westspionage

Der falsche Amerikaner

Jack Barsky , Cindy Coloma
Fester Einband: 424 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 24.04.2018
ISBN 9783775158268
Genre: Biografien

Rezension:

Auf das Buch „Der falsche Amerikaner“ wurde ich von meiner Frau aufmerksam gemacht und der Inhalt machte mich wider Erwarten tatsächlich neugierig auf das Buch.

Jack Barsky wurde den Nachkriegsjahren in Ostdeutschland geboren und wuchs in der DDR auf.
Von Kindesbeinen an wird er in der Ideologie des Sozialismus geschult und glaubt mit aller Inbrunst an das System. Von der Schule bis zum Ende des Studiums durchläuft er alle Phasen der Indoktrinierung innerhalb des Systems hinter dem Eisernen Vorhang. Als er aufgefordert wird für die Sowjetunion als Agent zu arbeiten stimmt er mit Begeisterung zu und lässt sich ausbilden, voller Überzeugung das Richtige zu tun. Er wird in die USA geschickt und soll sich dort unter einer falschen Identität ein neues Leben aufbauen.

Trotz beginnender Zweifel bleibt Jack seiner Mission treu und baut sich ein bürgerliches Leben in den USA auf. Er heiratet und wird Vater von mehreren Kindern. Im Lauf der Jahre erkennt er, dass vieles nicht so klar ist wie es ihm beigebracht wurde und es kein reines Schwarz und Weiß gibt.
Als er den Befehl zur Rückkehr bekommt ersinnt er eine List um in den USA bleiben zu können. Nur kurze Zeit später wird er enttarnt und das FBI beginnt mit den Verhören, bei denen er äußerst kooperativ mit arbeitet. Es kommt daraufhin anstelle einer Gefängnisstrafe zu einer Begnadigung.

Alle Ereignisse, die ihn als Agent immer wieder vor einer Enttarnung bzw. Strafe geschützt haben, sieht er als Zeichen Gottes, schwört dem anerzogenen Atheismus ab und lässt sich taufen.

Der Klappentext auf der Buchrückseite kündigt eine mitreißende Geschichte an und diesen Eindruck kann ich nach der Lektüre des Buches nur bestätigen.

Dank eines leicht verständlichen Schreibstils wird man schnell in den Bann des spannend geschriebenen Lebensberichts mit seinen ulkigen Anekdoten, aber auch vielen ernsten Passagen gezogen.

Wer allerdings einen Agenten ala James Bond 007 erwartet, wird hier eher enttäuscht werden. Den Leser erwartet stattdessen die Realität in einer noch nicht lange zurückliegenden Vergangenheit mit all ihren Illusionen und Ängsten, die solch ein Leben im Schatten mit sich bringt.

Von mir bekommt die Biographie „Der falsche Amerikaner“ 5 Bewertungssterne!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Gejagten

Lee Child , Wulf Bergner
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734104572
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

agententhriller, amsterdam, anschlag, attentäterin, die attentäterin, gabriel allon, gabriel-allon-thriller, geheimagent, is, islamischer staat, israel, syrien, terror, thriller, usa

Die Attentäterin

Daniel Silva , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 09.10.2017
ISBN 9783959671002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Mit „Die Attentäterin“ gibt es endlich wieder ein neues Buch von Daniel Silva um den Agenten Gabriel Allon zu lesen.

Ich habe den Autor vor einiger Zeit für mich entdeckt und nach meinen bisherigen positiven Leseerfahrungen mit Herrn Silvas Werken war es keine lange Überlegung auch dieses neuste Buch zu schmökern.

In Paris und Amsterdam werden mehrere mörderische Attentate durch den IS verübt. Eines der Anschlagsziele ist ein jüdisches Dokumentationszentrum, in dem auch eine gute Freundin von Gabriel Allon, dem angehenden neuen Chef des israelischen Mossad, um Leben kam
Hinter all den Anschlägen steckt Saladin, ein Mann ohne Gesicht.

Das Buch war für mich, der schon mehrere Romane um Gabriel Allon gelesen hat, eine spannende Erfahrung. Gestaltete sich der Einstieg anfangs etwas zäh, konnte ich mit Fortschreiten der Seitenzahl immer tiefer in die komplexe fesselnde Handlung einsteigen.
Wie auch in seinen anderen Büchern versteht es der Autor mit einer Vielzahl von Handlungssträngen und Personen eine solide Spannungskurve aufzubauen. Die Charaktere sind mit ihren Ecken und Kanten glaubwürdig gestaltet und geben der Geschichte damit Tiefgang.

Viele Ereignisse, die im Roman beschrieben werden, wecken Erinnerungen an reale Terroranschläge, die die Welt entsetzt haben. Stellenweise könnte man meinen einen Tatsachenbericht zu lesen und keine der Fantasie des Autors entsprungene Geschichte.

Von mir gibt es 5 Bewertungssterne und eine klare Leseempfehlung!

Ich danke Netgalley für das Rezensionsexemplar!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

afghanista, droge, jack reacher-roman, krim, lee child, thriller, usa, verschwörung, waffenhandel, washington

Die Gejagten

Lee Child , Wulf Bergner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 27.06.2016
ISBN 9783764505424
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

131 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

lass es nicht wahr werden, mord, must read 2017, not my president, politik, politthriller, präsiden, realität, sam bourne, schockierend, thriller, us, usa, weiße haus, weißes haus

Der Präsident

Sam Bourne , Ruggero Leò
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404176588
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit „Der Präsident“ liefert der Autor Sam Bourne einen Thriller ab, der aktueller wohl nicht sein könnte.

Die Bürger der USA haben gewählt und das neue Staatsoberhaupt könnte vom Bild eines besonnen Führers einer Weltmacht nicht weiter entfernt sein.
Maggie Costello ist als Mitarbeiterin im weißen Haus hautnah dabei als sich ein immer erschreckenderes Bild aus politischen Intrigen, Korruption, Erpressung, Verschwörungen und sexuellen Übergriffen offenbart.
Kann irgendjemand den machtbessenen Demagogen noch stoppen oder steht die Welt endgültig am Abgrund eines neuen Krieges?

Wenn auch wohl eher nicht beabsichtigt, finden sich im Buch frappierende Parallelen zum derzeitigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Geschichte startet von Beginn an mit hohem Tempo und die 52 Kapitel verbindet ein durchgängiger roter Faden. Fiktion und Realität scheinen zu verschwimmen und erdachte Szenen zu einer Krise mit Nordkorea bekommen vor den aktuellen tagespolitischen Ereignissen einen fast schon prophetischen Anstrich, der einem den Angstschweiß auf die Stirn treten lässt.

Daneben fesselt ein Schreibstil, der mitnimmt an die Buchseiten und es fällt mir als Leser schwer mich aus dem Bann der Geschichte zu lösen. Mit den erschreckenden aktuellen Bezügen wirkt das Buch auch noch lange nach.

Mein Fazit: Top aktuell und mehr als lesenswert! 5 Bewertungssterne!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

99 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

ekelhaft, fähre, fantasy, fischer verlag, fischerverlage, horror, mats strandberg, mord, mystisch, ostsee, roman, schweden, thriller, vampire, zombies

Die Überfahrt

Mats Strandberg , Antje Rieck-Blankenburg
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 24.05.2017
ISBN 9783596295999
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

1980er jahre, argentinien, buenos aires, guillermo downes, james marrison, james morrison, militär, militärdiktatur, militärjunta, pilar, politthriller, soledad, südamerika, thriller, verschwinden

Stadt der Verschwundenen

James Marrison
E-Buch Text: 208 Seiten
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 01.07.2017
ISBN 9783732543847
Genre: Sonstiges

Rezension:

Beim Stöbern habe ich das Buch „Stadt der Verschwundenen“ von James Marrison entdeckt und der Inhalt hat mich sofort angesprochen.

Die Handlung spielt während einer der dunkelsten Zeiten Argentiniens: der Militärdiktatur, im Jahr 1981.

Der junge Guillermo Downes eilt einer jungen Frau zu Hilfe, die von der Militärpolizei verschleppt zu werden droht, kann es aber nicht verhindern.
Darauf aufbauend beginnt eine verzweifelte Suche und während die Handlung des Politthrillers fortschreitet, werden Stück für Stück die Grausamkeiten, Folterungen und ihre Vertuschung der Vorkommnisse während der Diktatur offen gelegt.

Der Roman ist flüssig geschrieben und die Gräueltaten lassen immer wieder den Atem stocken, vor allem vor dem Hintergrundwissen, dass man hier keine rein erdachten Fakten liest. Die Story aus Lügen und Intrigen wird geradeaus und ohne große Überraschungen erzählt. Dabei ist die Handlung zwar nicht vorhersehbar, aber auch nicht besonders fesselnd. So hätte es mich nicht gestört, dass Buch für einige Tage aus der Hand zu legen.

Außerdem bleibt mir der Thriller stellenweise zu sehr an der Oberfläche und auch einigen der Hauptprotagonisten fehlt es für meinen persönlichen Geschmack etwas an Ecken und Kanten im Profil.

Mich hat das Buch nichtsdestotrotz nachdenklich gemacht. Unsere Menschenrechte, sind nicht so selbstverständlich wie wir immer denken und tagtäglich werden Menschen, die für die Einhaltung dieser Grundrechte kämpfen verhaftet, verschleppt, gefoltert und sogar getötet. Das Buch versteht es aufzuzeigen, was passiert, wenn die Demokratie einer Diktatur weichen muss. Und besonders weit muss man in diesen Tagen nicht gehen, um genau so etwas wieder beobachten zu können.

Ich habe zwischen 4 und 5 Sternen geschwankt, möchte diesem Buch aber doch 5 Sterne geben, weil es allein durch seinen aufrüttelnden Charakter einen Stern mehr verdient hat.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Wie du es versprochen hast

Antonia Richter
E-Buch Text: 401 Seiten
Erschienen bei Midnight, 05.06.2017
ISBN 9783958191181
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit „Wie du es versprochen hast“ habe ich das erste Buch von Antonia Richter gelesen. Es handelt sich um das Debüt der Autorin.
Der Krimi wird als sogenannter „Mainz-Krimi“ angepriesen und da ich mich in meiner Vergangenheit oft in Mainz und Umgebung aufgehalten habe, hat mich der Spielort der Geschichte neben dem Inhalt am meisten gereizt.

In dem geschlossenen Vorlesungslehrsaal der Johannes Gutenberg-Universität wird die Leiche der Psychologie-Doktorandin Penelope Sander gefunden. Tuulia Hollinder und ihre Kollegen der Mainzer Polizei nehmen die Ermittlungen auf.

Der Handlungsbogen baut sich von Anfang an kontinuierlich auf und hat es verstanden mich mitzunehmen.

Die Autorin skizziert ihre Figuren, egal ob ermittelndes Polizeiteam, Opfer und Verdächtige, lebensnah und authentisch, so dass alle Beteiligten realistisch beim Leser ankommen.
Aus dem Lebenslauf der Autorin ergibt sich, dass sie selbst Psychologin ist und diese Tatsache merkt man dem Buch an den Stellen an, wo der Schreibstil in eine Art medizinischen Bericht abgleitet und die Handlung kurzfristig etwas zäh macht. An anderer Stelle macht sich das Ganze wieder positiv bemerkbar, wenn Verhöre von Zeugen und Tatbeteiligten sehr einfühlsam und dicht an der menschlichen Psyche, geschildert werden.

Der Krimi punktet mit einem intelligenten Aufbau, der mich als Leser auf einige falsche Fährten lockt und in einem nicht vorhersehbaren Showdown gipfelt, der überrascht und zugleich alle offenen Fragen beantwortet.

Für mich ist „Wie du es versprochen hast“ ein psychologischer Krimi, der es versteht menschliche Probleme und Abgründe offen zu legen und trotz einiger zäher Sequenzen eine runde Geschichte zu präsentieren, die es verstanden hat, mich zu unterhalten.

Von mir gibt es 4 Bewertungssterne!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

athen, band 3, familie, fortsetzung, griechenland, inseln, mord, serie, spannung

Griechisches Geheimnis

Stella Bettermann
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548289090
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit „Griechisches Geheimnis“ habe ich das erste Buch von Stella Bettermann gelesen. Das Buch ist der dritte Krimi in der Reihe um Kommissar Nick Zakos. Ich kenne die vorherigen Bücher nicht, bin aber auch ohne entsprechende Vorkenntnisse gut klar gekommen.

Kommissar Nick Zakos steckt mitten in der Tauffeier seines Sohns, als die Nachricht, dass seine Stiefmutter in Athen verhaftet wurde und unter Mordverdacht steht, eintrifft.
Nick reist sofort mit seinem Vater nach Griechenland und versucht Licht ins Dunkel zu bringen.

Die Geschichte ist gut lesbar und bleibt mit immer wieder überraschenden Kehrtwendungen in der Handlung bis zum Schluss spannend.

Die Umgebungsbeschreibungen der griechischen Inseln, auf denen der Krimi spielt, machen Lust seinen Urlaub dort zu verbringen und tragen zu einem ganzen eigenen Flair der Geschichte bei.

Alle Charaktere in der Handlung kommen mit ihren Eigenarten und kleinen Geheimnissen glaubhaft bei mir an.

Am Ende des Buches war ich ehrlich gesagt überrascht, wer für den zweiten Mord verantwortlich war und über die Hintergründe der Tat.

Ein leichter Krimi, der sich perfekt als Sommerlektüre auf dem Balkon oder am Strand eignet.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

fortsetzung, gardsveen, gewalt, grausam, krimi, kriminalroman, mord, norwegen, oslo, pädo, psychiatrie, psycho, serienmor, spannung, teufelskälte

Teufelskälte

Gard Sveen , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 16.06.2017
ISBN 9783471351499
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe bereits den ersten Roman „Der letzte Pilger“ von Gard Sveen gelesen und nachdem mich dieser regelrecht gefesselt hat, war ich sehr gespannt auf das neue Buch. Gemeinsam ist „Teufelskälte“ und „Der letzte Pilger“, dass in beiden Büchern Kommissar Bergmann ermittelt. Mehr Zusammenhänge gibt es nicht und man kann beide Bücher unabhängig voneinander lesen.

Der Mord an einer Prostituierten führt Kommissar Bergmann wider Erwarten auf die Spur einer Mordserie aus den 80er Jahren, die als aufgeklärt gilt und deren Täter in der psychiatrischen Abteilung eines Hochsicherheitsgefängnisses sitzt. Je weiter die Ermittlungen voranschreiten, desto lauter werden die Zweifel, ob der Täter auch wirklich der Täter war oder ob es einen Komplizen gibt bzw. gab.
Für Tommy Bergmann weckt der Fall Erinnerungen und führt ihn psychisch an seine Grenzen.

Der Autor schreibt seine Bücher in einem überzeugenden fesselnden Schreibstil, der von der ersten Zeile an fesselt und einen durch das ganze Buch hindurch nicht los lässt.

Der Roman ist in vier Buchabschnitte unterteilt und von Abschnitt zu Abschnitt taucht man mehr in die Geschichte ein. Anfangs präsentieren sich verschiedene Handlungsstränge, die erst mit Fortschreiten der Handlung einen Blick auf das große Ganze offenbaren. Vielschichtige nicht einfach zu durchschauende Protagonisten führen auf unterschiedliche Pfade, lassen mich als Leser auch ein Mal in die Irre laufen und verraten ihre Geheimnisse nur widerwillig. Der Blick auf menschliche Abgründe mit psychopathischen Mördern, welche ihre Opfer verstümmeln über Gewalt in der Ehe bis hin zu Vergewaltigung und Missbrauch in der Kindheit, schicken mich als Leser durch ein Wechselbad der Gefühle.

Das Ende des Buches lässt mich etwas unbefriedigt zurück, da mich der Autor in mancherlei Hinsicht in der Luft hängen lässt. Es fühlt sich ein wenig so an, als ob einem auf der Zielgeraden, wo man die Ziellinie schon vor Augen hatte, das endgültige Ziel geklaut wird.
Das Nachwort im Buch versöhnt mich dann schon wieder halbwegs mit Herrn Sveen, da er hier offen legt, dass es eine Fortsetzung geben wird und auch schon einen kleinen Einblick in den Inhalt gewährt.

Mit einem Danke für einen ausgesprochen gelungenen psychologisch brillanten Thriller, meiner Bewertung mit 4,5 Sternen – die ich auf 5 aufrunde, verbinde ich den ausdrücklichen Wunsch an den Autor, dass er sein Schreibgerät zum Glühen bringt und mir bald – am besten schon gestern – die Fortsetzung präsentiert!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Gefahr am Airport (James Patterson Bookshots 2)

James Patterson
E-Buch Text
Erschienen bei HarperCollins, 04.05.2017
ISBN 9783959677011
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zwei Ex-Militärs, Matt Bates und Chaz Shoemann, die eigentlich in den  Urlaub fliegen wollten geraten in einen Anschlag mit Geiselnahme auf dem Churchill Airport. Mit vereinten Kräften gelingt es ihnen die Terroristen zu bekämpfen und den drohenden Giftgasanschlag zu verhindern.

 

Soviel kurz zum Inhalt ;-)

Ich habe schon einige Bücher von James Patterson gelesen und allen Geschichten ist gemein, dass diese dank eines flüssigen Schreibstils gut zu lesen sind und die Spannung nicht zu kurz kommt.

In „Gefahr am Airport“ wird das Grundgerüst einer Geschichte erzählt, die es so bzw. in ähnlicher Variante schon zigmal zu lesen gab. So war einiges für mich leider vorhersehbar und Spannung kam nur bedingt auf.

Die beiden Hauptfiguren waren mir zu stereotyp und oberflächlich dargestellt. So bleiben viele Fragen über die Vergangenheit der Männer offen, die gleichzeitig etwas darüber verraten hätten, warum sie manche Entscheidungen so und nicht anders gefällt haben.

Die einseitige und oberflächliche Darstellung macht allerdings vor den Hauptcharakteren nicht halt und zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Handlung, auch die „Bösewichte“ sind mir zu eindimensional dargestellt.

 

Alles in allem hätte man aus der Story mehr machen können, aber trotz meiner Kritikpunkte ließ sich das Buch an einem Wochenende flott weg lesen und bot kurzweilige Unterhaltung.

 

Von mir gibt es 3 Bewertungspunkte.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

folter, geheimdienst, george w. busc, i, irak, is, islamisches selbstverständnis, joby warrick, jordanien, könig abdulla, krieg, mord, obama, politik, terror

Schwarze Flaggen

Joby Warrick , Cornelius Hartz
Fester Einband
Erschienen bei wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG), 01.01.2017
ISBN 9783806234770
Genre: Sachbücher

Rezension:

Durch die Ausschreibung zu einer Leserunde wurde ich auf das Buch „Schwarze Flaggen“ von Joby Warrick aufmerksam. Das Buch wird mit einer „packenden“ Erzählweise angepriesen und wurde außerdem mit dem Publitzerpreis ausgezeichnet.

Das Thema hat mich interessiert und so war der Griff zum Buch kein langes Überlegen wert.

Nach leichten Schwierigkeiten durch den Schreibstil hatte ich ab und zu das Gefühl einen Thriller zu lesen.

In dem Buch wird deutlich das viele der Terroristen durch Einschätzungsfehler, unter anderem der USA-Administration und anderer Geheimdienste, erst ihre volle Macht entfalten konnte.

Hilfreich war beim Lesen dass der Autor am Anfang des Buches ein Personenregister angeführt hat so dass man die verschiedenen oft fast gleichklingenden Namen besser auseiander halten konnte.

Wenn man sich für dieses Buch die Zeit zum Lesen nimmt wird einem sehr schnell klar welches Pulverfass geöffnet wurde und mit welchem Hass die einzelnen Terrororganisationen alles vernichten wollen was nicht in ihr Weltbild passt.

Fazit:
Ich habe nach diesem Buch einige der Terroranschläge in einem neuen Licht gesehen und kann die irregeführten Personen einer fehlinterpretierten Religion nur bedauern.

Alles in allem wird in diesem Buch, ohne die Tatsachen und Hintergründe zu beschönigen, ein gutes Gesamtbild der Problematik des Terrors offenbart.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

entführung, james rollins, leihbuch, polit, präsidententochter, sigma force, terrororganisation, thriller, usa

Mission Ewigkeit

James Rollins ,
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734101458
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

james rollins

Das Auge Gottes

James Rollins , Norbert Stöbe
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.10.2016
ISBN 9783734103650
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

antisemitismus, deutsch, krimi, kriminalroman, pole, polen, ritualmordlegende, roman, serienmord, staatsanwalt, warschau

Ein Körnchen Wahrheit

Zygmunt Miloszewski , Barbara Samborska
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 01.07.2016
ISBN 9783833310119
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

dorf, gabriela kasperski, krimi, leidenschaften, luxushotel, macht, mord, natur, naturschutzgebiet, öko, ökokrimi, ökoprojekt, provinzkrimi, regiokrimi, schweiz

Sicht Unsichtbar

Gabriela Kasperski
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Monsenstein und Vannerdat, 04.04.2016
ISBN 9783956457678
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich "Sicht Unsichtbar", bereits den 3. Krimi aus der Feder von Gabriela Kasperski lesen. Und wie die beiden Vorgänger ist auch dieser Krimi ganz nach meinem Geschmack.

Ein Naturschutzgebiet, soll mit einem speziellen Projekt, zu einem ökologischen Naturpark werden. Gerade als es danach aussieht, dass alle Probleme und Widerstände geklärt sind, gibt es den ersten Toten und es wird nicht bei diesem einen bleiben.

Die Handlung kommt gewohnt spannend und wendungsreich daher. Neben der Krimihandlung lebt das Buch von seinen sehr menschlichen und bisweilen skurilen Charakteren. So gibt es ein Wiedersehen mit Kommisar Meier und seinem gewöhnungsbedürftigen Vorgesetzten Fausto Signorelli, Meiers Lebensgefährtin Zita und der umtriebigen Fernsehmoderatorin Scarlett. Ich liebe es, wie es in den Büchern von Frau Kasperski "menschelt" und ihren wunderbaren Humor, der sich meist in alltäglichen Gegebenheiten, die sie leicht ins Absurde abgleiten lässt, austobt. Spannung und Humor gehen in den Schnyder&Meier-Krimis eine extrem unterhaltsame Verbindung ein.

Die Handlung ist nie langweilig und bis zum überraschende Schluß hat es die Autorin verstanden mich an die Buchseiten zu fesseln. Ich liebe diese etwas eigenwilligen Krimis einfach und hoffe, dass es noch viele Geschichten von Schnyder & Meier zu lesen geben wird.

5 Bewertungssterne gibt es von mir!!

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

adoption, babyhandel, entführung, gabriela kasperski, geburt, geburtsstation, keine milch geben können, kinder, kinderhandel, kinder kriegen, kinderraub, kinderwunsch, kindesentführung, krimi, mord

Besondere Umstände

Gabriela Kasperski
Fester Einband: 536 Seiten
Erschienen bei Appenzeller, 01.09.2013
ISBN 9783858826619
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich "Besondere Umstände" von Gabriela Kasperski lesen. Es ist bereits der zweite "Schnyder & Meier"-Krimi aus der Feder von Frau Kasperski und ich kann zusammenfassend eigentlich nur sagen, dass mich das Buch absolut begeistert hat.

Mit dem Thema Babyhandel und vielen, zum Teil recht skurrilen Figuren, spinnt die Autorin eine spannende & sehr unterhaltsame Geschichte, die mich nichts hat vermissen lassen.

Ähnlich wie im ersten Buch begann auch hier alles ein wenig verwirrend und erst mit Fortschreiten der Handlung verdichten sich die lose erscheinenden Handlungsfäden zu einem komplexen Gesamtwerk. Von Kapitel zu Kapitel gleicht die Geschichte mehr einer mitreißenden Fahrt und als Leser erlebt man neben dem Mord an einer Sozialarbeiterin und den damit einhergehenden Ermittlungen, die noch einige Abgründe offenbaren werden, alle Höhen und Tiefen der Geburt und emotionalen Verwicklungen von Frauen, die gerade ein Kind bekommen haben, hautnah mit.

Da ich den ersten Roman schon kannte, gab es in "Besondere Umstände" ein Wiedersehen mit liebgewonnen Charakteren, die mit all ihren kleinen und grossen Macken und Problemen die Handlung nochmal besonders abgerundet haben.

Die Autorin hat es auch in diesem Thriller verstanden der Geschichte überraschende Wendungen zu geben und am Ende alle offenen Fragen und Verwicklungen mit einem grossen Finale aufzuklären.

Als Leser hat mich Frau Kasperski inzwischen am sinnbildchen Haken hängen und ich warte schon gespannt auf Lesenachschub von ihr.


  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kochbuch, nelson, vegetarisch

Öfter vegetarisch

Nelson Müller
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Dorling Kindersley, 06.04.2016
ISBN 9783831029877
Genre: Sachbücher

Rezension:

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich mich mit „Öfter Vegetarisch“ dem Kochbuch von Nelson Müller befassen.

Der Koch greift in seinem Kochbuch den Gedanken auf, dass nicht jeden Tag Fleisch auf dem Teller liegen muss. Immer mehr setzt sich das Wissen durch, dass die Massentierhaltung weder für die Tiere noch die Umwelt besonders gut ist und wenn wir unsere Eltern oder Großeltern fragen, gab es früher nicht jeden Tag Fleisch. Der klassische „Sonntagsbraten“ am Wochenende war noch etwas Besonderes.

Der Ansatz von Nelson Müller hat mir gut gefallen und kommt meinem persönlichen Empfinden entgegen. Ich bin jemand, der Abwechslung in der Küche und auf dem Teller liebt und so koche ich auch gerne mal vegetarisch oder vegan. Ganz auf Fleisch möchte ich allerdings auch nicht verzichten.

Das Kochbuch kommt mit einer großen Auswahl an abwechslungsreichen Rezepten daher und auch wenn ich im Rahmen der Leserunde nicht alles nachgekocht habe, kam doch ein sehr leckerer Querschnitt zusammen ;-)
Besonders lecker fanden meine Frau und ich beispielsweise das Bärlauch-Risotto und das Kochbuch hat unseren kulinarischen Horizont u. a. um die Süßkartoffel bereichert, die wir inzwischen in verschiedenen Varianten sehr gerne essen.

Ich würde mich selbst als geübten Koch bezeichnen und so waren die Rezepte für mich einfach umzusetzen, wobei auch Kocheinsteiger mit den Anleitungen klar kommen müssten.

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

anhalter, blanvalet, geheimnis, jack reacher, jack_reacher, lee child, mord, regierung, roman, thriller

Der Anhalter

Lee Child , Wulf Bergner
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 16.05.2016
ISBN 9783734103001
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

alltag, berlin, feuer, feuerwehr, fotografie, löschen, retten, retter, unfall

Firefighters

Tobias Seeliger
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Das Neue Berlin Imprint von Eulenspiegel Verlagsgruppe Buchverlage GmbH, 14.03.2016
ISBN 9783360013064
Genre: Sachbücher

Rezension:

Unsere Feuerwehr ist für die Meisten eine Selbstverständlichkeit - Wir rufen und die Feuerwehr kommt und hilft!

In diesem zweisprachigen Bildband wird die gesamte Breite der Helfer und Retter innerhalb der Feuerwehr erläutert. Hier arbeiten Menschen unter erschwerten Bedingungen, um uns zu helfen. Alle Bilder spiegeln ohne reißerisch oder aufdringlich zu wirken die tägliche Arbeit.

Man erlebt in dieser Bilddokumentation alle Höhen und Tiefen der Feuerwehrarbeit hautnah mit und begleitet dabei Menschen bei einer der wichtigsten Aufgaben überhaupt.
Besondere Menschen werden hier in Bildern gezeigt, in deren Gesichtern oftmals zu erkennen ist, was sie gerade während eines Einsatzes durchgestanden haben.

Mein Respekt gilt diesen Helfern und dem Fotografen, der sie begleitet hat!

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

deutsch, drogen, gewalt, hardboiled, hardcore, humor, korruptio, korruption, krimi, kriminalität, kriminalroman, krimineller, schweden, stockholm, thriller

Der Pavian

Anna Karolina Larsson , Max Stadler
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 01.04.2016
ISBN 9783833310171
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meine Frau hat das Buch eigentlich zum Lesen gewonnen, aber ich durfte es schmökern, da ihr das Genre nicht so liegt.
„Der Pavian“ ist das Debüt der schwedischen Autorin Anna Karolina Larrson und beim Berlin-Verlag erschienen.

Mir hat das Krimi-Debüt unglaublich gut gefallen und auf einer spannenden Lesereise war nicht immer klar erkennbar, wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört.

Die Geschichte wird aus verschiedenen Blickwinken erzählt…Magnus, der Kommissar, Adrian, der Kriminelle und Amanda, die Polizistin und Schwester eines der vielen Opfer versuchen alle auf ihre Art Licht ins Dunkel zu bringen.
Eine rasante Fahrt durch Korruption, Vertuschung und die Abgründe des menschlichen Daseins beginnt, bevor am Ende alles in einem durchaus harten Showdown gipfelt.

Bei mir hat das Buch mit seiner spannenden Handlung eine extreme Sogwirkung entfaltet und ich habe es nicht gewagt es vor dem Ende der Geschichte aus der Hand zu legen.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

2014, cia, entführung, geheimdienst, sondereinheit, thriller, waffen

18 - Das tödliche Gebot

Mark T. Sullivan , Irmengard Gabler
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.07.2012
ISBN 9783596661008
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

indianer, jagd, schnee

Panic: Der Schuss - Das Blut - Der TodThriller

Mark T. Sullivan
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei S.Fischer Verlage, 23.02.2012
ISBN 9783104020464
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

66095, angstüberwindung, bedrohung, elementarkräfte, höhlen, höhlenforschung, höhlenlabyrinth, mondgestei, mondstein, mor, psycho, trauma, verfolgung

66095: Thriller

Mark T. Sullivan
E-Buch Text
Erschienen bei S.Fischer Verlage, 23.02.2012
ISBN 9783104020440
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

110 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

2014, detective, folter, gift, krimi, schlange, schlangen, schlangenbiss, schlangengift, serienmörder, thriller

Toxic: Der Biss - Das Feuer - Die HölleThriller

Mark T. Sullivan
E-Buch Text: 461 Seiten
Erschienen bei S.Fischer Verlage, 23.02.2012
ISBN 9783104020457
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
85 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.