helenscreativeobsession

helenscreativeobsessions Bibliothek

14 Bücher, 7 Rezensionen

Zu helenscreativeobsessions Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

tipp, fremde welt, fantasie, märchenhaft, deutscher autor

Herbstlande

Fabienne Siegmund , Stephanie Kempin , Vanessa Kaiser , Thomas Lohwasser
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei Low, Torsten, 22.10.2016
ISBN 9783940036407
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung
Cover und Titel: Die ganze Gestaltung des Buches gefällt mir ausgesprochen gut. Das Cover ist in Herbst-Farben gehalten und mir sehr vielen Details gestaltet. Im gleichen Stil finden sich im Buch viele Zeichnungen, die einfach wunderschön sind und für die richtige Stimmung sorgen. Zum Buch gibst es auch ein Reisejournal welches ebenfalls hübsch illustriert ist und Auskunft über die Herbstlande und deren Bewohner gibt. Der Titel ist natürlich ebenfalls passend.

Schreibstil: Da das Buch von mehreren Autoren geschrieben ist, hatte ich zu Beginn etwas Angst, dass die Geschichte dadurch auseinander fallen würde. Dem ist glücklicherweise nicht so, man merkt kaum, dass nicht durchgehend der gleiche Autor schreibt. Ich finde den Schreibstil über die ganze Geschichte hinweg sehr schön. Er ist ein bisschen traurig und wehmütig, was ich vor allem zu Beginn passend finde.

Inhalt: Der Inhalt der Geschichte erinnert mich ein wenig an „Der Zauberer von Oz“, es kommt ein Mädchen in eine fremde Welt, sie hat ein Ziel und findet dann auf ihrem Weg aussergewöhnliche Freunde. Trotzdem finde ich die Idee originell und spannend. Vor allem da die Herbstlande eine komplett neue Welt ist, die man im Laufe des Buches erkunden darf. Ich hatte beim Einstieg keine Probleme, das Buch ist von Anfang an interessant und liest sich schnell.

Charaktere: Die Charaktere sind einfach wundervoll beschrieben. Scarlett konnte mich über das gesamte Buch hinweg begeistern. Sie ist sehr ängstlich aber sie reist ohne zu zögern in eine neue gefährliche Welt für den Mann den sie liebt. Das ist es aber was ich nicht begreifen konnte: wie kann sie Nathan nur lieben? Wie kann man jemanden lieben, der Bücher als unsinnig abtut? Aber naja, jedem das Seine :)


Liebe Grüsse,
Helen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

verrat, verschwörung, romantik, fantasy, spannung

Tamonia

Dorothe Zürcher
Buch: 252 Seiten
Erschienen bei KaMeRu Verlag, 30.09.2014
ISBN 9783906082301
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Magische Momente

Dominik Ruder
Buch: 80 Seiten
Erschienen bei DerFuchs-Verlag, 30.04.2017
ISBN 9783945858349
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt

In unserem Alltag lassen sich immer wieder kleine magische Momente finden. Egal ob eine Schneeflocke einen Beziehungsstreit schlichtet, scheinbar harmlose Äste aus dem Wald ihr Inventar zum Leben erwecken oder ob Teddybären vor ihren Augen zu tanzen beginnen. Sie sind in unserem Alltag längst allgegenwärtig.
Dieser kleine Sammelband mit Kurzgeschichten gibt Ihnen einen Einblick in unsere magische Welt und macht gleichzeitig deutlich, wie nah Fantasie und Realität beieinander liegen können.
(Quelle: Verlag)


Meine Meinung

Cover und Klappentext: Das Cover wirkt ein wenig geheimnisvoll und magisch und stimmt einen perfekt auf das Buch ein. Wirklich sehr schön gestaltet. Das Feder-Motiv ist ein hübsches Detail. Das mit dem Klappentext ist gut gelöst, da es schlecht möglich gewesen wäre den Inhalt jeder einzelnen Geschichte zusammenzufassen. So aber wird man richtig neugierig und es ist interessant wie man die beschriebenen «magischen Momente» im Buch wiederfindet.

Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach und unkompliziert. Er ist witzig und lässt sich flüssig lesen. Das Buch eignet sich dadurch sehr gut zum Vorlesen.

Inhalt: Das Buch enthält sechs kurze Geschichten. Und gefallen haben sie mir alle. Sie sind süss und spontan. Jede Geschichte hat auch eine Moral. Sie zeigen einfach, dass Magie nicht unbedingt mit Hexen und Einhörnern daherkommen muss. Magie kann auch ein Lächeln sein, eine nette Geste, eine Schneeflocke. Magie ist überall dort wo wir sie sehen. Das ist das was ich aus dem Buch mitnehmen werde. Meine liebste Geschichte ist wohl «Hochzeitszweifel».

Da das Buch nur 74 Seiten hat, habe ich zum Lesen vermutlich nicht mal eine halbe Stunde gebraucht, deshalb ist mein einziger Kritikpunkt, dass es zu kurz ist! 😊 Gerne hätte ich noch mehr von diesen süssen Geschichten die einen richtig den Tag verschönern!

Habe ich euch neugierig gemacht? Hier könnt ihr das Buch bei Amazon bestellen: Magische Momente bei Amazon


Fazit

Ein süsses Buch, das etwas Magie und Licht in einen düsteren Tag bringen kann.



Bewertung

★★★★★ / 5

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Auf Nacht folgt Tag

Tessa Millard
E-Buch Text: 308 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.01.2017
ISBN 9783743147447
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt
"Wir werden dir helfen", sagt eine junge Frau, die sich vor den Sessel hockt, in dem sie sitzt.
"Helfen wobei?" Schlaftrunken richtet Edwina sich auf und erkennt augenblicklich die nur allzu bekannten Gesichter. Sie atmet tief ein, um nicht die Fassung zu verlieren. Keinen Fuß wollte sie mehr in dieses Haus setzen. Was ist aus diesem Plan geworden?

Edwina entspricht zu einhundert Prozent dem typischen Bild eines Teenagers nach dem Schulabschluss: furchtbar unzufrieden, absolut orientierungslos und vollkommen davon überzeugt, dass jeder Ort der Welt besser ist als das verschlafene Städtchen, in dem sie lebt. Doch als eine neue Familie in die Stadt zieht, die seltsam anders zu sein scheint, und sie sich mit den neuen Mädchen anfreundet, wittert sie ihre große Chance auf einen perfekten letzten Sommer in Scherinburg. Doch es ist keineswegs Zufall, dass die neuen Freundinnen gerade jetzt in der Stadt auftauchen: Edwina ist ihre letzte Hoffnung.
(Quelle: Amazon)

Erster Satz
„Was wirst du jetzt tun?“

Meine Meinung
Cover und Klappentext: Das Cover gefällt mir persönlich sehr. Die Farben sind stimmig, das Hauptmotiv passt zur Geschichte. Der Klappentext verrät sehr wenig. Nur mit der Angabe des Klappentextes könnte sich die Geschichte auf hundert verschiedene Wege weiterentwickeln. Das ist allerdings nichts Schlechtes. Es macht einen neugierig. Erst das Zusammenspiel von Cover und Klappentext lässt den Leser dann aber doch etwas (ich werde nicht näher ins Detail gehen, ich möchte euch schliesslich nicht spoilern) erahnen.

Schreibstil: Der Schreibstil ist leider etwas oberflächlich und manche Sätze wirken abgehackt. Ich hätte mir mehr Tiefe und Emotionen gewünscht. Ein bisschen mehr Drama! Dafür war er leicht verständlich und einfach zu lesen. Das Buch empfiehlt sich also auch für Jüngere.

Handlung: Die Idee der Geschichte spricht mich sehr an. Grundsätzlich ist sie auch gut umgesetzt. Zu bemängeln habe ich nur, dass es ein etwas zu grosser Mix ist. (ACHTUNG SPOILER! Es ist wie wenn Warrior Cats, Twilight und Herzblut und das ist mir für 300 Seiten einfach zu viel. SPOILER ENDE!) Dafür ist das Buch spannend und es passiert sehr viel. Tessa Millard verzichtet glücklicherweise auf langweiliges Geschreibsel nur um die Seiten zu füllen. Mir ist es immer wieder passiert, dass ich nur noch zwei oder drei Seiten lesen wollte und dann sind es fünfzig geworden. Sobald man in die Geschichte rein gefunden hat kann man ganz darin versinken und kräftig mit fiebern.
Das Ende kam dann sehr überraschen und schnell. Der Anfang des Epilogs hat mich fürchterlich genervt, aber Tessa bringt mit den letzten Sätzen alles wieder in Ordnung, so dass auch das Ende punkten kann.

Charaktere: Mit das Wichtigste für einen erfolgreichen Fantasyroman ist eine sympathische Protagonistin. Diese ist mit Edwina in «Auf Nacht folgt Tag» auf jeden Fall vorhanden. Edwina wird in eine komplett neue, unbekannte Welt hineingezogen und trotzdem bleibt sie ruhig und cool und jammert nicht rum. Ich mag ihre Selbstständigkeit und Stärke. Auch um sie herum gibt es ein paar sehr interessante Charaktere. Yago ist ja wirklich ein Schatz. Aber die Beziehung zwischen ihm Edwina hat zu wenig Tiefgang. Es ist mir da etwas zu schnell gegangen.

Fazit
Eine tolle Idee! In der Umsetzung besteht noch etwas Luft nach oben, doch trotzdem kann das Buch mit Spannung und einer sympathischen Protagonistin punkten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

519 Bibliotheken, 48 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

fantasy, fae, rhysand, feyre, das reich der sieben höfe

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(534)

1.210 Bibliotheken, 48 Leser, 3 Gruppen, 210 Rezensionen

fantasy, fae, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(777)

1.413 Bibliotheken, 44 Leser, 6 Gruppen, 134 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, champion

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

sachbuch, gehirn, hirn, synapsen, thebrain

The Brain

David Eagleman , Jürgen Neubauer
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Pantheon, 06.03.2017
ISBN 9783570552889
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

131 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

krankheit, nicola yoon, du neben mir, jugendbuch, liebe

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Nicola Yoon , Simone Wiemken
Flexibler Einband
Erschienen bei cbt, 17.04.2017
ISBN 9783570310991
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

123 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

griechische mythologie, mythologie, percy jackson, jugendbuch, unterhaltsam

Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.10.2016
ISBN 9783551556714
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

134 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

erotik, sarah saxx, liebe, king of chicago, gefühle

King of Chicago

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 436 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.01.2017
ISBN 9783743116221
Genre: Liebesromane

Rezension:

Hallöchen,

Heute habe ich wieder eine Rezension für euch. Ich habe wirklich versucht das Buch unvoreingenommen zu bewerten, dass ist allerdings gar nicht so leicht, wenn man das Buch als Rezensionsexemplar, mit persönlicher Widmung, von einer so netten, zuvorkommenden Autorin erhalten hat! Nochmals vielen lieben Dank, Sarah!!
Viel Spass beim Durchlesen!


Eckdaten
Titel: King of Chicago – Verliebt in einen Millionär
Autor: Sarah Saxx
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 436
Preis: 12.99 Euro


Zur Autorin
Gleich mit ihrem Debütroman „Auf Umwegen ins Herz“ landete Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.
Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.


Inhalt
"Ich hätte ahnen müssen, dass er nicht einfach nur ein gewöhnliches Kuchenstück war, das man sorglos probieren konnte. Travis war die Sünde aller Desserts ..."
Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm eines Tages die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss - zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regeln zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis King ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat ...


Meine Meinung
Wenn ich «King of Chicago» in einem Wort beschreiben müsste wäre das vermutlich: prickelnd. Denn prickelnd ist dieser Roman von Anfang bis Ende. Ein Wunder, dass Sarahs Computer beim Schreiben keine Funken gesprüht hat, oder hast du uns da etwas verschwiegen, liebe Sarah?


Als erstes muss ich jetzt aber etwas klarstellen: Travis King ist ein arroganter Mistkerl. Wie er mit Ash umspringt ist das aller Letzte. Er denkt er könne einfach alle nach seiner Pfeife tanzen lassen. Er nimmt keine Rücksicht auf andere und hält sich, nur wegen seines Aussehens und seinem Reichtum für etwas Besseres. Nur ganz am Schluss konnte er ein kleines bisschen von seinem schlechten Benehmen wiedergutmachen. Denn am Ende ist er wirklich süss. Ansonsten habe ich mich das ganze Buch über diesen Mann aufgeregt. Allerdings war es ganz amüsant und jemanden zu verabscheuen macht manchmal ziemlich Spass.


Ashley Crown konnte da schon eher Sympathiepunkte absahnen. Mir hat gefallen, dass sie sich nicht von all dem Geld angezogen gefühlt hat sondern wirklich von Travis selbst.


Ich frage mich allerdings: Travis leitet doch ein Millionen schweres Unternehmen, muss aber fast nie arbeiten und hat Zeit, die ganze Zeit mit irgendwelchen Frauen rumzumachen, wie funktioniert das?


Was mich aber vollends überzeugen konnte war der Schreibstil von Sarah Saxx. Sie schreibt locker-leicht aber trotzdem fesselnd. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es deshalb in einem Rutsch durchgelesen! Ideal war auch die Länge des Buches. Es war weder zu kurz und oberflächlich noch zu lang und deshalb mühsam.


Fazit
Auch wenn ich so meine Probleme mit dem lieben Travis King hatte, konnte mich der Schreibstil und die Geschichte überzeugen! King of Chicago wird definitiv nicht der letzte Roman von Sarah Saxx sein, den ich lesen werde!

Liebste Grüsse,
Eure Helen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

gefühle, buch, spanien, grausamkeit

Das Lied der Freiheit

Ildefonso Falcones , Stefanie Karg
Flexibler Einband: 752 Seiten
Erschienen bei Penguin, 09.01.2017
ISBN 9783328100201
Genre: Historische Romane

Rezension:

Guten Tag!

An dem Buch, das ich heute für euch rezensiere habe ich eine Weile gebraucht. Und das lag nicht nur an den 750 Seiten. Ihr wollt wissen warum dann? Dann lest weiter! An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Eckdaten

Autor: Ildefonso Falcones
Übersetzer: Stefanie Karg
Seitenzahl: 751
Format: Taschenbuch
Verlag: Penguin
Preis: 10 Euro

Zum Autor

Ildefonso Falcones de Sierra, verheiratet und Vater von vier Kindern, arbeitet als Anwalt in Barcelona. Sein Debütroman „Die Kathedrale des Meeres“ war ein überwältigender internationaler Erfolg. Mit weltweit mehr als fünf Millionen verkauften Büchern hat sich Falcones als der bestverkaufte spanische Autor historischer Romane verewigt.

Klappentext

Sevilla 1748: Die freigelassene Sklavin Caridad findet Zuflucht bei der Zigeunerfamilie Vega. Hier freundet sie sich mit der schönen Sängerin Milagros an. Beide wissen, was es heißt, einem unterdrückten Volk anzugehören – noch dazu als Frau in einer von Männern beherrschten Welt. Ihre von Schicksalsschlägen gezeichneten Lebenswege führen sie von den sonnenverbrannten Ebenen Andalusiens in die prunkvollen Straßen und Theater der Königsresidenz Madrid.
Meine Meinung

Das Lied der Freiheit ist ein unglaublich eindrückliches Buch. Das liegt aus meiner Sich nicht nur an der Handlung, sondern auch an dem ernüchternden Schreibstil:

Caridad hat in ihrem Leben unglaublich viel Leid erfahren. So viel Leid, dass wir uns dies nicht mal vorstellen können. Auf einer Seite wird Caridad vergewaltigt, erniedrigt und ihrer Freiheit beraubt. Das beschreibt Falcones ganz einfach, aber keines Wegs gefühllos. Nur ganz klar, er redet nicht um den heissen Brei herum, sondern beschreibt die Dinge so wie sie sind. Egal wie schrecklich.

Was mir besonders gefallen hat war Caridads Stärke. Sie wurde so oft zu Boden geworfen doch sie hat nie aufgegeben. Vor allem hat sie nie gejammert und sich nie beschwert. Sie hat ihr Schicksal angenommen und das mit hocherhobenem Kopf ertragen.

Im Buch geht es nicht immer um Caridad, es stehen auch andere Personen im Vordergrund. Das macht das Buch abwechslungsreich, aber auch sehr kompliziert . Die Handlung ist schwer zu verstehen, weil sehr viele spanische Ortsnamen verwendet werden, und ich zwischendurch nicht mehr sicher war wo die Geschichte spielt. Auch die spanischen Namen bereiteten mir Schwierigkeiten, ganz ehrlich alle männlichen Charaktere heissen Don oder Jose. Aus diesem Grund bin ich beim Lesen nicht so vorwärtsgekommen. Trotzdem würde ich nicht wollen, dass Passagen aus dem Buch gestrichen werden. Man muss sich halt konzentrieren und gut aufpassen.

Das Buch ist sehr authentisch. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass die Geschehnisse in Das Lied der Freiheit nicht erfunden worden sind, sondern genauso damals aufgeschrieben wurden. Ich konnte mir die spanische Landschaft um mich herum vorstellen und glaubte fast Caridad wirkliche singen und Milagros tanzen zu sehen!

Aus diese Grund finde ich auch das Cover und den Titel sehr passend. Die Farben erinnern an Spanien und die Tänzerin auf dem Cover könnte ich mir sehr gut als Milagros vorstellen.

Fazit

Ein nicht ganz einfacher Roman. Doch wer sich auf Das Lied der Freiheit einlässt unternimmt eine Reise durch Spanien im 18. Jahrhundert. Zusammen mit unglaublich starken Frauen, die es in der Welt nicht gerade leicht hatten. Sich allerdings nie aufgaben und nicht unterjochen liessen, sie verloren viel, doch niemals ihren Stolz.

Liebste Grüsse eure Helen

  (1)
Tags: buch, gefühle, grausamkeit, spanien   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

167 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

liebe, liebesroman, annie darling, buchladen, der kleine laden der einsamen herzen

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.05.2017
ISBN 9783328100980
Genre: Romane

Rezension:

Guten Abend!
Heute habe ich für euch die Rezension zu einem wunderschönen Liebesroman. Herzlichen Dank an das Bloggerportal, für das Rezensionsexemplar!

Eckdaten
Titel: Der kleine Laden der einsamen Herzen
Autor: Annie Darling
Übersetzer: Andrea Brandl
Seitenzahl: 398
Verlag: Penguin
Preis: 10 Euro

Zum Autor
Annie Darling lebt in einer winzigen Londoner Wohnung, in der man vor lauter Bücherstapeln kaum treten kann. Ihre großen Leidenschaften sind Liebesromane und ihre Katze. "Der kleine Laden der einsamen Herzen" ist Annie Darlings Debüt in deutscher Sprache und der Beginn einer Reihe um einen wunderbaren kleinen Laden in Bloomsbury.

Klappentext
Manchmal ist Liebe das, war trotzdem passiert...
Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...

Meine Meinung
Das Buch beginnt mit einem Nachruf für Lavinia, der ehemaligen Besitzerin des Bookends, der Frau die Posy die Mutter ersetzt hat und ihr das Bookends vermacht hat. Schon nach den ersten drei Zeilen war mir klar, dass mich das Buch umhauen würde.
Nachdem Tod Lavinias bricht für Posy eine Welt zusammen und als sie erfährt, dass sie das Bookends übernehmen soll, ist sie zuerst völlig überfordert.
Posy ist nicht perfekt, sie ist nicht gertenschlank und hat keine makellose Haut, sie ist verunsichert und hat eine grosse Verantwortung zu tragen. Und genau deshalb war sie mir so unglaublich sympathisch. Endlich ist die weibliche Protagonistin in einem Liebesroman nicht die perfekte, langbeinige Blondine! Posy überzeugt mit ihrer liebenswürdigen Art, ihrer Unerschrockenheit, ihrer Schlagfertigkeit und ihrer grenzenlosen Liebe für Bücher. Posy liebt Bücher über alles. Sich einfach in einem Buch verlieren und für ein paar Stunden die Wirklichkeit ausblenden gehört zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. So konnte ich mich auch mit ihr identifizieren.
Obwohl das Bookends Defizite macht, will Posy den Laden unbedingt wiedereröffnen. Es ist wunderschön zu lesen, wie sie alles organisiert und vor Ideen nur so überquillt. Auch wenn es ein sehr steiniger Weg ist, gibt sie nicht auf. Sebastian, der unverschämteste Kerl Londons, durchkreuzt ihr immer wieder ihre Pläne, die beiden sind ein super süsses Paar, und ihre Wortgefechte zu lesen ist wirklich äusserst amüsant. Gefallen hat mir auch, dass Posy sich gegen Sebastian gewehrt hat und sie sich nicht hat herumkommandieren lasssen.
Annie Darling schreibt locker-leicht, lustig und süss. Sie hat grosses Talent, alle Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und sehr authentisch. Alle 10 – 30 Seiten hat man das Vergnügen ein Kapitel aus Posy`s Roman «Der Wüstling der mein Herz stahl» lesen zu dürfen. Auch diese Texte haben mir sehr gefallen.
Dieser herzerwärmende Roman wird abgerundet mit einem, bunten, süssen, perfekt kitschigem Cover. Die Farben sind stimmig und die Lichterketten am unteren Rand sind ein schönens Detail.

Fazit
Eine liebenswürdige Protagonistin, ein interessantes Liebespaar, ein gemütlicher Buchladen… was will man mehr? Einfach ein wunderbarer Liebesroman!

  (2)
Tags: lesen, liebesroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

231 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

freundschaft, aristoteles, dante, liebe, coming of age

Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums

Benjamin Alire Sáenz , Brigitte Jakobeit ,
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.07.2014
ISBN 9783522201926
Genre: Jugendbuch

Rezension:


  (0)
Tags:  
 
14 Ergebnisse