Leserpreis 2018

himmelsschlosss Bibliothek

378 Bücher, 275 Rezensionen

Zu himmelsschlosss Profil
Filtern nach
378 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

114 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"scandal love":w=4,"lyx verlag":w=2,"teil 3":w=2,"l. j. shen":w=2,"liebe":w=1,"leben":w=1,"liebesroman":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"band 3":w=1,"verbotene liebe":w=1,"lyx":w=1,"new-adult":w=1,"erotischer roman":w=1,"netgalleyde":w=1,"skandalös":w=1

Scandal Love

L. J. Shen
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei LYX, 30.11.2018
ISBN 9783736308053
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Da ich die anderen Teile davor schon total verschlungen habe, war mir klar: Diesen Teil musst du unbedingt lesen. Es ist immer wieder schön alte “Freunde” wieder zu treffen und neue Abenteuer zu bestreiten. In diesem Band geht es um Trent Rexroth.

Die Hauptfiguren Trent und Edie gefielen mir sehr gut. Sie wurden beide sehr lebendig, authentisch und greifbar dargestellt, so das man sie recht schnell ins Herz schließen konnte. Beide waren mir sehr sympathisch und ich mochte beide Figuren sehr gerne.

Die Geschichte verläuft wie ein roter Faden,was bedeutet das die Autorin sehr strukturiert und realistisch vorgeht. Es gibt keine Logikfehler, keine überdurchschnittlichen langgezogenen Szenen oder Beschreibungen, sondern das hier und jetzt und das gefiel mir auch bei diesem Band wieder unglaublich gut. Die Story an sich ist der Gefühlvoll, dramatisch und ausgearbeitet. Beide hätte ich gerne mal eine Ohrfeige links und rechts verpasst, denn sie sind manchmal schon etwas Blind für die wesentlichen Dinge, aber genau das macht diese Geschichte aus.

Die Spannung war die ganze Zeit über da und das Ende ist wirklich WOW, aber ihr müsst es selber lesen und lieben lernen!

Fazit

Wow, was für ein Buch… Was für eine Story und was für unglaublich ausdrucksstarke Charaktere. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen und war die ganze Zeit über total gespannt wie diese Geschichte zu Ende gehen wird. Ich liebe die Geheimnisse, Wendungen und die Dramatik die sich hinter diesen Blättern versteckt und beneide jeden, der es noch vor sich hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

292 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"fantasy":w=3,"macht":w=3,"spiel der macht":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"sklaverei":w=2,"sklaven":w=2,"marie rutkoski":w=2,"freundschaft":w=1,"krieg":w=1,"spannend":w=1,"verrat":w=1,"beziehung":w=1,"geheimnisse":w=1,"gefühle":w=1

Spiel der Macht

Marie Rutkoski , Barbara Imgrund
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.09.2018
ISBN 9783551583888
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich hatte zwar große Erwartungen, weil mich der Klappentext und das Cover ziemlich angesprochen habe, aber mit so einem Highlight hätte ich definitiv nicht gerechnet.

Das Buch sprudelt nur vor Geheimnissen, Intrigen, Liebe… Die Charaktere sind einfach nur der Wahnsinn, denn sie sind sehr lebendig, authentisch, sympathisch und greifbar… Ich habe mit ihnen mitgefühlt, mitgelitten und auch an ihrer Seite gekämpft. Ich habe mich mit ihnen verbunden gefühlt und mich ihnen nahe gefühlt. Wenn man die Hauptfiguren so gerne mag, dann kann das Lesen nur ein emotionales Vergnügen werden.

Der Verlauf der Geschichte hat es in sich. Das Tempo ist angenehm, präzise und super spannend dargestellt. Ich mochte diesen flüssigen und einzigartigen Schreibstil sehr gerne, denn ich konnte mich in der Geschichte verlieren und bin abgetaucht bis die Geschichte beendet war.

Die blutigen und gewaltsamen Stellen waren hart, aber nötig um die Geschichte den Tiefgang verleihen zu können den sie hat.

Leider kann ich vom Inhalt nicht viel sagen, denn die Gefahr euch etwas vorwegzunehmen ist viel zu hoch, aber ihr müsst es lesen, erleben und fühlen … Die Geschichte ist etwas ganz besonderes!

Fazit

Ein Kampf um Freiheit, den Weg der Liebe, Intrigen und Zorn … diese Dinge werden euch bei dieser Geschichte über den Weg laufen und lasst euch eins gesagt sein: Es wird euch umhauen und ihr werdet eine lange Zeit kein anderes Buch mehr so in euer Herz lassen können!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

649 Bibliotheken, 39 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

"laura kneidl":w=13,"die krone der dunkelheit":w=10,"fae":w=7,"fantasy":w=6,"magie":w=6,"high fantasy":w=4,"piper":w=4,"piper verlag":w=4,"elva":w=4,"larkin":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"mauer":w=3,"freya":w=3,"unseelie":w=3

Die Krone der Dunkelheit

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2018
ISBN 9783492705264
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Einstieg ist mir durch den flüssigen und einfachen Schreibstil ziemlich leicht gefallen, denn Laura Kneidl hat ein Händchen dafür, die Umgebung und Situationen bildlich und detailreich zu beschreiben. Allerdings empfand ich die zahlreichen Erklärungen am Anfang als sehr trocken und langatmig, das hätte ich mir etwas frischer vorgestellt, damit nicht direkt so ein “Hänger” entsteht.

Ab und an hat mich die Geschichte ein wenig an “Das Reich der sieben Höfe” erinnert, aber nur in den Grundsätzen, aber wer erfindet das Rad schon neu? Die Figuren und Wendungen sind jedenfalls komplett neu und teilweise sehr überraschend. Der Spannungsbogen zog sich durch die gesamte Geschichte und konnte mich förmlich an das Buch fesseln.

Die Hauptfiguren waren mir sofort sympathisch, denn sie sind alle individuell und haben ihre eignen Schwächen und Stärken erhalten. Durch diese Eigenschaften sind sie authentisch und nicht vergleichbar.

Erzählt wir die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, so das man als Leser alle Seiten kennenlernen kann und sich den Figuren noch mehr verbunden fühlt.

Ich fand auch die Zeichnungen die man ab und an finden konnte wunderschön, denn sie lockerten den Lesefluss etwas auf und man konnte noch mehr in die Welt eintauchen.

Die Geschichte an sich ist gut durchdacht und das Potential wurde gut genutzt um eine spannende Geschichte mit einer interessanten Welt zu erschaffen.

Fazit

Ein spannender, detailreicher und kreativer Reihenauftakt der trotz kleinen Schwächen punkten und überzeugen kann. Ich freue mich bereits sehr auf den zweiten Teil.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

128 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

"fantasy":w=2,"dunkelheit":w=2,"wunder":w=2,"maggie stiefvater":w=2,"wie eulen in der nacht":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"angst":w=1,"mut":w=1,"wahrheit":w=1,"fantasie":w=1,"spiritualität":w=1,"wüste":w=1,"kraft":w=1

Wie Eulen in der Nacht

Maggie Stiefvater , Katharina Volk
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2018
ISBN 9783426522820
Genre: Fantasy

Rezension:

Leider habe ich nicht so schnell in die Geschichte gefunden wie erhofft. Die Kapitel sind teilweise ziemlich kurz gehalten, meist nur einige Seiten lang, so das man immer wieder aus dem Lesefluss gerissen wurde. Der Schreibstil an sich gefiel mir ganz gut, denn er hatte etwas leichtes und poetisches. Viele kleine Details wurden hinzugefügt und haben uns Lesern immer mal wieder ein Kopfkino gezaubert.

Die Hauptfiguren waren für mich nicht wirklich greifbar, sondern sehr flach gehalten. Ich konnte nicht komplett eine Bindung zu ihnen aufbauen, daher blieben bei mir auch die Gefühle auf der Strecke. Ich hatte nicht dieses Bedürfnis mitzufiebern. Erst am Ende konnte mich die Geschichte wirklich packen, aber da war sie auch schon vorbei … 

Die Story an sich war teilweise spannend, aber manchmal auch etwas langgezogen … Am Ende hat man die Geschichte erst richtig verstanden, so das es Sinn ergab und man ein paar Dinge doch nicht zu ernst betrachten darf. 

Fazit

Es fällt mir schwer das Buch zu beurteilen, da mir die Nähe der Figuren fehlte und auch die kurzen Kapitel haben meinen Lesefluss eher behindert. Die Grundidee die sich in dem Buch versteckt war allerdings toll und konnte mich überzeugen. Das Buch ist eher was für zwischendurch und man sollte nicht zu große Erwartungen haben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"magna":w=1

24 Colors

Kozue Chiba
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 13.12.2018
ISBN 9783842047075
Genre: Comics

Rezension:

Ich habe bereits einige Mangas von Kozue Chiba gelesen und liebe den wunderschönen detailreichen und weichen Zeichenstil. Die Figuren sind auch in diesem Manga sehr individuell gehalten und strahlen einen gewissen Charme aus. Die weiblichen Figuren sind auch sehr schön ausgearbeitet worden zum Beispiel mit ihren weiblichen Rundungen und ihren Kulleraugen. Die Augen sind sehr stark ausgeprägt und lassen uns Leser die Emotionen der Charaktere förmlich spüren. Der Zeichenstil lässt uns die Hauptfiguren präsent wirken und wirken dadurch absolut lebendig und greifbar. Was ich besonders liebe, wenn man auch im Manga merkt, wenn die Tageszeiten bzw. Wochentage ändern zum Beispiel anhand der Anziehsachen, denn so wirkt es wirklich realistisch.

Die Story entwickelt sich in einem sehr angenehmen Tempo. Ich als Leser konnte der Story gut folgen und mich in der Geschichte fallen lassen. Die Entwicklungen sind nicht zu übertrieben, sondern haben ihren Charme erhalten. Die Charaktere mochte ich alle, denn sie wirken realistisch und niedlich. Das Ende mochte ich auch sehr gerne, denn es wirkt genau passend zu der Story.  

Fazit

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Evening Twilight 01

Maki Usami
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 13.12.2018
ISBN 9783842049789
Genre: Comics

Rezension:

Der Zeichenstil ist hier ziemlich routiniert und brav gehalten, was mich allerdings nicht stört. Besonders positiv ist mir aufgefallen, das die Emotionen der Charaktere durch den gezeichneten Gesichtsausdruck sehr gut zur Geltung kommen. Ein wenig kindisch, aber trotzdem ziemlich passend zur Story. Der Text in den Sprechblasen ist mir besonders aufgefallen, da er eine angenehme Größe hat und man wirklich alles angenehm lesen konnte.

Die Figuren mochte ich unheimlich gerne, denn jeder hat seine eigenen Merkmale erhalten, egal ob als Zeichenstil oder als Textpassage. Man wusste sofort das es zu der jeweiligen Figur passt. Die Dialoge sind manchmal sehr witzig was den Manga sehr auflockert. Wirklich ein erfrischendes Lesevergnügen.

Zum Schmunzeln fand ich auch das Autorenkommentar am Ende, wo gesagt wird: Das die Hauptfigur ein kleiner Griesgram sei, das stimmt, aber sie ist auch absolut liebenswert, wenn man ihr eine kleine Chance gibt.

Die Spannung war nicht wirklich gegeben, es war eher ein kleines kennenlernen, was ich allerdings sehr genossen habe … Und ich bin mir sicher: In den weiteren Mangas wird es sicherlich hoch interessant.

Fazit

Ein gelungener Einstieg um die Hauptfiguren kennenzulernen und die Situation zu verstehen. Die Figuren sind individuell gestaltet mit einem Schuss Witz und Charme – eine tolle Zeichenmischung die den Manga zu etwas besonderen machen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

69 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"spielbuch":w=5,"alice im wunderland":w=4,"fantasy":w=2,"mantikore-verlag":w=2,"hutmacher":w=2,"jonathan green":w=2,"alice im düsterland":w=2,"märchen":w=1,"düster":w=1,"2018":w=1,"kämpfe":w=1,"entscheidungen":w=1,"retten":w=1,"alice":w=1,"mantikore":w=1

Alice im Düsterland - Ein Fantasy-Spielbuch

Jonathan Green
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 21.09.2018
ISBN 9783961880126
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich hatte vorher keine Ahnung was ein Spielbuch ist, daher hier mal kurz eine Erläuterung für die, die es auch nicht wissen:
Das gesamte Buch ist in Abschnitte unterteilt. Der Leser beginnt bei Abschnitt 1 und wird nach dem Lesen desselben vor eine Wahl gestellt. Je nach seiner Entscheidung wird bei einem anderen Abschnitt fortgefahren, der dem Leser dann erneut eine Wahlmöglichkeit eröffnet. Dies setzt sich so lange fort, bis man entweder den Schluss, die Auflösung, das Hauptende des Buches erreicht (üblicherweise der letzte nummerierte Abschnitt), oder zu einem Abschnitt gelangt ist, der das Scheitern oder den Tod des Spielers verkündet.

Da es mein erstes Spielbuch war, war ich natürlich total aufgeregt und habe voller Freude angefangen. Der Aufbau vom Spielbuch ist sehr hochwertig und mit tollen Zeichnungen geprägt, die alles etwas auflockern und noch mehr die Spannung und Freude steigen lässt.

Die Regeln waren vielleicht nicht immer einfach und ich habe eine Zeit gebraucht um diese zu verstehen und mir merken zu können, aber dann hatte ich Riesen Spaß! Das Labyrinth hatte mich fast wahnsinnig gemacht und ich habe einige Anläufe gebraucht um endlich ans Ende zu gelangen, aber es hat richtig Spaß gemacht. Die Idee vom Spielbuch ist halt an “Alice im Wunderland” angelehnt, aber das gefiel mir besonders gut. Man kannte die Welt eigentlich, aber trotzdem gab es einige Neuigkeiten zu entdecken. Die Grundidee vom Spielbuch ist super und macht richtig Spaß!

Fazit

Ich habe die Spielbücher eindeutig für mich entdeckt, denn es hat mir unglaublich viel Spaß bereitet die Welt zu erkunden, Rätsel zu lösen und zu spielen. Manche Szenen waren nicht so leicht, aber ohne Herausforderungen wäre es ja auch ziemlich langweilig!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"märchen":w=2,"pferde":w=2,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"geheimnis":w=1,"mädchen":w=1,"winter":w=1,"arbeiten":w=1,"hof":w=1,"wintermärchen":w=1,"schneefeuer":w=1

Schneefeuer

Kyra Dittmann
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 01.10.2018
ISBN 9783649627098
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht, denn direkt hatte ich eine wunderschöne Szene von Eispferden im Kopf. Der lockere, jugendliche und einfache Schreibstil hat natürlich auch dazu beigeholfen.

Diese Geschichte hat für mich etwas märchenhaftes, denn sie beschreibt wunderschöne Szenen und interessante Wendungen. Das Setting ist wie aus einer Märchenlandschaft entsprungen und konnten bei mir total punkten.

Die Hauptfiguren sind schön durchdacht und lebendig, genau wie ich es von einem packendem Buch erwartet habe.

Das ist keine Geschichte für Mädchen, nein, es ist eine sehr schöne logische, durchdachte Story die auch ältere Leser fesseln kann.

Die Spannung war gegeben, weil man immer mit geschwitzt hat ob die Tarnung auffallen würde und sie bestraft wird. Die Story hat viel von “Prinzessin Fantaghirò” ist aber ein neues eigenständiges Abenteuer was nur an Kernelementen daran erinnern lässt. 

Fazit

Eine sehr niedliche, aber auch spannende Geschichte für zwischendurch. Wer Lust auf ein märchenhaftes Setting mit einer tollen Hauptfigur hat und gegen eine Portion Pferde nichts hat, der macht mit diesem Buch alles richtig.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"jugendbuch":w=1,"strange":w=1

Girl in a Strange Land

Karl Olsberg
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Loewe, 09.10.2018
ISBN 9783785589281
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht, denn der Schreibstil von Karl Olsberg ist einfach nur fesselnd und spannend. Er versteht es uns Lesern die teilweise gruselige, aber auch spannende Atmosphäre zu vermitteln und lässt uns das Buch kaum aus der Hand legen.

Ich liebe Geschichten die den Eindruck erwecken können, dass diese Situation irgendwann Wirklichkeit wird und das hat der Autor auch hier vermittelt. Ich hatte teilweise den Eindruck man könnte in die Zukunft schauen und daher war es für mich unglaublich fesselnd.

Die Geheimnisse und Mythen waren wirklich sagenhaft. Selbst der Teil wo uns die religiösen Züge näher bringt waren sehr spannend umschrieben und auch etwas gruselig zugleich. Unglaublich wie viel Spannung in dieser Geschichte steckt.

Die Charaktere waren gut durchdacht und wirken authentisch. Man spürt sämtliche Situationen als würde man diese selber erleben und fiebert mit. Die Story reißt einen einfach nur mit.

Die Auflösung war interessant und logisch gut umgesetzt. Sicherlich bleiben einige Fragen offen, aber das lässt Freiraum für unsere eigenen Gedanken.

Fazit

Eine sehr spannende, düstere, aber auch realitätsnahe Dystopie die in naher Zukunft vielleicht sogar zutreffen könnte! Spannende Elemente mit einem detailreichen Schreibstil runden für mich alles ab und lassen die Dystopie zu einem kleinen Highlight werden.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"romance":w=1,"shojo":w=1,"i love shojo":w=1,"blick ins herz":w=1,"magna":w=1,"marina umezawa":w=1

Blick ins Herz

Marina Umezawa
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 15.11.2018
ISBN 9783842047068
Genre: Comics

Rezension:

Ich bin in Sachen Manga ja ein totaler Cover-Lover … Ich entscheide zuerst, weil mir das Cover gefällt und dann erst wegen der Inhaltsangabe. Hier dürfen wir wieder einen Manga lesen der aus drei kleinen Kurzgeschichten besteht:

 

– Blick ins Herz

– Entschuldige, dass ich dich zu sehr liebe

– Wenn Tränen zu Schnee werden

 

Ich finde alleine die Titelüberschriften schon wunderschön und total verzaubernd, daher bin ich ganz neugierig auf die Storys gewesen.

Der Zeichenstil konnte direkt auf den ersten Seiten bei mir punkten, denn die Zeichnungen sind sehr aussagekräftig. Die Proportionen und die wunderschönen “Kugelaugen” für die, die Mangas ja bekannt sind, sind hier ein richtiges Erkennungsmerkmal. Die Hauptfiguren sind sehr detailreich gezeichnet und haben ihren eigenen Stil erhalten. Durch diesen aussagekräftigen Zeichenstil konnte man anhand der Augen auch die Empfindungen der Charaktere nachempfinden. Wut, Trauer, Verzweiflung, Verliebtheit … Alles war direkt erkennbar und konnten mich mitreißen. Was mir persönlich immer sehr gut gefällt, wenn auch die Alltagskleidung in verschiedenen Szenen wechselt, denn so bekommen die Szenen immer etwas mehr Lebendigkeit.

Dadurch das es sich hier um kurze Storys handelt, bleibt nicht viel Freiraum für eine große Anfangsgeschichte, sondern recht schnell kommen wir zu den Kerngeschichten, allerdings sind diese wunderbar ausgearbeitet für die wenigen Seiten. Ich konnte mich in jeder Geschichte fallen lassen und habe die Figuren wirklich gerne gemocht. Schade ist halt wirklich nur, dass man immer so schnell auf den Kernpunkt stößt, aber das ist bei Kurzromanen nicht anders und deshalb für mich kein Kritikpunkt.

Fazit

Drei sehr schöne individuelle und starke Geschichten wo nicht nur die jeweiligen Titel schon unglaublich toll klingen. Ein Zeichenstil der vor Lebendigkeit sprüht und uns Leser verzaubert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

250 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

"dämonen":w=6,"dämonentage":w=5,"nina mackay":w=4,"band 1":w=3,"engel":w=3,"piper":w=3,"cruz":w=3,"liebe":w=2,"roman":w=2,"fantasy":w=2,"jugendbuch":w=2,"dämon":w=2,".teufel":w=2,"adriana":w=2,"piper fantasy":w=2

Dämonentage

Nina MacKay
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2018
ISBN 9783492281836
Genre: Fantasy

Rezension:

Als großer Fan von Nina MacKay war auch das neue Buch von ihr ein “Must have”, daher habe ich riesen große Erwartungen an dieses Schätzchen gehabt. Nina MacKay begeistert mich immer wieder mit ihrem einzigartigen Schreibstil. Er ist peppig, locker und flüssig gehalten, was ich nur von wenigen Autoren bisher kenne, daher macht mir das Lesen ihrer Geschichten immer riesigen Spaß.

In dem Buch befinden wir uns in der Zeit wo die Dämonennächte stattfinden. Die Dämone sind von ihr sehr ausführlich und detailverliebt beschrieben worden, so das man wirklich ein klares Bild vor Augen hat wie einer ausschaut.

Wir lernen hier ganz viele Charaktere und Dämone kennen, daher konnte ich nicht zu jedem eine Bindung aufbauen, aber Rico und Adriana begegnet man sehr oft im Buch und sind meine heimlichen Hauptfiguren. Ich mochte beide gerne, denn sie wirkten sehr lebendig.

Mir gefiel diese neue Art von Nina MacKay gut, denn hier geht es düster zu als in den Romanen zuvor, aber auch hier konnte sie mich wieder völlig überzeugen und begseistern.

Fazit

Eine sehr spannende, düstere und geheimnisvolle Geschichte die voller Kreativität und Einfallsreichtum glänzt. Starke Hauptfiguren und ein flüssiger Schreibstil konnten mich überzeugen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

83 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

"magie":w=8,"drachen":w=8,"fantasy":w=5,"der fünfte magier":w=3,"krieg":w=2,"rache":w=2,"böse":w=2,"magier":w=2,"gut":w=2,"selfpublisher":w=2,"smaragd":w=2,"drachenstadt":w=2,"schneeweiß":w=2,"autor: christine weber":w=2,"christine weber":w=2

Der fünfte Magier: Schneeweiß

Christine Weber
E-Buch Text: 303 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 18.05.2018
ISBN B079W9N9QB
Genre: Fantasy

Rezension:

Alleine durch das wunderschöne Cover wurde ich aufmerksam auf dieses Buch. Es passt so unglaublich gut zu der Geschichte und ist wirklich ein wahrer Eyecatcher. 

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir unglaublich leicht, da die Autorin mit den Wörtern spielt und uns Leser einfach eine tolle Beschreibung von Welten, Umgebungen, Charakteren und Ereignissen liefert. Ich hatte ständig ein wahres Kopfkino laufen und konnte die Szenen richtig sehen ... Das schaffen nur wenige Autoren, aber hier war es durchgehend so. 

Ein toller Aspekt an der gesamten Geschichte war das es nicht nur "Gut" und "Böse" gab, nein, das es sich überschneidet und jede Seite ihre positiven als auch negativen Einwirkungen hat. Hier verschwimmt das gute und böse und es war erfrischend anders. Ich mochte die Idee und wie die Autorin es umgesetzt hatte. Die Autorin gibt uns Lesern die Möglichkeit selbst über einige Ereignisse nachzudenken und zu grübeln, denn hier werden nicht alle offenen Fragen beantwortet oder zu viel erklärt. Es lässt Spielraum für unsere eigenen Gefühle und Überlegungen. Wirklich ganz toll. 

Ich kann zu der Story gar nicht so viel sagen, außer das es wirklich sehr spannend war und das Ende auch einige Überraschungsmomente versteckt.


Fazit:
Ein wirklich unglaublich ausdrucksstarkes Buch was uns Lesern die Möglichkeit gibt selbst zu überlegen und nicht alles auf dem silbernen Tablett  gelegt zu bekommen. Ich fand es einfach nur unglaublich spannend und es hat so viel Potential was auch definitiv genutzt wurde.

 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"lux & umbra":w=3,"vampir":w=2,"zeitreisen":w=2,"silke m. meyer":w=2,"der pfad der schwarzen perle":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"romantik":w=1,"träume":w=1,"gut und böse":w=1,"charlotte":w=1,"zwei welten":w=1,"vampier":w=1,"familiensag":w=1,"mystische wesen":w=1

Lux & Umbra - Der Pfad der schwarzen Perle

Silke M. Meyer
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 18.12.2014
ISBN 9783981712742
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Durch den angenehmen leichten, aber trotzdem detailreichen Schreibstil konnte ich mich sehr schnell in der Geschichte verlieren. Die Autorin legt hier viel wert auf Beschreibungen und kleinen Details, die aber trotzdem schön portioniert waren und nicht zu viel Platz einnahmen.

Am Anfang ist sind zwar einige Textpassagen eher verwirrend, aber im Lauf der ganzen Story erklärt sich einiges, also lasst euch dadurch bloß nicht verunsichern, denn die Story und der Textfluss wird noch richtig spannend und angenehm. 

Die Hauptfiguren wurden auch mit sehr viel liebe beschrieben und haben ihren eigenen Charakter erhalten. Dadurch das hier aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, lernt man die einzelnen Figuren viel besser kennen und versteht sie auch dadurch besser. Ich mochte die Figuren gerne, denn sie waren sehr lebendig und greifbar.

Die Geschichte selbst hält viele Überraschungen parat. Ein bisschen Spannung, dramatische Ereignisse und auch Hoffnung ... Familiengeheimnisse, mystische Wesen ... Einfach ein tolles Gesamtpaket.

Das Ende war mir zu offen ... Ich hasse diese fiesen Cliffhanger ... Bin daher sehr gespannt wie es beim zweiten Teil weitergehen wird!



Fazit: 
Spannende Szenen, toll ausgearbeitete Charaktere und eine richtig interessante Story haben mich in ein tolles Abenteuer ziehen können. Ich fand die Geschichte ziemlich spannend und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(470)

897 Bibliotheken, 79 Leser, 2 Gruppen, 163 Rezensionen

"thriller":w=21,"psychothriller":w=18,"sebastian fitzek":w=16,"psychiatrie":w=13,"fitzek":w=9,"der insasse":w=9,"sebastian_fitzek":w=5,"spannung":w=4,"anstalt":w=4,"insasse":w=4,"berlin":w=3,"entführung":w=3,"vater":w=3,"sohn":w=3,"psychatrie":w=3

Der Insasse

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer, 24.10.2018
ISBN 9783426281536
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich lese zwar nur selten Thriller, aber Sebastian Fitzek ist für mich immer ein absolutes Must Have. Auf dieses Buch war ich besonders gespannt, denn der Klappentext war total interessant und spannend.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir total leicht, denn Sebastian Fitzek hat einen sehr einfachen, flüssigen und detailreichen Schreibstil der mich als Leser sofort fesseln konnte. Die Beschreibungen sind detailliert, aber trotzdem kurz und knackig. Hier wurde nichts zu sehr in die Länge gezogen. Die Spannung war die ganze Zeit vorhanden, denn man fieberte richtig mit, denn man wusste bis zum Ende nicht was eigentlich passiert ist bzw. wer hier ein übles Spiel spielt. Ich konnte mir überhaupt nichts zusammenreimen, aber vielleicht liegt es auch daran das ich selten in diesem Genre unterwegs bin.

Es ist bewundernswert wie weit dieses Buch ausgearbeitet wurde, denn die Story setzt sich perfekt zusammen. Hier wurde wirklich an alles gedacht, sogar an kleine Details. Mir ist bei dem Ende fast der Mund offen stehen geblieben, da es so absurd war. Wirklich ein Meisterwerk was mich als Leser richtig fesseln konnte.

Mein Fazit

Ein Psychothriller der es in sich hat. Sehr spannende Storyelemente und tolle durchdachte Verstrickungen der Figuren. Spannend bis zur letzten Seite.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

390 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"liebe":w=5,"colleen hoover":w=4,"zwillinge":w=2,"die tausend teile meines herzens":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"geheimnis":w=1,"schule":w=1,"mutter":w=1,"selbstmord":w=1,"hund":w=1,"kirche":w=1,"schwester":w=1,"bruder":w=1

Die tausend Teile meines Herzens

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 26.10.2018
ISBN 9783423740418
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Von vielen Seiten habe ich schon gehört das dieser Teil von Colleen Hoover so ganz anders sein soll als ihre anderen Werke. Weniger emotional, weniger begeisterungsfähig. Falsch, dieser Teil ist anders, anders besonders ... 

Colleen Hoover hat einen wunderbar leichten Schreibstil der mich als Leser einfach wieder verzaubern kann. Der Einstieg ist mir trotzdem nicht so leicht gefallen, denn am Anfang wirkt das Buch wirklich völlig anders als die anderen Bücher zuvor. Nach ca. vier Kapiteln kam aber die Wendung. Die Geschichte hat angefangen Sinn zu machen, man konnte manche Handlungsstränge nachvollziehen und nachempfinden. 

Merit ist die Hauptfigur in diesem Roman und sie ist so erfrischend, bezaubernd und hat eine so herzliche Art. Sie hat ihre eigenen Macken bekommen, die aber total liebenswert sind. Ihre Sammelleidenschaft mit den Pokalen ist so herzlich, aber auch zeitgleich wieder mit einem bitteren Beigeschmack versehen worden ... Warum sie Pokale sammelt? Das müsst ihr herausfinden! Sagan ist auch ein wirklich wunderbarer Charakter. Er ist der Fels in der Brandung, der Rettungsanker, der Traummann ... Ich mochte beide so gerne und die Art wie sich alles entwickelt war so spannend. Die Nebenfiguren konnten aber auch völlig überzeugen. Honor, Utah, Luck oder auch Moby. Alle haben ihren Charakter erhalten, alle haben ihre persönlichen Macken erhalten und genau das macht das Buch für mich perfekt.

Hier wird nicht von einer perfekten Familie erzählt, nein ganz im Gegenteil. Hier herrscht das reinste Chaos mit zig Familiengeheimnissen und es war mir ein Vergnügen jedes einzelne davon zu lüften und aufzudecken. Ehrlich gesagt habe ich mir von allen Geheimnissen und Wendungen nur eine einzige Sache denken können, der Rest war völlig überraschend, schockierend und skurril. Innerhalb von zwei Tagen musste ich dieses Buch beendet, okay, eigentlich schon eher verschlingen! 

Fazit

Ein Buch was einem die Augen öffnet nicht nur das offensichtliche zusehen, sondern hinter der Fassade zu schauen und auch mal den Blickwinkel zu wechseln. Ein Buch voller Emotionen, Hoffnungen und traurigen Ereignissen die einen einfach nicht kalt lassen können. Ein Buch was überrascht, was einen mitzieht und hoffen lässt, hoffen darauf: Das alles im Leben einen Sinn hat, das jede Wendung ein Neuanfang sein kann und vor allem: Jede Situation ist von jedem Blickwinkel anders und um andere Menschen zu verstehen muss man diesen auch wechseln und über sich hinaus wachsen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

266 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

"izara":w=8,"fantasy":w=6,"seele":w=4,"primus":w=4,"julia dippel":w=4,"liebe":w=3,"kampf":w=3,"verrat":w=3,"hexen":w=3,"dämon":w=3,"hexenmeister":w=3,"stille wasser":w=3,"izara stille wasser":w=3,"dämonen":w=2,"romantasy":w=2

Izara - Stille Wasser

Julia Dippel , Carolin Liepins
Flexibler Einband: 540 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522506229
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Einstieg in den zweiten Teil fiel mir sehr leicht, denn ich konnte mich direkt wieder an die Geschehnissen vom ersten Teil erinnern. Die Hauptfiguren habe sich weiterentwickelt und lösen in mir einige Herzmomente aus. Die Hauptfiguren, aber auch die Nebenfiguren waren wieder lebendig und greifbar für mich, so dass ich sie ziemlich schnell wieder in mein Herz schließen konnte, aber vielleicht waren sie auch nie weg? 

Am Anfang des zweiten Teils ist es eher ruhiger gehalten, aber im Lauf der Geschichte wird es wieder richtig spannend und fesselnd. Man konnte das Buch kaum zur Seite legen, denn man musste unbedingt wissen wie es weitergeht. 

Mir gefällt vor allem, das die Autorin einen gewissen Humor hat der bei mir punkten kann, denn so vergehen die Seiten wie im Flug. Spannungsmomente gab es wirklich viele und auch viele Wendungen mit denen ich vielleicht so nicht gerechnet hätte. Allerdings ging auch manche Dinge sehr schnell, so das ich nicht immer direkt hinterher kam, aber das ist meckern auf hohem Niveau. 

Der typische Cliffhanger ist wie immer da und macht mich wirklich wahnsinnig! 

Fazit

Eine mehr als gelungene Fortsetzung die überzeugen konnte! Fetzige Dialoge, spannende Handlungen und überraschende Wendungen haben mich zum Staunen gebracht. Wahnsinnig tolle Fortsetzung die Lust auf den dritten Teil macht. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Thorns. Der Fluch der Zeit

Lea McMoon
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.07.2018
ISBN 9783646301311
Genre: Sonstiges

Rezension:

Da der Klappentext und das Cover wirklich sehr aussagekräftig sind, habe ich mich auf eine richtig spannende und märchenhafte Geschichte gefreut, aber ziemlich schnell habe ich gemerkt, dass die Handlung leider etwas oberflächlich gehalten wurde und man nicht genug Zeit hat um eine richtige Bindung zu den Hauptfiguren aufbauen zu können. Die Hauptfiguren waren zwar gut umschrieben, aber es fehlte mir an individuellität und an Tiefgang. Sie wirkten eher blass und nicht greifbar genug um mich fesseln zu können. Ich hätte mir da einfach noch mehr Informationen erhofft um die Figuren lieben zu lernen.

Die Geschichte mit ihrer Idee gefiel mir sehr gut, aber auch hier war noch viel offenes Potential was nicht genutzt wurde. Allgemein war der Schreibstil sehr bildlich und die Landschaften, Umgebungen und auch Handlungen sehr schön umschrieben. Man konnte sich wirklich einzelne Handlungen und Umgebungen sehr gut vorstellen. Wäre der Knackpunkt mit den Hauptfiguren nicht gewesen, hätte mich das verschenkte Potential vielleicht nicht mal so unheimlich  gestört, aber wenn man mit den Hauptfiguren nicht mitfühlen kann, dann kann man sich auch in der Geschichte nicht wirklich fallen lassen.

Fazit

Ein klasse Klappentext der eigentlich viel mehr erhofft, aber für mich als Leser ging alles zu schnell. Die Hauptfiguren selbst waren auch nicht greifbar, daher kann mich das Buch nicht überzeugen. Für Zwischendurch ist es aber wirklich gut.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Eliminiert

Teri Terry , Petra Knese , Jonas Hafner
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 05.09.2018
ISBN 9783649626015
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der finale Band hat es in sich, denn es ist für mich der stärkste und der Teil der alles abrundet und perfekt macht. Die Entwicklungen der Charaktere ist einfach einzigartig und auch der Handlungsaufbau ist mit jedem Teil der Reihe immer besser geworden. Alle Figuren sind mit jedem Teil gereift und haben sich weiterentwickelt und endlich treffen auch alle aufeinander.

In dem letzten Teil passiert für mich am meisten, denn wir lernen erneut unterschiedliche Gegenden, Gruppen etc. kennen, wahnsinnig viele Fragen werden geklärt – besser gesagt aufgeklärt, so das man als Leser mit der Reihe mit einem angenehmen Gefühl abschließen kann.

Jeder der die Bücher von Teri Terry kennt, weiß, das nichts ist wie es scheint, sondern das sie immer wieder für eine grandiose Überraschung zu haben ist – auch in diesem Teil konnte sie überraschen und hat ihre Kreativität wieder unter Beweis gestellt. Für mich definitiv ein Abschlussband der nicht hätte besser sein können.

Fazit

Eine Reihe die mit jedem Teil immer besser, spannender und rafinierter wurde. Dramatische Handlungsstränge, abgefahrene Grundidee und sympathische Hauptfiguren runden das Gesamtpaket perfekt ab.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

372 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 133 Rezensionen

"märchen":w=15,"fantasy":w=7,"melissa albert":w=7,"hazel wood":w=7,"alice":w=5,"dressler verlag":w=5,"hinterland":w=4,"düster":w=3,"finch":w=3,"entführung":w=2,"wald":w=2,"verschwinden":w=2,"ella":w=2,"vanella":w=2,"ellery finch":w=2

Hazel Wood

Melissa Albert , Fabienne Pfeiffer , Frauke Schneider
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.08.2018
ISBN 9783791500850
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als großer Fan von märchenhaften Geschichten war dieses Buch auf meiner Leseliste ganz oben, nicht nur wegen dem schönen Cover, sondern auch wegen dem aussagekräftigen Klappentext der mich begeistern konnte.

Der Einstieg fiel mir durch den flüssigen Schreibstil sehr leicht, denn die Autorin weiß mit Worten umzugehen und uns Leser ein angenehmes Gefühl zu vermitteln. Am Anfang lernt man ganz langsam Alice und ihr bisheriges Leben kennen. Es ist chaotisch, geprägt mit vielen Umzügen und unglücklichen Missgeschicken. Ich mochte sie als Hauptfigur sehr gerne, da sie eine starke Persönlichkeit hatte.

Ich hatte zwar vermutet, dass das Buch einige Überraschungen parat hält, aber mit so viel gruseligen Momenten hatte ich dann doch nicht gerechnet. Es ist wirklich kein Kinderbuch, denn manche stellen sind sogar für mich Angst einflössend gewesen. Allgemein fand ich die Story aber sehr interessant und spannend, eben wegen den neuen Aspekten mit dem Gruselfaktor. Die Autorin hat hier wirklich eine völlig neue Welt geschaffen, die mich mehr als nur begeistern konnte. Die detailreichen Beschreibungen haben mir geholfen mich in dieser Welt zu verlieren.

Fazit

In diesem Buch lernen wir eine unbekannte Welt voller Geheimnisse und Dunkelheit kennen. Wesen die wir bisher nur aus unseren schlimmsten Träumen kannten und Hauptfiguren die es in sich haben. Klare Empfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Erste Küsse

Mai Ando
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 11.10.2018
ISBN 9783842046177
Genre: Comics

Rezension:

Durch diesen Manga wurde ich vor allem durch das niedliche Cover neugierig, als ich dann noch gesehen habe das es ein Einzelband ist, wusste ich: Okay, du musst es lesen. In diesem Manga werden insgesamt 5 Kurzgeschichten erzählt und diese lauten:

 

– Erste Küsse unter einem Dach

– Meine Küsse gelten nur dir

– Unwiderstehliche Küsse

– Küss mich, wenn das Feuerwerk erblüht

– Keinen Kuss weiter

 

Das war mein erster Manga von Mai Ando und sicherlich nicht mein letzter, denn ich liebe ihren Zeichenstil bereits jetzt. Die Gesichter vor allem die Augen die Mai Ando zeichnet sind sehr ausdrucksstark und vermitteln uns Leser direkt die Emotionen der jeweiligen Figur. Hier ist viel Wert auf Individualität gelegt worden und somit erhält jede Kurzgeschichte ihren eigenen persönlichen Charme. Der Zeichenstil ist ziemlich weich gehalten und folgt einer klaren Strukturierung. Es wirkt nicht überladen und überzeugt mit kleinen Details.

Die Geschichten an sich sind zuckersüß und wirklich herzlich. Natürlich kann man hier keine Geschichten mit einem gewissen Tiefgang erwarten, aber das war mir direkt klar, denn ich wollte einfach einen Manga der mich abschalten lässt und mir eine schöne Zeit schenkt und das hatte ich hier definitiv.

Was ich unbedingt noch erwähnen möchte: Am Ende erklärt uns ganz kurz Mai Ando noch, wie die die fünf Geschichten entstanden sind. Das gefiel mir wirklich wahnsinnig gut.

Fazit

Fünf wirklich süße Kurzgeschichten mit einem wunderschönen Zeichenstil entführten mich für kurze Zeit in ein Leseparadies. Die Zeichnungen und auch die Story-Art überzeugten mich auf voller Länge und konnten mich wirklich gut unterhalten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

122 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"nica stevens":w=5,"morgen wirst du bleiben":w=3,"liebe":w=2,"carlsen":w=2,"koma":w=2,"carlsen verlag":w=2,"fantasy":w=1,"tod":w=1,"geheimnis":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"unfall":w=1,"jugendroman":w=1,"neuanfang":w=1

Morgen wirst du bleiben

Nica Stevens
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.09.2018
ISBN 9783551317537
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mit großer Erwartung habe ich mit dieser Geschichte begonnen und muss sagen: Ich bin nicht enttäuscht worden. Durch viele andere Geschichten kannte ich bereits den Schreibstil von Nica Stevens und auch dieses mal konnte sie auf ganzer Linie punkten. Nica Stevens schafft es immer wieder mich als Leser in den Bann zu ziehen. Dabei hilft ihr emotionsgeladener Schreibstil der zudem auch noch sehr malerisch ist.

Die beiden Hauptfiguren sind wunderbar ausgearbeitet worden. Sie sind so herzlich, sympathisch und auch autenthisch, dass man sie einfach lieben muss. Beide haben ihre eigenen Schwächen und Stärken erhalten und ergänzen sich fantastisch.

Der Verlauf der Geschichte ist realistisch und in einem angenehmen Tempo. Man nimmt den beiden ihre Gefühle ab und es wirkt absolut nicht aufgesetzt oder erzwungen. Während der gesamten Geschichte rätselt man wie verrückt mit welches Geheimnis Adam hat. Die Auflösung ist überraschend, passt aber perfekt zu der Story. Mehr müsst ihr allerdings selbst herausfinden.

Fazit

Eine tiefgründige Geschichte mitten aus dem Leben, die mein Herz zutiefst berührt hat. Die Hauptfiguren haben mein Herz ebenfalls im Sturm erobern können und mir wunderschöne Lesestunden beschert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

459 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 79 Rezensionen

"fantasy":w=8,"prinzessin":w=4,"liebe":w=3,"magie":w=3,"feuer":w=3,"königin":w=3,"unterdrückung":w=3,"rebellion":w=3,"kaiser":w=3,"laura sebastian":w=3,"ash princess":w=3,"ashprincess":w=3,"freundschaft":w=2,"verrat":w=2,"verlust":w=2

Ash Princess

Laura Sebastian , Dagmar Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbj, 24.09.2018
ISBN 9783570165225
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der angenehme klar strukturierte Schreibstil hatte mich sehr schnell ein Teil der Geschichte werden lassen. Man lernte sehr schnell die düstere und brutale Welt kennen und auch die verschiedenen Völker. Der Schreibstil hatte ein angenehmes Tempo und hat für mich persönlich die Seiten nur so davon fliegen lassen.

Theodosia war für mich eine sehr sympathische Hauptfigur die ich schnell ins Herz schließen konnte. Sie ist stark und bleibt ihrer Linie treu, aber auch die anderen Figuren waren für mich greifbar und lebendig.

Auch wenn die Geschichte an sich überhaupt nicht neu ist, konnte sie mich wirklich fesseln, denn man fragte sich die ganze Zeit über für was sie sich entscheiden wird. Teilweise fand ich die Geschichte sehr düster und brutal, aber durch den Klappentext hatte ich nichts anderes erwartet. Man sollte also damit “umgehen” können. Leider kann ich nicht zu viel von der Handlung verraten, da ich euch keinesfalls Spoilern möchte.

Fazit

Die Autorin hat hier eine düstere, grausame, aber zugleich auch faszinierend detailreiche Welt geschaffen. Spannende Elemente mit starken Charakteren reißen uns in einen Strudel voller Intrigen, Abenteuern und Geheimnisse.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

208 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"audrey coulthurst":w=2,"eine krone aus feuer und sternen":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"freiheit":w=1,"könig":w=1,"feuer":w=1,"schnee":w=1,"erde":w=1

Eine Krone aus Feuer und Sternen

Audrey Coulthurst , Katja Hald
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.08.2018
ISBN 9783570311875
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover gefällt mir persönlich ganz gut. Es wurde passend zur Geschichte gewählt und sticht mir auch direkt ins Auge.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir recht leicht, denn ich mochte die Rückblendung auf die Vergangenheit bzw. Kindheit von Prinzessin Denna.

Besonders spannend finde ich, dass hier von einer Liebesgeschichte von zwei Prinzessinnen erzählt wird. Das ist für mich noch völliges Neuland, was mich daher sehr faszinieren konnte. Die Szenen sind auch nur dezent beschrieben, aber ausreichend um die Emotionen der Charaktere zu spüren. Beide Prinzessinnen gefielen mir vom Charakter auch gut. Sie waren lebendig,greifbar und sympathisch – alles was ich mir bei den Hauptfiguren wünsche, allerdings fehlte mir trotzdem dieser kleine Pepp um zu sagen: WOW!

Die Geschichte entwickelt sich für meinen Geschmack etwas zu langsam, daher zog es sich an manchen Stellen enorm. Später wurde es jedoch fesselnder und spannender. Ich mochte die Geschichte der Königreiche, aber hätte mir da noch mehr Informationen erhofft. Das Potential wurde einfach nicht komplett ausgeschöpft und wahrgenommen, aber eventuell kommt dies in den Folgeteilen und bin daher guter Hoffnung.  Mit Überraschungsmomenten hat die Autorin jedoch nicht gegeizt und mich völlig überzeugen können.

Mein Fazit 

Mit “Einer Krone aus Feuer und Sternen” zaubert die Autorin eine wunderschöne, spannende und dramatische Geschichte zweier Prinzessinnen die für einander Gefühle haben. Die Geschichte entwickelt sich dezent,aber kann überzeugen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"magie":w=1,"zauberei":w=1,"schwarze magie":w=1,"hexen und zauberer":w=1

Annabelle und die unglaubliche Reise nach Unter-London

Karen Foxlee , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 05.11.2018
ISBN 9783407754288
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der überraschend lockere und flüssige Schreibstil konnte mich ziemlich schnell mit ins neue Abenteuer ziehen und hat mich sehr überrascht. Ich mochte die leichte Sprache, aber trotzdem schönen Ausschmückungen der Situationen und Handlungen.

Die Geschichte beginnt langsam, aber in einem sehr angenehmen Tempo. Man hat das Gefühl nicht zu erschlagen zu werden an Informationen und dennoch genügend zu erfahren um an der Geschichte teilhaben zu können.

Die Hauptfiguren mochte ich sehr gerne, denn ich mochte die Art wie die Autorin sie darstellt, sie wirken lebendig, greifbar aber auch sehr sympathisch. Es mochte Spaß sie bei der Reise begleiten zu können und gemeinsam mit Ihnen dieses wunderbare Abenteuer erleben zu dürfen.

Die Geschichte hat sehr schöne Elemente an fantasievollen Szenen zu bieten und auch die Logik ist hier spürbar, denn es wurde viel wert auf einen sauberen Ablauf gelegt, was mich als Leser natürlich begeistert. Leider kann ich nicht zu viel verraten, denn ich möchte keinesfalls Spoilern.

Ich mochte auch das Ende, denn es war stimmig und trotzdem lässt es auch noch Luft für die eigenen Gedanken und Fantasie.

Mein Fazit
Eine sehr schöne Geschichte mit einem bildlichen und einfachen Schreibstil der uns Leser auf eine abenteuerliche Reise entführt. Klare Linien, viele fantastische Szenen und sympathische Charaktere runden das Gesamtpaket ab.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

445 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

"fantasy":w=8,"sirenen":w=8,"meer":w=7,"das wilde herz der see":w=6,"alexandra christo":w=6,"elian und lira":w=4,"liebe":w=3,"jugendbuch":w=3,"düster":w=3,"sirene":w=3,"dtv-verlag":w=3,"magie":w=2,"jagd":w=2,"piraten":w=2,"prinz":w=2

Elian und Lira – Das wilde Herz der See

Alexandra Christo , Petra Koob-Pawis
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.07.2018
ISBN 9783423762205
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Seitdem wir Leser für das Cover abstimmen konnten, bin ich total gespannt auf das Buch. Das Cover gefällt mir wirklich gut und auch der Klappentext klingt verlockend und spannend zugleich.

Eigentlich wollte ich nur schnell reinlesen, aber daraus wurde nichts, denn der Schreibstil ist total fesselnd und spannend. Man lernt direkt am Anfang Lia und Elian kennen und es ist toll, dass man so viel vom Land, aber auch vom Meer erfährt. Der bildhafte Schreibstil ist total schön und man hat richtige Bilder im Kopf… Ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.

Die Charaktere sind sehr lebendig und greifbar dargestellt worden. Jede Figur überzeugt mit seinem individuellen Charakter. Selbst über die Nebenfiguren erfährt man einiges, was für mich, dass Buch zu etwas ganz besonderes macht. Denn die Geschichte lebt mit ihren Figuren und es fühlt sich an, als wären sie eins.

Die Orte sind atemberaubend und spannend zugleich. Mystisch, geheimnisvoll und einfach andersartig. Ich mochte die Art wie uns die Autorin die Sirenen näher bringt.

Es ist eine dunkle, andersartige, aber zugleich geniale Geschichte. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Teilweise blieb mir fast die Luft beim Lesen weg, weil ich die Orte unheimlich schön beschrieben fand, aber auch die Spannung zum zerreißen nah war.

Mein Fazit
Ein richtig gute ausgearbeitete Story, mit individuellen Charakteren schmeißen uns ins in ein Abenteuer unter und über Wasser. Ganz tolle Orte, dunkle Geheimnisse und traumhafte Beschreibungen haben mir wunderbare Lesestunden beschert.

  (3)
Tags:  
 
378 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.